Herunterladen Diese Seite drucken

Unabhängige Zusatzheizung - Fiat Ducato Originalbetriebsanleitung

Vorschau ausblenden

Werbung

Inhaltsverzeichnis
UNABHÄNGIGE
ZUSATZHEIZUNG
(für Versionen/Märkte, wo vorgesehen)
Das Fahrzeug kann auf Anfrage mit zwei
selbstständigen zusätzlichen Heizungen
ausgestattet werde: eine komplett
automatisch, die zweite programmierbar.
AUTOMATISCHE VERSION
Die Zusatzheizung wird beim Anlassen
des Motors automatisch aktiviert, wenn
die entsprechenden Bedingungen für die
Außentemperatur und die Temperatur
der Motorkühlflüssigkeit herrschen. Die
Deaktivierung erfolgt immer automatisch.
21)
ZUR BEACHTUNG In der Jahreszeit mit
niedrigen Außentemperaturen, wenn
die Vorrichtung sich aktiviert, darauf
achten, dass der Kraftstoffstand über
Reserve liegt. Andernfalls kann sich die
Vorrichtung selbst sperren und es wird
ein Eingriff durch das Fiat-
Kundendienstnetz erforderlich.
42
PROGRAMMIERBARE
VERSION
Die Zusatzheizung ist vollkommen
unabhängig vom Motorbetrieb und sieht
vor:
❒ Heizen des Innenraumes bei
stehendem Motor,
❒ Abtauen der Scheiben,
❒ Heizen der Motorkühlflüssigkeit und
damit des Motors vor dem Anlassen.
Bauteile der Anlage:
❒ Ein Dieselbrenner zum Heizen des
Wassers mit einem
Abgasschalldämpfer.
❒ Eine Dosierpumpe, die mit den
Leitungen des Fahrzeugtanks
verbunden ist und den Brenner
versorgt.
❒ Ein Wärmetauscher, der an den
Leitungen der Kühlanlage des Motors
angeschlossen ist.
❒ Eine Elektronik (an die Baugruppe
Innenraumheizung/-Lüftung
angeschlossen), die den
automatischen Betrieb ermöglicht.
❒ Eine Elektronik zur Kontrolle
und Regulierung des Brenners, an der
Heizung integriert.
❒ Ein digitaler Timer Abb. 54 für das
manuelle Einschalten der Heizung oder
die Programmierung der Einschaltzeit.
Die Zusatzheizung bietet während der
kalten Jahreszeit die Möglichkeit, die
Motorkühlflüssigkeit über einen
vorbestimmten Zeitraum zu heizen, auf
Temperatur zu halten und zirkulieren
zu lassen, so dass sichergestellt ist, dass
beim Anlassen des Motors optimale
Temperaturverhältnisse für den Motor
selbst als auch im Innenraum herrschen.
Die Heizung kann über die digitale
Schaltuhr automatisch mit der
eingestellten Programmierung betrieben
werden oder manuell durch Drücken
der Taste „Sofortheizung" an der
Schaltuhr.
Nach dem Einschalten der Heizung
(sowohl programmiert als auch manuell)
betätigt die Steuerelektronik die
Kühlmittelumwälzpumpe und löst die
Brennerzündung gemäß der
voreingestellten und kontrollierten
Betriebsarten aus.
Der Durchsatz der Umwälzpumpe wird
von der Elektronik so gesteuert, dass die
anfängliche Aufheizzeit möglichst gering
gehalten wird.
Wenn die Anlage in Betrieb ist, schaltet
die Elektronik das Gebläse der
Baugruppe Innenheizung mit der zweiten
Drehzahlstufe ein.

Quicklinks ausblenden:

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

  Andere Handbücher für Fiat Ducato

  Verwandte Inhalte für Fiat Ducato