Herunterladen Diese Seite drucken

Fiat Doblo Betriebsanleitung

2016
Vorschau ausblenden

Werbung

Inhaltsverzeichnis
F
I
A
T
D
O
B
L
Ó
B
E
T
R
I
E
B
S
A
N
L
E
I
T
U
N
G

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

  Andere Handbücher für Fiat Doblo

  Inhaltszusammenfassung für Fiat Doblo

  • Seite 1 Ó...
  • Seite 5 Im beiliegenden Garantieheft finden Sie des Weiteren auch die Beschreibung des Fiat-Kundendiensts, die Garantieurkunde und detaillierte Angaben über Bestimmungen und Bedingungen der Garantie. Wir sind davon überzeugt, dass Sie mit diesen Instrumenten viel Spaß mit Ihrem Fahrzeug haben und den Beistand des Fiat- Werkstattpersonals schätzen werden.
  • Seite 6 Sollen nach dem Kauf Zubehörteile in das Fahrzeug eingebaut werden, die einen elektrischen Anschluss benötigen (mit der Gefahr die Batterie nach und nach zu entladen), wenden Sie sich bitte an das Fiat Kundendienstnetz, das die Gesamtstromaufnahme überprüft und abwägt, ob das Fahrzeug den erforderlichen Strombedarf verkraften kann.
  • Seite 7 EINSATZ DER BETRIEBSANLEITUNG VEREINBARUNGEN Wenn in dieser Anleitung in Bezug auf das Fahrzeug von links/rechts oder vorne/hinten gesprochen wird, beziehen sich diese Angaben auf die Sicht vom Fahrersitz aus. Von dieser Vereinbarung abweichende Fälle werden im Text spezifisch hervorgehoben. Die in der Betriebsanleitung enthaltenen Bilder sind nur richtungsweisend. Einige Details könnten nicht mit den Teilen Ihres Fahrzeugs übereinstimmen.
  • Seite 8 Angabe (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) gekennzeichnet. Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Daten sollen Ihnen für einen korrekten Fahrzeugbetrieb dienen. Fiat steht es frei, jederzeit aufgrund ständiger Perfektionierung der produzierten Fahrzeuge technisch oder kommerziell bedingte Änderungen an dem beschriebenen Modell einzuführen.
  • Seite 9 Fahrerlaubnis seitens der zuständigen Behörden sowie zum Verfall des Garantieanspruchs für Defekte führen, die durch die genannte Abänderung zustande kommen oder direkt oder indirekt auf diese zurückzuführen sind. Fiat haftet nicht bei Schäden infolge der Installation von Zubehörteilen, die nicht von Fiat geliefert oder empfohlen werden und nicht gemäß den mitgelieferten Vorschriften installiert werden.
  • Seite 10 HINWEIS Die Verwendung dieser Vorrichtungen im Fahrgastraum (ohne Außenantenne) kann außer den möglichen Schäden an der Gesundheit der Passagiere auch Betriebsstörungen in den elektronischen Systemen des Fahrzeugs bewirken, die somit die Sicherheit des Fahrzeugs beeinträchtigen können.
  • Seite 11 GRAFISCHER INDEX KENNTNIS DES FAHRZEUGES KENNTNIS DER INSTRUMENTENTAFEL SICHERHEIT ANLASSEN UND FAHRT IM NOTFALL WARTUNG UND PFLEGE TECHNISCHE DATEN INHALTS- VERZEICHNIS...
  • Seite 13: Inhaltsverzeichnis

    GRAFISCHER INDEX F0V0539 FRONTSCHEINWERFER RÄDER TÜREN Lampenarten ........ 152 Felgen und Reifen ......222 Zentralverriegelung ....... 18 Tagfahrlicht ........33 Reifendruck ........225 SCHEIBENWISCHER Standlicht/Abblendlicht ....33 Radwechsel ......... 166 Funktionsweise ......38 Fernlicht ........33 Reifen-Reparaturset Fix&Go ..170 Auswechseln des Scheibenwischerblatts .......
  • Seite 14 F0V0540 HECKLEUCHTEN LADERAUM EINPARKSENSOREN Lampenarten ........ 152 Öffnen/Schließen ......20 Funktionsweise ......144 DRITTE BREMSLEUCHTE GEPÄCKTRÄGER Ersatz der Glühlampen ....156 Lampenarten ........ 152 Vorbereitung ......... 66 Ersatz der Glühlampen ....157 Dachlängsträger ......66...
  • Seite 15 F0V0538 BELÜFTUNGSDÜSEN AUTORADIO HEIZUNG/KLIMAANLAGE Belüftungsdüsen ......42 Anlage .......... 68 Heizung und Belüftung ....43 LINKER HEBEL BEIFAHRER-FRONTAIRBAG Manuelle Klimaanlage ....46 Außenbeleuchtung ....... 33 Frontairbag ........124 Automatische Klimaanlage ... 49 INSTRUMENTENTAFEL HANDSCHUHFACH SCHALTHEBEL Instrumententafel und Innenausstattung ......63 Funktionsweise ......
  • Seite 16 F0V0541 ÖFFNUNGSHEBEL DER SITZE MOTORHAUBE Einstellungen ........ 23 Öffnen/Schließen ......58 Einstellungen des Fahrersitzes ..23 ENTRIEGELUNGSHEBEL DES Einstellungen des Beifahrersitzes .. 23 LENKRADS Zugang zum Rücksitz ....25 Funktionsweise ......31 Zum Tisch umklappbarer Sitz ..25 TÜREN Dritte Sitzreihe ......25 Ver-/Entriegeln ......
  • Seite 17 Fahrzeug vertraut zu machen. ANLASSVORRICHTUNG....16 Diese Betriebsanleitung erklärt auf ganz BEDEUTUNG DER SYMBOLE.... 17 einfache Art und Weise, wie alles DAS FIAT-CODE-SYSTEM....17 funktioniert und gebaut ist. TÜREN ..........18 Aus diesem Grunde wird eine bequeme Lektüre an Bord Ihres Autos empfohlen, SITZE ..........
  • Seite 18: Die Schlüssel

    DIE SCHLÜSSEL Der Metalleinsatz wird wie folgt wieder in Versionen Cargo Abb. 6 den Schlüsselgriff eingeführt: Die Taste aktiviert die Entriegelung MECHANISCHER die Taste B gedrückt halten und den SCHLÜSSEL der Vordertüren (einschließlich Metalleinsatz A in Pfeilrichtung drehen Heckklappe, hintere Heckflügeltüren und Der Metallteil A Abb.
  • Seite 19 Scheibe). Bei Bedarf an neuen Fernbedienungen Die Dead-lock-Vorrichtung stellt damit 1) Die Taste B nur drücken, wenn der wenden Sie sich bitte an das Fiat den besten Schutz gegen Schlüssel weit vom Körper, insbesondere Kundendienstnetz und nehmen die CODE Einbruchversuche dar. Deshalb wird...
  • Seite 20: Anlassvorrichtung

    MAR: Fahrtposition. Alle elektrischen 1) Leere Batterien sind Umweltschädlich. Vorrichtungen sind funktionsfähig. Sie müssen vorschriftsmäßig entsorgt ZUR BEACHTUNG werden oder können beim Fiat- AVV: Anlassen des Motors (unstabile Kundendienstnetz zur entsprechenden Position). Entsorgung abgegeben werden. 4) Bei einer Beschädigung der Zündvorrichtung (z.
  • Seite 21: Bedeutung Der Symbole

    Bei jedem Anlassen des Motors durch Drehen des Zündschlüssels auf MAR, sendet das Fiat-CODE-System einen Erkennungscode an die Motorsteuerung, um die Funktionssperre aufzuheben. Die Übermittlung des Erkennungscodes erfolgt nur, wenn das Fiat CODE-System den ihm vom Zündschlüssel gesandten Code erkannte.
  • Seite 22: Türen

    Die Türverriegelung wird nur aktiviert, Sollte die Kontrollleuchte ordnungsgemäß erkannt wurde, leuchtet weiterhin eingeschaltet bleiben, wenn alle Türen geschlossen sind. Sollten wenden Sie sich bitte an das Fiat- auf der Instrumententafel die nach dem Drücken der Taste Kundendienstnetz. Kontrollleuchte zusammen mit der Fernbedienung, eine oder mehrere Türen...
  • Seite 23 Kurz die Taste drücken, um den Entriegelung des Laderaumes von Öffnen/Schließen von Innen (Versionen Cargo) außen Laderaum (Version Cargo) zu entriegeln und das Zeitgesteuerte Aufleuchten Durch Drücken der Taste A Abb. 12 Öffnen: Den Metallschlüsseleinsatz im der hinteren Deckenleuchten und das (Version Cargo) wird der Laderaum von Schloss drehen und den Griff A Abb.
  • Seite 24 F0V0186 F0V0383 F0V0382 Position 2: Vorrichtung ausgeschaltet HECKFLÜGELTÜREN KINDERSICHERUNG (Türen entriegelt) Die zweiflügeligen Hecktüren sind mit Die Kindersicherung verhindert das Öffnen Position 1: Vorrichtung eingeschaltet einem Zugstangensystem ausgestattet, der Seitenschiebetüren von innen. (den Metallteil des Zündschlüssels das die Türen mit einem Winkel von ca. Die Sicherung Abb.
  • Seite 25 Durch Betätigung der Türklinge kann man: Notöffnung erste AUSSTELLFENSTER Flügeltür von Innen (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) bei den Versionen Cargo mit Heckflügeltür: Zentralentriegelung des Betätigen Sie die Vorrichtung A Abb. 19 Anwendung des Ausstellfensters: Laderaumes (Schiebetüren + vom Inneren des Fahrzeuges aus. Die Heckflügeltüren öffnen;...
  • Seite 26 ZUR BEACHTUNG ZUR BEACHTUNG 8) Vor dem Öffnen einer Tür prüfen, ob der 2) Vor dem Tanken stellen Sie sicher, dass Vorgang unter sicheren Bedingungen die linke Schiebetür vollkommen ausgeführt werden kann. verschlossen ist; anderenfalls besteht die Gefahr die Tür und das 9) Beim Tanken bei offener Tankklappe darf Verriegelungssystem an der während des die linke Schiebetür nicht geöffnet werden.
  • Seite 27: Sitze

    SITZE FAHRERSITZ Rückenlehnenverstellung (für Doblò/Doblò Combi/Cargo-Versionen, Den Drehgriff B drehen.Abb. 25 FAHRERSITZ wo vorgesehen) (für Cargo-Versionen, wo vorgesehen) Höhenverstellung des Fahrersitzes (für Versionen / Märkte, wo vorgesehen) Längseinstellung Verstellen in Längsrichtung Durch Betätigen des Hebels C Abb. Den Hebel A Abb. 25 hochziehen und 25 kann der hintere Teil des Sitzkissens Den Hebel A Abb.
  • Seite 28 Die Lasche C Abb. 29 ziehen und die Rückenlehne weiter nach unten drücken: jetzt ist der Sitz komplett zusammengeklappt. F0V0208 UMKLAPPBARER, VERSENKBARER BEIFAHRERSITZ (für Versionen / Märkte, wo vorgesehen) F0V0144 Bei einigen Versionen Cargo kann der Erneute Positionierung des Sitzes Beifahrersitz abgeklappt werden.
  • Seite 29 Die Hebel B Abb. 31 betätigen und ZUR BEACHTUNG Den Sitz nur VERSCHIEBEN DER SITZE IN DER 3. REIHE den Sitz weiter anheben. bewegen, wenn keine Insassen auf den Rücksitzen sitzen. Vorgehen: Umklappen des Sitzes: Die Kopfstützen vollständig in die Die Beifahrertür öffnen;...
  • Seite 30 die Lasche B Abb. 33 hinter den Rückenlehnen der Sitze ziehen und die Sitze und Rückenlehnen nach vorne umklappen. die Kopfstützen wieder einbauen; dazu die Stäbe in die Öffnungen unter dem Kissen einführen; den Hebel wie in Abb. 35 gezeigt verstellen;...
  • Seite 31 Der mittlere Teil der Rückenlehne ist mit einer Klammer versehen ausgestattet, die ZUR BEACHTUNG für die Blockierung von Dokumenten dienen kann. 15) Alle Einstellungen dürfen nur bei VORSICHT Vor dem Herunterklappen der stillstehendem Fahrzeug vorgenommen mittleren Rückenlehne muss die werden. Kopfstütze vollständig heruntergeklappt 16) Nach dem Loslassen des werden, um zu vermeiden, dass sie unter...
  • Seite 32: Trennwände

    20) Schließen Sie das Handschuhfach, TRENNWÄNDE FESTE GLASTRENNWAND (für Versionen / Märkte, wo vorgesehen) bevor Sie den Beifahrersitz zum Tisch FEST EINGEBAUTE umklappen, um Beschädigungen zu Die Wand ist in der Mitte mit einer BLECHWAND vermeiden. (für Versionen / Märkte, wo vorgesehen) Scheibe ausgestattet, die es ermöglicht, 21) Bevor Mitfahrer auf der 3.
  • Seite 33 Von der Innenseite des Laderaums ROHR-TRENNWAND AUF DER FAHRERSEITE den Befestigungshaken drehen, die Wand (für Versionen mit Dreierbank) von den vier Zapfen auf der Beifahrerseite lösen und an den Zapfen B auf der Bei den Versionen mit Dreierbank ist eine Fahrerseite befestigen.
  • Seite 34: Kopfstützen

    KOPFSTÜTZEN Höhenverstellung nach unten: Die Taste A Abb. 49 - Abb. 50 betätigen und VORNE die Kopfstütze nach unten drücken. Die Kopfstützen sind in der Höhe 22) 23) verstellbar und rasten automatisch in der HINTEN gewünschten Position ein. (für Versionen / Märkte, wo vorgesehen) Heben Sie die Kopfstützen für den Gebrauch nach oben an.
  • Seite 35: Lenkrad Einstellung

    LENKRAD ZUR BEACHTUNG Während der Benutzung der Rücksitze müssen sich die ZUR BEACHTUNG Bei allen Versionen kann das Lenkrad Kopfstützen immer in „vollständig sowohl in Längsrichtung als auch in der herausgezogener” Position befinden. 24) Die Einstellungen sind nur bei Neigung eingestellt werden. stehendem Fahrzeug und abgestelltem Für die Einstellung wie folgt vorgehen: Motor vorzunehmen.
  • Seite 36: Rückspiegel

    RÜCKSPIEGEL Manuelle Einstellung Betätigen Sie die Vorrichtung A Abb. 56 INNENSPIEGEL (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) vom Inneren des Fahrzeuges aus. Der Spiegel ist mit einer Unfallverhütungsvorrichtung ausgerüstet, die den Spiegel bei einem heftigen Kontakt mit dem Fahrgast aus der Halterung löst. Durch den Hebel A Abb.
  • Seite 37: Tagfahrlicht

    AUSSEN- Elektrisches Umklappen Bei eingeschaltetem Tagfahrlicht, gehen beim Einschalten der Richtungsanzeiger BELEUCHTUNG Die Einklappung der Außenspiegel ist nur Lichter (D.R.L.) des entsprechenden mit dem Zündschlüssel auf MAR möglich. Scheinwerfers aus. Um die Spiegel einzuklappen den Schalter KURZ DARGESTELLT A Abb. 57 auf E schalten. Um die Spiegel in Fahrtstellung zu Der linke Lenkstockhebel steuert die klappen den Schalter A auf C schalten.
  • Seite 38: Fernlicht

    FERNLICHT Durch jede Betätigung des Hebels wird die Leuchtdauer um 30 Sekunden bis zu Wenn der Rändelring sich auf maximal 210 Sekunden verlängert, befindet, den Hebel nach vorn zum danach erfolgt die automatische Armaturenbrett drücken (stabile Position). Abschaltung. Auf der Instrumententafel leuchtet die Bei Betätigung des Hebels leuchtet die Kontrollleuchte auf.
  • Seite 39: Innenleuchten

    INNENLEUCHTEN VORDERE ZUR BEACHTUNG Bevor das Fahrzeug DECKENLEUCHTE MIT verlassen wird, müssen sich beide VORDERE LESELEUCHTEN Schalter in der mittleren Stellung befinden. DECKENLEUCHTE MIT (für Versionen / Märkte, wo vorgesehen) Bei geschlossenen Türen schalten sich KIPPBAREM Bei den Versionen Doblò Cargo ist sie nur LEUCHTENGLAS dann alle Lampen aus.
  • Seite 40 HINTERE HINTERE HINTERE DECKENLEUCHTE MIT DECKENLEUCHTE MIT DECKENLEUCHTE MIT KIPPBAREM KIPPBAREM KIPPBAREM LEUCHTENGLAS LEUCHTENGLAS LEUCHTENGLAS (Versionen Doblò/Doblò Kombi) (Cargo-Versionen ohne Ausstellfenster) (zusätzlich für Versionen Cargo langer Radstand) Die Lampe schaltet sich automatisch Die Deckenleuchte befindet sich am Die Deckenleuchte befindet sich rechts im beim Öffnen einer Tür oder Schiebetür ein hinteren Querträger im Laderaum.
  • Seite 41 HINTERE Für Cargo-Versionen mit Wenn sich die abnehmbare DECKENLEUCHTE MIT Ausstellfenster Deckenleuchte in der festen Halterung ABNEHMBARER befindet, wird die Batterie der Leuchte Die Lampe schaltet sich automatisch ein, TASCHENLAMPE automatisch aufgeladen. wenn man die seitlichen Schiebetüren (für Cargo-Versionen, wo vorgesehen) und die Hecktüren öffnet und schaltet sich Für Cargo-Versionen mit Die Lampe der Deckenleuchte mit...
  • Seite 42: Rechter Hebel Scheibenreinigung

    EINSCHALTEN/ Die hinteren Deckenleuchten werden nach FRONT-/HECK- AUSSCHALTEN DER 10 Sekunden ausgeschaltet (mit SCHEIBENWISCHER DECKENLEUCHTEN Dimmeffekt), wenn sich der Schlüssel Versionen Cargo beim Schließen aller seitlichen Türen und KURZ DARGESTELLT der Hecktür (Klapptür oder Flügeltür) Einschalten der Deckenleuchten auf OFF befindet. Die vordere Deckenleuchte wird beim Der rechte Hebel Abb.
  • Seite 43 Befindet sich der Stellring Abb. 67 in der Der Zyklus wird von einem Wischvorgang Wird der Hebel länger als eine halbe Position , passt der Scheibenwischer des Scheibenwischers nach 6 Sekunden Sekunde in Richtung Armaturenbrett die Funktionsgeschwindigkeit beendet. (nicht einrastende Stellung) gedrückt, wird automatisch der Fahrzeuggeschwindigkeit die Spritzwasserdüse der HECKSCHEIBENWISCHER/...
  • Seite 44 Scheibenwischer einer zu starken Belastung ausgesetzt ist, der Motorschütz ausgelöst, der den Betrieb auch für einige Sekunden verhindert. Wenn die Funktionstüchtigkeit nicht wieder hergestellt wird, bitte das Fiat- Kundendienstnetz aufsuchen. 6) Die Spritzdüsen der Scheinwerferwascher werden nicht aktiviert, wenn der Flüssigkeitsstand des...
  • Seite 45: Heiz- Und Belüftungsanlage

    HEIZ- UND BELÜFTUNGSANLAGE 1. Feste obere Luftdüse. 2. Mittlere ausrichtbare Luftverteiler - 3. Feste seitliche Luftdüsen. 4. Ausrichtbare seitliche Luftverteiler - 5. Luftdüsen im F0V0500 Fußbereich.
  • Seite 46: Belüftungsdüsen Belüftungsdüsen

    LUFTDÜSEN AUSRICHT- UND VERSTELLBARE SEITLICHE UND MITTLERE LUFTDÜSEN F0V0501 F0V0502 A Ausrichtbare seitliche Luftdüsen. B Einstellung der Luftmenge. C Feste Luftdüsen für die Seitenfenster. D Mittlere ausrichtbare Luftdüsen. Die Luftdüsen C können nicht verstellt werden.
  • Seite 47: Heizung Und Belüftung

    HEIZUNG UND BELÜFTUNG BEDIENELEMENTE A - Drehschalter Lufttemperatur (Kalt-/Warmluftmischung) Drehgriff für die Aktivierung des Lüfters C. Drehgriff Luftverteilung D: Taste Umluft EIN/AUS E: Ein-/Ausschalttaste der Heckscheibenheizung (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen). F0V0503...
  • Seite 48 KLIMAKOMFORT für die Luftzuführung zu den Füßen Beschlagentfernung an den Scheiben und Eingabe von Frischluft über Der Drehgriff C ermöglicht es, die dem Bei starker Außenluftfeuchtigkeit, Regen die mittleren Luftdüsen und Fahrzeuginneren zugeführte Luft über oder großen Temperaturunterschieden Luftdüsen auf dem Armaturenbrett; 5 verschiedene Ebenen in alle Bereich des zwischen Fahrgastzelle und Außenbereich für schnelles Aufwärmen.
  • Seite 49 AKTIVIERUNG DER BESCHLAGSENTFERNUNG/ UMLUFT ENTEISUNG DER HECKSCHEIBE UND Die Taste D drücken: die aktive Funktion AUSSENSPIEGEL wird durch das Aufleuchten der Led (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) auf der Taste angezeigt. Drücken Sie die Taste E um diese Es empfiehlt sich, den Umluftbetrieb Funktion zu aktivieren.
  • Seite 50: Manuelle Klimaanlage

    MANUELLE KLIMAANLAGE (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) BEDIENELEMENTE A - Drehschalter Lufttemperatur (Kalt-/Warmluftmischung) Drehgriff für die Aktivierung des Lüfters C. Drehgriff Luftverteilung D - Taste für die Ein-/Ausschaltung des Klimakompressors E: Taste Umluft EIN/AUS F: Ein-/Ausschalttaste der Heckscheibenheizung (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) F0V0504...
  • Seite 51 BEHEIZEN DER Nach erfolgter Beschlagentfernung/ BESCHLAGSENTFERNUNG/ FAHRGASTZELLE ENTEISUNG DER Entfrostung die Bedienelemente so HECKSCHEIBE UND einstellen, dass die gewünschten Vorgehen: AUSSENSPIEGEL Komfortbedingungen beibehalten werden. (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) den Zeiger des Drehgriffes A in den roten Bereich drehen; Beschlagentfernung an den Scheiben Der Druck auf die Taste F aktiviert den Zeiger des Drehgriffs C auf die...
  • Seite 52 Es empfiehlt sich, den Umluftbetrieb Funktionstüchtigkeit der Anlage vor der Den Drehgriff A für die Erhöhung der während eines Halts im Stau oder im Sommersaison vom Fiat- Temperatur nach rechts drehen. Tunnel einzuschalten, um die Zufuhr von Kundendienstnetz überprüfen. Den Drehgriff B für die Reduzierung verschmutzter Luft zu vermeiden.
  • Seite 53: Automatische Klimaanlage

    AUTOMATISCHE KLIMAANLAGE (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) BEDIENELEMENTE F0V0505 A Taste AUTO zur automatischen Steuerung aller Funktionen. - B. Wahltaste für die Luftverteilung. - C - Display - D Bedientaste für die Funktion MAX DEF. - E Ausschalttaste des Systems. - F Ein-/Ausschalttaste des Kompressors. - G Bedientaste Umluft - H Bedientaste Erhöhen/Verringern der Lüfterdrehzahl - I Drehknopf für Temperaturerhöhung/-verminderung - Ein-/Ausschalttaste der Heckscheibenheizung und elektrisch bediente Außenspiegel mit elektrischer Bedienung (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen).
  • Seite 54 ALLGEMEINES Die manuellen Einstellungen haben immer GEBRAUCH DER KLIMAANLAGE Vorrang gegenüber der Automatik und Die Klimaautomatik regelt die Temperatur, werden gespeichert, bis der Benutzer Die Anlage kann in verschiedenen die Menge und die Verteilung der Luft wieder die Kontrolle an die Automatik Betriebsarten gestartet werden, es wird im Innenraum.
  • Seite 55 Während des vollkommen automatischen BEDIENELEMENTE Wenn diese Funktion eingeschaltet ist, Betriebs der Anlage können die sind trotzdem alle manuellen Drehgriff für die Regelung der eingestellte Temperatur, die Luftverteilung Einstellungen möglich. Lufttemperatur (I) und die Geschwindigkeit des Gebläses Zum Abschalten der Funktion muss Durch Drehen des Griffs im oder entgegen jederzeit durch Betätigen der lediglich der Griff für die...
  • Seite 56 Luftverteilertasten (B) Aufteilung des Luftstroms Der Ventilator kann ausgeschlossen zwischen den Luftdüsen im werden, aber nur nach Ausschaltung des Werden diese Taste gedrückt, kann eine Fußraum und den Düsen für die Klimaanlagenkompressors durch Druck der 5 Positionen für die Luftverteilung Beschlagentfernung und der Taste F Abb.
  • Seite 57 ZUR BEACHTUNG Wenn die Anlage Das Einschalten des Umluftbetriebs sollte Wenn der Klimakompressor aufgrund von manuellen Eingriffen an den bei regnerischen/kalten Tagen vermieden ausgeschaltet wird, schaltet die Anlage Funktionen nicht mehr in der Lage ist, werden, weil dadurch die Möglichkeit den Umluftbetrieb aus, um ein mögliches die gewünschte Temperatur im Innenraum des Beschlagens noch verstärkt würde,...
  • Seite 58 Bei ausgeschaltetem Kompressor, wenn Einschalten einer Taste für Scheibenentfrostung/ Beschlagentfernung der beheizten die Außentemperatur über der Gebläsegeschwindigkeit in Abhängigkeit Heckscheibe und der Außenspiegel eingestellten Temperatur liegt, ist die von der Temperatur der mit elektrischer Ansteuerung (L). Anlage nicht mehr in der Lage, der Motorkühlflüssigkeit, um den Eintritt von (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) Anforderung zu entsprechen, und...
  • Seite 59: Fensterheber

    FENSTERHEBER Bei ausgeschalteter Anlage befindet sich Die Fensterheber sind mit einer das Klimaanlagensystem in folgendem Klemmschutzvorrichtung (wo vorgesehen) ELEKTRISCHE Zustand: Display aus, die eingestellte ausgestattet, die während der SCHEIBENHEBER VORN Temperatur wird nicht angezeigt, Umluft Schließbewegung eventuelle Hindernisse Auf der Bedienfläche der Fahrertür eingeschaltet und Innenraum von der erkennen kann.
  • Seite 60 ELEKTRISCHE Fahrertür und Hintertüren – bei einem Öffnen der Tür, wenn die FENSTERHEBER VORNE (für Versionen / Märkte, wo vorgesehen) Scheibe sich aufgrund eines UND HINTEN Klemmschutzes bewegt; Auf der Armlehne jeder Tür befindet sich (für Versionen / Märkte, wo vorgesehen) –...
  • Seite 61: Bedienungen Am Armaturenbrett Funktionsweise

    29) Ziehen Sie beim Aussteigen aus dem BEDIENELEMENTE NEBELSCHLUSSLEUCHTEN Fahrzeug immer den Schlüssel aus der Sie werden bei eingeschaltetem NEBELSCHEINWERFER Anlassvorrichtung ab, um zu vermeiden, Abblendlicht oder Nebelscheinwerfern (für Versionen / Märkte, wo vorgesehen) dass die unbeabsichtigt betätigten durch Drücken der Taste elektrischen Scheibenheber eine Gefahr für Das Einschalten erfolgt durch Drücken der die Fahrzeuginsassen darstellen.
  • Seite 62: Motorhaube

    MOTORHAUBE Öffnungszeiten Vorgehen: Den Hebel A Abb. 77 in Pfeilrichtung ziehen. Mit dem Hebel B Abb. 78 die Motorhaube anheben und gleichzeitig den Haltestab C Abb. 79 aus der Arretiervorrichtung D lösen. Dann das F0V0048 Stabende in die Aufnahme E der Motorhaube (große Öffnung) einführen Schließen und in die sichere Position drücken (kleine...
  • Seite 63: Kofferraum

    32) Bei warmem Motor vorsichtig im KOFFERRAUM Der Griff ist freigegeben, nachdem die Motorraum arbeiten, um Verbrennungen zu dritte Taste der Fernbedienung gedrückt 35) 36) 37) 38) 39) 40) vermeiden. Die Hände fern vom wurde oder wenn die Entriegelungstaste Elektroventilator halten: Dieser könnte sich ÖFFNEN/SCHLIESSEN DER des Innenraumes aktiviert wurde.
  • Seite 64 F0V0135 F0V0080 F0V0136 NOTÖFFNUNG DER ENTFERNEN DER HECKFLÜGELTÜREN VON HUTABLAGE INNEN Die Hutablage besteht aus zwei Teilen. Im Notfall kann der Kofferraum von innen Für das Entfernen fahren Sie geöffnet werden; fahren Sie dafür folgendermaßen fort: folgendermaßen fort: Die Heckflügeltüren öffnen und den Öffnen Sie die seitliche Schiebetür, und vorderen Teil A Abb.
  • Seite 65 Heben Sie den Hebel A Abb. 86 der Rückenlehnenhalterung an und kippen Sie die Rückenlehne nach vorne um, um einen gleichmäßigen Ladebereich zu erhalten. Das Anheben des Hebels wird von einem "roten Band" angezeigt; Um den Laderaum zu erweitern, den Hebel B Abb.
  • Seite 66 37) Wenn man durch Gebiete reist, in denen wenig Tankmöglichkeiten bestehen, ZUR BEACHTUNG kann man einen Reserverkanister mitnehmen; dabei sind sie entsprechenden Gesetze zu beachten und es darf nur ein 7) Um die Klappe zu schließen, benutzen zugelassener Kanister, der entsprechend Sie den Griff B Abb.
  • Seite 67: Handschuhfach Innenausstattung

    INNENAUSSTATTUNG ARMLEHNE FAHRERSITZ (für Versionen / Märkte, wo vorgesehen) Bei einigen Fahrzeugversionen ist der Fahrersitz mit einer Armlehne Abb. 93ausgestattet. Die Armlehne kann in die vom Pfeil angezeigte Richtung angehoben bzw. abgesenkt werden. F0V0059 F0V0062 F0V0058 F0V0060 F0V0181 ABLAGEFACH (für Versionen / Märkte, wo vorgesehen) STECKDOSE (12V) Bei den Versionen Doblò/Doblò...
  • Seite 68 VORDERE ABLAGE (für Versionen / Märkte, wo vorgesehen) Das vordere Ablagefach Abb. 103 befindet sich oberhalb der Sonnenblenden und ist vorgesehen, um möglichst schnell leichte Gegenstände ablegen zu können (beispielsweise Dokumente, Straßenkarten usw.). F0V0101 F0V0558 SITZ MIT ABLAGEFACH (für Cargo-Versionen, wo vorgesehen) Die Lasche A Abb.
  • Seite 69 HINTERE SEITENFENSTER MIT „KLAPPÖFFNUNG” (Versionen Doblò/Doblò Combi) Für das Öffnen fahren Sie folgendermaßen fort: Den Hebel A Abb. 108 nach außen schieben, bis die Scheibe komplett geöffnet ist. Den Hebel soweit zurück drücken, bis F0V0063 F0V0064 Sie das Einrasten der Verriegelung wahrnehmen.
  • Seite 70: Gepäckträger/Skiträger

    GEPÄCKTRÄGER/ SKITRÄGER ZUR BEACHTUNG ZUR BEACHTUNG 44) 45) 41) Fahren Sie nicht mit offenem 44) Beachten Sie strengstens die 8) 9) Handschuhfach: Bei einem Unfall könnten geltenden Gesetzesvorschriften für die ANORDNUNG DER die Insassen verletzt werden. maximalen Außenmaße. BEFESTIGUNGEN 42) Der Zigarettenanzünder erreicht hohe 45) Vergewissern Sie sich nach einigen Die Einhakpunkte befinden sich an den Temperaturen.
  • Seite 71: Scheinwerfer

    Für die Kontrolle und eventuelle geblendet wird. Einstellung wenden Sie sich bitte an das Dieser Aufkleber ist in der Lineaccessori Fiat-Kundendienstnetz. Fiat verfügbar und beim Fiat- Kundendienstnetz erhältlich. LEICHTWEITENREGLER Der Regler funktioniert nur, wenn der Zündschlüssel auf MAR steht und das Abblendlicht eingeschaltet ist.
  • Seite 72: Autoradio Anlage

    2 hintere Lautsprecher (befinden sich im Fahrzeug wenden Sie sich bitte an Spieler (für Versionen/Märkte, wo seitlich der Hutablage) (für Versionen/ den Fiat Kundendienst, um mögliche vorgesehen) schlagen Sie bitte in der Fehler zu vermeiden, die die Sicherheit des Märkte, wo vorgesehen);...
  • Seite 73: Umweltschutz

    UMWELTSCHUTZ Während des normalen Gebrauchs des Fahrzeugs registriert das Steuergerät der Die zur Reduzierung der Emissionen bei Motorkontrolle eine Reihe an Benzinmotoren verwendeten Nutzungsdaten (Einsatzzeit, Streckenart, Vorrichtungen sind: erreichte Temperaturen usw.) und bestimmt die im Filter angesammelte Dreiwege-Katalysator (Katalysator) Partikelmenge. Lambdasonden Da der Filter ein Sammelsystem ist, muss Kraftstoffdampfrückführungssystem.
  • Seite 74 Diese Seite wurde absichtlich freigelassen...
  • Seite 75 DER TÜREN ........94 - EOBD-SYSTEM/EINSPRITZUNG DEFEKT ..........95 - ABS DEFEKT ........96 -KRAFTSTOFFRESERVE ....96 - GLÜHKERZEN/DEFEKT BEI KERZENVORWÄRMUNG ....97 - WASSER IM DIESELFILTER ..... 97 -WEGFAHRSPERRE FIAT-CODE DEFEKT ..........98 - NEBELSCHLUSSLEUCHTEN ... 98 -ALLGEMEINE FEHLERMELDUNG ..98...
  • Seite 76: Instrumententafel Instrumententafel Und Bordinstrumente

    INSTRUMENTENTAFEL UND BORDINSTRUMENTE Versionen mit digitalem Display F0V0530 A. Tachometer (Geschwindigkeitsanzeiger) – B. Kraftstoffstandanzeige mit Kontrollleuchte für Reserve – C. Kühlflüssigkeitstemperaturanzeige mit Kontrollleuchte für Höchsttemperatur – D. Drehzahlmesser – E. Digitales Display...
  • Seite 77 Versionen mit Multifunktionsdisplay F0V0531 A. Tachometer (Geschwindigkeitsanzeiger) – B. Kraftstoffstandanzeige mit Kontrollleuchte für Reserve – C. Kühlflüssigkeitstemperaturanzeige mit Kontrollleuchte für Höchsttemperatur – D. Drehzahlmesser – E. Multifunktionsdisplay...
  • Seite 78 Temperaturanstieg des Kühlmittels an. In F Tank voll (siehe auch Beschreibung im diesem Fall stellen Sie den Motor ab Kapitel “Auftanken des Fahrzeugs”). und wenden sich an das Fiat Das Aufleuchten der Kontrollleuchte zeigt, Kundendienstnetz. dass im Tank noch ca. 8-10 Liter...
  • Seite 79: Digitales Display

    DIGITALES DISPLAY BEDIENTASTEN - während den Einstellvorgängen erlauben sie das Erhöhen oder Verringern der Zum Durchlaufen der Bildschirmseite STANDARD-SEITE Werte. und der entsprechenden Optionen Die Standardbildschirmseite Abb. 114 nach oben oder zum Erhöhen des SETUP-MENÜ kann folgende Angaben anzeigen: angezeigten Wertes. Das Menü...
  • Seite 80 – Durch Betätigung der Tasten – werden nur die schon vom Benutzer die MENÜ -Taste kurz drücken, (mit Einzeldruck) kann die neue gespeicherten Änderungen gesichert (die um zur Menübildschirmseite Einstellung ausgewählt werden; bereits durch Druck der MENÜ zurückzukehren oder die Taste lange –...
  • Seite 81 ANMERKUNG Es kann eine Einstellung der Uhrzeit - die MENÜ -Taste kurz drücken, um (Hour) Geschwindigkeitsgrenze zwischen 30 und zur Menübildschirmseite zurückzukehren 200 km/h oder 20 und 125 mph oder die Taste lange drücken, um zur Diese Funktion ermöglicht die Einstellung eingestellt werden, je nach der zuvor Standardbildschirmseite zurückzukehren der Uhrzeit.
  • Seite 82: Multifunktionsdisplay

    Aktivierung/Deaktivierung Tagfahrlicht (DRL) MULTIFUNKTIONS- der Beifahrerfront- und DISPLAY Diese Funktion ermöglicht die Ein-/ Seitenairbags zum Ausschaltung der Tagesbeleuchtung. (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) Brust-/Kopfschutz (Side Bag)(BAG P) Zum Ein- oder Ausschalten dieser Das Fahrzeug kann mit einem (für Versionen/Märkte, wo Funktion wie folgt vorgehen: Multifunktionsdisplay ausgestattet sein, vorgesehen) –...
  • Seite 83 SETUP-MENÜ Das Menü umfasst einer Reihe von Funktionen, die in einer „Schleife” angeordnet sind und durch die Tasten ausgeführt werden können. Damit wird der Zugang zu den im Folgenden aufgelisteten Auswahl- und Einstellungsmöglichkeiten (Setup) freigegeben. Für einige Menüpunkte (Uhrzeit einstellen und Maßeinheit) ist ein F0V0532 F0V0509 Untermenü...
  • Seite 84 SUMMER SICHERHEITSGURTE (nur Durch Betätigung der Tasten oder Geschwindigkeitspiep (Geschwindigkeitsbegrenzung) wenn vorher deaktiviert) (mit Einzeldruck) können Sie die neue Einstellung dieser Position des Diese Funktion erlaubt die Einstellung der SERVICE Untermenüs auswählen; Höchstgeschwindigkeit für das Fahrzeug BEIFAHRERAIRBAG Durch kurzen Druck der MENÜ (km/h oder mph), bei deren TAGFAHRLICHT -Taste kann die Einstellung...
  • Seite 85 ANMERKUNG Je nach zuvor eingestellter Daten Trip B (Einschalten – wenn das Untermenü „Stunden” Trip B) Maßeinheit kann eine aufgerufen wird: die MENÜ -Taste Geschwindigkeitsgrenze zwischen 30 und kurz drücken, auf dem Display erscheinen Diese Funktion ermöglicht das 200 km/h oder 20 und 125 mph blinkend die „Stunden”;...
  • Seite 86 Nochmals die MENU -Taste kurz - die MENÜ -Taste kurz drücken, um Autoclose (automatische Zentralverriegelung bei drücken, um zur Standardbildschirmseite zur Menübildschirmseite zurückzukehren fahrendem Fahrzeug) oder zum Hauptmenü zurückzukehren, oder die Taste lange drücken, um zur (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) je nachdem, an welchem Punkt des Standardbildschirmseite zurückzukehren Diese Funktion ermöglicht, nach der...
  • Seite 87 Maßeinheit (Einstellung Wenn jedoch die Maßeinheit für die - Die Taste oder drücken, um die der Maßeinheit) Entfernung auf „mi” eingestellt ist, zeigt Wahl zu treffen; das Display die verbrauchte - die MENÜ -Taste kurz drücken, um Diese Funktion ermöglicht die Einstellung Kraftstoffmenge in „mpg”...
  • Seite 88 Fahrzeugs fehlen, wenn der zur Menüanzeige zurückzukehren, oder Zündschlüssels auf MAR gedreht wird. aber die Taste lange drücken, um zur Wenden Sie sich bitte an das Fiat- Standardanzeige zurückzukehren. Kundendienstnetz, das außer den im „Plan für die programmierten Wartung” vorgesehenen Wartungsarbeiten auch die Rücksetzung dieser Anzeige (Reset)
  • Seite 89: Trip Computer

    TRIP COMPUTER Aktivierung/Deaktivierung Tagfahrlicht (DRL) der Beifahrerfront- und Diese Funktion ermöglicht die Aktivierung/ Seitenairbags zum Deaktivierung des Tagfahrlichts. KURZ DARGESTELLT Brust-/Kopfschutz (Side Bag) Zum Ein- oder Ausschalten dieser (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) Funktion wie folgt vorgehen: Der „Trip-Computer” ermöglicht die - Die MENÜ...
  • Seite 90 Gefahrene Strecke - B ZUR BEACHTUNG Die Veränderung des Durchschnittsgeschwindigkeit Wertes für die Reichweite kann von Durchschnittsverbrauch - B Die Durchschnittsgeschwindigkeit stellt unterschiedlichen Faktoren abhängen: Durchschnittsgeschwindigkeit - B den durchschnittlichen Wert der Fahrstil (siehe Beschreibung im Fahrzeuggeschwindigkeit je nach der Reisezeit B (Fahrzeit) Paragraphen „Fahrstil”...
  • Seite 91: Eobd-System

    Vorgehensweise bei Reisebeginn EOBD-SYSTEM Bei Zündschlüssel auf MAR den Das EOBD-System (European On Board Rücksetzvorgang (Reset) durch einen Diagnosis) führt eine kontinuierliche mehr als 2 Sekunden langen Druck der Diagnose der mit den Emissionen Taste TRIP durchführen. verbundenen Bauteile des Fahrzeugs aus. Trip verlassen Es meldet weiterhin, durch das Aufleuchten der Kontrollleuchte...
  • Seite 92 Fahrt dauerhaft leuchtet oder blinkt (bei einigen Versionen zusammen mit der auf dem Display angezeigten Meldung) so bald wie möglich an das Fiat-Kundendienstnetz. Die Funktionstüchtigkeit der Kontrollleuchte kann mit entsprechenden Geräten von der Verkehrspolizei geprüft werden.
  • Seite 93: Kontrollleuchten

    (bei einigen Versionen zusammen mit einer Meldung auf Lecks im Kreis unter den Mindeststand sinkt. dem Display), halten Sie sofort an und wenden Sie sich an das Fiat-Kundendienstnetz. Die Handbremse lösen und darauf achten, dass die Handbremse angezogen Kontrollleuchte erlischt.
  • Seite 94: Ebd Defekt

    (bernsteingelb) (für Versionen und Märkte, wo vorgesehen), bedeutet bei Deshalb äußerst vorsichtig bis zum nächstgelegenen laufendem Motor ein Fehlzustand des EBD-Systems Fiat-Kundendienstnetz weiterfahren, um die Anlage oder, dass das System nicht verfügbar ist. In diesem prüfen zu lassen. Bernsteingelb Fall können die Hinterräder bei kräftigen Bremsungen vorzeitig blockieren und das Fahrzeug ausbrechen.
  • Seite 95: Sicherheitsgurte Nicht Angeschnallt

    Fahrersitzgurt oder Signals (Buzzer) des S.B.R.-Systems (Seat Belt Beifahrersitzgurt (wenn ein Beifahrer vorhanden ist) auf. Reminder), wenden Sie sich bitte an das Fiat- Die Kontrollleuchte blinkt auf, zusammen mit dem Kundendienstnetz. Das System kann über das Setup- akustischen Signal (Summer), wenn bei fahrendem Menü...
  • Seite 96: Übertemperatur Motorkühlflüssigkeit

    UNZUREICHENDE BATTERIELADUNG Beim Drehen des Zündschlüssels auf MAR Wenden Sie sich bitte sofort an das Fiat-Kundendienstnetz, schaltet sich die Kontrollleuchte ein, muss aber wenn die Kontrollleuchte dauerhaft leuchtet. beim Anlassen des Motors erlöschen (eine kurze...
  • Seite 97: Unzureichender Motoröldruck

    Die Kontrollleuchte wird eingeschaltet und auf dem Display wird eine Meldung angezeigt, wenn das System den ungenügenden Motoröldruck feststellt. Wenden Sie sich bitte so bald wie möglich an das Fiat-Kundendienstnetz. 50) 51) Die Abnutzung des Öls wird VERSCHLISSENES MOTORÖL durch folgende Bedingungen...
  • Seite 98: Motoröl Mindeststand

    Fall werden die Airbags oder die Gurtstraffer bei einem Unfall unter Umständen nicht oder in einer begrenzten Zahl von Fällen falsch ausgelöst. Wenden Sie sich vor einer Fortsetzung der Fahrt an das Fiat-Kundendienstnetz für eine sofortige Kontrolle des Systems. 49) Die Störung der Kontrollleuchte wird durch das Blinken der Kontrollleuchte gemeldet.
  • Seite 99: Eobd-System/Einspritzung Defekt

    ZUR BEACHTUNG 12) Wenn die Kontrollleuchte während der Fahrt aufleuchtet, sofort den Motor abstellen und das Fiat-Kundendienstnetz aufsuchen. Kontrollleuchten an Was dies bedeutet Was zu tun ist der Instrumententafel EOBD-SYSTEM/EINSPRITZUNG DEFEKT Unter normalen Bedingungen leuchtet die Kontrollleuchte beim Drehen des Zündschlüssels auf Position MAR auf, muss aber nach dem Anspringen des Motors erlöschen.
  • Seite 100: Abs Defekt

    Die Kontrollleuchte geht an, wenn noch ca. 9 Liter Kraftstoff im Tank sind. ZUR BEACHTUNG Blinkt die Kontrollleuchte, heißt das, dass eine Störung an der Anlage vorliegt. In diesem Fall Fiat- Kundendienstnetz aufsuchen, um die Anlage prüfen zu lassen. Bernsteingelb...
  • Seite 101: Glühkerzen/Defekt Bei Kerzenvorwärmung

    Aufleuchten der Kontrollleuchte eventuell sehr kurz sein. Bernsteingelb Glühkerzen defekt Die Kontrollleuchte blinkt bei einer Störung an der Anlage Wenden Sie sich bitte sofort das Fiat- zur Kerzenvorwärmung. Kundendienstnetz. Bei einigen Versionen zeigt das Display eine entsprechende Nachricht.
  • Seite 102: Wegfahrsperre Fiat-Code Defekt

    Bleibt die Kontrollleuchte bei Schlüssel auf MAR Bitte wenden Sie sich an das Fiat-Kundendienstnetz, kontinuierlich eingeschaltet, zeigt dies eine mögliche um alle Schlüssel speichern zu lassen. Störung an (siehe "Das Fiat Code-System" im Kapitel Bernsteingelb "Kenntnis des Fahrzeugs"). Wenn die Kontrollleuchte...
  • Seite 103: Reinigung Dpf (Partikelfilter) Läuft

    Fehler im Kraftstoffunterbrechungssystem Wenden Sie sich bitte so schnell wie möglich an das Defekt an den Parksensoren. Fiat-Kundendienstnetz, um die Störung zu beheben. Systemstörung Start&Stop Die Leuchte blinkt, um den Fehlbetrieb der Leuchte Wenden Sie sich vor einer Fortsetzung der Fahrt an zu melden.
  • Seite 104: Bremsbeläge Abgenutzt

    Fiat-Kundendienstnetz. den Eingriff des ESC-Systems an. Hill Holder-System defekt Das Aufleuchten der Kontrollleuchte zeigt einen Fehler am Bernsteingelb Bitte in diesem Fall umgehend das Fiat- Hill Holder-System an. Kundendienstnetz aufsuchen. Bei einigen Versionen erscheint auf dem Display eine entsprechende Meldung.
  • Seite 105: Reifendruck

    Was dies bedeutet Was zu tun ist der Instrumententafel REIFENDRUCKKONTROLLSYSTEM T.P.M.S. Fehlbetrieb des T.P.M.S.-Systems Bitte in diesem Fall umgehend das Fiat- Die Kontrollleuchte, blinkt ca. 75 sec lang, und leuchtet Kundendienstnetz aufsuchen. dann fest, wenn eine Störung am T.P.M.S.-System erfasst wird.
  • Seite 106: Parksensoren Defekt

    Kundendienstnetz, um eine Reinigung vornehmen zu lassen. Wenn diese Anzeige sofort nach dem Tanken erscheint, wurde möglicherweise Wasser in den Tank eingeführt: stellen Sie in diesem Fall sofort den Motor ab und wenden sich bitte an das Fiat-Kundendienstnetz. 15) Während der Regenerierung könnte der Elektroventilator aktiviert werden.
  • Seite 107: Abblendlicht

    ZUR BEACHTUNG 52) Die Fahrgeschwindigkeit muss immer dem Straßenverkehr, den Wetterbedingungen und den geltenden Verkehrsregeln angepasst werden. Wir weisen ebenfalls darauf hin, dass der Motor auch bei leuchtender Kontrollleuchte ausgeschaltet werden kann; wiederholte Unterbrechungen des Regenerierungsverfahrens können jedoch einen vorzeitigen Verschleiß des Motoröls verursachen. Aus diesem Grund ist es immer ratsam, dass die Kontrollleuchte erlischt, bevor der Motor abgestellt wird.
  • Seite 108: Nebelscheinwerfer

    Kontrollleuchten an Was dies bedeutet Was zu tun ist der Instrumententafel NEBELSCHEINWERFER Die Kontrollleuchte schaltet sich ein, wenn die Nebelscheinwerfer eingeschaltet werden. Grün CRUISE CONTROL (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) Beim Drehen des Zündschlüssels auf MAR leuchtet die digitale Kontrollleuchte (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) am Display auf, muss aber nach einigen Sekunden wieder ausgehen, falls der Cruise Control ausgeschaltet ist.
  • Seite 109 SICHERHEIT Dieses Kapitel ist sehr wichtig: Es AKTIVE SICHERHEITSSYSTEME ..106 beschreibt die zum Fahrzeug gehörenden ABS ........... 106 Sicherheitsumfänge mit den Anleitungen ESC-SYSTEM (ELECTRONIC für einen korrekten Einsatz. STABILITY CONTROL) ....... 107 INSASSENSCHUTZSYSTEME.... 110 SICHERHEITSGURTE ......110 S.B.R.-SYSTEM ......... 112 GURTSTRAFFER........
  • Seite 110: Aktive Sicherheitssysteme

    Hill Holder-System die Vorder- und Hinterräder verteilt. Vorsichtig bis zum nächstgelegenen MSR System ZUR BEACHTUNG Für die maximale Fiat-Kundendienst weiterfahren, um die Für die Funktionsweise der Systeme siehe Wirksamkeit der Bremsanlage ist eine Anlage überprüfen zu lassen. die folgenden Seiten.
  • Seite 111: Esc-System (Electronic Stability Control)

    ESP hilft dem Fahrer, das Fahrzeug zur Unterstützung des vom Fahrer Fahrzeug und wenden Sie sich an den bei einem Verlust der Bodenhaftung ausgeübten Drucks, so dass die nächstgelegenen Fiat-Kundendienst. Das unter Kontrolle zu halten. Bremsanlage schneller und kraftvoller eventuelle Auslaufen von Flüssigkeit aus anspricht.
  • Seite 112 Geräusch für das mechanische die Antriebsleistung des Fahrzeugs; „Kontrollleuchten und Meldungen”). In Lösen der Bremsen zu hören sein, das diesem Fall sich umgehend an das Fiat dreht nur eines der beiden auf die bevorstehende Bewegung des Kundendienstnetz wenden. Antriebsräder durch, wird das Fahrzeugs hinweist.
  • Seite 113 Startphase eine stärkere Traktion. Unter solchen Bedingungen könnte der wenden Sie sich in diesem Fall umgehend Motorbremseffekt zu einem Durchdrehen an das Fiat-Kundendienstnetz. Für die korrekte Betriebsweise des der Antriebsräder und folglicherweise ASR-Systems ist es unabdingbar, dass zu einem Stabilitätsverlust des Fahrzeugs ZUR BEACHTUNG die Reifen an allen Rädern derselben...
  • Seite 114: Insassenschutzsysteme

    INSASSENSCHUTZ- SICHERHEITSGURTE Falls der Sicherheitsgurt beim Herausziehen blockiert, kurz aufwickeln SYSTEME VERWENDUNG DER lassen und erneut herausziehen, dabei SICHERHEITSGURTE Die wichtigsten Sicherheitsausstattungen ruckartige Bewegungen vermeiden. des Fahrzeugs sind: Alle Sitzplätze im Fahrzeug sind mit Zum Lösen der Sicherheitsgurte, die Taste Dreipunkt-Sicherheitsgurten mit Sicherheitsgurte C drücken.
  • Seite 115 Die Sicherheitsgurte (Versionen Doblò/Doblò Combi) der Rücksitze ZUR BEACHTUNG müssen gemäß den Schemen angelegt werden, die in Abb. Abb. 121 - Abb. 122 60) Die Taste C Abb. 120 nicht während dargestellt sind. der Fahrt drücken. 61) Denken Sie daran, dass bei einem heftigen Aufprall die auf den Rücksitzen nicht angeschnallten Fahrgäste, außer dem persönlichen Verletzungsrisiko, auch eine...
  • Seite 116: S.b.r.-System

    Gurt sehr tief positionieren, damit er über Wenden Sie sich bitte für die dauerhafte dem Becken und unter dem Bauch Deaktivierung an das Fiat- verläuft (wie in Abb. 124 gezeigt). Kundendienstnetz. Das SBR-System kann auch über das Setup-Menü des Displays wieder aktiviert...
  • Seite 117 Für die ordnungsgemäße Wartung der nur von qualifiziertem und autorisiertem Sicherheitsgurte beachten Sie bitte die Fachpersonal vorgenommen werden. folgenden Hinweise: Immer das Fiat-Kundendienstnetz Legen Sie die Sicherheitsgurte immer F0V0106 aufsuchen. straff und ohne Verdrehungen an. HINWEIS Jeder Sicherheitsgurt darf von...
  • Seite 118: Kinder Sicher Befördern

    65) Der Gurtstraffer funktioniert nur einmal. Gemeinschaft verbindlich. vorgenommen werden müssen, wenden Nachdem er aktiviert wurde, muss er über Der Kopf von Kindern ist im Vergleich zu Sie sich bitte an das Fiat das Fiat-Kundendienstnetz ausgetauscht Erwachsenen proportional wesentlich Kundendienstnetz. werden.
  • Seite 119 Fahrtrichtung transportiert darf, mit den Zulassungsdaten und dem werden Abb. 128. Kontrollzeichen versehen sein. 69) 70) Die Lineaccessori Fiat umfasst Kindersitze für jede Gewichtsgruppe. Es wird diese Auswahl empfohlen, da sie eigens für die Fiat-Fahrzeuge entwickelt und getestet wurden.
  • Seite 120 GRUPPE 3 Für Kinder mit 22 bis 36 kg Körpergewicht gibt es spezielle Sitzerhöher, die das korrekte Anlegen der Sicherheitsgurte ermöglichen. Die Abb. 130 zeigt ein Beispiel für die korrekte Positionierung des Kindes auf dem Rücksitz. Bei einer Körpergröße über 1,50 m können Kinder wie Erwachsene angegurtet werden.
  • Seite 121 EIGNUNG DER BEIFAHRERSITZE FÜR DIE VERWENDUNG VON UNIVERSALEN KINDERSITZEN Der Fiat Doblò (Zulassung M1) entspricht nur bei der für den Personentransport zugelassenen Version der neuen Europäischen Richtlinie 2000/3/EG, die die Montierbarkeit von Kindersitzen auf den verschiedenen Sitzplätzen des Fahrzeugs gemäß der folgenden...
  • Seite 122 Gruppe Gewichtsgruppen Hinterer Fahrgast Hinterer Fahrgast Beifahrer (1. Reihe) (2. Reihe) Airbags aktiv Airbags nicht aktiv Gruppe 0, 0+ bis 13 kg Gruppe 1 9 -18 kg Gruppe 2 15 -25 kg Gruppe 3 22 -36 kg (*) WICHTIG: Bei aktivem Airbag-System NIEMALS einen Kindersitz entgegen der Fahrtrichtung auf dem Beifahrersitz befestigen. Soll ein Kindersitz entgegen der Fahrtrichtung auf dem Vordersitz befestigt werden, unbedingt den Beifahrer-Airbag deaktivieren (siehe Abschnitt „Zusätzliches Schutzsystem (SRS) –...
  • Seite 123: Vorrüstung Für Den Einbau Eines Isofix-Kindersitzes

    VORRÜSTUNG FÜR Wegen des unterschiedlichen Einrastsystems muss der Kindersitz durch DEN EINBAU EINES die dafür vorgesehenen unteren ISOFIX- Metallringe A Abb. 132 befestigt werden, KINDERSITZES die sich zwischen Rückenlehne und (für Versionen / Märkte, wo vorgesehen) hinterem Kissen befinden. Nach dem Die Fahrzeugversionen für den Entfernen der Hutablage (wenn Personentransport (Homologation M1)
  • Seite 124 Kindersitze Isofix Universal alle mit dem Schriftzug ECE R44 (R44/03 oder neuer) “Isofix Universal” zugelassenen Sitze verwendet werden können. Bei Lineaccessori Fiat stehen die universellen Isofix-Kindersitze „Duo Plus” und der spezielle Kindersitz „G 0/1” zur Verfügung. Für alle weiteren Einzelheiten für die...
  • Seite 125 EIGNUNG DER FAHRGASTSITZE FÜR DIE VERWENDUNG VON ISOFIX-KINDERSITZEN Die unten stehende Tabelle gibt entsprechend der europäischen Vorschrift ECE 16 die Einbaubarkeit der ISOFIX-Kindersitze auf Sitzen an, die mit ISOFIX-Befestigungen ausgestattet sind. Ausrichtung des ISOFIX- Fahrgast hinten in Position Isofix Gewichtsgruppe Beifahrer Kindersitzes Größenklasse...
  • Seite 126 73) Dass der Airbag deaktiviert werden Nachfolgend fassen wir Kinder, auch Säuglinge, beim Fahren die wichtigsten muss, wenn ein Kindersitz entgegen der nie im Arm halten. Niemand ist in der Sicherheitsnormen Fahrtrichtung installiert wird. steht mit Lage, sie bei einem Aufprall festzuhalten. zusammen, die für den Symbolen auf dem Etikett der Wenn das Fahrzeug in einen...
  • Seite 127: Frontairbags

    78) Immer darauf achten, dass das Kind FRONTAIRBAGS Bei einem Aufprall würde ein nicht den diagonalen Teil des Sicherheitsgurtes angeschnallter Fahrgast nach vorn nicht unter die Arme oder hinter den Das Fahrzeug ist mit frontalen Airbags für geschleudert und mit dem sich noch Rücken legt.
  • Seite 128: Beifahrer-Frontairbag Frontairbag

    Bei einem Frontaufprall niedriger Intensität (für den die von den Sicherheitsgurten ausgeübte Rückhaltefunktion ausreichend ist) sprechen die Airbags nicht an. Die Sicherheitsgurte müssen deshalb auf jeden Fall angelegt werden. FAHRER-FRONTAIRBAG Es besteht aus einem sich sofort aufblasenden Luftkissen und ist in einem F0T0950 Fach in der Mitte des Lenkrads Abb.
  • Seite 129 Beim Einschalten des Fahrzeugs (Schlüssel auf MAR), geht die Leuchte ca. 8 sec lang an. Sollte die LED nicht unter diesen Bedingungen funktionieren, das Fiat-Kundendienstnetz aufsuchen. Während der ersten 8 Sekunden bezeugt die eingeschalteten Leuchte nicht die effektive Schutzfunktion der Beifahrerairbags, sondern nur den korrekten Betrieb der Leuchte.
  • Seite 130 AIRBAG VORN AUF DER BEIFAHRERSEITE UND KINDERSITZE ACHTUNG F1A0387...
  • Seite 131 ZUR BEACHTUNG 81) Keine Aufkleber oder andere Gegenstände auf dem Lenkrad, am Armaturenbrett im Bereich des Airbag auf der Beifahrerseite und an den Sitzen anbringen. Keine Gegenstände auf der Beifahrerseite auf das Armaturenbrett legen (wie zum Beispiel Handys), da diese das richtige Öffnen des Beifahrer-Airbags beeinträchtigen und zudem schwere Verletzungen der Fahrzeuginsassen hervorrufen können.
  • Seite 132: Sidebags

    SIDEBAGS Deshalb ist immer die Verwendung der Sicherheitsgurte erforderlich, die bei (für Versionen / Märkte, wo vorgesehen) einem frontalen Zusammenstoß die Einige Fahrzeugversionen können mit richtige Position des Insassen im einem vorderen Seitenairbag zum Schutz Vergleich zum Airbag gewährleisten und des Oberkörpers/Kopfes auf der Fahrer- verhindern, dass er bei einem sehr und Beifahrerseite ausgestattet sein...
  • Seite 133 Wenn sich durch einen Unfall eine der 87) Schaltet sich die Kontrollleuchte Sicherheitsvorrichtungen aktiviert haben beim Drehen des Schlüssels in die sollte, wenden Sie sich an den Fiat Position MAR nicht ein oder bleibt während der Fahrt eingeschaltet (auf Kundendienst, um diese zu ersetzen und...
  • Seite 134 91) Die Airbags können sich auch bei 94) Nie den Kopf, die Arme oder die abgestelltem Motor aktivieren, wenn die Ellbogen aus den Fenstern herausragen Startvorrichtung auf MAR steht und das lassen. stehende Fahrzeug von einem anderen Fahrzeug angefahren wird. Auch bei stehendem Fahrzeug gilt daher: Die entgegen der Verkehrsrichtung installierten Kindersitze dürfen auf keinen Fall auf dem...
  • Seite 135 ANLASSEN UND FAHRT Werfen wir nun einen Blick in die „Seele” MOTOR ANLASSEN ......132 dieses Fahrzeugs, um zu ermitteln, wie wir HANDBREMSE ........133 alle seine Möglichkeiten nutzen können. BENUTZUNG DES GETRIEBES ..134 Sie erfahren, wie Sie unter allen START&STOP-AUTOMATIK ....
  • Seite 136: Motor Anlassen

    Hydraulikstößeln: das durchführen (siehe “Notstart” im Kapitel Wenn die Kontrollleuchte an der gewählte Verteilungssystem für die “Im Notfall”) und sich an das Fiat- Instrumententafel bei Schlüssel auf MAR Benzinmotoren um die Kundendienstnetz wenden. eingeschaltet bleibt, empfiehlt es sich, Wartungseinschritte einzuschränken.
  • Seite 137: Handbremse

    Höchstleistungen abverlangen. Es ist 18) Bei abgestelltem Motor den Fall ist, wenden Sie sich bitte an das ratsam abzuwarten, bis der Zeiger des Fiat-Kundendienstnetz, um die Einstellung Zündschlüssel nicht auf MAR stehen Kühlflüssigkeitsthermometers anfängt sich lassen, um eine unnötige Stromentnahme vornehmen zu lassen.
  • Seite 138: Schalthebel Funktionsweise

    Leerlaufposition einzulegen, den Gleitring Wenn dies nicht der Fall ist, wenden Sie B unter dem Knauf anheben und sich bitte an das Fiat-Kundendienstnetz, um die Einstellung vornehmen zu lassen. gleichzeitig den Hebel nach rechts und dann nach hinten verschieben (siehe...
  • Seite 139: Start&Stop-Automatik

    START&STOP- Anmerkung: Das automatische Abstellen MANUELLE AKTIVIERUNG UND DEAKTIVIERUNG des Motors wird nur zugelassen, AUTOMATIK nachdem eine Geschwindigkeit von etwa Die Vorrichtung kann mit der Taste A Abb. 10 km/h überschritten wurde, um beim 143 neben dem Handbremshebel KURZ DARGESTELLT Fahren mit Schrittgeschwindigkeit ein aktiviert/deaktiviert werden.
  • Seite 140 wenn der Motor noch nicht wenn die Batterie nicht ausreichend Anmerkung: Wenn die Kupplung nicht warmgelaufen ist. geladen ist. gedrückt wird, ist das erneuten Anlassen des Motors nach Ablauf der etwa drei Besonders kalte Außentemperatur, wenn ein verminderter Unterdruck der Minuten nur über den Schlüssel möglich.
  • Seite 141 Systemstörung informiert. In diesem Fall Stromversorgung erfolgt durch Lösen der wenden Sie sich bitte an das Schnellkupplung des Minuspols A vom Fiat-Kundendienstnetz. falschen Minuspol B, da am Minuspol der Batterie C ein Sensor D zur Überwachung des Batterieladezustands installiert ist, der nie, außer beim Austausch der...
  • Seite 142: Tpms-System (Tyre Pressure Monitoring System)

    System deaktiviert werden, um eine wenden Sie sich bitte immer an das Zustand gemessen werden. D.h. dass ununterbrochene Funktion der Klimaanlage Fiat-Kundendienstnetz. Die Batterien das Fahrzeug seit mindestens drei zu nutzen. immer durch gleichwertige Modelle mit Stunden stehen muss bzw. dass nach gleichen Eigenschaften ersetzen.
  • Seite 143 Das TPMS darf somit auch nicht als Das TPMS benutzt Wireless- Das TPMS meldet einen zu niedrigen Druckwächter während der Einstellung Vorrichtungen mit elektronischen Reifendruck, bis Abhilfe geschaffen wird, des Reifendrucks benutzt werden. Sensoren an den Radfelgen zur d.h. bis der Reifendruck wieder auf den konstanten Reifendruckmessung.
  • Seite 144 Betriebsstörungen des TPMS Notrad (für Versionen/Märkte, wo HINWEIS vorhanden): Das Notrad ist nicht mit Systemfehler werden durch die TPMS-Sensor ausgestattet. Nach der ZUR BEACHTUNG entsprechende Leuchte gemeldet. Montage leuchtet während der Fahrt die Zuerst blinkt sie 75 Sekunden lang und Leuchte (zuerst 75 lang blinkend und leuchtet dann fest.
  • Seite 145: Geschwindigkeitsbegrenzer (Speed Block)

    Kappe des Ventilschafts aufsetzen. Dies Für eine Aktivierung/Deaktivierung muss es ermöglicht, das Fahrzeug auf langen verringert das Eindringen von Feuchte und Schmutz in den Ventilschaft, was den man sich an das Fiat-Kundendienstnetz geraden und trockenen Strecken, die Reifendruckkontrollsensor beschädigen wenden. wenig Gangwechsel benötigen (z.
  • Seite 146 Beim Fahren auf abschüssiger Strecke mit Reduzieren der gespeicherten eingeschalteter Vorrichtung kann es Geschwindigkeit vorkommen, dass sich die Geschwindigkeit des Fahrzeugs Die gespeicherte Geschwindigkeit kann auf zwei Arten verringert werden: gegenüber der gespeicherten Geschwindigkeit leicht erhöht. Ausschalten der Vorrichtung und danach Speicherung der neuen 112) 113) Geschwindigkeit;...
  • Seite 147: Traction-Plus-System

    Durchrutschen eines OFF und wenden Sie sich bitte an das regelt; Rades die Antriebskraft auf geeignete Fiat-Kundendienstnetz. Weise verteilt. durch Drücken der Taste B Abb. 148, Traction Plus bremst jene Räder ab, die wenn die Vorrichtung die Geschwindigkeit an Bodenhaftung verlieren (oder stärker...
  • Seite 148: Parksensoren

    Funktionsweise von Traction Plus PARKSENSOREN Hat mit abnehmender Entfernung zwischen Fahrzeug und Hindernis eine Beim Anlassen des Motors ist das System Die Sensoren befinden sich in der hinteren höhere Frequenz. deaktiviert. Um das System Traction Plus Stoßstange Abb. 150 des Fahrzeugs Wird zu einem kontinuierlichen Signal, zu aktivieren, drückt man die Taste A Abb.
  • Seite 149 Sensoren Anhänger angehängt wird, empfiehlt es Die von den Sensoren gesendeten immer von Schlamm, Schmutz, Schnee sich, beim Fiat-Kundendienstnetz das Signale können durch deren oder Eis befreit sind. Während des System aktualisieren zu lassen, damit die Beschädigung, durch Schmutz, Schnee...
  • Seite 150: Betanken Des Fahrzeugs

    BETANKEN DES Zur Vermeidung von Betriebsstörungen KRAFTSTOFFTANKDECKEL sind daher im Handel je nach Jahreszeit FAHRZEUGS Öffnungszeiten Sommer- bzw. Winter- oder Arktis- BENZINMOTOREN 1) Die Klappe A Abb. 151 durch Ziehen Dieselkraftstoffe (in Berggebieten/kalten nach außen öffnen, den Deckel B Verwenden Sie ausschließlich bleifreies Gebieten) erhältlich.
  • Seite 151: Kraftstoffeinsparung

    KRAFTSTOFF- Durch den hermetischen Verschluss kann Fahren Sie nicht unter schweren es zu einem geringfügigen Druckanstieg Lastbedingungen (Fahrzeug überladen): EINSPARUNG im Tank kommen. Ein eventuelles das Gewicht des Fahrzeuges (vor allem Nachfolgend werden einige nützliche Entlüftungsgeräusch beim Abschrauben im Stadtverkehr) und dessen Radstand Empfehlungen aufgeführt, die die des Verschlusses ist deshalb durchaus beeinflussen stark den Kraftstoffverbrauch...
  • Seite 152 Die Benutzung der Klimaanlage führt Gangwahl: schalten Sie so schnell EINSATZBEDINGUNGEN zu erhöhtem Kraftstoffverbrauch wie möglich auf den höheren Gang Kaltstart (durchschnittlich bis zu +30%): wenn die (entsprechend der Regelmäßigkeit des Bei sehr kurzen Fahrstrecken und Außentemperatur dies zulässt, sollten Motorbetriebes und der wiederholten Kaltstarts erreicht der Motor daher lieber die Luftdüsen verwendet...
  • Seite 153: Ziehen Von Anhängern

    ZIEHEN VON WINTERREIFEN Um sicher zu sein, nicht das abschleppbare Höchstgewicht zu ANHÄNGERN Das Fiat Kundendienstnetz gibt gerne überschreiten (auf dem Fahrzeugbrief HINWEIS Ratschläge zur Wahl des Reifens, der für angegeben) muss das Gewicht des voll den vom Kunden vorgesehenen Einsatz Zum Ziehen von Anhängern muss das...
  • Seite 154: Schneeketten

    Im Interesse einer größeren Sicherheit bei SCHNEEKETTEN der Fahrt, beim Bremsen, einer sicheren Die Verwendung von Schneeketten Spurhaltung und Lenkfähigkeit, sind unterliegt den in den jeweiligen Ländern an allen vier Rädern gleiche Reifen gültigen Vorschriften. (Fabrikat und Profil) zu montieren. Die Schneeketten dürfen nur auf die Es wird daran erinnert, dass die Reifen der Vorderräder (Antriebsräder)
  • Seite 155 Garantieurkunde angegeben ist. KIT FIX&GO AUTOMATIC ....170 Die gebührenfreie Rufnummer 00 800 NOTSTART......... 174 3428 0000 hilft Ihnen dabei, die KRAFTSTOFFUNTERBRECHUNGS- nächstgelegene Werkstatt des Fiat- SYSTEM ..........175 Kundendienstnetzes zu finden. ANHEBEN DES FAHRZEUGS..... 176 ABSCHLEPPEN DES FAHRZEUGS..176...
  • Seite 156: Warnblinkanlage

    Scheinwerfers kann ein leichter Beschlag auftreten; dies ist keine Störung, sondern ganz normal und ist auf niedrige F0V0513 Temperatur und Feuchtigkeitsgrad der Luft zurückzuführen. Tropfen im Scheinwerfer weisen auf das Eindringen von Wasser hin. In diesem Fall das Fiat-Kundendienstnetz aufsuchen.
  • Seite 157 Lappen gesäubert werden. 120) Veränderungen oder Reparaturen der 25) Die Lampen sollten nach Möglichkeit Elektroanlage, die nicht in korrekter Weise beim Fiat-Kundendienstnetz gewechselt und ohne Berücksichtigung der werden. Die richtige Funktionsweise und technischen Eigenschaften der Anlage Ausrichtung der Außenlichter sind ausgeführt wurden, können...
  • Seite 158 Glühlampen Einsatz Leistung Siehe Abbildung Fernlicht Abblendlicht Tagfahrlicht/vorderes Standlicht W21W Fahrtrichtungsanzeiger vorne WY21W Fahrtrichtungsanzeiger seitlich WY5W Fahrtrichtungsanzeiger hinten PY21W Nebelschlussleuchte W16W Rückwärtsgang W16W Hinters Standlicht P21/5W Bremsleuchte P21W 3. Bremsleuchte 3. Bremsleuchte 3. Bremsleuchte, schwenkend (for privacy glass) Xenon 6W Nebelscheinwerfer (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen)
  • Seite 159: Auswechseln Der Glühlampe Bei Einer Aussenleuchte

    AUSWECHSELN DER STANDLICHT/TAGFAHRLICHT ABBLENDLICHT GLÜHLAMPE BEI Zum Auswechseln der Lampe wie folgt Zum Auswechseln der Glühlampe wie EINER vorgehen: folgt vorgehen: AUSSENLEUCHTE Die Schutzabdeckung C Abb. 154 Die Abdeckung B Abb. 154 entfernen; entfernen; Den elektrischen Stecker trennen. Typ und Leistung der Glühlampen sind im Den Lampensockel A Abb.
  • Seite 160 ZUR BEACHTUNG Für den Ersatz der Vorn Lampen der Richtungsanzeiger, die sich im Außenspiegel befinden, muss man sich Zum Auswechseln der Glühlampe wie an das Fiat-Kundendienstnetz wenden. folgt vorgehen: Die Schutzabdeckung C Abb. 154 FERNLICHTER entfernen; Zum Auswechseln der Glühlampe wie...
  • Seite 161 F0V0164 Bei den Versionen mit Hochdach und Heckflügeltüren die Plastikabdeckung A Abb. 163 und den Gummideckel B Abb. 163, die eingedrückt sind, entfernen. Dazu die Halteflügel wie in Abbildung mit einem Schraubenzieher betätigen und die Gruppe abziehen; F0V0034 F0V0525 Um die Lampe zu ersetzen, diese leicht drücken und gegen den Uhrzeigersinn drehen (Bajonettverschluss), herausziehen und ersetzen.
  • Seite 162: Auswechseln Einer Glühlampe Bei Einem Innenlicht

    KENNZEICHENLEUCHTEN KENNZEICHENLEUCHTEN AUSWECHSELN (für Versionen mit (für Versionen mit EINER GLÜHLAMPE Hecktür) Heckflügeltüren) BEI EINEM Anleitungen für das Auswechseln der Anleitungen für das Auswechseln der INNENLICHT Lampen A Abb. 164 wie folgt arbeiten: Lampen A Abb. 166 wie folgt arbeiten: Für Typ und Leistung der Glühlampen siehe im Abschnitt “Auswechseln einer Glühlampe”.
  • Seite 163 Deckenleuchte mit Spotlampen (wo Die Lampen C auswechseln, nachdem vorgesehen) diese von den seitlichen Kontakten gelöst wurden. Immer darauf achten, dass die Anleitungen für das Auswechseln einer neuen Lampen zwischen den Kontakten Lampe: eingeklemmt sind; Auf die von den Pfeilen angegebenen Die Klappe B Abb.
  • Seite 164 Abnehmbare Deckenleuchte Die Lampe C Abb. 176 aus den seitlichen Kontakten herausziehen und die Zum Auswechseln der Lampe wie folgt neue Lampe einsetzen. Bitte prüfen Sie, vorgehen: dass die neue Lampe richtig zwischen den Kontakten sitzt; F0V0071 Die Lampe C Abb. 174 aus den seitlichen Kontakten herausziehen und die neue Lampe einsetzen.
  • Seite 165: Austausch Der Sicherungen

    AUSTAUSCH DER Benutzen für den Austausch einer Sicherung die Pinzette D, die sich in der SICHERUNGEN Werkzeugtasche oder im Behälter Fix ALLGEMEINES & Go (für Versionen/Märkte, wo Die Sicherungen sind ein Schutzelement vorgesehen) befindet. für elektrische Schaltkreise, die bei Defekten oder unsachgemäßen Eingriffen 122) 123) 124) an einem Schaltkreis durchbrennen.
  • Seite 166 STEUERGERÄTE IN DER FAHRGASTZELLE Um zu den Sicherungen zu gelangen, die aufgedrückte Schutzklappe A Abb. 180 entfernen. F0V0562 Die Sicherungen befinden sich in den beiden Sicherungskästen; siehe Abb. 181. F0V0563...
  • Seite 167 Verteiler im Motorraum Abb. 178 - Abb. 179 GESCHÜTZTE VORRICHTUNG SICHERUNG AMPERE Fernschalter zum Öffnen der Klapptür (Version Cargo) Signalhorn eintönig Fernlicht Heckscheibenheizung Nebelscheinwerfer Steckdose hinten Stromabgriff Innenraum...
  • Seite 168 Steuergeräte in der Fahrgastzelle Abb. 180 - Abb. 181 GESCHÜTZTE VORRICHTUNG SICHERUNG AMPERE Ver-/Entriegelungsmotoren für Türen, Motorantriebe Dead Lock, Entriegelungsmotor für Heckklappe Versorgung und Batterie für EOBD-Diagnosestecker, Autoradio, Reifendruckkontrollsteuergerät Pumpe Scheiben-/Heckscheibenwascher Fensterhebermotor an der Beifahrertür Abblendlicht links, Leuchtweitenregler Fensterhebermotor an der Fahrertür...
  • Seite 169 123) Niemals eine Sicherung durch eine Sicherung mit höheren Ampere-Wert ersetzen: BRANDGEFAHR. Bei Auslösung einer Hauptschutzsicherung (MEGA-FUSE, MIDI-FUSE), benachrichtigen Sie bitte das Fiat-Kundendienstnetz. Vor dem Austausch einer Sicherung prüfen, ob der Schlüssel von der Anlassvorrichtung abgezogen und / oder alle Abnehmer ausgeschaltet bzw. deaktiviert wurden.
  • Seite 170: Radwechsel

    RADWECHSEL Der Wagenheber wiegt 4 kg. Der Wagenheber bedarf keiner Das Fahrzeug ist ursprünglich mit einem Einstellung. "Reifenschnellreparaturkit Fix & Go Der Wagenheber kann nicht repariert Automatic" ausgestattet (siehe werden: im Schadensfall muss er durch Bedienungsanleitung im folgenden einen anderen, originalen Wagenheber Kapitel).
  • Seite 171 den Radschlüssel B Abb. 184 und die Verlängerung mit fünfeckigem Einsatz C entnehmen, von der Innenseite des Laderaumes arbeiten. Die Verlängerung C auf den Bolzen A setzen und mit dem Schlüssel B das Kabel abwickeln und somit das Rad absenken; F0V0151 F0V0192 den Haltekeil D hinten am Rad...
  • Seite 172 das normale Rad unter Einpassung des ersten Bolzens B Abb. 192 um 2 Gewindeumdrehungen in das dem Füllventil A am nächsten liegenden Loch aufsetzen; F0V0154 F0V0156 die Kurbel in die Öffnung an der Mutter und in den Plastikclip einführen, den Wagenheber betätigen und das Fahrzeug anheben, bis das Rad einige Zentimeter über dem Boden hängt.
  • Seite 173 für die Fahrzeuge mit Das Rad senkrecht positionieren und Leichtmetallfelgen den Adapter D Abb. den auf der Innenseite des Felgens 195 entnehmen und das Plastik- montierten Adapter auflegen; das Rad mit Distanzstück C zwischen der Feder und den mitgelieferten Schrauben am Adapter Flansch des Bügels einsetzen.
  • Seite 174: Kit Fix&Go Automatic

    127) Der Wagenheber dient nur für den die Werkzeugtasche wieder hinter dem KIT FIX&GO Reifenwechsel am eigenen Fahrzeug oder linken Sitz unterbringen (Versionen Cargo) AUTOMATIC an einem Fahrzeug des selben Modells. oder die Basis der Tasche an der Seite Andere Verwendungen wie zum Beispiel (wo vorhanden) im Laderaum auf der rechten Seite hinten das Aufbocken von anderen...
  • Seite 175 – einem Aufkleber C mit der Aufschrift REIFENREPARATUR- Sicherstellen, dass sich die Ein-/Aus- VORGANG UND „max. 80 km/h”, der nach der Taste E Abb. 201 in der Position 0 WIEDERHERSTELLUNG Reifenreparatur in vom Fahrer gut befindet. Sofern vorhanden, die Klappe DES REIFENDRUCKS sichtbarer Position (z.B.
  • Seite 176 DER REIFEN ZU STARK das Reparaturset vom Reifen trennen und BESCHÄDIGT IST, UM REPARIERT wieder in das entsprechende Fach WERDEN ZU KÖNNEN. In diesem Fall zurücklegen. Das Fiat-Kundendienstnetz das Reparaturset vom Reifen trennen und kontaktieren. wieder in das entsprechende Fach zurücklegen. Das Fiat-Kundendienstnetz...
  • Seite 177 1.8 bar / 26 psi beträgt, den ZUR BEACHTUNG Kompressor einschalten und warten, Nur originale Fix&Go-Kartuschen bis der vorgeschriebene Reifendruck benutzen, die über den Fiat-Kundendienst 28) Die Informationen der geltenden erreicht wird. Das Reparaturset vom bezogen werden können. Normen stehen auf der Verpackung des...
  • Seite 178: Notstart

    Kabel entfernt werden, und zwar in Vorgänge können zu einem Anstau von umgekehrter Reihenfolge. Kraftstoff im Katalysator führen und Springt der Motor nach einigen diesen irreparabel beschädigen. Anlassvorgängen nicht an, bestehen Sie nicht weiter auf nutzlosen Versuchen, sondern wenden Sie sich an das Fiat Kundendienstnetz.
  • Seite 179: Kraftstoffunterbrechungs- System

    KRAFTSTOFF- HINWEIS Erst nach dem Starten des Fahrtrichtungsanzeiger rechts Motors funktionieren die Servobremse aktivieren. UNTERBRECHUNGS- und die elektrische Servolenkung. Es ist SYSTEM Fahrtrichtungsanzeiger rechts deshalb auf das Bremspedal und Lenkrad deaktivieren. Das System wird bei einem Aufprall bedeutend mehr Kraft als üblich Fahrtrichtungsanzeiger links aktivieren.
  • Seite 180: Anheben Des Fahrzeugs

    FAHRZEUGS Falls das Fahrzeug angehoben werden Der mit dem Fahrzeug mitgelieferte muss, wenden Sie sich bitte an das Abschleppring befindet sich im Fiat-Kundendienstnetz. Dort ist man mit Werkzeugkasten hinter der Rückenlehne Auslegerhebebühnen oder des linken Sitzes (Cargoversionen) oder Werkstatthebebühnen ausgestattet.
  • Seite 181 135) Während des Abschleppens daran denken, dass man beim Bremsen nicht die ZUR BEACHTUNG Unterstützung der Servobremse hat und deshalb einen höheren Kraftaufwand auf die Bremse ausüben muss. Zum 30) Die vorderen und hinteren Abschleppen keine elastischen Seile Abschlepphaken dürfen nur als Nothilfe auf verwenden und ruckartige Bewegungen der Straße benutzt werden.
  • Seite 182 Diese Seite wurde absichtlich freigelassen...
  • Seite 183 WARTUNG UND PFLEGE Eine ordnungsgemäße Wartung garantiert PROGRAMMIERTE WARTUNG..180 auf Dauer Bestleistung des Fahrzeugs, PLAN FÜR DIE PROGRAMMIERTE niedrige Betriebskosten und einen WARTUNG......... 181 einwandfreien Betrieb aller REGELMÄSSIGE KONTROLLEN..188 Sicherheitsvorrichtungen. Dieses Kapitel beschreibt die FAHRZEUGBETRIEB UNTER ERSCHWERTEN BEDINGUNGEN..188 Wartungsprogramme.
  • Seite 184: Programmierte Wartung

    Fahrzeugs in optimalem Zustand Kunden ausgeführt werden. von entscheidender Bedeutung. ZUR BEACHTUNG Es empfiehlt sich, Aus diesem Grund sieht Fiat je nach eventuelle kleine Betriebsstörungen sofort Version alle 30.000/35.000 Kilometer eine dem Fiat-Kundendienst zu melden, ohne Reihe von Kontrollen und bis zur Ausführung der nächsten...
  • Seite 185: Plan Für Die Programmierte Wartung

    PLAN FÜR DIE PROGRAMMIERTE WARTUNG BENZIN-VERSIONEN Tausend Kilometer Monate Kontrolle des Ladezustands der Batterie und eventuelles ● ● ● ● ● ● Nachladen Kontrolle von Reifenzustand und -verschleiß und eventuelle ● ● ● ● ● ● Einstellung des Reifendrucks Kontrolle der Beleuchtungsanlage (Scheinwerfer, Fahrtrichtungsanzeiger, Warnblinkanlage, Kofferraumleuchte, ●...
  • Seite 186: Auswechseln Des

    Ersatz der Zündkerzen, die im Plan für die programmierte Wartung vorgeschrieben wird, strengstens einhalten; für den Ersatz der Zündkerzen wenden Sie sich am besten an den Fiat-Kundendienst. (**) Unabhängig von der Kilometerleistung ist der Steuerriemen bei besonders starker Beanspruchung (kaltes Klima, Fahren im Stadtzyklus, langen Leerlaufphasen)
  • Seite 187 Tausend Kilometer Monate Kontrolle des einwandfreien Betriebs der Motorkontrollsysteme ● ● ● ● ● ● (über Diagnosestecker) Kontrolle und Reinigung der unteren Führungen der Schiebetüren ● ● ● ● ● ● (oder alle 6 Monate) ● ● ● ● ● ●...
  • Seite 188 DIESELVERSIONEN OHNE DPF (1.3 MultiJet - 1.6 MultiJet) Tausend Kilometer Monate Kontrolle von Reifenzustand und -verschleiß und eventuelle ● ● ● ● ● ● Einstellung des Reifendrucks Kontrolle der Beleuchtungsanlage (Scheinwerfer, Fahrtrichtungsanzeiger, Warnblinkanlage, Kofferraumleuchte, ● ● ● ● ● ● Innenraumleuchte, Handschuhfachleuchte, Kontrollleuchten am Armaturenbrett usw.) Kontrolle des einwandfreien Betriebs der Scheibenwaschanlage...
  • Seite 189 Tausend Kilometer Monate Kontrolle der Riemenspannung der Zubehörsteuerung (Versionen ● ● ohne automatischen Riemenspanner) ● ● ● ● ● ● Kontrolle des Handbremshebelwegs, eventuell einstellen ● ● Sichtkontrolle des Zustands des/der Keilriemen(s) der Hilfsorgane ● ● ● ● ● ● Kontrolle Abgasemissionen / Abgastrübung Kontrolle der Funktion der Motorkontrollsysteme (über ●...
  • Seite 190 DIESELVERSIONEN MIT DPF (1.3 MultiJet - 1.6 MultiJet - 2.0 MultiJet) Tausend Kilometer Monate Kontrolle von Reifenzustand und -verschleiß und eventuelle ● ● ● ● ● Einstellung des Reifendrucks Kontrolle der Beleuchtungsanlage (Scheinwerfer, Fahrtrichtungsanzeiger, Warnblinkanlage, Kofferraumleuchte, ● ● ● ● ●...
  • Seite 191 Tausend Kilometer Monate Kontrolle der Riemenspannung der Zubehörsteuerung (Versionen ● ● ohne automatischen Riemenspanner) ● ● ● ● ● Kontrolle des Handbremshebelwegs, eventuell einstellen ● ● Sichtkontrolle des Zustands des/der Keilriemen(s) der Hilfsorgane ● ● ● ● ● Kontrolle Abgasemissionen / Abgastrübung Kontrolle der Funktion der Motorkontrollsysteme (über ●...
  • Seite 192: Regelmässige Kontrollen

    REGELMÄSSIGE FAHRZEUGBETRIEB Kontrolle und eventuelles Auswechseln des Motoröls und Motorölfilters KONTROLLEN UNTER ERSCHWERTEN Kontrolle und eventuelles Auswechseln Alle 1.000 km oder vor einer langen Reise BEDINGUNGEN des Pollenfilters. ist Folgendes zu kontrollieren und Ersatz des Luftfiltereinsatzes alle eventuell nachzufüllen: Wenn das Fahrzeug vorwiegend unter 15.000 km.
  • Seite 193: Motorraum

    MOTORRAUM Versionen 1.4 95 PS: F0V0076 A. Stutzen zum Nachfüllen von Motoröl – B. Motorölmessstab – C. Motorkühlflüssigkeit – D. Scheibenwaschflüssigkeit – E. Bremsflüssigkeit – F. Batterie – G. Servolenkflüssigkeit 136)
  • Seite 194 Versionen 1.4 T-JET F0V0390 A. Stutzen zum Nachfüllen von Motoröl – B. Motorölmessstab – C. Motorkühlflüssigkeit – D. Scheibenwaschflüssigkeit – E. Bremsflüssigkeit – F. Batterie – G. Servolenkflüssigkeit 136)
  • Seite 195 Versionen 1.3 Multijet ohne DPF F0V0187 A. Stutzen zum Nachfüllen von Motoröl – B. Motorölmessstab – C. Motorkühlflüssigkeit – D. Scheibenwaschflüssigkeit – E. Bremsflüssigkeit – F. Batterie – G. Servolenkflüssigkeit 136)
  • Seite 196 Versionen 1.3 Multijet mit DPF F0V0189 A. Stutzen zum Nachfüllen von Motoröl – B. Motorölmessstab – C. Motorkühlflüssigkeit – D. Scheibenwaschflüssigkeit – E. Bremsflüssigkeit – F. Batterie – G. Servolenkflüssigkeit 136)
  • Seite 197 Versionen 1.3 Multijet Euro 6 F0V0630 A. Stutzen zum Nachfüllen von Motoröl – B. Motorölmessstab – C. Motorkühlflüssigkeit – D. Scheibenwaschflüssigkeit – E. Bremsflüssigkeit – F. Batterie – G. Servolenkflüssigkeit 136)
  • Seite 198 Versionen 1.6 Multijet F0V0190 A. Stutzen zum Nachfüllen von Motoröl – B. Motorölmessstab – C. Motorkühlflüssigkeit – D. Scheibenwaschflüssigkeit – E. Bremsflüssigkeit – F. Batterie – G. Servolenkflüssigkeit 136)
  • Seite 199 Versionen 1.6 Multijet Euro 6 F0V0615 A. Stutzen zum Nachfüllen von Motoröl – B. Motorölmessstab – C. Motorkühlflüssigkeit – D. Scheibenwaschflüssigkeit – E. Bremsflüssigkeit – F. Batterie – G. Servolenkflüssigkeit 136)
  • Seite 200 Versionen 2.0 Multijet F0V0160 A. Stutzen zum Nachfüllen von Motoröl – B. Motorölmessstab – C. Motorkühlflüssigkeit – D. Scheibenwaschflüssigkeit – E. Bremsflüssigkeit – F. Batterie – G. Servolenkflüssigkeit 136)
  • Seite 201 MOTORÖL HINWEIS Nach Hinzufügung oder FRONT- / HECKSCHEIBEN- WASCHFLÜSSIGKEIT Wechsel des Öls ist vor dem Messen des Die Kontrolle des Ölstands muss bei eben Ölstandes den Motor für einige Sekunden Zum Nachfüllen von Flüssigkeit den stehendem Fahrzeug und einige Minuten laufen lassen und bis zum Messen noch Verschluss D Abb.
  • Seite 202 139) Nie mit leerem Wenn Flüssigkeit nachgefüllt werden Falls notwendig, Öl nachfüllen wobei Scheibenwaschbehälter fahren: Die muss, wird zur Verwendung der in der sicher zu stellen ist, dass es die gleichen Aktivierung der Scheibenwaschanlage ist Tabelle „Flüssigkeiten und Schmiermittel” Merkmale aufweist, wie das bereits in für eine bessere Sicht unverzichtbar.
  • Seite 203: Luftfilter/Pollenschutz- Filter

    (Multijet-Ausführungen) Flüssigkeit, die in der Kühlanlage enthalten Wenden Sie sich für den Wechsel des ist. Die Flüssigkeit PARAFLU kann nicht Luft- oder Pollenschutzfilters an das Fiat mit beliebigen anderen Flüssigkeiten vermischt werden. Sollte dies trotzdem Kundendienstnetz. ZUR BEACHTUNG geschehen, keinesfalls den Motor anlassen und sich sofort mit dem Fiat- Kundendienstnetz in Verbindung setzen.
  • Seite 204: Batterie

    Stromversorgung benötigt (Alarmanlage die Klappen gut geschlossen sind um Leistungsfähigkeit zu überprüfen. usw.) oder Zubehör, das Strom entnimmt, zu vermeiden, dass die Innenleuchten wenden sie sich an das Fiat eingeschaltet bleiben; 143) 144) Kundendienstnetz, dessen geschultes Die Deckenleuchten im Fahrgastraum...
  • Seite 205: Aufladen Der Batterie

    Kontakt mit Haut oder Augen vermeiden. Austausch der Batterie empfehlen wir, sich Ausführen dieses Vorgangs empfehlen wir Sich nie mit offenen Flammen oder Funken an das Fiat Kundendienstnetz zu wenden, Ihnen, sich an das Fiat-Kundendienstnetz der Batterie nähern: Explosions- und das entsprechend ausgerüstet ist, um Brandgefahr.
  • Seite 206 MIT DEM Versionen ohne Blindpol Abb. 217 START&STOP-SYSTEM ZUR BEACHTUNG Versionen mit Blindpol Abb. 216 146) Die in der Batterie enthaltene Flüssigkeit ist giftig und korrosiv. Deren Kontakt mit der Haut und den Augen verhindern. Das Aufladen der Batterie muss in gut durchlüfteten Räumen und weit weg von offenem Feuer und möglichen Funkenquellen erfolgen, um eine Explosion und Brandgefahr zu...
  • Seite 207: Front-/Heckscheibenwischer

    FRONT-/HECK- Austausch der Scheibenwischerblätter Abb. 218 SCHEIBENWISCHER Vorgehen: (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) den Wischerarm anheben; WISCHERBLÄTTER die Haltevorrichtung A drücken und Die Gummiwischblätter regelmäßig mit gleichzeitig das Wischerblatt in der in spezifischen Mitteln reinigen; wir Abbildung gezeigten Richtung abziehen. empfehlen TUTELA PROFESSIONAL SC Die Wischerblätter austauschen, wenn F0V0250 deren Kante verformt oder abgenutzt ist.
  • Seite 208: Räder Und Reifen

    Abb. 222: keine Einschnitte an den Seiten, Beulen oder eine ungleichmäßige Abnutzung der Lauffläche aufweisen. Wenden Sie sich F0V0091 bitte bei Bedarf an das Fiat- Heckscheibe (Waschanlage) Kundendienstnetz. Die Spritzdüsen der Heckscheibe sind Vermeiden Sie es, mit übermäßiger fest. Die Spritzdüsenhalterung befindet Ladung zu fahren: das kann zu sich über der Heckscheibe.
  • Seite 209: Gummileitungen

    151) Wechseln Sie die Reifen nicht über GUMMILEITUNGEN Reifen altern auch dann, wenn sie Kreuz, indem Sie sie von der rechten wenig oder nicht gebraucht werden. Risse Fahrzeugseite auf die linke verlagern und Bei den Gummischlauchleitungen der im Gummi der Lauffläche und an den umgekehrt.
  • Seite 210: Längerer Stillstand Des Fahrzeugs

    Schmutzes und der Batterie prüfen (siehe Abschnitt Splits nicht unterschätzt werden. "Batterie" im Kapitel "Wartung und Fiat hat für Ihr Fahrzeug die besten Pflege"); technologischen Lösungen angewandt, Lackflächen sind zu säubern und mit um die Karosserie wirksam vor Korrosion Schutzwachs zu bestreichen.
  • Seite 211 Spritzauftrag von Kunststoffmaterialien Die normale Wartung des Lacks besteht Während des Trocknens vor allem auf die zum Schutz empfindlicher Bereiche: im Waschen, dessen Häufigkeit von weniger sichtbaren Teile achten, wie unter den Türen, im Inneren der Kotflügel, den Einsatzbedingungen und der Türöffnungen, Motorhaube, an Rändern usw.
  • Seite 212: Innenausstattung

    ZUR BEACHTUNG Um die auf der INNENAUSSTATTUNG Innenseite der Heckscheibe ZUR BEACHTUNG Kontrollieren Sie regelmäßig unter den aufgetragenen Heizwiderstände nicht zu Bodenbelägen, ob sich Wasser angestaut beschädigen, vorsichtig und nur in 39) Einige automatische Waschanlagen mit hat (Tropfwasser von Schuhen und Richtung der aufgetragenen alten Bürsten und/oder schlechter Regenschirmen usw.), das zum Oxidieren...
  • Seite 213 154) Keine Sprühdosen im Fahrzeug LENKRAD/ SCHALTHEBELKNAUF/ aufbewahren: Explosionsgefahr. Die HANDBREMSE MIT BEZUG Sprayflaschen dürfen keiner Temperatur AUS LEDER von mehr als 50°C ausgesetzt werden. (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) Innerhalb des in der Sonne stehenden Fahrzeugs kann die Temperatur diesen Diese Teile dürfen nur mit Wasser und Wert weit überschreiten.
  • Seite 214 Diese Seite wurde absichtlich freigelassen...
  • Seite 215 TECHNISCHE DATEN In diesem Kapitel werden Bauweise und KENNDATEN........212 Funktionsart Ihres Fahrzeugs mit Daten, MOTORCODES - Tabellen und grafischen Darstellungen KAROSSERIEVERSIONEN ....214 erläutert. Diese Daten sind für MOTOR..........216 leidenschaftliche Fahrzeughalter, für Techniker aber auch für alle, die ihr KRAFTSTOFFVERSORGUNG ....
  • Seite 216: Kenndaten

    Abb. 224: B Zulassungsnummer. F0V0116 A Lackhersteller. C Kennzeichnungscode des B Bezeichnung der Farbe. Fahrzeugtyps. C Fiat Farbcode. D Fortlaufende Herstellungs-Nr. für das D Farbcode für Nachbesserungen oder Fahrgestell. Nachlackierung. E Zulässiges Höchstgewicht des Fahrzeugs bei voller Beladung. F Zulässiges Höchstgewicht des Fahrzeugs bei voller Beladung mit Anhänger.
  • Seite 217 Fortlaufende Herstellungs-Nr. für das Fahrgestell. MOTORKENNZEICHNUNG Die Kennzeichnung ist am Zylinderblock eingeschlagen und gibt den Typ und die fortlaufende Herstellungsnummer an.
  • Seite 218: Motorcodes - Karosserieversionen

    MOTORCODES - KAROSSERIEVERSIONEN Version Motorcode 843A1000 1.4 T-JET 198A4000 263A2000 (66 kW) 1.3 Multijet 263A6000 (55 kW) 330A1000 (70 kW) 1.3 Multijet Euro 6 225A2000 (59 kW) 198A3000 (77 kW) 263A3000 (74 kW) 1.6 Multijet Euro 4 / Euro 5 / Euro 5+ 263A4000 (66 kW - Drehmoment 290 Nm) 263A5000 (66 kW - Drehmoment 200 Nm) 940C1000 (88 kW)
  • Seite 219 Nachstehend ein Beispiel mit einem XN 1.6 Multijet 120 PS Euro 6 Karosserieversion-Code mit XP 1.6 Multijet 95 PS Euro 6 entsprechender Legende, gültig für alle XR 1.6 Multijet 105 PS Euro 6 Karosserieversionen. XS 1.6 Multijet 100 PS Euro 6 Beispiel: XT 1.3 Multijet 80 PS Euro 6 263 A XA 1 A 00...
  • Seite 220: Motor

    MOTOR Versionen 1.4 T-JET 1.3 MultiJet ohne DPF Typencode 843A1000 198A4000 199A3000 Zyklus Otto Otto Diesel Zylinderzahl und Anordnung 4, in Reihe 4, in Reihe 4, in Reihe Durchmesser und Kolbenhub (mm) 72x84 72x84 69,6x82 Gesamthubraum (cm³) 1368 1368 1248 Verdichtungsverhältnis 11:1 9,8±0,2...
  • Seite 221 1.6 Multijet Euro 4 / Euro 5 Versionen 1.3 MultiJet mit DPF 1.3 Multijet Euro 6 / Euro 5+ 198A3000 / 263A3000 / Typencode 263A2000 / 263A6000 330A1000/225A2000 263A4000 / 263A5000 Zyklus Diesel Diesel Diesel Zylinderzahl und Anordnung 4, in Reihe 4, in Reihe 4, in Reihe Durchmesser und Kolbenhub (mm)
  • Seite 222 Versionen 1.6 Multijet Euro 6 2.0 Multijet 940C1000 / 263A8000 / 263A7000 / Typencode 263A1000 263A9000 Zyklus Diesel Diesel Zylinderzahl und Anordnung 4, in Reihe 4, in Reihe Durchmesser und Kolbenhub (mm) 79,5x80,5 83x90,5 Gesamthubraum (cm³) 1598 1956 Verdichtungsverhältnis 16,5+-0,4 16,5:1 Max.
  • Seite 223: Kraftstoffversorgung

    KRAFTSTOFFVERSORGUNG Versionen Kraftstoffversorgung Elektronische Einspritzung Multipoint sequentiell taktiert, System Returnless Elektronische Multipoint-Einspritzung, sequentiell taktiert mit elektronischer Kontrolle mit Turbolader 1.4 T-JET und Ladeluftkühler 1,3 Multijet 1,6 Multijet Direkteinspritzung Multijet "Common Rail" mit elektronischer Steuerung, Turbolader und Ladeluftkühler 2,0 Multijet ZUR BEACHTUNG 40) Veränderungen oder Reparaturen an der Kraftstoffversorgungsanlage, die nicht in korrekter Weise und ohne Berücksichtigung der technischen Eigenschaften der Anlage ausgeführt wurden, können Betriebsstörungen mit Brandgefahr verursachen.
  • Seite 224: Radaufhängungen

    RADAUFHÄNGUNGEN Versionen Vorn Hinten Vorn Unabhängige Räder Multilink, Schraubfedern, Mit unabhängigen Rädern, Typ Mc Pherson; Teleskop-Stoßdämpfer und Stabilisator (je nach Version) Hinten LENKUNG Wendekreisdurchmesser (zwischen Bordsteinen) 11,2 (kurzer Radstand) elektrisch unterstützte Zahnstangenlenkung 12,5 (langer Radstand)
  • Seite 225: Räder

    RÄDER KORREKTES ABLESEN U Bei einer Fahrgeschwindigkeit bis zu DER REIFENMASSE 200 km/h FELGEN UND REIFEN Beispiel: 185/65 R 15 88H (siehe Abb. H Bei einer Fahrgeschwindigkeit bis zu Felgen aus gepresstem Stahl oder 227) 210 km/h Leichtmetallfelgen. Schlauchlose V Bei einer Fahrgeschwindigkeit bis zu Radialreifen.
  • Seite 226 85 515 kg REIFEN RIM PROTECTOR 15 Aufziehdurchmesser in Zoll (entspricht dem der Angabe für den zu 86 530 kg 155) montierenden Reifen) (3 = Ø). 87 545 kg ET 43 Radsturz (Abstand zwischen der 88 560 kg Auflagefläche Rad/Felge und 89 580 kg Mittellinie der Felge).
  • Seite 227 SERIENMÄSSIG FELGEN UND REIFEN Ersatzrad (für Versionen/Märkte, Reifen wo vorgesehen) Versionen Felgen Lieferumfang Winterreifen Felge Reifen enthalten ALLE 195/60 R16 C 195/60 R16 C 195/60 R16 C AUSFÜHRUNGEN 6Jx16 ET36,5 6Jx16 ET36,5 99Q (M+S) ALLE 195/60 R16 C 195/60 R16 C 195/60 R16 C 1.4 T-JET AUSFÜHRUNGEN...
  • Seite 228 Ersatzrad (für Versionen/Märkte, Versionen Felgen Reifen wo vorgesehen) Lieferumfang Winterreifen Felge Reifen enthalten 185/65 R15 92Q 6JX15 ET39 Light 185/65 R15 92T 6JX15 ET39 Light 185/65 R15 92T (M+S) 6Jx15 ET39 195/65 R15 95T 195/65 R15 95Q 6JX15 ET39 195/65 R15 95T Cargo Heavy (M+S)
  • Seite 229 FÜLLDRUCK BEI KALTEM REIFEN (bar) Bei mittlerer Beladung Bei voller Beladung Abmessung Vorn Heck Vorn Heck 185/65 R15 88T 185/65 R15 92T 2,4 Doblò (M1) 2,6 Doblò (M1) 195/65 R15 95T 2,4 Doblò Cargo 2,7 Doblò Cargo 3,0 Doblò Combi (N1) 3,2 Doblò...
  • Seite 230: Ausmasse

    AUSMASSE Versionen kurzer Radstand Die Abmessungen sind in mm angegeben und beziehen sich auf Fahrzeuge mit serienmäßigen Reifen. Die Höhe bezieht sich auf das unbeladene Fahrzeug. F0V0555 4406 2755 1510 1765 1530 1832 / 1905 (*) Mit Dachträgerbalken (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) Je nach Felgengröße sind kleine Maßveränderungen möglich.
  • Seite 231 Versionen langer Radstand Die Abmessungen sind in mm angegeben und beziehen sich auf Fahrzeuge mit serienmäßigen Reifen. Die Höhe bezieht sich auf das unbeladene Fahrzeug. F0V0556 Versionen 1880 / langer 4756 3105 1510 1765 1530 1927 Radstand Versionen langer 1857 / 4756 3105 1510...
  • Seite 232 Version mit Hochdach Die Abmessungen sind in mm angegeben und beziehen sich auf Fahrzeuge mit serienmäßigen Reifen. Die Höhe bezieht sich auf das unbeladene Fahrzeug. F0V0557 2115 Version mit 4406 2755 1510 1765 1530 Hochdach (**) 2125 (*) Versionen Doblò (**) Versionen Doblò...
  • Seite 233 Versionen Fahrgestell mit Bodenplatte und kurzem Radstand Die Abmessungen sind in mm angegeben und beziehen sich auf Fahrzeuge mit serienmäßigen Reifen. Die Höhe bezieht sich auf das unbeladene Fahrzeug. F0V0572 4906 4227 2755 1510 1845 1530 1789 1870 2405 1045 1240 Je nach Felgengröße sind kleine Maßveränderungen möglich.
  • Seite 234 Versionen Fahrgestell mit Bodenplatte und langem Radstand Die Abmessungen sind in mm angegeben und beziehen sich auf Fahrzeuge mit serienmäßigen Reifen. Die Höhe bezieht sich auf das unbeladene Fahrzeug. F0V0573 5416 4577 3105 1510 1845 1530 1789 1870 2405 1395 1400 Je nach Felgengröße sind kleine Maßveränderungen möglich.
  • Seite 235: Gewichtsangaben

    Ladefläche unter Berücksichtigung der maximal zulässigen Lasten verteilt wird. (**) Die Werte beziehen sich auf die Mindestausstattung. Sind Sonderausstattungen vorhanden (Ausstellfenster, Anhängerkupplung usw.), dann kann das Leergewicht zunehmen, so dass bei gleichbleibendem zulässigem Gesamtgewicht die Zuladung abnimmt. (***) Einschließlich Gewicht eventuell verwendeter Trägersysteme (Balken/Körbe Lineaccessori Fiat). (M1): Personenbeförderung...
  • Seite 236 Ladefläche unter Berücksichtigung der maximal zulässigen Lasten verteilt wird. (**) Die Werte beziehen sich auf die Mindestausstattung. Sind Sonderausstattungen vorhanden (Ausstellfenster, Anhängerkupplung usw.), dann kann das Leergewicht zunehmen, so dass bei gleichbleibendem zulässigem Gesamtgewicht die Zuladung abnimmt. (***) Einschließlich Gewicht eventuell verwendeter Trägersysteme (Balken/Körbe Lineaccessori Fiat). (M1): Personenbeförderung...
  • Seite 237 Ladefläche unter Berücksichtigung der maximal zulässigen Lasten verteilt wird. (**) Die Werte beziehen sich auf die Mindestausstattung. Sind Sonderausstattungen vorhanden (Ausstellfenster, Anhängerkupplung usw.), dann kann das Leergewicht zunehmen, so dass bei gleichbleibendem zulässigem Gesamtgewicht die Zuladung abnimmt. (***) Einschließlich Gewicht eventuell verwendeter Trägersysteme (Balken/Körbe Lineaccessori Fiat). (M1): Personenbeförderung...
  • Seite 238 Ladefläche unter Berücksichtigung der maximal zulässigen Lasten verteilt wird. (**) Die Werte beziehen sich auf die Mindestausstattung. Sind Sonderausstattungen vorhanden (Ausstellfenster, Anhängerkupplung usw.), dann kann das Leergewicht zunehmen, so dass bei gleichbleibendem zulässigem Gesamtgewicht die Zuladung abnimmt. (***) Einschließlich Gewicht eventuell verwendeter Trägersysteme (Balken/Körbe Lineaccessori Fiat). (M1): Personenbeförderung...
  • Seite 239 (**) Die Werte beziehen sich auf die Mindestausstattung. Sind Sonderausstattungen vorhanden (Ausstellfenster, Anhängerkupplung usw.), dann kann das Leergewicht zunehmen, so dass bei gleichbleibendem zulässigem Gesamtgewicht die Zuladung abnimmt. (***) Einschließlich Gewicht eventuell verwendeter Trägersysteme (Balken/Körbe Lineaccessori Fiat). (°) Reduzierte Ladefähigkeit...
  • Seite 240 (**) Die Werte beziehen sich auf die Mindestausstattung. Sind Sonderausstattungen vorhanden (Ausstellfenster, Anhängerkupplung usw.), dann kann das Leergewicht zunehmen, so dass bei gleichbleibendem zulässigem Gesamtgewicht die Zuladung abnimmt. (***) Einschließlich Gewicht eventuell verwendeter Trägersysteme (Balken/Körbe Lineaccessori Fiat). (°) Reduzierte Ladefähigkeit...
  • Seite 241 (**) Die Werte beziehen sich auf die Mindestausstattung. Sind Sonderausstattungen vorhanden (Ausstellfenster, Anhängerkupplung usw.), dann kann das Leergewicht zunehmen, so dass bei gleichbleibendem zulässigem Gesamtgewicht die Zuladung abnimmt. (***) Einschließlich Gewicht eventuell verwendeter Trägersysteme (Balken/Körbe Lineaccessori Fiat). (°°) Erhöhte Nutzlast...
  • Seite 242 (**) Die Werte beziehen sich auf die Mindestausstattung. Sind Sonderausstattungen vorhanden (Ausstellfenster, Anhängerkupplung usw.), dann kann das Leergewicht zunehmen, so dass bei gleichbleibendem zulässigem Gesamtgewicht die Zuladung abnimmt. (***) Einschließlich Gewicht eventuell verwendeter Trägersysteme (Balken/Körbe Lineaccessori Fiat). (°°) Erhöhte Nutzlast...
  • Seite 243 (**) Die Werte beziehen sich auf die Mindestausstattung. Sind Sonderausstattungen vorhanden (Ausstellfenster, Anhängerkupplung usw.), dann kann das Leergewicht zunehmen, so dass bei gleichbleibendem zulässigem Gesamtgewicht die Zuladung abnimmt. (***) Einschließlich Gewicht eventuell verwendeter Trägersysteme (Balken/Körbe Lineaccessori Fiat). (°°) Erhöhte Nutzlast...
  • Seite 244 Ladefläche unter Berücksichtigung der maximal zulässigen Lasten verteilt wird. (**) Die Werte beziehen sich auf die Mindestausstattung. Sind Sonderausstattungen vorhanden (Ausstellfenster, Anhängerkupplung usw.), dann kann das Leergewicht zunehmen, so dass bei gleichbleibendem zulässigem Gesamtgewicht die Zuladung abnimmt. (***) Einschließlich Gewicht eventuell verwendeter Trägersysteme (Balken/Körbe Lineaccessori Fiat).
  • Seite 245 (**) Die Werte beziehen sich auf die Mindestausstattung. Sind Sonderausstattungen vorhanden (Ausstellfenster, Anhängerkupplung usw.), dann kann das Leergewicht zunehmen, so dass bei gleichbleibendem zulässigem Gesamtgewicht die Zuladung abnimmt. (***) Einschließlich Gewicht eventuell verwendeter Trägersysteme (Balken/Körbe Lineaccessori Fiat). (°) Reduzierte Ladefähigkeit (°°) Erhöhte Nutzlast...
  • Seite 246 (**) Die Werte beziehen sich auf die Mindestausstattung. Sind Sonderausstattungen vorhanden (Ausstellfenster, Anhängerkupplung usw.), dann kann das Leergewicht zunehmen, so dass bei gleichbleibendem zulässigem Gesamtgewicht die Zuladung abnimmt. (***) Einschließlich Gewicht eventuell verwendeter Trägersysteme (Balken/Körbe Lineaccessori Fiat). (°) Reduzierte Ladefähigkeit (****)0.7 t...
  • Seite 247 (**) Die Werte beziehen sich auf die Mindestausstattung. Sind Sonderausstattungen vorhanden (Ausstellfenster, Anhängerkupplung usw.), dann kann das Leergewicht zunehmen, so dass bei gleichbleibendem zulässigem Gesamtgewicht die Zuladung abnimmt. (***) Einschließlich Gewicht eventuell verwendeter Trägersysteme (Balken/Körbe Lineaccessori Fiat). (°°) Erhöhte Nutzlast...
  • Seite 248 (**) Die Werte beziehen sich auf die Mindestausstattung. Sind Sonderausstattungen vorhanden (Ausstellfenster, Anhängerkupplung usw.), dann kann das Leergewicht zunehmen, so dass bei gleichbleibendem zulässigem Gesamtgewicht die Zuladung abnimmt. (***) Einschließlich Gewicht eventuell verwendeter Trägersysteme (Balken/Körbe Lineaccessori Fiat). (°) Reduzierte Ladefähigkeit (°°) Erhöhte Nutzlast...
  • Seite 249 (**) Die Werte beziehen sich auf die Mindestausstattung. Sind Sonderausstattungen vorhanden (Ausstellfenster, Anhängerkupplung usw.), dann kann das Leergewicht zunehmen, so dass bei gleichbleibendem zulässigem Gesamtgewicht die Zuladung abnimmt. (***) Einschließlich Gewicht eventuell verwendeter Trägersysteme (Balken/Körbe Lineaccessori Fiat). (°) Reduzierte Ladefähigkeit (°°) Erhöhte Nutzlast...
  • Seite 250 (**) Die Werte beziehen sich auf die Mindestausstattung. Sind Sonderausstattungen vorhanden (Ausstellfenster, Anhängerkupplung usw.), dann kann das Leergewicht zunehmen, so dass bei gleichbleibendem zulässigem Gesamtgewicht die Zuladung abnimmt. (***) Einschließlich Gewicht eventuell verwendeter Trägersysteme (Balken/Körbe Lineaccessori Fiat). (°) Reduzierte Ladefähigkeit (****)0.7 t...
  • Seite 251 (**) Die Werte beziehen sich auf die Mindestausstattung. Sind Sonderausstattungen vorhanden (Ausstellfenster, Anhängerkupplung usw.), dann kann das Leergewicht zunehmen, so dass bei gleichbleibendem zulässigem Gesamtgewicht die Zuladung abnimmt. (***) Einschließlich Gewicht eventuell verwendeter Trägersysteme (Balken/Körbe Lineaccessori Fiat). (°) Reduzierte Ladefähigkeit (°°) Erhöhte Nutzlast...
  • Seite 252 (**) Die Werte beziehen sich auf die Mindestausstattung. Sind Sonderausstattungen vorhanden (Ausstellfenster, Anhängerkupplung usw.), dann kann das Leergewicht zunehmen, so dass bei gleichbleibendem zulässigem Gesamtgewicht die Zuladung abnimmt. (***) Einschließlich Gewicht eventuell verwendeter Trägersysteme (Balken/Körbe Lineaccessori Fiat). (°) Reduzierte Ladefähigkeit (°°) Erhöhte Nutzlast...
  • Seite 253 (**) Die Werte beziehen sich auf die Mindestausstattung. Sind Sonderausstattungen vorhanden (Ausstellfenster, Anhängerkupplung usw.), dann kann das Leergewicht zunehmen, so dass bei gleichbleibendem zulässigem Gesamtgewicht die Zuladung abnimmt. (***) Einschließlich Gewicht eventuell verwendeter Trägersysteme (Balken/Körbe Lineaccessori Fiat). (°°) Erhöhte Nutzlast...
  • Seite 254 (**) Die Werte beziehen sich auf die Mindestausstattung. Sind Sonderausstattungen vorhanden (Ausstellfenster, Anhängerkupplung usw.), dann kann das Leergewicht zunehmen, so dass bei gleichbleibendem zulässigem Gesamtgewicht die Zuladung abnimmt. (***) Einschließlich Gewicht eventuell verwendeter Trägersysteme (Balken/Körbe Lineaccessori Fiat). (°) Reduzierte Ladefähigkeit (°°) Erhöhte Nutzlast...
  • Seite 255 (**) Die Werte beziehen sich auf die Mindestausstattung. Sind Sonderausstattungen vorhanden (Ausstellfenster, Anhängerkupplung usw.), dann kann das Leergewicht zunehmen, so dass bei gleichbleibendem zulässigem Gesamtgewicht die Zuladung abnimmt. (***) Einschließlich Gewicht eventuell verwendeter Trägersysteme (Balken/Körbe Lineaccessori Fiat). (°) Reduzierte Ladefähigkeit (°°) Erhöhte Nutzlast...
  • Seite 256 (**) Die Werte beziehen sich auf die Mindestausstattung. Sind Sonderausstattungen vorhanden (Ausstellfenster, Anhängerkupplung usw.), dann kann das Leergewicht zunehmen, so dass bei gleichbleibendem zulässigem Gesamtgewicht die Zuladung abnimmt. (***) Einschließlich Gewicht eventuell verwendeter Trägersysteme (Balken/Körbe Lineaccessori Fiat). (°) Reduzierte Ladefähigkeit (°°) Erhöhte Nutzlast...
  • Seite 257 (**) Die Werte beziehen sich auf die Mindestausstattung. Sind Sonderausstattungen vorhanden (Ausstellfenster, Anhängerkupplung usw.), dann kann das Leergewicht zunehmen, so dass bei gleichbleibendem zulässigem Gesamtgewicht die Zuladung abnimmt. (***) Einschließlich Gewicht eventuell verwendeter Trägersysteme (Balken/Körbe Lineaccessori Fiat). (°°) Erhöhte Nutzlast...
  • Seite 258 Ladefläche unter Berücksichtigung der maximal zulässigen Lasten verteilt wird. (**) Die Werte beziehen sich auf die Mindestausstattung. Sind Sonderausstattungen vorhanden (Ausstellfenster, Anhängerkupplung usw.), dann kann das Leergewicht zunehmen, so dass bei gleichbleibendem zulässigem Gesamtgewicht die Zuladung abnimmt. (***) Einschließlich Gewicht eventuell verwendeter Trägersysteme (Balken/Körbe Lineaccessori Fiat).
  • Seite 259 Ladefläche unter Berücksichtigung der maximal zulässigen Lasten verteilt wird. (**) Die Werte beziehen sich auf die Mindestausstattung. Sind Sonderausstattungen vorhanden (Ausstellfenster, Anhängerkupplung usw.), dann kann das Leergewicht zunehmen, so dass bei gleichbleibendem zulässigem Gesamtgewicht die Zuladung abnimmt. (***) Einschließlich Gewicht eventuell verwendeter Trägersysteme (Balken/Körbe Lineaccessori Fiat).
  • Seite 260 Ladefläche unter Berücksichtigung der maximal zulässigen Lasten verteilt wird. (**) Die Werte beziehen sich auf die Mindestausstattung. Sind Sonderausstattungen vorhanden (Ausstellfenster, Anhängerkupplung usw.), dann kann das Leergewicht zunehmen, so dass bei gleichbleibendem zulässigem Gesamtgewicht die Zuladung abnimmt. (***) Einschließlich Gewicht eventuell verwendeter Trägersysteme (Balken/Körbe Lineaccessori Fiat).
  • Seite 261 Ladefläche unter Berücksichtigung der maximal zulässigen Lasten verteilt wird. (**) Die Werte beziehen sich auf die Mindestausstattung. Sind Sonderausstattungen vorhanden (Ausstellfenster, Anhängerkupplung usw.), dann kann das Leergewicht zunehmen, so dass bei gleichbleibendem zulässigem Gesamtgewicht die Zuladung abnimmt. (***) Einschließlich Gewicht eventuell verwendeter Trägersysteme (Balken/Körbe Lineaccessori Fiat).
  • Seite 262 Ladefläche unter Berücksichtigung der maximal zulässigen Lasten verteilt wird. (**) Die Werte beziehen sich auf die Mindestausstattung. Sind Sonderausstattungen vorhanden (Ausstellfenster, Anhängerkupplung usw.), dann kann das Leergewicht zunehmen, so dass bei gleichbleibendem zulässigem Gesamtgewicht die Zuladung abnimmt. (***) Einschließlich Gewicht eventuell verwendeter Trägersysteme (Balken/Körbe Lineaccessori Fiat).
  • Seite 263 Ladefläche unter Berücksichtigung der maximal zulässigen Lasten verteilt wird. (**) Die Werte beziehen sich auf die Mindestausstattung. Sind Sonderausstattungen vorhanden (Ausstellfenster, Anhängerkupplung usw.), dann kann das Leergewicht zunehmen, so dass bei gleichbleibendem zulässigem Gesamtgewicht die Zuladung abnimmt. (***) Einschließlich Gewicht eventuell verwendeter Trägersysteme (Balken/Körbe Lineaccessori Fiat).
  • Seite 264: Füllmengen

    FÜLLMENGEN Vorgeschriebene Kraftstoffe 1.4 T-JET und Originalschmiermittel Kraftstofftank: 60 Liter Bleifreies Benzin mit mindestens 95 ROZ Oktananteil (Spezifikation EN228) einschließlich einer Reserve von: 8-10 Liter 8-10 Mischung aus Wasser und Motorkühlanlage: 5 Liter 5,8 Liter (***) PARAFLU zu je 50 % Ölwanne: 2,35 Liter/2 kg 2,1 kg...
  • Seite 265 Vorgeschriebene Kraftstoffe 1.3 Multijet 1.6 Multijet 2.0 Multijet und Originalschmiermittel Kraftstofftank: 60 Liter 60 Liter 60 Liter Diesel für Kraftfahrzeuge (Spezifikation EN590) einschließlich einer Reserve von: 8-10 Liter 8-10 Liter 8-10 Liter Mischung aus Wasser und Motorkühlanlage: 5,2 Liter 6,7 Liter 6,7 Liter (***) PARAFLU...
  • Seite 266: Flüssigkeiten Und Schmiermittel

    Nach dem Plan für die Contractual Technical programmierten Wartung Klassifizierung FIAT 9.55535-DS1 oder MS90047. Reference N. F842.F13 Im Notfall sind bei nicht verfügbaren Produkten mit den genannten Eigenschaften für das Nachfüllen auch Schmierstoffe zulässig, deren Mindestwerte der ACEA entsprechen. In diesem Fall sind die optimalen Motorleistungen nicht garantiert.
  • Seite 267 Reference N° F002.F10 Fett auf Molybdändisulfidbasis für hohe TUTELA ALL STAR Radseitige Betriebstemperaturen. Contractual Technical Gleichlaufgelenke Klassifizierung FIAT 9.55580. Dichte NLGI 1-2. Reference N° F702.G07 Schmiermittel und Fette für die Kraftübertragung Spezielles Fett für Gleichlaufgelenke mit niedrigem TUTELA STAR 700 Gleichlaufgelenke, Reibkoeffizient.
  • Seite 268 50%. Darf nicht mit Kühlsysteme. Übertrifft die Spezifikationen CUNA NC Contractual Technical Kühler Produkten anderer 956-16, ASTM D 3306. Reference N° F101.M01 Formulierung gemischt Klassifizierung FIAT 9.55523. werden. TUTELA DIESEL ART Dieselkraftstoffzusatz mit Frostschutzwirkung für Mit Diesel vermischen (25 Dieselzusatz Contractual Technical Dieselmotoren.
  • Seite 269: Fahrleistungen

    FAHRLEISTUNGEN Höchstzulässige Geschwindigkeiten nach der Einfahrzeit des Fahrzeugs in km/h. 1.4 T-JET 1.3 Multijet 1.6 Multijet 158 (Euro 5) 172 (Niederdach) 156 (Euro 4) 158 (90 PS Niederdach) 167 (Hochdach) 148 (leistungsverringert 75 PS) 153 (90 PS Hochdach) 1.6 Multijet 120 PS Euro 6 1.6 Multijet 95 PS Euro 6 2.0 Multijet 176 (Eco Pack)
  • Seite 270: Kraftstoffverbrauch

    KRAFTSTOFFVERBRAUCH ZUR BEACHTUNG Straßenzustand, 3) Verkehr und Straßenbedingungen: Verkehrslage, Wetterbedingungen, Fahrt im Verkehr, Steigungen oder Die Kraftstoffverbrauchswerte in der Fahrstil, allgemeiner Zustand des schlechte Straßen, schlechter nachstehenden Tabelle wurden bei Fahrzeugs, Ausstattungsgrad/Zubehör/ Straßengrund. vorgeschriebenen Tests für die Zulassung Sonderausstattungen, Gebrauch der 4) Umweltbedingungen: Klima nicht ermittelt, die von den Europäischen Klimaanlage, Fahrzeugbeladung,...
  • Seite 271 4. Fahren Sie nicht unter schweren Fahrstil 4. Fahrzeuggeschwindigkeit: der Lastbedingungen (Fahrzeug überladen): Kraftstoffverbrauch erhöht sich mit der 1. Nach dem Motorstart sollte man sofort das Gewicht des Fahrzeuges (vor allem Fahrzeuggeschwindigkeit. Die und langsam anfahren und den Motor im Stadtverkehr) und dessen Radstand Geschwindigkeit so gleichmäßig wie nicht auf zu hohe Drehzahlen bringen.
  • Seite 272 Kraftstoffverbrauch (nach geltender Europäischer Vorschrift (Liter x 100 km)) VERSIONEN VERBRAUCH 1.4 16V Euro 5 / Euro 6 Start&Stop Stadtverkehr Außerorts Kombiniert Cargo kurzer Radstand Cargo kurzer Radstand erhöhte Nutzlast - Cargo langer Radstand Combi 5 Plätze - Doblò 5/7 Plätze Cargo kurzer Radstand Hochdach / Kurzer Radstand erhöhte Nutzlast Hochdach Doblò...
  • Seite 273 VERSIONEN VERBRAUCH 1.4 Euro 4 Stadtverkehr Außerorts Kombiniert Cargo kurzer Radstand erhöhte Nutzlast - Cargo langer 10,3 Radstand Combi 5 Plätze - Doblò 5/7 Plätze Cargo kurzer Radstand Hochdach 10,3 Doblò 5 Plätze Hochdach VERSIONEN VERBRAUCH 1.4 T-JET Euro 5 / Euro 6 Stadtverkehr Außerorts Kombiniert...
  • Seite 274 VERSIONEN VERBRAUCH 1.3 Multijet 90 PS Euro 5 / Euro 5+ Start&Stop Eco Stadtverkehr Außerorts Kombiniert Pack Cargo kurzer Radstand / Cargo kurzer Radstand erhöhte Nutzlast Cargo langer Radstand erhöhte Nutzlast Combi kurzer Radstand / langer Radstand Fahrgestell kurzer Radstand / langer Radstand Niederdach VERSIONEN VERBRAUCH...
  • Seite 275 VERSIONEN VERBRAUCH 1.3 Multijet 80 PS /95 PS Euro 6 NO Start&Stop Stadtverkehr Außerorts Kombiniert Cargo kurzer Radstand Cargo kurzer Radstand erhöhte Nutzlast Cargo langer Radstand - Cargo kurzer Radstand (7q) Cargo kurzer Radstand / Cargo kurzer Radstand erhöhte Nutzlast / Combi langer Radstand Kleinlaster langer Radstand Fahrgestell kurzer Radstand / langer Radstand Niederdach...
  • Seite 276 VERSIONEN VERBRAUCH 1.3 Multijet 75 PS Euro 5+ DPF Start&Stop Stadtverkehr Außerorts Kombiniert Cargo kurzer Radstand / Cargo kurzer Radstand erhöhte Nutzlast Cargo langer Radstand erhöhte Nutzlast / Combi 5 Plätze VERSIONEN VERBRAUCH 1.3 Multijet 75 PS Euro 5+ DPF NO Start&Stop Stadtverkehr Außerorts Kombiniert...
  • Seite 277 VERSIONEN VERBRAUCH 1.6 Multijet 105 PS Euro 5 / Euro 5+ Start&Stop Stadtverkehr Außerorts Kombiniert Fahrgestell kurzer Radstand / langer Radstand Niederdach VERSIONEN VERBRAUCH 1.6 Multijet 105 PS Euro 5 / Euro 5+ Start&Stop Eco Stadtverkehr Außerorts Kombiniert Pack Cargo kurzer Radstand Cargo kurzer Radstand / langer Radstand erhöhte Nutzlast Kombi kurzer Radstand...
  • Seite 278 VERSIONEN VERBRAUCH 1.6 Multijet 105 PS Euro 5 / Euro 5+ NO Start&Stop Stadtverkehr Außerorts Kombiniert Doblò 5/7 Plätze Cargo langer Radstand Hochdach Cargo kurzer Radstand Hochdach / Cargo kurzer Radstand Hochdach erhöhte Nutzlast Doblò 5 Plätze Hochdach Doblò 5 Plätze langer Radstand Fahrgestell kurzer Radstand / langer Radstand Niederdach VERSIONEN...
  • Seite 279 VERSIONEN VERBRAUCH 1.6 Multijet 95 PS/105 PS/120 SP Euro 6 NO Stadtverkehr Außerorts Kombiniert Start&Stop Doblò 5 Sitzplätze kurzer Radstand / Hochdach / verstärkte Aufhängung Doblò 5 Sitzplätze (120 PS) langer Radstand / Hochdach / verstärkte Aufhängung Cargo kurzer Radstand Niederdach Cargo kurzer Radstand Niederdach erhöhte Nutzlast Cargo kurzer Radstand Hochdach / Cargo kurzer Radstand Hochdach erhöhte Nutzlast...
  • Seite 280 VERSIONEN VERBRAUCH 1.6 Multijet 95 PS/105 PS/120 PS Euro 6 Start&Stop Stadtverkehr Außerorts Kombiniert Eco Pack Cargo kurzer Radstand Niederdach Cargo kurzer Radstand Niederdach erhöhte Nutzlast Cargo kurzer Radstand Hochdach / Cargo kurzer Radstand Hochdach erhöhte Nutzlast Cargo langer Radstand Niederdach / Cargo langer Radstand Niederdach (7q) Cargo langer Radstand Hochdach Cargo kurzer Radstand Niederdach / Combi kurzer...
  • Seite 281 VERSIONEN VERBRAUCH 2.0 Multijet Euro 5 / Euro 5+ Stadtverkehr Außerorts Kombiniert Cargo kurzer Radstand/langer Radstand Combi 5 Plätze / Doblò 5/7 Plätze Cargo kurzer Radstand Hochdach / Cargo kurzer Radstand erhöhte Nutzlast Hochdach Doblò 5 Plätze Hochdach Combi langer Radstand Hochdach Cargo langer Radstand Hochdach Doblò...
  • Seite 282: Co2-Emissionen

    -EMISSIONEN Sie wurden bei der Analyse der Angase während der Prüfung abgeleitet und sind den Verbrauchswerten mit einer Karbonbilanz der abgegebenen Emissionen zugeordnet. Die in der nachstehenden Tabelle angegebenen Werte der max. CO -Emissionen beziehen sich auf den kombinierten Verbrauch. -Emissionen (nach geltender europäischer Vorschrift l/100 km) 1.4 16V Euro 5 / Euro 6 Start&Stop Kombiniert...
  • Seite 283 1.4 16V Euro 5 / Euro 6 NO Start&Stop Kombiniert Cargo kurzer Radstand Cargo kurzer Radstand erhöhte Nutzlast / Cargo langer Radstand / Combi 5 Plätze kurzer Radstand / Combi 5 Plätze langer Radstand Doblò 5/7 Plätze / Cargo kurzer Radstand Hochdach Cargo kurzer Radstand Hochdach erhöhte Nutzlast / Doblò...
  • Seite 284 1.3 Multijet 90 PS Euro 5 / Euro 5+ Start&Stop Kombiniert Cargo langer Radstand / Combi 5 Plätze Fahrgestell kurzer Radstand / langer Radstand Niederdach 1.3 Multijet 90 PS Euro 5 / Euro 5+ Start&Stop Eco Pack Kombiniert Cargo kurzer Radstand / Cargo erhöhte Nutzlast kurzer Radstand Cargo erhöhte Nutzlast langer Radstand / Combi kurzer Radstand / langer Radstand Fahrgestell kurzer Radstand / langer Radstand Niederdach...
  • Seite 285 1.3 Multijet 80 PS /95 PS Euro 6 NO Start&Stop Kombiniert Cargo kurzer Radstand / Cargo kurzer Radstand erhöhte Nutzlast / Combi langer Radstand Kleinlaster langer Radstand Fahrgestell kurzer Radstand / langer Radstand Niederdach 1.3 Multijet Euro 4 Kombiniert Cargo kurzer Radstand / Cargo kurzer Radstand erhöhte Nutzlast Cargo langer Radstand Combi 5 Sitzplätze Fahrgestell kurzer Radstand / langer Radstand Niederdach...
  • Seite 286 1.6 Multijet 105 PS Euro 5 / Euro 5+ Start&Stop Kombiniert Cargo kurzer Radstand Cargo kurzer Radstand erhöhte Nutzlast / Cargo langer Radstand Combi 5 Plätze kurzer Radstand Combi 5 Plätze langer Radstand Doblò 5/7 Plätze Cargo kurzer Radstand Hochdach / Cargo kurzer Radstand erhöhte Nutzlast Hochdach Doblò...
  • Seite 287 1.6 Multijet 105 PS Euro 5 / Euro 5+ NO Start&Stop Kombiniert Cargo langer Radstand / Combi 5 Plätze kurzer Radstand Combi 5 Plätze langer Radstand Doblò 5/7 Plätze Cargo langer Radstand Hochdach Cargo kurzer Radstand Hochdach Cargo kurzer Radstand Hochdach erhöhte Nutzlast / Doblò 5 Plätze Hochdach Doblò...
  • Seite 288 1.6 Multijet 95 PS/105 PS/120 SP Euro 6 NO Start&Stop Kombiniert Cargo langer Radstand Niederdach / Cargo langer Radstand Niederdach (7q) Cargo langer Radstand Hochdach Cargo kurzer Radstand Niederdach / Combi kurzer Radstand Niederdach erhöhte Nutzlast Combi langer Radstand Niederdach Kleinlaster langer Radstand Niederdach Fahrgestell kurzer Radstand / langer Radstand Niederdach 1.6 Multijet 95 PS/105 PS/120 PS Euro 6 Start&Stop Eco Pack...
  • Seite 289 1.6 Multijet 95 PS/105 PS/120 PS Euro 6 Start&Stop Eco Pack Kombiniert Fahrgestell kurzer Radstand / langer Radstand Niederdach 1.6 Multijet Euro 4 Kombiniert Cargo kurzer Radstand Cargo erhöhte Nutzlast kurzer Radstand / langer Radstand Cargo kurzer Radstand Hochdach / Cargo kurzer Radstand Hochdach erhöhte Nutzlast 1.6 Multijet Euro 4 Start&Stop mit DPF Kombiniert...
  • Seite 290 2.0 Multijet 135 PS Euro 5 / Euro 5+ Kombiniert Cargo kurzer Radstand Hochdach erhöhte Nutzlast / Kurzer Radstand Hochdach Cargo kurzer Radstand Hochdach erhöhte Nutzlast / Doblò 5 Plätze Hochdach Combi 5 Plätze langer Radstand Hochdach Doblò 5 Plätze langer Radstand Fahrgestell kurzer Radstand / langer Radstand Niederdach...
  • Seite 291: Ministerielle Zulassungen

    MINISTERIELLE ZULASSUNGEN...
  • Seite 294 über seine wesentlichen Bauteile verfügt (insbesondere Motor und Karosserie) und keinen zusätzlichen Müll enthält. Zur Rückgabe des Altfahrzeugs zu Nullkosten können Sie sich entweder an einen unserer Vertragshändler oder eine der von Fiat beauftragten Sammel- und Verschrottungsstellen wenden. Diese Stellen wurden sorgfältig gewählt, um einen Service mit angemessenem Qualitätsstandard für die Sammlung, die Behandlung und das Recycling der entsorgten Fahrzeuge unter Beachtung...
  • Seite 299 Felgen und Reifen ......221 Bremsen Abstellen des Motors......133 Fernlicht ..................156 – Eigenschaften....... 219 Aktive Sicherheitssysteme ....106 Fiat-CODE-System......Bremsflüssigkeit ........ 197 Allgemeine Hinweise ......129 Flüssigkeit der Servolenkung ..... 198 Ä O2-Emissionen ......278 nderungen des Fahrzeugs .....
  • Seite 300 andbremse ........133 Kofferraumbeleuchtung ..... Motorhaube ........Handschuhfach......... Kontrollleuchten und Meldungen ..Motorkennzeichnung......213 Heckleuchten ........156 Kopfstützen........Motoröl ..........197 Heckscheiben-Waschanlage ..... Kraftstoffeinsparung ......147 Motorraum ........189 Heckscheibenwischer ..........Kraftstoffsperrsystem ......175 MSR..........109 Hecktüren ......... Kraftstoffverbrauch......266 Multifunktionsdisplay ......
  • Seite 301 Reifenschnellreparaturkit Fix&Go Starten durch Anschieben ....174 automatic........170 Steckdose......... Rim Protector........222 agfahrlicht ........Rückspiegel ........TPMS-System........138 .B.R.-System ......... 112 Traction-Plus-System ......143 Scheiben-Waschanlage..... Trennwände ........Scheibenwischer ....... Trip Computer ........Scheinwerfer ........Türen..........Scheinwerferwaschanlage....mweltschutz ........Schild mit der Zusammenfassung der Kenndaten ........
  • Seite 302 FCA Italy S.p.A. - MOPAR - Technical Services - Service Engineering Largo Senatore G. Agnelli, 3 10040 Volvera - Torino (Italia) Druckschrift Nr. 603.99.963 - 04/2016 - 1 Ausgabe...
  • Seite 303 Wir als Erfinder, Planer und Hersteller Ihres Fahrzeuges kennen wahrhaftig jeden einzelnen Bestandteil bestens bis ins kleinste Detail. In den Fiat-Service-Vertragswerkstätten steht Ihnen fachmännisches, direkt von uns geschultes Personal für alle Wartungseingriffe, saisonale Inspektionen und nützliche Hinweise zur Verfügung. Der Einsatz von originalen über MOPAR vertriebenen Ersatzteilen gewährleistet auch...
  • Seite 304 Es können jedoch von FCA Italy S.p.A. jederzeit aus technischen oder wirtschaftlichen Gründen Änderungen an den in dieser Veröffentlichung beschriebenen Modellen vorgenommen werden. Der Kunde wird gebeten, sich für weitere Informationen an das Fiat-Kundendienstnetz zu wenden. Gedruckt auf umweltschonendem, chlorfreiem Papier.