Herunterladen Diese Seite drucken

Fiat DUCATO Betriebsanleitung

Vorschau ausblenden

Werbung

F
I
A
T
D
U
C
A
T
O
B
E
T
R
I
E
B
S
A
N
L
E
I
T
U
N
G

Werbung

loading

  Andere Handbücher für Fiat DUCATO

  Inhaltszusammenfassung für Fiat DUCATO

  • Seite 2 Ihnen fachmännisches, direkt von uns geschultes Personal für alle Wartungseingriffe, saisonale Inspektionen und nützliche Hinweise zur Verfügung. Der Einsatz von originalen Fiat Professional-Ersatzteilen gewährleistet auch auf Dauer absolute Zuverlässigkeit, höchsten Komfort und beste Performance: Diese Eigenschaften haben Sie auch zum Kauf Ihres neuen Fahrzeugs überzeugt.
  • Seite 3 ORIGINAL-ERSATZTEILE ZU WÄHLEN IST DIE NATÜRLICHSTE WAHL P E R F O R M A N C E K O M F O R T S I C H E R H E I T U M W E L T Z U B E H Ö...
  • Seite 4 WORAN ERKENNT MAN ORIGINAL-ERSATZTEILE? Alle Originalersatzteile werden durch Fachleute strengen Inspektionskontrollen sowohl bei der Entwicklung als auch der Herstellung unterzogen, wobei geprüft wird, dass für die Herstellung nur fortschrittlichstes Material eingesetzt wurde, damit die Teile die härtesten Zuverlässigkeitstests überstehen. Damit wird auch auf Dauer Performance und Sicherheit für Sie und die Fahrzeuginsassen gewährleistet. Verlangen Sie immer Original-Ersatzteile und prüfen Sie stets, dass auch nur diese Teile eingebaut wurden.
  • Seite 5 Sehr geehrter Kunde, wir gratulieren und danken Ihnen, dass Sie einem Fiat Ducato den Vorzug gegeben haben. Wir haben diese Anleitung für Sie vorbereitet, damit Sie die Vorzüge dieses Fahrzeugs richtig genießen können. Wir empfehlen Ihnen, zuerst alle Kapitel durchzulesen, bevor Sie Ihre erste Fahrt antreten. Die Betriebsanleitung enthält Informationen, Ratschläge und wichtige Warnungen zum Gebrauch des Fahrzeugs, die Ihnen helfen werden,...
  • Seite 6 Gemischen kann den Motor auf irreparable die Batterie nach und nach zu entladen), wenden Weise schädigen und führt zum Verfall des Sie sich bitte an das Fiat Kundendienstnetz, das Garantieanspruchs bei entstandenen Schäden. die Gesamtstromaufnahme überprüft und abwägt, ob das Fahrzeug den erforderlichen Strombedarf MOTORSTART verkraften kann.
  • Seite 7 KENNTNIS DES FAHRZEUGES KENNTNIS DES FAHRZEUGES ARMATURENBRETT Das Vorhandensein und die Position der Bedienelemente, Instrumente und Anzeigen können je nach Ausführung SICHERHEIT variieren. MOTORSTART UND FAHREN KONTROLL- LEUCHTEN UND MELDUNGEN IM NOTFALL WARTUNG UND PFLEGE Abb. 1 F0N0320m TECHNISCHE Feste seitliche Luftdüsen – 2. Ausrichtbare seitliche Luftdüsen – 3. Linker Hebel: Bedienung der Außenbeleuchtung DATEN –...
  • Seite 8 KONTROLL- FUNKTIONSWEISE LEUCHTEN UND MELDUNGEN Bei jedem Anlassvorgang, wenn der Zündschlüssel auf MAR gedreht wird, sendet das Fiat CODE-System einen Erkennungscode an die Motorsteuerung, um die Funktionssperre aufzuheben. IM NOTFALL Die Übermittlung des Erkennungscodes erfolgt nur, wenn das Fiat CODE-System den ihm vom Zündschlüssel gesandten Code erkannte.
  • Seite 9 ZUR BEACHTUNG Jeder Schlüssel besitzt einen eigenen Code, der in der Systemelektronik gespeichert werden A dem elektronischen Code; muss. Zum Speichern neuer Schlüssel (maximal 8) wenden B dem mechanischen Code der Schlüssel, der dem Fiat Sie sich ausschließlich an das Fiat-Kundendienstnetz. MOTORSTART Kundendienstnetz bei Anforderung von UND FAHREN Schlüsselduplikaten mitzuteilen ist.
  • Seite 10 Um Ihn wieder in den Griff einzustecken: Wechselt der Fahrzeugeigentümer, muss KENNTNIS ❒ halten Sie die Taste B gedrückt und bewegen Sie der neue Besitzer alle Schlüssel und die DES FAHRZEUGES CODE Card ausgehändigt bekommen. den Metalleinsatz A in Pfeilrichtung; ❒...
  • Seite 11 DES FAHRZEUGES Die Taste Á verriegelt alle Türen. Wenn eine neue Fernbedienung bestellt werden muss, wenden Sie sich bitte an das Fiat Kundendienstnetz. Die Taste Ë entriegelt alle Türen. Bringen Sie die CODE Card, den Personalausweis und die Fahrzeugpapiere mit.
  • Seite 12 Umwelt. Sie müssen, wie vorgeschrieben, DES FAHRZEUGES in den eigens dafür vorgesehenen Behältern Für den Austausch der Batterie wie folgt vorgehen: entsorgt werden oder können beim Fiat ❒ die Taste A drücken und den Metalleinsatz B Kundendienstnetz abgegeben werden, das sie in Ausklappposition bringen;...
  • Seite 13 Nachstehend sind die Hauptfunktionen aufgeführt, die mit den Schlüsseln (mit und ohne Fernbedienung) aktiviert werden können: KENNTNIS DES FAHRZEUGES Art des Schlüssels Entriegelung Verriegelung Einschalten Entriegelung Öffnen Anheben der Schlösser der Schlösser des „Dead-Lock“ Laderaumschloss der Scheiben der Scheiben von außen Mechanischer Schlüsseldrehung Schlüsseldrehung...
  • Seite 14 ELEKTRONISCHER ALARM ZUR BEACHTUNG Die Funktion der Motorsperre wird vom FIAT CODE gewährleistet, die sich automatisch beim KENNTNIS (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) Abziehen des Schlüssels aus dem Zündschloss aktiviert. DES FAHRZEUGES Die Alarmanlage, als zusätzliche Option für alle bereits EINSCHALTEN DES ALARMSYSTEMS vorher beschriebenen Funktionen der Fernbedienung, wird vom Empfänger aus gesteuert, der sich unterhalb...
  • Seite 15 ZUR BEACHTUNG Bei der Zentralverriegelung mit Hilfe SCHUTZ GEGEN ANHEBEN des Metallschlüsseleinsatzes wird der Alarm nicht KENNTNIS Die Schutzvorrichtung besteht aus einem Sensor, der eingeschaltet. DES FAHRZEUGES in der Lage ist jede Neigungsänderung des Fahrzeugs ZUR BEACHTUNG Das Alarmsystem wird jeweils zu erfassen, um ein mögliches Anheben, auch teilweise den Bestimmungen der jeweiligen Länder angepasst.
  • Seite 16 ANLASSVORRICHTUNG ANZEIGE VON EINBRUCHVERSUCHEN KENNTNIS Jeder Einbruchversuch wird durch Aufleuchten der dafür DES FAHRZEUGES Der Schlüssel kann in 4 verschiedene Stellungen gedreht vorgesehenen Kontrollleuchte Y auf der werden Abb. 10: Instrumententafel gemeldet, zusammen mit einer ❒ STOP: Motor abgestellt, Schlüssel kann abgezogen am Display (wenn vorhanden) angezeigten Meldung (siehe Kapitel „Kontrollleuchten und Meldungen“).
  • Seite 17 (z. B. bei einem versuchten Diebstahl) der Fahrt ab. Das Lenkrad würde muss die Funktionstüchtigkeit vor automatisch beim ersten Lenkversuch blockieren. Wiederaufnahme der Fahrt durch den Fiat Dies gilt immer, auch wenn das Fahrzeug Kundendienst kontrolliert werden. abgeschleppt wird. SICHERHEIT...
  • Seite 18 INSTRUMENTENTAFEL KENNTNIS DES FAHRZEUGES Versionen mit digitalem Display A Tachometer (Geschwindigkeitsanzeiger) SICHERHEIT B Digitales Display C Drehzahlmesser MOTORSTART D Kühlflüssigkeitstemperaturanzeige UND FAHREN mit Kontrollleuchte für Höchsttemperatur KONTROLL- E Kraftstoffstandanzeige LEUCHTEN mit Kontrollleuchte für Reserve UND MELDUNGEN F0N0330m Abb. 11 Versionen IM NOTFALL mit Mehrfunktionsdisplay A Tachometer...
  • Seite 19 BORDINSTRUMENTE DREHZAHLMESSER Abb. 14 KENNTNIS Der Drehzahlmesser liefert Angaben zur Motordrehzahl DES FAHRZEUGES Die Hintergrundfarbe der Instrumente und ihre (Umdrehungen je Minute). Ausführung können je nach Version variieren. ZUR BEACHTUNG Das Steuersystem der elektronischen Einspritzung blockiert progressiv den Kraftstoffzufluss, TACHOMETER Abb. 13 SICHERHEIT wenn der Motor „überdreht“...
  • Seite 20 Betriebsstörung in der Anlage hin. UND MELDUNGEN In diesem Fall stellen Sie den Motor ab und wenden In diesem Fall wenden Sie sich an das Fiat sich an das Fiat Kundendienstnetz. Kundendienstnetz, um die Anlage prüfen zu lassen.
  • Seite 21 Bereich, stellen Sie bitte sofort den Motor ab und wenden Sie sich an das ZUR BEACHTUNG Um die richtige Ölmenge zu ermitteln, Fiat-Kundendienstnetz. prüfen Sie den Ölstand immer mit den Markierungen am Ölpeilstab (siehe Abschnitt „Kontrolle der Füllstände“ im SICHERHEIT Kapitel „Wartung und Pflege“).
  • Seite 22 DIGITALES DISPLAY Das allmähliche Erlöschen der Symbole zeigt die Abnahme des Ölstands. KENNTNIS DES FAHRZEUGES Eine ausreichende Ölmenge in der Ölwanne wird durch 4 STANDARDBILDSCHIRMSEITE Abb. 17 oder 5 Symbole angezeigt. Das fehlende Einschalten des Die Standardbildschirmseite kann folgende Angaben fünften Symbols darf nicht als Störung oder als Ölmangel anzeigen: in der Ölwanne betrachtet werden.
  • Seite 23 BEDIENTASTEN Abb. 18 SETUP-MENÜ Abb. 19 KENNTNIS ▲ Das Menü besteht aus einer Reihe „kreisförmig“ Dient zum Aufwärtsscrollen auf der Bildschirmseite DES FAHRZEUGES und der entsprechenden Optionen bzw. zum Erhöhen angeordneter Funktionen, deren Auswahl mit den Tasten ▲ und ▼ den Zugang zu den verschiedenen, nachfolgend des angezeigten Wertes.
  • Seite 24 – Nach der Einstellung mit demselben Verfahren kehren – werden nur die schon vom Benutzer gespeicherten Sie zur vorher gewählten Position des Menüs zurück. Änderungen gesichert (die bereits durch Drücken KENNTNIS der Taste MODE bestätigt wurden). DES FAHRZEUGES Durch langes Drücken der Taste MODE Die Setupmenüumgebung ist zeitgesteuert.
  • Seite 25 Einstellen der Geschwindigkeitsgrenze (SPEEd) Einstellung der Uhrzeit (Hour) KENNTNIS Diese Funktion erlaubt das Einstellen der Diese Funktion ermöglicht die Einstellung der Uhrzeit. DES FAHRZEUGES Geschwindigkeitsgrenze für das Fahrzeug (km/h oder Die Einstellung wie folgt vornehmen: mph), deren Überschreitung dem Fahrer gemeldet wird –...
  • Seite 26 Einstellung der Summer-Lautstärke (bUZZ) Einstellen der Maßeinheit (Unit) KENNTNIS Mit dieser Funktion kann die Lautstärke des akustischen Diese Funktion ermöglicht das Einstellen der Maßeinheit. DES FAHRZEUGES Signals (Summer), das eventuelle Fehlermeldungen/ Die Einstellung wie folgt vornehmen: Hinweise begleitet, eingestellt werden. –...
  • Seite 27 Aktivieren/Deaktivieren der Beifahrerfront- und Seitenairbags zum Schutz des Oberkörpers KENNTNIS (wo vorgesehen) (BAG P) Abb. 20 DES FAHRZEUGES (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) Diese Funktion ermöglicht die Aktivierung/Deaktivierung MODE des Airbags auf der Beifahrerseite. ▲ ▲ SICHERHEIT ▼ ▼ Vorgehen: ❒ die Taste MODE drücken und nach der Auswahl der am Display angezeigten Meldung (BAG P OFF) MOTORSTART (zur Deaktivierung) beziehungsweise der Meldung...
  • Seite 28 MULTIFUNKTIONSDISPLAY HINWEIS Beim Öffnen einer Vordertür leuchtet das Display auf und zeigt einige Sekunden lang die Angabe KENNTNIS (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) der zurückgelegten Kilometer oder Meilen an. DES FAHRZEUGES Das Mehrfunktionsdisplay kann während der Fahrt BEDIENTASTEN Abb. 22 nützliche und benötigte Informationen anzeigen. ▲...
  • Seite 29 Regulieren der Fahrzeug- innenbeleuchtung SETUP-MENÜ Abb. 23 KENNTNIS – Bei eingeschaltetem Standlicht und aktiver Das Menü besteht aus einer Reihe „kreisförmig“ DES FAHRZEUGES Standardbildschirmseite kann die Helligkeit der angeordneter Funktionen, deren Auswahl mittels der Tasten ▲ und ▼ den Zugang zu den verschiedenen, Beleuchtung im Fahrzeug eingestellt werden.
  • Seite 30 Auswahl eines Menüpunktes des Hauptmenüs Mit langem Druck der Taste MODE: mit Untermenü: KENNTNIS – verlassen Sie den Bereich des Setup-Menüs, wenn Sie DES FAHRZEUGES – Durch kurzes Drücken der Taste wird der erste sich auf der Setup-Menü-Ebene befinden; Menüpunkt des Untermenüs angezeigt; –...
  • Seite 31 ▼ ▼ LAUTSTÄRKE AUTOCLOSE TECHNISCHE ▲ TASTEN DATEN ▼ LAUTSTÄRKE F0N1000d MASSEINHEIT ▼ MELDUNGEN SPRACHE ▲ ▼ ▼ ▲ INHALTS- Abb. 23 ▲ ▲ VERZEICHNIS (*) Die Funktion kann nur nach erfolgter Deaktivierung des S.B.R.-Systems durch das Fiat-Kundendienstnetz angezeigt werden.
  • Seite 32 Geschwindigkeitsgrenze (Geschw.-Biep) Wenn die Einstellung gelöscht werden soll, gehen Sie so vor: KENNTNIS Diese Funktion erlaubt die Einstellung der DES FAHRZEUGES – die Taste MODE kurz drücken, auf dem Display Höchstgeschwindigkeit für das Fahrzeug (km/h oder mph), bei deren Überschreitung der Benutzer gewarnt wird erscheint blinkend (On);...
  • Seite 33 Einschalten Trip B (Daten Trip B) – Nach Auswahl des zu ändernden Untermenüs kurz die Taste MODE drücken; KENNTNIS Diese Funktion ermöglicht das Einschalten (On) bzw. das DES FAHRZEUGES – Bei Aufruf des Untermenüs „Uhrzeit“: die Taste MODE Ausschalten (Off) der Anzeige von Trip B (Teilstrecke). kurz drücken.
  • Seite 34 Datum einstellen (Datum einst.) Wiederholung Audioinformationen KENNTNIS (Siehe Radio) Diese Funktion ermöglicht die Aktualisierung des Datums DES FAHRZEUGES (Tag – Monat – Jahr). Mit dieser Funktion ist es möglich, auf dem Display die Informationen für das Radio anzuzeigen. Das Datum wie folgt aktualisieren: –...
  • Seite 35 Zum Ein- (On) oder Ausschalten (Off) dieser Funktion – Wenn das Untermenü „Entfernungen“ aufgerufen wird: bei wie folgt vorgehen: kurzem Drücken der Taste MODE wird auf dem Display KENNTNIS „km“ oder „mi“ angezeigt (je nach vorheriger Einstellung); DES FAHRZEUGES – die Taste MODE kurz drücken; auf dem Display wird –...
  • Seite 36 Diese Funktion ermöglicht die Lautstärkeregelung Die Funktion kann nur nach erfolgter Deaktivierung (auf 8 Stufen) des akustischen Signals (Biepton), das mit des S.B.R.-Systems durch das Fiat Kundendienstnetz der Anzeige von Fehlern/Warnhinweisen einhergeht. angezeigt werden (siehe Kapitel „Sicherheit“ im Abschnitt „S.B.R.-System“).
  • Seite 37 UND MELDUNGEN die Meldung „Service“ gefolgt von der Anzahl der Kilometer/Meilen, die bis zur Wartung des Fahrzeugs fehlen. Bitte wenden Sie sich an das Fiat-Kundendienstnetz, das nicht nur die Wartungsvorgänge des „Plans der IM NOTFALL Programmierten Wartung“ ausführt, sondern auch die Anzeige rückstellt (Reset).
  • Seite 38 Aktivieren/Deaktivieren der Beifahrerfront- und KENNTNIS Seitenairbags zum Schutz des Oberkörpers DES FAHRZEUGES (wo vorgesehen) (Bag Beifahrerseite) Abb. 24 (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) MODE ▲ ▲ Diese Funktion ermöglicht die Aktivierung/Deaktivierung ▼ ▼ des Airbags auf der Beifahrerseite. SICHERHEIT Gehen Sie dazu wie folgt vor: ❒...
  • Seite 39 TRIP COMPUTER Angezeigte Werte KENNTNIS Außenlufttemperatur DES FAHRZEUGES Allgemeines Zeigt die Temperatur außerhalb des Fahrzeuginnenraums an. Der „Trip-Computer“ ermöglicht die Anzeige der Daten Reichweite (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) über den Betriebszustand des Fahrzeugs, wenn sich der Gibt die Entfernung an, die noch mit dem im Tank SICHERHEIT Zündschlüssel in Stellung MAR befindet.
  • Seite 40 Fahrtzeit – nach jedem Abklemmen und darauf folgendem neuen Anschluss der Batterie. KENNTNIS Dieser Wert entspricht der seit Beginn der neuen DES FAHRZEUGES Fahrstrecke vergangenen Zeit. ZUR BEACHTUNG Das Rücksetzen bei Anzeige der Werte für „Trip A“ betrifft nur die Werte ZUR BEACHTUNG Wenn die entsprechenden im Zusammenhang mit dieser Funktion.
  • Seite 41 SITZE ACHTUNG KENNTNIS Prüfen Sie nach dem Loslassen des DES FAHRZEUGES Einstellhebels immer, ob der Sitz in den ACHTUNG Führungen arretiert ist, indem Sie versuchen, ihn Jede Einstellung darf nur bei stehendem nach vorn und hinten zu schieben. Ein Fehlen Fahrzeug ausgeführt werden.
  • Seite 42 Um den Sitz zu senken: im Sitzen den Hebel B GEFEDERTER SITZ (vorderer Teil des Sitzes) oder den Hebel C (hinterer Teil KENNTNIS Dieser Sitz verfügt über eine Aufhängung, bestehend aus des Sitzes) anheben und das Körpergewicht auf den Teil DES FAHRZEUGES mechanischen Federn und einem hydraulischen Dämpfer, des Sitzes verlagern, der gesenkt werden soll.
  • Seite 43 SITZE MIT EINSTELLBAREN ARMLEHNEN SITZ MIT DREHBARER BASIS KENNTNIS (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) Der Fahrersitz kann auf Wunsch mit einer anhebbaren DES FAHRZEUGES und in der Höhe verstellbaren Armlehne ausgestattet Der Sitz kann um 180 Grad in Richtung werden. Zur Einstellung das Rändelrad A-Abb. 29 gegenüberliegenden Sitz gedreht werden.
  • Seite 44 DREHBARER SITZ MIT SICHERHEITSGURT Einstellung der Rückenlehnenneigung Abb. 33 KENNTNIS (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) Den Hebel A betätigen. DES FAHRZEUGES Der Sitz ist mit einem an drei Punkten verankertem Höhenverstellung – Abb. 33 Sicherheitsgurt Abb. 32, zwei einstellbaren Armlehnen (zur Einstellung siehe Abschnitt „Sitze mit einstellbaren Mit den Bedienelementen B oder C den jeweils vorderen Armlehnen“) und höhenverstellbarer Kopfstütze (zur SICHERHEIT...
  • Seite 45 Zum Drehen des Sitzes den Hebel D-Abb. 34 verwenden Sitzheizung Abb. 35 (befindet sich auf der rechten Seite des Sitzes). KENNTNIS (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) DES FAHRZEUGES Vor dem Drehen muss der Sitz erst nach vorne Bei Schlüssel in Stellung MAR die Taste E zum Ein- bzw. verschoben und dann erst in Längsrichtung eingestellt Ausschalten der Funktion drücken.
  • Seite 46 KLAPPE AN DER BANK Abb. 36 KORB UNTER DEM SITZ KENNTNIS (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) DES FAHRZEUGES Am Sitz befindet sich ein Klapptisch, der sich ausklappen Unter dem Fahrersitz befindet sich ein Korb A-Abb. 37, und als Schreibunterlage verwenden lässt. Zum Gebrauch der leicht von den Haken an der Auflagefläche an der Lasche A ziehen und den Klapptisch ausklappen.
  • Seite 47 KUNSTSTOFFABDECKUNGEN PANORAMA-VERSIONEN AN DER SITZBASIS Abb. 38 KENNTNIS (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) Einstellen der Rückenlehnenneigung DES FAHRZEUGES an den Passagiersitzen Abb. 39 Die vordere Verkleidung A kann durch Betätigen des Auslösehebels B im oberen Bereich geöffnet werden. Den Knopf A drehen. SICHERHEIT Dadurch wird der Korb unter dem Sitz zugänglich (siehe Zugang zu den Sitzen der zweiten...
  • Seite 48 Umklappen der Rückenlehne des mittleren Stellung Sitzbank KENNTNIS Sitzes (2. bzw. 3. Sitzreihe) – Abb. 39 Vorgehen: DES FAHRZEUGES Den Hebel C anheben und die Rückenlehne nach vorne – in der Stellung Easy Entry die Kopfstützen umklappen. herausziehen; Die Rückenlehne des mittleren Sitzes ist mit einer harten –...
  • Seite 49 Zum Ausbauen der Sitzbank wie folgt vorgehen: ACHTUNG KENNTNIS – ausgehend von der Stellung Sitzbank die Hebel C Unter keinen Umständen sollten die DES FAHRZEUGES Passagiere auf der 3. Sitzreihe Platz und D-Abb. 42 nach vorne drehen (wie auf dem nehmen, wenn die 2.
  • Seite 50 KOPFSTÜTZEN ACHTUNG KENNTNIS Die Kopfstützen müssen so eingestellt DES FAHRZEUGES werden, dass sie den Kopf, und nicht den VORNE Abb. 44 Hals, stützen. Nur unter dieser Bedingung sind Bei einigen Versionen können die Kopfstützen in der Höhe sie wirksam. verstellt werden und rasten automatisch in der SICHERHEIT gewünschten Stellung ein.
  • Seite 51 LENKRAD ACHTUNG KENNTNIS Die Einstellungen sind nur bei stehendem DES FAHRZEUGES Das Lenkrad kann in der Höhe verstellt werden. Fahrzeug und abgestelltem Motor vorzunehmen. Für die Einstellung gehen Sie so vor: ❒ den Hebel Abb. 45 entriegeln, indem man ihn SICHERHEIT in Richtung Lenkrad zieht (Position 2);...
  • Seite 52 RÜCKSPIEGEL ACHTUNG KENNTNIS Der leicht gekrümmte Außenrückspiegel DES FAHRZEUGES auf der Fahrerseite verfälscht ein wenig INNENRÜCKSPIEGEL Abb. 46 die Einschätzung des Abstandes des Spiegelbildes. Der Spiegel ist mit einer Unfallverhütungsvorrichtung Außerdem ist die Oberfläche des Spiegels ausgerüstet, die den Spiegel bei einem heftigen Kontakt im unteren Bereich gekrümmt, um die Sicht SICHERHEIT mit dem Fahrgast aus der Halterung löst.
  • Seite 53 Um die Spiegel einzustellen drehen Sie den Griff B in eine ACHTUNG der vier Positionen: ÿ1 linker Spiegel, ⁄ 2 rechter Spiegel KENNTNIS Während der Fahrt müssen sich die ¤ 3 Großwinkel links, Ÿ 4 Großwinkel rechts. DES FAHRZEUGES Spiegel immer in Position 1 befinden. Nachdem Sie den Griff B auf den Spiegel gedreht haben, den Sie einstellen möchten, diesen in die Pfeilrichtung verschieben, um das gewählte Spiegelglas zu verstellen.
  • Seite 54 Elektrisches Umklappen Um die Spiegel elektrisch wieder in die Öffnungsposition zu klappen, drückt man den Punkt 2 der Kipptaste A-Abb. KENNTNIS Um die Spiegel elektrisch umzuklappen, drücken Sie auf 49 bis man das Einrasten bemerkt und drückt dann DES FAHRZEUGES Punkt 2 der Kipptaste A-Abb.
  • Seite 55 HEIZUNG UND BELÜFTUNG KENNTNIS DES FAHRZEUGES F0N0322m SICHERHEIT MOTORSTART UND FAHREN KONTROLL- LEUCHTEN UND MELDUNGEN IM NOTFALL WARTUNG UND PFLEGE TECHNISCHE DATEN Abb. 50 INHALTS- VERZEICHNIS 1. Obere feste Luftdüse – 2. Mittlere verstellbare Luftdüsen – 3. Seitliche feste Luftdüse – 4. Seitliche verstellbare Luftdüsen –...
  • Seite 56 AUSRICHT- UND VERSTELLBARE SEITLICHE Mittlere ausrichtbare Luftdüsen. KENNTNIS UND MITTLERE LUFTDÜSEN – Abb. 51-52 Bedienung für die Einstellung der Luftmenge. DES FAHRZEUGES Feste Luftdüsen für die Seitenfenster. Die Luftdüsen A und C können nicht verstellt werden. Ausrichtbare seitliche Luftdüsen. BEDIENELEMENTE – Abb. 53 Feste Luftdüsen.
  • Seite 57 Drehbarer Ring C für die Luftverteilung BEHEIZEN DES INNENRAUMS KENNTNIS ¶ für Luft aus den seitlichen und mittleren Luftdüsen; Vorgehen: DES FAHRZEUGES ❒ den Ring A auf den roten Bereich drehen; ß für die Luftzufuhr an den Füßen und damit die Luftdüsen am Armaturenbrett eine etwas niedrigere ❒...
  • Seite 58 SCHNELLE BESCHLAGENTFERNUNG/ Beschlagentfernung an den Scheiben KENNTNIS ENTEISUNG DER VORDEREN SCHEIBEN Bei starker Außenluftfeuchtigkeit und/oder Regen DES FAHRZEUGES (WINDSCHUTZSCHEIBE und/oder großen Temperaturunterschieden zwischen UND SEITENFENSTER) Innenraum und Fahrzeugumgebung wird empfohlen wie folgt vorzugehen, um dem Beschlagen der Scheiben Vorgehen: vorzubeugen: ❒...
  • Seite 59 MANUELLE KLIMAANLAGE EINSCHALTEN DES UMLUFTBETRIEBS KENNTNIS (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) Ò Den Griff D-Abb. 53 auf drehen. DES FAHRZEUGES Es empfiehlt sich, den Umluftbetrieb während eines Halts BEDIENELEMENTE Abb. 56 im Stau oder im Tunnel einzuschalten, um die Zufuhr von verschmutzter Luft zu vermeiden.
  • Seite 60 Drehbarer Ring C für die Luftverteilung BELÜFTUNG DES FAHRGASTRAUMS KENNTNIS ¶ für Luft aus den seitlichen und mittleren Luftdüsen; Für eine gute Belüftung des Fahrgastraums gehen Sie wie DES FAHRZEUGES folgt vor: ß für die Luftzufuhr an den Füßen und damit die ❒...
  • Seite 61 ❒ den Ring C auf © Einstellung der Kühlung drehen; KENNTNIS ❒ den Drehgriff B auf 4 - (max. ❒ den Ring A nach rechts drehen, um die Temperatur zu DES FAHRZEUGES Gebläsegeschwindigkeit) drehen. erhöhen; ❒ die Umluft durch Drehen des Griffs D auf Ú...
  • Seite 62 ZUR BEACHTUNG Um eine schnelle Beschlagsentfernung/ Beschlagentfernung an den Scheiben Enteisung zu garantieren, wenn die zusätzliche Heizung/ KENNTNIS Bei starker Außenluftfeuchtigkeit und/oder Regen Klimaanlage vorhanden ist (unter dem Vorder- oder DES FAHRZEUGES und/oder großen Temperaturunterschieden zwischen Rücksitz für Versionen Panorama und Kombi), diese mit Innenraum und Fahrzeugumgebung wird empfohlen der Taste F (Led aus) im Bedienfeld in Abb.
  • Seite 63 WARTUNG DER ANLAGE IM NOTFALL Während der Wintersaison muss die Klimaanlage mindestens einmal pro Monat für etwa 10 min eingeschaltet werden. Vor der warmen Jahreszeit die Anlage beim Fiat-Kundendienstnetz überprüfen lassen. WARTUNG UND PFLEGE In der Anlage wird das Kältemittel R134a TECHNISCHE...
  • Seite 64 AUTOMATISCHE KLIMAANLAGE Einstellen einer Funktion beeinträchtigt nicht die automatische Steuerung der anderen Funktionen. KENNTNIS (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) Die Temperatur der zugeführten Luft ist immer, je nach DES FAHRZEUGES ALLGEMEINES eingestellter Temperatur auf dem Display, automatisch kontrolliert (außer wenn die Anlage ausgeschaltet ist oder Die Klimaautomatik regelt die Temperatur, die Menge und unter einigen Bedingungen, wenn der Kompressor die Verteilung der Luft im Innenraum.
  • Seite 65 D Bedientaste für die Funktion MAX DEF. Drehknöpfe verändert werden: die Anlage ändert automatisch ihre Einstellung, um sich den neuen KENNTNIS E Ausschalttaste des Systems. Anforderungen anzupassen. Wenn man im DES FAHRZEUGES F Ein-/Ausschalttaste des Kompressors. vollautomatischen Betrieb (FULL AUTO) die Luftverteilung G Bedientaste Umluftsystem.
  • Seite 66 Diese Funktion kann man einschalten, wenn man möchte, Luftverteilertasten (B) dass sich der Innenraum unter Nutzung der vollen KENNTNIS Durch Drücken dieser Tasten kann Leistung der Anlage erwärmt. Unter dieser Bedingung DES FAHRZEUGES manuell eine der sieben möglichen verlässt das System die automatische Temperaturregelung Luftverteilungen eingestellt werden: und stellt die Luftmischung auf maximale Heizung und legt die Luftgeschwindigkeit und Luftverteilung fest.
  • Seite 67 ▲ Luftflussverteilung auf die Luftdüsen für die Die Gebläsedrehzahl wird durch das Aufleuchten ˙ Beschlagsentfernung/Enteisung der Windschutzscheibe der Balken auf dem Display angezeigt: KENNTNIS und der vorderen Seitenscheiben und auf die mittleren ❒ Maximale Gebläsedrehzahl = alle Balken leuchten; DES FAHRZEUGES und seitlichen Luftdüsen am Armaturenbrett.
  • Seite 68 ZUR BEACHTUNG Wenn die Anlage aufgrund von Der Umluftbetrieb wird an regnerischen/kühlen Tagen manuellen Eingriffen an den Funktionen nicht mehr nicht empfohlen, weil er merklich die Möglichkeit des KENNTNIS in der Lage ist, die gewünschte Temperatur im Innenraum Beschlagens der Scheiben von innen erhöht, insbesondere DES FAHRZEUGES beizubehalten, blinkt die eingestellte Temperatur dann, wenn der Klimakompressor nicht eingeschaltet ist.
  • Seite 69 ZUR BEACHTUNG Bei ausgeschaltetem Kompressor Taste für die schnelle kann keine Luft mehr in den Innenraum geführt werden, Scheibenentfrostung/ KENNTNIS der Temperatur unter der Temperatur der Außenluft Beschlagentfernung (D) DES FAHRZEUGES liegt. Außerdem kann es unter ganz bestimmten Mit dieser Taste aktiviert die Klimaanlage Umweltbedingungen zum schnellen Beschlagen der automatisch alle Funktionen die für ein Scheiben kommen, weil die Luft nicht mehr entfeuchtet...
  • Seite 70 ZUSÄTZLICHE HEIZUNG Wenn die Funktion eingeschaltet ist, kann nur die Gebläsedrehzahl manuell geregelt und die heizbare KENNTNIS (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) Heckscheibe manuell ausgeschaltet werden. DES FAHRZEUGES Bei einigen Versionen ist außerdem unter dem Fahrersitz Um die Betriebsbedingungen vor der Aktivierung wieder eine Zusatzheizung vorhanden, deren Gebläse mit der herzustellen, reicht es aus, wahlweise die Taste B, die Taste F betätigt werden kann, die sich im Bedienfeld...
  • Seite 71 Kraftstoffstand über Reserve liegt. ❒ ein Wärmetauscher, der an die Leitungen Andernfalls kann sich die Vorrichtung selbst sperren der Motorkühlung angeschlossen ist; und es wird ein Eingriff durch das Fiat Kundendienstnetz IM NOTFALL erforderlich. ❒ eine Elektronik (an die Baugruppe Innenraumheizung/-Lüftung angeschlossen),...
  • Seite 72 Verfahren zur Abschaltung ausgeführt und versucht IM NOTFALL werden, die Heizung wieder einzuschalten. Wenn die Heizung dann immer noch nicht funktioniert, muss man sich an das Fiat Kundendienstnetz wenden. WARTUNG Einschalten der Heizungsanlage UND PFLEGE Wenn eine Klimaautomatik vorhanden ist, stellt die Elektronik die Temperatur und die Luftverteilung beim Einschalten der Standheizung ein.
  • Seite 73 Um das Enteisen der Windschutzscheibe zu beschleunigen, Sofortige Einschaltung der Heizung – Abb. 63 den Drehgriff für die Luftverteilung auf Position - stellen. KENNTNIS Um die Anlage manuell einzuschalten, drücken Sie DES FAHRZEUGES Um beide Funktionen zusammen zu erhalten, den die Taste 8 des Timers.
  • Seite 74 Durch dauerndes Drücken der Tasten 5 oder 7 werden ZUR BEACHTUNG Wenn die anderen Zeitvorwahlen die Ziffern schneller vor- oder zurückgestellt. aufgerufen werden sollen, die Taste 6 jedes Mal innerhalb KENNTNIS von 10 Sekunden drücken. DES FAHRZEUGES Ablesen der aktuellen Uhrzeit – Abb. 64 –...
  • Seite 75 Löschen der programmierten Einschaltzeit Die Zirkulationspumpe funktioniert noch für etwa zwei Minuten, um so viel Wärme wie möglich abzubauen; auch – Abb. 65 KENNTNIS während dieser Phase kann die Heizung jedoch wieder DES FAHRZEUGES Um die programmierte Einschaltzeit zu löschen drücken angeschaltet werden.
  • Seite 76 Lassen Sie regelmäßig (wenigstens jeweils zu Beginn des liegt. Andernfalls kann sich die Vorrichtung selbst sperren DES FAHRZEUGES Winters) die Zusatzheizung beim Fiat Kundendienstnetz und es wird ein Eingriff durch das Fiat Kundendienstnetz kontrollieren. Dadurch ist ein sicherer und erforderlich. wirtschaftlicher Betrieb der Anlage sowie eine lange ❒...
  • Seite 77 Für die Aktivierung ist eine Freigabe mit der Taste ZUSÄTZLICHE KLIMAANLAGE HINTEN F-Abb. 68 am Bedienfeld notwendig. (Panorama und Kombi) KENNTNIS (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) DES FAHRZEUGES ❒ Wird der Drehgriff D auf die Position „volle Wärme“ gestellt (Ring im roten Bereich), fließt Luft mit Die Versionen Panorama und Kombi sind mit einer Umgebungstemperatur aus den Auslässen zu den Hauptklima-/Heizungsanlage ausgestattet sowie einer...
  • Seite 78 AUSSENBELEUCHTUNG FERNLICHT – Abb. 72 KENNTNIS Mit dem Rändelring in Stellung 2 den Hebel gegen DES FAHRZEUGES Der linke Lenkstockhebel steuert die Außenlichter an. das Lenkrad ziehen (2a, instabile Position). Die Außenbeleuchtung kann nur mit Zündschlüssel auf Auf der Instrumententafel leuchtet die Kontrollleuchte 1 auf.
  • Seite 79 ❒ nach unten (Stellung 2): blinkt der linke LICHTHUPE – Abb. 73 Fahrtrichtungsanzeiger. KENNTNIS Den Hebel gegen das Lenkrad ziehen (1. instabile Stellung), DES FAHRZEUGES Auf der Instrumententafel blinkt die Kontrolllampe unabhängig von der Stellung des Rändelrings. Auf der F oder D. Instrumententafel leuchtet die Kontrollleuchte 1 auf.
  • Seite 80 Funktion Spurwechsel Jede einzige Betätigung des Hebels verlängert das Aufleuchten der Lichter um 30 Sekunden bis maximal KENNTNIS Wenn ein Fahrbahnwechsel anzeigt werden soll, 210 Sekunden; nach Ablauf dieser Zeit werden die Lichter DES FAHRZEUGES den linken Hebel für weniger als eine halbe Sekunde automatisch ausgeschaltet.
  • Seite 81 SCHEIBENREINIGUNG Aktivierung – Abb. 76 KENNTNIS Den Ring in Stellung drehen: dadurch wird DES FAHRZEUGES SCHEIBENWISCH-/-WASCHANLAGE das automatische, gleichzeitige Einschalten des Standlichts und des Abblendlichts in Abhängigkeit von der externen Der Betrieb ist nur bei Zündschlüssel auf ON möglich. Helligkeit erzielt. Der rechte Hebel hat fünf verschiedene Stellungen SICHERHEIT Abb.
  • Seite 82 , = niedriger Intervall Betrieb auch für einige Sekunden verhindert. Wenn anschließend die Funktionsfähigkeit nicht -- = langsamer Intervall wiederhergestellt wird, wenden Sie sich bitte an das Fiat-Kundendienstnetz. --- = mittlerer Intervall MOTORSTART UND FAHREN ---- = schneller Intervall C: langsamer Dauerbetrieb;...
  • Seite 83 Der Scheibenwischer bleibt nach Loslassen des Hebels Deaktivierung – Abb. 77 nach vier weiteren Anschlägen wieder stehen. KENNTNIS Den Hebel aus der Position B verschieben oder DES FAHRZEUGES Der Zyklus wird von einem Wischvorgang den Zündschlüssel in Position OFF drehen. Beim nächsten des Scheibenwischers nach weiteren 5 Sekunden beendet.
  • Seite 84 CRUISE CONTROL (Regler Beim Fahren Gefälle mit eingeschalteter Vorrichtung kann es vorkommen, dass sich die Geschwindigkeit KENNTNIS für konstante Geschwindigkeit) des Fahrzeugs gegenüber der gespeicherten DES FAHRZEUGES (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) Geschwindigkeit leicht erhöht. Es handelt sich um eine elektronisch gesteuerte Das Einschalten wird durch das Aufleuchten der Kontrollleuchte Ü...
  • Seite 85 ❒ durch Einlegen des gleichen Ganges, der bei der AUSSCHALTEN DER VORRICHTUNG Geschwindigkeitsspeicherung eingelegt war; KENNTNIS Die Vorrichtung kann vom Fahrer wie folgt ausgeschaltet DES FAHRZEUGES ❒ durch Drücken der Taste RES B. werden: ❒ den Ring A auf Stellung OFF drehen; ERHÖHEN DER GESPEICHERTEN ❒...
  • Seite 86 Lampen C und D ständig aus. Wird der Schalter A nach UND FAHREN der Vorrichtung drehen Sie den Ring A rechts geschoben, bleiben die Lampen C und D ständig an. auf OFF und wenden Sie sich an das Fiat Die Lichter schalten progressiv ein und aus. Kundendienstnetz, nachdem die KONTROLL- Funktionstüchtigkeit der Schmelzsicherung...
  • Seite 87 ❒ beim Öffnung einer Seitentür für eine Zeit von ZUR BEACHTUNG Bevor das Fahrzeug verlassen wird, müssen sich beide Schalter in der mittleren Stellung 3 Minuten; KENNTNIS befinden. Bei geschlossenen Türen schalten sich dann DES FAHRZEUGES ❒ bei Schließen einer Tür für eine Zeit von etwa alle Lampen aus.
  • Seite 88 SEITLICHE DECKENLEUCHTE ABNEHMBARE DECKENLEUCHTE Abb. 83 KENNTNIS IM LADERAUM Abb. 82 (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) DES FAHRZEUGES (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) Die Leuchte ist sowohl als feste Leuchte vorgesehen, als auch als abnehmbare Taschenlampe. Wenn sich Zum Einschalten an der in der Abbildung gezeigten Stelle die abnehmbare Deckenleuchte in der festen Halterung auf das Leuchtenglas drücken.
  • Seite 89 BEDIENUNGEN Die Funktion wird automatisch ausgeschaltet, wenn die Bremsung keine Notbremsung mehr ist. KENNTNIS DES FAHRZEUGES Diese Funktion entspricht den heute gültigen WARNBLINKLEUCHTEN – Abb. 84 entsprechenden gesetzlichen Vorschriften. Die Warnblinkleuchten werden durch Druck auf den Schalter A bei beliebiger Stellung des Zündschlüssels SICHERHEIT NEBELSCHEINWERFER Abb.
  • Seite 90 NEBELSCHLUSSLEUCHTE – Abb. 86 der Straßenverkehrsordnung des jeweiligen Landes, in dem Sie sich befinden. Bitte beachten Sie die Vorschriften. KENNTNIS Die Nebelschlussleuchte wird bei eingeschaltetem DES FAHRZEUGES Abblendlicht, Standlicht oder Nebelscheinwerfern (für PARKLICHT Versionen/Märkte, wo vorgesehen) durch Druck der Das Parklicht kann nur bei Zündschlüssel auf STOP oder Taste 4 eingeschaltet.
  • Seite 91 mechanischen Schloss möglich. TÜRVERRIEGELUNG – Abb. 90-91 Um die Verbindung zur Batterie wieder herzustellen, den KENNTNIS Für die gleichzeitige Verriegelung der Türen drücken Sie Zündschlüssel einstecken und in Stellung MAR drehen. DES FAHRZEUGES die Taste A auf dem Armaturenbrett der mittleren Dadurch wird das normale Anlassen des Fahrzeugs wieder Konsole bei beliebiger Stellung des Zündschlüssels.
  • Seite 92 SCHALTER ZUM SPERREN ACHTUNG KENNTNIS DER KRAFTSTOFF- Falls nach einem Unfall Kraftstoffgeruch DES FAHRZEUGES wahrgenommen wird oder Leckstellen an UND STROMZUFUHR der Kraftstoffversorgungsanlage vorhanden sind, dürfen die Schalter wegen Brandgefahr nicht Das Fahrzeug ist mit einem Sicherheitsschalter wieder eingeschaltet werden. SICHERHEIT ausgestattet, der bei einem Aufprall anspricht, die Kraftstoffversorgung unterbricht und damit den Motor...
  • Seite 93 Fahrzeugs (z. B. die Scheinwerfer) beschädigt sind. IM NOTFALL ZUR BEACHTUNG Bei verschiedenen Ausstattungen des Schulbus/Minibus ist die Taste B durch eine dafür vorgesehene Sicherung ersetzt. Für den Austausch dieser WARTUNG Sicherung wenden Sie sich bitte an das Fiat UND PFLEGE Kundendienstnetz. TECHNISCHE DATEN INHALTS-...
  • Seite 94 INNENAUSSTATTUNG HANDSCHUHFACH Abb. 95 KENNTNIS Zum Öffnen des Handschuhfachs den Öffnungshebel A DES FAHRZEUGES betätigen. OBERES ABLAGEFACH – KÜHLRAUM Abb. 94 (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) Zum Gebrauch die Klappe wie abgebildet anheben. SICHERHEIT Wenn eine Klimaanlage eingebaut ist, befindet sich im Fach eine Vertiefung als Flaschenträger, die durch eine dafür vorgesehene Luftdüse, die mit der Klimaanlage verbunden MOTORSTART...
  • Seite 95 ABLAGEFACH ABSCHLIESSBARES HANDSCHUHFACH KENNTNIS Abb. 96 Das Fach A-Abb. 97 ist in die Instrumententafel DES FAHRZEUGES eingelassen und mittig angeordnet. Zum Öffnen/Schließen des Schlosses den Schlüssel im bzw. gegen den Uhrzeigersinn drehen. Zum Öffnen Das Fach B-Abb. 98 ist auf der rechten Seite in das des Handschuhfachs den Öffnungshebel betätigen.
  • Seite 96 TÜRFÄCHER Abb. 99 STAUFACH UNTER DEM KENNTNIS BEIFAHRERSITZ – Abb. 100 In die Verkleidung jeder Tür sind die Ablagefächer/ DES FAHRZEUGES Dokumentenfächer eingelassen. Zum Gebrauch des Fachs wie folgt vorgehen: ❒ Die Klappe A öffnen und wie abgebildet entfernen; ❒ Den Absperrgriff B gegen den Uhrzeigersinn drehen SICHERHEIT und abnehmen, damit das Staufach herausgenommen werden kann.
  • Seite 97 HINTERE TRENNWAND – Abb. 101 GETRÄNKEHALTER – DOSENHALTER – Abb. 102 KENNTNIS Das Fahrzeug kann mit einer geschlossenen hinteren DES FAHRZEUGES Trennwand oder einer Trennwand mit Schiebefenster Die als Getränkehalter – Dosenhalter vorgesehene ausgestattet werden. Vertiefung befindet sich am mittleren Teil des Armaturenbretts.
  • Seite 98 ZIGARETTENANZÜNDER Abb. 103 ASCHENBECHER Abb. 104 KENNTNIS Er befindet sich am mittleren Teil des Armaturenbretts. Er besteht aus einem herausziehbaren Kunststoffbehälter, DES FAHRZEUGES der in der als Getränke-/Dosenhalter vorgesehenen Um den Zigarettenanzünder bei Schlüssel auf MAR zu Vertiefung im mittleren Teil des Armaturenbretts aktivieren, drücken Sie die Taste am Zigarettenanzünder.
  • Seite 99 SONNENBLENDEN Abb. 105 STECKDOSE Abb. 106 KENNTNIS (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) Sie befinden sich seitlich neben dem inneren Rückspiegel. DES FAHRZEUGES Die Steckdose befindet sich in der Mitte des Sie können frontal und seitlich ausgerichtet werden. Armaturenbrettes neben dem Zigarettenanzünder. Zur Benutzung der Steckdose den Verschluss A öffnen.
  • Seite 100 SCHREIBPULT – Abb. 107 ABLAGEREGAL OBERHALB DER KABINE KENNTNIS Abb. 108 (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) DES FAHRZEUGES (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) In der Mitte des Armaturenbretts befindet sich oberhalb vom Einbauraum des Autoradios eine Schreibunterlage A. Der Stauraum befindet sich über der Fahrerkabine und ist Bei einigen Versionen kann diese Schreibunterlage als zur Ablage von leichten Gegenständen vorgesehen.
  • Seite 101 OBERES ABLAGEFACH IN DER KABINE KLAPPE AN DER BANK – Abb. 110 Abb. 109 KENNTNIS (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) DES FAHRZEUGES Zum Gebrauch an der Lasche A ziehen und den Klapptisch ausklappen. Das Ablagefach befindet sich oberhalb der Sonnenblenden und ist vorgesehen, um möglichst schnell leichte Am Klapptisch befinden sich zwei Vertiefungen als Gegenstände ablegen zu können (beispielsweise...
  • Seite 102 SYSTEM TELEKAMERA UND DISPLAY AKTIVIERUNG KENNTNIS FÜR SICHT HINTEN Die Anlage wird aktiviert, wenn der Schlüssel eingesteckt DES FAHRZEUGES (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) ist und der Rückwärtsgang eingelegt wird oder durch Drücken der dafür vorgesehenen Taste. Wenn sich das Die Anlage der Einparkkamera Abb. 111 erlaubt dem Fahrzeug bewegt, beispielsweise bei einem Fahrer über ein Display A-Abb.
  • Seite 103 Hinweise für den Gebrauch SCHNITTSTELLE BENUTZER KENNTNIS Zur Reinigung der Videokamera wird der Gebrauch eines Die Benutzerschnittstelle des Displays besteht aus DES FAHRZEUGES weichen Tuchs empfohlen, wenn das Schutzglas Abb. 114: verschmutzt oder vereist ist (äußerlich). Zur Reinigung ❒ Einstellung der Helligkeit: 2 Tasten; dürfen keinerlei Werkzeuge verwendet werden, weil ❒...
  • Seite 104 ❒ Wird eine Geschwindigkeit von 18 km/h bei FAHRTENSCHREIBER eingelegtem Rückwärtsgang überschritten, KENNTNIS Zur Funktion und den Gebrauch des Fahrtenschreiber verschwindet das Bild und es erscheint eine Meldung, DES FAHRZEUGES lesen Sie bitte die Gebrauchsanleitung des Herstellers die solange angezeigt wird, bis die Geschwindigkeit auf dieses Gerätes.
  • Seite 105 Fahrzeugs konstant, damit ein höherer Fahrkomfort 130 km/h. Um diese Funktion zu aktivieren/deaktivieren, gewährleistet ist. Außerdem erlaubt das System bei wenden Sie sich bitte an das Fiat Kundendienstnetz. Nach dem Eingriff wird an der Windschutzscheibe ein Aufkleber stehendem Fahrzeug, die Höhe des Fahrzeuges aus MOTORSTART angebracht, auf dem die eingestellte Höchstgeschwindigkeit...
  • Seite 106 Wird die Taste A weniger als 1 Sekunde gedrückt, wird Manuelle Einstellung KENNTNIS auf eine höhere Position als die vorherige geschaltet. Bei stehendem Fahrzeug kann das gewünschte DES FAHRZEUGES Wird die Taste A länger als 1 Sekunde gedrückt, wird Höhenniveau mit laufendem oder abgestelltem Motor direkt die höchste Position "Winkelstellung +3"...
  • Seite 107 TÜREN Zum Herausnehmen des Metalleinsatzes die Taste B drücken. KENNTNIS ZENTRALVER- UND ENTRIEGELUNG DES FAHRZEUGES Wenn eine oder mehrere Türen offen sind, blinken nach DER TÜREN dem Drücken der Taste Á an der Fernbedienung die Türverriegelung von außen Fahrtrichtungsanzeiger und die LED an der Taste A-Abb. 118 etwa 3 Sekunden lang schnell.
  • Seite 108 Ver-/Entriegelung der Türen von innen ZUR BEACHTUNG Bei eingeschalteter Zentralverriegelung wird diese bei Betätigung des KENNTNIS Zum Verriegeln der Türen die Taste A-Abb. 118 drücken, Türhebels einer der Vordertüren wieder aufgehoben. DES FAHRZEUGES zum Entriegeln der Türen die Taste B. Das Ver- und Wird der Innenhebel zum Öffnen einer der hinteren Entriegeln erfolgt zentralisiert (vorne und hinten).
  • Seite 109 Die LED leuchtet in folgenden Fällen auf: ACHTUNG KENNTNIS ❒ nach jedem Türverriegelungsbefehl, der über die Taste Mit der Aktivierung des Dead-Lock ist es DES FAHRZEUGES D oder über die Taste Á am Armaturenbrett gegeben nicht mehr möglich, die Türen von innen wurde;...
  • Seite 110 Ausschalten der Vorrichtung ACHTUNG KENNTNIS In folgenden Fällen schaltet sich die Vorrichtung an allen Das Fahrzeug nicht mit offenen seitlichen DES FAHRZEUGES Türen bewegen. Türen von selbst aus: ❒ bei Drehung des mechanischen Zündschlüssels in Öffnungsposition in der Fahrertür; SICHERHEIT ❒...
  • Seite 111 BEWEGLICHES TRITTBRETT Abb. 122 HECKFLÜGELTÜR KENNTNIS (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) Manuelles Öffnen der ersten Flügeltür DES FAHRZEUGES Beim Öffnen der seitlichen Tür des Passagierraums oder von außen des Gepäckraums fährt aus dem unteren Bereich des Wagenbodens eine Trittstufe aus, die groß genug ist, Den Schlüssel gegen den Uhrzeigersinn drehen Abb.
  • Seite 112 Manuelles Öffnen der zweiten Flügeltür Elektrisches Schließen von innen Abb. 126 KENNTNIS – Abb. 125 Die beiden Hecktürflügel schließen (zuerst den linken, DES FAHRZEUGES Denn Griff C in Pfeilrichtung ziehen. dann den rechten) und die Taste D im Bedienfeld der Fensterheber drücken. Die doppelte Heckflügeltür ist mit einem Federsystem ausgerüstet, das die offenen Türen in einem Winkel von SICHERHEIT...
  • Seite 113 SCHEIBENHEBER ACHTUNG KENNTNIS Das Federsystem hat eine Betätigungskraft, DES FAHRZEUGES die so ausgelegt wurde, dass die Türen ELEKTRISCH – Abb. 128 komfortabel bedient werden können. Durch einen Auf der Armlehne der Fahrertür befinden sich die plötzlichen Stoß oder einen starken Windstoß Bedienschalter, die bei Zündschlüssel auf Stellung MAR können die Federn entriegeln und zu einem SICHERHEIT...
  • Seite 114 MOTORHAUBE ZUR BEACHTUNG Bei Schlüssel auf STOP oder bei abgezogenem Schlüssel bleiben die Scheibenheber etwa KENNTNIS 3 Minuten lang aktiv und werden beim Öffnen einer DES FAHRZEUGES ÖFFNEN der Türen sofort aktiviert. Vorgehen: ❒ die Fahrertür öffnen, um an den Hebel zum Öffnen SICHERHEIT der Motorhaube zu gelangen;...
  • Seite 115 SCHLIESSEN ACHTUNG KENNTNIS Vorgehen: Aus Sicherheitsgründen muss die DES FAHRZEUGES Motorhaube während der Fahrt immer ❒ die Motorhaube mit einer Hand hochhalten und mit gut geschlossen sein. Prüfen Sie deshalb immer, der anderen Hand die Stange C-Abb. 132 aus der ob die Motorhaube richtig geschlossen und Aufnahme E nehmen und in ihre Einrasthalterung eingerastet ist.
  • Seite 116 GEPÄCKTRÄGER/SKIHALTER ACHTUNG KENNTNIS Die falsche Positionierung der Stützstrebe DES FAHRZEUGES Zum Anbringen der Bügel für den Gepäckträger/Skihalter kann ein plötzliches Herabfallen der – bei den Versionen H1 und H2 vorbereitet – die dafür Motorhaube verursachen. vorgesehenen Stifte A an den Dachrändern Abb. 133 verwenden.
  • Seite 117 Fachpersonal ausgeführt werden. eingeschalteten Scheinwerfern zu gewährleisten, müssen die Scheinwerfer ordnungsgemäß eingestellt sein. MOTORSTART Für die Kontrolle und eventuelle Einstellung UND FAHREN das Fiat-Kundendienstnetz aufsuchen. ACHTUNG Verteilen Sie die Last gleichmäßig und KONTROLL- berücksichtigen Sie während der Fahrt REGLER DER LEUCHTEN die erhöhte Empfindlichkeit des Fahrzeugs bei...
  • Seite 118 UND FAHREN und Bremsstärke ein Blockieren der Räder und das darauf (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) folgende Durchdrehen eines oder mehrerer Räder Für die Kontrolle und eventuelle Einstellung das Fiat- KONTROLL- vermeidet, so dass das Fahrzeug auch bei Notbremsungen Kundendienstnetz aufsuchen.
  • Seite 119 (siehe Kapitel „Kontrollleuchten und Anzeigen“). der herkömmlichen Art als auch der mit In diesem Fall behält das Bremssystem seine Radblockierschutzsystem. TECHNISCHE Leistungsfähigkeit bei, allerdings ohne das ABS-System. DATEN Fahren Sie vorsichtig bis zum nächstgelegenen Fiat-Kundendienst weiter, um die Anlage überprüfen zu lassen. INHALTS- VERZEICHNIS...
  • Seite 120 ESP-SYSTEM BRAKE ASSIST KENNTNIS (Hilfe bei Notbremsungen mit ESP) (Electronic Stability Program) DES FAHRZEUGES (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) Das nicht abschaltbare System erkennt Notbremsungen (aufgrund der Durchtretgeschwindigkeit des Bremspedals) Das Elektronische Stabilitätsprogramm ESP hilft dem und gewährleistet einen zusätzlichen hydraulischen Fahrer, das Fahrzeug bei einem Verlust der Bodenhaftung SICHERHEIT Bremsdruck zur Unterstützung des vom Fahrer...
  • Seite 121 Bremsdruck wird in jedem Fall maximal 2 Sekunden und Meldungen“). In diesem Fall wenden Sie sich bitte beibehalten, so dass der rechte Fuß bequem vom Brems- umgehend an das Fiat Kundendienstnetz. zum Gaspedal wechseln kann. Wenn nach Ablauf von MOTORSTART...
  • Seite 122 ASR-SYSTEM (Antislip Regulator) ACHTUNG KENNTNIS Die ASR-Funktion kontrolliert die Traktion des Fahrzeugs Für die ordnungsgemäße Funktion des DES FAHRZEUGES und schaltet jedes Mal dann automatisch ein, wenn ESP- und ASR-Systems ist es unabdingbar, ein oder beide Antriebsräder zu rutschen beginnen. dass alle Rädern mit Reifen derselben Marke und desselben Typs versehen sind;...
  • Seite 123 Kontrollleuchte á auf zusammen mit einer Meldung auf dem Multifunktionsdisplay (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) und dem ständige Aufleuchten der LED INHALTS- an der Taste ASR (siehe Kapitel „Kontrollleuchten VERZEICHNIS und Meldungen“). In diesem Fall wenden Sie sich bitte umgehend an das Fiat Kundendienstnetz. F0N0077m Abb. 135...
  • Seite 124 Diese Überprüfung kann auch von der Verkehrspolizei ausgeführt werden. ZUR BEACHTUNG Nach Behebung des Defektes muss TECHNISCHE das Fiat Kundendienstnetz stets Tests auf dem Prüfstand DATEN und falls notwendig Probefahrten auf der Straße, auch über längere Strecken, durchführen. INHALTS -...
  • Seite 125 PARKSENSOREN Erfassungsabstände KENNTNIS (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) Mittlerer Aktionsradius: 140 cm ±10 cm DES FAHRZEUGES Seitlicher Aktionsradius: 60 cm ±20 cm Die Sensoren befinden sich in der hinteren Stoßstange des Wenn die Sensoren mehrere Hindernisse erfassen, wird Fahrzeugs Abb. 136 und haben die Aufgabe, vorhandene nur das Nächstgelegene berücksichtigt.
  • Seite 126 Aufmerksamkeit montiert bleiben soll, ohne dass ein Anhänger angehängt bei möglicherweise gefährlichen Manövern wird, empfiehlt es sich, beim Fiat Kundendienstnetz MOTORSTART vernachlässigen, auch wenn diese mit niedriger das System aktualisieren zu lassen, damit die UND FAHREN Geschwindigkeit erfolgen.
  • Seite 127 ❒ Der Sensor ermittelt einen nicht existierenden AUTORADIO Gegenstand („Echostörung“) wegen Störungen KENNTNIS (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) mechanischen Ursprungs wie z.B. Waschen DES FAHRZEUGES des Fahrzeuges, Regen (extremer Wind), Hagel. Bezüglich der Funktionen und des Betriebs des Autoradios ❒ Die von den Sensoren gesendeten Meldungen können lesen Sie bitte die Ergänzung zur vorliegenden Betriebsanleitung.
  • Seite 128 ACHTUNG SICHERHEIT Satellitendiebstahlsicherung usw.) oder Zubehör, Zum Anschließen an die im Fahrzeug das die Elektrik belastet, wenden Sie sich an das Fiat vorhandene Vorbereitung sich an das Fiat Kundendienstnetz. Das Fachpersonal kann Ihnen nicht nur Kundendienstnetz wenden, um jeglicher Störung das geeignete Zubehör der Lineaccessori Fiat vorstellen,...
  • Seite 129 Systemen des Fahrzeugs bewirken, die somit die Sicherheit UND FAHREN des Fahrzeugs beeinträchtigen können. Fiat Auto S.p.A. genehmigt die Montage von Sende- und Außerdem könnte die Abschirmwirkung des Empfangsgeräten unter der Voraussetzung, dass diese Fahrzeugaufbaus die Sende- und Empfangsleistung dieser...
  • Seite 130 AUFTANKENDES FAHRZEUGS VORBEREITUNG FÜR DIE MONTAGE EINES KENNTNIS TELEPASS AN DER REFLEKTIERENDEN DES FAHRZEUGES WINDSCHUTZSCHEIBE BETRIEB BEI NIEDRIGEN TEMPERATUREN (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) Bei niedrigen Außentemperaturen kann das Fließvermögen Wenn das Fahrzeug mit einer verspiegelten des Dieselkraftstoffs aufgrund von Paraffinbildung Windschutzscheibe ausgerüstet ist, muss der Telepass SICHERHEIT unzureichend werden und demzufolge Funktionsstörungen...
  • Seite 131 Das hermetische Schließen des Deckels kann zu einem Nur Dieselkraftstoff für PKW entsprechend leichten Druckanstieg im Tank führen. Ein eventuelles KENNTNIS der europäischen Spezifikation EN590 Entlüftungsgeräusch beim Abschrauben des Verschlusses DES FAHRZEUGES benutzen. Die Verwendung von anderen ist deshalb durchaus normal. Produkten oder Gemischen kann den Motor auf irreparable Weise schädigen und führt zum Verfall Den Verschluss beim Betanken an die im Inneren der...
  • Seite 132 UMWELTSCHUTZ PARTIKELFILTER – DPF KENNTNIS (DIESEL PARTICULATE FILTER) DES FAHRZEUGES Die zur Reduzierung der Emissionen bei Dieselmotoren Der Diesel Particulate Filter (DPF) ist ein mechanischer verwendeten Vorrichtungen sind: Filter, der in der Abgasanlage eingebaut ist und der ❒ der Oxidationskatalysator; die kohlenstoffhaltigen Partikel aus dem Abgas von Dieselmotoren effizient entfernt.
  • Seite 133 SICHERHEIT KENNTNIS DES FAHRZEUGES SICHERHEITSGURTE Der Gurt passt sich durch den Aufroller automatisch dem Körper des Insassen an und erlaubt eine gewisse Bewegungsfreiheit. BENUTZUNG DER SICHERHEITSGURTE SICHERHEIT Bei auf starkem Gefälle abgestelltem Fahrzeug kann Abb. 142 der Aufroller blockieren (was ganz normal ist). Den Rücken gerade an der Rückenlehne anlehnen Der Mechanismus des Aufrollers blockiert den Gurt und den Gurt anlegen.
  • Seite 134 Sicherheitsgurt mit Aufroller am mittleren Bei digitalem Display kann das SBR-System nur durch vorderen Sitz der Sitzbank Abb. 144 das Fiat Kundendienstnetz erneut aktiviert werden. IM NOTFALL An der vorderen zweisitzigen Sitzbank befindet sich Bei einem Multifunktionsdisplay kann das Reaktivieren am mittleren Sitzplatz ein Sicherheitsgurt mit drei des SBR-Systems auch über das Setup-Menü...
  • Seite 135 Um die Schutzfunktion der Sicherheitsgurte noch Nachdem er aktiviert wurde, wenden wirkungsvoller zu gestalten, wurde das Fahrzeug mit Sie sich für den Austausch bitte an das Fiat vorderen Gurtstraffern ausgestattet, die das Gurtband Kundendienstnetz. Um die Gültigkeit der der Sicherheitsgurte bei einem heftigen Frontalaufprall...
  • Seite 136 ALLGEMEINE HINWEISE FÜR DIE ACHTUNG KENNTNIS VERWENDUNG DER SICHERHEITSGURTE Das Gurtband darf nicht verdreht sein. DES FAHRZEUGES Der obere Gurtteil ist über die Schulter Der Fahrer ist verpflichtet, alle lokalen gesetzlichen und diagonal über den Oberkörper zu führen. Bestimmungen hinsichtlich der Pflicht und der Der untere Teil muss am Becken und nicht am Bauch Vorgehensweise zur Verwendung der Sicherheitsgurte des Insassen anliegen Abb.
  • Seite 137 Sicherheitsgurte zum Schutz beider Abb. 147 nur von qualifizierten und autorisierten Personen benutzen. Keine Gegenstände mit dem vorgenommen werden. Wenden Sie sich stets SICHERHEIT an das Fiat Kundendienstnetz. Sicherheitsgurt an der Person festbinden. MOTORSTART UND FAHREN FÜR STÄNDIG ZUVERLÄSSIGE...
  • Seite 138 KINDER SICHER BEFÖRDERN Kinder mit einer Körpergröße über 1,50 m sind in Bezug KENNTNIS auf die Rückhaltesysteme den Erwachsenen gleichgestellt DES FAHRZEUGES und legen die Gurte normal an. Für eine bessere Schutzwirkung im Falle eines Aufpralls, müssen alle Fahrgäste sitzen und durch geeignete Rückhaltesysteme abgesichert sein.
  • Seite 139 GRUPPE 0 und 0+ ACHTUNG KENNTNIS Babys bis zu 13 kg Gewicht müssen in einer nach hinten Es gibt Kindersitze, die sich für die DES FAHRZEUGES Gewichtsgruppen 0 und 1 eignen, mit ausgerichteten Wiege transportiert werden, die bei starken Geschwindigkeitsverringerungen dank der einem hinteren Anschluss an die Sicherheitsgurte Kopfabstützung keine Belastungen des Halses verursacht.
  • Seite 140 GRUPPE 2 GRUPPE 3 KENNTNIS Ab 15 bis 25 kg Körpergewicht können die Kinder direkt Bei Kindern mit 22 bis 36 kg Körpergewicht ist der DES FAHRZEUGES mit den Sicherheitsgurten des Fahrzeuges Abb. 150 Brustumfang bereits so groß, dass auf das Rückenteil gesichert werden.
  • Seite 141 EIGNUNG DER FAHRGASTSITZE FÜR DIE VERWENDUNG VON KINDERSITZEN KENNTNIS Das Fahrzeug entspricht der neuen europäischen Vorschrift 2000/3/CE, welche die Eignung für den Einbau DES FAHRZEUGES von Kindersitzen auf den verschiedenen Fahrzeugsitzen gemäß der folgenden Tabellen regelt: SICHERHEIT Gruppe Gewichtsgruppen Version LIEFERWAGEN, KOMBI und PANORAMA KABINE 1.
  • Seite 142 Nachfolgend fassen wir die wichtigsten ACHTUNG KENNTNIS Sicherheitsnormen zusammen, die für den Wenn auf der Beifahrerseite ein aktiver DES FAHRZEUGES Transport von Kindern zu befolgen sind: Airbag vorhanden ist, dürfen Sie keine Babywiegen entgegen der Fahrtrichtung auf dem 1) Die empfohlene Position für die Installierung der Vordersitz anbringen.
  • Seite 143 ACHTUNG ACHTUNG KENNTNIS Den Kindersitz nur bei stehendem Sich in jedem Fall an die Anleitungen DES FAHRZEUGES Fahrzeug montieren. Der Sitz ist richtig zu Montage, Demontage und in den Haltern verankert, wenn ein hörbares Positionierung halten, die der Hersteller des Einrasten wahrgenommen wird.
  • Seite 144 EIGNUNG DER FAHRGASTSITZE FÜR DIE VERWENDUNG KENNTNIS VON KINDERSITZEN ISOFIX UNIVERSAL DES FAHRZEUGES Die nachstehende Tabelle enthält in Übereinstimmung mit der europäischen Gesetzgebung (ECE 16) die Einbaumöglichkeiten für Isofix-Universal-Kindersitze für die Sitze, die mit Isofix-Rasthalterungen versehen sind. Gewichtsgruppe Ausrichtung Klasse der Positionen Isofix des Fahrzeuges SICHERHEIT Kindersitz...
  • Seite 145 FRONTAIRBAG Die Frontairbags können in folgenden Fällen nicht ausgelöst werden: KENNTNIS ❒ Frontalaufprall gegen stark verformbare Gegenstände, DES FAHRZEUGES Das Fahrzeug ist mit Frontairbag für den Fahrer und den Beifahrer ausgerüstet. welche die Frontfläche des Fahrzeugs nicht betreffen (beispielsweise ein Aufprall des Kotflügels gegen eine Die Front-Airbags für Fahrer/Beifahrer schützen die Leitplanke, Kieshaufen usw.);...
  • Seite 146 FAHRER-FRONTAIRBAG Abb. 155 AIRBAG BEIFAHRERSEITE Abb. 156 KENNTNIS (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) Er besteht aus einem sich sofort aufblasenden Luftkissen DES FAHRZEUGES in einem Fach in der Mitte des Lenkrads. Er besteht aus einem sich sofort aufblasenden Luftkissen in einem dafür vorgesehenen Fach in der Instrumententafel und hat ein größeres Luftkissen als der Airbag auf der Fahrerseite.
  • Seite 147 SEITENAIRBAG MANUELLE DEAKTIVIERUNG KENNTNIS DER AIRBAGS AUF DER BEIFAHRERSEITE, Das Fahrzeug verfügt vorne über Seitenairbags (Schutz DES FAHRZEUGES FRONT- UND SEITENAIRBAG des Oberkörpers) für Fahrer und Beifahrer (für Versionen/ ZUM SCHUTZ DES OBERKÖRPERS Märkte, wo vorgesehen), Airbags zum Schutz des Kopfes (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) der vorderen Insassen (Kopfairbags) (für Versionen/ Märkte, wo vorgesehen).
  • Seite 148 Kennschild im Handschuhfach angegeben. Nähern sich ZUR BEACHTUNG Den besten Schutz bei einem UND FAHREN diese Termine, ist über das Fiat-Kundendienstnetz ein seitlichen Aufprall gewährleistet das System, wenn man Ersatz anzufordern. eine korrekte Position auf dem Sitz einnimmt, damit sich KONTROLL- die Seitenairbags korrekt aufblasen können.
  • Seite 149 Bei Verschrottung des Fahrzeugs wenden Sie sich bitte ALLGEMEINE HINWEISE an den Fiat-Kundendienst zur Deaktivierung der Anlage. KENNTNIS Bei Eigentumsänderung des Fahrzeugs ist es unerlässlich, DES FAHRZEUGES ACHTUNG dass der neue Besitzer über die Benutzungsart und die Wenn beim Drehen des Zündschlüssels obigen Hinweise unterrichtet und ihm die auf Position MAR die Kontrollleuchte ¬...
  • Seite 150 Vandalismus zum Opfer gefallen ist, frontalen Aufprall mit niedriger Geschwindigkeit, bei Überflutungen oder Überschwemmungen, seitlichem Aufprall, Auffahrunfällen oder Umkippen INHALTS - lassen Sie das Airbagsystem bitte vom Fiat nicht ausgelöst werden, nur durch die VERZEICHNIS Kundendienstnetz kontrollieren. Sicherheitsgurte geschützt, die deshalb immer...
  • Seite 151 Blockieren des Motors ausgestattet: falls der Wagen und die elektrische Servolenkung nicht nicht anspringt, beachten Sie bitte die Angaben im funktionieren und dass deshalb am Bremspedal Abschnitt „Das Fiat CODE-System“ im Kapitel „Kenntnis und am Lenkrad bedeutend mehr Kraft als üblich des Fahrzeuges“. aufzuwenden ist.
  • Seite 152 Schlüsseln. ZUR BEACHTUNG Wenn die Kontrollleuchte der Instrumententafel mit Dauerlicht eingeschaltet bleibt, Vermeiden Sie den Motorstart durch wenden Sie sich sofort an das Fiat Kundendienstnetz. MOTORSTART Anschieben, Abschleppen oder durch Nutzung von Gefällen. Diese Vorgänge ZUR BEACHTUNG Bei abgestellten Motor den UND FAHREN Zündschlüssel nicht auf MAR lassen.
  • Seite 153 Räder auch mit einem Keil funktioniert, wenden man sich für die Einstellung an das oder Stein zu blockieren. Den Schlüssel nicht in der MOTORSTART Fiat-Kundendienstnetz . Anlassvorrichtung lassen, um zu vermeiden, dass die UND FAHREN Batterie entladen wird, außerdem bei jedem Verlassen des Bei angezogener Handbremse und Zündschlüssel auf MAR...
  • Seite 154 BEDIENUNG DES SCHALTGETRIEBES ACHTUNG KENNTNIS Um die Gänge ordnungsgemäß DES FAHRZEUGES Beim Einlegen der Gänge das Kupplungspedal vollständig zu wechseln, muss das Kupplungspedal niedertreten und den Schalthebel in die gewünschte ganz durchgetreten werden. Der Fußbodenbereich Stellung bringen (das Gangschema befindet sich auf dem unter den Pedalen darf folglich keine Hindernisse Schalthebelknauf –...
  • Seite 155 RATSCHLÄGE FÜR DAS BELADEN ACHTUNG KENNTNIS Unregelmäßige Strecken und energisches DES FAHRZEUGES Ihr Fiat Ducato wurde für bestimmte Höchstgewichte Abbremsen können ein plötzliches entwickelt und zugelassen (siehe Tabelle „Gewichte“ Verschieben der Ladung verursachen, was eine im Kapitel „Technische Daten“): Gewicht fahrbereit, Gefahrensituation für den Fahrer und die Insassen...
  • Seite 156 KRAFTSTOFF EINSPAREN ACHTUNG KENNTNIS Wenn Sie Benzin in einem Reservetank DES FAHRZEUGES Es folgen einige nützliche Ratschläge für die Reduzierung mitnehmen möchten, müssen dabei die der Unterhaltskosten und der Umweltbelastung. geltenden gesetzlichen Vorschriften beachtet werden: benutzen Sie nur einen zugelassenen ALLGEMEINE HINWEISE Reservetank, der entsprechend an den Haken SICHERHEIT...
  • Seite 157 Elektrische Verbraucher Unnütze Manöver KENNTNIS Die elektrischen Vorrichtungen sind nur so lange wie Das Gas geben bei Haltepausen an der Ampel oder vor DES FAHRZEUGES erforderlich zu benutzen. Die Heckscheibenheizung, die dem Abstellen des Motors vermeiden. Dieser Vorgang, Zusatzscheinwerfer, die Scheibenwischer und das Gebläse wie auch das „Doppelkuppeln“...
  • Seite 158 ZIEHEN VON ANHÄNGERN EINSATZBEDINGUNGEN KENNTNIS DES FAHRZEUGES Kaltstart ZUR BEACHTUNG Bei Fahrten auf Kurzstrecken und wiederholten Kaltstarts Zum Ziehen eines Anhängers ist das Fahrzeug mit einer erreicht der Motor nicht die optimale Betriebstemperatur. zugelassenen Anhängerkupplung und mit einer Daraus ergibt sich eine beträchtliche Erhöhung sowohl SICHERHEIT entsprechenden elektrischen Anlage auszurüsten.
  • Seite 159 INSTALLATION DER ANHÄNGERKUPPLUNG ACHTUNG KENNTNIS Das ABS, mit dem das Fahrzeug Die Anhängerkupplung ist von Fachpersonal nach DES FAHRZEUGES ausgerüstet sein könnte, steuert nicht eventuellen zusätzlichen und/oder ergänzenden, vom das Bremssystem des Anhängers. Auf rutschigem Hersteller der Vorrichtung ausgehändigten Anleitungen Straßenbelag ist daher äußerste Vorsicht geboten.
  • Seite 160 Anhänger angehängt DES FAHRZEUGES laufendem Motor erfolgen. wird, empfiehlt es sich, beim Fiat Kundendienstnetz das System aktualisieren zu lassen, damit die Anhängerkupplung Zuzüglich zu den elektrischen Abzweigungen darf von den mittleren Sensoren nicht als Hindernis erfasst an die elektrische Anlage des Fahrzeugs nur das Kabel zur wird.
  • Seite 161 Montageplan für Versionen KENNTNIS Kastenwagen – Abb. 161 DES FAHRZEUGES Die Struktur der Anhängerkupplung ist an den durch Ø gekennzeichneten Stellen mit insgesamt 6 Schrauben M10x1,25 und 4 Schrauben M12 SICHERHEIT Existierende Öffnung zu befestigen. Die Gegenplatten müssen eine Stärke Existierende Öffnung von mindestens 5 mm haben.
  • Seite 162 Montageplan für Versionen KENNTNIS Pritschenwagen und DES FAHRZEUGES Kabinengestell – Abb. 162 Ein weiterer Abschlepphaken für die Versionen Pritschenwagen SICHERHEIT und Kabinenwagen wird in Abb. 162 gezeigt. Die Struktur Ø muss an den Existierende Öffnung angegebenen Punkten mit Nr. 6 MOTORSTART Schrauben M10x1,25 und N°...
  • Seite 163 WINTERREIFEN SCHNEEKETTEN KENNTNIS DES FAHRZEUGES Das Fiat-Kundendienstnetz gibt gerne Ratschläge zur Wahl Die Verwendung von Schneeketten unterliegt den des Reifens, der für den vom Kunden vorgesehenen Einsatz geltenden Vorschriften der einzelnen Länder. Die am Besten geeignet ist. Die Wintereigenschaften dieser Schneeketten dürfen nur auf die Reifen der Vorderräder...
  • Seite 164 ❒ die glänzenden Metallteile reinigen und mit LÄNGERER STILLSTAND KENNTNIS spezifischen, handelsüblichen Produkten schützen; DES FAHRZEUGS DES FAHRZEUGES ❒ die Windschutz- und Heckscheiben-Wischerblätter mit Talg behandeln und sie von der Scheibe abheben; Wird das Fahrzeug länger als einen Monat stillgelegt, so sind folgende Vorsichtsmaßregeln zu beachten: ❒...
  • Seite 165 WARTUNG begrenzte Zeit in einem „Anzeigezyklus“ wiederholt. einschaltet, halten Sie sofort an und wenden sich UND PFLEGE an das Fiat Kundendienstnetz. Der Anzeigezyklus beider Kategorien kann durch Drücken der Taste MODE unterbrochen werden. Die Kontrollleuchte auf dem Armaturenbrett bleibt TECHNISCHE Handbremse angezogen eingeschaltet, bis die Störungsursache behoben wird.
  • Seite 166 Gurtstraffer bei einem Unfall nicht aktiviert oder abstellen. Den Flüssigkeitsstand, wie zuvor in einigen wenigen Fällen fälschlicherweise beschrieben, überprüfen. aktiviert. Vor einer Weiterfahrt Kontakt zum Fiat Kundendienstnetz aufnehmen und die Anlage ZUR BEACHTUNG Falls das Fahrzeug stark beansprucht WARTUNG sofort kontrollieren lassen.
  • Seite 167 Verzögerung bei Motor im Leerlauf ist zulässig). SICHERHEIT – alle zwei Stunden 1 Minute lang; Wenn die Kontrollleuchte mit Dauerlicht oder blinkend eingeschaltet bleibt, wenden Sie sich umgehend an das Fiat – in Zyklen von 3 Minuten mit Intervallen mit Kundendienstnetz. ausgeschalteter Kontrollleuchte von 5 Sekunden, MOTORSTART bis das Öl gewechselt wird.
  • Seite 168 (Summer) des Systems S.B.R. (Seat Belt Reminder) kann UND FAHREN zu tun hat und dass beim Blinken der nur durch das Fiat-Kundendienstnetz deaktiviert werden. Kontrollleuchte auf keinen Fall weiteres Öl in den Bei einigen Versionen ist die Reaktivierung des Systems Motor eingefüllt werden darf.
  • Seite 169 Belastung des Motors Blinken der Kontrollleuchte F auch nach den und hohe Geschwindigkeiten zu vermeiden sind. Auf jeden Fall umgehend das Fiat-Kundendienstnetz aufsuchen. 4 Sekunden gemeldet. In diesem Fall zeigt die IM NOTFALL Kontrollleuchte ¬ unter Umständen eventuelle Störungen der Rückhaltesysteme nicht an.
  • Seite 170 UND PFLEGE Modell) im Tank befinden. ZUR BEACHTUNG Blinkt die Kontrollleuchte, heißt das, dass eine Störung an der Anlage vorliegt. In diesem Fall TECHNISCHE wenden Sie sich an den Fiat-Kundendienst, um die Anlage DATEN prüfen zu lassen. INHALTS - VERZEICHNIS...
  • Seite 171 Wenn die Kontrollleuchte bei Zündschlüssel auf Position Bei einigen Versionen erscheint eine entsprechende MAR mit Dauerlicht leuchtet, wird dadurch angezeigt: Meldung auf dem Display. ❒ ein möglicher Defekt (siehe „Das Fiat Code-System“ MOTORSTART im Kapitel „Kenntnis des Fahrzeuges“); UND FAHREN ❒...
  • Seite 172 Fehler des Motoröldrucksensors SICHERHEIT – Standlicht Die Kontrollleuchte schaltet ein, wenn eine Störung am – Bremslicht Motoröldrucksensor erfasst wird. Die Störung umgehend über das Fiat-Kundendienstnetz aufheben lassen. – Nebelschlussleuchte MOTORSTART Ansprechen des Sicherheitsschalters UND FAHREN – Blinker. zur Unterbrechung der Kraftstoffzufuhr Störungen an diesen Lampen können sein: Durchbrennen...
  • Seite 173 Display eine entsprechende Mitteilung wieder ausgehen. DATEN (für Versionen/Märkte wo vorgesehen). ESP-ASR-System defekt Sollte die Kontrollleuchte nicht ausgehen oder während INHALTS- der Fahrt zusammen mit der LED auf der ASR-Taste VERZEICHNIS weiter leuchten, wenden Sie sich bitte an das Fiat Kundendienstnetz.
  • Seite 174 In diesem Fall wenden Sie sich bitte an das Fiat Bei einigen Versionen erscheint auf dem Display eine KENNTNIS Kundendienstnetz. entsprechende Meldung. DES FAHRZEUGES Bei einigen Versionen erscheint auf dem Display eine ANMERKUNG Das Blinken der Kontrollleuchte während entsprechende Meldung.
  • Seite 175 Lenkrad für das Lenken INHALTS- des Fahrzeugs erforderliche Kraft nimmt merklich zu. Beim Drehen des Zündschlüssels auf MAR VERZEICHNIS Wenden Sie sich bitte an das Fiat Kundendienstnetz. schaltet sich die Kontrollleuchte auf der Instrumententafel ein, muss aber nach einigen Sekunden...
  • Seite 176 Dauerlicht eingeschaltet. Die Kontrollleuchte erlischt, SICHERHEIT auf dem Display und einem akustischen Signal) um eine nachdem beim Fiat Kundendienstnetz die Wartung zu hohe Temperatur des Automatikgetriebeöls anzuzeigen. durchgeführt wurde, oder nach dem Fahren von 1000 km seit Fälligkeit der Wartung.
  • Seite 177 KENNTNIS DES FAHRZEUGES Bei einem Notfall empfehlen wir Ihnen, sich telefonisch an die gebührenfreie Nummer zu wenden, die in der Garantieurkunde angegeben ist. Außerdem kann man auf die Homepage www.fiat.com gehen, um das nächstliegende Fiat Kundendienstnetz zu finden. SICHERHEIT MOTORSTART...
  • Seite 178 Springt der Motor nach einigen Anlassvorgängen nicht an, LEUCHTEN bestehen Sie nicht weiter auf nutzlosen Versuchen, sondern wenden Sie sich an das Fiat Kundendienstnetz. UND MELDUNGEN ZUR BEACHTUNG Schließen Sie die beiden Minuspole der beiden Batterien nicht direkt an: eventuelle Funken können eventuell aus der Batterie austretende Gase...
  • Seite 179 REIFENWECHSEL ACHTUNG KENNTNIS Lassen Sie das ersetzte Rad so schnell wie DES FAHRZEUGES möglich reparieren und wieder einbauen. ALLGEMEINE HINWEISE Die Gewinde der Radbolzen dürfen vor dem Ein Reifenwechsel und die korrekte Verwendung des Einbau nicht geschmiert werden; sie könnten sich Wagenhebers und des Reserverades (für Versionen/ von selbst lösen.
  • Seite 180 Beim Reifenwechsel wie folgt vorgehen: Bitte Folgendes beachten: KENNTNIS ❒ das Fahrzeug in einer Position anhalten, die keine ❒ das Gewicht des Wagenhebers 4,5 kg beträgt; DES FAHRZEUGES Gefahr für den Verkehr darstellt und das sichere ❒ der Wagenheber keiner Einstellung bedarf; Wechseln des Rades ermöglicht.
  • Seite 181 ❒ den Wagenheber an der Halterung für das Anheben Bei den Versionen mit selbstregelnden pneumatische KENNTNIS so nahe wie möglich am zu ersetzenden Rad, an den Aufhängungen müssen die Tasten A und B - Abb. 166b - DES FAHRZEUGES Punkten in Abb. 165 positionieren. Bei den Versionen vor dem Anheben mit dem Wagenheber mindestens 5 mit kurzem Radstand mit einziehbarem Trittbrett muss Sekunden gleichzeitig gedrückt werden.
  • Seite 182 ❒ den Radschlüssel C-168 gegen den Uhrzeigersinn 1 ACHTUNG KENNTNIS drehen, um das Ersatzrad abzusenken; Nie mit den Händen in den Radkasten DES FAHRZEUGES ❒ weiter gegen den Uhrzeigersinn bis an den Anschlag greifen oder den Kopf reinstecken: drehen, der durch ein Erschweren des Drehens gespürt Das Fahrzeug könnte bei eventuellen oder durch das Rastgeräusch der in der Vorrichtung Temperatur- oder Belastungsschwankungen...
  • Seite 183 ACHTUNG ACHTUNG KENNTNIS Auch die sich bewegenden Teile des Die Betätigung der Vorrichtung muss DES FAHRZEUGES Wagenhebers (Schraube und Gelenke) ausschließlich per Hand erfolgen, ohne können Verletzungen verursachen. Bei ein anderes Werkzeug außer der mitgelieferten Verschmutzung mit Schmierfett gründlich reinigen. Kurbel zu verwenden.
  • Seite 184 ❒ mit dem Schlüssel F-Abb. 171 die Radbolzen völlig ❒ den mitgelieferten Schlüssel C-Abb. 168 mit der KENNTNIS herausdrehen und das Rad abziehen; entsprechenden Verlängerung B-Abb. 167 auf die DES FAHRZEUGES Schraube A-Abb. 167 der Betätigungsvorrichtung des ❒ das Ersatzrad einbauen und dabei darauf achten, Ersatzradsitzes setzen und gegen den Uhrzeigersinn 2 dass die fünf Öffnungen G-Abb.
  • Seite 185 ❒ Das Rad an der Halterung einhaken und bis zum ACHTUNG Langlochende drehen (siehe Abb. 175) und dann den KENNTNIS Am Ende des Anhebens/Sperren des Griff D anziehen; DES FAHRZEUGES Ersatzrads den Betätigungsschlüssel herausziehen und dabei darauf achten, diesen beim Herausziehen nicht wieder zurückzudrehen, damit ein Lösen der Einrastvorrichtung und SICHERHEIT Lockern des sicher gehaltenen Rades Abb.
  • Seite 186 ❒ den mitgelieferten Schlüssel C-Abb. 168 mit der REIFENREPARATURKIT KENNTNIS entsprechenden Verlängerung B-Abb. 167 auf die Fix & Go automatic DES FAHRZEUGES Schraube A-Abb. 167 der Betätigungsvorrichtung des Ersatzradsitzes setzen und gegen den Uhrzeigersinn 2 (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) drehen, damit das Ersatzrad angehoben wird, bis es Das Set für schnelle Reifenreparatur, Fix &...
  • Seite 187 ❒ einen Kompressor D-Abb. 177 komplett ACHTUNG mit Manometer und Anschlüssen; KENNTNIS Einschnitte an den Reifenflanken können DES FAHRZEUGES ❒ Adapter für das Aufpumpen von verschiedenen nicht repariert werden. Verwenden Sie Gegenständen; den Schnellreparaturkit, wenn der Reifen in Folge des Fahrens mit plattem Reifen beschädigt wurde. ❒...
  • Seite 188 AUFPUMPEN ACHTUNG KENNTNIS Die Sprayflasche enthält Ethylenglykol. DES FAHRZEUGES Der darin enthaltene Latex kann ACHTUNG allergische Reaktionen hervorrufen. Beim Die im Reifenpannenkit enthaltenen Verschlucken giftig. Reizt die Augen. Kann bei Schutzhandschuhe anziehen. Einatmen und Berührung zu einer SICHERHEIT Empfindlichkeitsreaktion führen. Den Kontakt mit Augen, Haut und Kleidungsstücken vermeiden.
  • Seite 189 Handbremse anzuziehen; wird, nicht weiterfahren, weil der Reifen zu beschädigt KONTROLL- ist und das Schnellreparaturset die Abdichtung nicht ACHTUNG gewährleisten kann. Wenden Sie sich bitte an das Fiat LEUCHTEN Kundendienstnetz; UND MELDUNGEN Wenn der Reifendruck unter 3 bar ❒ Wenn der Reifen auf den vorgeschriebenen Druck gesunken ist, fahren Sie nicht weiter: das Schnell- Reparaturset Fix &...
  • Seite 190 Fahrzeug gelieferten, kann UND PFLEGE es möglich sein, dass eine Reparatur nicht möglich ist. Bei einem Reifenwechsel empfiehlt es sich, die vom Hersteller empfohlenen zu verwenden. Dazu das Fiat Kundendienstnetz konsultieren. TECHNISCHE DATEN NUR FÜR DIE KONTROLLE UND ZUR EINSTELLUNG DES REIFENDRUCKS...
  • Seite 191 AUSWECHSELN EINER GLÜHLAMPE AUSTAUSCHVERFAHREN KENNTNIS DER SPRAYFLASCHE DES FAHRZEUGES Zum Austausch der Sprayflasche wie folgt vorgehen: ALLGEMEINE HINWEISE ❒ Die Taste A-Abb. 183 drücken, um die Austauschdose ❒ Wenn ein Licht nicht brennt, überprüfen Sie bitte frei zu geben; vor dem Auswechseln einer Glühlampe, dass die ❒...
  • Seite 192 Temperatur und Feuchtigkeitsgrad der Luft zurückzuführen. Tropfen im Scheinwerfer weisen auf das Eindringen von Wasser hin. WARTUNG In diesem Fall das Fiat-Kundendienstnetz aufsuchen. UND PFLEGE LAMPENARTEN Abb. 184 Im Fahrzeug sind verschiedene Lampenarten installiert:...
  • Seite 193 Lampen Ref. Abb. 184 Bauart Leistung KENNTNIS DES FAHRZEUGES Fernlicht 55 W Abblendlicht 55 W Standlicht vorne SICHERHEIT Nebelscheinwerfer (wo vorgesehen) – 55 W Fahrtrichtungsanzeiger vorn PY21W 21 W MOTORSTART Fahrtrichtungsanzeiger seitlich W16WF(*)/WY5W(▼) 16 W(*)/5 W(▼) UND FAHREN Fahrtrichtungsanzeiger hinten P21W 21 W Standlicht seitlich...
  • Seite 194 AUSWECHSELN DER GLÜHLAMPE Zum Auswechseln der Lampe des Fernlichts muss KENNTNIS der Deckel A-Abb. 186 abgenommen werden. BEI EINER AUSSENLEUCHTE DES FAHRZEUGES Zum Auswechseln der Lampe des Abblend-/Standlichts muss der Deckel B-Abb. 186 abgenommen werden. Für Typ und Leistung der Lampen siehe den vorherigen Abschnitt „Auswechseln einer Glühlampe“.
  • Seite 195 STANDLICHTER FERNLICHT KENNTNIS Zum Auswechseln der Glühlampe wie folgt vorgehen: Zum Auswechseln der Glühlampe wie folgt vorgehen: DES FAHRZEUGES ❒ die Schutzkappe B-Abb. 186 durch Drehen gegen ❒ die Schutzkappe A-Abb. 186 durch Drehen gegen den den Uhrzeigersinn abnehmen; Uhrzeigersinn abnehmen; ❒...
  • Seite 196 ❒ den elektrischen Steckverbinder A-Abb. 190 abziehen; FAHRTRICHTUNGSANZEIGER KENNTNIS ❒ die Haltefeder B der Lampe aushängen; Zum Auswechseln der Glühlampe wie folgt vorgehen: DES FAHRZEUGES ❒ die Lampe C herausziehen und auswechseln; ❒ den Lampensockel A-Abb. 189 gegen den ❒ die neue Glühlampe einbauen, wobei darauf zu achten Uhrzeigersinn drehen und herausnehmen;...
  • Seite 197 ❒ Die Schrauben mit dem mitgelieferten NEBELSCHEINWERFER Kreuzschlitzschraubenzieher lösen und die KENNTNIS (für Versionen/Märkte wo vorgesehen) Lampenträgerbaugruppe durch Lösen von den DES FAHRZEUGES Zum Auswechseln der Lampe im Nebelscheinwerfer Haltezähnen herausziehen; A-Abb. 193 wie folgt vorgehen: ❒ den Lampenkolben abschrauben und die Glühlampe B ❒...
  • Seite 198 HECKLEUCHTEN Zum Auswechseln einer Glühlampe wie folgt vorgehen KENNTNIS Abb. 195: Die Anordnung der Lampen in der Leuchtgruppe DES FAHRZEUGES ❒ die hintere Flügeltür öffnen und die beiden ist folgende Abb. 194: Befestigungsschrauben A herausdrehen; A Bremslicht/Standlicht ❒ den mittleren elektrischen Steckverbinder B abziehen, B Fahrtrichtungsanzeiger SICHERHEIT dann die durchsichtige Abdeckung nach außen...
  • Seite 199 ❒ die Lampe D, E, F oder G etwas drücken und gegen Für die Versionen Pritschenwagen den Uhrzeigersinn drehen („Bajonettverschluss“), KENNTNIS und Kabinengestell: herausziehen und dann austauschen; DES FAHRZEUGES Die vier Schrauben H-Abb. 197 herausdrehen und ❒ den Lampensockel wieder einsetzen und die Schrauben die Glühlampen auswechseln: C festziehen;...
  • Seite 200 ❒ die Lampensockelbaugruppe herausziehen; NEBELSCHLUSSLEUCHTE KENNTNIS (Kastenwagen Heavy) ❒ den Lampensockel E gegen den Uhrzeigersinn drehen DES FAHRZEUGES (1/8 Umdrehung), die Glühlampe durch leichten Druck Zum Austauschen einer Lampe wie folgt vorgehen: auf den Lampenkolben und Drehung gegen den ❒ an der Rückseite der seitlichen Stoßstange stehen; Uhrzeigersinn herausnehmen („Bajonettverschluss“) ❒...
  • Seite 201 ❒ entgegengesetzt auf die Laschen B-Abb. 202 drücken DRITTES BREMSLICHT Abb. 201-202 und den Lampensockel herausziehen; KENNTNIS Zum Austauschen einer Lampe wie folgt vorgehen: DES FAHRZEUGES ❒ die mit Druck eingesetzte Lampe herausziehen ❒ die beiden Befestigungsschrauben A-Abb. 201 und austauschen. herausdrehen;...
  • Seite 202 AUSWECHSELN EINER LAMPE SEITLICHE STANDLICHTER KENNTNIS (für Versionen/Märkte wo vorgesehen) BEI EINEM INNENLICHT DES FAHRZEUGES Zum Austauschen einer Lampe wie folgt vorgehen: Für Typ und Leistung der Lampen siehe den Abschnitt ❒ für extra lange Kastenwagen: „Auswechseln einer Glühlampe“. – die beiden Befestigungsschrauben C-Abb. 204 SICHERHEIT herausdrehen und die Leuchte entfernen;...
  • Seite 203 ❒ die Schutzklappe B-Abb. 206 öffnen; ❒ die Schutzklappe E-Abb. 208 wieder schließen und die Deckenleuchte D-Abb. 207 in ihrem Sitz befestigen KENNTNIS ❒ die Glühlampen C-Abb. 206 aus den seitlichen und prüfen, dass sie eingerastet ist. DES FAHRZEUGES Kontakten lösen, austauschen und sicherstellen, dass die neuen Lampen ordnungsgemäß...
  • Seite 204 Wenn eine Hauptsicherung (MEGA-FUSE, UND MELDUNGEN C Sicherung mit unterbrochenem Leiterelement. MIDI-FUSE, MAXI-FUSE) durchgebrannt ist, wenden Sie sich bitte an das Fiat Kundendienstnetz. Vor dem Austausch einer IM NOTFALL Sicherung prüfen, ob der Schlüssel von der Anlassvorrichtung abgezogen und/oder alle Abnehmer ausgeschaltet bzw.
  • Seite 205 Schutzdeckel Abb. 212 abnehmen. Bremssystem), der Antriebssysteme (Motorsystem, Getriebesystem) oder des Lenksystems ausgelöst Zusätzlicher Sicherungskasten an der mittleren wird, wenden Sie sich bitte an das Fiat- rechten Säule (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) SICHERHEIT Kundendienstnetz. Um an den Sicherungskasten Abb. 215 zu gelangen, den entsprechenden Schutzdeckel Abb.
  • Seite 206 KENNTNIS DES FAHRZEUGES SICHERHEIT MOTORSTART UND FAHREN F0N0098m F0N0172m Abb. 212 Abb. 214 KONTROLL- LEUCHTEN UND MELDUNGEN IM NOTFALL WARTUNG UND PFLEGE TECHNISCHE DATEN INHALTS - VERZEICHNIS F0N0097m F0N0171m Abb. 213 Abb. 215...
  • Seite 207 ZUSAMMENFASSUNG ALLER SICHERUNGEN KENNTNIS DES FAHRZEUGES Sicherungskasten am Armaturenbrett Abb. 210-211 VERBRAUCHER SICHERUNG AMPERE SICHERHEIT Abblendlicht rechts Abblendlicht links, Leuchtweitenregler Relais Verteiler im Motorraum, Relais Verteiler Armaturenbrett (+Schlüssel) MOTORSTART Innenbeleuchtung Minibus (Notbeleuchtung) UND FAHREN Steckdose hinten Nicht vorhanden – KONTROLL- Rückfahrscheinwerfer, Servotronik-Steuerung, LEUCHTEN Sensor für Wasser im Dieselfilter (+Schlüssel)
  • Seite 208 VERBRAUCHER SICHERUNG AMPERE KENNTNIS DES FAHRZEUGES Autoradio, Scheibenheber Fahrerseite, Bedienelemente am Armaturenbrett, Alarmanlage, Regensensor (+Schlüssel) Airbag (+Schlüssel) SICHERHEIT Klimaanlagenbedienung, Cruise-Control, Fahrtenschreiber (+Schlüssel) Relais zusätzlicher Sicherungskasten Instrumententafel, Nebelschlussleuchten (+Batterie) MOTORSTART UND FAHREN Verteiler im Motorraum Abb. 212-213 KONTROLL- LEUCHTEN VERBRAUCHER SICHERUNG AMPERE UND MELDUNGEN ABS-Pumpe (+Batterie)
  • Seite 209 VERBRAUCHER SICHERUNG AMPERE KENNTNIS Einspritzanlage (Hauptdienste) DES FAHRZEUGES Motorkontrollsteuerung (+Batterie) Klimakompressor SICHERHEIT Pumpe Scheinwerferwascher Kraftstoffpumpe Einspritzanlage (Hauptdienste) MOTORSTART ABS-Ventile UND FAHREN Automatikgetriebe 8 (+Schlüssel) Nebelscheinwerfer KONTROLL- LEUCHTEN UND MELDUNGEN Optional-Steuerung rechte B-Säule Abb. 214-215 VERBRAUCHER SICHERUNG AMPERE IM NOTFALL Nicht vorhanden –...
  • Seite 210 Kontakt mit der Haut und den Augen. Zum Ausführen dieses Vorgangs empfehlen wir Ihnen, Das Aufladen der Batterie muss in gut sich an das Fiat-Kundendienstnetz zu wenden. durchlüfteten Räumen und weit weg von offenem SICHERHEIT Feuer und möglichen Funkenquellen erfolgen, Es empfiehlt sich das Aufladen bei einem niedrigen um eine Explosion und Brandgefahr zu vermeiden.
  • Seite 211 Vor dem Abschleppen die Lenkradsperre DES FAHRZEUGES Falls das Fahrzeug angehoben werden muss, sich an das lösen (siehe Abschnitt „Anlassvorrichtung“ Fiat Kundendienstnetz wenden. Dort ist man mit im Kapitel „Kenntnis des Fahrzeuges“). Beim Auslegerhebebühnen oder Werkstatthebebühnen Abschleppen daran denken, dass das ausgestattet.
  • Seite 212 ❒ den mitgelieferten Schraubenzieher aus dem Fach Wenn diese verwendet werden soll, wie folgt vorgehen: KENNTNIS entfernen und, indem man am angegebenen Punkt eine ❒ Die Klappe A öffnen und wie in Abb. 217 abgebildet DES FAHRZEUGES Hebewirkung ausübt, den Deckel C-Abb. 219 anheben; entfernen;...
  • Seite 213 Der Service der programmierten Wartung wird durch von entscheidender Bedeutung. das gesamte Fiat-Kundendienstnetz zu den vorgesehenen Terminen ausgeführt. Aus diesem Grund sieht Fiat je nach Motorversion alle MOTORSTART 40.000/45.000 Kilometer eine Reihe von Kontrollen und Sollten im Verlauf der Inspektion außer den vorgesehenen UND FAHREN Wartungseingriffen vor.
  • Seite 214 PLAN DER PROGRAMMIERTEN WARTUNG KENNTNIS (120 Multijet – 130 Multijet – 160 Multijet) DES FAHRZEUGES Tausend Km Kontrolle Zustand/Verschleiß der Reifen SICHERHEIT ● ● ● ● ● und eventuelles Korrigieren des Reifendrucks Einwandfreie Funktion der Beleuchtungsanlage (Scheinwerfer, Fahrtrichtungsanzeiger, Warnblinkanlage, MOTORSTART ●...
  • Seite 215 KENNTNIS DES FAHRZEUGES Tausend Km ● ● ● ● ● Auswechseln des Kraftstofffilters SICHERHEIT Luftfiltereinsatz wechseln (▼) ● ● ● ● ● Kontrolle und eventuelle Wiederherstellung des Flüssigkeitsstandes ● ● ● ● ● MOTORSTART (Motorkühlung, Bremsen, Servolenkung, Scheibenwaschanlage, usw.) UND FAHREN ●...
  • Seite 216 PLAN FÜR PROGRAMMIERTE WARTUNG (100 Multijet) KENNTNIS DES FAHRZEUGES Tausend Km ● ● ● ● ● Kontrolle Zustand/Verschleiß der Reifen und eventuelles Korrigieren des Reifendrucks SICHERHEIT Einwandfreie Funktion der Beleuchtungsanlage (Scheinwerfer, Fahrtrichtungsanzeiger, Warnblinkanlage, ● ● ● ● ● Laderaumleuchte, Kontrollleuchten am Armaturenbrett usw.) prüfen MOTORSTART UND FAHREN Einwandfreie Funktion der Scheibenwisch-/Waschanlage prüfen...
  • Seite 217 KENNTNIS DES FAHRZEUGES Tausend Km ● ● ● ● ● Luftfiltereinsatz wechseln (▼) SICHERHEIT Kontrolle und eventuelle Wiederherstellung des Flüssigkeitsstandes ● ● ● ● ● (Motorkühlung, Bremsen, Servolenkung, Scheibenwaschanlage, usw.) ● Antriebsriemen der Zusatzaggregate austauschen MOTORSTART Funktion der Motorkontrollsysteme UND FAHREN ●...
  • Seite 218 ❒ Kontrolle des Zustandes/Verschleißes der vorderen IM NOTFALL Es wird empfohlen, die Produkte von PETRONAS Scheibenbremsbeläge; LUBRICANTS zu benutzen, die ausschließlich für Fiat ❒ Kontrolle des Reinigungszustands der Schlösser von Fahrzeuge entwickelt und hergestellt wurden (siehe Kofferraum und Motorhaube, Reinigung und Tabelle „Betriebsmittel“...
  • Seite 219 KONTROLLE KENNTNIS DER FÜLLSTÄNDE DES FAHRZEUGES ACHTUNG SICHERHEIT Rauchen Sie nie bei Arbeiten am Motorraum: es könnten brennbare Gase und Dämpfe vorhanden sein MOTORSTART und somit Brandgefahr bestehen. UND FAHREN KONTROLL- LEUCHTEN F0N0099m UND MELDUNGEN Abb. 221 – Versionen 100 Multijet Zur Beachtung, verwechseln Sie beim Nachfüllen die...
  • Seite 220 ACHTUNG KENNTNIS Rauchen Sie nie bei DES FAHRZEUGES Arbeiten am Motorraum: es könnten brennbare Gase und Dämpfe vorhanden sein und somit Brandgefahr bestehen. SICHERHEIT MOTORSTART Zur Beachtung, UND FAHREN verwechseln Sie beim Nachfüllen die KONTROLL- verschiedenen Flüssigkeiten nicht: LEUCHTEN sie sind alle untereinander F0N0210m UND MELDUNGEN unverträglich und das Fahrzeug...
  • Seite 221 MOTORÖL Abb. 224-225-226 Sollte der Ölstand gleich oder sogar unter der Markierung MIN liegen, ist Öl durch den Einfüllstutzen bis zur KENNTNIS Die Kontrolle des Ölstands muss bei gerade stehendem Markierung MAX nachzufüllen. DES FAHRZEUGES Fahrzeug und einige Minuten (ca. 5) nach dem Abstellen des Motors erfolgen.
  • Seite 222 ZUR BEACHTUNG Der Ölverbrauch hängt von der Wechsel von Öl und Filtern empfehlen wir, Fahrweise und den Verwendungsbedingungen MOTORSTART sich an das Fiat-Kundendienstnetz zu wenden, das des Fahrzeugs ab. UND FAHREN zur Entsorgung von Altöl und gebrauchten Filtern unter Beachtung der geltenden Umwelt- und ZUR BEACHTUNG Nach Hinzufügung oder Wechsel...
  • Seite 223 SICHERHEIT Bei unzureichendem Flüssigkeitsstand langsam eine werden. Sollte dies trotzdem geschehen, keinesfalls Mischung aus 50 % destilliertem Wasser und der den Motor starten und sofort das Fiat- Flüssigkeit PARAFLU der PETRONAS LUBRICANTS Kundendienstnetz verständigen. über den Stutzen A des Behälters einfüllen, bis der MOTORSTART Füllstand bei MAX liegt.
  • Seite 224 SCHEIBEN- UND ACHTUNG KENNTNIS SCHEINWERFERWASCHFLÜSSIGKEIT Nie mit leerem DES FAHRZEUGES Abb. 228 Scheibenwaschflüssigkeitsbehälter fahren: Die Wirkung des Scheibenwaschers ist für eine Zum Nachfüllen von Flüssigkeit den Verschluss A gute Sicht unverzichtbar. abnehmen. SICHERHEIT Eine Mischung aus Wasser und Flüssigkeit TUTELA PROFESSIONAL SC 35 in folgendem Verhältnis einfüllen: 30 % Flüssigkeit TUTELA PROFESSIONAL SC 35 und 70 % Wasser im Sommer.
  • Seite 225 BREMSFLÜSSIGKEIT Abb.229 ZUR BEACHTUNG Die Bremsflüssigkeit ist wasseranziehend. Wenn das Fahrzeug vorwiegend in KENNTNIS Den Deckel A abschrauben: kontrollieren, dass der Gebieten mit hoher Luftfeuchtigkeit benutzt wird, ist die DES FAHRZEUGES Behälter ganz voll ist. Flüssigkeit deshalb häufiger als im „Plan der planmäßigen Wartung“...
  • Seite 226 LEUCHTEN innerhalb kurzer Zeit erneut nachgefüllt ❒ den Motor anlassen und warten, bis sich der UND MELDUNGEN werden muss, die Anlage beim Fiat Flüssigkeitsstand im Behälter stabilisiert hat. Kundendienstnetz auf mögliche Verluste ❒ Bei laufendem Motor das Lenkrad mehrmals nach kontrollieren lassen.
  • Seite 227 Dieser Filter ist speziell für Versionen in staubigen UND FAHREN daher regelmäßig kontrolliert werden (siehe „Plan für Gegenden vorgesehen, deshalb wird empfohlen, sich zum die programmierte Wartung“ im Kapitel „Wartung Auswechseln des Filters an das Fiat Kundendienstnetz und Pflege“). zu wenden. KONTROLL- LEUCHTEN...
  • Seite 228 Sollte nach dem Kauf des Fahrzeugs UND MELDUNGEN Nähe immer eine geeignete Schutzbrille Zubehör eingebaut werden (Alarmanlage, tragen. Funktelefon usw.), wenden Sie sich bitte an das Fiat Kundendienstnetz, das geeignetes Zubehör IM NOTFALL vorschlagen und entscheiden kann, ob eine stärkere Batterie eingebaut werden muss.
  • Seite 229 Gefahr, dass sie einfriert. LEUCHTEN Stromversorgung benötigt (Alarmanlage usw.) oder UND MELDUNGEN Zubehör, das Strom entnimmt, wenden sie sich an das Fiat Kundendienstnetz, dessen geschultes Fachpersonal Ihnen NÜTZLICHE RATSCHLÄGE nicht nur die am besten geeignete Zubehörreihe der ZUR VERLÄNGERUNG IM NOTFALL Lineaccessori Fiat empfehlen kann, sondern auch prüft,...
  • Seite 230 Kapitel „Technische Daten“. Ein falscher Reifendruck Abnutzung der Lauffläche aufweisen. Wenden Sie sich verursacht den unregelmäßigen Verschleiß der Reifen MOTORSTART bitte bei Bedarf an das Fiat-Kundendienstnetz; Abb. 233: UND FAHREN ❒ vermeiden Sie, mit überladenem Fahrzeug zu fahren: A Druck normal: Profil gleichmäßig abgenutzt.
  • Seite 231 GUMMISCHLAUCHLEITUNGEN ACHTUNG KENNTNIS Daran denken, dass das Fahrverhalten DES FAHRZEUGES Bei den Gummischlauchleitungen der Bremsanlage und des Fahrzeugs auch vom richtigen der Kraftstoffversorgung gelten die Angaben im „Plan Fülldruck der Reifen abhängt. der programmierten Wartung“ dieses Kapitels. Ozon, hohe Temperaturen und langer Flüssigkeitsmangel SICHERHEIT in der Anlage können Verhärtung und Brüchigkeit der Leitungen und folglich eventuelle Leckstellen verursachen.
  • Seite 232 SCHEIBENWISCHER Austausch der Wischerblätter – Abb. 234 KENNTNIS Vorgehen: DES FAHRZEUGES SCHEIBENWISCHERBLÄTTER ❒ den Wischerarm A von der Scheibe abheben und das Wischerblatt so stellen, dass es mit dem Arm Regelmäßig die Gummiwischblätter mit spezifischen einen Winkel von 90° bildet; Mitteln reinigen, empfohlen wird TUTELA SICHERHEIT PROFESSIONAL SC 35.
  • Seite 233 Staubs, des vom Wind aufgewirbelten Sandes MOTORSTART sowie des von anderen Fahrzeugen hochgeschleuderten UND FAHREN SCHEINWERFERWASCHER Schmutzes und Splits nicht unterschätzt werden. Fiat hat Regelmäßig die Spritzdüsen auf Unversehrtheit und für Ihr Fahrzeug die besten technologischen Lösungen KONTROLL- Sauberkeit überprüfen.
  • Seite 234 ❒ spülen Sie die Karosserie mit einem GEWÄHRLEISTUNG FÜR DIE KAROSSERIE KENNTNIS UND DEN UNTERBODEN Niederdruck-Wasserstrahl ab; DES FAHRZEUGES ❒ waschen Sie die Karosserie mit einem weichen Das Fahrzeug besitzt eine Garantie gegen das Durchrosten Schwamm und einem leichten Reinigungsmittel ab; jedes beliebigen Originalteils des Aufbaus oder spülen Sie dabei den Schwamm oft aus;...
  • Seite 235 INTERIEUR Reinigungsmittel verschmutzen das Wasser. KENNTNIS Das Waschen des Fahrzeugs ist daher nur DES FAHRZEUGES Kontrollieren Sie regelmäßig, ob sich unter in den Anlagen vorzunehmen, die für das den Bodenbelägen Wasser angestaut hat (Tropfwasser Auffangen und die Reinigung der für das Waschen von Schuhen und Regenschirmen usw.), das zum verwendeten Flüssigkeiten eingerichtet sind.
  • Seite 236 SITZE UND STOFFTEILE KUNSTSTOFFTEILE KENNTNIS Den Staub mit einer weichen Bürste oder einem Es empfiehlt sich die normale Reinigung der Kunststoffteile DES FAHRZEUGES Staubsauger entfernen. Die beste Reinigungswirkung im Innenraum mit einem Tuch vorzunehmen, das in einer an den Samtbezügen erzielt man mit einer angefeuchteten Lösung aus Wasser und neutralem Waschmittel Bürste.
  • Seite 237 TECHNISCHE DATEN KENNTNIS DES FAHRZEUGES KENNDATEN H Zul. Achslast (hinten) Motortyp Es wird empfohlen, die Identifizierungskürzel SICHERHEIT L Code der Karosserieversion aufzuzeichnen. Folgende Kenndaten sind auf den Schildern eingeprägt und aufgeführt: M Nummer für Ersatzteile ❒ Zusammenfassendes Schild der Kenndaten MOTORSTART N Trübungswert Abgasrauch.
  • Seite 238 Es befindet sich auf der vorderen Querstrebe und umfasst den Typ und die fortlaufende Herstellungsnummer. des Motorraums und enthält folgende Daten: A Lackhersteller. SICHERHEIT B Bezeichnung der Farbe. C Fiat Farbcode. D Farbcode für Ausbesserungen oder Neulackierung. MOTORSTART UND FAHREN KENNZEICHNUNG DES FAHRGESTELLS Abb. 238 KONTROLL-...
  • Seite 239 CODES DER MOTOREN – KAROSSERIEVERSIONEN KENNTNIS DES FAHRZEUGES Versionen Code des Motortyps NUTZLAST MOTOR 3.000 Kg 100 Multijet 100 Multijet 3.300 Kg 120 Multijet SICHERHEIT 3.500 Kg LIGHT 160 Multijet 3.500 Kg HEAVY 130 Multijet 120 Multijet SOFIM F1AE0481D 4.005 Kg MOTORSTART 130 Multijet SOFIM F1AE0481N...
  • Seite 240 MOTOR KENNTNIS DES FAHRZEUGES ALLGEMEINES Multijet Multijet Multijet Multijet Code des Motortyps Sofim Sofim Sofim SICHERHEIT F1AE0481D F1AE0481N F1CE0481D Diesel Diesel Diesel Diesel Zyklus MOTORSTART Nummer und UND FAHREN Position Zylinder 4 in Reihe 4 in Reihe 4 in Reihe 4 in Reihe Durchmesser und KONTROLL-...
  • Seite 241 VERSORGUNG ACHTUNG KENNTNIS Änderungen oder Reparaturen DES FAHRZEUGES der Kraftstoffversorgungsanlage, die nicht korrekt und ohne Berücksichtigung der technischen Versorgung Direkteinspritzung Merkmale der Anlage ausgeführt werden, können „Common Rail“ Funktionsstörungen und Brandgefahr verursachen. SICHERHEIT MOTORSTART ANTRIEB UND FAHREN 100 Multijet 120 Multijet – 130 Multijet – 160 Multijet KONTROLL- LEUCHTEN Fünf Vorwärtsgänge und ein Rückwärtsgang...
  • Seite 242 BREMSEN KENNTNIS DES FAHRZEUGES Betriebsbremsen: vorne innenbelüftete Scheibenbremsen hinten Scheibenbremsen SICHERHEIT Handbremse durch Handhebel gesteuert, auf die Hinterradbremsen einwirkend MOTORSTART ZUR BEACHTUNG Wasser, Eis und Streusalz auf den Straßen können sich auf den Bremsscheiben ablagern und die UND FAHREN Bremswirkung bei der ersten Bremsung verringern. KONTROLL- LENKUNG LEUCHTEN...
  • Seite 243 RÄDER KORREKTES ABLESEN DES REIFENS Abb. 240 KENNTNIS Beispiel: 215/70 R 15 109S DES FAHRZEUGES FELGEN UND REIFEN 215 = Nennbreite (S, Abstand in mm zwischen den Flanken). Felgen aus gepresstem Stahl oder Leichtmetallfelgen. Schlauchlose Radialreifen. Im Fahrzeugbrief sind außerdem 70 = Querschnittsverhältnis Höhe/Breite (H/ S) alle zugelassenen Reifen eingetragen.
  • Seite 244 Index der Höchstgeschwindigkeit REIFEN RIM PROTECTOR Abb. 241 KENNTNIS DES FAHRZEUGES Q = bis zu 160 km/h. ACHTUNG R = bis zu 170 km/h. Bei Fahrzeugen mit nachträglich S = bis zu 180 km/h. montierten Reifen mit Felgenschutz „Rim SICHERHEIT Protector“...
  • Seite 245 215/70 R15C 109/107S UND MELDUNGEN 225/70 R15C 112/110S Ducato(Freizeit) 6J x 15˝ - H2 215/70 R15CP 109/107Q IM NOTFALL Ducato Maxi (außer Freizeit) 6J x 16˝ - H2 215/75 R16C 116/114R 225/75 R16C 118/116R WARTUNG UND PFLEGE Ducato Maxi (Freizeit) 6J x 16˝...
  • Seite 246 FÜLLDRUCK BEI KALTEM REIFEN (bar) KENNTNIS DES FAHRZEUGES Zum Lieferumfang gehörende Reifen Anwendung Vorne Hinten 3000 PTT(*) Light mit normalen Reifen, 4,0 ± 0,05 4,0 ± 0,05 SICHERHEIT außer PANORAMA 215/70 R15 3300 PTT(*) Light / 3500 PTT(*) 4,1 ± 0,05 4,5 ±...
  • Seite 247 ABMESSUNGEN KENNTNIS DES FAHRZEUGES VERSION LIEFERWAGEN Die Abmessungen sind in mm angegeben und beziehen sich auf Fahrzeuge SICHERHEIT mit serienmäßigen Reifen. Die Höhe bezieht sich auf das unbeladene Fahrzeug. Abb. 242 MOTORSTART F0N0341m UND FAHREN KONTROLL- LEUCHTEN UND MELDUNGEN LIEFERWAGEN IM NOTFALL MH1 –...
  • Seite 248 VERSION PRITSCHENWAGEN KENNTNIS Die Abmessungen sind in mm angegeben DES FAHRZEUGES und beziehen sich auf Fahrzeuge mit serienmäßigen Reifen. Die Höhe bezieht sich auf das SICHERHEIT unbeladene Fahrzeug. F0N0342m Abb. 243 MOTORSTART UND FAHREN KONTROLL- LEUCHTEN UND MELDUNGEN PRITSCHE PRITSCHENWAGEN CHASSIS IM NOTFALL XLH1 MH1-MLH1...
  • Seite 249 WINDLAUF CHASSIS KABINENWAGEN SPEZIAL KENNTNIS MH1-MLH1 XLH1 MH1-MLH1 XLH1 DES FAHRZEUGES 3000 3450–3800 4035 4035 3000 3450–3800 4035 4035 SICHERHEIT 1225 1245 4785 5235–5585 5820 6125 4828 5278-5628 5863 6228 – – – – – – – – MOTORSTART – –...
  • Seite 250 LEISTUNGEN KENNTNIS DES FAHRZEUGES Höchstzulässige Geschwindigkeiten nach der Einfahrzeit des Fahrzeugs in km/h. 100 Multijet 120 Multijet 130 Multijet 160 Multijet SICHERHEIT CH1-MH1 – LIEFERWAGEN MH2-LH2 MOTORSTART – UND FAHREN XLH2 LH3-XLH3 – KONTROLL- 161(*) – 165(▼) LEUCHTEN PRITSCHEN- UND MELDUNGEN WAGEN MHI-MLHI 161(*) –...
  • Seite 251 GEWICHTE LIEFERWAGEN KENNTNIS DES FAHRZEUGES 120 Multijet Versionen mit 3.000 Kg Nutzlast (***) 100 Multijet 160 Multijet Leergewicht (einschließlich aller Flüssigkeiten, SICHERHEIT zu 90 % gefülltem Kraftstofftank 1845÷1910 1860÷1925 und ohne Optionals): 1910÷1975 1090÷1155 1075÷1140 Zuladung (*) einschließlich Fahrer: 1025÷1090 MOTORSTART Max.
  • Seite 252 GEWICHTE LIEFERWAGEN KENNTNIS DES FAHRZEUGES Versionen mit 3.300 Kg Nutzlast (***) Versionen mit 3.500 Kg Nutzlast (***) 120 Multijet 160 Multijet 100 Multijet 120 Multijet 100 Multijet 160 Multijet Leergewicht SICHERHEIT (einschließlich aller Flüssigkeiten, zu 90 % gefülltem Kraftstofftank 1860÷2000 1845÷1985 1860÷2000 und ohne Optionals):...
  • Seite 253 GEWICHTE KASTENWAGEN (Versionen HEAVY) KENNTNIS DES FAHRZEUGES Versionen mit 3.500 Kg Nutzlast Versionen mit 4.000 Kg Nutzlast (***) (***) 120 Multijet 160 Multijet 120 Multijet 160 Multijet SICHERHEIT Leergewicht (einschließlich aller Flüssigkeiten, zu 90 % gefülltem Kraftstofftank 1940÷2090 1990÷2140 2010÷2135 2060÷2185 und ohne Optionals): MOTORSTART...
  • Seite 254 GEWICHTE PRITSCHENWAGEN KENNTNIS DES FAHRZEUGES 120 Multijet Versionen mit 3.000 Kg Nutzlast 100 Multijet 160 Multijet Leergewicht (einschließlich aller Flüssigkeiten, SICHERHEIT zu 90 % gefülltem Kraftstofftank und ohne Optionals): 1795÷1840 1810÷1855 1860÷1905 1125÷1160 1125÷1145 Zuladung (*) einschließlich Fahrer: 1095÷1140 MOTORSTART Max.
  • Seite 255 GEWICHTE PRITSCHENWAGEN KENNTNIS DES FAHRZEUGES Versionen mit 3.300 Kg Nutzlast Versionen mit 3.500 Kg Nutzlast 120 Multijet 160 Multijet 100 Multijet 120 Multijet 100 Multijet 160 Multijet Leergewicht SICHERHEIT (einschließlich aller Flüssigkeiten, zu 90 % gefülltem Kraftstofftank 1810÷1910 1795÷1895 1810÷1910 und ohne Optionals): 1795÷1895 1860÷1960...
  • Seite 256 GEWICHTE PRITSCHENWAGEN (Versionen HEAVY) KENNTNIS DES FAHRZEUGES Versionen mit 3.500 Kg Nutzlast Versionen mit 4.000 Kg Nutzlast 120 Multijet 160 Multijet 120 Multijet 160 Multijet Leergewicht SICHERHEIT (einschließlich aller Flüssigkeiten, zu 90 % gefülltem Kraftstofftank und ohne Optionals): 1895÷1985 1945÷2035 1895÷1985 1945÷2035 MOTORSTART...
  • Seite 257 GEWICHTE KABINENFAHRGESTELLE MIT PRITSCHE KENNTNIS DES FAHRZEUGES Versionen mit 3.000 Kg Nutzlast Versionen mit 3.300 Kg Nutzlast 100 Multijet 120 Multijet 100 Multijet 120 Multijet Leergewicht (*) SICHERHEIT (einschließlich aller Flüssigkeiten, zu 90 % gefülltem Kraftstofftank und ohne Optionals): 1600 1615 1580÷1615 1595÷1630...
  • Seite 258 GEWICHTE KABINENFAHRGESTELLE MIT PRITSCHE KENNTNIS DES FAHRZEUGES Versionen mit 3.500 Kg Nutzlast 100 Multijet 120 Multijet Leergewicht (*) (einschließlich aller Flüssigkeiten, zu 90 % gefülltem Kraftstofftank und ohne Optionals): 1580÷1615 1595÷1630 SICHERHEIT Max. zulässige Lasten (**) 1850 1850 – Vorderachse: MOTORSTART 2000 2000...
  • Seite 259 GEWICHTE KABINENFAHRGESTELLE MIT PRITSCHE (Versionen Heavy) KENNTNIS DES FAHRZEUGES Versionen mit 3.500 Kg Nutzlast Versionen mit 4.000 Kg Nutzlast 120 Multijet 160 Multijet 120 Multijet 160 Multijet Leergewicht SICHERHEIT (einschließlich aller Flüssigkeiten, zu 90 % gefülltem Kraftstofftank und ohne Optionals): 1655÷1685 1705÷1735 1655÷1685...
  • Seite 260 GEWICHTE KABINENFAHRGESTELLE KENNTNIS DES FAHRZEUGES 120 Multijet (❏) Versionen mit 3.000 Kg Nutzlast 100 Multijet (❏) 160 Multijet (❏) Leergewicht (*) (einschließlich aller Flüssigkeiten, SICHERHEIT 1590÷1630 1605÷1635 zu 90 % gefülltem Kraftstofftank 1655÷1695 und ohne Optionals): Max. zulässige Lasten (**) MOTORSTART –...
  • Seite 261 GEWICHTE KABINENFAHRGESTELLE KENNTNIS DES FAHRZEUGES 130 Multijet 130 Multijet 160 Multijet 100 Multijet 100 Multijet 120 Multijet Versionen mit 3.300 Kg (❏) (▼) (❏) (▼) (❏) (❏) Nutzlast Leergewicht SICHERHEIT (einschließlich aller Flüssigkeiten, zu 90 % gefülltem Kraftstofftank 1605÷1655 1560÷1580 1655÷1705 und ohne Optionals) (*): Kg 1590÷1640...
  • Seite 262 GEWICHTE KABINENFAHRGESTELLE KENNTNIS DES FAHRZEUGES 130 Multijet 130 Multijet 160 Multijet 100 Multijet 100 Multijet 120 Multijet Versionen mit 3.500 Kg (❏) (▼) (❏) (▼) (❏) (❏) Nutzlast Leergewicht SICHERHEIT (einschließlich aller Flüssigkeiten, zu 90 % gefülltem Kraftstofftank MOTORSTART und ohne Optionals) (*): Kg 1605÷1655 1590÷1640 1545÷1575...
  • Seite 263 GEWICHTE KABINENFAHRGESTELLE (Versionen HEAVY) KENNTNIS 160 Multijet 120 Multijet 160 Multijet 120 Multijet DES FAHRZEUGES Versionen mit 3.500 Kg Nutzlast (❏) (❏) (▼) (▼) Leergewicht (einschließlich aller Flüssigkeiten, SICHERHEIT zu 90 % gefülltem Kraftstofftank 1660÷1680 1675÷1710 1725÷1760 1610÷1630 und ohne Optionals): 1790÷1825 1740÷1775 1820÷1840...
  • Seite 264 GEWICHTE KABINENFAHRGESTELLE (Versionen HEAVY) KENNTNIS 160 Multijet 120 Multijet 160 Multijet 120 Multijet DES FAHRZEUGES (▼) Versionen mit 4.000 Kg Nutzlast (❏) (❏) (▼) Leergewicht (einschließlich aller Flüssigkeiten, SICHERHEIT zu 90 % gefülltem Kraftstofftank 1675÷1710 1725÷1760 1660÷1680 und ohne Optionals): 1610÷1630 2320÷2340 Zuladung (*) einschließlich Fahrer:...
  • Seite 265 GEWICHTE WINDLAUF (Versionen HEAVY) KENNTNIS DES FAHRZEUGES 120 Multijet 160 Multijet 160 Multijet 120 Multijet (▼) Versionen mit 3.500 Kg Nutzlast (❏) (❏) (▼) Leergewicht SICHERHEIT (einschließlich aller Flüssigkeiten, zu 90 % gefülltem Kraftstofftank und ohne Optionals): 1375÷1410 1425÷1460 1360÷1380 1310÷1330 MOTORSTART Zuladung (*) einschließlich Fahrer:...
  • Seite 266 GEWICHTE WINDLAUF (Versionen HEAVY) KENNTNIS DES FAHRZEUGES 160 Multijet 120 Multijet 160 Multijet 120 Multijet Versionen mit 4.000 Kg Nutzlast (▼) (❏) (❏) (▼) Leergewicht SICHERHEIT (einschließlich aller Flüssigkeiten, zu 90 % gefülltem Kraftstofftank und ohne Optionals): 1360÷1380 1375÷1410 1425÷1460 1310÷1330 MOTORSTART Zuladung (*) einschließlich Fahrer:...
  • Seite 267 GEWICHTE DOPPELKABINE KENNTNIS DES FAHRZEUGES Versionen mit 3.300 Kg Nutzlast Versionen mit 3.500 Kg Nutzlast 120 Multijet 160 Multijet 100 Multijet 120 Multijet 100 Multijet 160 Multijet Leergewicht SICHERHEIT (einschließlich aller Flüssigkeiten, zu 90 % gefülltem Kraftstofftank und ohne Optionals): 1950÷2010 1965÷2025 1965÷2025...
  • Seite 268 GEWICHTE DOPPELKABINE (Versionen HEAVY) KENNTNIS DES FAHRZEUGES Versionen mit 3.500 Kg Nutzlast 120 Multijet 160 Multijet Leergewicht (einschließlich aller Flüssigkeiten, SICHERHEIT zu 90 % gefülltem Kraftstofftank und ohne Optionals): Kg 2005÷2105 2055÷2155 1395÷1495 1345÷1445 Zuladung (*) einschließlich Fahrer: Max. zulässige Lasten (**) MOTORSTART 2100 2100...
  • Seite 269 GEWICHTE KOMBI KENNTNIS DES FAHRZEUGES 120 Multijet Versionen mit 3.000 Kg Nutzlast 100 Multijet 160 Multijet Leergewicht (einschließlich aller Flüssigkeiten, SICHERHEIT zu 90 % gefülltem Kraftstofftank 1935 1950 und ohne Optionals): 2000 1065 1050 Zuladung (*) einschließlich Fahrer: 1000 MOTORSTART Max.
  • Seite 270 GEWICHTE KOMBI KENNTNIS DES FAHRZEUGES Versionen mit 3.300 Kg Nutzlast Versionen mit 3.500 Kg Nutzlast 120 Multijet 160 Multijet 120 Multijet 100 Multijet 160 Multijet Leergewicht SICHERHEIT (einschließlich aller Flüssigkeiten, zu 90 % gefülltem Kraftstofftank 1935÷2045 2125 2175 und ohne Optionals): 1950÷2060 2000÷2100 MOTORSTART...
  • Seite 271 GEWICHTE KOMBI (Versionen HEAVY) KENNTNIS DES FAHRZEUGES Versionen mit 3.500 Kg Nutzlast 120 Multijet 160 Multijet Leergewicht (einschließlich aller Flüssigkeiten, zu 90 % gefülltem Kraftstofftank und ohne Optionals): 2100 2150 SICHERHEIT 1400 1350 Zuladung (*) einschließlich Fahrer: Max. zulässige Lasten (**) MOTORSTART 2100 2100...
  • Seite 272 GEWICHTE PANORAMA KENNTNIS DES FAHRZEUGES Versionen mit 3.000 Kg Nutzlast Versionen mit 3.300 Kg Nutzlast 120 Multijet 120 Multijet 100 Multijet 160 Multijet 100 Multijet 160 Multijet Leergewicht SICHERHEIT (einschließlich aller Flüssigkeiten, zu 90 % gefülltem Kraftstofftank und ohne Optionals): 2200 2215 2265...
  • Seite 273 FÜLLMENGEN KENNTNIS DES FAHRZEUGES Vorgeschriebener Kraftstoff Original-Produkte Multijet Multijet Multijet Multijet Liter Liter Liter Liter SICHERHEIT Pkw-Diesel 90 (*) 90 (*) 90 (*) 90 (*) Kraftstoffbehälter: (Spezifikation EN590) einschließlich einer 10/12 10/12 10/12 10/12 Reserve von: MOTORSTART Mischung aus destilliertem Motorkühlanlage: 11 (▼) 11 (▼)
  • Seite 274 Schmiermittel auf synthetischer Basis mit SELENIA WR P.E. (▲) Nach dem Plan für für Viskositätsklasse SAE 5W-30. Contractual Technical programmierte UND FAHREN Dieselmotoren Klassifizierung FIAT 9.55535-S1 ACEA C2. Reference N° 510.D07 Wartung Synthetisches Schmiermittel mit Viskositätsklasse TUTELA TRANSMISSION Schaltgetriebe und KONTROLL- SAE 75W-80. EXPERYA...
  • Seite 275 Übertrifft die Spezifikation: FMVSS Nr. 116 DOT 4, Contractual Technical hydraulische flüssigkeit ISO 4925, SAE-Klasse J 1704. Reference N° F001.A93 Kupplungsbetätigung Klassifizierung FIAT 9.55597 SICHERHEIT Kühlkreise. Anteil am PARAFLU Rotes Frostschutzmittel auf inhibierter Gemisch bis -35°C 50 %. Contractual Technical Monoäthylglykolbasis mit organischer Formulierung.
  • Seite 276 KRAFTSTOFFVERBRAUCH KENNTNIS DES FAHRZEUGES Die Kraftstoffverbrauchswerte in der nachstehenden Tabelle wurden bei vorgeschriebenen Tests für die Zulassung ermittelt, die von den Europäischen Vorschriften verlangt werden. Zur Ermittlung des Verbrauchs werden folgende Verfahren angewandt: Stadtverkehr: beginnt mit einem Kaltstart und dann eine Fahrt, die den Stadtverkehr simuliert; Außerstädtischer Verkehr: die Fahrt simuliert den außerstädtischen Verkehr mit häufigem Beschleunigen in allen Gängen;...
  • Seite 277 -EMISSIONEN KENNTNIS DES FAHRZEUGES Die Werte der max. CO -Emissionen in der nachstehenden Tabelle beziehen sich auf den kombinierten Verbrauch. Nach geltender europäischer Richtlinie (g/Km) SICHERHEIT Versionen Tragfähigkeit Emissionen KOMBI Light (kurzer Radstand) (*) MOTORSTART 100 Multijet UND FAHREN Light (mittlerer Radstand) (*) Light (kurzer Radstand) (*) KONTROLL- Light (mittlerer Radstand) (*)
  • Seite 278 KENNTNIS DES FAHRZEUGES Seit Jahren entwickelt Fiat über die ständige Verbesserung der Herstellungsprozesse und die Entwicklung von immer mehr umweltschützenden Materialien, eine globale Verantwortung für den Umweltschutz. In der Absicht, dem Kunden den bestmöglichen Service unter Einhaltung der Umweltschutzvorschriften und der durch die Altfahrzeugrichtlinie 2000/53/EG auferlegten Pflichten zu gewährleisten, bietet Fiat seinen Kunden die Möglichkeit,...
  • Seite 279 MINISTERIELLE ZULASSUNGEN KENNTNIS DES FAHRZEUGES SICHERHEIT MOTORSTART UND FAHREN KONTROLL- LEUCHTEN UND MELDUNGEN IM NOTFALL WARTUNG UND PFLEGE TECHNISCHE DATEN INHALTS- VERZEICHNIS...
  • Seite 280 KENNTNIS DES FAHRZEUGES SICHERHEIT MOTORSTART UND FAHREN KONTROLL- LEUCHTEN UND MELDUNGEN IM NOTFALL WARTUNG UND PFLEGE TECHNISCHE DATEN INHALTS - VERZEICHNIS...
  • Seite 281 ® Ist im Herzer Deines Motors. ® Fragen Sie Ihren Händler nach...
  • Seite 282 Ölwechsel? Die Experten raten zu Selenia Der Motor Ihres Autos ist mit Selenia geboren, der Motorol-Strecke, die den fortgeschrittensten internationale Spezifikationen entspricht. Spezielle Test und technisch hochwertige Eigenschaften machen aus Selenia den hochentwickelten Schmierstoff, der die Leistungen Ihres Motors sicher und siegend macht. Die Selenia-Qualität zeichnet sich durch eine Palette technisch fortgeschrittener Produkte aus: SELENIA K PURE ENERGY SELENIA MULTIPOWER...
  • Seite 283 INHALTSVERZEICHNIS KENNTNIS DES FAHRZEUGES Anlassen und Fahren ....147 – Empfehlungen für eine bblendlicht längere Lebensdauer ..225 Armaturenbrett ....... – Bedienung ......74 SICHERHEIT – Ersatz ........224 Armlehnen ........ 39 – Wechsel der Lampe ..192 Aschenbecher ......94 –...
  • Seite 284 – Wechsel einer Lampe ..191 – Technische Elektronischer Alarm ..... 10 UND PFLEGE Eigenschaften ...... 238 Fernlichter (Lichter) EOBD-System ......120 FIAT CODE-System ....-Emissionen ..... 273 ESP-System ....... 116 TECHNISCHE DATEN Fix & Go automatic (Reifen- Code Card ........
  • Seite 285 Follow me home – Kabinenfahrgestell – Manuelle Klimaanlage ..55 KENNTNIS mit Bodenplatte ....253 (Vorrichtung) ......76 – Schnelle DES FAHRZEUGES – Kabinenfahrgestelle ... 256 Frontairbag ........ 141 Beschlagsentfernung/ – Kastenwagen ....... 250 Enteisung der vorderen Füllstände (Kontrolle) .... 215 SICHERHEIT Scheiben ....
  • Seite 286 Kontrollleuchten arosserie ackierung KENNTNIS und Meldungen ...... 161 – Identifizierungsschild ..234 – Code Version ..... 235 DES FAHRZEUGES Kopfstützen ......46 – Wartung ......230 – Wartung ......229 Korb unter dem Sitz ....42 Laderaumtaste ......104 Karosserieversionen ....235 SICHERHEIT Kraftstoff einsparen Ladung (Warnhinweise) ..
  • Seite 287 Luftfilter ........223 Motorraum – Wechsel der Lampe ..193 KENNTNIS Lüftung ........51 – Füllstandkontrolle ....215 Nebelschlusslicht DES FAHRZEUGES – Öffnen/Schließen – Bedienung ......86 anuelle Klimaanlage .... 55 der Motorhaube ....110 – Ersatz der Lampe ..194-196 Maximale SICHERHEIT –...
  • Seite 288 Plan für die programmierte RG-Leuchten – Spritzdüsen ......228 KENNTNIS Wartung ......210-212 (Ersatz der Lampe) ....194 Scheibenwischerblätter ..228 DES FAHRZEUGES Pollenfilter ......... 223 Rim Protector (Reifen) ..240 Scheinwerfer ......113 Rückspiegel ....... 48 – Ausrichtung äder und Reifen SICHERHEIT des Lichtstrahls ....
  • Seite 289 – Batteriewechsel ....– Allgemeine Hinweise ..132 – Versionen Combi ....44 KENNTNIS – Gurtstraffer ......131 – Code Card ......– Versionen Panorama ..43 DES FAHRZEUGES – Lastbegrenzer ..... 131 – Mechanischer Schlüssel ..Skihalter ........112 –...
  • Seite 290 UND PFLEGE TECHNISCHE DATEN INHALTS - VERZEICHNIS Fiat Group Automobiles S.p.A. – Parts & Services – Technical Services – Service Engineering Largo Senatore G. Agnelli, 3 – 10040 Volvera – Torino (Italia) Druckschrift Nr. 603.99.315 – 05/2013 – 1 Ausgabe...
  • Seite 291 DEUTSCH Alle in dieser Veröffentlichung enthaltenen Daten sind Richtwerte. Es können jedoch von Fiat jederzeit aus technischen oder wirtschaftlichen Gründen Änderungen an den in dieser Veröffentlichung beschriebenen Modellen vorgenommen werden. Der Kunde wird gebeten, sich für weitere Informationen an das Fiat-Kundendienstnetz zu wenden.