Herunterladen  Diese Seite drucken

Fiat Ducato Originalbetriebsanleitung

Vorschau ausblenden

Werbung

F
I
A
T
D
U
C
A
T
O
B
E
T
R
I
E
B
S
A
N
L
E
I
T
U
N
G

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

  Andere Handbücher für Fiat Ducato

  Inhaltszusammenfassung für Fiat Ducato

  • Seite 2 Ersatzteile, die wir auch beim Bau unserer Fahrzeuge verwenden. Wir empfehlen den Einsatz dieser Teile, weil sie durch lange Forschungsarbeit und Entwicklung fortschrittlicher Technologien bereitgestellt wurden. Aus all diesen Gründen sollten Sie immer nur Original-Ersatzteile beziehen: Nur diese werden von Fiat Professional genau auf Ihr Fahrzeug abgestimmt.
  • Seite 5 Sehr geehrter Kunde, wir danken Ihnen, dass Sie Fiat Ducato den Vorzug gegeben haben. Wir haben diese Anleitung für Sie vorbereitet, damit Sie die Vorzüge dieses Fahrzeugs richtig genießen können. Bitte lesen Sie diese Anleitung vor der ersten Fahrt mit Ihrem Auto sorgfältig durch.
  • Seite 6 Sollen nach dem Kauf Zubehörteile in das Fahrzeug eingebaut werden, die einen elektrischen Anschluss benötigen (mit der Gefahr die Batterie nach und nach zu entladen), bitte das Fiat-Kundendienstnetz aufsuchen, das die Gesamtstromaufnahme überprüft und abwägt, ob das Fahrzeug den erforderlichen Strombedarf verkraften kann.
  • Seite 8 Diese Seite wurde absichtlich freigelassen...
  • Seite 9 GRAFISCHES INHALTSVERZEICHNIS F1A5000 SCHEINWERFER AUSSENSPIEGEL MOTOR ❒ Lampentypen ........221 ❒ Einstellung .......... 25 ❒ Kontrolle der Füllstände ......251 ❒ Tagfahrlicht ......... 48 ❒ Einklappen .......... 25 ❒ Technische Daten .......274 ❒ Standlicht/Abblendlicht ....... 48 TÜREN ❒ Fernlicht ..........48 ❒ Zentralverriegelung ......70 ❒...
  • Seite 10 F1A5001 HECKLEUCHTEN DRITTE BREMSLEUCHTE PARKSENSOREN ❒ Lampentypen ........221 ❒ Lampentypen ........221 ❒ Funktionsweise ........99 ❒ Austausch der Lampen .......227 ❒ Ersatz der Lampen ......229 LADERAUM ❒ Öffnen/Schließen ........ 73...
  • Seite 11 RADIO INFO MEDIA A-B-C PHONE MENU F1A5002 LUFTDÜSEN ABLAGEFACH / BEIFAHRERSEITE SCHALTHEBEL FRONTAIRBAG ❒ Luftdüsen ........... 29 ❒ Funktionsweise ........193 ❒ Innenausstattung ........ 62 LINKER HEBEL LENKRAD ❒ Frontairbag .........180 ❒ Außenbeleuchtung ......48 ❒ Einstellung .......... 24 HANDSCHUHFACH ❒ Frontairbag auf der Fahrerseite ...180 INSTRUMENTENTAFEL ❒...
  • Seite 12 F1A5003 ÖFFNUNGSHEBEL DER TÜREN HANDBREMSE MOTORHAUBE ❒ Ver- und Entriegelung ......70 ❒ Funktionsweise ........191 ❒ Öffnen/Schließen ........ 77 SITZE BEDIENFELD ❒ Einstellung .......... 15 ❒ Bedienelemente ........59 ❒ Gefederter Sitz ........16 ❒ Bedientasten ........123 ❒ Sitze mit einstellbaren Armlehnen ..16 ❒...
  • Seite 13: Inhaltsverzeichnis

    Beginnen Sie hier, sich mit Ihrem BEDEUTUNG DER SYMBOLE ..10 SELBSTREGELNDE PNEUMATISCHE Fahrzeug vertraut zu machen. DAS FIAT-CODE-SYSTEM ....10 AUFHÄNGUNGEN ......69 Diese Betriebsanleitung erklärt auf ganz DIE SCHLÜSSEL ......11 TÜREN..........70 einfache Art und Weise, wie alles ELEKTRONISCHE ALARMANLAGE ..
  • Seite 14: Bedeutung Der Symbole

    BEDEUTUNG DER Die Übermittlung des Erkennungscodes SYMBOLE FIAT-CODE-SYSTEM erfolgt nur, wenn das Fiat CODE-System den ihm vom Zündschlüssel gesandten An einigen Bauteilen des Fahrzeugs Code erkannte. KURZ DARGESTELLT befinden sich farbige Schilder, deren Bei Drehung des Zündschlüssels auf Symbolbedeutung wichtige STOP deaktiviert das Fiat CODE-System Zur Erhöhung des Diebstahlschutzes...
  • Seite 15: Die Schlüssel

    ❒ die Taste B loslassen, und den weiterhin eingeschaltet bleiben, ❒ die Anlassvorrichtung wenden Sie sich bitte an das Metalleinsatz A vollständig drehen, bis Fiat-Kundendienstnetz. das Einrastgeräusch zu vernehmen ❒ die Türverriegelung ist, das den korrekten Verschluss ❒ das Öffnen/Schließen des garantiert.
  • Seite 16 Schlüssel einsetzen und mit der F1A0005 Bei Bedarf an neuen Fernbedienungen Schraube C auf befestigen. wenden Sie sich bitte an das Fiat LED-Anzeigen auf dem Armaturenbrett Kundendienstnetz und nehmen die CODE Card, Ihren Personalausweis und Nach der Türverriegelung leuchtet die die Fahrzeugpapiere mit.
  • Seite 17: Elektronische Alarmanlage

    ELEKTRONISCHE ZUR BEACHTUNG Die Funktion der ALARMANLAGE Motorsperre wird vom Fiat CODE gewährleistet, der sich automatisch beim (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) Abziehen des Schlüssels aus dem Die Alarmanlage, als zusätzliche Option Zündschloss aktiviert. ZUR BEACHTUNG für alle bereits vorher beschriebenen...
  • Seite 18: Anlassvorrichtung

    Der Schlüssel hat 3 verschiedene ein Signal ab, bedeutet das, dass eine Jeder Einbruchversuch wird durch Stellungen Abb. 10: Funktionsstörung des Systems vorliegt. Aufleuchten der dafür vorgesehenen Bitte das Fiat-Kundendienstnetz Kontrollleuchte auf der ❒ STOP: Motor abgestellt, Schlüssel aufsuchen. Instrumententafel gemeldet, zusammen...
  • Seite 19: Sitze

    Zündvorrichtung (z. B. nach einem Aftermarket mit daraus folgenden Diebstahlversuch) muss die Veränderungen der Lenkung Funktionstüchtigkeit vor der oder der Lenksäule (z. B. Montage Weiterfahrt vom Fiat- F1A0021 einer Alarmanlage), die außer zur Kundendienstnetz geprüft Verschlechterung der Leistungen werden. Höhenverstellung...
  • Seite 20 Um den Sitz zu senken: im Sitzen den GEFEDERTER SITZ SITZE MIT EINSTELLBAREN Hebel B (vorderer Teil des Sitzes) oder Dieser Sitz verfügt über eine ARMLEHNEN den Hebel C (hinterer Teil des Sitzes) Aufhängung, bestehend aus anheben und das Körpergewicht auf den Der Fahrersitz kann auf Wunsch mit einer mechanischen Federn und einem Teil des Sitzes verlagern, der gesenkt...
  • Seite 21 Höhenverstellung Mit den Bedienelementen B Abb. 18 oder C Abb. 18 den jeweils vorderen bzw. hinteren Teil des Sitzes anheben oder absenken. Drehen des Sitzes Der Sitz kann um 180 Grad gegen den gegenüberliegenden Sitz und um etwa F1A0025 F1A0027 35 Grad gegen die Tür gedreht werden.
  • Seite 22 Sitzheizung (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) Bei Schlüssel auf MAR, die Taste E Abb. 20 zum Ein- bzw. Ausschalten der Funktion drücken. F1A0031 KORB UNTER DEM SITZ (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) Unter dem Fahrersitz befindet sich ein F1A0030 Korb A Abb. 23 der leicht von den Haken CAPTAIN-CHAIR-SITZ an der Auflagefläche abgenommen und (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen)
  • Seite 23 KUNSTSTOFFABDEC- PANORAMA-VERSIONEN Umklappen der KUNGEN AN DER Rückenlehne des SITZBASIS mittleren Sitzes (2. bzw. Einstellung der (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) 3. Sitzreihe) neigbaren Rückenlehne der Beifahrersitze Die vordere Verkleidung A Abb. 24 kann Den Hebel C Abb. 25 anheben und die durch Betätigen des Auslösehebels B Rückenlehne nach vorne umklappen.
  • Seite 24 Ausbauen der Sitzbank ZUR BEACHTUNG Für den Ausbau der Bank sind mindestens zwei Personen erforderlich. Zum Ausbauen der Sitzbank wie folgt vorgehen: - ausgehend von der Stellung Sitzbank die Hebel C und Abb. 28 nach vorne drehen (wie auf dem Klebeschild auf dem F1A0035 F1A0038 unteren Querträger angegeben);...
  • Seite 25 F1A0388 F1A0390 F1A0392 ZUR BEACHTUNG Das Verriegelungssystem ist nur dann richtig verankert, wenn der Hebel durch die darunter liegende Sicherungsklammer in waagerechter Lage blockiert wird. Sollte das nicht der Fall sein, überprüfen Sie, ob Sie den Sitz in der exakten Verriegelungsposition in Bezug auf die Schiene positioniert haben (indem Sie den Sitz einige Millimeter nach hinten...
  • Seite 26 Der Sitz kann um 180° zum 8) Um die größte Schutzwirkung zu gegenüberliegenden Sitz gedreht gewährleisten, müssen die werden. Um den Sitz zu drehen, die Rückenlehne gerade gestellt werden und der Gurt am Angaben im Abschnitt „Drehbarer Oberkörper und am Becken gut Standardsitz”...
  • Seite 27: Kopfstützen

    13) Während der Fahrt keine KOPFSTÜTZEN schweren Gegenstände auf den Klapptisch legen, diese könnten VORNE beim starken Bremsen oder einem Aufprall gegen die Insassen ZUR BEACHTUNG geschleudert werden und schwere Verletzungen 2) Die Stoffbezüge und verursachen. -verkleidungen Ihres Fahrzeugs 14) Unter keinen Umständen sollten sind so ausgelegt, dass sie bei die Passagiere auf der 3.
  • Seite 28: Lenkrad

    LENKRAD Das Lenkrad kann in der Höhe verstellt werden. ZUR BEACHTUNG ZUR BEACHTUNG Für die Einstellung wie folgt vorgehen: ❒ Den Hebel Abb. 38 zum Lenkrad 16) Die Einstellungen dürfen nur bei 17) Die Einstellungen sind nur bei ziehen und ausrasten (Stellung 2). stillstehendem Fahrzeug und stehendem Fahrzeug und ❒...
  • Seite 29: Rückspiegel

    RÜCKSPIEGEL Elektrisch verstellbare Spiegel manuell Rückspiegel einklappen INNENRÜCKSPIEGEL Die elektrische Einstellung ist nur bei Bei Bedarf (z.B. wenn der Platzbedarf Schlüssel auf MAR möglich. der Spiegel an einer engen Durchfahrt Mit dem Hebel A Abb. 39 kann der oder während der Durchfahrt in der Spiegel in zwei verschiedene Positionen Um die Spiegel einzustellen den Griff B Waschanlage stört), können die...
  • Seite 30 Einklappen der ZUR BEACHTUNG Wenn die Spiegel Wurden die Spiegel manuell oder bei elektrischen Spiegel elektrisch umgeklappt wurden, müssen einem Aufprall nach vorne geklappt, (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) sie elektrisch wieder in die normale können sie sowohl manuell, als auch Bei Bedarf (z.B.
  • Seite 31 ZUR BEACHTUNG 19) Der leicht gekrümmte Außenrückspiegel auf der Fahrerseite verfälscht ein wenig die Einschätzung des Abstandes des Spiegelbildes. Außerdem ist die Oberfläche des Spiegels im unteren Bereich gekrümmt, um die Sicht zu erweitern. Das Spiegelbild erscheint hierdurch etwas verkleinert, so dass die gespiegelten Gegenstände weiter entfernt scheinen, als sie in Wirklichkeit sind.
  • Seite 32: Heizung Und Belüftung

    HEIZUNG UND BELÜFTUNG F1A0302 1. Feste obere Luftdüse. 2. Mittlere ausrichtbare Luftdüsen. 3. Feste seitliche Luftdüsen. 4. Ausrichtbare seitliche Luftdüsen. 5. Untere Luftdüsen für die vorderen Sitzplätze.
  • Seite 33: Luftdüsen

    LUFTDÜSEN Die Luftdüsen A und C können nicht SCHALTUNGEN FÜR verstellt werden. HEIZUNG UND BELÜFTUNG AUSRICHT- UND VERSTELLBARE SEITLICHE UND MITTLERE SCHALTUNGEN LUFTDÜSEN F1A0048 F1A0046 Drehbarer Ring A zum Einstellen der Lufttemperatur (Mischung Kalt-/ Warmluft) Roter Bereich = Warmluft Blauer Bereich = Kaltluft Drehgriff B zum Einschalten/Einstellen F1A0047...
  • Seite 34 ❒ Die Umluft mit Drehgriff D auf Drehbarer Ring C für die Anschließend die Bedienelemente so Luftverteilung ausschalten; einstellen, dass der gewünschte Komfort Luft aus den seitlichen und mittleren beibehalten wird und den Drehgriff D ❒ Den drehbaren Ring C auf drehen;...
  • Seite 35 ❒ Den drehbaren Ring A in den roten ZUR BEACHTUNG Um eine schnelle Beschlagentfernung/Entfrostung zu Bereich drehen; garantieren, muss die eventuelle ❒ Die Umluft mit Drehgriff D auf Zusatzheizung (bei Panorama- und ausschalten; Kombi-Versionen unter dem Vorder- oder ❒ Den Drehring C auf drehen;...
  • Seite 36: Manuelle Klimaanlage

    MANUELLE Die Einschaltung des Umluftbetriebs Drehbarer Ring C für die Luftverteilung sollte bei regnerischen/kalten Tagen KLIMAANLAGE vermieden werden, um das Beschlagen Luft aus den seitlichen und mittleren (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) der Scheiben zu vermeiden. Luftdüsen; Luftzufuhr in den Fußraum und SCHALTUNGEN niedrigere Temperaturen bei mittleren Temperaturbedingungen...
  • Seite 37 ❒ Die Klimaanlage durch Drücken der Taste E für die Ein-/ SCHNELLES BEHEIZEN Ausschaltung der DER FAHRGASTZELLE Taste E einschalten; die LED auf der Klimaanlage Taste E schaltet sich ein; Um die Fahrgastzelle möglichst schnell Durch Druck der Taste (LED auf der ❒...
  • Seite 38 ❒ Den Drehring C auf SCHNELLE ZUR BEACHTUNG Die Klimaanlage ist drehen; BESCHLAGENTFERNUNG/ für die schnelle Beschlagentfernung beschlagen sich die Scheiben nicht, ENTEISUNG DER der Scheiben sehr hilfreich, da sie der direkt auf weiter drehen; VORDEREN SCHEIBEN Luft Feuchtigkeit entzieht. Die ❒...
  • Seite 39: Automatische Klimaanlage

    Monat für etwa 10 min eingeschaltet Die Kontrolle der Temperatur basiert auf werden. Die Anlage bitte vor der warmen F1A0330 der „äquivalenten Temperatur”, d.h. Jahreszeit beim Fiat-Kundendienstnetz das System funktioniert ständig, um den überprüfen lassen. AKTIVIERUNG DER Komfort im Fahrgastraum konstant zu UMLUFT halten und Veränderungen der äußeren...
  • Seite 40 Diese Funktionen lassen sich manuell Das System erlaubt die manuelle ändern, d.h. das System kann durch Einstellung oder Veränderung der Auswahl einer oder mehrerer Funktionen folgenden Parameter und Funktionen: nach eigenem Ermessen eingerichtet Lufttemperatur; Lüftergeschwindigkeit werden oder dessen Parameter geändert (ständige Veränderung), Luftverteilung werden.
  • Seite 41 ❒ Umluftbetrieb, um den SCHALTUNGEN Ist die Kühlflüssigkeit nicht ausreichend Umluftbetrieb immer ein- oder warm, wird nicht sofort die maximale Drehgriff für die ausgeschaltet zu lassen; Lüftergeschwindigkeit eingeschaltet, um Regelung der den Eintritt zu kühler Luft in den ❒ Beschleunigung der Lufttemperatur (I) Innenraum zu begrenzen.
  • Seite 42 Zum Abschalten der Funktion muss Aufteilung des Luftstroms zwischen Um die automatische Kontrolle der lediglich der Temperaturregelknopf im den Luftdüsen im Fußraum und den Luftverteilung nach einer manuellen Uhrzeigersinn gedreht und die Düsen für die Beschlagentfernung und Einstellung zurückzukehren, drückt man gewünschte Temperatur eingestellt Enteisung der Windschutzscheibe und die Taste AUTO.
  • Seite 43 ZUR BEACHTUNG Bei hohen ZUR BEACHTUNG Wenn die Anlage ZUR BEACHTUNG Das Einschalten des Fahrzeuggeschwindigkeiten erhöht sich aufgrund von manuellen Eingriffen an Umluftbetriebs ermöglicht (beim durch die Strömungsdynamik die in den Funktionen nicht mehr in der Lage Beheizen oder Kühlen der Fahrgastzelle) den Fahrgastraum eintretende ist, die gewünschte Temperatur im ein schnelleres Erreichen der...
  • Seite 44 Taste für die schnelle Wird die Taste gedrückt, wenn die LED Um die automatische Kontrolle der Beschlagentfernung/ nicht leuchtet, wird dem System die Kompressoreinschaltung Entfrostung automatische Kontrolle das Einschalten wiederherzustellen, erneut die Taste des Kompressors wiedergegeben; dieser drücken (in diesem Fall funktioniert die Wird diese Taste gedrückt, aktiviert die Zustand wird durch das Aufleuchten Anlage nur als Heizung) oder die Taste...
  • Seite 45: Zusatzheizung

    Bei aktiver Funktion leuchtet die LED auf Ausschalten des ZUSATZHEIZUNG Systems - OFF (E) der entsprechenden Taste und auf der (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) Taste der heizbaren Heckscheibe auf und Die Klimaanlage schaltet durch Druck Bei einigen Versionen ist außerdem unter auf dem Display erlischt der Schriftzug der Taste E aus und anschließend dem Fahrersitz eine Zusatzheizung...
  • Seite 46: Unabhängige Zusatzheizung

    Reserve liegt. Andernfalls kann sich die angeschlossen ist. Vorrichtung selbst sperren und es wird Der Durchsatz der Umwälzpumpe wird ❒ Eine Elektronik (an die Baugruppe ein Eingriff durch das Fiat- von der Elektronik so gesteuert, dass die Kundendienstnetz erforderlich. anfängliche Aufheizzeit möglichst gering Innenraumheizung/-Lüftung gehalten wird.
  • Seite 47 Um die Anlage manuell einzuschalten, dann immer noch nicht funktioniert, Timer digitale Abb. 54 die Taste 6 des Timers drücken. Das muss man sich an das Fiat- 1) Zeitanzeige/Zeitregler Display und die Kontrollleuchte 9 leuchtet Kundendienstnetz wenden. und bleiben während der Funktion der 2) Gebläseleuchte...
  • Seite 48 Programmiertes Ablesen der aktuellen - Innerhalb von 10 Sekunden die Tasten Einschalten der Heizung Uhrzeit 3 oder 8 drücken, bis die gewünschte Einschaltzeit ausgewählt wurde. Bevor mit der Programmierung des Die aktuelle Uhrzeit kann durch Drücken Einschaltens der Anlage begonnen wird, der Tasten 3 der 8 abgelesen werden: ZUR BEACHTUNG Die Bestätigung, muss zunächst die Uhrzeit eingestellt...
  • Seite 49 Deaktivierung der ZUR BEACHTUNG Die Ausschalten der programmierten Heizungsanlage vorprogrammierte Einschaltzeit kann Einschaltzeit gemäß den oben gegebenen Je nach Betriebsart (automatisch oder Um die programmierte Einschaltzeit zu Anweisungen verändert oder gelöscht manuell) kann die Anlage deaktivieren die Taste 4 kurz drücken: die werden.
  • Seite 50 Fahrzeugs” im Abschnitt Andernfalls kann sich die Vorrichtung „Flüssigkeit für die Kühlanlage” selbst sperren und es wird ein Eingriff beachten. Dem Wasser im Kreislauf durch das Fiat-Kundendienstnetz der Heizung muss mindestens 10 erforderlich. % Gefrierschutzmittel beigemischt werden. ❒ Die Heizung während des Auftankens ❒...
  • Seite 51 ❒ Wird der Drehgriff D auf die Position Wird der Drehgriff D auf die Position „volle Wärme” gestellt (Ring im roten „volle Wärme” gestellt (Ring im roten Bereich), fließt Warmluft (bei Bereich), fließt Warmluft (bei betriebswarmen Motor) aus den betriebswarmen Motor) aus den Auslässen zu den hinteren Fußräumen Auslässen zu den hinteren Fußräumen ZUR BEACHTUNG...
  • Seite 52: Aussenbeleuchtung

    AUSSENBELEUCH- TAGFAHRLICHT (DRL) Auf der Instrumententafel leuchtet die (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) TUNG Kontrollleuchte auf. Bei Schlüssel auf MAR und Stellring auf O Abb. 57 werden die KURZ DARGESTELLT Positionslichter automatisch eingeschaltet; die anderen Lampen und Der linke Lenkstockhebel steuert die die Innenbeleuchtung bleiben Außenlichter an.
  • Seite 53 Wenn die Fernlichter das erste Mal Um den Automatikbetrieb zu eingeschaltet werden, wird bei Ziehen deaktivieren, den Stellring auf Abb. des Hebels zur Einschaltung des 58 drehen. Fernlichts die Funktion aktiviert und auf 25) 24) dem Display das Symbol angezeigt. Ist das Fernlicht effektiv eingeschaltet, PARKLICHT ist auch die entsprechende blaue...
  • Seite 54 Durch jede Betätigung des Hebels wird Deaktivierung die Leuchtdauer um 30 Sekunden bis zu Den Hebel über 2 Sekunden lang zum maximal 210 Sekunden verlängert, Lenkrad Abb. 62 gezogen halten. danach erfolgt die automatische Abschaltung. SENSOR AUTOMATISCHE SCHEINWERFER (Dämmerungssensor) (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) Er ermittelt die Helligkeit außerhalb des Fahrzeuges je nach eingestellter F1A0068...
  • Seite 55: Scheibenreinigung

    SCHEIBENREINIGUNG 24) Das System basiert auf einer Erkennung durch eine Kamera. Unter bestimmten KURZ DARGESTELLT Umgebungsbedingungen könnte die Verkehrssituation nicht richtig Der rechte Hebel Abb. 64 steuert die erkannt werden. Der Fahrer ist Betätigung der Scheibenwisch-/- immer für den korrekten Einsatz waschanlage und, wo vorgesehen, die der Fernlichter entsprechend Scheinwerfer und den Regensensor.
  • Seite 56 Der Betrieb in der Position E ist auf die Funktion „Intelligentes Waschen” REGENSENSOR (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) Zeit begrenzt, während der man den Durch Ziehen des Hebels zum Lenkrad Hebel in dieser Position hält. Beim Der Regensensor befindet sich hinter (instabile Position) wird der Waschstrahl Loslassen des Hebels kehrt dieser in die dem Rückspiegel in Kontakt mit der...
  • Seite 57: Cruise Control (Tempomat)

    Funktionstüchtigkeit nicht wieder automatisch an den Unterschied gedrückt werden muss. Der Einsatz hergestellt wird, bitte das zwischen Tag und Nacht anzupassen. der Vorrichtung ist deshalb auf Fiat-Kundendienstnetz verkehrsreichen Landstraßen nicht aufsuchen. vorteilhaft. Die Vorrichtung sollte nicht im Stadtverkehr benutzt werden. SCHEINWERFER- WASCHANLAGE (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen)
  • Seite 58 ❒ Den Gang einlegen, der bei der Speichern der Fahrzeuggeschwindigkeit Programmierung der Geschwindigkeit eingelegt war. Vorgehen: ❒ Die Taste B Abb. 66 - Abb. 67 ❒ Den Stellring A Abb. 66 - Abb. 67 (je drücken. nach Version) auf ON oder stellen und das Fahrzeug durch Drücken Erhöhen der...
  • Seite 59 ❒ Hebel nach unten verschieben (-), bis ❒ Durch Anfordern eines Gangwechsels Wenn die Vorrichtung aktiviert ist, ist die die neue Geschwindigkeit erreicht ist, bei einem Automatikgetriebe in der Geschwindigkeit des Fahrzeugs vom die automatisch gespeichert wird. sequentiellen Betriebsart. Druck auf das Gaspedal abhängig und erreicht maximal die programmierte ❒...
  • Seite 60 Einschaltung der Aktivieren/Deaktivieren In diesem Fall ist die Vorrichtung Vorrichtung der Vorrichtung vorübergehend deaktiviert und die eingestellte Geschwindigkeit blinkt am Zum Einschalten der Vorrichtung den Die Taste CANC/RES drücken, um die Display. Stellring A Abb. 68 auf drehen. Vorrichtung zu aktivieren/deaktivieren. Wird die Geschwindigkeit unter den Wert Beim Einschalten der Vorrichtung wird Das Aktivieren der Vorrichtung wird...
  • Seite 61: Deckenleuchten

    Vordertüren. auf O drehen und sich nach Überprüfung der Schutzsicherung Der Schalter B schaltet ein Leselicht; bei ❒ Für etwa 3 Minuten beim Öffnen einer an den Fiat-Kundendienst ausgeschalteter Deckenleuchte werden der seitlichen Türen. wenden. die Leuchten einzeln geschaltet:...
  • Seite 62 ❒ Für etwa 10 Sekunden beim Schließen ABNEHMBARE DECKENLEUCHTE der Türen. (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) Die Zeitschaltung wird bei Drehen des Die Leuchte ist sowohl als feste Leuchte Zündschlüssels auf MAR unterbrochen. vorgesehen, als auch als abnehmbare ZEITSTEUERUNG BEIM VERLASSEN Taschenlampe.
  • Seite 63: Bedienelemente

    BEDIENELEMENTE Notbremsung (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) WARNBLINKANLAGE Bei einer Notbremsung werden die Warnblinker automatisch eingeschaltet Die Warnblinkleuchten werden durch und auf der Instrumententafel leuchten MODE Druck auf den Schalter A Abb. 73 bei die Kontrollleuchten . Die beliebiger Stellung des Zündschlüssels Funktion wird automatisch eingeschaltet.
  • Seite 64 Zum Drehen des Zündschlüssels auf BATT die Taste A (rot) Abb. 78 drücken. MODE F1A0323 F1A0330 PARKLICHT FUNKTION BATTERIETRENNUNG F1A0083 Das Parklicht kann nur bei Zündschlüssel (TRENNSCHALTER) auf STOP oder bei abgezogenem (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) Das Abtrennen der Batterie erfolgt durch Schlüssel durch Drehen des Stellrings Die Funktion zum Abtrennen der Batterie Unterbrechen des Massekabels etwa...
  • Seite 65: Kraftstoffunterbrechungs- Schalter

    Um die Verbindung zur Batterie wieder KRAFTSTOFFUN- herzustellen, den Zündschlüssel TERBRECHUNGS- einstecken und in Stellung MAR drehen. SCHALTER Dadurch wird das normale Anlassen Das Fahrzeug ist mit einem des Fahrzeugs wieder möglich. Sicherheitsschalter ausgestattet, der bei Wenn die Batterie getrennt wurde, kann einem Aufprall anspricht, die es sein, dass einige elektrische Kraftstoffversorgung unterbricht und...
  • Seite 66: Innenausstattung

    INNENAUSSTATTUNG ZUR BEACHTUNG Sich nach einem Aufprall vergewissern, dass der Zündschlüssel abgezogen wird, um die OBERES ABLAGEFACH - KÜHLRAUM Batterie nicht zu entladen. Wenn nach (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) dem Aufprall kein Kraftstoff austritt bzw. ZUR BEACHTUNG keine elektrischen Vorrichtungen des Zum Gebrauch die Klappe wie in Abb.
  • Seite 67 ABLAGEFACH GETRÄNK-/DOSEN-/ (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) FLASCHENHALTER AM ARMATURENBRETT Das Fach A Abb. 85 ist in das (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) Armaturenbretts eingelassen und mittig Bei einigen Versionen sind für das angeordnet. mittlere Armaturenbrett, anstelle des Das Fach B Abb. 86 ist auf der rechten Handschuhfachs, zwei Getränke-/ Seite des Armaturenbretts über dem Dosen-/Flaschenhalter (0,5/0,75 Liter)
  • Seite 68 STAUFACH UNTER DEM BEIFAHRERSITZ Zum Gebrauch des Fachs wie folgt vorgehen: ❒ Die Klappe A Abb. 90 öffnen und wie abgebildet entfernen. ❒ Den Absperrgriff B entgegen dem Uhrzeigersinn drehen und abnehmen, damit das Staufach herausgenommen F1A0343 F1A0096 werden kann. TÜRFÄCHER Bei speziellen Ausstattungen ist ein Schutzgitter vorgesehen, das sich am...
  • Seite 69 ZIGARETTENANZÜNDER USB-ANSCHLUSS (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) Er befindet sich im mittleren Teil des Mögliche Standorte: Armaturenbretts Abb. 93. ❒ anstelle des Zigarettenanzünders am mittleren Armaturenbrett, darf ausschließlich zum Laden von externen Geräten benutzt werden. ❒ am Mitteltunnel, über dem Fach für das Mobiltelefon Abb.
  • Seite 70 Bei allen Fahrzeugversionen ist die SCHREIBUNTERLAGE/ TABLET-HALTER LESEPULT (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) Sonnenblende des Beifahrers mit einem (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) Kosmetikspiegel ausgestattet. Der sichere Halter für das Tablet befindet In der Mitte des Armaturenbretts befindet sich in der Mitte des Armaturenbretts ZUR BEACHTUNG Auf beiden Seiten der sich oberhalb vom Einbauraum des und sorgt für eine sichere Befestigung.
  • Seite 71 STAURAUM OBERHALB DER KABINE (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) Der Stauraum befindet sich über der Fahrerkabine Abb. 100 und ist zur ZUR BEACHTUNG Ablage von leichten Gegenständen vorgesehen. 31) Der Zigarettenanzünder wird Maximal zulässige Belastung: sehr heiß. Immer vorsichtig damit umgehen und von Kindern fern –...
  • Seite 72: Fahrtenschreiber

    Jahre zu erfolgen und es muss ein Test ZUR BEACHTUNG Jegliche Veränderung Für eine Aktivierung/Deaktivierung muss zur Bestätigung der ordnungsgemäßen des Kontrollinstruments oder des man sich an das Fiat-Kundendienstnetz Funktion durchgeführt werden. Nach Systems zur Übertragung der Signale, wenden. jeder Überprüfung sicherstellen, dass...
  • Seite 73: Selbstregelnde Pneumatische Aufhängungen

    SELBSTREGELNDE Automatische Einstellung Wird die Taste A weniger als 1 Sekunde PNEUMATISCHE gedrückt, wird auf eine höhere Position Beim Fahren stellt das System als die vorherige geschaltet. Wird die AUFHÄNGUNGEN automatisch das Fahrzeug auf den Taste A länger als 1 Sekunde gedrückt, „Einstellwinkel 0”...
  • Seite 74: Türen

    TÜREN Die Höhe, die bei stehendem Fahrzeug gewählt wurde, wird bis zu einer Geschwindigkeit von ca. 20 km/h ZENTRALVER-/- ENTRIEGELUNG DER beibehalten; wird diese Geschwindigkeit TÜREN überschritten, stellt das System automatisch wieder die normale Höhe Türverriegelung von ein: „Winkelstellung 0”. außen Bei geschlossenen Türen die Taste der Fernbedienung Abb.
  • Seite 75 Bei entriegelten Türen leuchtet die LED Fällt die Stromversorgung aus nicht, durch erneutes Drücken der Taste (durchgebrannte Sicherung, werden alle Türen zentral verriegelt. Die abgeklemmte Batterie usw.) ist es auf Türverriegelung wird nur aktiviert, wenn jeden Fall möglich, die Türverriegelung alle Türen korrekt geschlossen sind.
  • Seite 76 ❒ Wenn der Zündschlüssel auf MAR Einschalten der Vorrichtung gedreht wird. Die Vorrichtung schaltet sich an allen SEITLICHE SCHIEBETÜR Türen automatisch ein, wenn die Taste am Schlüssel mit Fernbedienung Abb. 35) 36) 104 in schneller Folge zweimal Zum Öffnen der seitlichen Schiebetür hintereinander gedrückt wird.
  • Seite 77 SEITLICHES Manuelles Öffnen der SCHIEBEFENSTER ersten Flügeltür von (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) innen (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) Zum Öffnen die beiden Griffe B Abb. 110 Denn Griff B Abb. 113 in Pfeilrichtung gegeneinander drücken und die ziehen. Scheibe verschieben. Durch Loslassen der beiden Öffnungsgriffe kann die Scheibe in Zwischenstellungen angehalten werden.
  • Seite 78 Zum leichteren Be- und Entladen kann Das Trittbrett wird von Hand ein- und der Öffnungswinkel der beiden Türflügel ausgeschoben. vergrößert werden. Hierzu die Taste A Abb. 116 drücken; dadurch lassen sich die Türflügel um etwa 180 Grad öffnen. 38) 39) F1A0122 Elektrisches Schließen von innen...
  • Seite 79 35) Vor dem Abstellen des 39) Bei einer Öffnung um 180 Grad Fahrzeugs mit geöffneten haben die Türflügel allerdings Schiebetüren immer prüfen, dass keinerlei Anschlag. Diesen die Verriegelung eingeschaltet ist. Öffnungswinkel nicht verwenden, wenn das Fahrzeug an einer ZUR BEACHTUNG 36) Das Fahrzeug nicht mit offenen Steigung steht oder wenn Wind seitlichen Türen bewegen.
  • Seite 80: Fensterheber

    FENSTERHEBER Automatischer Dauerbetrieb DEFEKTE Alle Versionen sind mit einem Automatismus für das Anheben und Auf der Armlehne der Fahrertür befinden ZUR BEACHTUNG Senken der vorderen Scheibe auf der sich die Bedienschalter Abb. 118, die Fahrerseite versehen. bei Zündschlüssel auf MAR Folgendes 44) Der unsachgemäße Gebrauch bewirken: Die automatische Dauerbetätigung der...
  • Seite 81: Motorhaube

    MOTORHAUBE ZUR BEACHTUNG Das ordnungsgemäße Schließen der Motorhaube ist stets zu kontrollieren, um ÖFFNEN ein Öffnen während der Fahrt zu Vorgehen: vermeiden. ❒ Die Fahrertür öffnen, um an den Hebel 45) 46) 47) zum Öffnen der Motorhaube zu gelangen. ❒ Den Hebel Abb. 119 in Pfeilrichtung ziehen.
  • Seite 82: Gepäckträger/Skiträger

    GEPÄCKTRÄGER/ SKITRÄGER Zum Anbringen der Bügel für den Gepäckträger/Skihalter - bei den ZUR BEACHTUNG ZUR BEACHTUNG Versionen H1 und H2 vorbereitet - die dafür vorgesehenen Stifte A an den 45) Aus Sicherheitsgründen muss 48) Nach einigen Kilometern Fahrt Dachrändern Abb. 123 verwenden. die Motorhaube während der sicherstellen, dass die Schrauben Fahrt immer perfekt verschlossen...
  • Seite 83: Scheinwerfer

    Sichtverhältnisse bei der Fahrt mit Lichtkegel muss bei jeder Veränderung nicht zu blenden. Dieser Aufkleber ist in eingeschalteten Scheinwerfern der transportierten Ladung kontrolliert der Lineaccessori Fiat verfügbar und zu gewährleisten, müssen die werden. beim Fiat-Kundendienstnetz erhältlich. Scheinwerfer ordnungsgemäß eingestellt sein. Für die Kontrolle und eventuelle Einstellung das Fiat-Kundendienstnetz aufsuchen.
  • Seite 84: Abs-System

    ABS-SYSTEM ZUR BEACHTUNG Für die maximale Wirksamkeit der Bremsanlage ist eine Es handelt sich hierbei um ein System, Einlaufzeit von ungefähr 500 km das fester Bestandteil der Bremsanlage notwendig: In dieser Zeit sind starke, ist und unter jeder wiederholte oder lang anhaltende ZUR BEACHTUNG Bodenhaftungsbedingung und bei jeder Bremsvorgänge zu vermeiden.
  • Seite 85: Esc-System (Electronic Stability Control)

    53) Das ABS-System ist 57) Während des eventuellen ESC-SYSTEM selbstverständlich nicht imstande, Gebrauchs des Notrads (für (Electronic Stability die physischen Gesetze oder die Versionen/Märkte, wo Control) durch den Zustand des vorgesehen), funktioniert das (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) Straßenmantels erreichte Haftung ESP-System weiter.
  • Seite 86 ❒ Untersteuerung: Die Untersteuerung BERGANFAHRHILFE HILL Wenn nach Ablauf von 2 Sekunden das HOLDER findet dann statt, wenn das Fahrzeug Anfahren noch nicht erfolgt ist, schaltet im Vergleich zum eingestellten das System automatisch aus und der Das System ist Bestandteil des Lenkradwinkel weniger abbiegt.
  • Seite 87 ❒ Drehen beide Antriebsräder durch, Das Deaktivieren des Systems wird Die beste Assistenz erhält man vom greift die ASR-Funktion ein und durch das Aufleuchten der LED auf der HBA-System, wenn man das reduziert die Antriebsleistung des Taste ASR OFF und die Anzeige einer Bremspedal schnell betätigt.
  • Seite 88 HILL DESCENT CONTROL Sobald die gewünschte Geschwindigkeit ZUR BEACHTUNG Wird die (HDC) SYSTEM erreicht ist, Gas- und Bremspedal Geschwindigkeit von 25 km/h loslassen (die LED auf der Taste blinkt). überschritten, wird das HDC-System Es ist im ESC integriert und sorgt dafür, Soll die Geschwindigkeit verringert oder deaktiviert und geht in eine dass das Fahrzeug bei einer Abfahrt...
  • Seite 89 59) Das ESC-System kann keine 62) Für die ordnungsgemäße 65) Das HBA-System ist nur als Hilfe Unfälle verhindern, auch nicht Funktion des ESC- und zu verstehen: Der Fahrer darf diejenigen, die auf eine zu ASR-Systems ist es unabdingbar, seine Aufmerksamkeit während schnelle Kurvenfahrt, auf Fahren dass alle Rädern mit Reifen der Fahrt nie verringern.
  • Seite 90: Traction-Plus-System

    TRACTION-PLUS -SYSTEM (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) Bei Traction Plus handelt es sich um eine ZUR BEACHTUNG Hilfestellung bei der Fahrt und beim Anfahren auf Strecken mit schlechter 8) Ein verlängerter Einsatz des Bodenhaftung und unkonstanten Systems kann zu einer Eigenschaften (Schnee/Asphalt, Überhitzung der Bremsanlage Eis/Asphalt, Schlamm/Asphalt usw.), die führen.
  • Seite 91: Tpms (Tyre Pressure Monitoring System)

    Bei der Fahrt auf verschneitem TPMS (Tyre Das TPMS meldet einen zu niedrigen Untergrund mit montierten Schneeketten Pressure Reifendruck, bis Abhilfe geschaffen wird, kann es nützlich sein, die Traction Plus d.h. bis der Reifendruck wieder auf den Monitoring System) einzuschalten, um dadurch die für kalte Reifen vorgeschriebene Druck (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) ASR-Funktion zu deaktivieren.
  • Seite 92 ❒ Das TPMS ist kein Ersatz für eine HINWEIS Die regelmäßige Kontrolle und Betriebsstörungen des TPMS korrekte Wartung der Reifen. Der die Beibehaltung des korrekten Fahrer muss immer für einen korrekten Druckwerts in allen vier Reifen sind von Systemfehler werden durch die Reifendruck sorgen.
  • Seite 93 ❒ Sobald der originale Reifen repariert ist HINWEIS 71) Trotz TPMS muss der Fahrer und wieder anstelle des Notrads den Reifendruck allmonatlich installiert wird, wird das TPMS kontrollieren. Dieses System ersetzt weder Wartungstermine automatisch aktualisiert und die noch Sicherheitssysteme. Leuchte geht aus. Hierzu müssen aber alle vier Reifen einen ausreichenden 72) Der Reifendruck muss bei kalten Druck aufweisen.
  • Seite 94: Driving Advisor

    F1A0322 Spurhalteassistent (Driving Advisor) Funktionstüchtigkeit in Frage gestellt werden. Bei Einsatz von ersetzt werden, bitte das Fiat- Die Bestätigung der erfolgten Aktivierung Dichtmitteln, die nicht dem Kundendienstnetz aufsuchen. Wird der wird durch das Aufleuchten der LED in...
  • Seite 95 ❒ Die Fahrzeugposition entspricht nicht Bei jedem Zündzyklus des Fahrzeugs BETRIEBSBEDINGUNGEN FÜR DIE AKTIVIERUNG wird das System eingeschaltet und der Spurmarkierung. startet die Erkennung der Nachdem das System eingeschaltet AKTIVIERUNG/ Betriebsbedingungen (diese Bedingung wurde, wird es nur aktiviert, wenn DEAKTIVIERUNG DES wird durch ein doppeltes Blinken der folgende Bedingungen gegeben sind: SYSTEMS...
  • Seite 96 DEAKTIVIERUNG DES HINWEIS SYSTEMS Die Überwindung der Spur funktioniert nach einer zu großen Beladung und nicht Manuell perfektem Ausgleich nicht. ZUR BEACHTUNG Das System kann manuell durch Die Funktion des Systems kann durch Drücken der Taste A Abb. 128 am Gebietsgegebenheiten/Zustand der Armaturenbrett ausgeschaltet werden.
  • Seite 97 ZUSAMMENFASSENDE TABELLE DER MELDUNGEN WÄHREND DER BENUTZUNG DES SPURHALTEASSISTENTEN LED-Status auf der Mitteilung auf dem Symbolstatus auf Akustisches Signal Bedeutung Taste Display dem Display. System eingeschaltet – – – (automatisch bei jedem Schlüsselzyklus) Leuchten Das System ist eingeschaltet, aber Driving Advisor aktiv ohne zufriedenstellende Betriebsbedingungen...
  • Seite 98 Das System wurde Driving Advisor aus nein manuell ausgeschaltet Das System hat eine Driving Advisor nicht Störungsleuchte Störung: Bitte das verfügbar - siehe Fiat-Kundendienstnetz Betriebsanleitung aufsuchen Das System hat eine Driving Advisor nicht Störungsleuchte Störung: Die verfügbar - Windschutzscheibe Frontkamera reinigen...
  • Seite 99: Rückfahrkamera (Parkview® Rear Back Up Camera)

    RÜCKFAHRKAMERA (PARKVIEW® REAR BACK UP CAMERA) (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) Das Fahrzeug kann mit einer ParkView® Rear Back Up Camera ausgestattet werden. Die Rückfahrkamera ermöglicht F1A0107 die Anzeige eines Bildes des hinteren Bereiches auf dem Display bei jedem ANZEIGEN UND Einlegen des Rückwärtsgangs oder MITTEILUNGEN AM Öffnen der Heckklappe Abb.
  • Seite 100 HINWEIS ZUR BEACHTUNG Bestimmte Umgebungsverhältnisse, wie beispielsweise vereiste oder verschneite ZUR BEACHTUNG ZUR BEACHTUNG Straßen bzw. wenn die Kamera durch Schlamm verschmutzt ist, könnten 81) Die Verantwortung beim 9) Für einen korrekten Betrieb muss die Empfindlichkeit der Aufnahmen Einparken und anderen Manövern die Kamera immer von Schlamm, verringern.
  • Seite 101: Traffic Sign Recognition

    TRAFFIC SIGN Anmerkung: Der Zustand und die Wird ein zusätzliches Verkehrschild, z.B. RECOGNITION Einstellung des Systems bleiben eine niedrigere Geschwindigkeitsgrenze während der verschiedenen Zündzyklen bei nasser Fahrbahn ermittelt, wird (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) unverändert. unter dem entsprechenden Schild ein 78) 83) 84) 85) leeres Fenster angezeigt.
  • Seite 102 16) Die Windschutzscheibe immer sauber halten und Vogelkot, Insekten, Schnee und Eis entfernen. ZUR BEACHTUNG ZUR BEACHTUNG 82) Sollte durch eine Laständerung 10) Wenn der Sensor verschmutzt eine starke Neigung der Kamera ist, könnte das System nicht verursacht werden, könnte das richtig funktionieren.
  • Seite 103: Eobd-System

    Aufgabe, die Anwesenheit von ZUR BEACHTUNG Nach Behebung des verbundenen Bauteile des Fahrzeugs Hindernissen hinter dem Fahrzeug zu Defektes muss das Fiat- aus. erfassen und dem Fahrer durch ein Kundendienstnetz stets Tests auf dem intermittierendes Tonzeichen zu melden.
  • Seite 104 Leistung der Einparkhilfe können erfassen, wird nur das nächstgelegene angehängt wird, empfiehlt es sich, beim auf folgenden Verunreinigungen der berücksichtigt. Fiat-Kundendienstnetz das System Sensoroberflächen beruhen: Eis, aktualisieren zu lassen, damit die Schnee, Schlamm, Überlackierungen. Anhängerkupplung von den mittleren Sensoren nicht als Hindernis erfasst wird.
  • Seite 105 ❒ Der Sensor ermittelt einen nicht existierenden Gegenstand („Echostörung”) wegen Störungen mechanischen Ursprungs wie z.B. Waschen des Fahrzeuges, Regen ZUR BEACHTUNG ZUR BEACHTUNG (extremer Wind), Hagel. ❒ Die von den Sensoren gesendeten 17) Für eine ordnungsgemäße 86) Die Verantwortung beim Meldungen können auch verändert Funktion des Systems müssen die Einparken und anderen...
  • Seite 106: Start&Stop-System

    START&STOP-SYSTEM Motor-Start-Betrieb MIT SCHALTGETRIEBE KURZ DARGESTELLT Um den erneuten Motorstart zuzulassen, das Kupplungspedal drücken. MODE MODE Die Vorrichtung Start&Stop stellt automatisch den Motor immer dann MANUELLE AKTIVIERUNG UND DEAKTIVIERUNG DER ab, wenn das Fahrzeug steht und lässt ANLAGE ihn wieder an, wenn der Fahrer die Fahrt fortsetzen möchte.
  • Seite 107 ❒ wenn die Fahrertür nicht geschlossen ❒ Abstellen des Motors über das System SICHERHEITSFUNKTIONEN ist. Start&Stop für mehr als etwa drei Wenn der Motor sich über das System Minuten. ❒ wenn der Fahrersicherheitsgurt nicht Start&Stop abstellt und der Fahrer den ❒...
  • Seite 108 über ein Symbol und eine Mitteilung ZUR BEACHTUNG auf dem Display über den Fehler informiert. In diesem Fall wenden Sie sich bitte an das Fiat-Kundendienstnetz. 18) Falls der Komfort der Klimaanlage genutzt werden soll, STILLSTAND DES kann das Start&Stop-System FAHRZEUGES...
  • Seite 109: Zusatzstoff Für Dieselemissionen Adblue (Harnstoff)

    89) Vor dem Öffnen der Motorhaube ZUSATZSTOFF FÜR Beschreibung des Systems sicherstellen, dass der Motor DIESELEMISSIONEN abgestellt wurde und der Das Fahrzeug verfügt über ein ADBLUE Schlüssel in Stellung STOP steht. Harnstoff-Einspritzsystem und einen (HARNSTOFF) Die Angaben am Schild des Katalysator mit selektiver Reduktion zur vorderen Querträgers beachten.
  • Seite 110: Autoradio

    Ergänzung zur vorliegenden Betriebsanleitung lesen. 90) Zum Anschließen an die im Fahrzeug vorhandene VORRÜSTUNG Vorbereitung sich an das (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) Fiat-Kundendienstnetz wenden, Die Vorrüstung besteht aus: F1A0139 um jeglicher Störung ❒ Versorgungskabel des Autoradios; vorzubeugen, die zu einer Gefährdung der ❒...
  • Seite 111: Vom Kunden Zugekauftes Zubehör

    Zuge der After-Sales-Betreuung der Installation von Zubehörteilen jeweiligen Herstellers zu halten. installiert werden, müssen mit folgendem beruhen, die nicht von Fiat Auto S.p.A. Kennzeichen Abb. 138 versehen sein: geliefert oder empfohlen werden und nicht den gelieferten Vorschriften entsprechen.
  • Seite 112: Betanken Des Fahrzeugs

    BETANKEN DES VORBEREITUNG FÜR DIE MONTAGE EINES FAHRZEUGS MAUTGERÄTS AN DER REFLEKTIERENDEN WINDSCHUTZSCHEIBE KURZ DARGESTELLT (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) ZUR BEACHTUNG Wenn das Fahrzeug mit einer Das Fahrzeug nur mit Dieselkraftstoff 91) Achtung beim Anbau von verspiegelten Windschutzscheibe nach der europäischen Norm EN590 zusätzlichen Spoilern, ausgerüstet ist, muss das Mautgerät im betanken.
  • Seite 113 Bei längerem Betrieb/Stehen des Für Versionen/Märkte, wo vorgesehen, Den Verschluss des Kraftstoff- Fahrzeugs in den Bergen/kalten den Zündschlüssel in das Einfüllstutzens bis zu einem hörbaren Gebieten empfiehlt es sich, den vor Ort Verschlussschloss stecken. Den Klicken festschrauben. Dieses Klicken verfügbaren Dieselkraftstoff zu tanken. Schlüssel gegen den Uhrzeigersinn weist darauf hin, dass der Kraftstoff- drehen und den Verschluss mithilfe des...
  • Seite 114 ❒ Das Fahrzeug auf einer ebenen Fläche ❒ Vor dem Losfahren warten, bis sich die parken; Anzeige auf dem Armaturenbrett ausschaltet. Die Kontrollleuchte kann ❒ Den Motor durch Drehen des von einigen Sekunden bis circa eine Zündschlüssels auf OFF ausschalten; halbe Minute eingeschaltet bleiben.
  • Seite 115 ❒ Nach dem Entfernen der Flasche den ❒ Nicht versuchen, den Motor zu ACHTUNG Verschluss C Abb. 141 erneut auf den starten, wenn HARNSTOFF ❒ Das Überschreiten des maximalen Harnstoff-Einfüllstutzen setzen und versehentlich in den Diesel-Tank Füllstands des HARNSTOFF-Tanks bis zum Endanschlag im Uhrzeigersinn eingefüllt wurde.
  • Seite 116 ❒ Keine Zusatzstoffe zu AdBlue Wurde der HARNSTOFF-Tank über die Lagerung von AdBlue (HARNSTOFF) hinzufügen. AdBlue nicht mit maximale Füllmenge hinaus befüllt und Leitungswasser verdünnen: Dies gefriert, kann es zu Schäden kommen; AdBlue (HARNSTOFF) gilt als ein stabiles könnte das aus diesem Grund empfiehlt es sich, den Produkt von langer Haltbarkeit.
  • Seite 117 94) Das Pumpen des Kraftstoffs in einen auf einer Pritsche stehenden tragbaren Behälter kann einen Brand auslösen. Verbrennungsgefahr. Den ZUR BEACHTUNG ZUR BEACHTUNG Kraftstofftank während des Füllvorgangs immer auf den 19) Nur Dieselkraftstoff für 92) Nähern Sie sich dem Boden stellen. Die Benutzung Kraftfahrzeuge verwenden, der Tankstutzen niemals mit offenen kontaminierten Kraftstoffs...
  • Seite 118: Umweltschutz

    UMWELTSCHUTZ Da der Filter ein Sammelsystem ist, muss er regelmäßig durch Verbrennung der Die zur Reduzierung der Emissionen bei Kohlepartikel regeneriert (gereinigt) Dieselmotoren verwendeten werden. Vorrichtungen sind: ZUR BEACHTUNG Das Regenerationsverfahren wird ❒ Oxidationskatalysator automatisch vom Steuergerät der 96) Wird AdBlue über einen längeren Motorkontrolle je nach ❒...
  • Seite 119 ZUR BEACHTUNG 97) Der Partikelfilter (DPF) entwickelt während des Normalbetriebs hohe Temperaturen. Das Fahrzeug deshalb nicht auf brennbarem Material (Gras, trockenes Laub, Tannennadeln usw.) parken: Brandgefahr.
  • Seite 120 Diese Seite wurde absichtlich freigelassen...
  • Seite 121 KENNTNIS DER INSTRUMENTENTAFEL Dieser Teil der Betriebsanleitung liefert INSTRUMENTENTAFEL UND -WEGFAHRSPERRE FIAT-CODE DEFEKT ..........147 alle nützlichen Informationen, um die BORDINSTRUMENTE .......119 Funktionen der Instrumententafel zu - NEBELSCHLUSSLEUCHTEN ... 147 DISPLAY ..........123 kennen, zu interpretieren und korrekt - ALLGEMEINE FEHLERMELDUNG ... 148 TRIP COMPUTER ......132...
  • Seite 122 -FEHLBETRIEB DER TRAFFIC SIGN RECOGNITION ........160 -EINGESCHRÄNKTE REICHWEITE ..160 -AKTIVIERUNG/DEAKTIVIERUNG DES SYSTEMS START&STOP ....160 -START&STOP-FEHLER ..... 161 -ANZEIGE FÜR NIEDRIGEN STAND DER ZUSATZFLÜSSIGKEIT FÜR DIESELEMISSIONEN (HARNSTOFF) .. 161 -WASSER IM DIESELFILTER (nur Diesel-Versionen) ........ 162...
  • Seite 123: Instrumententafel Und Bordinstrumente

    INSTRUMENTENTAFEL UND BORDINSTRUMENTE Versionen mit Multifunktionsdisplay F1A0356 A. Tachometer (Geschwindigkeitsanzeige) – B. Display – C. Drehzahlmesser – D. Kühlflüssigkeitstemperaturanzeige mit Kontrollleuchte für Höchsttemperatur – E. Kraftstoffstandanzeige mit Kontrollleuchte für Reserve...
  • Seite 124 Versionen mit konfigurierbarem Multifunktionsdisplay F1A0358 A. Tachometer (Geschwindigkeitsanzeige) – B. Display – C. Drehzahlmesser – D. Kühlflüssigkeitstemperaturanzeige mit Kontrollleuchte für Höchsttemperatur – E. Kraftstoffstandanzeige mit Kontrollleuchte für Reserve...
  • Seite 125 Fall stellen Sie den Motor ab auf der Position E befindet und die Dieses Verhalten ist normal und man und wenden sich an das Fiat- Kontrollleuchte aufblinkt, deutet das auf braucht sich keine Sorgen zu machen, Kundendienstnetz. eine Betriebsstörung in der Anlage hin. In...
  • Seite 126 145 - Versionen mit Multifunktionsdisplay F1A0354 Ölpeilstab (siehe Abschnitt „Kontrolle den Motor ab und wenden sich an der Füllstände” im Kapitel „Wartung und den Fiat-Kundendienst. Pflege”). Liv.olio Nach einigen Sekunden verschwindet die Anzeige der für die Ölmenge stehenden Symbole und: ❒...
  • Seite 127: Display

    DISPLAY Hinweis Beim Öffnen einer der vorderen GEAR SHIFT INDICATOR (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) Türen wird das Display aktiviert und (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) zeigt für einige Sekunden die Uhrzeit und Das G.S.I.-System (Gear Shift Indicator) Das Fahrzeug kann mit einem eventuell die zurückgelegten Kilometer oder empfiehlt dem Fahrer den richtigen auch konfigurierbaren...
  • Seite 128 BEDIENTASTEN Hinweis Die Tasten Das Setup-Menü kann mit einem kurzen aktivieren entsprechend der Druck der Taste MODE aktiviert werden. nachstehenden Situationen Das Menu umfasst folgende Funktionen: unterschiedliche Funktionen: ❒ Menü ❒ Beleuchtung Einstellung der Fahrzeug- MODE Innenbeleuchtung ❒ Leuchtweitenregler – Bei eingeschaltetem Standlicht und ❒...
  • Seite 129 Die Menüführung variiert an dieser Stelle – Mit den Tasten oder – gelangt man zur Hauptmenü-Ebene, je nach Eigenschaft des ausgewählten (Einzeldruck) kann die neue wenn man sich an einer anderen Stelle Menüpunkts. Einstellung dieser Position des des Menüs befindet (Einstellungsebene Untermenüs ausgewählt werden.
  • Seite 130 Beleuchtung Leuchtweitenregelung – die Taste MODE kurz drücken, das (Einstellung der Innenbeleuchtung (korrekte Display zeigt den Schriftzug des Fahrzeugs) Leuchtweiteneinstellung) „Geschw.-Biep”. (nur bei eingeschaltetem Standlicht) (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) - Die Taste oder drücken, Diese Funktion gestattet bei Diese Funktion ermöglicht die Einstellung um die Ein- (On) oder Ausschaltung (Off) eingeschaltetem Standlicht das Einstellen (auf 4 Stufen) der...
  • Seite 131 Zum Abbrechen der Einstellung ist wie – Die Taste MODE kurz drücken, um zur Regensensor (Einstellen der Empfindlichkeit des folgt vorzugehen: Menümaske zurückzukehren oder die Regensensors) Taste lange drücken, um zur - Die Taste MODE kurz drücken, auf dem (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) Standardmaske zurückzukehren, ohne Display erscheint blinkend (On).
  • Seite 132 – Die Taste MODE kurz drücken, Einstellung der Uhr - Die Taste oder drücken, (Uhrzeit einstellen) woraufhin das Display blinkend (On) oder um die Auswahl im „24h”- oder (Off) anzeigt (abhängig davon, was „12h”-Modus auszuwählen. Diese Funktion ermöglicht die Einstellung zuvor eingestellt war).
  • Seite 133 – Nach kurzer Betätigung der Taste – Die Taste MODE kurz drücken, - Nach Auswahl des zu ändernden MODE blinkt die Jahresanzeige (jjjj) auf woraufhin das Display blinkend (On) oder Untermenüs kurz die Taste MODE dem Display. (Off) anzeigt (abhängig davon, was drücken.
  • Seite 134 Nach erfolgter Einstellung die Taste Einstellen der Lautstärke – Die Taste MODE kurz drücken, des akustischen Signals MODE kurz drücken, um zur woraufhin das Display die noch bei Störungen/Hinweisen Menübildschirmseite zurückzukehren, fehlenden Kilometer oder Meilen bis zur (Hinweislautstärke) oder die Taste lange drücken, um zur Fälligkeit der nächsten Inspektion anzeigt Diese Funktion ermöglicht die Standardbildschirmseite zurückzukehren,...
  • Seite 135 Display zeigt blinkend „On” oder „Off” Zündschlüssels auf MAR gedreht wird. Off) (zur Deaktivierung) an, abhängig davon, was zuvor Bitte wenden Sie sich an das Fiat- beziehungsweise der Meldung (Bag eingestellt war. Kundendienstnetz, das nicht nur die pass: On) (zur Aktivierung) mittels der Wartungsvorgänge des „Plans für die...
  • Seite 136: Trip Computer

    ❒ Die Taste MODE kurz drücken, um zur ❒ Die Taste MODE kurz drücken, um zur TRIP COMPUTER Untermenüanzeige zurückzukehren, Untermenüanzeige zurückzukehren, oder aber die Taste lange drücken, um oder aber die Taste lange drücken, um KURZ DARGESTELLT ohne zu speichern zur ohne zu speichern zur Hauptmenüanzeige zurückzukehren.
  • Seite 137 Der „Trip B”, der nur auf dem ZUR BEACHTUNG Die Veränderung des Durchschnittsgeschwindigkeit Multifunktionsdisplay vorhanden ist, Wertes für die Reichweite kann von Die Durchschnittsgeschwindigkeit stellt ermöglicht die Anzeige der folgenden unterschiedlichen Faktoren abhängen: den durchschnittlichen Wert der Werte: Fahrstil (siehe Beschreibung im Fahrzeuggeschwindigkeit je nach der Paragraphen „Fahrstil”...
  • Seite 138 ❒ Durch langes Drücken der Taste erfolgt ❒ „automatisch”, wenn die Trip verlassen das Rücksetzen (Reset) und damit der „zurückgelegte Fahrstrecke” den Wert Die Funktion TRIP wird automatisch nach Beginn einer neuen Fahrt. je nach installiertem Display von der Anzeige aller Werte oder bei 3999,9 km oder 9999,9 km erreicht, Gedrückt halten der Taste MODE für oder wenn die „Fahrtzeit”...
  • Seite 139: Kontrollleuchten Und Meldungen

    (bei einigen Versionen zusammen mit möglichen Lecks im Kreis unter den Mindeststand einer Meldung auf dem Display), halten Sie sofort sinkt. an und wenden Sie sich an das Fiat- Kundendienstnetz. Die Handbremse lösen und darauf achten, dass Handbremse angezogen die Kontrollleuchte erlischt.
  • Seite 140: Ebd Defekt

    (bernsteingelb) (für Versionen und Märkte, wo Deshalb äußerst vorsichtig bis zum vorgesehen), bedeutet bei laufendem Motor ein nächstgelegenen Fiat-Kundendienstnetz Fehlzustand des EBD-Systems oder, dass das weiterfahren, um die Anlage prüfen zu lassen. System nicht verfügbar ist. In diesem Fall können Bernsteingelb die Hinterräder bei kräftigen Bremsungen vorzeitig...
  • Seite 141: Sicherheitsgurte Nicht Angeschnallt

    Signals (Buzzer) des S.B.R.-Systems Fahrzeug und bei nicht korrekt angelegtem (Seat Belt Reminder), wenden Sie sich bitte an Fahrersitzgurt auf. das Fiat-Kundendienstnetz. Das System kann Die Kontrollleuchte blinkt auf, zusammen mit dem über das Setup-Menü wieder aktiviert werden. akustischen Signal (Summer), wenn bei fahrendem Fahrzeug der Sicherheitsgurt des Fahrersitzes nicht korrekt angelegt ist.
  • Seite 142: Übertemperatur Motorkühlflüssigkeit

    Minuten leicht beschleunigt laufen zu lassen und ihn dann erst abzustellen. UNZUREICHENDE BATTERIELADUNG Beim Drehen des Zündschlüssels auf MAR Wenden Sie sich bitte sofort an das Fiat- schaltet sich die Kontrollleuchte ein, muss Kundendienstnetz, wenn die Kontrollleuchte dauerhaft aber beim Anlassen des Motors erlöschen leuchtet.
  • Seite 143: Unzureichender Motoröldruck

    Die Kontrollleuchte wird eingeschaltet und auf dem Display wird eine Meldung angezeigt, wenn das System den ungenügenden Motoröldruck feststellt. Wenden Sie sich bitte so bald wie möglich an das Fiat-Kundendienstnetz. 100) 101) Die Abnutzung des Öls wird durch folgende VERSCHLISSENES MOTORÖL...
  • Seite 144: Unvollständiges Schliessen Der Türen / Des Laderaumes

    Kontrollleuchte auf der Instrumententafel ein, muss aber nach einigen Sekunden wieder erlöschen. Wenn die Kontrollleuchte eingeschaltet bleibt, die Das Fiat-Kundendienstnetz aufsuchen. Meldung auf dem Display angezeigt wird und ein akustisches Signal abgegeben wird, ist die Servolenkung wirkungslos und die am Lenkrad für das Lenken des Fahrzeugs erforderliche Kraft...
  • Seite 145: Fehlbetrieb Der Selbstregelnden Aufhängungen

    Leuchten des Symbols am Display angezeigt. In diesem Fall zeigt die Kontrollleuchte unter Umständen eventuelle Störungen der Rückhaltesysteme nicht an. Vor dem Weiterfahren das Fiat-Kundendienstnetz aufsuchen, um die Anlage kontrollieren zu lassen. 100) Beim Aufleuchten der Kontrollleuchte , muss das verschlissene Motoröl so schnell wie möglich und innerhalb von 500 km ab Aufleuchten der Kontrollleuchte ersetzt werden.
  • Seite 146 ZUR BEACHTUNG 22) Wenn die Kontrollleuchte während der Fahrt aufleuchtet, sofort den Motor abstellen und das Fiat- Kundendienstnetz aufsuchen.
  • Seite 147: Eobd-System/Einspritzung Defekt

    Lenkbarkeit und hohen Kraftstoffverbrauch längeres Weiterfahren bei dauerhaft verursachen kann. leuchtender Kontrollleuchte kann zu Bei einigen Versionen zeigt das Display eine Schäden führen. entsprechende Nachricht. Umgehend das Fiat-Kundendienstnetz Die Kontrollleuchte erlischt bei Aufhebung der aufsuchen. Fehlfunktion, aber das System speichert die Meldung dennoch.
  • Seite 148: Harnstoff-Einspritzsystem

    Kontrollleuchten an Bedeutung Eingriff Instrumententafel Umgehend das Fiat-Kundendienstnetz aufsuchen. Wird keine Abhilfe geschaffen, wird nach FEHLER IM HARNSTOFF- folgenden Fahrkilometern eine neue EINSPRITZSYSTEM Warnmeldung eingeblendet, bevor das Starten Die Kontrollleuchte geht an und es wird eine des Fahrzeugs verhindert wird: entsprechende Meldung eingeblendet (für...
  • Seite 149: Kraftstoffreserve

    Litern) oder 10 Liter (für Versionen mit einer Tankkapazität von 60 Litern). ZUR BEACHTUNG Blinkt die Kontrollleuchte, heißt Bernsteingelb das, dass eine Störung an der Anlage vorliegt. In diesem Fall wenden Sie sich bitte an das Fiat- Kundendienstnetz, um die Anlage prüfen zu lassen.
  • Seite 150: Glühkerzen/Defekt Bei Kerzenvorwärmung

    Aufleuchten der Kontrollleuchte eventuell Bernsteingelb sehr kurz sein. Glühkerzen defekt Die Kontrollleuchte blinkt bei einer Störung an der Wenden Sie sich bitte sofort das Fiat- Anlage zur Kerzenvorwärmung. Kundendienstnetz. Bei einigen Versionen zeigt das Display eine entsprechende Nachricht.
  • Seite 151: Wegfahrsperre Fiat-Code Defekt

    Wenn die Kontrollleuchte bei Zündschlüssel auf Position MAR mit Dauerlicht leuchtet, wird dadurch angezeigt: ❒ ein möglicher Defekt (siehe ”Das Fiat Code- Bitte wenden Sie sich an das Fiat- System” im Kapitel “Kenntnis des Fahrzeuges”); Kundendienstnetz, um alle Schlüssel speichern zu lassen.
  • Seite 152: Allgemeine Fehlermeldung

    In diesem Fall zeigt die Kontrollleuchte unter Umständen eventuelle Störungen der ❒ Fehler in der Airbag-Leuchte (allgemeine Rückhaltesysteme nicht an. Wenden Sie sich vor einer Fortsetzung der Fahrt an das Fiat- Fehlerleuchte blinkt) Kundendienstnetz für eine sofortige Kontrolle des Systems.
  • Seite 153: Reinigung Dpf (Partikelfilter) Läuft

    Kontrollleuchten an Bedeutung Eingriff Instrumententafel Die Kontrollleuchte wird nicht bei jedem Regenerierungsverfahren des DPF eingeschaltet, REINIGUNG DPF (PARTIKELFILTER) LÄUFT sondern nur, wenn auf Grund der (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) Fahrbedingungen eine Meldung an den Fahrer Beim Drehen des Zündschlüssels auf MAR verlangen.
  • Seite 154: Bremsbeläge Abgenutzt

    Eingriff des ESC-Systems an. Hill Holder-System defekt Das Aufleuchten der Kontrollleuchte zeigt einen Bernsteingelb Bitte in diesem Fall umgehend das Fiat- Fehler am Hill Holder-System an. Kundendienstnetz aufsuchen. Bei einigen Versionen erscheint auf dem Display eine entsprechende Meldung.
  • Seite 155: Driving Advisor

    Kontrollleuchten an Bedeutung Eingriff Instrumententafel DRIVING ADVISOR Wenn beide Leuchten angehen, bedeutet dies, dass das System die Ermittlung der Betriebsbedingungen begonnen hat. Sobald das System die Betriebsbedingungen erkennt, wird es aktiv und unterstützt den Fahrer mit akustischen und visuellen Meldungen Dem zur Folge erlöschen die Leuchten.
  • Seite 156: Reifendruckkontrollsystem T.p.m.s

    23) Wenden Sie sich bitte, wenn sich beim Drehen des Zündschlüssels in die Position MAR die Kontrollleuchte nicht einschaltet oder wenn sie während der Fahrt dauerhaft leuchtet oder blinkt (bei einigen Versionen zusammen mit der auf dem Display angezeigten Meldung) so bald wie möglich an das Fiat-Kundendienstnetz. 24) Während der Regenerierung könnte der E-Ventilator aktiviert werden.
  • Seite 157: Abblendlicht

    ZUR BEACHTUNG 102) Die Fahrgeschwindigkeit muss immer dem Straßenverkehr, den Wetterbedingungen und den geltenden Verkehrsregeln angepasst werden. Wir weisen ebenfalls darauf hin, dass der Motor auch bei leuchtender Kontrollleuchte ausgeschaltet werden kann; wiederholte Unterbrechungen des Regenerierungsverfahrens können jedoch einen vorzeitigen Verschleiß des Motoröls verursachen. Aus diesem Grund ist es immer ratsam, dass die Kontrollleuchte erlischt, bevor der Motor abgestellt wird.
  • Seite 158: Fahrtrichtungsanzeiger Rechts

    Kontrollleuchten an Bedeutung Eingriff Instrumententafel FAHRTRICHTUNGSANZEIGER RECHTS Die Kontrollleuchte schaltet sich ein, wenn der Bedienhebel für die Fahrtrichtungsanzeiger (Blinker) nach oben geschoben wird oder, zusammen mit dem linken Blinker, wenn die Grün Warnblinklichttaste gedrückt wird. NEBELSCHEINWERFER Die Kontrollleuchte schaltet sich ein, wenn die Nebelscheinwerfer eingeschaltet werden.
  • Seite 159: Speed Limiter

    Kontrollleuchten an Bedeutung Eingriff Instrumententafel SPEED LIMITER (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) Die Leuchte in der Instrumententafel geht bei aktivierter Funktion an. Bei einigen Versionen erscheint auf dem Display Grün eine entsprechende Meldung. Kontrollleuchten an Bedeutung Eingriff Instrumententafel AUTOMATISCHES FERNLICHT Die Kontrollleuchte schaltet sich beim Einschalten des automatischen Fernlichts ein.
  • Seite 160: Funktion "Up

    Kontrollleuchten an Bedeutung Eingriff Instrumententafel FUNKTION "UP" (nur mit COMFORT-MATIC-Getriebe, für Versionen und Märkte, wo vorgesehen) Die Funktion UP kann nur bei eingeschaltetem Automatikmodus für das COMFORT-MATIC- Getriebe aktiviert werden. Das Einschalten der UP-Funktion erfolgt durch Drücken der Taste UP, die sich zwischen den Bedienfeldern am Armaturenbrett befindet.
  • Seite 161: Störung Aussenbeleuchtung

    Mitteilungen am Display Bedeutung Eingriff STÖRUNG AUSSENBELEUCHTUNG (Versionen mit konfigurierbarem Multifunktionsdisplay) Die Kontrollleuchte schaltet sich ein, wenn ein Defekt an einer der folgenden Leuchten festgestellt wird: ❒ Fahrtrichtungsanzeiger ❒ Nebelschlussleuchten Störungen an diesen Lampen können sein: Durchbrennen einer oder mehrerer Lampen, ❒...
  • Seite 162: Fehlbetrieb Des Fernlichtautomats

    Bedeutung Eingriff FEHLBETRIEB DES FERNLICHTAUTOMATS (Versionen mit konfigurierbarem Multifunktionsdisplay) Das Symbol leuchtet, wenn ein Fehler im automatischen Zündsystem des Fernlichts ermittelt wird. MÖGLICHE GLATTEISBILDUNG AUF DER STRASSE Die Anzeige der Außentemperatur blinkt, um den Fahrer über mögliche Glatteisbildung auf der Straße zu warnen, wenn die Außentemperatur 3°C erreicht oder darunter liegt.
  • Seite 163: Programmierte Wartung

    Das Symbol leuchtet mit einer entsprechenden Meldung bei den Hinweisen für die programmierten Wartungsarbeiten und bleibt bis zur Fälligkeit sichtbar. Sie erlischt, nachdem beim Fiat-Kundendienstnetz die Wartung durchgeführt wurde, oder nach dem Fahren von 1000 km seit Fälligkeit der Wartung. INERTIALER...
  • Seite 164: Fehlbetrieb Der Traffic Sign Recognition

    Bedeutung Eingriff FEHLBETRIEB DER TRAFFIC SIGN RECOGNITION Das Symbol leuchtet zusammen mit einer Meldung und weist auf einen Fehler der Traffic Sign Recognition hin. EINGESCHRÄNKTE REICHWEITE Das Display zeigt die dafür vorgesehene Meldung, um den Fahrer darauf hinzuweisen, dass die Reichweite des Fahrzeugs unter 50 km gesunken ist.
  • Seite 165: Start&Stop-Fehler

    Bedeutung Eingriff START&STOP-FEHLER Im Falle eines Fehlbetriebs des Start&Stop- Systems am Display leuchtet das Symbol zusammen mit einer eingeblendeten Meldung. Kontrollleuchten an Bedeutung Eingriff Instrumententafel ANZEIGE FÜR NIEDRIGEN STAND DER ZUSATZFLÜSSIGKEIT FÜR DIESELEMISSIONEN (HARNSTOFF) ❒ Die erste Meldung über einen niedrigen Stand wird um 1200 km Reichweite eingeblendet und wird anhand des Verbrauchs bestimmt.
  • Seite 166: Wasser Im Dieselfilter (Nur Diesel-Versionen)

    Meldung) wenden Sie sich bitte sofort an das Fiat-Kundendienstnetz, um eine Reinigung vornehmen zu lassen. Wenn diese Anzeige sofort nach dem Tanken erscheint, wurde möglicherweise Wasser in den Tank eingeführt: stellen Sie in diesem Fall sofort den Motor ab und wenden sich bitte an das Fiat-Kundendienstnetz. ZUR BEACHTUNG 103) Bei leerem Harnstoff-Tank und stehendem Fahrzeug, ist das Starten erst wieder nach dem Nachfüllen mit...
  • Seite 167 SICHERHEIT Dieses Kapitel ist sehr wichtig: Es SICHERHEITSGURTE .......164 beschreibt die zum Fahrzeug S.B.R.-SYSTEM........165 gehörenden Sicherheitsumfänge mit den GURTSTRAFFER ......166 Anleitungen für einen korrekten Einsatz. KINDER SICHER BEFÖRDERN..168 VORBEREITUNG FÜR DIE MONTAGE DES KINDERSITZES „ISOFIX UNIVERSAL” ......173 FRONTAIRBAGS.......180 SIDEBAGS........185...
  • Seite 168: Sicherheitsgurte

    SICHERHEITSGURTE Der Gurt passt sich durch den Aufroller automatisch dem Körper des Insassen an und erlaubt eine gewisse VERWENDUNG DER SICHERHEITSGURTE Bewegungsfreiheit. Den Sicherheitsgurt anlegen und dabei Bei auf starkem Gefälle geparktem den Oberkörper gerade und an die Fahrzeug kann der Aufroller blockieren; Rückenlehne angelehnt halten.
  • Seite 169: S.b.r.-System

    Positionen erfolgte. ❒ Länger als 20 Sekunden warten, dann einen der Sicherheitsgurte abschnallen. Wenden Sie sich bitte für die dauerhafte Deaktivierung an das Fiat- Kundendienstnetz. Bei digitalem Display kann das S.B.R.-System nur durch das Fiat- Kundendienstnetz erneut aktiviert werden.
  • Seite 170: Gurtstraffer

    GURTSTRAFFER Der Gurtstraffer erfordert weder Wartung Auch für schwangere Frauen gilt die noch Schmierung. Jegliche Änderung Anschnallpflicht. Sie und das Um den Schutz der Sicherheitsgurte des Originalzustands des Gurtstraffers ungeborene Kind sind bei einem Unfall noch effektiver zu gestalten, ist das beeinträchtigt seine Funktion.
  • Seite 171 Aufprall. wurde, muss er über das scheint. Auf jedem Fall ist der 110) Es ist streng verboten, die Fiat-Kundendienstnetz Sicherheitsgurt bei Aktivierung der Elemente des Sicherheitsgurtes ausgetauscht werden. Gurtstraffer auszuwechseln. und des Aufrollers zu zerlegen oder zu verändern.
  • Seite 172: Kinder Sicher Befördern

    Keine Kinder auf den Knien der Bei Kindern ist der Kopf im Verhältnis vorgenommen werden müssen, Mitfahrer unter Verwendung der zum restlichen Körper größer und das Fiat-Kundendienstnetz Sicherheitsgurte zum Schutz schwerer als bei Erwachsenen; Muskeln aufsuchen. beider Abb. 156 befördern. Auch und Knochenstruktur sind noch nicht keine Gegenstände zusammen...
  • Seite 173 Kinder mit mehr von 9 bis 18 kg dieser Wahl wird geraten, da diese bis 10 kg Körpergewicht können in Fahrtrichtung Gruppe 0 speziell für die Fahrzeuge von Fiat Körpergewicht auf Sitzen transportiert werden, die entworfen und erprobt wurden. vorn mit einem Kissen ausgestattet sind,...
  • Seite 174 Die Kindersitze haben nur die zusätzliche GRUPPE 3 Funktion, das Kind in den Bei Kindern von 22 bis 36 kg Sicherheitsgurten richtig zu positionieren, Körpergewicht ist der Brustumfang so dass der diagonale Abschnitt am bereits so groß, dass auf das Rückenteil Brustkorb und niemals am Hals anliegt, verzichtet werden kann.
  • Seite 175 EIGNUNG DER FAHRGASTSITZE FÜR DIE VERWENDUNG VON KINDERSITZEN Das Fahrzeug entspricht der neuen europäischen Vorschrift 2000/3/CE, welche die Eignung für den Einbau von Kindersitzen auf den verschiedenen Fahrzeugsitzen gemäß der folgenden Tabelle regelt (die Tabelle bezieht sich auf die Versionen Kastenwagen, Kombi und Panorama) : Gruppe Gewichtsklasse...
  • Seite 176 ❒ Die erfolgte Einrastung der ❒ Erlauben Sie dem Kind nicht, während Nachfolgend fassen wir die wichtigsten der Fahrt ungewöhnliche Stellungen Sicherheitsgurte durch Ziehen am Gurt Sicherheitsnormen überprüfen. einzunehmen oder den Gurt zusammen, die für den ❒ Jedes Rückhaltesystem hat nur einen abzulegen.
  • Seite 177: Vorbereitung Für Die Montage Des Kindersitzes „Isofix Universal

    erfolgte Deaktivieren direkt VORBEREITUNG FÜR anhand der aufleuchtenden LED DIE MONTAGE DES der Taste auf der KINDERSITZES Instrumententafel kontrolliert „ISOFIX werden. Weiterhin ist der ZUR BEACHTUNG UNIVERSAL” Beifahrersitz, um die Berührung des Kindersitzes mit dem Das Fahrzeug ist für die Montage von 113) Armaturenbrett zu vermeiden, auf Kindersitzen „Isofix Universal”...
  • Seite 178 Wegen des unterschiedlichen Es wird daran erinnert, dass im Falle der Einrastsystems muss der Kindersitz universellen Isofix-Kindersitze alle mit durch die dafür vorgesehenen unteren dem Schriftzug ECE R44/03 „Isofix Metallringe A Abb. 162 befestigt werden, Universal” zugelassenen Sitze verwendet die sich zwischen Rückenlehne und werden können.
  • Seite 179 EIGNUNG DER FAHRGASTSITZE FÜR DIE VERWENDUNG DER KINDERSITZE ISOFIX UNIVERSALE Die unten dargestellte Tabelle gibt, entsprechend der Europäischen Vorschrift ECE 16, die Eignung der Kindersitze ISOFIX Universale auf Sitzen an, die mit ISOFIX-Befestigungen ausgestattet sind. Position Isofix Ausrichtung des Position Isofix seitlich Gewichtsgruppe Isofix-Größenklasse seitlich hinten 1.
  • Seite 180 Position Isofix Ausrichtung des Position Isofix seitlich Gewichtsgruppe Isofix-Größenklasse seitlich hinten 1. Kindersitzes hinten 1. Reihe (KOMBI) Reihe (PANORAMA) Entgegen der Fahrtrichtung Entgegen der Gruppe 0+ (bis 13 kg) Fahrtrichtung Entgegen der Fahrtrichtung Entgegen der Fahrtrichtung Entgegen der Fahrtrichtung Gruppe I (von 9 bis 18 kg) In Fahrtrichtung In Fahrtrichtung...
  • Seite 181 VON FIAT PROFESSIONAL FÜR DEN NEUEN DUCATO EMPFOHLENE KINDERSITZE Lineaccessori Fiat bietet eine umfassende Auswahl an Kindersitzen, die mit dem Dreipunktsicherheitsgurt oder an den Isofix- Verankerungen befestigt werden können. 118) Gewichtsgruppe Kindersitz Kindersitztypologie Installierung des Kindersitzes Baby-One-Babyschale Zulassungsnummer: Die Installierung erfolgt entgegen der Gruppe 0+ –...
  • Seite 182 Sicherheitsgurte des Fahrzeugs (in Fahrtrichtung und entgegen der Fahrtrichtung) oder die ISOFIX des ISOFIX-Plattform RWF Typ Fahrzeugs. "I" für G0/1 Fiat Professional empfiehlt die Installierung Fiat-Bestellnummer: Gruppe 1 - von 9 der ISOFIX-Plattform nach hinten (RWF Typ 71806309 bis 18 kg "I"...
  • Seite 183 117) Halten Sie sich in jedem Fall an die Anleitungen zu Montage, Demontage und Positionierung, die der Hersteller des Kindersitzes mit diesem zu liefern verpflichtet ist. 118) Fiat Professional empfiehlt die Installierung des Kindersitzes gemäß der diesem obligatorisch beiliegenden Anleitung.
  • Seite 184: Frontairbags

    FRONTAIRBAGS Ihr Volumen im Moment des maximalen Bei einem Frontaufprall niedriger Aufblasens füllt den Großteil des Raumes Intensität (für die die von den Das Fahrzeug ist mit Frontairbags für zwischen Lenkrad und Fahrer und Sicherheitsgurten ausgeübte den Fahrer und den Beifahrer Armaturenbrett und Beifahrer aus.
  • Seite 185 Luftkissenvolumen als der Bedingungen funktionieren, das Wenn es unbedingt erforderlich ist, Airbag auf der Fahrerseite. Fiat-Kundendienstnetz aufsuchen. ein Kind auf dem Beifahrersitz entgegen der Fahrtrichtung zu transportieren, Wird der Fahrzeugmotor nach einem kann der Front- und Seitenairbag (Schutz Abstellen vor dem Verstreichen von des Oberkörpers) auf der Beifahrerseite...
  • Seite 186 Je nach Fahrzeugzustand könnte die Leuchte mit unterschiedlicher Intensität leuchten. Die Intensität könnte sich auch während des Drehens des Zündschlüssels ändern. F1A0374...
  • Seite 187 AIRBAG VORN AUF DER BEIFAHRERSEITE UND KINDERSITZE. ACHTUNG F1A0387...
  • Seite 188 ZUR BEACHTUNG 119) Keine Aufkleber oder andere Gegenstände am Lenkrad, am Armaturenbrett im Bereich des Airbags auf der Beifahrerseite und an den Sitzen anbringen. Keine Gegenstände (z. B. Mobiltelefone) auf das Armaturenbrett auf der Beifahrerseite legen, die das korrekte Aufblasen des Beifahrerairbags verhindern und außerdem die Fahrzeuginsassen schwer verletzen könnten.
  • Seite 189: Sidebags

    SIDEBAGS Die seitlichen Airbags (für Versionen/ SIDEBAGS FÜR DEN SCHUTZ DES KOPFES Märkte, wo vorgesehen) ersetzen die (WINDOW BAG) Sicherheitsgurte nicht, sondern ergänzen 121) 122) 123) 124) 125) 126) 127) 128) 129) 130) (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) 131) 132) 133) ihre Wirksamkeit.
  • Seite 190 ZUR BEACHTUNG Das Auslösen der Bei Verschrottung des Fahrzeugs 123) Wenn beim Drehen des Front- und/oder der Seitenairbags ist wenden Sie sich bitte an den Fiat- Zündschlüssels auf MAR möglich, wenn das Fahrzeug starken Kundendienst zur Deaktivierung der die Kontrollleuchte nicht aufleuchtet oder während der...
  • Seite 191 Vandalismus, Aufprall könnte zu tödlichen Übererschwemmung oder Verletzungen des transportierten Hochwasser erlitten hat, muss das Kindes führen. Daher muss der Airbag-System vom Fiat- Beifahrerairbag immer deaktiviert Kundendienstnetz überprüft werden, wenn auf dem werden. Beifahrersitz ein Kindersitz 129) Wenn der Zündschlüssel auf...
  • Seite 192 131) Die Auslösung des Frontairbags ist für Stöße von größerer Stärke als die der Gurtstraffer vorgesehen. Bei Stößen, die zwischen den beiden Betätigungsgrenzen liegen, ist es deshalb normal, wenn nur die Gurtstraffer in Aktion treten. 132) Keine harten Gegenstände an die Kleiderhaken oder die Haltegriffe hängen.
  • Seite 193 MOTORSTART UND FAHREN Werfen wir nun einen Blick in die „Seele” MOTOR ANLASSEN ......190 dieses Fahrzeugs, um zu ermitteln, wie BEIM PARKEN ........191 wir alle seine Möglichkeiten nutzen BENUTZUNG DES GETRIEBES ..193 können. RATSCHLÄGE FÜR DAS BELADEN..194 Sie erfahren, wie Sie unter allen Bedingungen sicher fahren und immer KRAFTSTOFFEINSPARUNG .....195 auf einen tollen Reisegefährten zählen...
  • Seite 194: Motor Anlassen

    ❒ Mit dem Fahrzeug langsam anfahren, Wiederholen des Vorgangs erneut auf anspringen, die Angaben im Abschnitt STOP gedreht werden. bei mittleren Drehzahlen und ohne „Das Fiat CODE-System” im Kapitel stark Gas zu geben. Wenn die Kontrollleuchte an der „Kenntnis des Fahrzeugs” beachten.
  • Seite 195: Beim Parken

    Motor, kann das Fahrzeug Keil oder Stein zu blockieren. normal benutzt werden. Man wende sich jedoch so schnell wie Den Schlüssel nicht in der möglich an das Fiat- ZUR BEACHTUNG Anlassvorrichtung lassen, um zu Kundendienstnetz. vermeiden, dass die Batterie entladen 30) Bis zum Start des Motors 134) Es ist gefährlich, den Motor in...
  • Seite 196 Fahrzeug Handbremse nicht funktioniert, bitte für Instrumententafel erlischt. lassen. Bei Verlassen des die Einstellung das Fiat- Fahrzeugs, den Schlüssel aus der Um ungewollte Bewegungen des Kundendienstnetz aufsuchen. Sollte der Anlassvorrichtung herausziehen Fahrzeugs zu vermeiden, ist der Vorgang Hubweg des Hebels sich verlängern, das...
  • Seite 197: Benutzung Des Getriebes

    BENUTZUNG DES ZUR BEACHTUNG Der Rückwärtsgang GETRIEBES kann nur bei vollständig stillstehendem Fahrzeug eingelegt werden. Bei Beim Einlegen der Gänge das laufendem Motor mindestens 2 Kupplungspedal vollständig niedertreten Sekunden bei gedrücktem ZUR BEACHTUNG und den Schalthebel in die gewünschte Kupplungspedal warten, bevor der Stellung bringen (das Gangschema Rückwärtsgang eingelegt wird, 35) Während der Fahrt nicht die...
  • Seite 198: Ratschläge Für Das Beladen

    ❒ Die Ladung gleichmäßig auf der RATSCHLÄGE FÜR DAS BELADEN Ladefläche verteilen: wenn es notwendig wird, die Ladung im einen Ihr Fiat Ducato wurde für bestimmte Bereich zu konzentrieren, wählen Höchstgewichte entwickelt und Sie dazu die Mitte zwischen den ZUR BEACHTUNG zugelassen (siehe Tabelle „Gewichte"...
  • Seite 199: Kraftstoffeinsparung

    139) Wenn Sie Benzin in einem KRAFTSTOFFEIN- Unnötige Lasten Reservetank mitnehmen möchten, SPARUNG Nicht mit überladenem Kofferraum müssen dabei die geltenden fahren. Das Gewicht des Fahrzeugs (vor Nachfolgend werden einige nützliche gesetzlichen Vorschriften allem im Stadtverkehr) beeinflusst stark Empfehlungen aufgeführt, die die beachtet werden: Benutzen Sie den Verbrauch und die Stabilität.
  • Seite 200 Klimaanlage Unnötige Beschleunigung Beschleunigungen Die Benutzung der Klimaanlage führt zu Eine starke Beschleunigung beeinflusst Das Gasgeben bei Haltepausen an der erhöhtem Kraftstoffverbrauch beträchtlich den Verbrauch und den Ampel oder vor dem Abstellen des (durchschnittlich bis zu +20%): wenn die Schadstoffausstoß. Es ist besser Motors vermeiden.
  • Seite 201: Ziehen Von Anhängern

    Haltepausen im Verkehr ZIEHEN VON Die auf die Anhängerkupplung wirkende ANHÄNGERN Last des Anhängers verringert die Bei längerem Warten (z. B. an Nutzlast des Fahrzeugs um denselben Bahnübergängen) wird empfohlen, den Wert. Um sicher zu sein, dass die max. HINWEIS Motor abzustellen.
  • Seite 202 Anhänger Die Anhängevorrichtung muss den laufendem Motor erfolgen. angehängt wird, empfiehlt es sich, beim aktuellen gültigen Normen hinsichtlich Fiat-Kundendienstnetz das System Zuzüglich zu den elektrischen der Europäischen Richtlinie 94/20 und aktualisieren zu lassen, damit die Abzweigungen darf an die elektrische den nachträglichen Ergänzungen...
  • Seite 203 Montageplan für 141) Auf keinen Fall die Versionen Bremsanlage des Fahrzeugs für Pritschenwagen und die Steuerung der Kabinengestell Abb. 173 Anhängerbremse ändern. Die Eine weitere, besondere Bremsanlage des Anhängers Anhängerkupplung für die Versionen muss von der Hydraulikanlage des Pritschenwagen und Kabinengestell ist in Fahrzeugs vollkommen Abb.
  • Seite 204 F1A0164...
  • Seite 205 F1A0165...
  • Seite 206 ANWEISUNGEN FÜR DIE Die Zugstange mit Kugelkopf kann von VERWENDUNG DER Hand montiert und abgebaut werden, ZUGSTANGE MIT d.h. ohne die Verwendung von ENTFERNBAREM Werkzeugen. KUGELKOPF Verwenden Sie in keinem Fall 37) 38) 39) 40) 41) 42) Arbeitsmittel oder Werkzeuge. Diese Vor Antritt der Fahrt muss überprüft können den Mechanismus beschädigen.
  • Seite 207 Montage der Zugstange Der Blockiermechanismus wird wie folgt 3. Das Schloss schließen, und den mit Kugelkopf vorgeladen: Bei steckendem Schlüssel Schlüssel immer abziehen. Der Schlüssel und offenem Schloss das Rädchen in kann nicht abgezogen werden, wenn 1. Den Deckel vom Trägerrohr entfernen. Pfeilrichtung herausziehen.
  • Seite 208 Ausbau der Zugstange 38) Das beiliegende Schild muss an 42) Zusammen mit der Zugstange 1. Die Schutzkappe des Schlosses einer gut sichtbaren Stelle im mit Kugelkopf werden zwei abziehen und auf den Griff des Fahrzeug angebracht werden: in Schlüssel geliefert. Notieren Sie Schlüssels drücken.
  • Seite 209: Winterreifen

    Sie sollten daher erneuert werden. Es wird der Einsatz von Schneeketten ZUR BEACHTUNG Die besonderen Eigenschaften der der Lineaccessori Fiat empfohlen. Die Winterreifen sorgen dafür, dass ihre Spannung der Schneeketten nach 144) Die Höchstgeschwindigkeit für Leistungen unter normalen einigen Metern Fahrt nochmals Winterreifen mit Angabe „Q”...
  • Seite 210: Längerer Stillstand Des Fahrzeugs

    ❒ Das Fahrzeug mit einer Plane aus LÄNGERER STILLSTAND DES Gewebe oder perforiertem Kunststoff abdecken. Keine kompakten FAHRZEUGS Kunststoffplanen verwenden, die das Wird das Fahrzeug länger als einen Verdampfen der auf der Oberfläche ZUR BEACHTUNG Monat stillgelegt, folgende des Fahrzeugs vorhandenen Vorsichtsmaßregeln beachten: Feuchtigkeit verhindern.
  • Seite 211 Garantieurkunde INNENLICHT........229 angegeben ist. ERSATZ DER SICHERUNGEN ..230 Die gebührenfreie Rufnummer 00 800 3428 0000 hilft Ihnen dabei, die AUFLADEN DER BATTERIE ....241 nächstgelegene Werkstatt des ANHEBEN DES FAHRZEUGS ...242 Fiat-Kundendienstnetzes zu finden. ABSCHLEPPEN DES FAHRZEUGS ..242...
  • Seite 212: Motor Anlassen

    Austausch der Batterie an das Fiat Kundendienstnetz zu wenden. 145) F1A0352 Springt der Motor nach einigen Anlassvorgängen nicht an, bestehen Sie F1A0351 nicht weiter auf nutzlosen Versuchen, sondern wenden Sie sich an das Fiat Für den Motorstart folgendermaßen Kundendienstnetz. vorgehen:...
  • Seite 213: Radwechsel

    RADWECHSEL ALLGEMEINE HINWEISE Ein Reifenwechsel und die korrekte ZUR BEACHTUNG Verwendung des Wagenhebers und des Reserverades (für Versionen/Märkte, 145) Dieser Anlassvorgang kann nur wo vorgesehen) erfordern die Beachtung durch Fachpersonal ausgeführt einiger Vorsichtsmaßregeln, die werden, da durch falsches nachstehend aufgeführt sind. Handeln elektrischer F1A0168 146) 147) 148) 149) 150)
  • Seite 214 ❒ Legen Sie bei abfallenden oder ❒ Bei einigen besonderen beschädigten Straßen Keile oder Ausstattungen, bei denen der andere zum Blockieren des Fahrzeugs Werkzeugbehälter nicht vorhanden ist, geeignete Materialien unter die Räder. könnten die genannten Werkzeuge in einer Werkzeugtasche vorhanden sein. ❒...
  • Seite 215 ❒ Bei den Versionen mit selbstregelnden ❒ Das Fahrzeug anheben. pneumatische Aufhängungen müssen Nach dem Anheben des Fahrzeuges: die Tasten A und B vor dem Anheben ❒ Für alle Versionen: Vom hinteren mit dem Wagenheber mindestens 5 Radkasten rechts aus die Schraube A Sekunden gleichzeitig gedrückt Abb.
  • Seite 216 ❒ Mit den zusammengebauten ❒ Das zusammengebaute Werkzeug Werkzeugen die Bolzen Abb. 186 Abb. 184 mit der entsprechenden vollständig losschrauben und das Rad Verlängerung B Abb. 183 auf die entfernen. Schraube A Abb. 183 der Betätigungsvorrichtung des ❒ das Ersatzrad einbauen und dabei Ersatzradsitzes setzen und nach darauf achten, dass die fünf Öffnungen rechts drehen, damit das Ersatzrad...
  • Seite 217 ❒ Das dafür vorgesehene Set aus der ❒ Das zusammengebaute Werkzeug Werkzeugtasche im Werkzeugkasten Abb. 184 mit der entsprechenden nehmen. Verlängerung B Abb. 183 auf die Schraube A Abb. 183 der ❒ Der Bausatz besteht aus einem Bügel, Betätigungsvorrichtung des drei Spezialschrauben und einem 10er Ersatzradsitzes setzen und nach Imbusschlüssel.
  • Seite 218 147) Das mitgelieferte Reserverad 149) Der Wagenheber kann nur für (für Versionen/Märkte, wo den Reifenwechsel des vorgesehen) ist Fahrzeugs, zu dem er gehört, oder fahrzeugspezifisch. Verwenden aber für Fahrzeuge des gleichen Sie das Reserverad nicht bei Modells benutzt werden. anderen Fahrzeugmodellen und Unbedingt auszuschließen ist ein benutzen Sie für Ihr Fahrzeug anderer Einsatz, wie zum Beispiel...
  • Seite 219: Reifenschnellreparaturkit Fix & Go Automatic

    152) Bei den Versionen mit 155) Am Ende des Anhebens/ REIFENSCHNELL- selbstregelnden pneumatischen Sperrens des Ersatzrads und nach REPARATURKIT FIX Aufhängungen nie mit den der Kontrolle der korrekten & GO AUTOMATIC Händen in den Radkasten greifen Positionierung des Rades unter (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) oder den Kopf hineinstecken: der Ladefläche (gelbe Kerbe im...
  • Seite 220 ❒ Einen Faltprospekt (siehe Abb. Abb. WICHTIGE HINWEISE: 194), der für die sofortige und korrekte Die Dichtflüssigkeit des Verwendung des Schnellreparaturkits Schnellreparatursets wirkt bei verwendet wird und dem Personal Außentemperaturen zwischen –20 °C auszuhändigen ist, das den mit dem und +50 °C. Reifenschnellreparaturset behandelten Die Dichtflüssigkeit besitzt ein Reifen handhaben muss;...
  • Seite 221 Reifen zu stark beschädigt ist und das herstellen (bei laufendem Motor und Schnellreparaturset nicht die angezogener Handbremse) und dann notwendige Haftung garantieren kann. sehr vorsichtig zum Fiat- Wenden Sie sich in diesem Fall bitte Kundendienstnetz weiterfahren. an das Fiat-Kundendienstnetz. ❒ Wenn der Reifen auf den NUR FÜR DIE KONTROLLE...
  • Seite 222 162) Die Dose enthält Äthylenglykol. Enthält Latex: Kann zu allergischen Reaktionen führen. Gesundheitsschädlich beim Verschlucken. Reizt die Augen. ZUR BEACHTUNG Kann bei Einatmen und Berührung zu einer 158) Den Faltprospekt dem Personal Empfindlichkeitsreaktion führen. übergeben, das den mit dem Den Kontakt mit Augen, Haut und Reifenreparatursatz behandelten Kleidungsstücken vermeiden.
  • Seite 223 Dichtheit nicht ZUR BEACHTUNG gewährleisten, weil der Reifen zu stark beschädigt ist. Wenden 44) Bei einer von Fremdkörpern Sie sich bitte an das Fiat verursachten Reifenpanne ist Kundendienstnetz. es möglich, Löcher bis zu einem 166) Bitte das für die Durchmesser von maximal 4 mm Reifenreparatur zuständige...
  • Seite 224: Auswechseln Einer Glühlampe

    Tropfen im Scheinwerfer weist auf das ohne Berücksichtigung der ist: die Position der Sicherungen ist im Eindringen von Wasser hin. technischen Eigenschaften der Abschnitt „Austausch der Diesbezüglich das Fiat-Kundendienstnetz Anlage ausgeführt wurden, Sicherungen” in diesem Kapitel aufsuchen. können zu Betriebsstörungen mit angegeben.
  • Seite 225 LAMPENARTEN Im Fahrzeug sind verschiedene Glühlampenarten installiert: Vollglaslampen: (Typ A) diese werden durch Druck eingesetzt und durch Ziehen entfernt. Lampen mit Bajonettverschluss: (Typ B) zum herausziehen die Lampe drücken und gegen den Uhrzeigersinn drehen. Zylinderförmige Lampen: (Typ C) um sie zu entnehmen, müssen sie von den zugehörigen Kontakten gelöst werden.
  • Seite 226 Glühlampen Glühlampen Leistung Siehe Abbildung Fernlicht Abblendlicht Vorderes Standlicht/Tagfahrlicht W21/5W - LED (#) Nebelscheinwerfer(*) Fahrtrichtungsanzeiger vorne WY21W W16WF(**) / WY5W Fahrtrichtungsanzeiger seitlich 16W (**) / 5W (***) (***) Fahrtrichtungsanzeiger hinten PY2IW Standlicht seitlich Standlicht hinten P21/5W 21/5W Standlicht hinten/Bremslicht P21W 3.
  • Seite 227 Glühlampen Leistung Siehe Abbildung Nebelrückleuchte W16W Kennzeichenbeleuchtung Vordere Deckenleuchte mit kippbarem 12V10W Leuchtenglas Hintere Deckenleuchte 12V10W...
  • Seite 228: Auswechseln Der Glühlampe Bei Einer Aussenleuchte

    ❒ Die folgenden Angaben gelten für den AUSWECHSELN DER A Fahrtrichtungsanzeiger GLÜHLAMPE BEI Ersatz der entsprechenden Lampen. B Abblendlicht EINER ❒ Nach dem Austausch, den C Fernlicht AUSSENLEUCHTE Scheinwerfer wieder einbauen und mit D Standlicht/Tagfahrlicht den Schrauben B Abb. 202 Für Typ und Leistung der Lampen siehe befestigen.
  • Seite 229 Zum Auswechseln der Lampe wie folgt Es handelt sich um LED-Leuchten. Zum vorgehen: Austausch ist es empfehlenswert, sich ❒ Die Gummischutzabdeckung C Abb. immer an das Fiat-Kundendienstnetz zu F1A0386 wenden. 204 entfernen. ❒ Den Lampensockel A Abb. 206 aus STANDLICHT/ den seitlichen Klammern B lösen...
  • Seite 230 ❒ Die Gummischutzabdeckung B Abb. ABBLENDLICHT 204 wieder aufsetzen. Mit Glühlampen FAHRTRICHTUNG- SANZEIGER Zum Auswechseln der Lampe wie folgt vorgehen: ❒ Die Gummischutzabdeckung A Abb. 204 entfernen. ❒ Den Lampensockel B Abb. 208 gegen F1A0317 den Uhrzeigersinn drehen. ❒ Die Schrauben mit dem mitgelieferten ❒...
  • Seite 231 NEBELSCHEINWERFER Zum Auswechseln einer Lampe wie folgt (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) vorgehen Abb. 213, Abb. 214: Zum Auswechseln der Lampe im Nebelscheinwerfer A wie folgt vorgehen: ❒ Das Rad vollständig nach innen lenken. ❒ Die Schraube A lösen und die Klappe B Abb.
  • Seite 232 ❒ Den elektrischen Stecker wieder Für die Versionen Pritschenwagen und einstecken, die Gruppe wieder korrekt Kabinengestell: an der Fahrzeugkarosserie befestigen, dann die Befestigungsschrauben B wieder einschrauben. ❒ Die Kunststoffabdeckung wieder einbauen und mit den 7 Schrauben A befestigen. F1A0320 ❒ Die Schrauben C mit dem mitgelieferten Schraubenzieher F1A0200 herausdrehen und den Lampensockel...
  • Seite 233: Auswechseln Einer Glühlampe Bei Einem Innenlicht

    ❒ Gegen die Rippen B Abb. 217 O Lampe für Fahrtrichtungsanzeiger. SEITLICHES STANDLICHT (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) drücken und die Lampenhalterung DRITTES BREMSLICHT herausziehen. ❒ Die eingedrückte Glühlampe herausziehen und auswechseln. KENNZEICHENLEUCHTEN F1A0207 F1A0204 Zum Austauschen einer Glühlampe wie folgt vorgehen: ❒...
  • Seite 234: Ersatz Der Sicherungen

    ❒ Die Lampe F Abb. 223 aus den AUSWECHSELN EINER GLÜHLAMPE Seitenkontakten lösen, austauschen und sicherstellen, dass die neue BEI EINEM Lampe korrekt zwischen den INNENLICHT Kontakten blockiert ist. Typ und Leistung der Glühlampen sind ❒ Die Klappe E Abb. 223 wieder im Abschnitt „Auswechseln einer schließen, und die Deckenleuchte D Glühlampe”...
  • Seite 235 ERSATZ DER ZUGANG ZU DEN SICHERUNGEN SICHERUNGEN Die Fahrzeugsicherungen sind in drei ALLGEMEINES Verteilern zusammengefasst, die sich am Armaturenbrett, an der rechten Säule im Innenraum und im Motorraum 170) 171) 172) 173) befinden. Die Sicherungen sind Schutzelemente für elektrische Schaltkreise, die bei Verteiler im Defekten oder unsachgemäßen Eingriffen Armaturenbrett...
  • Seite 236 ❒ Die Schraube wieder langsam lösen. Verteiler im Motorraum ❒ Der korrekte Verschluss ist dann Zugriff zu den Sicherungskästen Abb. 229 Abb. 228hat man nach Entfernen gewährleistet, wenn der ganze des Deckels Abb. 227. Schraubenkopf in seinem Sitz eingelassen ist. Vorgehen: ❒...
  • Seite 237 Hauptschutzsicherung (MEGA- B-Säule FUSE, MIDI-FUSE), (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) benachrichtigen Sie bitte das Um an den Sicherungskasten Abb. Fiat-Kundendienstnetz. 231 zu gelangen, den entsprechenden 171) Vor dem Austausch einer Schutzdeckel Abb. 230 abnehmen. Sicherung prüfen, ob der Schlüssel von der...
  • Seite 238 172) Sollte die Sicherung erneut durchbrennen, das Fiat- Kundendienstnetz aufsuchen. 173) Wenn eine Hauptsicherung zum Schutz der Sicherheitssysteme (Airbag-System, Bremssystem), der Antriebssysteme (Motorsystem, Getriebesystem) oder des Lenksystems ausgelöst wird, wenden Sie sich bitte an das Fiat-Kundendienstnetz.
  • Seite 239 Sicherungskasten am Armaturenbrett Abb. 225 - Abb. 226 GESCHÜTZTE VORRICHTUNG SICHERUNG AMPERE Abblendlicht rechts Abblendlicht links Relais Verteiler im Motorraum, Relais Verteiler Armaturenbrett (+Schlüssel) Beleuchtung der Fahrgastzelle mit Deckenlampen (+Batterie) Batteriemonitorkontrollsensor der Start&Stop-Versionen (+Batterie) Innenbeleuchtung Minibus (Notbeleuchtung) Autoradio, Klimaanlagensteuerung, Alarm, Fahrtenschreiber, Steuerung Batterietrennung, Timer Zusatzheizung Webasto (+Batterie), TPMS, Stromstabilisator für Radiovorrüstung (S&S) Ansteuerung Bremsleuchten (primär), Instrumententafel (+Schlüssel), Gateway...
  • Seite 240 GESCHÜTZTE VORRICHTUNG SICHERUNG AMPERE Klimaanlagensteuerung, Steuergerät der Servolenkung, Rückfahrlicht, Fahrtenschreiber (+Schlüssel), Vorrüstung für TomTom, Lane Departure Warning, Rückfahrkamera, Leuchtweitenregler Instrumententafel (+Batterie) Nicht vorhanden Fernlicht links Fernlicht rechts Linker Nebelscheinwerfer Rechter Nebelscheinwerfer...
  • Seite 241 Verteiler im Motorraum Abb. 227 - Abb. 229 GESCHÜTZTE VORRICHTUNG SICHERUNG AMPERE Zündschalter (+Batterie) Erwärmter Filter Puma-Antrieb Verdampfer/Belüftung des Fahrgastraums mit Webasto, Pumpe 20/50 des Robotgetriebes (+Batterie) Kühlergebläse hohe Geschwindigkeit (+Batterie) 40/60/20 (*) 40/50/60/Verfügbar Kühlergebläse niedrige Geschwindigkeit (+Batterie) Innenraumlüfter (+Schlüssel) Steckdose hinten (+Batterie) Akustischer Signalgeber Steckdose (+Batterie)
  • Seite 242 Verkabelte Steuerung als Optional Abb. 228 Abb. 229 Versionen Euro 5 GESCHÜTZTE VORRICHTUNG SICHERUNG AMPERE Webasto Steuergerät Scheinwerferwaschanlage Webasto, Ventilator der Fahrgastzelle Stecker des Zughakens Steuergerät des Anhängers S&S Steuergerät des Anhängers Stecker des Zughakens...
  • Seite 243 Versionen Euro 6 GESCHÜTZTE VORRICHTUNG SICHERUNG AMPERE Webasto Steuergerät Webasto, Ventilator der Fahrgastzelle Stecker des Zughakens Scheinwerferwaschanlage Steuergerät des Anhängers Steuergerät des Anhängers Stecker des Zughakens Nicht vorhanden...
  • Seite 244 Zusatzverteiler an der rechten B-Säule Abb. 230 - Abb. 231 GESCHÜTZTE VORRICHTUNG SICHERUNG AMPERE Ansaugmotorventilator/Belüftung (MBUS) Beheizte Sitze Steckdose Insassen hinten Zusatzheizung unter dem Sitz Linke heizbare Heckscheibe Rechte heizbare Heckscheibe Nicht vorhanden – Nicht vorhanden – Nicht vorhanden – Ansteuerung zusätzliche Insassenheizung Nicht vorhanden –...
  • Seite 245: Aufladen Der Batterie

    ❒ Die Kabel des Ladegerätes mit den anzusehen. Für die Ausführung dieses Vorgangs empfehlen wir Ihnen, sich Batteriepolen verbinden, wobei die an das Fiat-Kundendienstnetz zu Polarität beachtet werden muss. wenden. ❒ Das Ladegerät einschalten. ❒ Nach dem Aufladen muss zuerst das ZUR BEACHTUNG Bevor die elektrische Ladegerät ausgeschaltet werden, erst...
  • Seite 246: Anheben Des Fahrzeugs

    176) 177) 178) 179) 180) 181) 182) 183) 184) explodieren könnte. War die muss, wenden Sie sich bitte an das Das Fahrzeug ist mit zwei Ringen für die Fiat-Kundendienstnetz. Dort ist man mit Batterie eingefroren, muss vor Verankerung der Abschleppvorrichtung dem Aufladen durch Fachpersonal Auslegerhebebühnen oder...
  • Seite 247 Wenn keine Werkzeugtasche vorhanden Der hintere Ring B Abb. 238 ist im in der ist, befindet sich der Abschlepphaken Abbildung gezeigten Punkt angebracht. des Fahrzeugs im Fach für die Bordunterlagen und die Betriebsanleitung. Wenn dieser verwendet werden soll, wie folgt vorgehen: ❒...
  • Seite 248 178) Während des 183) Bei Hindernissen auf der Abschleppvorganges bitte daran Fahrbahn (wie beispielsweise denken, dass ohne Schnee oder anderem Material) ist Bremskraftverstärker und das Abschleppen nicht möglich. elektrische Servolenkung sowohl 184) Zum Abschleppen sollten das zum Bremsen eine höhere Kraft ziehende und das abgeschleppte auf das Bremspedal erforderlich Fahrzeug möglichst zueinander...
  • Seite 249 WARTUNG UND PFLEGE Eine ordnungsgemäße Wartung PROGRAMMIERTE WARTUNG ..246 garantiert auf Dauer Bestleistung des PLAN FÜR DIE PROGRAMMIERTE Fahrzeugs, niedrige Betriebskosten und WARTUNG........247 einen einwandfreien Betrieb aller REGELMÄSSIGE KONTROLLEN ..250 Sicherheitsvorrichtungen. FAHRZEUGBETRIEB UNTER Dieses Kapitel beschreibt die ERSCHWERTEN BEDINGUNGEN ..250 Wartungsprogramme.
  • Seite 250: Programmierte Wartung

    Fahrzeugs in optimalem Zustand des Kunden ausgeführt werden. von entscheidender Bedeutung. ZUR BEACHTUNG Es empfiehlt sich, Aus diesem Grund sieht Fiat je nach dem Fiat-Kundendienstnetz eventuelle Motorversion alle 48.000 Kilometer eine kleine Betriebsstörungen sofort zu Reihe von Kontrollen und melden, ohne bis zur Ausführung der...
  • Seite 251: Plan Für Die Programmierte Wartung

    PLAN FÜR DIE PROGRAMMIERTE WARTUNG Tausend Kilometer Jahre ● ● ● ● ● Kontrolle des Ladezustands der Batterie und eventuelles Nachladen Kontrolle von Reifenzustand und -verschleiß und eventuelle Einstellung des ● ● ● ● ● Reifendrucks Kontrolle der Beleuchtungsanlage (Scheinwerfer, Fahrtrichtungsanzeiger, ●...
  • Seite 252 Tausend Kilometer Jahre Kontrolle und eventuelle Wiederherstellung des Flüssigkeitsstandes (Motorkühlung, Bremsen/Hydraulikkupplung, Scheibenwaschanlage, ● ● ● ● ● Batterie und, sofern vorhanden, Zusatzmittel für Emissionen - HARNSTOFF) Sichtprüfung des/der Antriebsriemen der Zusatzaggregate (Versionen ohne ● ● automatischen Riemenspanner) (Versionen 110 (°) - 130 - 150 - 180 Multijet) Kontrolle der Riemenspannung der Zubehörsteuerung (Versionen ohne ●...
  • Seite 253 Tausend Kilometer Jahre ● Auswechseln des/der Keilriemen/s der Zusatzaggregate Auswechseln des Steuerungsriemens der Zusatzaggregate (Versionen 115 ● ● Multijet (°) ) Auswechseln des Zahnriemens der Motorsteuerung (*) (Versionen 110 (°) - 130-150 MutiJet) Auswechseln des Zahnriemens der Motorsteuerung (**) (Versionen 115 Mutijet (°) ) ●...
  • Seite 254: Regelmässige Kontrollen

    ❒ Kontrolle des Ladezustands der REGELMÄSSIGE FAHRZEUGBETRIEB KONTROLLEN UNTER Batterie und des Säurestands (Elektrolyt) ERSCHWERTEN Vor langen Reisen prüfen und ggf. BEDINGUNGEN ❒ Sichtkontrolle des Zustands des/der auffüllen: Nebenaggregat-Antriebsriemen/s Wenn das Fahrzeug vorwiegend unter ❒ Kühlflüssigkeitsstand ❒ Kontrolle und eventuelles Auswechseln folgenden erschwerten Bedingungen ❒...
  • Seite 255: Kontrolle Der Füllstände

    KONTROLLE DER FÜLLSTÄNDE Versionen 110 - 130 - 150 Multijet F1A0370 A. Auffülldeckel für Motoröl – B. Ölpeilstab – C. Motorkühlmittel – D. Scheibenwaschflüssigkeit – E. Bremsflüssigkeit – F. Servolenkflüssigkeit 185) 186)
  • Seite 256 Versionen 115 Multijet F1A0371 A. Auffülldeckel für Motoröl – B. Ölpeilstab – C. Motorkühlmittel – D. Scheibenwaschflüssigkeit – E. Bremsflüssigkeit – F. Servolenkflüssigkeit 185) 186)
  • Seite 257 Versionen 150 MultiJet Euro 6 F1A0450 A. Auffülldeckel für Motoröl – B. Ölpeilstab – C. Motorkühlmittel – D. Scheibenwaschflüssigkeit – E. Bremsflüssigkeit – F. Servolenkflüssigkeit 185) 186)
  • Seite 258 Versionen 180 Multijet Power F1A0372 A. Auffülldeckel für Motoröl – B. Ölpeilstab – C. Motorkühlmittel – D. Scheibenwaschflüssigkeit – E. Bremsflüssigkeit – F. Servolenkflüssigkeit 185) 186)
  • Seite 259 ❒ Langsam über den Stutzen C Abb. MOTORÖL ZUR BEACHTUNG Der Ölverbrauch hängt von der Fahrweise und den 239 - Abb. 240 - Abb. 241 - Abb. Verwendungsbedingungen des 242 des Beckens eine Mischung aus Die Kontrolle des Ölstands muss bei Fahrzeugs ab.
  • Seite 260 ❒ Motor anlassen und warten, bis sich SERVOLENKFLÜSSIGKEIT der Flüssigkeitsstand im Behälter 193) stabilisiert hat. ❒ Bei laufendem Motor mehrmals das Lenkrad ganz nach rechts und links Prüfen, ob die Flüssigkeit im drehen. Vorratsbehälter bis zur MAX-Marke steht. ❒ Flüssigkeitsstand im Behälter bis zur Bei dieser Arbeit muss das Fahrzeug MAX-Marke nachfüllen und den auf ebener Fläche stehen und der Motor...
  • Seite 261 Den Verschluss E Abb. 239 - Abb. 240 - Sollte dies trotzdem geschehen, Abb. 241 - Abb. 242 aufschrauben keinesfalls den Motor anlassen und kontrollieren, ob die Flüssigkeit auf und sich sofort mit dem Fiat- Höchststand steht. Kundendienstnetz in Verbindung ZUR BEACHTUNG setzen.
  • Seite 262 Elektrolüfter bei warmem Motor und stark korrosiv. Bei zufälliger notwendig wird, wenden Sie sich in Bewegung setzen kann: Berührung die betroffenen bitte an das Fiat- Verletzungsgefahr. Vorsicht bei Hautstellen sofort mit Kundendienstnetz, um eventuelle nicht am Körper anliegenden ausreichend Wasser und neutraler Leckstellen überprüfen zu lassen.
  • Seite 263: Luftfilter/Pollenschutzfilter

    LUFTFILTER/ wird die Anzeige B Abb. 246 sichtbar, die Das Auswechseln des Pollenfilters muss POLLENSCHUTZFILTER auch bei abgestelltem Motor auf Rot über das Fiat-Kundendienstnetz wechselt. Um die Meldevorrichtung beantragt werden. Zum Auswechseln des Luftfilters bitte wieder herzustellen, den Filtereinsatz wie das Fiat-Kundendienstnetz aufsuchen.
  • Seite 264: Batterie

    Zeit Eine regelmäßige Kontrolle die sicherstellen, dass der Zündschlüssel auf betriebsbereit zu halten, unbedingt die ausschließlich vom Fiat-Kundendienst STOP gedreht und die Tür auf der nachstehenden Hinweise beachten: oder Fachpersonal ausgeführt werden Fahrerseite geschlossen ist.
  • Seite 265 52) Eine falsche Montage nur die am besten geeignete Flüssigkeit ist giftig und korrosiv. elektrischen und elektronischen Zubehörreihe der Lineaccessori Fiat Den Kontakt mit Haut oder Augen Zubehörs kann zu schweren empfehlen kann, sondern auch prüft, ob vermeiden. Sich der Batterie Schäden am Fahrzeug führen.
  • Seite 266: Räder Und Reifen

    Erscheinung. Den Umwelt. Zum Austausch der korrekten Reifendruckwert finden Sie im Batterie empfehlen wir, sich an F1A0240 Abschnitt “Räder” im Kapitel “Technische das Fiat-Kundendienstnetz zu Daten”. wenden, das entsprechend HINWEIS ausgerüstet ist, um die Ein falscher Reifendruck verursacht einen ❒...
  • Seite 267: Gummileitungen

    ❒ Reifen altern auch dann, wenn sie GUMMILEITUNGEN wenig oder nicht gebraucht werden. Bei den Gummischlauchleitungen der Risse im Gummi der Lauffläche und an Bremsanlage und der den Seiten sind Anzeichen für Kraftstoffversorgung gelten die Angaben Alterung. In jedem Fall ist es ZUR BEACHTUNG im „Plan für die programmierte Wartung”...
  • Seite 268: Scheibenwischer

    SCHEIBENWISCHER Austausch der WASCHDÜSEN Scheibenwischerblätter Windschutzscheibe SCHEIBENWISCHER- (Waschanlage) Abb. 249 BLÄTTER Die Gummiwischblätter regelmäßig mit spezifischen Mitteln reinigen; wir empfehlen TUTELA PROFESSIONAL SC Die Wischerblätter austauschen, wenn deren Kante verformt oder abgenutzt ist. In jedem Fall wird empfohlen, sie einmal pro Jahr zu wechseln.
  • Seite 269: Karosserie

    Durchrosten jedes beliebigen Sicht bei ungünstigen Splits nicht unterschätzt werden. Originalteils des Aufbaus oder der Witterungsbedingungen Fiat hat für Ihr Fahrzeug die besten Karosserie. zusätzlich verschlechtert wird. technologischen Lösungen angewandt, Für die allgemeinen Bedingungen dieser um die Karosserie wirksam vor Korrosion Garantie gelten die Angaben im zu schützen.
  • Seite 270 ❒ Die Karosserie mit einem weichen RATSCHLÄGE FÜR DIE Das Fahrzeug nicht waschen, wenn es in PFLEGE DER Schwamm und einem leichten der Sonne geparkt war oder die KAROSSERIE Reinigungsmittel abwaschen; dabei oft Motorhaube noch heiß ist: dies könnte den Schwamm ausspülen. den Glanz der Lackierung Lackierung beeinträchtigen.
  • Seite 271: Innenausstattung

    ZUR BEACHTUNG Um die auf der INNENAUSSTATTUNG Innenseite der Heckscheibe Kontrollieren Sie regelmäßig unter den aufgetragenen Heizwiderstände nicht zu Bodenbelägen, ob sich Wasser beschädigen, vorsichtig und nur in angestaut hat (Tropfwasser von Schuhen Richtung der aufgetragenen ZUR BEACHTUNG und Regenschirmen usw.), das zum Heizwiderstände reiben.
  • Seite 272 ZUR BEACHTUNG Keinen Alkohol, kein Benzin oder daraus abgeleitete Produkte zum Reinigen des Glases der Instrumententafel verwenden. ZUR BEACHTUNG LENKRAD/ SCHALTHEBELKNAUF/ 203) Verwenden Sie nie brennbare HANDBREMSE MIT BEZUG AUS ECHTEM LEDER Produkte, wie Petroleumäther (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) oder Waschbenzin zur Reinigung des Fahrzeuginneren.
  • Seite 273 TECHNISCHE DATEN In diesem Kapitel werden Bauweise und KENNDATEN ........270 Funktionsart Ihres Fahrzeugs mit Daten, MOTORCODES - Tabellen und grafischen Darstellungen KAROSSERIEVERSION ....272 erläutert. Diese Daten sind für leidenschaftliche Fahrzeughalter, für MOTOR ..........274 Techniker aber auch für alle, die ihr KRAFTSTOFFVERSORGUNG ...275 Fahrzeug bis ins kleinste Detail kennen wollen.
  • Seite 274: Kenndaten

    KENNDATEN SCHILD MIT DER FAHRGESTELLNUMMER ZUSAMMENFASSUNG DER Sie befinden sich einer am internen KENNDATEN Es wird empfohlen, die Radkasten auf der Beifahrerseite A Abb. Identifizierungskürzel aufzuzeichnen. Die 251 und der andere im unteren Teil der auf den Kennschildern eingestanzten Windschutzscheibe Abb. 252. und aufgeführten Kenndaten sind folgende: ❒...
  • Seite 275 Die Kennzeichnung ist am Zylinderblock eingeschlagen und gibt den Typ und die fortlaufende Herstellungsnummer an. F1A0369 Es befindet sich auf der vorderen Querstrebe des Motorraums Abb. 253 und enthält folgende Daten: A Lackhersteller. B Farbbenennung. C Fiat-Farbcode. D Farbcode für Nachbesserungen oder Neulackierung.
  • Seite 276: Motorcodes - Karosserieversion

    MOTORCODES - KAROSSERIEVERSION Version Motorcode 110 Multijet (*) F1AE3481G 115 Multijet (*) 250A1000 130 Multijet F1AE3481D 150 Multijet F1AE3481E 180 Multijet Power F1CE3481E 150 Multijet Euro 6 F1AGL411A (*)Version für spezifische Märkte Nachstehend ein Beispiel mit einem MOTOR Karosserieversion-Code mit A 3000 kg M 130 Multijet entsprechender Legende, gültig für alle...
  • Seite 277 RADSTAND KAROSSERIE A Kurzer Radstand A Fahrgestell mit Führerhaus B Mittlerer Radstand B Fahrgestell ohne Führerhaus C Langer Radstand C Fahrgestell mit Pritsche D Mittellanger Radstand D Kastenwagen U Alle Radstände (unvollständige E Schulbus Grundschule Fahrzeuge). F Lieferwagen G Kastenwagen mit verlängertem Führerhaus H Fahrgestell mit verlängertem Führerhaus...
  • Seite 278: Motor

    MOTOR 180 Multijet Allgemeines 130 Multijet 150 Multijet 110 Multijet (*) 115 Multijet (*) Power Motorcode F1AE3481G 250A1000 F1AE3481D F1AE3481E F1CE3481E Zyklus Diesel Diesel Diesel Diesel Diesel Anzahl und Anordnung der 4 in Reihe 4 in Reihe 4 in Reihe 4 in Reihe 4 in Reihe Zylinder...
  • Seite 279: Kraftstoffversorgung

    180 Multijet Allgemeines 130 Multijet 150 Multijet 110 Multijet (*) 115 Multijet (*) Power Entsprechende Drehzahl 1800 1500 1800 1500 1400 (U/min) Kraftstoff Diesel für Fahrzeugantrieb (Spezifikation EN590) (*)Version für spezifische Märkte KRAFTSTOFFVERSORGUNG Versionen Kraftstoffversorgung Alle Direkteinspritzung „Common Rail” 205) ZUR BEACHTUNG 205) Änderungen oder Reparaturen der Kraftstoffversorgungsanlage, die nicht korrekt und ohne Berücksichtigung der technischen Merkmale der Anlage ausgeführt werden, können Funktionsstörungen und Brandgefahr verursachen.
  • Seite 280: Antrieb

    ANTRIEB Versionen Getriebeschaltung Kupplung Antrieb Fünf Vorwärtsgänge plus Rückwärtsgang, mit 115 Multijet (*) Synchronisierung der Vorwärtsgänge 110 Multijet (*) Selbstnachstellend mit Vorn Pedal ohne Leerweg 130 Multijet Sechs Vorwärtsgänge plus Rückwärtsgang, mit 150 Multijet Synchronisierung der 180 Multijet Power Vorwärtsgänge 150 Multijet Euro 6 (*)Version für spezifische Märkte RADAUFHÄNGUNGEN...
  • Seite 281: Bremsen

    ZUR BEACHTUNG 56) Immer darauf achten, dass die Blattfedern aus Verbundmaterial nicht mit Säuren in Kontakt geraten. BREMSEN Betriebsbremsen vorne Betriebsbremsen hinten Handbremse Manuell durch Hebel gesteuert, auf innenbelüftete Scheibenbremsen Scheibenbremsen Hinterradbremsen wirkend ZUR BEACHTUNG Wasser, Eis und Streusalz auf den Straßen können sich auf den Bremsscheiben ablagern und die Bremswirkung bei der ersten Bremsung verringern.
  • Seite 282: Räder

    RÄDER RADSTAND Index der Höchstgeschwindigkeit Konvergenz der Vorderräder, gemessen Q bis zu 160 km/h FELGEN UND REIFEN zwischen den Felgen: -1 ± 1 mm. R bis zu 170 km/h Felgen aus gepresstem Stahl oder Die Werte beziehen sich auf das S bis zu 180 km/h Leichtmetallfelgen.
  • Seite 283 83 487 kg 112 1120 kg 84 500 kg 113 1150 kg 85 515 kg 114 1180 kg 86 530 kg 115 1215 kg ZUR BEACHTUNG 87 545 kg 116 1250 kg 88 560 kg 117 1285 kg 206) Bei Fahrzeugen mit 89 580 kg 118 1320 kg nachträglich montierten Reifen...
  • Seite 284 MITGELIEFERTE FELGEN UND REIFEN Versionen Felgen Serienmäßige Reifen 215/70 R15C 109/107S 6Jx15'' - H2 225/70 R15C 112/105S Ducato (außer Freizeit) 215/75 R16C 116/114R (*) 6Jx16'' - H2 225/75 R16C 118/116R (*) 6Jx15'' - H2 215/70 R15CP 109/107Q Ducato (Freizeit) 6Jx16'' - H2...
  • Seite 285 FÜLLDRUCK BEI KALTEM REIFEN (bar) Serienmäßige Reifen Benutzung Vorne Hinten 3000 ZGG (*) mit normalen Reifen, außer PANORAMA 215/70 R15 3300 ZGG (*) / 3500 ZGG (*) mit normalen Reifen 215/70 R15 PANORAMA mit Reifen der Grundausstattung 3000 ZGG (*) mit vergrößerten Reifen, außer PANORAMA 225/70 R15 3300 ZGG (*) / 3500 ZGG (*) mit vergrößerten...
  • Seite 286: Abmessungen

    ABMESSUNGEN VERSION PANORAMA / KOMBI Die Abmessungen sind in mm angegeben und beziehen sich auf Fahrzeuge mit serienmäßigen Reifen. Die Höhe bezieht sich auf das unbeladene Fahrzeug. F1A0367...
  • Seite 287 KOMBI - PANORAMA 3000 3450 4035 1015 1015 1015 - 1380 (*) 4963 5413 5998 - 6363(*) 2254 2524 2524 1810 1810 1810 2050 2050 2050 1790 1790 1790 (*) Version MINIBUS 16 Plätze + 1 Die Abmessungen variieren innerhalb der o. a. Grenzen abhängig von den verschiedenen Versionen.
  • Seite 288 VERSION LIEFERWAGEN Die Abmessungen sind in mm angegeben und beziehen sich auf Fahrzeuge mit serienmäßigen Reifen. Die Höhe bezieht sich auf das unbeladene Fahrzeug. F1A0328...
  • Seite 289 LIEFERWAGEN CH1 - CH2 MH1 - MH2 LH2 - LH3 XLH2 - XLH3 3000 3450 4035 4035 1015 1015 1015 1380 4963 5413 5998 6363 2254 - 2524 2254 - 2524 (*) 2524 - 2764 (**) 2524 - 2764 1810 1810 1810 1810...
  • Seite 290 VERSION PRITSCHENWAGEN Die Abmessungen sind in mm angegeben und beziehen sich auf Fahrzeuge mit serienmäßigen Reifen. Die Höhe bezieht sich auf das unbeladene Fahrzeug. F1A0329...
  • Seite 291 KASTEN KABINENFAHRGESTELL CHASSIS MH1 - XLH1 XLH1 XXLH1 MLH1 3450 - 3000 3450 4035 4035 3000 4035 4035 4300 3800 1345 1345 1345 1710 1325 1590 5358 - 5293 5743 6328 6693 4908 5943 6308 6573 5708 2798 3248 3833 4198 2424 2424...
  • Seite 292 WINDLAUF CHASSIS KABINENFAHRGESTELL SPECIAL MH1 - MH1 - XLH1 XXLH1 XLH1 XXLH1 MLH1 MLH1 3450 - 3450 - 3000 4035 4035 4300 3000 4035 4035 4300 3800 3800 1225 1490 1245 1510 5235 - 5278 - 4785 5820 6125 6390 4828 5863 6228...
  • Seite 293 WINDLAUF SPEZIAL MH1 - MH2 XLH1 XXLH1 3000 3450 - 3800 4035 4035 4300 1245 1510 4805 5255 - 5605 5840 6205 6470 1810 1810 1810 1810 1810 1790 - 1980 1790 - 1980 1790 - 1980 1790 - 1980 1790 - 1980 2050 2050...
  • Seite 294 VERSION MIT DOPPELTER FAHRERKABINE Die Abmessungen sind in mm angegeben und beziehen sich auf Fahrzeuge mit serienmäßigen Reifen. Die Höhe bezieht sich auf das unbeladene Fahrzeug. F1A0368...
  • Seite 295 DOPPELKABINE XLH1 3450 4035 4035 1340 1245 1695 5798 6228 6678 2424 2424 2424 1810 1810 1810 2100 2100 2100 1790 1790 1790 Die Abmessungen variieren innerhalb der o. a. Grenzen abhängig von den verschiedenen Versionen.
  • Seite 296: Leistungen

    LEISTUNGEN Höchstzulässige Geschwindigkeiten nach der Einfahrzeit des Fahrzeugs in km/h. 115 Multijet 180 Multijet 130 Multijet 150 Multijet 110 Multijet (#) Power 161 (*) / 171 CH1 - MH1 LIEFERWAGEN (**) (ausgenommen MH2-LH2- Fahrzeuge 160 (*) / 166 (**) XLH2 Freizeitausstat- MH3 - LH3 - tung)
  • Seite 297 115 Multijet 180 Multijet 130 Multijet 150 Multijet 110 Multijet (#) Power KABINEN- CH1 - MH1 WAGEN / WINDLAUF MH1 - MLH1 (Fahrzeuge LH1 - XLH1 - Freizeitaus- XXLH1 stattung) CH1 - MH1 LIEFER- WAGEN MH2-LH2- (Fahrzeuge XLH2 Freizeitaus- MH3 - LH3 - stattung) XLH3 (#) Version für spezifische Märkte...
  • Seite 298: Gewichtsangaben

    GEWICHTSANGABEN GEWICHTE LIEFERWAGEN Versionen mit 2800 kg ZGG (*) Versionen mit 3510 kg ZGG (*) 110 (**) /130/150 Multijet 110 (**) /130/150 Multijet Leergewicht (mit allen Flüssigkeiten, zu 90 % 1845 ÷ 1860 1860 ÷ 2000 gefülltem Kraftstofftank und ohne Optionals): Zulässiges Gesamtgewicht (°) - Vorderachse: 1630...
  • Seite 299 GEWICHTE LIEFERWAGEN 110 (**) /130/150 180 Multijet Power Versionen mit 3000 kg ZGG (*) 115 Multijet (**) Multijet Leergewicht (mit allen Flüssigkeiten, zu 90 % 1845 ÷ 1910 1860 ÷ 1925 1940 ÷ 2005 gefülltem Kraftstofftank und ohne Optionals): Zulässiges Gesamtgewicht (°) - Vorderachse: 1630 1630...
  • Seite 300 GEWICHTE LIEFERWAGEN 110 (**) /130/150 180 Multijet Power Versionen mit 3300 kg ZGG (*) 115 Multijet (**) Multijet Leergewicht (mit allen Flüssigkeiten, zu 90 % 1845 ÷ 1985 1860 ÷ 2000 1940 ÷ 2080 gefülltem Kraftstofftank und ohne Optionals): Zulässiges Gesamtgewicht (°) - Vorderachse: 1750 1750...
  • Seite 301 GEWICHTE LIEFERWAGEN 110 (**) /130/150 180 Multijet Power Versionen mit 3500 kg ZGG (*) 115 Multijet (**) Multijet Leergewicht (mit allen Flüssigkeiten, zu 90 % 1845 ÷ 2035 1860 ÷ 2050 1940 ÷ 2130 gefülltem Kraftstofftank und ohne Optionals): Zulässiges Gesamtgewicht (°) - Vorderachse: 1850 1850...
  • Seite 302 GEWICHTE KASTENWAGEN (Versionen MAXI) Versionen mit 3995 kg - 4005 kg - Versionen mit 3500 kg ZGG (*) 4250 kg ZGG (*) 110 (**) /130/ 180 Multijet 110 (**) /130/ 180 Multijet Power Power 150 Multijet 150 Multijet Leergewicht (mit allen Flüssigkeiten, zu 90 % 1900 ÷...
  • Seite 303 GEWICHTE KASTENWAGEN (Versionen MAXI) 180 Multijet Power Versionen mit 3510 kg ZGG(*) 110 (**) /130/150 Multijet Leergewicht (mit allen Flüssigkeiten, zu 90 % 1900 ÷ 2090 2020 ÷ 2170 gefülltem Kraftstofftank und ohne Optionals): Zulässiges Gesamtgewicht (°) - Vorderachse: 2100 2100 - Hinterachse: 2400...
  • Seite 304 GEWICHTE PRITSCHENWAGEN 110 (*) /130/150 Versionen mit 3000 kg ZGG 180 Multijet Power 115 Multijet (*) Multijet Leergewicht (mit allen Flüssigkeiten, zu 90 % 1795 ÷ 1875 1810 ÷ 1890 1890 ÷ 1935 gefülltem Kraftstofftank und ohne Optionals): Zulässiges Gesamtgewicht (***) - Vorderachse: 1630 1630...
  • Seite 305 GEWICHTE PRITSCHENWAGEN 110 (*) /130/150 Versionen mit 3300 kg ZGG 180 Multijet Power 115 Multijet (*) Multijet Leergewicht (mit allen Flüssigkeiten, zu 90 % 1795 ÷ 1895 1810 ÷ 1910 1890 ÷ 1990 gefülltem Kraftstofftank und ohne Optionals): Zulässiges Gesamtgewicht (***) - Vorderachse: 1750 1750...
  • Seite 306 GEWICHTE PRITSCHENWAGEN 110 (*) /130/150 Versionen mit 3500 kg ZGG 180 Multijet Power 115 Multijet (*) Multijet Leergewicht (mit allen Flüssigkeiten, zu 90 % 1795 ÷ 1930 1810 ÷ 1945 1890 ÷ 2025 gefülltem Kraftstofftank und ohne Optionals): Zulässiges Gesamtgewicht (***) - Vorderachse: 1850 1850...
  • Seite 307 GEWICHTE PRITSCHENWAGEN (Versionen MAXI) Versionen mit 3995 kg - 4005 kg - Versionen mit 3500 kg ZGG 4250 kg ZGG 110 (*) /130/150 180 Multijet 110 (*) /130/150 180 Multijet Power Power Multijet Multijet Leergewicht (mit allen Flüssigkeiten, zu 90 % gefülltem Kraftstofftank und ohne 1895 ÷...
  • Seite 308 GEWICHTE PRITSCHENWAGEN MIT LANGKABINE 110 (*) /130/150 Versionen mit 3300 kg ZGG 180 Multijet Power 115 Multijet (*) Multijet Leergewicht (mit allen Flüssigkeiten, zu 90 % 1990 ÷ 2050 2005 ÷ 2065 2085 ÷ 2145 gefülltem Kraftstofftank und ohne Optionals): Zulässiges Gesamtgewicht (***) - Vorderachse: 1850...
  • Seite 309 GEWICHTE PRITSCHENWAGEN MIT LANGKABINE 110 (*) /130/150 Versionen mit 3500 kg ZGG 180 Multijet Power 115 Multijet (*) Multijet Leergewicht (mit allen Flüssigkeiten, zu 90 % 1990 ÷ 2050 2005 ÷ 2065 2085 gefülltem Kraftstofftank und ohne Optionals): Zulässiges Gesamtgewicht (***) - Vorderachse: 1850 1850...
  • Seite 310 GEWICHTE PRITSCHENWAGEN MIT LANGKABINE (Versionen MAXI) Versionen mit 3995 kg - 4005 kg - Versionen mit 3500 kg ZGG 4250 kg ZGG 110 (*) /130/150 180 Multijet 110 (*) /130/150 180 Multijet Power Power Multijet Multijet Leergewicht (mit allen Flüssigkeiten, zu 90 % gefülltem Kraftstofftank und ohne 2045 ÷...
  • Seite 311 GEWICHTE KOMBI 110 (*) /130/150 Versionen mit 3000 kg ZGG 180 Multijet Power 115 Multijet (*) Multijet Euro 5 / Euro Leergewicht (mit allen Flüssigkeiten, zu 90 % 1935 1950 2030 gefülltem Kraftstofftank und ohne Optionals): Zulässiges Gesamtgewicht (***) - Vorderachse: 1630 1630 1630...
  • Seite 312 GEWICHTE KOMBI 110 (*) /130/150 Multijet Versionen mit 3300 kg ZGG 180 Multijet Power 115 Multijet (*) Euro 5 / Euro 6 Leergewicht (mit allen Flüssigkeiten, zu 90 % gefülltem Kraftstofftank und 1935 ÷ 2045 1950 ÷ 2060 2030 ÷ 2140 ohne Optionals) Zulässiges Gesamtgewicht (***) - Vorderachse:...
  • Seite 313 GEWICHTE KOMBI 110 (*) /130/150 Multijet Euro 5 / Versionen mit 3500 kg ZGG 180 Multijet Power Euro 6 Leergewicht (mit allen Flüssigkeiten, zu 90 % 2035 ÷ 2465(**) 2035 ÷ 2465 gefülltem Kraftstofftank und ohne Optionals) Zulässiges Gesamtgewicht (***) –...
  • Seite 314 GEWICHTE KOMBI (Versionen MAXI) 110 (*) /130/150 Multijet Euro 5 / Versionen mit 3500 kg ZGG 180 Multijet Power Euro 6 Leergewicht (mit allen Flüssigkeiten, zu 90 % 2100 2180 gefülltem Kraftstofftank und ohne Optionals): Zulässiges Gesamtgewicht (***) - Vorderachse: 2100 2100 - Hinterachse:...
  • Seite 315 GEWICHTE PANORAMA 110 (*) /130/150 Versionen mit 3150 kg ZGG 180 Multijet Power 115 Multijet (*) Multijet Euro 5 / Euro Leergewicht (mit allen Flüssigkeiten, zu 90 % 2200 2215 2295 gefülltem Kraftstofftank und ohne Optionals): Zulässiges Gesamtgewicht (***) - Vorderachse: 1750 1750 1750...
  • Seite 316 GEWICHTE PANORAMA 110 (*) /130/150 150 Multijet Euro 180 Multijet Versionen mit 3300 kg ZGG 115 Multijet (*) Power Multijet Leergewicht (mit allen Flüssigkeiten, zu 90 % gefülltem Kraftstofftank und 2200 ÷ 2285 2300 ÷ 2400 2300 - 2375 - 2400 2380 ÷...
  • Seite 317 GEWICHTE MINIBUS Versionen mit 3995 kg - 4005 kg - 4250 kg ZGG 110 (*) /130/150 Multijet Leergewicht (mit allen Flüssigkeiten, zu 90 % gefülltem 2520 ÷ 2710 Kraftstofftank und ohne Optionals): Zulässiges Gesamtgewicht (***) - Vorderachse: 2100 - Hinterachse: 2400 ÷...
  • Seite 318 GEWICHTE MINIBUS Versionen PTT 4250 - 4300 (Heavy) kg 150 Multijet Euro 6 Leergewicht (mit allen Flüssigkeiten, zu 90 % gefülltem 2520 ÷ 2710 Kraftstofftank und ohne Optionals): Zulässiges Gesamtgewicht (***) - Vorderachse: 2100 - Hinterachse: 2400 ÷ 2500 – Gesamt: 4250 ÷...
  • Seite 319 GEWICHTE FAHRGESTELL OHNE KABINE 110 (*) /130/150 Versionen mit 3000 kg ZGG 180 Multijet Power 115 Multijet (*) Multijet Leergewicht (mit allen Flüssigkeiten, zu 90 % 1245 ÷ 1360 1305 ÷ 1375 1385 ÷ 1455 gefülltem Kraftstofftank und ohne Optionals): Zulässiges Gesamtgewicht (***) - Vorderachse: 1630...
  • Seite 320 GEWICHTE FAHRGESTELL OHNE KABINE 110 (*) /130/150 Versionen mit 3300 kg ZGG 180 Multijet Power 115 Multijet (*) Multijet Leergewicht (mit allen Flüssigkeiten, zu 90 % 1245 ÷ 1360 1260 ÷ 1375 1340 ÷ 1455 gefülltem Kraftstofftank und ohne Optionals): Zulässiges Gesamtgewicht (***) - Vorderachse: 1750...
  • Seite 321 GEWICHTE FAHRGESTELL OHNE KABINE 110 (*) /130/150 Versionen mit 3500 kg ZGG 180 Multijet Power 115 Multijet (*) Multijet Leergewicht (mit allen Flüssigkeiten, zu 90 % 1245 ÷ 1360 1260 ÷ 1375 1340 ÷ 1455 gefülltem Kraftstofftank und ohne Optionals): Zulässiges Gesamtgewicht (***) - Vorderachse: 1850...
  • Seite 322 GEWICHTE FAHRGESTELL OHNE KABINE 110 (*) /130/150 Versionen mit 3650 kg ZGG 180 Multijet Power 115 Multijet (*) Multijet Leergewicht (mit allen Flüssigkeiten, zu 90 % 1245 ÷ 1360 1260 ÷ 1375 1340 ÷ 1455 gefülltem Kraftstofftank und ohne Optionals): Zulässiges Gesamtgewicht (***) - Vorderachse: 1850...
  • Seite 323 GEWICHTE FAHRGESTELLE OHNE KABINE (Versionen MAXI) Versionen Versionen mit 3500 kg Versionen mit 3995 kg - mit 4400 kg 4005 kg - 4250 kg ZGG 110 (*) 110 (*) 180 Multijet 180 Multijet 180 Multijet /130/150 /130/150 Power Power Power Multijet Multijet Leergewicht (mit allen Flüssigkeiten, zu 90 %...
  • Seite 324 GEWICHTE KABINENFAHRGESTELLE 110 (*) /130/150 Versionen mit 3000 kg ZGG 180 Multijet Power 115 Multijet (*) Multijet Leergewicht (mit allen Flüssigkeiten, zu 90 % 1545 ÷ 1660 1605 ÷ 1675 1685 ÷ 1755 gefülltem Kraftstofftank und ohne Optionals): Zulässiges Gesamtgewicht (**) - Vorderachse: 1630 1630...
  • Seite 325 GEWICHTE KABINENFAHRGESTELLE 110 (*) /130/150 Versionen mit 3300 kg ZGG 180 Multijet Power 115 Multijet (*) Multijet Leergewicht (mit allen Flüssigkeiten, zu 90 % 1545 ÷ 1660 1605 ÷ 1675 1640 ÷ 1755 gefülltem Kraftstofftank und ohne Optionals): Zulässiges Gesamtgewicht (**) - Vorderachse: 1750 1750...
  • Seite 326 GEWICHTE KABINENFAHRGESTELLE 110 (*) /130/150 Versionen mit 3500 kg ZGG 180 Multijet Power 115 Multijet (*) Multijet Leergewicht (mit allen Flüssigkeiten, zu 90 % 1545 - 1660 1605 ÷ 1675 1640 ÷ 1675 gefülltem Kraftstofftank und ohne Optionals): Zulässiges Gesamtgewicht (**) - Vorderachse: 1850 1850...
  • Seite 327 GEWICHTE KABINENFAHRGESTELLE Versionen mit Versionen mit 3650 kg ZGG 3510 kg ZGG 110 (*) /130/150 110 (*) /130/150 180 Multijet 115 Multijet (*) Power Multijet Multijet Leergewicht (mit allen Flüssigkeiten, zu 90 % gefülltem Kraftstofftank und ohne 1605 ÷ 1675 1545 ÷...
  • Seite 328 GEWICHTE KABINENFAHRGESTELLE MAXI (Versionen MAXI) Versionen Versionen mit 3500 kg Versionen mit 3995 kg - mit 4400 kg 4005 kg - 4250 kg ZGG 110 (*) 110 (*) 180 Multijet 180 Multijet 180 Multijet /130/150 /130/150 Power Power Power Multijet Multijet Leergewicht (mit allen Flüssigkeiten, zu 90 % 1600 ÷...
  • Seite 329 GEWICHTE KABINENFAHRGESTELLE MIT PRITSCHE 110 (*) /130/150 Versionen mit 3000 kg ZGG 180 Multijet Power 115 Multijet (*) Multijet Leergewicht (mit allen Flüssigkeiten, zu 90 % 1580 ÷ 1630 1595 ÷ 1645 1675 ÷ 1725 gefülltem Kraftstofftank und ohne Optionals): Zulässiges Gesamtgewicht (***) - Vorderachse: 1630...
  • Seite 330 GEWICHTE KABINENFAHRGESTELLE MIT PRITSCHE 110 (*) /130/150 Versionen mit 3300 kg ZGG 180 Multijet Power 115 Multijet (*) Multijet Leergewicht (mit allen Flüssigkeiten, zu 90 % 1580 ÷ 1630 1595 ÷ 1645 1675 ÷ 1725 gefülltem Kraftstofftank und ohne Optionals): Zulässiges Gesamtgewicht (***) - Vorderachse: 1750...
  • Seite 331 GEWICHTE KABINENFAHRGESTELLE MIT PRITSCHE 110 (*) /130/150 Versionen mit 3500 kg ZGG 180 Multijet Power 115 Multijet (*) Multijet Leergewicht (mit allen Flüssigkeiten, zu 90 % 1580 ÷ 1630 1595 ÷ 1645 1675 ÷ 1725 gefülltem Kraftstofftank und ohne Optionals): Zulässiges Gesamtgewicht (***) - Vorderachse: 1850...
  • Seite 332 GEWICHTE KABINENFAHRGESTELLE MIT PRITSCHE (Versionen MAXI) Versionen mit 3995 kg - 4005 kg - Versionen mit 3500 kg ZGG 4250 kg ZGG 110 (*) /130/150 180 Multijet 110 (*) /130/150 180 Multijet Power Power Multijet Multijet Leergewicht (mit allen Flüssigkeiten, zu 90 % gefülltem Kraftstofftank und ohne 1635 ÷...
  • Seite 333 GEWICHTE FAHRGESTELLE MIT LANGKABINE 110 (*) /130/150 Versionen mit 3300 kg ZGG 180 Multijet Power 115 Multijet (*) Multijet Leergewicht (mit allen Flüssigkeiten, zu 90 % 1835 ÷ 1885 1850 ÷ 1900 1930 ÷ 1980 gefülltem Kraftstofftank und ohne Optionals): Zulässiges Gesamtgewicht (***) - Vorderachse: 1750...
  • Seite 334 GEWICHTE FAHRGESTELLE MIT LANGKABINE 110 (*) /130/150 Versionen mit 3500 kg ZGG 180 Multijet Power 115 Multijet (*) Multijet Leergewicht (mit allen Flüssigkeiten, zu 90 % 1835 ÷ 1885 1850 ÷ 1900 1930 ÷ 1980 gefülltem Kraftstofftank und ohne Optionals): Zulässiges Gesamtgewicht (***) - Vorderachse: 1850...
  • Seite 335 GEWICHTE FAHRGESTELLE MIT LANGKABINE (Versionen MAXI) Versionen mit 3995 kg - 4005 kg - Versionen mit 3500 kg ZGG 4250 kg ZGG 110 (*) /130/150 180 Multijet 110 (*) /130/150 180 Multijet Power Power Multijet Multijet Leergewicht (mit allen Flüssigkeiten, zu 90 % gefülltem Kraftstofftank und ohne 1890 ÷...
  • Seite 336 GEWICHT DER KASTENWAGEN MIT DOPPELKABINE Versionen mit 3300 kg ZGG 130 Multijet 180 Multijet Power 115 Multijet (*) Leergewicht (mit allen Flüssigkeiten, zu 90 % 2011 ÷ 2076 2026 ÷ 2091 2106 gefülltem Kraftstofftank und ohne Optionals): Zulässiges Gesamtgewicht (***) - Vorderachse: 1750 1750...
  • Seite 337 GEWICHT DER KASTENWAGEN MIT DOPPELKABINE Versionen mit 3500 kg ZGG 130 Multijet 180 Multijet Power 115 Multijet (*) Leergewicht (mit allen Flüssigkeiten, zu 90 % 2011 ÷ 2171 2026 ÷ 2186 2106 ÷ 2171 gefülltem Kraftstofftank und ohne Optionals): Zulässiges Gesamtgewicht (***) - Vorderachse: 1850 1850...
  • Seite 338 GEWICHTE DER KASTENWAGEN MIT DOPPELKABINE (Versionen MAXI) Versionen mit 3500 kg ZGG 130 Multijet 180 Multijet Power Leergewicht (mit allen Flüssigkeiten, zu 90 % 2066 ÷ 2226 2146 ÷ 2306 gefülltem Kraftstofftank und ohne Optionals): Zulässiges Gesamtgewicht (°) - Vorderachse: 2100 2100 - Hinterachse:...
  • Seite 339: Füllmengen

    FÜLLMENGEN 115 Multijet 110 (°)/130 180 Multijet Vorgeschriebene Kraftstoffe 150 Multijet Power und Originalschmiermittel (°) Multijet Kraftstofftank (Liter): 90 (*) 90 (*) 90 (*) 90 (*) Diesel für Fahrzeugantrieb Einschließlich einer Reserve (Spezifikation EN590) 10/12 10/12 10/12 10/12 von (Liter): AdBlue (Lösung auf Harnstoff- Wasser-Basis) Norm DIN 70 HARNSTOFF-Tank (Liter)
  • Seite 340 115 Multijet 110 (°) 180 Multijet Vorgeschriebene Kraftstoffe /130 150 Multijet Power und Originalschmiermittel (°) Multijet Ölwanne (Liter): SELENIA WR P.E. Ölwanne und Filter (Liter): Getriebe-/ 2,7 (Getriebe TUTELA TRANSMISSION Differenzialgehäuse (Liter): MLGU) EXPERYA Getriebe-/ 2,9 (Getriebe TUTELA TRANSMISSION Differenzialgehäuse (Liter): M38) GEARTECH Hydraulische Bremsanlage...
  • Seite 341 ZUR BEACHTUNG 207) Ausschließlich AdBlue gemäß der Norm DIN 70 070 und ISO 22241-1 verwenden. Andere Flüssigkeiten können Schäden am System verursachen: Darüber hinaus wären die Abgasemissionen nicht mehr gesetzeskonform. 208) Die Vertriebsgesellschaften haften für die Konformität ihres Produkts. Zur Erhaltung der Ausgangsqualität die Vorsichtsmaßnahmen zur Lagerung und Instandhaltung beachten.
  • Seite 342: Flüssigkeiten Und Schmiermittel

    FLÜSSIGKEITEN UND SCHMIERMITTEL Das Motoröl Ihres Fahrzeugs wurde sorgfältig entwickelt und getestet, um die im Plan für die programmierte Wartung vorgesehenen Anforderungen zu erfüllen. Ein konstanter Einsatz der richtigen Schmiermittel gewährleistet optimale Verbrauchs- und Emissionswerte. Die Qualität des Schmiermittels ist für den Betrieb und die Lebensdauer des Motors maßgebend. EMPFOHLENE PRODUKTE UND IHRE EIGENSCHAFTEN Original- Produkteigenschaften...
  • Seite 343 Original- Produkteigenschaften Benutzung Spezifikation Flüssigkeiten und Applikationen -Schmiermittel TUTELA Synthetisches TRANSMISSION Schmiermittel der EXPERYA Schaltgetriebe und 9.55550-MZ2 Viskositätsklasse SAE Contractual Technical Differenzial 75W-80 Reference N° F178.B06 TUTELA TRANSMISSION Synthetisches 9.55550-MZ3 oder GEARTECH Schaltgetriebe und Schmiermittel SAE MS.90030-M2 Contractual Technical Differenzial 75W-85 Reference N°...
  • Seite 344 Original- Produkteigenschaften Benutzung Spezifikation Flüssigkeiten und Applikationen -Schmiermittel Synthetische Flüssigkeit für Brems- TUTELA TOP 4 Hydraulische Bremsen Kupplungsanlagen. 9.55597 oder Contractual Technical Bremsflüssigkeit und Steuerungen der Übertrifft die MS.90039 Reference N° Kupplung Spezifikationen: F001.A93 FMVSS Nr. 116 DOT 4, ISO 4925, SAE J 1704. Frostschutzmittel mit rotem Monoäthylenglykol und...
  • Seite 345 Original- Produkteigenschaften Benutzung Spezifikation Flüssigkeiten und Applikationen -Schmiermittel Zur Befüllung des HARNSTOFF-Tanks von Fahrzeugen zu Zusatzstoff für verwenden, die mit DIN 70 070 und ISO Dieselemissionen Wasser-Urea-Lösung AdBlue dem System der 22241-1 selektiven, (HARNSTOFF) katalytischen Reduktion (SRC) ausgestattet sind TUTELA Zum unverdünnten Mischung aus Alkohol PROFESSIONAL SC...
  • Seite 346: Kraftstoffverbrauch

    KRAFTSTOFFVERBRAUCH Die Kraftstoffverbrauchswerte in der nachstehenden Tabelle wurden bei vorgeschriebenen Tests für die Zulassung ermittelt, die von den Europäischen Vorschriften verlangt werden. Diese Verbrauchswerte beziehen sich auf Fahrzeuge mit Grundausstattung ohne Extras. Zur Ermittlung des Verbrauchs werden folgende Verfahren angewandt: ❒...
  • Seite 347 Kraftstoffverbrauch (nach geltender Europäischer Vorschrift (Liter x 100 km)) Verbrauch Versionen ZGG (kg) Innerorts Außerorts Kombi Fahrgestell mit Kabine - CH1 - MH1 - LH1 - MLH1 - XXLH1 - Kabinenwagen mit Pritsche - CH1 - MH1 - LH1 Fahrgestell ohne Kabine - CH1 - MH1 - LH1 - MLH1 - XXLH1 3000 - 3150(**) Lieferwagen - CH1 - CH2 - MH1 - MH2 -...
  • Seite 348 Verbrauch Versionen ZGG (kg) Innerorts Außerorts Kombi Fahrgestell mit Kabine - CH1 - MH1 - LH1 - MLH1 - XXLH1 - Kabinenwagen mit Pritsche - CH1 - MH1 - LH1 - - Fahrgestell mit Langkabine - LH1 - MH1 Fahrgestell ohne Kabine - CH1 - MH1 - LH1 - MLH1 - XXLH1 3500 Kastenwagen CH1 - MH1 - MDH1 - LH1...
  • Seite 349 Verbrauch Versionen ZGG (kg) Innerorts Außerorts Kombi Lieferwagen - CH1 2800 Fahrgestell mit Kabine - CH1 - MH1 - LH1 - MLH1 - XXLH1 - Fahrgestell ohne 3650 Kabine - CH1 - MH1 - LH1 - MLH1 - XXLH1 110 (°) /130/ 150 Multijet Lieferwagen - MH2 - LH2 -XLH2 - XLH3...
  • Seite 350 Verbrauch Versionen ZGG (kg) Innerorts Außerorts Kombi Kombi - CH1 3000 - 3150(**) - 3300 Kombi - MH1 - MH2 3300 - 3500 150 Multijet Kombi MH2 3500 Heavy Euro 6 Panorama / Kombi - CH1 - MH1 - MH2 - 3000 - 3150 - 3300 - 3500 Minibus LH2 - XLH2...
  • Seite 351 Verbrauch Versionen ZGG (kg) Innerorts Außerorts Kombi Lieferwagen - CH1 2800 Fahrgestell mit Kabine - CH1 - MH1 - LH1 - MLH1 - XXLH1 Fahrgestell ohne Kabine - CH1 - MH1 - LH1 - MLH1 - XXLH1 3000 Kabinenwagen mit Pritsche - CH1 - MH1 - LH1 Lieferwagen - CH1 - CH2 - MH1 - MH2 Kastenwagen - CH1 - MH1 - MDH1...
  • Seite 352 Verbrauch Versionen ZGG (kg) Innerorts Außerorts Kombi Panorama - Kombi - CH1 3000 -3150(**) - 3300 Fahrgestell mit Kabine - CH1 - MH1 - LH1 - MLH1 - XXLH1 Fahrgestell ohne Kabine - CH1 - MH1 - LH1 - MLH1 - XXLH1 3500 Kabinenwagen mit Pritsche - CH1 - MH1 115 Multijet...
  • Seite 353 Verbrauch Versionen ZGG (kg) Innerorts Außerorts Kombi Fahrgestell mit Kabine - CH1 - MH1 - LH1 - MLH1 - XXLH1 - Kabinenwagen mit Pritsche - CH1 - MH1 - LH1 - Lieferwagen - CH1 - CH2 - MH1 - MH2 Fahrgestell ohne Kabine - CH1 - MH1 - LH1 - MLH1 - XXLH1 180 Multijet...
  • Seite 354 Verbrauch Versionen ZGG (kg) Innerorts Außerorts Kombi Fahrgestell mit Kabine - CH1 - MH1 - LH1 - MLH1 - XXLH1 Fahrgestell ohne Kabine - CH1 - MH1 - LH1 - MLH1 - XXLH1 Kabinenwagen mit Pritsche - CH1 - MH1 - LH1 Lieferwagen - CH1 - CH2 - MH1 - MH2 - LH2 - LH3 - XLH2 - XLH3...
  • Seite 355 Verbrauch Versionen ZGG (kg) Innerorts Außerorts Kombi Fahrgestell mit Kabine - CH1 - MH1 - LH1 - MLH1 - XXLH1 Fahrgestell ohne Kabine - CH1 - MH1 - LH1 - MLH1 - XXLH1 Kabinenwagen mit Pritsche - CH1 - MH1 - LH1 Lieferwagen - CH1 - CH2 - MH1 - MH2 - 11,6...
  • Seite 356 Verbrauch Versionen ZGG (kg) Innerorts Außerorts Kombi Fahrgestell mit Kabine - CH1 - MH1 - 11,6 LH1 - MLH1 - XXLH1 Fahrgestell ohne Kabine - CH1 - MH1 - 10,5 LH1 - MLH1 - XXLH1 Kabinenwagen mit Pritsche - CH1 - MH1 11,6 - LH1 Lieferwagen - CH1 - CH2 - MH1 - MH2 -...
  • Seite 357 Verbrauch Versionen ZGG (kg) Innerorts Außerorts Kombi Fahrgestell mit Kabine - CH1 - MH1 - LH1 - MLH1 - XXLH1 Fahrgestell ohne Kabine - CH1 - MH1 - LH1 - MLH1 - XXLH1 Kabinenwagen mit Pritsche - CH1 - MH1 - LH1 Lieferwagen - CH1 - CH2 - MH1 - MH2 - 3995 - 4005 - 4250...
  • Seite 358: Co2-Emissionen

    -EMISSIONEN Die in der nachstehenden Tabelle angegebenen Werte der max. CO -Emissionen beziehen sich auf den kombinierten Verbrauch. Diese Emissionswerte beziehen sich auf Fahrzeuge mit Grundausstattung ohne Extras. -Emissionen (nach geltender europäischer Vorschrift l/100 km) -Emissionen Versionen ZGG (kg) Kombiniert Fahrgestell mit Kabine - CH1 - MH1 - LH1 - MLH1 - XXLH1 - Kabinenwagen mit Pritsche - CH1 - MH1 - Fahrgestell ohne Kabine - CH1 - MH1 - LH1 - MLH1 -...
  • Seite 359 -Emissionen Versionen ZGG (kg) Kombiniert Fahrgestell mit Kabine - CH1 - MH1 - LH1 - MLH1 - XXLH1 - Kastenwagen mit Langkabine - MH1 - LH1 Fahrgestell ohne Kabine - CH1 - MH1 - LH1 - MLH1 - XXLH1 Kabinenwagen mit Pritsche - CH1 - MH1 - LH1 - - 110 (°)/130/ 3300 150 Multijet...
  • Seite 360 -Emissionen Versionen ZGG (kg) Kombiniert Fahrgestell mit Kabine - CH1 - MH1 - LH1 - MLH1 - XXLH1 - Kabinenwagen mit Pritsche - CH1 - MH1 - LH1 - - Fahrgestell mit Langkabine - LH1 - MH1 Fahrgestell ohne Kabine - CH1 - MH1 - LH1 - MLH1 - XXLH1 3500 Kastenwagen CH1 - MH1 - MDH1 - LH1 - XLH1 -...
  • Seite 361 -Emissionen Versionen ZGG (kg) Kombiniert Lieferwagen - CH1 2800 Fahrgestell mit Kabine - CH1 - MH1 - LH1 - MLH1 - XXLH1 - Fahrgestell ohne Kabine - CH1 - MH1 - LH1 - 3650 MLH1 - XXLH1 110 (°)/130/ 150 Multijet Lieferwagen - MH2 - LH2 -XLH2 - XLH3 Lieferwagen CH1 - MH1 - LH3 3510...
  • Seite 362 -Emissionen Versionen ZGG (kg) Kombiniert Kombi - CH1 3000 - 3300 Kombi - MH1 - MH2 3300 - 3500 150 Multijet Kombi MH2 3500 Heavy Euro 6 Panorama / Kombi - CH1 - MH1 - MH2 - LH2 3000 - 3150(**) 3300 - 3500 Minibus LH2 - XLH2 4250 - 4300 (**) Versionen Panorama...
  • Seite 363 -Emissionen Versionen ZGG (kg) Kombiniert Lieferwagen - CH1 2800 Fahrgestell mit Kabine - CH1 - MH1 - LH1 - MLH1 - XXLH1 Fahrgestell ohne Kabine - CH1 - MH1 - LH1 - MLH1 - XXLH1 3000 Kabinenwagen mit Pritsche - CH1 - MH1 - LH1 Lieferwagen - CH1 - CH2 - MH1 - MH2 Kastenwagen - CH1 - MH1 - MDH1 115 Multijet...
  • Seite 364 -Emissionen Versionen ZGG (kg) Kombiniert Panorama - Kombi - CH1 3000 - 3150(**) - 3300 Fahrgestell mit Kabine - CH1 - MH1 - LH1 - MLH1 - XXLH1 Fahrgestell ohne Kabine - CH1 - MH1 - LH1 - MLH1 - XXLH1 3500 Kabinenwagen mit Pritsche - CH1 - MH1 - LH1 -...
  • Seite 365 -Emissionen Versionen ZGG (kg) Kombiniert Fahrgestell mit Kabine - CH1 - MH1 - LH1 - MLH1 - XXLH1 - Kabinenwagen mit Pritsche - CH1 - MH1 - LH1 - Lieferwagen - CH1 - CH2 - MH1 - MH2 Fahrgestell ohne Kabine - CH1 - MH1 - LH1 - MLH1 - XXLH1 3000 - 3150(**) Kastenwagen - CH1 - MH1 - Lieferwagen - CH1 -...
  • Seite 366 -Emissionen Versionen ZGG (kg) Kombiniert Fahrgestell mit Kabine - CH1 - MH1 - LH1 - MLH1 - XXLH1 Fahrgestell ohne Kabine - CH1 - MH1 - LH1 - MLH1 - XXLH1 Kabinenwagen mit Pritsche - CH1 - MH1 - LH1 Lieferwagen - CH1 - CH2 - MH1 - MH2 - LH2 - LH3 - 3500 180 Multijet...
  • Seite 367 -Emissionen Versionen ZGG (kg) Kombiniert Fahrgestell mit Kabine - CH1 - MH1 - LH1 - MLH1 - XXLH1 Fahrgestell ohne Kabine - CH1 - MH1 - LH1 - MLH1 - XXLH1 Kabinenwagen mit Pritsche - CH1 - MH1 - LH1 Lieferwagen - CH1 - CH2 - MH1 - MH2 - LH2 - LH3 - 3500 (Heavy) XLH2 - XLH3...
  • Seite 368: Ministerielle Zulassungen

    -Emissionen Versionen ZGG (kg) Kombiniert Fahrgestell mit Kabine - CH1 - MH1 - LH1 - MLH1 - XXLH1 Fahrgestell ohne Kabine - CH1 - MH1 - LH1 - MLH1 - XXLH1 Kabinenwagen mit Pritsche - CH1 - MH1 - LH1 Lieferwagen - CH1 - CH2 - MH1 - MH2 - LH2 - LH3 - XLH2 - XLH3 3995 - 4005 - 4250 (Heavy)
  • Seite 369 MINISTERIELLE ZULASSUNGEN...
  • Seite 373: Vorschriften Für Die Verschrottung Des Fahrzeugs

    VORSCHRIFTEN FÜR DIE VERSCHROTTUNG DES FAHRZEUGS Seit Jahren entwickelt FCA über die ständige Verbesserung der Herstellungsprozesse und der Entwicklung von immer mehr umweltschützenden Materialien, eine globale Verantwortung für den Umweltschutz. Um den Kunden einen besseren Service in Bezug auf die Vorschriften für den Umweltschutz und als Antwort auf die Pflichten in Bezug auf die Europäische Vorschrift 2000/53/EC für Fahrzeuge, die ihre Lebensende erreicht haben, bieten zu können, bietet FCA seinen Kunden die Möglichkeit, ihr Fahrzeug* ohne weitere zusätzliche Kosten bei Lebensende abzuliefern.
  • Seite 374 Siehe Seite 231 oder das Sicherung prüfen. Fiat-Kundendienstnetz ... WENN EIN ELEKTRISCHER aufsuchen. FENSTERHEBER NICHT FUNKTIONIERT. Das Fiat-Kundendienstnetz Den Fensterhebermotor prüfen lassen. aufsuchen..WENN DER MOTOR NICHT ANSPRINGT Kraftstofftankvorrat prüfen und bei Bedarf Siehe Seite 108. ODER WÄHREND DER FAHRT ABSTIRBT.
  • Seite 375 Kreislauf aufheizen. Die Angaben in der Betriebsanleitung Siehe Seite 107 oder das ...WENN FALSCHE AFTER-MARKET-GERÄTE strengstens beachten, um den korrekten Fiat-Kundendienstnetz INSTALLIERT WURDEN. Betrieb des Fahrzeugs zu gewährleisten. aufsuchen. Wenn das Fahrzeug mit vollständig ...WENN DAS LENKRAD BEI STEHENDEM angelenkten Rädern geparkt wird, müssen...
  • Seite 382 ASR-System ........O2-Emissionen ......354 Fensterheber........ASR (System)........Cruise Control........Fernlicht ........48-225 Aufpumpen ........216 achverkleidung......Fiat-CODE-System ......Ausfahrbare Trittstufe ....... Dead-Lock-Vorrichtung....Flüssigkeiten und Schmiermittel ..338 Ausrichtung des Lichtstrahls .... Deckenleuchten ....... Follow me home ......Außenbeleuchtung......Display Frontairbags........
  • Seite 383 angschalthebel......193 – Einbaubarkeit des Kindersitzes Kühlfach .......... auf den Sitzen des Fahrzeuges ... 175 Gear Shift Indicator Kühlmittel......... 255 (Schaltpunktanzeige)...... 123 arosserie Kühlmitteltemperaturanzeige.... 121 Gefederter Sitz......... – Garantie für Karosserie und Kunststoffabdeckungen an der Unterboden......... 265 Gepäckträger........Sitzbasis ........–...
  • Seite 384 – Bedientasten....... 124 Schaltungen für Heizung und Start&Stop-System ......102 Belüftung ........– Setup-Menü........ 124 Staufach unter dem Beifahrersitz ..Scheibenreinigung ......Stauraum oberhalb der Kabine ..ebelscheinwerfer ....59-227 Scheibenwischer ......51-264 Stromabgriff ........Nebelschlusslichter ......Scheinwerfer ablet-Halter........Nützliche Ratschläge zur –...
  • Seite 385 Waschdüsen........264 Winterreifen........205 iehen von Anhängern....197 Zigarettenanzünder ......Zusatzheizung hinten (Panorama und Kombi) ........Zusatzheizung........Zusätzliche Klimaanlage hinten (Panorama und Kombi) ....
  • Seite 386 FCA Italy S.p.A. - MOPAR - Technical Services - Service Engineering Largo Senatore G. Agnelli, 3 - 10040 Volvera - Turin (Italien) Druckschrift Nr. 603.99.773 - 05/2015 - 1 Ausgabe...
  • Seite 387 DEUTSCH Alle in dieser Veröffentlichung enthaltenen Daten sind Richtwerte. Es können jedoch von Fiat Chrysler Automobiles jederzeit aus technischen oder wirtschaftlichen Gründen Änderungen an den in dieser Veröffentlichung beschriebenen Modellen vorgenommen werden. Der Kunde wird gebeten, sich für weitere Informationen an das Fiat-Kundendienstnetz zu wenden.