Herunterladen Diese Seite drucken

Fiat Ducato Originalbetriebsanleitung Seite 105

Vorschau ausblenden

Werbung

Inhaltsverzeichnis
❒ Der Sensor ermittelt einen nicht
existierenden Gegenstand
(„Echostörung") wegen Störungen
mechanischen Ursprungs wie z.B.
Waschen des Fahrzeuges, Regen
(extremer Wind), Hagel.
❒ Die von den Sensoren gesendeten
Meldungen können auch verändert
werden, wenn sich Systeme in der
Nähe befinden, die Signale im
Ultraschallbereich erzeugen (z. B.
Druckluftbremsen von Lastwagen oder
Presslufthämmer).
❒ Die Leistung des Einparkhilfesystems
kann auch durch die Position der
Sensoren beeinflusst werden. Wenn
sich beispielsweise die Einstellungen
ändern (durch Verschleiß der
Stoßdämpfer/Aufhängungen) oder
durch Reifenwechsel, zu starke
Beladung des Fahrzeugs, durch
Tuning, insbesondere beim Tieferlegen
des Fahrzeugs.
❒ Die Hinderniserfassung im oberen
Bereich des Fahrzeugs (speziell bei
den Kasten- oder
Hochraumkastenwagen) kann nicht
garantiert werden, wenn das System
Hindernisse erfasst, die im unteren
Bereich gegen das Fahrzeug stoßen
können.
ZUR BEACHTUNG
17) Für eine ordnungsgemäße
Funktion des Systems müssen die
Sensoren immer von
Verschmutzungen, Schnee oder
Eis gereinigt werden. Während
des Reinigungsvorgangs muss
das Verkratzen oder die
Beschädigung der Sensoren
sorgfältig vermieden werden. Die
Sensoren müssen immer mit
sauberem Wasser und eventuell
Autoreinigungsmittel gewaschen
werden.
ZUR BEACHTUNG
86) Die Verantwortung beim
Einparken und anderen
gefährlichen Manövern liegt auf
jedem Fall immer und überall beim
Fahrer. Bei diesen Manövern
immer sicherstellen, dass sich
weder Personen (insbesondere
Kinder) noch Tiere im
Manöverbereich aufhalten. Die
Parksensoren bilden eine Hilfe für
den Fahrer, der jedoch die
Aufmerksamkeit während
möglicherweise gefährlichen
Manövern nie verringern darf,
auch wenn diese bei niedriger
Geschwindigkeit ausgeführt
werden.
101

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

  Andere Handbücher für Fiat Ducato