Herunterladen Diese Seite drucken

Husqvarna AUTOMOWER 305 Handbuch Seite 53

Vorschau ausblenden

Werbung

Inhaltsverzeichnis
5.1.2 Leiterplatten
Der Mähroboter ist mit drei Leiterplatten bestückt:
Steuerplatine (1)
MMI-Platine (2)
Vordere Sensorplatine (3)
3
Auf den Leiterplatten befinden sich die erforderliche
Elektronik und die Software für die Steuerung der
Mäherfunktionen. Vereinfacht ausgedrückt, erfasst
die Steuerplatine Sensorsignale, die von der Software
ausgewertet werden. Anschließend werden Steuersignale
für die Motoren erzeugt. Die MMI-Platine erfasst
Informationen von Tastenbetätigungen auf der Tastatur und
leitet die vom Benutzer gewählten Menüoptionen an die
Steuerplatine weiter, wo die Daten im Speicher abgelegt
werden. Diese Angaben gelten als Bedingungen für die
Steuerplatine, wenn diese die Sensorsignale auswertet.
Die MMI-Platine zeigt außerdem Informationen von der
Steuerplatine auf dem Display an.
Steuerplatine und MMI-Platine arbeiten mit jeweils eigener
Software. Wurde eine dieser Platinen getauscht, ist eine
Programmierung mit Autocheck EXP erforderlich.
Eine neue MMI-Platine enthält zwar Software, muss jedoch
nach der Montage stets durch Programmierung auf die
neueste Version aktualisiert werden.
Die vordere Sensorplatine funktioniert ohne Software
und muss daher nach einem Wechsel nicht programmiert
werden.
5. REPARATURANWEISUNGEN
2
1
3020-019
5.1.3 Sensoren
Der Mähroboter ist mit folgenden Sensoren ausgestattet:
Stoßsensor (1)
Kippsensor (2)
Hebesensor (3)
Hinterer Schleifensensor (4)
Vorderer Schleifensensor (5)
3
5
Hebesensor und vorderer Schleifensensor sind auf
einer eigenen Leiterplatte im vorderen Bereich des
Chassisunterteils angebracht. Die restlichen Sensoren sind
auf der Steuerplatine im Chassisunterteil montiert.
Die Sensoren können nicht repariert werden. Wenn die
Fehlersuche einen Sensordefekt ergibt, muss (je nach
defektem Sensor) die gesamte Steuerplatine oder vordere
Sensorplatine ersetzt werden.
Vorderer und hinterer Schleifensensor messen
Signale, die von der Leiterplatte in der Ladestation an
Begrenzungskabel (A-Signal), Suchkabel (Suchsignal)
und Ladestation (F-Signal) gesendet werden. Die Signale
steuern den Mäher und sorgen dafür, dass er innerhalb des
Arbeitsbereichs bleibt.
Hebe- und Stoßsensor messen das Magnetfeld von
den beiden Dauermagneten im Gehäuse. Wird dieses
Magnetfeld zu schwach (bei einem vergrößerten Abstand
zwischen den Magneten), geht die Steuerplatine davon
aus, dass der Mäher angehoben wurde oder angestoßen
ist.
Der Kippsensor ist ein Beschleunigungsmesser, der sich
auf der Steuerplatine befindet. Er misst die Neigung in
X- und Y-Richtung. Der Messwert wird u. a. genutzt, um
die Antriebsradgeschwindigkeit beim Fahren an steilen
Hängen zu korrigieren.
Der aktuelle Sensormesswert ist auf dem Mäherdisplay
und in Autocheck EXP ablesbar.
2
1
4
3020-020
Deutsch - 51

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

  Andere Handbücher für Husqvarna AUTOMOWER 305

Diese Anleitung auch für:

Gardena r70liAutomower 308Gardena r40li