Herunterladen Diese Seite drucken

Batterie; Sensoren - Husqvarna AUTOMOWER 305 Handbuch

Vorschau ausblenden

Werbung

Inhaltsverzeichnis

1.15 Batterie

Der Mähroboter ist mit einer Li-Ionen-Batterie ausgestattet.
Im Vergleich zu NiMH-Batterien weisen Li-Ionen-
Einheiten auch bei hohen Umgebungstemperaturen sehr
gute Betriebseigenschaften auf. Bei diesem Batterietyp
kommt es nur zu einer geringen Selbstentladung, sie
können daher über einen längeren Zeitraum als z. B.
NiMH-Batterien nicht benutzt werden, ohne Schaden zu
nehmen. Außerdem haben Li-Ionen-Batterien eine längere
Lebensdauer (mehr Ladezyklen) als NiMH-Batterien.
Ladevorgänge werden primär vom Transformator
gesteuert. Der normale Ladestrom für Automower
und Gardena R70Li beträgt 1,5 A und für Automower
und Gardena R40Li 1,0 A. Wenn sich die Batteriespannung
der Nennspannung von 21,0 V nähert, bewirken die
physikalischen Batterieeigenschaften ein Sinken des
Ladestroms. Ist der Ladestrom auf 0,3 A gesunken, gilt der
Mäher als vollständig aufgeladen und der Ladevorgang
wird abgebrochen.
Die Batterie gilt als vollständig aufgeladen, wenn sie
80 % ihrer Gesamtkapazität aufweist. Eine Aufladung
der Batterie auf 100 % würde aufgrund des geringen
Ladestroms zu lange dauern. Daher ist es am sinnvollsten,
den Ladevorgang einer Li-Ionen-Batterie bei 80 %
abzubrechen.
Die maximal genutzte Kapazität liegt somit bei 1,2 Ah - und
nicht bei 1,6 Ah, der Gesamtkapazität der Batterie.
Wie der Ladezustand der Batterie gemessen wird, wird in
„6.6 Batterietest" auf Seite 86 beschrieben.
Ladestrom
1,0 A
0,3 A
Deutsch - 14
1. FUNKTION
308
®
305
®
Spannung
21 V
3020-005
1,2 Ah
Kapazität

1.16 Sensoren

Der Mäher hat verschiedene Sensorentypen.
Stoßsensor (1), Kippsensor (2) und Hebesensor (3) sorgen
für einen Schutz von Mäher und Benutzer. Hinterer (4)
und vorderer (5) Schleifensensor navigieren den Mäher
durch den Arbeitsbereich, positionieren den Mäher beim
Andocken, ermöglichen ein Entlangfahren am Suchkabel
usw.
3
5
1.16.1 Stoßsensor
Der Stoßsensor erkennt, wenn der Mäher gegen einen
festen Gegenstand fährt. Bei einer Sensoraktivierung,
also wenn der Mäher mit einem Gegenstand kollidiert, hält
der Mäher an und fährt rückwärts. Daraufhin wendet er
und setzt seine Fahrt in einer anderen Richtung fort. Der
Sensor befindet sich auf der Steuerplatine. Über einen
Magneten am Gehäuse ermittelt er dessen Bewegung im
Verhältnis zum Mäherchassis.
1.16.2 Kippsensor
Der Kippsensor erkennt die Neigung des Mähers im
Verhältnis zur Waagerechten. Der X-Winkel gibt die
Neigung in der Front-Heck-Achse an, der Y-Winkel die
Neigung von links nach rechts. Der Wert vom Kippsensor
wird u. a. verwendet, um den Betrieb der Radmotoren
beim Fahren an Steigungen auszugleichen.
1.16.3 Hebesensor
Der Hebesensor erkennt, wenn der Mäher vom Boden
abgehoben wird. Dazu wird die mechanische Konstruktion
und ein Magnet im Frontbereich des Gehäuses genutzt.
Wird ein Abheben erkannt, halten Mäher und Messerteller
sofort an. Anschließend versucht der Mäher, sich von dem
Hindernis zu entfernen, das ein Abheben verursacht hat.
Dazu fährt er rückwärts und dreht sich mehrmals.
1
2
4
3020-006

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

  Andere Handbücher für Husqvarna AUTOMOWER 305

Diese Anleitung auch für:

Gardena r70liAutomower 308Gardena r40li