Herunterladen Diese Seite drucken

Fehlercodes - Übersicht - Vaillant ecoTEV plus Installations- Und Wartungsanleitung

Für den fachhandwerker wandheizgerät
Vorschau ausblenden

Werbung

Fehlercodes – Übersicht
E
Code
Bedeutung
F.00
Unterbrechung Vorlauftemperaturfühler
F.01
Unterbrechung Rücklauftemperaturfühler
F.02
Unterbrechung Speicherladesensor actoSTOR
(NTC), nur in Verbindung mit F.91
F.03
Unterbrechung Speichersensor actoSTOR
(NTC), nur in Verbindung mit F.91
F.10
Kurzschluss Vorlauftemperaturfühler
F.11
Kurzschluss Rücklauftemperaturfühler
F.12
Kurzschluss am Speicherladesensor (NTC), nur
in Verbindung mit F.91
F.13
VCW: Kurzschluss Warmstartfüh-
ler/Speicherfühler
VCW mit actoSTOR: Kurzschluss am Speicher-
sensor, nur in Verbindung mit F.91
F.20
Sicherheitsabschaltung: Temperaturbegrenzer
F.22
Sicherheitsabschaltung: Wassermangel
F.23
Sicherheitsabschaltung: Temperaturspreizung zu
groß
F.24
Sicherheitsabschaltung: Temperaturanstieg zu
schnell
F.25
Sicherheitsabschaltung: Abgastemperatur zu
hoch
F.26
Fehler: Gasarmatur ohne Funktion
F.27
Sicherheitsabschaltung: Flammenvortäuschung
F.28
Ausfall im Anlauf: Zündung erfolglos
F.29
Ausfall im Betrieb: Wiederzünden erfolglos
F.32
Fehler Gebläse
F.42
Fehler Kodierwiderstand (evtl. in Verbindung mit
F.70)
F.49
Fehler eBUS
F.52
Fehler Anschluss Massenstromsensor
F.53
Fehler Massenstromsensor
F.54
Fehler Gasdruck (in Verbindung mit F.28/F.29)
0020152369_00 ecoTEC plus Installations- und Wartungsanleitung
Ursache
NTC-Stecker nicht gesteckt oder lose, Vielfachstecker auf der Leiter-
platte nicht korrekt gesteckt, Unterbrechung im Kabelbaum, NTC defekt
NTC-Stecker nicht gesteckt oder lose, Vielfachstecker auf der Leiter-
platte nicht korrekt gesteckt, Unterbrechung im Kabelbaum, NTC defekt
NTC defekt, NTC Kabel defekt, defekte Steckverbindung am NTC, de-
fekte Steckverbindung an der actoSTOR Elektronik
NTC defekt, NTC Kabel defekt, defekte Steckverbindung am NTC, de-
fekte Steckverbindung an der actoSTOR Elektronik
NTC defekt, Kurzschluss im Kabelbaum, Kabel/Gehäuse
NTC defekt, Kurzschluss im Kabelbaum, Kabel/Gehäuse
NTC defekt, Kurzschluss im Kabelbaum, Kabel/Gehäuse
NTC defekt, Kurzschluss im Kabelbaum, Kabel/Gehäuse
Masseverbindung Kabelbaum zum Produkt nicht korrekt, Vor- oder
Rücklauf-NTC defekt (Wackelkontakt), Schwarzentladung über Zünd-
kabel, Zündstecker oder Zündelektrode
Kein oder zu wenig Wasser im Produkt, Wasserdrucksensor defekt,
Kabel zu Pumpe oder Wasserdrucksensor lose/nicht gesteckt/defekt
Pumpe blockiert, Minderleistung der Pumpe, Luft im Produkt, Vor- und
Rücklauf-NTC verwechselt
Pumpe blockiert, Minderleistung der Pumpe, Luft im Produkt, Anlagen-
druck zu gering, Schwerkraftbremse blockiert/falsch eingebaut
Steckverbindung optionaler Abgas-Sicherheitstemperaturbegrenzer
(STB) unterbrochen, Unterbrechung im Kabelbaum
Gasarmatur-Schrittmotor nicht angeschlossen, Vielfachstecker auf der
Leiterplatte nicht korrekt gesteckt, Unterbrechung im Kabelbaum, Gas-
armatur-Schrittmotor defekt, Elektronik defekt
Feuchtigkeit auf der Elektronik, Elektronik (Flammenwächter) defekt,
Gasmagnetventil undicht
Gaszähler defekt oder Gasdruckwächter hat ausgelöst, Luft im Gas,
Gasfließdruck zu gering, Thermische Absperreinrichtung (TAE) hat aus-
gelöst, Kondensatweg verstopft, falsche Gasdüse, falsche ET-Gas-
armatur, Fehler an der Gasarmatur, Vielfachstecker auf der Leiter-
platte nicht korrekt gesteckt, Unterbrechung im Kabelbaum, Zündanlage
(Zündtransformator, Zündkabel, Zündstecker, Zündelektrode) defekt, Un-
terbrechung des Ionisationsstroms (Kabel, Elektrode), fehlerhafte Erdung
des Produkts, Elektronik defekt
Gaszufuhr zeitweise unterbrochen, Abgasrezirkulation, Kondensatweg
verstopft, fehlerhafte Erdung des Produkts, Zündtransformator hat Zünd-
aussetzer
Stecker am Gebläse nicht korrekt gesteckt, Vielfachstecker auf der
Leiterplatte nicht korrekt gesteckt, Unterbrechung im Kabelbaum, Ge-
bläse blockiert, Hallsensor defekt, Elektronik defekt
Kurzschluss/Unterbrechung Leistungsgrößen-Kodierwiderstand (im
Kabelbaum am Wärmetauscher) oder Gasgruppenwiderstand (auf der
Leiterplatte)
Kurzschluss am eBUS, eBUS-Überlastung oder zwei Spannungsversor-
gungen mit verschiedenen Polaritäten am eBUS
Massenstromsensor nicht angeschlossen/getrennt, Stecker nicht oder
nicht korrekt gesteckt
Gasfließdruck zu gering, Filter unter Venturi-Filterkappe nass oder ver-
stopft, Massenstromsensor defekt, interner Druckmesspunkt im Venturi
verstopft (keine Schmierstoffe am O‑Ring im Venturi verwenden!)
Kein oder zu niedriger Gaseingangsdruck, Gasabsperrhahn geschlossen
Anhang
45

Quicklinks ausblenden:

Werbung

loading

  Verwandte Anleitungen für Vaillant ecoTEV plus

Diese Anleitung auch für:

Vcw serieVc serie