Herunterladen Diese Seite drucken

Thermo-Kompaktmodul Einbauen; Produkt Entleeren; Vordruck Des Ausdehnungsgefäßes Prüfen; Inspektions- Und Wartungsarbeiten Abschließen - Vaillant ecoTEV plus Installations- Und Wartungsanleitung

Für den fachhandwerker wandheizgerät
Vorschau ausblenden

Werbung

9.
Verwenden Sie stets neue Dichtungen und schrauben
Sie die Überwurfmuttern wieder fest.
10. Öffnen Sie das Kaltwasser-Absperrventil.
9.10

Thermo-Kompaktmodul einbauen

8
7
6
1.
Stecken Sie das Thermo-Kompaktmodul (2) auf den
Wärmetauscher (1).
2.
Ziehen Sie die vier neuen Muttern (8) über Kreuz fest,
bis der Brennerflansch an den Anschlagflächen gleich-
mäßig anliegt.
Anzugsdrehmoment: 6 Nm
3.
Stecken Sie die Stecker (3) bis (7) wieder auf.
4.
Schließen Sie die Gasleitung mit einer neuen Dichtung
an. Sichern Sie dabei das Gasrohr gegen Verdrehen.
5.
Öffnen Sie den Gasabsperrhahn.
6.
Stellen Sie sicher, dass keine Undichtigkeiten vorliegen.
7.
Prüfen Sie, ob der Dichtring im Luftansaugrohr richtig
im Dichtungssitz liegt.
8.
Stecken Sie das Luftansaugrohr wieder auf den An-
saugstutzen.
9.
Befestigen Sie das Luftansaugrohr mit der Halte-
schraube.
10. Prüfen Sie den Gasanschlussdruck (Gasfließdruck).
(→ Seite 21)
9.11

Produkt entleeren

1.
Schließen Sie die Wartungshähne des Produkts.
2.
Starten Sie das Prüfprogramm P.06 (Vorrangumschalt-
ventil-Mittelstellung).
3.
Öffnen Sie die Entleerungsventile.
4.
Stellen Sie sicher, dass die Kappe des Schnellentlüfters
an der internen Pumpe geöffnet ist, damit das Produkt
vollständig entleert wird.
0020152369_00 ecoTEC plus Installations- und Wartungsanleitung
9.12
Vordruck des Ausdehnungsgefäßes prüfen
1.
Schließen Sie die Wartungshähne und entleeren Sie
das Produkt.
2.
Messen Sie den Vordruck des Ausdehnungsgefäßes
am Ventil des Gefäßes.
3.
Füllen Sie das Ausdehnungsgefäß bei einem Vordruck
von weniger als 0,75 bar entsprechend der statischen
1
Höhe der Heizungsanlage idealerweise mit Stickstoff,
ansonsten mit Luft nach. Stellen Sie sicher, dass das
2
Entleerungsventil während des Nachfüllens geöffnet ist.
4.
Wenn am Ventil (1) des Ausdehnungsgefäßes Wasser
austritt, dann müssen Sie das Ausdehnungsgefäß aus-
3
tauschen (→ Seite 33).
5.
Befüllen und entlüften Sie die Heizungsanlage.
(→ Seite 20)
9.13
Inspektions- und Wartungsarbeiten
abschließen
4
Nachdem Sie alle Wartungsarbeiten abgeschlossen haben:
Prüfen Sie den Gasanschlussdruck (Gasfließdruck).
5
(→ Seite 21)
Prüfen Sie den CO₂-Gehalt und stellen Sie diesen ggf.
ein (Luftzahleinstellung). (→ Seite 22)
10 Störungsbehebung
Eine Übersicht der Fehlercodes finden Sie im Anhang.
Fehlercodes – Übersicht (→ Seite 45)
10.1

Servicepartner ansprechen

Wenn Sie sich an Ihren Vaillant Servicepartner wenden,
dann nennen Sie nach Möglichkeit
den angezeigten Fehlercode (F.xx),
den angezeigten Status des Produkts (S.xx) im Live Mo-
nitor (→ Seite 16).
10.2

Servicemeldungen aufrufen

Wenn im Display das Wartungssymbol
liegt eine Servicemeldung vor.
Das Wartungssymbol erscheint z. B., wenn Sie ein War-
tungsintervall eingestellt haben und dieses abgelaufen ist.
Das Produkt befindet sich nicht im Fehlermodus.
Um weitere Informationen zu der Servicemeldung zu
erhalten, rufen Sie den Live-Monitor (→ Seite 16) auf.
Bedingungen: S.40 wird angezeigt
Das Produkt befindet sich im Komfortsicherungsbetrieb. Das
Produkt läuft mit eingeschränktem Komfort weiter, nachdem
es eine Störung (z. B. durch heftigen Sturm) erkannt hat.
Um festzustellen, ob eine Komponente defekt ist, lesen
Sie den Fehlerspeicher (→ Seite 30) aus.
Hinweis
Wenn keine Fehlermeldung vorliegt, wird das
Produkt nach einer bestimmten Zeit automa-
tisch wieder in den Normalbetrieb wechseln.
Störungsbehebung 10
erscheint, dann
29

Quicklinks ausblenden:

Werbung

loading

  Verwandte Anleitungen für Vaillant ecoTEV plus

Diese Anleitung auch für:

Vcw serieVc serie