Herunterladen Diese Seite drucken

Vaillant ecoTEC plus H Betriebsanleitung

Gas-wandheizgerät mit brennwerttechnik
Vorschau ausblenden

Werbung

Betriebsanleitung
Für den Betreiber
Betriebsanleitung
ecoTEC plus
Gas-Wandheizgerät mit Brennwerttechnik
DE

Werbung

loading

  Verwandte Anleitungen für Vaillant ecoTEC plus H

  Inhaltszusammenfassung für Vaillant ecoTEC plus H

  • Seite 1 Betriebsanleitung Für den Betreiber Betriebsanleitung ecoTEC plus Gas-Wandheizgerät mit Brennwerttechnik...
  • Seite 2: Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Hinweise zur Dokumentation ........3 Herstellergarantie und Werkskundendienst ..27 Aufbewahrung der Unterlagen ........3 Herstellergarantie ............27 Gültigkeit der Anleitung ..........3 Kundendienst ..............27 Typenschild ................ 3 CE-Kennzeichnung ............3 Fachwortverzeichnis ...........28 Sicherheit .................4 Stichwortverzeichnis ..............29 Sicherheits- und Warnhinweise ........4 Bestimmungsgemäße Verwendung ......4 Kurzbedienungsanleitung ............
  • Seite 3: Hinweise Zur Dokumentation

    Die Artikelnummer Ihres Heizgeräts entnehmen Sie dem Typenschild. Typenschild Das Typenschild Ihres Vaillant ecoTEC plus Heiz geräts ist werkseitig auf der Unterseite Ihres Heiz geräts ange bracht. Die siebte bis 16. Ziffer der Serial-Nr. auf dem Typen schild bilden die Artikelnummer.
  • Seite 4: Sicherheit

    Sicherheit Sicherheit Bestimmungsgemäße Verwendung Die Vaillant ecoTEC plus Heizgeräte sind nach dem Stand der Technik und den anerkannten sicherheits technischen Sicherheits- und Warnhinweise Regeln gebaut. Dennoch können bei unsach gemäßer oder nicht bestimmungsgemäßer Verwendung Gefahren für Leib > Beachten Sie bei der Bedienung Ihres Heizgeräts die all- und Leben des Benutzers oder Dritter bzw.
  • Seite 5: Allgemeine Sicherheitshinweise

    Sicherheit Allgemeine Sicherheitshinweise Verhalten im Notfall bei Abgasgeruch Durch Installationsfehler, Beschädigung, Manipulation, nicht > Beachten Sie unbedingt die nachfolgenden Sicherheits- zugelassenen Aufstellort oder Ähnliches kann Abgas aus- hinweise. treten und zu Vergiftungsgefahr führen. Bei Abgasgeruch in Gebäuden verhalten Sie sich folgender maßen: Aufstellung und Einstellung >...
  • Seite 6 Heizungsanlage und das Gerät zu entleeren. Dabei muss Fachhandwerksbetrieb beheben. sichergestellt sein, dass sowohl Anlage als auch Heizgerät Bei den Vaillant ecoTEC plus Heizgeräten ist das Kaltwas- vollständig entleert werden. ser-Absperrventil nicht im Lieferumfang Ihres Heizgeräts > Ziehen Sie hierfür Ihren Fachhandwerksbetrieb zu Rate.
  • Seite 7: Geräte- Und Funktionsbeschreibung

    Geräte- und Funktionsbeschreibung Geräte- und Funktionsbeschreibung Funktion Ihr Vaillant ecoTEC plus ist ein Gas-Wandheizgerät mit Brennwerttechnik, das Wärme für Heizung und/oder Aufbau Warmwasser bereitung erzeugt. Die Gas-Wandheizgeräte können zusammen mit einem Warmwasserspeicher betrieben werden, der größere Men- gen Warmwasser für die Nutzung vorhält.
  • Seite 8: Bedienung

    Bedienung Bedienung Übersicht Bedienelemente F.01 4.1 Bedienelemente ecoTEC plus Ein-/Austaste zum Ein- und Ausschalten des Heizgeräts Einbauregler (Zubehör) Digitales Informations- und Analysesystem bestehend aus: 4.2 DIA-System mit möglichen Symbolanzeigen Entstörtaste zum Rücksetzen bestimmter Störungen Anzeige der aktuellen Heizungsvorlauftemperatur, des Fülldrucks der Heizungsanlage, der Betriebsart, Tasten zur Bedienung eines Fehlercodes oder ergänzender Informationen in einer Klartextanzeige...
  • Seite 9: Bedienkonzept

    Bedienung Angezeigte Symbole Zusätzliche Symbole: Flamme: Sommerbetrieb aktiv permanent an: Ordnungsgemäßer Brenner- Heizbetrieb ist ausgeschaltet betrieb; Brenner an Anzeige des momentanen Brenner-Modulationsgra- Brennersperrzeit aktiv des (Balkenanzeige). Diese Funktion dient dazu, zu häufige Ein- und Aus- schaltvorgänge zu vermeiden, und trägt damit zur Lebensdauererhöhung Ihres Heizgeräts bei.
  • Seite 10: Grundanzeige

    Bedienung Grundanzeige Mit beiden Auswahltasten gleich- zeitig: – gelangen Sie ins Menü (¬ Kap. 6) Mit der Minus-Taste oder der Plus-Taste – gehen Sie im Menü zwischen den einzelnen Punkten der Eintragsliste vor bzw. zurück – erhöhen bzw. verringern Sie einen ausgewählten Einstell- wert Einstellbare Werte werden immer blinkend dargestellt.
  • Seite 11: Inbetriebnahme Vorbereiten

    Bedienung Inbetriebnahme vorbereiten 4.6.2 Heizgerät einschalten Vorsicht! 4.6.1 Absperreinrichtungen öffnen Sachbeschädigung durch Frostschäden! Frostschutz- und Überwachungseinrichtun- gen sind nur aktiv, wenn keine Trennung vom Strom netz vorliegt und Ihr Heizgerät Die Absperreinrichtungen sind nicht im Liefer- über die Ein-/Austaste eingeschaltet ist. umfang Ihres Heizgeräts enthalten.
  • Seite 12 Bedienung 4.6.3 Fülldruck der Heizungs anlage prüfen Im Display erscheint der Wert des aktuellen Fülldrucks (1) sowie des minimal (3) bzw. maximal einzustellenden Füll- drucks (2). Vorsicht! Wenn sich die Heizungsanlage über mehrere Stockwerke Mögliche Geräteschäden durch zu erstreckt, dann kann ein höherer Fülldruck der Heizungsan- geringen Fülldruck! lage erforderlich sein.
  • Seite 13 Bedienung 20,0 18,0 80 kW 16,0 100 und 120 kW 14,0 12,0 Wasseraufbereitung 10,0 erforderlich Wasseraufbereitung nicht erforderlich 1000 1500 2000 2500 3000 3500 4000 4500 5000 5500 6000 Anlagenvolumen [l] 4.9 Wasseraufbereitung je nach Wasserhärte und Anlagen- volumen Zum Auffüllen und Nachfüllen der Heizungs anlage können Zum Füllen der Heizungs anlage gehen Sie nun wie folgt vor: >...
  • Seite 14: Heizungsvorlauftemperatur Einstellen

    Bedienung Heizungsvorlauftemperatur einstellen Warmwasserbereitung Gefahr! 4.7.1 Heizungsvorlauftemperatur ohne Verbrühungsgefahr durch heißes Wasser! angeschlossenen Regler einstellen An den Zapfstellen für Warmwasser besteht bei Temperaturen über 60 °C Verbrühungs- gefahr. Kleinkinder oder ältere Menschen können schon bei geringeren Temperaturen Vorlaufsolltemp. gefährdet sein. >...
  • Seite 15: Raumtemperaturregler Oder Witterungsgeführten Regler Einstellen

    Bedienung 4.10 Funktionen des Heizgeräts abschalten Wenn Ihr Regler über eine zweiadrige eBUS-Leitung mit dem Heizgerät verbunden ist, dann können Sie die Warm- wasser-Solltemperatur am Regler einstellen. Fragen Sie Ihren anerkannten Fachhandwerker, ob Ihr Regler über eine 4.10.1 Warmwasserbereitung abschalten zweiadrige eBUS-Leitung angeschlossen ist.
  • Seite 16 Bedienung 4.10.2 Heizbetrieb ausstellen ( Sommerbetrieb) 4.10.3 Heizgerät vorübergehend außer Betrieb nehmen Vorlaufsolltemp. Vorsicht! Beschädigungsgefahr durch Frost- Heizung aus schäden! Frostschutz- und Überwachungseinrichtun- gen sind nur aktiv, wenn keine Trennung vom Strom netz vorliegt und die Ein-/Aus- taste eingeschaltet ist. Abbruch >...
  • Seite 17: Heizungs Anlage Vor Frost Schützen

    Bedienung 4.11 Heizungs anlage vor Frost schützen 4.11.1 Frostschutzfunktion einschalten Ihr Vaillant ecoTEC plus Heizgerät ist mit einer Frostschutz- Vorsicht! funktion ausgestattet: Beschädigungsgefahr durch Frost- Wenn die Heizungs vorlauf temperatur bei einge schalteter schäden! Ein-/Austaste unter 5 °C absinkt, dann geht das Heizgerät Frostschutz- und Überwachungseinrichtun-...
  • Seite 18: Störungsbeseitigung

    Störungsbeseitigung Störungsbeseitigung Gefahr! Verletzungsgefahr und Sachbeschädigung durch unsachgemäße Wartung und Reparatur! Unterlassene oder unsachgemäße Wartung kann die Betriebssicherheit Ihres Heizgeräts beeinträchtigen. > Versuchen Sie niemals, selbst Wartungs- arbeiten oder Reparaturen an Ihrem Heizgerät durchzuführen. > Beauftragen Sie damit Ihren anerkannten Fachhandwerksbetrieb.
  • Seite 19: Fehlercodes Ablesen

    Störungsbeseitigung Fehlercodes ablesen Wenn ein Fehler im Heizgerät auftritt, dann zeigt das Dis- play einen Fehlercode mit „F ...“ an. Eine Klartextanzeige erläutert zusätzlich den angezeigten Fehlercode. Beispiel für F.10: „Kurzschluss Heizungsvorlauffühler“. Fehlercodes haben Priorität vor allen anderen Anzeigen. Wenn ein Fehler auftritt, dann zeigt das Display beispiels- weise nicht mehr die aktuelle Heizungsvorlauftemperatur Wenn mehrere Fehler gleichzeitig auftreten, dann zeigt das Display die zugehörigen Fehlercodes abwechselnd für...
  • Seite 20: Wassermangel Beseitigen

    Dieses Wasser muss auf- Anlauf, Zündung erfolglos“ (2). bereitet werden und darf die Grenzwerte gemäß Abb. 4.9 Bei den Vaillant ecoTEC plus Heizgeräten erscheinen nicht überschreiten. zusätzlich das durchkreuzte Flammensymbol und eine ent- sprechende Klartextanzeige im Display, z. B. für F.28:...
  • Seite 21: Wartungsmeldung

    Störungsbeseitigung Störung in der Luft-/Abgasführung beheben „Ausfall im Anlauf, Zündung erfolglos“ (2). Erst nachdem Sie das Heizgerät manuell entstört haben, zündet es erneut automatisch. > Um das Heizgerät manuell zu entstören, drücken Sie die Gefahr! Verletzungsgefahr und Sachbeschädigung Entstörtaste (3) eine Sekunde lang. durch unsachgemäße Veränderungen! Unsachgemäße Veränderungen können die Wartungsmeldung...
  • Seite 22: Zusatzfunktionen

    Zusatzfunktionen Zusatzfunktionen Das digitale Informations- und Analysesystem stellt Ihnen weitere Funktionen über ein Menü zur Verfügung. Bedienung im Menü Durch gleichzeitiges Drücken der beiden Auswahltasten („i“) gelangen Sie in das Menü. 6.1.1 Aufbau des Menüs Das digitale Informations- und Analysesystem verfügt zusätzlich zur direkten Bedienung über die Auswahltasten aus der Grundanzeige über ein Menü, das über bis zu zwei Auswahlebenen (Unterebenen) verfügt.
  • Seite 23 Zusatzfunktionen 6.1.2 Übersicht Menüstruktur Menü Wasserdruck Wasserdruck Live Monitor Information zurück Auswahl zurück Menü S.00 Wasserdruck Heizung Live Monitor kein Wärmebedarf Information zurück Auswahl zurück Menü Information Kontaktdaten Wasserdruck Kontaktdaten Live Monitor Serialnummer 0219118 Information Displaykontrast zurück Auswahl zurück Auswahl zurück Information Serialnummer...
  • Seite 24: Live Monitor (Aktuellen Gerätestatus) Anzeigen

    6 Zusatzfunktionen Live Monitor (aktuellen Gerätestatus) Displaykontrast einstellen anzeigen Displaykontrast S.02 Heizbetrieb Pumpenvorlauf zurück zurück 6.4 Displaykontrast einstellen 6.3 Live Monitor (aktueller Gerätestatus; Beispiel) Menü ¬ Information ¬ Displaykontrast Menü ¬ Live Monitor Mit dieser Funktion können Sie den Displaykontrast entspre- Mit Hilfe der Live Monitor-Funktion können Sie den aktuel- chend der Helligkeit der Umgebung einstellen, so dass das len Gerätestatus Ihres Heizgeräts anzeigen.
  • Seite 25: Sprache Einstellen

    Zusatzfunktionen Sprache einstellen Kontaktdaten des Fachhandwerkers anzeigen Sprache Kontaktdaten 01 Deutsch 0219118 Abbruch zurück 6.5 Sprache einstellen 6.6 Kontaktdaten anzeigen Ihr anerkannter Fachhandwerker sollte Ihnen Ihre gewünschte Sprache eingestellt haben. Falls Sie eine andere Menü ¬ Information ¬ Kontaktdaten Sprache einstellen wollen, können Sie dies folgendermaßen tun: Wenn Ihr Fachhandwerker bei der Installation seine Telefon- >...
  • Seite 26: Wartung

    Reparatur! Heizgerät entsorgen Unterlassene oder unsachgemäße Wartung kann die Betriebssicherheit der Geräte Ihr Vaillant ecoTEC plus Heizgerät, wie auch alle Zubehöre, beeinträchtigen. gehören nicht in den Hausmüll. > Versuchen Sie niemals, selbst Wartungs- > Sorgen Sie dafür, dass das Altgerät und ggf. vorhandene arbeiten oder Reparaturen an Ihrem Zubehöre einer ordnungsgemäßen Entsorgung zugeführt...
  • Seite 27: Herstellergarantie Und Werkskundendienst

    Garantiezeit entstehen, nur dann erstatten, falls wir Ihnen einen entsprechenden Auftrag erteilt haben und es sich um einen Garantiefall handelt. Kundendienst Werkskundendienst (Deutschland) Vaillant Werkskundendienst 018 05 / 999 - 150 (14 Cent/Min. aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkpreis maximal 42 Cent/Min.) Betriebsanleitung ecoTEC plus 0020107253_02...
  • Seite 28: Fachwortverzeichnis

    Fachwortverzeichnis Fachwortverzeichnis stellten Heizzeiten steuern den Betrieb Ihres Heizgeräts, dessen Leistung automatisch dem jeweiligen Wärmebedarf angepasst wird. Brenner Regler Der Brenner eines Gas-Brennwertgeräts ist das Bauteil, auf dessen Oberfläche das Gas-Luft-Gemisch kontrolliert ver- Der Regler ist die Schnittstelle zum Heizgerät, mit der Sie brannt wird.
  • Seite 29: Stichwortverzeichnis

    Stichwortverzeichnis Stichwortverzeichnis Abgas ....................5 Heizgerät ausschalten ..............16 Abgasgeruch ................... 5 Heizgerät einschalten ..............11 Absperreinrichtungen ..............11 Heizungsanlage füllen ..............12 Anzeigen ..................24 Heizungsvorlauftemperatur ............14 Ausschalten Heizgerät .................. 16 Warmwasserbereitung ............15 Außerbetriebnahme ..............26 Kundendienst ................5, 27 Bedienelemente ................
  • Seite 30: Kurzbedienungsanleitung

    Kurzbedienungsanleitung Für detailliertere Informationen lesen Sie die entsprechen- den Kapitel dieser Betriebsanleitung. 1. Heizbetrieb ausschalten (Sommerbetrieb) (¬ Kap. 4.10.2) Vorlaufsolltemp. Vorlaufsolltemp. Heizung aus zurück Abbruch > Rechte Auswahltaste „ “ > –-Taste bis Heizung aus > „Ok“ bestätigen 2. Heizungstemperatur einstellen (Heizbetrieb einschalten) (¬ Kap. 4.7.1) Vorlaufsolltemp.
  • Seite 32 Lieferant Hersteller...