Herunterladen Diese Seite drucken

Yamaha 25B Betriebsanleitung

Vorschau ausblenden

Werbung

D
BETRIEBSANLEITUNG
NL
INSTRUCTIEBOEKJE
I
MANUALE PER IL PROPRIETARIO
25B
30H
69R-28199-72

Werbung

Kapitel

loading

  Andere Handbücher für Yamaha 25B

  Inhaltszusammenfassung für Yamaha 25B

  • Seite 1 BETRIEBSANLEITUNG INSTRUCTIEBOEKJE MANUALE PER IL PROPRIETARIO 69R-28199-72...
  • Seite 3 Motors wenden Sie sich bitte an Ihren die die beschriebenen Verfahren und Vorgehens- Yamaha-Händler. weisen einfacher und klarer gestalten sollen. * Bei Yamaha ist man ständig um die Verbesse- Die einzelnen Hinweise sind durch das gesamte rung Produktauslegung -qualität...
  • Seite 4 DMU01449 AAN DE EIGENAAR Dank u voor uw keuze van een Yamaha-bui- tenboordmotor. Deze eigenaarshandleiding LET OP geeft speciale voorzorgen aan die bevat informatie die u nodig hebt voor een juis- moeten worden genomen om de schade aan te bediening, een goed onderhoud en de nodige de buitenboordmotor te voorkomen.
  • Seite 5 Yamaha. * La Yamaha è da sempre impegnata nel miglio- In questo Manuale dell’utente, alcune informazioni ramento del design e della qualità dei suoi pro- dotti. Questo manuale contiene le informazioni...
  • Seite 6 GMU00003 INHALT ALLGEMEINE ANGABEN GRUNDBESTANDTEILE BETRIEB WARTUNG PROBLEMLÖSUNGEN INDEX VOR VERWENDUNG DES AUSSENBORDMOTORS ZUNÄCHST UNBEDINGT DIE FOLGENDEN ANLEITUNGEN AUSFÜHRLICH DURCHLESEN.
  • Seite 7 DMU00003 HMU00003 SOMMARIO INHOUD INFORMAZIONI GENERALI ALGEMENE INFORMATIE COMPONENTI DI BASE BASISCOMPONENTEN FUNZIONAMENTO BEDIENING MANUTENZIONE ONDERHOUD SOLUZIONE DEI PROBLEMEN PROBLEMI VERHELPEN INDICE INDEX LEES DEZE GEBRUIKSHANDLEID- LEGGERE ATTENTAMENTE QUESTO ING ZORGVULDIG DOOR VOOR U MANUALE DELL’UTENTE PRIMA DI DE BUITENBOORDMOTOR IN PROCEDERE ALL’USO DEL GEBRUIK NEEMT.
  • Seite 8: Inhaltsverzeichnis

    GMU00004 Kapitel 1 ALLGEMEINE ANGABEN KENNUMMERNEINTRAG.........1-1 Seriennummer Außenbordmotor.....1-1 Schlüsselnummer ..........1-1 ETIKETTS............1-2 EG-etikett ............1-2 SICHERHEITSHINWEISE........1-3 TANKHINWEISE ..........1-5 Benzin ..............1-6 Motoröl .............1-6 BATTERIEDATEN ..........1-7 AUSWAHL DES PROPELLERS .......1-8 ANLASSERSPERRE .........1-9...
  • Seite 9 DMU00004 HMU00004 Hoofdstuk 1 Capitolo 1 ALGEMENE INFORMAZIONI INFORMATIE GENERALI IDENTIFICATIENUMMERS REGISTRAZIONE DEI NUMERI DI DOCUMENT ..........1-1 IDENTIFICAZIONE..........1-1 Serienummer buitenboordmotor ....1-1 Numero di serie del motore fuoribordo....1-1 Sleutelnummer ..........1-1 Numero della chiave........1-1 LABELS ............1-2 ETICHETTE ............1-2 EC-label ............1-2 Etichetta CE.............1-2 VEILIGHEIDSINFORMATIE ....1-3 INFORMAZIONI RELATIVE ALLA SICUREZZA ............1-3...
  • Seite 10: Kennummerneintrag

    Aufkleber an der Steuerbordseite der Spannklemme. Tragen Sie die Nummer in die dafür vorgesehenen Felder ein, so daß Sie diese bei der Bestellung von Ersatzteilen bei Ihrem Yamaha-Händler bzw. für die nötige Angabe bei Diebstahl des Motors schnell zur Hand haben. 1 Seriennummer Außenbordmotor...
  • Seite 11 Yamaha-dealer of als referentie in geval vostro concessionario Yamaha oppure come riferi- uw buitenboordmotor wordt gestolen.
  • Seite 12: Etiketts

    GMU01532 ETIKETTS YAMAHA MOTOR CO.,LTD. 2500 SHINGAI,IWATA, GMU01526 SHIZUOKA,JAPAN EG-ETIKETT NOMINAL POWER Mit diesem Etikett versehene Motoren entspre- MASS chen bestimmten Teilen der Richtlinie des Europäischen Parlaments in bezug auf Maschi- nen. Weitere Einzelheiten sind dem Etikett und der EG-Konformitätserklärung zu entnehmen.
  • Seite 13 DMU01532 HMU01532 LABELS ETICHETTE DMU01526 HMU01526 EC-label ETICHETTA CE Motoren die dit label dragen, beantwoorden I motori su cui è affissa questa etichetta sono aan bepaalde onderdelen van de Europese conformi a determinate parti della direttiva del Par- richtlijn met betrekking tot machines. Zie het lamento europeo relativa ai macchinari.
  • Seite 14: Sicherheitshinweise

    GMU00918 SICHERHEITSHINWEISE 8 Lesen Sie vor Montage und Inbetriebnahme Ihres Außenbordmotors zunächst das gesamte Handbuch sorgfältig durch, so daß Sie die Grundlagen von Motor und Betrieb verstehen. 8 Vor der ersten Fahrt mit dem Boot sollten Sie sämtliche Anweisungen und Hinweise sowie alle vorhandenen Aufkleber sorgfältig durchlesen.
  • Seite 15 DMU00918 HMU00918 VEILIGHEIDS- INFORMAZIONI RELATIVE INFORMATIE ALLA SICUREZZA Voor u de buitenboordmotor monteert of in 8 Prima di montare o azionare il motore fuoribor- gebruik neemt, moet u deze volledige hand- do, leggere attentamente e per intero il presente leiding doorlezen. Daardoor zou je een goed manuale allo scopo di imparare a conoscere il begrip moeten krijgen van de motor en zijn motore e il suo funzionamento.
  • Seite 16 8 Dieses Produkt gibt Abgase ab, die Kohlenmo- noxid enthalten, ein farbloses und geruchloses Gas, das beim Einatmen Gehirnschäden verur- sachen oder sogar zum Tode führen kann. Sym- ptome sind unter anderem Brechreiz, Schwindel und Müdigkeit. Führerstand und Kabinen immer gut gelüftet halten.
  • Seite 17 8 Questo prodotto emette gas di scarico conte- Dit product stoot uitlaatgassen uit die kool- monoxide bevatten, wat een kleurloos, geur- nenti monossido di carbonio, un gas incolore e loos gas is dat hersenschade of de dood kan inodoro che, se inalato, può causare lesioni veroorzaken bij inademing.
  • Seite 18: Tankhinweise

    GMU00016 TANKHINWEISE BENZIN UND DESSEN DÄMPFE SIND HOCH- ENTZÜNDLICH UND EXPLOSIV! 8 Beim Auftanken ist Rauchen streng unter- sagt! Achten Sie auf Funkenflug, offenes Feuer und sonstige Zündherde. 8 Tanken Sie erst, nachdem Sie den Motor abgeschaltet haben. 8 Wählen Sie für das Auftanken einen gut durch- und belüfteten Ort.
  • Seite 19 DMU00016 HMU00016 INSTRUCTIES VOOR HET ISTRUZIONI PER IL TANKEN RIFORNIMENTO DI CARBURANTE BENZINE EN BENZINEDAMPEN ZIJN UITERST ONTVLAMBAAR EN EXPLO- LA BENZINA E I SUOI VAPORI SONO ALTA- SIEF ! MENTE INFIAMMABILI ED ESPLOSIVI! Rook niet tijdens het tanken en blijf uit de 8 Non fumare durante il rifornimento di carbu- buurt van vonken, vlammen of andere ont- rante e stare lontani da scintille, fiamme ed...
  • Seite 20: Benzin

    GMU01809 BENZIN Empfohlenes Benzin: Bleifreies Normalbenzin mit einer Oktanzahl von mindestens 90 (Research-Oktanzahl). Bei Klopfgeräuschen und Motorklingeln sollten Sie die Benzinmarke wechseln oder Superbleifrei fah- ren. GMU01356 MOTORÖL Empfohlenes Öl: YAMALUBE, SPEZIALZWEITAKTMOTORÖL FÜR WASSERFAHRZEUGE. Sollte das empfohlene Motoröl nicht verfügbar sein, kann auch ein anderes Zweitaktmotoröl ver- wendet werden, sofern dieses das NMMA-Zertifi- kat TC-W3 besitzt.
  • Seite 21 DMU01809 HMU01809 BENZINE BENZINA Benzina raccomandata: Aanbevolen benzinetype: Benzina normale senza piombo con numero Gewone loodvrije benzine me een di ottano minimo 90 (Numero di ottano minimum octaangetal van 90 Research). (pompoctaanaanduiding) Als geklop of gepingel hoorbaar wordt, gebruik Se il motore batte in testa, utilizzare una marca dan een ander merk benzine of loodvrije super- diversa di benzina o benzina super senza piombo.
  • Seite 22 Fisch-Finder geboten, da es durch hohe Spannung beschädigt werden kann. Als Option lieferbaren Gleichrichter-Regler ein- bauen oder bei den vorstehenden Modellen nur Zubehör verwenden, das 18 Volt oder mehr aushalten kann. Fragen Sie Ihren Yamaha-Händler um Rat beim Einbau eines als Option lieferbaren Gleichrichter-Reglers.
  • Seite 23 Installeer een optionele gelijkrichterrege- usare accessori tarati per 18 volt e più. Con- laar of accessoires die bestand zijn tegen sultare il concessionario Yamaha per le spie- 18 volt of hoger bij bovenstaande model- gazioni relative all’installazione di un regola- len.
  • Seite 24: Auswahl Des Propellers

    Drehzahlen für eine ordnungs- gemäße Motorleistung wirkt sich dies negativ auf den Motor aus. Außenbordmotoren von Yamaha sind mit Propel- lern ausgerüstet, die sich hervorragend für unter- schiedliche Verwendungszwecke eignen. Doch in bestimmten Situationen kann ein Propeller mit anderer Flügelsteigung sich als vorteilhafter erwei-...
  • Seite 25 Sui motori fuoribordo Yamaha sono montate eli- Yamaha-buitenboordmotoren zijn uitgerust met che scelte per fornire buone prestazioni per diver- schroeven die gekozen werden om goed te...
  • Seite 26 Propellers. 602016 GMU01208 ANLASSERSPERRE Yamaha-Außenbordmotoren mit dem abgebilde- ten Etikett 1 oder von Yamaha zugelassene Fern- steuerungen sind mit Motoranlaßsperre(n) ausge- stattet. Demzufolge kann der Motor nur im Leerlauf gestartet werden. Vor dem Anlassen des Motors stets Leerlauf einstellen. 000376...
  • Seite 27 INSERITA Yamaha-buitenboordmotoren die voorzien zijn van het label 1 of door Yamaha goedgekeurde I motori fuoribordo Yamaha su cui è applicata l’eti- afstandsbedieningseenheden zijn uitgerust met chetta 1, o le unità con controllo a distanza beveiligingsinrichting(en) tegen starten in ver- approvate da Yamaha, sono dotati di dispositivi di snelling.
  • Seite 28 GMU00037 Kapitel 2 GRUNDBESTANDTEILE HAUPTBESTANDTEILE........2-1 STEUERUNG UND SONSTIGE FUNKTIONEN ............2-2 Tank ..............2-2 Schalthebel ............2-3 Motornotstopptaste..........2-3 Motornotstoppschalter ........2-4 Anlasserknopf ..........2-5 Seilhandstarter..........2-5 Anlasserknopf ..........2-5 Handgriff ............2-5 Fernschaltung ..........2-7 Einstellschraube Lenkwiderstand....2-10 Trimmdorn .............2-11 Trimmwinkeleinstellstange ......2-11 Seichtwasserhebel ........2-12 Kippsperrmechanismus.........2-12 Kippstützenknopf ...........2-12 Sperrhebel Deckelverkleidung ......2-12 2P-Anschluß...
  • Seite 29 DMU00037 HMU00037 Hoofdstuk 2 Capitolo 2 BASISCOMPONENTEN COMPONENTI DI BASE HOOFDCOMPONENTEN ......2-1 COMPONENTI PRINCIPALI......2-1 WERKING VAN FUNZIONAMENTO DEI COMANDI BEDIENINGSELEMENTEN EN ED ALTRE FUNZIONI........2-2 ANDERE FUNCTIES ........2-2 Serbatoio del carburante .........2-2 Brandstoftank ..........2-2 Leva del cambio..........2-3 Schakelhendel ...........2-3 Pulsante di arresto motore ......2-3 Motoruitschakelknop.........2-3 Tirante per arresto motore.......2-4 Motorstop-snoerschakelaar......2-4...
  • Seite 30: Hauptbestandteile

    GMU01206 HAUPTBESTANDTEILE 1 Deckelgehäuse r Anlasserknopf 2 Sperrhebel deckelverkleidung t Kippsperrhebel 3 Kavitationsplatte y Klemmschraube m. Knebel 4 Trimmdorn u Seilansatz 5 Propeller i Kippstüzenknopf 6 Kühlwassereinlaß *o 2P-Anschluß 7 Seichtwasserhebel p Gangschalthebel 8 Trimmwinkeleinstellstange *a Fernbedienung 9 Klemmhalterung *s Kraftstofftank *0 Anlasserknopf q Seilstarter *Entspricht möglicherweise nicht genau der Abbildung;...
  • Seite 31 DMU01206 HMU01206 HOOFDCOMPONENTEN COMPONENTI PRINCIPALI 1 Cappottatura superiore Bovenkap 2 Leva di bloccaggio della cappottatura Bovenkapvergrendelhendel Anti-cavitatieplaat superiore Trimvlak 3 Piastra anticavitazione Schroef 4 Correttore di assetto Koelwaterinlaat 5 Elica Ondiep-waterhendel 6 Presa dell’acqua di raffreddamento Trimhoekregelstang 7 Leva di blocco per la navigazione 8 Asta di regolazione dell’angolo Klembeugel 9 Staffa del morsetto...
  • Seite 32: Steuerung Und Sonstige Funktionen

    GMU00039 STEUERUNG UND SONSTIGE FUNKTIONEN GMU00041 KRAFTSTOFFTANK Die Funktion des tragbaren Kraftstofftanks bei einem entsprechend ausgerüsteten Modell ist die folgende. 1 Kraftstoffleitungsanschluß 2 Tankuhr (sofern vorhanden) 3 Tankverschluß 4 Entlüftungsschraube (sofern vorhanden) Der mit diesem Motor gelieferte Kraftstofftank ist dessen fester Kraftstofftank und darf nicht als Kraftstofflagertank benutzt werden.
  • Seite 33 DMU00039 HMU00039 WERKING VAN FUNZIONAMENTO DEI COMANDI BEDIENINGSELEMENTEN EN ED ALTRE FUNZIONI ANDERE FUNCTIES HMU00041 SERBATOIO DEL CARBURANTE DMU00041 Se il vostro modello è munito di serbatoio del car- BRANDSTOFTANK burante portatile, il funzionamento è il seguente. Als uw model werd uitgerust met een draagba- re brandstoftank, dan werkt deze als volgt.
  • Seite 34: Schalthebel

    GMU00051 SCHALTHEBEL (Modell mit Handsteuerung) Durch Drehen des Schalthebels in Richtung zu Ihnen wird in den Vorwärtsgang geschaltet, das Boot fährt also vorwärts. Durch Drehen in Rich- tung weg von Ihnen wird in den Rückwärtsgang geschaltet, das Boot fährt also rückwärts. 1 Leerlauf 2 Vorwärts 000724...
  • Seite 35 DMU00051 HMU00051 SCHAKELHENDEL LEVA DEL CAMBIO (voor model met stuurboombediening) (per il modello con guida a barra) Als u de schakelhendel naar uzelf toedraait, Muovendo la leva del cambio verso di voi, si deter- wordt de koppeling ingeschakeld tezamen met mina l’innesto della marcia avanti e la barca va de vooruitversnelling, zodat de boot vooruit avanti.
  • Seite 36: Motornotstoppschalter

    GMU00931 MOTORNOTSTOPPSCHALTER (für Modell mit Handsteuerung) Der Motor läuft nur dann, wenn die Sperrgabel 1 an der Abzugsleine am Motornotstoppschalter befestigt wurde. Das andere Ende der Abzugslei- ne 2 ist am Arm oder Bein bzw. an einer geeigne- ten Stelle der Fahrerkleidung anzubringen, von der sie sich nicht lösen kann.
  • Seite 37 DMU00931 HMU00931 MOTORSTOP-SNOERSCHAKELAAR TIRANTE PER ARRESTO MOTORE (voor model met stuurboombediening) (per il modello con guida a barra) De vergrendelplaat 1 op het uiteinde van de La piastrina di bloccaggio 1 che si trova a snoerschakelaar 2 moet aan de motorstop- un’estremità...
  • Seite 38: Anlasserknopf

    GMU00055 ANLASSERKNOPF Durch Herausziehen dieses Knopfes auf ON (EIN) wird der Motor für den Anspringvorgang mit einem fetten Gemisch versorgt. HINWEIS: Der Anlasserknopf für das Fernschaltmodell hat dieselbe Funktion wie der Anlasserschalter am Fernschaltkasten. 305026 GMU00059 SEILHANDSTARTER (sofern vorhanden) Starter vorsichtig bis zum Widerstand herauszie- hen.
  • Seite 39: Stuurboomhendel

    DMU00055 HMU00055 CHOKEKNOP POMELLO DELLA VALVOLA DELL’ARIA Als u deze knop uittrekt (instelling op AAN) Tirando in fuori questo pomello (posizione ON) si wordt een rijk mengsel toegevoerd dat vereist determina l’afflusso al motore di una miscela ricca is voor het starten van de motor. per l’accensione.
  • Seite 40 GMU00065 Gassteuerung Der Gassteuergriff befindet sich am Handgriff. Durch Drehen des Gassteuergriffes gegen den Uhrzeigersinn wird die Geschwindigkeit erhöht, durch Drehen im Uhrzeigersinn vermindert. 000652 GMU00067 Gasanzeige Die Verbrauchskurve für den Kraftstoff in der Gasanzeige gibt die relativ verbrauchte Menge an Kraftstoff für jede einzelne Gasstellung an.
  • Seite 41 DMU00065 HMU00065 Gasklepregeling Comando del gas De gasklepregelgreep bevindt zich op de stuur- La manopola di comando del gas si trova sulla boomhendel. Draai de greep linksom om de barra di guida. Girare in senso antiorario per snelheid te verhogen en rechtsom om de snel- aumentare la velocità...
  • Seite 42 GMU00090 FERNSCHALTUNG Gangschaltung und Gas werden über den Fern- schalthebel bedient. Hinzu kommen die Elek- troschalter. 1 Fernschalthebel 2 Leerlaufsperrauslöser 3 Leerlaufhebel 4 Hauptschalter / Anlasserschalter 5 Motornotstoppschalter 6 Einstellschraube Drosselreibung 701012 GMU00098 Fernschalthebel Durch Drücken des Hebels aus der Leerlaufstel- lung nach vorne wird in den Vorwärtsgang geschaltet, durch Drücken nach hinten in den Rückwärtsgang.
  • Seite 43: Comando A Distanza

    DMU00090 HMU00090 AFSTANDSBEDIENING COMANDO A DISTANZA Zowel de schakelhendel als de gashendel wor- Sia il cambio che il gas vengono azionati dalla leva den bediend door de afstandsbedieningshendel. del comando a distanza. Inoltre, questo comando Bovendien bevat dit bedieningselement de è...
  • Seite 44 GMU00100 Leerlaufhebel Zum Verbringen der Drosselklappenöffnung ohne Umschalten in den Vorwärts- bzw. Rückwärtsgang ist der Fernschalthebel in die Leerlaufstellung und der Leerlaufhebel nach oben umzulegen. HINWEIS: Der Leerlaufhebel läßt sich nur dann umlegen, wenn der Fernschalthebel sich in Leerlaufstellung befindet. Der Fernschalthebel funktioniert nur 000324 dann, wenn der Leerlaufhebel sich in geschlosse- ner Stellung befindet.
  • Seite 45 DMU00100 HMU00100 Vrijloop-gashendel Leva gas folle Om de gasklep te openen zonder in vooruit of Per aprire il gas senza innestare né la marcia achteruit te schakelen, moet u de afstandsbe- avanti né la marcia indietro, mettere la leva del dieningshendel in de neutrale stand zetten en comando a distanza in posizione folle (Neutral) e de vrijloop-gashendel omhoog trekken.
  • Seite 46 GMU00934 Motornotstoppschalter Der Motor läuft nur dann, wenn die Sperrgabel 1 an der Abzugsleine am Motornotstoppschalter befestigt wurde. Das andere Ende der Abzugslei- ne 2 ist am Arm oder Bein bzw. einer geeigneten Stelle der Fahrerkleidung anzubringen, von der sie sich nicht lösen kann.
  • Seite 47 DMU00934 HMU00934 Motorstop-snoerschakelaar Tirante per arresto motore De vergrendelplaat 1 op het uiteinde van de La piastrina di bloccaggio 1 che si trova a snoerschakelaar 2 moet aan de motorstop- un’estremità del tirante deve essere fissata schakelaar worden bevestigd vooraleer de all’interruttore di arresto motore perché...
  • Seite 48 GMU01155 Einstellschraube Drosselreibung Eine entsprechende Vorrichtung im Fernschaltka- sten sorgt für einen verstellbaren Bewegungswid- erstand bei der Bedienung des Fernschalthebels und läßt sich den persönlichen Wünschen des Benutzers entsprechend einstellen. Die betreffen- de Stellschraube befindet sich vorne am Fern- schaltkasten. Widerstand Schraube 701035...
  • Seite 49: Vite Di Regolazione Dell'attrito Dello Sterzo

    DMU01155 HMU01155 Lage-snelheidswrijvingsregelschroef Vite di regolazione della frizione del gas Een wrijvingssysteem in de afstandsbediening Un dispositivo di attrito nella scatola del comando zorgt voor instelbare weerstand in de beweging a distanza fornisce una resistenza al movimento van de afstandsbedieningshendel. Die weer- della sua leva di comando che può...
  • Seite 50 GMU01479 TRIMMDORN Der Trimmdorn ist so einzustellen, daß die Steue- rung nach links und rechts denselben Kraftauf- wand erfordert. Bei falsch eingestelltem Trimmdorn kann es zu Schwierigkeiten bei der Steuerung kommen. Nach Neuanbringen bzw. Austausch des Trimmdorns sollte zur Überprüfung aus die- sem Grund stets ein Testlauf durchgeführt werden.
  • Seite 51: Correttore Di Assetto

    DMU01479 HMU01479 TRIMVLAK CORRETTORE DI ASSETTO Het trimvlak moet zo worden geregeld dat de Il correttore di assetto deve essere regolato in besturingsbediening zowel naar links als naar maniera tale da far sì che il comando del timone rechts kan worden gedraaid met dezelfde possa essere azionato verso destra o verso sini- krachtinspanning.
  • Seite 52 GMU00117 SEICHTWASSERHEBEL (sofern vorhanden) Bei Niederdrücken dieses Hebels wird der Motor für Fahrten in seichtem Gewässer ein Stück ange- hoben. 412016 GMU00153 KIPPSPERRMECHANISMUS (Modell mit manuellem Kippsystem) Die Sperrvorrichtung verhindert, daß bei der Rück- wärtsfahrt der durch den Propeller erzeugte Rück- stoß...
  • Seite 53: Leva Di Blocco Per La Navigazione In Acque Basse

    DMU00117 HMU00117 ONDIEP-WATERHENDEL LEVA DI BLOCCO PER LA NAVIGAZIONE (indien voorzien) IN ACQUE BASSE (se presente) Als u deze hendel naar onder drukt, wordt de Premendo questa leva verso il basso, il motore motor gedeeltelijk omhoog gekanteld om meer viene parzialmente sollevato per evitare che tocchi vrije ruimte te bekomen bij bedrijf in ondiep il fondo durante la navigazione in acque basse.
  • Seite 54 2P-ANSCHLUSS (Modell mit Handstarter) Über diesen Anschluß erfolgt die Versorgung mit 12V-80W Wechselstrom. Bei der Verwendung sind folgende Punkte zu beachten: 8 Benutzen Sie ausschließlich einen Originalan- schluß von Yamaha. 8 Verwenden Sie nur Beleuchtungsausrüstung. 8 Schließen Beleuchtungsausrüstung direkt an den 2P-Anschluß an.
  • Seite 55: Connettore 2P

    Houd bij gebruik ervan avviene mediante questo connettore. Durante rekening met de volgende punten : l’uso, ricordare quanto segue: Gebruik een originele Yamaha-connector. 8 Utilizzare un connettore originale Yamaha 8 Utilizzare esclusivamente apparecchiature per Gebruik uitsluitend verlichtingselementen. Sluit een verlichtingselement rechtstreeks op illuminazione.
  • Seite 56 GMU00169 WARNSYSTEM Bei eingeschalteter Warnvorrichtung Motor nicht mehr weiterbetreiben. Wenden Sie sich an Ihren Yamaha-Händler, wenn sich das Pro- blem nicht feststellen bzw. beheben läßt. GMU01476 TEMPERATURWARNSYSTEM Der Motor verfügt über eine Temperaturwarnvor- richtung. Die Vorrichtung wird bei abnomal hoher Motortem- peratur aktiviert.
  • Seite 57: Sistema Di Segnalazione

    Non continuare a usare il motore se si è attiva- waarschuwingssysteem geactiveerd is. Raad- to un dispositivo di allarme. Nell’impossibilità pleeg uw Yamaha-dealer als het probleem di localizzare e riparare il guasto, rivolgersi al niet kan worden gevonden en opgelost.
  • Seite 58 GMU00174 Kapitel 3 BETRIEB MONTAGE............3-1 Aufsetzen des Außenbordmotors....3-2 Befestigung des Motors........3-4 EINFAHREN DES MOTORS ......3-5 VORBEREITENDE MASSNAHMEN....3-7 BETANKUNG UND NACHFÜLLEN VON MOTORÖL............3-8 Auftankvorgang ..........3-8 Benzin/Öl-Gemisch..........3-9 ANLASSEN DES MOTORS ......3-11 WARMLAUFEN DES MOTORS......3-18 KONTROLLEN NACH DEM ANLASSEN DES MOTORS..........3-19 GANGSCHALTUNG ........3-20 Vorwärts............3-20 Rückwärts ............3-21 ANHALTEN DES MOTORS ......3-22...
  • Seite 59 DMU00174 HMU00174 Hoofdstuk 3 Capitolo 3 BEDIENING FUNZIONAMENTO INSTALLATIE...........3-1 INSTALLAZIONE ..........3-1 Montage van de buitenboordmotor....3-2 Come montare il motore fuoribordo ....3-2 Vastklemen van de buitenboordmotor ..3-4 Come fissare il motore fuoribordo ....3-4 DE MOTOR INLOPEN ......3-5 RODAGGIO DEL MOTORE ......3-5 PROCEDURE VOORAFGAAND PROCEDURA PRELIMINARE ......3-7 AAN DE INGEBRUIKNAME ....3-7...
  • Seite 60: Montage

    GMU00175 MONTAGE Bei falscher Anbringungshöhe für den Motor bzw. behindertem Wasserdurchlauf (z.B. Bootsauslegung bzw. -zustand oder bestimm- tem Zubehör wie Transomstufen/Tiefenlottran- sducer) kann es während der Fahrt zur Sprüh- wasserbildung kommen. Bei anhaltendem Betrieb unter solchen Bedin- gungen kann der Motor ernsthaft Schaden nehmen.
  • Seite 61 DMU00175 HMU00175 INSTALLATIE INSTALLAZIONE Verkeerde motorhoogte of belemmeringen Un’altezza non corretta del motore o eventuali voor een gelijkmatige waterstroming (zoals ostacoli al libero flusso dell’acqua (dovuti al het ontwerp of de toestand van de boot of design o alla condizione dell’imbarcazione het toebehoren zoals hekladders/dieptezoe- oppure alla presenza di accessori quali scale kers) kunnen opspuitend water veroorzaken...
  • Seite 62: Aufsetzen Des Außenbordmotors

    GMU01478 AUFSETZEN DES AUSSENBORDMOTORS 8 Beim Betrieb des Bootes mit zu hoher Lei- stung leidet die Stabilität in gefährlichem Maße. Bauen Sie auf keinen Fall einen Motor ein, dessen PS-Leistung den Höchstwert am Leistungsschild des Bootes überschreitet. Wenden Sie sich bei fehlendem Leistungs- schild an den Hersteller.
  • Seite 63 DMU01478 HMU01478 MONTAGE VAN DE COME MONTARE IL MOTORE BUITENBOORDMOTOR FUORIBORDO Een boot te krachtig maken kan ernstige 8 Dotando un’imbarcazione di potenza ecces- instabiliteit veroorzaken. Installeer geen siva si pongono gravi problemi di instabilità. buitenboordmotor met meer vermogen Non installare un motore fuoribordo con dan het maximale nominale vermogen op potenza maggiore rispetto a quella indicata de vermogensplaat van de boot.
  • Seite 64 Außenbordmotor an der Mittelline (Kiellinie) des Bootes einbauen. Achten Sie dabei darauf, daß das Boot ordnungsgemäss ausbalanciert ist, da sich sonst Schwierigkeiten bei der Steuerung ergeben. Bei Booten ohne Kiel bzw. in asymmetri- scher Ausführung wenden Sie sich bitte an Ihren Händler.
  • Seite 65 Monteer de buitenboordmotor op de middellijn Montare il motore fuoribordo sull’asse dell’imbar- (keellijn) van de boot en controleer of de boot cazione (chiglia) e accertarsi che la barca stessa zelf wel goed uitgebalanceerd is. Als dit niet sia ben bilanciata in quanto altrimenti vi saranno het geval is, zal de boot moeilijk te sturen zijn.
  • Seite 66: Befestigung Des Motors

    GMU01318 BEFESTIGUNG DES MOTORS 1) Positionieren Sie den Motor möglichst in der Mitte des Heckspiegels. Ziehen Sie Transom- schrauben gleichmäßig fest an. Überprüfen Sie während des Betriebs regelmäßig den Sitz der Klemmschrauben, da diese sich aufgrund der Motorvibrationen lösen können. Bei losen Klemmschrauben kann der Motor sich auf dem Heckspiegel bewegen bzw.
  • Seite 67 DMU01318 HMU01318 VASTKLEMMEN VAN DE COME FISSARE IL MOTORE BUITENBOORDMOTOR FUORIBORDO 1) Plaats de buitenboordmotor zodanig op de 1) Collocare il motore fuoribordo sullo specchio hekplank dat hij zo dicht mogelijk bij het di poppa e posizionarlo per quanto possibile middelpunt zit.
  • Seite 68: Einfahren Des Motors

    GMU01534 EINFAHREN DES MOTORS Für einen neuen Motor ist eine gewisse Einfahrzeit vonnöten, so daß die zugehörigen Oberflächen von beweglichen Teilen gleichmäßig aufeinander eingeschliffen werden. Durch ein korrektes Ein- fahrverhalten sichern Sie sich optimale Leistung und längere Lebensdauer für den Motor. Falsches bzw.
  • Seite 69 DMU01534 HMU01534 DE MOTOR INLOPEN RODAGGIO DEL MOTORE Uw nieuwe motor vereist een inloopperiode Il vostro nuovo motore ha bisogno di un periodo di om de in contact komende oppervlakken van rodaggio per permettere un’usura uniforme delle bewegende onderdelen gelijkmatig te laten superfici accoppiate delle parti mobili.
  • Seite 70 3) 2. Stunde: Beschleunigen Sie bei Gleitfahrt auf Vollgas und gehen Sie anschließend auf drei Viertel der Geschwindigkeit (ca. 4000 U/min.) zurück. Ändern Sie die Drehzahl gelegentlich. Fahren Sie eine Minute lang bei Höchstgeschwindig- keit und gehen Sie dann für ca. 10 Minuten auf mindestens drei Viertel der Geschwindig- keit zurück, um den Motor abkühlen zu lassen.
  • Seite 71 3) Tweede uur: 3) Seconda ora: Trek voluit op tot plané-positie, verlaag het Accelerare fino al massimo per portare la motortoerental dan tot driekwart-geopende barca in planata, quindi ridurre il regime del gashendel (ongeveer 4.000 toeren/min). motore con il gas a tre quarti (circa 4000 Varieer het motortoerental af en toe.
  • Seite 72: Vorbereitende Massnahmen

    GMU00204 VORBEREITENDE MASSNAHMEN Sollte sich bei der Betriebsvorprüfung heraus- stellen, daß ein bestimmtes Teil nicht ord- nungsgemäß arbeitet bzw. der Reparatur bedarf, ist dies vor Einsatz des Außenbordmo- tors zu erledigen, da sonst erhöhte Unfallge- fahr besteht. Den Motor ausschließlich im Wasser anlassen. So vermeiden Sie Überhitzen und ernsthafte Motorschäden.
  • Seite 73 DMU00204 HMU00204 PROCEDURE PROCEDURA PRELIMINARE VOORAFGAAND AAN DE INGEBRUIKNAME Se uno qualsiasi dei controlli preliminari dà esito negativo, procedere alla verifica e relativa riparazione prima di azionare il motore fuori- Als enig element bij de controle voorafgaand bordo per evitare incidenti. aan de ingebruikname niet behoorlijk func- tioneert, moet u het laten inspecteren en herstellen voor u de buitenboordmotor in...
  • Seite 74: Betankung Und Nachfüllen Von Motoröl

    GMU00210 Motor 8 Überprüfen Sie Motor und Motorhalterung. 8 Sehen Sie nach, ob alle Befestigungen in Ord- nung sind. 8 Achten Sie auf Propellerschäden. GMU00186 BETANKUNG UND NACHFÜLLEN VON MOTORÖL GMU00187 AUFTANKVORGANG 1) Nehmen Sie den Tankverschluß ab. 2) Tanken Sie vorsichtig auf. 3) Bringen Sie anschließend wieder den Tank- 902055 verschluß...
  • Seite 75 DMU00210 HMU00210 Motor Motore 8 Verificare il motore e il montaggio dello stesso. Controleer de motor en de motorbevestiging. 8 Verificare che non vi siano dispositivi di fissaggio Controleer of er geen losse of beschadigde bevestigingselementen zijn. danneggiati. 8 Verificare che l’elica non sia danneggiata. Controleer de schroef op schade.
  • Seite 76: Benzin/Öl-Gemisch

    GMU01480 BENZIN/ÖL-GEMISCH Modelle mit Vormischung Benzin : Motoröl Einfahrzeit 50 : 1 Nach dem Einfahren 100 : 1 1) Zuerst das Öl und anschließend das Benzin in den Kraftstofftank einfüllen. 1 Motoröl 2 Benzin 2) Kraftstoff durch Schütteln sorgfältig vermi- schen.
  • Seite 77 DMU01480 HMU01480 MENGSEL VAN BENZINE EN OLIE MISCELAZIONE DI BENZINA E OLIO Pre-mix modellen Modelli con premiscelazione Benzine: Motorolie Benzina : Olio motore Inloopperiode 50 : 1 Periodo di rodaggio 50 : 1 Na de inloopperiode 100 : 1 Dopo il rodaggio 100 : 1 1) Giet olie en benzine in de brandstoftank, in 1) Versare nell’ordine l’olio e la benzina nel ser-...
  • Seite 78 Mischver- hältnis 50 : 1 12 L 14 L 24 L Benzin (0,26 US gal, (3,2 US gal, (3,7 US gal, (6,3 US gal, 0,22 Imp gal) 2,6 Imp gal) 3,1 Imp gal) 5,3 Imp gal) 0,02 L 0,24 L 0,28 L 0,48 L Motoröl...
  • Seite 79 Mengverhou- Rapporto di miscela- 50 : 1 ding 50 : 1 zione 1 Litres 12 Litres 14 Litres 24 Litres 12 L 14 L 24 L Benzine (0,26 US gal, (3,2 US gal, (3,7 US gal, (6,3 US gal, Benzina 0,22 Imp gal) 2,6 Imp gal) 3,1 Imp gal) 5,3 Imp gal) 0,02 Litres 0,24 Litres...
  • Seite 80: Anlassen Des Motors

    GMU01461 ANLASSEN DES MOTORS 8 Achten Sie vor dem Anlassen des Motors darauf, daß das Boot fest vertäut ist und sich in der näheren Bootsumgebung keine Hin- dernisse bzw. Schwimmer befinden. 8 Beim Lösen der Entlüftungsschraube treten 902053 Benzindämpfe aus. Benzin ist hochentzünd- lich, die Dämpfe sind feuergefährlich und können explodieren.
  • Seite 81 DMU01461 HMU01461 DE MOTOR STARTEN AVVIAMENTO DEL MOTORE Voor u de motor start, moet u nagaan of 8 Prima di avviare il motore, accertarsi che la hij stevig is aangemeerd en dat u veilig barca sia ben ormeggiata e di avere suffi- kunt wegvaren zonder enige obstakels te ciente spazio per la manovra.
  • Seite 82 GMU01497 VORGEHENSWEISE FÜR MODELL MIT DREHGRIFFSTEUERUNG 4) Schalthebel in Leerlaufstellung bringen. HINWEIS: Die Anlassersperre verhindert das Anspringen des Motors, außer im Leerlauf. 5) Die Motor-Notstoppleine an einem sicheren Teil der Kleidung oder am Arm oder Bein befe- 000664 stigen. Dann die Sperrgabel am anderen Ende der Leine am Notstoppschalter befestigen.
  • Seite 83 DMU01497 HMU01497 PROCEDURE VOOR MODEL MET PROCEDURA PER MODELLO CON STUURBOOMBEDIENING CONTROLLO BARRA 4) Plaats de schakelhendel in de neutrale 4) Spostare la leva del cambio nella posizione di stand. folle. OPMERKING: NOTA: De beveiligingsinrichting tegen starten in ver- Il dispositivo di protezione contro l’avviamento con snelling voorkomt dat de motor in een andere marcia inserita impedisce l’avviamento del motore stand dan neutraal kan worden gestart.
  • Seite 84 GMU01514 Modelle mit Handstarter 7) Starterzug bis zum Anschlag herausziehen. HINWEIS: Beim erneuten Anlassen eines bereits warmen Motors braucht der Starterzug nicht betätigt zu werden. 8) Startergriff langsam herausziehen, bis ein Widerstand zu bemerken ist. Anschließend 305026 Griff kraftvoll gerade herausziehen, um den Motor anzuwerfen und zu starten.
  • Seite 85 DMU01514 HMU01514 Modellen met manuele start Modelli ad avviamento manuale 7) Trek de choke-knop volledig uit. 7) Tirare completamente la manopola dell’aria. OPMERKING: NOTA: De choke hoeft niet te worden gebruikt om een Quando si avvia nuovamente un motore già caldo, warme motor te starten.
  • Seite 86 GMU01506 Modelle mit Elektrostarter 7) Starterzugknopf bis zum Anschlag herauszie- hen. HINWEIS: 8 Beim erneuten Anlassen eines bereits aufge- wärmten Motors braucht der Starterzug nicht betätigt zu werden. 8 Wenn der Starterzugknopf in herausgezogener Stellung verbleibt, wird der Motor abgewürgt. 305026 8) Startertaste zum Anlassen des Motors betäti- gen.
  • Seite 87 DMU01506 HMU01506 Modellen met elektrische starter Modelli ad avviamento elettrico 7) Trek de choke-knop volledig uit. 7) Tirare completamente la manopola dell’aria. OPMERKING: NOTA: De choke hoeft niet te worden gebruikt om 8 Non è necessario utilizzare la valvola dell’aria een warme motor te starten.
  • Seite 88 GMU00247 VORGEHENSWEISE FÜR MODELL MIT FERNSCHALTUNG 4) Schalten Sie den Fernschalthebel in den Leer- lauf. HINWEIS: Durch die Anlassersperre bedingt, läßt sich der Motor lediglich in Leerlaufstellung starten. 5) Befestigen Sie die Abzugsleine des Motornot- 701015 stoppschalters an einer sicheren Stelle Ihrer Kleidung bzw.
  • Seite 89 DMU00247 HMU00247 PROCEDURE VOOR MODEL MET PROCEDIMENTO PER IL MODELLO CON AFSTANDSBEDIENING COMANDO A DISTANZA 4) Plaats de schakelhendel in de neutrale 4) Mettere la leva del comando a distanza in folle stand. (Neutral). OPMERKING: NOTA: Met de beveiliging tegen starten in versnelling Il dispositivo di esclusione dell’avviamento con kan de motor slechts worden gestart als hij in marcia inserita fa sì...
  • Seite 90 GMU01539 Modelle mit Handstarter 7) Leerlaufhebel zum geringen Öffnen der Gas- drosselklappe teilweise nach oben drücken. Abhängig von der Motortemperatur ist die Öff- nung der Gasdrosselklappe gegebenenfalls leicht zu verstellen. HINWEIS: 8 Hebel anfangs bis zum Widerstand und dann noch etwas weiter nach oben drücken. 8 Der Leerlaufhebel lässt sich nur dann betätigen 701014 wenn der Fernschalthebel auf “N”...
  • Seite 91 DMU01539 HMU01539 Modellen met manuele starter Modelli ad avviamento manuale 7) Zet de gasklep open door de vrijloopgas- 7) Aprire leggermente il gas sollevando parzial- hendel voorzichtig gedeeltelijk omhoog te mente verso l’alto la leva gas folle. È possibile trekken. Het kan eventueel nodig zijn de che si debba modificare lievemente l’apertura gasklepopening lichtjes...
  • Seite 92 GMU01512 Modelle mit elektrischem Anlasser 7) Drosselklappe durch leichtes, teilweises Anhe- ben des Leerlaufhebels öffnen. Je nach Motor- temperatur Drosselklappenöffnung eventuell leicht zu verstellen. Nach dem Anspringen des Motors, Drossel- klappe in die Ausgangsstellung zurück verbrin- gen. HINWEIS: 8 Drücken Sie den Hebel anfänglich bis zum 701014 Widerstand und anschließend noch etwas weiter nach oben.
  • Seite 93 DMU01512 HMU01512 Modellen met elektrische starter Modelli ad avviamento elettrico 7) Draai de gashendel lichtjes open en trek de 7) Aprire leggermente il gas alzando parzialmen- neutraal-gashendel daarbij gedeeltelijk te la leva gas folle. E’ possibile che si debba omhoog. U zult de gasklepopening eventu- modificare lievemente l’apertura del gas a eel lichtjes moeten wijzigen, afhankelijk seconda della temperatura del motore.
  • Seite 94: Warmlaufen Des Motors

    Anderenfalls sind Überhitzung und ernste Motorschäden die Folge. Schalten Sie deshalb den Motor ab und prüfen Sie, ob im unteren Verkleidungsteil der Wassereinlaß gegebenen- falls verstopft ist. Wenden Sie sich an Ihren Yamaha-Händler, wenn Sie das Problem nicht finden und selbst beheben können. 3-18...
  • Seite 95 Als het probleem niet kan che si trova sul piede è bloccata. Se non si rie- worden opgespoord en verholpen, raadpleeg sce a localizzare il problema, rivolgersi al con- dan uw Yamaha-dealer. cessionario Yamaha. 3-18...
  • Seite 96: Kontrollen Nach Dem Anlassen Des Motors

    GMU01411¯ KONTROLLEN NACH DEM ANLASSEN DES MOTORS 8 Nachdem der Motor warmgelaufen ist, kontrollie- ren Sie, daß er im Leerlauf stabil läuft. 8 Kontrollieren Sie, daß aus dem Kühlwasser- Steuerauslaß ein stetiger Wasserstrom austritt. Wenn, während der Motor läuft, nicht ständig Wasser aus dem Kühlwasser-Steuerauslaß...
  • Seite 97 Se risultasse impossibile identifi- ning onderin de behuizing verstopt is. Als u care ed eliminare il problema, consultare il pro- het probleem zelf niet kunt oplossen, raad- prio concessionario Yamaha pleeg dan een erkende Yamaha-dealer. 3-19...
  • Seite 98: Gangschaltung

    GMU00261 GANGSCHALTUNG Vor dem Schalten ist darauf zu achten, daß sich in unmittelbarer Bootsumgebung keine Schwimmer oder Hindernisse befinden. Vor Ändern der Fahrrichtung bzw. beim Schal- ten vom Vor- in den Rückwärtsgang und umgekehrt ist das Gas wegzunehmen, so daß der Motor sich im Leerlauf befindet bzw.
  • Seite 99 DMU00261 HMU00261 SCHAKELEN COME INNESTARE LE MARCE Voor u de schakelhendel bedient, moet u Prima di cambiare marcia, accertarsi che non nagaan dat er zich geen zwemmers of hin- vi siano persone che fanno il bagno oppure derpalen in het water bevinden in de omge- ostacoli in prossimità...
  • Seite 100: Rückwärts

    GMU01326 RÜCKWÄRTS Fahren Sie im Rückwärtsgang entsprechend langsam. Geben Sie höchstens Halbgas. Im gegenteiligen Fall verliert das Boot leicht an Stabilität und Sie verlieren die Herrschaft darü- ber. Die Folge sind Unfälle. 1) Drehen Sie den Gassteuergriff in die vollstän- 503012 dig geschlossene Stellung (Modell mit Hand- steuerung).
  • Seite 101 DMU01326 HMU01326 ACHTERUIT MARCIA INDIETRO In achteruit is het aan te raden heel traag te Durante la marcia indietro andare piano. Non varen. Zet de gashendel niet meer dan half- aprire il gas oltre la metà in quanto la barca open.
  • Seite 102: Anhalten Des Motors

    GMU00273 ANHALTEN DES MOTORS Lassen Sie den Motor zunächst im Leerlauf oder bei niedriger Drehzahl etwas abkühlen. Der Motor sollte nicht unmittelbar nach einem Betreiben bei hoher Drehzahl angehalten werden. GMU00277 1) Motorabstellknopf betätigen und anhalten oder 308016 Hauptschalter auf “OFF” stellen. START 701023 2) Bei vorhandenen Kraftstoffanschlüssen ist...
  • Seite 103 DMU00273 HMU00273 DE MOTOR UITZETTEN COME ARRESTARE IL MOTORE Laat hem eerst enkele minuten in vrijloop- Lasciarlo prima raffreddare per alcuni minuti stand of bij laag toerental afkoelen. Het is niet facendolo girare al minimo o a bassi regimi. Si aan te raden de motor onmiddellijk na bedrijf sconsiglia di arrestare il motore immediatamente bij hoge toerentallen uit te zetten.
  • Seite 104: Trimmen Des Aussenbordmotors

    GMU01412 TRIMMEN DES AUSSENBORDMOTORS Der Trimmwinkel des Außenbordmotors ist mitbe- stimmend für die Buglage des Bootes im Wasser. Bei entsprechendem Trimmwinkel lassen sich Lei- stung und Kraftstoffverbrauch bei gleichzeitiger Motorbeanspruchung steigern. korrekte Trimmwinkel ergibt sich aus einer Kombination von Boot, Motor und Propeller. Hinzu kommen Bootsladung, Gewässerverhältnisse und Betriebs- geschwindigkeit.
  • Seite 105 DMU01412 HMU01412 DE BUITENBOORDMOTOR COME METTERE IN ASSETTO IL TRIMMEN MOTORE FUORIBORDO De trimhoek van de buitenboordmotor helpt de L’angolo di assetto del motore fuoribordo aiuta a positie van de boeg van de boot in het water determinare la posizione della prua della barca bepalen.
  • Seite 106: Einstellung Des Trimmwinkels

    EINSTELLUNG DES TRIMMWINKELS GMU00951 Modell mit Handkippanlage In der Spannklemme sind 4 oder 5 Öffnungen zur Einstellung des Trimmwinkels des Außenbordmo- tors vorgesehen. 1) Motor abstellen. 2) Nehmen Sie die Trimmwinkeleinstellstange 1 von der Spannklemme ab. Dabei den Motor leicht hochklappen. 000726 3) Stange wieder in der gewünschten Öffnung anbringen.
  • Seite 107 DE TRIMHOEK AANPASSEN REGOLAZIONE DELL’ANGOLO DI ASSETTO DMU00951 Model met manuele kanteling HMU00951 Er zijn 4 of 5 gaten voorzien in de klembeugel Modello a sollevamento manuale om de trimhoek van de buitenboordmotor aan Il morsetto di fissaggio è munito di 4 o 5 fori per te passen.
  • Seite 108 GMU19160 Trimmwinkel-Einstellungen und Handhabung des Bootes In Gleitlage führt ein aufwärts getrimmter Bug zu weniger Widerstand, besserer Stabilität und Lei- stung. Dies gilt im Allgemeinen für eine Kiellinie von 3 bis 5 Grad in Aufwärtstrimmung. Bei hoch- getrimmtem Bug lässt das Boot mitunter eine größere Tendenz zu einseitiger Steuerung spürbar werden.
  • Seite 109 DMU19160 HMU19160 Trimhoekinstellingen en vaargedrag van de Regolazioni dell’angolo di assetto e governo boot della barca Als de boot zich op vlak water bevindt, zal een Quando la barca è in planata, un assetto con prua opwaartse boegneiging leiden tot minder sollevata garantisce una minore resistenza e una waterweerstand, een grotere stabiliteit en meer maggiore stabilità...
  • Seite 110: Hoch- Und Abkippen

    HINWEIS: Je nach Art des Bootes hat der Außenbordmotor- Trimmwinkel mehr oder weniger Einfluss auf die Bootstrimmung während des Betriebes. GMU00285 HOCH- UND ABKIPPEN Zum Schutz des Propellers sowie der Verkleidung vor Beschädigung bei Stoß- und anderen Einwir- kungen sowie vor Salzfraß sollte der Motor bei län- gerer Nichtverwendung bzw.
  • Seite 111 OPMERKING: NOTA: Afhankelijk van het type van boot is het moge- A seconda del tipo di barca, l’angolo d’assetto del lijk dat de trimhoek van de buitenboordmotor motore fuoribordo può avere una certa incidenza weinig effect heeft op de trim van de boot tij- sull’assetto della barca durante la navigazione.
  • Seite 112 GMU00289 HOCHKIPPVERFAHREN 1) Schalthebel in Leerlaufstellung bringen. 000664 2) Kraftstoffleitungsanschluß vom Motor lösen. 000632 3) Kippstützenknopf in die Verschlußklemme drücken. 4) Verkleidung oben an der Rückseite mit einer Hand festhalten und Motor ganz nach oben kippen. 5) Kippverriegelungshebel auf „Lösen“ stellen. 402021 GMU00299 ABKIPPVERFAHREN...
  • Seite 113 DMU00289 HMU00289 PROCEDURE VOOR OMHOOG COME SOLLEVARE IL MOTORE 1) Mettere la leva del cambio in folle (Neutral). KANTELEN VAN DE MOTOR 1) Plaats de schakelhendel in Neutraal. 2) Maak het brandstofleiding-koppelstuk los 2) Scollegare dal motore i tubi del carburante. van de motor.
  • Seite 114: Fahrbetrieb In Seichtem Gewässer

    GMU01370 FAHRBETRIEB IN SEICHTEM GEWÄSSER Für den Betrieb in seichtem Gewässer kann der Außenbordmotor teilweise hochgekippt werden. 8 Vor Verwendung des Seichtwassersystems in den Leerlauf schalten. 000690 8 Bei Verwendung des Seichtwassersystems nur im möglichst niedrigen Drehzahlbereich fahren. Der Kippsperrmechanismus funktio- niert bei Verwendung dieses Systems nicht.
  • Seite 115 DMU01370 HMU01370 VAREN IN ONDIEP WATER NAVIGAZIONE IN ACQUE BASSE De buitenboordmotor kan gedeeltelijk worden Il motore fuoribordo può essere sollevato parzial- omhooggekanteld om in ondiep water te varen. mente per permettere la navigazione in acque basse. Zet de schakelhendel in de neutrale stand vooraleer u het systeem voor varen in 8 Mettere la leva del cambio in folle prima di ondiep water gebruikt.
  • Seite 116 GMU00313 VORGEHENSWEISE 1) Gangschalthebel in Leerlaufstellung bringen. 000664 2) Kippsperrhebel nach unten in Freigabestellung drücken. 402021 3) Motor leicht anheben und Seichtwasserhebel in Richtung Heckspiegel ziehen. 412016 4) Wenn der Motor zurück in die Normalstellung gebracht werden soll, in den Leerlauf schalten und danach Motor leicht ankippen.
  • Seite 117 DMU00313 HMU00313 PROCEDURE PROCEDURA 1) Plaats de schakelhendel in de neutrale 1) Mettere la leva del cambio in folle. stand. 2) Duw de kantelvergrendelhendel naar onder 2) Spingere verso il basso la leva di arresto del in de ontgrendelstand. tilt in posizione di sbloccaggio. 3) Kantel de motor lichtjes omhoog en trek de 3) Sollevare leggermente il motore e tirare la leva ondiep-waterhendel in de richting van de...
  • Seite 118: Fahrbetrieb Unter Besonderen Bedingungen

    GMU00316 FAHRBETRIEB UNTER BESONDEREN BEDINGUNGEN FAHRBETRIEB IN MEERESGEWÄSSERN Nach Fahrten in salzigen Meeresgewässern ist der Kühlwasserdurchlauf mit klarem Wasser durchzuspülen, um zu verhindern, daß sich hier Salzablagerungen bilden. HINWEIS: Vgl. Spülanweisungen im Kapitel “TRANSPORT UND LAGERUNG DES MOTORS”. FAHRBETRIEB IN SUMPFGEWÄSSERN Beim Betreiben des Außenbordmotors in sumpfi- gem Gewässer wird dringend zur Anbringung der chrombeschichteten...
  • Seite 119 DMU00316 HMU00316 ANDERE NAVIGAZIONE IN ALTRE VAAROMSTANDIGHEDEN CONDIZIONI VAREN IN ZOUT WATER NAVIGAZIONE IN ACQUA SALMASTRA Na het varen in zout water moet u de koelwa- Dopo aver navigato in acqua salmastra, lavare i terdoorgangen uitspoelen met leidingwater om condotti dell’acqua di raffreddamento con acqua te voorkomen dat ze verstopt raken door zou- dolce per impedirne l’intasamento dovuto a depo- tophoping.
  • Seite 120 GMU00317 Kapitel 4 WARTUNG TECHNISCHE DATEN........4-1 TRANSPORT UND LAGERUNG DES MOTORS ............4-3 Schlepptransport des Motors ......4-3 Einlagerung des Motors........4-4 WARTUNG UND EINSTELLUNGEN ....4-9 Ersatzteile ............4-9 Wartungsdiagramm ........4-10 Schmierung............4-11 Reinigung und Einstellung der Zündkerze ..4-12 Überprüfung der oberen Verkleidung....4-13 Überprüfung des Kraftstoffsystems....4-14 Inspektion des Kraftstoffilters ......4-15 Überprüfung der Leerlaufdrehzahl ....4-17 Austausch der Sicherung ......4-18...
  • Seite 121 DMU00317 HMU00317 Hoofdstuk 4 Capitolo 4 ONDERHOUD MANUTENZIONE TECHNISCHE GEGEVENS.....4-1 SPECIFICHE ............4-1 DE BUITENBOORDMOTOR COME TRASPORTARE E RIPORRE IL TRANSPORTEREN EN OPBERGEN ..4-3 MOTORE FUORIBORDO ........4-3 De buitenboordmotor vervoeren....4-3 Come trasportare il motore fuoribordo ....4-3 De buitenboordmotor opbergen....4-4 Come riporre il motore fuoribordo ....4-4 ONDERHOUD EN BIJREGELING ..4-9 MANUTENZIONE E REGOLAZIONI....4-9 Wisselstukken ...........4-9...
  • Seite 122: Technische Daten

    GMU00321 TECHNISCHE DATEN Modell Einheit 25BMH Element AUSMASSE 8Gesamtlänge 8Gesamtbreite 8Gesamthöhe 1.146/ 1.273 8Heckspiegelhöhe 423/ 550 8Gewicht 53/ 55 LEISTUNG 8Betriebsbereich Vollgas Rckw./min. 4.500 ~ 5.500 8Höchstleistung 18,4 bei 5.000 U/min. 8Leerlaufdrehzahl Rckw./min. 1.050~1.150 MOTOR 8Typ 2-Takt, L2 Hubraum 72,0 × 61,0 Bohrung u.
  • Seite 123 30HMH 30HW — 1.146/ 1.273 —/ 1.273 423/ 550 —/ 550 53/ 55 —/ 58 4.500 ~ 5.500 4.500 ~ 5.500 22,1 bei 5.000 U/min. 22,1 bei 5.000 U/min. 1.050~1.150 1.050~1.150 2-Takt, L2 2-Takt, L2 72,0 × 61,0 72,0 × 61,0 C.D.I.
  • Seite 124 DMU00321 TECHNISCHE GEGEVENS Model Eenheid 25BMH Elemen t AFMETINGEN Totale lengte Totale breedte Totale hoogte 1.146/ 1.273 Hekplankhoogte 423/ 550 Gewicht 53/ 55 PRESTATIES Bedrijfsbereik bij volle gas toeren/min. 4.500~5.500 Maximum vermogen 18,4 bij 5.000 toeren/min. Stationair toerental toeren/min. 1.050~1.150 MOTOR Type 2-takt, L2...
  • Seite 125 30HMH 30HW — 1.146/ 1.273 —/ 1.273 423/ 550 —/ 550 53/ 55 —/ 58 4.500~5.500 4.500~5.500 22,1 bij 5.000 toeren/min. 22,1 bij 5.000 toeren/min. 1.050~1.150 1.050~1.150 2-takt, L2 2-takt, L2 72,0 × 61,0 72,0 × 61,0 C.D.I.-systeem C.D.I.-systeem BR8HS-10 BR8HS-10 0,9~1,0 0,9~1,0...
  • Seite 126 HMU00321 SPECIFICHE Modello Unità di misura 25BMH Voce DIMENSIONI 8Lunghezza totale 8Larghezza totale 8Altezza totale 1.146/ 1.273 8Altezza specchio di poppa 423/ 550 8Peso 53/ 55 PRESTAZIONI 8Regime operativo a tutto gas giri/min 4.500~5.500 8Potenza massima 18,4 a 5.000 giri/min 8Regime minimo giri/min 1.050~1.150...
  • Seite 127 30HMH 30HW — 1.146/ 1.273 —/ 1.273 423/ 550 —/ 550 53/ 55 —/ 58 4.500~5.500 4.500~5.500 22,1 a 5.000 giri/min 22,1 a 5.000 giri/min 1.050~1.150 1.050~1.150 2 tempi, L2 2 tempi, L2 72,0 × 61,0 72,0 × 61,0 Sistema C.D.I. Sistema C.D.I.
  • Seite 128: Transport Und Lagerung Des Motors

    (z.B. Transomschutzstan- ge) in der Kippstellung zu arretieren. 000677 Falls Sie weitere Einzelheiten in Erfahrung bringen möchten, nehmen Sie bitte mit Ihrem Yamaha- Vertreter Verbindung auf. 8 Begeben Sie sich niemals unter den hochge- kippten Motor, auch nicht bei eingesetzter Motorsperrstange.
  • Seite 129 Raadpleeg voor verdere details uw Yamaha- Per ulteriori informazioni, consultare il rivenditore dealer. Yamaha. 8 Non stare mai sotto il piede mentre il motore...
  • Seite 130: Einlagerung Des Motors

    Schritte eingehalten werden, damit kostspielige Beschädigungen ver- mieden werden. Sie sollten Ihren Außenbordmotor vor der Einlage- rung von einem zugelassenen Yamaha-Händler warten lassen. Folgende Maßnahmen können jedoch auch vom Benutzer mit einem Mindestbe- darf an Werkzeugen durchgeführt werden.
  • Seite 131 Het is aan te raden uw buitenboordmotor te È consigliabile far revisionare il motore da un con- laten onderhouden door een bevoegde Yama- cessionario Yamaha autorizzato prima del rimes- ha-dealer vooraleer u deze opbergt. De volgen- saggio. Tuttavia, i seguenti interventi possono de procedures kunnen echter worden verricht essere eseguiti dall’utilizzatore con una dotazione...
  • Seite 132 8 Motor nicht auf die Seite legen, bevor das Kühlwasser vollständig abgelaufen ist, da ansonsten durch den Auspuffanschluß Was- ser in den Zylinder eindringen und dort Schwierigkeiten verursachen könnte. 8 Motor an einem trockenen und gut durchlüf- teten Ort lagern. Vor direktem Sonnenlicht schützen.
  • Seite 133 8 Non mettere il motore su un fianco prima che Plaats de motor niet op zijn zijkant voor het koelwater volledig is weggelopen, l’acqua di raffreddamento sia stata scaricata zoniet kan water in de cilinder terechtko- completamente in quanto potrebbe entrare men via de uitlaatopening en problemen acqua nel cilindro attraverso il foro di scari- veroorzaken.
  • Seite 134 GMU00337* Kraftstofftank 1) Bei längerer Einlagerung Kraftstoff aus Tank ablassen. 2) Kraftstofftank an einem kühlen und gut belüf- teten Ort aufbewahren. Vor direkter Sonnene- instrahlung schützen. GMU00345 Spülen des Kühlsystems Motor auf keinen Fall ohne Kühlwasserzufuhr laufen lassen, da dies Schäden für die Wasser- pumpe nach sich zieht bzw.
  • Seite 135 DMU00337* HMU00337* Brandstoftank Serbatoio del carburante 1) Tap de brandstof af uit de tank als u van 1) Spurgare il carburante dal serbatoio se si pre- plan bent de motor langere tijd op te ber- vede di non utilizzarlo per un periodo di tempo gen.
  • Seite 136 GMU00348 8 Spülvorgang mit dem Spülzusatz Vor Anbringen des Spülansatzes Propeller abnehmen. Halten Sie sich und andere von der unmittelbaren Umgebung der Propellerwelle entfernt. 1) Spülansatz 1 (Sonderzubehör) entsprechend 000420 am Gehäuseunterteil anbringen. Die Gummi- noppen müssen sich dabei über der Kühlwas- sereinlaß...
  • Seite 137 DMU00348 HMU00348 Motor uitspoelen met het spoelhulpstuk 8 Lavaggio con l’accessorio di lavaggio. Vooraleer u het spoelhulpstuk gebruikt, Prima di utilizzare il dispositivo di lavaggio, moet u de scheepsschroef verwijderen. Houd togliere l’elica. Stare lontani dall’albero uzelf en de anderen buiten bereik van de dell’elica.
  • Seite 138 GMU00353 Batteriepflege Das Elektrolyt in Batterien ist hochgiftig und gefährlich. Es kann zu schweren Verätzungen ähnlichen Verletzungen führen. Bestandteil ist Schwefelsäure. Haut, Augen und Kleidung vor jeglichem Kontakt mit der Substanz schützen. Gegenmaßnahmen: Bei ÄUSSERLICHEM Kontakt: Sofort mit kla- rem Wasser abspülen. Bei INNERLICHEM Kontakt: Reichlich Wasser oder Milch trinken.
  • Seite 139 DMU00353 HMU00353 Accu-onderhoud Uso della batteria Accu-elektrolyt is giftig en gevaarlijk en kan L’elettrolita della batteria è velenoso e perico- ernstige brandwonden en dergelijke veroor- loso e può provocare ustioni in quanto contie- zaken. Het bevat zwavelzuur. Vermijd con- ne acido solforico. Evitare il contatto con la tact met de huid, ogen of de kleding.
  • Seite 140: Wartung Und Einstellungen

    Fachmann. GMU00356 ERSATZTEILE Verwenden Sie ausschließlich Originalteile von Yamaha bzw. Teile, die diesen in bezug auf Typ, Haltbarkeit und Materialbeschaffenheit genau ent- sprechen. Teile minderer Qualität führen zu Funk- tionsstörungen und können im Endeffekt bei Ver- lust der Herrschaft über das Fahrzeug zu erhebli-...
  • Seite 141 I ricambi e gli accessori originali Yamaha sono in Elk onderdeel van minderwaardige kwaliteit vendita presso i concessionari Yamaha.
  • Seite 142: Wartungsdiagramm

    Diagramm dient als allgemeine Richtlinie. Bezüglich der Erläuterung zu jeder spezifi- schen Handlung des Eigentümers wird auf die Abschnitte im vorliegenden Kapitel verwiesen. Von Ihnen selbst durchführbare Kontrollen sind durch einen schwarzen Punkt (G) gekennzeichnet. Die mit einem weissen Punkt (1) gekennzeichneten Arbeiten sind von Ihrem Yamaha-Händler durch- zuführen. Anfangsphase Danach Prüfgegenstand...
  • Seite 143 Zie de paragrafen in dit hoofdstuk voor uitleg over elke eigenaarspecifieke actie. Het merkteken (G) geeft de controles aan die u zelf kunt uitvoeren. Het merkteken (1) geeft werk aan dat door uw Yamaha-dealer moet worden uitgevoerd. Eerste beurt Daarna om de...
  • Seite 144 Il segno (G) indica i controlli che possono essere eseguiti dal proprietario. Il segno (1) indica i controlli che devono essere eseguiti dal concessionario Yamaha. Iniziale Ogni...
  • Seite 145 -MEMO-...
  • Seite 146: Schmierung

    Yamaha-Schmierfett D (Korrosionsbeständiges Fett) DMU00909 SMEREN Yamaha-smeervet A (waterbestendig smeervet) Yahama-smeervet D (roestwerend smeervet) HMU00909 INGRASSAGGIO Grasso Yamaha A (Grasso impermeabile) Grasso Yamaha D (Grasso resistente alla corrosione) 000688 *1. Für die Propellerwelle *1. Voor schroefas *1. per l’albero dell’elica. 4-11...
  • Seite 147 -MEMO-...
  • Seite 148: Reinigung Und Einstellung Der Zündkerze

    Umständen auf ein Problem bei der Luftansaugung bzw. beim Vergaser im jeweili- gen Zylinder hin. Überlassen Sie die Diagnose stets Ihrem Yamaha-Händler. Die Zündkerze ist in regelmäßigen Abständen herauszunehmen und zu überprüfen, da Hitze und Ablagerungen zur langsamen Abnutzung und Erosion der Zündkerze...
  • Seite 149 Breng de buitenboordmotor liever naar een cessionario Yamaha. E’ opportuno togliere e con- Yamaha-dealer. U moet de bougie regelmatig trollare periodicamente la candela in quando il uithalen en inspecteren, want hitte en neerslag calore e i depositi fanno sì...
  • Seite 150: Überprüfung Der Oberen Verkleidung

    Schlüsselgröße Zündkerzenkennmarke 21mm C/BK 16mm 18,3mm 1 Elektrodenabstand 2 Zündkerzenkennung (NGK) 903022 GMU16350 ÜBERPRÜFUNG DER OBEREN VERKLEIDUNG Verschluss der oberen Verkleidung prüfen indem man mit beiden Händen drückt. Ist der Verschluss lose, muss man ihm vom Yamaha-Fachhändler instandsetzen lassen. 4-13...
  • Seite 151 Controllare l’aggiustaggio della cappottatura supe- Als de kap niet goed vastzit, laat deze dan her- riore spingendola con entrambe le mani. stellen door een Yamaha-dealer. Se l’aggiustaggio non è saldo, farlo riparare da un concessionario Yamaha. 4-13...
  • Seite 152: Überprüfung Des Kraftstoffsystems

    Entfernung von Funken, Zigaretten, offenen Flammen und anderen Zündquellen halten. Kraftstoffleitung auf Leckstellen, Risse und sonsti- ge Schadstellen überprüfen. Etwaige Defekte sind sofort vom Yamaha-Händler bzw. einem anderen Fachmann reparieren zu lassen. Prüfpunkte 8 Undichte Teile des Kraftstoffsystems 8 Leckstellen bei deb Kraftstoffschlauchanschlüs- 8 Risse und sonstige Beschädigungen am Kraft-...
  • Seite 153 Controllare che la conduttura del carburante non enig probleem vindt, moet u dit onmiddellijk presenti perdite, crepe o guasti. Se viene localiz- laten herstellen door een Yamaha-dealer of een zato un problema, provvedere immediatamente andere bekwame mecanicien. alla riparazione interpellando un concessionario Yamaha oppure un meccanico qualificato.
  • Seite 154: Inspektion Des Kraftstoffilters

    INSPEKTION DES KRAFTSTOFFILTERS Benzin und Benzindämpfe sind extrem feuer- gefährlich und hochexplosiv. 8 Wenden Sie sich bei etwaigen Fragen zum Vorgang an Ihren Yamaha-Händler. 8 Reinigung nicht bei heißem bzw. laufendem Motor vornehmen. Motor zunächst entspre- chend abkühlen lassen. 8 Im Filter befinden sich noch Kraftstoffreste.
  • Seite 155 8 Se avete domande su come eseguire questa dan uw Yamaha-dealer. Voer deze procedure niet uit op een hete of procedura in modo corretto, consultate un draaiende motor. Laat de motor eerst concessionario Yamaha.
  • Seite 156 Lösungsmittel spülen. Trocknen lassen und Element sowie O-Ringe 3 auf einwandfreien Zustand untersuchen. Gegebenenfalls aus- wechseln. Falls Wasser im Kraftstoff vorhan- den sein sollte, sollte der mobile Yamaha- 000686 Kraftstofftank oder der jeweils in Frage kom- mende Kraftstofftank überprüft und gereinigt werden.
  • Seite 157 Sostituire in caso di neces- brandstof terechtkomt, moeten de Yamaha sità. Se è stata trovata acqua nel carburante, il draagbare brandstoftank of andere brand- serbatoio di carburante portatile Yamaha o stoftanks worden gecontroleerd en gerei- altri serbatoi di carburante devono essere nigd.
  • Seite 158: Überprüfung Der Leerlaufdrehzahl

    Wenn der Motor nicht vollständig warmgelau- fen ist, ist die Leerlaufdrehzahl höher als normal. Falls Sie bei der Überprüfung der Leerlaufdrehzahl Schwierigkeiten haben oder wenn die Leerlauf- drehzahl eingestellt werden soll, wenden Sie sich an Ihren Yamaha-Händler oder einen anderen qualifizierten Mechaniker. 4-17...
  • Seite 159 Een controle van het juiste stationaire toerental lare il minimo oppure esso debba essere regolato, is slechts mogelijk als de motor volledig is consultare un concessionario Yamaha o un mec- opgewarmd. Als dat niet het geval is, zal de canico qualificato.
  • Seite 160: Austausch Der Sicherung

    GMU01463 AUSTAUSCH DER SICHERUNG Wenn beim Modell mit elektrischem Anlasser die Sicherung durchgebrannt ist, öffnet man den Sicherungshalter und ersetzt die Sicherung durch eine neue mit der entsprechenden Amperezahl. Ausschließlich den angegebenen Sicherung- styp verwenden. Eine unrichtige Sicherung bzw. ein Stück Draht können zu Überstrom und damit zur Beschädigung der Elektroanlage und zu einer Feuergefahr führen.
  • Seite 161 NOTA: Se il fusibile nuovo si brucia subito, consultare un OPMERKING: concessionario Yamaha. Als de nieuwe zekering onmiddellijk ook door- smelt, raadpleeg dan een Yamaha-dealer. 1 Scatola dei fusibili 2 Fusibile (20A) 3 Fusibile di scorta (20A) Zekeringhouder Zekering (20A)
  • Seite 162: Propellerprüfung

    GMU00388 PROPELLERPRÜFUNG Wenn Sie sich in unmittelbarer Nähe des Pro- pellers aufhalten und der Motor plötzlich zu laufen beginnt, kann dies zu ernsten Verletzun- gen führen. 8 Vor Inspektion, Herausnahme bzw. Anbrin- gen des Propellers sind die Zündkerzenkap- pen von den Zündkerzen zu nehmen. Ferner 210012 ist in den Leerlauf (Neutral) zu schalten, der Hauptschalter auszuschalten (OFF-Stellung)
  • Seite 163 DMU00388 HMU00388 DE SCHROEF CONTROLEREN CONTROLLO DELL’ELICA U kunt ernstige kwetsuren oplopen als de Vi è il rischio di lesioni gravi se il motore parte motor per ongeluk start terwijl u zich in de accidentalmente mentre ci si trova vicino omgeving van de schroef bevindt.
  • Seite 164 8 Unbedingt neuen Splint verwenden und Enden gut umbiegen, da sich ansonsten der Propeller lösen und verlorengehen könnte. 1) Yamaha-Marine-Schmierfett oder korrosions- abweisendes Fett auf die Propellerwelle auf- tragen. 2) Druckscheibe und Propeller an der Propeller- welle montieren.
  • Seite 165 Doet u dit niet, dan kan de schroef eventu- durante la marcia e si perda. eel loskomen tijdens het varen en verloren raken. 1) Applicare Yamaha Marine Grease oppure un 1) Breng Yamaha Marine-smeervet of roest- grasso anticorrosione sull’albero dell’elica werend smeervet aan op de schroefas (no 2) Inserire la rondella di spinta e l’elica sull’albero...
  • Seite 166: Getriebeölwechsel

    Flüssigkeit ist dies ein Anzeichen dafür, daß Wasser in den Getriebekasten gelangt. Hierdurch kann das Getriebe beschä- digt werden. Wenden Sie sich für die Reparatur der entsprechenden Abdichtungen an Ihren Yamaha-Händler. HINWEIS: Fragen Sie Ihren Yamaha-Händler, wie das Öl zu entsorgen ist. 4-21...
  • Seite 167 Yamaha-dealer voor herstelling van de cambio. Consultare concessionario onderbakdichtingen. Yamaha per la riparazione delle guarnizioni del puntale. OPMERKING: NOTA: Voor het opruimen van de gebruikte olie kunt u uw Yamaha-dealer raadplegen. Per lo smaltimento dell’olio usato, consultare il concessionario Yamaha.
  • Seite 168: Reinigung Des Kraftstofftanks

    REINIGUNG DES KRAFTSTOFFTANKS Benzin und Benzindämpfe sind extrem feuer- gefährlich und hochexplosiv. 8 Wenden Sie sich bei etwaigen Fragen zum richtigen Verfahren an Ihren Yamaha-Händ- ler. 8 Reinigung in ausreichender Entfernung von Funken, Zigaretten, offenen Flammen und anderen Zündquellen durchführen.
  • Seite 169 Non voering van deze procedure, raadpleeg fumare e stare lontani da fiamme libere, scintil- dan uw Yamaha-dealer. le ed altre sorgenti di accensione. Blijf uit de buurt van vonken, sigaretten, 8 Se avete domande su come eseguire questa...
  • Seite 170: Überprüfung Und Austausch Von Anoden

    HINWEIS: Überprüfen Sie an damit ausgestatteten Modellen die an den externen Anoden angeschlossenen Erdungsleitungen. Für die Überprüfung und den Austausch der an der Stromversorgungseinheit angeschlossenen internen Anoden wenden Sie sich bitte an Ihren Yamaha-Händler. 4-23...
  • Seite 171 CONTROLLO E SOSTITUZIONE DEGLI VERVANGEN ANODI De Yamaha-buitenboordmotoren worden tegen I motori fuoribordo Yamaha sono protetti dalla cor- roestvorming beschermd door oplosanodes. rosione da uno o più anodi sacrificali esterni, che Controleer de externe anodes regelmatig. Ver- devono essere controllati periodicamente. Togliere wijder de aanslag op het anode-oppervlak.
  • Seite 172: Batterieprüfung

    GMU04041 BATTERIEPRÜFUNG (Modelle mit Elektrostarter) Die Elektrolytflüssigkeit in Batterien ist äußerst gefährlich. Ein Bestandteil ist Schwefelsäure. Sie ist somit hochgiftig und ätzend. Beachten Sie bitte stets folgende Vorsichts- maßnahmen: 8 Die Elektrolytflüssigkeit kann zu schweren Verätzungen und dauerhaften Augenschä- den führen. Jeglichen Kontakt mit dem Kör- per unbedingt vermeiden.
  • Seite 173 DMU04041 HMU04041 DE ACCU CONTROLEREN (voor CONTROLLO DELLA BATTERIA (per i modellen met elektrische starter) modelli ad avviamento elettrico) Accu-elektrolyt is gevaarlijk; deze vloeistof L’elettrolita della batteria è pericoloso in quan- bevat zwavelzuur en is bijgevolg giftig en to contiene acido solforico. Esso è quindi vele- uiterst bijtend.
  • Seite 174 3) Bei der Lagerung der Batterie von mehr als einem Monat ist die spezifische Dichte der Batteriesäure mindestens einmal im Monat zu prüfen. Bei zu niedriger Dichte entsprechend aufladen. HINWEIS: Wenden Sie sich zum Laden oder Nachladen der Batterie an Ihren Yamaha-Händler. 4-25...
  • Seite 175 NOTA: OPMERKING: Consultare un concessionario Yamaha quando si Raadpleeg een Yamaha-dealer voor het laden caricano o si ricaricano le batterie. of herladen van accu’s. 4-25...
  • Seite 176 GMU01279 Anschluß der Batterie Batteriehalterung an einer trockenen und gut durchlüfteten Stelle im Boot befestigen, die frei von Erschütterungen ist. Vollständig geladene Batterie in die Halterung einsetzen. 8 Sich vergewissern, daß der Hauptschalter (bei entsprechenden Modellen) auf “OFF” steht, ehe man an der Batterie arbeitet. 8 Ein Umkehren der Batteriekabel beschädigt den Gleichrichter.
  • Seite 177 DMU01279 HMU01279 De accu aansluiten Come collegare la batteria Monteer de accuhouder stevig op een droge, Fissare saldamente il portabatteria in un punto goed verluchte en trillingsvrije plaats in de della barca che sia asciutto, ben ventilato e boot. Installeer de volledig opgeladen accu non soggetto a vibrazioni.
  • Seite 178: Kontrolle Der Schrauben Und Muttern

    GMU01280 Lösen der Batterie Zunächst SCHWARZEN Pol vom NEGATIVEN (-) Anschluß lösen. Anschließend ROTEN Pol vom POSITIVEN (+) Anschluß lösen. GMU00408 KONTROLLE DER SCHRAUBEN UND MUTTERN 1) Überprüfen Sie die Befestigungsschrauben von Zylinderkopf und Motor sowie die Siche- rungsmutter des Schwungrads in bezug auf die spezifischen Anzugsmomente.
  • Seite 179 DMU01280 HMU01280 De accu loskoppelen Come scollegare la batteria Maak de ZWARTE draad eerst los van de Scollegare prima il terminale NERO dal terminale NEGATIEVE (-) pool. Maak vervolgens de NEGATIVO (-). Scollegare quindi il conduttore RODE draad los van de POSITIEVE (+) pool. ROSSO dal terminale POSITIVO (+).
  • Seite 180: Anstrich Der Bootsunterseite

    Sehen Sie nach, ob der Motor Kratzer oder Schrammen aufweist, bzw. ob der Lack absplittert. Bei Lackschäden besteht erhöhte Rostgefahr. Gegebenenfalls betreffende Stellen reinigen und nachlackieren. Nachbearbeitungslack kann beim Yamaha-Händler angefordert werden. GMU00413 ANSTRICH DER BOOTSUNTERSEITE Ein entsprechend glatter Bootsrumpf fördert die Leistung.
  • Seite 181 Maak deze niciare la zona. La vernice da ritocco può essere zones indien nodig schoon en verf ze opnieuw. richiesta al rivenditore Yamaha. Een lakstift voor kleine retouches is verkrijg- baar bij uw Yamaha-dealer. DMU00413...
  • Seite 182 GMU00414 Kapitel 5 PROBLEMLÖSUNGEN PROBLEMLÖSUNGEN ........5-1 NOTFALLMASSNAHMEN ........5-5 Stoßschäden............5-5 Starter funktioniert nicht........5-6 Verfahren bei Motor unter Wasser ....5-8...
  • Seite 183 DMU00414 HMU00414 Hoofdstuk 5 Capitolo 5 PROBLEMEN SOLUZIONE DEI VERHELPEN PROBLEMI PROBLEMEN VERHELPEN ....5-1 INDIVIDUAZIONE DEI GUASTI ......5-1 TIJDELIJKE ACTIE IN INTERVENTI TEMPORANEI DI NOODGEVAL ..........5-5 EMERGENZA .............5-5 Impactschade..........5-5 Danni causati da urti........5-5 Starter wil niet werken ......5-6 Lo strter non funziona........5-6 Behandeling van ondergedompelde Trattamento del motore in caso di motor ............5-8...
  • Seite 184: Problemlösungen

    Überprüfungen und mögliche Pannenbehebungen. (Die betreffende Tabelle gilt für alle Yamaha-Außenbordmotoren. Infolgedessen treffen einige Angaben möglicherweise nicht auf Ihr spe- zifische Modell zu). Ist an Ihrem Außenbordmotor eine Instandsetzung erfordert sollten Sie sich an Ihren Yamaha-Fach- händler wenden. Störung Mögliche Ursache...
  • Seite 185 Störung Mögliche Ursache Behebungsmaßnahme 9. Zündungsbestandteile defekt. 9. Wenden Sie sich an den Yamaha- Kundendienst. B. Motor springt nicht 10. Abzugsleine befindet sich nicht an Not- 10. Abzugsleine anbringen. an. (Starter funktio- stoppschalter. niert jedoch). 11. Interne Bestandteile des Motors 11.
  • Seite 186 3. Überprüfung und Ersatz mit angege- leuchte aktiviert. benem Öl. 4. Bootsladung ungleichmäßig verteilt. 4. Ladung entsprechend verteilen. 5. Wasserpumpe bzw. Thermostat defekt. 5. Wenden Sie sich an den Yamaha- Kundendienst. 1. Propeller beschädigt. 1. Propeller reparieren bzw. austau- schen lassen. 2. Propellersteigung bzw. -durchmesser 2.
  • Seite 187 13. Kabel auf Verschleiß und Brüche te Zündschaltung. untersuchen. Lose Anschlüsse anzie- hen. Verschliessene und gebrochene Kabel austauschen. 14. Fehlerhafte Zündungsbestandteile. 14. Wenden Sie sich an den Yamaha- Kundendienst. 15. Falsches Motoröl. 15. Überprüfung und entsprechender E. Leistungsverlust Austausch. des Motors 16.
  • Seite 188 (Die kaart wordt bij alle Yamaha-buitenboordmotoren geleverd en bevat een aantal items die niet van toepassing zijn op het model dat u bezit.) Als uw buitenboordmotor moet worden hersteld, dient u hem naar een Yamaha-dealer te brengen. Probleem Mogelijke oorzaak Oplossing 1.
  • Seite 189 Probleem Mogelijke oorzaak Oplossing 9. Defecte ontstekingsonderdelen 9. Vraag assistentie aan Yamaha-dealer. 10. Motorstop-snoerschakelaar niet 10. Bevestig het snoer. B. Motor wil niet star- bevestigd. ten (starter werkt) 11. Interne motoronderdelen beschadigd. 11. Vraag assistentie aan Yamaha- dealer. 1. Bougie(s) vervuild of van het ver- 1.
  • Seite 190 4. Lading op de boot slecht verdeeld. 4. Verdeel de lading gelijkmatig over de boot zodat deze vlak in het water ligt. 5. Waterpomp/thermostaat defect. 5. Vraag assistentie aan Yamaha-dealer. 1. Schroef beschadigd. 1. Laat schroef herstellen of vervan- gen. 2. Verkeerde schroefspoel of diameter.
  • Seite 191 Zet alle losse verbindingen vast. Vervang versleten of gebroken dra- E. Motor-vermogens- den. verlies 14. Defecte ontstekingsonderdelen 14. Vraag assistentie aan Yamaha-dealer. 15. Aanbevolen motorolietype niet 15. Controleer dit en vervang de olie gebruikt. door het aanbevolen type. 16. Thermostaat defect of verstopt.
  • Seite 192 La tabella per la ricerca e la soluzione dei guasti descrive una procedura facile e veloce per effettuare controlli e piccole riparazioni. (La tabella è valida per tutti i motori fuoribordo Yamaha. Pertanto vi sono inclusi alcuni elementi adattati, senza le caratte- ristiche del vostro modello).
  • Seite 193 17. Il collegamento del giunto del carburan- 17. Collegare nel modo giusto. te non è corretto. 18. La regolazione della valvola a farfalla 18. Chiedere l’intervento del concessio- non è corretta nario Yamaha. 19. Il conduttore della batteria è scollegato. 19. Collegare saldamente.
  • Seite 194 5. La pompa dell’acqua o il termostato 5. Rivolgersi al servizio assistenza non funzionano bene. Yamaha. 1. L’elica è danneggiata. 1. Provvedere alla riparazione oppure alla sostituzione dell’elica. 2. Il passo oppure il diametro dell’elica 2.
  • Seite 195 3. Togliere l’elica e pulirla. eccessivamente. gliati intorno all’elica. 4. Il bullone di montaggio del motore è 4. Stringere il bullone. allentato. 5. Il cannotto di sterzo è allentato o dan- 5. Stringerlo oppure rivolgersi al servizio neggiato. assistenza Yamaha.
  • Seite 196: Notfallmassnahmen

    2) Sehen Sie nach, ob die Steueranlage und sonstige Bestandteile beschädigt sind. Unter- suchen Sie auch das Boot auf Beschädigun- gen. 3) Fahren Sie langsam und vorsichtig zum nächstgelegenen Hafen. 607011 4) Lassen Sie den Motor vor dem erneuten Betrieb von einem Yamaha-Händler überprü- fen.
  • Seite 197 3) Vaar voorzichtig en langzaam terug naar de anche la presenza di eventuali danni alla haven. barca. 4) Laat een Yamaha-dealer de buitenboord- 3) Rientrare lentamente e con molta attenzione motor inspecteren voor u hem opnieuw in al porto più vicino.
  • Seite 198: Starter Funktioniert Nicht

    GMU00423 STARTER FUNKTIONIERT NICHT Bei funktionsuntüchtigem Starter (Motor läßt sich nicht ankurbeln) kann der Motor auch über das Notstarterseil zum Anspringen gebracht werden. 8 Verwenden Sie dieses Verfahren nur in Not- fällen und für die Rückkehr in den Hafen zu Reparaturzwecken.
  • Seite 199 DMU00423 HMU00423 STARTER WIL NIET WERKEN LO STARTER NON FUNZIONA Als het startermechanisme niet wil werken Se il meccanismo di avviamento non funziona (motor kan niet worden gestart met de starter), (non si riesce ad avviare il motore con lo starter), è dan kan de motor worden gestart met een possibile avviare il motore con il tirante di avvia- noodstartsnoer.
  • Seite 200 GMU01513 Motornotstart 1) Deckelgehäuse abnehmen. 2) Anlassersperrkabel, falls vorhanden, vom Anlasser abnehmen. 000676 3) Anlasser/Schwungradabdeckung abnehmen. Dazu erst die Schraube/n lösen. 000675 4) Motor auf den Start vorbereiten. Die Einzelhei- werden unter „ANLASSEN MOTORS“ beschrieben. Vor dem Anlassen muß die Gangschaltung sich im Leerlauf befin- ON START den und die Sperrgabel muss am Notstopp- schalter befestigt sein.
  • Seite 201 DMU01513 HMU01513 Noodstartmotor Avviamento del motore in emergenza 1) Verwijder de bovenkap. 1) Rimuovere la cappottatura superiore. 2) Verwijder de beschermingskabel tegen 2) Scollegare dallo starter il cavo del dispositivo starten in versnelling van de starter indien di esclusione dell’avviamento con marcia inse- die daarmee is uitgerust.
  • Seite 202: Verfahren Bei Motor Unter Wasser

    GMU01511 VERFAHREN BEI MOTOR UNTER WASSER Nach einem Absinken des Motors unter Wasser ist dieser sofort zum Yamaha-Händler zu bringen. Vergessen Sie nicht, daß der Korrosionsprozeß beinahe unverzüglich einsetzen kann. Ist es Ihnen nicht möglich, den Motor sofort zu einem Yamaha-Händler zu bringen, versuchen Sie, die Schäden unter Anwendung des folgenden...
  • Seite 203 Yamaha-dealer. Anders kan er bijna onmiddel- Yamaha in quanto la corrosione inizia quasi subi- lijk roestvorming optreden. to. Non potendo portare immediatamente il motore Als u de buitenboordmotor niet dadelijk naar...
  • Seite 204 GMU00450 Kapitel 6 INDEX INDEX ..............6-1...
  • Seite 205 DMU00450 HMU00450 Hoofdstuk 6 Capitolo 6 INDEX INDICE INDEX............6-1 INDICE ..............6-1...
  • Seite 206 GMU00451 INDEX Handgriff..............2-5 Hauptbestandteile ..........2-1 Hauptschalter............2-8 Abschließen der Batterie ........4-27 Hoch- und Abkippen .........3-26 Anhalten des Motors.........3-22 Anlassen des Motors ........3-11 Index..............6-1 Anlasserknopf .............2-5 Inspektion des Kraftstoffilters......4-15 Anlasserknopf .............2-5 Anlasserschalter ..........2-8 Kennummerneintrag ...........1-1 Anlassersperre............1-9 Kippsperrmechanismus ........2-12 Anschluß der Batterie ........2-46 Kippstützenknopf ..........2-12 Anstrich der Bootsunterseite......4-28 Kontrolle der Schrauben und Muttern ....4-27...
  • Seite 207 Seriennummer außenbordmotor ......1-1 Sicherheitshinweise ..........1-3 Sperrhebel Deckelverkleidung......2-12 Spülen des Kühlsystems ........4-6 Starter funktioniert nicht ........5-6 Steuerung und sonstige Funktionen....2-2 Stossschäden .............5-5 Tankhinweise ............1-5 Tankuhr ...............2-2 Tankverschluß ............2-2 Technische Daten ..........4-1 Temperaturwarnsystem ........2-14 Transport und Lagerung des Motors ....4-3 Trimmdorn............2-11 Trimmen des Außenbordmotors.......3-23 Trimmwinkel-Einstellbolzen ......2-11 Trimmwinkel-Einstellungen und Handhabung des Bootes ...............3-25...
  • Seite 208 DMU00451 De scheepsschroef demonteren....4-20 INDEX De scheepsschroef installeren.....4-20 De schroef controleren .......4-19 De trimhoek aanpassen.......3-24 Accu-onderhoud ...........4-8 Accuvereisten ..........1-7 EC-Label ............1-2 Achteruit.............3-21 Een zekering vervangen ......4-18 Afstandsbediening ........2-7 Afstandsbedieningshendel ......2-7 Gashendelwrijvingsregelschroef/knop..2-6 Andere vaaromstandigheden ......3-30 Gasklepregeling..........2-6 Gasklepstandindicator ........2-6 Bedrading en connectoren controleren ..4-18 Behandeling van ondergedompelde motor ...5-8 Het geschilderde oppervlak van de motor Benzine............1-6...
  • Seite 209 Proglemen verhelpen ........5-1 Reinigings- en inspectieschema....4-10 Schakelen ...........3-20 Schakelhendel ..........2-3 Schroefkeuze ..........1-8 Serienummer buitenboordmotor ....1-1 Sleutelnummer ..........1-1 Smeren ............4-11 Starter wil niet werken .........5-6 Startknop ............2-5 Stationair toerental controleren ....4-17 Stuurboomhendel .........2-5 Tandwielolie verversen ......4-21 Tankdop ............2-2 Technische gegevens ........4-1 Terugloopstarterhendel.........2-5 Tijdelijke actie in noodgeval ......5-5 Trimhoekregelstang........2-11...
  • Seite 210 HMU00451 INDICE Esterno del motore..........4-27 Etichetta CE ............1-2 Etichette ..............1-2 Altezza di montaggio...........3-3 Asta di regolazione di assetto......2-11 Funzionamento dei comandi ed altre funzioni..2-2 Avviamento del motore ........3-11 Avviamento del motore in emergenza....5-7 Indicatore del gas..........2-6 Indice..............6-1 Barra di guidax............2-5 Individuazione dei guasti ........5-1 Benzina ...............1-6 Informazioni relative alla sicurezza.....1-3...
  • Seite 211 Perdite di scarico ..........4-18 Pomello della valvola dell’aria......2-5 Pomello di supporto del tilt........2-12 Procedura preliminare ........3-7 Pulizia del motore fuoribordo ......4-27 Pulizia del serbatoio del carburante ....4-22 Pulizia e regolazione della candela ....4-12 Pulsante di arresto motore........2-3 Pulsante di avviamento........2-5 Punti da controllare dopo aver avviato il motore ...............3-19 Punto di controllo dell’elica .......4-19...
  • Seite 212 YAMAHA MOTOR CO., LTD. Printed in Japan March 2003-0.2 × 1 ! 69R-28199-72 Gedruckt auf Altpapier (25BMH, 30HMH, 30HW) Gedrukt op recyclagepapier (G, D, H) Stampato su carta riciclata 69R-28199-72-B0...

Diese Anleitung auch für:

30h