Yamaha 9.9F Betriebsanleitung

Vorschau ausblenden

Werbung

Inhaltsverzeichnis
D
BETRIEBSANLEITUNG
NL
INSTRUCTIEBOEKJE
I
MANUALE PER IL PROPRIETARIO
9.9F
13.5A
15F
63V-28199-75

Werbung

Kapitel

Inhaltsverzeichnis
loading

  Andere Handbücher für Yamaha 9.9F

  Inhaltszusammenfassung für Yamaha 9.9F

  • Seite 1 9.9F 13.5A BETRIEBSANLEITUNG INSTRUCTIEBOEKJE MANUALE PER IL PROPRIETARIO 63V-28199-75...
  • Seite 3 Motors wenden Sie sich bitte an Ihren hensweisen einfacher und klarer gestalten sol- Yamaha-Händler. len. * Bei Yamaha ist man ständig um die Verbesse- Die einzelnen Hinweise sind durch das gesamte rung von Produktauslegung und -qualität Handbuch hindurch folgendermaßen gekenn- bemüht.
  • Seite 4 Mocht u nog vragen hebben over de werking of het onderhoud van uw buitenboordmotor, gelie- ve dan contact op te nemen met een Yamaha- * Yamaha streeft naar constante vorderingen in dealer. productontwerp en -kwaliteit. Hoewel deze...
  • Seite 5 Yamaha. * La Yamaha è da sempre impegnata nel miglioramento del design e della qualità dei suoi prodotti. Questo manuale contiene le In questo Manuale dell’utente, alcune informa- informazioni più...
  • Seite 6 GMA20010 INHALT ALLGEMEINE ANGABEN GRUNDBESTANDTEILE BETRIEB WARTUNG PROBLEMLÖSUNGEN INDEX VOR VERWENDUNG DES AUSSENBORDMOTORS ZUNÄCHST UNBEDINGT DIE FOLGENDEN ANLEITUNGEN AUSFÜHRLICH DURCHLESEN.
  • Seite 7 SOMMARIO INHOUD ALGEMENE INFORMATIE INFORMAZIONI GENERALI BASISCOMPONENTEN COMPONENTI DI BASE BEDIENING FUNZIONAMENTO ONDERHOUD MANUTENZIONE PROBLEMEN SOLUZIONE DEI VERHELPEN PROBLEMI INDEX INDICE LEES DEZE GEBRUIKSHANDLEID- LEGGERE ATTENTAMENTE QUESTO ING ZORGVULDIG DOOR VOOR U MANUALE DELL’UTENTE PRIMA DI DE BUITENBOORDMOTOR IN PROCEDERE ALL’USO DEL MOTORE GEBRUIK NEEMT.
  • Seite 8: Inhaltsverzeichnis

    Kapitel 1 ALLGEMEINE ANGABEN KENNUMMERNEINTRAG ........1-1 Seriennummer Außenbordmotor ....1-1 Schlüsselnummer..........1-1 SICHERHEITSHINWEISE ........1-2 TANKANWEISUNGEN ........1-4 Benzin .............1-5 Motoröl ............1-5 BATTERIEDATEN ..........1-6 AUSWAHL DES PROPELLERS......1-7 ANLASSERSPERRE ..........1-8...
  • Seite 9 Hoofdstuk 1 Capitolo 1 ALGEMENE INFORMAZIONI INFORMATIE GENERALI IDENTIFICATIENUMMERS REGISTRAZIONE DEI NUMERI DI DOCUMENT ..........1-1 IDENTIFICAZIONE ..........1-1 Serienummer buitenboordmotor....1-1 Numero di serie del motore fuoribordo..1-1 Sleutelnummer ..........1-1 Numero della chiave ........1-1 VEILIGHEIDSINFORMATIE ....1-2 INFORMAZIONI RELATIVE ALLA SICUREZZA............1-2 INSTRUCTIES VOOR HET TANKEN ...1-4 Benzine .............1-5 INSTRUZIONI PER IL RIFORNIMIENTO Motorolie...........1-5...
  • Seite 10: Kennummerneintrag

    Spannklemme. Tragen Sie die Nummer in die dafür vorgesehe- nen Felder ein, so daß Sie diese bei der Bestel- lung von Ersatzteilen bei Ihrem Yamaha-Händ- ler bzw. für die nötige Angabe bei Diebstahl des Motors schnell zur Hand haben.
  • Seite 11 Yamaha-dealer of als referentie in geval uw so il vostro concessionario Yamaha oppure buitenboordmotor wordt gestolen. come riferimento in caso di furto del motore.
  • Seite 12: Sicherheitshinweise

    GMU00918 SICHERHEITSHINWEISE 8 Lesen Sie vor Montage und Inbetriebnahme Ihres Außenbordmotors zunächst das gesam- te Handbuch sorgfältig durch, so daß Sie die Grundlagen von Motor und Betrieb verste- hen. 8 Vor der ersten Fahrt mit dem Boot sollten Sie sämtliche Anweisungen und Hinweise sowie alle vorhandenen Aufkleber sorgfältig durch- lesen.
  • Seite 13 DMU00918 HMU00918 VEILIGHEIDS- INFORMAZIONI RELATIVE INFORMATIE ALLA SICUREZZA 8 Prima di montare o azionare il motore fuori- Voor u de buitenboordmotor monteert of in gebruik neemt, moet u deze volledige hand- bordo, leggere attentamente e per intero il leiding doorlezen. Daardoor zou je een goed presente manuale allo scopo di imparare a begrip moeten krijgen van de motor en zijn conoscere il motore e il suo funzionamento.
  • Seite 14 8 Dieses Produkt gibt Abgase ab, die Kohlen- monoxid, ein farbloses und geruchloses Gas, das beim Einatmen Gehirnschäden verur- sacht oder sogar zum Tode führen kann, ent- halten. Symptome sind unter anderem Brechreiz, Schwindel und Müdigkeit. Führer- stand und Kabinen immer gut gelüftet halten. Abgasausgänge niemals verstopfen.
  • Seite 15 Dit product stoot uitlaatgassen uit die kool- 8 Questo prodotto emette gas di scarico conte- monoxide bevatten, wat een kleurloos, geur- nenti monossido di carbonio, un gas incolore loos gas is dat hersenschade of de dood kan e inodoro che, se inalato, può causare lesioni veroorzaken bij inademing.
  • Seite 16 GMU00016 TANKHINWEISE BENZIN UND DESSEN DÄMPFE SIND HOCH- ENTZÜNDLICH UND EXPLOSIV! 8 Beim Auftanken ist Rauchen streng unter- sagt! Achten Sie auf Funkenflug, offenes Feuer und sonstige Zündherde. 8 Tanken Sie erst, nachdem Sie den Motor abgeschaltet haben. 8 Wählen Sie für das Auftanken einen gut durch- und belüfteten Ort.
  • Seite 17 DMU00016 HMU00016 INSTRUCTIES VOOR HET ISTRUZIONI PER IL TANKEN RIFORNIMENTO DI CARBURANTE BENZINE EN BENZINEDAMPEN ZIJN LA BENZINA E I SUOI VAPORI SONO ALTA- UITERST ONTVLAMBAAR EN EXPLO- MENTE INFIAMMABILI ED ESPLOSIVI! 8 Non fumare durante il rifornimento di carbu- SIEF ! Rook niet tijdens het tanken en blijf uit de rante e stare lontani da scintille, fiamme ed...
  • Seite 18: Benzin

    GMU01809 BENZIN Empfohlenes Benzin: Bleifreies Normalbenzin mit einer Oktanzahl von mindestens 90 (Research- Oktanzahl). Bei Klopfgeräuschen und Motorklingeln sollten Sie die Benzinmarke wechseln oder Superbleif- rei fahren. GMU01356 MOTORÖL Empfohlenes Öl: YAMALUBE, SPEZIALZWEITAKTMOTORÖL FÜR WASSERFAHRZEUGE. Sollte das empfohlene Motoröl nicht verfügbar sein, kann auch ein anderes Zweitaktmotoröl verwendet werden, sofern dieses das NMMA- Zertifikat TC-W3 besitzt.
  • Seite 19 DMU01809 HMU01809 BENZINE BENZINA Aanbevolen benzinetype: Benzina raccomandata: Gewone loodvrije benzine me een Benzina normale senza piombo con minimum octaangetal van 90 numero di ottano minimo 90 (Numero (pompoctaanaanduiding) di ottano Research). Als geklop of gepingel hoorbaar wordt, gebruik Se il motore batte in testa, utilizzare una marca dan een ander merk benzine of loodvrije super- diversa di benzina o benzina super senza piom- benzine.
  • Seite 20 Fisch-Finder geboten, da es durch hohe Spannung beschädigt werden kann. Als Opti- on lieferbaren Gleichrichter-Regler einbauen oder bei den vorstehenden Modellen nur Zubehör verwenden, das 18 Volt oder mehr aushalten kann. Fragen Sie Ihren Yamaha- Händler um Rat beim Einbau eines als Option lieferbaren Gleichrichter-Reglers.
  • Seite 21 18 accessori tarati per 18 volt e più. Consultare il volt of hoger bij bovenstaande modellen. concessionario Yamaha per le spiegazioni Raapleeg uw Yamaya-dealer voro details relative all’installazione di un regolatore di over het installeren van een optionele raddrizzatore opzionale.
  • Seite 22: Auswahl Des Propellers

    Bei zu hohen bzw. zu niedrigen Drehzahlen für eine ordnungsgemä(e Motorleistung wirkt sich dies negativ auf den Motor aus. Außenbordmotoren von Yamaha sind mit Pro- pellern ausgerüstet, die sich hervorragend für unterschiedliche Verwendungszwecke eignen. Doch in bestimmten Situationen kann ein Pro- peller mit anderer Flügelsteigung sich als vor-...
  • Seite 23 Yamaha-buitenboordmotoren zijn uitgerust met Sui motori fuoribordo Yamaha sono montate schroeven die gekozen werden om goed te pres- eliche scelte per fornire buone prestazioni per teren over een groot toepassingenbereik, maar...
  • Seite 24 Propellers. 602021 GMU01208 ANLASSERSPERRE Yamaha-Außenbordmotoren mit dem abgebil- deten Etikett 1 oder von Yamaha zugelassene Fernsteuerungen sind mit Motoranlaßsperre(n) ausgestattet. Demzufolge kann der Motor nur im Leerlauf gestartet werden. Vor dem Anlas- sen des Motors stets Leerlauf einstellen.
  • Seite 25 STARTEN IN VERSNELLING DELL’AVVIAMENTO CON MARCIA INSERITA Yamaha-buitenboordmotoren die voorzien zijn van het label 1 of door Yamaha goedgekeurde I motori fuoribordo Yamaha su cui è applicata afstandsbedieningseenheden zijn uitgerust met l’etichetta 1, o le unità con controllo a distanza...
  • Seite 26 Kapitel 2 GRUNDBESTANDTEILE HAUPTBESTANDTEILE ........2-1 STEUERUNG UND SONSTIGE FUNKTIONEN ............2-2 Tank..............2-2 Schalthebel.............2-3 Gassteuerung..........2-3 Motornotstopptaste........2-4 Motornotstoppschalter .........2-4 Anlasserknopf ..........2-5 Seilhandstarter..........2-5 Anlasserknopf ..........2-5 Handgriff............2-6 Einstellung des Drosselwiderstands ...2-6 Fernschaltung ..........2-7 Einstellung Lenkwiderstand .......2-10 Seichtwasserhebel ........2-11 Kippsperrmechanismus......2-11 Kippauflagestange........2-11 Sperrhebel Deckelverkleidung ....2-12 2P-Anschluß ..........2-12...
  • Seite 27 Hoofdstuk 2 Capitolo 2 BASISCOMPONENTEN COMPONENTI DI BASE HOOFDCOMPONENTEN......2-1 COMPONENTI PRINCIPALI ......2-1 WERKING VAN BEDIENINGSELEMEN- FUNZIONAMENTO DEI COMANDI ED ALTRE TEN EN ANDEREFUNCTIES ....2-2 FUNZIONI............2-2 Brandstoftank ..........2-2 Serbatoio del carburante ......2-2 Schakelhendel ...........2-3 Leva del cambio..........2-3 Gasklepregeling ........2-3 Comando del gas...........2-3 Motoruitschakelknop.........2-4 Pulsante di arresto motore ......2-4 Motorstop-snoerschakelaar .......2-4...
  • Seite 28: Hauptbestandteile

    GMU01206 HAUPTBESTANDTEILE 101022* 101232 902051* 701016* 1 Deckelgehäuse e Drosselknopf 2 Gehäuse-Verriegelungshebel r Seilansatz 3 Kühlwasserführungsloch t Klemmhalterung 4 Kippsperrhebel y Trimmwinkel-Einstellstange 5 Seilstartergriff u Kavitationsplatte 6 Gangschalthebel i Kühlwassereinlaß 7 Motornotstoppschalter/Motorabzugsleine o Propeller 8 Gassteuergriff p Kraftstofftank 9 Drosselwiderstandsknopf a Fernschaltkasten 0 Klemmschraube q Anlaserschalter...
  • Seite 29 DMU01206 HMU01206 HOOFDCOMPONENTEN COMPONENTI PRINCIPALI Bovenkap 1 Cappottatura superiore Kapvergrendelhendel 2 Leva di bloccaggio della cappottatura Koelwatergeleidingsopening 3 Foro pilota dell’acqua di raffreddamento Kantelvergrendelhendel 4 Leva di arresto del tilt Terugloopstarterhendel 5 Maniglia di avviamento manuale Schakelhendel autoavvolgente Motorstopschakelaar/ 6 Leva del cambio Motorstop-snoerschakelaar 7 Interruttore di arresto motore/ Gasklepregelgreep...
  • Seite 30: Steuerung Und Sonstige Funktionen

    GMD00000 STEUERUNG UND SONSTIGE FUNKTIONEN GMC21012 TANK Soweit Ihr Modell mit einem tragbaren Kraft- stofftank ausgestattet ist, weist dieser Tank fol- gende Funktionen auf. 1 Kraftstoffleitungsanschluß 2 Tankuhr (sofern vorhanden) 3 Tankverschluß 4 Entlüftungsschraube (sofern vorhanden) 902051 GMC31010 Kraftstoffleitungsanschluß An- und Abschluß der Kraftstoffleitung. GMU00044 Tankanzeige Die Tankanzeige befindet sich auf dem Tank-...
  • Seite 31 DMD00000 IMD00000 WERKING VAN FUNZIONAMENTO DEI COMANDI BEDIENINGSELEMENTEN EN ED ALTRE FUNZIONI ANDERE FUNCTIES IMC21012 SERBATOIO DEL CARBURANTE DMC21012 Se il modello in vostro possesso è munito di BRANDSTOFTANK serbatoio del carburante portatile, la funzione Als uw model is uitgerust met een draagbare dello stesso è...
  • Seite 32: Schalthebel

    GMD61001* SCHALTHEBEL (Modell mit Handsteue- rung) Durch ein Drehen des Schalthebels in Richtung zu Ihnen wird in den Vorwärtsgang geschaltet, das Boot fährt also vorwärts. Durch ein Drehen in Richtung weg von Ihnen wird in den Rück- wärtsgang geschaltet, das Boot fährt also rück- wärts.
  • Seite 33 DMD61001 IMD61001 SCHAKELHENDEL (Voor model met LEVA DEL CAMBIO (Per il modello con stuurboombediening) guida a barra) Als u de schakelhendel naar uzelf toedraait, Muovendo la leva del cambio verso di voi, si wordt de koppeling ingeschakeld tesamen met determina l’innesto della marcia avanti e la de vooruitversnelling, zodat de boot vooruit barca va avanti.
  • Seite 34: Motornotstopptaste

    GMC27011 MOTORNOTSTOPPTASTE (Modell mit Handsteuerung) Durch Drüchen dieses Schalters wird der Zünd- kreislauf unterbrochen und der Motor angehal- ten. GMC28111 MOTORNOTSTOPPSCHALTER 407021* (Modell mit Handsteuerung) Der Motor läuft nur dann, wenn die Sperrgabel an der Abzugsleine am Motornotstoppschalter befestigt wurde. Das andere Ende der Abzugs- leine ist am Arm oder Bein bzw.
  • Seite 35 DMC27011 IMC27011 MOTORUITSCHAKELKNOP PULSANTE DI ARRESTO MOTORE (Voor model met stuurboombediening) (Per il modello con guida a barra) Als u deze knop indrukt, wordt de ontstekings- Premendo questo pulsante si apre il circuito di kring geopend en valt de motor stil. accensione e si arresta il motore.
  • Seite 36: Anlasserknopf

    ***2-7 ANLASSERKNOPF Durch Herausziehen des Starterknopfs wird der Motor zum An- bzw. Warmlaufen mit einem besonders reichen Gemisch versorgt. Es bestehen folgende vier Betriebsstellungen: Stellung Funktion Anlassen eines warmen Motors Warmlaufen eines kalten bzw. 305071 2 bzw. 3 Neuanlauf eines warmen Motors Anlassen eines kalten Motors GMD51000 SEILHANDSTARTER (Sofern vorhanden)
  • Seite 37 ***2-7 ***2-7 CHOKEKNOP POMELLO DELLA VALVOLA DELL’ARIA Door het uittrekken van de chokeknop wordt Tirando il pomello della valvola dell’aria si een rijk mengsel bekomen dat nodig is voor het determina l’afflusso della miscela ricca neces- starten of warmdraaien van de motor. saria per avviare o scaldare il motore.
  • Seite 38: Handgriff

    GMD50002* HANDGRIFF (Modell mit Handsteuerung) Seitliches Bewegen des Handgriffs zur Rich- tungsänderung. 503015 GMD41002* EINSTELLUNG DES DROSSELWIDER- STANDS (Modell mit Handsteuerung) Eine entsprechende Vorrichtung am Handgriff sorgt für einen gewissen Bewegungswider- stand bei der Bedienung des Gasgriffs. Der Widerstand ist je nach persönlichem Bedarf einstellbar.
  • Seite 39 DMD50002 IMD50002 STUURBOOMHENDEL (Voor model BARRA DI GUIDA (Per il modello con met stuurboombediening) guida a barra) Verplaats de stuurboomhendel zijwaarts om de Muovendo lateralmente la barra di guida si besturingsrichting te veranderen. regola la direzione del timone. DMD41002 IMD41002 REGELING VAN DE GASKLEP- REGOLAZIONE DELL’ATTRITO DEL WRIJVING (Voor model met...
  • Seite 40: Fernschaltung

    GMC80512 FERNSCHALTUNG Gangschaltung und Gas werden über den Fernschalthebel bedient. Hinzu kommen die Elektroschalter. 1 Fernschalthebel 2 Leerlaufsperrauslöser 3 Leerlaufhebel 4 Hauptschalter 5 Motornotstoppschalter 6 Einstellschraube Drosselreibung 701011* GMC50010 Fernschalthebel Durch Drücken des Hebels aus der Leerlaufstel- lung nach vorne wird in den Vorwärtsgang, durch Drücken nach hinten in den Rückwärts- gang geschaltet.
  • Seite 41 DMC80512 IMC80512 AFSTANDSBEDIENING COMANDO A DISTANZA Zowel de schakelhendel als de gashendel wor- Sia il cambio che il gas vengono azionati dalla den bediend door de afstandsbedieningshendel. leva del comando a distanza. Inoltre, questo Bovendien bevat dit bedieningselement de comando è anche dotato di interruttori elettrici. elektrische schakelaars.
  • Seite 42 GMC50110 Leerlaufsperrauslöser Für das Verlassen der Leerlaufstellung ist am Fernschalthebel zunächst der Leerlaufsperraus- löser zu ziehen. 701034* GMC50210 Leerlaufhebel Für die Drosselklappenöffnung ohne Umschal- ten in den Vorwärts- bzw. Rückwärtsgang ist der Fernschalthebel in die Leerlaufstellung zu bringen und der Leerlaufhebel nach oben umzulegen.
  • Seite 43 DMC50110 IMC50110 Vrijloop-vergrendeltrekker Levetta di comando per blocco folle Om uit neutrale stand te schakelen moet de Per uscire dalla folle, tirare prima verso l’alto la vrijloop-vergrendeltrekker van de afstandsbe- levetta di comando per blocco folle della leva dieningshendel eerst worden opgetrokken. del comando a distanza.
  • Seite 44 GMU00934 Motornotstoppschalter Der Motor läuft nur dann, wenn die Sperrgabel 1 an der Abzugsleine am Motornotstoppschal- ter befestigt wurde. Das andere Ende der Abzugsleine 2 ist am Arm oder Bein bzw. einer geeigneten Stelle der Fahrerkleidung anzubringen, von der sie sich nicht lösen kann. Beim Überbordgehen des Fahrers bzw.
  • Seite 45 DMU00934 HMU00934 Motorstop-snoerschakelaar Tirante per arresto motore De vergrendelplaat 1op het uiteinde van de La piastrina di bloccaggio 1 che si trova a snoerschakelaar 2 moet aan de motorstop- un’estremità del tirante deve essere fissata schakelaar worden bevestigd vooraleer de all’interruttore di arresto motore perché...
  • Seite 46: Einstellung Lenkwiderstand

    GMC87011 Einstellschraube Drosselreibung Eine entsprechende Vorrichtung im Fernschalt- kasten sorgt für einen gewissen Bewegungs- widerstand bei der Bedienung des Fernschalt- hebels. Der Widerstand ist je nach persönli- chem Bedarf einstellbar. Die betreffende Ein- stellschraube befindet sich vorne am Schaltka- sten. Widerstand Schraube 701035...
  • Seite 47 DMC87011 IMC87011 Lage-snelheidswrijvingsregelschroef Vite di regolazione della frizione del gas Een wrijvingsvoorziening in de afstandsbedie- Un dispositivo di attrito nella scatola del ningskast zorgt voor weerstand op de beweging comando a distanza crea una resistenza al van de afstandsbedieningshendel. Deze weer- movimento della leva del comando a distanza stand is instelbaar volgens de voorkeur van de regolabile a seconda delle preferenze dell’ope-...
  • Seite 48 GMU01297 TRIMMWINKEL-EINSTELLBOLZEN Die Position des Trimmwinkel-Einstellbolzens bestimmt den minimalen Trimmwinkel des Außenbordmotors in bezug auf die Motorhalte- rung. 001776 GMD58100 KIPPSPERRMECHANISMUS (Modell mit manuellem Kippsystem) Die Sperrvorrichtung verhindert, daß bei der Rückwärtsfahrt der durch den Propeller erzeugte Rückstoß den Motor aus dem Wasser treibt.
  • Seite 49 DMU01297 HMU01297 TRIMHOEKREGELSTANG ASTA DI REGOLAZIONE DI ASSETTO De positie van de trimhoekregelstang bepaalt La posizione dell’asta di regolazione dell’ango- de minimale trimhoek van de buitenboordmo- lo di assetto determina l’angolo minimo di tor ten opzichte van de hekplank. assetto del motore fuoribordo rispetto allo specchio di poppa.
  • Seite 50 über diesen Anschluß erfolgt die Versorgung mit 12V-80W Wechselstrom. Bei der Verwen- dung sind folgende Punkte zu beachten: 1) Benutzen Sie ausschließlich einen Original- anschluß von Yamaha. 2) Verwenden Sie nur Beleuchtungsausrü- stung. 3) Schließen Sie die Beleuchtungsausrüstung direkt an den 2P-Anschluß an.
  • Seite 51 80W avviene mediante questo connettore. rekening met de volgende punten : Durante l’uso, ricordare quanto segue: 1) Gebruik een originele Yamaha-connector. 1) Utilizzare un connettore originale Yamaha 2) Gebruik uitsluitend verlichtingselementen. 2) Utilizzare esclusivamente apparecchiature 3) Sluit een verlichtingselement rechtstreeks per illuminazione.
  • Seite 52 Kapitel 3 BETRIEB MONTAGE ............3-1 Aufsetzen des Außenbordmotors....3-2 Befestigung des Motors........3-4 BETANKUNG UND NACHFÜLLEN VON MOTORÖL............3-5 Auftankvorgang ..........3-5 Benzin/Öl-Gemisch ........3-5 VORBEREITENDE MASSNAHMEN....3-7 EINFAHREN DES MOTORS......3-8 ANLASSEN DES MOTORS ......3-10 WARMLAUFEN DES MOTORS......3-16 GANGSCHALTUNG ........3-17 Vörwärts ............3-17 Rückwärts .............3-18 ANHALTEN DES MOTORS ......3-19 TRIMMEN DES AUSSENBORDMOTORS..3-20 Einstellung des Trimmwinkels ....3-21 FAHRBETRIEB IN SEICHTEM...
  • Seite 53 Hoofdstuk 3 Capitolo 3 BEDIENING FUNZIONAMENTO INSTALLATIE...........3-1 INSTALLAZIONE ..........3-1 De buitenboordmotor monteren ....3-2 Come montare il motore fuoribordo ...3-2 Vastklemmen van de buitenboord motor...3-4 Come fissare il motore fuoribordo ....3-4 BRANDSTOF EN MOTOROLIE RIFORNIMENTO DI CARBURANTE E OLIO BIJVULLEN ..........3-5 MOTORE ............3-5 Brandstof bijtanken ........3-5 Come fare rifornimento di carburante ..3-5...
  • Seite 54: Montage

    GMC00000 MONTAGE Bei falscher Anbringungshöhe für den Motor bzw. behindertem Wasserdurchlauf (z.B. Bootsauslegung bzw. -zustand oder bestimm- tem Zubehör wie Transomstufen/Tiefenlot- transducer) kann es während der Fahrt zu Sprühwasserbildung kommen. Bei anhaltendem Betrieb unter solchen Bedin- gungen kann der Motor ernsthaft Schaden nehmen.
  • Seite 55 DMC00000 IMC00000 INSTALLATIE INSTALLAZIONE Verkeerde motorhoogte of belemmeringen Un’altezza non corretta del motore o eventuali voor een gelijkmatige waterstroming (zoals ostacoli al libero flusso dell’acqua (dovuti al het ontwerp of de toestand van de boot of design o alla condizione dell’imbarcazione het toebehoren zoals hekladders/dieptezoe- oppure alla presenza di accessori quali scale kers) kunnen opspuitend water veroorzaken...
  • Seite 56: Aufsetzen Des Außenbordmotors

    ***-103 AUFSETZEN DES AUSSENBORDMOTORS Falsche bzw. fehlerhafte Montage des Außen- bordmotors kann zu gefährlichen Situationen führen, als da wären mangelhafte Kontrolle und Steuerung sowie Feuergefahr. Achten Sie besonders auf folgende Punkte: 8 Die im Anschluß ergehenden Angaben die- nen nur als Anhaltspunkt. Vollständige Anweisungen für jede mögliche Kombinati- on von Boot und Motor sind nicht möglich.
  • Seite 57 ***-103 ***-103 MONTAGE VAN DE COME MONTARE IL MOTORE BUITENBOORDMOTOR FUORIBORDO Verkeerd monteren van de buitenboordmo- Un montaggio non corretto del motore fuori- tor kan gevaarlijke situaties opleveren zoals bordo può determinare l’insorgere di condizio- een slechte handelbaarheid,ä controleverlies ni pericolose quali scarsa maneggevolezza, of brandgevaar.
  • Seite 58 Beim Betrieb des Bootes mit zu hoher Leistung leidet die Stabilität in gefährlichem Maße. Montieren Sie auf keinen Fall einen Motor, dessen PS-Leistung über dem Höchstwert unter der Leistungsangabe (s. Plakette) des Bootes liegt. Wenden Sie sich bei fehlender Plakette an den Hersteller. GMU01298 Montagehöhe Nur bei möglichst niedrigem Wasserwider-...
  • Seite 59 Een boot te krachtig maken kan ernstige Dotando un’imbarcazione di potenza eccessiva instabiliteitä veroorzaken. Installeer geen si pongono gravi problemi di instabilità. Non buitenboordmotor met meer vermogen dan installare un motore fuoribordo con potenza het maximale nominale vermogen op de maggiore rispetto a quella indicata sulla tar- vermogensplaat van de boot.
  • Seite 60: Befestigung Des Motors

    GMC30000 BEFESTIGUNG DES MOTORS 1) Positionieren Sie den Motor möglichst in der Mitte des Heckspiegels. Ziehen Sie Transomschrauben gleichmäßig fest an. Überprüfen Sie während des Betriebs regelmäßig den Sitz der Klemmschrauben, da diese sich aufgrund der Motorvibratio- nen lösen können. 409011 Bei losen Klemmschrauben kann der Motor sich auf dem Heckspiegel bewegen bzw.
  • Seite 61 DMC30000 IMC30000 VASTKLEMMEN VAN DE COME FISSARE IL MOTORE BUITENBOORDMOTOR FUORIBORDO 1) Plaats de buitenboordmotor zodanig op de 1) Collocare il motore fuoribordo sullo spec- hekplank dat hij zo dicht mogelijk bij het chio di poppa e posizionarlo per quanto middelpunt zit.
  • Seite 62: Betankung Und Nachfüllen Von Motoröl

    BETANKUNG UND NACHFÜLLEN VON MOTORÖL GMB13101 AUFTANKVORGANG 1) Nehmen Sie den Tankverschluß ab. 2) Tanken Sie vorsichtig auf. 3) Bringen Sie anschließend wieder den Tank- verschluß gut an. Wischen Sie übergelaufe- nes Benzin sorgfältig ab. 902055 Tankinhalt: vgl. ,,TECHNISCHE DATEN“, S. 4-1. GMF35012 BENZIN/ÖL-GEMISCH Modell mit Vormischung...
  • Seite 63 BRANDSTOF EN MOTOROLIE RIFORNIMENTO DI CARBURANTE BIJVULLEN E OLIO MOTORE DMB13101 IMB13101 BRANDSTOF BIJTANKEN COME FARE RIFORNIMENTO DI 1) Verwijder de tankdop. CARBURANTE 2) Vul de brandstof zorgvuldig bij. 1) Togliere il tappo del serbatoio. 3) Draai de vuldop goed vast na het tanken. 2) Riempire con attenzione il serbatoio.
  • Seite 64 8 Verwenden Sie ausschließlich Öl des ange- gebenen Typs. 8 Achten Sie unbedingt auf die gute Durchmi- schung von Öl und Benzin. 8 Bei ungleichmäßiger Durchmischung bzw. falschem Mischverhältnis kann es zu folgen- den Schwierigkeiten kommen: 8 Zu wenig Öl: Bei zu wenig Öl können schwere Motor- probleme auftreten, z.B.
  • Seite 65 Gebruik nooit olie van een ander dan het 8 Evitare di usare olio diverso da quello indica- aangeduide type. Gebruik een grondig vermengd brandstof- 8 Usare una miscela carburante-olio uniforme. oliemengsel. 8 Se la miscela non è uniforme, oppure se il Als het mengsel niet grondig gemengd is, rapporto di miscelazione non è...
  • Seite 66: Vorbereitende Massnahmen

    GMF40013 VORBEREITENDE MASSNAHMEN Sollte sich bei der Betriebsvorprüfung heraus- stellen, daß ein bestimmtes Teil nicht ord- nungsgemäß arbeitet bzw. der Reparatur bedarf, ist dies vor Einsatz des Außenbordmo- tors zu erledigen, da ansonsten erhöhte Unfall- gefahr besteht. Den Motor ausschließlich im Wasser anlassen. So vermeiden Sie Überhitzen und ernsthafte Motorschäden.
  • Seite 67 DMF40013 IMF40013 PROCEDURE PROCEDURA PRELIMINARE VOORAFGAAND AAN DE INGEBRUIKNAME Se uno qualsiasi dei controlli preliminari dà esito negativo, procedere alla verifica e relativa riparazione prima di azionare il motore fuori- Als enig element bij de controle voorafgaand bordo per evitare incidenti. aan de ingebruikname niet behoorlijk func- tioneert, moet u het laten inspecteren en herstellen voor u de buitenboordmotor in...
  • Seite 68: Einfahren Des Motors

    GMF43611 Motor 8 Überprüfen Sie Motor und Motorhalterung. 8 Sehen Sie nach, ob alle Befestigungen in Ordnung sind. 8 Achten Sie auf Propellerschäden. 8 Nachprüfen, ob die Batterie sich in gutem Zustand befindet und die Batterieanschlüsse fest sind. GMF50012 EINFAHREN DES MOTORS Für einen neuen Motor ist eine gewisse Ein- fahrzeit vonnöten, so daß...
  • Seite 69 DMF43611 IMF43611 Motor Motore Controleer de motor en de motorbevestiging. 8 Verificare il motore e il montaggio dello stes- Controleer of er geen losse of beschadigde bevestigingselementen zijn. 8 Verificare che non vi siano dispositivi di fis- Controleer de schroef op schade. saggio danneggiati.
  • Seite 70 GMF53011 Motor unter folgenden Lastzuständen (mit ein- gelegtem Gang und eingebautem Propeller) laufen lassen. 1) Die ersten 10 Minuten: Motor bei kleinstmöglicher Drehzahl laufen lassen. Eine schnelle Leerlaufdrehzahl ohne Einlegen eines Gangs ist am günstigsten. 2) Die folgenden 50 Minuten: Gehen Sie nicht über die Halbgasgeschwin- digkeit (ca.
  • Seite 71 DMF53011 IMF53011 Laat de motor onder belasting draaien (aange- Far funzionare il motore sotto carico (in marcia sloten op de schroef van een boot) met inacht- e con elica installata) come segue: neming van het volgende schema. 1) Primi 10 minuti: 1) Eerste 10 minuten: Far girare il motore al regime minimo.
  • Seite 72: Anlassen Des Motors

    GMU01147 ANLASSEN DES MOTORS 8 Achten Sie vor dem Anlassen des Motors darauf, daß das Boot fest vertäut ist und sich in der näheren Bootsumgebung keine Hin- dernisse bzw. Schwimmer befinden. 8 Beim Lösen der Entlüftungsschraube treten 902072 Benzindämpfe aus. Benzin ist hochentzünd- lich, die Dämpfe sind feuergefährlich und können explodieren.
  • Seite 73 DMU01147 HMU01147 DE MOTOR STARTEN AVVIAMENTO DEL MOTORE 8 Prima di avviare il motore, accertarsi che la Voor u de motor start, moet u nagaan of hij stevig is aangemeerd en dat u veilig barca sia ben ormeggiata e di avere sufficien- kunt wegvaren zonder enige obstakels te te spazio per la manovra.
  • Seite 74 GMU01497 VORGEHENSWEISE FÜR MODELL MIT DREHGRIFFSTEUERUNG 4) Schalthebel in Leerlaufstellung bringen. HINWEIS: Die Anlassersperre verhindert das Anspringen des Motors, außer im Leerlauf. 406042 5) Die Motor-Notstoppleine an einem siche- ren Teil der Kleidung oder am Arm oder Bein befestigen. Dann die Sperrgabel am anderen Ende der Leine am Notstoppschal- ter befestigen.
  • Seite 75 DMU01497 HMU01497 PROCEDURE VOOR MODEL MET PROCEDURA PER MODELLO CON STUURBOOMBEDIENING CONTROLLO BARRA 4) Plaats de schakelhendel in de neutrale 4) Spostare la leva del cambio nella posizione stand. di folle. OPMERKING: NOTA: De beveiligingsinrichting tegen starten in ver- Il dispositivo di protezione contro l’avviamento snelling voorkomt dat de motor in een andere con marcia inserita impedisce l’avviamento del stand dan neutraal kan worden gestart.
  • Seite 76 GMF63212* Modell mit Handstarter 7) Drosselklappenknopf bei kaltem Motor voll- ständig herausziehen. Nach dem Ansprin- gen des Motors Drosselklappenknopf zum Warmlauf in die zweite oder dritte Stellung rücken. Wenn der Motor warm ist, Knopf in Ausgangsstellung rücken. HINWEIS: 8 Beim erneuten Anlassen eines warmem Motors braucht die Drosselklappe nicht 305072 betätigt zu werden.
  • Seite 77 DMF63212* IMF63212* Model met manuele start Modello ad avviamento manuale 7) Trek de choke-knop volledig uit wanneer 7) Quando il motore è freddo, estrarre com- de motor koud is. Zodra de motor draait, pletamente pomello della valvola duwt u de choke-knop in de 2de of 3de dell’aria.
  • Seite 78 GMF63612* Modell mit elektrischem Anlasser 7) Drosselklappenknopf bei kaltem Motor voll- ständig herausziehen. Nach dem Ansprin- gen des Motors Drosselklappenknopf zum Warmlauf in die zweite oder dritte Stellung rücken. Wenn der Motor warm ist, Knopf in Ausgangsstellung rücken. HINWEIS: 8 Beim erneuten Anlassen eines warmem 305072 Motors braucht die Drosselklappe nicht betätigt zu werden.
  • Seite 79 DMF63612* IMF63612* Model met elektrisch startsysteem Modello ad avviamento elettrico 7) Trek de choke-knop volledig uit wanneer 7) Quando il motore è freddo, estrarre com- de motor koud is. Zodra de motor draait, pletamente pomello della valvola duwt u de choke-knop in de 2de of 3de dell’aria.
  • Seite 80 GMF65010 VORGEHENSWEISE FÜR MODELL MIT FERNSCHALTUNG 4) Schalten Sie den Fernschalthebel in den Leerlauf. HINWEIS: 8 Durch die Anlassersperre bedingt läßt sich der Motor lediglich in Leerlaufstellung star- ten. 8 Das Öffnen des Freibeschleunigungshebels bzw. des Leerlaufhebels ist zum Anlassen 701*** nicht nötig.
  • Seite 81 DMF65010 IMF65010 PROCEDURE VOOR MODEL MET PROCEDIMENTO PER IL MODELLO CON AFSTANDSBEDIENING COMANDO A DISTANZA 4) Plaats de schakelhendel in de neutrale 4) Mettere la leva del comando a distanza in stand. folle (Neutral). OPMERKING: NOTA: Met de beveiliging tegen starten in versnel- 8 Il dispositivo di esclusione dell’avviamento ling kan de motor slechts worden gestart als con marcia inserita fa sì...
  • Seite 82 GMF66211* Modell mit Elektstarter 7) Drosselklappenknopf bei kaltem Motor voll- ständig herausziehen. Nach dem Ansprin- gen des Motors Drosselklappenknopf zum Warmlauf in die zweite oder dritte Stellung rücken. Wenn der Motor warm ist, Knopf in Ausgangsstellung rücken. HINWEIS: 8 Bei Wiederanlassen eines bereits warmen Motors ist dies nicht nötig.
  • Seite 83 DMF66211* IMF66211* Model met elektrische starter Modello ad avviamento elettrico 7) Trek de choke-knop volledig uit wanneer 7) Quando il motore è freddo, estrarre com- de motor koud is. Zodra de motor draait, pletamente pomello della valvola duwt u de choke-knop in de 2de of 3de dell’aria.
  • Seite 84: Warmlaufen Des Motors

    Überhitzung und Motorschäden die Folge. Hal- ten Sie deshalb den Motor an und sehen Sie nach, ob im unteren Verkleidungsteil der Was- sereinlaß verstopft bzw. behindert ist. Wenden Sie sich an Ihren Yamaha-Händler, wenn Sie das Problem nicht finden bzw. selbst beheben können. 3-16...
  • Seite 85 è bloccata. Se non si rie- geblokkeerd is. Als het probleem niet kan sce a localizzare il problema, rivolgersi al con- worden opgespoord en verholpen, raadpleeg cessionario Yamaha. dan uw Yamaha-dealer. 3-16...
  • Seite 86: Gangschaltung

    GMG20111 GANGSCHALTUNG Vor dem Schalten ist darauf zu achten, daß sich in unmittelbarer Bootsumgebung keine Schwimmer oder Hindernisse befinden. Vor Ändern der Fahrrichtung bzw. dem Schal- ten vom Vor- in den Rückwärtsgang und umgekehrt ist das Gas wegzunehmen, so daß der Motor sich im Leerlauf befindet bzw.
  • Seite 87 DMG20111 IMG20111 SCHAKELEN COME INNESTARE LE MARCE Voor u de schakelhendel bedient, moet u Prima di cambiare marcia, accertarsi che non vi nagaan dat er zich geen zwemmers of hin- siano persone che fanno il bagno oppure osta- derpalen in het water bevinden in de omge- coli in prossimità...
  • Seite 88: Rückwärts

    GMU01326 RÜCKWÄRTS Fahren Sie im Rückwärtsgang entsprechend langsam. Geben Sie höchstens Halbgas. Im gegenteiligen Fall verliert das Boot leicht an Stabilität und Sie verlieren die Herrschaft darü- ber. Die Folge sind Unfälle. 503012 1) Drehen Sie den Gassteuergriff in die voll- ständig geschlossene Stellung (Modell mit Handsteuerung).
  • Seite 89 DMU01326 HMU01326 ACHTERUIT MARCIA INDIETRO In achteruit is het aan te raden heel traag te Durante la marcia indietro andare piano. Non varen. Zet de gashendel niet meer dan half- aprire il gas oltre la metà in quanto la barca open.
  • Seite 90: Anhalten Des Motors

    GMG38010 ANHALTEN DES MOTORS Lassen Sie den Motor zunächst im Leerlauf oder bei niedriger Drehzahl etwas abkühlen. Der Motor sollte nicht unmittelbar nach einem Betreiben bei hoher Drehzahl angehalten wer- den. 407021* GMG35410 1) Motorabstellknopf betätigen und anhalten START oder Hauptschalter auf „OFF“ stellen. 701023 2) Bei vorhandenen Kraftstoffanschlüssen ist nach dem Auslaufen des Motors die Kraft-...
  • Seite 91 DMG38010 IMG38010 DE MOTOR UITZETTEN COME ARRESTARE IL MOTORE Laat hem eerst enkele minuten in vrijloop- Lasciarlo prima raffreddare per alcuni minuti stand of bij laag toerental afkoelen. Het is niet facendolo girare al minimo o a bassi regimi. Si aan te raden de motor onmiddellijk na bedrijf sconsiglia di arrestare il motore immediata- bij hoge toerentallen uit te zetten.
  • Seite 92: Trimmen Des Aussenbordmotors

    GMU01412 TRIMMEN DES AUSSENBORDMOTORS Der Trimmwinkel des Außenbordmotors ist mitbestimmend für die Buglage des Bootes im Wasser. Bei entsprechendem Trimmwinkel las- sen sich Leistung und Kraftstoffverbrauch bei gleichzeitiger Motorbeanspruchung steigern. Der korrekte Trimmwinkel ergibt sich aus einer Kombination von Boot, Motor und Propeller. Hinzu kommen Bootsladung, Gewässerverhält- nisse und Betriebsgeschwindigkeit.
  • Seite 93 DMU01412 HMU01412 DE BUITENBOORDMOTOR COME METTERE IN ASSETTO IL TRIMMEN MOTORE FUORIBORDO De trimhoek van de buitenboordmotor helpt de L’angolo di assetto del motore fuoribordo aiuta positie van de boeg van de boot in het water a determinare la posizione della prua della bepalen.
  • Seite 94: Einstellung Des Trimmwinkels

    EINSTELLUNG DES TRIMMWINKELS GMU00951 Modell mit Handkippanlage In der Spannklemme sind 4 oder 5 Öffnungen zur Einstellung des Trimmwinkels des Außen- bordmotors vorgesehen. 1) Motor abstellen. 2) Nehmen Sie die Trimmwinkeleinstellstange 1 von der Spannklemme ab. Dabei den Motor leicht hochklappen. 001771 3) Stange wieder in der gewünschten Öffnung anbringen.
  • Seite 95 DE TRIMHOEK AANPASSEN REGOLAZIONE DELL’ANGOLO DI ASSETTO DMU00951 Model met manuele kanteling HMU00951 Er zijn 4 of 5 gaten voorzien in de klembeugel Modello a sollevamento manuale om de trimhoek van de buitenboordmotor aan Il morsetto di fissaggio è munito di 4 o 5 fori te passen.
  • Seite 96 GMU19160 Trimmwinkel-Einstellungen und Handhabung des Bootes In Gleitlage führt ein aufwärts getrimmter Bug zu weniger Widerstand, besserer Stabilität und Leistung. Dies gilt im Allgemeinen für eine Kiel- linie von 3 bis 5 Grad in Aufwärtstrimmung. Bei hochgetrimmtem Bug lässt das Boot mitun- ter eine größere Tendenz zu einseitiger Steue- rung spürbar werden.
  • Seite 97 DMU19160 HMU19160 Trimhoekinstellingen en vaargedrag van de Regolazioni dell’angolo di assetto e governo boot della barca Als de boot zich op vlak water bevindt, zal een Quando la barca è in planata, un assetto con opwaartse boegneiging leiden tot minder prua sollevata garantisce una minore resisten- waterweerstand, een grotere stabiliteit en meer za e una maggiore stabilità...
  • Seite 98: Fahrbetrieb In Seichtem Gewässer

    HINWEIS: Je nach Art des Bootes hat der Außenbordmo- tor-Trimmwinkel mehr oder weniger Einfluss auf die Bootstrimmung während des Betriebes. GMG70011 FAHRBETRIEB IN SEICHTEM GEWÄSSER Für den Betrieb in seichtem Gewässer kann der Außenbordmotor teilweise hochgekippt wer- den. 000832 8 Vor Verwendung des Seichtwassersystems in den Leerlauf schalten.
  • Seite 99 OPMERKING: NOTA: Afhankelijk van het type van boot is het moge- A seconda del tipo di barca, l’angolo d’assetto lijk dat de trimhoek van de buitenboordmotor del motore fuoribordo può avere una certa inci- weinig effect heeft op de trim van de boot tij- denza sull’assetto della barca durante la navi- dens het varen.
  • Seite 100 GMG71211 VORGEHENSWEISE 1) Schalthebel in Leerlaufstellung bringen. 406042 2) Kippverriegelungshebel in gelöste Stellung rücken. 402015 3) Motor leicht anheben. Die Kippsperrstange wird automatisch verriegelt und hält den Motor in der angekippten Stellung. HINWEIS: Dieser Motor besitzt 2 Seichtwasserfahrpositio- nen. 403056 RÜCKKEHR ZUR AUSGANGSSTELLUNG 1) Kippverriegelungshebel in verriegelte Stel- lung rücken.
  • Seite 101 DMG71211 IMG71211 PROCEDURE PROCEDURA 1) Zet de schakelhendel in de neutrale stand. 1) Mettere la leva del cambio in folle. 2) Plaats de kantelvergrendelhendel in de ont- 2) Mettere la leva di arresto del tilt in posizio- grendelde stand. ne di sblocco. 3) Kantel de motor een beetje omhoog.
  • Seite 102: Hoch- Und Abkippen

    GMH10111 HOCH- UND ABKIPPEN Zum Schutz des Propellers sowie der Verklei- dung vor Beschädigung durch Stöße und andere Einwirkungen sowie vor Salzfraß sollte der Motor bei längerer Nichtverwendung bzw. beim Anlegen in seichtem Gewässer hochge- kippt werden. 102041 8 Befolgen Sie zunächst die Anweisungen unter „ANHALTEN DES MOTORS“.
  • Seite 103 DMH10111 IMH10111 OMHOOG/ COME SOLLEVARE E OMLAAGKANTELEN ABBASSARE IL MOTORE Als de motor voor enige tijd wordt stilgelegd Se si prevede che il motore rimanga fermo per of als de boot wordt aangemeerd in ondiep un certo tempo oppure se la barca è ormeggia- water, moet de motor worden omhoog gekan- ta in acque basse, è...
  • Seite 104 2) Kraftstoffleitungsanschluß Motor lösen. 304013* 3) Kippsperrhebel in Freigabestellung brin- gen. 402015 4) Verkleidung oben an der Rückseite mit einer Hand festhalten und Motor ganz nach oben kippen. 5) Die Kippstützstange kehrt von selbst in Ver- riegelungsstellung zurück. 403013 GMG73310 ABKIPPVERFAHREN 1) Kippverriegelungshebel in Verriegelungs- stellung bringen.
  • Seite 105 2) Maak het brandstofleiding-koppelstuk los 2) Scollegare dal motore i tubi del carburante. van de motor. 3) Plaats de kantelvergrendelhendel in de ont- 3) Mettere la leva di arresto del tilt in posizio- grendelstand. ne di sbloccaggio. 4) Houd de bovenkap achteraan met één hand 4) Tenere con una mano la parte posteriore vast en kantel de motor volledig omhoog.
  • Seite 106: Fahrbetrieb Unter Besonderen Bedingungen

    GMH60010 FAHRBETRIEB UNTER BESONDEREN BEDINGUNGEN FAHRBETRIEB IN MEERESGEWÄSSERN Nach Fahrten in salzigen Meeresgewässern ist der Kühlwasserdurchlauf mit klarem Wasser durchzuspülen, um zu verhindern, daß sich hier Salzablagerungen absetzen. HINWEIS: Vgl. Spülanweisungen im Kapitel „TRANS- PORT UND LAGERUNG DES MOTORS“. FAHRBETRIEB IN SUMPFGEWÄSSERN Bei Betreiben des Außenbordmotors in sumpfi- gem Gewässer wird dringend zur Anbringung der chrombeschichteten Wasserpumpenausrü-...
  • Seite 107 DMH60010 IMH60010 ANDERE NAVIGAZIONE IN ALTRE VAAROMSTANDIGHEDEN CONDIZIONI VAREN IN ZOUT WATER NAVIGAZIONE IN ACQUA SALMASTRA Na het varen in zout water moet u de koelwa- Dopo aver navigato in acqua salmastra, lavare i terdoorgangen uitspoelen met leidingwater om condotti dell’acqua di raffreddamento con te voorkomen dat ze verstopt raken door zou- acqua dolce per impedirne l’intasamento dovu- tophoping.
  • Seite 108 Kapitel 4 WARTUNG TECHNISCHE DATEN ........4-1 TRANSPORT UND LAGERUNG DES MOTORS ............4-3 Schlepptransport des Motors.......4-3 Einlagerung des Motors........4-4 WARTUNG UND EINSTELLUNGEN ....4-8 Ersatzteile............4-8 Wartungsdiagramm ........4-9 Reinigung und Einstellung der Zündkerze .............4-10 Überprüfung der oberen verkleidung ..4-11 Überprüfung des Kraftstoffsystems ..4-12 Inspektion des Kraftstoffilters.....4-13 Austausch der Sicherung......4-14 Überprüfung der Leerlaufdrehzahl ....4-15...
  • Seite 109 Hoofdstuk 4 Capitolo 4 ONDERHOUD MANUTENZIONE TECHNISCHE GEGEVENS.....4-1 SPECIFICHE............4-1 DE BUITENBOORDMOTOR COME TRASPORTARE E RIPORRE IL MOTORE TRANSPORTEREN EN OPBERGEN ..4-3 FUORIBORDO............4-3 De buitenboordmotor vervoeren....4-3 Come trasportare il motore fuoribordo..4-3 De buitenboordmotor opbergen....4-4 Come riporre il motore fuoribordo ....4-4 ONDERHOUD EN BIJREGELING ..4-8 MANUTENZIONE E REGOLAZIONI....4-8 Wisselstukken ...........4-8 Ricambi ............4-8...
  • Seite 110: Technische Daten

    GMK12010 TECHNISCHE DATEN Modell Einheit 9.9FMH Element AUSMASSE 8Gesamtlänge 8Gesamthöhe 1.040 / 1.167 8Gesamtbreite 8Heckspiegelhöhe S/L 440 / 567 8Gewicht 36 / 37,5 LEISTUNG 8Betriebsbereich Vollgas Rckw./min. 4.500 ~ 5.500 8Höchstleistung kW bei U/min 7,3 bei 5.000 8Leerlaufdrehzahl Rckw./min. 700~800 MOTOR 8Typ 2-Takt, L2...
  • Seite 111 13.5AMH 15FMH 15FWC 1.040 / 1.167 1.040 / 1.167 – / 1.167 440 / 567 440 / 567 – 567 36 / 37,5 36 / 37,5 – / 37,5 4.500 ~ 5.500 4.500 ~ 5.500 4.500 ~ 5.500 10,0 bei 5.000 11,0 bei 5.000 11,0 bei 5.000 700~800...
  • Seite 112 DMK120110 TECHNISCHE GEGEVENS Model Eenheid 9.9FMH Element AFMETINGEN Totale lengte Totale hoogte 1.040 / 1.167 Totale breedte Hekplankhoogte S/L 440 / 567 Gewicht 36 / 37,5 PRESTATIES Bedrijfsbereik bij volle gas toeren/min. 4.500 ~ 5.500 Maximum vermogen kW bij toeren/min. 7,3 bij 5.000 Stationair toerental toeren/min.
  • Seite 113 13.5AMH 15FMH 15FWC 1.040 / 1.167 1.040 / 1.167 – / 1.167 440 / 567 440 / 567 – / 567 36 / 37,5 36 / 37,5 – 37,5 4.500 ~ 5.500 4.500 ~ 5.500 4.500 ~ 5.500 10,0 bij 5.000 11,0 bij 5.000 11,0 bij 5.000 700~800...
  • Seite 114 IMK12010 SPECIFICHE Modello Unità di misura 9.9FMH Voce DIMENSIONI 8Lunghezza totale 8Altezza totale 1.040 / 1.167 8Larghezza totale 8Altezza specchio di poppa S/L 440 / 567 8Peso 36 / 37,5 PRESTAZIONI 8Regime operativo a tutto gas giri/min 4.500 ~ 5.500 8Potenza massima kW a giri/min 7,3 a 5.000...
  • Seite 115 13.5AMH 15FMH 15FWC 1.040/ 1.167 1.040 / 1.167 – / 1.167 440 / 567 440 / 567 – / 567 36 / 37,5 36 / 37,5 – / 37,5 4.500 ~ 5.500 4.500 ~ 5.500 4.500 ~ 5.500 10,0 a 5.000 11,0 a 5.000 11,0 a 5.000 700~800...
  • Seite 116: Transport Und Lagerung Des Motors

    Transomschutzstange) in der Kippstellung zu arretieren. Falls Sie weitere Einzelheiten in Erfahrung brin- gen möchten, nehmen Sie bitte zu Ihrem Yamaha-Vertreter Verbindung auf. 8 Begeben Sie sich niemals unter den hochge- kippten Motor, auch nicht bei eingesetzter Motorsperrstange. Bei einem Herunterfallen des Motors besteht ernste Verletzungsge- fahr.
  • Seite 117 Per ulteriori informazioni, consultare il rivendi- schermstang aan. tore Yamaha. Raadpleeg voor verdere details uw Yamaha- dealer. 8 Non stare mai sotto il piede mentre il motore è sollevato, neppure se viene utilizzata una Begeef u nooit onder de motor terwijl deze barra di supporto per il motore.
  • Seite 118: Einlagerung Des Motors

    Schritte eingehalten werden, damit kostspielige Beschädigungen vermieden werden. Sie sollten Ihren Außenbordmotor vor der Ein- lagerung von einem zugelassenen Yamaha- Händler warten lassen. Folgende Maßnahmen können jedoch auch vom Benutzer mit einem Mindestbedarf an Werkzeugen durchgeführt werden.
  • Seite 119 Het is aan te raden uw buitenboordmotor te È consigliabile far revisionare il motore da un laten onderhouden door een bevoegde Yama- concessionario Yamaha autorizzato prima del ha-dealer vooraleer u deze opbergt. De volgen- rimessaggio. Tuttavia, i seguenti interventi pos- de procedures kunnen echter worden verricht sono essere eseguiti dall’utilizzatore con una...
  • Seite 120 8 Motor nicht auf die Seite legen, bevor das Kühlwasser vollständig abgelaufen ist, da ansonsten durch den Auspuffanschluß Was- ser in den Zylinder eindringen und dort Schwierigkeiten verursachen könnte. 8 Motor an einem trockenen und gut durchlüf- teten Ort lagern. Vor direktem Sonnenlicht schützen.
  • Seite 121 Plaats de motor niet op zijn zijkant voor 8 Non mettere il motore su un fianco prima het koelwater volledig is weggelopen, che l’acqua di raffreddamento sia stata scari- zoniet kan water in de cilinder terechtko- cata completamente in quanto potrebbe men via de uitlaatopening en problemen entrare acqua nel cilindro attraverso il foro di veroorzaken.
  • Seite 122 GMK24110 Kraftstofftank 1) Bei längerer Einlagerung Kraftstoff aus Tank ablassen. 2) Kraftstofftank an einem kühlen und gut belüfteten Ort aufbewahren. Vor direkter Sonneneinstrahlung schützen. GMK23212 Spülen des Kühlsystems Motor auf keinen Fall ohne zulaufendes Kühl- wasser laufen lassen, da dies Schäden für die Wasserpumpe nach sich zieht bzw.
  • Seite 123 DMK24110 IMK24110 Brandstoftank Serbatoio del carburante 1) Tap de brandstof af uit de tank als u van 1) Spurgare il carburante dal serbatoio se si plan bent de motor langere tijd op te ber- prevede di non utilizzarlo per un periodo di gen.
  • Seite 124 GMK29011 Batteriepflege Das Elektrolyt in Batterien ist hochgiftig und gefährlich. Es kann zu schweren Verätzungen ähnlichen Verletzungen führen. Bestandteil ist Schwefelsäure. Haut, Augen und Kleidung vor jeglichem Kontakt mit der Substanz schützen. Gegenmaßnahmen: Bei ÄUSSERLICHEM Kontakt: Sofort mit kla- rem Wasser abspülen. Bei INNERLICHEM Kontakt: Reichlich Wasser oder Milch trinken.
  • Seite 125 DMK29011 IMK29011 Accu-onderhoud Uso della batteria Accu-elektrolyt is giftig en gevaarlijk en kan L’elettrolita della batteria è velenoso e perico- ernstige brandwonden en dergelijke veroor- loso e può provocare ustioni in quanto contie- zaken. Het bevat zwavelzuur. Vermijd con- ne acido solforico. Evitare il contatto con la tact met de huid, ogen of de kleding.
  • Seite 126: Wartung Und Einstellungen

    Fachmann. GMK33011 ERSATZTEILE Verwenden Sie ausschließlich Originalteile von Yamaha bzw. Teile, die diesen in Typ, Haltbar- keit und Materialbeschaffenheit genau entspre- chen. Teile minderer Qualität führen zu Funkti- onsstörungen und können im Endeffekt bei Verlust der Herrschaft über das Fahrzeug zu erheblichen Risiken für Fahrer und Passagiere...
  • Seite 127 I ricambi e gli accessori originali Yamaha sono en zijn passagiers in gevaar brengen. in vendita presso i concessionari Yamaha. Originele Yamaha-wisselstukken en -toebeho-...
  • Seite 128: Wartungsdiagramm

    Diagramm dient als allgemeine Richtlinie. Bezüglich der Erläuterung zu jeder spe- zifischen Handlung des Eigentümers wird auf die Abschnitte im vorliegenden Kapitel verwiesen. Von Ihnen selbst durchführbare Kontrollen sind durch einen schwarzen Punkt (G) gekennzeichnet. Die mit einem weissen Punkt (1) gekennzeichneten Arbeiten sind von Ihrem Yamaha-Händler durchzuführen. Anfangsphase Danach Prüfgegenstand...
  • Seite 129 Zie de paragrafen in dit hoofdstuk voor uitleg over elke eigenaarspecifieke actie. Het merkteken (G) geeft de controles aan die u zelf kunt uitvoeren. Het merkteken (1) geeft werk aan dat door uw Yamaha-dealer moet worden uitgevoerd. Eerste beurt Daarna om de...
  • Seite 130 Il segno (G) indica i controlli che possono essere eseguiti dal proprietario. Il segno (1) indica i controlli che devono essere eseguiti dal concessionario Yamaha. Iniziale Ogni...
  • Seite 131 -MEMO-...
  • Seite 132: Reinigung Und Einstellung Der Zündkerze

    GMU01202 REINIGUNG UND EINSTELLUNG DER ZÜNDKERZE Achten Sie bei der Herausnahme bzw. beim Eindrehen der Zündkerze darauf, daß Sie nicht die Isolation beschädigen, da es sonst zu externer Funkenbildung und somit zu Explosi- ons- und Feuergefahr kommen kann. Die Zündkerze bildet einen extrem wichtigen Bestandteil des Motors, läßt sich jedoch leicht überprüfen.
  • Seite 133 Breng de buitenboordmotor liever naar een Yamaha. E’ opportuno togliere e controllare Yamaha-dealer. U moet de bougie regelmatig periodicamente la candela in quando il calore e uithalen en inspecteren, want hitte en neerslag i depositi fanno sì...
  • Seite 134: Überprüfung Der Oberen Verkleidung

    Zündkerzenkennmarke 21mm C/BK 16mm 18,3mm 1 Elektrodenabstand 2 Zündkerzenkennung (NGK) 903022 GMU16350 ÜBERPRÜFUNG DER OBEREN VERKLEI- DUNG Verschluss der oberen Verkleidung prüfen indem man mit beiden Händen drückt. Ist der Verschluss lose, muss man ihm vom Yamaha-Fachhändler instandsetzen lassen. 4-11...
  • Seite 135 Controllare l’aggiustaggio della cappottatura met beide handen op te drukken. superiore spingendola con entrambe le mani. Als de kap niet goed vastzit, laat deze dan her- Se l’aggiustaggio non è saldo, farlo riparare da stellen door een Yamaha-dealer. un concessionario Yamaha. 4-11...
  • Seite 136: Überprüfung Des Kraftstoffsystems

    Zigaretten, offener Flamme und anderen Zünd- quellen entfernt halten. Kraftstoffleitung auf Risse, Auslaufstellen und sonstige Störungen untersuchen. Etwaige Feh- ler sind sofort durch den Yamaha-Händler bzw. einen anderen Fachmann reparieren bzw. beheben zu lassen. Prüfpunkte 8 Undichte Teile des Kraftstoffsystems 8 Undichtigkeit des Kraftstoffschlauchanschlus- 8 Risse und sonstige Beschädigungen in bzw.
  • Seite 137 Se viene enig probleem vindt, moet u dit onmiddellijk localizzato un problema, provvedere immedia- laten herstellen door een Yamaha-dealer of een tamente alla riparazione interpellando un con- andere bekwame mecanicien. cessionario Yamaha oppure un meccanico qualificato.
  • Seite 138: Inspektion Des Kraftstoffilters

    Lösungsmittel spülen. Trocknen lassen und Element sowie O-Ringe 3 auf einwandfrei- en Zustand untersuchen. Gegebenenfalls auswechseln. Falls Wasser im Kraftstoff vorhanden sein sollte, sollte der mobile 207012 Yamaha-Kraftstofftank oder der jeweils in Frage kommende Kraftstofftank überprüft und gereinigt werden. 000983 4-13...
  • Seite 139 Se è stata trovata draagbare brandstoftank of andere brand- acqua nel carburante, il serbatoio di carbu- stoftanks worden gecontroleerd en gerei- rante portatile Yamaha o altri serbatoi di nigd. carburante devono essere ispezionati e puliti.
  • Seite 140: Austausch Der Sicherung

    Stück Draht können zu Überstrom und damit zur Beschädigung der Elektroanlage und zu einer Feuergefahr führen. HINWEIS: Sollte die neue Sicherung ebenfalls sofort wie- der blockieren, wenden Sie sich bitte an Ihren Yamaha-Händler. 1 Sicherungshalter 2 Sicherung (20A) 205013* 4-14...
  • Seite 141 NOTA: OPMERKING: Se il fusibile nuovo si brucia subito, consultare Als de nieuwe zekering onmiddellijk ook door- un concessionario Yamaha. smelt, raadpleeg dan een Yamaha-dealer. 1 Scatola dei fusibili 2 Fusibile (20A) Zekeringhouder Zekering (20A) 4-14...
  • Seite 142: Überprüfung Der Leerlaufdrehzahl

    Wenn der Motor nicht vollständig warmgelaufen ist, ist die Leerlaufdrehzahl höher als normal. Falls Sie bei der Überprü- fung Leerlaufdrehzahl Schwierigkeiten haben oder wenn die Leerlaufdrehzahl einge- stellt werden soll, wenden Sie sich an Ihren Yamaha-Händler oder einen anderen qualifi- zierten Mechaniker. 4-15...
  • Seite 143 Als debba essere regolato, consultare un conces- u problemen hebt met het controleren van het sionario Yamaha o un meccanico qualificato. stationaire toerental, of het stationaire toerental dient te worden bijgesteld, raadpleeg dan een Yamaha-dealer of een andere bekwame meca- nicien.
  • Seite 144: Verkabelungs- Und Anschlussprüfung

    GMP00001 VERKABELUNGS- UND ANSCHLUSSPRÜFUNG 1) Überprüfen Sie alle Massekabel auf den entsprechenden Anschluß. 2) Achten Sie darauf, daß alle Anschlüsse fest sitzen. AUSPUFFLECK Lassen Sie den Motor an und sehen Sie nach, 606011* ob aus aus den Verbindungsstücken zwischen Auspuffverkleidung, Zylinderkopf und Kurbel- gehäuse keine Auspuffgase austreten.
  • Seite 145 DMP00001 IMP00001 BEDRADING EN CONNECTOREN CONTROLLO DEL CABLAGGIO E DEI CONTROLEREN CONNETTORI 1) Controleer of elke massadraad wel behoor- 1) Verificare che tutti i fili di terra siano ben lijk is bevestigd. fissati. 2) Controleer of elke connector wel stevig is 2) Verificare che tutti i connettori siano ben ingestoken.
  • Seite 146: Schmierung

    Yamaha-Schmierfett D (Korrosionsbeständiges Fett) * DML01010 SMEREN Yamaha-smeervet A (Waterbestendig smeervet) Yahama-smeervet D (Roestwerend smeervet) * IML01010 INGRASSAGGIO Grasso Yamaha A (Grasso impermeabile) Grasso Yamaha D (Grasso resistente alla corrosione) * 103011 *1. Für die Propellerwelle *1. Voor schroefas *1. per l’albero dell’elica. 4-17...
  • Seite 147 -MEMO-...
  • Seite 148: Propellerprüfung

    GML08013 PROPELLERPRÜFUNG Wenn Sie sich in unmittelbarer Nähe des Pro- pellers aufhalten und der Motor beginnt plötz- lich zu laufen, kann dies zu ernsten Verletzun- gen führen. 8 Vor Inspektion, Herausnahme bzw. Anbrin- gen des Propellers sind die Zündkerzenkap- pen von den Zündkerzen zu nehmen. Ferner 210012 ist in den Leerlauf (Neutral) zu schalten, der Hauptschalter auszuschalten (OFF-Stellung)
  • Seite 149 DML08013 IML08013 DE SCHROEF CONTROLEREN CONTROLLO DELL’ELICA U kunt ernstige kwetsuren oplopen als de Vi è il rischio di lesioni gravi se il motore parte motor per ongeluk start terwijl u zich in de accidentalmente mentre ci si trova vicino omgeving van de schroef bevindt.
  • Seite 150 8 Benutzen Sie unbedingt einen neuen Splint und biegen Sie die Splintenden weit um, da der Propeller sich andernfalls lösen und ver- 000607 lorengehen könnte. 1) Yamaha-Marine-Schmierfett oder korrosi- onsabweisendes Fett auf die Propellerwel- len schmieren. 2) Druckscheibe und Propeller an der Propel- lerwelle montieren.
  • Seite 151 1) Applicare sull’albero dell’elica Yamaha 1) Breng Yamaha Marine-smeervet of roest- Marine Grease oppure un grasso anticorro- werend smeervet aan op de schroefas. sione.
  • Seite 152: Getriebeölwechsel

    Flüssigkeit ist dies ein Anzeichen dafür, dass Wasser in den Getriebekasten gelangt. Hierdurch kann das Getriebe beschädigt wer- den. Wenden Sie sich für die Reparatur der entsprechenden Abdichtungen an Ihren Yama- ha-Händler. HINWEIS: Fragen Sie Ihren Yamaha-Händler, wie das Öl 001186 zu entsorgen ist. 4-20...
  • Seite 153 Raadpleeg een degli ingranaggi con conseguenti danni al Yamaha-dealer voor herstelling van de cambio. Consultare un concessionario Yamaha onderbakdichtingen. per la riparazione delle guarnizioni del piede.
  • Seite 154: Überprüfung Und Austausch Von Anoden

    7) Getriebeölablassschraube einschrauben und festziehen. GMU14622 ÜBERPRÜFUNG UND AUSTAUSCH VON ANODEN Yamaha-Außenbordmotoren verfügen über einen Korrosionsschutz in Form von Opferan- oden. Kontrollieren Sie die externen Anoden in regelmäßigen Abständen. Schuppige Ablage- rungen von der Oberfläche der Anoden sind zu entfernen.
  • Seite 155 CONTROLLO E SOSTITUZIONE DEGLI VERVANGEN ANODI De Yamaha-buitenboordmotoren worden tegen I motori fuoribordo Yamaha sono protetti dalla roestvorming beschermd door oplosanodes. corrosione da uno o più anodi sacrificali ester- Controleer de externe anodes regelmatig. Ver- ni, che devono essere controllati periodicamen- wijder de aanslag op het anode-oppervlak.
  • Seite 156: Reinigung Des Kraftstofftanks

    REINIGUNG DES KRAFTSTOFFTANKS Benzin und Benzindämpfe sind extrem feuer- gefährlich und hochexplosiv. 8 Wenden Sie sich bei etwaigen Fragen zum Vorgang an Ihren Yamaha-Händler. 8 Reinigung entfernt von Funken, Zigaretten, offener Flamme und anderen Zündquellen durchführen. 8 Vor der Reinigung Tank aus dem Boot neh- men.
  • Seite 157 Non voering van deze procedure, raadpleeg fumare e stare lontani da fiamme libere, scinti- dan uw Yamaha-dealer. lle ed altre sorgenti di accensione. Blijf uit de buurt van vonken, sigaretten, 8 Se avete domande su come eseguire questa...
  • Seite 158: Batterieprüfung

    GMU04041 BATTERIEPRÜFUNG (Modelle mit Elek- trostarter) Elektrolytflüssigkeit Batterien äußerst gefährlich. Ein Bestandteil ist Schwe- felsäure. Sie ist somit hochgiftig und ätzend. Beachten Sie bitte stets folgende Vorsichts- maßnahmen: 8 Die Elektrolytflüssigkeit kann zu schweren Verätzungen und dauerhaften Augenschä- den führen. Jeglichen Kontakt mit dem Kör- per unbedingt vermeiden.
  • Seite 159 DMU04041 HMU04041 DE ACCU CONTROLEREN (voor CONTROLLO DELLA BATTERIA (per i modellen met elektrische starter) modelli ad avviamento elettrico) Accu-elektrolyt is gevaarlijk; deze vloeistof L’elettrolita della batteria è pericoloso in quan- bevat zwavelzuur en is bijgevolg giftig en to contiene acido solforico. Esso è quindi vele- uiterst bijtend.
  • Seite 160 3) Bei der Lagerung der Batterie von mehr als einem Monat ist die spezifische Dichte der 901015 Batteriesäure mindestens einmal im Monat zu prüfen. Bei zu niedriger Dichte entspre- chend aufladen. HINWEIS: Wenden Sie sich zum Laden oder Nachladen der Batterie an Ihren Yamaha-Händler. 4-24...
  • Seite 161 OPMERKING: NOTA: Raadpleeg een Yamaha-dealer voor het laden Consultare un concessionario Yamaha quando of herladen van accu’s. si caricano o si ricaricano le batterie. 4-24...
  • Seite 162 GMU01279 Anschluß der Batterie Batteriehalterung an einer trockenen und gut durchlüfteten Stelle im Boot befestigen, die frei von Erschütterungen ist. Vollständig gela- dene Batterie in die Halterung einsetzen. 8 Sich vergewissern, daß der Hauptschalter (bei entsprechenden Modellen) auf “OFF” steht, ehe man an der Batterie arbeitet. 8 Ein Umkehren der Batteriekabel beschädigt den Gleichrichter.
  • Seite 163 DMU01279 HMU01279 De accu aansluiten Come collegare la batteria Monteer de accuhouder stevig op een droge, Fissare saldamente il portabatteria in un punto goed verluchte en trillingsvrije plaats in de della barca che sia asciutto, ben ventilato e boot. Installeer de volledig opgeladen accu non soggetto a vibrazioni.
  • Seite 164: Kontrolle Der Schrauben Und Muttern

    Sehen Sie nach, ob der Motor Kratzer oder Schrammen aufweist, bzw. ob der Lack absplit- tert. Bei Lackschäden besteht erhöhte Rostge- fahr. Gegebenenfalls betreffende Stellen reini- gen und nachlackieren. Nachbearbeitungslack kann beim Yamaha-Händler angefordert wer- den. GMP60000 ANSTRICH DER BOOTSUNTERSEITE Ein entsprechend glatter Bootsrumpf fördert die Leistung.
  • Seite 165 La vernice da ritocco afbladert. Zones met beschadigd verfwerk può essere richiesta al rivenditore Yamaha. lopen meer gevaar op roestvorming. Maak deze zones indien nodig schoon en verf ze opnieuw.
  • Seite 166 Kapitel 5 PROBLEMLÖSUNGEN PROBLEMLÖSUNGEN........5-1 NOTFALLMASSNAHMEN........5-5 Stoßschäden ..........5-5 Starter funktioniert nicht .......5-6 Verfahren bei Motor unter Wasser ....5-8...
  • Seite 167 Hoofdstuk 5 Capitolo 5 PROBLEMEN SOLUZIONE DEI VERHELPEN PROBLEMI PROBLEMEN VERHELPEN ....5-1 INDIVIDUAZIONE DEI GUASTI......5-1 TIJDELIJKE ACEITE IN INTERVENTI TEMPORANEI DI NOODGEVAL ..........5-5 EMERGENZA .............5-5 Impactschade..........5-5 Danni causati da urti........5-5 Startmechnisme werkt niet ......5-6 Lo strter non funziona ........5-6 Behandeling van onderge dompelde motor ..5-8 Trattamento del motore in caso di immersione ............5-8...
  • Seite 168: Problemlösungen

    Überprüfungen und mögliche Pannenbehebungen. (Die betreffende Tabelle gilt für alle Yamaha-Außenbordmotoren. Infolgedessen treffen einige Angaben möglicher- weise nicht auf Ihr spezifische Modell zu). Ist an Ihrem Außenbordmotor eine Instandsetzung erfordert sollten Sie sich an Ihren Yamaha- Fachhändler wenden. Störung Mögliche Ursache...
  • Seite 169 Störung Mögliche Ursache Behebungsmaßnahme 9. Zündungsbestandteile defekt. 9. Wenden Sie sich an den Yamaha- Kundendienst. B. Motor springt nicht 10. Abzugsleine befindet sich nicht an 10. Abzugsleine anbringen. an. (Starter funk- Notstoppschalter. tioniert jedoch). 11. Interne Bestandteile des Motors 11. Wenden Sie sich an den Yamaha- beschädigt.
  • Seite 170 13. Kabel auf Verschleiß und Brüche digte Zündschaltung. untersuchen. Lose Anschlüsse anziehen. Verschliessene und gebrochene Kabel austauschen. 14. Fehlerhafte Zündungsbestandteile. 14. Wenden Sie sich an den Yamaha- Kundendienst. 15. Falsches Motoröl. 15. Überprüfung und entsprechender Austausch. 16. Thermostat defekt bzw. verstopft.
  • Seite 171 Mögliche Ursache Behebungsmaßnahme 1. Propeller reparieren bzw. austaus- 1. Propeller beschädigt. chen lassen. 2. Propellerwelle beschädigt. 2. Wenden Sie sich an den Yamaha- Kundendienst. E. Übermäßige 3. Algen bzw. Fremdkörper in Getriebe- 3. Propeller abnehmen und reinigen. Motorvibrationen gehäuse verfangen.
  • Seite 172 (Die kaart wordt bij alle Yamaha-buitenboordmotoren geleverd en bevat een aantal items die niet van toepassing zijn op het model dat u bezit.) Als uw buitenboordmotor moet worden hersteld, dient u hem naar een Yamaha-dealer te brengen. Probleem Mogelijke oorzaak Oplossing 1.
  • Seite 173 Probleem Mogelijke oorzaak Oplossing 9. Defecte ontstekingsonderdelen 9. Vraag assistentie aan Yamaha-dealer. B. Motor wil niet 10. Motorstop-snoerschakelaar niet 10. Bevestig het snoer. starten (starter bevestigd. werkt) 11. Interne motoronderdelen beschadigd. 11. Vraag assistentie aan Yamaha-deal- 1. Bougie(s) vervuild of van het ver- 1.
  • Seite 174 Zet alle losse verbindingen vast. Vervang versleten of gebroken draden. 14. Defecte ontstekingsonderdelen 14. Vraag assistentie aan Yamaha-dealer. 15. Aanbevolen motorolietype niet 15. Controleer dit en vervang de olie gebruikt. door het aanbevolen type. 16. Thermostaat defect of verstopt.
  • Seite 175 Mogelijke oorzaak Oplossing 1. Schroef beschadigd. 1. Laat schroef herstellen of vervangen. 2. Schroefas beschadigd. 2. Vraag assistentie aan Yamaha-dealer. 3. Zeewier of andere vreemde materi- 3. Verwijder deze materialen en reinig E. Overmatige motor- alen rond de schroef verstrengeld.
  • Seite 176 La tabella per la ricerca e la soluzione dei guasti descrive una procedura facile e veloce per effettuare controlli e piccole riparazioni. (La tabella è valida per tutti i motori fuoribordo Yamaha. Pertanto vi sono inclusi alcuni elementi adat- tati, senza le caratteristiche del vostro modello).
  • Seite 177 17. Il collegamento del giunto del carbu- 17. Collegare nel modo giusto. rante non è corretto. 18. La regolazione della valvola a farfalla 18. Chiedere l'intervento del concessio- non è corretta nario Yamaha. 19. Il conduttore della batteria è scollega- 19. Collegare saldamente.
  • Seite 178 Stringere tutti i collegamenti allentati. Sostituire i fili consumati o rotti. 14. L’accensione è difettosa. 14. Rivolgersi al servizio assistenza Yamaha. 15. Non è stato usato l’olio motore speci- 15. Controllare e sostituire come speci- ficato. ficato. 16. Il termostato è difettoso o intasato.
  • Seite 179 3. Togliere l’elica e pulirla. eccessivamente. vigliati intorno all’elica. 4. Il bullone di montaggio del motore è 4. Stringere il bullone. allentato. 5. Il cannotto di sterzo è allentato o dan- 5. Stringerlo oppure rivolgersi al servi- neggiato. zio assistenza Yamaha.
  • Seite 180: Notfallmassnahmen

    2) Sehen Sie nach, ob die Steueranlage und sonstige Bestandteile beschädigt sind. Untersuchen Sie auch das Boot auf Beschä- digungen. 3) Fahren Sie langsam und vorsichtig zum nächstgelegenen Hafen. 607011 4) Lassen Sie den Motor vor dem erneuten Betrieb von einem Yamaha-Händler über- prüfen.
  • Seite 181 3) Vaar voorzichtig en langzaam terug naar de care anche la presenza di eventuali danni haven. alla barca. 4) Laat een Yamaha-dealer de buitenboord- 3) Rientrare lentamente e con molta attenzio- motor inspecteren voor u hem opnieuw in ne al porto più vicino.
  • Seite 182: Starter Funktioniert Nicht

    STARTER FUNKTIONIERT NICHT Bei funktionsuntüchtigem Starter (Motor läßt sich nicht ankurbeln) kann der Motor auch über das Notstarterseil zum Anspringen gebracht werden. 8 Verwenden Sie dieses Verfahren ausnahms- los in Notfällen und für die Rückkehr in den Hafen zu Reparaturzwecken. 8 Bei Verwendung des Notstarterseils zum Anlassen des Motors arbeitet die Anlasser- sperre nicht.
  • Seite 183 STARTMECHANISME WERKT NIET LO STARTER NON FUNZIONA Als het startmechanisme niet werkt (motor kan Se il meccanismo di avviamento non funziona niet met starter worden gestart), dan kan hij (non si riesce ad avviare il motore con lo star- nog altijd met een noodstartsnoer worden ter), è...
  • Seite 184 1) Deckelgehäuse abnehmen. 301012 2) Schwungradabdeckung nach oben abnehmen. HINWEIS: Vgl. ,,MOTOR SPRINGT NICHT AN“ für das Anlassen eines kalten Motors. 208012 3) Motor zum Anlassen vorbereiten (vgl. ANLASSEN DES MOTORS). Der Motor START muß sich im Leerlauf befinden und die Abzugsleine muß...
  • Seite 185 1) Neem de bovenkap af. 1) Rimuovere la cappottatura superiore. 2) Neem de vliegwielafdekking omhoog af. 2) Rimuovere il coperchio del volano con un OPMERKING: movimento verso l’alto. NOTA: Zie “MOTOR START NIET” voor de startpro- cedure bij koude motor. Fare riferimento al capitolo “IL MOTORE NON PARTE”...
  • Seite 186: Verfahren Bei Motor Unter Wasser

    GMN50011 VERFAHREN BEI MOTOR UNTER WASSER Bei einem Absinken des Motors unter Wasser ist dieser unmittelbar zu einem Yamaha-Händ- ler zu bringen. Vergessen Sie nicht, daß der Korrosionsprozeß beinahe direkt einsetzen kann. Ist es Ihnen nicht möglich, den Motor unmittelbar zu einem Händler zu bringen, ver- suchen Sie, die Schäden folgendermaßen so...
  • Seite 187 Yamaha-dealer. Anders kan bijna onmiddellijk Yamaha in quanto la corrosione inizia quasi roestvorming optreden. Als u de buitenboord- subito. Non potendo portare immediatamente motor niet dadelijk naar een Yamaha-dealer...
  • Seite 188 GMP00010 Kapitel 6 INDEX INDEX ..............6-1...
  • Seite 189 Hoofdstuk 6 Capitolo 6 INDEX INDICE INDEX............6-1 INDICE ..............6-1...
  • Seite 190 GMR80000 INDEX Handgriff ............2-6 Hauptbestandteile ..........2-1 Hauptschalter ............2-8 2p-anschluß .............2-12 Hoch- und Abkippen ........3-25 Abschließen der Batterie........4-25 Inspektion des Kraftstoffilters......4-13 Anhalten des Motors ........3-19 Anlassen des Motors ........3-10 Kennummerneintrag ........1-1 Anlasserknopf............2-5 Kippauflagestange ..........2-11 Anlasserknopf............2-5 Kippsperrmechanismus .........2-11 Anlassersperre ..........1-8 Kontrolle der Schrauben und Muttern ..4-26 Anschluß...
  • Seite 191 Spülen des Kühlsystems........4-6 Starter funktioniert nicht ........5-6 Steuerung und sonstige Funktionen....2-2 Stossschäden ............5-5 Tank ..............2-2 Tankhinweise.............1-4 Tankuhr ..............2-2 Tankverschluß ...........2-2 Technische Daten..........4-1 Transport und Lagerung des Motors....4-3 Trimmen des Außenbordmotors ....3-20 Trimmwinkel-Einstellbolzen ......2-11 Trimmwinkel-Einstellungen und Handhabung des Bootes........3-22 Überprüfung der Leerlaufdrehzahl ....4-15 Überprüfung der oberen verkleidung...4-11 Überprüfung des Kraftstoffsystems....4-12 Überprüfung und Austausch von Anoden...4-21...
  • Seite 192 DMR80000 De schroef controleren .......4-18 INDEX De trimhoek aanpassen.......3-21 Een zekering vervangen ......4-14 2p-connector..........2-12 Gasklepregeling..........2-3 Accu-onderhoud ...........4-7 Gasklepstandindicator ........2-3 Accuvereisten ..........1-6 Achteruit.............3-18 Het geschilderde oppervlak van de motor Afstandsbediening ........2-7 Afstandsbedieningshendel ......2-7 controleren..........4-26 Hoofdcomponenten ........2-1 Andere vaaromstandigheden ......3-27 Hoofdschakelaar...........2-8 Bedrading en connectoren controleren ..4-16 Identificatienummers document ....1-1 Behandeling van ondergedompelde motor ...5-8 Benzine............1-5...
  • Seite 193 Serienummer buitenboordmotor ....1-1 Sleutelnummer ..........1-1 Smeren ............4-17 Starter wil niet werken .........5-6 Startknop ............2-5 Stationair toerental controleren ....4-15 Stuurboomhendel .........2-6 Tandwielolie verversen ......4-20 Tankdop ............2-2 Technische gegevens ........4-1 Terugkeren naar de uitgangspositie ....3-24 Terugloopstarterhendel.........2-5 Tijdelijke actie in noodgeval ......5-5 Trimhoekregelstang........2-11 Trimhoekinstellingen en vaargedrag van de boot............3-22 Uitlaatlek ............4-16...
  • Seite 194 HMR80000 INDICE Esterno del motore .........4-26 Funzionamento dei comandi ed altre funzioni...............2-2 Altezza di montaggio ........3-3 Asta di regolazione di assetto......2-11 Indicatore del gas..........2-3 Avviamento del motore .........3-10 Individuazione dei guasti .........5-1 Informazioni relative alla sicurezza ....1-2 Barra di guidax ..........2-6 Ingrassaggio ............4-17 Barra di supporto del tilt ........2-11 Installazione ............3-1...
  • Seite 195 Pulizia e regolazione della candela ....4-10 Pulsante di arresto motore.......2-4 Pulsante di avviamento ........2-5 Punto di controllo dell’elica ......4-18 Raccordo del tubo del carburante....2-2 Registrazione dei numeri di identificazione ...1-1 Regolazione dell’angolo di assetto ....3-21 Regolazione dell’attrito del comando del gas ..............2-6 Regolazione dell’attrito della barra di guida..............2-10...
  • Seite 196 YAMAHA MOTOR CO., LTD. Printed in Japan March 2003-0.5 × 1 ! 63V-28199-75 Gedruckt auf Altpapier (9.9FMH, 13.5AMH, 15FMH, 15FWC) Gedrukt op recyclagepapier (G, D, H) Stampato su carta riciclata 63V-28199-75-B0...

Diese Anleitung auch für:

13.5a15f

Inhaltsverzeichnis