Herunterladen Inhalt Inhalt Diese Seite drucken
Vorschau ausblenden Andere Handbücher für i-bus KNX:

Werbung

Produkt-Handbuch
®
ABB i-bus
KNX
April 2010
®
ABB i-bus
KNX
Controlpanel (color)
Typ: CPC/U 3.1
Gebäude-Systemtechnik
1

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

Inhaltszusammenfassung für ABB i-bus KNX

  • Seite 1 ® ABB i-bus Produkt-Handbuch ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 Gebäude-Systemtechnik April 2010...
  • Seite 2 ® ABB i-bus Dieses Handbuch beschreibt die Funktion der Raum- und Controlpanels RPM/U 2.1, CPM/U 2.1 und CPC/U 2.1 mit Installation und Bedienung der dazu gehörigen Anwendungssoftware. Technische Änderungen und Irrtümer sind vorbehalten. Haftungsausschluss: Trotz Überprüfung des Inhalts dieser Druckschrift auf Übereinstimmung mit der Hard- und Software können Abweichungen nicht vollkommen...
  • Seite 3: Inhaltsverzeichnis

    ® ABB i-bus Inhalt Neuerungen (CPC/U 3.1) 2 - 4 Neuerungen (CPC/U 2.1) 2 - 4 Controlpanel (color) CPC/U 3.1 2 - 5 Anwendungsprogramme 2 - 6 Anschlussbild 2 - 6 Installation der Zusatzsoftware 2 - 7 Funktionen der Controlpanel-Software...
  • Seite 4: Neuerungen (Cpc/U 3.1)

    ® ABB i-bus zelnen Seiten mit beschreibenen Tex- Wird der Bildschirmschoner bzw. ein Neuerungen ten ergänzt werden. Die Texte erschei- Hintergrundbild angezeigt, kann über (CPC/U 3.1) nen in der Funktionsansicht. Anstelle einen langen Tastendruck (ca. 5 s, von z. B. „Seite 1“ wird „Wohnzimmer“...
  • Seite 5: Cpc/U

    ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 Bei dem Controlpanel handelt es sich Das Controlpanel verfügt über einen um ein hochwertiges KNX-Touch-Dis- Stift zur Bedienung und ein Einschub- play. Das Controlpanel bietet ca. 210 fach für eine Multimedia-/SD-Card. Bedienfunktionen mit einem Farbdis- play.
  • Seite 6: Anwendungsprogramme

    ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 Anwendungsprogramme Anzahl max. Anzahl max. Anzahl Kommunikationsobjekte Gruppenadressen Zuordnungen für Raum-/Controlpanel Twisted-Pair: Raumpanel TP/1 ca. 1000 ca. 6000 ca. 6000 für Raum-/Controlpanel Powernet: Raumpanel PL/1 ca. 1000 ca. 6000 ca. 6000 Hinweis...
  • Seite 7: Installation Der Zusatzsoftware

    Diese Software finden ware installieren möchten, mehrere Sie auf der Gebäudetechnik DVD oder Benutzer arbeiten, können Sie den im Internet unter www.abb.de/eib. Zugriff auf die Software einschränken. Das bedeutet, entweder können alle Die Controlpanel-Software kann auf Benutzer die Controlpanel-Software der ETS 3 und/oder auf Power-Project starten oder nur Sie.
  • Seite 8 Die Dateien werden standardmäßig in Hinweis: das folgende Verzeichnis kopiert: Bitte beachten Sie eventuelle Soft- C:\Programme\EIB-Programme\RCP-Tool\VDX wareupdates (Service-Releases) im Internet unter www.abb.de/eib. Inbetriebnahme eines Controlpanels Die Inbetriebnahme eines Controlpa- nels ist entweder über eine Multime- dia-/SD-Card (nicht im Lieferumfang enthalten) oder eine „normale“ Bus- Programmierung möglich.
  • Seite 9 ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 Hinweis 1: Befindet sich das Controlpanel im Menü „Inbetriebnahme“ „Multimedia/ SD-Card lesen“ und es erfolgt ein kur- zer Bus-/Netzspannungsausfall (ca. 2- 3 s), reagiert das Gerät anschließend nicht mehr auf einen Tastendruck und auch nicht mehr auf Telegramme vom Bus.
  • Seite 10: Funktionen Der Controlpanel-Software

    ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 Funktionen der Controlpanel-Software Wenn Sie in Power-Project oder in der Project bzw. der ETS. Auf der linken ETS ein Controlpanel eingefügt ha- Seite sind die „normalen“ Gruppen- ben, öffnen Sie die Controlpanel-Soft- adressen und die internen Gruppen- ware indem Sie den Geräte bearbei-...
  • Seite 11 ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 Funktionen der Controlpanel-Software Kopieren eines Panels Auto-Sicherungsdatei Es ist immer nur ein Panel paramet- rierbar. Um mehrere Panels mit der gleichen Funktionalität zu versehen (Erzeugen eines Duplikates eines be- reits konfigurierten Panels), gehen Sie bitte wie folgt vor: Wenn Sie den Menüpunkt „Einstellun-...
  • Seite 12: Funktionen Der Controlpanel-Software

    ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 Funktionen der Controlpanel-Software Einfügen von Hintergrundbildern Die Bilder, die auf der Multimedia/SD- (nur Controlpanel color) Card im Ordner Pictures abgespei- chert sind, werden im Bildschirmscho- nermodus nacheinander angezeigt. Über die Menüsteuerung des Control-...
  • Seite 13 Neben den Symbolen, die schon in penadresse (Aktion) oder eine interne Adresse können alle im Controlpanel der Controlpanel-Software abgelegt sind, liefert ABB zusätzliche Symbole vergenommenen Verknüpfungen an- aus. Diese werden automatisch wäh- gezeigt werden. Die Verknüpften Adressen werden farbig in der Funkti-...
  • Seite 14: Funktionen Der Raum-/Controlpanel-Software

    ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 Funktionen der Raum-/Controlpanel- Wichtiger Hinweis 1 Wenn ein „älteres“ Controlpanel um Software zusätzliche Funktionen oder Seiten Falls Sie ein Controlpanel in die ETS ergänzt werden soll, die es in der vor- 3 eingefügt haben, dürfen Sie die fol- herigen Version der Controlpanel- gende Funktion nicht mehr aufrufen.
  • Seite 15 ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 Funktionsbeschreibung Grundein- Allgemein Byte-Kommunikationsobjekt „Außen- stellung temperatur“ empfängt. Diese kann Das Panel besitzt standardmäßig im- z. B. vom einem „normalen“ EIB-Tem- mer die Sprachen Deutsch und Eng- peratursensor erfasst und über des- lisch.
  • Seite 16 ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 Infoseite, Wecker, Timer gen vorgenommen werden können. Somit darf nur befugtes Personal die Das Panel verfügt über eine Infoseite, Systemeinstellungen einsehen und einen Wecker und einen Timer. Alle Ändern. Es ist aber möglich die Sys- drei Funktionen können in den Grund-...
  • Seite 17 ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 Systemeinstellungen direkt am Con- trolpanel-Display ändern Über „Displaybeleuchtung“ wird die Die Inbetriebnahme kann sowohl über Zeit, die im Parameter „Hinterleuch- den KNX als auch über den Multime- tung an für“ hinterlegt worden ist, ge- dia-/SD-Card Steckplatz erfolgen.
  • Seite 18 ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 Startseite Zum Abruf der Makrofunktion muss der Anwender nur einmal die Makro- Im Controlpanel können bis zu 21 Sei- touchfläche betätigen, und das ten mit 5,8 oder 10 Bedienelementen, Controlpanel führt alle Funktionen in Touchflächen bzw.
  • Seite 19 ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 Wird auf dem Objekt „Display sperren“ Seitenfreigabe ein EIN-Telegramm empfangen ist die Bedienmöglichkeit des Controlpanels Im Controlpanel können bis zu 21 Sei- solange gesperrt, bis ein AUS-Tele- ten mit 5, 8 oder 10 Bedienelementen, gramm auf dem Kommunikationsob- Touchflächen bzw.
  • Seite 20 ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 Kommunikationsobjekte Objektname Funktion Allgemein (Außentemperatur, Datum 2 byte Außentemperatur empfangend und Zeit) 3 byte Datum sendend/empfangend 3 byte Uhrzeit sendend/empfangend Kommunikationsobjekte Objektname Funktion für externes Aufrufen der Makrofunkti- 1 byte Makroaktor empfangend...
  • Seite 21 ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 Allgemeine-Parameter – Hintergrundfarbe klassisch Die Standardeinstellung der blau Werte ist fettgedruckt. hell schwarz Makrorekorder: – Telegrammrate zwischen zwei 01:00 Makrotelegrammen (s:ms) Startseite: – Als Startseite verwenden Seite 1 / Seite 2 / … / Seite 21 –...
  • Seite 22 ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 Funktionsbeschreibung Touchflä- Startseite Alarm- und Störmeldungen aufgeru- chen (Startseite; Meldefunktion) fen werden. Die Startseite des Controlpanels ist standardmäßig die Seite 1, es kann aber auch jede der 21 anderen Seiten zur Startseite erklärt werden. Wenn über die Touchflächen ein Untermenü...
  • Seite 23 ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 die Nachlaufzeit des Bewegungsmel- inaktiv. Die Zeit bis die Eingänge aktiv ders. sind wird über „Überwachung der Ein- Über den Parameter „Bezeichnung gänge nach Netzspannungswieder- des Eingangs“ kann ein freier Text für kehr“...
  • Seite 24 ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 Hinweis: Steht der „Typ der Ausgabegröße“ auf ausgesendet, dessen Nutzinformation Wird der „Typ der Ausgabegröße“ auf 14-Byte wird, wenn ein Eingang aus- aus Bits mit dem Wert „0“ besteht. Ein „1-Byte“ parametriert ist eine Scharf- löst auf dem 14-Byte-Objekt „Auslö-...
  • Seite 25 ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 Eine Unscharfschaltung am Panel sel- Scharfschaltrückmeldung ber ist dann nicht mehr erforderlich. (Meldefunktion) Bei einer Scharfschaltung, müssen Das die Anlage sich im scharfgeschal- alle Eingangsobjekte zyklisch den teten Zustand befindet wird über zwei Wert „0“...
  • Seite 26 ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 Beispiel: Ein ausgelöster stiller Alarm kann nur Eine Anlage wurde direkt am Panel im zurück gesetzt werden, wenn erneut Hausflur scharfgeschaltet. Der Anwen- scharf geschaltet wird. der kommt nach Haus und löst auto- matisch einen internen Alarm aus.
  • Seite 27 ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 Beispiel: Einfamilienhaus BM1 und BM2: Bewegungsmelder Wohnzimmer MK1 bis MK6: Magnetkontakte Flur Küche Zugangstür 1 Außenleuchte mit Schalt-/Riegelkontakt Das obige Schaubild zeigt ein Anwen- Verlässt der Anwender das Haus, dungsbeispiel der Meldefunktion des schaltet er durch das Abschließen sei-...
  • Seite 28 ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 Funktionsbeschreibung Meldefunkti- Funktion Applikation Meldefunktion Inaktiv Meldefunktion nur wenn Meldefunktion aktiv: Touchfläche Fußzeile links Sprungfunktion Touchfläche Fußzeile rechts Sprungfunktion Kommunikationsobjekte Objektname Funktion für Meldefunktion (mit 1-Byte Meldun- 1 bit Scharfschaltung 1 sendend/empfangend...
  • Seite 29 ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 1 bit Eingang 20 empfangend 1 bit Freigabe Eingang 20 empfangend 1 bit Eingang 21 empfangend 1 bit Freigabe Eingang 21 empfangend 1 bit Eingang 22 empfangend 1 bit Freigabe Eingang 22...
  • Seite 30 ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 Parameter Touchfläche links – Name der Schaltfläche <Text> Die Standardeinstellung der – Sprung auf Seite Seite 1 / Seite 2 / … / Seite 21 / Werte ist fettgedruckt. System / Extras / Meldezentrale / Alarmmeldungen Parameter Touchfläche rechts...
  • Seite 31 ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 Funktionsbeschreibung Touchflä- Im Controlpanel können bis zu 21 auch Beschreibung Taster und Dim- chen/Symbole (Seite 1 …21) voneinander unabhängige Seiten an- mer). Das bedeutet, wenn eine Seite gelegt werden. Auf einer Seite könne mit Mediensteuerung belegt ist, hier- entweder 5 oder 10 Touchflächen bzw.
  • Seite 32 ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 Auf der rechten Seite der Touchfläche Falls die vorgegebenen Symbole nicht ist die Zustandsanzeige. Das kann ausreichen, gibt es die Möglichkeit entweder ein Symbol oder ein freier eigene Symbole in das Controlpanel Text sein.
  • Seite 33 ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 Schalten angepasst werden. Soll z. B. ein Tipp- betrieb realisiert werden, ist die Ein- Wird die Funktion der Touchfläche auf stellung „Bei steigender Flanke EIN, „Schalten“ festgelegt, sendet das Pa- bei fallender Flanke AUS senden“ zu nel über das zugehörige 1-Bit-Objekt...
  • Seite 34 ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 schaltet werden. Verfügt ein Schaltak- Die Schaltflächenzustandsanzeige tor über ein separates Rückmeldeob- kann alternativ zur Text oder Symbol- jekt, kann diese zusätzliche Objekt zur anzeige auch den direkten Wert Überprüfung dienen, ob der Aktor (0%…100% oder 0…255) anzeigen.
  • Seite 35 ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 Powenet-Telegramme mit niedriger Lichtszenennummernobjekt der Licht- Geschwindigkeit (1200 ) ausge- szenenfunktion, über eine gemeinsa- sendet werden, als Twisted-Pair Tele- me interne Gruppenadresse verknüpft gramme (9600 ). Die Busbelastung sind. Welche Lichtszenennummer die ist deshalb bei Powernet so gering einzelne Touchfläche aussendet, wird...
  • Seite 36 ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 Wert (1-Byte, 2-Byte) anzeigen zu lassen und zugleich die ausgesendeten Werte auf einen klei- Die Funktion „Wert“ bewirkt, dass die neren Bereich zu beschränken. Touchfläche über das zugehörige Ob- jekt „Wert“ Werttelegramme aussen- Mit der frei skalierbaren Einstellung det.
  • Seite 37 ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 Die angezeigten bzw. ausgesendeten regler bedienen zu können, muss die Werte können je nach Einstellung bis Einstellung „Betriebsarten umschal- zu drei Nachkommastellen anneh- ten“ auf „1-Byte“ geändert werden. Die men. Die Standardeinstellung ist Pro- Größe des 1-Byte-Wertes entspricht in...
  • Seite 38 ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 Text Beispiel 2: In einem Konferenzraum startet das Die Funktion „Text“ ermöglicht es ei- Controlpanel mit den folgenden Aus- nen 14-Byte langen Text auf der wahlmöglichkeiten: Touchfläche anzuzeigen bzw. auszu- – Szenenwahl senden.
  • Seite 39 ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 Funktionsbeschreibung Bedienfunk- Funktion Applikation tion Seite 1…21 Seite 1 Inaktiv Bedienfunktion Mediensteuerung Seite 2 Inaktiv Bedienfunktion Mediensteuerung … Seite 21 Inaktiv Bedienfunktion Mediensteuerung Funktionsbeschreibung Bedienfunk- Funktion Applikation tion Touchflächen/Symbole (Sei- Touchfläche 1 (Symbol 1) Inaktiv te 1…21)
  • Seite 40 ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 Kommunikationsobjekte Objektname Funktion für Schalten-Touchflächen (Bedien- 1 bit Schalten sendend/empfangend ebene) 1 bit Rückmeldung (1 Bit) empfangend Kommunikationsobjekte Objektname Funktion für Taster-Touchflächen mit einem 1- 1 bit Schalten 1 sendend/empfangend Bit-Objekt Kommunikationsobjekte...
  • Seite 41 ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 Kommunikationsobjekte Objektname Funktion für Jalousie-Touchflächen mit 1-Byte … Rückmeldung 1 byte Wert (Rückmeldung) 1 Byte empfangend Kommunikationsobjekte Objektname Funktion für 1-Bit Lichtszenen-Touchflächen 1 bit Lichtszenennummer sendend/empfangend Kommunikationsobjekte Objektname Funktion für 1-Byte Lichtszenen-Touchflächen...
  • Seite 42 ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 Seiten-Parameter (Seite 1…21) – Name der Seite <Text> Die Standardeinstellung der – Darstellung der Bedienseite 5 Touchflächen Werte ist fettgedruckt. 10 Touchflächen 8 Symbole Parameter Schalten-Touchfläche – Name der Schaltfläche <Text> Die Standardeinstellung der –...
  • Seite 43 ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 Parameter Taster-Touchfläche – Name der Schaltfläche <Text> Die Standardeinstellung der – Bedienung Direkt Werte ist fettgedruckt. Über Pop-Up mit Ein-Tasten Bedienung – Anzahl Objekte 1 / 2 – Objekttyp 1 Bit 1 Byte (0…255) 1 Byte (0%…100%)
  • Seite 44 ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 Parameter Taster-Touchfläche nur bei 2 Byte und 1 Objekt: Die Standardeinstellung der – Wert 1 - 20 Werte ist fettgedruckt. – Verhalten Bei steigender Flanke Wert 1 senden Bei fallender flanke Wert 1 senden...
  • Seite 45 ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 Parameter Dimmen-Touchfläche – Name der Schaltfläche <Text> Die Standardeinstellung der – Bedienung Direkt Werte ist fettgedruckt. Über Pop-Up – Verhalten Links Heller Ein, Rechts Dunkler Aus Links Dunkler Aus, Rechts Heller Ein...
  • Seite 46 ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 Parameter Jalousie-Touchfläche – Name der Schaltfläche <Text> Die Standardeinstellung der – Bedienung Direkt Werte ist fettgedruckt. Über Pop-UP – Verhalten Links=Auf/ Rechts=Ab Links=Ab/Rechts=Auf – Rückmeldeobjekt Nein 1 Bit 1 Byte – Schaltflächenbeschriftung...
  • Seite 47 ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 Parameter 1-Bit Lichtszenen-Touch- – Name der Schalfläche <Text> fläche – Bedienung Direkt Die Standardeinstellung der Über Pop-Up Werte ist fettgedruckt. – Lichtszenennummer 0 / 1 – Schaltflächenbeschriftung Text Symbol Symbol benutzerdefiniert nur bei Text: –...
  • Seite 48 ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 Parameter 1-Byte Lichtszenen- – Name der Schaltfläche <Text> Touchfläche – Bedienung Direkt Die Standardeinstellung der Über Pop-Up Werte ist fettgedruckt. – Lichtszenennummer 1 / 2 / 3 / … / 31 / 32 –...
  • Seite 49 ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 Parameter Makro-Touchfläche – Name der Schaltfläche <Text> Die Standardeinstellung der – Makro über langen Tastendruck möglich Werte ist fettgedruckt. speichern – Schaltzustandsanzeige Text Symbol Symbol benutzerdefiniert nur bei Text: – Text wenn Makro aktiv...
  • Seite 50 ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 Parameter 1-Byte Wert-Touchfläche nur bei Strom: Die Standardeinstellung der – Wert nur anzeigen Werte ist fettgedruckt. – Wertebereich 0 bis 51,5 mA 0 bis 25,5 A nur bei Windrichtung: – Wertebereich 0 bis 360°...
  • Seite 51 ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 Parameter 2-Byte Wert-Touchfläche – Name der Schalfläche <Text> Die Standardeinstellung der – Anzeigetyp Temperatur Werte ist fettgedruckt. Beleuchtungsstärke Windstärke frei skalierbar nur bei Temperatur: – Wertebereich -0,0°C … 40,0°C -99,9°C … 600,0°C -5K …...
  • Seite 52 ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 Parameter Gleitkommawert-Touch- – Name der Schaltfläche <Text> fläche – Anzeigetyp frei skalierbar Die Standardeinstellung der – Text für Einheit Werte ist fettgedruckt. – Nachkommastellen 0 / 1 / 2 / 3 – Minimum Objektwert -99.999…0…99.999...
  • Seite 53 ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 Parameter 1-Byte Zähler-Touchflä- – Name der Schaltfläche <Text> – Anzeigetyp ohne Vorzeichen Die Standardeinstellung der mit Vorzeichen Werte ist fettgedruckt. – Schaltzustandsanzeige Zählerwert – kleinster Anzeigewert – größter Anzeigewert – Minimum Objektwert –...
  • Seite 54 ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 Funktionsbeschreibung Zeitpro- Einstellungen zeit am Schaltkanal die Einstellung gramme „im Urlaub aktiv“ gewählt werden. Das Controlpanel bietet je nach Para- metrierung bis zu 20 Schaltkanäle. Unter dem Menüpunkt „Extra“ am Pa- Wie viele Kanäle freigeschaltet wer- nel finden Sie die Touchfläche „Ur-...
  • Seite 55 ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 Schaubild der Schaltzeiteneinstellung am direkt am Controlpanel, sofern dies freigegeben ist. onsobjekt „Betriebsartenumschal- Wird die Funktions-Einstellung auf tung“. Hierüber ist es möglich die 1- „Wert (2-Byte) (0…50°C)“ gesetzt, Bit-Raumtemperaturregler-Kommuni- dann steht für den Schaltkanal ein 2- kationsobjekte „Komfort“...
  • Seite 56 ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 Die Schaltkanäle des Controlpanels Ist eine 1-Bit-Funktion eingestellt kann besitzen je 10 Schaltzeiten. Die entweder AUS/AUF oder EIN/AB ge- Schaltzeiten können entweder am schaltet werden. Ist eine 1-Byte-Funk- Controlpanel (siehe Bild) oder in den...
  • Seite 57 ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 Kommunikationsobjekte Objektname Funktion für Zeitprogramme (Allgemein) 1 bit Urlaub empfangend Kommunikationsobjekte Objektname Funktion für Schalten-Schaltkanal 1 bit Schalten sendend 1 bit Freigabe sendend/empfangend Kommunikationsobjekte Objektname Funktion für 1-Byte-Wert-Schaltkanal 1 byte Wert sendend...
  • Seite 58 ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 Allgemeine Einstellungs-Parameter Allgemein Die Standardeinstellung der – Anzahl Schalkanäle 1 / 2 / 3 / 4 / … / 19 / 20 Werte ist fettgedruckt. 1…20 – Schaltuhreinstellung bei Download Nein / Ja überschreiten...
  • Seite 59 ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 Parameter für Schaltzeiten (für jede – Uhrzeit 00:00 Schaltzeit separat) – Wochentag Montag Die Standardeinstellung der Dienstag Werte ist fettgedruckt. Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag Montag bis Freitag Montag bis Samstag Montag bis Sonntag...
  • Seite 60 ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 Funktionsbeschreibung IR Bedie- Allgemein meter Verhalten fest. Die Einstellung nung „UM“ bewirkt, dass bei Betätigung der Das Controlpanel kann über eine IR- rechten oder linken Taste immer um- Fernbedienung angesprochen wer- geschaltet wird. D. h. das Kommunika- den.
  • Seite 61 ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 des Tastenpaares steht dazu ein 1-Bit- Standardmäßig ist eine Lichtszenen- Kommunikationsobjekt „Schalten speicherung über die IR-Handsender Links“ bzw. „Schalten Rechts“ zur Ver- nicht möglich. Über den Parameter fügung. „Lichtszenen speichern“ kann dies erlaubt werden.
  • Seite 62 ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 Fernbedienung über Bang & Olufsen Lichtszenen Aufrufen und speichern Handsender Beo4 Auf der Fernbedienung die Taste „LI- Der IR-Handsender bietet zur Ansteu- GHT“ betätigten. Im Display der Fern- erung des Controlpanels folgende bedienung erscheint der Schriftzug Möglichkeiten.
  • Seite 63 ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 Funktionsbeschreibung IR Bedie- – IR-Bereich Weiß nung. Allgemeine Einstellungen. Blau Weiß & Blau Bang & Olufson (nur 6x36/100CB) Funktionsbeschreibung IR Bedie- Funktion Applikation nung für Busch-Ferncontrol ® IR-Hand- Tastenpaar 1 (blau/ weiß )
  • Seite 64 ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 Funktionsbeschreibung IR Bedie- Taste 0 Auf/Ab Inaktiv nung für Bang&Olufson Fernbedie- Schalter nung Dimmer Jalousie Taster Wert Lichtszenennebenstelle Taste A grün Inaktiv Lichtszenenummer Taste B orange Inaktiv Lichtszenenummer Taste C rot Inaktiv...
  • Seite 65 ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 Parameter IR Bedienung Schalter – Verhalten Links=Ein, Rechts=Aus Die Standardeinstellung der Links=Aus, Rechts=Ein Werte ist fettgedruckt. Links=Um, Rechts=Um Parameter IR Bedienung Dimmer – Verhalten Links Heller Ein, Rechts Dunkler Aus Die Standardeinstellung der Links Dunkler Aus, Rechts Heller Ein Werte ist fettgedruckt.
  • Seite 66 ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 Funktionsbeschreibung Raumtem- Temperatur aber schnell wieder er- peraturregler reicht werden kann. – Nachtbetrieb: Während der Nachtstunden werden Räumlichkeiten für einen längeren Zeitraum nicht genutzt; die Raum- temperatur wird auf einen nachts angenehmen Wert gesenkt und kann morgens relativ schnell wieder angehoben werden.
  • Seite 67 über das Panel-Display die normalerweise durch den eingebau- Partyzeit aktiviert werden (Wechsel in ten Temperaturfühler. Mit dem Para- den Komfortbetrieb, siehe Abb. oben meter "Istwerteerfassung" kann auf links). Nach Ablauf der Partyzeit schal- externe Erfassung umgeschaltet wer- tet der Regler wieder in die Betriebs- den.
  • Seite 68 ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 Heizen in K (1..15)“ und „Sollwert Absenkung des Sollwertes bei Küh- Frostschutz in °C (4..10)“. len“ in welchem Umfang der Sollwert geändert werden kann. Wenn nach Für den Kühlbetrieb ist die Komfort- einer manuellen Sollwertänderung...
  • Seite 69 überschreiten einer Stellgröße von werden soll, empfiehlt es sich, die Re- 204 automatisch den Wert 255. (Siehe duzierung kleiner als ein Fünftel der auch Abb. unten) Hysterese zu wählen. z. B. Hysterese 0,5 K => Um die Regeleigenschaften des Heiz- Reduzierung <...
  • Seite 70 ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 chend invertierten Werten öffnen, die manuelle Sollwertänderung ge- kann der „Wirksinn der Stellgröße“ sperrt werden. Die Betriebsarten Hei- invertiert werden. zen/Kühlen bzw. Frost/Nacht/Komfort müssen an Master und Slave-Geräten Das Umstellen von Kühlen und Hei-...
  • Seite 71 ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 Funktionsbeschreibung Raumtem- Funktion Applikation peraturregler Inaktiv Heizen / Heizen und Kühlen Kommunikationsobjekte Objektname Funktion 1 bit Frostschutz empfangend 1 bit Nacht sendend/empfangend 1 bit Komfort sendend/empfangend 2 byte Basissollwert empfangend 2 byte...
  • Seite 72 ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 Parameter Raumtemperaturregler Allgemein: Die Standardeinstellung der – Regelung Heizen Aktiv Werte ist fettgedruckt. – Regelung Zusatzstufe Heizen Inaktiv Aktiv – Regelung Kühlen Inaktiv Aktiv – Betriebsart nach Reset Komfort Standby Nacht Frostschutz –...
  • Seite 73 ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 Parameter Raumtemperaturregler Sollwerte Heizen: Die Standardeinstellung der – Basissollwert in °C (16…31) Werte ist fettgedruckt. Komforttemperatur Heizen – Absenkung Standbybetrieb Heizen in K (1…15) – Absenkung Nachtbetrieb Heizen in K (1…15) – Sollwert Frostschutz in °C (4…10)
  • Seite 74 ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 Parameter Raumtemperaturregler nur bei Kühlen: Die Standardeinstellung der Sollwerte Kühlen: Werte ist fettgedruckt. – Totzone zwischen Heizen und Kühlen 1…4…8 in K (1…8) – Anhebung Standbybetrieb Kühlen 1…2…8 – Anhebung Nachtbetrieb Kühlen 1…4…8...
  • Seite 75: Funktionsbeschreibung Touchflächen/Symbole (Seite 1

    ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 Funktionsbeschreibung Lichtszene Allgemein tor angesprochen werden soll ist das Allgemeine Einstellungen Objekt 1-Bit groß, bei einem Dimmak- Das Controlpanel kann zum Aussen- tor 1-Byte. Die Bitgröße wird für jedes den und Abspeichern von Lichtsze- Memoobjekt einzeln über den Para-...
  • Seite 76: Funktionsbeschreibung Lichtszene

    ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 er dimmt bzw. fährt die einzelnen gehen bei einem Busspannungsaus- Komponenten über separate KNX- fall nicht verloren. Tastsensoren oder über die Touchflä- chen des Controlpanels. Anschlie- Werden am Controlpanel Änderungen ßend löst er durch einen langen Ta- vorgenommen und anschließend in...
  • Seite 77 ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 Kommunikationsobjekte für 1-Byte Objektname Funktion Aktortypen (Dimmaktoren, 1-Byte Wer- 1 byte Lichtszenennummer empfangend te, Lichtszenen) 1 byte Memoobjekt 1 sendend/empfangend 1 byte Memoobjekt 2 sendend/empfangend 1 byte Memoobjekt 3 sendend/empfangend 1 byte...
  • Seite 78 ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 Parameter Lichtszene für jede Szene separat: Die Standardeinstellung der – Name <Szene 1…32> Werte ist fettgedruckt. Hinweis: für jeden Aktortyp (1…40) separat: Die Standardüberschrift Szene 1…32 – Aktortyp Schalt- oder Jalousieaktor kann durch einen beliebigen Text Dimmaktor (z.
  • Seite 79 ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 Funktionsbeschreibung Alarmfunkti- Das Controlpanel bietet die Möglich- Alle Alarmmeldungen, die anstehen keit bis zu 50 unterschiedliche Alarm- oder anstanden, können über ein wei- meldungen anzuzeigen. Der Parame- teres Fenster im Panel angezeigt wer- ter „Anzahl der Alarmmeldungen“...
  • Seite 80: Funktionsbeschreibung Alarmfunktion

    ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 Funktionsbeschreibung Alarmfunkti- Funktion Applikation Alarmmeldungen Inaktiv Einstellungen Kommunikationsobjekte für 1-Bit Objektname Funktion Alarmmeldungen 1 bit Quittierung global sendend 1 bit Alarm 1 sendend/empfangend 1 bit Alarm 2 sendend/empfangend 1 bit Alarm 3...
  • Seite 81 ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 Funktionsbeschreibung Anwesen- Das Controlpanel besitzt eine inte- danach beginnt die Simulation. Die heitssimulation grierte Anwesenheitssimulation. Das Wartezeit kann von 30 s bis 2 min ein- bedeutet das Panel kann völlig eigen- gestellt werden.
  • Seite 82: Funktionsbeschreibung Anwesenheitssimulation

    ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 Funktionsbeschreibung Anwesen- Funktion Applikation heitssimulation Simulation Inaktiv Aktiv Kommunikationsobjekte Objektname Funktion mit 1-Bit-Simulations-Kommunikations- 1 bit Freigabe empfangend objekten 1 bit Simulation 1 sendend/empfangend 1 bit Simulation 2 sendend/empfangend 1 bit Simulation 3...
  • Seite 83 ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 Funktionsbeschreibung Logikfunkti- Oder onen (1…8) E1: Eingang 1 E2: Eingang 2 >1 & A: Ausgang E1 E2 A E1 E2 A NAND >1 & E1 E2 A E1 E2 A Im Raum-/Controlpanel sind bis zu 20 lich können die Eingänge gemeinsam...
  • Seite 84 ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 Zudem ist es möglich einen Aus- Hinweis: gangsfilter zu setzen. Das bedeutet, Der Ausgang wird immer nur bei einer das bei 1-Bit großem Ausgangsobjekt tatsächlichen Veränderung der Ein- entweder nur „Ein“, nur „Aus“ oder gänge gesendet.
  • Seite 85 ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 Die Steuerung erfolgt immer vom Ein- Wird während der Treppenlicht-Verzö- gang zum Ausgang, sofern der Steu- gerungszeit erneut ein EIN-Tele- ereingang dies zulässt. Die Freigabe gramm auf dem Eingangskommunika- über den Steuereingang kann über...
  • Seite 86 ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 Temperaturvergleicher gangs den Vergleichswert über bzw. unterschreitet. Die beiden Temperaturvergleicher- Funktionen entsprechen den Funktio- Zusätzlich kann noch eingestellt wer- nen des Logikbausteins REG. den, ob ein EIN-Telegramm oder ein AUS-Telegramm bei Über- bzw. Unter- Temperaturvergleicher 1E1A schreiten gesendet wird.
  • Seite 87 ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 Zustandsumsetzer rung bedeutet, dass der Wert des Ein- gang 1 den Wert von Eingang 2 über bzw. unterschreitet. Die Funktion Zustandsumsetzer er- fasst Eingangswerte und sendet bei Zusätzlich kann noch eingestellt wer-...
  • Seite 88: Funktionsbeschreibung Logikfunktionen (1

    ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 Funktionsbeschreibung Logikfunkti- Funktion Applikation onen (1…20) Logikfunktion 1 Inaktiv Oder NAND Multiplexer Vervielfacher Zeitfunktion Temperaturvergleicher 1E1A Temperaturvergleicher 2E1A Zustandsumsetzer Logikfunktion 2 Inaktiv Oder NAND Multiplexer Vervielfacher Zeitfunktion Temperaturvergleicher 1E1A Temperaturvergleicher 2E1A Zustandsumsetzer …...
  • Seite 89 ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 Kommunikationsobjekte für 1-Bit Objektname Funktion Eingänge (Und, Oder, NAND und 1 bit Ausgang sendend/empfangend NOR) 1 bit Eingang 1 empfangend 1 bit Eingang 2 empfangend … 1 bit Eingang 10 empfangend Kommunikationsobjekte für 1-Byte...
  • Seite 90 ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 Kommunikationsobjekte für Tor-Lo- Objektname Funktion gikfunktion mit 1-Byte-Eingang … 1 byte Eingang sendend/empfangend Kommunikationsobjekte für Tor-Lo- Objektname Funktion gikfunktion mit 2-Byte-Eingang … 2 byte Eingang sendend/empfangend Kommunikationsobjekte für Zeitfunk- Objektname Funktion tion...
  • Seite 91 ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 Parameter Und-, Oder, NAND- und – Benutzte Eingänge 1 / 2 / 3 / 4 NOR-Logikfunktion – Typ des Eingangs 1 Bit / 1 Byte Die Standardeinstellung der – Eingänge invertieren Nein / Ja Werte ist fettgedruckt.
  • Seite 92 ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 Parameter Zeitfunktion – Treppenlichtfunktion aktiv Nein / Ja Die Standardeinstellung der nur bei Treppenlichtfunktion Werte ist fettgedruckt. – Treppenlichtzeit (00:10 - 99:59 min) 01:00 – Retriggerbar Nein / Ja – Einschaltverzögerung Nein / Ja nur bei Einschaltverzögerung...
  • Seite 93 ® ABB i-bus Controlpanel (color) Typ: CPC/U 3.1 Parameter Zustandsumsetzer – Type der Eingänge 1 Bit Die Standardeinstellung der 1 Byte Werte ist fettgedruckt. nur bei 1 Bit: – Anzahl der Eingänge 1 / 2 / 3 / 4 (folgende Parameter nur bei 2 Eingängen) –...
  • Seite 94 Vorankündigung Eppelheimer Straße 82 vor. Bei Bestellungen sind die jeweils vereinbarten Beschaffenheiten maßgebend. 69123 Heidelberg, Deutschland Die ABB AG übernimmt keinerlei Telefon: +49 6221 701 607 Verantwortung für eventuelle Fehler oder E-Mail: knx.marketing@de.abb.com Unvollständigkeiten in diesem Dokument.

Inhaltsverzeichnis