Comfee R SERIES Installationsanleitung

Vorschau ausblenden

Werbung

INSTALLATIONSANLEITUNG
DE
R SERIES

Werbung

loading

  Inhaltszusammenfassung für Comfee R SERIES

  • Seite 1 INSTALLATIONSANLEITUNG R SERIES...
  • Seite 3: Inhaltsverzeichnis

    INFORMATIONEN WICHTIGE HINWEISE VOR DER INSTALLATION SICHERHEITSHINWEISE BESCHREIBUNG DES GERÄTES AUSWAHL DES MONTAGEORTES MONTAGE DES INNENGERÄTES ANLEITUNG FÜR STANDARD-INSTALLATION INBETRIEBNAHME KUNDENDIENST UND GEWÄHRLEISTUNG INSTALLATIONSANLEITUNG...
  • Seite 4: Informationen

    INFORMATIONEN VOR INBETRIEBNAHME / VERWENDUNG DES GERÄTES IST DIESE ANLEITUNG SORGFÄLTIG ZU LESEN! Bei nicht bestimmungsgemäßer Verwendung, Aufstellung, Wartung etc. oder eigenmächtigen Änderungen an der gelieferten Geräteausführung erlischt jeglicher Gewährleistungsanspruch. Änderungen vorbehalten! WARNUNG Bitte Montieren, Entfernen oder Wiedermontieren Sie das Klima – Splitgerät nicht selbst. Diese Arbeiten erfordern •...
  • Seite 5: Wichtige Hinweise Vor Der Installation

    WICHTIGE HINWEISE VOR DER INSTALLATION Um die Leistung des Gerätes nicht zu beeinflussen, müssen bei der Aufstellung des Innengerätes und der Installation der Kältemittelleitungen einige grundlegende Regeln beachtet werden: Beachten Sie, dass Innengerät und Außenteil der Anlage technisch aufeinander abgestimmt sind. •...
  • Seite 6: Sicherheitshinweise

    SICHERHEITSHINWEISE Dieses Gerät wurde vor seiner Auslieferung umfangreichen Material-, Funktions- und Qualitätsprüfungen unterzogen. Das Gerät darf ausschließlich bestimmungsgemäß verwendet werden. Bei unsachgemäßem Gebrauch können von dem Gerät Gefahren ausgehen. BEACHTEN SIE UNBEDINGT DIE FOLGENDEN HINWEISE Das Innengerät ist nicht für einen Betrieb im Freien geeignet. •...
  • Seite 7 Reinigungs- und kleinere Wartungsarbeiten können durch den Betreiber oder einer von ihm beauftragten fachkundigen • Person im Rahmen der im Kapitel „Pflege und Wartung“ aufgeführten Maßnahmen durchgeführt werden. Schützen Sie die Fernbedienung vor starken Erschütterungen. • Montieren Sie das Gerät nicht selbst, eine falsche Montage kann zu Stromschlag, Brand oder Wasserdurchsickern •...
  • Seite 8: Beschreibung Des Gerätes

    BESCHREIBUNG DES GERÄTES Die Funktion der Klimaanlage ist denkbar einfach: Dem zu „kühlenden“ Raum wird Wärme entzogen. Diesen Wärmetrans- port übernimmt das umweltfreundliche Kältemittel R407C oder R410A. Das Gerät dient in erster Linie der Raumkühlung. Darüber hinaus filtert und entfeuchtet es die Luft und schafft so ein ange- nehmes Raumklima.
  • Seite 9 Name Menge 10 cm oder mehr Abwasserstopfen für Aussengerät 12 cm oder mehr Fernbedienung Halterung für Fernbedienung Isolierband Installationskitdichtmasse (für Mauerdurchbruch) 12 cm oder mehr Hinweis: Für die Installation der Klimaanlage wird zusätzlich ein Sechskantschlüssel benötigt, der nicht im Liefer- umfang enthalten ist.
  • Seite 10: Auswahl Des Montageortes

    AUSWAHL DES MONTAGEORTES LESEN SIE DIESE MONTAGEANLEITUNG SCHRITT FÜR SCHRITT SORGFÄLTIG DURCH Um eine korrekte Installation durchzuführen, diese Installationsanleitung vor Einbaubeginn durchlesen. • Alle Abbildungen sind nur Zeichnungen. Bei Unterschieden zwischen den Abbildungen dieser Anleitung und dem realen • Gerät der Klimaanlage überwiegt das reale Gerät. Bei der Montage der Kältemittelrohrleitungen darf keine Feuchtigkeit oder Schmutz in die Adapterrohre und Anschlüsse •...
  • Seite 11 AUSSENGERÄT Gibt es eine Markise über dem Außengerät, um das Gerät vor direktem Sonnenlicht oder • 20 cm oder mehr Regen zu schützen, stellen Sie sicher, dass die Wärmeausstrahlung vom Kondensator nicht eingeschränkt wird. 30 cm oder Stellen Sie sicher, dass die Entfernung hinter dem Gerät und links vom Gerät mehr als 30 cm •...
  • Seite 12: Montage Des Innengerätes

    MONTAGE DES INNENGERÄTES 1. EINBAU DER MONTAGEPLATTE Montieren Sie die Montageplatte waagerecht auf eine ebene Fläche an die Wand und lassen Sie genügend Platz, um die • Montageplatte. Besteht die Wand aus Beton, Ziegel oder ähnlichem, bohren Sie vier Löcher mit einem Durchmesser von 6 mm in die •...
  • Seite 13 2. BOHRUNG IN DIE WAND Innen Außen Bestimmen Sie die Bohrlöcher gemäß Abbildung. • Bohren Sie ein Loch von ca. 65 mm Durchmesser schräg zur Außenseite. • 5 – 7 mm Benutzen Sie ein Futterrohr (Kunststoffrohr), wenn Sie Bohrungen durch Metallgitter oder Metallplatten durchführen, um •...
  • Seite 14: Anleitung Für Standard-Installation

    ANLEITUNG FÜR STANDARD-INSTALLATION (AUSSCHLIESSLICH DURCH AUTORISIERTEN FACHBETRIEB DURCHZUFÜHREN) VORSICHT Zuerst die Inneneinheit anschliessen, danach die Außeneinheit. • Die Kältemittelleitungen sorgfältig abbiegen und anordnen. • Die Kältemittelleitungen von der Hinterseite der Inneneinheit nicht herauskommen lassen. • Vergewissern Sie sich, dass der Kondenswasserschlauch nicht locker ist. •...
  • Seite 15 Anschluss der Kupferrohre Die mitgelieferten Rohrleitungen sollten dem Montageort angepasst werden, das heißt, dass diese gegebenenfalls • gekürzt und nicht hinter dem Außengerät aufgerollt werden. Hauptursache eines Lecks ist unsorgfältige Arbeit. • Führen Sie die Arbeiten nach folgendem Schema aus: 1.
  • Seite 16 5. Verbindung der Rohre Fügen Sie beide Rohrenden zentriert zueinander, drehen Sie die Überwurfmutter zuerst mit den Fingern fest und dann • mit einem Drehmomentschlüssel nach den in der Tabelle angegebenen Werten. VORSICHT: Übermäßige Kraftanwendung bei der Benutzung des Drehmomentschlüssels kann die Überwurfmuttern •...
  • Seite 17 LUFTREINIGUNG MIT VAKUUMPUMPEN 1. Vorbereitung: Untersuchen Sie jedes Rohr (beide Wasserrohre und Gasrohr) und stellen Sie sicher, dass sie zwischen dem Innen- und Au- ßengerät richtig angeschlossen sind und sämtliche Verkabelungen richtig montiert wurden. Entfernen Sie beide Ventilklap- pen von den Gas- und Wasserrohren des Außengerätes und prüfen Sie ob die Ventilklappen in der Ursprungsform geblieben sind.
  • Seite 18 Verwendung der Vakuumpumpe (zur Verwendung einer Verteilereinheit nutzen Sie bitte die dazugehörige Bedienungsanleitung) Ziehen Sie die Überwurfmuttern fest (A, B, C, D). Verbinden Sie die Verteilereinheit mit dem Zufuhrschlauch zum Füll- stutzen des Niederdruckventils des Gasrohres. Verbinden Sie die Zufuhrschlauchverbindung mit der Vakuumpumpe. Öffnen Sie völlig den Ablasshahn von der Verteilereinheit.
  • Seite 19 ANSCHLUSS DES KABELS AN DAS INNENGERÄT Das Verbindungskabel sollte ein H07RN-F Kabel sein. • Entfernen Sie die Schraube, dann entfernen Sie die Gehäuseabdeckung. • Schließen Sie die Kabel gemäß der Bezeichnung an die Kabelaufnahme an. • Umwickeln Sie die Kabelenden der Leitungen, die Sie nicht anschließen mit Isolierband (z. B. wenn Sie nur die Kühl- •...
  • Seite 20 ÜBERPRÜFUNG DER ELEKTRONISCHEN SICHERHEIT Nach der Montage des Gerätes überprüfen Sie bitte die elektronischen Sicherheiten. Isolationswiderstand: Der Isolationswiderstand soll mehr als 2M Ω sein. Erdungsprüfung: Nach der Erdungsarbeit messen Sie den Erdungswiderstand durch visuelle Entdeckung und mit dem Erdungswiderstandsprüfer. Stellen Sie sicher, dass der Erdungswiderstand niedriger ist als 4 Ω. Elektronische Lecküberprüfung (Überprüfung während des Testbetriebes): Während des Testbetriebes nach der Monta- ge, kann der Testprüfer eine elektronische Sonde und ein Multimeter benutzen zur Lecküberprüfung.
  • Seite 21: Inbetriebnahme

    INBETRIEBNAHME (AUSSCHLIESSLICH DURCH AUTORISIERTEN FACHBETRIEB DURCHZUFÜHREN) Die Inbetriebnahme des Gerätes hat durch den Ersteller oder einem von diesem benannten autorisierten Sachkundigen zu erfolgen. Dabei sind alle Regel-, Steuer- und Sicherheitseinrichtungen auf ihre Funktion und ihre richtige Einstellung zu überprüfen. Die Inbetriebnahme des Innengerätes ist entsprechend der Bedienungsanleitungen des Außenteiles durchzuführen und zu dokumentieren! FUNTIONSTEST DES BETRIEBSMODUS KÜHLEN Gehen Sie bei der Inbetriebnahme folgendermaßen vor: Schalten Sie die Spannungsversorgung ein.
  • Seite 22: Kundendienst Und Gewährleistung

    KUNDENDIENST UND GEWÄHRLEISTUNG ABSCHLIESSENDE MASSNAHMEN Weisen Sie den Betreiber in die Anlage ein. KUNDENDIENST UND GEWÄHRLEISTUNG Die Geräte wurden werkseitig mehrfach auf einwandfreie Funktion geprüft. Sollten dennoch Funktionsstörungen auftreten, die nicht mit Hilfe der Störungsbeseitigung durch den Betreiber zu beseitigen sind, wenden Sie sich bitte an die in der Be- dienungsanleitung angegebene Servicestelle –...