Comfee MSR23-09HRDN1-QE/AF Bedienhandbuch

Split-raumklimaanlage msr23-serie
Vorschau ausblenden

Werbung

SPLIT-RAUMKLIMAANLAGE
Bedienhandbuch
MSR23-Serie
MSR23-09HRDN1-QE/AF, MSR23-12HRDN1-QE/AF
MSR23-18HRDN1-QE/AF
MSR23-09HRDN1/AF, MSR23-12HRDN1/AF,
MSR23-18HRDN1/AF, MSR23-24HRDN1/AF
WICHTIGER HINWEIS:
Lesen Sie dieses Handbuch sorgfältig,
bevor Sie Ihre neue Klimaanlage
installieren oder betreiben. Bewahren Sie
dieses Handbuch für später gut auf.

Werbung

loading

  Inhaltszusammenfassung für Comfee MSR23-09HRDN1-QE/AF

  • Seite 1 SPLIT-RAUMKLIMAANLAGE Bedienhandbuch MSR23-Serie MSR23-09HRDN1-QE/AF, MSR23-12HRDN1-QE/AF MSR23-18HRDN1-QE/AF MSR23-09HRDN1/AF, MSR23-12HRDN1/AF, MSR23-18HRDN1/AF, MSR23-24HRDN1/AF WICHTIGER HINWEIS: Lesen Sie dieses Handbuch sorgfältig, bevor Sie Ihre neue Klimaanlage installieren oder betreiben. Bewahren Sie dieses Handbuch für später gut auf.
  • Seite 2 Inhaltsverzeichnis Bedienhandbuch 0 Sicherheitsvorkehrungen ......1 Spezifikationen und Merkmale der Anlage SICHERHEIT ZUERST 2 Manueller Betrieb (ohne Fernbedienung) ........11...
  • Seite 3 3 Pflege und Wartung ........... 4 Fehlerbehebung ............5 Europäische Richtlinien zur Entsorgung .....
  • Seite 4 Sicherheitsvorkehrungen Lesen Sie die Sicherheitsvorkehrungen vor der Installation Eine fehlerhafte Installation durch Nichtbeachtung der Anweisungen kann zu schweren Schäden oder zur Verletzung führen. Die Schwere möglicher Schäden oder Verletzungen ist als WARNUNG oder VORSICHT klassifiziert. Dieses Symbol zeigt an, dass eine Nichtbeachtung der Anweisungen zu schweren Verletzungen oder zum Tode führen kann.
  • Seite 5 ELEKTRISCHE WARNUNGEN • Verwenden Sie nur das angegebene Netzkabel. Falls das Netzkabel beschädigt ist, muss es vom Hersteller oder einem zertifizierten Servicetechniker ersetzt werden. • Halten Sie den Stecker sauber. Entfernen Sie Staub und Schmutz, der sich am Stecker ansammelt. Verschmutzte Stecker können Brand oder elektrischen Schlag verursachen.
  • Seite 6 Spezifikationen & Merkmale der Anlage Teile der Anlage Frontblende (manche Anlagen ) Netzkabel Lüftungs- Fernbedienung gitter Anzeigefenster Fernbedienungshalterung (optional) für “eku de , we : •TIMER EIN eingestellt ist „fresh - optionale Funktion •die Funktionen FRESH, SWING, TURBO oder SILENCE eingeschaltet sind „defrost - leuchtet während der Abtauung „run - leuchtet während des Betriebs „timer –...
  • Seite 7 Optimale Leistung erreichen Die optimale Leistung für KÜHLEN, HEIZEN und TROCKNEN ist in den folgenden Temperaturbereichen erreichbar. Beim Betrieb der Klimaanlage außerhalb dieser Bereiche werden verschiedene Schutzmerkmale aktiv und bewirken, dass die Anlage nicht mehr optimal funktioniert. Inverter-Splitt-Modell FÜR ANLAGEN MIT KÜHL-Betrieb HEIZ-Betrieb Modus...
  • Seite 8 • WLAN-Steuerung (manche Anlagen) Eine ausführliche Erklärung aller Funktionen Per WLAN-Steuerung können Sie Ihre finden Sie im Handbuch der Fernbedienung. Klimaanlage mit dem Smartphone über eine WLAN-Verbindung steuern. Weitere Merkmale • Speicherung des Gitterwinkels (manche • Auto-Neustart Anlagen) Nach einer Stromunterbrechung startet die Beim Einschalten der Anlage geht das Anlage automatisch wieder mit den letzten Lüftungsgitter automatisch zum zuletzt...
  • Seite 9 • Winkel des Luftstroms einstellen Vertikalen Winkel des Luftstroms einstellen Bei eingeschalteter Anlage stellen Sie mit der Taste SWING /DIRECT die Richtung (vertikaler Winkel) des Luftstroms ein. die Taste SWING /DIRECT Drücken Sie einmal um die Luftlenklamelle zu aktivieren. Mit jedem Tastendruck wird die Luftlenklamelle um 6°...
  • Seite 10 • Sleep-Betrieb Die Funktion SLEEP dient zum Energiesparen, wenn Sie schlafen (und nicht dieselbe Temperatur zum Wohlfühlen benötigen). Diese Funktion lässt sich nur per Fernbedienung einschalten. Drücken Sie die Taste SLEEP, wenn Sie schlafen gehen wollen. Im KÜHL-Betrieb erhöht die Anlage die Temperatur um 1°C (2°F) nach 1 Stunde und um ein weiteres 1°C (2°F) nach einer weiteren Stunde.
  • Seite 11 Manueller Betrieb (ohne Fernbedienung) Wie Sie Ihre Anlage ohne VORSICHT Fernbedienung steuern Die Manuell-Taste ist nur für Testzwecke und die Falls Ihre Fernbedienung nicht funktioniert, Notfallbedienung vorgesehen. Verwenden Sie können Sie die Anlage manuell bedienen mit der diese Funktion bitte nur, sofern die Taste MANUELLE STEUERUNG an Fernbedienung fehlt und das absolut notwendig der Inneneinheit.
  • Seite 12 Pflege und Wartung 6. Spülen Sie den Filter mit klarem Wasser und Reinigung Ihrer Inneneinheit schütteln dann überschüssiges Wasser ab. 7. Trocknen Sie ihn an einem kühlen trockenen Ort VOR DER REINIGUNG ODER und setzen ihn keinem direkten Sonnenlicht aus. WARTUNG 8.
  • Seite 13 Wartung – VORSICHT Längere Zeit der Nichtnutzung • Vor dem Wechseln oder Reinigen des Filters schalten Sie die Anlage aus und trennen die Falls Sie Ihre Klimaanlage längere Zeit nicht Stromversorgung. nutzen werden, machen Sie Folgendes: • Berühren Sie beim Entnehmen des Filters keine Metallteile in der Anlage.
  • Seite 14 Fehlerbehebung SICHERHEITSVORKEHRUNGEN Falls EINER der folgenden Fälle auftritt, schalten Sie die Anlage sofort aus! • Das Netzkabel ist beschädigt oder ungewöhnlich warm • Sie riechen einen Brandgeruch • Die Anlage gibt laute oder ungewöhnliche Geräusche von sich • Eine Sicherung brennt durch oder der Schutzschalter löst häufig aus •...
  • Seite 15 Problem Mögliche Ursachen Beim Zurückstellen der Position des Lüftungsgitters kann ein Luftrauschen auftreten. Die Inneneinheit macht Geräusche Nach dem HEIZ-Betrieb kann ein Quietschgeräusch auftreten, wenn sich Kunststoffteile der Anlage ausdehnen und zusammenziehen. Tiefes Rauschen im Betrieb: Das ist normal und rührt vom Kältemittel, dass durch Inneneinheit und Außeneinheit strömt.
  • Seite 16 Fehlerbehebung Bei Fehlern prüfen Sie bitte folgende Punkte, bevor Sie eine Reparaturfirma beauftragen. Problem Mögliche Ursachen Lösung Die Temperatureinstellung Verringern Sie die Temperatureinstellung kann höher als die umgebende Raumtemperatur sein Der Wärmetauscher der Innen- Reinigen Sie den betreffenden oder Außeneinheit ist Wärmetauscher verschmutzt Entfernen Sie den Filter und reinigen...
  • Seite 17 Problem Mögliche Ursachen Lösung Warten Sie, bis wieder Stromausfall Strom anliegt Der Strom ist ausgeschaltet Schalten Sie die Anlage ein Die Sicherung ist durchgebrannt Ersetzen Sie die Sicherung Die Anlage funktioniert nicht Die Batterien der Ersetzen Sie die Batterien Fernbedienung sind leer Der 3-Minuten-Schutz der Warten Sie 3 Minuten nach Anlage ist aktiv...
  • Seite 18 Europäische Richtlinien zur Entsorgung Dieses Gerät enthält Kältemittel und andere möglicherweise gefährliche Stoffe. Für die Entsorgung dieses Gerätes erfordert das Gesetz eine spezielle Sammlung und Aufarbeitung. Entsorgen Sie dieses Produkt nicht als allgemeinen Hausmüll oder kommunalen Müll. Für die Entsorgung dieses Gerätes haben Sie folgende Möglichkeiten: •...
  • Seite 19 Anlage zur Bedienungsanleitung Ihrer MSR23-QE/AF Klimaanlage Bei Ihrer Klimaanlage wird das Kältemittel R410A eingesetzt. R410A ist ein fluoriertes Treibhausgas, das für die Funktion der Anlage benötigt wird. Der Treibhauspotential(GWP=Global Warming Potential) von R410A beträgt 2088. Dies bedeutet, wenn 1 kg R410A in die Atmosphäre gelangt der Einfluss auf die globale Erderwärmung 2088 mal höher ist als 1 kg CO², über ein Zeitraum von 100 Jahren.
  • Seite 20 Anlage zur Bedienungsanleitung Ihrer MSR23-AF Klimaanlage Bei Ihrer Klimaanlage wird das Kältemittel R410A eingesetzt. R410A ist ein fluoriertes Treibhausgas, das für die Funktion der Anlage benötigt wird. Der Treibhauspotential(GWP=Global Warming Potential) von R410A beträgt 2088. Dies bedeutet, wenn 1 kg R410A in die Atmosphäre gelangt der Einfluss auf die globale Erderwärmung 2088 mal höher ist als 1 kg CO², über ein Zeitraum von 100 Jahren.
  • Seite 21 Midea Europe GmbH Eisenstrasse 9c 65428 Rüsselsheim Germany Service Hotline +49 6142 301810 info@mideagermany.de www.mideagermany.de Konstruktion und Spezifikationen können zur Produktverbesserung ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Zu Details fragen Sie den Verkaufsvertreter oder Hersteller.
  • Seite 22 Das Design und die Spezifikationen können im Sinne der Produktentwicklung ohne Ankündigung verändert werden. Kontaktieren Sie die Verkaufsstelle oder den Hersteller für weitere Details. CR196-RG57A7(B) 16117000A21423 201601020...
  • Seite 23 BEDIENUNGSANLEITUNG FERNBEDIENUNG DER KLIMAANLAGE MSR23-AF Serie Vielen Dank, dass Sie unsere Klimaanlage erworben haben. Lesen Sie diese Bedienungsanleitung bitte sorgfältig, bevor Sie die Klimaanlage verwenden. Bewahren Sie dieses Handbuch für später bitte auf.
  • Seite 24 INHALT Fernbedienung Spezifikationen ......................... Funktionstasten ............................Umgang mit der Fernbedienung ........................ LCD-Anzeigen der Fernbedienung ......................Wie Sie die Grundfunktionen verwenden ....................Wie Sie die erweiterten Funktionen verwenden ..................Fernbedienung Spezifikationen RG57A7 (B) /BGEF, RG57A1 (B) /BGEF, RG57B (B) /BGE, Modell RG57K7 (B) /BGEF Nennspannung 3.0 V (2x AAA-Trockenbatterien)
  • Seite 25 Funktionstasten Bevor Sie Ihre neue Klimaanlage nutzen, machen Sie sich mit ihrer Fernbedienung vertraut. Nachfolgend steht eine kurze Einführung zur Fernbedienung selbst. Für Anweisungen zur Bedienung Ihrer Klimaanlage beachten Sie den Abschnitt Nutzung der Grundfunktionen in diesem Handbuch. SHORT CUT EIN/AUS Speichert und aktiviert Ihre Schaltet die Einheit ein oder aus...
  • Seite 26 Funktionstasten Bevor Sie Ihre neue Klimaanlage nutzen, machen Sie sich mit ihrer Fernbedienung vertraut. Nachfolgend steht eine kurze Einführung zur Fernbedienung selbst. Für Anweisungen zur Bedienung Ihrer Klimaanlage beachten Sie den Abschnitt: Nutzung der Grundfunktionen in diesem Handbuch. EIN/AUS Schaltet die Einheit ein oder aus Dient zum Wechsel in den Energiesparmodus.
  • Seite 27 Umgang mit der Fernbedienung TIPPS ZUR NUTZUNG DER FERNBEDIENUNG  Die Fernbedienung muss in einem Umkreis von 8 Meter von UNSICHER, WAS EINE FUNKTION MACHT? der Anlage verwendet werden. Siehe die Abschnitte: Wie Sie Grundfunktionen  Die Anlage bestätigt den Signalempfang mit einem Piepton. nutzen sowie: Wie Sie erweiterte Funktionen nutzen ...
  • Seite 28 LCD-Anzeigen der Fernbedienung Die Übertragungsanzeige leuchtet auf, wenn ein Signal von der Fernbedienung zur Inneneinheit gesendet wird ON/OFF-Anzeige Die Anzeige MODE Erscheint, wenn die Anlage eingeschaltet ist, zeigt die aktuelle und verschwindet, wenn sie ausgeschaltet ist Betriebsart an einschließlich: Die Anzeige TIMER OFF Die Anzeige TIMER ON ...
  • Seite 29 TEMPERATUREINSTELLUNG Wie Sie die Grundfunktionen verwenden Der Betriebstemperaturbereich der Anlagen ist 17-30°C. Sie können die eingestellte Temperatur in Schritten von 1°C erhöhen oder verringern. AUTO-Betrieb Im AUTO-Modus wählt die Anlage anhand der eingestellten Temperatur automatisch aus den Betriebsarten COOL, FAN, HEAT und DRY aus. Drücken Sie die Taste MODE zur Auswahl des Auto- Modus.
  • Seite 30 Wie Sie die Grundfunktionen verwenden TROCKNEN-Betrieb (Entfeuchten) 1. Drücken Sie die Taste MODE und wählen DRY. 2. Wählen Sie Ihre gewünschte Temperatur mit den Tasten Temp  und Temp  aus. 3. Drücken Sie die Taste ON/OFF zum Start der Anlage. HINWEIS: Im DRY-Modus kann die LÜFTERGESCHWINDIGKEIT nicht geändert werden.
  • Seite 31 Wie Sie die Grundfunktionen verwenden TROCKNEN-Betrieb (Entfeuchten) 1. Drücken Sie die Taste MODE und wählen HEAT. 2. Wählen Sie Ihre gewünschte Temperatur mit den Tasten Temp  und Temp  aus. 3. Drücken Sie die Taste FAN zur Auswahl der Lüftergeschwindigkeit: AUTO, LOW, MED oder HIGH.
  • Seite 32 TIMER-Funktion einstellen Ihre Klimaanlage verfügt über zwei Timer-Funktionen:  TIMER ON- stellt die Zeitdauer ein, nach welcher die Anlage automatisch einschaltet.  TIMER OFF- stellt die Zeitdauer ein, nach welcher die Anlage automatisch ausschaltet Funktion TIMER ON Mit der Funktion TIMER ON können Sie eine Zeitdauer einstellen, nach welcher die Anlage automatisch einschaltet, etwa wenn Sie von der Arbeit nach Hause zurückkommen.
  • Seite 33 HINWEIS: Beim Einstellen der Funktionen TIMER ON Funktion TIMER OFF oder TIMER OFF erhöht sich die Zeit bis hin zu 10 Mit der Funktion TIMER OFF können Sie eine Zeitdauer Stunden mit jedem Tastendruck um 30 Minuten. Nach 10 einstellen, nach welcher die Anlage automatisch Stunden und bis zu 24 Stunden erhöht sie sich in ausschaltet, etwa wenn Sie aufwachen.
  • Seite 34 Einstellen von TIMER ON und TIMER OFF zur gleichen Zeit Bedenken Sie dabei, dass sich die für beide Funktionen eingestellten Zeiträume jeweils auf Stunden ab dem aktuellen Zeitpunkt beziehen. Beispielsweise sei die aktuelle Zeit 13 Uhr und Sie möchten die Anlage um 19 Uhr automatisch einschalten lassen.
  • Seite 35 Beispiel: Einstellung der Anlage zum Einschalten nach 6 Stunden, dann 2 Stunden Betrieb und Ausschalten (siehe nachstehende Abbildung) Ihre Anzeige der Fernbedienung Timer on Timer ist eingestellt zum EIN schalten nach 6 Stunden Timer off Timer ist eingestellt zum AUS schalten nach 8 Stunden Anlage Anlage...
  • Seite 36 Wie Sie die erweiterten Funktionen verwenden SHORTCUT-Funktion • SCHLAF-Funktion Dient zum Wiederherstellen der aktuellen Einstellungen oder dem Fortsetzen vorheriger Einstellungen. Die SCHLAF-Funktion zur Energieeinsparung, während • Ein Drücken dieser Taste bei eingeschalteter Sie schlafen (und nicht dieselben Fernbedienung schaltet das System automatisch zu den Temperatureinstellungen zum Wohlbefinden benötigen).
  • Seite 37 Wie Sie die erweiterten Funktionen verwenden ECO-Funktion Dient zum Wechsel in den Energiesparmodus. Beim Drücken dieser Taste im Kühlbetrieb ändert die Fernbedienung die Temperatur automatisch auf 24°C und die Lüftergeschwindigkeit auf Auto, um Energie zu sparen (aber nur wenn die eingestellte Temperatur geringer als 24°C) ist. Falls die eingestellte Temperatur über 24°C liegt, wechselt die Lüftergeschwindigkeit bei Drücken der ECO-Taste auf Auto und die eingestellte Temperatur bleibt unverändert.
  • Seite 39 SPLIT-RAUMKLIMAANLAGE Installationshandbuch MSR23-Serie AF Alle Modellnummern WICHTIGER HINWEIS: Lesen Sie dieses Handbuch sorgfältig, bevor Sie Ihre neue Klimaanlage installieren oder betreiben. Bewahren Sie dieses Handbuch für später gut auf.
  • Seite 40: Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis Installationshandbuch 0 Sicherheitsvorkehrungen ......1 Zubehör ............... 2 Installationsüberblick - Inneneinheit ....3 Teile der Anlage ..........4 Installation der Inneneinheit ..Auswahl des Installationsortes ....Wandbefestigung der Montageplatte ..Loch für Verbindungsleitungen bohren ..Kältemittelleitungen vorbereiten ....Ablaufschlauch anschließen ....... Signalkabel verbinden ........
  • Seite 41 6 Kältemittelleitungen ........Kältemittelleitungen verbinden ........7 Elektro- und Gasdichtheitsprüfungen ..8 Testlauf ..............9 Europäische Richtlinien zur Entsorgung 31...
  • Seite 42: Sicherheitsvorkehrungen

    Sicherheitsvorkehrungen Lesen Sie die Sicherheitsvorkehrungen vor der Installation Eine fehlerhafte Installation durch Nichtbeachtung der Anweisungen kann zu schweren Schäden oder zur Verletzung führen. Die Schwere möglicher Schäden oder Verletzungen ist als WARNUNG oder VORSICHT klassifiziert. Dieses Symbol zeigt an, dass eine Nichtbeachtung der Anweisungen zu schweren Verletzungen oder zum Tode führen kann.
  • Seite 43 WARNUNG Beachten Sie bei allen Elektroarbeiten die örtlichen und nationalen Schaltungsvorschriften, Vorgaben und das Installationshandbuch. Zur Stromversorgung müssen Sie einen separaten Stromkreis und eine Einzelsteckdose verwenden. Schließen Sie keine weiteren Geräte an dieser Steckdose an. Unzureichende elektrische Leistung oder Schäden an der Elektrik können zum elektrischen Schlag oder Brand führen. Verwenden Sie für alle elektrischen Arbeiten die angegebenen Kabel.
  • Seite 44: Zubehör

    Zubehör Die Klimaanlage wird mit folgendem Zubehör geliefert. Verwenden Sie sämtliche Installations- und Zubehörteile für die Montage der Klimaanlage. Eine fehlerhafte Installation kann zum Wasseraustritt, elektrischen Schlag und Brand führen oder die Ausrüstung herunterfallen lassen. Name Form Menge Montageplatte Klemmanker Befestigungsschrauben der Montageplatte ST3.9 X 25 Fernbedienung...
  • Seite 45 Name Form Menge INVERTER-SPLITT-RAUMKLIMAANLAGE Bedienhandbuch Aurora Baureihe Alle Modelle Bedienhandbuch WICHTIGER HINWEIS: Lesen Sie dieses Handbuch sorgfältig, bevor Sie Ihre neue Klimaanlage installieren oder betreiben. Bewahren Sie dieses Handbuch für später gut auf. INVERTER-SPLITT-RAUMKLIMAANLAGE Installationshandbuch Aurora Baureihe Installationshandbuch Alle Modelle WICHTIGER HINWEIS: Lesen Sie dieses Handbuch sorgfältig, bevor Sie Ihre neue...
  • Seite 46: Installationsüberblick - Inneneinheit

    Installationsüberblick - Inneneinheit 15cm (5,9 Zoll) 12cm 12cm (4,75 Zoll) (4,75 Zoll) 2,3m (90,55 Zoll) Auswahl des Installationsortes Bestimmen der Wandlochposition (Seite 11) (Seite 12) Anbringen der Montageplatte Wandloch bohren (Seite 12) (Seite 12)  Seite 8 ...
  • Seite 47 Leitungen verbinden Kabel verbinden Ablaufschlauch (Seite 15) (Seite 19) vorbereiten (Seite 17) Leitungen und Kabel umwickeln (Seite 20) Inneneinheit montieren (Seite 20)  Seite 9 ...
  • Seite 48: Teile Der Anlage

    Teile der Anlage Wandmontageplatte Frontplatte Netzkabel (manche Anlagen) Luftleit- Ablaufleitung lamelle Signalkabel Kältemittelleitungen Fernbedienung Fernbedienungshalterung (optional) Außeneinheit Netzkabel (manche Anlagen) Abb. 3.1 HINWEIS ZU DEN ABBILDUNGEN Die Abbildungen in diesem Handbuch dienen nur zur Veranschaulichung. Die tatsächliche Form Ihrer Inneneinheit kann sich geringfügig davon unterscheiden. Die tatsächliche Form soll dominieren. ...
  • Seite 49 Installation der Inneneinheit Installieren Sie die Anlage NICHT an folgenden Installationsanweisungen – Orten: Inneneinheit In der Nähe von Hitze, Dampf oder brennbaren Gasen VOR DER INSTALLATION In der Nähe brennbarer Dinge wie Prüfen Sie vor der Installation der Inneneinheit Vorhänge oder Kleidung das Etikett auf dem Produktkarton, damit die In der Nähe von Hindernissen, die die Modellnummern der Inneneinheit und...
  • Seite 50 Beachten Sie folgende Zeichnung für die richtigen Abstände zu Wänden und der Decke: 15cm (5,9 Zoll) oder mehr 12cm (4,75 Zoll) 12cm (4,75 Zoll) oder mehr oder mehr Abb. 4.1 2,3m (90,55 Zoll) oder mehr Schritt 2: Wandbefestigung der Montageplatte Schritt 3: Wandbohrung für Verbindungsleitungen bohren Auf der Montageplatte befestigen Sie später...
  • Seite 51 398mm (15,67 Zoll) Wand 233,1mm (9,17 Zoll) 146,5mm (5,76 Zoll) Innen Außen Umriss der Inneneinheit Wand links hinten Wandloch rechts Loch 65mm (2,5 Zoll) 115.6 mm (4,55 Zoll) 117,5mm (4,62 Zoll) 45mm (1,7 Zol l ) 101,6mm (4 Zoll ) hinten 65mm (2,5 Zoll) 715mm (28 Zoll) Modell A...
  • Seite 52  Stellen Sie unbedingt sicher, dass kein Schritt 4: Kältemittel in die Umwelt gelangt. Die Kältemittelleitungen befinden sich in einem Unsachgemäßer Umgang mit Kältemittel führt Isolierschlauch und sind hinten an der Einheit Ihnen und der Umwelt Schaden zu. Tragen Sie angebracht.
  • Seite 53 4.3 Kältemittelleitungen an der Inneneinheit anschließen Die Schutzkappen am Gerät und an der Leitung erst unmittelbar vor dem Herstellen der Verbindung entfernen. Die Kältemittelleitungen ordentlich ausrollen, stellen Sie sicher das die Quick- Verschraubungen die gleichen Dimensionen haben. Setzen Sie die Quick- Verschraubungen der Leitung an den Anschluss am Innengerät an und ziehen Abb.
  • Seite 54 Nachdem Sie die Quick-Verschraubungen Bündeln Sie die Kältemittelleitungen und isolieren Sie sie mit geeignetem Klebeband, z. verbunden haben stecken Sie die B. geschlossenzelligem Kautschukband. Siehe Kältemittelleitungen und die Abb. 4.13 Kondensatleitung durch die Wandöffnung. Siehe Abb. 4.10 HINWEIS: Die Quick-Verschraubungen müssen außerhalb des Zimmers angeordnet sein.
  • Seite 55 Schritt 5: Ablaufschlauch anschließen VERSCHLIESSEN DES UNBENUTZTEN ABLAUFLOCHS Standardmäßig ist der Ablaufschlauch links an Um unerwünscht Lecks zu vermeiden, müssen Sie der Einheit angeschlossen (wenn Sie von hinten das nicht verwendete Ablaufloch mit dem auf die Einheit schauen). Er kann jedoch auch mitgelieferten Gummistopfen verschließen.
  • Seite 56 LESEN SIE DIESE VORSCHRIFTEN, BEVOR SIE ELEKTROARBEITEN AUSFÜHREN 1. Alle Elektroarbeiten müssen den lokalen und nationalen Schaltungsvorschriften entsprechen und von einem zugelassenen Elektriker ausgeführt werden. 2. Alle elektrischen Anschlüsse müssen gemäß dem Elektrischen Schaltplan erfolgen, der sich an den Seitenwänden der Innen- und Außeneinheit befindet. 3.
  • Seite 57 BEACHTEN SIE DIE SPEZIFIKATIONEN DER SICHERUNG Schritt 6: Signalkabel verbinden Die Platine (PCB) der Klimaanlage hat eine Das Signalkabel sorgt für die Kommunikation Sicherung zum Schutz vor zu hohen Stromstärken. zwischen Innen- und Außeneinheit. Zuerst müssen Die Spezifikationen der Sicherung sind auf der Sie die richtige Kabelgröße wählen und es dann für Platine aufgedruckt, etwa: T3.15A/250VAC, die Verbindung vorbereiten.
  • Seite 58 6. Führen Sie das Signalkabel durch diesen Schlitz VERDRILLEN SIE DAS SIGNALKABEL NICHT von der Rückseite der Einheit nach vorne. MIT ANDEREN KABELN 7. Von der Vorderseite der Einheit gesehen Beim Bündeln dieser Dinge verdrillen oder bringen Sie die farbigen Kabel mit den kreuzen Sie das Signalkabel nicht mit Etiketten am Anschlussblock zusammen, irgendwelchen anderen Kabeln.
  • Seite 59: Installation Der Außeneinheit

    Installation der Außeneinheit Installationsanweisungen – Außeneinheit Schritt 1: Auswahl des Installationsortes Vor der Installation der Außeneinheit müssen Sie einen geeigneten Montageort wählen. Folgende Standards helfen Ihnen bei der Auswahl des geeigneten Montageortes für die Anlage. Geeignete Installationsorte müssen folgende Standards erfüllen: ...
  • Seite 60: Ablaufanschluss Installieren

    Falls der Ablaufanschluss mit einer Gummidichtung BESONDERE BETRACHTUNGEN FÜR EXTREME versehen ist (siehe Abb. 4.4 - A ), machen Sie WETTERSITUATIONEN folgendes: Falls die Einheit starkem Wind ausgesetzt ist: Passen Sie die Gummidichtung auf das Ende des Montieren Sie die Einheit so, dass sich der Luftauslass- Ablaufanschlusses für die Verbindung zur Außeneinheit lüfter im Winkel von 90°...
  • Seite 61: Außeneinheit Verankern

    Schritt 3: Außeneinheit verankern Die Außeneinheit kann am Boden oder an einer Wandhalterung verankert werden. MONTAGEMAßE DER EINHEIT Lufteinlass Folgende Liste zeigt die Maße Lufteinlass verschiedener Außeneinheiten sowie den Abstand zwischen ihren Montagefüßen. Bereiten Sie die Installationsbasis der Luftauslass Einheit gemäß nachstehender Abmessungen vor.
  • Seite 62: Strom- Und Signalkabel Verbinden

    Wenn Sie die Einheit auf eine Wandhalterung VOR DER AUSFÜHRUNG VON montieren wollen, machen Sie folgendes: ELEKTROARBEITEN LESEN SIE BITTE DIESE VORSCHRIFTEN VORSICHT Alle Elektroarbeiten müssen den lokalen und nationalen Schaltungsvorschriften entsprechen und Prüfen Sie vor der Wandmontage einer Einheit, von einem zugelassenen Elektriker ausgeführt dass die Wand aus Mauerstein, Beton oder werden.
  • Seite 63 ACHTEN SIE AUF DEN STROMFÜHRENDEN DRAHT WARNUNG Achten Sie beim Klemmen darauf, den stromführenden BEVOR SIE IRGENDWELCHE ELEKTROARBEITEN Live ("L") Draht klar von den anderen zu unterscheiden. AUSFÜHREN, SCHALTEN SIE DEN HAUPTSCHALTER DES SYSTEMS AUS. WARNUNG 1. Bereiten Sie die Kabel für die Verbindung vor: DIE SCHALTUNG MUSS EXAKT NACH DEM SCHALTPLAN INNEN AUF DER VERWENDEN SIE DIE RICHTIGEN KABEL...
  • Seite 64 Kältemittelleitungen verbinden Kältemittelleitung mit dem Außengerät verbinden ACHTUNG: Zu Ihrer eigenen Sicherheit tragen Sie jederzeit Schutzhandschuhe und eine Schutzbrille. 3. Setzen Sie die ordentlich ausgerollte Leitung mit der Quick-Verschraubungen an den Anschluss am Die Abdeckung wie in Abb. 6.1 gezeigt Außengerät gerade ausgerichtet an.
  • Seite 65 Rohrleistungs- Newtonmeter (Nm) durchmesser (mm) Sie die Innensechskantschraube mit dem 5mm 24-27 Innensechskantschlüssel bis zum Anschlag gegen 12,7 40-47 den Uhrzeigersinn drehen. Wenn das Ventil nicht 19,1 61-67 komplett geöffnet wird kann es zu Störungen 25,4 81-88 oder Schäden der Anlage führen. Montieren Sie Nachdem die Schritte 1-4 durchgeführt wurden wieder die Abdeckkappe und ziehen sie fest um und alle Anschlüsse verbunden wurden...
  • Seite 66 Elektrische und Gasdichtheitsprüfungen WARNING – GEFAHR DES Elektrosicherheitsprüfungen ELEKTRISCHEN SCHLAGS Nach der Installation kontrollieren Sie, dass alle elektrischen Anschlüsse gemäß den lokalen und ALLE ELEKTROARBEITEN MÜSSEN DEN LOKALEN nationalen Schaltungsvorschriften sowie UND NATIONALEN SCHALTUNGSVORSCHRIFTEN entsprechend diesem Installationshandbuch erfolgt ENTSPRECHEN UND VON EINEM ZUGELASSENEN sind.
  • Seite 67 Testlauf Vor dem Testlauf Liste auszuführender Kontrollen ERFÜLLT/FEHLER Kein Kriechstrom Führen Sie den Testlauf erst aus, wenn Sie folgende Schritte abgeschlossen haben: Einheit ist vorschriftsmäßig geerdet • Elektrosicherheitsprüfungen – Bestätigen Sie, dass die elektrische Installation der Anlage Alle elektrischen Anschlüsse sind sicher ist und richtig funktioniert ordnungsgemäß...
  • Seite 68 PRÜFEN SIE NOCHMAL DIE LEITUNGSVERBINDUNGEN Im Betrieb steigt der Druck im Kältemittelkreislauf. Dabei könnten Undichtheiten auftreten, die bei der anfänglichen Dichtheitsprüfung noch nicht vorhanden waren. Nehmen Sie sich im Testlauf die Zeit und kontrollieren nochmal, dass alle Verbindungsstellen der Kältemittelleitungen dicht sind. Siehe den Abschnitt Gasdichtheitsprüfungen für Anweisungen dazu.
  • Seite 69 Europäische Richtlinien zur Entsorgung Dieses Gerät enthält Kältemittel und andere möglicherweise gefährliche Stoffe. Für die Entsorgung dieses Gerätes erfordert das Gesetz eine spezielle Sammlung und Aufarbeitung. Entsorgen Sie dieses Produkt nicht als allgemeinen Hausmüll oder kommunalen Müll. Für die Entsorgung dieses Gerätes haben Sie folgende Möglichkeiten: •...
  • Seite 70 Midea Europe GmbH Eisenstrasse 9c 65428 Rüsselsheim Germany Service Hotline +49 6142 301811 info@mideagermany.de www.mideagermany.de Konstruktion und Spezifikationen können zur Produktverbesserung ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Zu Details fragen Sie den Verkaufsvertreter oder Hersteller.