Herunterladen  Diese Seite drucken

Verwendung Der Fader-Start-Funktion; Verwendung Des Sampler-Velocity-Modus - Pioneer DDJ-SZ Bedienungsanleitung

Vorschau ausblenden

Werbung

Slip Hot Cue
1 Drücken Sie die [HOT CUE]-Modus-Taste.
Stellen Sie den Hot-Cue-Modus ein.
2 Setzen Sie den Hot Cue.
Drücken Sie ein Aufritt-Pad, um den Hot Cue zu setzen.
3 Drücken Sie die Taste [SLIP].
Der Modus schaltet auf den Slip-Modus um.
4 Halten Sie während der Wiedergabe ein Auftritt-Pad
eingedrückt.
Die Wiedergabe beginnt an der Position, wo der Hot Cue gesetzt wurde. Die
Wiedergabe wird fortgesetzt, solange das Auftritt-Pad gedrückt wird.
Normale Wiedergabe wird im Hintergrund fortgesetzt, während der Hot Cue spielt.
5 Lassen Sie Ihren Finger vom Auftritt-Pad los.
Die Wiedergabe beginnt von der Position, die im Hintergrund erreicht war.
! Zum Abbrechen des Slip-Modus drücken Sie die Taste [SLIP] erneut.
Slip Braking
1 Stellen Sie den [STOP TIME]-Regler ein.
Die Einstellung STOP TIME passt die Geschwindigkeit an, mit der der Track aus
dem Wiedergabemodus stoppt.
Bei Verwendung von Slip-Braking justieren Sie den [STOP TIME]-Regler auf etwa die
9-Uhr-Stellung, so dass die Wiedergabe langsam stoppt.
2 Drücken Sie die Taste [SLIP].
Der Modus schaltet auf den Slip-Modus um.
3 Während der Wiedergabe drücken Sie die Taste
[PLAY/PAUSE f].
Die Wiedergabe stoppt langsam, während die Taste gedrückt wird. Normale
Wiedergabe wird im Hintergrund fortgesetzt, während die Wiedergabe langsam
gestoppt wird.
4 Drücken Sie die Taste [PLAY/PAUSE f] erneut.
Die Wiedergabe beginnt von der Position, die im Hintergrund erreicht war.
! Zum Abbrechen des Slip-Modus drücken Sie die Taste [SLIP] erneut.
Auto Slip Looping
1 Drücken Sie die Taste [SLIP].
Der Modus schaltet auf den Slip-Modus um.
2 Drücken Sie die Taste [LOOP 1/2X] oder [LOOP 2X].
Wählen Sie den Auto Loop Beat.
3 Drücken Sie die [AUTO LOOP]-Taste.
Ein Loop mit der festgelegten Anzahl der Beats wird eingestellt, und die Loop-
Wiedergabe beginnt.
Die normale Wiedergabe wird bei Loop-Wiedergabe im Hintergrund fortgesetzt.
4 Drücken Sie die Taste [AUTO LOOP] erneut.
Looping wird abgebrochen, und die Wiedergabe beginnt von der Position, die im
Hintergrund erreicht war.
! Zum Abbrechen des Slip-Modus drücken Sie die Taste [SLIP] erneut.
Manuelles Slip Looping
 Erzeugen eines Loops und Slippen
1 Drücken Sie die Taste [SLIP].
Der Modus schaltet auf den Slip-Modus um.
2 Drücken Sie die Taste [LOOP IN], und drücken Sie dann die
Taste [LOOP OUT].
Die Loop-Wiedergabe beginnt.
Die normale Wiedergabe wird auch bei Loop-Wiedergabe im Hintergrund
fortgesetzt.
3 Drücken Sie die Taste [LOOP OUT], während Sie die Taste
[SHIFT] drücken.
Looping wird abgebrochen, und die Wiedergabe beginnt von der Position, die im
Hintergrund erreicht war.
! Zum Abbrechen des Slip-Modus drücken Sie die Taste [SLIP] erneut.

Verwendung der Fader-Start-Funktion

! Bei Verwendung des DVS-Systems kann die Fader-Start-Funktion nicht verwen-
det werden, wenn Serato DJ auf den [ABS]-Modus eingestellt ist.
Verwendung der Kanalfader-Start-Funktion
! Stellen Sie den Crossfader-Assign-Wahlschalter zur Verwendung der
Kanalfader-Start-Funktion auf [THRU].
1 Setzen Sie den Cue.
Stellen Sie bei der Position auf Pause, wo die Wiedergabe gestartet werden soll, und
drücken Sie dann die Taste [CUE] für das betreffende Deck.
! Cues können auch gesetzt werden, indem der Kanalfader von der Hinten-
Position zu der Ihnen am nächsten liegenden Position bewegt wird, während Sie
die [SHIFT]-Taste im Pause-Modus drücken.
2 Während Sie die Taste [SHIFT] gedrückt halten, bewegen
Sie den Kanalfader von der Ihnen am nächsten liegenden
Position zu der Hinten-Position.
Die Wiedergabe des Tracks beginnt ab dem gesetzten Cue-Punkt.
! Wenn der Kanalfader zurück zu der Ihnen am nächsten liegenden Position bewegt wird,
während Sie die Taste [SHIFT] während der Wiedergabe drücken, bewegt sich der Track
sofort zum gesetzten Cue-Punkt, und der Pause-Modus wird eingestellt. (Back Cue)
Wenn kein Cue gesetzt ist, beginnt die Wiedergabe vom Anfang des Tracks.
Es ist auch möglich, die Einstellung in den Utility-Einstellungen so zu ändern,
dass der Sync-Modus gleichzeitig eingestellt wird, wenn die Wiedergabe mit der
Kanalfader-Start-Funktion gestartet wird.
Wenn der Kanalfader zurück zu der Ihnen am nächsten liegenden Position
bewegt wird, während Sie die Taste [SHIFT] während des Standby bei einem Cue
gedrückt wird, beginnt die Track-Wiedergabe mit dem gesetzten Cue.
Verwendung der Crossfader-Start-Funktion
Stellen Sie zur Verwendung der Crossfader-Start-Funktion den Crossfader-Assign-
Wahlschalter des Kanals, den Sie verschieben möchten, auf [A] oder [B].
1 Setzen Sie den Cue.
Stellen Sie bei der Position auf Pause, wo die Wiedergabe gestartet werden soll, und
drücken Sie dann die Taste [CUE] für das betreffende Deck.
! Cues können auch gesetzt werden, indem der Crossfader auf den linken oder rech-
ten Rand bewegt wird, während Sie die [SHIFT]-Taste im Pause-Modus drücken.
2 Bewegen Sie den Crossfader auf den linken oder rechten Rand.
Stellen Sie auf die Randposition entgegengesetzt der Seite, auf der der Kanal, der
mit der Fader-Startfunktion verwendet werden soll, eingestellt ist.
3 Halten Sie die [SHIFT]-Taste gedrückt und bewegen Sie den
Crossfader in die entgegengesetzte Richtung vom linken oder
rechten Rand.
Die Wiedergabe des Tracks beginnt ab dem gesetzten Cue-Punkt.
! Wenn der Crossfader in die Originalposition zurückgesetzt wird, während Sie die
[SHIFT]-Taste während der Wiedergabe drücken, bewegt sich der Track sofort
zum gesetzten Cue-Punkt, und der Pause-Modus wird eingestellt (Back Cue).
Wenn kein Cue gesetzt ist, beginnt die Wiedergabe vom Anfang des Tracks.
Wenn der Crossfader vom linken zum rechten Rand (oder vom rechten zum linken
Rand) bewegt wird, während die [SHIFT]-Taste während des Standbys bei einem
Cue gedrückt wird, beginnt die Track-Wiedergabe vom gesetzten Cue-Punkt.

Verwendung des Sampler-Velocity-Modus

Wenn der Sampler-Velocity-Modus eingeschaltet ist, ändert sich der Sample-
Lautstärkepegel entsprechend der Stärke des Antippens der Auftritt-Pads. Der
Lautstärkepegel nimmt zu, wenn die Auftritt-Pads stark angetippt werden und
nimmt ab, wenn sie schwach angetippt werden.
Wenn der Sampler-Velocity-Modus ausgeschaltet ist, wird der Sound bei der mit der
Serato DJ-Software eingestellten Lautstärke getriggert wird, ungeachtet der Stärke
des Antippens der Auftritt-Pads.
Einschalten des Sampler-Velocity-Modus
Wenn die [SAMPLER]-Modus-Taste bei gedrückter [SHIFT]-Taste gedrückt wird,
schaltet sich der Sampler-Velocity-Modus ein.
Ausschalten des Sampler-Velocity-Modus
Wenn die [SAMPLER]-Modus-Taste gedrückt wird, ändert sich der Modus zum
normalen Sampler-Modus (der Sampler-Velocity-Modus wird ausgeschaltet).
! Im Utilities-Modus kann die Velocity-Kurve und die After-Touch-Funktion einge-
stellt werden.
Wenn After-Touch aktiviert ist, wechselt die Sample-Lautstärke, während das
Auftritt-Pad gedrückt wird, entsprechend der Stärke, mit der das Pad gedrückt
wird. Außerdem kann im Utilities-Modus die Methode zur Eingabe des Sampler-
Velocity-Modus geändert werden.
Einzelheiten siehe Ändern der Velocity-Kurve-Einstellung des Sampler-Velocity-
Modus auf Seite 25 .
19
De

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

  Andere Handbücher für Pioneer DDJ-SZ

Kommentare zu diesen Anleitungen

Symbole: 0
Neueste Anmerkung: