Herunterladen Diese Seite drucken

Virtuelles Privates Netzwerk (Vpn) Verwenden - T-Mobile Speedport Smart 4 Plus Bedienungsanleitung

Vorschau ausblenden

Werbung

Virtuelles Privates Netzwerk (VPN) verwenden

Was ist ein Virtuelles Privates Netzwerk (VPN)?
Ein VPN ermöglicht Ihnen den Zugang zu Ihrem Heimnetzwerk, auch wenn Sie
unterwegs sind� Über das VPN wird ein abgesicherter Tunnel in das Heimnetzwerk
aufgebaut� Der Datenverkehr ist verschlüsselt und somit geschützt� Über ein VPN
können Sie von unterwegs Ihr Heimnetzwerk zugegriffen werden, um z� B� Ihren
NAS zu erreichen oder Ihren Speedport zu konfigurieren�
Ein VPN kann in Ihrem Speedport über die VPN-Typs WireGuard
und L2TP/IPSec
®
eingerichtet werden�
WireGuard
ist ein Open-Source-Software-Projekt, das eine einfach einzurichtende
®
VPN-Nutzung über ein sicheres und schnelles Protokoll entwickelt hat� Ein WireGu-
ard
-VPN ist besonders auf mobilen Endgeräten leicht einzurichten�
®
L2TP/IPSec ist das herkömmliche Protokoll für ein sicheres VPN, es ist allerdings
auf den Endgeräten schwieriger einzurichten�
Um Ihr VPN verwenden zu können, müssen Sie die Funktion zunächst in Ihrem
Speedport aktivieren� Wenn Sie über das virtuelle private Netzwerk auf Ihr Heim-
netzwerk zugreifen möchten, benötigen Sie ein internetfähiges Gerät und die
Zugangsdaten Ihres virtuellen privaten Netzwerks�
Die Zugangsdaten Ihres virtuellen privaten Netzwerks werden nach Aktivierung der
Funktion automatisch von Ihrem Speedport generiert�
Außerhalb Ihres privaten Heimnetzwerks erfolgt der Zugriff auf den VPN-Server über
die öffentliche IP-Adresse Ihres Speedport� Für eine sinnvolle Nutzung Ihres VPN
sollten Sie parallel einen Dynamischen DNS-Server verwenden, da sich die IP-Ad-
resse Ihres Speedport aus Sicherheitsgründen regelmäßig ändert� Weitere Informa-
tionen erhalten Sie im Abschnitt Dynamisches DNS (DynDNS) auf Seite 110�
232
DER MENÜPUNKT - NETZWERK

Werbung

loading