Herunterladen Inhalt Diese Seite drucken

Virtuelles Privates Netzwerk (Vpn) Verwenden - T-Mobile Speedport Smart 4 Plus Bedienungsanleitung

Werbung

Inhaltsverzeichnis

Virtuelles Privates Netzwerk (VPN) verwenden

Was ist ein Virtuelles Privates Netzwerk (VPN)?
Ein VPN ermöglicht Ihnen den Zugang zu Ihrem Heimnetzwerk, auch wenn Sie
unterwegs sind� Über das VPN wird ein abgesicherter Tunnel in das Heimnetzwerk
aufgebaut� Der Datenverkehr ist verschlüsselt und somit geschützt� Über ein VPN
können Sie von unterwegs Ihr Heimnetzwerk zugegriffen werden, um z� B� Ihren
NAS zu erreichen oder Ihren Speedport zu konfigurieren�
Ein VPN kann in Ihrem Speedport über die VPN-Typs WireGuard
und L2TP/IPSec
®
eingerichtet werden�
WireGuard
ist ein Open-Source-Software-Projekt, das eine einfach einzurichtende
®
VPN-Nutzung über ein sicheres und schnelles Protokoll entwickelt hat� Ein WireGu-
ard
-VPN ist besonders auf mobilen Endgeräten leicht einzurichten�
®
L2TP/IPSec ist das herkömmliche Protokoll für ein sicheres VPN, es ist allerdings
auf den Endgeräten schwieriger einzurichten�
Um Ihr VPN verwenden zu können, müssen Sie die Funktion zunächst in Ihrem
Speedport aktivieren� Wenn Sie über das virtuelle private Netzwerk auf Ihr Heim-
netzwerk zugreifen möchten, benötigen Sie ein internetfähiges Gerät und die
Zugangsdaten Ihres virtuellen privaten Netzwerks�
Die Zugangsdaten Ihres virtuellen privaten Netzwerks werden nach Aktivierung der
Funktion automatisch von Ihrem Speedport generiert�
Außerhalb Ihres privaten Heimnetzwerks erfolgt der Zugriff auf den VPN-Server über
die öffentliche IP-Adresse Ihres Speedport� Für eine sinnvolle Nutzung Ihres VPN
sollten Sie parallel einen Dynamischen DNS-Server verwenden, da sich die IP-Ad-
resse Ihres Speedport aus Sicherheitsgründen regelmäßig ändert� Weitere Informa-
tionen erhalten Sie im Abschnitt Dynamisches DNS (DynDNS) auf Seite 110�
232
DER MENÜPUNKT - NETZWERK

Quicklinks ausblenden:

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

Inhaltsverzeichnis