Systemvoraussetzungen; Vorbereiten; Netzwerk, Infrastruktur Und Topologie - T-Mobile T-Sinus 111 data Bedienungsanleitung

Vorschau ausblenden

Werbung

Inhaltsverzeichnis
Auf keinen Fall dürfen Sie das Gerät in Betrieb nehmen, wenn es beschädigt ist! Wenden Sie sich
im Zweifelsfall an unseren Service unter der Rufnummer 01805 1990. Der Verbindungspreis beträgt
EUR 0,120 pro angefangene Minute bei einem Anruf aus dem Festnetz von T-Com (Stand 09/2003).
Heben Sie die Originalverpackung des Gerätes auf. Sie können Sie dann für einen Trans-
port anlässlich eines Umzuges oder zum Versand des Gerätes verwenden.

Systemvoraussetzungen

Jeder Rechner, auf dem eines der folgenden Betriebssysteme zufriedenstellend läuft: Windows98SE
/ Me/ 2000 oder XP und der einen freien USB-Anschluss zur Verfügung stellt.
Das von Ihnen erworbene Produkt wird von T-Com auch weiterhin gepflegt. Unter http://
www.telekom.de/faq finden Sie Antwort auf Fragen, ebenso wie neueste Software zum
Download.

Vorbereiten

Netzwerk, Infrastruktur und Topologie

Da Ihr T-Sinus 111data sowohl in reinen Funk-basierten LAN als auch in Netzen, die durch Zugangs-
punkte (z. B. den T-Sinus 130X) auch mit kabelgebundenen Netzen kommunizieren, betrieben wer-
den kann, ist es für den Einsatz, die Verteilung der Funkkanäle und die Anzahl der T-Sinus 111data
wichtig, welche Infrastruktur (Art, Aufbau und Leistung) Ihr Netzwerk haben wird.
Geschlossenes, Funk-basiertes Netz (Gruppen LAN,
Ad Hoc LAN)
Diese Art LAN besteht aus einzelnen Rechnern, von
denen jeder mit einem Funkmodul, z. B. T-Sinus
130data, ausgestattet ist, über das sie miteinander kom-
munizieren. Diese Art ist interessant für private Netze zu
Hause, wo im Gebäude oder der Wohnung eine Verka-
belung schwierig oder unerwünscht ist. Das Gleiche gilt
für kleinere Büros. Deswegen wird eine solche Struktur
auch SOHO-LAN (Small Office, Home Office) bezeich-
net. In diese Netzart lassen sich auf die gleiche Weise
auch Notebooks an beliebiger Stelle einbinden.
Jeder Rechner muss mindestens mit einem Rechner des Gruppennetzes
über Funk Verbindung haben.
Die Rechner werden über den gleichen Funkkanal betrieben.
In Unternehmen kann eine solche Gruppe, z. B. als Arbeitsgruppe, in ein grö-
ßeres, gemischtes Netz (Infrastructure-LAN) eingebunden werden.
3

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

Inhaltsverzeichnis