Herunterladen Inhalt Diese Seite drucken

Lufteinlass-Reinigung; Diesel-Partikel-Filter-Reinigung; Fahrzeug Nach Behandlung - Forte Power Clean Bedienungsanleitung

Werbung

Verfügbare Sprachen
Inhaltsverzeichnis

5. LUFTEINLASS-REINIGUNG

5.1 VORBEREITUNG
Schützen Sie die Karosserie des Fahrzeuges, sodass das Produkt Lufteinlass
Cleaner nicht mit der Lackierung in Kontakt kommt. Wenn doch etwas
vom Produkt verschüttet wird, sofort mit Wasser abspülen.
Achten Sie bitte darauf, dass der Motor auf normaler Betriebstemperatur
läuft.
Identifizieren Sie den Einlass des Luftansaugkrümmers. Achtung! Nie vor
dem Turbolader oder Ladeluftkühler anschließen.
Den entsprechenden Schlauch entfernen, um den Anschluss.
Luftansaugkrümmer zu ermöglichen.
Wenn der Zerstäuber mit der Drosselklappe oder dem Sammler in Kontakt
kommt, setzen Sie bitte ein Verlängerungsröhrchen (Maximallänge 50 cm)
zwischen den Zerstäuber und Luftansaugkrümmer.
Je nach Abstand zum Motor, die Luftströmung mittels der Luftlöchern im
Zerstäuber anpassen für mehr oder weniger Luftgeschwindigkeit.
Es ist wichtig, die Luftströmung (1 oder 3 Löcher) dem Zerstäuber
anzupassen, um einen ruhigen Motorlauf zu erreichen und Motorklopfen
zu verhindern.
Achten Sie bitte darauf, dass der Zerstäuber gut mit dem
Luftansaugkrümmer verbunden ist, um die Einführung von Zusatzluft
während der Behandlung zu vermeiden.
Die Power Clean Maschine mit den mitgelieferten Stromkabeln an die
Fahrzeugbatterie anschließen.
Das Produkt Power Clean Petrol Intake Cleaner oder Power Clean Diesel
Intake Cleaner, je nach Motortyp, dem Behälter, gekennzeichnet mit "Air
Intake", beigeben.
5.2 SERVICE DURCHFÜHREN
Wählen Sie "Air intake" im Hauptmenü der Power Clean Maschine (grü-
ne Taste).
Die Zerstäubungsdauer (1 oder 2 Sekunden) durch Drehen des schwarzen
Knopfes einstellen.
• 1 Sekunde = Behandlungsdauer 75-90 Minuten
• 2 Sekunden = Behandlungsdauer 60 Minuten
Intervall zwischen den Zerstäubungen (15 bis 30 Sekunden) einstellen.
Drücken Sie auf die "START" Taste und legen Sie den Zerstäuber in den Be-
hälter, gekennzeichnet mit "AIR INTAKE".
Auf "START" drücken zum Kalibrieren des Zerstäubungsvorganges.
Wenn das Kalibrieren beendet ist, wird die Power Clean Maschine anzei-
gen, dass der Zerstäuber mit dem Ansaugkrümmer oder Verlängerungs-
röhrchen am Fahrzeug verbunden werden soll.
Bereit zur Behandlung. Den MAF-Sensor trennen, um den Betrieb des AGR
zu verhindern.
Motordrehzahl bis 1500 erhöhen, aber jedoch nicht überschreiten.
Behandlung starten. Während der Behandlung den Motor nicht unbeauf-
sichtigt lassen.
Abgasrauch ist normal während der Behandlung.
Leichtes Motorklopfen während der Behandlung ist möglich. Um Motor-
klopfen zu verhindern:
• Luftlöcher im Zerstäuber vergrößern um den Motoranforderungen zu ent-
sprechen.
• Intervall zwischen den Zerstäubungen von 15 auf 30 Sekunden verlängern.
• Wenn das Motorklopfen zu stark ist, muss die Behandlung unterbrochen
werden. Danach das Fahrzeug 5 bis 10 Minuten im Leerlauf laufen lassen.
Dann kann die Behandlung erneut gestartet werden.
• Behandlung kann pausiert werden indem Sie den "Start"-Knopf drücken.
Drücken Sie auf „Start" um die Behandlung wieder zu starten.
Am Ende der Behandlung piept die Maschine.
Nach der Behandlung den Motor weitere 5 Minuten im Leerlauf laufen las-
sen während der Zerstäuber noch immer verbunden ist.
Motor abschalten.
Zerstäuber vom Lufteinlass trennen.
Die fahrzeugeigene Originalschläuche wieder anschließen und MAF-Sen-
sor wieder verbinden.
2 Minuten bis 2500 U/Min beschleunigen.
Normale Fahrversuche durchführen (die ersten 15 km nicht zu
schnell fahren).
Um die komplette Restflüssigkeit aus der Maschine zu entfernen, drei
Sekunden auf die "START" Taste drücken.
Ende der Behandlung

6. DIESEL-PARTIKEL-FILTER-REINIGUNG

6.1 VORBEREITUNG
In manchen Fahrzeugen gibt es Zugang vom Motorraum zum DPF-
Drucksensor oder Temperatur-/Sauerstoffsensor vor dem DPF. Machen Sie
eine Verbindung an der bestzugänglichen Stelle.
Es ist empfehlenswert den DPF-Drucksensor zu wählen. In diesem Fall
verwenden Sie den Schlauch, der sich am Eingang des DPF-"Waben-
körpers" befindet, im Allgemeinen den breitesten Schlauch.
Entfernen Sie den Schlauch des Drucksensors oder Temperatursensors
(siehe oben).
Verbinden Sie den Adapter mit dem Druck- oder Temperatursensor
mittels dem mitgelieferten Verbindungsstück im Set.
Geben Sie dem DPF-Behälter das Produkt Power Clean DPF Cleaner hinzu.
Die Power Clean Maschine mit den mitgelieferten Stromkabeln an die
Fahrzeugbatterie anschließen.
6.2 SERVICE DURCHFÜHREN
Wählen Sie "DPF" im Hauptmenü der Power Clean Maschine (gelbe Taste).
Wählen Sie im Untermenü "DPF Reinigung" (= DPF Cleaning) oder "DPF schwere
Reinigung" (=Heavy Cleaning) (für extreme Sättigungsgrade).
• DPF Reinigung < 70 % Rußbeladung
• DPF schwere Reinigung > 70 % Rußbeladung
Auf "START" drücken.
Die Maschine wird das Produkt 1 Minute (Normal) oder 3 Minuten (Heavy) lang einspritzen.
Nach der Einspritzung das Produkt 5 Minuten (Normal) oder 15 Minuten (Heavy) lang
einwirken lassen.
Wenn dieses Verfahren beendet ist, Motor starten und 5 Minuten lang auf 2000 - 2500 U/
Min. beschleunigen. Auf dem Menü START drücken für den Countdown.
Nach 5 Minuten Motor im Leerlauf laufen lassen und Spülvorgang vorbereiten.
Motor weiter im Leerlauf laufen lassen und dem DPF-Behälter das Produkt Power Clean
DPF Flush beigeben.
Die Maschine wird das Produkt innerhalb 1 Minute einspritzen.
Am Ende des Spülverfahrens ertönt ein Piepton.
Motor 5 Minuten lang auf 2000- 2500 U/Min. beschleunigen. START drücken für den
Countdown.
Motor abschalten, Power Clean Maschine trennen und fahrzeugeigene
Originalverbindungen wieder herstellen.
Dem Fahrzeugbehälter eine Flasche Forté Power Clean Diesel In-Tank Treatment
beigeben und 15 km normal fahren.
Es ist normal, dass während und nach der Behandlung, Schaum aus der Abgasanlage
kommt.

7. FAHRZEUG NACH BEHANDLUNG

❙ Es ist empfehlenswert, nach jedem Service Forté New Generation
Engine/Forté Motor Flush anzuwenden, um alle Verunreinigungen,
die eventuell während der Servicebehandlung entstanden sind,
zu entfernen. Danach Öl und Filter wechseln. Dem neuen Öl kann
man Forté Oil Fortifier oder Forté Top End Treatment (je nach dem
Motorzustand) beigeben werden, um die Ölqualität mit Blick auf den
Motorschutz zu verbessern. Bei jedem Power-Clean-Service das Power
Clean Diesel In-Tank Treatment oder das Power Clean Diesel In-Tank
Treatment dem Kraftstofftank hinzugeben.

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

Inhaltsverzeichnis