Herunterladen Inhalt Diese Seite drucken

Reinigung Der Kraftstoff-/ Einspritzanlage; Vorbereitung; Turbo-Reinigung (Nur Dieselmotoren); Service Durchführen - Forte Power Clean Bedienungsanleitung

Werbung

Verfügbare Sprachen
Inhaltsverzeichnis
3. REINIGUNG DER KRAFTSTOFF-/
EINSPRITZANLAGE

3.1 VORBEREITUNG

Achten Sie bitte darauf, dass der Motor auf normaler
Betriebstemperatur läuft.
Bei ausgeschaltetem Motor die Haube öffnen und die
Kraftstoffzufuhr- und Kraftstoffrücklaufleitung identifizieren.
Die bestzugänglichen Anschlusspunkte lokalisieren, um die Power
Clean Maschine an der Einspritzanlage anzuschließen, vorzugsweise
nach dem Kraftstofffilter und vor der Hochdruckpumpe.
Die Kraftstoffanschlüsse vom Fahrzeug an den Punkten lösen, wo eine
Verbindung mit der Power Clean Maschine hergestellt werden soll.
Die (rote) Kraftstoff-Druckleitung der Power Clean Maschine mit den
entsprechenden mitgelieferten Adaptern verbinden.
Die (blaue) Rücklaufleitung der Power Clean Maschine mit den
entsprechenden Adaptern verbinden.
Verbinden Sie die offenen Verbindungen (Niederdruckkreis), sodass
einen Rücklaufkreis zum Kraftstoffbehälter gebildet wird.
Für Kraftstoffsysteme ohne Rücklauf, verbinden Sie die Zufuhr und
deaktivieren Sie die Pumpe. (Sicherung entfernen falls nötig)
Die Power Clean Maschine mit den mitgelieferten Stromkabeln an die
Fahrzeugbatterie anschließen.
Das Produkt Power Clean Petrol Injection oder Power Clean Diesel
Injection dem Behälter, gekennzeichnet mit "Fuel System / Turbo",
beigeben.
3.2 SERVICE DURCHFÜHREN
Wählen Sie "Fuel System" im Hauptmenü der Power Clean Maschine
(rote Taste).
Wählen Sie ein Programm: Schnell = Fast (30 Minuten), Schwer =
Heavy (60 Minuten) oder selber einstellen (2 – 90 Minuten) durch
Drehen des schwarzen Knopfes und durch Drücken auf den Knopf
zum Bestätigen.
Druck einstellen gemäß den Angaben des Fahrzeugherstellers und
zum Bestätigen auf den schwarzen Knopf drücken.
Drücken Sie auf die "START" Taste um den Service zu starten. Die
Anschlüsse und den Rücklaufkreis auf Dichtigkeit überprüfen.
Fahrzeug starten und im Leerlauf laufen lassen. Während der
Behandlung verschiedene Male die Drehzahl auf 2500 Umdrehungen
pro Minute erhöhen.
Warten Sie bis die Maschine piept und "Vorgang beendet" (=Operation
completed) angezeigt wird.
Auf die "STOP" Taste drücken und Motor ausschalten.
Die Kraftstoffschläuche von der Power Clean Maschine trennen und
die fahrzeugeigenen Schläuche und Verbindungen wieder herstellen.
Um die Komplette Restflüssigkeit aus der Maschine zu entfernen, den
roten Schlauch mit offener Verbindung in einen geeigneten Behälter
legen. Drei Sekunden auf die „START" Taste drücken um die Maschine
zu entleeren.
Ende der Behandlung.
Für die besten Ergebnisse ist es wichtig, die Zufuhr- und Rücklaufleitungen nach dem
Kraftstofffilter zu montieren. Auf diese Weise verhindern Sie die Verdünnung der
Forté Reinigungsflüssigkeiten und erzielen so die optimale Wirkung.
Kraftstoffdrücke (nur Richtwerte)
BENZIN
K-Jetronic
4 bis 5 bar
KE-Jetronic
5,5 bis 6 bar
D-Jetronic
2 bis 3 bar
Multipoint System
3 bar
Monopoint System
1 bis 2 bar
Vergaser
0 bis 0,5 bar
Direkteinspritzung
3 bar
DIESEL
Inline-Pumpe
1 bis 2 bar
Kreiselpumpe
1 bar
Kreiselpumpe mit elek-
2 bis 3 bar
tronischer Lenkung
Common-Rail
2 bis 3 bar
Pumpe-Düse-System
2 bis 3 bar

4. TURBO-REINIGUNG (NUR DIESELMOTOREN)

4.1 VORBEREITUNG (WIE BEI KRAFTSTOFF-/
EINSPRITZANLAGE)
Achten Sie bitte darauf, dass der Motor auf normaler Betriebstemperatur
läuft.
Bei ausgeschaltetem Motor die Haube öffnen und die Kraftstoffzufuhr- und
Kraftstoffrücklaufleitung identifizieren.
Die brauchbaren Anschlusspunkte lokalisieren, um die Power Clean
Maschine an die Einspritzanlage anzuschließen, vorzugsweise nach dem
Kraftstofffilter und vor der Hochdruckpumpe.
Die Kraftstoffanschlüsse vom Fahrzeug an den Punkten lösen wo eine
Verbindung mit der Power Clean Maschine hergestellt werden soll.
Die (rote) Kraftstoff-Druckleitung der Power Clean Maschine mit den
entsprechenden mitgelieferten Adaptern verbinden.
Die (blaue) Rücklaufleitung der Power Clean Maschine mit den
entsprechenden Adaptern verbinden.
Verbinden Sie die offenen Verbindungen (Niederdruckkreis), sodass einen
Rücklaufkreis zum Kraftstoffbehälter gebildet wird.
Für Kraftstoffsysteme ohne Rücklauf, verbinden Sie die Zufuhr und
deaktivieren Sie die Pumpe. (Sicherung entfernen falls nötig).
Die Power Clean Maschine mit den mitgelieferten Stromkabeln an die
Fahrzeugbatterie anschließen.
Das Produkt Power Clean Diesel Turbo Cleaner dem Behälter,
gekennzeichnet mit "Fuel System / Turbo", beigeben.
4.2 SERVICE DURCHFÜHREN
Wählen Sie "Fuel System" im Hauptmenü der Power Clean Maschine
(blaue Taste).
Wählen Sie ein Programm: Schnell = Fast (30 Minuten), Schwer =
Heavy (60 Minuten) oder selber einstellen (2 – 90 Minuten) durch Dre-
hen des schwarzen Knopfes und durch Drücken auf den Knopf zum
Bestätigen.
Druck einstellen gemäß den Angaben des Fahrzeugherstellers und
zum Bestätigen auf den schwarzen Knopf drücken
Drücken Sie auf die "START" Taste um den Service zu starten. Die Ans-
chlüsse und den Rücklaufkreis auf Dichtigkeit überprüfen
Es ist von großem Vorteil um während der Reinigung des Turboladers
den Motor verschiedene Male alle 5 Minuten auf 2500 Umdrehungen
pro Minute zu beschleunigen um Öffnen und Schließen der Schau-
fel zu erreichen.
Warten Sie bis die Maschine piept und "Vorgang beendet" (=Operation
completed) angezeigt wird.
Auf die "STOP" Taste drücken und Motor ausschalten.
Die Kraftstoffschläuche von der Power Clean Maschine trennen und
die fahrzeugeigenen Schläuche und Verbindungen wieder herstellen.
Um die Komplette Restflüssigkeit aus der Maschine zu entfernen, den
roten Schlauch mit offener Verbindung in einen geeigneten Behälter
legen. Drei Sekunden auf die "START" Taste drücken um die Maschi-
ne zu entleeren.
Ende der Behandlung.
Für die besten Ergebnisse ist es wichtig, die Zufuhr- und Rücklaufleitungen nach dem
Kraftstofffilter zu montieren. Auf diese Weise verhindern Sie die Verdünnung der
Forté Turbo-Reinigungsflüssigkeit und erzielen so die optimale Wirkung.
Kraftstoffdrücke (nur Richtwerte)
BENZIN
K-Jetronic
4 bis 5 bar
KE-Jetronic
5,5 bis 6 bar
D-Jetronic
2 bis 3 bar
Multipoint System
3 bar
Monopoint System
1 bis 2 bar
Vergaser
0 bis 0,5 bar
Direkteinspritzung
3 bar
DIESEL
Inline-Pumpe
1 bis 2 bar
Kreiselpumpe
1 bar
Kreiselpumpe mit elek-
2 bis 3 bar
tronischer Lenkung
Common-Rail
2 bis 3 bar
Pumpe-Düse-System
2 bis 3 bar

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

Inhaltsverzeichnis