Herunterladen Diese Seite drucken

Parkside PHG-2000 Bedienungsanleitung Seite 26

Vorschau ausblenden

Werbung

Inhaltsverzeichnis
Einsatz des Geräts
Formen von Kunststoffen mit niedriger
Temperatur (450 °C) wie z.B. Polyethylen
und PVC.
Formen von Kunststoffen mit hoher
Temperatur (580 °C) wie z.B. Akryl und
Plexiglas.
Schmelzende Kunststoffe wie z.B.
Matten und Folien mit PVC-Schicht.
Aufbringen von Schrumpfschläuchen
und Schrumpffolien.
Reparieren von Deckschichten: Email
von Bad- und Haushaltsgeräten.
Aufbringen von
Epoxidpulverbeschichtungen.
Reparieren von Skibrettern, Surfboards
und anderen Sportgeräten.
Lösen von überzogenen Schrauben und
festsitzenden Verbindungen.
Bitte beachten Sie: Das Gerät ist
ausschließlich für den Gebrauch in
Privathaushalten vorgesehen. Eine
gewerbliche oder vergleichbare Nutzung
ist nicht bestimmungsgemäß und lässt
sämtliche Garantieansprüche erlöschen.
Anbringen und Auswechseln der Düsen
Wählen Sie stets die für den Einsatzzweck
am besten geeignete Düse aus. Installieren
bzw. tauschen Sie die Düse nur, wenn das
Gerät vollständig abgekühlt ist. Gehen Sie
vorsichtig vor und achten Sie auf scharfe
Kanten, die sich zum Teil funktionsbedingt
an den Düsen befinden. Sie können die
Düsen durch einfaches Abziehen von
der Austrittsdüse entfernen, bzw. durch
Aufschieben anbringen. U.U. müssen
Sie dies durch leichte Drehbewegungen
unterstützen.
24
DE/AT
HAM6005 Ma-B # 0904-01.indd 26
Vorsatzdüsen verwenden
Zu starke Hitzeeinwirkung lässt Farben und
Kunststoffe entflammen.
Gefahr! Atmen Sie entstehende Dämpfe
nicht ein.
Glasschutzdüse (Abb. B1)
lack von Fenstern entfernen.
Glasbruchgefahr!
Unbedingt die Glasschutzdüse verwenden,
wenn Sie an Glas oder anderen
empfindlichen Oberflächen arbeiten.
Auf profilierten Flächen kann der Lack mit
dem passenden Spachtel abgehoben und
mit einer weichen Drahtbürste abgebürstet
werden.
Temperatur einstellen auf 450°C
hakendüse (Abb. B2)
Kunststoffrohre verformen
Reflektordüse aufsetzen.
Um ein Abknicken des Rohres zu
verhindern, muss dieses mit Sand gefüllt
und beidseitig verschlossen werden. Rohr
gleichmäßig durch seitliches Hin- und
Herbewegen erwärmen.
Temperatur einstellen auf 450°C
reduzierflachdüse (Abb. B3)
lack entfernen/Kleber lösen
Reduzierflachdüse aufsetzen.
Lack mit Heißluft aufweichen und
gleichmäßig mit Spachtel abheben. Lange
Hitzeeinwirkung verbrennt den Lack und
erschwert das Entfernen. Der Spachtel sollte
scharf und sauber gehalten werden.
Viele Klebemittel (z.B. Aufkleber) werden
durch Wärme weich. Verbindungen können
dann getrennt oder überschüssiger Kleber
entfernt werden.
Temperatur einstellen auf 450°C
01-04-09 13:48:58

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading