Herunterladen Diese Seite drucken

Endress+Hauser RA33 Kurzanleitung

Batch controller
Vorschau ausblenden Andere Handbücher für RA33:

Werbung

KA00299K/09/DE/03.22-00
71556418
2022-02-16
Products
Kurzanleitung
RA33
Batch controller
Diese Anleitung ist eine Kurzanleitung, sie ersetzt nicht die
zugehörige Betriebsanleitung.
Ausführliche Informationen entnehmen Sie der Betriebsanlei-
tung und den weiteren Dokumentationen.
Für alle Geräteausführungen verfügbar über:
• Internet: www.endress.com/deviceviewer
• Smartphone/Tablet: Endress+Hauser Operations App
Solutions
Services

Werbung

loading

Verwandte Anleitungen für Endress+Hauser RA33

Inhaltszusammenfassung für Endress+Hauser RA33

  • Seite 1 2022-02-16 Kurzanleitung RA33 Batch controller Diese Anleitung ist eine Kurzanleitung, sie ersetzt nicht die zugehörige Betriebsanleitung. Ausführliche Informationen entnehmen Sie der Betriebsanlei- tung und den weiteren Dokumentationen. Für alle Geräteausführungen verfügbar über: • Internet: www.endress.com/deviceviewer • Smartphone/Tablet: Endress+Hauser Operations App...
  • Seite 2 RA33 Order code: XXXXX-XXXXXX Ser. no.: XXXXXXXXXXXX Ext. ord. cd.: XXX.XXXX.XX Serial number www.endress.com/deviceviewer Endress+Hauser Operations App A0023555 Endress+Hauser...
  • Seite 3 RA33 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Hinweise zum Dokument ............3 Darstellungskonventionen .
  • Seite 4 Hinweise zum Dokument RA33 WARNUNG Dieser Hinweis macht auf eine gefährliche Situation aufmerksam, die, wenn sie nicht vermie- den wird, zu Tod oder schwerer Körperverletzung führen kann. VORSICHT Dieser Hinweis macht auf eine gefährliche Situation aufmerksam, die, wenn sie nicht vermie- den wird, zu leichter oder mittelschwerer Körperverletzung führen kann.
  • Seite 5 RA33 Hinweise zum Dokument Symbol Bedeutung Symbol Bedeutung Verweis auf Abbildung … Handlungsschritte Ergebnis eines Handlungsschritts Sichtkontrolle 1.1.4 Symbole in Grafiken Symbol Bedeutung Symbol Bedeutung 1, 2, 3,... Positionsnummern … Handlungsschritte A, B, C, ... Ansichten A-A, B-B, C-C, ...
  • Seite 6 Grundlegende Sicherheitshinweise RA33 Grundlegende Sicherheitshinweise Ein sicherer und gefahrloser Betrieb des Gerätes ist nur sichergestellt, wenn die Betriebsanlei- tung gelesen und die Sicherheitshinweise darin beachtet wurden. Anforderungen an das Personal Das Personal muss für seine Tätigkeiten folgende Bedingungen erfüllen: ‣...
  • Seite 7 RA33 Warenannahme und Produktidentifizierung IT-Sicherheit Eine Gewährleistung unsererseits ist nur gegeben, wenn das Gerät gemäß der Betriebsanlei- tung installiert und eingesetzt wird. Das Gerät verfügt über Sicherheitsmechanismen, um es gegen versehentliche Veränderung der Einstellungen zu schützen. IT-Sicherheitsmaßnahmen gemäß dem Sicherheitsstandard des Betreibers, die das Gerät und dessen Datentransfer zusätzlich schützen, sind vom Betreiber selbst zu implementieren.
  • Seite 8 • Zertifikatsinformationen • Zulassungen gemäß Bestellausführung ‣ Angaben auf dem Typenschild mit Bestellung vergleichen. Name und Adresse des Herstellers Name des Herstellers: Endress+Hauser Wetzer GmbH + Co. KG Adresse des Herstellers: Obere Wank 1, D-87484 Nesselwang Modell/Typ-Referenz: RA33 Zertifikate und Zulassungen 3.5.1...
  • Seite 9 RA33 Montage Abmessungen 144 (5.67) 77 (3.03) 138 (5.43) 103.1 (4.06) A0013438  1 Abmessungen des Geräts in mm (in) 160 (6.3) 148 (5.83) A0014169  2 Abmessungen Montage-Platte für Wand-, Rohrmontage und Schalttafeleinbau in mm (in) Endress+Hauser...
  • Seite 10 Montage RA33 138 (5.43) A0014171  3 Abmessungen Schalttafelausschnitt in mm (in) 7.7 (0.3) 120 (4.72) A0014610  4 Abmessungen Hutschienenadapter in mm (in) Einbaubedingungen Das Gerät mit Feldgehäuse ist mit dem entsprechenden Zubehör für die Wandmontage, Rohr- montage, den Einbau in der Schalttafel und die Installation auf der Hutschiene geeignet.
  • Seite 11 RA33 Montage HINWEIS Überhitzung des Gerätes durch unzureichende Kühlung ‣ Zur Vermeidung von Wärmestaus stellen Sie bitte stets ausreichende Kühlung des Gerätes sicher. Bei einem Betrieb des Geräts im oberen Temperaturgrenzbereich verringert sich die Lebensdauer des Displays. Montage 4.4.1 Wandmontage Montageplatte als Schablone für Bohrungen verwenden, Abmessungen →...
  • Seite 12 Montage RA33 A0014283  6 Schalttafel-Montage Dichtung (Pos. 1) auf Gehäuse anbringen. A0014173  7 Montageplatte für Schalttafel-Montage vorbereiten Gewindestangen (Pos. 2) in Montageplatte (Abmessungen →  2,  9) einschrauben. Endress+Hauser...
  • Seite 13 RA33 Montage A0014284  8 Schalttafel-Montage Gerät von vorn in Schalttafelausschnitt schieben und Montageplatte von hinten mit den 4 mitgelieferten Schrauben (Pos. 3) am Gerät anbringen. Gerät durch Festziehen der Gewindestangen fixieren. 4.4.3 Tragschiene/Hutschiene (nach EN 50 022) A0014176  9 Hutschienenmontage vorbereiten Hutschienenadapter (Pos.
  • Seite 14 Montage RA33 A0014177  10 Hutschienenmontage Gerät von vorn auf Hutschiene aufsetzen und Hutschienen-Clips schließen. 4.4.4 Rohrmontage A0014178  11 Rohrmontage vorbereiten Stahlbänder durch Montageplatte (Abmessungen →  2,  9) ziehen und am Rohr befestigen. Endress+Hauser...
  • Seite 15 RA33 Montage A0014179  12 Rohrmontage Gerät auf Montageplatte aufsetzen und mit den 4 beigelegten Schrauben befestigen. Einbaukontrolle Für die Installation des Batch Controllers und der zugehörigen Temperatursensoren sind die allgemeinen Einbauvorschriften gem. EN 1434 Teil 6 zu beachten. Endress+Hauser...
  • Seite 16 Elektrischer Anschluss RA33 Elektrischer Anschluss Anschlussvorschriften WARNUNG Gefahr durch elektrische Spannung ‣ Der gesamte elektrische Anschluss muss spannungsfrei erfolgen. VORSICHT Zusatzinformationen beachten ‣ Vergleichen Sie vor Inbetriebnahme die Übereinstimmung der Versorgungsspannung mit den Angaben auf dem Typenschild. ‣ Sehen Sie einen geeigneten Schalter oder Leistungsschalter in der Gebäudeinstallation vor.
  • Seite 17 RA33 Elektrischer Anschluss Signalmasse für 0/4 … 20 mA Eingang + 0/4 … 20 mA Eingang Dichte (Stromeingang) Signalmasse für 0/4 … 20 mA Eingang + Impulseingang (Spannung oder Kontakt) Durchfluss (Flow) (Wahlweise Impuls- oder Strom- - Impulseingang (Spannung oder Kontakt) eingang) + 0/4 …...
  • Seite 18 Elektrischer Anschluss RA33 5.2.1 Gehäuse öffnen A0014368  14 Gehäuse des Geräts öffnen Beschriftung Klemmenbelegung Anschlussklemmen Endress+Hauser...
  • Seite 19 RA33 Elektrischer Anschluss Anschluss der Sensoren 5.3.1 Durchfluss Durchflusssensoren mit externer Versorgung A0013521  15 Anschluss eines Durchfluss-Sensors Spannungsimpulse oder Kontaktgeber einschließlich EN 1434 Typ IB, IC, ID, IE Stromimpulse 0/4…20 mA Signal Durchflusssensoren mit Versorgung über den Batch Controller A0014180 ...
  • Seite 20 Elektrischer Anschluss RA33 Einstellungen für Durchflusssensoren mit Impulsausgang Der Eingang für Spannungsimpulse und Kontaktgeber ist in unterschiedliche Typen gemäß EN1434 unterteilt und stellt eine Versorgung für Schaltkontakte bereit. Impuls-Ausgang des Einstellung am Elektrischer Anschluss Bemerkung Flow-Sensors Rx33 Mechanischer Kontakt Impuls ID/IE bis...
  • Seite 21 RA33 Elektrischer Anschluss Impuls-Ausgang des Einstellung am Elektrischer Anschluss Bemerkung Flow-Sensors Rx33 Aktiver Strom Impuls I Die Schalt- schwelle liegt zwischen 8 mA und 13 mA A0015363 A0015357 A Geber B Rx33 Namur-Geber (nach Impuls ID/IE bis Es wird nicht auf...
  • Seite 22 Elektrischer Anschluss RA33 Anschluss Temperatur- transmitter A0047822 A = ohne externe Versorgung des Transmitters, B = mit externer Versorgung des Transmitters Klemmen 90, 91: Messumformerspeisung Klemmen 52, 53: Temperatureingang Zur Gewährleistung höchster Genauigkeiten ist die Verwendung des RTD 4-Leiteran- schluss empfohlen, da hierdurch Messungenauigkeiten durch Einbauort der Fühler oder Leitungslänge der Anschlusskabel kompensiert werden.
  • Seite 23 RA33 Elektrischer Anschluss Ausgänge 5.4.1 Analogausgang (aktiv) Dieser Ausgang kann entweder als 0/4 … 20 mA Stromausgang oder als Spannungsimpuls- ausgang verwendet werden. Der Ausgang ist galvanisch getrennt. Klemmenbelegung, →  16. 5.4.2 Impulsausgang (aktiv) Spannungs-Pegel: • 0 … 2 V entspricht Low-Pegel •...
  • Seite 24 Elektrischer Anschluss RA33 A0014600  17 Anschluss Ethernet TCP/IP, Modbus TCP Ethernet, RJ45 Kabeleinführung für Ethernetkabel 5.5.2 Modbus TCP (optional) Die Modbus TCP Schnittstelle dient der Anbindung an übergeordnete Systeme zur Übertra- gung aller Mess- und Prozesswerte. Physikalisch ist die Modbus TCP Schnittstelle identisch mit der Ethernet Schnittstelle →...
  • Seite 25 RA33 Elektrischer Anschluss RxD/TxD (+) RxD/TxD (-) further instrumentation A0047099  18 Anschluss Modbus RTU 5.5.4 Druckerschnittstelle / RS232 (optional) Die Drucker-/RS232 Schnittstelle ist galvanisch getrennt (Prüfspannung: 500 V) und dient dem Anschluss eines Druckers. Der Anschluss erfolgt über eine 3 polige steckbare Klemme im Gehäusedeckel.
  • Seite 26 Bedienungsmöglichkeiten RA33 Bedienungsmöglichkeiten Allgemeine Hinweise zur Bedienung Der Batch Controller kann über Bedientasten oder mit Hilfe der Bediensoftware „FieldCare“ parametriert werden. Die Bediensoftware inklusive Schnittstellenkabel ist als Bestelloption erhältlich, d.h. nicht Grundbestandteil des Lieferumfangs. Die Parametrierung ist gesperrt, wenn das Gerät durch Verriegelungsschalter →  27 oder Benutzercode verriegelt ist.
  • Seite 27 RA33 Bedienungsmöglichkeiten 6.2.1 Bedienelemente 3 Bedientasten, "-", "+", "E" Funktion Esc/Zurück: gleichzeitig "-" und "+" drücken. Funktion Enter / Eingabe bestätigen: "E" drücken 14 Funktionstasten Funktion Start / Stopp: Durch einen Druck auf "Start" startet einen Abfüllvorgang. Durch einen Druck auf "Stopp" kann der laufende Batch pausiert werden. Ein erneuter Druck auf "Stopp"...
  • Seite 28 FieldCare starten. Gerät über USB mit dem PC verbinden. Projekt erzeugen über Menü Datei/Neu. Kommunikations DTM auswählen (CDI Communication USB). Gerät hinzufügen EngyCal RA33. Verbindungsaufbau anklicken. Parametrierung starten. Die weitere Parametrierung des Gerätes führen Sie dann anhand dieser Geräte-Betriebsanlei- tung durch. Das gesamte Setup-Menü, also alle in dieser Betriebsanleitung aufgeführten Para- meter finden Sie ebenfalls in FieldCare Device Setup vor.
  • Seite 29 RA33 Bedienungsmöglichkeiten HINWEIS Undefiniertes Schalten von Ausgängen und Relais ‣ Während der Parametrierung mit FieldCare kann das Gerät undefinierte Zustände anneh- men! Dies kann das undefinierte Schalten von Ausgängen und Relais zur Folge haben. Bedienmatrix Eine vollständige Übersicht der Bedienmatrix inkl. aller einstellbaren Parameter finden Sie im Anhang der Betriebsanleitung.
  • Seite 30 Inbetriebnahme RA33 Menü Experte Das Expertenmenü bietet Zugriff auf alle Bedienpositionen des Geräts, inklusive Feintuning und Servicefunktionen. • Direktsprung in Parameter über Direct Access (nur am Gerät) • Servicecode zur Anzeige von Serviceparametern (nur über PC- Bediensoftware) • System(-einstellungen) • Eingänge •...
  • Seite 32 *71556418* 71556418 www.addresses.endress.com...