Endress+Hauser EngyCal RH33 Betriebsanleitung

Vorschau ausblenden

Werbung

BA01029K/09/DE/14.16
71330096
Products
Betriebsanleitung
EngyCal® RH33 und RS33 und
Batch Controller RA33
Wärmezähler / Dampfrechner / Batch Controller
Solutions
Services

Werbung

loading

  Andere Handbücher für Endress+Hauser EngyCal RH33

  Verwandte Anleitungen für Endress+Hauser EngyCal RH33

  Inhaltszusammenfassung für Endress+Hauser EngyCal RH33

  • Seite 1 BA01029K/09/DE/14.16 Products Solutions Services 71330096 Betriebsanleitung EngyCal® RH33 und RS33 und Batch Controller RA33 Wärmezähler / Dampfrechner / Batch Controller...
  • Seite 3: Inhaltsverzeichnis

    MODBUS Fehlermeldungen ..8 MODBUS Register-Liste ... . . 8 Funktionsbeschreibung ....8 Endress+Hauser...
  • Seite 4: Allgemeines

    Für allgemeine Sicherheitshinweise, Installation, Verdrahtung und Inbetriebnahme beachten Sie die Betriebsanleitung des Gerätes. Für alle Geräteausführungen verfügbar über: • Internet: www.endress.com/deviceviewer • Smartphone/Tablet: Endress+Hauser Operations App MODBUS Telegramm Allgemein Für den Datenaustausch wird das Master-Slave Verfahren verwendet, wobei nur der Mas- ter eine Übertragung initiieren kann.
  • Seite 5: Modbus Funktionscodes

    Zugriffsart Register gemäß: „MODBUS Register gemäß: "Modicon Applications Protocol Specifica- MODBUS Protocol Reference tion“ Guide" Lesen XXXX → 4XXXX Beispiel: Wert = 1 Beispiel: Wert = 40001 Lesen XXXX → 3XXXX Beispiel: Wert = 1 Beispiel: Wert = 30001 Endress+Hauser...
  • Seite 6: Datentypen

    Master und Slave bei der Inbetriebnahme abzustimmen bzw. anzugleichen. Dies kann im Gerät über den Parameter "Byte Reihenfolge" konfiguriert werden. Die Übertragung der Bytes erfolgt abhängig von der Auswahl im Parameter "Byte Reihen- folge" unter ../Setup/Erweitertes Setup/System/Modbus:  1 Menü Setup / Erweitertes Setup / System / Modbus FLOAT: Endress+Hauser...
  • Seite 7 Byte 6 Byte 5 Byte 4 3 – 2 – 1 – 0 (SEEEEEEE) (EEEEMMMM) (MMMMMMMM) (MMMMMMMM) Byte 3 Byte 2 Byte 1 Byte 0 (MMMMMMMM) (MMMMMMMM) (MMMMMMMM) (MMMMMMMM) *) Werkseinstellung S = Vorzeichen E = Exponent M = Mantisse Endress+Hauser...
  • Seite 8: Modbus Fehlermeldungen

    87..89 den Registern 0 bis 89 bis zu 30 Geräteparameter flexibel zugewiesen werden. Die- sen kompletten Datenblock kann der Master über ein einzelnes Anforderungstelegramm ansprechen (Registeradresse (Basis 1) 1 bis 90, 1001-1060, 2001-2030, 3001-3150, 4001-4120).  2 Setup / Erweitertes Setup / System / Modbus Endress+Hauser...
  • Seite 9 Reg 12..14 0013-0015 Status+Float 1009-1010 Float 2005 Status Reg 15..17 0016-0018 Status+Float 1011-1012 Float 2006 Status Reg 18..20 0019-0021 Status+Float 1013-1014 Float 2007 Status Reg 21..23 0022-0024 Status+Float 1015-1016 Float 2008 Status Reg 24..26 0025-0027 Status+Float 1017-1018 Float 2009 Status Endress+Hauser...
  • Seite 10 Status+Float64 4037-4040 Float64 Reg 30..32 3051-3055 Status+Float64 4041-4044 Float64 Reg 33..35 3056-3060 Status+Float64 4045-4048 Float64 Reg 36..38 3061-3065 Status+Float64 4049-4052 Float64 Reg 39..41 3066-3070 Status+Float64 4053-4056 Float64 Reg 42..44 3071-3075 Status+Float64 4057-4060 Float64 Reg 45..47 3076-3080 Status+Float64 4061-4064 Float64 Endress+Hauser...
  • Seite 11 4117-4120 Float64 Status (Integer): Bits Beschreibung Bit 0..3 0x0000 0x0001 Leitungsbruch 0x0002 Überbereich 0x0003 Unterbereich 0x0004 Ungültiger Messwert 0x0006 Fehlerwert, d.h. nicht der berechnete Wert 0x0007 Sensorfehler Bit 4..7 0x0010 Unterer Grenzwert 0x0020 Oberer Grenzwert Bit 15 0x8000 Zählerüberlauf Endress+Hauser...
  • Seite 12 www.addresses.endress.com...

Diese Anleitung auch für:

Engycal rs33Engycal ra33