Verkabelung Am Ip-Basierten Anschluss (Voice Over Ip) - T-Mobile Digitalisierungsbox BASIC Schnellstartanleitung

Vorschau ausblenden

Werbung

Inhaltsverzeichnis

Verkabelung am IP-basierten Anschluss (Voice over IP)

L
L
Für die Umstellung eines bestehenden Standard- oder Universalanschlusses (ISDN) auf
einen Anschluss mit IP-basierter Telefonie entfernen Sie bitte zunächst die vorhandenen
Geräte wie Splitter, NTBA oder eine Telefonanlage. Trennen Sie alle Kabelverbindungen zur
Telefondose. Weitere Informationen über die Art Ihres Breitbandanschlusses können Sie der
Auftragsbestätigung entnehmen.
Schließen Sie die Digitalisierungsbox BASIC gemäß der folgenden Beschreibung an.
Beachten Sie bitte auch die Übersichtsgrafik unter DSL-Anschluss auf Seite 7.
DSL anschließen
Nehmen Sie das graue DSL-Kabel (RJ45-TAE) und stecken den RJ45-Stecker in die mit
DSL beschriftete graue Buchse Ihrer Digitalisierungsbox BASIC. Den TAE-Stecker des
Kabels stecken Sie in die mittlere, mit F oder
schluss (Telefondose).
Wenn Sie später die Stromversorgung einschalten (siehe Kapitel Ersteinrichtung), beginnt
die DSL-LED zu blinken. Nach erfolgreicher DSL-Synchronisation leuchtet die DSL-LED
dauerhaft grün. Dieser Vorgang kann mehrere Minuten dauern.
Analoge Telefone anschließen
Nehmen Sie den Telefonstecker (TAE-Stecker) Ihrer DECT-Basisstation (bzw. der ana-
logen Telefone) und stecken ihn in die mit TEL1 oder TEL2 beschriftete Buchse der
Digitalisierungsbox BASIC.
Alternativ können Sie auch die Telefone über die mit TEL1 bzw. TEL2 gekennzeichneten
RJ11-Buchsen anschließen oder die Klemmleisten für eine Direktverdrahtung verwenden.
L
L
Es können 2 analoge Telefone an die Digitalisierungsbox BASIC angeschlossen werden.
Nach Abschluss der Ersteinrichtung sind die bereitgestellten Telefonnummern an allen Tele-
fonen verfügbar. Änderungen dieser Einstellungen nehmen Sie bitte über die Bedienober-
fläche der Digitalisierungsbox BASIC vor.
Telefonkabel haben an den Steckverbindungen unterschiedliche Codierungen. Benutzen
Sie das zum Telefon gehörende Anschlusskabel.
Je nach Gerätetyp kann das analoge Telefon über TAE/RJ11 bzw. Klemmen angeschlossen
werden, wobei die Anschlüsse nicht zusätzlich sondern parallel geschaltet sind.
ISDN-Endgeräte anschließen
Der Anschluss Ihres ISDN-Telefons oder Ihrer vorhandenen ISDN-Telefonanlage erfolgt
über die schwarze mit ISDN beschriftete RJ45-Buchse. Zusätzlich können Sie (z. B. bei der
Verkabelung Ihrer Telefonanlage) auch die mechanischen Anschlussklemmen verwenden.
Um bis zu 8 ISDN-Endgeräte (davon maximal 4 Telefone) anzuschließen, nutzen Sie bitte
einen zusätzlichen ISDN-Verteiler.
L
L
Sie können eine ISDN-Telefonanlage und/oder bis zu acht ISDN-Endgeräte an diesem
Anschluss betreiben. Nach Abschluss der Ersteinrichtung sind die bereitgestellten Tele-
fonnummern am ISDN-Anschluss verfügbar. Änderungen zu dieser Einstellung können Sie
über die Bedienoberfläche vornehmen. Informationen dazu finden Sie in der ausführlichen
Bedienungsanleitung.
Die Zuordnung der Rufnummern zu den ISDN-Endgeräten erfolgt, wie gewohnt, in den
Endgeräten selbst. Auch weitere Einstellungen müssen an dem ISDN-Endgerät für. die ent-
sprechende MSN durchgeführt werden. Busy on Busy kann über die Bedienoberfläche der
Digitalisierungsbox BASIC aktiviert werden.
(
beschriftete Buchse am Telefon-Hausan-
8

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

Inhaltsverzeichnis