Garantie, Gewährleistung; Gewährleistung; Garantieleistungen; Der Anspruch Auf Gewährleistung - Cube MTB Bedienungsanleitung

Vorschau ausblenden

Werbung

Inhaltsverzeichnis
68 |
MTB/ REnnRad/ TREkking
14 garantie, gewährleistung
14.1 gewährleistung
Grundsätzlich gewähren wir auf alle Cube
Rahmen und Starrgabeln die vom Gesetz
vorgegebene Gewährleistung von 2 Jahren
ab Verkaufsdatum.
Ihr Ansprechpartner bei Gewährleistungsan-
sprüchen ist der Händler, bei dem sie unser
Produkt erworben haben.

14.2 garantieleistungen

Darüber hinaus erweitern wir einen Teil
unserer Cube Rahmen und Starrgabeln über
den gesetzlichen Gewährleistungsanspruch
wie folgt hinaus:
Für alle Rahmen und Starrgabeln gewähren
wir ab Verkaufsdatum:
Aluminium
6 Jahre Garantie
Carbon, Alu-Carbon
3 Jahre Garantie
Sollte ein Bruch innerhalb dieser Zeit (ab
Verkaufsdatum) auftreten, verpflichten wir
uns diesen Artikel durch einen gleichen oder
ähnlichen Artikel zu ersetzen.
Wir behalten uns vor, defekte Rahmen bzw.
Teile zu reparieren, oder durch das entspre-
chende Nachfolgemodell zu ersetzen.
Sollte für einen anstehenden Tausch eines
Rahmens ein Rahmen des gleichen Typs
nicht mehr zur Verfügung stehen, behalten
wir uns das Recht vor, einen Ersatzrahmen
zu liefern, welcher sich in Form und Farbe
vom ursprünglichen Rahmen unterscheiden
kann.
Ein Anspruch auf Lieferung der Ware des
gleichen Typs besteht nicht.
Umbauarbeiten außerhalb der gesetzlichen
Gewährleistung (2 Jahre) werden von uns
nicht kostenlos durchgeführt oder erstattet.
Sonderfall:
Für die Modelle Fritzz, Hanzz, TWO 15, für
alle Dirtbikes, sowie fur alle den Rahmen-
tausch betreffende Anbauteile gilt diese
erweiterte Garantie nicht.
Hier gelten die 2 Jahre gesetzliche Garantie-
leistung.
14.3 garantiebestimmungen
Die Leistungen beziehen sich nur auf den
Rahmen und Starrgabel und nicht auf
Lackierung und Dekor.
Kosten für benötigte Anbauteile durch Rah-
menänderung (z.B. Umwerfer, Steuersatz,
Dämpfer, usw.) sind im Falle einer Garantie
nicht enthalten und vom Kunden selbst zu
tragen.
14.4 der anspruch auf gewährleistung /

garantie erlischt

Bei Änderungen am Fahrrad ohne vorherige
Zustimmung des Herstellers.
bei Mängeln und Schäden:
durch Anbauteile. ( wie z.B. Taschen, Schloß,
Trägersysteme usw.
die darauf zurückzuführen sind, dass sie die
Vorgaben dieser Bedienungsanleitung nicht
eingehalten haben.
die auf höhere Gewalt, Unfall, unsachgemä-
ßen Gebrauch, nicht fachmännisch durchge-
führte Reparaturen, mangelnde Wartung /
Pflege oder Verschleiß zurückzuführen sind.
die auf nicht bestimmungsgerechten
Gebrauch (z.B. Verwendung eines Stan-
dard-Rahmens als Dirtbike. Einbau einer
Doppelbrückengabel, Erweiterung des
Federwegbereiches. Überbeanspruchung
durch Sprünge. etc) zurückzuführen sind.
die darauf zurückzuführen sind, dass Sie
beim Austausch von Fahrradteilen keine in
der Bedienungsanleitung spezifizierten Ori-
ginal oder von uns freigegebene Ersatzteile
verwendet haben.
15 Übergabeinspektions-
Checkliste
Überprüfung Bremsen:
Verlegung Bremszüge
Überprüfung Bremsleitungen
Einstellung der Bremsbeläge
Dichtigkeitssichtprüfung bei hydraulischen
Bremssystemen.
Überprüfung aller Befestigungsschrauben
des Bremssystems.
Funktion und Wirkung von Vorder- und
Hinterradbremse.
Überprüfung Schaltung:
Verlegung der Schaltseile und Schaltzüge.
Einstellung Schalthebel oder Schaltgriffe.
Einstellung der Endanschläge (Umwerfer /
Schaltwerk).
Einstellung der Seilspannung.
Funktion u. Leichtgängigkeit der Schaltung.
Überprüfung aller Befestigungsschrauben
des Schaltsystems.
Überprüfung Fahrwerk:
Grundfunktionen und Dichtheit der
Vorderradgabel.
Grundfunktionen und Dichtheit des Federbeins
Einstellung / Leichtgängigkeit der Steuerkopfla-
gerung Überprüfung aller Befestigungsschrau-
ben der Fahrwerkskomponenten.
Überprüfung aller Schraubverbindungen
des Hinterbaus.
nach dem abarbeiten der Positionen bitte abhaken!
Notizen:
Ort, Datum:
Unterschrift Verkäufer:
Unterschrift Käufer (bei Jugendlichen unter 18 Jahren (Erziehungsberechtigter):
| 69
MTB/ REnnRad/TREkking
Überprüfung Laufräder:
Rundlauf und mittige Zentrierung der Felge
Rundlauf und Sitz des Mantels.
Überprüfung der Speichenspannung
Luft- / Reifendruck.
Korrekter Einbau und Festsitz der Laufräder.
Überprüfung Sonstiges:
Einstellung und Festsitz von Lenker und
Vorbau Festsitz von Kurbel und Pedalen.
Einstellung und Festsitz von Sattel und
Sattelstütze Festsitz der Griffe.
Festsitz des Montageniets der Kette.
Funktion der Beleuchtung bei TK.
Einstellung und Festsitz von Gepäckträger,
Schutzblechen und Ständer bei TK.
Montage und Festsitz sonstiger Anbauteile.
Bei Übergabe des Fahrrades:
Der Kaufgegenstand wurde vollständig und
in einwandfreiem Zustand incl. Bedienungs-
anleitungen ausgehändigt.
Eine mündliche Einweisung zum fehlerfreien
Gebrauch, insbesondere zu den Einfahrvor-
schriften bei Scheibenbremsen –
sofern vorhanden-, hat stattgefunden.
Auf die Beachtung der entsprechenden
Anweisungen in der / den Bedienungs-
anleitung(en) wurde hingewiesen.
Auf die Garantiebestimmungen in der CUBE-
Bedienungsanleitung wurde hingewiesen.

Quicklinks ausblenden:

Werbung

Kapitel

Inhaltsverzeichnis
loading

  Andere Handbücher für Cube MTB

Diese Anleitung auch für:

TrekkinRennrad

Inhaltsverzeichnis