Yamaha 115C Betriebsanleitung

Vorschau ausblenden

Werbung

Inhaltsverzeichnis
115C
130B
BETRIEBSANLEITUNG
6N6-28199-72-G0

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

  Andere Handbücher für Yamaha 115C

  Inhaltszusammenfassung für Yamaha 115C

  • Seite 1 115C 130B BETRIEBSANLEITUNG 6N6-28199-72-G0...
  • Seite 2 GMU25050 Lesen Sie diese Betriebsanleitung sorgfältig durch, bevor Sie Ihren Außenbordmotor in Betrieb nehmen.
  • Seite 3 Betrieb, Wartung Pflege im Zusammenhang mit dieser Betriebsanlei- erforderlich sind. Das Begreifen dieser einfa- tung wenden Sie sich bitte an Ihren Yamaha- chen Anweisungen wird Ihnen dabei helfen, Händler. Ihren neuen Yamaha bestmöglich zu nutzen. Zur Sicherstellung einer langen Produkt-Le-...
  • Seite 4 Wichtige Informationen im Handbuch tionen verwendet. Einige Punkte gelten demzufolge nicht für jedes Modell. GMU25120 115C, 130B BETRIEBSANLEITUNG ©2006 durch Yamaha Motor Co., Ltd. 1. Ausgabe, März 2006 Alle Rechte vorbehalten. Jeder Nachdruck und jede unautorisierte Verwendung ist ohne die schriftliche Genehmigung von Yamaha Motor Co., Ltd.
  • Seite 5: Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis Allgemeine Information ....1 Digitaler Drehzahlmesser ....14 Ölstandsanzeige (digitaler Typ) ..15 Identifikationsnummern-Eintrag ..1 Überhitzungs-Warnleuchte Seriennummer des (digitaler Typ) ........ 15 Außenbordmotors ......1 Geschwindigkeitsmesser Zündschlüsselnummer ...... 1 (digitaler Typ) ........ 15 EC-Herstellerplakette ...... 1 Trimmanzeige (digitaler Typ) ..16 Sicherheitsinformationen....
  • Seite 6 Inhaltsverzeichnis Motor starten ........29 Inspektion des Kraftstofffilters ..51 Motor-Warmlaufphase....31 Reinigung des Kraftstofffilters ..51 Chokestarter-Modelle...... 31 Überprüfung der Umschalten ........32 Leerlaufdrehzahl ......52 Vorwärts (Modelle mit Ruderpinne Auf Wasser im Motoröltank und Fernbedienung) ..... 32 überprüfen........53 Rückwärtsfahren (automatische Überprüfung der Verkabelung und Rückwärtsverriegelungs- und...
  • Seite 7: Allgemeine Information

    Klemmhalte- rung angebrachten Etikett. Tragen Sie die Seriennummer des Außen- bordmotors an den dazu vorgesehenen Stel- len ein, und zwar als Hilfe beim Bestellen von Ersatzteilen bei Ihrem Yamaha-Händler und falls Ihr Außenbordmotor gestohlen wür- 1. Zündschlüsselnummer GMU25202 EC-Herstellerplakette...
  • Seite 8: Sicherheitsinformationen

    Allgemeine Information Motorschäden, sondern hat damit auch negative Auswirkungen auf den Kraftstoff- verbrauch. Konsultieren Sie hinsichtlich der sachgemäßen Verwendung Ihren Händler. Das Boot nie betreiben, nachdem man Al- kohol getrunken oder Drogen eingenom- men hat. Nahezu 50 % aller Bootsunfälle mit tödlichem Ausgang sind Rauschzu- ZMU01696 ständen zuzuschreiben.
  • Seite 9: Wichtige Etiketten

    Antreten einer Bootsfahrt sollte man Entsorgen (vernichten) Sie das Produkt die Wettervorhersage einholen. Bootfah- nur entsprechend den gesetzlichen Be- ren bei gefährlichem Wetter sollte vermie- stimmungen. Yamaha empfiehlt Ihnen hin- den werden. sichtlich Produktentsorgung Teilen Sie jemandem mit, wo Sie hinfah- Konsultieren des Händlers.
  • Seite 10: Angaben Über Den Kraftstoff

    Allgemeine Information GMU25401 tanken aus. Etikett Tanken Sie in einem gut belüfteten Be- GWM01260 reich nach. Tragbare Kraftstofftanks WARNUNG müssen außerhalb des Bootes aufge- Achten Sie darauf, dass sich der tankt werden. Schalthebel in der Neutral-Position be- Achten Sie darauf, dass Sie kein Benzin findet, bevor Sie den Motor starten verschütten.
  • Seite 11: Motoröl

    Propeller mit größerer Steigung besser für GCM01060 ACHTUNG: eine geringere Betriebslast geeignet. Yamaha-Händler halten ein Sortiment von Verwneden Sie keine Batterie, die nicht Propellern auf Lager, beraten Sie gerne und der vorgeschriebenen Kapazität ent- bauen an Ihrem Außenbordmotor einen Pro- spricht.
  • Seite 12: Startverhinderung Bei Eingelegtem Gang

    Propellers finden Sie auf Seite 54. GMU25760 Startverhinderung bei eingelegtem Gang Yamahas Außenbordmotoren mit dem abge- bildeten Etikett oder mit von Yamaha zuge- lassene Fernbedienungen sind mit einer Einrichtung zur Startverhinderung bei einge- legtem Gang ausgestattet. Durch diese Vor- ZMU04605 richtung kann der Motor nur auf Neutral gestartet werden.
  • Seite 13: Wesentliche Komponenten

    Wesentliche Komponenten GMU25799 Hauptkomponenten HINWEIS: * Sehen möglicherweise nicht genau so wie dargestellt aus; sind zudem möglicherweise nicht bei allen Modellen als Standardeinrichtung enthalten. 115C, 130B ZMU05267 1. Motorhaube 15. Digitaler Drehzahlmesser 2. PTT-Schalter 16. Digitaler Geschwindigkeitsmesser 3. Spülanschluss* 17. Kraftstofftank* 4.
  • Seite 14: Kraftstoff-Anschlussstück

    Wesentliche Komponenten Vorratsbehälter und sollte nicht als Kraft- drehen Sie sie gegen den Uhrzeigersinn. stoff-Lagerbehälter verwendet werden. GMU26180 Fernbedienung Geschäftliche Benutzer haben sich an die Der Fernbedienungshebel betätigt den Gang jeweiligen behördlichen Genehmigungen und den Gashebel. Die elektrischen Schalter und Bestimmungen zu halten. sind am Fernschaltkasten angebracht.
  • Seite 15: Neutralverriegelungsauslöser

    Wesentliche Komponenten HINWEIS: Der Neutral-Gashebel kann nur dann betä- tigt werden, wenn der Fernbedienungshebel auf Neutral geschaltet ist. Der Neutral-Gas- hebel kann nur dann betätigt werden, wenn der Fernbedienungshebel in die CLOSED- Stellung (geschlossen) geschaltet wurde. 1. Neutral “ ” 2.
  • Seite 16: Gashebel-Widerstandseinstellung

    Wesentliche Komponenten GMU25971 der Bootsfahrer über Bord gehen oder den Gashebel-Widerstandseinstellung Ruderstand verlassen, zieht das Taljereep Eine Reibungswiderstandseinrichtung liefert die Verriegelungsplatte heraus und die Zün- einen einstellbaren Widerstand gegen die dung des Motors wird ausgeschaltet. Damit Bewegung des Gashebels oder des Fernbe- wird ein Ausbrechen des Bootes bei laufen- dienungshebels, und kann entsprechend dem Motor verhindert.
  • Seite 17: Chokeknopf Zum Ziehen

    Wesentliche Komponenten 2. Verriegelungsplatte GMU26011 Chokeknopf zum Ziehen Ziehen Sie diesen Knopf heraus, um den Motor mit der für den Start benötigten ange- reicherten Kraftstoffmixtur zu versorgen. GMU26141 PTT-Schalter an der Fernbedienung oder an der Ruderpinne Die elektrohydraulische Trimm- und Ankipp- anlage stellt den Winkel des Außenbordmo- tors im Verhältnis zum Spiegel ein.
  • Seite 18: Ptt-Schalter An Der Unteren Motorhaube

    Wesentliche Komponenten GMU26151 Steuerung durch Ausüben der gleichen Kraft PTT-Schalter an der unteren nach links oder nach rechts gedreht werden Motorhaube kann. Der PTT-Schalter befindet sich an der Seite GWM00840 WARNUNG der unteren Motorhaube. Das Drücken des Schalters nach “ ”...
  • Seite 19: Ankipp-Arretierungshebel Für Das Elektrohydraulische Trimmen Und Kippen (Ptt) Oder Für Das Modell Mit Ankipphilfe

    Wesentliche Komponenten 2. Schraube 3. Verschlussstopfen/Verschlusskappe ZMU03518 Beim Einsetzen der Motorhaube: Setzen Sie die Motorhaube gerade von ZMU01863 oben auf den Motor. Seien Sie vorsich- GMU26340 tig, damit Sie keine Zündkerzenkabel Ankipp-Arretierungshebel für das oder andere Kabel einklemmen. elektrohydraulische Trimmen und Richten Sie die drei Haken der Haube Kippen (PTT) oder für das Modell mit an den Verschlüssen an der Motorwan-...
  • Seite 20: Spülanschluss

    Wesentliche Komponenten gemäß funktioniert, Motorhaube wieder anbringen. Beim Betätigen des Entriegelungshe- bels müssen die vorderen und hinteren Haubenhaken gleichzeitig entriegelt werden. Falls nicht, sind die hinteren Klemmkabel einzustellen. Vergewissern Sie sich, dass das Kabel reibungslos funktioniert und frei von ZMU04139 Korrosion ist.
  • Seite 21: Ölstandsanzeige (Digitaler Typ)

    Wesentliche Komponenten der Motor mit den entsprechenden Funktio- nen ausgestattet ist. GMU26550 Ölstandsanzeige (digitaler Typ) Diese Anzeige zeigt den Motorölstand an. Sinkt der Ölstand unter die Minimalgrenze, beginnt die Warnanzeige zu blinken. Weitere Informationen finden Sie auf Seite 19. GCM00030 ZMU01868 ACHTUNG: Betreiben Sie den Motor nie ohne Öl.
  • Seite 22: Trimmanzeige (Digitaler Typ)

    Wesentliche Komponenten HINWEIS: Der Geschwindigkeitsmesser zeigt je nach Wunsch des Benutzers Stundenkilometer, Stundenmeilen oder Knoten an. Wählen Sie die gewünschte Maßeinheit, indem Sie den Wahlschalter an der Rückseite des Messge- rätes betätigen. Hinsichtlich der Einstellun- gen siehe die Abbildung. ZMU01869 GMU26650 Betriebsstundenzähler (digitaler Typ) Dieses Messgerät zeigt die Anzahl der Be-...
  • Seite 23: Wegmesser

    Batterie versorgten Speicher mente angezeigt, ist der Kraftstofftank voll. erhalten. Die gespeicherten Daten gehen GCM00860 verloren, wenn die Batterie abgetrennt ACHTUNG: wird. Der Yamaha-Kraftstofftanksensor unter- GMU26700 scheidet sich von handelsüblichen Sen- soren. Wird Wahlschalter Drücken Sie mehrmals die Taste “...
  • Seite 24: Kraftstoff-Warnanzeige

    Warneinrichtung aktiviert wurde. Um Wenn der Kraftstoffstand bis auf ein Seg- Ihre Batterie aufzuladen, wenden Sie sich ment gesunken ist, beginnt das Kraftstoff- an Ihren Yamaha-Händler. stand-Warnsegment zu blinken. GCM00880 ACHTUNG: Lassen Sie den Motor nicht mehr mit voll betätigtem Gashebel laufen, wenn eine...
  • Seite 25: Überhitzungswarnung

    Wesentliche Komponenten eine Warnanzeige leuchtet. Wenden Sie sich an Ihren Yamaha-Händler, wenn das Problem nicht geortet und behoben wer- den kann. GMU26816 Überhitzungswarnung Dieser Motor besitzt ein Überhitzungswarn- system. Falls die Motortemperatur zu hoch ist, wird das Warnsystem aktiviert. ZMU02630...
  • Seite 26 Wesentliche Komponenten ZMU03025 ZMU01952 Wenn das Warnsystem aktiviert wurde, stel- len Sie bitte den Motor ab und suchen nach 1. Ölfilter der Ursache. HINWEIS: Die Warnung bei einer Filterverstopfung äh- nelt der bei zu niedrigem Ölstand und Über- hitzung. Zum Erleichtern der Störungssuche prüfen Sie bitte Motor zuerst auf Überhit- zung, dann auf Ölstand und schließlich auf Filterverstopfung.
  • Seite 27: Bedienung

    Bedienung GMU26901 vollständige Anweisungen für jede Installation mögliche Boots- und Motorkombinati- GCM00110 on zu erteilen. Die richtige Montage ACHTUNG: hängt zum Teil von der Erfahrung und Eine nicht ordnungsgemäße Motorhöhe der spezifischen Boots- und Motorkom- oder Behinderungen der reibungslosen bination ab. Wasserströmung (wie das Design oder GWM00830 der Zustand des Bootes oder das Zube-...
  • Seite 28: Einfahren Des Motors

    Monta- gering gehalten werden. Die Montagehöhe gehöhe zu ermitteln. Wenden Sie sich des Außenbordmotors beeinflusst den Was- hinsichtlich der Ermittlung der richtigen serwiderstand erheblich. Falls die Montage- Montagehöhe an Ihren Yamaha-Händler höhe hoch ist, könnte Kavitation oder an Ihren Bootshersteller.
  • Seite 29: Benzin- Und Motoröl-Mischtabelle (50:1)

    Nach den ersten 10 Stunden: Betreiben Sie den Motor normal. Ver- GCM00150 wenden Sie reines Benzin im Kraftstoff- ACHTUNG: tank. Das Yamaha-Öleinspritzsystem Achten Sie darauf, dass das Benzin und gewährleistet eine ordnungsgemäße das Öl vollständig vermischt sind, weil Schmierung für einen normalen Betrieb.
  • Seite 30: Kraftstoff

    Starten Sie den Motor. Lassen Sie ihn se dicht sind. im Leerlauf laufen. Stellen Sie sicher, dass der Kraftstofftank GWM01330 (bei einer Ausstattung mit einem Yamaha- WARNUNG Kraftstofftank oder -Bootstank) auf einer Beim Anlassen oder im Betrieb dürfen sicheren und flachen Oberfläche positio- keine elektrischen Teile berührt oder...
  • Seite 31: Einfüllen Von Kraftstoff Und Motoröl

    Entfernen Sie die Verschlusskappe. stoff auf. Füllen Sie vorsichtig den Kraftstofftank. GMU27281 Einfüllen von Kraftstoff Schließen Sie nach dem Nachfüllen Dieser Motor arbeitet mit dem Yamaha- sorgfältig die Verschlusskappe und wi- Öleinspritzsystem, einem hochwertigen schen Sie eventuell verschütteten Kraft- Schmiersystem, das für das richtige Ölver- hältnis bei allen Betriebsbedingungen sorgt.
  • Seite 32 Öl gefüllt und es wird kein Öl 0.4 Imp gal) an, die hinzugefügt werden kön- zugeführt. nen, und die unterste Ölstandslinie zeigt etwa 3.8 L (1 US gal, 0.8 Imp gal) an, die hin- zugefügt werden können. Drehen Sie den Hauptschalter an. Das Yamaha-Öleinspritzsystem führt dem...
  • Seite 33: Funktion Der Ölstandsanzeige

    Bedienung GMU27321 Funktion der Ölstandsanzeige Die verschiedenen Funktionen des Ölstandssystems sind wie folgt: GMU27381 Ölstandsanzeige Modelle mit elektrischem Starter Ölstands- warnanzeige Ölstandswarnan- Externer (digitaler zeige (analoger Motoröltank Bemerkungen: Öltank Drehzahlmes- Drehzahlmesser) ser) mehr als 300 mehr als 1500 (0.32 (1.6 US qt, 0.26 US qt, 1.31 Kein Nachfüllen erfor-...
  • Seite 34: Bedienung Des Motors

    Bedienung Ölstands- warnanzeige Ölstandswarnan- Externer (digitaler zeige (analoger Motoröltank Bemerkungen: Öltank Drehzahlmes- Drehzahlmesser) ser) Es wurde kein Öl nach- 300 cm (0.32 1500 cm (1.6 gefüllt. US qt, 0.26 US qt, 1.31 Der Warnsummer Imp qt) oder Imp qt) oder ertönt.
  • Seite 35: Zuführen Des Kraftstoffes

    Bedienung Wenn Ihr Außenbordmotor mit einer sen. Lenkwiderstands-Einstellvorrichtung Dieses Produkt gibt Auspuffgase ab, ausgestattet ist, schließen Sie die Kraft- die Kohlenmonoxyd enthalten; hierbei stoffleitung bitte sicher an der Kraftstoff- handelt es sich um ein farb- und ge- leitungsklemme an. ruchloses Gas, das beim Einatmen Hirnschädigungen oder Todesfälle ver- HINWEIS: ursachen kann.
  • Seite 36 Bedienung Drehen Sie den Hauptschalter auf “ ” HINWEIS: (Ein). Die Startverhinderung bei eingelegtem Gang sorgt dafür, dass der Motor nur auf Neutral angelassen werden kann. Befestigen Sie das Motor-Stoppschal- ter-Taljereep an einer sicheren Stelle an Ihrer Kleidung, Ihrem Arm oder Bein. Setzen Sie dann die Verriegelungsplatte am anderen Ende des Taljereeps in den Motor-Stoppschalter ein.
  • Seite 37: Motor-Warmlaufphase

    Bedienung er auf “ ” (Ein) zurückkehrt. HINWEIS: GCM00191 Bei mit einem Neutral-Gashebel ausge- ACHTUNG: statteten Fernbedienungen ist es ein guter Drehen Sie den Hauptschalter niemals Start, den Hebel nur so weit anzuheben, auf “ ” (Start), während der Motor bis Sie einen Widerstand spüren, und an- läuft.
  • Seite 38: Umschalten

    Neutralverriegelung (falls damit ausge- Kühlwassereinlass oder der Kühlwasser- stattet) hochziehen und den Fernbedie- Kontrollstrahl blockiert ist. Wenden Sie nungshebel rasch und fest von Neutral sich an Ihren Yamaha-Händler, wenn das nach Vorwärts drücken. Problem nicht geortet und behoben wer- den kann. GMU27785 Rückwärtsfahren (automatische...
  • Seite 39: Motor Ausschalten

    Bedienung Boot unbeaufsichtigt gelassen wird. HINWEIS: Der Motor kann auch gestoppt werden, in- dem das Taljereep gezogen und die Sperr- gabel vom Motor-Stoppschalter entfernt wird. Drehen Sie dann den Hauptschalter auf “ ” (Aus). GMU27861 Außenbordmotor trimmen Der Trimmwinkel des Außenbordmotors hilft GMU27820 beim Bestimmen der Position des Bugs im Motor ausschalten...
  • Seite 40: Einstellung Des Trimmwinkels

    Bedienung rung bewirken. Verwenden Sie den PTT-Schalter, wenn damit an der Seite der unteren Motor- wanne ausgestattet, nur bei abgestell- tem Motor und bei völlig still liegendem Boot. Stellen Sie den Trimmwinkel nicht mit dem dafür vorgesehenen Schalter ein, während sich das Boot be- wegt.
  • Seite 41: Einstellung Der Bootstrimmung

    Bedienung schiedenen Trimmwinkeleinstellungen ser hüpfen), wodurch der Bootsfahrer und durch, um die für Ihr Boot und die Betriebs- die Passagiere über Bord gehen könnten. bedingungen am besten geeignete Position zu bestimmen. GMU27911 Einstellung der Bootstrimmung Wenn das Boot mit Gleitgeschwindigkeit fährt, bewirkt eine Bug-nach-oben-Lage, dass der Wasserwiderstand geringer, die Stabilität größer und die Wirkleistung ver-...
  • Seite 42: Vorgehensweise, Um Nach Oben Zu Kippen (Ptt-Modelle / Pt-Modelle)

    Bedienung tet oder das Boot in Niedrigwasser verankert GMU28007 Vorgehensweise, um nach oben zu wird, müssen Sie den Außenbordmotor nach kippen (PTT-Modelle / PT-Modelle) oben kippen, um so den Propeller und das Stellen Sie den Fernbedienungshebel / Gehäuse vor Beschädigungen bei einem Zu- Schalthebel in die Neutral-Position.
  • Seite 43: Vorgehensweise, Um Nach Unten Zu Kippen (Ptt-Modelle / Pt-Modelle)

    Bedienung Ankippschalter nach “ ” (Herab), um die Trimmstange zurück zu ziehen. GCM00250 ACHTUNG: Beim Festmachen müssen die Trimm- stangen unbedingt vollständig eingezo- gen sein. So werden die Stangen vor Algen- und Muschelbewuchs sowie vor Korrosion geschützt, die Schäden am ZMU04146 PTT-Mechanismus verursachen könnten.
  • Seite 44: Bootfahren In Flachwasser

    Bedienung Flachwasser zum Teil angekippt werden. GWM00660 WARNUNG Stellen Sie den Schalthebel auf Neutral, ehe Sie sich auf das Fahren in Flach- wasser vorbereiten. Bringen Sie den Außenbordmotor in seine normale Stellung zurück, sobald das Boot wieder in tieferes Gewässer ZMU03998 gerät.
  • Seite 45: Bootfahren Unter Anderen Bedingungen

    Bedienung oder schlammigem Wasser verwenden, empfiehlt Yamaha dringend, das Zubehör der optionalen, verchromten Wasserpumpe zu verwenden (bei einigen Modellen nicht erhältlich). ZMU01935 ZMU04146 Um den Außenbordmotor wieder in sei- ne normale Fahrposition zu bringen, drücken Sie den PTT-Schalter / den Trimm- und Ankippschalter und kippen den Außenbordmotor langsam nach un-...
  • Seite 46: Wartung

    Wartung GMU31480 130BETO 95.6 kW @ 5500 U/min Technische Daten (130 PS @ 5500 U/min) HINWEIS: Leerlaufdrehzahl (Leerlauf): 750 ±50 U/min “(AL)” stellt den nummerischen Wert für den Motor: eingebauten Aluminiumpropeller dar, der in Typ: den unten aufgeführten Spezifikationsdaten Zweitakt V angegeben ist.
  • Seite 47: Transport Und Lagerung Des Außenbordmotors

    GEBEN SIE ACHT, wenn Sie den Kraft- GMU30272 Lagerung des Außenbordmotors stofftank ín einem Boot oder in einem Wenn Ihr Yamaha-Außenbordmotor über ei- Auto transportieren. nen längeren Zeitraum (2 Monate oder län- Füllen Sie den Kraftstoffbehälter NICHT ger) hinweg gelagert werden soll, sind bis zu seiner vollen Kapazität auf.
  • Seite 48: Verfahren

    Es ist ratsam, die Wartung an Ihrem Außen- nen Sie den Propeller. bordmotor vor der Einlagerung von einem Bauen Spülaufsatz zugelassenen Yamaha-Händler durchführen Kühlwasser-Einlass an. zu lassen. Sie als Eigentümer können je- GCM00300 ACHTUNG: doch mit minimalem Aufwand folgende Ver- Lassen Sie den Motor nicht ohne die Ver- fahren durchführen:...
  • Seite 49: Schmierung (Modelle Mit Öleinspritzung)

    Vermeiden Sie jede Berührung mit der in jeden Zylinder. Kurbeln Sie einige Batteriesäure, denn sie kann schwere Male manuell durch. Ersetzen Sie die Verbrennungen bzw. bleibende Augen- Zündkerze(n). verletzungen verursachen. HINWEIS: Tragen Sie einen Augenschutz, wenn Ein Spülaufsatz ist bei Ihrem Yamaha-Händ-...
  • Seite 50: Spül-Motoreinheit

    Wartung Sie mit oder in der Nähe von Batterien Wasser. arbeiten. Lagern Sie die Batterie auf einer waag- Gegenmittel (EXTERN): rechten Fläche an einem kühlen, gut be- HAUT - Mit Wasser abspülen. lüfteten Platz außerhalb direkter AUGEN - 15 Minuten lang mit Wasser Sonneneinstrahlung.
  • Seite 51: Reinigung Des Außenbordmotors

    Wartung das Verbindungsstück sicher an. GCM00540 ACHTUNG: Belassen Sie das Gartenschlauch-Ver- bindungsstück nicht lose am Zubehörteil der Motorwanne und lassen Sie den Schlauch im Normalbetrieb nicht lose hängen. Ansonsten leckt Wasser aus dem Verbindungsstück, statt den Motor zu kühlen, was eine erhebliche Überhit- zung verursachen kann.
  • Seite 52: Überprüfen Sie Die Lakkierte Oberfläche Des Motors

    Oberfläche des Motors Überprüfen Sie den Motor auf Kratzer, Ker- ben oder abblätternden Lack. Beschädigte Lackstellen sind korrosionsgefährdet. Falls erforderlich sind die betreffenden Stellen zu säubern und zu lackieren. Ausbesserungs- lack ist bei Ihrem Yamaha-Händler erhäl- tlich. GMU28476 Periodische Wartung GWM01070 WARNUNG Stellen Sie sicher, dass Sie den Motor bei der Durchführung von Wartungsarbeiten...
  • Seite 53: Wartungsplan

    Beim Betrieb in Salzwasser, trübem oder schlammigem Gewässer sollte der Motor nach je- dem Einsatz mit sauberem Wasser gespült werden. Das Symbol “ ” kennzeichnet die Überprüfungen, die Sie selbst durchführen können. Das Symbol “ ” kennzeichnet Arbeiten, die von Ihrem Yamaha-Händler durchgeführt wer- den. Anfänglich Alle 10 Stun-...
  • Seite 54 Wartung Anfänglich Alle 10 Stun- 50 Stun- 100 Stun- 200 Stun- Einzelheit Maßnahmen den (1 den (3 den (6 den (1 Monat) Monate) Monate) Jahr) Gashebel-Verbindung/ Gaskabel/Drosselklap- Inspektion/Einstellen pen-Ansprechpunkt Wasserpumpe Inspektion / Ersetzen Ölpumpe Inspektion/Einstellen Öltank-Wasserablass Inspektion/Reinigen Reinigen/Einstellen/ Zündkerze(n) Ersetzen...
  • Seite 55: Schmieren

    Wartung GMU28940 Schmieren Yamaha Fett A (wasserbeständiges Fett) Yamaha Fett D (korrosionsbeständiges Fett für die Propellerwelle) 115C, 130B ZMU04149 GMU28952 zen einer Zündkerze darauf, dass der Iso- Reinigen und Einstellen der lator nicht beschädigt wird. Zündkerze beschädigter Isolator könnte eine externe GWM00560 Funkenbildung ermöglichen und so eine...
  • Seite 56: Überprüfung Der Kraftstoffanlage

    Beachtung des vorgeschriebenen eine Diagnose der möglichen Probleme zu Drehmoments einschrauben. stellen. Bringen Sie den Außenbordmotor statt dessen zu einem Yamaha-Händler. Die Zündkerzen-Drehmoment: Zündkerze sollte in regelmäßigen Zeitab- 25.0 Nm (18.4 ft-lb) (2.55 kgf-m) ständen entfernt und geprüft werden, weil die Wärme und Ablagerungen den langsa-...
  • Seite 57: Inspektion Des Kraftstofffilters

    Lecks, Risse oder Fehlfunktionen. Falls ein eventuell verschütteten Kraftstoff mit Problem bestimmt werden konnte, sollte die- einem Lappen auf. Wischen Sie ver- ses von Ihrem Yamaha-Händler oder einem schütteten Kraftstoff unverzüglich auf. anderen qualifizierten Mechaniker sofort be- Bauen Sie den Kraftstofffilter sorgfältig hoben werden.
  • Seite 58: Überprüfung Der Leerlaufdrehzahl

    Leerlaufdrehzahl haben oder wenn die Leer- schläuche an der Filterbaugruppe ange- laufdrehzahl eine Einstellung erfordert, wen- bracht werden können. den Sie sich an einen Yamaha-Händler oder Lassen Sie den Motor laufen und über- an einen anderen qualifizierten Mechaniker. prüfen Sie den Filter und die Leitungen Überprüfen Sie, ob die Leerlaufdrehzahl...
  • Seite 59: Auf Wasser Im Motoröltank Überprüfen

    Wasserlecks eine Wasserauffangstelle. Sind Wasser oder Fremdstoffe in diese Auffangstelle gelangt, Starten Sie die den Motor und stellen Sie si- wenden Sie sich bitte an einen Yamaha- cher, dass an den Verbindungsstücken zwi- Händler. schen dem Auspuffdeckel, Zylinderkopf und dem Zylinderkörper keine Wasserlecks vor- handen sind.
  • Seite 60: Überprüfung Des Propellers

    Ankippstange und die Trimmstangen reibungslos bewegen. ZMU04155 HINWEIS: 1. Ankipp-Arretierungshebel Wenden Sie sich bei eventuellen anormalen Betriebsbedingungen an Ihren Yamaha- Stellen Sie sicher, dass die Ankippstan- Händler. ge und die Trimmstangen frei von Korro- GMU29171 sion und anderen Mängeln sind.
  • Seite 61: Entfernen Des Propellers

    Wartung des Propellers befinden. Abnutzung, Erosion infolge von Kavitation Entfernen Sie vor der Inspektion, dem oder Ventilation bzw. auf sonstige Schä- Ausbauen oder Einbauen des Propel- den. lers die Zündkerzenstecker von den Überprüfen Sie die Propellerwelle auf Zündkerzen. Stellen Sie außerdem den Schäden.
  • Seite 62: Einbauen Des Propellers

    Der Propeller könnte sonst im Be- an einer stabilen Stelle befestigt ist. Sie trieb abfallen und verloren gehen. könnten sonst beim Herabfallen des Schmieren Sie Yamaha-Marinefett oder Motors schwer verletzt werden. ein korrosionsbeständiges Fett auf die Begeben Sie sich selbst bei gesicher- Propellerwelle.
  • Seite 63 Getriebeöl-Ablassschrau- HINWEIS: be am niedrigstmöglichen Punkt befin- Wenden Sie sich hinsichtlich der Entsorgung det. des Altöls an Ihren Yamaha-Händler. Stellen Sie einen passenden Behälter Wenn der Außenbordmotor sich in senk- unter das Getriebegehäuse. rechter Position befindet, füllen Sie mit Entfernen die Getriebeöl-Ablassschrau-...
  • Seite 64: Reinigung Des Kraftstofftanks

    Benzin ist hochentzündlich und seine Dämpfe sind entzündlich und explosiv. Bei Fragen zum ordnungsgemäßen Durchführen dieses Verfahrens sollten Sie sich an Ihren Yamaha-Händler wen- den. Wahren Sie beim Reinigen des Kraft- stofftanks einen ausreichenden Ab- stand zu Funken, Zigaretten, offenen Flammen oder sonstigen Entzündungs-...
  • Seite 65: Inspektion Und Austausch Der Anode(N)

    Die Yamaha-Außenbordmotoren sind mit Hilfe von Opferanoden korrosionsgeschützt. Inspizieren Sie die Anoden regelmäßig. Be- freien Sie die Oberflächen der Anoden von der Oxidschicht. Wenden Sie sich zwecks ZMU03461 Austausch der Anoden an Ihren Yamaha- Händler. GMU29320 GCM00720 Überprüfung der Batterie (bei ACHTUNG:...
  • Seite 66: Anschließen Der Batterie

    GCM00360 HINWEIS: ACHTUNG: Für das Laden oder Nachladen der Batterie Eine schlecht gewartete Batterie altert wenden Sie sich bitte an einen Yamaha- schnell. Händler. Normales Leitungswasser enthält Mi- neralien, die der Batterie schaden, und GMU29331 Anschließen der Batterie sollte deshalb nicht zum Nachfüllen...
  • Seite 67: Abklemmen Der Batterie

    ROTE Kabel von der POSITIVEN (+) Batterieklemme ab. GMU29390 Überprüfung der Motorhaube Überprüfen Sie die Motorhaube auf festen Sitz, indem Sie mit beiden Händen dagegen ZMU01943 drückt. Erweist sie sich als lose, sollten Sie die Reparatur von Ihrem Yamaha-Händler durchführen lassen.
  • Seite 68: Fehlerbehebung

    A. Zustand der Batterie überprüfen. Eine Batterie mit der empfohlenen Kapazität ver- F. Funktionierte die Kraftstoffpumpe nicht wenden. richtig? A. Von einem Yamaha-Händler in Stand set- F. Sind die Anschlüsse der Batterie lose oder zen lassen. korrodiert? A. Batteriekabel festziehen und Batteriepole F.
  • Seite 69 Fehlerbehebung F. Sind Teile der Zündung fehlerhaft? F. Ist der Elektrodenabstand falsch? A. Von einem Yamaha-Händler in Stand set- A. Überprüfen und den technischen Daten zen lassen. entsprechend einstellen. F. Ist das Motor-Stoppschalter-Taljereep F. Ist die Zündverkabelung beschädigt oder nicht befestigt? schlecht angeschlossen.
  • Seite 70 Fehlerbehebung F. Ist der Vergaser verstopft? F. Ist der Ölfilter verstopft? A. Von einem Yamaha-Händler in Stand set- A. Von einem Yamaha-Händler in Stand set- zen lassen. zen lassen. F. Ist das Kraftstoff-Anschlussstück nicht F. Funktioniert die Ölzuführungs/-einspritz- ordnungsgemäß? pumpe fehlerhaft? A.
  • Seite 71 F. Liegt eine Fehlfunktion von elektrischen bewuchs verschmutzt? Teilen vor? A. Den Bootsboden reinigen. A. Von einem Yamaha-Händler in Stand set- zen lassen. F. Ist eine Zündkerze verschmutzt oder ist es eine Zündkerze falschen Typs? F. Wurde nicht der vorgesehene Kraftstoff A.
  • Seite 72: Vorübergehende Maßnahme Im Notfall

    Zündkerze des empfohlenen Typs ersetzen. GMU29440 Aufprallschäden F. Ist der Antriebsriemen der Hochdruck- GWM00870 Kraftstoffpumpe gerissen? WARNUNG A. Von einem Yamaha-Händler in Stand set- Der Außenbordmotor kann bei einem Zu- zen lassen. sammenstoß Betrieb oder beim Schleppen schwer beschädigt werden.
  • Seite 73: Das Ptt / Elektrohydraulische Ankippsystem Funktioniert Nicht

    2. Sicherung (20 A, 30 A) auch mit einer Not-Reißleine manuell star- ten. HINWEIS: GWM01021 Wenden Sie sich an Ihren Yamaha-Händler, WARNUNG wenn die neue Sicherung sofort wieder Bedienen Sie sich dieses Verfahrens durchbrennt. nur im Notfall und zur Rückfahrt in den Hafen zwecks Reparatur.
  • Seite 74: Notfallstart Des Motors

    Fehlerbehebung Taljereep an einer sicheren Stelle Ihrer Entfernen Sie bei eingelegtem Gang Kleidung oder an Ihrem Arm oder Bein. das Kabel zur Startverhinderung vom Befestigen Sie das Taljereep nicht an Starter (falls damit ausgestattet). einem Kleidungsstück, das sich losrei- Nehmen Sie die Starter-/Schwungrad- ßen könnte.
  • Seite 75: Der Motor Läuft Nicht

    Fehlerbehebung ON START ZMU03466 ZMU01906 Falls ein Chokeknopf vorhanden ist, zie- GMU29670 Der Motor läuft nicht hen Sie diesen heraus, wenn die Ma- GMU29741 schine kalt ist. Schieben Sie nach dem Die Niedriger Ölstand-Warnung wird Starten des Motors während der Warm- aktiviert laufphase den Chokeknopf allmählich in Bei einem zu niedrigen Ölstand erschienen...
  • Seite 76: Die Motorhaube Lässt Sich Nicht Entriegeln

    Fehlerbehebung Entfernen Sie die Motorhaube. schalten Sie bitte den Hauptschalter aus Schalten Sie den Hauptschalter ein. und dann wieder ein. Dadurch wird das Warnsystem wieder auf Normalbetrieb gestellt. Am Ölstandswarnanzeiger wird weiterhin das gelbe Segment angezeigt. ON START Starten Sie den Motor und fahren Sie für mehr Öl zum nächsten Hafen zurück.
  • Seite 77: Behandlung Abgesoffener Motoren

    Geben Sie während des Anlassens mit Motoren dem Handstarter oder mit dem Notfall- Ein abgesoffener Außenbordmotor ist sofort Starterseil Sprühöl oder Motoröl durch zum Yamaha-Händler zu bringen. Die Korro- den Vergaser und die Zündkerzen- sion setzt sonst nämlich fast unverzüglich bohrungen zu. ein.
  • Seite 78 Fehlerbehebung ständig inspiziert wurde.
  • Seite 80 YAMAHA MOTOR CO., LTD. Gedruckt in Japan April 2006–0.1 × 1 ! Gedruckt auf Altpapier...

Diese Anleitung auch für:

130b

Inhaltsverzeichnis