Herunterladen  Diese Seite drucken

Lombardini LDW 442 CRS Handbuch

Vorschau ausblenden

Werbung

WERKSTATT-HANDBUCH
LDW 442 CRS
AUTOMOTIVE
cod. 1-5302-839

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

  Verwandte Anleitungen für Lombardini LDW 442 CRS

Keine ergänzenden Anleitungen

   Inhaltszusammenfassung für Lombardini LDW 442 CRS

  • Seite 1 WERKSTATT-HANDBUCH LDW 442 CRS AUTOMOTIVE cod. 1-5302-839...
  • Seite 3 1.) Das die Person oder Personen, die die Arbeiten ausführen an der Motortypreihe LOMBARDINI gut geschult sind und die notwendigen Kenntnisse haben für diese Arbeiten. 2.) Das die Person oder Personen, die die Arbeiten ausführen an der Motortypreihe LOMBARDINI über die no- twendigen Werkzeuge und Spezialwerkzeuge verfügen, um die Arbeiten auszuführen.
  • Seite 4 Jede Änderung dieses Dokuments muss durch die ausfüllende Stelle durch Ausfüllen der Tabelle eingetragen werden. Modell Ausgabe- Vertatungs- Austeller Auflage Vertatung Buchcode Verm. N° datum datum CUSE/ATLO 1° 23-04-2009 23-04-2009 1-5302-839 51160 - 4 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 5 : Inhaltsverzeichnis

    Sensor Öldruck ................................47 Sensor Wassertemperatur ............................47 Steuerung E.C.U. (Electronic control unit) ........................44 Typenschild Steuerung ............................... 44 Verbrauchskurven Vorglühkerzen ..........................49 Vorglühkerzen ................................49 - 5 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 6 EMPFEHLUNGEN FÜR ÜBERHOLUNGS- UND EINSTELLUNGSARBEITEN .............. 80 ÜBERHOLUNG KURBELGETRIEBE UND MOTORBLOCK ................... 80 Ausgleichs-wellen ................................85 Phasensensor, blech ................................ 97 Eigenschaften Zündkerze und Überstand Einspritzdüse ....................93 - 6 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 7 Kolben - Pleuelstange - Bolzen - Gruppe ........................107 Kraftstoffleitungen ................................123 Kurbelwelle ..................................103 Luftfilter................................... 128 Motorblock Abschluss..............................105 Muffe Luftfilter - Entlüftungsrohr ............................. 127 Nockenwelle ..................................112 - 7 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 8 Tabelle Anzugsmomente der Standardschrauben (steilgängig) ..................133 Tabelle Anzugsmomente der Standardschrauben (feingwinde) ..................133 Tabelle Anzugsmomente der Hauptbestandteile und Einsatz der Dichtungsmasse ..........134-135 SPEZIALWERKZEUg .........................136 DIAgNOSEN ........................138-143 - 8 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 9 : Allgemeine Informationen Und Informationen Zur Sicherheit

    ALLgEMEINE INFORMATIONEN ZUR SICHERHEIT gARANTIEBESTIMMUNgEN - Die Firma Lombardini S.r.l. garantiert über einen Zeitraum von 24 Monaten ab Auslieferung an den ersten Endkunden für einwandfreie Ausführung der von ihr hergestellten Produkte. - Bei Motoren, die auf stationären Aggregaten installiert sind (und die bei konstanter bzw.
  • Seite 10 : Kennzeichnungen Und Hinweise

    Gesundheit und die Sicherheit von Personen darstellen. Vorsicht - Warnung SICHERHEITSVORSCHRIFTEN • Die Bauweise der LOMBARDINI MOTOREN garantiert einen sicheren Betrieb und eine lange Lebensdauer, sofern die Bedie- nungs - und wartungsanweisungen aus dem hierzu vorgesehenen Handbuch, und die nachstehenden Sicherheitsvorschriften befolgt werden.
  • Seite 11 : Allgemeine Sicherheitsvorschriften In Den Arbeitsphasen

    - Bei Außerbetriebnahme des Motors sind alle Bestandteile - Verwendung von Rohstoffen und natürlichen Ressourcen - Vorschriften und Richtlinien zur Umweltbelastung wertstoffgerecht zu trennen und zu entsorgen. - 11 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 12 : Vorsichtsmassnahmen Bei Auf Drehbock Stehendem Motor

    Schäden. Hinweis: Je nach Arbeitseingriff kann der Motor auch auf einer Werkbank gelagert werden, die mit den entsprechenden Stützbügeln ausgestattet (nicht im Lieferumfang enthalten). - 12 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 13 : Technische Informationen

    Direkte Einspritzung mit elektronischer Steuerung (Common Rail). Druckschmierung über Trochoiden-Ölpumpe, mit Antrieb über linke Ausgleichswelle. Doppelte Ausgleichs-Gegenwelle (vollständiger Ausgleich erstrangig wechselnder Kräfte). Kühlung mit Flüssigkeit mit Druckumlauf. - 13 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 14 : Mögliche Ursachen Und Störungsbehebung

    Luftfilter verstopft Längerer Betrieb ohne Last Motor nicht eingelaufen Kolbenringe abgenutzt oder festgebrannt Zylinder verschlissen Ventilführungen verschlissen Schlechte Ventildichtigkeit Gleithauptlager-Pleuellager verschlissen Zylinderkopfdichtung beschädigt Falsche Ventilsteuerzeiten - 14 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 15 I n n e n b e r e i c h d e s K ü h l e r s o d e r Kühlmittelleitungen verstopft Wasserpumpe defekt oder verschlissen Austauschfläche des Kühlers verstopft - 15 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 16 : Abmessungen

    LEISTUNg UND DREHMOMENT Maximale Betriebsdrehzahl giri/min. 4'400 Maximale Betriebsleistung (NB 80/1269/EEC - ISO 1585 - DIN 7020) Höchstdrehmoment (Leistung N bei 2000 U/Min.) Zulässige Axialbelastung Kurbelwelle - 16 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 17 Batterie nicht im Lieferumfang der Firma Lombardini enthalten - Empfohlene Batterie: 12 V 44 Ah / 400 A DIN 12 V 44 Ah / 790 A EN - 17 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 18 : Hersteller- Und Motordaten

    1 bar. dieses von der Haftung für eventuelle Schäden, die auf - Die maximale Leistung wird mit einer Toleranz von 5% dem Motor entstehen könnten garantiert. - 18 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 19 : Wartung Motor Ldw 442 Crs (Ordentliche Und Ausserordentliche)

    Der Zeitintervall zwischen den Eingriffen zur Reinigung oder dem Austausch des Filterelements hängt von der Umgebung ab, in der der Motor verwendet wird. In sehr staubiger Umgebung muss der Luftfilter öfter gereinigt und ausgetauscht werden. - 19 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 20 : Kühlflüssigkeit

    Nähe des Tankstopfens angebracht werden. FLUgKEROSIN Die einzigen Flugkraftstoffe, die bei diesem Motor verwendet werden dürfen, sind: JP5, JP4, JP8 und JET-A, wenn 5% Öl beigemengt werden. - 20 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 21 : Schmierstoffe

    Euro 1 - Euro 2 - Euro 3) B1 = Niedrige Viskosität wegen verminderter Reibung B2 = Standard B3 = Hohe Leistung (indirekte Einspritzung) B4 =Hohe Qualität (direkte Einspritzung) - 21 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 22 : Kraftstoffversorgungskreislauf

    Technische Informationen KRAFTSTOFFVERSORgUNgSKREISLAUF Rif. Beschreibung Tank (nicht mitgeliefert) Elektrische Kraftstoffförderpumpe Kraftstofffilter Reihengeschalteter Sicherheitsfilter Common Rail Hochdruckpumpe Elektroeinspritzdüsen Rüchschlogventil, Rüchlauf Verteiler Drucksensor Druckregler - 22 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 23 3. Rücklauf Pumpe (Schnellanschluss 5/16) 4) Rückschlagventil Rücklauf Einspritzdüse 5. Rücklauf Rail 6. Ausgang Rücklauf zum Tank 7 Eingang vom Kraftstofffilter 8. Sicherheits-Kraftstofffilter 9. Zulauf zur Hochdruckpumpe (Schnellanschluss 3/8) - 23 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 24 Betriebstemperatur ......-30/+70 °C. EINgANg AUSgANg Stecker: AMP 282104/1 HACHDRUKPUMPE Beschreibung Wert Pumpenelement Ø 5.5 mm Gesamthub 5.7 mm Nutzhub 3.5 mm Vorlauf 2.2 mm Zulauf Rücklauf - 24 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 25 : Schmierkreislauf

    Eigenschaften: Pumpentyp: Wälzkolbenpumpe Steuerung Pumpe: über Schleppgetriebe Oberer über die Kurbelwelle und montiert auf Motorblock linke Ausgleichswelle Passfeder Druckregelventil: montiert auf Motorblock Interner Wälzkolben - 25 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 26 : Funktionsprinzip Der Kühlung

    Technische Informationen FUNKTIONSPRINZIP DER KÜHLUNg Beschreibung Rif. Kabinenheizung Thermostatventil Flüssigkeitseintritt in Motor Pumpe des Flüssigkeitskreislaufs Flüssigkeitsaustritt aus Motor Kontrollsensor Wassertemperatur - 26 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 27 Kurve der Anlage bei offenem Thermostat (95°C) Gesamtfördermenge (l/Min.) THERMOSTATVENTIL Entlüftungsöffnung Eigenschaften: Temperatur Beginn Öffnung: ....80°C Temperatur Ende Öffnung: ....95°C Hub: ............7 mm Wasserrückführung: ......30÷80 l/h - 27 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 28 400 mm sein und so weit möglich gerade verlaufen). Bestandteile: 1. Filtergehäuse 2. Filtereinsatz 3. Deckel 4. Staubablassventil 5. Befestigungshaken - 28 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 29 ........................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................- 29 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 30 : System Der Elektrischen Steuerung Des Motors

    Rail-Druckregler Fahrzeug (auf Getriebe) Drehzahl Motor für Spannung Batterie Drehzahlmesser Kontrolllampe Schlüssel (15/54) Wassertemperatur Kontrolllampe Position Leerlauf Einspritzstörung (EIN/AUS) Kontrolllampe Stop Bremse Glühkerzen (EIN/AUS) Diagnosen - 30 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 31 : Elektrische Steuerung Des Motors

    Kraftstofffilter und in elektrischer Förderpumpe) Lombardini enthalten Anschluss für Diagnose Armaturenbrett Gaspedalhalter einschl. Potentiometer H2 = Gaspedalpotentiometer Fernbedienung (in Zubehör) Relais- und Sicherungsdosen (für Motor) Anschluss Abnehmer Batterie Batterieanschluss - 31 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 32 : Schaltplan Armaturenbrett

    ( 15-54 ) = Zündschlüssel 1. Einrastposition A = Kontrolllampe Generator D = Gaspedalanschluss Poil = Kontrolllampe Öldruck C = Anschluss an Cockpit-Schnittstelle B = Lampe Stop / Widerstand 1kΩ/0,25 W - 32 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 33 ( 15-54 ) = Zündschlüssel 1. Einrastposition A = Kontrolllampe Generator D = Gaspedalanschluss Poil = Kontrolllampe Öldruck C = Anschluss an Cockpit-Schnittstelle B = Lampe Stop / Widerstand 1kΩ/0,25 W - 33 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 34 : Schaltplan Der Elektrischen Steuerung Des Motors

    Elektrische Steuerung des Motors SCHALTPLAN DER ELEKTRISCHEN STEUERUNg DES MOTORS Schaltplan Sicherungen / Relais für Motoren mit Potentiometer Gaspedal im Cockpit - 34 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 35 Elektrische Steuerung des Motors Schaltplan Sicherungen / Relais für Motoren mit Potentiometer Gaspedal im Zubehör - 35 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 36 : Kommunikation Mit Dem Fahrzeug

    - Tonrad mit 12 Zähnen auf der Räderachse - Sensor mit Hall-Effekt versorgt auf 12 V - 12 Spitzen mit Rechteckwellen 12 V bei jeder Radumdrehung (mit Getriebe Lombardini) Spezifikationen Drehzahlmesser: - 2 Spitzen mit Rechteckwellen 12 V bei jeder Motorumdrehung - 36 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod.
  • Seite 37 : Elektrische Verkabelung Der Elektrischen Steuerung Des Motors

    ECU B 50 - Diagnose 16 ECU B 4 - 6 ECU B 5 Diagnose 1 - ECU B 23 Vorglühkerzen Vorglühkerzen Rif. Beschreibung Lüfterrelais Relais Elektropumpe Hauptrelais Glühkerzenrelais - 37 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 38 : Schaltplan Abnehmer

    ALT = Generator B = weiß CN 1 = Zündkerze Nr. 1 C = hellblau CN 2 = Zündkerze Nr. 2 (50) = Schlüssel (30) = Bat - 38 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 39 : Elektrische Verkabelung Abnehmer

    ELEKTRISCHE VERKABELUNg ABNEHMER Rif. Beschreibung Generator Zündkerze Nr. 1 Zündkerzen Nr. 2 Geschwindigkeitssensor (angeschlossen an Getriebe) Sensor Öldruck 50 des Anlassers Anschluss Verbraucher Verkabelung Generator ECU A - 39 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 40 : Schaltplan Motor

    Elektrische Steuerung des Motors SCHALTPLAN DES MOTORS - 40 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 41 : Elektrische Verkabelung Motor

    Elektrische Steuerung des Motors ELEKTRISCHE VERKABELUNg MOTOR Rif. Beschreibung Motor ECU A Drehzahlsensor Anschluss Elektroeinspritzdüse Anschluss Elektroeinspritzdüse Temperatur Kühlflüssigkeit Phasensensor Rail-Drucksensor Rail-Druckregler Generatorsteuerung auf Verbraucherverkabelung - 41 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 42 : Schaltplan Zubehör

    GR = grau R = rot BL = blau M = braun V = grün B = weiß C = hellblau A = orange RA = violett - 42 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 43 : Vorgesehene Stecker Für Den Anschluss An Die Verkabelungen Lombardini

    12 V 44 Ah / 400 A DIN 12 V 44 Ah / 790 A EN Wichtig - Die Kabel der Batterie dürfen keinesfalls direkt nach dem Anhalten des Motors abgenommen werden. - 43 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 44 : Komponenten Der Elektrischen Steuerung Des Motors

    - Es sollte vermieden werden, dass der Anschlussbereich (Anschluss ECU) den niedrigsten Punkt der gesamten Verkabelung darstellt, um eventuelle Infiltrationen aus der Verkabelung zu vermeiden. - 44 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 45 : Common Rail

    Bei einem Dutycycle von 0% wird die Zylinderspule nicht versorgt und im Rail herrscht der Mindestdruck aufgrund der Vorspannung der Feder des Kugelventils. 3 - Rail Innenvolumen wurde für Anforderungen Motorsteuerung optimiert. - 45 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 46 : Elektroeinspritzdüsen

    Schleifpapier reinigen, um die verbliebenen Schmutzpartikel zu entfernen. Die Schutzvorrichtungen dürfen für die Ausführung dieses Arbeitsvorgangs keinesfalls entfernt werden. Eine manuelle und/oder mechanische Reinigung des Düsenelements ist nicht zulässig. - 46 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 47 : Sensor Öldruck

    Es handelt sich um einen Sensor N/C mit Eichung 0,3 bar ± 0,15. Dieser steuert direkt die Kontrolllampe auf dem Armaturenbrett des Fahrzeugs und schließt den Massekreislauf bei geringem Öldruck. - 47 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 48 : Gaspedalpotentiometer Im Cockpit (Integriert Im Pedal)

    GASPEDALPOTENTIOMETER IM ZUBEHÖR (ALS FERNBEDIENUNG MIT BOWDENZUG) LEgENDE 1. Bowdenzug Unterer Endanschlag 2. Steuerhebel Potentiometer Oberer Endanschlag 3. Körper kompletter Potentiometer Hubbegrenzer Pedal 4. Anschluss Potentiometer - 48 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 49 : Drehzahlsensor

    Liest das Signal des Tonrads (60 - 2 Zähne), das im Schwungrad integriert ist. Der Luftspalt liegt zwischen 0,25 und 1,10 mm und kann mit Distanzstücken von 0,5 mm eingestellt werden. - 49 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 50 : Anlasser

    Lombardini stammen, müssen diese in jedem Falle von der Applikationsabteilung des Unternehmens Lombardini genehmigt werden. ANLASSER Eigenschaften: Typ Bosch ..... 12V Leistung ......kW 1,1 Drehrichtung ....Uhrzeigersinn - 50 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 51 : Diagramm Leistungskurve Externer Generator

    Diagramm Leistungskurve externer Generator 40A Umdrehungen Generator (r. p. m.) Die Ermittlung wurde nach der thermischen Stabilisierung bei 25°C und einer konstanten Spannung von 14V ausgeführt. - 51 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 52 ........................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................- 52 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 53 ........................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................- 53 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 54 : Lagerung Und Aufbewahrung Des Motors

    Motor angehoben werden kann. Für den Hub zusätzlicher Gewichte sind sie nicht zugelassen. Den Motor ausschließlich entsprechend der Hinweise anheben. Andernfalls erlischt der Garantieanspruch für eventuelle erlittene Schäden. - 54 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 55 : Inbetriebnahme Des Motors Nach Der Schutzbehandlung

    „Lagerung des Motors“ wiederholt für 5-10 Minuten lang bei 3/4 der Höchstdrehzahl laufen lassen. 11 - Den Motor abstellen. 12 - Die Ölablassschraube entfernen (siehe „Ölwechsel“) und - 55 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 56 : Ausbau

    Den Stecker des Sensors für die Temperatur des Kühlmittels abnehmen. Die Sicherheitssperre A ausschalten, die Zunge B drücken und gleichzeitig den Stecker von der Elektroeinspritzdüse abnehmen. - 56 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 57 Stecker vom Drucksensor abnehmen. Den Stecker des Drehzahlsensors in eine zugängliche Position bringen und durch Druck auf die Rückhaltefeder I den Stecker des Drehzahlsensors abnehmen. - 57 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 58 : Elektrische Verkabelung Abnehmer

    ELEKTRISCHE VERKABELUNg ABNEHMER Die Befestigungsmuttern abschrauben und das Versorgungska- bel der Zündkerzen Cn1 und Cn2 abnehmen. Cn1 - Cn2 Den Stecker vom Sensor Öldruck abnehmen. - 58 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 59 : Ansaugsystem Und Muffen

    1. Die Gummischelle für die Befestigung des Luftfilters an der Halterung aushängen. 2. Mit den entsprechenden Zangen die Schellen der Muffe für den Anschluss Luftfilter - Ansaugkrümmer öffnen. - 59 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 60 : Ansaugkrümmer

    2. Die beiden Befestigungsschrauben C abschrauben und den Krümmer entfernen. 3. Die Dichtungen abnehmen. 4. Die Öffnungen und Leitungen verschließen, damit keine Fremdkörper eindringen können. - 60 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 61 : Generator Und Antriebsriemen

    3. Den Riemen von den Riemenscheiben ziehen und den Ge- nerator entfernen. 4. Die Befestigungsschrauben abschrauben und den Haltebü- gel des Drehstromgenerators entfernen. KRAFTSTOFFFÖRDERLEITUNGEN - Ausbau - 61 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 62 : Rücklaufschlauch Einspritzdüsen

    Tut er dies nicht, muss er ersetzt werden. Wichtig Alle Öffnungen Rücklaufschlauchs Einspritzdüsen verschließen, damit keine Verunreinigungen eindringen können. VERSORgUNgSLEITUNgEN EINSPRITZPUMPE Durch Druck Sicherheitszähne Dieselzulaufschlauch abnehmen. - 62 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 63 : Kraftstoffverteiler

    Den Schlauch D vom Rail abnehmen und das Anschlussstück mit einem geeigneten Verschluss E verschließen. KRAFTSTOFFVERTEILER Die Befestigungsschrauben abschrauben und den Verteiler samt Schläuchen und Sicherheitsfilter entfernen. - 63 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 64 : Einspritzdüsen

    Einspritzdüse N blockiert halten und das Anschlussstück O abschrauben. Vorsicht - Hinweis Ausbau Hochdruckschläuche sollte äußerst vorsichtig erfolgen, um Schäden an den Dichtkegeln und -hauben zu vermeiden. - 64 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 65 : Einspritzdüsen - Ausbau Aus Dem Zylinderkopf

    Die Abstandhalter der Schallschuthaube, mit denen der Rail am Zylinderkopf des Motors befestigt ist, abschrauben. Den Rail ausbauen und die Abstandhalter entfernen, die ihn vom Zylinderkopf trennen. - 65 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 66 : Flansch Ausgang Kühlmittel Und Thermostatventil

    Flansch 1 Ausgang Kühlmittel aus dem Motor zum Kühler entfer- nen. 2. Das Thermostatventil 2 entfernen SENSOR WASSERTEMPERATUR Den Sensor aus der Aufnahme im Thermostatgehäuse ausbau- en und den Zustand des O-Rings überprüfen. - 66 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 67 : Anlasser

    Schwungradseite 1 Seriennummer 1460.301 einstecken, um die Drehung der Kurbelwelle zu blockieren. 2. Die vier Befestigungsschrauben abschrauben, um die Rie- menscheibe zu entfernen. - 67 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 68 : Steuerung

    5. Die Befestigungs schraube herausdreher. Vorsicht - Hinweis Bei der Entfernung der Riemenscheibe ist darauf zu achten, dass die Passfeder 2 nicht herausfällt. 6. Die Riemenscheibe der Nockenwelle entfernen. - 68 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 69 : Zahnriemenspannrolle

    10. Den internen Schutz des Riemens entfernen. WASSERPUMPE Die Befestigungsschrauben abschrauben und die Wasserpumpe entfernen. Wichtig Falle eines Defekts muss Wasserpumpe ausgetauscht werden, da deren Reparatur nicht möglich ist. - 69 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 70 : Drehzahlsensor

    Nach dem Ausbau muss der Sensor in geeigneter Weise Stößen, Feuchtigkeit hohen Temperaturen geschützt werden. HALTERUNgSPLATTE ANLASSER Die drei Befestigungsschrauben abschrauben, um die Platte zu entfernen. - 70 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 71 : Abdeckung Nockenwelle

    Die Befestigungsschrauben lösen, die von den Pfeilen angege- ben werden, und die Abdeckung der Nockenwelle ausbauen. Wichtig Im Falle von Defekten oder Verformungen der Abdeckung Nockenwelle muss komplette Zylinderkopf ausgetauscht werden. - 71 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 72 : Nockenwelle

    Motor Startprobleme und/oder Betriebsstörungen auftreten. Die Schraube mit Innensechskant A abschrauben, um den Rol- lenstößel zu entfernen. - 72 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 73 : Kipphebel Und Hydraulische Stößel

    Abbildung gezeigte numerische Reihenfolge beachten. Den Zylinderkopf entfernen und in einem geeigneten Behälter für eine sorgfältige Reinigung ablegen. Wichtig Die Zylinderkopfschrauben müssen nach jedem Ausbau ausgetauscht werden. - 73 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 74 : Deckel Zahnräder

    4. Dichtung OR 5. Wellendichtring Wichtig Überprüfen, ob die Dichtung O-Ring (4) intakt ist und im Bedarfsfalle austauschen. ZAHNRAD ÖLPUMPE Die Torx-Schraube abschrauben und das Zahnrad herausziehen. - 74 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 75 : Deckel Pleuelfuß

    Festfressen zu vermeiden. Wichtig Beim erneuten Einbau müssen die beiden Zentrierstifte F auf dem Pleueldeckel mit den entsprechenden Bohrungen F auf dem Pleuelfuß übereinstimmen. - 75 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 76 : Kolben

    Öldruckregelventils A geachtet werden. Wichtig Da die Pleuellagerschalen aus Spezialmaterial gefertigt sind, müssen diese bei jedem Ausbau durch neue Teile ersetzt werden, um ein Festfressen zu vermeiden. - 76 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 77 : Ausgleichs-Wellen

    Ausbau durch neue Teile ersetzt werden, um ein Festfressen zu vermeiden. ZYLINDERBLOCK Die Zylinderblöcke in einem geeigneten Behälter für die Reinigung ablegen. 87 a - 77 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 78 ........................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................- 78 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 79 ........................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................- 79 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 80 : Überholungs- Und Einstellungsarbeiten

    Überholung der Zylinder und Kolben Bevor die Art der Überholung festlegt wird, müssen die Abmessungen und Kopplungen der Zylinder, Kolben, Dichtrin- ge, der Kurbelwelle und der Pleuelstangen kontrolliert werden. - 80 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 81 : Kolben

    Baugruppen Pleuelstange, Kolben und Kolbenbolzen nicht mehr als 8 Gramm beträgt, um störende Unwuchten zu vermeiden. Die Kontaktflächen mit Schmieröl bestreichen, um zu vermeiden, dass sie Rost ansetzen. - 81 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 82 : Zylinder

    Übermaß von 0,25 und 0,50 mm ist der Bezugswert des Übermaßes (Ø 68.25 und Ø 68.50) auf dem oberen Bereich des Kolbens (Boden) eingraviert. - 82 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 83 : Kolbenringe

    Reihenfolge beachten. Wichtig Die Kolbering mit der Markierung in Richtung Kolbenboden ausrichten. Wichtig Die Kontaktflächen mit Öl bestreichen, um zu vermeiden, dass sie Rost ansetzen. - 83 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 84 : Kurbelwelle

    Die Axialverschiebung muss zwischen 0,10÷0,22 mm liegen. Wichtig Sollte das Axialspiel zwischen Kurbelwelle und Motorblock Werte von über 0,60 mm aufweisen, muss der gesamte Motorblock ausgetauscht werden. - 84 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 85 : Ausgleichs-Wellen

    Den Deckel (N) auf dem Pleuelfuß komplett mit neuen Lagerschalen montieren und die Schrauben mit einem Anzugsmoment von 25 Nm anziehen. Mit einem Messgerät die Durchmesser C - B messen. - 85 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 86 : Pleuelstange - Kontrolle Der Achsenparallelität

    Pleuelstange, Kolben und Kolbenbolzen nicht mehr als 8 g beträgt, um störende Unwuchten zu vermeiden. Wichtig Die Kontaktflächen mit Schmieröl bestreichen, um zu vermeiden, dass sie Rost ansetzen. - 86 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 87 : Zylinderkopfdichtung - Stärkenbestimmung

    Ausbau ausgetauscht werden. 104_b Tabelle für die Auswahl der Zylinderkopfdichtung und Spaltmaß A (mm) Anzahl der Bohrungen Spaltmaß (mm) 0,280÷0,380 0,340÷0,440 0,381÷0,480 0,340÷0,439 0,481÷0,580 0,581÷0,680 - 87 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 88 : Entlüftungsrückführung

    Das Metall-Filterelement B in seine Aufnahme einsetzen und den Deckel der Kurbelgehäuseentlüftung wieder anbringen. Die Schrauben auf einem Anzugsmoment von 10 Nm fest-  ziehen. - 88 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 89 : Ölpumpe

    Überschreitet das Spiel die Verschleißgrenze von 0,250 mm müs- sen die Läufer durch Original-Ersatzteile ersetzt werden. Überprüfen, dass die Kontaktflächen unbeschädigt, sauber und nicht verformt sind. - 89 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 90 : Öl-Überdruckventil

    Den Verschluss 4 abschrauben und die Feder 5 und den Kolben 6 herausnehmen. Öldruck Ö l d r u c k Zylinder- kopf Öltempe- ratur - 90 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 91 : Ventilfedern

    Mit einem Messgerät die Ebenheit des Zylinderkopfes prüfen. Wichtig Liegt die Ebenheitsabweichung über 0,10 mm, muss die Dichtfläche des Zylinderkopfes geschliffen werden. Dabei dürfen nicht mehr als 0,20 mm abgetragen werden. - 91 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 92 : Ventilführungen - Kontrolle Und Überholung

    Tabelle Maße Schaft - Ventilführung Abmessungen Spiel (mm) Verschleißgrenze Rif. (mm) (mm) ØB 6,005÷6,020 0,10 ØC 5,978÷5,990 B - C 57,3÷57,7 0,015÷0,06 0,6÷0,9 1,3÷1,4 1,75 - 92 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 93 : Eigenschaften Zündkerze Und Überstand Einspritzdüse

    7 - Den selben Vorgang auf den anderen Ventilen wiederholen. Eigenschaften Glühkerze und Überstand Einspritzdüse Beschreibung Wert Betriebsspannung 11 V Spannungsbereich 7÷13.5 V Leistung Single pole Strom Max 30A - 93 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 94 : Steuerung

    α = 10° vor S (oberer Totpunkt) β = 42° nach I (unterer Totpunkt) γ = 58° vor I (unterer Totpunkt) δ = 10° nach S (oberer Totpunkt) - 94 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 95 : Hydraulischer Stößel

    Kugelventil und dessen Aufnahme im Inneren des Kolbens absetzen und so den Betrieb des Stößels selbst beeinträchtigen. In diesem Fall gibt es keine andere Lösung, als das Öl zu wechseln oder die hydraulischen Stößel auszutauschen. - 95 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 96 : Nockenwelle

    0,05÷0,20 liegen muss. Entspricht das Axialspiel nicht diesem Wert, so müssen der 33,738÷33,763 Zylinderkopf oder die Nockenwelle ausgetauscht werden. 33,542÷33,567 23,950÷24,000 35,350÷35,400 - 96 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 97 : Phasensensor, Blech

    Grundkreisradius positionieren, wie in Abb. 132 gezeigt. 2. Mit einem Tiefen-Messschieber das Maß f zwischen der Fläche der Einspritzpumpe auf dem Zylinderkopf und der Einlegscheibe ermitteln. - 97 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 98 48,64 48,65 48,74 48,75 48,84 48,85 48,94 48,95 49,04 49,05 49,14 49,15 49,24 49,25 49,34 49,35 49,44 49,45 49,54 49,55 49,64 49,65 49,74 49,75 49,84 - 98 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 99 ........................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................- 99 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 100 ........................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................- 100 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 101 ........................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................- 101 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 102 : Zusammenbau

    – Beim Schleifen der Kurbelwelle können die Lager- und Pleuelzapfen um 0,25 mm und 0,50 mm reduziert werden. Nach der Montage der drei Halblager müssen diese sorgfältig geschmiert werden. - 102 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 103 : Ausgleichswellen

    Zahnrad der Kurbelwelle durch die Ausrichtung der beiden Markierungen auf den Zahnrädern vornehmen. Die Halterungen der zweiten Ausgleichswelle sorgfältig reinigen und schmieren. Die zweite Ausgleichswelle montieren. - 103 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 104 : Ölpumpe - Wälzkolben

    Ausbau ein Austausch durch neue Teile erforderlich, um ein Festfressen zu vermeiden. Wichtig Die O-Ring-Dichtungen auf den drei Zentrierbuchsen müssen ausgetauscht werden, bevor der untere Motorblock mit dem oberen verbunden wird. - 104 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 105 : Motorblock Abschluss

    Die Schrauben (von der 1. bis zur 6.) auf einem Anzugsmoment von 50 Nm anziehen. Wichtig Durch die Nichteinhaltung der Montagevorschriften kann die Kurbelwelle blockieren. - 105 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 106 : Ölpumpe - Platte

    3 der Ausgleichswelle in Übereinstimmung gebracht wird. Vorsicht - Hinweis Zentrier-Unterlegscheibe einsetzen, bevor Schraube angezogen wird.  Die Schraube auf einem Anzugsmoment von 60 Nm festziehen. - 106 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 107 : Kolben - Pleuelstange - Bolzen - Gruppe

    Die Haupt- und die Pleuellagerschalen bestehen aus Spezialmaterial ohne Bleizusatz. Aus diesem Grunde ist bei jedem Ausbau ein Austausch durch neue Teile erforderlich, um ein Festfressen zu vermeiden. - 107 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 108 : Ölansaugleitung

    Der Durchmesser des Dichtungsmassenstreifens muss bei ca. 2,5 mm liegen. Vorsicht - Hinweis Die Auftragung von zuviel Dichtungsmasse könnte die Durchgänge der entsprechenden Schmierkanäle verstopfen. 2,5 mm - 108 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 109 : Drehzahlsensor

    Luftspalts (0,25 ÷ 1,10) zwischen dem Sensor und dem Tonrad, der über Zwischenlegscheiben mit 0,5 mm eingestellt werden kann.  Die Schrauben auf einem Anzugsmoment von 6 Nm festziehen. - 109 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 110 : Drehzahlsensor - Luftspalt

    Ausbau ausgetauscht werden. Tabelle für die Auswahl der Zylinderkopfdichtung und Spaltmaß A (mm) Anzahl der Bohrungen Spaltmaß (mm) 0,280÷0,380 0,340÷0,440 0,381÷0,480 0,340÷0,439 0,481÷0,580 0,581÷0,680 - 110 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 111 : Kipphebel Und Hydraulische Stößel

    90° entsprechend der angegebenen Reihenfolge. KIPPHEBEL UND HYDRAULISCHE STÖSSEL Die Kipphebel und die hydraulischen Stößel wieder einbauen, und sicherstellen, dass diese korrekt den Anschlag erreichen. - 111 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 112 : Abdeckung Nockenwelle

    Umgebungstemperatur von 20°C gestartet wird. Bevor der Motor gestartet wird, sollte er manuell einige Male gedreht werden, um zu überprüfen, ob die Ventile gegen die Kolben stoßen. - 112 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 113 : Dichtringe Kurbelwelle (Schwungradseite)

    Überhitzung der Pumpe zu vermeiden. Der Anzug der Schrauben sollte über Kreuz erfolgen. Die Schrauben auf einem Anzugsmoment von 10 Nm fest-  ziehen. - 113 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 114 : Deckel Zahnräder

    Schrauben über Kreuz angezogen werden. Die Schrauben auf einem Anzugsmoment von 10 Nm fest-  ziehen. ZAHNRIEMENSPANNROLLE Die Zahnriemenspannrolle montieren, ohne dass die Befestigung- sschraube komplett angezogen wird. - 114 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 115 : Zahnriemenscheibe Auf Kurbelwelle

    Die Drehung der Kurbelwelle mit dem Werkzeug 1 blockieren, siehe Abb. 168  Die Schraube auf einem Anzugsmoment von 85 Nm festziehen. Das Spezialwerkzeug 1 für die Blockierung des Schwungrades entfernen (Abb. 168). - 115 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 116 : Zahnriemen, Steuerzeiten

    Auf diese Weise wird eine korrekte Spannung des Riemens der Steuerung gewährleistet. Die Befestigungsschraube A der Leitrolle auf 25 Nm befestigen, ohne sie vollständig anzuziehen. Das Werkzeug Riemenspanner 1 entfernen. - 116 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 117 : Zahnriemen, Externer Schutz

    Die Schrauben auf einem Anzugsmoment von 10 Nm fest-  ziehen. ÖLFILTER Den Dichtungsgummi mit Motoröl bestreichen und den Ölfilter wieder anschrauben. Wichtig Der Ölfilter muss in jedem Falle von Hand angezogen werden. - 117 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 118 : Flansch Aussang Kühlmittel

    Die Schrauben auf einem Anzugsmoment von 10 Nm fest-  ziehen. FLANSCH EINTRITT KÜHLMITTEL Den Flansch Eintritt Kühlmittel wieder montieren. Die Schrauben auf einem Anzugsmoment von 10 Nm fest-  ziehen. - 118 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 119 : Einspritzdüse, Befestigungsbügel

    1, siehe Photo) achten, die beim Ausbau angebracht wurden. Wird die Position der Einspritzdüsen vertauscht, erkennt die Steuerung ECU die korrekten IMA-Codes nicht und folglich sinken alle Leistungen des Motors ab. - 119 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 120 : Hochdruckpumpe

    Positionierungsnut 2 eingesetzt werden. Die Hochdruckpumpe in den Zylinderkopf einsetzen. Wichtig Um Schäden am Einspritzsystem zu vermeiden, sind die Schutzkappen erst unmittelbar vor dem Anschluss der Anschlussstücke abzuziehen. - 120 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 121 : Common Rail

    Anschlussstücke manuell angeschraubt, aber nicht angezogen werden. Wichtig Um Schäden am Einspritzsystem zu vermeiden, sind die Schutzkappen erst unmittelbar vor dem Anschluss der Anschlussstücke abzuziehen. - 121 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 122 : Abstandhalter-Schraubenbolzen Befestigung Common Rail - Anzug

    Die Anschlussstücke auf einem Anzugsmoment von 19 Nm  anziehen. ANSCHLUSSSTÜCK SCHLAUCH EINSPRITZDÜSEN AUF RAIL UND SCHLAUCH EINSPRITZPUMPE - Anzug Die Anschlussstücke auf einem Anzugsmoment von 19 Nm  anziehen. - 122 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 123 : Kraftstoffleitungen

    Die Kappe D entfernen und den Schlauch E auf das Ablassan- schlussstück des RAIL aufziehen Wichtig Um Schäden am Einspritzsystem zu vermeiden, sind die Schutzkappen erst unmittelbar vor dem Anschluss der Anschlussstücke abzuziehen. - 123 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 124 Den Zulaufschlauch anschließen, indem leicht auf den Schnellanschluss gedrückt wird, und überprüfen, ob er korrekt sitzt. Die Schutzkappen A vom Rücklauf der Einspritzdüsen abziehen - 124 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 125 : Anlasser

    Wird dieser anders angebracht, kann dies Probleme bei der Förderung verursachen. ANLASSER Den Anlasser in die Halteplatte einsetzen. Die Mutterschrauben auf einem Anzugsmoment von 45 Nm  anziehen. - 125 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 126 : Antriebsriemen Generator

    Die auf dem Bügel verankerte Schraube auf einem Anzug-  smoment von 45 Nm festziehen.  Die Schraube im unteren Bereich auf einem Anzugsmoment von 25 Nm festziehen. - 126 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 127 : Ansaugkrümmer

    Die Schrauben auf einem Anzugsmoment von 25 Nm fest-  ziehen. MUFFE LUFTFILTER - ENTLÜFTUNgSROHR Die Ansaugmuffe und das Kurbelgehäuseentlüftug wieder montieren. Wichtig Die Befestigungsschellen müssen bei jedem Ausbau ausgetauscht werden. - 127 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 128 : Auspuffkrümmer

    ELEKTRISCHE VERKABELUNg ABNEHMER INSTALLATION 1. Die Verkabelung Zubehör installieren (Für das Diagramm siehe S. 38-39) 2. Den schwarzen Stecker (MOT) an 50 des Anlassers anschließen - 128 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 129 : Elektrische Verkabelung Motor - Installation

    7. Der Stecker g muss an den Sensor des Kilometerzählers des Getriebes angeschlossen werden. ELEKTRISCHE VERKABELUNg MOTOR - INSTALLATION 1. Die Verkabelung Zubehör installieren (Für das Diagramm siehe S. 40-41) - 129 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 130 Anschlag geschoben wird 7. Den Stecker P an den Temperatursensor Kühlflüssigkeit anschließen. 8. Den Stecker vollständig eindrücken, bis die Rückhaltefeder korrekt eingerastet ist. - 130 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 131 11. Den Stecker L an das entsprechende Kabel des Drehzahlsensors anschließen. 12. Sicherstellen, dass die Rückhaltefeder I korrekt eingerastet 13. Den Stecker Steuerung Generator anschließen Den Schallschutzdeckel wieder montieren. - 131 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 132 ........................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................- 132 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 133 : Anzugsmomente Und Einsatz Der Dichtungsmasse

    M 18x2 M 20x1,5 M 20x2 1050 M 22x1,5 1100 1300 M 24x2 1150 1600 1950 M 27x2 1000 1200 1600 2250 2700 M 30x2 - 133 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 134 : Tabelle Anzugsmomente Der Hauptbestandteile Und Einsatz Der Dichtungsmasse

    Zahnriemenscheibe auf Nockenwelle M10x1,25 Stößel Einspritzpumpe Loctite 270 Anschlussstück Ölfilter M20x1,5 Rail Befestigung Anschlussstück Zulauf Kraftstoff in den Körper Einspritzdüse Phasensensor Drehzahlsensor Kontrollsensor Wassertemperatur M12x1,5 Verankerungsbügel Motor - 134 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 135 M14x1 Hochdruckleitung vom Rail an die Einspritzdüsen M12x1,5 Hochdruckleitung von der Pumpe zum Rail Ölansaugleitung Ölrücklaufleitung M12x1,5 Überdruckventil M10x1,25 Befestigungsschraube Zahnrad linke Ausgleichswelle M10x1,25 Schwungrad - 135 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 136 : Spezialwerkzeug

    1460.323 Werkzeug für Blockierung Schwungrad 1460.301 Werkzeug für Spannung Zahnriemen 1460.325 Werkzeug für den Einbau der Ventilschaftdichtung Einlass-und 1460.047 Auslassventil Instrument für die Diagnose 1460.322 - 136 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 137 ........................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................- 137 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 138 MOTORELEKTRONIK Die Tafel einschalten Zum Fortsetzen ENTER drücken Parameter Status Informationen Nun befinden wir uns im Diagnosesystem. Fehler ‎ F ehlerlöschung Siehe "Menü Diagnose" Aktivierungen - 138 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 139 : Diagnosen

    Cod. Einspritzdüse Zyl. 1 Cod. Einspritzdüse Zyl. 1 Status Cod. Einspritzdüse Zyl. 2 Informationen 0------------ Fehler ACHTUNG ‎ F ehlerlöschung -------- Aktivierungen Den Wert eingeben ENTER drücken - 139 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 140 Wird die ECU nicht erkannt, oder treten Probleme auf, wird folgende Meldung angezeigt Es wurde keine Steuerung erkannt. Die Anschlüsse überprüfen und ENTER drücken, um die Suche zu wiederholen, oder ESC drücken, um die Funktion zu verlassen. - 140 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 141 Info Produkt Übertr. Logger Dateienverwaltung Gebietshändler Freier Platz 134843 Gesamter Platz 163940 Info System Lombardini Aktualisierung Kohler Info Produkt Cav.Lav.Lombardini 2 Dateienverwaltung 42100 Gebietshändler Italia 05223891 - 141 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 142 ........................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................- 142 - Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00...
  • Seite 144 AUTOMOTIVE cod. 1-5302-839 La Lombardini si riserva il diritto di modificare in qualunque momento i dati contenuti in questa pubblicazione. Lombardini se rèserve le droit de modifier, à n'importe quel moment, les données reportées dans cette publication. Data reported in this issue can be modified at any time by Lombardini.

Kommentare zu diesen Anleitungen

Symbole: 0
Neueste Anmerkung: