Herunterladen  Diese Seite drucken

Allgemeine Sicherheitsvorschriften In Den Arbeitsphasen; Sicherheit Im Hinblick Auf Den Umweltschutz - Lombardini LDW 442 CRS Handbuch

Vorschau ausblenden

Werbung

• Für den Betrieb bei sehr niedrigen Temperaturen darf, um den Startvorgang zu erleichtern, der Dieselkraftstoff mit Petroleum
(oder Kerosin) gemischt werden. Dieser Vorgang hat im Tank zu erfolgen. Zuerst wird Petroleum und anschließend Diesel-
kraftstoff eingefüllt. Die Verwendung von Benzin ist nicht gestattet, da sich gefährliche Dämpfe bilden.
• Während des Betriebes erreicht die Oberfläche des Motors Temperaturen die gefährlich sein können, insbesondere ist die
Berührung der Abgasanlage zu vermeiden.
• Bevor Arbeiten am Motor durchgeführt werden, muss dieser abgekühlt sein. Keine Arbeiten am laufenden Motor ausführen.
• Das Kühlflüssigkeitssystem steht unter Druck. Keine Kontrollen ausführen bevor der Motor nicht abgekühlt ist. Auch bei ab-
gekühltem Motor den Verschluss des Kühlers oder des Ausgleichsgefäßes mit Vorsicht öffnen, sowie Schutzbekleidung und
Schutzbrille tragen. Falls ein elektrischer Lüfter angebaut ist, sich nicht dem heißen Motor nähern, da sich der Lüfter auch bei
abgestellten Motor einschalten kann.
• Bei Reinigung des Ölbadluftfilters darauf achten, dass das verschmutze Öl gemäß den gesetzlichen Vorschriften entsorgt
wird: Das eventuell in den Luftfiltern befindliche schwammartige Filtermaterial darf nicht mit Öl getränkt sein. Der Zyklonvorfil-
ter soll frei von Öl sein.
• Der Ölwechsel, der bei betriebswarmen Motor (Öltemperatur ca. 80° C) vorzunehmen ist, erfordert besondere Vorsicht, da
Verbrennungsgefahr besteht. Hautkontakt mit Öl ist zu vermeiden, da es gesundheitsschädlich ist.
• Bei dem Wechsel des Ölfilters ist zu beachten, dass er eine hohe Temperatur haben kann (Verbrennungsgefahr).
• Die Kontrolle, Nachfüllung und der Wechsel des Kühlmittels sollen bei abgestelltem und kaltem Motor vorgenommen werden.
Es ist zu beachten, dass bei der Mischung von nitrithaltigen Flüssigkeiten mit anderen Flüssigkeiten, die nicht derartige Be-
standteile enthalten, gesundheitsschädliche Nitrosamine entstehen können. Das Kühlmittel ist umweltschädlich und ist daher
gemäß den gesetzlichen Vorschriften zu entsorgen.
• Bei Arbeiten, die den Zugang zu beweglichen Teilen des Motors bzw., den Abbau der Schutzverkleidung an Rotationsstellen
beinhalten, ist die Batterie abzuklemmen, damit zufällige Kurzschlüsse und das Einschalten des Anlassers verhindert wird.
• Die Keilriemenspannung nur bei Stillstand des Motors kontrollieren. Für den Transport des Motors nur die dafür von LOM-
BARDINI vorgesehenen Transportösen verwenden. Diese Transportösen sind nicht als Hubpunkte für die gesamte Maschine
geeignet. Hierfür sind die vom Maschinenhersteller vorgesehenen Vorrichtungen zu verwenden.
ALLgEMEINE SICHERHEIT BEI DEN ARBEITSVORgÄNgEN
- Die
im
vorliegenden
Arbeitsvorgänge wurden von den Technikern des Herstellers
getestet und ausgewählt, d.h. es handelt sich um autorisierte
Vorgehensweisen.
- Einige Werkzeuge sind in jeder Werkstatt vorhanden, bei
anderen handelt es sich um Spezialwerkzeug, das direkt
vom Hersteller des Motors hergestellt wird.
- Alle Werkzeuge müssen sich in einwandfreiem Zustand
befinden, damit die Bestandteile des Motors nicht beschädigt
werden und die Eingriffe korrekt und unter Beachtung der
Sicherheitsanforderungen ausgeführt werden können.
- Während der Ausführung der Arbeitsvorgänge sollten die
Bekleidung
und
die
getragen werden, die von den einschlägigen Gesetzen für
die Sicherheit am Arbeitsplatz und von den im Handbuch
aufgeführten Vorschriften vorgesehen werden.
- Die
Bohrungen
müssen
Vorgehensweisen und Werkzeugen ausgerichtet werden.
Dieser Vorgang darf nicht mit den Fingern vorgenommen
werden, um die Gefahr eines Abtrennens der Finger zu

SICHERHEIT IM HINBLICK AUF DEN UMWELTSCHUTZ

Um die Umweltbelastung zu minimieren, liefert der Hersteller
nachfolgend einige Hinweise, die von allen beachtet werden
müssen, die mit dem Motor während seines gesamten
Betriebslebens in welcher Weise auch immer zu tun haben.
- Alle Verpackungsbestandteile müssen entsprechend der
in dem Land, in dem die Entsorgung stattfindet, geltenden
Gesetze entsorgt werden.
- Die Versorgungs- und Steueranlagen des Motors und die
Auspuffrohre sollten in optimalem Zustand gehalten werden,
um die Lärmemissionen und die Luftverschmutzung gering
zu halten.
- Bei Außerbetriebnahme des Motors sind alle Bestandteile
wertstoffgerecht zu trennen und zu entsorgen.
Werkstatt-Handbuch LDW 442 CRS _ cod. 1.5302.839 - 1° ed_ rev. 00
Die Reinigung der Kühlanlage ist bei Stillstand des Motors vorzunehmen.
Handbuch
beschriebenen
persönlichen
Schutzausrüstungen
mit
den
geeigneten
Allgemene informationen zur Sicherheit
vermeiden.
- Für einige Vorgänge könnte der Einsatz von einem oder
mehreren Hilfskräften erforderlich sein. In diesen Fällen
sollten die Hilfskräfte hinsichtlich des auszuführenden
Vorgangs
entsprechend
werden, um Gefahren für die Sicherheit und die körperliche
Unversehrheit aller betroffenen Personen zu vermeiden.
- Für die Entfettung oder die Reinigung der Bestandteile
sollten keine entflammbaren Flüssigkeiten (Benzin, Diesel
usw.) verwendet werden. Hierzu sind geeignete Produkte zu
verwenden.
- Es sind die vom Hersteller empfohlenen Öle und Fette zu
verwenden. Öle von unterschiedlichen Marken oder mit
verschiedenen Eigenschaften dürfen nicht vermischt werden.
- Der Motor sollte nicht weiter betrieben werden, wenn
Störungen auftreten. Dies gilt insbesondere dann, wenn
verdächtige Vibrationen festgestellt werden.
- Es dürfen keine Bestandteile verändert werden, um andere
als die vom Hersteller vorgesehenen Leistungen zu
erreichen.
Jedes Unternehmen ist verpflichtet, entsprechende Verfahren
einzuleiten, um die Auswirkungen, die die eigenen Tätigkeiten
(Produkte, Dienstleistungen, usw.) auf die Umwelt haben, zu
ermitteln, zu bewerten und zu kontrollieren.
Die
Verfahren
für
die
Umweltbelastungen
müssen
berücksichtigen:
- Entsorgung von Flüssigkeiten
- Abfallentsorgung
- Bodenkontaminierung
- Emissionen in die Atmosphäre
- Verwendung von Rohstoffen und natürlichen Ressourcen
- Vorschriften und Richtlinien zur Umweltbelastung
eingewiesen
und
informiert
Feststellung
von
bedeuteten
folgende
Faktoren
1
- 11 -

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading