Herunterladen Diese Seite drucken

Endress+Hauser Levelflex FMP51 Betriebsanleitung

Geführtes füllstand-radar füllstand- und trennschichtmessung in flüssigkeiten
Vorschau ausblenden Andere Handbücher für Levelflex FMP51:

Werbung

Analyse
Betriebsanleitung
Levelflex FMP51, FMP52, FMP54
Geführtes Füllstand-Radar
Füllstand- und Trennschichtmessung in Flüssigkeiten
BA01001F/00/DE/13.11
71141104
Gültig ab Version
01.01.zz

Werbung

loading

Verwandte Anleitungen für Endress+Hauser Levelflex FMP51

Inhaltszusammenfassung für Endress+Hauser Levelflex FMP51

  • Seite 1 Analyse Betriebsanleitung Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Geführtes Füllstand-Radar Füllstand- und Trennschichtmessung in Flüssigkeiten BA01001F/00/DE/13.11 71141104 Gültig ab Version 01.01.zz...
  • Seite 3 Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 6.1.6 FMP54: Abmessungen Prozessanschluss/ Wichtige Hinweise zum Dokument . . . 5 Sonde ......31 Funktion und Umgang mit dem Dokument .
  • Seite 4 Inhaltsverzeichnis Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 8.3.3 Zahlen eingeben ....74 Wartung ......94 8.3.4 Text eingeben .
  • Seite 5 Die aufgelisteten Dokumenttypen sind verfügbar: • Auf der mitgelieferten CD zum Gerät • Im Download-Bereich der Endress+Hauser Internetseite: www.endress.com ® Download 1.1.3 Sicherheitshinweise (XA) für Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Abhängig von der Zulassung liegen dem Gerät bei Auslieferung Sicherheitshinweise (XA) bei. Diese sind integraler Bestandteil der Betriebsanleitung.
  • Seite 6 Wichtige Hinweise zum Dokument Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 51 52 54 Merkmal 010 Zulassung Sicherheitshinweise Sicherheitshinweise HART PROFIBUS FM IS Cl.I,II,III Div.1 Gr.A-G, AEx ia, NI Cl.1 Div.2 XA00531F XA00573F FM XP Cl.I,II,III Div.1 Gr.A-G, AEx d, NI Cl.1 Div.2...
  • Seite 7 Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Wichtige Hinweise zum Dokument Symbol Bedeutung Erdanschluss Eine geerdete Klemme, die vom Gesichtspunkt des Benutzers über ein Erdungssystem geerdet ist. A0011200 Schutzleiteranschluss Eine Klemme, die geerdet werden muss, bevor andere Anschlüsse hergestellt werden dürfen. A0011199 Äquipotenzialanschluss Ein Anschluss, der mit dem Erdungssystem der Anlage verbunden werden muss: Dies kann z.B.
  • Seite 8 Wichtige Hinweise zum Dokument Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 1.2.5 Symbole in Grafiken Symbol Bedeutung 1, 2, 3 ... Positionsnummern Handlungsschritte … A, B, C, ... Ansichten A-A, B-B, C-C, ... Schnitte Explosionsgefährdeter Bereich Kennzeichnet den explosionsgefährdeten Bereich. A0011187 Sicherer Bereich (nicht explosionsgefährdeter Bereich) Kennzeichnet den nicht explosionsgefährdeten Bereich.
  • Seite 9 Der Hersteller haftet nicht für Schäden, die aus unsachgemäßer oder nicht bestimmungsgemäßer Verwendung entstehen. Klärung bei Grenzfällen: Bei speziellen Messstoffen und Medien für die Reinigung: Endress+Hauser ist bei der Abklärung ► der Korrosionsbeständigkeit messstoffberührender Materialien behilflich, übernimmt aber keine Garantie oder Haftung.
  • Seite 10 Werk in sicherheitstechnisch einwandfreiem Zustand verlassen. Es erfüllt die allgemeinen Sicherheitsanforderungen und gesetzlichen Anforderungen. Zudem ist es konform zu den EG-Richtlinien, die in der gerätespezifischen EG-Konformitätserklärung aufgelistet sind. Mit der Anbringung des CE-Zeichens bestätigt Endress+Hauser diesen Sachverhalt. Endress+Hauser...
  • Seite 11 Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Produktbeschreibung Produktbeschreibung Produktaufbau 3.1.1 Kompaktgerät Levelflex A0014167 å 1 Aufbau des Levelflex Elektronikgehäuse Prozessanschluss (hier beispielhaft: Flansch) Seilsonde Sondenendgewicht Stabsonde Koaxsonde Endress+Hauser...
  • Seite 12 Produktbeschreibung Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 3.1.2 Elektronikgehäuse A0012422 å 2 Aufbau des Elektronikgehäuses Elektronikraumdeckel Anzeigemodul Hauptelektronikmodul Kabelverschraubungen (1 oder 2, je nach Geräteausführung) Typenschild I/O-Elektronikmodul Anschlussklemmen (steckbare Federkraftklemmen) Anschlussraumdeckel Erdungsklemme Eingetragene Marken Ò HART Eingetragene Marke der HART Communication Foundation, Austin, USA Ò...
  • Seite 13 Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Produktbeschreibung US-Patente EP-Patente 6.481.276 6.512.358 1 301 914 6.559.657 1 020 735 6.640.628 6.691.570 6.847.214 7.441.454 7.477.059 1 389 337 Endress+Hauser...
  • Seite 14 Warenannahme und Produktidentifizierung Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Warenannahme und Produktidentifizierung Warenannahme DELIVERY NOTE 1 = 2 A0013696 A0014041 Bestellcode auf Lieferschein (1) mit Bestellcode auf Produktaufkleber (2) iden- tisch? A0013921 A0013922 A0013696 Ware unbeschädigt? Made in Germany, 79689 Maulburg Levelflex...
  • Seite 15 Sind die CD-ROMs (Product Documentation, Bedienprogramm) und Dokumen- tationen vorhanden? Falls erforderlich (siehe Typenschild): Sind die Sicherheitshinweise (XA) vorhan- den? Wenn eine dieser Bedingungen nicht zutrifft: Wenden Sie sich an Ihre Endress+Hauser-Ver- triebsstelle. Produktidentifizierung Folgende Möglichkeiten stehen zur Identifizierung des Messgeräts zur Verfügung: •...
  • Seite 16 Warenannahme und Produktidentifizierung Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 4.2.1 Typenschild 92 (3.62) Order code: Ser. no.: Ext. ord. cd.: LN = MWP: Lref = Mat.: DeviceID: Dev.Rev.: if modification see sep. label Date: mm (in) 19 18 17 16 A0010725 å 3 Typenschild des Levelflex Gerätename...
  • Seite 17 Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Warenannahme und Produktidentifizierung Zulassung: 51 52 54 ATEX II 1/2G Ex ia IIC T6 ATEX II 1/2G Ex d(ia) IIC T6 ATEX II 1/3G Ex ic(ia) IIC T6 ATEX II 1 D Ex tD IIIC IP6x...
  • Seite 18 Warenannahme und Produktidentifizierung Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Hilfsenergie, Ausgang: 51 52 54 4-Draht 90-253VAC; 4-20mA HART 4-Draht 10,4-48VDC; 4-20mA HART Sonderausführung, TSP-Nr. zu spez. Anzeige, Bedienung: 51 52 54 Ohne, via Kommunikation SD02 4-zeilig, Drucktasten + Datensicherungsfunktion Sonderausführung, TSP-Nr. zu spez.
  • Seite 19 Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Warenannahme und Produktidentifizierung Sonde: 51 52 54 ..mm, Seil 4mm 316, max 150mm Stutzenhöhe, Zentrierstab ..inch, Seil 1/6" 316, max 6in Stutzenhöhe, Zentrierstab ..mm, Seil 4mm 316, max 300mm Stutzenhöhe, Zentrierstab ..inch, Seil 1/6" 316, max 12inch Stutzenhöhe, Zentrierstab ..
  • Seite 20 Warenannahme und Produktidentifizierung Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Prozessanschluss: 51 52 54 AQK 1-1/2" 300lbs, PTFE>316/316L Flansch ANSI B16.5 (CRN) AQM 1-1/2" 300lbs, AlloyC>316/316L Flansch ANSI B16.5 (CRN) 2" 300lbs RF, 316/316L Flansch ANSI B16.5 (CRN) 2" 300lbs, PTFE>316/316L Flansch ANSI B16.5 (CRN) ARM 2"...
  • Seite 21 Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Warenannahme und Produktidentifizierung Prozessanschluss: 51 52 54 10K 40A RF, 316L Flansch JIS B2220 10K 40A, PTFE>316L Flansch JIS B2220 10K 50A RF, 316L Flansch JIS B2220 10K 50A, PTFE>316L Flansch JIS B2220 10K 80A RF, 316L Flansch JIS B2220 KGK 10K 80A, PTFE>316L Flansch JIS B2220...
  • Seite 22 Warenannahme und Produktidentifizierung Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Weitere Bediensprache: 51 52 54 Polnisch Russisch Japanisch Koreanisch Tschechisch Anwendungspakete: (Mehrfachauswahl möglich) 51 52 54 Trennschicht Messung Gasphasenkomp., L = 300mm Gasphasenkomp., L = 550mm Sonderausführung, TSP-Nr. zu spez. Kalibration: 51 52 54 5-Punkt Linearitätsprotokoll...
  • Seite 23 Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Warenannahme und Produktidentifizierung Weitere Zulassung: (Mehrfachauswahl möglich) 51 52 54 *WHG Überfüllsicherung Sonderausführung, TSP-Nr. zu spez. Sondendesign: (Mehrfachauswahl möglich) 51 52 54 Sensor abgesetzt, 3m Kabel, abnehmbar+Montagebügel Koax Masserohr mehrfach gelocht Sonderausführung, TSP-Nr. zu spez. Zubehör montiert: (Mehrfachauswahl möglich) 51 52 54 Gasdichte Durchführung...
  • Seite 24 Lagerung, Transport Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Lagerung, Transport Lagerbedingungen • Zulässige Lagerungstemperatur: –40…+80 °C (–40…+176 °F) • Originalverpackung verwenden. Produkt zur Messstelle transportieren WARNUNG Gehäuse kann abreißen! Verletzungsgefahr! Messgerät in Originalverpackung oder am Prozessanschluss zur Messstelle transportieren. ► Sicherheitshinweise, Transportbedingungen für Geräte über 18 kg (39.6 lbs) beachten.
  • Seite 25 Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Montage Montage Montagemaße 6.1.1 Abmessungen Elektronikgehäuse 90 (3.54) 78 (3.07) A0015132 å 4 Gehäuse GT18 (316L); Abmessungen in mm (in) 78 (3.07) 90 (3.54) A0015133 å 5 Gehäuse GT19 (Kunststoff PBT); Abmessungen in mm (in) 90 (3.54) 78 (3.07)
  • Seite 26 Montage Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 6.1.2 Abmessungen Montagehalter 122 (4.8) 140 (5.5) 175 (6.9) 158 (6.2) Ø 42 ... 60 mm (inch) (1-1/4 ... 2) A0014793 å 7 Montagehalter für das Elektronikgehäuse Wandmontage Mastmontage Bei den Geräteausführungen "Sensor abgesetzt" (siehe Merkmal 060 der Produkstruktur) ist der Montagehalter im Lieferumfang enthalten.
  • Seite 27 Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Montage 6.1.3 FMP51: Abmessungen Prozessanschluss (G¾,NPT¾)/Sonde (4.8) = 100 (4) ø82.5 ø59.35 (ø3.25) (ø2.34) SW36 AF36 ¾ NPT¾ ø10 (0.4) ø4 ø4 ø8 ø22 (ø0.16) (ø0.16) (ø0.31) (ø .87) 2 (0.08) ø29 (ø1.14) ø22 (ø .87) ø75 (ø2.95)
  • Seite 28 Montage Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 6.1.4 FMP51: Abmessungen Prozessanschluss (G1½,NPT1½,Flansch)/Sonde (4.8) = 100 (4) ø59.35 ø59.35 ø59.35 (ø2.34) (ø2.34) (ø2.34) ø82.5 SW55 SW55 (ø3.25) AF55 AF55 ½ ½ SW10 SW14 AF10 ø10 (0.4) AF14 SW10 AF10 ø16 SW10 (ø0.63) AF10 ø4...
  • Seite 29 Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Montage Koaxsonde, Masserohr mehrfach gelocht (Merkmale 060 und 600) LN Sondenlänge Referenzpunkt der Messung Æ95 mm (3,74 in) PEEK 7 mm (0,28 in) 10 mm (0,39 in) 37 mm (1,46 in) 110 mm (4,33 in) 316L 4 mm (0,16 in) Æ45 mm (1,77 in)
  • Seite 30 Montage Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 6.1.5 FMP52: Abmessungen Prozessanschluss/Sonde (4.8) = 100 (4) ø82.5 (ø3.25) ø59.8 (ø2.35) ø68.5 ø59.8 ø63.9 ø90.89 (ø 2.7) (ø2.35) (ø 2.52) (ø 3.58) ø16 ø16 ø16 ø16 ø16 (ø 0.63) (ø 0.63) (ø 0.63) (ø...
  • Seite 31 Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Montage 6.1.6 FMP54: Abmessungen Prozessanschluss/Sonde (4.8) SW60 SW60 AF60 AF60 ø82.5 (ø3.25) ø90 ø90 ø90 (ø3.54) ø90 (ø3.54) (ø3.54) (ø3.54) SW14 SW14 SW14 SW14 AF14 AF14 AF14 AF14 M40x1 M40x1 M40x1 M40x1 ø16 SW14 SW14 (ø0.63)
  • Seite 32 Montage Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Koaxsonde, Masserohr mehrfach gelocht (Merkmale 060 und 600) LN Sondenlänge Referenzpunkt der Messung Æ95 mm (3,74 in) PEEK 7 mm (0,28 in) 10 mm (0,39 in) 37 mm (1,46 in) 110 mm (4,33 in) 316L 4 mm (0,16 in) Æ45 mm (1,77 in)
  • Seite 33 Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Montage Zusätzliche Bedingungen • Bei Montage im Freien kann zum Schutz gegen extreme Wettereinflüsse eine Wetterschutzhaube (1) verwendet werden. • In metallischen Behältern Sonde vorzugsweise nicht mittig montieren (2), da dies zu erhöhten Störechos führt. Falls eine mittige Montage sich nicht vermeiden lässt, ist nach der Inbetriebnahme unbedingt eine Störechoausblendung (Mapping) durchzuführen.
  • Seite 34 Montage Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 • Ausführung des Levelflex (s. Produktstruktur): Merkmal 600 "Sondendesign", Ausprägung MB "Sensor abgesetzt, 3m Kabel" (® ä 23) • Das Verbindungskabel ist bei dieser Ausführung im Lieferumfang enthalten. – Länge: 3 m (9 ft) – Minimaler Biegeradius: 100 mm (4 inch) •...
  • Seite 35 Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Montage Seitliche Belastbarkeit von Stabsonden Sensor Merkmal 060 Sonde Seitliche Belastbarkeit (Biegefestigkeit) [Nm] FMP51 AA, AB Stab 8mm (1/3") 316L AC, AD Stab 12mm (1/2") 316L AL, AM Stab 12mm (1/2") AlloyC BA, BB, BC, BD Stab 16mm (0,63") 316L teilbar...
  • Seite 36 Montage Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Seitliche Belastbarkeit von Koaxsonden Sensor Merkmal 060 Prozessanschluss Sonde Seitliche Belastbar- keit (Biegefestig- keit) [Nm] FMP51 UA, UB Gewinde G¾ oder NPT¾ Koax 316L, Ø 21,3 • Gewinde G1½ oder Koax 316L, Ø 42,4 NPT1½...
  • Seite 37 Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Montage Stutzenmontage mit Flansch < ( 6) < Ø < mm (in) Ø < A0015122 Für FMP52: Tellerfedern benutzen, um ein mögliches Setzen der PTFE-Plattierung zwischen Tank und Geräteflansch auszugleichen; siehe Abbildung unten. Alternativ: die Befestigungsschrauben abhängig von Prozesstemperatur und -druck in regel- mässigen Abständen nachziehen.
  • Seite 38 Montage Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Sonde Max. Stutzenhöhe (= Länge des Zentrierstabs) Ausprägung von Merkmal 060 ("Sonde ") 300 mm 12 inch FMP52 150 mm 6 inch 300 mm 12 inch Stabverlängerung/Zentrierung HMP40 für FMP54 Für FMP54 mit Seilsonden ist die Stabverlängerung/Zentrierung HMP40 als Zubehör erhältlich (®...
  • Seite 39 Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Montage 6.2.5 Fixierung der Sonde Fixierung von Seilsonden A0012609 Durchhang: ³ 10 mm/(1 m Sondenlänge) [0.12 in/(1 ft Sondenlänge)] Zuverlässig geerdete Fixierung Zuverlässig isolierte Fixierung Befestigung im Innengewinde des Sondenendgewichts Befestigungssatz isoliert (® ä 98) • Unter folgenden Bedingungen muss das Ende der Seilsonde fixiert werden: wenn anderfalls die Sonde zeitweise die Behälterwand, den Konus, die Einbauten/Verstrebungen...
  • Seite 40 Montage Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 ø a ø b ø<25 (1.0) 3 (0.12) » mm (in) A0012607 Sondenstab, unbeschichtet Hülse, eng gebohrt, damit elektrischer Kontakt zwischen Hülse und Stab gewährleistet ist. Kurzes Metallrohr, z.B. festgeschweißt Sondenstab, beschichtet Kunststoffhülse, z.B. PTFE, PEEK, PPS Kurzes Metallrohr, z.B.
  • Seite 41 Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Montage A0012608 Koaxsonden können an beliebiger Stelle des Masserohres fixiert werden. 6.2.6 Besondere Montagesituationen Zylindrisch liegende und stehende Tanks A0014141 • Wandabstand beliebig, solange zeitweise Berührung vermieden wird. • Bei Montage in Tanks mit vielen oder nahe bei der Sonde liegenden Einbauten: Koaxsonde (1), (2) verwenden.
  • Seite 42 Montage in Schwallrohr Montage in Bypass Zentrierscheibe 3.1 metalische Zentrierscheibe (316L) für Füllstandmessung 3.2 nichtmetalische Zentrierscheibe (PEEK, PFA) für Trennschichtmessung Für Informationen zu Bypasslösungen von Endress+Hauser kontaktieren Sie bitte Ihre Endress +Hauser-Vertriebsstelle. Merkmal 610 - Zubehör montiert Zentrierscheibe Rohr Anwendung Ausprägung...
  • Seite 43 Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Montage Für Bypässe mit Kondensatbildung (Wasser) und einem Medium mit kleiner Dielektrizitäts- konstante (z.B. Kohlenwasserstoffe): Im Laufe der Zeit füllt sich der Bypass bis zum unteren Abgang mit Kondensat, so dass bei geringen Füllständen das Füllstandecho vom Echo des Kondensats überdeckt wird. In diesem Bereich wird der Stand des Kondensats ausgegeben und erst bei größeren Füllständen der...
  • Seite 44 Montage Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 • Die Sonde soll aus mechanischen Gründen möglichst senkrecht eingebaut werden. • Bei schrägem Einbau muss die Sondenlänge abhängig vom Einbauwinkel begrenzt werden. – Bis LN = 1 m (3,3 ft): a = 30° – Bis LN = 2 m (6,6 ft): a = 10°...
  • Seite 45 Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Montage Voraussetzungen • Dielektrizitätskonstante des Mediums: DK > 7. • Nicht-leitfähige Behälterwand. • Maximale Wandstärke (a): – Kunststoff: < 15 mm (0,6 in) – Glas: < 10 mm (0,4 in) • Keine metallischen Verstärkungen am Behälter.
  • Seite 46 Montage Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 mm (in) A0014654 å 10 Prozessanschluss mit Flansch - FMP51, FMP52 Behälterisolation Kompaktgerät Sensor abgesetzt (Merkmal 600) XT 280 °C (536 °F) HT 450 °C (842 °F) A0014657 å 11 Prozessanschluss mit Gewinde - FMP54, Sensor Variante XT und HT Behälterisolation...
  • Seite 47 Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Montage Ersatz eines Verdrängersystems in einem existierenden Verdrängergehäuse FMP51 und FMP54 eignen sich hervorragend als Ersatz eines konventionellen Verdrängerssystems in einem existierenden Verdrängergehäuse. Dazu sind Flansche passend zu Fischer und Masoneilan Verdrängergehäusen erhältlich (für FMP51: Sonderprodukt; für FMP54: Merkmal 100 der Pro- dukststruktur, Ausprägungen LNJ, LPJ, LQJ).
  • Seite 48 Montage Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Messgerät montieren 6.3.1 Benötigtes Montagewerkzeug • Für Einschraubgewinde 3/4": Gabelschlüssel 36 mm • Für Einschraubgewinde 1-1/2": Gabelschlüssel 55 mm • Zum Kürzen von Stab- oder Koax-Sonden: Säge • Zum Kürzen von Seilsonden: – Innensechskantschlüssel SW3 (für 4-mm-Seile) bzw. SW4 (für 6-mm-Seile) –...
  • Seite 49 Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Montage 4 / 6 mm 0.16 / 0.25 inch 5/15 Nm A0012453 1. Mit Innensechskantschlüssel SW3 (bei 4-mm-Seil) bzw. SW4 (bei 6-mm-Seil) die 3 Gewin- destifte am Seilgewicht lösen. Hinweis: Die Gewindestifte sind zur Sicherung gegen unbeab- sichtigtes Lösen mit einer klemmenden Beschichtung versehen, so dass beim Lösen ein...
  • Seite 50 Montage Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Stabsonden Stabsonden mit Referenzreflexion werden mit demontiertem Sondenstab geliefert. Vor dem Einbau ist der Sondenstab wie folgt zu montieren: A0014545 1. Gewindehülse bis zum Anschlag auf das Anschlussgewinde (M10x1) der Durchführung schrauben. Dabei auf richtige Ausrichtung achten (Fase in Richtung Durchführung).
  • Seite 51 Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Montage Das Gerät mit dem Einschraubgewinde in eine Muffe oder einen Flansch einschrauben und damit am Prozessbehälter befestigen. • Beim Einschrauben nur am Sechskant drehen: – Gewinde 3/4": Gabelschlüssel 36 mm – Gewinde 1-1/2": Gabelschlüssel 55 mm •...
  • Seite 52 Montage Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 • Die Sonde mit Prozessanschluss • Das Elektronikgehäuse • Der Montagehalter zur Wand- oder Mastmontage des Elektronikgehäuses • Das Verbindungskabel (3m/9ft). Das Kabel hat einen geraden und einen um 90° gewinkelten Stecker. Je nach den örtlichen Bedingungen kann der gewinkelte Stecker an der Sonde oder am Elektronikgehäuse angebracht werden.
  • Seite 53 Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Montage 6 Nm 6 Nm = 100 mm (4”) = 100 mm (4”) 6 Nm 6 Nm A0014794 å 14 Anschließen des Verbindungskabels. Es gibt folgende Möglichkeiten: Gewinkelter Stecker an der Sonde Gewinkelter Stecker am Elektronikgehäuse 6.3.6...
  • Seite 54 Montage Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 6.3.7 Anzeigemodul drehen 3 mm A0013905 1. Falls vorhanden (d.h. bei Geräten mit Staub-Ex-/DIP-Zulassung): Sicherungskralle des Elek- tronikraumdeckels mit Innensechskantschlüssel lösen. 2. Elektronikraumdeckel vom Messumformergehäuse abschrauben. 3. Anzeigemodul mit leichter Drehbewegung herausziehen. 4. Anzeigemodul in die gewünschte Lage drehen: Max. 8 ´ 45° in jede Richtung.
  • Seite 55 Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Elektrischer Anschluss Elektrischer Anschluss Anschlussmöglichkeiten 7.1.1 2-Draht, 4-20 mA HART (FMP5x - **A...) Ohne integrierten Überspannungsschutz – – 4...20 mA A0011294 Anschlussklemmen 4-20 mA HART passiv Speisetrenner für Spannungsversorgung (z.B. RN221N): Klemmenspannung beachten (® ä 59) Widerstand für HART-Kommunikation (³...
  • Seite 56 Elektrischer Anschluss Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 7.1.2 2-Draht, 4-20 mA HART, 4...20mA (FMP5x - **C...) Ohne integrierten Überspannungsschutz – – 4...20 mA – – 4...20 mA A0013923 Kabeleinführung für Stromausgang 1 Anschlussklemme für Stromausgang 1 Hilfsenergie für Stromausgang 1 (z.B. RN221N); Klemmenspannung beachten (® ä 60) Widerstand für HART-Kommunikation (³...
  • Seite 57 Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Elektrischer Anschluss 7.1.3 4-Draht, 4-20 mA HART (FMP5x - **K/L...) Ohne integrierten Überspannungsschutz AC / DC – 4...20 mA ³ A0011340 Anschlussklemmen 4-20 mA HART aktiv Spannungsversorgung: Klemmenspannung beachten(® ä 60), Kabelspezifikation beachten (® ä 58)
  • Seite 58 Elektrischer Anschluss Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 7.1.4 Anschluss HART-Loop-Converter HMX50 Die dynamischen Variablen des HART-Protokolls können mit Hilfe des HART Loop Converters HMX50 in einzelne 4…20 mA-Stränge entkoppelt werden. Die Zuordnung der Variablen zum Stromausgang und die Definition der Messbereiche der einzelnen Parameter erfolgt im HMX50.
  • Seite 59 Überspannungsschutz durch eine der folgenden Maßnahmen sicherstellen: • Integrierter Überspannungsschutz im Gerät (in Vorbereitung) Produkstruktur: Merkmal 610 "Zubehör montiert", Option NA "Überspannungsschutz". • Externer Überspannungsschutz, zum Beispiel HAW562 oder HAW569 von Endress+Hauser. Weitere Informationen finden Sie in folgenden Dokumenten: • HAW562: TI01012K •...
  • Seite 60 Elektrischer Anschluss Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 7.3.2 4-Draht, 4-20mA HART, aktiv "Hilfsenergie; Ausgang" Klemmenspannung K: 4-Draht 90-253VAC; 4-20mA HART 90…253 V (50…60 Hz), Überspannungskategorie II L: 4-Draht 10,4-48VDC; 4-20mA HART 10,4…48 V Merkmal 020 der Produktstruktur 7.3.3 Maximale Bürde Um eine ausreichende Klemmenspannung bei Zweidraht-Geräten sicherzustellen, darf abhängig von der Versorgungsspannung U des Speisegeräts ein maximaler Bürdenwiderstand R (inklusive Zulei-...
  • Seite 61 Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Elektrischer Anschluss R [ ] W A0014078 Merkmal 20 "Hilfsenergie, Ausgang", Ausprägung C "2-Draht; 4-20mA HART, 4-20mA" Ausgänge Klemmenspannung Merkmal 010 "Zulassung" 12…30 V alle Bei Vierdraht-Geräten (Merkmal 020, Ausprägungen "K" und "L") beträgt die zulässige Bürde 0 ...
  • Seite 62 Elektrischer Anschluss Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 3. Kabel durch die Kabeleinführung schieben. Dichtungsring nicht aus der Kabeleinführung ent- fernen, um Dichtheit zu gewährleisten. 4. Kabelmantel entfernen. 5. Kabelenden 10 mm (0,4 in) abisolieren. Bei Litzenkabeln: Zusätzlich Aderendhülsen anbrin- gen. 6. Kabelverschraubungen fest anziehen.
  • Seite 63 Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Elektrischer Anschluss Anschlusskontrolle Sind Gerät oder Kabel unbeschädigt (Sichtkontrolle)? Erfüllen die verwendeten Kabel die Anforderungen? Sind die montierten Kabel von Zug entlastet? Sind alle Kabelverschraubungen montiert, fest angezogen und dicht? Stimmt die Versorgungsspannung mit den Angaben auf dem Typenschild überein? Ist die Klemmenbelegung korrekt (®...
  • Seite 64 8.1.1 Vor-Ort-Bedienung A0014125 å 16 Möglichkeiten zur Vor-Ort-Bedienung Anzeigemodul SD02, Drucktasten; Deckel muss zur Bedienung geöffnet werden Bedienmöglichkeiten über CDI-Schnittstelle (= Endress+Hauser Common Data Interface) 2.1 Computer mit Bedientool (FieldCare) 2.2 Commubox FXA291, angeschlossen an die CDI-Schnittstelle des Geräts Endress+Hauser...
  • Seite 65 Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Bedienmöglichkeiten 8.1.2 Fernbedienung über HART ENDRESS + HAUSER RMA 422 A0012624 å 17 Möglichkeiten der Fernbedinung über HART SPS (Speicherprogrammierbare Steuerung) Commubox FXA191 (RS232) oder FXA195 (USB) Computer mit Bedientool (z.B. FieldCare, AMS, Simatic PDM) Field Communicator 375, 475...
  • Seite 66 Bedienmöglichkeiten Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Das Bedienmenü 8.2.1 Aufbau Sprache Anzeige/Betrieb Parameter 1 Parameter 2 Parameter N Setup Setup-Parameter 1 Setup-Parameter 2 Setup-Parameter N Freigabecode eingeben Erweitertes Setup Parameter 1 Parameter N Untermenü 1 Untermenü N Parameter 1 Diagnose Parameter N Untermenü...
  • Seite 67 Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Bedienmöglichkeiten 8.2.2 Untermenüs und Nutzerrollen Bestimmte Teile des Menüs sind bestimmten Nutzerrollen zugeordnet. Zu jeder Nutzerrolle gehören typische Aufgaben innerhalb des Lebenszyklus des Geräts. Nutzerrolle Typische Aufgaben Menü Inhalt/Bedeutung Bediener Aufgaben im laufenden Messbetrieb: "Sprache" Legt die Bediensprache fest.
  • Seite 68 Bedienmöglichkeiten Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 WP SIM DISPL Spare part: FMP52X-AB 02.01.03 Dev_R ex works SW update #1 SW update #2 A0013132 1. Gehäusedeckel über dem Anzeige- und Bediennmodul abschrauben. 2. Anzeige- und Bedienmodul drehen und abnehmen. 3. Schreibschutzschalter (WP) in die gewünschte Position bringen. (A): frei; (B): gesperrt 4.
  • Seite 69 Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Bedienmöglichkeiten Anzeige- und Bedienmodul 8.3.1 Anzeigedarstellung Übersicht A0012635 å 19 Anzeigedarstellung auf dem Anzeige- und Bedienmodul Messwertdarstellung (1 Messwert groß) 1.1 Kopfzeile mit Messstellenbezeichnung und Fehlersymbol (falls ein Fehler vorliegt) 1.2 Messwertsymbole 1.3 Messwert 1.4 Einheit Messwertdarstellung (Bargraph + 1 Wert) 2.1 Balkendiagramm für Messwert 1...
  • Seite 70 Bedienmöglichkeiten Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Anzeigesymbole für die Untermenüs Symbol Bedeutung Anzeige/Betrieb Erscheint: • im Hauptmenü neben der Auswahl "Anzeige/Betrieb" A0011975 • links in der Kopfzeile im Menü "Anzeige/Betrieb" Setup Erscheint: • im Hauptmenü neben der Auswahl "Setup" A0011974 • links in der Kopfzeile im Menü "Setup"...
  • Seite 71 Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Bedienmöglichkeiten Messwertsymbole Symbol Bedeutung Messwerte Füllstand A0011995 Distanz A0011996 Stromausgang A0011998 Gemessener Strom A0011999 Klemmenspannung A0012106 Elektronik- oder Sensortemperatur A0012104 Messkanäle Messkanal 1 A0012000 Messkanal 2 A0012107 Status des Messwerts Status "Alarm" Die Messung wird unterbrochen. Der Ausgang nimmt den definierten Alarmzustand an. Es wird eine Dia- gnosemeldung generiert.
  • Seite 72 Bedienmöglichkeiten Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 8.3.2 Navigation und Auswahl aus Liste Zur Navigation im Bedienmenü und zur Auswahl einer Option aus einer Auswahlliste dienen die Bedientasten. Taste Bedeutung Minus-Taste In der weiteren Beschreibung mit S dargestellt. • Bewegt in einer Auswahlliste den Markierungsbalken nach oben.
  • Seite 73 Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Bedienmöglichkeiten Beispiel: "Format Anzeige" auf "2 Werte" einstellen X X X X X X X 20.50 Hauptmenü 0104-1 Language Deutsch Anzeige/Betrieb Setup Hauptmenü Language Anzeige/Betrieb Setup / ../Anzeige/Betrieb 0091-1 Zugriff Anzeige Bediener Status Verrieg. Anzeige / ../Anzeige/Betrieb Status Verrieg.
  • Seite 74 Bedienmöglichkeiten Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 8.3.3 Zahlen eingeben Beim Öffnen eines numerischen Parameters erscheint die Eingabematrix für Zahlen: A0012054 Matrixfelder für die Eingabe von Zahlen Matrixfeld Bedeutung Auswahl der Zahlen von 0...9 A0011982 A0011983 Dezimaltrennzeichen an der Eingabemarke einfügen A0011986 Auswahl bestätigen...
  • Seite 75 Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Bedienmöglichkeiten 8.3.4 Text eingeben Beim Öffnen eines Textparameters erscheint die Eingabematrix für Buchstaben, Zahlen und Son- derzeichen: A0012110 Matrixfelder für die Eingabe von Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen Matrixfeld Bedeutung Auswahl der Buchstaben von A...Z A0012001 A0012002 Umschalten •...
  • Seite 76 Bedienmöglichkeiten Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 8.3.5 Hüllkurvendarstellung auf dem Anzeige- und Bedienmodul Zur Bewertung des Messsignals lässt sich die Hüllkurve und - falls eine Ausblendung aufgenommen wurde - die Ausblendungskurve auf dem Anzeige- und Bedienmodul darstellen: (2s) A0014274 Endress+Hauser...
  • Seite 77 Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Messgerät via HART-Protokoll einbinden Messgerät via HART-Protokoll einbinden Übersicht zu den Gerätebeschreibungsdateien (DD) HART Hersteller-ID 0x11 Gerätetypkennung 0x34 HART-Spezifikation DD-Dateien Informationen und Dateien unter: • www.endress.com • www.hartcomm.org HART-Gerätevariablen und Messwerte Den Gerätevariablen sind werkseitig folgende Messwerte zugeordnet: Gerätevariablen bei Füllstandmessungen...
  • Seite 78 Inbetriebnahme Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Inbetriebnahme 10.1 Installations- und Funktionskontrolle Vergewissern Sie sich, dass die Einbau- und Anschlusskontrolle durchgeführt wurden, bevor Sie Ihre Messstelle in Betrieb nehmen: • Checkliste "Montagekontrolle" (® ä 54) • Checkliste "Anschlusskontrolle" (® ä 63) 10.2 Kontrast des Anzeigemoduls einstellen •...
  • Seite 79 Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Inbetriebnahme 10.4 Sprache einstellen 10.4.1 Sprache einstellen über Vor-Ort-Anzeige A0013637 10.4.2 Sprache einstellen über Bedientool (FieldCare) A0015305-DE 10.5 Referenzdistanz prüfen Dieser Abschnitt gilt nur für FMP54 mit Gasphasenkompensation (Produktstruktur: Merkmal 540 "Anwendungspakete", Option EF oder EG) Koax-Sonden mit Gasphasenkompensation sind ab Werk vorabgeglichen, Stabsonden hingegen müssen nach dem Einbau noch einmal abgeglichen werden:...
  • Seite 80 Inbetriebnahme Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 sollte zur Erzielung einer optimalen Genauigkeit der Füllstand mindestens 200 mm unterhalb der Referenzdistanz L liegen. Schritt Parameter Aktion Experte ® Sensor ® Gasphasenkom- Option "An" wählen, um die Gasphasenkompensation zu aktivieren. pensation ® GPK-Modus Experte ®...
  • Seite 81 Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Inbetriebnahme 10.6 Füllstandmessung konfigurieren 100% A0011360 å 22 Konfigurationsparameter zur Füllstandmessung in Flüssigkeiten LN = Sondenlänge R = Referenzpunkt der Messung D = Distanz E = Abgleich Leer (= Nullpunkt) L = Füllstand F = Abgleich Voll (= Spanne)
  • Seite 82 Inbetriebnahme Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 10.7 Trennschichtmessung konfigurieren Eine Trennschichtmessung ist nur möglich, wenn das Gerät über die entsprechende Softwa- reoption verfügt. In der Produkstruktur: Merkmal 540 "Anwendungspakete", Option EB "Trennschichtmessung". 100% DK (DC ) A0011177 å 23 Konfigurationsparameter für Trennschichtmessung...
  • Seite 83 Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Inbetriebnahme Schritt Parameter Aktion Beschreibung Setup ® Signalqualität Anzeige der Signalqualität des ausgewerteten Füllstandechos. (® ä 118) Setup ® Ausblendung ® Angezeigte Distanz mit tatsächlichem Wert vergleichen, um die (® ä 120) Aufnahme einer Störechoausblendungskurve zu starten.
  • Seite 84 Inbetriebnahme Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Parameter Werkeinstellung bei Geräten mit 1 Strom- Werkeinstellung bei Geräten mit 2 Stromaus- ausgang gängen 2. Anzeigewert Distanz Distanz 3. Anzeigewert Stromausgang 1 Stromausgang 1 4. Anzeigewert Keine Stromausgang 2 10.9.2 Werkseinstellung der Vor-Ort-Anzeige bei...
  • Seite 85 Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Störungsbehebung Störungsbehebung 11.1 Fehlersuche Allgemeine Fehler Fehler Mögliche Ursache Behebung Gerät reagiert nicht. Versorgungsspannung stimmt nicht mit Richtige Spannung anlegen. der Angabe auf dem Typenschild über- ein. Versorgungsspannung ist falsch gepolt. Versorgungsspannung umpolen. Anschlusskabel haben keinen Kontakt zu Kontaktierung der Kabel prüfen und gegebe-...
  • Seite 86 Störungsbehebung Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Fehler Mögliche Ursache Behebung Nutzecho ausgeblendet. Ausblendung löschen und gegebenenfalls neu aufnehmen. Gerät zeigt bei leerem Tank Falsche Sondenlänge Sondenlängenkorrektur durchführen einen Füllstand an. (® ä 141). Störecho Bei leerem Tank Ausblendung über die gesamte Sondenlänge durchführen (®...
  • Seite 87 Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Störungsbehebung 11.2 Diagnoseereignisse 11.2.1 Diagnosemeldung Störungen, die das Selbstüberwachungssystem des Messgeräts erkennt, werden als Diagnosemel- dung im Wechsel mit der Messwertanzeige angezeigt. Messwertanzeige im Störungsfall Diagnosemeldung X X X X X X X X X X X X X X 20.50...
  • Seite 88 Störungsbehebung Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Diagnoseereignis und Ereignistext Die Störung kann mithilfe des Diagnoseereignisses identifiziert werden. Der Ereignistext hilft dabei, indem er einen Hinweis zur Störung liefert. Zusätzlich ist dem Diagnoseereignis das dazugehörige Statussymbol vorangestellt. Diagnoseereignis Statussymbol Statussignal Ereignisnummer Ereignistext ¯...
  • Seite 89 Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Störungsbehebung 1. Taste O drücken ( -Symbol). Ã Die Meldung zu den Behebungsmaßnahmen des Diagnoseereignisses öffnet sich. 2. Gleichzeitig S + O drücken. Ã Die Meldung zu den Behebungsmaßnahmen wird geschlossen. 11.2.3 Liste der Diagnoseereignisse Sensorfehler Diagnoseereignis Behebungsmaßnahme...
  • Seite 90 Störungsbehebung Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Diagnoseereignis Behebungsmaßnahme Fehlerverhal- Code Beschreibung F283 Speicherinhalt 1. Gerät neu starten. Alarm 2. Service kontaktieren. F311 Elektronikfehler 1. Übertragung Daten oder Gerät rücksetzen. Alarm M311 2. Service kontaktieren. Warnung Konfigurationsfehler Diagnoseereignis Behebungsmaßnahme Fehlerverhal- Code Beschreibung F410 Datenübertragung...
  • Seite 91 Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Störungsbehebung Diagnoseereignis Behebungsmaßnahme Code Beschreibung S968 Füllstand begrenzt 1. Füllstand prüfen. Warnung 2. Begrenzungswerte prüfen. F970 Linearisierung 1. Füllstand prüfen. Alarm 2. Linearisierung prüfen. Das Verhalten dieses Fehlers lässt sich im Setup-Menü konfigurieren (Setup ® Erweitert. Setup ® Sicherheits- einstellungen ®...
  • Seite 92 12.1 Allgemeine Hinweise 12.1.1 Reparaturkonzept Das Endress+Hauser-Reparaturkonzept sieht vor, dass die Geräte modular aufgebaut sind und Reparaturen durch den Endress+Hauser-Service oder durch entsprechend geschulte Kunden durch- geführt werden können. Ersatzteile sind jeweils zu sinnvollen Kits mit einer zugehörigen Austauschanleitung zusammenge- fasst.
  • Seite 93 Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Reparatur 12.2 Ersatzteile • Einige austauschbare Messgerät-Komponenten sind durch ein Ersatzteiltypenschild gekennzeich- net. Dieses enthält Informationen zum Ersatzteil. • Im Anschlussraumdeckel des Messgeräts befindet sich ein Ersatzteiltypenschild, das folgende Angaben enthält: – Eine Auflistung der wichtigsten Ersatzteile zum Messgerät inklusive ihrer Bestellinformation.
  • Seite 94 Wartung Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Wartung Es sind grundsätzlich keine speziellen Wartungsarbeiten erforderlich. 13.1 Außenreinigung Bei der Außenreinigung ist darauf zu achten, dass das verwendete Reinigungsmittel die Gehäuseo- berfläche und die Dichtungen nicht angreift. Endress+Hauser...
  • Seite 95 Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Zubehör Zubehör 14.1 Gerätespezifisches Zubehör Zubehör Beschreibung Wetterschutzhaube mm (in) A0015466 273.8 (10.8) 298.5 (11.8) 255.1 (10) 164 (6.46) mm (in) A0015472 37,8 mm (1,49 in) 54 mm (2,13 in) Die Wetterschutzhaube kann zusammen mit dem Gerät bestellt werden (Produkt- struktur, Merkmal 620 "Zubehör beigelegt", Option PB "Wetterschutzhaube").
  • Seite 96 Zubehör Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Zubehör Beschreibung Montagehalter für das Elek- tronikgehäuse 122 (4.8) 140 (5.5) 175 (6.9) 158 (6.2) Ø 42 ... 60 mm (inch) (1-1/4 ... 2) A0014793 Wandmontage Mastmontage Bei den Geräteausführungen "Sensor abgesetzt" (siehe Merkmal 060 der Pro- dukstruktur) ist der Montagehalter im Lieferumfang enthalten.
  • Seite 97 Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Zubehör Zubehör Beschreibung 115mm; 150-250mm / 6-10" 215mm; 250-350mm / 10-14" 315mm; 350-450mm / 14-18" 415mm; 450-550mm / 18-22" Sonderausführung; TSP-Nr. zu spez. Zentrierscheibe: nicht gewählt DN40 / 1-1/2", InnenD. = 40-45mm, PPS DN50 / 2", InnenD. = 50-57mm, PPS DN80 / 3", InnenD.
  • Seite 98 Zubehör Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Zubehör Beschreibung Montagekit, isoliert A0013586 Isolierhülse Ringschraube Zur sicher isolierten Fixierung von Seilsonden. Maximale Prozesstemperatur: 150 °C (300 °F) Für Seilsonden 4 mm (1/6 in) oder 6 mm (1/4 in) mit PA>Stahl : • Ringschraube M8 DIN 580 •...
  • Seite 99 Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Zubehör Zubehör Beschreibung Zentrierscheibe PEEK 10 (0.39) Æ 48-95 mm verwendbar für • FMP51 • FMP54 Ø 48 (1.89) Ø 75 (2.95) Ø 95 (3.74) mm (in) A0014576 Die Zentrierscheibe passt für Sonden mit Stabdurchmesser 16 mm und kann in Rohren von DN50 bis DN100 eingesetzt werden.
  • Seite 100 Für die eigensichere HART-Kommunikation mit FieldCare über die USB-Schnittstelle. Für Einzelheiten: Dokument "Technische Information" TI404F/00 Zubehör Beschreibung Commubox FXA291 Verbindet Endress+Hauser Feldgeräte mit CDI-Schnittstelle (= Endress+Hauser Common Data Interface) und der USB-Schnittstelle eines Computers oder Laptops. Für Einzelheiten: Dokument "Technische Information" TI405C/07 Zubehör Beschreibung...
  • Seite 101 Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Zubehör 14.3 Servicespezifisches Zubehör Zubehör Beschreibung FieldCare FDT-basiertes Anlagen-Asset-Management-Tool von Endress+Hauser. Es kann alle intelligenten Feldeinrichtungen in Ihrer Anlage konfigurieren und unterstützt Sie bei deren Verwaltung. Durch Verwendung von Statusinformationen stellt es darüber hinaus ein einfaches, aber wirkungsvolles Mittel dar, deren Zustand zu kontrollieren.
  • Seite 102 • Legen Sie dem Gerät in jedem Fall eine vollständig ausgefüllte “Erklärung zur Kontamination” bei (eine Kopiervorlage der "Erklärung zur Kontamination” befindet sich am Schluss dieser Betriebs- anleitung). Nur dann ist es Endress+Hauser möglich, ein zurückgesandtes Gerät zu prüfen oder zu reparieren.
  • Seite 103 Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Entsorgung Entsorgung Bei der Entsorgung ist auf eine stoffliche Trennung und Verwertung der Gerätekomponenten zu achten. Endress+Hauser...
  • Seite 104 Übersicht Bedienmenü Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Übersicht Bedienmenü Sprache (® ä 108) Anzeige/Betrieb ® Zugriffsrechte Anzeige (® ä 109) Status Verriegelung (® ä 109) Format Anzeige (® ä 109) Kontrast Anzeige (® ä 111) Intervall Anzeige (® ä 112) Setup ®...
  • Seite 105 Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Übersicht Bedienmenü Setup ® Erweitert. Setup ® Trennschicht ® Prozesseigenschaft (® ä 124) DK untere Phase (® ä 128) Füllstandeinheit (® ä 126) Blockdistanz (® ä 129) Füllstandkorrektur (® ä 130) Setup ® Erweitert. Setup ®...
  • Seite 106 Übersicht Bedienmenü Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Fehlerstrom (® ä 145) Ausgangsstrom 1/2 (® ä 146) Setup ® Erweitert. Setup ® Anzeige ® Format Anzeige (® ä 109) 1. Anzeigewert (® ä 147) 1. Wert Nachkommastellen (® ä 147) 2. Anzeigewert (®...
  • Seite 107 Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Übersicht Bedienmenü Firmware-Version (® ä 160) Gerätename (® ä 160) Bestellcode (® ä 160) Erweiterter Bestellcode 1 (® ä 161) Erweiterter Bestellcode 2 (® ä 161) Erweiterter Bestellcode 3 (® ä 161) Geräterevision (® ä 161) Geräte-ID...
  • Seite 108 Beschreibung der Geräteparameter Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Beschreibung der Geräteparameter • : Kennzeichnet die Navigation zum Parameter über das Anzeige- und Bedienmodul • : Kennzeichnet die Navigation zum Parameter über Bedientools (z.B. FieldCare) • : Kennzeichnet Parameter, die über die Softwareverriegelung gesperrt werden können (®...
  • Seite 109 Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Beschreibung der Geräteparameter 18.1 Menü "Anzeige/Betrieb" Dieses Menü erscheint nur, wenn eine Vor-Ort-Anzeige vorhanden ist. Zugriffsrechte Anzeige Anzeige/Betrieb ® Zugriff Anzeige Navigation Setup ® Erweitertes Setup ® Zugriff Anzeige Beschreibung Anzeige der Zugriffsrechte auf Parameter via Vor-Ort-Bedienung. Erscheint vor einem Parameter ein -Symbol, ist er mit den aktuellen Zugriffsrechten über die Vor-Ort-Anzeige nicht änderbar.
  • Seite 110 Beschreibung der Geräteparameter Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Anzeige/Betrieb ® Format Anzeige Navigation Setup ® Erweitert. Setup ® Anzeige ® Format Anzeige Beschreibung Auswahl der Messwertdarstellung auf der Vor-Ort-Anzeige. Es lassen sich Darstellungsform (Größe, Bargraph) und Anzahl der angezeigten Messwerte (1...4) einstellen. Diese Einstellung gilt nur für den normalen Messbetrieb.
  • Seite 111 Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Beschreibung der Geräteparameter Zusätzliche Information 1 Wert groß A0011948-DE Bargraph + 1 Wert A0012011-DE 2 Werte A0012013-DE Wert groß + 2 Werte A0012016-DE 4 Werte A0012019-DE Kontrast Anzeige Anzeige/Betrieb ® Kontrast Anzeige Navigation Beschreibung Anpassung des Anzeigekontrasts an die Umgebungsbedingungen (z.B. an Ablesewinkel oder Beleuchtung).
  • Seite 112 Beschreibung der Geräteparameter Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Werkseinstellung 30 % Intervall Anzeige Navigation Anzeige/Betrieb ® Intervall Anz. Setup ® Erweitert. Setup ® Anzeige ® Intervall Anz. Beschreibung Einstellen der Anzeigedauer von Messwerten auf der Vor-Ort-Anzeige, wenn diese alternierend angezeigt werden. Ein solcher Wechsel wird nur automatisch erzeugt, wenn mehr Messwerte fest- gelegt werden als aufgrund der gewählten Darstellungsform gleichzeitig auf der Vor-Ort-Anzeige...
  • Seite 113 Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Beschreibung der Geräteparameter Auswahl • m • ft • in • mm Werkseinstellung Tanktyp Navigation Setup ® Tanktyp Setup ® Erw. Setup ® Trennschicht ® Tanktyp Beschreibung Festlegung des Tanktyps Auswahl • Metall • Bypass/Schwallrohr • Nichtmetallisch •...
  • Seite 114 Beschreibung der Geräteparameter Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Beschreibung Auswahl des Befüllgrads Auswahl • Teilbefüllt • Geflutet Standardeinstellung Teilbefüllt Zusätzliche Information • Teilbefüllt: Das Gerät sucht nach zwei Echosignalen: dem Trennschichtecho und dem Füllstandecho • Geflutet: Das Gerät sucht nur nach dem Trennschichtecho.
  • Seite 115 A0013181 Eingabe 0 ... 20 Werkseinstellung Zusätzliche Information Dielektrizitätskonstanten für viele wichtige in der Industrie verwendete Medien sind aufgeführt im Dokument SD106F, welches von der Endress+Hauser-Internetseite (www.endress.com) herunter- geladen werden kann. Mediengruppe Setup ® Mediengruppe Navigation Vorraussetzung Nicht sichtbar bei "Betriebsart" = "Füllstand".
  • Seite 116 Beschreibung der Geräteparameter Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Abgleich Leer Setup ® Abgleich Leer Navigation Beschreibung Festlegung des Leerabgleichs E. E ist der Abstand zwischen dem Referenzpunkt der Messung (Unterkante des Flansches beziehungs- weise des Einschraubstückes) und dem minimalen Füllstand (0%).
  • Seite 117 Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Beschreibung der Geräteparameter Füllstand Setup ® Füllstand Navigation Beschreibung Zeigt gemessenen Füllstand L (vor Linearisierung) A0013194 Zusätzliche Information Zur Anzeige wird die gewählte "Füllstandeinheit" verwendet (® ä 126). Trennschicht Setup ® Trennschicht Navigation Beschreibung Zeigt gemessene Höhe L...
  • Seite 118 Beschreibung der Geräteparameter Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Setup ® Distanz Navigation Diagnose ® Messwert ® Distanz Beschreibung Zeigt die gemessene Distanz D vom Referenzpunkt (Unterkante des Flansches beziehungsweise Ein- schraubstückes) zum Füllstand A0013198 Zusätzliche Information Zur Anzeige wird die gewählte "Füllstandeinheit" verwendet (® ä 126).
  • Seite 119 Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Beschreibung der Geräteparameter Anzeige • Stark Das ausgewertete Echo liegt mindestens 10 mV über der Echoschwelle • Mittel Das ausgewertete Echo liegt mindestens 5 mV über der Echoschwelle • Schwach Das ausgewertete Echo liegt weniger als 5 mV über der Echoschwelle •...
  • Seite 120 Beschreibung der Geräteparameter Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 18.2.1 Die Sequenz "Ausblendung" Bestätigung Distanz Navigation Setup ® Ausblendung ® Bestätig. Dist. Beschreibung Bestätigung, ob die angezeigte Distanz mit der tatsächlichen Distanz übereinstimmt. Anhand der Eingabe legt das Gerät den Ausblendungsbereich fest.
  • Seite 121 Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Beschreibung der Geräteparameter Voraussetzung Nur sichtbar, wenn im Parameter Bestätigung Distanz die Option Manuelle Map-Aufnahme gewählt wurde. Beschreibung Angabe der Distanz, bis zu der eine Ausblendung aufgenommen werden soll. Eingabe 0,1 m (0,33 ft) ... Sondenlänge (LN)
  • Seite 122 Wenn 10 Minuten lang keine Taste gedrückt wird oder ein Rücksprung aus der Navigier- und Editieransicht in die Messwertanzeige erfolgt, sperrt das Gerät die schreibgeschützte Parameter nach weiteren 60 s automatisch wieder. Bei Verlust des Freigabecodes: Wenden Sie sich an Ihr Endress+Hauser Vertriebsstelle. Eingabe 0…9 999...
  • Seite 123 Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Beschreibung der Geräteparameter Beschreibung Eingabe einer eindeutigen Bezeichnung für die Messstelle, um sie innerhalb der Anlage schnell identifizieren zu können. Sie wird in der Kopfzeile angezeigt: XXXXXXXXX A0013375 Kopfzeilentext Eingabe Max. 32 Zeichen wie Buchstaben, Zahlen oder Sonderzeichen (z.B. @, %, /)
  • Seite 124 • DK > 15 Werkseinstellung Unbekannt Zusätzliche Information Dielektrizitätskonstanten für viele wichtige in der Industrie verwendete Medien sind aufgeführt im Dokument SD106F, welches von der Endress+Hauser-Internetseite (www.endress.com) heruntergeladen werden kann. Prozesseigenschaft Setup ® Erw. Setup ® Füllstand ® Prozesseigensch. Navigation Beschreibung Festlegung der typischen Füllstand-Änderungsgeschwindigkeit...
  • Seite 125 Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Beschreibung der Geräteparameter Auswahl Für "Medientyp" = "Flüssig" • Schnell > 1 m(40")/min • Standard < 1 m(40")/min • Mittel < 10 cm(4")/min • Langsam < 1 cm(0,4")/min • Keine Filter Für "Medientyp" = "Feststoff" • Schnell > 10 m(33 ft)/h •...
  • Seite 126 Beschreibung der Geräteparameter Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Zusätzliche Information Die erweiterten Prozessbedingungen sollten nur in der Betriebsart "Füllstand" verwendet werden. Bei mehrphasigen Medien kann die Auswahl "Emulsionsschicht" sicherstellen, dass immer der Gesamtfüllstand detektiert wird (Beispiel: Öl-Kondensat-Anwendung). Die Auswahl "Sonde nahe Tankboden" ermöglicht speziell bei tankodennahem Einbau der Sonde ein Verbesserung der Leererkennung.
  • Seite 127 Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Beschreibung der Geräteparameter Zusätzliche Information Innerhalb der oberen Blockdistanz UB werden keine Echos ausgewertet. UB kann deshalb genutzt wer- den, um Störechos am oberen Ende der Sonde aus- zublenden. A0013219 Füllstandkorrektur Navigation Setup ® Erw. Setup ® Füllstand ® Füllstandkorr.
  • Seite 128 Beschreibung der Geräteparameter Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Untermenü "Trennschicht" Dieses Untermenü ist nur sichtbar für "Betriebsart" = "Trennschicht" Prozesseigenschaft Navigation Setup ® Erw. Setup ® Trennschicht ® Prozesseigensch. Beschreibung Festlegung der typischen Füllstand-Änderungsgeschwindigkeit Auswahl • Schnell > 1 m(40")/min • Standard < 1 m(40")/min •...
  • Seite 129 Werkseinstellung 80 (Dielektrizitätskonstante von Wasser bei 20 °C) Zusätzliche Information Dielektrizitätskonstanten für viele wichtige in der Industrie verwendete Medien sind aufgeführt im Dokument SD106F, welches von der Endress+Hauser-Internetseite (www.endress.com) heruntergeladen werden kann. Füllstandeinheit Navigation Setup ® Erw. Setup ® Trennschicht ® Füllstandeinheit Beschreibung Festlegung der Füllstandeinheit...
  • Seite 130 Beschreibung der Geräteparameter Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Zusatzinformation Echos innerhalb der Blockdistanz werden bei der Siganlauswertung nicht berücksichtigt. Die obere Blockdistanz wird verwendet, um • Störechos am oberen Ende der Sonde auszublen- den (1). • bei gefluteten Bypässen das Echo des Gesamtfüll- standes auszublenden (2).
  • Seite 131 Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Beschreibung der Geräteparameter Sequenz "Automatische DK-Berechnung" Wenn bei Trennschichtmessungen die Dicke des oberen Mediums zu einem bestimmten Zeitpunkt bekannt ist (z.B. durch eine Handmessung), kann mit Hilfe der Sequenz "Automatische DK-Berech- nung" die Dielektrizitätskonstante des oberen Mediums bestimmt werden.
  • Seite 132 Beschreibung der Geräteparameter Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Nutze berechnete DK Setup ® Erw. Setup ® Trennschicht ® Auto. DK Berech. ® Nutz. berech. DK Navigation Bedeutung Bestätigung, ob die automatisch berechnete DK verwendet werden soll. Auswahl • Sichern + beenden Die neu berechnete DK wird übernommen.
  • Seite 133 Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Beschreibung der Geräteparameter Untermenü "Linearisierung" Linearisierungsart Setup ® Erw. Setup ® Linearisierung ® Linearisier. Art Navigation Beschreibung Festlegung der Linearisierungsart Auswahl • Keine Der Füllstand wird ohne Umrechnung in der Füll- 100% standeinheit ausgegeben. • Linear (A) •...
  • Seite 134 Beschreibung der Geräteparameter Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Beschreibung Wahl der Einheit für den linearisierten Wert Auswahl • Free text • t • lb • ton • kg • impGal • UsGal • cf • cm • dm • m • hl •...
  • Seite 135 Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Beschreibung der Geräteparameter Werkseinstellung Durchmesser Navigation Setup ® Erw. Setup ® Linearisierung ® Durchmesser Voraussetzung Nur sichtbar, wenn eine der folgenden Linearisierungsarten gewählt wurde: • Zylindrisch liegend • Kugeltank Beschreibung Eingabe des Tankdurchmessers Eingabe 0 ... 9999.999 m (32808 ft) Werkseinstellung 2 m (6.6 ft)
  • Seite 136 Beschreibung der Geräteparameter Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Setup ® Erw. Setup ® Linearisierung ® Tabellenmodus Navigation Voraussetzung Nur sichtbar, wenn die Linearisierungsart "Tabelle" gewählt wurde. Beschreibung Wahl des Eingabemodus für die Linearisierungstabelle Auswahl • Manuell Für jeden Tabellenpunkt werden der Füllstand und der zugehörige linearisierte Wert manuell eingegeben •...
  • Seite 137 Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Beschreibung der Geräteparameter Zusätzliche Information Bei Tabellenmodus = Manuell: Der Parameter Füllstand ist Eingabeparameter. Bei Tabellenmodus = Halbautomatisch: Der Parameter Füllstand ist Leseparameter. Kundenwert Navigation Setup ® Erw. Setup ® Linearisierung ® Kundenwert Voraussetzung Nur sichtbar, wenn die Linearisierungsart "Tabelle" gewählt wurde.
  • Seite 138 Beschreibung der Geräteparameter Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Untermenü "Sicherheitseinstellungen" Ausgang Echoverlust Setup ® Erw. Setup ® Sicherh.einst. ® Ausgang Echoverl. Navigation Beschreibung Festlegung des Ausgangssignals bei Echoverlust Auswahl • Letzter gültiger Wert Bei Echoverlust wird der letzte gültige Messwert gehalten.
  • Seite 139 Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Beschreibung der Geräteparameter Beschreibung Festlegung der Rampensteigung bei Echoverlust 100% A0013269 Verzögerung Echoverlust Rampe Echoverlust (positiver Wert) Rampe Echoverlust (negativer Wert) Eingabe -9999999,0 ... + 9999999,0 %/min Werkseinstellung 0 %/min Zusatzinformation • Die Rampensteigung wird angegeben in Prozent des parametrierten Messbereichs pro Minute (%/ min) •...
  • Seite 140 Beschreibung der Geräteparameter Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Sequenz "SIL/WHG-Bestätigung" Die Sequenz "SIL/WHG-Bestätigung" ist nur bei Geräten mit SIL- und/oder WHG-Zulassung vorhanden (Merkmal 590: "Weitere Zulassung", Ausprägung LA: "SIL" oder LC: "WHG Über- füllsicherung" ), solange sie sich nicht im SIL/WHG-verriegelten Zustand befinden.
  • Seite 141 Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Beschreibung der Geräteparameter Sequenz "Sondenlängenkorrektur" Mit der Sequenz "Sondenlängenkorrektur" lässt sich sicherstellen, dass das Gerät das Sondenend- signal in der Hüllkurve richtig zuordnet. Die richtige Zuordnung erkennt man daran, dass die vom Gerät angezeigte Sondenlänge mit der tatsächlichen Sondenlänge übereinstimmt. Die automatische Sondenlängenkorrektur kann nur durchgeführt werden, wenn die Sonde im Behälter eingebaut und...
  • Seite 142 Beschreibung der Geräteparameter Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Aktuelle Sondenlänge Navigation Setup ® Erw. Setup ® Sondenläng.korr. ® Akt. Sondenlänge Beschreibung Je nach Parametrierung: • In den meisten Fällen: Anzeige der gemessenen Sondenlänge (gemäß dem detektierten Sondenendsignal). • Nur für Bestätigung Sondenlänge = Manuell: Eingabe der tatsächlichen Sondenlänge...
  • Seite 143 Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Beschreibung der Geräteparameter Untermenüs "Stromausgang 1"/"Stromausgang 2" Zuordnung Stromausgang Navigation Setup ® Erweitert. Setup ® Stromausg. 1 ® Zuord. Strom Setup ® Erweitert. Setup ® Stromausg. 2 ® Zuord. Strom Beschreibung Zuordnung einer Prozessgröße zum Stromausgang.
  • Seite 144 Beschreibung der Geräteparameter Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Werkseinstellung 4…20 mA NAMUR Zusätzliche Information Fester Stromwert Der Stromwert ist fest eingestellt über Parameter Fester Stromwert (® ä 144). Beispiel Zeigt den Zusammenhang vom Strombereich für die Prozesswertausgabe und den beiden Ausfall-...
  • Seite 145 Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Beschreibung der Geräteparameter Zusätzliche Information Messwertschwankungen wirken sich am Stromausgang mit einer exponentiellen Verzögerung aus, deren Zeitkonstante durch diesen Parameter gegeben ist. Bei einer niedrigen Zeitkonstante folgt der Stromausgang dem Messwert schnell, bei einer hohen Zeitkonstante hingegen folgt er verzögert.
  • Seite 146 Beschreibung der Geräteparameter Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Ausgangsstrom 1...2 Navigation Setup ® Erweitert. Setup ® Stromausg. 1 ® Ausgangsstrom 1 Diagnose ® Messwert ® Ausgangsstrom 1 Setup ® Erweitert. Setup ® Stromausg. 2® Ausgangsstrom 2 Diagnose ® Messwert ® Ausgangsstrom 2 Beschreibung Anzeige des berechneten Ausgangsstroms in mA.
  • Seite 147 Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Beschreibung der Geräteparameter Das Untermenü "Anzeige" Für Bedientools: Das Untermenü Anzeige ist nur sichtbar, wenn am Gerät ein Anzeigemodul angeschlossen ist. Format Anzeige (® ä 109) 1. Anzeigewert Navigation Setup ® Erweitert. Setup ® Anzeige ® 1. Anzeigewert Beschreibung Auswahl eines auf der Vor-Ort-Anzeige dargestellten Messwerts.
  • Seite 148 Beschreibung der Geräteparameter Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Auswahl • x • x.x • x.xx • x.xxx • x.xxxx Standardeinstellung x.xx 2. Anzeigewert Setup ® Erweitert. Setup ® Anzeige ® 2. Anzeigewert Navigation Beschreibung Auswahl eines auf der Vor-Ort-Anzeige dargestellten Messwerts. Stehen mehrere Messwerte unter- einander, erscheint dieser an 2.
  • Seite 149 Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Beschreibung der Geräteparameter Auswahl • x • x.x • x.xx • x.xxx • x.xxxx Standardeinstellung x.xx 3. Anzeigewert Setup ® Erweitert. Setup ® Anzeige ® 3. Anzeigewert Navigation Beschreibung Auswahl eines auf der Vor-Ort-Anzeige dargestellten Messwerts. Stehen mehr als zwei Messwerte untereinander, erscheint dieser an 3.
  • Seite 150 Beschreibung der Geräteparameter Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Auswahl • x • x.x • x.xx • x.xxx • x.xxxx Standardeinstellung x.xx 4. Anzeigewert Setup ® Erweitert. Setup ® Anzeige ® 4. Anzeigewert Navigation Beschreibung Auswahl eines auf der Vor-Ort-Anzeige dargestellten Messwerts. Stehen vier Messwerte unterein- ander, erscheint dieser an 4.
  • Seite 151 Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Beschreibung der Geräteparameter Auswahl • x • x.x • x.xx • x.xxx • x.xxxx Standardeinstellung x.xx Intervall Anzeige (® ä 112) Dämpfung Anzeige Navigation Setup ® Erweitertes Setup ® Anzeige ® Dämpfung Anzeige Beschreibung Einstellen der Reaktionszeit der Vor-Ort-Anzeige auf prozessbedingte Messwertschwankungen.
  • Seite 152 Beschreibung der Geräteparameter Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Kopfzeilentext Navigation Setup ® Erweitertes Setup ® Anzeige ® Kopfzeilentext Voraussetzung In Parameter Kopfzeile ist die Option Freitext ausgewählt (® ä 151). Beschreibung Eingabe eines kundenspezifischen Textes für die Kopfzeile der Vor-Ort-Anzeige. Er erscheint nur während des normalen Messbetriebs.
  • Seite 153 Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Beschreibung der Geräteparameter Nachkommastellen Menü Navigation Setup ® Erweitert. Setup ® Anzeige ® Nachkomma Menü Beschreibung Anzahl der Nachkommastellen für Zahlen im Bedienmenü. Auswahl • x • x.x • x.xx • x.xxx • x.xxxx Werkseinstellung x.xxxx Zusätzliche Information...
  • Seite 154 Beschreibung der Geräteparameter Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Untermenü "Datensicherung Anzeige" Das Untermenü Datensicherung Anzeige ist nur sichtbar, wenn am Gerät ein Anzeigemodul angeschlossen ist. Die Konfiguration des Gerätes lässt sich zu einem beliebigen Zeitpunkt im Anzeigemodul speichern. Die gespeicherte Konfiguration kann zu einem späteren Zeitpunkt wieder ins Gerät geladen werden (um zum Beispiel einen definierten Zustand wieder herzustellen).
  • Seite 155 Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Beschreibung der Geräteparameter Auswahl • Abbrechen Der Paramater wird ohne Aktion verlassen. • Sichern Die aktuelle Gerätekonfiguration wird vom HistoROM (im Gerät eingebaut) in das Anzeigemodul des Geräts gesichert. • Wiederherstellen Die letzte Sicherungskopie der Gerätkonfiguration wird aus dem Anzeigemodul in das HistoROM des Geräts zurückgespielt.
  • Seite 156 Beschreibung der Geräteparameter Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 18.3 Menü "Diagnose" Aktuelle Diagnose Navigation Diagnose ® Akt. Diagnose Beschreibung Anzeige der aktuell aufgetretenen Diagnosemeldung. Wenn mehrere Meldungen gleichzeitig auf- treten, wird die Meldung mit der höchsten Priorität angezeigt. Behebungsmaßnahmen zur Ursache der Meldung sind über das -Symbol auf der Anzeige abrufbar.
  • Seite 157 Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Beschreibung der Geräteparameter 18.3.1 Untermenü "Diagnoseliste" In diesem Untermenü werden bis zu 5 aktuell anstehende Diagnosemeldungen angezeigt. Wenn mehr als 5 Meldungen anstehen, werden diejenigen mit der höchsten Priorität angezeigt. Behebungsmaßnahmen zur Ursache der Meldung sind über das -Symbol auf der Anzeige abrufbar.
  • Seite 158 Beschreibung der Geräteparameter Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 18.3.2 Untermenü "Ereignis-Logbuch" Filteroptionen Navigation Diagnose ® Ereignis-Logbuch ® Filteroptionen Beschreibung Auswahl der Kategorie (Statussignal), deren Ereignismeldungen in der Ereignisliste angezeigt wer- den. Die Statussignale sind gemäß NAMUR NE 107 klassifiziert: F = failure, M = maintenance...
  • Seite 159 Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Beschreibung der Geräteparameter Endress+Hauser...
  • Seite 160 Anzeige der Seriennummer des Messgeräts. Sie befindet sich auch auf dem Typenschild. Nützliche Einsatzgebiete der Seriennummer • Um das Messgerät schnell zu identifizieren, z.B. beim Kontakt mit Endress+Hauser. • Um gezielt Informationen zum Messgerät mithilfe des Device Viewer zu erhalten: www.endress.com/deviceviewer...
  • Seite 161 Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Beschreibung der Geräteparameter Diagnose ® Geräteinfo ® Bestellcode Navigation Beschreibung Anzeige des Bestellcodes des Geräts. Er befindet sich auch auf dem Typenschild. Der Code entsteht durch eine umkehrbare Transformation aus dem erweiterten Bestellcode, der die Ausprägung aller Gerätemerkmale der Produktstruktur angibt.
  • Seite 162 Beschreibung der Geräteparameter Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Beschreibung Anzeige der Geräte-ID (Device ID) zur eindeutigen Identifizierung des Gerätes in einem HART- Netzwerk Die Geräte-ID ist neben Gerätetyp und Hersteller-ID ein Teil der eindeutigen Gerätekennung (Unique ID). Durch die Gerätekennung wird jedes HART-Gerät eindeutig identifiziert.
  • Seite 163 Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Beschreibung der Geräteparameter 18.3.4 Untermenü "Messwert" Distanz (® ä 117) Füllstand linearisiert Navigation Diagnose ® Messwert ® Füllst. linearis. Beschreibung Anzeige des linearisierten Füllstands Trennschichtdistanz (® ä 118) Trennschicht linearisiert Navigation Diagnose ® Messwert ® Trenns.linearis.
  • Seite 164 Beschreibung der Geräteparameter Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Gemessener Stromausgang 1 Navigation Diagnose ® Messwert ® Gemess. Strom 1 Beschreibung Anzeige des aktuell gemessenen Stromwerts vom Stromausgang. Klemmenspannung 1 Diagnose ® Messwert ® Klemmenspannung 1 Navigation Beschreibung Anzeige der aktuellen Klemmenspannung, die am Stromausgang anliegt.
  • Seite 165 Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Beschreibung der Geräteparameter 18.3.5 Untermenü "Simulation" Zuordnung Simulation Prozessgröße Navigation Diagnose ® Simulation ® Zuord. Prozessgr Beschreibung Auswahl einer Prozessgröße für die Simulation, die dadurch aktiviert wird. Solange die Simulation aktiv ist, wird im Wechsel zur Messwertanzeige eine Diagnosemeldung der Kategorie Funktions- kontrolle (C) angezeigt.
  • Seite 166 Beschreibung der Geräteparameter Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Beschreibung Ein- und Ausschalten der Simulation vom Stromausgang. Solange die Simulation aktiv ist, wird im Wechsel zur Messwertanzeige eine Diagnosemeldung der Kategorie Funktionskontrolle (C) ange- zeigt. Der gewünschte Simulationswert wird in Parameter Wert Stromausgang 1...2 festgelegt (®...
  • Seite 167 Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Beschreibung der Geräteparameter 18.3.6 Untermenü "Gerätetest" Start Gerätetest Navigation Diagnose ® Gerätetest ® Start Gerätetest Beschreibung Start eines Gerätetests. Auswahl • Nein Das Gerät verlässt den Parameter, ohne dass ein Gerätetest stattfindet. • Ja Es wird ein Gerätetest durchgeführt.
  • Seite 168 Beschreibung der Geräteparameter Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Diagnose ® Gerätetest ® Füllstandsignal Navigation Voraussetzung Nur sichtbar, nachdem ein Gerätetest durchgeführt wurde. Beschreibung Anzeige des Ergebnisses des Gerätetests speziell für das Füllstandsignal Anzeige • Ungeprüft • Prüfung nicht in Ordnung Überprüfen Sie den Einbau und den DK-Wert des Mediums •...
  • Seite 169 Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Beschreibung der Geräteparameter 18.3.7 Untermenü "Gerät zurücksetzen" Gerät zurücksetzen Navigation Diagnose ® Gerät rücksetzen ® Gerät rücksetzen Beschreibung Zurücksetzen der gesamten Gerätekonfiguration oder eines Teils der Konfiguration auf einen defi- nierten Zustand. Auswahl • Abbrechen Der Parameter wird ohne Aktion verlassen.
  • Seite 170 Stichwortverzeichnis Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Stichwortverzeichnis 0 … 9 Bestätigung Sondenlänge (Parameter) ....141 Bestellcode (Parameter) ..... . . 160 1.
  • Seite 171 Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Stichwortverzeichnis Erläuterung ......87 Gerät zurücksetzen (Parameter) ....169 Symbole .
  • Seite 172 Stichwortverzeichnis Levelflex FMP51, FMP52, FMP54 Montageposition für Füllstandmessungen ... . 32 Strombereich (Parameter) ..... . 143 SV (HART-Variable) .
  • Seite 173 Erklärung zur Kontamination und Reinigung Please reference the Return Authorization Number (RA#), obtained from Endress+Hauser, on all paperwork and mark the RA# clearly on the outside of the box. If this procedure is not followed, it may result in the refusal of the package at our facility.
  • Seite 174 www.endress.com/worldwide *71141104* BA01001F/00/DE/13.11 71141104 CCS/COSIMA 71141104...

Diese Anleitung auch für:

Levelflex fmp52Levelflex fmp54