Endress+Hauser Cerabar S PMP71 Kurzanleitung

Mit mid part certificate
Vorschau ausblenden

Werbung

KA01095P/00/DE/13.16
71336224
Products
Kurzanleitung
Cerabar S PMP71
mit MID Part Certificate
Prozessdruckmessung
Diese Anleitung ist eine Kurzanleitung, sie ersetzt nicht die
zugehörige Betriebsanleitung.
Ausführliche Informationen zu dem Gerät entnehmen Sie der
Betriebsanleitung und den weiteren Dokumentationen:
Für alle Geräteausführungen verfügbar über:
–Internet:
www.endress.com/deviceviewer
–Smartphone/Tablet: Endress+Hauser Operations App
Solutions
Services

Werbung

loading

  Verwandte Anleitungen für Endress+Hauser Cerabar S PMP71

  Inhaltszusammenfassung für Endress+Hauser Cerabar S PMP71

  • Seite 1 Products Solutions Services KA01095P/00/DE/13.16 71336224 Kurzanleitung Cerabar S PMP71 mit MID Part Certificate Prozessdruckmessung Diese Anleitung ist eine Kurzanleitung, sie ersetzt nicht die zugehörige Betriebsanleitung. Ausführliche Informationen zu dem Gerät entnehmen Sie der Betriebsanleitung und den weiteren Dokumentationen: Für alle Geräteausführungen verfügbar über: –Internet:...
  • Seite 2 Cerabar S 4...20 mA HART Order code: XXXXX-XXXXXX Ser. no.: XXXXXXXXXXXX Ext. ord. cd.: XXX.XXXX.XX Serial number www.endress.com/deviceviewer Endress+Hauser Operations App A0023555 Endress+Hauser...
  • Seite 3: Inhaltsverzeichnis

    6.7 Endress+Hauser Bedienprogramm ........
  • Seite 4: Hinweise Zum Dokument

    Eine Klemme, die geerdet werden muss, Ein Anschluss, der mit dem Erdungssystem der bevor andere Anschlüsse hergestellt wer- Anlage verbunden werden muss: Dies kann z.B. den dürfen. eine Potenzialausgleichsleitung oder ein stern- förmiges Erdungssystem sein, je nach nationa- ler bzw. Firmenpraxis. Endress+Hauser...
  • Seite 5 Verboten Kennzeichnet Abläufe, Prozesse oder Handlungen, die verboten sind. A0011184 Tipp Kennzeichnet zusätzliche Informationen. A0011193 Verweis auf Dokumentation A0028658 Verweist auf Seite. A0028659 Verweis auf Abbildung A0028660 Handlungsschritte 1. 2. 3. … A0031595 Ergebnis einer Handlungssequenz A0018343 Sichtkontrolle A0028673 Endress+Hauser...
  • Seite 6: Eingetragene Marken

    Marke der Firma E.I. Du Pont de Nemours & Co., Wilmington, USA ® TRI-CLAMP Marke der Firma Ladish & Co., Inc., Kenosha, USA ® HART Eingetragene Marke der FieldComm Group, Austin, USA ® GORE-TEX Marke der Firma W.L. Gore & Associates, Inc., USA Endress+Hauser...
  • Seite 7: Begriffe Und Abkürzungen

    Messzelle ist auch der Prozessanschluss zu beachten. Beachten Sie auch die Druck-Temperaturabhängigkeit. Für die entsprechenden Normen und weiteren Hinweise siehe technische Information. Der MWP darf unbegrenzt am Gerät anliegen. Maximaler Spanne zwischen LRL und URL Sensormessbereich Dieser Sensormessbereich entspricht der maximal kalibrierbaren/justierbaren Messspanne. Endress+Hauser...
  • Seite 8: Turn Down Berechnung

    • Messanfang (LRV): 0 bar • Messende (URV): 5 bar (75 psi) Turn down (TD): |URV - LRV| 10 bar (150 psi) |5 bar (75 psi) 0 bar (0 psi)| In diesem Beispiel ist der TD somit 2:1. Diese Messspanne ist Nullpunkt basierend. Endress+Hauser...
  • Seite 9: Grundlegende Sicherheitshinweise

    Der Hersteller haftet nicht für Schäden, die aus unsachgemäßer oder nicht bestimmungsgemä- ßer Verwendung entstehen. Klärung bei Grenzfällen: Bei speziellen Messstoffen und Medien für die Reinigung: Endress+Hauser ist bei der Abklärung der Korrosionsbeständigkeit messstoffberührender Materialien behilflich, übernimmt aber keine Gewährleistung oder Haftung.
  • Seite 10: Zulassungsrelevanter Bereich

    Werk in sicherheitstechnisch einwandfreiem Zustand verlassen. Es erfüllt die allgemeinen Sicherheitsanforderungen und gesetzlichen Anforderungen. Zudem ist es konform zu den EG-Richtlinien, die in der gerätespezifischen EG-Konformitätserklärung aufgelistet sind. Mit der Anbringung des CE-Zeichens bestätigt Endress+Hauser diesen Sach- verhalt. Funktionale Sicherheit SIL3 (optional) Für Geräte, die in Anwendungen der funktionalen Sicherheit eingesetzt werden, muss konse-...
  • Seite 11: Identifizierung

    Gleichung gilt nicht für den PMP71 und PMP75 mit 40 bar (600 psi)- oder 100 bar (1500 psi)-Messzelle. 3.2.2 Identifizierung des Sensortyps Siehe Parameter "Sensormesstyp" in Betriebsanleitung BA00413P. Lieferumfang Im Lieferumfang ist enthalten: • Drucktransmitter Cerabar S • Bei Geräten mit der Option "HistoROM/M-DAT": CD-ROM mit Endress+Hauser Bedienprogramm • Optionales Zubehör Endress+Hauser...
  • Seite 12: Zertifikate Und Zulassungen

    Die Geräte sind nach dem Stand der Technik betriebssicher gebaut und geprüft und haben das Werk in sicherheitstechnisch einwandfreiem Zustand verlassen. Die Geräte berücksichtigen die einschlägigen Normen und Vorschriften, die in der EG-Konformitätserklärung gelistet sind und erfüllen somit die gesetzlichen Anforderungen der EG-Richtlinien. Endress+Hauser bestätigt die Konformität des Gerätes durch Anbringen des CE-Zeichens. Montage Warenannahme, Transport, Lagerung 4.1.1 Warenannahme...
  • Seite 13: Einbaubedingungen

    Gewinde lockern. ‣ Die Dichtigkeit des Gewindes muss regelmäßig geprüft und das Gewinde ggf. mit dem maxi- malen Anzugsdrehmoment von 7 Nm (5,16 lbf ft) nachgezogen werden. Für das Gewinde ½" NPT empfehlen wir, als Dichtung Teflonband zu verwenden. Endress+Hauser...
  • Seite 14: Einbau

    • Um eine optimale Ablesbarkeit der Vor-Ort-Anzeige zu garantieren, können Sie das Gehäuse bis zu 380° drehen.  ä 16, "Gehäuse drehen". • Für die Montage an Rohren oder Wänden bietet Endress+Hauser einen Montagehalter an.  ä 16, "Wand- und Rohrmontage (optional)".
  • Seite 15 • definierte Wassersäule verursacht nur geringe/vernachlässigbare Messfehler • nur geringe/vernachlässigbare Wärmeeinflüsse auf das Gerät. Eine Montage oberhalb ist ebenfalls zulässig. Max. zulässige Umgebungstemperatur des Trans- mitters beachten! Druckmessung in Flüssigkeiten Cerabar S mit Absperrarmatur unterhalb oder auf gleicher Höhe des Entnahmestutzens mon- tieren. Endress+Hauser...
  • Seite 16 ‣ Stellen Sie sicher, dass die Dichtung die Prozessmembrane nicht berührt. A0017743 Abb. 2: Prozessmembrane Dichtung 4.4.3 Wand- und Rohrmontage (optional) Siehe Betriebsanleitung. 4.4.4 Gehäuse drehen Das Gehäuse ist durch Lösen des Gewindestiftes bis zu 380° drehbar. A0019996 Endress+Hauser...
  • Seite 17 Abb. 3: Deckel schließen Die Deckel für den Anschluss- und Elektronikraum werden nach dem Einhängen am Gehäuse jeweils mit einer Schraube verschlossen. Für einen dichten Sitz der Deckel sind diese Schrauben handfest (2 Nm (1,48 lbf ft)) auf Anschlag anzuziehen. Endress+Hauser...
  • Seite 18: Einbaukontrolle

    übereinstimmen ( ä 11, "Typenschilder"). • Versorgungsspannung ausschalten, bevor Sie das Gerät anschließen. • Gehäusedeckel des Klemmenraumes entfernen. • Kabel durch die Verschraubung einführen. Verwenden Sie vorzugsweise verdrilltes, abge- schirmtes Zweiaderkabel. • Gerät gemäß folgender Abbildung anschließen. • Gehäusedeckel zuschrauben. • Versorgungsspannung einschalten. Endress+Hauser...
  • Seite 19 4...20 mA-Testsignal zwischen Plus- und Test-Klemme Minimale Versorgungsspannung = 10,5 V DC, Steckbrücke ist gemäß Abbildung gesteckt. Minimale Versorgungsspannung = 11,5 V DC, Steckbrücke ist in Position "Test" gesteckt. Geräte mit integriertem Überspannungsschutz sind an dieser Stelle mit OVP (Overvoltage protection) gekennzeichnet. Endress+Hauser...
  • Seite 20 Sicht auf die Steckverbindung am Gerät 5.1.2 Anschluss Geräte mit M12-Stecker PIN-Belegung beim Stecker M12 Bedeutung Signal + nicht belegt Signal – Erde A0011175 5.1.3 Anschluss der Kabelversion – gnye 4...20 mA P01-PMx4xxxx-04-xx-xx-xx-010 Abb. 6: rd = rot, bk = schwarz, gnye = grün-gelb Endress+Hauser...
  • Seite 21: Anschluss Messeinheit

    Test möglich. (Der Ausgangsstrom kann somit über die Diode unter- brechungsfrei gemessen werden.) – Auslieferungszustand – Minimale Versorgungsspannung: 11,5 V DC – 4...20 mA-Testsignal über Plus- und Test-Klemme abgreifen: Test Test nicht möglich. – Minimale Versorgungsspannung: 10,5 V DC Endress+Hauser...
  • Seite 22 • Versorgungsspannung und interne Erdungsklemme: 0,5…2,5 mm (20…14 AWG) • Externe Erdungsklemme: 0,5…4 mm (20…12 AWG) 5.2.3 Kabelspezifikation • Endress+Hauser empfiehlt, verdrilltes, abgeschirmtes Zweiaderkabel zu verwenden. • Kabelaußendurchmesser: 5...9 mm (0,2...0,35 in) 5.2.4 Bürde U – 10.5 V U – 11.5 V ➀...
  • Seite 23: Potentialausgleich

    • Ist das Gerät richtig angeschlossen ( ä 18)? • Sind alle Schrauben fest angezogen? • Sind die Gehäusedeckel zugeschraubt? Sobald Spannung am Gerät anliegt, leuchtet die grüne LED auf dem Elektronikeinsatz für wenige Sekunden bzw. leuchtet die angeschlossene Vor-Ort-Anzeige. Endress+Hauser...
  • Seite 24: Bedienung

    • Möglichkeit, die Anzeige gemäß individuellen Anforderungen und Wünschen zu konfigurie- ren wie z. B. Sprache, alternierende Anzeige, Anzeige anderer Messwerte wie z. B. Sensor- temperatur, Kontrasteinstellung • Umfangreiche Diagnosefunktionen (Stör- und Warnmeldung, Schleppzeiger usw.) • Schnelle und sichere Inbetriebnahme mittels Quick Setup-Menüs Endress+Hauser...
  • Seite 25 Cerabar S 4...20 mA HART Bedienung Parameter- Messwert-Anzeige Identifikations- Funktionsname Wert nummer Kopfzeile Hauptzeile Einheit Infozeile Symbol – Bargraph Editiermodi Bedientasten Auswahl- möglichkeiten editierbarer Wert aktueller Messwert P01-xMx7xxxx-07-xx-xx-xx-001 Endress+Hauser...
  • Seite 26: Bedienelemente

    Die Bedientasten befinden sich beim Aluminium- und Edelstahlgehäuse (T14) entweder außen am Gerät unterhalb der Schutzkappe oder innen auf dem Elektronikeinsatz. Beim hygienischen Edelstahlgehäuse (T17) sind die Bedientasten immer innen auf dem Elektronikeinsatz. Zusätzlich befinden sich Bedientasten auf der optionalen Vor-Ort-Anzeige. Endress+Hauser...
  • Seite 27 Für eine ausführliche Beschreibung siehe auch  ä 29, "Betriebsart Druck". Messende übernehmen. Referenzdruck liegt am Gerät an. Für eine ausführliche Beschreibung siehe auch  ä 29, "Betriebsart Druck". Lageabgleich. Reset aller Parameter. Der Reset über Tasten entspricht dem Software-Resetcode 7864. Endress+Hauser...
  • Seite 28: Vor-Ort-Bedienung

    Tasten springen Sie eine Ebene im Menü nach oben. Hinweis: Für die Begriffe Funktionsgruppe, Ebene, Auswahlebene siehe  ä 30, "Menüaufbau". Vor-Ort-Bedienung – Vor-Ort-Anzeige nicht angeschlossen ® /M-DAT-Modul siehe  ä 33. Für die Bedienung des Gerätes mit einem HistoROM Endress+Hauser...
  • Seite 29 übernom- nicht übernom- wurde übernom- wurde nicht über- übernommen. nicht übernom- men. men. Beachten men. nommen. Beach- men. Beachten Sie die Eingabe- ten Sie die Einga- Sie die Eingabe- grenzen. begrenzen. grenzen. Warnung beachten,  ä 34, "Inbetriebnahme". Endress+Hauser...
  • Seite 30: Vor-Ort-Bedienung

    Wahl der Betriebsdruck "Druck" werden nur die für diese Betriebsart notwendigen Funktionen angezeigt. Messwert GRUPPENAUSWAHL QUICK SETUP BEDIENMENÜ SPRACHE BETRIEBSART ➀ ➁ ABGLEICH ANZEIGE LAGEABGLEICH GRUNDABGLEICH ERWEIT. ABGLEICH ➂ LAGESOLLWERT ➃ LAGEOFFSET P01-MIDxxxxx-19-xx-xx-de-029 Abb. 10: Menüaufbau 1. Auswahlebene 2. Auswahlebene Funktionsgruppen Parameter Endress+Hauser...
  • Seite 31 Beispiel: Funktion WERT DÄMPFUNG von 2.0 s auf 30.0 s einstellen.  ä 28, "Funktion der Bedienelemente – Vor-Ort-Anzeige angeschlossen". Vor-Ort-Anzeige Bedienung Die Vor-Ort-Anzeige zeigt den zu ändernden Parame- ter an. Der schwarz unterlegte Wert kann geändert werden. Die Einheit "s" ist festgelegt und kann nicht geändert werden. P01-xxxxxxxx-19-xx-xx-xx-023 Endress+Hauser...
  • Seite 32 – Mit "E" gelangen Sie zum nächsten Parameter. – Mit "+" oder "–" gelangen Sie wieder zurück in den Editiermodus. P01-xxxxxxxx-19-xx-xx-xx-032 6.4.4 Am Gerät anliegenden Druck als Wert übernehmen Beispiel: Messende einstellen – 20 mA dem Druckwert 400 mbar (6 psi) zuweisen. Endress+Hauser...
  • Seite 33: Historom®/M-Dat (Optional)

    Abgleich und springt wieder zum Parameter zurück, hier MESSENDE NEHMEN (siehe nächste Abbildung). P01-xxxxxxxx-19-xx-xx-xx-037 Mit "E" zum nächsten Parameter wechseln. P01-xxxxxxxx-19-xx-xx-xx-035 ® HistoROM /M-DAT (optional) Siehe Betriebsanleitung. Bedienung über HART Handbediengerät Siehe Betriebsanleitung. Endress+Hauser Bedienprogramm Siehe Betriebsanleitung. Bedienung verriegeln/entriegeln Siehe Betriebsanleitung. Endress+Hauser...
  • Seite 34: Werkeinstellung (Reset)

    – Es ist ein Lageabgleich durchzuführen, der eine große Messabweichung infolge der Einbau- lage des Gerätes korrigieren muss. Installations- und Funktionskontrolle Bevor Sie das Gerät in Betrieb nehmen, die Einbau- und Anschlusskontrolle gemäß Checkliste durchführen. • Checkliste "Einbaukontrolle",  ä 18. • Checkliste "Anschlusskontrolle",  ä 23 Endress+Hauser...
  • Seite 35: Sprache Und Betriebsart Wählen

    – Der Parameter LAGEOFFSET zeigt die resultierende Druckdifferenz (Offset), um die der MESSWERT korrigiert wurde an. Es gilt: LAGEOFFSET = MESSWERT – LAGESOLLWERT, hier: LAGEOFFSET = 0,5 mbar (0,0073 psi) – 2,0 mbar (0,029 psi) = – 1,5 mbar (0,022 psi)) – Der Stromwert wird ebenfalls korrigiert. Werkeinstellung: Endress+Hauser...
  • Seite 36: Druckmessung

    Wechsel der Betriebsart wirkt sich auf die Spanne (URV) aus! Dieser Umstand kann einen Produktüberlauf zur Folge haben. ‣ Wird die Betriebsart gewechselt, muss die Einstellung der Spanne (URV) im Bedienmenü "ABGLEICH GRUNDABGLEICH" überprüft und ggf. neu eingestellt werden! Endress+Hauser...
  • Seite 37 Messbereich einstellen (4 mA-Wert eingeben). Messbereich einstellen (4 mA-Wert eingeben). Druckwert für den unteren Stromwert (4 mA-Wert) ein- Druckwert für den unteren Stromwert (4 mA-Wert) ein- geben. Es muss kein Referenzdruck am Gerät anliegen. geben. Es muss kein Referenzdruck am Gerät anliegen. Endress+Hauser...
  • Seite 38: Verplombungsplan

    Stromausgang auf eine Änderung des Druckes reagieren. reagieren. Für Vor-Ort-Bedienung siehe auch  ä 28, "Funktion der Bedienelemente – Vor-Ort-Anzeige angeschlossen" und  ä 30, "Vor-Ort-Bedienung – Vor-Ort-Anzeige angeschlossen". Verplombungsplan Für den Einsatz im eichpflichtigen Verkehr ist die Verplombung des Gehäusedeckels vorgese- hen: P01-MIDxxxxx-19-xx-xx-xx-031 Endress+Hauser...
  • Seite 39 Cerabar S 4...20 mA HART Inbetriebnahme Endress+Hauser...
  • Seite 40 71336224 www.addresses.endress.com...