Endress+Hauser Cerabar S series Betriebsanleitung

Drucktransmitter
Vorschau ausblenden

Werbung

Inhaltsverzeichnis
BA 187P/00/de/01.04
Softwareversion 7.1
52022664
cerabar S
Drucktransmitter
Betriebsanleitung
A
0 m
4 .. .2
3
2
Te st
1
+
Endress
The Power of Know How
Hauser

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

  Verwandte Anleitungen für Endress+Hauser Cerabar S series

  Inhaltszusammenfassung für Endress+Hauser Cerabar S series

  • Seite 1 BA 187P/00/de/01.04 cerabar S Softwareversion 7.1 52022664 Drucktransmitter Betriebsanleitung 4 .. .2 Te st Endress Hauser The Power of Know How...
  • Seite 2 Meßstelle Referenz- abgleich druck nein Linearisierung? Dämpfung? Linearisierung Kapitel 6.4 nein Tabelle automatisch Kapitel 4 Dämpfung Kapitel 4 Kapitel 5.2 - 5.3 Kapitel 6.5 - 6.6 Verriegelung/Ent- Verriegelung und Verriegelung und riegelung mit Tasten weitere Einstellungen weitere Einstellungen Endress+Hauser...
  • Seite 3: Inhaltsverzeichnis

    Trockenabgleich ..Linearisierung ..Verriegelung/Entriegelung der Bedienung ... Informationen zur Meßstelle ..Endress+Hauser...
  • Seite 4: Softwarehistorie

    Jetzt Turn down = Nennwert/eingestellte Meßspanne bisher Meßbereich/eingestellte Meßspanne Hinweis! Die Angaben in Klammern geben die Matrixposition in Commuwin II an. Bei Bedienung über Handbediengerät DXR 275 sind die Parameter über Menü Hinweis! erreichbar, siehe hierfür Kapitel 10.2 Matrix HART. Endress+Hauser...
  • Seite 5 – Auswahl "MIN Alarm" für Parameter "Wähle Sicherheit"(V0H8) wieder möglich. 12.98 – Parameter "Simuliere Strom" (V7H1): Simulationsgrenzen wieder von 3,6 bis 22 mA Hinweis! Die Funktionen "Nullpunkt-Korrektur", "Editiergrenzen" und "Alarmstrom MAX " sind nicht in der INTENSOR-Elektronik (Softwareversion 5.0) enthalten. Hinweis! Endress+Hauser...
  • Seite 6 Endress+Hauser...
  • Seite 7: Sicherheitshinweise

    • Stellen Sie sicher, daß das Fachpersonal ausreichend ausgebildet ist. • Die meßtechnischen und sicherheitstechnischen Auflagen an die Meßstellen sind einzuhalten. ENDRESS+HAUSER CERABAR S PMC/PMP Order No. PMC xxx – Order No. PMP xxx – Zertifikate für Anwendungen im Code Zertifikat Zündschutzart...
  • Seite 8 Eine Klemme, die geerdet werden muß, bevor andere Anschlüsse hergestellt werden dürfen. Äquipotentialanschluß Ein Anschluß, der mit dem Erdungssystem der Anlage verbunden werden muß: dies kann z.B. eine Potentialausgleichsleitung oder ein sternförmiges Erdungssystem sein, je nach nationaler bzw. Firmenpraxis. Endress+Hauser...
  • Seite 9: Einleitung

    Widerstands- und weiterverarbeitet. meßbrücke Membran Füllstandmessung Der hydrostatische Druck einer Flüssig- keitssäule erlaubt es, mit Kenntnis der Flüs- Füllflüssigkeit sigkeitsdichte ρ den Füllstand mit einem Drucktransmitter kontinuierlich zu messen. hydr Abbildung 1.2 ρ • Keramik- und Metall-Meßzelle Endress+Hauser...
  • Seite 10: Meßeinrichtung

    Diese Geräte haben eine erweiterte Funktionalität, so daß auch Füllstand gemessen werden kann. Die Bedienung erfolgt: • über das Bedienprogramm Commuwin II • mit Handbediengerät Universal HART Communicator DXR 275 (HART-Protokoll) • mit Handbediengerät Commulog VU 260 Z (INTENSOR-Protokoll) Endress+Hauser...
  • Seite 11: Installation

    Membran auf nahezu 0 - 10 bar Umgebungstempertur. Das Wasser- sackrohr muß vor der Inbetriebnahme mit Füllflüssigkeit gefüllt werden. Abbildung 2.2 Montage mit Wassersackrohr in U-Form zur Messung in Dämpfen Abbildung 2.3 Montage mit Wassersackrohr in Kreisform zur Messung in Dämpfen Endress+Hauser...
  • Seite 12 Anschweißzapfen Abbildung 2.5 – Werkstoff 1.4435 Einschraubloch links: bei Membran 1.4435 DIN 3852-X-G ½ bei Einschraubzapfen nach – Werkstoff Alloy DIN 3852-G ½ liegt eine bei Membran aus Elastomerdichtung bei Alloy rechts: mit angeschweißtem oder geschraubtem Adapter, Membran innenliegend Endress+Hauser...
  • Seite 13: Einbauhinweise Mit Druckmittler (Pmc 631, Pmp 635)

    Rührwerks treffen können. • Abgleich und Funktionsprüfung lassen sich leichter durchführen, wenn der Cerabar S hinter einem Absperrventil montiert ist. Endress+Hauser empfiehlt den Einsatz Montage mit Temperaturtrenner von Temperaturtrennern bei andauernd ex- tremen Mediumstemperaturen. • Beachten Sie beim Einbau, daß sich die maximale Einbauhöhe durch den Tem-...
  • Seite 14: Montagezubehör

    PMP 731 A = 39 mm rechts: PMP 731 B = 39 mm Membran innenliegend • Montage mit Montagebügel an Membran innenliegend einer Wand 0 - 10 bar ø60,3 Abbildung 2.9 Montage mit Montagebügel an ei- nem senkrechten Rohr Endress+Hauser...
  • Seite 15: Montagelage

    Gehäuse drehen, • Schraube wieder fest anziehen. 0 - 10 bar lösen sichern BA187Y20 Montagelage senkrecht Kabel zeigt nach unten Abbildung 2.10 Montagelage Cerabar S • Kabel zeigt nach unten • Abdeckung der Z/S-Tasten befindet sich seitlich BA187Y21 am Gerät Endress+Hauser...
  • Seite 16: Elektrischer Anschluß

    R [Ω] R [Ω] R [Ω] 1560 1560 1560 1560 1560 1140 1000 1000 1000 1000 11.5 30 36 11.5 11.5 U [V] U [V] U [V] U [V] gilt für Imax = 21,5 mA Abbildung 2.13 Bürdendiagramme BA187Y24 Endress+Hauser...
  • Seite 17 INTENSOR-Protokoll mit der seriellen Schnittstelle RS 232 C eines Personal-Computers. FXA 191 zur Bedienung mit Bedienprogramm Damit wird die Fernbedienung der Transmitter mit Hilfe des Endress+Hauser Bedienpro- Commuwin II gramms Commuwin II möglich. Die Commubox FXA 191 ist für den Einsatz in eigensi- cheren Signalstromkreisen geeignet.
  • Seite 18: Bedienung

    Null korrigiert werden. Meßstelle sichern durch verriegeln/entriegeln Der Lageabgleich über einen +Z und –S Meßstelle verriegeln Biasdruck hat keinen Einfluß auf den Stromausgang. –Z und +S Meßstelle entriegeln Die schrittweise Inbetriebnahme der Meßstelle mit Vor-Ort-Bedienung wird in Kapitel 4 beschrieben. Endress+Hauser...
  • Seite 19: Bedienung Mit Hart-Protokoll Über

    Bei Störung ruft die Fehlermeldung im Klartext auf Der Anschluß des Handbediengerätes wird im Kapitel 2.5 Seite 17 beschrieben. Die schrittweise Inbetriebnahme der Meßstelle mit dem Handbediengerät Commulog VU 260 Z wird in den Kapiteln 5 "Druckmessung" und 6 "Füllstandmessung" beschrieben. Endress+Hauser...
  • Seite 20: Bedienung Mit Hart- Oder Intensor-Protokoll Über Commuwin

    Commuwin II Über das Menü "Geräteparameter/Grafische Bedienung" bietet Ihnen Commuwin II Bild- Grafische Bedienung (Menü Gerätedaten) vorlagen für bestimmte Konfigurationsvorgänge an. Die Parameteränderungen werden hier direkt eingetragen und mit ↵ bestätigt. Abbildung 3.3 Menü "Gerätedaten/Grafische Bedienung" in Commuwin II Endress+Hauser...
  • Seite 21: Vor-Ort-Bedienung

    Druck für Meßanfang exakt vorgeben Gleichzeitig einmal +Z und –Z drücken (Da die Meßspanne konstant bleibt, – – wird das Meßende entsprechend dem Meßanfang verschoben.) Druck für Meßende exakt vorgeben Gleichzeitig einmal +S und –S drücken (Der Meßanfang wird nicht beeinflußt.) – – Endress+Hauser...
  • Seite 22 übernommen. Biasdruck anzeigen: 0...2 bar g +Z und +S einmal gleichzeitig drücken: Der gespeicherte Biasdruck – – p+p Bias wird kurz angezeigt. Biasdruck löschen: –Z und –S zweimal gleichzeitig drücken: Der gespeicherte Biasdruck – – wird gelöscht. BA 187Y72 Endress+Hauser...
  • Seite 23: Dämpfung Τ

    Verriegelung mit Tasten hat Vorrang Hinweis! Durch Verriegeln über die Tastatur wird sowohl die Bedienung über die Tastatur, als auch die gesamte Bedienung über die Handbediengeräte oder Commuwin II gesperrt. Hinweis! Die Aufhebung dieser Sperrung kann nur wieder über die Tastatur erfolgen. Endress+Hauser...
  • Seite 24: Druckmessung

    Rücksetzen auf Werkseinstellung ➤ Reset V2H9 2380 Bestätigen min. 250 Ω 0003 4…20 mA Test 4...20 mA FMD 230:LIC0001 FMD 230:LIC0001 Online Online 1 >Group Select 1 >Group Select 2 PV 20 mbar 2 PV 20 mbar HELP HELP beliebige Anschlußgeräte Endress+Hauser...
  • Seite 25 Betriebsart "Druck %" wählen ➤ Betriebsart V3H0 Druck % Bestätigen Anfangswert eingeben ➤ Anzeige bei V3H1 z.B. 0% 4 mA Bestätigen Endwert eingeben ➤ Anzeige bei V3H2 z.B. 100% 20 mA Bestätigen Einheit "%" wählen ➤ Einheit nach V3H3 Linearisierung Bestätigen Endress+Hauser...
  • Seite 26 Ein anliegender Biasdruck (lageabhängiger Druck) wird als Nulldruck übernommen. 0...2 bar g ➤ Setze V0H6 p+p Bias Biasdruck automatisch Bestätigen Alternativ Anzeige auf "0" setzen durch Eingabe eines bekannten Biasdrucks (lageabhängiger Druck) ➤ Setze Biasdruck z.B. 20 mbar V0H5 BA187Y72 Bestätigen Endress+Hauser...
  • Seite 27 Signalstrom von 4 mA nicht unterschritten wird. Es gilt: • AUS: untere Strombegrenzung 3,8 mA • EIN: untere Strombegrenzung 4 mA Matrix Weg durch die Eingabe Menüs Hauptgruppe: Zusatz Funktionen ® Stromausgang V7H3 z.B. EIN min. 4 mA Bestätigen Endress+Hauser...
  • Seite 28: Verriegelung/Entriegelung Der Bedienung

    Bedienung freigeben (entriegeln) Verriegelung mit Tasten hat Vorrang ➤ Entriegeln V9H9 Bestätigen Die Tabelle gibt einen Überblick über die Verriegelungsfunktion Verriegelung Anzeigen/Lesen Veränderung/Schreiben über Entriegelung über über der Parameter Tasten Kommunikation Tasten Kommunikation Tasten nein nein nein Matrix nein nein Endress+Hauser...
  • Seite 29: Informationen Zur Meßstelle

    Handbediengeräte Universal HART Communicator DXR 275 oder Commulog VU 260 Z abgefragt und parametriert werden. VAH0 Bezeichnung der Meßstelle Hier können Sie mit max. 8 Zeichen Ihre Meßstelle benennen VAH1 Anwendertext VAH2 – VAH8 Informationen zum Gerät Endress+Hauser...
  • Seite 30: Füllstandmessung

    – Meßstelle sichern durch verriegeln – Abfrage von Informationen zur Meßstelle Hinweis zur Bedienung über Commulog VU 260 Z • Einmaliges Drücken der Taste ruft den Eingabemodus auf – die Zeile blinkt. • Zum Abschluß der Eingabe muß noch einmal mit bestätigt werden. Endress+Hauser...
  • Seite 31 Der Meßbereich von 0…10 bar wird nach Druckeinheit auswählen Wahl der Einheit "psi" in 0…145,5 psi um- ➤ Wähle V0H9 z.B. mbar gerechnet. Druckeinheit Bestätigen Die Druckeinheiten in der Tabelle unten stehen zur Wahl: mbar g/cm kg/cm kgf/cm lb/ft Torr mmHg inHg Endress+Hauser...
  • Seite 32 ® Einheit nach V3H3 z.B. m Linearisierung Bestätigen Umgerecheten Wert für minimalen Füllstand eingeben ® Anzeige bei V3H1 z.B. 0 (m) 4 mA Bestätigen Umgerechneten Wert für maximalen Füllstand eingeben ® Anzeige bei V3H2 z.B. 15 (m) 20 mA Bestätigen Endress+Hauser...
  • Seite 33 Dichtefaktor geteilt und damit an das neue Produkt angepasst. Messen mit Produkt ρ = 1,2 BA187Y51 Hinweis! Der Dichtefaktor wirkt auf die Füllstandmessung. Berücksichtigen Sie bei Änderung der Produktdichte, daß eine vorhandene Linearisierungskurve nur mit dem neuen Dichtefak- Hinweis! tor weiter verwendet werden kann. Endress+Hauser...
  • Seite 34: Abgleich Mit Referenzdruck

    Anzeige bei z.B. 100 20 mA Bestätigen Füllstand- oder Volumeneinheit wählen (Auswahl siehe Tabellen Seite 32) V3H3 Einheit nach z.B. hl Linearisierung Bestätigen Hinweis! Für den Schritt 1 können Sie auch eine Nullpunkt-Korrektur gemäß Kapitel 5.1, Seite 27 Hinweis! durchführen. Endress+Hauser...
  • Seite 35: Trockenabgleich

    Für den Schritt 1 können Sie auch eine Nullpunkt-Korrektur gemäß Kapitel 5.1, Seite 27 durchführen. Hinweis! Kontrolle nach Einbau Nach einem Trockenabgleich sollte das erste Füllen des Behälters auf jeden Fall unter Aufsicht erfolgen, um eventuelle Fehler oder Ungenauigkeiten sofort zu erkennen. Endress+Hauser...
  • Seite 36: Linearisierung

    Nach Wahl der Betriebsart "Füllstand Kennlinie" kann folgende Fehlermeldung erscheinen: Code Bedeutung E605 Störung Die manuelle Linearisierungskurve ist unvollständig oder keine Linearisierungskurve gespeichert. Geben Sie die Linearisierungskurve in der Betriebsart "Füllstand linear" ein und wählen Sie erst dann die Betriebsart Kennlinie. Endress+Hauser...
  • Seite 37 V3H3 z.B. hl siehe Seite 34. Linearisierung Bestätigen • Im Editiermodus, V3H6 = manuelle Ein- gabe, können Sie einzelne Punkte einer Linearisierungstabelle durch Eingabe von "9999" für Füllstand oder Volumen löschen. Zuvor muß die Linearisierungs- tabelle einmal aktiviert werden. Endress+Hauser...
  • Seite 38 Sie einzelne Punkte einer 10 Füllstand- oder Volumeneinheit wählen Linearisierungstabelle durch Eingabe (Auswahl siehe Tabellen Seite 32) von "9999" für Füllstand oder Volumen ➤ Einheit nach V3H3 z.B. hl löschen. Zuvor muß die Linearisierungs- Linearisierung Bestätigen tabelle einmal aktiviert werden. Endress+Hauser...
  • Seite 39: Verriegelung/Entriegelung Der Bedienung

    Bedienung freigeben (entriegeln) BA187Y48 ➤ Entriegeln V9H9 Bestätigen Verriegelung mit Tasten hat Vorrang Die Tabelle gibt einen Überblick über die Verriegelungsfunktion: Verriegelung Anzeige/Lesen Veränderung/Schreiben über Entriegelung über über der Parameter Tasten Kommunikation Tasten Kommunikation Tasten nein nein nein Matrix nein nein Endress+Hauser...
  • Seite 40: Informationen Zur Meßstelle

    Handbediengeräte Universal HART Communicator DXR 275 oder Commulog VU 260 Z abgefragt und parametriert werden. VAH0 Bezeichnung der Meßstelle Hier können Sie mit max. 8 Zeichen (ASCII) Ihre Meßstelle benennen VAH1 Anwendertext VAH2 – VAH8 Informationen zum Gerät Endress+Hauser...
  • Seite 41: Diagnose Und Störungsbeseitigung

    Meßfehler bei der Druck- und Temperaturmessung Die Sensorelektronik wandelt den Druck- und den Temperaturmeßwert PMC 631, nicht mehr korrekt um. PMC 731 – Verbindung "Drucksignal" (PIN 6) am Stecker gelöst. Verbindung wieder herstellen. – Sensor oder Sensorelektronik defekt. Sensor auswechseln. Endress+Hauser...
  • Seite 42 – Der anliegende Druck ist zu groß oder zu klein. – Die Abgleichwerte für "Setze 4 mA" (V0H1) und "Setze 20 mA" (V0H2) sind nicht korrekt. Abgleichwerte für V0H1 und V0H2 korrigieren. 1) Die Editiergrenzen sind im Kapitel 7.4 beschrieben. Endress+Hauser...
  • Seite 43 Der Wert wird nicht übernommen. Abgleich erneut durchführen. Der aktuell anliegende Druck für den Abgleich des 4 mA- und des 20 mA-Wertes muß innerhalb der Editiergrenzen liegen. 1) Die Editiergrenzen sind im Kapitel 7.4 beschrieben. 2) Diese Fehlercodes zeigt nur die Vor-Ort-Anzeige an. Endress+Hauser...
  • Seite 44: Stromsimulation

    2509: Dieser Reset setzt die untere und obere Sensorkalibrationsgrenze sowie den Wert Nullpunktkorrektur auf die Werkseinstellung zurück. D. h.: Low Sensor Trim = Untere Meßgrenze (V7H4 = V7H6), High Sensor Trim = Obere Meßgrenze (V7H5 = V7H7). Wert Nullpunktkorrektur (V9H6) = 0.0 Endress+Hauser...
  • Seite 45 2) Nach einem Reset zeigen die Felder V2H7 und V2H8 die aktuell gemessene Temperatur an. 3) Die Felder V3H1, V3H2 und V3H3 werden in der Betriebsart "Druck" nicht angezeigt. 4) Das Feld V3H4 (Dichtefaktor) wird in den Betriebsarten "Füllstand lin", "Füllstand zyl. linear" und "Füllstand Kennlinie" angezeigt. Endress+Hauser...
  • Seite 46: Editiergrenzen

    400 bar –40 bar 440 bar 4 bar Die Editiergrenzen berechnen sich wie folgt • Untere Editiergrenze = "Untere Meßgrenze" (V7H6) – 10% von "Obere Meßgrenze" (V7H7) • Obere Editiergrenze = "Obere Meßgrenze" (V7H7) + 10% von "Obere Meßgrenze" (V7H7) Endress+Hauser...
  • Seite 47 0,1 bar – 0,1 • 10 bar = 0,1 bar – 1,0 bar = –0,9 bar Wert für obere Editiergrenze, V9H5 = "Sensor Druck" + 10% vom Sensorendwert 0,1 bar + 0,1 • 10 bar = 0,1 bar + 1,0 bar = 1,1 bar Endress+Hauser...
  • Seite 48: Wartung Und Reparatur

    8 Wartung und Reparatur Cerabar S 8 Wartung und Reparatur 8.1 Reparatur Falls Sie den Cerabar S zur Reparatur an Endress+Hauser einschicken müssen, legen Sie bitte eine Notiz mit folgenden Informationen bei: • Eine exakte Beschreibung der Anwendung. • Die chemischen und physikalischen Eigenschaften des Produkts.
  • Seite 49: Montage Der Anzeige

    Vorstehende Lasche nach unten drücken • Anzeige nach vorn kippen und abnehmen • Stecker lösen 0 - 2 0 - 2 b a r b a r 0 - 2 • b a r Deckel zuschrauben Spannungs- versorgung unterbrechen Endress+Hauser...
  • Seite 50: Sensormodul Und Elektronik Wechseln

    Um den vollen Drehwinkel des montierten Cerabar S zu gewährleisten, eine ganze Drehung zurückschrauben. • Winkel und Abflachung am Sensormodul parallel ausrichten. • Winkel mit Niet und Schraube befestigen. • Elektronik und Elektronikbox montieren und Stecker einstecken, dabei Größe und Codierung beachten. Endress+Hauser...
  • Seite 51: Nachkalibration

    – High Sensor Trim = Obere Meßgrenze (V7H5 = V7H7), – Wert Nullpunktkorrektur (V9H6) = 0.0 • Wenn die Werte für "Low Sensor Trim" (V7H4) und "High Sensor Trim" (V7H5) zu dicht beieinander liegen, dann gibt das Gerät die Fehlermeldung "E 104" aus. Endress+Hauser...
  • Seite 52: Wechsel Der Dichtung

    2 Stunden halten. 8.6 Ersatzteile In der nachfolgenden Zeichnung sind alle Ersatzteile (mit Bestellnummern) aufgeführt, die Sie zur Reparatur des Cerabar S bei Endress+Hauser bestellen können. Bitte beachten Sie bei der Bestellung von Ersatzteilen folgende Hinweise: • Werden Teile ausgetauscht, die im Bestellcode aufgeführt sind, muß geprüft werden, ob der Bestellcode (Gerätebezeichnung) auf dem Typenschild noch gültig ist.
  • Seite 53 Cerabar S 8 Wartung und Reparatur Endress+Hauser...
  • Seite 54: Technische Daten

    9 Technische Daten Cerabar S 9 Technische Daten Allgemeine Angaben Hersteller Endress+Hauser Gerät Drucktransmitter Gerätebezeichnung Cerabar S PMC 631, PMP 635, PMC 731, PMP 731 Technische Dokumentation BA 187P/00/de Version 01.04 Technische Daten nach DIN 19259 Eingang Meßgröße Absolut- und Überdruckmessung in Gasen, Dämpfen, Flüssigkeiten Meßbereiche...
  • Seite 55 Gewinde- und Druckmittlervarianten 3) Bei Geräten für den Einsatz im explosionsgefährdeten Bereich siehe Sicherheitshinweise (XA…), Installation bzw. Control Drawing (ZD…). 4) Bei Verwendung eines PVDF-Anschlusses, Sicherheitshinweise (XA) und elektrostatische Aufladung beachten. 5) Mit Anzeige max. + 85 °C. Endress+Hauser...
  • Seite 56 Fluidgruppe 1 CE-Zeichen Das Gerät erfüllt die gesetzlichen Anforderungen aus dem EG-Richtlinien. Endress+Hauser bestätigt die erfolgreiche Prüfung des Gerätes mit der Anbringung de CE-Zeichens. 3) Bei Geräten für den Einsatz im explosionsgefährdeten Bereich siehe Sicherheitshinweise (XA…), Installation bzw. Control Drawing (ZD…) 6) Einsatzgrenzen für Sauerstoff gemäß...
  • Seite 57 Weitere Angaben zu den Abmessungen der verschiedenen Versionen sind den Techni- Abmessungen Cerabar S schen Informationen TI 216P und TI 217P zu entnehmen. Die maximale Einbauhöhe ist auf den folgenden Seiten angegeben. Made in Germany ENDRESS+HAUSER 789689 Maulburg CERABAR Order Code Ser.-No. CERABAR min.
  • Seite 58 Versionen PMP 635 PMP 635 LW/MW/NW Flansche 4" mit Tubus ANSI B 16.5 230/230/230 (siehe auch TI 217P) 1) Beispiel für PMC 631 mit Membrandruckmittler DIN 11851, DN 25; Einbauhöhe 188 mm PMC 631 – ❑❑❑❑❑❑❑❑A B Code für Prozessanschluß Endress+Hauser...
  • Seite 59: Bedienmatrix

    Diese Matrix bietet einen Überblick über die Werkseinstellungen. V7H7 — — — max. 1 (bar) xxxx aktueller aktueller aktuelle aktuelle aktuelle Druck Druck Temp. Temp. Temp. 1 Druck V4…V6 V7H6 V7H7 aktueller °C Druck 22.0 — — xxxx xxxx ———- ———- Endress+Hauser...
  • Seite 60: Matrix Universal Hart Communicator

    Druck % %/Strom Prozeß Math. P' D 4…20 mA p, T Modell 1+a s – HART oder V0H7 V7H4 V0H1 INTENSOR V7H5 V0H2 Auswahl V0H3 Betriebsart V0H4 V3H0 Füllstand linear Füllstand zylindrisch liegend Dichtefaktor Füllstand Kennlinie 21 Punkte BA187Y67 Endress+Hauser...
  • Seite 61: Matrix Intensor Commulog Vu 260 Z (Softwareversion 5.0)

    2) Nur in den Betriebsarten "Füllstand linear", "Füllstand zyl. linear" und "Füllstand Kennlinie". 3) Nur in der Betriebsart "radizierend" (Durchfluß). Dieser Parameter ist ausschließlich für Differenzdrucksensoren relevant. 4) Verriegelt ≠ 130, Entriegelung = 130. Wenn die Bedienung über die +Z und –S-Taste verriegelt wurde, zeigt das Matrixfeld 9999 an. Endress+Hauser...
  • Seite 62: Parameterbeschreibung

    Beschreibung der Fehlercodes siehe Kapitel 7.1. Letzter Diagnose Anzeige des letzten Fehlercodes. Beschreibung der Fehlercodes siehe Kapitel 7.1. Code Werkseinstellung: 0 (V2H1) 1) Die Elektronik überprüft die Eingabewerte für diese Parameter auf die Einhaltung der Editiergrenzen, siehe hierfür Kapitel 7.4. Endress+Hauser...
  • Seite 63 Eingabe eines Wertes für den Meßpunkt "Füllstand voll". Der Wert wird dem 20 mA Abgleichpunkt "Setze 20 mA" (V0H2) zugeordnet. (V3H2) Werksmäßig wird dieser Parameter in % dargestellt. Eine andere Einheit zur besseren Darstellung ist über den Parameter "Einheit nach Linearisierung" (V3H3) wählbar. Werkseinstellung: 100 % Endress+Hauser...
  • Seite 64 Wert zuordnen. Der anliegende Druckwert und der eingegebene Wert (V7H4) in "Low Sensor Trim" entsprechen dem unteren Punkt der Sensorkennlinie. Siehe auch Kapitel 8.4 "Nachkalibration". Werkseinstellung: "Untere Meßgrenze" (V7H6) 1) Die Elektronik überprüft die Eingabewerte für diese Parameter auf die Einhaltung der Editiergrenzen, siehe hierfür Kapitel 7.4. Endress+Hauser...
  • Seite 65 (bis zu 8 Zeichen, Großbuchstaben und Ziffern) bezeichnung (VAH0) Anwendertext Eingabe eines Textes für zusätzliche Informationen (bis zu 8 Zeichen, Großbuchstaben und Ziffern) (VAH1) 1) Die Elektronik überprüft die Eingabewerte für diese Parameter auf die Einhaltung der Editiergrenzen, siehe hierfür Kapitel 7.4. Endress+Hauser...
  • Seite 66 Optionen: 304 rostfrei, 316 rostfrei, Hastelloy C, Monel, Tantal, Titan, PTFE (Teflon), Keramik, 316L rostfrei, Inconel, spezial (für Sonderausführung). Füllflüssigkeit Auswahl und Anzeige derÖlfüllung. Optionen: Silikonöl, Pflanzenöl, Glyzerin, Inertöl, HT Öl (Hochtemperatur-Öl), spezial (VAH8) (für Sonderausführung). 2) Diese Parameter sind ausschließlich für Differenzdrucktransmitter relevant. Endress+Hauser...
  • Seite 67: Stichwortverzeichnis

    Wechsel der Dichtung ....Keramiksensor ....9 Wechsel der Elektronik ....Endress+Hauser...
  • Seite 68 Tel. (0 11) 50 31 34 55, Fax (0 11) 50 31 30 67 Belarus Belorgsintez Poland Philippines Canada Minsk Endress+Hauser Polska Sp. z o.o. Endress+Hauser Ltd. Endress+Hauser Inc. Tel. (01 7) 2 5084 73, Fax (01 7) 2 50 85 83 Wroclaw Pasig City, Metro Manila Burlington, Ontario Tel.

Diese Anleitung auch für:

Cerabar s pmc 731Cerabar s pmp 731

Inhaltsverzeichnis