Herunterladen Diese Seite drucken

Endress+Hauser Cerabar S PMC71 Betriebsanleitung

Prozessdruckmessung
Vorschau ausblenden Andere Handbücher für Cerabar S PMC71:

Werbung

Betriebsanleitung
Cerabar S PMC71, PMP71, PMP72, PMP75
Prozessdruckmessung
BA271P/00/DE/05.10
71111790
gültig ab Software-Version:
02.10.zz

Werbung

loading

Verwandte Anleitungen für Endress+Hauser Cerabar S PMC71

Inhaltszusammenfassung für Endress+Hauser Cerabar S PMC71

  • Seite 1 Betriebsanleitung Cerabar S PMC71, PMP71, PMP72, PMP75 Prozessdruckmessung BA271P/00/DE/05.10 71111790 gültig ab Software-Version: 02.10.zz...
  • Seite 2 Übersicht Dokumentation Cerabar S PMC71, PMP71, PMP72, PMP75 mit 4...20 mA HART Übersicht Dokumentation Gerät Dokumentation Inhalt Bemerkung Cerabar S Technische Information TI383P Technische Daten 4...20 mA HART (PMC71, PMP71, PMP75) Technische Information TI438P (PMP72) Betriebsanleitung BA271P – Identifizierung – Montage –...
  • Seite 3 Cerabar S PMC71, PMP71, PMP72, PMP75 mit 4...20 mA HART Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Sicherheitshinweise ....4 Bestätigung von Meldungen ....64 Reparatur .
  • Seite 4 Sicherheitshinweise Cerabar S PMC71, PMP71, PMP72, PMP75 mit 4...20 mA HART Sicherheitshinweise Bestimmungsgemäße Verwendung Der Cerabar S ist ein Drucktransmitter, der zur Füllstand- oder Druckmessung verwendet wird. Für Schäden aus unsachgemäßem oder nicht bestimmungsgemäßem Gebrauch haftet der Hersteller nicht. Montage, Inbetriebnahme und Bedienung Das Gerät ist nach dem Stand der Technik betriebssicher gebaut und berücksichtigt die einschlägi-...
  • Seite 5 Cerabar S PMC71, PMP71, PMP72, PMP75 mit 4...20 mA HART Sicherheitshinweise Sicherheitszeichen und -symbole Um sicherheitsrelevante oder alternative Vorgänge hervorzuheben, haben wir die folgenden Sicher- heitshinweise festgelegt, wobei jeder Hinweis durch ein entsprechendes Piktogramm gekennzeich- net wird. Symbol Bedeutung Warnung! Warnung deutet auf Aktivitäten oder Vorgänge hin, die –...
  • Seite 6 Identifizierung Cerabar S PMC71, PMP71, PMP72, PMP75 mit 4...20 mA HART Identifizierung Gerätebezeichnung 2.1.1 Typenschilder Hinweis! • Auf dem Typenschild ist der MWP (Maximum working pressure/max. Betriebsdruck) angege- ben. Dieser Wert bezieht sich auf eine Referenztemperatur von 20 °C (68 °F) bzw. bei ANSI- Flanschen auf 100 °F (38 °C).
  • Seite 7 Cerabar S PMC71, PMP71, PMP72, PMP75 mit 4...20 mA HART Identifizierung Geräte für den Einsatz im explosionsgefährdeten Bereich sind mit einem zusätzlichen Schild ausge- stattet. Dat.: P01-xMD7xxxx-18-xx-xx-xx-002 Abb. 2: zusätzliches Schild bei Geräten geeignet für den Einsatz im explosionsgefährdeten Bereich EG-Baumusterprüfbescheinigungsnummer...
  • Seite 8 Identifizierung Cerabar S PMC71, PMP71, PMP72, PMP75 mit 4...20 mA HART Hygienisches Edelstahlgehäuse (T17) Cerabar S Made in Germany, D-79689 Maulburg Order Code: Ser.-No.: Span Mat. Dat.: Bei Sauerstoffeinsatz/for oxygen service: Tmax Pmax P01-PMx7xxxx-18-xx-xx-xx-003 Abb. 4: Typenschild für Cerabar S Bestellcode Die Bedeutung der einzelnen Buchstaben und Ziffern können Sie den Angaben der Auftragsbestätigung...
  • Seite 9 Cerabar S PMC71, PMP71, PMP72, PMP75 mit 4...20 mA HART Identifizierung Lieferumfang Im Lieferumfang ist enthalten: • Drucktransmitter Cerabar S • Bei Geräten mit der Option "HistoROM/M-DAT": CD-ROM mit Endress+Hauser Bedienprogramm und Dokumentation • Optionales Zubehör Mitgelieferte Dokumentation: • Die Betriebsanleitungen BA271P und BA274P, die Technische Information TI383P sowie die Sicherheitshinweise, das Safety Manual und die Broschüren befinden sich auf der mitgelieferten...
  • Seite 10 • Um eine optimale Ablesbarkeit der Vor-Ort-Anzeige zu garantieren, können Sie das Gehäuse bis zu 380° drehen.  ä 19, Kap. 3.3.8 "Gehäuse drehen". • Für die Montage an Rohren oder Wänden bietet Endress+Hauser einen Montagehalter an.  ä 16, Kap. 3.3.5 "Wand- und Rohrmontage (optional)".
  • Seite 11 Cerabar S PMC71, PMP71, PMP72, PMP75 mit 4...20 mA HART Montage 3.3.1 Einbauhinweise für Geräte ohne Druckmittler – PMP71, PMP72, PMC71 Hinweis! • Falls ein aufgeheizter Cerabar S durch einen Reinigungsprozess (z. B. kaltes Wasser) abgekühlt wird, entsteht ein kurzzeitiges Vakuum, wodurch Feuchtigkeit über den Druckausgleich (1) in den Sensor gelangen kann.
  • Seite 12 Montage Cerabar S PMC71, PMP71, PMP72, PMP75 mit 4...20 mA HART Druckmessung in Dämpfen ➀ ➃ ➁ ➁ ➂ ➀ P01-PMx7xxxx-11-xx-xx-xx-002 Abb. 6: Messanordnung Druckmessung in Dämpfen Cerabar S Absperrarmatur Wassersackrohr in U-Form Wassersackrohr in Kreisform • Cerabar S mit Wassersackrohr unterhalb des Entnahmestutzens montieren.
  • Seite 13 Cerabar S PMC71, PMP71, PMP72, PMP75 mit 4...20 mA HART Montage Füllstandmessung P01-PMP75xxx-11-xx-xx-xx-000 Abb. 8: Messanordnung Füllstand • Cerabar S immer unterhalb des tiefsten Messpunktes installieren. • Das Gerät nicht im Füllstrom oder an einer Stelle im Tank montieren, auf die Druckimpulse eines Rührwerkes treffen können.
  • Seite 14 Mediumstemperaturen, die zum Überschreiten der maximal zulässigen Elektroniktemperatur von +85 °C (+185 °F) führen. Um den Einfluss der aufsteigenden Wärme zu minimieren, empfiehlt Endress+Hauser das Gerät waagerecht oder mit dem Gehäuse nach unten zu montieren. Die zusätzliche Einbauhöhe bedingt durch die hydrostatische Säule im Temperaturentkoppler auch eine Nullpunktverschiebung um ca.
  • Seite 15 Cerabar S PMC71, PMP71, PMP72, PMP75 mit 4...20 mA HART Montage 3.3.3 Dichtung bei Flanschmontage ➀ ➁ P01-FMD7xxxx-11-xx-xx-xx-002 Abb. 11: Montage der Versionen mit Flansch oder Druckmittler Prozessmembrane Dichtung Warnung! Die Dichtung darf nicht auf die Prozessmembrane drücken, da dieses das Messergebnis beeinflussen könnte.
  • Seite 16 Abhängig vom eingesetzten Druckmittler-Füllöl ( siehe Technische Information TI383P Cerabar S) 3.3.5 Wand- und Rohrmontage (optional) Für die Montage an Rohren oder Wänden bietet Endress+Hauser einen Montagehalter an. P01-xMx5xxxx-06-xx-xx-xx-001 Beachten Sie bei der Montage folgendes: • Geräte mit Kapillarleitungen: Kapillaren mit einem Biegeradius von 100 mm (3,94 in) montie- ren.
  • Seite 17 Cerabar S PMC71, PMP71, PMP72, PMP75 mit 4...20 mA HART Montage • Bei der Rohrmontage die Muttern am Halter mit einem Drehmoment von mindestens 5 Nm (3,69 lbs ft) gleichmäßig anziehen. 3.3.6 Variante "Separatgehäuse" zusammenbauen und montieren r ³ 120 mm P01-PMx7xxxx-11-xx-xx-xx-011 Abb.
  • Seite 18 Schweißempfehlung Für die Variante "U1 Vorbereitet für Druckmittleranbau" im Merkmal 70 "Prozessanschluss, Mate- rial" im Bestellcode bis einschließlich 40 bar (600 psi)-Sensoren empfiehlt Endress+Hauser die Druckmittler wie folgt anzuschweißen: Die Gesamtschweißtiefe der Kehlnaht beträgt 1 mm (0,04 in) bei dem Außendurchmesser 16 mm (0,63 in). Geschweißt wird nach dem WIG-Verfah- ren.
  • Seite 19 Cerabar S PMC71, PMP71, PMP72, PMP75 mit 4...20 mA HART Montage 3.3.8 Gehäuse drehen Das Gehäuse ist durch Lösen des Gewindestiftes bis zu 380° drehbar. max. 380° P01-PMx7xxxx-17-xx-xx-xx-000 Abb. 15: Gehäuse ausrichten – T14 und T15 Gehäuse: Gewindestift mit einem 2 mm (0,08 in)-Innensechskant-Schlüssel lösen.
  • Seite 20 Verdrahtung Cerabar S PMC71, PMP71, PMP72, PMP75 mit 4...20 mA HART Verdrahtung Gerät anschließen Hinweis! • Beim Einsatz des Messgerätes im explosionsgefährdeten Bereich sind zusätzlich die entsprechen- den nationalen Normen und Regeln sowie die Sicherheitshinweise oder Installation bzw. Control Drawings einzuhalten.
  • Seite 21 Cerabar S PMC71, PMP71, PMP72, PMP75 mit 4...20 mA HART Verdrahtung 4.1.1 Geräte mit Harting-Stecker Han7D anschließen + – – Han7D – P01-xxx7xxxx-04-xx-xx-xx-001 Abb. 18: links: Elektrischer Anschluss für Geräte mit Harting-Stecker Han7D rechts: Sicht auf die Steckverbindung am Gerät 4.1.2...
  • Seite 22 Verdrahtung Cerabar S PMC71, PMP71, PMP72, PMP75 mit 4...20 mA HART Anschluss Messeinheit 4.2.1 Versorgungsspannung Hinweis! • Beim Einsatz des Messgerätes im explosionsgefährdeten Bereich sind zusätzlich die entsprechen- den nationalen Normen und Regeln sowie die Sicherheitshinweise oder Installation bzw. Control Drawings einzuhalten.
  • Seite 23 Cerabar S PMC71, PMP71, PMP72, PMP75 mit 4...20 mA HART Verdrahtung 4.2.3 Bürde U – 10.5 V U – 11.5 V ➀ ➁ ≤ ≤ Lmax Lmax Lmax Lmax 23 mA 23 mA [ ] Ω [ ] Ω Test...
  • Seite 24 Verdrahtung Cerabar S PMC71, PMP71, PMP72, PMP75 mit 4...20 mA HART 4.2.5 Anschluss HART Handbediengerät Mit einem HART Handbediengerät können Sie überall entlang der 4...20 mA-Leitung den Trans- mitter einstellen, überprüfen und Zusatzfunktionen nutzen. ➀ min. 250 Ω Test 4…20 mA Test 4...
  • Seite 25 Cerabar S PMC71, PMP71, PMP72, PMP75 mit 4...20 mA HART Verdrahtung 4.2.6 Anschluss Commubox FXA195 zur Bedienung über FieldCare ➀ ➁ Test 4…20 mA Test 4... 20mA P01-xMD7xxxx-04-xx-xx-xx-003 Abb. 22: Anschluss PC mit Bedienprogramm FieldCare über Commubox FXA195 Computer mit Bedienprogramm FieldCare Commubox FXA195 Erforderlicher Kommunikationswiderstand ...
  • Seite 26 Die Commubox FXA291 verbindet Endress+Hauser Feldgeräte mit CDI-Schnittstelle (= End- ress+Hauser Common Data Interface) und der USB-Schnittstelle eines Computers oder Laptops. Für Einzelheiten siehe TI405C/07/de. Hinweis! Für die folgenden Endress+Hauser Geräte benötigen Sie außerdem das Zubehörteil "ToF Adapter FXA291": • Cerabar S PMC71, PMP7x • Deltabar S PMD7x, FMD7x •...
  • Seite 27 Cerabar S PMC71, PMP71, PMP72, PMP75 mit 4...20 mA HART Verdrahtung Überspannungsschutz (optional) Geräte mit der Option "M" im Merkmal 100 "Zusatzausstattung 1" bzw. Merkmal 110 "Zusatzaus- stattung 2" im Bestellcode sind mit einem Überspannungsschutz ausgestattet (siehe auch Tech- nische Information TI383P "Bestellinformation").
  • Seite 28 Bedienung Cerabar S PMC71, PMP71, PMP72, PMP75 mit 4...20 mA HART Bedienung Das Merkmal 20 "Ausgang; Bedienung" im Bestellcode gibt Ihnen die Information, welche Bedien- möglichkeiten Ihnen zur Verfügung stehen. Variante im Bestellcode Bedienung 4...20 mA HART; Bedienung außenliegend; LCD über Vor-Ort-Anzeige und 3 Tasten außen am Gerät...
  • Seite 29 Cerabar S PMC71, PMP71, PMP72, PMP75 mit 4...20 mA HART Bedienung Die folgende Tabelle stellt die möglichen Symbole der Vor-Ort-Anzeige dar. Es können vier Symbole gleichzeitig auftreten. Symbol Bedeutung Alarm-Symbol – Symbol blinkt: Warnung, Gerät misst weiter. – Symbol leuchtet permanent: Fehler, Gerät misst nicht weiter.
  • Seite 30 Bedienung Cerabar S PMC71, PMP71, PMP72, PMP75 mit 4...20 mA HART 5.2.2 Funktion der Bedienelemente – Vor-Ort-Anzeige nicht angeschlossen Damit die entprechende Funktion durchgeführt wird, ist die Taste bzw. die Tastenkombination für mindestens 3 Sekunden zu drücken. Für einen Reset ist die Tastenkombination mindestens 6 Sekunden zu drücken.
  • Seite 31 Cerabar S PMC71, PMP71, PMP72, PMP75 mit 4...20 mA HART Bedienung 5.2.3 Funktion der Bedienelemente – Vor-Ort-Anzeige angeschlossen Taste(n) Bedeutung – Navigation in der Auswahlliste nach oben – Editieren der Zahlenwerte oder Zeichen innerhalb einer Funktion – Navigation in der Auswahlliste nach unten –...
  • Seite 32 Bedienung Cerabar S PMC71, PMP71, PMP72, PMP75 mit 4...20 mA HART Vor-Ort-Bedienung – Vor-Ort-Anzeige nicht angeschlossen Hinweis! /M-DAT-Modul siehe  ä 37, Kap. 5.5 ® Für die Bedienung des Gerätes mit einem HistoROM "HistoROM®/M-DAT (optional)". 5.3.1 Betriebsart Druck Wenn keine Vor-Ort-Anzeige angeschlossen ist, sind über die drei Tasten auf dem Elektronikeinsatz oder außen am Gerät folgende Funktionen möglich:...
  • Seite 33 Cerabar S PMC71, PMP71, PMP72, PMP75 mit 4...20 mA HART Bedienung 5.3.2 Betriebsart Füllstand Wenn keine Vor-Ort-Anzeige angeschlossen ist, sind über die drei Tasten auf dem Elektronikeinsatz oder außen am Gerät folgende Funktionen möglich: • Lageabgleich (Nullpunkt-Korrektur) • Unteren und oberen Druckwert einstellen und dem unteren bzw. oberen Füllstandswert zuwei- •...
  • Seite 34 Bedienung Cerabar S PMC71, PMP71, PMP72, PMP75 mit 4...20 mA HART Lageabgleich durchführen Unteren Druckwert einstellen. Oberen Druckwert einstellen. Druck liegt am Gerät an. Gewünschter Druck für unteren Gewünschter Druck für oberen Druckwert (DRUCK LEER ) liegt am Druckwert (DRUCK VOLL ) liegt am Gerät an.
  • Seite 35 Cerabar S PMC71, PMP71, PMP72, PMP75 mit 4...20 mA HART Bedienung Vor-Ort-Bedienung – Vor-Ort-Anzeige angeschlossen Wenn die Vor-Ort-Anzeige angeschlossen ist, dienen die drei Bedientasten zum Navigieren durch das Bedienmenü, siehe Seite 31, Kapitel 5.2.3 "Funktion der Bedienelemente". 5.4.1 Menüaufbau Das Menü ist in vier Ebenen unterteilt. Die drei obersten Ebenen dienen zur Navigation, während Sie auf der untersten Ebene Zahlenwerte eingeben, Optionen auswählen und abspeichern.
  • Seite 36 Bedienung Cerabar S PMC71, PMP71, PMP72, PMP75 mit 4...20 mA HART 5.4.2 Option wählen Beispiel: Menüsprache "English" wählen. Vor-Ort-Anzeige Bedienung Als Menüsprache wurde "Deutsch" gewählt. Die aktive Wahl ist durch einen ✓vor dem Menütext gekennzeichnet. P01-xxxxxxxx-19-xx-xx-xx-017 Mit "+" oder "–" Menüsprache "English" wählen.
  • Seite 37 Cerabar S PMC71, PMP71, PMP72, PMP75 mit 4...20 mA HART Bedienung Vor-Ort-Anzeige Bedienung Mit "E" speichern Sie den neuen Wert ab und verlassen den Editiermodus.  Siehe nächste Abbildung. P01-xxxxxxxx-19-xx-xx-xx-031 Der neue Wert für die Dämpfung beträgt 30.0 s. – Mit "E" gelangen Sie zum nächsten Parameter.
  • Seite 38 Bedienung Cerabar S PMC71, PMP71, PMP72, PMP75 mit 4...20 mA HART Hinweis! ® • Das HistoROM /M-DAT ist jederzeit nachrüstbar (Bestellnummer: 52027785). ® • Nachdem ein HistoROM /M-DAT auf dem Elektronikeinsatz gesteckt und das Gerät wieder mit Spannung versorgt wird, findet eine Überprüfung der HistoROM-Daten und der Daten im Gerät statt.
  • Seite 39 Cerabar S PMC71, PMP71, PMP72, PMP75 mit 4...20 mA HART Bedienung ® Konfigurationsdaten von einem HistoROM /M-DAT in ein Gerät kopieren: Hinweis! Die Bedienung muss entriegelt sein. Gerät von der Versorgungsspannung trennen. ® ® HistoROM /M-DAT auf den Elektronikeinsatz stecken. In dem HistoROM /M-DAT sind Konfigurationsdaten von einem anderen Gerät gespeichert.
  • Seite 40 Bedienung Cerabar S PMC71, PMP71, PMP72, PMP75 mit 4...20 mA HART ® Konfigurationsdaten von einem HistoROM /M-DAT in ein Gerät kopieren: Hinweis! Die Bedienung muss entriegelt sein. Gerät von der Versorgungsspannung trennen. ® ® HistoROM /M-DAT auf den Elektronikeinsatz stecken. In dem HistoROM /M-DAT sind Konfigurationsdaten von einem anderen Gerät gespeichert.
  • Seite 41 Cerabar S PMC71, PMP71, PMP72, PMP75 mit 4...20 mA HART Bedienung Bedienung über HART Handbediengerät Mit den Handbediengerät können Sie überall entlang der 4...20 mA-Leitung alle Parameter über eine Menübedienung einstellen. dsdmdm df das. asdas fa asas la. CERABAR: * * * * * * * * dsdmdm df das.
  • Seite 42 Bedienung Cerabar S PMC71, PMP71, PMP72, PMP75 mit 4...20 mA HART Bedienung verriegeln/entriegeln Nach Eingabe aller Parameter können Sie Ihre Eingaben vor ungewolltem und unbefugtem Zugriff schützen. Sie haben folgende Möglichkeiten die Bedienung zu verriegeln/entriegeln: • über DIP-Schalter auf dem Elektronikeinsatz, Vor-Ort am Gerät.
  • Seite 43 Cerabar S PMC71, PMP71, PMP72, PMP75 mit 4...20 mA HART Bedienung 5.8.2 Bedienung über Vor-Ort-Anzeige oder Fernbedienung verriegeln/entriegeln Beschreibung Bedienung verriegeln 1. Parameter FREIGABECODE wählen, Menüpfad: BEDIENMENÜ BETRIEB FREIGABECODE. 2. Um die Bedienung zu verriegeln, geben Sie für den Parameter eine Zahl von 0...9999 und 100 ein.
  • Seite 44 Bedienung Cerabar S PMC71, PMP71, PMP72, PMP75 mit 4...20 mA HART Resetcode Beschreibung und Auswirkung Anwender-Reset – Dieser Reset setzt folgende Parameter zurück: – Funktionsgruppe LAGEABGLEICH – Funktionsgruppe GRUNDABGLEICH, außer die kundenspezifischen Einheiten – Funktionsgruppe ERWEIT. ABGLEICH – Gruppe AUSGANG –...
  • Seite 45 Cerabar S PMC71, PMP71, PMP72, PMP75 mit 4...20 mA HART Inbetriebnahme Inbetriebnahme Warnung! • Liegt am Gerät ein Druck kleiner als der zugelassene minimale Druck an, werden nacheinander die Meldungen und "E120 Sensor Unterdruck" und "E727 Druckmessumformer übersteuert" ausgegeben. • Liegt am Gerät ein Druck größer als der zugelassene maximale Druck an, werden nacheinander die Meldungen "E115 Sensor Überdruck"...
  • Seite 46 Inbetriebnahme Cerabar S PMC71, PMP71, PMP72, PMP75 mit 4...20 mA HART 6.2.2 Digitale Kommunikation Der Parameter BETRIEBSART wird in der Digitalen Kommunikation in den QUICK SETUP-Menüs und in der Funktionsgruppe GRUNDABGLEICH (BEDIENMENÜ ABGLEICH GRUNDAB- GLEICH) angezeigt. Es stehen folgende Betriebsarten zur Verfügung: •...
  • Seite 47 Cerabar S PMC71, PMP71, PMP72, PMP75 mit 4...20 mA HART Inbetriebnahme Lageabgleich Bedingt durch die Einbaulage des Gerätes kann es zu einer Verschiebung des Messwertes kommen, d.h. bei leerem oder teilbefülltem Behälter zeigt der Messwert nicht Null an. Es werden drei ver- schiedene Möglichkeiten für einen Lageabgleich angeboten.
  • Seite 48 Inbetriebnahme Cerabar S PMC71, PMP71, PMP72, PMP75 mit 4...20 mA HART Druckmessung 6.4.1 Informationen zur Druckmessung Hinweis! • Für die Betriebsarten Druck und Füllstand gibt es je ein Quick Setup-Menü, dass Sie durch die wichtigsten Grundfunktionen führt. Mit der Einstellung im Parameter BETRIEBSART legen Sie fest, welches Quick Setup-Menü...
  • Seite 49 Cerabar S PMC71, PMP71, PMP72, PMP75 mit 4...20 mA HART Inbetriebnahme Vor-Ort-Bedienung Digitale Kommunikation LAGESOLLWERT LAGESOLLWERT Bedingt durch die Einbaulage des Gerätes kann es zu Bedingt durch die Einbaulage des Gerätes kann es zu einer Verschiebung des Messwertes kommen. Über den einer Verschiebung des Messwertes kommen.
  • Seite 50 Inbetriebnahme Cerabar S PMC71, PMP71, PMP72, PMP75 mit 4...20 mA HART Füllstandmessung 6.5.1 Informationen zur Füllstandmessung Hinweis! • Für die Betriebsarten Füllstand und Druck gibt es je ein Quick Setup-Menü, dass Sie durch die wichtigsten Grundfunktionen führt. Für das Quick Setup-Menü "Füllstand" siehe Seite 52.
  • Seite 51 Cerabar S PMC71, PMP71, PMP72, PMP75 mit 4...20 mA HART Inbetriebnahme 6.5.2 Übersicht Füllstandmessung Messaufgabe FÜLLSTANDS- Auswahl Beschreibung Anmerkung Anzeige der Messwerte WAHL/ Messgröße FÜLLSTANDSTYP Die Messgröße ist direkt FÜLLSTANDSWAHL: Über den Parameter – Abgleich mit Referenz- – Fehleingaben sind...
  • Seite 52 Inbetriebnahme Cerabar S PMC71, PMP71, PMP72, PMP75 mit 4...20 mA HART 6.5.3 Quick Setup-Menü für die Betriebsart Füllstand Hinweis! • Einige Parameter werden nur angezeigt, wenn andere Parameter entsprechend eingestellt wur- den. Zum Beispiel wird der Parameter ABGLEICH LEER nur in folgenden Fällen angezeigt: –...
  • Seite 53 Cerabar S PMC71, PMP71, PMP72, PMP75 mit 4...20 mA HART Inbetriebnahme Vor-Ort-Bedienung Digitale Kommunikation LAGEKORREKTUR LAGEKORREKTUR Bedingt durch die Einbaulage des Gerätes kann es zu Bedingt durch die Einbaulage des Gerätes kann es zu einer Verschiebung des Messwertes kommen. Über den einer Verschiebung des Messwertes kommen.
  • Seite 54 Wartung Cerabar S PMC71, PMP71, PMP72, PMP75 mit 4...20 mA HART Wartung ® Druckausgleich und GORE-TEX Filter (1) frei von Verschmutzungen und Wasser halten. P01-PMC71xxx-17-xx-xx-xx-001 Außenreinigung Beachten Sie bei der Reinigung des Messgerätes folgendes: • Das verwendete Reinigungsmittel darf die Oberflächen und Dichtungen nicht angreifen.
  • Seite 55 Cerabar S PMC71, PMP71, PMP72, PMP75 mit 4...20 mA HART Störungsbehebung Störungsbehebung Meldungen In der folgenden Tabelle sind alle möglichen Meldungen aufgeführt, die auftreten können. Das Gerät unterscheidet zwischen den Meldungstypen "Alarm", "Warnung" und "Fehler (Error)". Für die Meldungen vom Typ "Error" können Sie eingeben, ob das Gerät wie bei einem "Alarm" oder "Warnung"...
  • Seite 56 Störungsbehebung Cerabar S PMC71, PMP71, PMP72, PMP75 mit 4...20 mA HART Code Meldungs- Meldung/Beschreibung Ursache Maßnahme Priorität typ/ NA 64 115 (E115) Error B>Sensor Überdruck – Überdruck steht an. – Druck verringern bis Meldung erlischt. Werk- – Sensor defekt. – Sensor auswechseln.
  • Seite 57 Cerabar S PMC71, PMP71, PMP72, PMP75 mit 4...20 mA HART Störungsbehebung Code Meldungs- Meldung/Beschreibung Ursache Maßnahme Priorität typ/ NA 64 604 (W604) Warnung C>Linearisierung - zu wenig – Die Linearisierungstabelle besteht – Linearisierungstabelle ergänzen. Punkte oder Punkte zu dicht aus weniger als 2 Punkten.
  • Seite 58 Störungsbehebung Cerabar S PMC71, PMP71, PMP72, PMP75 mit 4...20 mA HART Code Meldungs- Meldung/Beschreibung Ursache Maßnahme Priorität typ/ NA 64 706 (W706) Warnung C>Konfigurationen HistoROM – Konfigurationen (Parametersätze) im – Daten vom Gerät in das HistoROM und Gerät sind ungleich.
  • Seite 59 Cerabar S PMC71, PMP71, PMP72, PMP75 mit 4...20 mA HART Störungsbehebung Code Meldungs- Meldung/Beschreibung Ursache Maßnahme Priorität typ/ NA 64 716 (E716) Error B>Prozessmembrane gebrochen – Sensor defekt. – Sensor auswechseln. – Druck reduzieren. Werk- einstellung: Alarm 717 (E717) Error C>Elektronik Übertemperatur...
  • Seite 60 Störungsbehebung Cerabar S PMC71, PMP71, PMP72, PMP75 mit 4...20 mA HART Code Meldungs- Meldung/Beschreibung Ursache Maßnahme Priorität typ/ NA 64 727 (E727) Error C>Druckmessumformung über- – Elektromagnetische Einwirkungen – Elektromagnetische Einwirkungen steuert sind größer als Angaben in den tech- abblocken oder Störquelle beseiti- Werk- nischen Daten.
  • Seite 61 Cerabar S PMC71, PMP71, PMP72, PMP75 mit 4...20 mA HART Störungsbehebung Code Meldungs- Meldung/Beschreibung Ursache Maßnahme Priorität typ/ NA 64 739 (A739) Alarm B>Messumformungsfehler – Störung auf der Hauptelektronik. – Gerät kurz von der Spannungsver- sorgung trennen. – Hauptelektronik defekt.
  • Seite 62 Störungsbehebung Cerabar S PMC71, PMP71, PMP72, PMP75 mit 4...20 mA HART Code Meldungs- Meldung/Beschreibung Ursache Maßnahme Priorität typ/ NA 64 748 (A748) Alarm B>Speicherfehler im Signalpro- – Elektromagnetische Einwirkungen – Elektromagnetische Einwirkungen zessor sind größer als Angaben in den tech- abblocken oder Störquelle beseiti-...
  • Seite 63 Cerabar S PMC71, PMP71, PMP72, PMP75 mit 4...20 mA HART Störungsbehebung 8.2.1 Stromausgang für den Alarmfall einstellen Über die Parameter STROM BEI ALARM, AL. STROM VERH. und MAX. ALARMSTROM können Sie den Stromausgang für den Alarmfall einstellen. Die Parameter werden in der Gruppe AUSGANG angezeigt (Menüpfad: (GRUPPENAUSWAHL ) BEDIENMENÜ...
  • Seite 64 Störungsbehebung Cerabar S PMC71, PMP71, PMP72, PMP75 mit 4...20 mA HART Bestätigung von Meldungen Abhängig von den Einstellungen für die Parameter ALARMHALTEZEIT und MODUS ALARM- QUIT., sind folgende Maßnahmen durchzuführen, damit eine Meldung erlischt: Einstellungen Maßnahmen – ALARMHALTEZEIT = 0 s –...
  • Seite 65 Cerabar S PMC71, PMP71, PMP72, PMP75 mit 4...20 mA HART Störungsbehebung Reparatur Das Endress+Hauser Reparaturkonzept sieht vor, dass die Messgeräte modular aufgebaut sind und Reparaturen auch durch den Kunden durchgeführt werden können (siehe Kap. 8.6 "Ersatzteile" auf Seite 66). Hinweis! •...
  • Seite 66 Störungsbehebung Cerabar S PMC71, PMP71, PMP72, PMP75 mit 4...20 mA HART Ersatzteile Welche Ersatzteile für Ihr Messgerät erhältlich sind, ersehen Sie auf der Internetseite "www.endress.com". Gehen Sie dazu wie folgt vor: Seite "www.endress.com" anwählen, dann Land auswählen. Auf "Messgeräte" klicken Produktnamen im Eingabefeld "Produktnamen"...
  • Seite 67 Legen Sie der Rücksendung folgendes bei: • Die vollständig ausgefüllte und unterschriebene "Erklärung zur Kontamination und Reinigung". Nur dann ist es Endress+Hauser möglich, das zurückgesendete Gerät zu prüfen und zu reparie- ren. • Die chemischen und physikalischen Eigenschaften des Messstoffes.
  • Seite 68 Störungsbehebung Cerabar S PMC71, PMP71, PMP72, PMP75 mit 4...20 mA HART Softwarehistorie Datum Software- Änderungen Software Dokumentation version CD-ROM Betriebsanleitung Beschreibung der Gerätefunktionen 11.2003 01.00.zz Orginal-Software. — BA271P/00/DE/10.03 — 52020516 Bedienbar über: – ToF Tool Field Tool Package ab Version 1.04.00 –...
  • Seite 69 Cerabar S PMC71, PMP71, PMP72, PMP75 mit 4...20 mA HART Störungsbehebung Datum Software- Änderungen Software Dokumentation version CD-ROM Betriebsanleitung Beschreibung der Gerätefunktionen 06.2006 02.10.zz – Neue Füllstandsmodi "Füllstd. Easy Druck" und "Füllstd. — BA271P/00/DE/07.06 BA274P/00/DE/07.06 Easy Höhe" implementiert. Neuer Parameter FÜLL-...
  • Seite 70 Technische Daten Cerabar S PMC71, PMP71, PMP72, PMP75 mit 4...20 mA HART Technische Daten Für die technischen Daten sehen Sie bitte die Technische Information Cerabar S TI383P (PMC71, PMP71, PMP75); TI438P (PMP72). Siehe auch Seite 2, Kapitel "Übersicht Dokumentation". Anhang 10.1...
  • Seite 71 Cerabar S PMC71, PMP71, PMP72, PMP75 mit 4...20 mA HART Anhang Endress+Hauser...
  • Seite 72 Anhang Cerabar S PMC71, PMP71, PMP72, PMP75 mit 4...20 mA HART Messwert GRUPPENAUSWAHL SPRACHE BETRIEBSART QUICK SETUP BEDIENMENÜ nur Betriebsart FÜLLSTANDSWAHL Füllstand ABGLEICH LAGEABGLEICH BETRIEBSART Druck Druck Füllstand Füllstand LAGEKORREKTUR LAGEKORREKTUR LAGEKORREKTUR FÜLLSTANDSWAHL LAGESOLLWERT MESSANFG SETZEN LAGEKORREKTUR LAGEOFFSET MESSENDE SETZEN LAGESOLLWERT WERT DÄMPFUNG...
  • Seite 73 Cerabar S PMC71, PMP71, PMP72, PMP75 mit 4...20 mA HART Anhang GRUNDABGLEICH BETRIEBSART Druck Füllstand EINHEIT DRUCK FÜLLSTANDSWAHL BEN. EINHEIT P Füllstd. Easy Druck Füllstd. Easy Höhe Füllstand Standard FAKT. BEN. EINH. P EINHEIT DRUCK EINHEIT DRUCK MESSANFG SETZEN Fortsetzung, BEN.
  • Seite 74 Anhang Cerabar S PMC71, PMP71, PMP72, PMP75 mit 4...20 mA HART Fortsetzung GRUNDABGLEICH Füllstand, Höhe Volumen Masse siehe auch vorherige Seiten EINHEIT HÖHE EINHEIT VOLUMEN EINHEIT MASSE FÜLLSTANDSWAHL = Füllstand Standard BEN. EINHEIT V BEN. EINHEIT M BEN. EINHEIT H EINHEIT DRUCK FAKT.
  • Seite 75 Cerabar S PMC71, PMP71, PMP72, PMP75 mit 4...20 mA HART Anhang ERWEIT. ABGLEICH LINEARISIERUNG LINEARISIERUNG nur Betriebsart nur Betriebsart Füllstand Füllstand Anzeige nur über Anzeige über FieldCare oder HART Handbediengerät Vor-Ort-Anzeige Druck Füllstand TEMP. EINHEIT TEMP. EINHEIT TANKINHALT MIN. TANKINHALT MIN.
  • Seite 76 Anhang Cerabar S PMC71, PMP71, PMP72, PMP75 mit 4...20 mA HART ANZEIGE AUSGANG SICH. BESTÄTIGUNG AUSGANGSSTROM SICH. VERRIEGEL. INHALT HAUPTZEILE KENNLINIE STROM SICHERH. PASSWORT FORMAT HAUPTZEILE STROM BEI ALARM ZEICHENFOLGE ANZ. ALTERNIEREND AL.STROMVERH. STROMAUSGANG SPRACHE MAX. ALARMSTROM MODUS ALARMQUIT. KONTRAST ANZEIGE MIN.
  • Seite 77 Cerabar S PMC71, PMP71, PMP72, PMP75 mit 4...20 mA HART Anhang TRANSMITTERINFO PROZESSINFO HART PARAMETER TRANSMITTERDATEN PROZESSANSCHLUSS SENSORDATEN PROZESSWERTE SCHLEPPZEIGER Druck Füllstand BUSADRESSE SERIENNR. TRANSM. Pmax ANSCHLUSS SERIENNR SENSOR MESSWERT MESSWERT ZÄHLER P > Pmax SERIENNR. ELEKTR. TYP ANSCHLUSS LRL SENSOR...
  • Seite 78 Anhang Cerabar S PMC71, PMP71, PMP72, PMP75 mit 4...20 mA HART BETRIEB DIAGNOSE SERVICE SIMULATION MELDUNGEN BENUTZERGRENZEN SYSTEM 2 SIMULATION DIAGNOSE CODE Pmin PROZESS STROM TRIMM 4mA RÜCKSETZEN BETRIEBSSTUNDEN LETZTE DIAG. CODE Pmax PROZESS STROM TRIMM 20mA FREIGABECODE MODUS ALARMQUIT.
  • Seite 79 Cerabar S PMC71, PMP71, PMP72, PMP75 mit 4...20 mA HART Anhang 10.2 Patente Dieses Produkt ist durch mindestens eines der unten aufgeführten Patente geschützt. Weitere Patente sind in Vorbereitung. • US 5,836,063 A1 i EP 0 797 084 B1 • US 5,877,424 A1 i EP 0 780 674 B1 •...
  • Seite 80 Anhang Cerabar S PMC71, PMP71, PMP72, PMP75 mit 4...20 mA HART Endress+Hauser...
  • Seite 81 Cerabar S PMC71, PMP71, PMP72, PMP75 mit 4...20 mA HART Anhang Endress+Hauser...
  • Seite 82 Cerabar S PMC71, PMP71, PMP72, PMP75 mit 4...20 mA HART Index Index Numerics 4...20 mA-Testsignal ......22 Potentialausgleich .
  • Seite 83 Erklärung zur Kontamination und Reinigung Please reference the Return Authorization Number (RA#), obtained from Endress+Hauser, on all paperwork and mark the RA# clearly on the outside of the box. If this procedure is not followed, it may result in the refusal of the package at our facility.
  • Seite 84 www.endress.com/worldwide BA271P/00/DE/05.10 71111790 CCS/FM+SGML6.0 71111790...