Herunterladen Diese Seite drucken

Endress+Hauser Deltabar M PMD55 Technische Information

Differenzdruckmessung differenzdrucktransmitter mit metallsensor kommunikation hart
Vorschau ausblenden Andere Handbücher für Deltabar M PMD55:

Werbung

Technische Information
Deltabar M PMD55
Differenzdruckmessung
Differenzdrucktransmitter mit Metallsensor
Kommunikation HART
Anwendungsbereiche
Der Differenzdrucktransmitter Deltabar M wird für fol-
gende Messaufgaben eingesetzt:
• Durchflussmessung (Volumen- oder Massenstrom) in
Verbindung mit Wirkdruckgebern in Gasen, Dämpfen
und Flüssigkeiten
• Füllstand-, Volumen- oder Massemessung in
Flüssigkeiten
• Differenzdrucküberwachung, z. B. von Filtern und
Pumpen
TI434P/00/DE/04.10
71113841
Ihre Vorteile
• Referenz-Genauigkeit: 0,1%
als PLATINUM-Version: bis 0,075%
• Turn down bis 100:1
• Kompaktes Transmitterdesign
• Schnelle Inbetriebnahme durch DIP-Schalter
• Einfache und sichere menügeführte Bedienung
– Vor-Ort über Display-Modul
– über 4...20 mA mit HART
• Durchgängige Modularität für Differenzdruck, Hydro-
statik und Druck (Deltabar M, Deltapilot M,
Cerabar M) z. B.
– austauschbare Anzeige
– universelle Elektroniken
• international einsetzbar dank einer Vielzahl an
Zulassungen

Werbung

loading

Verwandte Anleitungen für Endress+Hauser Deltabar M PMD55

Inhaltszusammenfassung für Endress+Hauser Deltabar M PMD55

  • Seite 1 Technische Information Deltabar M PMD55 Differenzdruckmessung Differenzdrucktransmitter mit Metallsensor Kommunikation HART Anwendungsbereiche Ihre Vorteile Der Differenzdrucktransmitter Deltabar M wird für fol- • Referenz-Genauigkeit: 0,1% gende Messaufgaben eingesetzt: als PLATINUM-Version: bis 0,075% • Durchflussmessung (Volumen- oder Massenstrom) in • Turn down bis 100:1 Verbindung mit Wirkdruckgebern in Gasen, Dämpfen...
  • Seite 2 Deltabar M PMD55 Inhaltsverzeichnis Arbeitsweise und Systemaufbau ....3 Einsatzbedingungen (Prozessbedingungen)..22 Messprinzip ......... 3 Prozesstemperaturgrenzen (Temperatur am Transmitter) .
  • Seite 3 Deltabar M PMD55 Arbeitsweise und Systemaufbau Messprinzip P01-PMD55xxx-03-xx-xx-xx-001 Messzelle des Deltabar M Messelement Überlastmembran/Mittenmembran Füllöl Prozessmembrane Die metallischen Trennmembranen (4) werden beiderseits durch die anliegenden Drücke p und p ausge- lenkt. Ein Füllöl (3) überträgt den Druck auf eine Widerstandsmessbrücke (Halbleitertechnologie). Die diffe- renzdruckabhängige Änderung der Brückenausgangsspannung wird gemessen und weiterverarbeitet.
  • Seite 4 Deltabar M PMD55 Durchflussmessung Aufbau und Wirkungsweise – – Q ~ Dp Q ~ Dp P01-PMD55xxx-15-xx-xx-xx-001 Durchflussmessung mit Deltabar M PMD55 und Deltatop-Wirkdruckgeber, links: Blende und rechts: Staudrucksonde Deltabar M PMD55 3-Wege-Ventilblock Durchfluss p Differenzdruck, p = p – p Ihre Vorteile •...
  • Seite 5 Deltabar M PMD55 Typische Anordnungen für Durchflussmessungen PMD55, V1 PMD55, H1 PMD55, V1 P01-PMD55xxx-11-xx-xx-xx-011 A: Flüssigkeit in senkrechtem Rohr; Ausführung H1; Druckleitung horizontal; Ausrichtung 180° B: Gas in wagerechtem Rohr; Ausführung V1; Druckleitung vertikal; Ausrichtung 90° C: Dampf in waagerechtem Rohr; Ausführung V1; Druckleitung vertikal; Ausrichtung 90°...
  • Seite 6 Deltabar M PMD55 Eingangskenngrößen Messgröße Differenzdruck, davon abgeleitet Durchfluss (Volumen- oder Massenstrom) und Füllstand (Pegel, Volumen oder Masse) Messbereich Nennwert Messgrenze Kleinste (werkseitig min . Systemdruck Variante im voreingestellte) kalib- Bestellcode untere (LRL) obere (URL) einseitig beidseitig rierbare Messspanne Merkmal 070...
  • Seite 7 Deltabar M PMD55 Begriffserklärungen Begriffserkärungen: Turn down (TD = Messbereichsspreizung), eingestellte Messspanne und Nullpunkt basierende Spanne Fall 1: ➀ ➁ • Messanfang (LRV) Messende (URV) Beispiel: • Messanfang (LRV) = 0 mbar • Messende (URV) = 100 mbar (1,5 psi) –500 mbar...
  • Seite 8 Deltabar M PMD55 Ausgangskenngrößen Ausgangssignal 4...20 mA mit überlagertem Kommunikationsprotokoll HART 6.0, 2-Draht Signalbereich 3,8...20,5 mA 4...20 mA HART Ausfallsignal nach NAMUR NE 43 • 4...20 mA HART: Optionen: – Max. Alarm: einstellbar von 21...23 mA (Werkeinstellung: 22 mA) – Messwert halten: letzter gemessener Wert wird gehalten –...
  • Seite 9 Deltabar M PMD55 Messzelle Totzeit [ms] Zeitkonstante T63 (= t ) [ms] 10 mbar (0,15 psi) in Vorbereitung 30 mbar (0,45 psi) 100 mbar (1,5 psi) 500 mbar (7,5 psi) 1 bar (15 psi) 3 bar (45 psi) 16 bar (240 psi)
  • Seite 10 Deltabar M PMD55 Hilfsenergie Elektrischer Anschluss Hinweis! • Beim Einsatz des Messgerätes im explosionsgefährdeten Bereich sind zusätzlich die entsprechenden natio- nalen Normen und Regeln sowie die Sicherheitshinweise oder Installation bzw. Control Drawings einzuhal- ten.  ä 36, Abschnitte "Sicherheitshinweise" und "Installation/Control Drawings".
  • Seite 11 – P01-xxx7xxxx-04-xx-xx-xx-000 links: Elektrischer Anschluss für Geräte mit M12-Stecker rechts: Sicht auf den Stecker am Gerät Für Geräte mit M12-Stecker bietet Endress+Hauser folgendes Zubehör an: Steckerbuchse M 12x1, gerade • Material: Griffkörper PA; Überwurfmutter CuZn, vernickelt • Schutzart (gesteckt): IP67 •...
  • Seite 12 12 mA oder 22 mA (auswählbar) Siehe Produktstruktur,  ä 33 , Merkmal 050 "Elektrischer Anschluss". Kabeleinführungen Kabelspezifikation • Endress+Hauser empfiehlt, verdrilltes, abgeschirmtes Zweiaderkabel zu verwenden. • Klemmen für Aderquerschnitte 0,5...2,5 mm (20...14 AWG) • Kabelaußendurchmesser: 5...9 mm (0,2...0,35 in) Ohne Einfluss auf 4...20 mA-Signal bis 5 % Restwelligkeit innerhalb des zulässigen Spannungsbereiches...
  • Seite 13 Deltabar M PMD55 Messgenauigkeit Referenzbedingungen • Nach IEC 60770-1 und IEC 61298-1, Abschnitte 5 bis 7 • Umgebungstemperatur T = konstant, im Bereich: +21...+33 °C (+70...91 °F) • Feuchte = konstant, im Bereich: 5...80 % r.F • Umgebungsdruck p = konstant, im Bereich: 860...1060 mbar (12,47...15,37 psi) •...
  • Seite 14 Deltabar M PMD55 Statischer Druckeinfluss Messzelle Einfluss auf den Nullpunkt Einfluss auf die Spanne 10 mbar (0,15 psi) in Vorbereitung 30 mbar (0,45 psi) 100 mbar (1,5 psi) ±0,15 % v. URL / 70 bar ±0,14 % v. URL / 70 bar...
  • Seite 15 Deltabar M PMD55  4 mbar (0,06 psi) 1, 2 Einfluss der Einbaulage Hinweis! Eine lageabhängige Nullpunktverschiebung kann korrigiert werden  ä 16, Abschnitt "Allgemeine Einbau- hinweise". Vibrationseinfluss Prüfnorm Vibrationseinfluss Referenz-Genauigkeit bis 10...18 Hz: ±4 mm (0,16 in); 18...500 Hz: 5 g Referenz-Genauigkeit bis...
  • Seite 16 Allgemeine Einbauhinweise • Die lageabhängige Nullpunktverschiebung kann direkt am Gerät über Bedientasten korrigiert werden. • Für die Montage des Gerätes an Rohren und Wänden bietet Endress+Hauser eine Montagehalterung an  ä 17, Abschnitt "Wand- und Rohrmontage". • Bei Messungen in Medien mit Feststoffanteilen wie z. B. schmutzigen Flüssigkeiten ist die Montage von Abscheidern und Ablassventilen sinnvoll.
  • Seite 17 Deltabar M PMD55 Wand- und Rohrmontage Für die Montage des Gerätes an Rohren oder Wänden bietet Endress+Hauser eine Montagehalterung an. Der (optional) Bügel inklusive Befestigungszubehör für die Rohrmontage liegt dem Gerät bei. Hinweis! Bei Verwendung eines Ventilblocks sind dessen Maße zu berücksichtigen.
  • Seite 18 Deltabar M PMD55 Typische Installationsanordnungen PMD55, H2 PMD55, V1 P01-PMD55xxx-17-xx-xx-xx-001 A: Installation für horizontale Druckleitungen; Ausführung H2 B: Installation für vertikale Druckleitungen; Ausführung V1 1: Deltabar M; 2: Adapter; 3: Montagehalterung Endress+Hauser...
  • Seite 19 30 bar (450 psi) -18...+60 °C (0...140 °F) Reinstgasanwendungen Zusätzlich bietet Endress+Hauser Geräte für spezielle Anwendungen an, wie z. B. für Reinstgas, welche von Öl und Fett gereinigt sind. In der Produkstruktur,  ä 33: Merkmal 570 "Dienstleistung", Ausprägung HA "Gereinigt von Öl+Fett".
  • Seite 20 Deltabar M PMD55 Einsatzbedingungen (Umgebungsbedingungen) Umgebungstemperaturgren- • -40...+85 °C (-40...+185 °F) • Vor-Ort-Anzeige: -20...+70 °C (-4...+158 °F) Erweiterter Temperatureinsatzbereich mit Einschränkungen in den Eigenschaften wie z. B. Anzeigege- schwindigkeit und Kontrast: -40...+85 °C (-40...+185 °F) Bei Geräten für den Einsatz im explosionsgefährdeten Bereich siehe Sicherheitshinweise, Installation oder Control Drawing ( ...
  • Seite 21 Deltabar M PMD55 Das Gerät kann mit einem Überspannungsschutz ausgestattatet werden,  ä 33 ff "Bestellinformationen" Überspannungsschutz (optional) Merkmal 610 "Zubehör montiert:" Variante "NA". Der Überspannungsschutz wird werkseitig am Gehäusege- winde (M20x1,5) für die Kabelverschraubung montiert und ist ca. 70 mm lang (2,76 in) (zusätzliche Länge beim Einbau berücksichtigen).
  • Seite 22 Deltabar M PMD55 Einsatzbedingungen (Prozessbedingungen) Prozesstemperaturgrenzen • Prozessanschlüsse aus 316L: (Temperatur am Transmitter) -40...+85 °C (-40...+185 °F) • Prozessanschlüsse aus C22.8: -10...+85 °C (+14...+185 °F) Durch die Verwendung von Impulsleitungen kann die Prozesstemperatur am Transmitter reduziert werden. Hinweis! • Für Sauerstoffanwendungen,  ä 19, Abschnitt "Sauerstoffanwendungen", beachten.
  • Seite 23 Deltabar M PMD55 Konstruktiver Aufbau Prozessanschluss Ovalflansche, Anschluss 1/4-18 NPT IEC61518 PMD55, H1 PMD55, V1 P01-PMD55xxx-11-xx-xx-xx-015 Kennzeichnung der Prozessanschlüsse "P1" und "P2" Werkeinstellung • P1: Hochdruckseite (+) • P2: Tiefdruckseite (-) Über einen DIP-Schalter im Anschlussraum des Gerätes und über das Bedienmenü kann diese Einstellung geändert werden:...
  • Seite 24 Deltabar M PMD55 Maße Ausführung V1; Druckleitung vertikal; Ausrichtung 90° 61 (2.4) 7/16 A: 150 (5.9) B: 164 (6.5) 41 (1.6) 7/16 mm (inch) P01-PMD55xxx-06-xx-xx-xx-001 A: Ausführung Deckel ohne Sichtfenster B: Ausführung Deckel mit Sichtfenster Diese Abbildung gilt für folgende Ausprägungen des Merkmals 110 ("Prozessanschluss") der Produktstruktur:...
  • Seite 25 Deltabar M PMD55 Maße Ausführung H1; Druckleitung horizontal; Ausrichtung 180° A: 170 (6.7) B: 184 (7.2) mm (inch) P01-PMD55xxx-06-xx-xx-xx-002 A: Ausführung Deckel ohne Sichtfenster B: Ausführung Deckel mit Sichtfenster Diese Abbildung gilt für folgende Ausprägungen des Merkmals 110 ("Prozessanschluss") der Produktstruktur:...
  • Seite 26 Deltabar M PMD55 Maße Ausführung H2; Druckleitung horizontal; Ausrichtung 90° 61 (2.4) 7/16 A: 150 (5.9) B: 164 (6.5) 41 (1.6) 7/16 mm (inch) P01-PMD55xxx-06-xx-xx-xx-003 A: Ausführung Deckel ohne Sichtfenster B: Ausführung Deckel mit Sichtfenster Diese Abbildung gilt für folgende Ausprägungen des Merkmals 110 ("Prozessanschluss") der Produktstruktur:...
  • Seite 27 • AISI 316L (1.4404) Endress+Hauser liefert Teile in Edelstahl AISI 316L mit der Werkstoffnummer 1.4435 oder 1.4404 aus. Die Werkstoffe 1.4435 und 1.4404 sind in ihrer Fes- tigkeit-Temperatur-Eigenschaft in EN 1092-1 Tab. 18 unter 13E0 eingruppiert. Die chemische Zusammensetzung kann identisch sein.
  • Seite 28 Deltabar M PMD55 Anzeige- und Bedienoberfläche Vor-Ort Bedienung Bedientasten und -elemente auf dem Elektronikeinsatz ➆ Display Zero ➅ ➇ Span ➀ ➁ ➂ ➃➄ P01-Mxxxxxxx-19-xx-xx-xx-012 Elektronikeinsatz HART DIP-Schalter, um messwertrelevante Parameter zu verriegeln/entriegeln DIP-Schalter für Dämpfung ein/aus DIP- Schalter für Alarmstrom SW / Alarm Min (3,6 DIP-Schalter für Betriebsart und Ausgangscharakte-...
  • Seite 29 Deltabar M PMD55 Funktion der Bedientasten Hinweis! Die Bedienung über die Tasten auf dem Elektronikeinsatz ist nur möglich, wenn die Vor-Ort-Anzeige nicht angeschlossen ist. Taste(n) Bedeutung "Zero" Messanfang nehmen mindestens 3 Sekunden gedrückt halten "Span" Messende nehmen mindestens 3 Sekunden gedrückt halten "Zero"...
  • Seite 30 Deltabar M PMD55 Vor-Ort-Anzeige (optional) Als Anzeige und Bedienung dient eine 4-zeilige Flüssigkristall-Anzeige (LCD). Die Vor-Ort-Anzeige zeigt Messwerte, Dialogtexte sowie Stör- und Hinweismeldungen im Klartext an und unterstützt somit den Anwen- der bei jedem Bedienschritt. Die Flüssigkristall-Anzeige des Gerätes kann in 90° Schritten gedreht werden.
  • Seite 31 • Handbediengeräte "DXR375" und "Field Communicator 375". Mit den Handbediengeräten können Sie überall entlang der Busleitung alle Parameter über eine Menübedienung einstellen. • Field Xpert. Field Xpert ist ein Industrie-PDA mit integriertem 3.5" Touchscreen von Endress+Hauser basie- rend auf Windows Mobile. Er bietet drahtlose Kommunikation über das optionale VIATOR Bluetooth Modem als Punkt-zu-Punkt-Verbindung zu einem HART-Gerät oder über WiFi und Fieldgate FXA520 von...
  • Seite 32 Für ein CRN-zugelassenes Gerät muss ein CRN-zugelassener Prozessanschluss mit einer CSA-Zulassung bestellt werden. Druckgeräterichtlinie (DGRL) Deltabar M PMD55 entspricht Artikel 3 (3) der EG-Richtlinie 97/23/EG (Druckgeräterichtlinie) und ist nach guter Ingenieurspraxis ausgelegt und hergestellt. Normen und Richtlinien DIN EN 60770 (IEC 60770): Messumformer zum Steuern und Regeln in Systemen der industriellen Prozesstechnik Teil 1: Methoden für Bewertung des Betriebsverhaltens...
  • Seite 33 Deltabar M PMD55 Bestellinformationen PMD55 In dieser Darstellung wurden Varianten, die sich gegenseitig ausschließen, nicht gekennzeichnet. Zulassung: Ex-freier Bereich ATEX II 1/2 G Ex ia IIC T6 ATEX II 1/2 D Ex t IIIC ATEX II 2 G Ex d IIC T6...
  • Seite 34 Deltabar M PMD55 Referenzgenauigkeit: Platinum Standard Kalibration; Einheit: Nennwert; mbar/bar Nennwert; kPa/MPa Nennwert; mm/mH2O Nennwert; inH2O/ftH2O Nennwert; psi Kundenspezifisch Druck; siehe Zusatzspez. Kundenspezifische Füllstand; siehe Zusatzspez. Kundenspezifische Durchfluss; siehe Zusatzspez. Eingestellt für Deltatop; siehe Zusatzspez. Prozessanschluss: NPT1/4-18 IEC61518 UNF7/16-20; 316L, V1, Installation Druckleitung vertikal, Ausrichtung 90°...
  • Seite 35 Deltabar M PMD55 Dienstleistung (optional, Mehrfachauswahl möglich): Eingestellt HART Burst Mode PV Test, Zeugnis (optional, Mehrfachauswahl möglich): EN10204-3.1 Material mediumberührt, Abnahmeprüfzeugnis NACE MR0175 mediumberührt AD2000 drucktragend EN10204-3.1 Heliumlecktest, Abnahmeprüfzeugnis EN10204-3.1 Druckprüfung, Abnahmeprüfzeugnis Weitere Zulassung (optional, Mehrfachauswahl möglich): SIL Konformitätserklärung (in Vorbereitung)
  • Seite 36 Deltabar M PMD55 Ergänzende Dokumentation Betriebsanleitung Betriebsanleitung: BA382P Kurzanleitung 4...20 mA HART: KA1027P Sicherheitshinweise Behörde Variante im Zulassung Kategorie Elektronik Dokumentation Bestellcode Ex ia IIC II 1/2 G – 4...20 mA HART – XA457P Ex t IIIC II 1/2 D –...
  • Seite 37 Deltabar M PMD55 Konfigurations-Datenblatt (HART) Druck Das folgende Konfigurations-Datenblatt ist auszufüllen und der Bestellung beizufügen, wenn in der Produkt- struktur im Merkmal 90 "Kalibration; Einheit" die Variante "J - Kundenspezifisch Druck" gewählt wurde. Druckeinheit mbar mmH O mmHg mH O...
  • Seite 38 Deltabar M PMD55 Füllstand Das folgende Konfigurations-Datenblatt ist auszufüllen und der Bestellung beizufügen, wenn in der Produkt- struktur im Merkmal 90 "Kalibration; Einheit" die Variante "K - Kundenspezifisch Füllstand" gewählt wurde. Druckeinhei Ausgabeeinhei (Skalierte Einhei mbar mmH O mH O...
  • Seite 39 Deltabar M PMD55 Durchfluss Das folgende Konfigurations-Datenblatt ist auszufüllen und der Bestellung beizufügen, wenn in der Produkt- struktur im Merkmal "090: Kalibration; Einheit" die Option "L: Kundenspezifisch Durchfluss" gewählt wurde. Durchflusseinheit / Messwert (PV) Druckeinheit Masse Volumen Prozent mbar mmH O...
  • Seite 40 Deltabar M PMD55 Deutschland Österreich Schweiz Endress+Hauser Vertrieb Service Technische Büros Endress+Hauser Endress+Hauser • • • Messtechnik Beratung Help-Desk Hamburg Ges.m.b.H. Metso AG • • • GmbH+Co. KG Information Feldservice Lehnergasse 4 Kägenstrasse 2 Berlin • • • Colmarer Straße 6...