Herunterladen Diese Seite drucken

Endress+Hauser Micropilot FMR53 Betriebsanleitung

Füllstand-radar füllstandmessung in flüssigkeiten
Vorschau ausblenden Andere Handbücher für Micropilot FMR53:

Werbung

Analyse
Betriebsanleitung
Micropilot FMR53, FMR54
Füllstand-Radar
Füllstandmessung in Flüssigkeiten
BA01050F/00/DE/01.12
71162661
Gültig ab Version
01.01.zz

Werbung

loading

Verwandte Anleitungen für Endress+Hauser Micropilot FMR53

Inhaltszusammenfassung für Endress+Hauser Micropilot FMR53

  • Seite 1 Analyse Betriebsanleitung Micropilot FMR53, FMR54 Füllstand-Radar Füllstandmessung in Flüssigkeiten BA01050F/00/DE/01.12 71162661 Gültig ab Version 01.01.zz...
  • Seite 2 Wichtige Hinweise zum Dokument Micropilot FMR53, FMR54 Wichtige Hinweise zum Dokument Dokumentfunktion Diese Anleitung liefert alle Informationen, die in den verschiedenen Phasen des Lebenszyklus des Geräts benötigt werden: Von der Produktidentifizierung, Warenannahme und Lagerung über Montage, Anschluss, Bedienungsgrundlagen und Inbetriebnahme bis hin zur Störungsbeseitigung, Wartung und Entsorgung.
  • Seite 3 Micropilot FMR53, FMR54 Wichtige Hinweise zum Dokument 1.2.3 Werkzeugsymbole Symbol Bedeutung Torxschraubendreher A0013442 Schlitzschraubendreher A0011220 Kreuzschlitzschraubendreher A0011219 Innensechskantschlüssel A0011221 Gabelschlüssel A0011222 1.2.4 Symbole für Informationstypen Symbol Bedeutung Erlaubt Kennzeichnet Abläufe, Prozesse oder Handlungen, die erlaubt sind. A0011182 Zu bevorzugen Kennzeichnet Abläufe, Prozesse oder Handlungen, die zu bevorzugen sind.
  • Seite 4 Lebenszyklus mit dem Gerät arbeiten und dabei spezifische Konfigu- rationen durchführen. Die aufgelisteten Dokumenttypen sind verfügbar: • Auf der mitgelieferten CD zum Gerät • Im Download-Bereich der Endress+Hauser Internetseite: www.endress.com ® Download 1.3.1 Sicherheitshinweise (XA) Abhängig von der Zulassung liegen dem Gerät bei Auslieferung Sicherheitshinweise (XA) bei.
  • Seite 5 Micropilot FMR53, FMR54 Wichtige Hinweise zum Dokument Merkmal 010 Zulassung Verfügbar für Sicherheitshinweise HART Sicherheitshinweise PROFIBUS FOUNDATION Fieldbus ATEX: II 3 G Ex nA IIC T6-T1 Gc • FMR53 XA00679F XA00687F • FMR54 ATEX: II 3 G Ex ic IIC T6-T1 Gc •...
  • Seite 6 Wichtige Hinweise zum Dokument Micropilot FMR53, FMR54 Merkmal 010 ("Zulas- Merkmal 030 ("Anzeige, Bedienung") Ex-Kennzeichnung sung") L oder M IECEx Ex nA [ia Ga] IIC T6 Gc L oder M IECEx Ex ic [ia Ga] IIC T6 Gc L oder M IECEx Ex d [ia] IIC T6 Ga/Gb, IECEx Ex ta [ia Db] IIIC Txx°C Da/Db...
  • Seite 7 Der Hersteller haftet nicht für Schäden, die aus unsachgemäßer oder nicht bestimmungsgemäßer Verwendung entstehen. Klärung bei Grenzfällen: Bei speziellen Messstoffen und Medien für die Reinigung: Endress+Hauser ist bei der Abklä- ► rung der Korrosionsbeständigkeit messstoffberührender Materialien behilflich, übernimmt aber keine Garantie oder Haftung.
  • Seite 8 Werk in sicherheitstechnisch einwandfreiem Zustand verlassen. Es erfüllt die allgemeinen Sicherheitsanforderungen und gesetzlichen Anforderungen. Zudem ist es konform zu den EG-Richtlinien, die in der gerätespezifischen EG-Konformitätserklärung aufge- listet sind. Mit der Anbringung des CE-Zeichens bestätigt Endress+Hauser diesen Sachverhalt. Endress+Hauser...
  • Seite 9 Micropilot FMR53, FMR54 Produktbeschreibung Produktbeschreibung Produktaufbau 3.1.1 Micropilot FMR53 A0016790 Aufbau des Micropilot FMR53 (6 GHz) å 1 Elektronikgehäuse Flansch Inaktive Länge Aktiver Teil der Antenne Einschraubgewinde 3.1.2 Micropilot FMR54 A0016815 Aufbau des Micropilot FMR54 (6 GHz) å 2 Elektronikgehäuse...
  • Seite 10 Produktbeschreibung Micropilot FMR53, FMR54 3.1.3 Elektronikgehäuse A0012422 Aufbau des Elektronikgehäuses å 3 Elektronikraumdeckel Anzeigemodul Hauptelektronikmodul Kabelverschraubungen (1 oder 2, je nach Geräteausführung) Typenschild I/O-Elektronikmodul Anschlussklemmen (steckbare Federkraftklemmen) Anschlussraumdeckel Erdungsklemme Eingetragene Marken Ò HART Eingetragene Marke der HART Communication Foundation, Austin, USA Ò...
  • Seite 11 Micropilot FMR53, FMR54 Warenannahme und Produktidentifizierung Warenannahme und Produktidentifizierung Warenannahme DELIVERY NOTE 1 = 2 A0013696 A0016870 Bestellcode auf Lieferschein (1) mit Bestellcode auf Produktaufkleber (2) iden- tisch? A0016871 A0013696 A0016872 Ware unbeschädigt? Made in Germany, 79689 Maulburg DELIVERY NOTE...
  • Seite 12 Warenannahme und Produktidentifizierung Micropilot FMR53, FMR54 A0013696 A0014037 Sind die CD-ROMs (Product Documentation, Bedienprogramm) und Doku- mentationen vorhanden? Falls erforderlich (siehe Typenschild): Sind die Sicherheitshinweise (XA) vor- handen? Wenn eine dieser Bedingungen nicht zutrifft: Wenden Sie sich an Ihre Endress+Hauser-Ver- triebsstelle. Endress+Hauser...
  • Seite 13 Micropilot FMR53, FMR54 Warenannahme und Produktidentifizierung Produktidentifizierung Folgende Möglichkeiten stehen zur Identifizierung des Messgeräts zur Verfügung: • Typenschildangaben • Erweiterter Bestellcode (Extended order code) mit Aufschlüsselung der Gerätemerkmale auf dem Lieferschein • Seriennummer von Typenschildern in W@M Device Viewer eingeben (www.endress.com/deviceviewer): Alle Angaben zum Messgerät werden angezeigt.
  • Seite 14 Warenannahme und Produktidentifizierung Micropilot FMR53, FMR54 Auf dem Typenschild werden bis zu 33 Stellen des Erweiterten Bestellcodes angegeben. Eventuell vorhandene weitere Stellen können nicht angezeigt werden. Der gesamte Erwei- terte Bestellcode lässt sich aber über das Bedienmenü des Geräts anzeigen (Diagnose ®...
  • Seite 15 Micropilot FMR53, FMR54 Lagerung, Transport Lagerung, Transport Lagerbedingungen • Zulässige Lagerungstemperatur: –40…+80 °C (–40…+176 °F) • Originalverpackung verwenden. Produkt zur Messstelle transportieren WARNUNG Gehäuse oder Antennenhorn kann beschädigt werden oder abreißen. Verletzungsgefahr! Messgerät in Originalverpackung oder am Prozessanschluss zur Messstelle transportieren.
  • Seite 16 Montage Micropilot FMR53, FMR54 Montage Einbaubedingungen 6.1.1 Einbaulage • Empfohlener Abstand A Wand - Stutzenau- ßenkante: ~ 1/6 des Behälterdurchmessers. Das Gerät sollte aber auf keinen Fall näher als 30 cm (11,8 in) zur Tankwand montiert werden. • Nicht mittig (2), da Interferenzen zu Signal- verlust führen können.
  • Seite 17 Micropilot FMR53, FMR54 Montage 6.1.2 Behältereinbauten Vermeiden Sie, dass sich Einbauten (Grenz- schalter, Temperatursensoren, Streben, Vaku- umringe, Heizschlangen, Strömungsbrecher usw.) innerhalb des Strahlenkegels befinden. Beachten Sie dazu den Abstrahlwinkel (® ä 20): A0018944 Endress+Hauser...
  • Seite 18 Besteht die Außenwand des Behälters aus einem nicht leitfähigen Material (z. B. GFK) können Mikrowellen auch von aussenliegenden Störern (z. B. metallische Leitungen (1), Leitern (2), Roste (3), ...) reflektiert werden. Es sollten sich deshalb keine solchen Störer im Strahlenkegel befinden. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Endress+Hauser. A0017123 Endress+Hauser...
  • Seite 19 Micropilot FMR53, FMR54 Montage 6.1.5 Optimierungsmöglichkeiten • Antennengröße Je größer die Antenne, desto kleiner der Abstrahlwinkel a und umso weniger Störechos (® ä 20). • Störechoausblendung Durch die elektronische Ausblendung von Störechos kann die Messung optimiert werden. Siehe dazu Parameter Bestätigung Distanz (® ä 68).
  • Seite 20 Montage Micropilot FMR53, FMR54 6.1.6 Abstrahlwinkel A0016891 Zusammenhang zwischen Abstrahlwinkel a, Distanz D und Kegelweite W å 5 Als Abstrahlwinkel ist der Winkel a definiert, bei dem die Leistungsdichte der Radar-Wellen den halben Wert der maximalen Leistungsdichte annimmt (3dB-Breite). Auch außerhalb des Strahlen- kegels werden Mikrowellen abgestrahlt und können von Störern reflektiert werden.
  • Seite 21 • Die Behälterhöhe sollte mindestens H (siehe Tabelle) sein. Betroffene Verbindungen sind zum Beispiel R134a, R227, Dymel 152a Dielektrizitätskonstanten für viele wichtige in der Industrie verwendete Medien sind aufgeführt im Dokument SD106F, welches von der Endress+Hauser- Internetseite (www.endress.com) heruntergeladen werden kann.
  • Seite 22 Montage Micropilot FMR53, FMR54 100% øD A0018872 Gerät A [mm (in)] B [m (ft)] C [mm (in)] H [m (ft)] FMR53 50(1,97) > 0,5 (1,6) 150…300 (5,91…11,8) > 1,5 (4,9) FMR54 Endress+Hauser...
  • Seite 23 Micropilot FMR53, FMR54 Montage Einbau frei im Behälter 6.3.1 Stabantenne (FMR53) Ausrichtung • Antenne senkrecht auf die Produktoberfläche ausrichten. • Zur Ausrichtung befindet sich eine Markierung auf dem Flansch oder dem Einschraubgewinde. Diese Markierung muss zur Tankwand ausgerichtet werden. °...
  • Seite 24 Montage Micropilot FMR53, FMR54 Hinweise zum Stutzen A0016821 Stutzenhöhe bei der Stabantenne (FMR53) å 6 Inaktive Länge der Antenne Strahlenaustritt erst ab hier Tellerfedern Antennenlänge 390 mm (15,4 in) 540 mm (21,3 in) < 100 mm (3,94 in) < 250 mm (9,84 in) Der inaktive Teil (1) der Stabantenne muss aus dem Stutzen ragen.
  • Seite 25 Micropilot FMR53, FMR54 Montage 6.3.2 Hornantenne (FMR54) Ausrichtung • Antenne senkrecht auf die Produktoberfläche ausrichten. • Zur Ausrichtung befindet sich eine Markierung auf dem Flansch. Diese Markierung muss zur Tankwand ausgerichtet werden. ° ° ° ° ° ° A0018974 Hinweise zum Stutzen Die Hornantenne sollte aus dem Stutzen ragen;...
  • Seite 26 Montage Micropilot FMR53, FMR54 Messung von außen durch Kunststoffwände • Möglichst Antenne 250 mm (10 in) verwenden. • Der Abstand von der Antennenkante zum Tank sollte ca. 100 mm (4 in) betragen. • Möglichst Montagepositionen vermeiden, bei denen sich Kondensat oder Ansatz zwischen Antenne und Behälter bilden kann.
  • Seite 27 Micropilot FMR53, FMR54 Montage 6.3.3 Planarantenne (FMR54) Die Planarantenne eignet sich nur zum Einbau in ein Schwallrohr (® ä 28) und kann nicht frei im Behälter eingebaut werden. Endress+Hauser...
  • Seite 28 Montage Micropilot FMR53, FMR54 Einbau im Schwallrohr A0016841 Einbau im Schwallrohr å 8 Markierung zur Ausrichtung der Antenne • Bei Hornantenne: Markierung auf Schlitze ausrichten. • Für Planarantennen ist keine Ausrichtung erforderlich. • Messungen durch einen offenen Kugelhahn mit Volldurchgang sind problemlos möglich.
  • Seite 29 Micropilot FMR53, FMR54 Montage 6.4.1 Empfehlungen für das Schwallrohr • Metallisch (ohne Email-Auskleidung; Kunststoff-Auskleidung auf Anfrage). • Konstanter Durchmesser. • Schwallrohr nicht größer als Antennendurchmesser. • Schweißnaht möglichst eben und in die Achse der Schlitze gelegt. • Schlitze 180° versetzt (nicht 90°).
  • Seite 30 Montage Micropilot FMR53, FMR54 6.4.2 Beispiel für die Konstruktion eines Schwallrohrs 100% 100% mm (in) A0019009 Micropilot FMR50/FMR51: Horn 40 mm (1½") Micropilot FMR50/FMR51/FMR52/FMR54: Horn 80 mm (3") Schwallrohr mit Schlitzen Kugelhahn mit Volldurchgang Markierung zur axialen Ausrichtung Einschraubstück z.B. Vorschweißflansch DIN2633 Æ...
  • Seite 31 Micropilot FMR53, FMR54 Montage Einbau im Bypass A0019446 Einbau im Bypass å 9 Markierung zur Ausrichtung der Antenne Tankverbindungsstücke • Markierung im 90°-Winkel zu den Tankverbindungsstücken ausrichten. • Messungen durch einen offenen Kugelhahn mit Volldurchgang sind problemlos möglich. • Nach der Montage kann das Gehäuse um 350° gedreht werden, um den Zugang zur Anzeige und zum Anschlussraum zu erleichtern (®...
  • Seite 32 Montage Micropilot FMR53, FMR54 6.5.1 Empfehlungen für das Bypassrohr • Metallisch (ohne Kunststoff- oder Email-Auskleidung). • Konstanter Durchmesser. • Hornantenne so groß wie möglich wählen. Bei Zwischengrößen (z. B. 95 mm (3,5 in)) nächst- größere Antenne verwenden und mechanisch anpassen (bei Hornantennen).
  • Seite 33 Micropilot FMR53, FMR54 Montage 6.5.2 Beispiel für die Konstruktion eines Bypasses 100% mm (in) A0019010 Micropilot FMR50/FMR51/FMR52/FMR54: Horn 80 mm (3") Kugelhahn mit Volldurchgang Mindestabstand zum oberen Verbindungsrohr: 400 mm (15,7 in) Markierung zur axialen Ausrichtung z.B. Vorschweißflansch DIN2633 Durchmesser der Verbindungsrohre so klein wie möglich Nicht durch die Rohrwand schweißen;...
  • Seite 34 Montage Micropilot FMR53, FMR54 Behälter mit Wärmeisolierung A0019142 Zur Vermeidung der Erwärmung der Elektronik durch Wärmestrahlung bzw. Konvektion ist bei hohen Prozesstemperaturen das Gerät in die übliche Behälterisolation (2) mit einzubeziehen. Die Isolation darf dabei nicht über den Gehäusehals (1) hinausgehen.
  • Seite 35 Micropilot FMR53, FMR54 Montage Anzeigemodul drehen 3 mm A0013905 1. Schraube der Sicherungskralle des Elektronikraumdeckels mit Innensechskantschlüssel lösen und Sicherungskralle um 90° gegen den Uhrzeigersinn schwenken. 2. Elektronikraumdeckel vom Messumformergehäuse abschrauben. 3. Anzeigemodul mit leichter Drehbewegung herausziehen. 4. Anzeigemodul in die gewünschte Lage drehen: Max. 8 ´ 45° in jede Richtung.
  • Seite 36 Elektrischer Anschluss Micropilot FMR53, FMR54 Elektrischer Anschluss Anschlussbedingungen 7.1.1 Kabelspezifikation • Für die Versorgung der Geräte ist normales Installationskabel ausreichend. • Mindestquerschnitt: Siehe Klemmenspezifikation in der Technischen Information des Geräts. ³60 °C (140 °F): Kabel für Temperaturen T • Bei Umgebungstemperatur T +20 K verwenden.
  • Seite 37 Micropilot FMR53, FMR54 Elektrischer Anschluss 7.1.2 Klemmenbelegung 2-Draht: 4-20mA HART – – 4...20 mA – – 4...20 mA A0011294 Klemmenbelegung 2-Draht; 4-20mA HART å 10 Ohne integrierten Überspannungsschutz Mit integriertem Überspannungsschutz Speisetrenner für Spannungsversorgung (z.B. RN221N): Klemmenspannung beachten (® ä 44) Widerstand für HART-Kommunikation (³...
  • Seite 38 Elektrischer Anschluss Micropilot FMR53, FMR54 2-Draht: 4-20mA HART, Schaltausgang – 4...20 mA ³ – ³ 4...20 mA A0013759 Klemmenbelegung 2-Draht; 4-20mA HART, Schaltausgang å 11 Ohne integrierten Überspannungsschutz Mit integriertem Überspannungsschutz Speisetrenner für Spannungsversorgung (z.B. RN221N): Klemmenspannung beachten (® ä 44) Widerstand für HART-Kommunikation (³...
  • Seite 39 Micropilot FMR53, FMR54 Elektrischer Anschluss 2-Draht: 4-20mA HART, 4-20mA – 4...20 mA – 4...20 mA – 4...20 mA – 4...20 mA A0013923 Klemmenbelegung 2-Draht, 4-20mA HART, 4-20mA å 12 Ohne integrierten Überspannungsschutz Mit integriertem Überspannungsschutz Anschluss Stromausgang 2 Anschluss Stromausgang 1 Hilfsenergie für Stromausgang 1 (z.B.
  • Seite 40 Elektrischer Anschluss Micropilot FMR53, FMR54 4-Draht: 4-20mA HART (10,4…48 V 4...20 mA ³ A0011340 Klemmenbelegung 4-Draht; 4-20mA HART (10,4 ... 48 VDC) å 13 Auswerteeinheit, z.B. SPS Widerstand für HART-Kommunikation (³ 250 W): Maximale Bürde beachten (® ä 46) Anschluss für Commubox FXA195 oder FieldXpert SFX100 (über VIATOR Bluetooth-Modem) Analoges Anzeigeinstrument: Maximale Bürde beachten (®...
  • Seite 41 Micropilot FMR53, FMR54 Elektrischer Anschluss 4-Draht: 4-20mA HART (90…253 V 4...20 mA ³ A0018965 Klemmenbelegung 4-Draht; 4-20mA HART (90 ... 253 VAC) å 14 Auswerteeinheit, z.B. SPS Widerstand für HART-Kommunikation (³ 250 W): Maximale Bürde beachten (® ä 46) Anschluss für Commubox FXA195 oder FieldXpert SFX100 (über VIATOR Bluetooth-Modem) Analoges Anzeigeinstrument: Maximale Bürde beachten (®...
  • Seite 42 Elektrischer Anschluss Micropilot FMR53, FMR54 Beispiele zum Anschluss des Schaltausgangs Bei HART-Geräten ist der Schaltausgang als Option erhältlich. Siehe Produkstruktur, Merk- mal 20: "Hilfsenergie, Ausgang", Option B: "2-Draht; 4-20mA HART, Schaltausgang". Geräte mit PROFIBUS PA und FOUNDATION Fieldbus haben immer einen Schaltausgang.
  • Seite 43 Micropilot FMR53, FMR54 Elektrischer Anschluss 7.1.3 Gerätestecker Bei den Ausführungen mit Gerätestecker (M12 oder 7/8") muss das Gehäuse nicht geöffnet werden, um das Signalkabel anzuschließen. Pinbelegung beim Stecker M12 Bedeutung Signal + – nicht belegt Signal - Erde A0011175 Pinbelegung beim Stecker 7/8"...
  • Seite 44 Elektrischer Anschluss Micropilot FMR53, FMR54 7.1.4 Versorgungsspannung 2-Draht, 4-20mA HART, passiv "Hilfsenergie, Aus- "Zulassung" Klemmenspannung U am Maximale Bürde R, abhängig von der Versorgungsspannung U gang" Gerät des Speisegeräts A: 2-Draht; 4-20mA HART • Ex-frei 10,4…35 V R [ ] ? •...
  • Seite 45 Micropilot FMR53, FMR54 Elektrischer Anschluss "Hilfsenergie, Ausgang" "Zulassung" Klemmenspannung U am Gerät Maximale Bürde R, abhängig von der Versorgungsspannung U des Speisegeräts C: 2-Draht; 4-20mA HART, alle 12…30 V R [ ] ? 4-20mA U 0 [V] A0017055 Merkmal 020 der Produktstruktur Merkmal 010 der Produktstruktur £...
  • Seite 46 Elektrischer Anschluss Micropilot FMR53, FMR54 4-Draht, 4-20mA HART, aktiv "Hilfsenergie; Ausgang" Klemmenspannung U Maximale Bürde R K: 4-Draht 90-253VAC; 4-20mA HART 90…253 V (50…60 Hz), Überspannungskatego- 500 Ω rie II L: 4-Draht 10,4-48VDC; 4-20mA HART 10,4…48 V Merkmal 020 der Produktstruktur...
  • Seite 47 Micropilot FMR53, FMR54 Elektrischer Anschluss 7.1.5 Überspannungsschutz Falls das Messgerät zur Füllstandmessung brennbarer Flüssigkeiten verwendet werden soll, die einen Überspannungsschutz gemäß DIN EN 60079-14, Prüfnorm 60060-1 (10 kA, Puls 8/20 ms) erfordert: Überspannungsschutz durch integriertes oder externes Überspannungsschutz-Modul sicherstellen. Integrierter Überspannungsschutz Für die HART 2-Leiter-Geräte sowie für PROFIBUS PA und FOUNDATION Fieldbus ist ein inte-...
  • Seite 48 Elektrischer Anschluss Micropilot FMR53, FMR54 Messgerät anschließen WARNUNG Explosionsgefahr! Entsprechende nationale Normen beachten. ► Angaben der Sicherheitshinweise (XA) einhalten. ► Nur spezifizierte Kabelverschraubung benutzen. ► Prüfen, ob die Hilfsenergie mit der Angabe auf dem Typenschild übereinstimmt. ► Vor dem Anschließen des Gerätes: Hilfsenergie ausschalten.
  • Seite 49 Micropilot FMR53, FMR54 Elektrischer Anschluss Kabel gemäß Klemmenbelegung anschließen (® ä 37). 8. Bei Verwendung von abgeschirmtem Kabel: Kabelschirm mit der Erdungsklemme verbinden. 9. Deckel des Anschlussraums aufschrauben. 10. Falls vorhanden: Deckelsicherung so drehen, dass sie sich über dem Deckelrand befindet;...
  • Seite 50 Elektrischer Anschluss Micropilot FMR53, FMR54 Anschlusskontrolle Sind Gerät oder Kabel unbeschädigt (Sichtkontrolle)? Erfüllen die verwendeten Kabel die Anforderungen? Sind die montierten Kabel von Zug entlastet? Sind alle Kabelverschraubungen montiert, fest angezogen und dicht? Stimmt die Versorgungsspannung mit den Angaben auf dem Typenschild überein? Ist die Klemmenbelegung korrekt (®...
  • Seite 51 Micropilot FMR53, FMR54 Bedienmöglichkeiten Bedienmöglichkeiten Übersicht 8.1.1 Vor-Ort-Bedienung Bestellmerkmal "Anzeige; Bedienung", Option C "SD02" Bestellmerkmal "Anzeige; Bedienung", Option E "SD03" (in Vorbereitung) A0015546 A0015544 Bedienung mit Drucktasten Bedienung mit Touch Control 8.1.2 Bedienung mit abgesetztem Anzeige- und Bedienmodul FHX50 A0013137 Bedienmöglichkeiten über FHX50...
  • Seite 52 Computer mit Bedientool (z.B. FieldCare, AMS Device Manager, SIMATIC PDM) Commubox FXA191 (RS232) oder FXA195 (USB) Field Xpert SFX100 VIATOR Bluetooth-Modem mit Anschlusskabel Messumformer Via Service-Schnittstelle (CDI) A0014019 Service-Schnittstelle (CDI) des Messgeräts (= Endress+Hauser Common Data Interface) Commubox FXA291 Computer mit Bedientool "FieldCare" Endress+Hauser...
  • Seite 53 Micropilot FMR53, FMR54 Bedienmöglichkeiten Aufbau und Funktionsweise des Bedienmenüs 8.2.1 Aufbau des Menüs Menü Untermenü / Bedeutung Parameter Language Legt die Bediensprache der Vor-Ort-Anzeige fest Setup Parameter 1 Nach Einstellung dieser Parameter sollte die Mes- sung in der Regel vollständig parametriert sein.
  • Seite 54 Bedienmöglichkeiten Micropilot FMR53, FMR54 8.2.2 Anwenderrollen und ihre Zugriffsrechte Die beiden Anwenderrollen "Bediener" und "Instandhalter" haben einen unterschiedlichen Schreibzugriff auf die Parameter, wenn ein gerätespezifischer Freigabecode definiert wurde. Die- ser schützt die Gerätekonfiguration via Vor-Ort-Anzeige vor unerlaubtem Zugriff (® ä 55).
  • Seite 55 Micropilot FMR53, FMR54 Bedienmöglichkeiten 8.2.3 Schreibschutz via Freigabecode Mithilfe des gerätespezifischen Freigabecodes sind die Parameter für die Messgerätkonfiguration schreibgeschützt und ihre Werte via Vor-Ort-Bedienung nicht mehr änderbar. Freigabecode definieren 1. Zum Parameter "Freigabecode definieren" navigieren: Setup ® Erweitertes Setup ® Admi- nistration ®...
  • Seite 56 Bedienmöglichkeiten Micropilot FMR53, FMR54 8.2.6 Schreibschutz via Verriegelungsschalter Im Gegensatz zum Schreibschutz via gerätespezifischem Freigabecode lässt sich damit der Schreibzugriff auf das gesamte Bedienmenü - bis auf den Parameter Kontrast Anzeige - sperren. Die Werte der Parameter sind nur noch sichtbar, aber nicht mehr änderbar (Ausnahme Kontrast Anzeige): Weder via Vor-Ort-Anzeige noch über CDI-Schnittstelle oder Bus-Protokoll.
  • Seite 57 Micropilot FMR53, FMR54 Bedienmöglichkeiten 8.2.7 Tastenverriegelung ein- und ausschalten Über die Tastenverriegelung lässt sich der Zugriff auf das gesamte Bedienmenü via Vor-Ort-Bedie- nung sperren. Ein Navigieren durch das Bedienmenü oder ein Ändern der Werte von einzelnen Parametern ist damit nicht mehr möglich. Nur die Messwerte auf der Messwertanzeige können abgelesen werden.
  • Seite 58 Bedienmöglichkeiten Micropilot FMR53, FMR54 Anzeige- und Bedienmodul 8.3.1 Anzeigedarstellung User ABC_ DEFG HIJK LMNO PQRS TUVW A0012635 Anzeigedarstellung auf dem Anzeige- und Bedienmodul å 19 Messwertdarstellung (1 Messwert groß) 1.1 Kopfzeile mit Messstellenbezeichnung und Fehlersymbol (falls ein Fehler vorliegt) 1.2 Messwertsymbole 1.3 Messwert...
  • Seite 59 Micropilot FMR53, FMR54 Bedienmöglichkeiten Anzeigesymbole für die Untermenüs Symbol Bedeutung Anzeige/Betrieb Erscheint: • im Hauptmenü neben der Auswahl "Anzeige/Betrieb" A0011975 • links in der Kopfzeile im Menü "Anzeige/Betrieb" Setup Erscheint: • im Hauptmenü neben der Auswahl "Setup" A0011974 • links in der Kopfzeile im Menü "Setup"...
  • Seite 60 Bedienmöglichkeiten Micropilot FMR53, FMR54 Messwertsymbole Symbol Bedeutung Messwerte Füllstand A0011995 Distanz A0011996 Stromausgang A0011998 Gemessener Strom A0011999 Klemmenspannung A0012106 Elektronik- oder Sensortemperatur A0012104 Messkanäle Messkanal 1 A0012000 Messkanal 2 A0012107 Status des Messwerts Status "Alarm" Die Messung wird unterbrochen. Der Ausgang nimmt den definierten Alarmzustand an. Es wird eine Dia- gnosemeldung generiert.
  • Seite 61 Micropilot FMR53, FMR54 Bedienmöglichkeiten 8.3.2 Bedienelemente Taste Bedeutung Minus-Taste Bei Menü, Untermenü Bewegt in einer Auswahlliste den Markierungsbalken nach oben. A0013969 Bei Text- und Zahleneditor Bewegt in der Eingabemaske den Markierungsbalken nach links (rückwärts). Plus-Taste Bei Menü, Untermenü Bewegt in einer Auswahlliste den Markierungsbalken nach unten.
  • Seite 62 Bedienmöglichkeiten Micropilot FMR53, FMR54 8.3.3 Zahlen und Text eingeben Zahleneditor Texteditor A0013941 A0013999 Editieransicht Anzeigebereich der eingegebenen Werte Eingabemaske Bedienelemente Eingabemaske In der Eingabemaske des Zahlen- und Texteditors stehen folgende Eingabe- und Bediensymbole zur Verfügung: Zahleneditor Symbol Bedeutung Auswahl der Zahlen von 0...9 …...
  • Seite 63 Micropilot FMR53, FMR54 Bedienmöglichkeiten Umschalten • Zwischen Groß- und Kleinbuchstaben • Für die Eingabe von Zahlen A0013981 • Für die Eingabe von Sonderzeichen Bestätigt Auswahl. A0013985 Wechselt in die Auswahl der Korrekturwerkzeuge. A0013987 Beendet Eingabe ohne die Änderungen zu übernehmen.
  • Seite 64 Bedienmöglichkeiten Micropilot FMR53, FMR54 Textkorrektur-Symbole unter A0013990 A0013991 A0013989 A0013988 Löscht alle eingegebenen Verschiebt die Eingabeposi- Verschiebt die Eingabeposi- Löscht ein Zeichen links Zeichen. tion um eine Stelle nach tion um eine Stelle nach neben der Eingabeposition. links. rechts. Endress+Hauser...
  • Seite 65 Micropilot FMR53, FMR54 Bedienmöglichkeiten 8.3.4 Hüllkurvendarstellung auf dem Anzeige- und Bedienmodul Zur Bewertung des Messsignals lässt sich die Hüllkurve und - falls eine Ausblendung aufgenom- men wurde - die Ausblendungskurve auf dem Anzeige- und Bedienmodul darstellen: (2s) A0014274 Endress+Hauser...
  • Seite 66 Systemingetration über HART-Protokoll Micropilot FMR53, FMR54 Systemingetration über HART-Protokoll Übersicht zu den Gerätebeschreibungsdateien (DD) Hersteller-ID 0x11 Gerätetypkennung 0x28 HART-Spezifikation DD-Dateien Informationen und Dateien unter: • www.endress.com • www.hartcomm.org Messgrößen via HART-Protokoll Den Gerätevariablen sind werkseitig folgende Messwerte zugeordnet: Gerätevariable Messwert Erste Gerätevariable (PV)
  • Seite 67 Micropilot FMR53, FMR54 Inbetriebnahme Inbetriebnahme 10.1 Installations- und Funktionskontrolle Vergewissern Sie sich, dass die Einbau- und Anschlusskontrolle durchgeführt wurden, bevor Sie Ihre Messstelle in Betrieb nehmen: • Checkliste "Montagekontrolle" (® ä 35) • Checkliste "Anschlusskontrolle" (® ä 50) 10.2 Bediensprache einstellen...
  • Seite 68 Inbetriebnahme Micropilot FMR53, FMR54 10.3 Füllstandmessung konfigurieren 100% A0016933 Schritt Parameter Aktion Beschreibung Setup ® Messstellenbe- Messstellenbezeichnung (® ä 92) zeichnung eingeben (Freitextfeld) Setup ® Längeneinheit Längeneinheit wählen. (® ä 92) Setup ® Tanktyp Tanktyp wählen. (® ä 93) Setup ® Rohrdurchmes- Durchmesser des Bypas- (®...
  • Seite 69 Micropilot FMR53, FMR54 Inbetriebnahme Schritt Parameter Aktion Beschreibung Setup ® Ausblendung ® Angezeigte Distanz mit (® ä 97) Bestätigung Distanz tatsächlichem Wert ver- gleichen, um die Auf- nahme einer Störechoausblendungs- kurve zu starten. Setup ® Erweitert. Setup Füllstandeinheit wählen: (® ä 102) ®Füllstand ®...
  • Seite 70 Inbetriebnahme Micropilot FMR53, FMR54 10.4 Vor-Ort-Anzeige konfigurieren 10.4.1 Werkseinstellung der Vor-Ort-Anzeige Parameter Werkeinstellung Format Anzeige 1 Wert groß 1. Anzeigewert Füllstand linearisiert 2. Anzeigewert Keine 3. Anzeigewert Keine 4. Anzeigewert Keine 10.4.2 Anpassung der Vor-Ort-Anzeige Die Vor-Ort-Anzeige kann in folgendem Menüs angepasst werden: Setup ®...
  • Seite 71 Micropilot FMR53, FMR54 Diagnose und Störungsbehebung Diagnose und Störungsbehebung 11.1 Allgemeine Störungsbehebung 11.1.1 Allgemeine Fehler Fehler Mögliche Ursache Behebung Gerät reagiert nicht. Versorgungsspannung stimmt nicht mit Richtige Spannung anlegen. der Angabe auf dem Typenschild über- ein. Versorgungsspannung ist falsch gepolt.
  • Seite 72 Diagnose und Störungsbehebung Micropilot FMR53, FMR54 Fehler Mögliche Ursache Behebung Wenn gemessene Distanz (Setup ® Störechoausblendung durchführen (Setup ® Ausblendung). Distanz) nicht mit tatsächlicher Distanz übereinstimmt: Ein Störecho liegt vor. Keine Messwertänderung beim Störechos von Einbauten, Stutzen oder • Störechoausblendung durchführen (Setup ®...
  • Seite 73 Micropilot FMR53, FMR54 Diagnose und Störungsbehebung 11.2 Diagnoseinformation auf Vor-Ort-Anzeige 11.2.1 Diagnosemeldung Störungen, die das Selbstüberwachungssystem des Messgeräts erkennt, werden als Diagnosemel- dung im Wechsel mit der Messwertanzeige angezeigt. Messwertanzeige im Störungsfall Diagnosemeldung X X X X X X X X X X X X X X 20.50...
  • Seite 74 Diagnose und Störungsbehebung Micropilot FMR53, FMR54 Diagnoseereignis und Ereignistext Die Störung kann mithilfe des Diagnoseereignisses identifiziert werden. Der Ereignistext hilft dabei, indem er einen Hinweis zur Störung liefert. Zusätzlich ist dem Diagnoseereignis das dazu- gehörige Statussymbol vorangestellt. Diagnoseereignis Statussymbol Statussignal...
  • Seite 75 Micropilot FMR53, FMR54 Diagnose und Störungsbehebung 1. Taste O drücken ( -Symbol). Ã Die Meldung zu den Behebungsmaßnahmen des Diagnoseereignisses öffnet sich. 2. Gleichzeitig S + O drücken. Ã Die Meldung zu den Behebungsmaßnahmen wird geschlossen. 11.3 Diagnoseereignis im Bedientool Wenn im Gerät ein Diagnoseereignis vorliegt, erscheint links oben im Statusbereich des Bedien-...
  • Seite 76 Diagnose und Störungsbehebung Micropilot FMR53, FMR54 Diagnoseereignis Behebungsmaßnahme Fehlerverhal- Code Beschreibung F082 Datenspeicher 1. Hauptelektronikmodul tauschen Alarm 2. Sensor tauschen F083 Speicherinhalt 1. Neu starten Alarm 2. Daten wiederherstellen 3. Sensor tauschen 11.5.2 Elektronikfehler Diagnoseereignis Behebungsmaßnahme Fehlerverhal- Code Beschreibung F242 Software inkompatibel 1.
  • Seite 77 Micropilot FMR53, FMR54 Diagnose und Störungsbehebung Diagnoseereignis Behebungsmaßnahme Fehlerverhal- Code Beschreibung F437 Konfiguration inkompa- 1. Gerät neu starten Alarm tibel 2. Service kontaktieren M438 Datensatz 1. Datensatzdatei prüfen Warning 2. Geräteparametrierung prüfen 3. Up- und Download der neuen Konf. S441 Stromausgang 1.
  • Seite 78 Diagnose und Störungsbehebung Micropilot FMR53, FMR54 Navigationspfad Diagnose ® Ereignis-Logbuch ® Ereignisliste Max. 20 Ereignismeldungen können chronologisch angezeigt werden. Wenn im Gerät die erwei- terte Funktion vom HistoROM freigeschaltet ist (Bestelloption), sind es bis zu 100 Meldungsein- träge. Die Ereignishistorie umfasst Einträge zu: •...
  • Seite 79 Micropilot FMR53, FMR54 Diagnose und Störungsbehebung Informationser- Ereignistext eignis I1137 Elektronik getauscht I1151 Historie rückgesetzt I1154 Klemmenspannung Minimum/Maximum rückgesetzt I1155 Elektroniktemperatur rückgesetzt I1156 Speicherfehler Trendblock I1157 Speicherinhalt Ereignisliste I1184 Anzeige angeschlossen I1185 Gerät in Anzeige gesichert I1186 Gerät mit Anzeige wiederhergestellt I1187 Messstelle kopiert über Anzeige...
  • Seite 80 Wartung Micropilot FMR53, FMR54 Wartung Es sind grundsätzlich keine speziellen Wartungsarbeiten erforderlich. 12.1 Außenreinigung Bei der Außenreinigung ist darauf zu achten, dass das verwendete Reinigungsmittel die Gehäu- seoberfläche und die Dichtungen nicht angreift. 12.2 Dichtungen Die Prozessdichtungen des Messaufnehmers (am Prozessanschluss) sollten periodisch ausge- tauscht werden, inbesondere bei der Verwendung von Formdichtungen (aseptische Ausführung)!
  • Seite 81 13.1 Allgemeine Hinweise 13.1.1 Reparaturkonzept Das Endress+Hauser-Reparaturkonzept sieht vor, dass die Geräte modular aufgebaut sind und Reparaturen durch den Endress+Hauser-Service oder durch entsprechend geschulte Kunden durchgeführt werden können. Ersatzteile sind jeweils zu sinnvollen Kits mit einer zugehörigen Austauschanleitung zusammen- gefasst.
  • Seite 82 Bestimmungen ist Endress+Hauser verpflichtet, mit allen zurückgesendeten Produkten, die medi- umsberührend sind, in einer bestimmten Art und Weise umzugehen. Um eine sichere, fachgerechte und schnelle Rücksendung Ihres Geräts sicherzustellen: Informie- ren Sie sich über Vorgehensweise und Rahmenbedingungen auf der Endress+Hauser Internetseite www.services.endress.com/return-material 13.4...
  • Seite 83 Micropilot FMR53, FMR54 Zubehör Zubehör 14.1 Gerätespezifisches Zubehör Zubehör Beschreibung Wetterschutzhaube mm (in) A0015466 298.5 (11.8) 273.8 (10.8) 164 (6.46) 255.1 (10) mm (in) A0015472 37,8 mm (1,49 in) 54 mm (2,13 in) Die Wetterschutzhaube kann zusammen mit dem Gerät bestellt werden (Produktstruktur, Merkmal 620 "Zubehör beige- legt", Option PB "Wetterschutzhaube").
  • Seite 84 • 300 mm (12 in) • 400 mm (16 in) Ausführliche Bestellinformationen sind verfügbar: ® Land wählen ® Messgeräte ® Gerät wäh- • Im Produktkonfigurator auf der Endress+Hauser Internetseite: www.endress.com len ® Erweiterte Funktionen: Produktkonfiguration • Bei Ihrer Endress+Hauser Vertriebszentrale: www.endress.com/worldwide...
  • Seite 85 Für die eigensichere HART-Kommunikation mit FieldCare über die USB-Schnittstelle. Für Einzelheiten: Dokument "Technische Information" TI00404F Zubehör Beschreibung Commubox FXA291 Verbindet Endress+Hauser Feldgeräte mit CDI-Schnittstelle (= Endress+Hauser Common Data Interface) und der USB-Schnittstelle eines Computers oder Laptops. Für Einzelheiten: Dokument "Technische Information" TI00405C Zubehör Beschreibung...
  • Seite 86 Zubehör Micropilot FMR53, FMR54 Zubehör Beschreibung WirelessHART Adapter Dient zur drahtlosen Anbindung von Feldgeräten. Der WirelessHART Adapter ist leicht auf Feldgeräten und in bestehende Infrastruktur integrierbar, bietet Daten- und Übertragungssicherheit und ist zu anderen Wireless-Netz- werken parallel betreibbar. Zu Einzelheiten: Betriebsanleitung BA00061S Zubehör...
  • Seite 87 Micropilot FMR53, FMR54 Zubehör 14.4 Systemkomponenten Zubehör Beschreibung Bildschirmschreiber Memo- Der Bildschirmschreiber Memograph M liefert Informationen über alle relevanten Pro- graph M zessgrößen. Messwerte werden sicher aufgezeichnet, Grenzwerte überwacht und Mess- stellen analysiert. Die Datenspeicherung erfolgt im 256 MB großen internen Speicher und zusätzlich auf SD-Karte oder USB-Stick.
  • Seite 88 Übersicht Bedienmenü Micropilot FMR53, FMR54 Übersicht Bedienmenü Language (® ä 92) Setup ® Messstellenbezeichnung (® ä 92) Längeneinheit (® ä 92) Tanktyp (® ä 93) Rohrdurchmesser (® ä 93) Mediengruppe (® ä 93) Abgleich Leer (® ä 94) Abgleich Voll (®...
  • Seite 89 Micropilot FMR53, FMR54 Übersicht Bedienmenü Tabellenmodus (® ä 106) Tabellen Nummer (® ä 107) Füllstand (® ä 107) Kundenwert (® ä 108) Tabelle aktivieren (® ä 108) Setup ® Erweitert. Setup ® Sicherheitseinstellungen ® Ausgang Echoverlust (® ä 109) Wert Echoverlust (®...
  • Seite 90 Übersicht Bedienmenü Micropilot FMR53, FMR54 2. Wert Nachkommastellen (® ä 121) 3. Anzeigewert (® ä 121) 3. Wert Nachkommastellen (® ä 121) 4. Anzeigewert (® ä 121) 4. Wert Nachkommastellen (® ä 121) Intervall Anzeige (® ä 121) Dämpfung Anzeige (®...
  • Seite 91 Micropilot FMR53, FMR54 Übersicht Bedienmenü Firmware-Version (® ä 135) Gerätename (® ä 135) Bestellcode (® ä 135) Erweiterter Bestellcode 1 (® ä 136) Erweiterter Bestellcode 2 (® ä 136) Erweiterter Bestellcode 3 (® ä 136) Diagnose ® Messwerte ® Distanz (®...
  • Seite 92 Beschreibung der Geräteparameter Micropilot FMR53, FMR54 Beschreibung der Geräteparameter • : Kennzeichnet die Navigation zum Parameter über das Anzeige- und Bedienmodul • : Kennzeichnet die Navigation zum Parameter über Bedientools (z.B. FieldCare) • : Kennzeichnet Parameter, die über die Softwareverriegelung gesperrt werden können (Schreibschutz via Freigabecode) (®...
  • Seite 93 Micropilot FMR53, FMR54 Beschreibung der Geräteparameter Tanktyp Setup ® Tanktyp Navigation Beschreibung Festlegung des Tanktyps Auswahl • Behälter mit Rührwerk • Behälter standard • Lagertank • Bypass/Schwallrohr • Offener Kanal • Rohrantenne • Schwallrohr • Kugeltank • Werkbanktest Es hängt von der Antenne des jeweiligen Geräts ab, welche dieser Optionen vorhanden sind.
  • Seite 94 Beschreibung der Geräteparameter Micropilot FMR53, FMR54 Zusätzliche Information Bei Bedarf können im Parameter "Experte ® Sensor ® Medium ® Mediumseigensch." auch kleinere DK-Werte eingegeben werden. Allerdings kann dadurch der Messbereich eingeschränkt sein. Abgleich Leer Navigation Setup ® Abgleich Leer Beschreibung Distanz Prozessanschluss zu min.
  • Seite 95 Micropilot FMR53, FMR54 Beschreibung der Geräteparameter Zusätzliche Information Der Vollabgleich F ist der Abstand zwischen mini- malem Füllstand (0%) und maximalen Füllstand (100%). 100% A0019487 Füllstand Setup ® Füllstand Navigation Beschreibung Zeigt den gemessenen Füllstand L (vor Linearisie- rung) A0019482 Zusätzliche Information...
  • Seite 96 Beschreibung der Geräteparameter Micropilot FMR53, FMR54 Beschreibung Zeigt die gemessene Distanz D vom Referenzpunkt (Unterkante des Flansches beziehungsweise Ein- schraubstückes) zum Füllstand A0019483 Zusätzliche Information Zur Anzeige wird die gewählte "Füllstandeinheit" verwendet (® ä 102). Signalqualität Setup ® Signalqualität Navigation Beschreibung Anzeige der Signalqualität...
  • Seite 97 Micropilot FMR53, FMR54 Beschreibung der Geräteparameter 16.1.1 Die Sequenz "Ausblendung" Bestätigung Distanz Setup ® Ausblendung ® Bestätig. Dist. Navigation Beschreibung Prüfen Sie, ob die angezeigte Distanz mit der tatsächlichen Distanz übereinstimmt. Anhand der Eingabe legt das Gerät den Ausblendungsbereich fest.
  • Seite 98 Beschreibung der Geräteparameter Micropilot FMR53, FMR54 Ende Ausblendung Setup ® Ausblendung ® Ende Ausbl. Navigation Voraussetzung Bestätigung Distanz = Manuelle Map-Aufnahme oder Distanz zu klein. Beschreibung Neues Ende der Ausblendung Eingabe 0,1 m (0,33 ft) ... Tank/Silo Höhe Parameter: "Experte ® Sensor ® Füllstand ® Tank/Silo Höhe"...
  • Seite 99 Wenn 10 Minuten lang keine Taste gedrückt wird oder ein Rücksprung aus der Navigier- und Editieransicht in die Messwertanzeige erfolgt, sperrt das Gerät die schreibgeschützte Parameter nach weiteren 60 s automatisch wieder. Bei Verlust des Freigabecodes: Wenden Sie sich an Ihr Endress+Hauser Vertriebsstelle. Endress+Hauser...
  • Seite 100 Unbekannt Zusätzliche Information Dielektrizitätskonstanten für viele wichtige in der Industrie verwendete Medien sind aufge- führt im Dokument SD106F, welches von der Endress+Hauser-Internetseite (www.end- ress.com) heruntergeladen werden kann. Max. Befüllgeschwindigkeit flüssig Setup ® Erweit. Setup ® Füllstand ® Max. Befüllgeschwindigkeit flüssig...
  • Seite 101 Micropilot FMR53, FMR54 Beschreibung der Geräteparameter Auswahl • Langsam < 1cm (0,4in)/min • Mittel < 10cm (4in)/min • Standard < 1m (40in)/min • Schnell < 2m (80in) /min • Sehr schnell > 2m (80in) /min • Keine Filter / Test Werkseinstellung Standard <...
  • Seite 102 Beschreibung der Geräteparameter Micropilot FMR53, FMR54 Füllstandeinheit Setup ® Erw. Setup ® Füllstand ® Füllstandeinheit Navigation Beschreibung Festlegung der Füllstandeinheit Auswahl • % • m • mm • ft • in Werkseinstellung Zusätzliche Information Die Füllstandeinheit kann sich von der im Parameter Längeneinheit (® ä 92) definierten Ein- heit unterscheiden: •...
  • Seite 103 Micropilot FMR53, FMR54 Beschreibung der Geräteparameter Setup ® Erw. Setup ® Füllstand ® Füllstandkorr. Navigation Bedeutung Füllstandkorrektur angeben Eingabe Je nach gewählter Füllstandeinheit: • -100,0 ... 100,0 % • -200,0 ... +200,0 m • -656,2 ... +656,2 ft • -7874,0 ... +7874,0 inch •...
  • Seite 104 Beschreibung der Geräteparameter Micropilot FMR53, FMR54 Untermenü "Linearisierung" Linearisierungsart Navigation Setup ® Erw. Setup ® Linearisierung ® Linearisier. Art Beschreibung Festlegung der Linearisierungsart Auswahl • Keine Der Füllstand wird ohne Umrechnung in der 100% Füllstandeinheit ausgegeben. • Linear (A) • Tabelle (B) •...
  • Seite 105 Micropilot FMR53, FMR54 Beschreibung der Geräteparameter Beschreibung Wahl der Einheit für den linearisierten Wert Auswahl • Free text • t • lb • ton • kg • impGal • UsGal • ft • cm • dm • m • hl •...
  • Seite 106 Beschreibung der Geräteparameter Micropilot FMR53, FMR54 Werkseinstellung Durchmesser Navigation Setup ® Erw. Setup ® Linearisierung ® Durchmesser Voraussetzung Nur sichtbar, wenn eine der folgenden Linearisierungsarten gewählt wurde: • Zylindrisch liegend • Kugeltank Beschreibung Eingabe des Tankdurchmessers Eingabe 0 ... 9999.999 m (32808 ft) Werkseinstellung 2 m (6.6 ft)
  • Seite 107 Micropilot FMR53, FMR54 Beschreibung der Geräteparameter Setup ® Erw. Setup ® Linearisierung ® Tabellenmodus Navigation Voraussetzung Nur sichtbar, wenn die Linearisierungsart "Tabelle" gewählt wurde. Beschreibung Wahl des Eingabemodus für die Linearisierungstabelle Auswahl • Manuell Für jeden Tabellenpunkt werden der Füllstand und der zugehörige linearisierte Wert manuell eingegeben •...
  • Seite 108 Beschreibung der Geräteparameter Micropilot FMR53, FMR54 Eingabe Abhängig vom parametrierten Füllstandbereich, siehe Parameter Abgleich Leer (® ä 94) und Abgleich Voll (® ä 94). Werkseinstellung Zusätzliche Information Bei Tabellenmodus = Manuell: Der Parameter Füllstand ist Eingabeparameter. Bei Tabellenmodus = Halbautomatisch: Der Parameter Füllstand ist Leseparameter.
  • Seite 109 Micropilot FMR53, FMR54 Beschreibung der Geräteparameter Untermenü "Sicherheitseinstellungen" Ausgang Echoverlust Setup ® Erw. Setup ® Sicherh.einst. ® Ausgang Echoverl. Navigation Beschreibung Festlegung des Ausgangssignals bei Echoverlust Auswahl • Letzter gültiger Wert Bei Echoverlust wird der letzte gültige Messwert gehalten. • Rampe Echoverlust Bei Echoverlust wird der Ausgang mit einer konstanten Rampe gegen 0% oder 100% geführt.
  • Seite 110 Beschreibung der Geräteparameter Micropilot FMR53, FMR54 Beschreibung Festlegung der Rampensteigung bei Echoverlust 100% A0013269 Verzögerung Echoverlust Rampe Echoverlust (positiver Wert) Rampe Echoverlust (negativer Wert) Eingabe -9999999,0 ... + 9999999,0 %/min Werkseinstellung 0 %/min Zusatzinformation • Die Rampensteigung wird angegeben in Prozent des parametrierten Messbereichs pro Minute (%/min) •...
  • Seite 111 Micropilot FMR53, FMR54 Beschreibung der Geräteparameter Untermenüs "Stromausgang 1"/"Stromausgang 2" Zuordnung Stromausgang Navigation Setup ® Erweitert. Setup ® Stromausg. 1 ® Zuord. Strom Setup ® Erweitert. Setup ® Stromausg. 2 ® Zuord. Strom Beschreibung Prozessgröße für Stromausgang wählen Auswahl • Füllstand linearisiert •...
  • Seite 112 Beschreibung der Geräteparameter Micropilot FMR53, FMR54 Zusätzliche Information Fester Stromwert Der Stromwert ist fest eingestellt über Parameter Fester Stromwert (® ä 112). Beispiel Zeigt den Zusammenhang vom Strombereich für die Prozesswertausgabe und den beiden Ausfall- signalpegeln: I [mA] A0013316 Stromstärke Strombereich für Prozesswert...
  • Seite 113 Micropilot FMR53, FMR54 Beschreibung der Geräteparameter Zusätzliche Information Messwertschwankungen wirken sich am Stromausgang mit einer exponentiellen Verzögerung aus, deren Zeitkonstante durch diesen Parameter gegeben ist. Bei einer niedrigen Zeitkonstante folgt der Stromausgang dem Messwert schnell, bei einer hohen Zeitkonstante hingegen folgt er verzögert.
  • Seite 114 Beschreibung der Geräteparameter Micropilot FMR53, FMR54 Werkseinstellung 22,5 mA Ausgangsstrom 1...2 Navigation Setup ® Erweitert. Setup ® Stromausg. 1 ® Ausgangsstrom 1 Diagnose ® Messwert ® Ausgangsstrom 1 Setup ® Erweitert. Setup ® Stromausg. 2® Ausgangsstrom 2 Diagnose ® Messwert ® Ausgangsstrom 2 Beschreibung Anzeige des berechneten Ausgangsstroms in mA.
  • Seite 115 Micropilot FMR53, FMR54 Beschreibung der Geräteparameter Beschreibung Gerätestatus für Schaltausgang wählen Auswahl • Aus • Digitalausgang Erweitert. Diagnose 1 • Digitalausgang Erweitert. Diagnose 2 Werkseinstellung Zuordnung Grenzwert Setup ® Erweitert. Setup ® Schaltausgang ® Zuordnung Grenzwert Navigation Voraussetzung Nur sichtbar bei Funktion Schaltausgang = Grenzwert.
  • Seite 116 Beschreibung der Geräteparameter Micropilot FMR53, FMR54 Beschreibung Legt Ein- und Ausschaltpunkt für den Grenzwertausgang fest. Wertebereich Abhängig von der gewählen Messgröße (Parameter Zuordnung Grenzwert) Werkseinstellung Abhängig von der gewählen Messgröße (Parameter Zuordnung Grenzwert) Zusätzliche Information Das Schaltverhalten richtet sich nach der relativen Lage dieser beiden Schaltpunkte.
  • Seite 117 Micropilot FMR53, FMR54 Beschreibung der Geräteparameter Einschaltverzögerung Setup ® Erweitert. Setup ® Schaltausgang ® Einschaltverzögerung Navigation Nur sichtbar bei Funktion Schaltausgang = Grenzwert und Zuordnung Grenzwert ¹ Aus. Voraussetzung Beschreibung Legt die Verzögerung für das Einschalten des Ausgangs fest. Werteberich 0…100 s...
  • Seite 118 Beschreibung der Geräteparameter Micropilot FMR53, FMR54 Anzeige • Offen • Geschlossen Invertiertes Ausgangssignal Setup ® Erweitert. Setup ® Schaltausgang ® Invertiertes Ausgangssignal Navigation Beschreibung Ermöglicht Invertierung des Schaltverhaltens Auswahl • Nein Der Schaltausgang verhält sich wie oben beschrieben. • Ja Die Zustände Offen und Geschlossen sind gegenüber der obigen Beschreibung invertiert.
  • Seite 119 Micropilot FMR53, FMR54 Beschreibung der Geräteparameter Das Untermenü "Anzeige" Für Bedientools: Das Untermenü Anzeige ist nur sichtbar, wenn am Gerät ein Anzeigemo- dul angeschlossen ist. Language (® ä 92) Format Anzeige Navigation Setup ® Erweitert. Setup ® Anzeige ® Format Anzeige Beschreibung Darstellung der Messwerte für Vor-Ort-Anzeige wählen...
  • Seite 120 Beschreibung der Geräteparameter Micropilot FMR53, FMR54 Zusätzliche Information 1 Wert groß A0011948-DE Bargraph + 1 Wert A0012011-DE 2 Werte A0012013-DE Wert groß + 2 Werte A0012016-DE 4 Werte A0012019-DE • Welche Messwerte auf der Vor-Ort-Anzeige angezeigt werden und in welcher Reihen- folge, wird über die Parameter 1.
  • Seite 121 Micropilot FMR53, FMR54 Beschreibung der Geräteparameter Beschreibung Messwert wählen, der auf der Vor-Ort-Anzeige dargestellt wird. Auswahl • Keine • Füllstand linearisiert • Distanz • Stromausgang 1 • Gemessener Strom • Stromausgang 2 (nur für Geräte mit 2 Stromausgängen) • Klemmenspannung •...
  • Seite 122 Beschreibung der Geräteparameter Micropilot FMR53, FMR54 Beschreibung Anzeigedauer von Messwerten auf Anzeige einstellen, wenn diese alternierend angezeigt werden. Eingabe 1…10 s Werkseinstellung Zusätzliche Information Eine alternierende Darstellung wird nur automatisch erzeugt, wenn mehr Messwerte festgelegt werden als aufgrund der gewählten Darstellungsform gleichzeitig auf der Vor-Ort-Anzeige ange- zeigt werden können.
  • Seite 123 Micropilot FMR53, FMR54 Beschreibung der Geräteparameter Kopfzeilentext Setup ® Erweitertes Setup ® Anzeige ® Kopfzeilentext Navigation Voraussetzung In Parameter Kopfzeile ist die Option Freitext ausgewählt (® ä 122). Beschreibung Text für Kopfzeile der Vor-Ort-Anzeige eingeben Eingabe Max. 12 Zeichen wie Buchstaben, Zahlen oder Sonderzeichen (z.B. @, %, /)
  • Seite 124 Beschreibung der Geräteparameter Micropilot FMR53, FMR54 Nachkommastellen Menü Setup ® Erweitert. Setup ® Anzeige ® Nachkomma Menü Navigation Beschreibung Anzahl der Nachkommastellen für Zahlen im Bedienmenü wählen. Auswahl • x • x.x • x.xx • x.xxx • x.xxxx Werkseinstellung x.xxxx Zusätzliche Information...
  • Seite 125 Micropilot FMR53, FMR54 Beschreibung der Geräteparameter Zusätzliche Information Kontrast einstellen via Drucktasten: • Schwächer: Gleichzeitiges Drücken der Tasten • Stärker: Gleichzeitiges Drücken der Tasten Endress+Hauser...
  • Seite 126 Beschreibung der Geräteparameter Micropilot FMR53, FMR54 Untermenü "Datensicherung Anzeigemodul" Das Untermenü Datensicherung Anzeigemodul ist nur sichtbar, wenn am Gerät ein Anzeigemodul angeschlossen ist. Die Konfiguration des Gerätes lässt sich zu einem beliebigen Zeitpunkt im Anzeigemodul spei- chern. Die gespeicherte Konfiguration kann zu einem späteren Zeitpunkt wieder ins Gerät gela- den werden (um zum Beispiel einen definierten Zustand wieder herzustellen).
  • Seite 127 Micropilot FMR53, FMR54 Beschreibung der Geräteparameter Auswahl • Abbrechen Der Paramater wird ohne Aktion verlassen. • Sichern Die aktuelle Gerätekonfiguration wird vom HistoROM (im Gerät eingebaut) in das Anzeigemo- dul des Geräts gesichert. • Wiederherstellen Die letzte Sicherungskopie der Gerätkonfiguration wird aus dem Anzeigemodul in das Histo- ROM des Geräts zurückgespielt.
  • Seite 128 Beschreibung der Geräteparameter Micropilot FMR53, FMR54 Anzeige • Einstellungen identisch Die aktuelle Gerätekonfiguration des HistoROM stimmt mit ihrer Sicherungskopie im Anzeige- modul überein. • Einstellungen nicht identisch Die aktuelle Gerätekonfiguration des HistoROM stimmt nicht mit ihrer Sicherungskopie im Anzeigemodul überein.
  • Seite 129 Micropilot FMR53, FMR54 Beschreibung der Geräteparameter Untermenü "Administration" Gerät zurücksetzen Setup ® Erweitert. Setup ® Administration ® Gerät rücksetzen Navigation Beschreibung Zurücksetzen der gesamten Gerätekonfiguration oder eines Teils der Konfiguration auf einen defi- nierten Zustand. Auswahl • Abbrechen Der Parameter wird ohne Aktion verlassen.
  • Seite 130 Parameter Setup ® Erweitert. Setup ® Freigabcode eingeben der Freigabe- code eingegeben wird (® ä 99) Bei Verlust des Freigabecodes: Wenden Sie sich an Ihr Endress+Hauser Vertriebsstelle. Der neue Freigabecode ist erst gültig, nachdem er in Freigabecode bestätigen zur Bestäti- gung wiederholt wurde.
  • Seite 131 Micropilot FMR53, FMR54 Beschreibung der Geräteparameter 16.2 Menü "Diagnose" Aktuelle Diagnose Diagnose ® Akt. Diagnose Navigation Beschreibung Anzeige der aktuell aufgetretenen Diagnosemeldung. Wenn mehrere Meldungen gleichzeitig auf- treten, wird die Meldung mit der höchsten Priorität angezeigt. Behebungsmaßnahmen zur Ursache der Meldung sind über das -Symbol auf der Anzeige abrufbar.
  • Seite 132 Beschreibung der Geräteparameter Micropilot FMR53, FMR54 16.2.1 Untermenü "Diagnoseliste" In diesem Untermenü werden bis zu 5 aktuell anstehende Diagnosemeldungen angezeigt. Wenn mehr als 5 Meldungen anstehen, werden diejenigen mit der höchsten Priorität angezeigt. Behebungsmaßnahmen zur Ursache der Meldung sind über das -Symbol auf der Anzeige abrufbar.
  • Seite 133 Micropilot FMR53, FMR54 Beschreibung der Geräteparameter 16.2.2 Untermenü "Ereignis-Logbuch" Im Untermenü "Ereignis-Logbuch" werden zurückliegende Diagnosemeldungen angezeigt. Filteroptionen Diagnose ® Ereignis-Logbuch ® Filteroptionen Navigation Beschreibung Auswahl der Kategorie (Statussignal), deren Ereignismeldungen in der Ereignisliste angezeigt wer- den. Die Statussignale sind gemäß NAMUR NE 107 klassifiziert: F = failure, M = maintenance...
  • Seite 134 Beschreibung der Geräteparameter Micropilot FMR53, FMR54 Zusätzliche Information Anzeige Beispiel 1 zum Anzeigeformat: I 1091 24d12h13m00s Konfiguration geändert Beispiel 2 zum Anzeigeformat: S441 01d4h12min30s Stromausgang 1 HistoROM Ein HistoROM ist ein "nichtflüchtiger" Gerätespeicher in Form eines EEPROM. Endress+Hauser...
  • Seite 135 Anzeige der Seriennummer des Messgeräts. Sie befindet sich auch auf dem Typenschild. Nützliche Einsatzgebiete der Seriennummer • Um das Messgerät schnell zu identifizieren, z.B. beim Kontakt mit Endress+Hauser. • Um gezielt Informationen zum Messgerät mithilfe des Device Viewer zu erhalten: www.endress.com/deviceviewer...
  • Seite 136 Beschreibung der Geräteparameter Micropilot FMR53, FMR54 Navigation Diagnose ® Geräteinfo ® Bestellcode Beschreibung Anzeige des Bestellcodes des Geräts. Er befindet sich auch auf dem Typenschild. Der Code ent- steht durch eine umkehrbare Transformation aus dem erweiterten Bestellcode, der die Ausprä- gung aller Gerätemerkmale der Produktstruktur angibt.
  • Seite 137 Micropilot FMR53, FMR54 Beschreibung der Geräteparameter 16.2.4 Untermenü "Messwerte" Distanz (® ä 95) Füllstand linearisiert Diagnose ® Messwerte ® Füllst. linearis. Navigation Beschreibung Anzeige des linearisierten Füllstands Zusätzliche Information Zur Anzeige wird die gewählte Einheit nach Linearisierung verwendet (® ä 104).
  • Seite 138 Beschreibung der Geräteparameter Micropilot FMR53, FMR54 16.2.5 Untermenü "Messwertspeicher" Das Menü wird nur angezeigt, wenn im Gerät die erweiterter Funktion des HistoROM frei- geschaltet ist. Zuordnung 1. Kanal Zuordnung 2. Kanal Zuordnung 3. Kanal Zuordnung 4. Kanal Diagnose ® Messwertspeicher ® Zuord. 1. Kanal Navigation Diagnose ®...
  • Seite 139 Micropilot FMR53, FMR54 Beschreibung der Geräteparameter Beschreibung Definition des Speicherintervalls t für die Messwertspeicherung. Dieses bestimmt den zeitlichen Abstand der einzelnen Datenpunkte im Datenspeicher und somit die maximale speicherbare Pro- zesszeit T = 1000 × t • Bei Nutzung von 1 Speicherkanal: T = 500 ×...
  • Seite 140 Beschreibung der Geräteparameter Micropilot FMR53, FMR54 Beschreibung Anzeige des Messwertverlaufs für den Speicherkanal in Form eines Diagramms. A0013859 • x-Achse: Zeigt je nach Anzahl der gewählten Kanäle 250 bis 1000 Messwerte einer Prozess- größe. • y-Achse: Zeigt die ungefähre Messwertspanne und passt diese kontinuierlich an die laufende Messung an.
  • Seite 141 Micropilot FMR53, FMR54 Beschreibung der Geräteparameter 16.2.6 Untermenü "Simulation" Zuordnung Prozessgröße Diagnose ® Simulation ® Zuord. Prozessgr Navigation Beschreibung Auswahl einer Prozessgröße für die Simulation, die dadurch aktiviert wird. Solange die Simulation aktiv ist, wird im Wechsel zur Messwertanzeige eine Diagnosemeldung der Kategorie Funktions- kontrolle (C) angezeigt.
  • Seite 142 Beschreibung der Geräteparameter Micropilot FMR53, FMR54 Auswahl • An Die Stromsimulation ist aktiv. • Aus Die Stromsimulation ist ausgeschaltet. Das Gerät befindet sich im gewöhnlichen Messbetrieb oder es wird eine andere Prozessgröße simuliert. Werkseinstellung Wert Stromausgang 1 Wert Stromausgang 2 Diagnose ®...
  • Seite 143 Micropilot FMR53, FMR54 Beschreibung der Geräteparameter 16.2.7 Untermenü "Gerätetest" Start Gerätetest Diagnose ® Gerätetest ® Start Gerätetest Navigation Beschreibung Start eines Gerätetests. Auswahl • Nein Das Gerät verlässt den Parameter, ohne dass ein Gerätetest stattfindet. • Ja Es wird ein Gerätetest durchgeführt.
  • Seite 144 Beschreibung der Geräteparameter Micropilot FMR53, FMR54 Navigation Diagnose ® Gerätetest ® Füllstandsignal Voraussetzung Nur sichtbar, nachdem ein Gerätetest durchgeführt wurde. Beschreibung Anzeige des Ergebnisses des Gerätetests speziell für das Füllstandsignal Anzeige • Ungeprüft • Prüfung nicht in Ordnung Überprüfen Sie den Einbau und den DK-Wert des Mediums •...
  • Seite 146 www.endress.com/worldwide BA01050F/00/DE/01.12 71162661 CCS/COSIMA...