Endress+Hauser Tankvision NXA820 Betriebsanleitung

Tank scanner/data concentrator /host link
Vorschau ausblenden

Werbung

Betriebsanleitung
Tankvision
Tank Scanner NXA820, Data Concentrator
NXA821, Host Link NXA822
Bestandsmanagement
BA340F/00/DE/12.09
71104765

Werbung

loading

  Verwandte Anleitungen für Endress+Hauser Tankvision NXA820

  Inhaltszusammenfassung für Endress+Hauser Tankvision NXA820

  • Seite 1 Betriebsanleitung Tankvision Tank Scanner NXA820, Data Concentrator NXA821, Host Link NXA822 Bestandsmanagement BA340F/00/DE/12.09 71104765...
  • Seite 2: Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Sicherheitshinweise ....3 Sachgemäßer Gebrauch ..... 3 Installation, Inbetriebnahme, Bedienung .
  • Seite 3: Sicherheitshinweise

    Sicherheitshinweise Sicherheitshinweise Sachgemäßer Gebrauch Tankvision ist ein dediziertes System für das Tankbestandsmanagement. Komponenten: • Tankvision Tank Scanner NXA820 erfasst die Parameter von Messgeräten und führt Tankberechnungen durch • Tankvision Data Concentrator NXA821 sammelt die Daten der verschiedenen Tank Scanner NXA820 •...
  • Seite 4: Hinweise Zu Sicherheitskonventionen Und -Symbolen

    Sicherheitshinweise Hinweise zu Sicherheitskonventionen und -symbolen Folgende Konventionen werden im Handbuch verwendet, um sicherheitsrelevante oder alternative Betriebsabläufe hervorzuheben. Die betroffenen Abschnitte sind durch ein entsprechendes Symbol am Textrand gekennzeichnet.. Sicherheitskonventionen Warnung! Warnhinweise kennzeichnen Maßnahmen oder Abläufe, die, wenn sie nicht korrekt durchgeführt werden, zu Körperverletzung, Gefahr oder Beschädigung des Gerätes führen werden.
  • Seite 5: Identifizierung

    Identifizierung Identifizierung Typenschild Made in Germany D-79689 Maulburg Tankvision Order Code: Ser.-No.: 100 (Auto-MDIX) MAC: 100 (Auto-MDIX) MAC: 250002393-- L00-NXA82xxx-18-00-00-yy-001 1: Bestell-Code gemäß Produktstruktur 2: Seriennummer 3: Versorgungsspannung 4: Art der Feldbus-Kommunikation (nur für Tank Scanner NXA820) 5: Schutzart 6: Zulässige Umgebungstemperatur 7: MAC-Adresse des System LAN Ports 8: MAC-Adresse des Sync-Link LAN Ports 9: Technische Daten des Service LAN Ports...
  • Seite 6: Produktstruktur

    Identifizierung Produktstruktur 2.2.1 Tank Scanner NXA820 Zulassung Ex-freier Bereich Feldkommunikation; Eingang Whessoematic 550, max. 15 Messgeräte MODBUS RS485 Master, max. 15 Messgeräte Sakura V1 Protokoll, max. 10 Messgeräte Sonderausführung, zu spezifizieren Hilfsenergie 90-250 V AC 50/60 Hz 10,5 - 32 V DC Sonderausführung, zu spezifizieren Bestandsführungs-Berechnungen Öl + Gas...
  • Seite 7 Identifizierung 2.2.2 Data Concentrator NXA821 Zulassung Ex-freier Bereich Hilfsenergie 90-250 V AC 50/60 Hz 10,5 - 32 V DC Sonderausführung, zu spezifizieren Datenarchiv Speichergröße 1 GB; 15 Parameter/min; 90 Tage Sonderausführung, zu spezifizieren Vor-Ort-Bedienung Statusanzeige Sonderausführung, zu spezifizieren Bediensprache Englisch Deutsch / Englisch *Holländisch / Englisch *Italienisch / Englisch...
  • Seite 8 Identifizierung 2.2.3 Host Link NXA822 Zulassung Ex-freier Bereich Kommunikation; Ausgang MODBUS seriell, TCP/IP, Entis + Slave-Schnittstelle Sonderausführung, zu spezifizieren Hilfsenergie 90-250 V AC 50/60 Hz *10,5 - 32 V DC Sonderausführung, zu spezifizieren Vor-Ort Bedienung Statusanzeige Sonderausführung, zu spezifizieren Bediensprache Englisch Deutsch / Englisch *Holländisch / Englisch...
  • Seite 9: Mitgelieferte Dokumentation

    Werk in betriebsbereitem Zustand verlassen. Das Gerät erfüllt alle einschlägigen Normen und Vorschriften, die in der EC-Konformitätserklärung aufgeführt sind, und erfüllt somit auch die Anforderungen der EU-Richtlinien. Endress+Hauser bestätigt durch Anbringen der CE-Kennzeichnung, dass das Gerät erfolgreich getestet wurde.
  • Seite 10: Installation

    Installation Installation Annahme, Transport, Lagerung 3.1.1 Annahme Überprüfen Sie Verpackung und Inhalt auf Zeichen von Beschädigung. Überprüfen Sie, ob der Lieferumfang Ihrer Bestellung entspricht, und stellen Sie sicher, dass nichts fehlt. 3.1.2 Lieferumfang • Tankvision • Ferrite für die Installation auf dem Stromkabel •...
  • Seite 11: Installation Überprüfen

    Installation 3.2.3 Montage EN 60715 TH 35x7,5 EN 60715 TH 35x15 L00-FMU90xxx-17-00-00-xx-001 A: Messgerät auf die DIN-Montageschiene aufschnappen B: Messgerät von der Montageschiene abnehmen Installation überprüfen Nach der Installation des Gerätes müssen Sie folgende Prüfungen durchführen: • Ist das Messgerät beschädigt (Sichtprüfung)? •...
  • Seite 12: Verdrahtung

    RESET Fuse 2 A T RESET W &M NXA Status Relay L00-NXA82xxx-04-00-00-yy-020 A: Netzteil B: Sicherung C: Statusrelais D: System LAN Port E: Sync-Link LAN Port F: Service LAN Port G: Endress+Hauser CDI Port H: Display-Port I: USB-Port J: Eichschalter...
  • Seite 13 Verdrahtung 4.2.1 Netzteil Klemme Bedeutung bei AC-Ausführung (90 - 250 V AC) Bedeutung bei DC-Ausführung (10,5 - 32 VDC) NXA821 - *1******* NXA821 - *2******* Potenzialausgleich Potenzialausgleich Sicherung 400 mA T Sicherung 2 A T Anschluss: Phoenix 7.62 GMSTB/GFKC Überspannungsschutz Hilfsenergie: 2 x HAW561 Überspannungsableiter HAW651K •...
  • Seite 14 Verdrahtung Verdrahtung Gleichstromausführung Zur Einhaltung der Emission in Klasse A , ist es zwingend erforderlich den beigelegten Ferrit so nah wie möglich an der Spannungsversorgungklemme des Geräts zu installieren. Sollte dies nicht möglich sein kann alternativ ein geeigneter Netzfilter installiert werden. RESET Fuse Fuse...
  • Seite 15: Klemmenbelegung Feldanschluss - Tank Scanner Nxa820

    Relay L00-NXA82xxx-04-00-00-xx-004 A: Netzteil B: Sicherung C: Statusrelais D: Feldbus-Anschluss E: Erde F: System LAN Port G: Sync-Link LAN Port H: Service LAN Port I: Endress+Hauser CDI Port J: Display-Port K: USB-Port L: Eichschalter 4.3.1 Feldanschluss - Tankvision Tank Scanner...
  • Seite 16 Verdrahtung 4.3.2 Zusätzliche Informationen zu MODBUS EIA485 Anschluss Gemäß dem von der MODBUS-IDA Organisation (www.modbus.org) veröffentlichten Leitfaden "Modbus over serial line specification and implementation guide V1.02" und der Spezifikation zur physikalischen EIA/TIA-485-A Schicht, erfordert MODBUS Two-Wire Serial die folgenden vier elektrischen Anschlüsse zwischen allen Geräten auf dem Bus: Klemme Signal...
  • Seite 17 Verdrahtung V1 Definition V1-Feldbus ist eine spannungsmodulierte digitale Kommunikation, die bis zu ±30 V nutzt und die folgenden drei elektrischen Anschlüsse zwischen den Geräten auf dem Bus erfordert: Signal Zweck Hinweise Datensignal (-) Für die Signalübertragung muss ein gekreuztes Kabel verwendet werden. Datensignal (+) Abschirmung EMV-Schutz...
  • Seite 18: Klemmenbelegung Host / Drucker-Anschluss - Host Link Nxa822 / Data Concentrator Nxa821

    A: Netzteil B: Sicherung C: Statusrelais D: System LAN Port E: Sync-Link LAN Port F: Service LAN Port G: RS232 Host-Anschluss (Host Link oder Drucker-Anschluss Data Concentrator H: RS485 Host-Anschluss I: Endress+Hauser CDI Port J: Display-Port K: USB-Port L: Eichschalter 4.4.1 Host-Anschluss: MODBUS Serial, EIA/TIA-232 (RS232) Der NXA822 Host Link ist als Data Terminal Equipment (DTE)-Gerät definiert und stellt über einen...
  • Seite 19 Verdrahtung Definition EIA/TIA-232 (RS232) ist eine spannungsmodulierte digitale Kommunikation, die bis zu ±12 V nutzt und je nach Betriebsart (über die Software auswählbar) eine Vielzahl von Signalen erfordert: Signal Basis RS232 Vollständige RS232 mit Hinweise Hardware Handshaking (in Vorbereitung) Abschirmung Erforderlich Erforderlich Kupfer-Geflechtschirm oder Kombination aus Folien- und Schirmgeflecht.
  • Seite 20 Verdrahtung 4.4.2 Host-Anschluss: MODBUS Serial, EIA/TIA-485 (RS485) Klemme EIA/TIA-485 Bedeutung Hinweise MODBUS Nullvolt-Leiter + Signal Anschluss: Phoenix FKC 2,5HC/3-St-5,08 - Signal Two-Wire MODBUS - Definition Gemäß dem von der MODBUS-IDA Organisation (www.modbus.org) veröffentlichten Leitfaden "Modbus over serial line specification and implementation guide V1.02" und der Spezifikation zur physikalischen EIA/TIA-485-A Schicht, erfordert MODBUS Two-Wire Serial die folgenden vier elektrischen Anschlüsse zwischen allen Geräten auf dem Bus: MODBUS Two-Wire Serial erfordert die folgenden vier Anschlüsse zwischen allen Geräten auf dem...
  • Seite 21: Einstellungen Der Bedienerstation

    Einstellungen der Bedienerstation Einstellungen der Bedienerstation Bevor Sie Tankvision konfigurieren und in Betrieb nehmen können, müssen Sie die folgenden Einstellungen auf dem Computer des Bedieners vornehmen: • Nutzung des Proxy-Servers deaktivieren • Java Runtime Environment (JRE) installieren Nutzung des Proxy-Servers deaktivieren Bevor Sie Tankvision konfigurieren und einsetzen können, muss die Nutzung des Proxy-Servers auf dem Computer des Benutzers deaktiviert werden.
  • Seite 22: Java Runtime Environment (Jre)

    Einstellungen der Bedienerstation Java Runtime Environment (JRE) 5.2.1 JRE-Installation Für den Betrieb von Tankvision muss Java Runtime Environment (JRE) Version 6.0 (Update 16) auf dem Computer installiert sein, der als Bedienerstation dient. Zum Installieren von Java Runtime Environment rufen Sie bitte folgende Internet-Seite auf: http://java.sun.com/products/archive Es gibt zwei Installationsoptionen: •...
  • Seite 23: Benutzeroberfläche Von Tankvision

    Benutzeroberfläche von Tankvision Benutzeroberfläche von Tankvision Tankvision bietet eine intuitive Benutzeroberfläche, die ein schnelles Navigieren durch das System ermöglicht. Die folgenden Abschnitte erläutern verschiedene Teile der Tankvision- Benutzeroberfläche und ihre Verwendung. Startseite Kopfzeile Titelleiste Metadaten-Leiste Navigationsleiste Alarm- und Hauptbildschirm Statuszeile Ereignisübersicht Feld Beschreibung...
  • Seite 24 Benutzeroberfläche von Tankvision Navigationsleiste - detaillierte Beschreibung Die Navigationsleiste befindet sich auf der linken Seite der Anzeige. Über diese Leiste kann der Benutzer bis zu den Tanks navigieren. Erweitert (oder "aufgeklappt") sieht die Navigationsleiste wie folgt aus: Option Pfeil für erweiterte Ansicht Knoten Pfeil für reduzierte...
  • Seite 25 Benutzeroberfläche von Tankvision Hauptbildschirm - Farben im Bereich zur Datenbearbeitung Das System zeigt den Bereich zur Datenbearbeitung mit verschiedenen Hintergrundfarben an, wobei sich die Farben nach den Zugriffsrechten der Benutzer richten: Wenn der Benutzer über Zugriffsrechte verfügt, dann erscheinen die Zeilen im Bereich zur Datenbearbeitung abwechselnd in Hellgelb und Hellgrau.
  • Seite 26: Tankvision-Konfiguration

    Tankvision-Konfiguration Tankvision-Konfiguration Anmeldung am Tankvision-System Um eine Tankvision-Einheit (d. h. einen Tank Scanner NXA820, einen Data Concentrator NXA821 oder einen Host Link NXA822) in das Netzwerk zu integrieren, gehen Sie wie folgt vor: Schließen Sie einen Laptop an den Service-Port der Tankvision-Einheit an. Vergewissern Sie sich, dass der Laptop dafür konfiguriert wurde, dynamische IP-Adressen von einem DHCP- Server zu beziehen.
  • Seite 27: Allgemeine Einstellungen - Tankvisionsystem

    Tankvision-Konfiguration Es öffnet sich die Startseite von Tankvision: Titelleiste Kopfzeile Navigationsleiste Metadaten-Leiste Alarm- und Hauptbildschirm Statuszeile Ereignisübersicht Allgemeine Einstellungen - Tankvisionsystem stand alone / alle anderen Einheiten zentrale Datenhaltung Netzwerkkonfiguration Einstellungen der zentralen Datenhaltung Einheiten zusätzliche Kunden einstellung Umgebungseinstellungen Produkte Benutzer- und Nutzerrechte Globale Konfigurations- datenquelle...
  • Seite 28 Tankvision-Konfiguration 7.2.1 Netzwerk konfigurieren Sie sind als "Supervisor" angemeldet. Klicken Sie in der Navigationsleiste auf die Option "System". Die Ansicht der Navigationsleiste wird erweitert: Klicken Sie auf "Allgemeine Einstellungen". Es öffnet sich folgende Anzeige: Klicken Sie auf "Netzwerkeinstellungen". Es öffnet sich folgende Anzeige:...
  • Seite 29 Nähere Informationen hierzu erhalten Sie bei Ihrem Netzwerkadministrator. – Detaillierte Informationen zu den einzelnen Feldern finden Sie in der Bedienungsanleitung BA339F, "Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 - Beschreibung der Gerätefunktionen". Klicken Sie auf "Übernehmen", um fortzufahren. Das System zeigt Ihnen nun eine Bestätigungsmeldung an:...
  • Seite 30 Tankvision-Konfiguration 7.2.2 Definition der zentralen Datenhaltung In einem typischen Tankvision-System gelten die meisten Konfigurationseinstellungen für alle Tankvision-Einheiten im Netzwerk. Daher lässt sich der zeitliche Aufwand zur Konfiguration des Systems ganz einfach auf ein Minimum beschränken, indem eine der Einheiten als zentrale Datenhaltung definiert wird.
  • Seite 31 (Einzelgerät oder zentrale Datenhaltung) Melden Sie sich beim Tank Scanner NXA820 als "Supervisor" an, und nehmen Sie folgende Konfigurationseinstellungen vor (nähere Informationen hierzu finden Sie in der Bedienungsanleitung BA339F/00/DE "Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 - Beschreibung der Gerätefunktionen"): Benutzereinstellungen und Umgebungseinstellungen a.
  • Seite 32 Tank Scanner NXA820 konfigurieren Melden Sie sich beim Tank Scanner NXA820 als "Supervisor" an, und nehmen Sie folgende Konfigurationseinstellungen vor (nähere Informationen hierzu finden Sie in der Bedienungsanleitung BA339F/00/DE "Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 - Beschreibung der Gerätefunktionen"): Field Scan konfigurieren a.
  • Seite 33 Zusätzliche Einstellungen (wie Gruppen) Je nach Anforderung können Sie weitere Einstellungen vornehmen. Für Details siehe BA339F. Hinweis! Nähere Informationen finden Sie in der Bedienungsanleitung BA339F "Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 - Beschreibung der Gerätefunktionen". 7.2.6 Spezifische Einstellungen für Host Link NXA822 Der Host Link NXA822 stellt die Schnittstelle für ein Host-System zur Verfügung, damit über den...
  • Seite 34 Tankvision-Konfiguration 7.2.7 Eichfähiges System konfigurieren Erläuterung zum Verfahren der Eichung Sicherungsmechanismen in Tankvision: Angeschlossene PC werden mittels MAC Adressenzuordnung am System angemeldet. Nach Sicherung des Systems werden nur diese PCs akzeptiert und können geeichte Daten anzeigen. Mit dem Umlegen des Eichschalters wird eine Prüfsumme errechnet und festgeschrieben. Alle 8 Stunden wird diese Berechnung wiederholt.
  • Seite 35 Tankvision-Konfiguration Ersteichung und Systemveränderung Ersteichung und Veränderungen Tankvision Tank Scanner NXA820 Einheiten Bei Wahl von "Verwenden von Globaler Konfigurationsdatenquelle" (→ Kap. ) kann dieser Punkt entfallen. Die Einheiten können unter "System ➝ Tank Scanner Einheit ➝ Kundeneinstellung ➝ Einheiten" überprüft werden. Unter dieser Anzeige kann zwischen den Einheiten gewählt werden. Einheitenauswahl Unter "Erweitert"...
  • Seite 36 Tankvision-Konfiguration Feldgeräte-Zuordnung Die Feldgerätezuordnung muss unter "System ➝ Tank Scanner Einheit ➝ Feldbus-Abfrage ➝ Konfiguration Feldbus - Modbus EIA485" überprüft werden. Beim Modbus EIA485 sind folgende Parameter zu überprüfen: • Baudrate • Parität • Slave-Adresse Messgerät: Zuordnung zum TankID / Tankname •...
  • Seite 37 Tankvision-Konfiguration Beim V1-Protokoll sind folgende Parameter zu überprüfen: • Slave-Adresse Messgerät: (DEC)-Zuordnung zum TankID / Tankname • Messgerätetyp: Zuordnung zur TankID / Tankname • V1-Registerzurodnung: Zuordnung zum Gerätetyp Konfiguration Feldbus-Abfrage - V1 Protokoll Beim WM550 Protokoll sind folgende Parameter zu überprüfen: •...
  • Seite 38 Tankvision-Konfiguration Tanktabelle Zur Überprüfung der Tanktabelle müssen die Tank Kapazitätsdetails (Kapazität) aufgerufen werden (Tanks ➝ Auswahl des Tankes über Markierung der "Auswählen" - Auswahl und Bestätigung mit "Bearbeiten" (siehe Abb. Tankauswahl) ➝ Wahl von "Kapazität" (siehe Abb. Zusammenfassung der Tanktabelle)). Tankauswahl Zusammenfassung der Tanktabelle Schritte zur Überprüfung der Tanktabelle:...
  • Seite 39 Tankvision-Konfiguration PC Zuordnung Tankvision Tank Scanner - PC Zuordnung Jeder PC der an das geeichte System angeschlossen werden soll, muss registriert werden. Die Registrierung erfolgt über "System ➝ Allgemeine Einstellungen ➝ Eichsiegel ➝ Zugangskonfiguration". In der linken Spalte werden die Geräte, die angemeldet sind, mit ihrer MAC Adresse aufgelistet. In der rechten Spalte wird die MAC Adresse des momentan verwendeten PCs angezeigt.
  • Seite 40 Tankvision-Konfiguration Tankdatenversiegelung Die Tankdatenversiegelung erfolgt individuell für jeden Tank. Die Selektion der eichfähigen Werte erfolgt unter "Tanks ➝ Auswahl des Tankes (Auswählen + Bearbeiten) ➝ Tank in Status Kalibriert "versetzten"" Tankdatenversiegelung Hinweis! Bei umgelegten Eichschalter können Tanks aus dem geeichten Zustand genommen werden. Hierdurch verändert sich die Eichchecksumme.
  • Seite 41: Tankvision-System Verlassen

    Tankvision-Konfiguration Eine geänderte Prüfsumme weißt auf Änderungen am System hin. Die Prüfsumme muss dokumentiert (z. B. mittels des Ausdruckes des Screenshots, vgl. Abbildung "Tankvision Eichsiegel") und im Abnahmeprotokoll vermerkt werden (z. B. durch Anhängen des Ausdruckes). Hinweis! Eine Neuberechnung der Checksumme kann über das Aus- und wieder Einschalten des Field Scan provoziert werden.
  • Seite 42: Fehlersuche

    Fehlersuche Fehlersuche Netzwerkverbindung testen Sollte über die Bedienerstation kein Zugriff auf eine Tankvision-Einheit bestehen, können Sie die Netzwerkverbindung mit dem "Ping"-Befehl testen: Klicken Sie unter Windows auf "Start", und wählen Sie "Ausführen". Es öffnet sich das Fenster "Ausführen". Geben Sie im Feld "Öffnen" cmd ein. Die Eingabeaufforderung von Windows erscheint. Versuchen Sie, Tankvision mit dem Ping-Befehl anzusprechen.
  • Seite 43: Resets

    Fehlersuche Resets 8.2.1 Resetarten • Reset: startet das System neu ohne zusätzlichen Aktionen • Reset der Prozesshistorie: löscht das Archiv, Alarme und Ereignisse ohne Konfigurationsänderungen. • Zurücksetzen auf Werkseinstellungen: setzt die Software auf Werkseinstellung zurück, alle Daten einschließlich der Netzwerkeinstellungen gehen verloren. 8.2.2 Hardware-Reset •...
  • Seite 44 www.endress.com/worldwide BA340F/00/DE/12.09 71104765 CCS/FM+SGML 6.0 ProMoDo 71104765...

Diese Anleitung auch für:

Tankvision nxa821Tankvision nxa822