Endress+Hauser Tankvision Tank Scanner NXA820 Handbuch

Beschreibung der gerätefunktionen; bestandsmanagement
Vorschau ausblenden

Werbung

Inhaltsverzeichnis
Beschreibung der Gerätefunktionen
Tankvision
Tank Scanner NXA820, Data Concentrator
NXA821, Host Link NXA822
Bestandsmanagement
BA339F/00/DE/12.09
71104767
gültig ab Software-Version:
V 01.02

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

  Andere Handbücher für Endress+Hauser Tankvision Tank Scanner NXA820

  Verwandte Anleitungen für Endress+Hauser Tankvision Tank Scanner NXA820

  Inhaltszusammenfassung für Endress+Hauser Tankvision Tank Scanner NXA820

  • Seite 1 Beschreibung der Gerätefunktionen Tankvision Tank Scanner NXA820, Data Concentrator NXA821, Host Link NXA822 Bestandsmanagement BA339F/00/DE/12.09 71104767 gültig ab Software-Version: V 01.02...
  • Seite 3: Inhaltsverzeichnis

    Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Zu diesem Handbuch ....4 Ändern von Tankgruppen ....98 Tankgruppen löschen .
  • Seite 4: Zu Diesem Handbuch

    Zu diesem Handbuch Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Zu diesem Handbuch Zweck dieses Handbuchs Dieses Handbuch ist für die tägliche Arbeit mit dem Tankvision-System gedacht und soll Ihnen bei Konfiguration und Verwendung von Tankvision helfen. An wen sich dieses Handbuch richtet Dieses Handbuch richtet sich an die Benutzer des Tankvision-Systems.
  • Seite 5: Erste Schritte

    Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Erste Schritte Erste Schritte Einführung in das Tankvision-System Tankvision ist ein hochmodernes Tankbestandsmanagementsystem. Auf der Basis umfangreicher Engineering Services, intelligenter Feldgerätekonfiguration, normierter Bustechnologie und trendsetzender Software-Lösungen haben wir ein webbasiertes System entwickelt, das durch Bestandsmanagement und Prozesssteuerung zur Optimierung der Lager- und Lieferprozesse beiträgt.
  • Seite 6 Erste Schritte Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 2.1.2 Systemkomponenten Das Tankvision-System besteht aus physisch voneinander getrennten, separaten Einheiten. Jede Einheit ist für einen spezifischen Vorgang zuständig. Alle Tankvision-Einheiten werden über Ethernet zusammengeschlossen. In der nachfolgenden Abbildung sehen Sie die Architektur des Tankvision-Systems: NXA821 NXA822 Host Computer...
  • Seite 7: Beim Tankvision-System Anmelden

    Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Erste Schritte Beim Tankvision-System anmelden Tankvision bietet eine intuitive Benutzeroberfläche, die ein schnelles Navigieren durch das System ermöglicht. Die folgenden Abschnitte erläutern verschiedene Teile der Tankvision- Benutzeroberfläche und ihre Verwendung. Startseite Kopfzeile Titelleiste Metadaten-Leiste Navigationsleiste Alarm- und Hauptbildschirm Statuszeile Ereignisübersicht...
  • Seite 8 Erste Schritte Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Navigationsleiste - detaillierte Beschreibung Die Navigationsleiste befindet sich auf der linken Seite der Anzeige. Über diese Leiste kann der Benutzer bis zu den Tanks navigieren. Erweitert (oder "aufgeklappt") sieht die Navigationsleiste wie folgt aus: Option Pfeil für erweiterte Ansicht...
  • Seite 9 Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Erste Schritte Hauptbildschirm - Farben im Bereich zur Datenbearbeitung Das System zeigt den Bereich zur Datenbearbeitung mit verschiedenen Hintergrundfarben an, wobei sich die Farben nach den Zugriffsrechten der Benutzer richten: Wenn der Benutzer über Zugriffsrechte verfügt, dann erscheinen die Zeilen im Bereich zur Datenbearbeitung abwechselnd in Hellgelb und Hellgrau.
  • Seite 10: Anmeldung Am Tankvision-System

    Erste Schritte Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Anmeldung am Tankvision-System Um eine Tankvision-Einheit (d. h. einen Tank Scanner NXA820, einen Data Concentrator NXA821 oder einen Host Link NXA822) in das Netzwerk zu integrieren, gehen Sie wie folgt vor: Schließen Sie einen Laptop an den Service-Port der Tankvision-Einheit an. Vergewissern Sie sich, dass der Laptop dafür konfiguriert wurde, dynamische IP-Adressen von einem DHCP- Server zu beziehen.
  • Seite 11: Allgemeine Einstellungen - Tankvisionsystem

    Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Erste Schritte Es öffnet sich die Startseite von Tankvision: Kopfzeile Titelleiste Metadaten-Leiste Navigationsleiste Alarm- und Hauptbildschirm Statuszeile Ereignisübersicht Allgemeine Einstellungen - Tankvisionsystem stand alone / alle anderen Einheiten zentrale Datenhaltung Netzwerkkonfiguration Einstellungen der zentralen Datenhaltung Einheiten zusätzliche Kunden einstellung Umgebungseinstellungen...
  • Seite 12 Erste Schritte Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 2.4.1 Netzwerk konfigurieren Sie sind als "Supervisor" angemeldet. Klicken Sie in der Navigationsleiste auf die Option "System". Die Ansicht der Navigationsleiste wird erweitert: Klicken Sie auf "Allgemeine Einstellungen". Es öffnet sich folgende Anzeige: Klicken Sie auf "Netzwerkeinstellungen".
  • Seite 13 Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Erste Schritte Geben Sie die erforderlichen Informationen in die relevanten Felder ein. Hinweis! – Mit einem Sternchen gekennzeichnete Parameter sind obligatorisch. – Welche Parameterwerte erforderlich sind, hängt von Ihrer lokalen Netzwerkkonfiguration ab. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie bei Ihrem Netzwerkadministrator. –...
  • Seite 14 Erste Schritte Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 2.4.2 Definition der zentralen Datenhaltung In einem typischen Tankvision-System gelten die meisten Konfigurationseinstellungen für alle Tankvision-Einheiten im Netzwerk. Daher lässt sich der zeitliche Aufwand zur Konfiguration des Systems ganz einfach auf ein Minimum beschränken, indem eine der Einheiten als zentrale Datenhaltung definiert wird.
  • Seite 15 Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Erste Schritte 2.4.3 Weitere allgemeine Einstellungen (Einzelgerät oder zentrale Datenhaltung) Melden Sie sich beim Tank Scanner NXA820 als "Supervisor" an, und nehmen Sie folgende Konfigurationseinstellungen vor: Benutzereinstellungen und Umgebungseinstellungen a. Klicken Sie in der Navigationsleiste auf die Option "System". b.
  • Seite 16 Erste Schritte Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 2.4.4 Isolierten Tank Scanner NXA820 konfigurieren Melden Sie sich beim Tank Scanner NXA820 als "Supervisor" an, und nehmen Sie folgende Konfigurationseinstellungen vor: Field Scan konfigurieren a. Klicken Sie in der Navigationsleiste auf die Option "System". b.
  • Seite 17 Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Erste Schritte 2.4.5 Gruppe von Tank Scannern NXA820 inklusive eines Data Concentrator NXA821 konfigurieren Tank Scanner verbinden Weisen Sie die Tank Scanner NXA820 dem Data Concentrator NXA821 zu. a. Melden Sie sich beim Data Concentrator NXA821 als "Supervisor" an. b.
  • Seite 18 Erste Schritte Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 2.4.7 Eichfähiges System konfigurieren Erläuterung zum Verfahren der Eichung Sicherungsmechanismen in Tankvision: Angeschlossene PC werden mittels MAC Adressenzuordnung am System angemeldet. Nach Sicherung des Systems werden nur diese PCs akzeptiert und können geeichte Daten anzeigen. Mit dem Umlegen des Eichschalters wird eine Prüfsumme errechnet und festgeschrieben.
  • Seite 19 Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Erste Schritte Ersteichung und Systemveränderung Ersteichung und Veränderungen Tankvision Tank Scanner NXA820 Einheiten Bei Wahl von "Verwenden von Globaler Konfigurationsdatenquelle" (→ Kap. ) kann dieser Punkt entfallen. Die Einheiten können unter "System ➝ Tank Scanner Einheit ➝ Kundeneinstellung ➝...
  • Seite 20 Erste Schritte Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Feldgeräte-Zuordnung Die Feldgerätezuordnung muss unter "System ➝ Tank Scanner Einheit ➝ Feldbus-Abfrage ➝ Konfiguration Feldbus - Modbus EIA485" überprüft werden. Beim Modbus EIA485 sind folgende Parameter zu überprüfen: • Baudrate • Parität • Slave-Adresse Messgerät: Zuordnung zum TankID / Tankname •...
  • Seite 21 Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Erste Schritte Beim V1-Protokoll sind folgende Parameter zu überprüfen: • Slave-Adresse Messgerät: (DEC)-Zuordnung zum TankID / Tankname • Messgerätetyp: Zuordnung zur TankID / Tankname • V1-Registerzurodnung: Zuordnung zum Gerätetyp Konfiguration Feldbus-Abfrage - V1 Protokoll Beim WM550 Protokoll sind folgende Parameter zu überprüfen: •...
  • Seite 22 Erste Schritte Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Tanktabelle Zur Überprüfung der Tanktabelle müssen die Tank Kapazitätsdetails (Kapazität) aufgerufen werden (Tanks ➝ Auswahl des Tankes über Markierung der "Auswählen" - Auswahl und Bestätigung mit "Bearbeiten" (siehe Abb. Tankauswahl) ➝ Wahl von "Kapazität" (siehe Abb. Zusammenfassung der Tanktabelle)).
  • Seite 23 Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Erste Schritte PC Zuordnung Tankvision Tank Scanner - PC Zuordnung Jeder PC der an das geeichte System angeschlossen werden soll, muss registriert werden. Die Registrierung erfolgt über "System ➝ Allgemeine Einstellungen ➝ Eichsiegel ➝ Zugangskonfiguration". In der linken Spalte werden die Geräte, die angemeldet sind, mit ihrer MAC Adresse aufgelistet. In der rechten Spalte wird die MAC Adresse des momentan verwendeten PCs angezeigt.
  • Seite 24 Eichchecksumme. Eine Herausnahme eines Tankes aus der Eichung kommt einer Änderung des Systems gleich und muss neu durch einen Eichbeamten abgenommen werden. Verriegelung Die Verriegelung erfolgt durch Umlegen des Eichschalters am Tankvision Tank Scanner NXA820. RESET RESET...
  • Seite 25 Tank Scanner Einheiten zum Data Concentrator überprüft werden. Tankvision Data Concentrator - Tank Scanner Zuordnung PC Zuordnung Die Verriegelung erfolgt analog zum Tank Scanner (siehe "Verriegelung") Stempelstellen Tankvision Tank Scanner NXA820 und Data Concentrator NXA821 Die Stempelstellen sind in der Bauartzulassung 4.454/08.10 unter Punkt 6 aufgelistet.
  • Seite 26: Bedienanzeigen Von Tankvision

    Bedienanzeigen von Tankvision Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Bedienanzeigen von Tankvision Bedienanzeige NXA820 NXA821 NXA822 Seite → ä 28 Tanks - Registerkarte "Tankdetails" → ä 29 Tankbild → ä 31 Kapazität → ä 36 Tankwand → ä 38 Schwimmdach → ä 40 Durchflussberechnung →...
  • Seite 27 Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Bedienanzeigen von Tankvision Bedienanzeige NXA820 NXA821 NXA822 Seite → ä 106 Menü System → ä 107 Kundeneinstellungen → ä 118 Netzwerkeinstellungen → ä 121 Umgebungseinstellungen → ä 122 Allgemeine Trendeinstellungen → ä 123 Fieldbus-Abfrage - Modbus EIA485 →...
  • Seite 28: Menü "Tanks" - Tankdetails

    Menü "Tanks" - Tankdetails Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Menü "Tanks" - Tankdetails Die Funktionsweise des gesamten Tankvision-Systems richtet sich nach den Tanks und ihrem jeweiligen Inhalt. Das Tankvision-System erfasst die von den Messgeräten gemessenen Daten, verarbeitet diese Daten mithilfe von Tankbestandsberechnungen und gibt sie dann in der Tankvision-Benutzeroberfläche aus, wo der Benutzer darauf zugreifen und sie anzeigen kann.
  • Seite 29: Tankbild

    Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Menü "Tanks" - Tankdetails Tankbild In der Anzeige "Tankbild" können Sie die allgemeinen Daten des Tanks anzeigen und nach Bedarf bearbeiten. So konfigurieren Sie die allgemeinen Tankdetails Klicken Sie auf "Tankbild". Es öffnet sich folgende Anzeige: Feld Beschreibung Tank-ID...
  • Seite 30 Menü "Tanks" - Tankdetails Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Geben Sie die erforderlichen Informationen in die Felder ein. Klicken Sie auf "Übernehmen", um die allgemeinen Tankdetails zu speichern. Nach dem Speichern der Einstellungen zeigt Tankvision zur Bestätigung eine Meldung an. Hinweis! Nach der Konfiguration der allgemeinen Tankdetails wird ein Ereignis ausgegeben.
  • Seite 31: Kapazität

    Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Menü "Tanks" - Tankdetails Kapazität Die Details zu Tankkapazität dienen dazu, das Produktvolumen anhand des Füllstands zu berechnen. Die in der Branche üblichste Methode zum Messen des Produktvolumens ist die Verwendung einer Tanktabelle (TCT). Eine Tanktabelle enthält eine Reihe von Datenpunkten für jeden Füllstand im Tank und gibt das Produktvolumen entsprechend diesen Füllständen aus.
  • Seite 32 Menü "Tanks" - Tankdetails Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Klicken Sie auf "Durchsuchen", um den Speicherort der Tanktabellendatei auszuwählen. Klicken Sie auf "Tanktabelle (Xml-Datei) Herutnerladen", um eine XML-Datei mit der Tanktabelle aus dem System herunterzuladen. Geben Sie im Feld "Sumpf- & Rohrvolumen" das Sumpf- und Pipeline Volumen ein. Klicken Sie auf "Übernehmen", um die Details zur Tankkapazität zu speichern.
  • Seite 33 Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Menü "Tanks" - Tankdetails 4.2.1 Inhalt der Tanktabelle (XML-Datei) Bei der Datei mit der Tanktabelle handelt es sich um eine XML-Datei, die die folgenden Informationen zum Tank enthält. XML-Tag Definition TCT_Date TCT Date TCT_CalDate TCT Calibrated Date Level_Type Level Type Volume_Method...
  • Seite 34 Menü "Tanks" - Tankdetails Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Beispiel für eine Tanktabellendatei <NXA820 CRC="12345"> <TCT TCT_Date="7/3/2005" TCT_CalDate="1/1/2002" Sub_TCT="Y" WATER_TCT="Y"> <Level_Type>Innage</Level_Type> <Units> <Level>m</Level> <Volume>m3</Volume> <P_Density_FRA>kg/m3</P_Density_FRA> </Units> <FRA_TCT> <P_Density_FRA>800</P_Density_FRA> <V_FRC>1.01234</V_FRC> </FRA_TCT> <Heel_Volume>100</Heel_Volume> <Total_Tank_Volume>1100</Total_Tank_Volume> <Max_Tank_Capacity>900</Max_Tank_Capacity> <Min_Pump_Volume>1000</Min_Pump_Volume> <Volume_Method>RAW</Volume_Method> <Min_Sub_TCT_Level>0.5</Min_Sub_TCT_Level> <P_TCT CNT="9"> <P_Strap> <P_Level>0</P_Level> <P_Vol>50</P_Vol> </P_Strap>...
  • Seite 35 Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Menü "Tanks" - Tankdetails Hinweis! Das Datumsformat sollte der Konfiguration entsprechen. Wenn als Format MM/TT/JJJJ ausgewählt wurde, dann sollte das Datum auch wie folgt eingegeben werden (Beispiel): 01/ 21/2005 (bitte beachten Sie, dass Tag und Monat mit vorangestellter Null, also zweistellig, geschrieben werden.) Wenn die Konfiguration der Berechnung des Schwimmdachausgleichs der Tanktabellendatei (XML-Datei) entnommen werden soll, dann müssen Sie in der Konfiguration des Tanks...
  • Seite 36: Tankwand

    Menü "Tanks" - Tankdetails Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Tankwand Tanks sind häufig aus Eisen, Stahl oder anderen geeigneten Legierungen hergestellt. Daher ändern sich die Abmessungen der Tankwand oftmals aufgrund der thermischen Ausdehnung. Diese Änderungen in den Abmessungen der Tankwand führen zu Änderungen des Produktfüllstands und damit zu einem Fehler bei den anschließenden Volumenberechnungen.
  • Seite 37 Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Menü "Tanks" - Tankdetails Geben Sie die erforderlichen Informationen in die Felder ein. Klicken Sie auf "Übernehmen", um die Tankwanddetails zu speichern. Nach dem Speichern der Einstellungen zeigt Tankvision zur Bestätigung eine Meldung an. Hinweis! Nach der Konfiguration der Tankwanddetails wird ein Ereignis ausgegeben. Die Ereignisdetails können Sie in der Übersicht "Ereignis"...
  • Seite 38: Schwimmdach

    • "FRA nicht in Tanktabelle": Der Schwimmdachausgleich ist nicht in der Tanktabelle enthalten und muss mithilfe des Schwimmdachgewichts berechnet werden. • "Japanische Methode": Hierbei handelt es sich um eine spezielle Methode, die vor allem in Japan angewendet wird. Details hierzu erhalten Sie bei Ihrer Endress+Hauser Serviceorganisation.
  • Seite 39 Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Menü "Tanks" - Tankdetails Feld Beschreibung Schwimmdachposition Wählen Sie in der Dropdown-Liste die Schwimmdachposition (FRP) für die kritische Zone aus. für kritische Zone Dieses Feld ermöglicht es dem System, den geeigneten Korrekturfaktor für die Schwimmdach- position auf den Tank anzuwenden, wenn sich das Schwimmdach in der kritischen Zone befindet.
  • Seite 40: Durchflussberechnung

    Menü "Tanks" - Tankdetails Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Durchflussberechnung In der Anzeige "Durchflussberechnung" können Sie die Tankdetails wie Durchflussberechnung, Min. Füllstandsänderung, Mindest-Durchflussrate etc. anzeigen und bearbeiten. So konfigurieren Sie die Durchflussberechnung Klicken Sie auf "Durchflussberechnung". Tankvision zeigt nun folgende Anzeige an: Feld Beschreibung Abfrage...
  • Seite 41 Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Menü "Tanks" - Tankdetails Fehlermeldungen "Füllrichtungsintervall liegt über dem Höchstwert" Diese Meldung erscheint, wenn der vom Benutzer eingegebene Füllrichtungsintervall mehr als 15 s beträgt. "Füllrichtungsintervall liegt unter dem Mindestwert" Diese Meldung erscheint, wenn der vom Benutzer eingegebene Füllrichtungsintervall weniger als 3 s beträgt.
  • Seite 42: Wassergehalt

    Menü "Tanks" - Tankdetails Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Wassergehalt In der Anzeige "Wassergehalt" können Sie Tankdetails wie im Tank enthaltenes Wasser, Messverfahren, Statusweiterführung etc. anzeigen und bearbeiten. So konfigurieren Sie die Berechnung des Wassergehalts Klicken Sie auf "Wassergehalt". Es öffnet sich folgende Anzeige: Feld Beschreibung Freies Wasser im Tank Wählen Sie das Kontrollkästchen aus, damit das System das im Tank enthaltene freie Wasser...
  • Seite 43: Bestandsberechnung

    Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Menü "Tanks" - Tankdetails Bestandsberechnung In der Anzeige "Bestandsberechnung" können Sie die Tankbestandsberechnungen anzeigen und bearbeiten. So konfigurieren Sie die Berechnung des Tankbestands Klicken Sie auf "Bestandsberechnung". Es öffnet sich folgende Anzeige: Feld Beschreibung Mindestbestand im Geben Sie den Mindestbestand im Tank ein.
  • Seite 44: Tank In Status "Kalibriert" Versetzen

    Menü "Tanks" - Tankdetails Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Tank in Status "Kalibriert" versetzen Tankvision erzeugt verschiedene Tankbestandsberichte und gibt die Bestandsdaten auf Webseiten aus. Ein Bericht oder die in einem Bericht aufgeführten Daten sind nur dann für den eichpflichtigen Verkehr zugelassen, wenn der Tank kalibriert und entsprechend der Eichzulassung versiegelt wurde.
  • Seite 45: Hart-Befehl

    Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Menü "Tanks" - Tankdetails HART-Befehl Tankvision bietet die Möglichkeit, die Kommunikation von einem Feldgerät-Parametrierungstool (z. B. FieldCare) zu einem Feldgerät (z. B. Tank Side Monitor und seine angeschlossenen HART- Geräte), über das Feldprotokoll Modbus und V1 zu leiten (so genanntes HART-Tunneling). Um dies zu ermöglichen, muss ein HART-Tunnel für den gewünschten Tank von dieser Seite aus geöffnet werden.
  • Seite 46: Menü "Tanks" - Alarme

    Menü "Tanks" - Alarme Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Menü "Tanks" - Alarme Alarme werden konfiguriert, um den Hysteresewert, die Auslöseverzögerung und verschiedene Alarmschwellwerte für jeden Tank und seine Parameter zu definieren. In den Anzeigen zu den Alarmeinstellungen können Sie die E-Mail-Adresse eines Bedieners speichern, sodass er zu verschiedenen Alarmen eine Benachrichtigung erhält.
  • Seite 47: Alarm Für Messdaten Konfigurieren

    Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Menü "Tanks" - Alarme Alarm für Messdaten konfigurieren In der Anzeige "Alarm für Messdaten konfigurieren" können Sie die Tankparameter wie Füllstand, Produkttemperatur, Druck und Dichte definieren. In Kap. 14.2 "Alarmtypen" finden Sie eine Erklärung zu den verschiedenen Alarmtypen. So konfigurieren Sie Alarme für Messdaten Klicken Sie auf "Alarm für Messdaten konfigurieren".
  • Seite 48 Menü "Tanks" - Alarme Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Spalte Beschreibung Hysteresewert Geben Sie den Hysteresewert ein. Die Hysterese wird auf die entsprechenden Alarmschwellwerte angewendet, um zu verhindern, dass der Alarmstatus fälschlich zwischen "aktiv" und "inaktiv" wechselt. Zu solchen fehlerhaften Statusänderungen kann es durch Schwankungen im Messwert kommen. So kann der Füllstand z.
  • Seite 49: Alarm Für Berechnete Daten Konfigurieren

    Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Menü "Tanks" - Alarme Alarm für berechnete Daten konfigurieren In der Anzeige "Alarm für berechnete Daten konfigurieren" können Sie verschiedene Alarmschwell- werte für Tankparameter wie Produktvolumen, Masse, Füllstandsänderung, Hysteresewert und Auslöseverzögerung definieren. So konfigurieren Sie Alarme für berechnete Daten Klicken Sie auf "Alarm für berechnete Daten konfigurieren".
  • Seite 50 Menü "Tanks" - Alarme Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Geben Sie die erforderlichen Informationen in die Felder ein. Klicken Sie auf "Übernehmen", um die Alarmeinstellungen zu speichern. Nach dem Speichern der Einstellungen zeigt Tankvision zur Bestätigung eine Meldung an. Hinweis! Nach der Konfiguration der Alarmschwellwerte wird ein Ereignis ausgegeben. Die Ereignisdetails können Sie in der Übersicht "Ereignis"...
  • Seite 51: Menü "Tanks" - Servobefehle

    Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Menü "Tanks" - Servobefehle Menü "Tanks" - Servobefehle Welche Servobefehle für einen Tank zur Verfügung stehen, hängt vom Messgerätetyp ab. Informationen dazu, welche Servobefehle von einem spezifischen Messgerät unterstützt werden, sind in der Registerdatei des Messgerätes enthalten. Dadurch ist das Tankvision-System in der Lage, eine Liste der Servobefehle aus der Registerdatei des Messgerätes abzurufen.
  • Seite 52 Menü "Tanks" - Servobefehle Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Klicken Sie auf die Registerkarte "Servobefehle". Es öffnet sich folgende Anzeige: Spalte Beschreibung Servobefehl Diese Spalte enthält eine Liste der Servobefehle, die für den betreffenden Tank und Messgerätetyp zur Verfügung stehen. Im Handbuch zum Proservo bzw. Servo finden Sie eine Erläuterung zu den einzelnen Servobefehlen.
  • Seite 53: Anzeige "Tankdetails

    Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Anzeige "Tankdetails" Anzeige "Tankdetails" In der Anzeige "Tankdetails" werden Echtzeit-Tankdaten dynamisch ausgegeben. Außerdem können Sie über diese Anzeige Vorgänge ausführen, wie sie für Tankanlagen typisch sind (z. B. Zuordnung Tank/Produkt, Produkttransfer etc.). Die Anzeige "Tankdetails" enthält verschiedene Registerkarten für die unterschiedlichen Aufgaben. So öffnen Sie die Anzeige "Tankdetails"...
  • Seite 54: Registerkarte "Tankbild

    Anzeige "Tankdetails" Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Registerkarte "Tankbild" Auf der Registerkarte "Tankbild" werden die wichtigsten Tankdaten dynamisch ausgegeben. So zeigen Sie die Registerkarte "Tankbild" an Klicken Sie in der Anzeige "Tankdetails" auf die Registerkarte "Tankbild". Es öffnet sich folgende Anzeige: Mithilfe der Bildlaufleiste auf der rechten Seite können Sie nach unten blättern und sich weitere Parameter anzeigen lassen.
  • Seite 55: Registerkarte "Einzeltemperatur

    Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Anzeige "Tankdetails" Registerkarte "Einzeltemperatur" Die Registerkarte "Einzeltemperatur" zeigt die Messwerte der einzelnen Elemente einer Durchschnittstemperatur-Sonde an. So zeigen Sie die Registerkarte "Einzeltemperatur" Klicken Sie in der Anzeige "Tankdetails" auf die Registerkarte "Einzeltemperatur" . Es öffnet sich folgende Anzeige: Spalte Beschreibung...
  • Seite 56: Registerkarte "Manuelle Daten

    Anzeige "Tankdetails" Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Registerkarte "Manuelle Daten" Auf der Registerkarte "Manuelle Daten" können Sie die Werte für Füllstand, Temperatur, Dichte und Druck manuell eingeben. So geben Sie Daten manuell ein Klicken Sie auf die Registerkarte "Manuelle Daten". Es öffnet sich folgende Anzeige: Spalte Beschreibung Parametername...
  • Seite 57 Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Anzeige "Tankdetails" Feld Beschreibung Probentemperatur Geben Sie in das entsprechende Textfeld die Temperatur ein, bei der die Dichte der Probe gemessen wurde. Dieses Feld zeigt die Temperatur der Dichteprobe an. In diesem Feld sind numerische Zeichen zugelassen. Aräometerkorrektur Wählen Sie dieses Kontrollkästchen aus, um die Aräometerkorrektur der Dichte zu aktivieren.
  • Seite 58: Registerkarte "Daten Der Handmessung

    Anzeige "Tankdetails" Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Registerkarte "Daten der Handmessung" Die Registerkarte "Daten der Handmessung" gibt Ihnen die Möglichkeit Werte für den Produktfüllstand, Wasserfüllstand, Produkttemperatur, gemessene Dichte mit der zugehörigen Probentemperatur und die Referenzdichte einzugeben. Feld Beschreibung Füllstand Um Werte für den Produktfüllstand eingeben zu können, müssen Sie das Kontrollkästchen am Anfang der Zeile aktivieren.
  • Seite 59: Registerkarte "Servobefehle

    Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Anzeige "Tankdetails" Registerkarte "Servobefehle" Jedes Messgerät unterstützt eine Reihe von spezifischen Servobefehlen. Das Tankvision-System unterstützt diese Messgeräte und speichert ihre Daten und entsprechenden Servobefehle in den Registerdatei des Messgerätes. Die Funktionalität der Servobefehle richtet sich nach dem Messgerätetyp, der dem Tank zugeordnet ist, wobei die Durchführung eines Servobefehls auf dem Status des Messgerätes oder des Servobefehls basiert.
  • Seite 60 Anzeige "Tankdetails" Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Feld Beschreibung Datum Geben Sie das Datum ein bzw. wählen Sie das Datum aus dem Dropdown-Kalender aus. Das Tankvision-System ermöglicht es Ihnen, das Datum auszuwählen, an dem der Servobefehl gesendet werden soll. In diesem Feld sind alphanumerische Zeichen zugelassen. Außerdem können Sie hier die gewünschte Uhrzeit in Stunden und Minuten festlegen, indem Sie sie über die entsprechenden Dropdown-Felder auswählen.
  • Seite 61 Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Anzeige "Tankdetails" 7.5.2 Servobefehl senden Das Tankvision-System ermöglicht es Ihnen, Servobefehle an das auf einem Tank installierte Messgerät zu senden. Ein Servobefehl kann nur dann gesendet werden, wenn dieser spezifische Servobefehl in der Anzeige "Servobefehle konfigurieren" für den Tank aktiviert wurde. Sobald ein Servobefehl gesendet wird, bleibt er aktiv, bis das System die entsprechende Antwort vom Messgerät erhält.
  • Seite 62 Anzeige "Tankdetails" Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Nach dem Speichern der Einstellungen zeigt Tankvision zur Bestätigung folgende Meldung an. In der Abbildung oben sind mit Ausnahme der Option "Stopp" alle übrigen Optionen in der Spalte "Auswählen" deaktiviert. Wenn der Servobefehl angehalten werden muss, dann wählen Sie die Option "Stopp"...
  • Seite 63: Registerkarte "Echtzeittrend

    Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Anzeige "Tankdetails" Registerkarte "Echtzeittrend" Das Tankvision-System erfasst die Daten aus den Tanks und überwacht diese Werte mithilfe von Trends. Bei einem Trend handelt es sich um ein Liniendiagramm, das die jüngsten Änderungen in den Messwerten über die Zeit grafisch darstellt. Der Echtzeit-Trend ist in der Tankvision-Einheit untergebracht.
  • Seite 64 Anzeige "Tankdetails" Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Feld Beschreibung Grafikbereich für Der Grafikbereich für den Trend besteht aus einem Raster, in dem die Tankelemente mithilfe Trend der jeweils ausgewählten Stifte dargestellt werden. Trendeinstellungen Im Bereich für die Trendeinstellungen können Sie die Trendansicht konfigurieren. Liniendiagramm Auf der Grundlage der Tankparameter, die Sie im Bereich Trendeinstellungen ausgewählt haben, werden die Liniendiagramme angezeigt.
  • Seite 65: Registerkarte "Vergangenheitstrend

    Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Anzeige "Tankdetails" Registerkarte "Vergangenheitstrend" Das Tankvision-System erfasst die Daten aus den Tanks und überwacht die Werte mithilfe von Trends. Bei einem Trend handelt es sich um ein Liniendiagramm, das die jüngsten Änderungen in den Messwerten über die Zeit grafisch darstellt. Die Funktion für den Vergangenheits-Trend befindet sich im NXA820.
  • Seite 66 Anzeige "Tankdetails" Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 So transferieren Sie ein Produkt für einen Tank Klicken Sie auf die Registerkarte "Produkttransfer". Es öffnet sich folgende Anzeige: Feld Beschreibung Quelle/Ziel Das System zeigt den Status des Produktzulaufs oder -ablaufs an. Wenn als Transferart "Ein" ausgewählt wurde, dann zeigt dieses Feld "Quelle"...
  • Seite 67 Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Anzeige "Tankdetails" Feld Beschreibung Anteil Batch in % Minimal Maximal Geben Sie den Prozentsatz für den Batch ein. Geben Sie den Prozentsatz für den Batch ein. Anhand dieses Feldes bestimmt das System, ob Anhand dieses Feldes bestimmt das System, ob der Produkttransfer beendet ist.
  • Seite 68 Anzeige "Tankdetails" Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 7.8.2 Status eines Produkttransfers Neuen Produkttransfer erstellen Das Erstellen eines neuen Produkttransfers ist der erste Schritt, der zu erfolgen hat, nachdem im System die Voraussetzungen für einen Produkttransfer festgelegt wurden. Während Sie einen Produkttransfer erstellen, muss der Transferstatus des Tanks "Kein" lauten. Der Transferstatus "Kein"...
  • Seite 69 Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Anzeige "Tankdetails" Start eines Produkttransfers erkennen Wenn der Produkttransfer vorbereitet wurde, erkennt das System den Start des Produkttransfers sowohl anhand der Füllstandsänderung an sich als auch anhand der Änderungsrate des Füllstands. Das System behandelt des Produkttransfer als "gestartet" und ändert den Transferstatus in "Aktiv" ab, wenn: •...
  • Seite 70 Anzeige "Tankdetails" Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Produktransfer unterbrochen (Pause) Das System behandelt einen aktiven Produkttransfer als "unterbrochen" und ändert den Transferstatus in "Unterbrochen (Pause)" ab, wenn: • die Durchflussrate unter den Wert fällt, der als Mindeständerungsrate für das Volumen festgelegt wurde, •...
  • Seite 71 Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Anzeige "Tankdetails" Produkttransfer abgeschlossen Der Produkttransfer gilt als abgeschlossen, wenn: • die bisher transferierte Produktmenge (gemäß Batch-Modus berechnet) größer oder gleich dem für diese Batch-Größe festgelegten Wert im Feld "Min. Anteil Batch in %" und kleiner als der Wert im Feld "Max.
  • Seite 72 Anzeige "Tankdetails" Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Produkttransfer beendet Solange der Produkttransfer noch nicht vollständig durchgeführt und abgeschlossen ist, haben Sie die Möglichkeit, den Transfer zu beenden. Der Produktransfer kann beendet werden, wenn der Tank den Transferstatus "Aktiv" hat. In der nachfolgenden Abbildung sehen Sie, wie Tankvision den Status "Beendet" anzeigt: Hinweis! •...
  • Seite 73 Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Anzeige "Tankdetails" Hinweis! • Das System zeigt eine Popup-Meldung an, in der der Abbruch des Produkttransfers bestätigt wird. • Wenn ein Produkttransfer abgebrochen wurde, gibt das System ein Ereignis aus. Die Ereignisdetails können Sie auf der Registerkarte "Ereignis" oder "Alarm & Ereignis" anzeigen. Fehlermeldungen "Der Tank kann nicht für einen neuen Produkttransfer vorbereitet werden, wenn dem Tank kein Produkt zugewiesen wurde."...
  • Seite 74: Registerkarte "Tankstatus

    Anzeige "Tankdetails" Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Registerkarte "Tankstatus" Jedem Tank im Tankvision-System ist ein Status zugewiesen, der vom Bediener geändert werden kann. So ändern Sie den Tankstatus Klicken Sie auf die Registerkarte "Tankstatus". Es öffnet sich folgende Anzeige: Feld Beschreibung Aktueller Status: Das System zeigt den aktuellen Status des Tanks an.
  • Seite 75 Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Anzeige "Tankdetails" 7.9.2 Tankstatusanzeige Tankvision zeigt den Tankstatus im Tankbild unter "Tankanzeige und Alarmschwellwert" an. Wenn Sie den Tankstatus in "In Betrieb" abändern, dann wird der neue Status in der Anzeige "Tankanzeige und Alarmschwellwert" wie folgt dargestellt: Wenn Sie den Tankstatus in "Wartung"...
  • Seite 76 Anzeige "Tankdetails" Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Wenn Sie den Tankstatus in "Gesperrt" abändern, dann wird der neue Status in der Anzeige "Tankanzeige und Alarmschwellwert" wie folgt dargestellt:...
  • Seite 77: Registerkarte "Produkt Zuweisen

    Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Anzeige "Tankdetails" 7.10 Registerkarte "Produkt zuweisen" Nachdem Sie ein Produkt konfiguriert haben, müssen Sie es einem Tank zuweisen. Sie können jedem Tank immer nur ein Produkt zu weisen. Bevor Sie einem Tank ein anderes Produkt zuweisen können, muss die aktuell für den Tank bestehende Produktzuordnung aufgehoben werden.
  • Seite 78: Registerkarte "Produkttransfer Report

    Anzeige "Tankdetails" Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 7.11 Registerkarte "Produkttransfer Report" Mit dem Tankvision-System können Sie einen Tank für einen Produkttransfer vorbereiten; Tankvision ist so konzipiert, dass es Start und Ende des Produkttransfers erkennt. Das System zeichnet die Daten des Produkttransfers auf und erstellt mithilfe von Vorlagen einen entsprechenden Bericht, sobald der Produkttransfer den Status "Abgeschlossen"...
  • Seite 79 Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Anzeige "Tankdetails" Feld Beschreibung Eichzulassung Dieses Feld zeigt den Status der Eichzulassung an. Details Dieser Bereich zeigt eine Zusammenfassung der Konfigurationseinstellungen an. Nähere Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt "Anlageninformationen" (→ ä 107). Konfigurationseinstellu ngen Details Produkttransfer Dieser Bereich zeigt eine Zusammenfassung der Einstellungen für den Produkttransfer an. Nähere Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt "Verlauf eines Produktransfers"...
  • Seite 80: Registerkarte "Tank-Rechner

    Anzeige "Tankdetails" Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 7.12 Registerkarte "Tank-Rechner" Das Tankvision-System führt die Bestandsberechnungen anhand der Messdaten durch, die es von einem Messgerät abgefragt hat oder die manuell eingegeben wurden. Das System verwendet die Tank- und Produktkonfiguration hauptsächlich für diese Berechnungen. Tankvision stellt einen Tank-Rechner zur Bewertung verschiedener "Was wäre, wenn"-Szenarien zur Verfügung.
  • Seite 81: Menü "Produkte

    Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Menü "Produkte" Menü "Produkte" Das Tankvision-System führt die Bestandsberechnungen zu den verschiedenen Produkten durch, die in einer Tankanlage gelagert werden. Das System berechnet anhand des in einem Tank befindlichen Produkttyps Bestandsdaten wie z. B. Volumen, Masse etc. Hierzu erlaubt das System dem Benutzer, die Eigenschaften des jeweiligen Produktes über die Anzeigen zur Produktkonfiguration zu konfigurieren.
  • Seite 82 Menü "Produkte" Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 So bearbeiten Sie die Produktdetails Wählen Sie den Produktnamen des gewünschten Produktes aus, um die Produktdetails zu bearbeiten. Klicken Sie auf "Bearbeiten". Es öffnet sich folgende Anzeige: Konfigurieren Sie die Produktdetails wie in den folgenden Abschnitten beschrieben. Hinweis! •...
  • Seite 83 Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Menü "Produkte" 8.1.1 Allgemein So konfigurieren Sie allgemeine Produktdetails Klicken Sie in der Navigationsleiste auf die Option "Produkte". Wählen Sie die entsprechende Produktfamilie aus, indem Sie auf klicken. Klicken Sie auf "Bearbeiten" um die Einstellungen des Produkts zu bearbeiten. Es öffnet sich folgende Anzeige: Allgemein Volumenkorrekturfaktor (VCF)
  • Seite 84 Menü "Produkte" Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 8.1.2 Volumenkorrekturfaktor (VCF) Das anhand des Füllstands berechnete Produktvolumen entspricht dem Volumen unter Messbedingungen. Wenn es sich bei dem Produkt um einen Kohlenwasserstoff handelt, dann verändern sich seine Dichte und sein Volumen in Abhängigkeit von der Temperatur. Das Produktvolumen muss auf das "Volumen bei Standard- oder Referenztemperatur"...
  • Seite 85 Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Menü "Produkte" 8.1.3 Berechnung der Referenzdichte (RDC) Ähnlich wie das Produktvolumen muss auch die Produktdichte bei der gemessenen Temperatur auf die Standard- oder Referenzdichte korrigiert werden. Diese Dichte wird dann verwendet, um die Produktmasse zu berechnen. In der Anzeige "Berechnung der Referenzdichte (RDC)" können Sie die Einstellungen zur Berechnung der Referenzdichte für das Produkt anzeigen und bearbeiten.
  • Seite 86 Menü "Produkte" Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 8.1.4 Sediment & Wasser In der Anzeige "Sediment & Wasser" können Sie die Einstellungen für den Sediment- und Wassergehalt im Produkt anzeigen und bearbeiten. So konfigurieren Sie die Einstellungen für Sediment und Wasser Klicken Sie in der Navigationsleiste auf die Option "Produkte". Wählen Sie die entsprechende Produktfamilie aus, indem Sie auf klicken.
  • Seite 87 Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Menü "Produkte" 8.1.5 Masse & Gewicht In der Anzeige "Masse & Gewicht" können Sie die Einstellungen zur Berechnung von Produktmasse und Gewicht anzeigen und bearbeiten. So konfigurieren Sie die Berechnung der Masse Klicken Sie in der Navigationsleiste auf die Option "Produkte". Wählen Sie die entsprechende Produktfamilie aus, indem Sie auf klicken.
  • Seite 88 Menü "Produkte" Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Hinweis! • Einstellung "Masse & Gewicht" ist aktiviert, wenn "Allgemein Produkt Konfiguration" abgeschlossen und gespeichert ist. • Nach dem Erzeugen oder Bearbeiten des Produktes wird ein Ereignis ausgegeben. Die Ereignisdetails können Sie in der Übersicht "Ereignis" oder "Alarm & Ereignis" anzeigen. 8.1.6 Berechnung Gasphase Das "Berechnung Gasphase"...
  • Seite 89 Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Menü "Produkte" Äquivalenter Gasphasendruck Feld Beschreibung Bereichsprüfung Führen Sie die Bereichsprüfung durch, ob die Eingangsvariablen mit den standardmäßig erlaubten Bereichswerten übereinstimmen. Rundung der Führen Sie die Rundung der Eingabewerte nach der Methode der definierten Eingabewerte durchführen Rundungskriterien durch.
  • Seite 90 Menü "Produkte" Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Gasphasendichte Feld Beschreibung Bereichsprüfung Führen Sie die Bereichsprüfung durch, ob die Eingangsvariablen mit den standardmäßig erlaubten Bereichswerten übereinstimmen. Rundung der Führen Sie die Rundung der Eingabewerte nach der Methode der definierten Eingabewerte durchführen Rundungskriterien durch. Ergebnisrundung Definieren Sie, ob eine Ergebnisrundung durchgeführt werden muss.
  • Seite 91 Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Menü "Produkte" 8.1.7 Erweitert (eichpflichtiger Verkehr) In der Anzeige "Erweitert (eichpflichtiger Verkehr)" können Sie zum Produkt die erweiterten Einstellungen für den eichpflichtigen Verkehr anzeigen und bearbeiten. So konfigurieren Sie die Einstellungen für den eichpflichtigen Verkehr Klicken Sie in der Navigationsleiste auf die Option "Produkte". Wählen Sie die entsprechende Produktfamilie aus, indem Sie auf klicken.
  • Seite 92: Tanks Nach Produkten Gruppiert Anzeigen

    Menü "Produkte" Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Tanks nach Produkten gruppiert anzeigen Das Tankvision-System verfügt über eine Funktionalität zur Anzeige von Tankgruppen, die nach Produkt zusammengefasst sind. Das bedeutet, dass Sie sich die verschiedenen Produkte anzeigen lassen können, die in den unterschiedlichen Tanks gelagert sind. So zeigen Sie die Tanks nach Produkten gruppiert an Klicken Sie in der Navigationsleiste auf die Option "Produkte".
  • Seite 93 Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Menü "Produkte" 8.2.1 Grafische Ansicht der nach Produkten gruppierten Tanks So zeigen Sie die nach Produkten gruppierten Tanks in grafischer Form an Klicken Sie in der Anzeige Produkte - <Produktname> auf die Registerkarte "Grafische Ansicht". Es öffnet sich folgende Anzeige: Feld Beschreibung...
  • Seite 94 Menü "Produkte" Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 8.2.2 Tabellarische Ansicht der nach Produkten gruppierten Tanks So zeigen Sie die nach Produkten gruppierten Tanks in tabellarischer Form an Klicken Sie in der Anzeige Produkte - <Produktname> auf die Registerkarte "Tabellarische Ansicht". Es öffnet sich folgende Anzeige: Beschreibung der Ansicht: Angezeigt Spalten sind auswählbar (siehe: So fügen Sie Spalten zur tabellarischen Ansicht hinzu): Tankname, Produkt, Tankstatus, Tankgeometrie, Füllrichtung, Füllstand,...
  • Seite 95: Menü "Tankübersicht

    Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Menü "Tankübersicht" Menü "Tankübersicht" Bei einer Tankgruppe handelt es sich um eine Sammlung von Tanks. Im Tankvision-System werden Tankgruppen konfiguriert, um eine bessere Verwaltung der Tanks zu ermöglichen. Es gibt zwei Tankgruppentypen: • Statische Tankgruppe: Sie erzeugen eine statische Tankgruppe, indem Sie die im System verfügbaren Tanks auswählen.
  • Seite 96: Statische Tankgruppe

    Menü "Tankübersicht" Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Statische Tankgruppe So konfigurieren Sie eine statische Tankgruppe Klicken Sie in der Anzeige "Tankgruppen verwalten" auf "Neue Statische Gruppe". Es öffnet sich die Anzeige "Hinzufügen statische Gruppe": Feld Beschreibung Tankgruppenname Geben Sie den Namen der Tankgruppe ein. Jede Tankgruppe im Tankvision-System verfügt über einen spezifischen Namen, mit dem auf die Gruppe verwiesen wird.
  • Seite 97: Dynamische Tankgruppe

    Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Menü "Tankübersicht" Dynamische Tankgruppe So konfigurieren Sie eine dynamische Tankgruppe Klicken Sie in der Anzeige "Tankgruppen verwalten" auf "Neue Dynamische Gruppe". Es öffnet sich die Anzeige "Hinzufügen dynamische Gruppe": Feld Beschreibung Tankgruppenname Geben Sie den Namen der Tankgruppe ein. Jede Tankgruppe im Tankvision-System verfügt über einen spezifischen Namen, mit dem auf die Gruppe verwiesen wird.
  • Seite 98: Ändern Von Tankgruppen

    Menü "Tankübersicht" Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Ändern von Tankgruppen Klicken Sie in der Navigationsleiste auf die Option "Tankübersicht". (Die Anzahl der konfigurierten Tankgruppe wird in Klammern hinter der Option angezeigt). Es öffnet sich folgende Anzeige: Um die Tankgruppe zu bearbeiten, klicken Sie auf "Bearbeiten". Es öffnet sich folgende Anzeige: Ändern Sie die gewünschten Einstellungen.
  • Seite 99: Tankgruppen Löschen

    Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Menü "Tankübersicht" Tankgruppen löschen Klicken Sie in der Navigationsleiste auf die Option "Tankübersicht". (Die Anzahl der konfigurierten Tankgruppe wird in Klammern hinter der Option angezeigt). Es öffnet sich folgende Anzeige: Um die Tankgruppe zu löschen, klicken Sie auf "Löschen". Es öffnet sich folgende Anzeige: Nach dem Löschen der Tankgruppe, zeigt Tankvision folgende Anzeige:...
  • Seite 100: Tankgruppendetails In Echtzeit Anzeigen

    Menü "Tankübersicht" Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Tankgruppendetails in Echtzeit anzeigen Sie können eine Tankgruppe in der Navigationsleiste auswählen und sich dann in grafischer oder tabellarischer Form die Details zu dieser Tankgruppe anzeigen lassen. Das grafische oder tabellarische Format bietet Ihnen ein schnelles Feedback zum aktuellen Tankstatus. Zudem werden die Tankdaten in der Anzeige dynamisch in Echtzeit ausgegeben.
  • Seite 101 Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Menü "Tankübersicht" 9.5.1 Grafische Ansicht der Tankgruppendetails So zeigen Sie die Tankgruppendetails in grafischer Form an Klicken Sie in der Anzeige Tankübersicht - <Name der Tankgruppe> auf die Registerkarte "Grafische Ansicht". Es öffnet sich folgende Anzeige: Grafische Darstellung Beschreibung <Tankname>...
  • Seite 102 Menü "Tankübersicht" Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 9.5.2 Tabellarische Ansicht der Tankgruppendetails So zeigen Sie die Tankgruppendetails in tabellarischer Form an Klicken Sie in der Anzeige Tankübersicht - <Name der Tankgruppe> auf die Registerkarte "Tabellarische Ansicht". Es öffnet sich folgende Anzeige: Nr.
  • Seite 103 Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Menü "Tankübersicht" Die Tankgruppen weisen folgendes Verhaltensmuster auf: Tankgruppentyp Grafische Darstellung Statische Das System zeigt die Messdaten der Tanks an, sobald die entsprechende Tankgruppe ausgewählt ist. Tankgruppe Dynamische Sie können sich die Messdaten der Tanks ausgeben lassen, sodass die Daten dynamisch auf der Tankgruppe Webseite angezeigt werden.
  • Seite 104: Menü "Transfers

    Menü "Transfers" Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Menü "Transfers" Das Tankvision-System verfügt über eine Funktionalität, dynamisch die jeweilige Phase des Produkttransfers anzuzeigen. Die Details zum Produkttransfer sind in die Transferphasen "Warten", "Vorgang läuft", "Beendet" und "Abgebrochen" untergliedert. Die nachfolgende Tabelle beschreibt diese Transfergruppen.
  • Seite 105: Grafische Ansicht Der Transfergruppen

    Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Menü "Transfers" 10.1 Grafische Ansicht der Transfergruppen So zeigen Sie die Transfergruppen in grafischer Form an Klicken Sie in der Anzeige Transfers - <Name der Transfergruppe> auf die Registerkarte "Grafische Ansicht". Es öffnet sich folgende Anzeige: Hinweis! Gastbenutzer können die Anzeige, in der die Transfergruppendetails nicht in Echtzeit ausgegeben werden, öffnen und ansehen.
  • Seite 106: Menü "System

    Menü "System" Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Menü "System" Sie müssen über die entsprechenden Berechtigungen verfügen, um die Systemeinstellungen konfigurieren zu können. Wenn Sie ohne gültige Berechtigung auf die Webseite zugreifen, erlaubt Ihnen das System keine Konfiguration der Systemeinstellungen. So konfigurieren Sie die Systemeinstellungen Klicken Sie in der Navigationsleiste auf die Option "System".
  • Seite 107: Kundeneinstellungen

    Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Menü "System" 11.1 Kundeneinstellungen So konfigurieren Sie die allgemeinen Kundeneinstellungen Klicken Sie auf "Kundeneinstellungen". Es öffnet sich folgende Anzeige: 11.1.1 Anlageninformationen "Anlage" bezeichnet den Standort, an dem das Tankvision-System installiert ist. In dieser Anzeige können Sie die Einstellungen für die Anlage konfigurieren. So konfigurieren Sie die Anlageninformationen Klicken Sie auf "Anlageninformationen".
  • Seite 108 Menü "System" Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Kundenlogo hochladen Klicken Sie in der Anzeige "Anlageninformationen" auf "Upload". Es öffnet sich folgende Anzeige: Feld Beschreibung Datei hochladen Geben Sie den Speicherort ein, von dem Sie die Datei hochladen möchten, oder klicken Sie auf "Durchsuchen", und wählen Sie den Speicherort aus.
  • Seite 109 Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Menü "System" 11.1.2 Einheiten Das Tankvision-System zeigt verschiedene Bestandsdaten oder Parameter an. Für jeden Parameter gilt eine spezifische Maßeinheit. Die Einheiten können konfiguriert und an den spezifischen Bedarf des Kunden angepasst werden. Das Tankvision-System bietet standardmäßig drei Einheitensysteme: SI, US und Japanisch.
  • Seite 110 Menü "System" Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Erweiterte Konfiguration der Einheiten Klicken Sie in der Anzeige "Einheiten" auf "Erweitert". Es öffnet sich folgende Anzeige: Feld Beschreibung Aktuelles Zeigt den Namen des aktuell ausgewählten Einheitensystems an. Einheitensystem Dezimaltrennzeichen Wählen Sie das gewünschte Dezimaltrennzeichen in der Dropdown-Liste aus. Für die zugelassenen Systeme in Deutschland (PTB) muss das Dezimaltrennzeichen ein Komma sein.
  • Seite 111 Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Menü "System" Geben Sie die erforderlichen Informationen in die Felder ein. Klicken Sie auf – "Fertig", um die Details zu speichern. – "Standardwerte", um die Einstellungen auf die Standardwerte des Systems zurückzusetzen. – "Abbrechen", um die Anzeige zu verlassen, ohne dass die Änderungen wirksam werden. Es erscheint nun wieder die Anzeige "Einheiten".
  • Seite 112 Menü "System" Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 11.1.4 E-Mail-Server Einstellungen Das Tankvision-System versendet E-Mails über einen standardmäßigen SMTP-Server, der als E- Mail-Server bezeichnet wird. Informationen zu Alarmen und Ereignismeldungen und alle übrigen Berichte werden von Tankvision per E-Mail an den autorisierten Benutzer gesendet. Konnte die E-Mail nicht erfolgreich versendet werden, dann erhält sie in der Alarm- und Ereignisübersicht den Status "Fehler".
  • Seite 113 Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Menü "System" 11.1.5 Datum und Uhrzeit Das System ermöglicht es Ihnen, Datum, Uhrzeit, Zeitzone und das Format zum Anzeigen von Datum und Uhrzeit zu konfigurieren. Eine Tankvision-Einheit kann als zentrale Datenhaltung konfiguriert werden. Von dieser beziehen die übrigen Tankvision-Einheiten die allgemeinen Konfigurationsdaten. In einem solchen Fall wird diese Einheit für alle übrigen Einheiten zum Zeitserver.
  • Seite 114 Menü "System" Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 11.1.6 Definition der zentralen Konfigurationsspeichers In einem typischen Tankvision-System gelten die meisten Konfigurationseinstellungen für alle Tankvision-Einheiten im Netzwerk. Daher lässt sich der zeitliche Aufwand zur Konfiguration des Systems ganz einfach auf ein Minimum beschränken, indem eine der Einheiten als zentrale Datenhaltung definiert wird.
  • Seite 115 Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Menü "System" 11.1.7 Einstellung zentraler Konfigurationsspeicher Das Tankvision-System ist ein verteiltes System, das aus verschiedenen Tankvision-Einheiten besteht, die in einem einzigen Netzwerk zusammenarbeiten. Die Konfiguration ist für die Mehrzahl dieser Einheiten oder Geräte identisch. Daher werden die Konfigurationseinstellungen in einem einzigen Tankvision-Gerät vorgenommen, das als zentrale Datenhaltung dient.
  • Seite 116 Menü "System" Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Hinweis! Wenn die zentrale Datenhaltung im Netzwerk aktiv wird, überschreibt die zentrale Datenhaltung alle globalen Konfigurationseinstellungen in den anderen Tankvision-Einheiten mit ihren globalen Konfigurationseinstellungen. Auf diese Weise gehen alle Änderungen verloren, die lokal an der globalen Konfiguration vorgenommen wurden.
  • Seite 117 Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Menü "System" 11.1.9 Konfiguration zusätzlicher Sprache • Herunterladen eines zusätzlichen Sprachpacketes (neben der/den bereits installierten). • Geben Sie die Namen ein oder verwenden Sie den Knopf "Durchsuchen". • Um es nach Tankvision herunterzuladen auf den "Download" Knopf drücken. •...
  • Seite 118: Netzwerkeinstellungen

    Menü "System" Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 11.2 Netzwerkeinstellungen Alle Tankvision-Einheiten sind über Ethernet miteinander verbunden und tauschen Daten über TCP/IP aus. Tankvision bietet eine webbasierte Benutzeroberfläche, die es dem Benutzer erlaubt, die Funktionalitäten von Tankvision über jeden standardmäßigen Web-Browser zu verwenden. 11.2.1 Tankvision-Netzwerkkonfiguration Jede Tankvision-Einheit ist mit drei LAN-Ports ausgestattet (siehe Abbildung unten).
  • Seite 119 Geben Sie die Subnet Mask ein. In einem TCP/IP-Netzwerk bestimmt die Subnet Mask, ob eine IP-Adresse zum eigenen oder zu einem externen Netzwerk gehört. In diesem Feld sind IP- Adressen zugelassen. Zielnetzwerk Dient dazu, manuelle Einträge zur Netzwerk-Routing-Tabelle hinzuzufügen. (nicht obligatorisch) Nähere Informationen hierzu erhalten Sie beim Endress+Hauser Service. HART-Port in Vorbereitung (in Vorbereitung)
  • Seite 120 Geben Sie die IP-Adresse des Gateways ein. Der Gateway leitet IP-Adressen an andere TCP/IP-Netzwerke weiter. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie beim Endress+Hauser Service. Geben Sie die erforderlichen Informationen in die Felder ein. Klicken Sie auf "Übernehmen", um fortzufahren. Das System zeigt Ihnen nun eine Bestätigungsmeldung an:...
  • Seite 121: Umgebungseinstellungen

    Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Menü "System" 11.3 Umgebungseinstellungen Die Option "Umgebungseinstellungen" ermöglicht es Ihnen, Informationen über die Umgebungsbedingungen einzugeben, die an der Stelle herrschen, an der das Tankvision-System installiert ist. Zu diesen Informationen gehören lokale Gravität, Atmosphärendruck und Luft- sowie Wasserdichte.
  • Seite 122: Allgemeine Trendeinstellungen

    Menü "System" Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 11.4 Allgemeine Trendeinstellungen Tankvision zeigt den Trend der Messdaten in Echtzeit und Vergangenheits in Form von Liniendiagrammen an. In der Anzeige "Allgemeine Trendeinstellungen" können Sie die Farben für Gitter, Plot-Cursor, Stift und Hintergrund der Trendanzeige festlegen. Es kann auch in der Trendansicht selbst geändert werden.
  • Seite 123: Fieldbus-Abfrage - Modbus Eia485

    Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Menü "System" 11.5 Fieldbus-Abfrage - Modbus EIA485 Hinweis! Dieser Abschnitt bezieht sich auf das Modbus-Protokoll. Informationen zu anderen Feldprotokollen entnehmen Sie bitte den folgenden Abschnitten: • Kapitel 11.6: Feldbus-Abfrage - Sakura V1 (→ ä 127) • Kapitel 11.7: Feldbus-Abfrage - Whessoe WM550 (→ ä 131) Die wichtigste Funktion des NXA820 besteht darin, die Messdaten der in den Tanks installierten Messgeräte abzufragen.
  • Seite 124 Menü "System" Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 11.5.2 Quelle für Umgebungstemperatur Die Umgebungstemperatur ist ein besonderer Parameter. In einer bestehenden Installation gibt es typischerweise nur eine Quelle für die Umgebungstemperatur. Bei dieser Quelle kann es sich um die Umgebungstemperatur handeln, die von einem Messgerät stammt, das auf einem Tank installiert ist und Einzeltemperaturen ausgibt, oder um einen manuell eingegebenen Wert.
  • Seite 125 Standardmäßig sind die Basiskarten für Tank Side Monitor (TSM), Proservo NMS und Remote Terminal Unit (RTU) auf der Tankvisioneinheit vorhanden. Bitte wenden Sie sich an Ihren Endress+Hauser Service vor Ort, dort stellt man Ihnen die korrekte Registerzuordnung gerne zur Verfügung.
  • Seite 126 Menü "System" Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Feld Beschreibung Baudrate Wählen Sie in der Dropdown-Liste die Baudrate für die Modbus-Kommunikation aus. Die Standardeinstellung lautet: 9600 Parität Wählen Sie die Parität für das Modbus-Signal aus. Standardmäßig keine Parität. EIA485 Aktiviert oder deaktiviert den Abschlusswiderstand auf dem Feldbus für RS485. Abschlusswiderstand Ist nur bei langen Feldbuskabeln erforderlich, um Signalreflektionen zu reduzieren.
  • Seite 127: Feldbus-Abfrage - Sakura V1

    Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Menü "System" 11.6 Feldbus-Abfrage - Sakura V1 Hinweis! Dieser Abschnitt bezieht sich auf das Sakura V1-Protokoll. Informationen zu anderen Feldprotokollen entnehmen Sie bitte den folgenden Abschnitten: • Kapitel 11.5: Fieldbus-Abfrage - Modbus EIA485 (→ ä 123) •...
  • Seite 128 Menü "System" Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 11.6.2 V1 Typ auswählen So wählen Sie den V1 Typ aus Klicken Sie auf "V1 Typ auswählen". Es öffnet sich folgende Anzeige: Feld Beschreibung Protokollvariante Wählen Sie aus, ob die alte oder neue Variante des V1-Protokolls verwendet werden soll. Geben Sie die erforderlichen Informationen in die Felder ein.
  • Seite 129 Standardmäßig sind die Basiskarten für Tank Side Monitor (TSM), Proservo NMS und Remote Terminal Unit (RTU) auf der Tankvisioneinheit vorhanden. Bitte wenden Sie sich an Ihren Endress+Hauser Service vor Ort, dort stellt man Ihnen die korrekte Registerzuordnung gerne zur Verfügung.
  • Seite 130 Menü "System" Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 11.6.5 Konfiguration Feldbus - V1 In dieser Anzeige können Sie festlegen, welche Adresse und V1-Registerzuordnung für die einzelnen Messgeräte verwendet werden soll. Bevor Sie Änderungen an der Field Scan- Konfiguration vornehmen können, müssen Sie den Field Scan stoppen (→ ä 131). So verwalten Sie die Konfiguration Feldbus Klicken Sie auf "Konfiguration Feldbus - V1".
  • Seite 131: Feldbus-Abfrage - Whessoe Wm550

    Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Menü "System" Wählen Sie die gewünschten Optionen aus. Klicken Sie auf "Übernehmen". Nach dem Speichern der Einstellungen zeigt Tankvision zur Bestätigung eine Meldung an. 11.6.6 Start/Stopp Feldbus-Abfrage Diese Option ermöglicht es Ihnen, den Field Scan zu starten, nachdem Sie ihn konfiguriert haben. Ebenso können Sie einen laufenden Field Scan jederzeit über diese Option stoppen.
  • Seite 132 Menü "System" Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Geben Sie die erforderlichen Informationen in die Felder ein. Klicken Sie auf "Übernehmen". Nach dem Speichern der Einstellungen zeigt Tankvision zur Bestätigung eine Meldung an. Hinweis! Nach der Konfiguration des Feldprotokolls wird ein Ereignis ausgegeben. Die Ereignisdetails können Sie in der Übersicht "Ereignis"...
  • Seite 133 Standardmäßig sidn die Basiskarten für Tank Side Monitor (TSM), Proservo NMS und Remote Terminal Unit (RTU) auf der Tankvisioneinheit vorhanden. Bitte wenden Sie sich an Ihren Endress+Hauser Service vor Ort, dort stellt amn Ihnen die korrekte Registerzuordnung gerne zur Verfügung.
  • Seite 134 Menü "System" Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 11.7.4 Manage Field Scan Configuration In dieser Anzeige können Sie festlegen, welche Adresse und die WM550-Registerzuordnung für die einzelnen Messgeräte verwendet werden soll. Bevor Sie Änderungen an der Field Scan- Konfiguration vornehmen können, müssen Sie den Field Scan stoppen → ä 131. So verwalten Sie die Konfiguration Feldbus Klicken Sie auf "Manage Field Scan Configuration - WM550".
  • Seite 135 Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Menü "System" 11.7.5 Start/Stopp Feldbus-Abfrage Diese Option ermöglicht es Ihnen, den Field Scan zu starten, nachdem Sie ihn konfiguriert haben. Ebenso können Sie einen laufenden Field Scan jederzeit über diese Option stoppen. So starten oder stoppen Sie die Feldbus-Abfrage Klicken Sie auf "Start/Stopp Feldbus-Abfrage".
  • Seite 136: W&M Siegel

    Menü "System" Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 11.8 W&M Siegel Das Eichsiegel ermöglicht es Ihnen, den Status des Eichsiegels zu sehen und die Zugangskonfiguration des Eichsiegels gesicherten Systems durchzuführen. So ändern Sie den Status des zugelassenen Eichsiegels Klicken Sie auf "W&M Siegel". Es öffnet sich folgende Anzeige: Feld Beschreibung W&M Information...
  • Seite 137 Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Menü "System" 11.8.2 Zugriffskonfiguration In geschlossenen Systemen haben nur registrierte Benutzer oder PC’s Zugriff auf die Funtkionen des Systems. Die Zugangskonfiguration ermöglicht es den Zugang herzustellen. Die Zugriffskonfiguration basiert auf der MAC-Adresse. Feld Beschreibung Registrierte Systeme Zeigt die MAC-Adresse des jeweils registrierten PC’s.
  • Seite 138: Archivdaten

    Menü "System" Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 11.9 Archivdaten Klicken Sie auf "Archivdaten". Tankvision zeigt Ihnen folgendes Fenster: 11.9.1 Konfiguration Datenarchiv Klicken Sie auf "Konfiguration Datenarchiv". Es öffnet sich folgendes Fenster: Aktivieren/Deaktivieren von Tanks/Tankgruppen Klicken Sie auf "Aktivieren/Deaktivieren von Tanks/Tankgruppen". Es öffnet sich folgendes Fenster: Feld Beschreibung Verfügbare Tanks...
  • Seite 139 Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Menü "System" Konfiguration Parameter und Intervall Klicken Sie auf "Konfiguration Parameter und Intervall". Es öffnet sich folgendes Fenster: Konfiguration Tank Parameter Wählen Sie die Tanks und Parameter: • Wählen Sie den Tank / alle Tanks und die Tankparameter ➝ Klicken Sie auf "Hinzufügen" oder "Remove"...
  • Seite 140 Menü "System" Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Konfiguration Archivintervall Wählen Sie den Archivierungsintervall (täglich oder höher). Der Archivierungsintervall ist auswählbar: • Mindester Archivierungsinterval: 1 min • Maximalster Archivvierungsinterval: 1 Woche (7 Tage) • Default: 5 min Start / Stopp Archiv Zeigt: Speicher + Storage Time (in Tagen) mit den aktuellen Archivierungseinstellungen. •...
  • Seite 141 Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Menü "System" 11.9.2 Exportieren archivierter Daten Klicken Sie auf "Exportieren archivierter Daten". Es öffnet sich folgendes Fenster: Konfiguration Datenexport Feld Beschreibung Select for Export Datenauswahl der exportierten Daten: • Tank • Tankgruppen Export All Wählen Sie die Option zum exportieren aller gespeicherten Daten aus. Der Benutzer kann definieren ob die Quelle nach erfolgreichem Exportieren gelöscht werden soll.
  • Seite 142 Menü "System" Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 11.9.3 Archivdaten anzeigen Klicken Sie auf "Archivdaten anzeigen". Es öffnet sich folgendes Fenster: Feld Beschreibung Ansicht historischer Daten Benutzerabhängige Seite um Werte und tanks zu definieren, die in einem Diagramm angezeigt werden sollen. Trendkonfiguration Stift-Konfigurations-Seite für die historische Anzeige.
  • Seite 143 Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Menü "System" Eine Beschreibung der oben abgebildeten Anzeige finden Sie im Kapitel "So zeigen Sie einen Echtzeittrend an" (→ ä 63).
  • Seite 144 Menü "System" Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Trendkonfiguration Konfiguration der Trendanzeige. Spalte Beschreibung Stift Diese Spalte zeigt die Liste der Farben an, die für den Stift in der Trendanzeige ausgewählt werden können. Stiftart Wählen Sie die gewünschte Stiftart in der Dropdown-Liste aus. Diese Spalte zeigt die Stiftarten an, die in der Trendanzeige verwendet werden können.
  • Seite 145: Tank Scanner - Zuordnung

    Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Menü "System" 11.10 Tank Scanner - Zuordnung Sie können einem Data Concentrator bis zu 15 Tank Scanner mit ihren jeweiligen Tanks zuordnen. Danach können Sie direkt über den Data Concentrator auf alle Tanks zugreifen. Außerdem können Tankgruppen aus Tanks gebildet werden, die an verschiedene Tank Scanner angeschlossen sind.
  • Seite 146: Host Link

    Menü "System" Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 11.11 Host Link Der Host Link NXA822 stellt die Schnittstelle für ein Host-System zur Verfügung, damit über den Tank Scanner NXA820 auf die Bestandsdaten zugegriffen werden kann. Gehen Sie wie im Folgenden beschrieben vor, um die Einstellungen für den Host Link zu konfigurieren: Klicken Sie auf "Host Link".
  • Seite 147 Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Menü "System" 11.11.2 Modbus Alarmstatus - Registerzuordnung importieren Der MODBUS Input Status (1X) dient dazu, den Alarmstatus "aktiv" oder "inaktiv" auszugeben. Der MODBUS Coil Status (0X) dient dazu, den Alarm zu bestätigen und den Status "Alarmbestätigung" auszugeben.
  • Seite 148 Menü "System" Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 So importieren Sie eine XML-Datei mit der MODBUS-Registerzuordnung, die die Informationen zum Alarmstatus enthält Klicken Sie auf "Host Link konfigurieren". Es öffnet sich folgende Anzeige: Klicken Sie auf "MODBUS Alarmstatus - Registerzuordnung importieren". Es öffnet sich folgende Anzeige: Feld Beschreibung...
  • Seite 149 Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Menü "System" Klicken Sie auf "Übernehmen". Nachdem die XML-Datei mit der Konfiguration der Registerzuordnung erfolgreich heruntergeladen wurde, zeigt Tankvision eine Bestätigung an. Spalte Beschreibung Tank-ID Diese Spalte zeigt die IDs der Tanks an, die zu der IP-Adresse des NXA820 gehören. NXA820 IP-Adresse Diese Spalte enthält das Geräte-TAG des NXA820.
  • Seite 150 Menü "System" Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Importieren einer XML-Datei, die eine MODBUS-Registerkonfiguration für Servobefehle enthält Klicken Sie auf "Host Link konfigurieren". Es öffnet sich folgende Anzeige: Klicken Sie auf "MODBUS-Registerkonfiguration für Servobefehle importieren". Es öffnet sich folgende Anzeige: Feld Beschreibung MODBUS-Register- Klicken Sie auf "Importieren", um die XML-Datei mit der Konfiguration für die Servobefehle zuordnung (XML) für...
  • Seite 151 Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Menü "System" Klicken Sie auf "Übernehmen". Nachdem die XML-Datei mit der Konfiguration für die Servobefehle erfolgreich heruntergeladen wurde, zeigt Tankvision eine Bestätigung an. Spalte Beschreibung Tank-ID Diese Spalte zeigt die IDs der Tanks an, die zu der IP-Adresse des NXA820 gehören. NXA820 IP-Adresse Diese Spalte enthält das Geräte-TAG des NXA820.
  • Seite 152 Menü "System" Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 11.11.4 Modbus-Registerzuordnung für Parameter importieren Die Modbus-Registerzuordnung enthält Informationen über die Zuordnung von Modbus-Registern zu den entsprechenden Tankparametern. Die Modbus-Registerzuordnung für Tankparameter kann in einer XML-Datei konfiguriert werden. Diese XML-Datei kann in zwei Strukturen entwickelt werden, sodass sie die entweder dem "einfachen"...
  • Seite 153 Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Menü "System" <Offset>0.0</Offset> <Packing_Format>IEEE754</Packing_Format> </ELEMENT> <ELEMENT> <Name>P_TEMP</Name> <Scalar>1.0</Scalar> <Offset>0.0</Offset> <Packing_Format>IEEE754</Packing_Format> </ELEMENT> <ELEMENT> <Name>V_TEMP</Name> <Scalar>1.0</Scalar> <Offset>0.0</Offset> <Packing_Format>IEEE754</Packing_Format> </ELEMENT> <ELEMENT> <Name>A_TEMP</Name> <Scalar>1.0</Scalar> <Offset>0.0</Offset> <Packing_Format>IEEE754</Packing_Format> </ELEMENT> </MAP_ELEMENTS> <BLOCKS> <BLOCK_START>30001</BLOCK_START> </BLOCKS> <OVERRIDEBLOCKS> <BLOCK_START>40001</BLOCK_START> </OVERRIDEBLOCKS> <TANKS> <TANK> <IP_ADDR>QNX205</IP_ADDR> <ID>1</ID> </TANK> <TANK> <IP_ADDR>QNX205</IP_ADDR>...
  • Seite 154 Menü "System" Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 <Name>P_LEVEL</Name> <Scalar>1.0</Scalar> <Offset>0.0</Offset> <Packing_Format>IEEE754</Packing_Format> </ELEMENT> <ELEMENT> <Name>W_LEVEL</Name> <Scalar>1.0</Scalar> <Offset>0.0</Offset> <Packing_Format>IEEE754</Packing_Format> </ELEMENT> <ELEMENT> <Name>P_TEMP</Name> <Scalar>1.0</Scalar> <Offset>0.0</Offset> <Packing_Format>IEEE754</Packing_Format> </ELEMENT> <ELEMENT> <Name>V_TEMP</Name> <Scalar>1.0</Scalar> <Offset>0.0</Offset> <Packing_Format>IEEE754</Packing_Format> </ELEMENT> <ELEMENT> <Name>A_TEMP</Name> <Scalar>1.0</Scalar> <Offset>0.0</Offset> <Packing_Format>IEEE754</Packing_Format> </ELEMENT> </MAP_ELEMENTS> <BLOCKS> <BLOCK_START>30001</BLOCK_START> </BLOCKS> <OVERRIDEBLOCKS> <BLOCK_START>40001</BLOCK_START>...
  • Seite 155 Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Menü "System" So importieren Sie eine XML-Datei, die die MODBUS-Registerzuordnung für Parameter enthält Klicken Sie auf "Host Link konfigurieren". Es öffnet sich folgende Anzeige: Klicken Sie auf "MODBUS-Registerzuordnung für Parameter importieren". Es öffnet sich folgende Anzeige: Feld Beschreibung MODBUS-Register-...
  • Seite 156 Menü "System" Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Klicken Sie auf "Übernehmen". Nachdem die XML-Datei mit der Konfiguration der Parameterzuordnung erfolgreich heruntergeladen wurde, zeigt Tankvision eine Bestätigung Spalte Beschreibung Tank-ID Diese Spalte zeigt die IDs der Tanks an, die zu der IP-Adresse des NXA820 gehören. NXA820 IP-Adresse Diese Spalte enthält das Geräte-TAG des NXA820.
  • Seite 157 Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Menü "System" 11.11.5 Modbus Serial Wenn Sie unter "Host Link konfigurieren" die Option "MODBUS Serial" auswählen, können Sie die mit Modbus Serial zusammenhängenden Parameter konfigurieren. So konfigurieren Sie "MODBUS Serial" Klicken Sie auf "MODBUS Serial". Es öffnet sich die Anzeige "MODBUS Serial": Feld Beschreibung Slave-ID...
  • Seite 158 Menü "System" Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 11.11.6 MODBUS TCP-Konfiguration Wenn Sie unter "Host Link-Protokoll" die Option "MODBUS TCP" auswählen, können Sie die mit MODBUS TCP zusammenhängenden Parameter konfigurieren. So konfigurieren Sie MODBUS TCP Klicken Sie auf "MODBUS TCP". Es öffnet sich die Anzeige "MODBUS TCP": Feld Beschreibung IP-Adresse...
  • Seite 159 Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Menü "System" [STXJ0/TNK-01/07-28-92/11:58:24/_269/-1-/+/_21.0/-/NORMAL/B/_727.40/_32.65/ _27.62/_20.09[ETX][LRC]. Der Anwenungscode zeigt den Status des Antwortpakets an: • "0" Anfrage erfolgreich ausgeführt • "1" Anfrage NICHT erfolgreich ausgeführt • "2" die letzte Stelle in einer erfolgreichen Gruppen-Anfrage Durch das NXA822 unterstützte Codes: Die Entity-Anfrage, Code 1, der verwendet wird um die Daten von einem Tank zu erhalten.
  • Seite 160 Menü "System" Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Die wichtigen tags sind: Gruppen tag: <GROUP_ENTRY NAME="Gruppenname"> Tag um die NXA820 Source zu spezifizieren: <HOST NAME="QNX224"> Tankname tag: <TANKNAME>Tankname</TANKNAME> Der Gruppen- und Tankname müssen mit der spezifizierten Namenslänge des Protokolls (max. Länge 6 oder 8 Zeichen) übereinstimmen. Die Namen sind entweder im Start-Tag (Gruppe, NXA820 Name) eingefügt oder zwischen Start- und End-Tag (Tankname).
  • Seite 161 Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Menü "System" Entis+ Standard Host Protokoll Envelope Einstellungen In diesem Kapitel können Sie die Grundeinstellungen des Entis+ Host Protokoll einstellen. Feld Beschreibung Feldtrennzeichen Das Feld "Trennzeichen" trennt die einzelnen Felder, um es leserlich zu machen, in einem Antwort-Packet.
  • Seite 162 Menü "System" Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Entis+ Standard Host Protokoll Numerische Einstellungen Hier definieren Sie das Format und die Größe für die zu übertragenden Werte. Feld Beschreibung Einheit Das Dropdown-Menü zeigt die zur Auswahl stehenden Einheiten für den spezifischen Wertetyp. Feldbreite Sie können 4 bis 15 Zeichen in ein Feld eingeben.
  • Seite 163 Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Menü "System" Entis+ Antwortpacket In dem Antwortpacket definieren Sie die Werte, die für eine Einheit oder eine Gruppe entsprechend übertragen werden sollen fest. Dieses Antwortpacket-Format ist entsprechend der Version 5.23x des Entis+ Protokolls, mit dem wichtigen Unterschied das Sie einige zusätzliche Informationen nicht vorwählen können.
  • Seite 164 Menü "System" Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Fehlersuche Online listening Die Entis Host-Protokoll-Implementierung in der NXA822 box ermöglicht es den Verkehr auf der Kommunikationslinie online zu sehen. Dies ist sehr nützlich zur Fehlersuche im Falle eines Protokollproblems. Dazu benötigen Sie ein Text-Terminal-Programm mit der Möglichkeit, eine Verbindung zu TCP/ IP-Ports, wie z.
  • Seite 165 Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Menü "System" 11.11.8 Host Link starten/stoppen Nach der Konfiguration kann der Host Link gestartet werden. So starten Sie den Host Link Klicken Sie auf "Host Link starten/stoppen" . Es öffnet sich folgende Anzeige: Klicken Sie auf "Start", um den Host Link zu aktivieren, oder auf "Stopp", um den Host Link zu deaktivieren.
  • Seite 166: 11.12 Downloads

    Menü "System" Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 11.12 Downloads 11.12.1 Tankvision-Konfiguration herunterladen Das System verfügt über verschiedene Konfigurationseinstellungen, die der Benutzer definieren muss, bevor das System eingesetzt werden kann. Jede Einheit manuell zu konfigurieren, kann sehr zeitaufwändig sein. Der Konfigurationsvorgang lässt sich jedoch beschleunigen, indem Sie die bereits bestehenden Konfigurationseinstellungen verwenden.
  • Seite 167 Grundlage der Bestandsdaten einen Abschlussbericht. Tankvision stellt Standardvorlagen für Tankbestandsberichte zur Verfügung. Darüber hinaus haben Sie auch die Möglichkeit, neue Reportvorlagen hinzuzufügen. Bitte wenden Sie sich an Ihren Endress+Hauser- Kundendienstvertreter, falls Sie Hilfe bei der Erstellung von neuen Reportvorlagen benötigen.
  • Seite 168 Menü "System" Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Klicken Sie auf "Download". Es öffnet sich folgende Anzeige: Klicken Sie auf "Durchsuchen", um den Dateinamen auszuwählen, und anschließend auf "Öffnen". Der Name der Datei wird nun im Textfeld "Datei hochladen" angezeigt. Klicken Sie auf "Senden". Es öffnet sich folgende Anzeige: Klicken Sie auf "Übernehmen".
  • Seite 169 Grundlage der Bestandsdaten einen Abschlussbericht. Tankvision stellt Standardvorlagen für Tankbestandsberichte zur Verfügung. Sie haben auch die Möglichkeit, neue Reportvorlagen hinzuzufügen. Bitte wenden Sie sich an Ihren Endress+Hauser-Kundendienstvertreter, falls Sie Hilfe bei der Erstellung von neuen Reportvorlagen benötigen. So laden Sie eine Printer Agent Vorlagen herunter Klicken Sie auf "Downloads".
  • Seite 170 Menü "System" Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Klicken Sie auf "Senden". Es öffnet sich folgende Anzeige: Klicken Sie auf "Übernehmen". Nach dem Speichern der Einstellungen zeigt Tankvision zur Bestätigung eine Meldung an. Hinweis! • Wenn eine neue Berichtvorlage heruntergeladen wird, gibt das System ein Ereignis aus. Diese Informationen können Sie auf der Registerkarte "Ereignis"...
  • Seite 171: 11.13 Einstellungen Der Operator-Arbeitsstation

    Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Menü "System" 11.13 Einstellungen der Operator-Arbeitsstation Wie jedes andere webbasierte System, bei dem die Benutzer über einen Web-Browser auf das System zugreifen, so nutzt auch Tankvision das Konzept der Benutzersitzungen, um benutzerspezifische Daten für Sitzungen zu speichern, bei denen es zur Interaktion zwischen Benutzer und System kommt.
  • Seite 172 Menü "System" Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 11.13.2 Operator-Arbeitsstation verwalten Mit dieser Option können Sie die MAC-Adresse der Operator-Arbeitsstation löschen, die zur Konfiguration der Bedienerberechtigungen eingesetzt wurde. So löschen Sie eine Operator-Arbeitsstation Klicken Sie auf "Konfiguration Operator-Arbeitsstation". Es öffnet sich folgende Anzeige: Spalte Beschreibung Bediener-Workstation...
  • Seite 173: 11.14 Systemdiagnose

    Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Menü "System" 11.14 Systemdiagnose Die Tools zur Systemdiagnose sind nur für Service-Vorgänge gedacht und sollten nicht für Standardabläufe des Tankvision-Systems verwendet werden. 11.14.1 Diagnostic Data Diagnostic Data enthält allgemeine Status- und Diagnose-Informationen wie z. B. die Anzahl der Neustarts und wann die Temperaturgrenzen erreicht sind.
  • Seite 174 Menü "System" Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 11.14.2 Benutzersitzung Statistik Liefert nützliche Informationen zu Login-Aktivitäten von Benutzern und Benutzergruppen. Es ermöglicht über "Letzter Zugriff" zu sehen, welcher Benutzer sich als letztes angemeldet hat. 11.14.3 Service Code Service Codes ist ein Service Bereich der es ermöglicht, vordefinierte Aufgaben durch das Betriebssystem auszuführen.
  • Seite 175: 11.15 Uploads

    Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Menü "System" 11.15 Uploads 11.15.1 Allgemeiner Upload Dieser Upload enthält allgemeine Daten, die von der Tankvision-Einheit hochgeladen werden sollen (z. B. Diagnosedateien). 11.15.2 Konvertieren einer Konfigurations XML Datei 11.15.3 Tankvision-Konfiguration hochladen Dieses Kapitel behandelt folgende Themen: •...
  • Seite 176 Menü "System" Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Feld Beschreibung Konfigurationskompon Wählen Sie die gewünschten Kontrollkästchen aus, um festzulegen, welche Komponenten in enten auswählen den Upload einbezogen werden sollen. Klicken Sie auf "Alle Auswählen", um alle Kontrollkästchen auszuwählen. Klicken Sie auf "Alle Abwählen", um alle Kontrollkästchen abzuwählen. Wählen Sie die gewünschten Kontrollkästchen aus, und klicken Sie auf "Upload".
  • Seite 177 Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Menü "System" 11.15.4 Alarm-Popup-Agent (Win 32) Tankvision gibt verschiedene Alarme aus, die sich auf den Betrieb der Tankanlage beziehen. Diese Alarme basieren auf den gemessenen und berechneten Tankdaten un den Alarmeinstellungen. Dem Bediener wird die Arbeit deutlich erleichtert, wenn er die Alarmmeldungen in Form eines Popup- Fensters auf seinem Computer angezeigt bekommt.
  • Seite 178 Menü "System" Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Geben Sie hier die IP-Adresse des Gerätes ein, welches der Alarm-Popup-Agent beobachten soll. Wenn die Installation erfolgreich abschlossen wurde, zeigt Tankvision folgendes Fenster: Klicken Sie auf den "Close". Es wird nun folgendes Fenster angezeigt: Hinweis! Das Popup-Fenster bleibt auf dem PC des Bedieners im Vordergrund eingeblendet (überlagert alle übrigen Fenster).
  • Seite 179 Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Menü "System" Feld Beschreibung <Tankname> Dieses Feld zeigt den Namen des Tanks an. <Alarmtyp> Dieses Feld zeigt den Alarmzyp an. <Alarmstatus> Dieses Feld zeigt den Status des Alarms an. <Parameter> Dieses Feld zeigt die Alarm generierenden Parameter an. <Wert>...
  • Seite 180 Menü "System" Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Feld Beschreibung Datum Diese Spalte zeigt das Datum und die Uhrzeit an, zu dem der Alarm ausgegeben wurde. Ereignisart Diese Spalte zeigt an, ob es sich bei dem ausgegebenen Alarm um einen Systemalarm handelt. Status Diese Spalte zeigt den Status des Alarms an;...
  • Seite 181 Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Menü "System" So deinstallieren Sie das Popup-Fenster mit der Alarmmeldung Verwenden Sie das Deinstallationsprogramm um das Programm von dem Rechner zu entfernen. Klicken Sie auf "Uninstall". Wenn die Installation erfolgreich abschlossen wurde, wird folgendes Fenster angezeigt:...
  • Seite 182 Menü "System" Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 11.15.5 Druckerassistent (Win 32) Vom Tankvision-System erstellte geplante Berichte können ohne Eingriff des Bedieners automatisch ausgedruckt werden. Diese Aufgabe wird vom Druckerassistenten übernommen, der aus dem Tankvision-System in den Computer hochgeladen werden kann. So laden Sie den Druckerassistenten hoch Klicken Sie auf "Uploads"...
  • Seite 183: 11.16 Gerätestatus-Codes

    Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Menü "System" 11.16 Gerätestatus-Codes Die Gerätestatus-Codes sind nur für Service-Arbeiten gedacht. Sie sollten nicht für Standardvorgänge verwendet werden. Diagnose Kurztext Grund Mögliche Lösung Code F101 NXA 820 Conn. Lost Unable to Communicate with NXA820 F301 Data Mem. Fault Failed to Detect or Initialize Data Flash Memory F302 LAN Fault...
  • Seite 184: Menü "Berichte

    Menü "Berichte" Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Menü "Berichte" Dieses Kapitel erläutert das Erstellen von Berichten: So erzeugen Sie einen Bericht Klicken Sie in der Navigationsleiste auf die Option "Berichte". Es öffnet sich folgende Anzeige: Wählen Sie in der Liste den Berichttyp aus, den Sie konfigurieren möchten. Je nach Typ der Tankvision-Einheit und Systemkonfiguration können folgende Berichttypen zur Verfügung stehen: –...
  • Seite 185: Konfigurationsdetails Zu Nxa820 Auswählen

    Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Menü "Berichte" 12.1 Konfigurationsdetails zu NXA820 auswählen Feld Beschreibung Alarmeinstellungen Erstellt einen Bericht über die Alarm-Einstellungen. Trendeinstellungen Erstellt einen Bericht über die Trendeinstellungen. Field Scan Einstellungen Erstellt einen Bericht über die Field Scan Einstellungen. V1-Konfiguration Erstellt einen Bericht über die V1-Konfiguration. NXA820 spezifische Tankkonfiguration Erstellt einen Bericht über die spezifische Tankkonfiguration des NXA820.
  • Seite 186: Event Report

    Menü "Berichte" Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 12.3 Event Report Feld Beschreibung Select Template Ermöglicht es die Berichtvorlage auszuwählen die für einen Event Report gebraucht wird. Start Date Definieren Sie das Anfangsdatum (und Uhrzeit) für den Event Report. End Date Definieren Sie das Enddatum (und Uhrzeit) für den Event Report. 12.4 Alarm Report Feld...
  • Seite 187: Select Tanks For Tank Report

    Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Menü "Berichte" 12.5 Select Tanks For Tank Report Feld Beschreibung Select Tanks Ermöglicht es, die Tanks auszuwählen die in den Tank Report mit aufgenommen werden sollen. Select Groups Ermöglicht es, die Tankgruppen auszuwählen die in den Tank Report aufgenommen werden sollen. Select Template Ermöglicht es, die Vorlage zu wählen, die benötigt wird um einen Tank Report zu generieren.
  • Seite 188: Select Tank Groups For Report

    Menü "Berichte" Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 12.7 Select Tank Groups For Report Feld Beschreibung Select Groups Ermöglicht es, die Tankgruppen auszuwählen die in den Tank Group Report aufgenommen werden sollen. Select Template Ermöglicht es, die Vorlage auszuwählen, die benötigt wird um den Tank Group Report zu generieren.
  • Seite 189: Menü "Benutzer

    Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Menü "Benutzer" Menü "Benutzer" Tankvision verfügt über einen integrierten Authentifizierungsmechanismus zum Schutz vor unbefugten Eingriffen. Das System identifiziert den Benutzer anhand eines eindeutigen Anmeldenamens und eines Passwortes. Zudem zeichnet das System alle von einem Benutzer durchgeführten Aktionen auf. Darüber hinaus kann immer nur eine bestimmte Anzahl von Benutzern eines Benutzertyps gleichzeitig angemeldet sein.
  • Seite 190 Menü "Benutzer" Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 13.1.1 Neuen Benutzer hinzufügen Das Tankvision-System bietet eine Hierarchie von Benutzertypen und sicheren Zugang zum System. Zudem ermöglicht es Ihnen, neue Benutzer mit Berechtigungen hinzuzufügen, die für den spezifischen Benutzertyp gelten. So fügen Sie einen neuen Benutzer hinzu Klicken Sie auf "Hinzufügen".
  • Seite 191 Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Menü "Benutzer" 13.1.2 Bestehenden Benutzer bearbeiten Dieser Abschnitt erläutert, wie Sie einen bestehenden Benutzer bearbeiten. So bearbeiten Sie einen bestehenden Benutzer Wählen Sie die Benutzer-ID des betreffenden Benutzers in der Benutzerliste aus. Klicken Sie auf "Bearbeiten". Es öffnet sich folgende Anzeige: Feld Beschreibung Benutzername...
  • Seite 192 Menü "Benutzer" Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 13.1.3 Bestehenden Benutzer löschen Dieser Abschnitt erläutert, wie Sie die Anmeldedaten eines bestehenden Benutzers löschen und so jedem Benutzer den Zugriff verwehren, dessen Benutzername und Passwort ungültig oder unbekannt sind. So löschen Sie einen bestehenden Benutzer Wählen Sie die Benutzer-ID des betreffenden Benutzers in der Benutzerliste aus.
  • Seite 193: Zugriffsrechte Für Benutzer Verwalten

    Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Menü "Benutzer" 13.2 Zugriffsrechte für Benutzer verwalten Das Tankvision-System verfügt über vordefinierte Zugriffsrechte für Benutzergruppen. Diese können auch zur Verwaltung der Zugriffsrechte eines Benutzers verwendet werden. Jeder Benutzer gehört zu einer bestimmten Benutzergruppe - welche Gruppe das ist, hängt vom Profil des Benutzers im Unternehmen ab.
  • Seite 194 Supervisorgruppe Zugriff auf das entsprechende Datenelement hat. Techniker Ein Techniker ist ein Servictechniker von Endress+Hauser, der die Erstinbetriebnahme und Konfiguration des Tankvision-Systems vornimmt. Wählen Sie das entsprechende Kontrollkästchen aus, damit die Technikergruppe Zugriff auf ein bestimmtes Datenelement hat.
  • Seite 195: Alarm- Und Ereignisübersicht

    Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Alarm- und Ereignisübersicht Alarm- und Ereignisübersicht 14.1 Überblick über die Alarm- und Ereignisübersicht Die Alarm- und Ereignisübersicht des Tankvision-Systems enthält eine Übersicht der vom System ausgegebenen Alarme und Ereignisse. Außerdem gibt das System auf dem lokalen PC des Benutzers die Meldungen in Form eines Popup-Fensters aus, wenn auf diesem Computer die entsprechende Alarmierungsanwendung installiert ist.
  • Seite 196 Alarm- und Ereignisübersicht Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Feld Beschreibung E-Mail Diese Spalte zeigt den Status des E-Mail-Versands an, d. h., ob das Versenden der E-Mail an den konfigurierten Mail-Server erfolgreich war oder nicht. OK: Die E-Mail wurde erfolgreich versendet. FEHLER: Das Versenden der E-Mail ist fehlgeschlagen. Benutzer-ID In dieser Spalte erscheint der Name des Benutzers, der zum Zeitpunkt des Alarms angemeldet war.
  • Seite 197 Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Alarm- und Ereignisübersicht 14.1.3 Alarm- und Ereigniszusammenfassung Sie können in einem einzigen Fenster eine Liste der ausgegebenen Alarme und der ausgegebenen Ereignisse gleichzeitig anzeigen lassen. Sollte sich eine der Tabellenspalten nicht auf den betreffenden Alarm oder das Ereignis beziehen, dann lautet der Eintrag in diesem Feld "N/A". So zeigen Sie die Alarm- und Ereigniszusammenfassung an Klicken Sie auf die Registerkarte "Alarm &...
  • Seite 198: Alarmtypen

    Alarm- und Ereignisübersicht Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 14.2 Alarmtypen Alarmunterarten: Das Tankvision-System gibt verschiedene Typen von Alarmen aus, je nachdem, welchen Wert das Datenelement (z. B. Füllstand, Temperatur, Druck etc.) im Vergleich zum Schwellwert hat. Die verschiedenen Alarmtypen werden in der nachfolgenden Tabelle genauer erläutert. Unterart Beschreibung Auslösung in folgenden Fällen...
  • Seite 199: Alarme Bestätigen

    Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Alarm- und Ereignisübersicht 14.4 Alarme bestätigen Ein wichtiger Aspekt im Zusammenhang mit Alarmen sind die Alarmbestätigungen. Solange ein Alarm nicht bestätigt wurde, werden keine neuen Alarme der gleichen Art für denselben Tank nicht ausgegeben - selbst dann nicht, wenn die betreffenden Daten den konfigurierten Schwellwert erneut überschreiten.
  • Seite 200: Weitere Allgemeine Einstellungen

    Weitere allgemeine Einstellungen Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Weitere allgemeine Einstellungen Dieses Kapitel behandelt folgende Themen: • Weitere allgemeine Einstellungen für Tankvision-Einheiten anzeigen und konfigurieren Das Tankvision-System umfasst verschiedene Tankvision-Subsysteme, die aus Einheiten wie dem NXA820, NXA821 und dem NXA822 gebildet werden. Jedes dieser Subsysteme bietet spezifische Funktionalitäten.
  • Seite 201 Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Weitere allgemeine Einstellungen Klicken Sie auf den <Gerätenamen>. Es öffnet sich die Anzeige mit einer Liste der allgemeinen Einstellungen zu dem ausgewählten <Gerätenamen>: Hier können Sie die allgemeinen Konfigurationseinstellungen anzeigen und bearbeiten. Hinweis! Das System gibt ein Ereignis aus, sobald die allgemeinen Einstellungen bearbeitet werden. Die Ereignisdetails werden auf der Registerkarte "Ereignis"...
  • Seite 202 Weitere allgemeine Einstellungen Tankvision NXA820, NXA821, NXA822...
  • Seite 203 Tankvision NXA820, NXA821, NXA822 Weitere allgemeine Einstellungen...
  • Seite 204 www.endress.com/worldwide BA339F/00/DE/12.09 71104767 CCS/FM+SGML 6.0/ProMoDo 71104767...

Inhaltsverzeichnis