Endress+Hauser RIA15 Kurzanleitung

Schleifengespeister 4...20 ma prozessanzeiger mit hart-kommunikation
Vorschau ausblenden

Werbung

KA01141K/09/DE/01.13
71206055
Products
Kurzanleitung
RIA15
Schleifengespeister 4...20 mA Prozessanzeiger
mit HART
®
-Kommunikation
Diese Anleitung ist eine Kurzanleitung, sie ersetzt nicht die
zum Lieferumfang gehörende Betriebsanleitung.
Ausführliche Informationen entnehmen Sie der Betriebsanlei-
tung und den weiteren Dokumentationen auf der mitgeliefer-
ten CD-ROM oder unter "www.endress.com/deviceviewer".
Solutions
Services

Werbung

loading

  Andere Handbücher für Endress+Hauser RIA15

  Inhaltszusammenfassung für Endress+Hauser RIA15

  • Seite 1 Products Solutions Services KA01141K/09/DE/01.13 71206055 Kurzanleitung RIA15 Schleifengespeister 4...20 mA Prozessanzeiger mit HART ® -Kommunikation Diese Anleitung ist eine Kurzanleitung, sie ersetzt nicht die zum Lieferumfang gehörende Betriebsanleitung. Ausführliche Informationen entnehmen Sie der Betriebsanlei- tung und den weiteren Dokumentationen auf der mitgeliefer-...
  • Seite 2: Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis RIA15 Inhaltsverzeichnis Hinweise zum Dokument ..........3 Dokumentfunktion .
  • Seite 3: Hinweise Zum Dokument

    RIA15 Hinweise zum Dokument Hinweise zum Dokument Dokumentfunktion Darstellungskonventionen 1.2.1 Warnhinweissymbole Symbol Bedeutung GEFAHR! GEFAHR Dieser Hinweis macht auf eine gefährliche Situation aufmerksam, die, wenn sie nicht vermieden wird, zu Tod oder schwerer Körperverletzung führen wird. A0011189-DE WARNUNG! WARNUNG Dieser Hinweis macht auf eine gefährliche Situation aufmerksam, die, wenn sie nicht vermieden wird, zu Tod oder schwerer Körperverletzung führen kann.
  • Seite 4 Hinweise zum Dokument RIA15 1.2.3 Symbole für Informationstypen Symbol Bedeutung Erlaubt Kennzeichnet Abläufe, Prozesse oder Handlungen, die erlaubt sind. A0011182 Zu bevorzugen Kennzeichnet Abläufe, Prozesse oder Handlungen, die zu bevorzugen sind. A0011183 Verboten Kennzeichnet Abläufe, Prozesse oder Handlungen, die verboten sind.
  • Seite 5: Eingetragene Marken

    RIA15 Sicherheitshinweise 1.2.5 Werkzeugsymbole Symbol Bedeutung Schlitzschraubendreher A0011220 Innensechskantschlüssel A0011221 Gabelschlüssel A0011222 Torx Schraubendreher A0013442 Eingetragene Marken HART ® Eingetragene Marke der HART ® Communication Foundation Sicherheitshinweise Anforderungen an das Personal Das Personal muss für seine Tätigkeiten folgende Bedingungen erfüllen: ‣...
  • Seite 6: Arbeitssicherheit

    Der Betreiber ist für den störungsfreien Betrieb des Geräts verantwortlich. Umgebungsanforderungen Wenn ein Messumformergehäuse aus Kunststoff bestimmten Dampf-Luft-Gemischen permanent ausgesetzt ist, kann das Gehäuse beschädigt werden. ‣ Bei Unklarheiten Ihre Endress+Hauser Vertriebszentrale kontaktieren. ‣ Beim Einsatz im zulassungsrelevanten Bereich: Angaben auf dem Typenschild beachten. Produktsicherheit Dieses Messgerät ist nach dem Stand der Technik und guter Ingenieurspraxis betriebs-...
  • Seite 7: Lieferumfang

    Ord. cd.: XXXXXXXX Front IP65 Type 4X Encl. Loop powered 4...20 mA Ser. no.: XXXXXXXXXXXXXXXXX Umax 30V Imax 200mA Ext. ord. cd.: RIA15-XXXXXXX Class2 circuit or SELV circuit Ta= -40...+60°C A0019608  1 Typenschild des Prozessanzeigers (beispielhaft) Bestellcode des Geräts Zulassungen (optional) Seriennummer des Geräts...
  • Seite 8: Zertifizierung Hart ® Protokoll

    Gerätes mit der Anbringung des CE-Zeichens. Zertifizierung HART ® Protokoll Der RIA15 ist von der HART ® Communication Foundation registriert. Das Gerät erfüllt die Anforderungen gemäß HCF Specification, Revision 7.1. Diese Version ist abwärts- kompatibel zu allen Sensoren/Aktoren mit HART ®...
  • Seite 9: Einbauanleitung

    RIA15 Montage Siehe Kapitel "Technische Daten" in der zugehörigen Betriebsanleitung. Einbauanleitung Abmessungen des Geräts siehe Kapitel "Technische Daten" in der zugehörigen Betriebs- anleitung. 4.3.1 Schalttafelgehäuse A0017762  2 Einbauanleitung Schalttafelgehäuse Einbau in eine Schalttafel mit Schalttafelausschnitt 92x45 mm (3,62x1,77 in), max.
  • Seite 10 Montage RIA15 TX20 A0017789  3 Rohrmontage des Prozessanzeigers Montageplatte zur Rohr-/Wandmontage Wetterschutzdach (optional) 4 Gehäuseschrauben lösen Gehäuse öffnen Montageplatte mit 4 mitgelieferten Schrauben an der Geräterückseite befestigen. Das optionale Wetterschutzdach kann zwischen Gerät und Montageplatte befes- tigt werden. Die beiden Klemmschellen durch die Montageplatte führen, um das Rohr legen und festziehen.
  • Seite 11 RIA15 Montage Wandmontage Mit optional erhältlichem Montageset. A0017803  4 Wandmontage des Prozessanzeigers Montageplatte als Schablone für 2 Bohrungen 6 mm (0,24 in), Abstand 82 mm (3,23 in), verwenden und mit 2 Schrauben (nicht im Lieferumfang ent- halten) an der Wand befestigen.
  • Seite 12: Installationskontrolle

    Verdrahtung RIA15 Anzeiger mit 4 Schrauben an der Wand befestigen. Deckel schließen und Gehäuseschrauben festziehen. Installationskontrolle 4.4.1 Anzeiger im Schalttafeleinbaugehäuse • Ist die Dichtung unbeschädigt? • Sind die Montageclips fest am Gehäuse des Geräts eingerastet? • Sind die Gewindestangen angezogen? •...
  • Seite 13: Verdrahtung Auf Einen Blick

    RIA15 Verdrahtung Verdrahtung auf einen Blick Klemme Beschreibung positiver Anschluss Strommessung negativer Anschluss Strommessung (ohne Hintergrundbeleuchtung) negativer Anschluss Strommessung (mit Hintergrundbeleuchtung) Hilfsklemmen (intern elektrisch verbunden) Potenzialausgleich: • Schalttafeleinbau-Gerät: Anschlussklemme auf der Gehäuserückseite • Feldgerät: Anschlussklemme im Gehäuse Anschluss in der Betriebsart 4…20 mA Die nachfolgenden Bilder zeigen vereinfacht den Anschluss des Prozessanzeigers in der Betriebsart 4…20 mA.
  • Seite 14: Anschluss In Der Betriebsart Hart

    Verdrahtung RIA15 Anschluss ohne Hintergrundbe- Anschluss mit Hintergrundbeleuch- leuchtung tung Anschluss mit SPS und Transmitter A0019720 A0019721 1 SPS 1 SPS Anschluss ohne Messum- formerspeisung direkt im 4…20 mA Stromkreis A0017708 A0017709 2 Stromquelle 4...20 mA 2 Stromquelle 4...20 mA...
  • Seite 15 RIA15 Verdrahtung ® Der HART -Kommunikationswiderstand von 230 Ω in der Signalleitung ist bei einer niederohmigen Versorgung immer erforderlich. Er muss zwingend zwischen der Spannungsversorgung und dem Anzeiger installiert werden. Schaltbild / Beschreibung 2-Leiter Sensor mit Pro- zessanzeiger und Mess-...
  • Seite 16 Verdrahtung RIA15 Schaltbild / Beschreibung 4-Leiter Sensor mit Pro- zessanzeiger und Mess- umformerspeisung, mit Hintergrundbeleuchtung A0019571 HART ® Widerstand Strom Messgerät Sensor Stromversorgung 4-Leiter-Gerät Stromausgang mit Pro- zessanzeiger und Aktor (z.B. Stellventil), ohne Hintergrundbeleuchtung A0019573 Aktor Stromversorgung 4-Leiter-Gerät Stromausgang Stromausgang mit Pro- zessanzeiger und Aktor (z.B.
  • Seite 17 RIA15 Verdrahtung Schaltbild / Beschreibung Multidrop 2-Leiter Senso- ren mit Prozessanzeiger und Messumformerspei- sung A0019575 Sensoren Stromversorgung ® HART Widerstand Multidrop 2-Leiter Senso- ren mit Prozessanzeiger und Messumformerspei- sung, mit Hintergrundbe- leuchtung A0019722 Sensoren Stromversorgung HART ® Widerstand Endress+Hauser...
  • Seite 18: Kabel Einführen, Feldgehäuse

    Verdrahtung RIA15 Schaltbild / Beschreibung 2-Leiter Sensor mit Pro- zessanzeiger und Speise- trenner RN221N als Messumformerspeisung RN221N A0019576 Sensor ® HART Primary Master ® HART Widerstand Kabel einführen, Feldgehäuse TX20 A0017830  5 Kabel einführen, Feldgehäuse Kabel einführen, Feldgehäuse, Anschluss ohne Messumformerspeisung (beispielhaft)
  • Seite 19: Schirmung Und Erdung

    RIA15 Verdrahtung Gehäuseschrauben lösen Gehäuse öffnen Kabelverschraubung (M16) öffnen und Kabel einführen Kabel inkl. Potenzialausgleich anschließen und Kabelverschraubung schließen Schirmung und Erdung Eine optimale elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) ist nur dann gewährleistet, wenn Systemkomponenten und insbesondere Leitungen abgeschirmt sind und die Abschirmung eine möglichst lückenlose Hülle bildet.
  • Seite 20 Verdrahtung RIA15 5.6.2 Feldgerät Aus EMV-Gründen sollte der Potenzialausgleich immer angeschlossen werden. Bei Ein- satz im Ex-Bereich (mit optionaler Ex-Zulassung) ist der Anschluss obligatorisch und zusätzlich ist das Feldgehäuse über eine außen am Gehäuse angebrachte Erdungs- schraube zu erden. TX20 A0018895 ...
  • Seite 21: Schutzart

    RIA15 Verdrahtung Schutzart 5.7.1 Feldgehäuse Die Geräte erfüllen alle Anforderungen gemäß IP66. Um diese nach erfolgter Montage oder nach einem Service-Fall zu gewährleisten, müssen folgende Punkte zwingend beachtet werden: • Die Gehäusedichtung muss sauber und unbeschädigt in die Dichtungsnut eingelegt sein.
  • Seite 22: Bedienung

    Bedienung RIA15 Bedienung A0017719  9 Anzeige- und Bedienelemente des Prozessanzeigers Symbol Bedienmenü gesperrt Symbol Fehler Symbol Über-/Unterbereich ® Symbol HART -Kommunikation aktiv Bedientasten "-", "+", "E" 14-Segment Anzeige für Einheit/TAG Bargraph mit Marken für Unter- und Überbereich 5-stellige 7-Segment Anzeige für Messwert, Ziffernhöhe 17 mm (0,67 in) Die Bedienung erfolgt über drei Bedientasten auf der Gehäusefront.
  • Seite 23 RIA15 Bedienung Ist das Bedienmenü durch einen Benutzercode gesperrt, können die einzelnen Menüs und Parameter angezeigt, aber nicht verändert werden. Um einen Parame- ter zu ändern, muss dann der Benutzercode eingegeben werden. Da das Display in der 7-Segment Anzeige nur Ziffern und keine alphanumerischen Zeichen darstel- len kann, unterscheidet sich das Vorgehen für Zahlen-Parameter und Text-Para-...
  • Seite 24 www.addresses.endress.com...