Endress+Hauser Levelflex FMP55 HART Kurzanleitung

Geführtes radar
Vorschau ausblenden

Werbung

KA01060F/00/DE/18.18
71394758
2018-04-12
Products
Kurzanleitung
Levelflex FMP55
HART
Geführtes Radar
Diese Anleitung ist eine Kurzanleitung, sie ersetzt nicht die
zugehörige Betriebsanleitung.
Ausführliche Informationen zu dem Gerät entnehmen Sie der
Betriebsanleitung und den weiteren Dokumentationen:
Für alle Geräteausführungen verfügbar über:
– Internet:
www.endress.com/deviceviewer
– Smartphone/Tablet: Endress+Hauser Operations App
Solutions
Services

Werbung

loading

  Verwandte Anleitungen für Endress+Hauser Levelflex FMP55 HART

  Inhaltszusammenfassung für Endress+Hauser Levelflex FMP55 HART

  • Seite 1 HART Geführtes Radar Diese Anleitung ist eine Kurzanleitung, sie ersetzt nicht die zugehörige Betriebsanleitung. Ausführliche Informationen zu dem Gerät entnehmen Sie der Betriebsanleitung und den weiteren Dokumentationen: Für alle Geräteausführungen verfügbar über: – Internet: www.endress.com/deviceviewer – Smartphone/Tablet: Endress+Hauser Operations App...
  • Seite 2 Levelflex FMP55 HART Order code: XXXXX-XXXXXX Ser. no.: XXXXXXXXXXXX Ext. ord. cd.: XXX.XXXX.XX Serial number www.endress.com/deviceviewer Endress+Hauser Operations App A0023555 Endress+Hauser...
  • Seite 3: Inhaltsverzeichnis

    Levelflex FMP55 HART Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Wichtige Hinweise zum Dokument ..........4 Darstellungskonventionen .
  • Seite 4: Wichtige Hinweise Zum Dokument

    Wichtige Hinweise zum Dokument Levelflex FMP55 HART Wichtige Hinweise zum Dokument Darstellungskonventionen 1.1.1 Warnhinweissymbole Symbol Bedeutung GEFAHR! Dieser Hinweis macht auf eine gefährliche Situation aufmerksam, die, wenn sie nicht ver- GEFAHR mieden wird, zu Tod oder schwerer Körperverletzung führen wird.
  • Seite 5 Levelflex FMP55 HART Wichtige Hinweise zum Dokument 1.1.4 Symbole für Informationstypen Symbol Bedeutung Symbol Bedeutung Erlaubt Zu bevorzugen Abläufe, Prozesse oder Handlungen, Abläufe, Prozesse oder Handlungen, die erlaubt sind. die zu bevorzugen sind. Verboten Tipp Abläufe, Prozesse oder Handlungen, Kennzeichnet zusätzliche Informatio- die verboten sind.
  • Seite 6: Begriffe Und Abkürzungen

    Der MWP befindet sich auch auf dem Typenschild. Time of Flight - Laufzeitmessverfahren FieldCare Skalierbares Software-Tool für Gerätekonfiguration und integrierte Plant-Asset-Management- Lösungen DeviceCare Universelle Konfigurationssoftware für Endress+Hauser HART, PROFIBUS, FOUNDATION Fieldbus und Ethernet Feldgeräte Device Type Manager Gerätebeschreibung (Device description) für das HART-Kommunikations-Protokoll ε (DK Wert) Relative Dielektrizitätskonstante...
  • Seite 7: Eingetragene Marken

    Eingetragene Marke der FieldComm Group, Austin, USA Bluetooth® The Bluetooth® word mark and logos are registered trademarks owned by the Bluetooth SIG, Inc. and any use of such marks by Endress+Hauser is under license. Other trademarks and trade names are those of their respective owners. Apple®...
  • Seite 8: Grundlegende Sicherheitshinweise

    Der Hersteller haftet nicht für Schäden, die aus unsachgemäßer oder nicht bestimmungsge- mäßer Verwendung entstehen. Klärung bei Grenzfällen: ‣ Bei speziellen Messstoffen und Medien für die Reinigung: Endress+Hauser ist bei der Abklärung der Korrosionsbeständigkeit messstoffberührender Materialien behilflich, über- nimmt aber keine Garantie oder Haftung. Restrisiken Das Elektronikgehäuse und die darin eingebauten Baugruppen wie Anzeigemodul, Hauptel-...
  • Seite 9: Arbeitssicherheit

    Typenschild aufgehoben. Der sichere Betrieb des Gerätes kann dadurch ebenfalls betroffen sein. 2.5.1 CE-Zeichen Das Messsystem erfüllt die gesetzlichen Anforderungen der anwendbaren EG-Richtlinien. Diese sind zusammen mit den angewandten Normen in der entsprechenden EG-Konformitätserklärung aufgeführt. Endress+Hauser bestätigt die erfolgreiche Prüfung des Geräts mit der Anbringung des CE-Zeichens. Endress+Hauser...
  • Seite 10: Produktbeschreibung

    2.5.2 EAC-Konformität Das Messsystem erfüllt die gesetzlichen Anforderungen der anwendbaren EAC-Richtlinien. Diese sind zusammen mit den angewandten Normen in der entsprechenden EAC-Konformi- tätserklärung aufgeführt. Endress+Hauser bestätigt die erfolgreiche Prüfung des Geräts mit der Anbringung des EAC- Zeichens. Produktbeschreibung Produktaufbau 3.1.1...
  • Seite 11: Warenannahme Und Produktidentifizierung

    • Ware unbeschädigt? • Entsprechen Typenschilddaten den Bestellangaben auf dem Lieferschein? • Falls erforderlich (siehe Typenschild): Sind die Sicherheitshinweise (XA) vorhanden? Wenn eine dieser Bedingungen nicht zutrifft: Wenden Sie sich an Ihre Endress+Hauser- Vertriebsstelle. Produktidentifizierung Folgende Möglichkeiten stehen zur Identifizierung des Messgeräts zur Verfügung: •...
  • Seite 12: Lagerung, Transport

    Lagerung, Transport Levelflex FMP55 HART Lagerung, Transport Lagerbedingungen • Zulässige Lagerungstemperatur: –40 … +80 °C (–40 … +176 °F) • Originalverpackung verwenden. Produkt zur Messstelle transportieren WARNUNG Gehäuse oder Sonde kann beschädigt werden oder abreißen. Verletzungsgefahr! ‣ Messgerät in Originalverpackung oder am Prozessanschluss zur Messstelle transportieren.
  • Seite 13 Levelflex FMP55 HART Lagerung, Transport A0015471 Endress+Hauser...
  • Seite 14: Montage

    Montage Levelflex FMP55 HART Montage Montagebedingungen 6.1.1 Geeignete Montageposition A0011281  3 Montageposition von Levelflex FMP55 • Stabsonden/Seilsonden: im Bypass/Schwallrohr montieren. • Koaxsonden: können mit beliebigem Wandabstand montiert werden. • Bei Montage im Freien kann zum Schutz gegen extreme Wettereinflüsse eine Wetter- schutzhaube verwendet werden.
  • Seite 15 Levelflex FMP55 HART Montage 6.1.2 Fixierung der Sonde Fixierung von Koaxsonden Für WHG-Zulassung: Bei Sondenlängen ≥ 3 m (10 ft) ist eine Abstützung erforderlich. A0012608 Koaxsonden können an beliebiger Stelle des Masserohres fixiert werden. Endress+Hauser...
  • Seite 16: Messgerät Montieren

    Montage Levelflex FMP55 HART Messgerät montieren 6.2.1 Benötigtes Montagewerkzeug • Für Flansche und andere Prozessanschlüsse: Entsprechendes Montagewerkzeug • Für das Drehen des Gehäuses: Gabelschlüssel 8 mm 6.2.2 Gerät montieren Geräte mit Flansch montieren Bei Montage mit Dichtung unlackierte Metallschrauben verwenden, um einen guten elektri- schen Kontakt zwischen Prozess- und Sondenflansch zu ermöglichen.
  • Seite 17 Levelflex FMP55 HART Montage • Die Sonde mit Prozessanschluss • Das Elektronikgehäuse • Der Montagehalter zur Wand- oder Mastmontage des Elektronikgehäuses • Das Verbindungskabel in der bestellten Länge. Das Kabel hat einen geraden und einen um 90° gewinkelten Stecker. Je nach den örtlichen Bedingungen kann der gewinkelte Stecker an der Sonde oder am Elektronikgehäuse angebracht werden.
  • Seite 18 Montage Levelflex FMP55 HART Montage des Elektronikgehäuses ø42...60 (1.65...2.36) 122 (4.8) 127...140 (5...5.51) 161 (6.34) 162...175 (6.38...6.89) A0014793  4 Montage des Elektronikgehäuses mit dem Montagehalter; Maßeinheit: mm (in) Wandmontage Mastmontage Anschließen des Verbindungskables Benötigtes Werkzeug: Gabelschlüssel SW18 Endress+Hauser...
  • Seite 19 Levelflex FMP55 HART Montage 6 Nm 6 Nm (4.42 lbf ft) (4.42 lbf ft) = 100 (4) = 100 (4) 6 Nm 6 Nm (4.42 lbf ft) (4.42 lbf ft) A0014794  5 Anschließen des Verbindungskabels. Es gibt folgende Möglichkeiten: Gewinkelter Stecker an der Sonde Gewinkelter Stecker am Elektronikgehäuse...
  • Seite 20 Montage Levelflex FMP55 HART Befestigungsschraube mit Gabelschlüssel lösen. Gehäuse in die gewünschte Richtung drehen. Befestigungsschraube anziehen (1,5 Nm bei Kunststoffgehäuse; 2,5 Nm bei Alu- oder Edelstahlgehäuse). 6.2.5 Anzeige drehen Deckel öffnen 3 mm A0021430 Schraube der Sicherungskralle des Elektronikraumdeckels mit Innensechskantschlüssel (3 mm) lösen und Sicherungskralle um 90 °...
  • Seite 21 Levelflex FMP55 HART Montage Spiralkabel in den Zwischenraum von Gehäuse und Hauptelektronikmodul hineinlegen und das Anzeigemodul auf den Elektronikraum stecken, bis es einrastet. Deckel Elektronikraum schliessen 3 mm 2,5 Nm A0021451 Deckel des Elektronikraums zuschrauben. Sicherungskralle um 90 ° im Uhrzeigersinn schwenken und Schraube der Sicherungs- kralle des Elektronikraumdeckels mit Innensechskantschlüssel (3 mm) mit 2,5 Nm fest-...
  • Seite 22: Montagekontrolle

    Montage Levelflex FMP55 HART Montagekontrolle Ist das Gerät unbeschädigt (Sichtkontrolle)? Erfüllt das Gerät die Messstellenspezifikationen? Zum Beispiel: • Prozesstemperatur • Prozessdruck • Umgebungstemperatur • Messbereich Sind Messstellenkennzeichnung und Beschriftung korrekt (Sichtkontrolle)? Ist das Gerät gegen Niederschlag und direkte Sonneneinstrahlung ausreichend geschützt?
  • Seite 23: Elektrischer Anschluss

    Levelflex FMP55 HART Elektrischer Anschluss Elektrischer Anschluss Anschlussbedingungen 7.1.1 Klemmenbelegung Klemmenbelegung 2-Draht: 4-20 mA HART A0036498  6 Klemmenbelegung 2-Draht: 4-20 mA HART Ohne integrierten Überspannungsschutz Mit integriertem Überspannungsschutz Anschluss 4-20 mA HART passiv: Klemmen 1 und 2, ohne integrierten Überspannungsschutz Anschluss 4-20 mA HART passiv: Klemmen 1 und 2, mit integrierten Überspannungsschutz...
  • Seite 24 Elektrischer Anschluss Levelflex FMP55 HART Blockdiagramm 2-Draht: 4-20 mA HART A0036499  7 Blockdiagramm 2-Draht: 4-20 mA HART Speisetrenner für Spannungsversorgung (z.B. RN221N); Klemmenspannung beachten Widerstand für HART-Kommunikation (≥ 250 Ω); Maximale Bürde beachten Anschluss für Commubox FXA195 oder FieldXpert SFX350/SFX370 (über VIATOR Bluetooth- Modem) Analoges Anzeigeinstrument;...
  • Seite 25 Levelflex FMP55 HART Elektrischer Anschluss Klemmenbelegung 2-Draht: 4-20 mA HART, Schaltausgang A0036500  8 Klemmenbelegung 2-Draht: 4-20 mA HART, Schaltausgang Ohne integrierten Überspannungsschutz Mit integriertem Überspannungsschutz Anschluss 4-20 mA HART passiv: Klemmen 1 und 2, ohne integrierten Überspannungsschutz Anschluss Schaltausgang (Open Collector): Klemmen 3 und 4, ohne integrierten Überspannungs- schutz Anschluss Schaltausgang (Open Collector): Klemmen 3 und 4, mit integrierten Überspannungsschutz...
  • Seite 26 Elektrischer Anschluss Levelflex FMP55 HART Blockdiagramm 2-Draht: 4-20 mA HART, Schaltausgang A0036501  9 Blockdiagramm 2-Draht: 4-20 mA HART, Schaltausgang Speisetrenner für Spannungsversorgung (z.B. RN221N); Klemmenspannung beachten Widerstand für HART-Kommunikation (≥ 250 Ω); Maximale Bürde beachten Anschluss für Commubox FXA195 oder FieldXpert SFX350/SFX370 (über VIATOR Bluetooth- Modem) Analoges Anzeigeinstrument;...
  • Seite 27 Levelflex FMP55 HART Elektrischer Anschluss Klemmenbelegung 2-Draht: 4-20 mA HART, 4-20 mA A0036500  10 Klemmenbelegung 2-Draht: 4-20 mA HART, 4-20 mA Ohne integrierten Überspannungsschutz Mit integriertem Überspannungsschutz Anschluss Stromausgang 1, 4-20 mA HART passiv: Klemmen 1 und 2, ohne integrierten Überspan- nungsschutz Anschluss Stromausgang 2, 4-20 mA: Klemmen 3 und 4, ohne integrierten Überspannungsschutz...
  • Seite 28 Elektrischer Anschluss Levelflex FMP55 HART Blockdiagramm 2-Draht: 4-20 mA HART, 4-20 mA A0036502  11 Blockdiagramm 2-Draht: 4-20 mA HART, 4-20 mA Speisetrenner für Spannungsversorgung (z.B. RN221N), Stromausgang 1; Klemmenspannung beach- Widerstand für HART-Kommunikation (≥ 250 Ω); Maximale Bürde beachten Anschluss für Commubox FXA195 oder FieldXpert SFX350/SFX370 (über VIATOR Bluetooth-...
  • Seite 29 Levelflex FMP55 HART Elektrischer Anschluss Klemmenbelegung 4-Draht: 4-20 mA HART (10,4 … 48 V A0036516  12 Klemmenbelegung 4-Draht: 4-20 mA HART (10,4 … 48 V Anschluss 4-20 mA HART (aktiv): Klemmen 3 und 4 Anschluss Hilfsenergie: Klemmen 1 und 2 Anschlussklemme für Kabelschirm...
  • Seite 30 Elektrischer Anschluss Levelflex FMP55 HART Blockdiagramm 4-Draht: 4-20 mA HART (10,4 … 48 V A0036526  13 Blockdiagramm 4-Draht: 4-20 mA HART (10,4 … 48 V Auswerteeinheit, z.B. SPS Widerstand für HART-Kommunikation (≥ 250 Ω); Maximale Bürde beachten Anschluss für Commubox FXA195 oder FieldXpert SFX350/SFX370 (über VIATOR Bluetooth- Modem) Analoges Anzeigeinstrument;...
  • Seite 31 Levelflex FMP55 HART Elektrischer Anschluss Klemmenbelegung 4-Draht: 4-20 mA HART (90 … 253 V A0036519  14 Klemmenbelegung 4-Draht: 4-20 mA HART (90 … 253 V Anschluss 4-20 mA HART (aktiv): Klemmen 3 und 4 Anschluss Hilfsenergie: Klemmen 1 und 2 Anschlussklemme für Kabelschirm...
  • Seite 32 Elektrischer Anschluss Levelflex FMP55 HART Blockdiagramm 4-Draht: 4-20 mA HART (90 … 253 V A0036527  15 Blockdiagramm 4-Draht: 4-20 mA HART (90 … 253 V Auswerteeinheit, z.B. SPS Widerstand für HART-Kommunikation (≥ 250 Ω); Maximale Bürde beachten Anschluss für Commubox FXA195 oder FieldXpert SFX350/SFX370 (über VIATOR Bluetooth- Modem) Analoges Anzeigeinstrument;...
  • Seite 33 Levelflex FMP55 HART Elektrischer Anschluss 7.1.2 Gerätestecker Bei den Ausführungen mit Gerätestecker (M12 oder 7/8") muss das Gehäuse nicht geöff- net werden, um das Signalkabel anzuschließen. Pinbelegung beim Stecker M12 Bedeutung Signal + nicht belegt Signal - Erde A0011175 Pinbelegung beim Stecker 7/8"...
  • Seite 34 Elektrischer Anschluss Levelflex FMP55 HART 7.1.3 Versorgungsspannung 2-Draht, 4-20mA HART, passiv 2-Draht; 4-20mA HART "Zulassung" Klemmenspannung U Maximale Bürde R, abhängig von der Versorgungsspannung U am Gerät Speisegeräts • Ex-frei 17,5 … 35 V • Ex nA • Ex ic •...
  • Seite 35 Levelflex FMP55 HART Elektrischer Anschluss 2-Draht; 4-20 mA HART, Schaltausgang "Zulassung" Klemmenspan- Maximale Bürde R, abhängig von der Versorgungsspannung U nung U am Speisegeräts Gerät • Ex-frei 16 … 35 V R [ ] • Ex nA • Ex nA(ia) •...
  • Seite 36 Elektrischer Anschluss Levelflex FMP55 HART 2-Draht; 4-20mA HART, 4-20mA "Zulassung" Klemmenspannung U Maximale Bürde R, abhängig von der Versorgungsspannung U am Gerät Speisegeräts alle Kanal 1: 17 … 30 V R [ ] U 0 [V] A0034973 Kanal 2: 12 … 30 V...
  • Seite 37 Levelflex FMP55 HART Elektrischer Anschluss 4-Draht, 4-20mA HART, aktiv "Hilfsenergie; Ausgang" Klemmenspannung U Maximale Bürde R K: 4-Draht 90-253VAC; 4-20mA HART 90 … 253 V (50 … 60 Hz), Überspannungskatego- 500 Ω rie II L: 4-Draht 10,4-48VDC; 4-20mA HART 10,4 … 48 V Merkmal 020 der Produktstruktur 7.1.4...
  • Seite 38: Messgerät Anschließen

    Elektrischer Anschluss Levelflex FMP55 HART Messgerät anschließen WARNUNG Explosionsgefahr! ‣ Entsprechende nationale Normen beachten. ‣ Angaben der Sicherheitshinweise (XA) einhalten. ‣ Nur spezifizierte Kabelverschraubung benutzen. ‣ Prüfen, ob die Hilfsenergie mit der Angabe auf dem Typenschild übereinstimmt. ‣ Vor dem Anschließen des Gerätes: Hilfsenergie ausschalten.
  • Seite 39 Levelflex FMP55 HART Elektrischer Anschluss 7.2.2 Anschliessen A0036418  16 Maßeinheit: mm (in) Kabel durch die Kabeleinführung schieben. Dichtungsring nicht aus der Kabeleinfüh- rung entfernen, um Dichtheit zu gewährleisten. Kabelmantel entfernen. Kabelenden 10 mm (0,4 in) abisolieren. Bei Litzenkabeln: Zusätzlich Aderendhülsen anbringen.
  • Seite 40 Elektrischer Anschluss Levelflex FMP55 HART Bei Verwendung von abgeschirmtem Kabel: Kabelschirm mit der Erdungsklemme ver- binden. 7.2.3 Steckbare Federkraftklemmen Bei Geräteausführungen ohne integrierten Überspannungsschutz erfolgt der elektrische Anschluss über steckbare Federkraftklemmen. Starre Leiter oder flexible Leiter mit Aderend- hülse können ohne Betätigung des Hebelöffners direkt in die Klemmstelle eingeführt werden und kontaktieren dort selbständig.
  • Seite 41: Anschlusskontrolle

    Levelflex FMP55 HART Elektrischer Anschluss 7.2.4 Deckel Anschlussraum schliessen 3 mm 2,5 Nm A0021491 Deckel des Anschlussraums zuschrauben. Sicherungskralle um 90 ° im Uhrzeigersinn schwenken und Schraube der Sicherungs- kralle des Anschlussraumdeckels mit Innensechskantschlüssel (3 mm) mit 2,5 Nm fest- ziehen.
  • Seite 42: Inbetriebnahme Über Smartblue (App)

    Inbetriebnahme über SmartBlue (App) Levelflex FMP55 HART Inbetriebnahme über SmartBlue (App) Voraussetzungen Voraussetzungen Gerät Inbetriebnahme über SmartBlue ist nur möglich, wenn das Gerät ein Bluetooth-Modul hat. Systemvoraussetzungen SmartBlue SmartBlue ist als Download verfügbar für Android Endgeräte im Google-Playstore und für iOS Geräte im iTunes Apple-Shop.
  • Seite 43: Inbetriebnahme

    Levelflex FMP55 HART Inbetriebnahme über SmartBlue (App) Inbetriebnahme SmartBlue downloaden und installieren Zum Download der App, QR-Code abscannen oder im Suchfeld "SmartBlue" eingeben  A0033202  19 Download Link SmartBlue starten  A0029747  20 SmartBlue Pictogram Gerät aus angezeigter Livelist (nur verfügbare Geräte) auswählen ...
  • Seite 44 Inbetriebnahme über SmartBlue (App) Levelflex FMP55 HART Login durchführen  admin A0029503  22 Login Benutzername eingeben -> admin Initial Passwort eingeben -> ID des Bluetooth-Moduls Nach dem ersten Login das Passwort ändern Endress+Hauser...
  • Seite 45 Levelflex FMP55 HART Inbetriebnahme über SmartBlue (App) Durch seitliches Wischen können zusätzliche Informationen (z.B. Hauptmenü) ins Bild gezogen werden  A0029504  23 Hauptmenü Hüllkurven können dargestellt und aufgezeichnet werden Zusätzlich werden mit der Hüllkurve folgende Werte angezeigt: • D = Distanz •...
  • Seite 46 Inbetriebnahme über SmartBlue (App) Levelflex FMP55 HART A0029486  24 Hüllkurvendarstellung (Beispiel) in SmartBlue bei Android Video aufzeichnen Screenshot erstellen Zum Ausblendungs- Menü navigieren Start / Stop der Videoaufzeichnung Zeitpunkt auf der Zeitachse verschieben A0029487  25 Hüllkurvendarstellung (Beispiel) in SmartBlue bei IoS...
  • Seite 47: Inbetriebnahme Über Wizard

    Levelflex FMP55 HART Inbetriebnahme über Wizard Inbetriebnahme über Wizard In FieldCare und DeviceCare steht ein Wizard zur Verfügung, der durch die Erstinbetrieb- nahme führt. Das Gerät mit FieldCare bzw. Device Care verbinden (siehe dazu Kapitel "Bedienmöglich- keiten" in der Betriebsanleitung).
  • Seite 48: Inbetriebnahme (Über Bedienmenü)

    Inbetriebnahme (über Bedienmenü) Levelflex FMP55 HART Inbetriebnahme (über Bedienmenü) 10.1 Anzeige- und Bedienmodul 10.1.1 Anzeigedarstellung User ABC_ DEFG HIJK LMNO PQRS TUVW A0012635  26 Anzeigedarstellung auf dem Anzeige- und Bedienmodul Messwertdarstellung (1 Messwert groß) 1.1 Kopfzeile mit Messstellenbezeichnung und Fehlersymbol (falls ein Fehler vorliegt) 1.2 Messwertsymbole...
  • Seite 49 Levelflex FMP55 HART Inbetriebnahme (über Bedienmenü) 10.1.2 Bedienelemente Taste Bedeutung Minus-Taste Bei Menü, Untermenü Bewegt in einer Auswahlliste den Markierungsbalken nach oben. A0018330 Bei Text- und Zahleneditor Bewegt in der Eingabemaske den Markierungsbalken nach links (rückwärts). Plus-Taste Bei Menü, Untermenü...
  • Seite 50 Inbetriebnahme (über Bedienmenü) Levelflex FMP55 HART 10.1.3 Kontextmenü aufrufen Mithilfe des Kontextmenüs kann der Anwender schnell und direkt aus der Betriebsanzeige die folgenden Menüs aufrufen: • Setup • Datensicherung Anzeige • Hüllkurve • Tastensperre ein Kontextmenü aufrufen und schließen Der Anwender befindet sich in der Betriebsanzeige.
  • Seite 51: Bedienmenü

    Levelflex FMP55 HART Inbetriebnahme (über Bedienmenü) 10.2 Bedienmenü Parameter/Untermenü Bedeutung Beschreibung Language Legt die Bediensprache der Vor- Ort-Anzeige fest Setup Nach Einstellung der Setup- Parameter sollte die Messung in der Regel vollständig paramet- riert sein. Setup→Ausblendung Ausblendung von Störechos Setup→Erweitertes Setup Enthält weitere Untermenüs...
  • Seite 52: Schreibschutz Aufheben

    Inbetriebnahme (über Bedienmenü) Levelflex FMP55 HART 10.3 Schreibschutz aufheben Falls das Gerät schreibgeschützt ist, muss es zunächst freigegeben werden. Siehe dazu die Betriebsanleitung des Geräts: BA01003F (FMP55, HART) 10.4 Bediensprache einstellen Werkseinstellung: Englisch oder bestellte Landessprache X X X X X X X 20.50...
  • Seite 53: Trennschichtmessung Konfigurieren

    Levelflex FMP55 HART Inbetriebnahme (über Bedienmenü) 10.5 Trennschichtmessung konfigurieren 100% DK (DC ) A0011177  28 Konfigurationsparameter für Trennschichtmessung R = Referenzpunkt der Messung = Trennschichtdistanz (Abstand Flansch bis DK E = Abgleich Leer (= Nullpunkt) = Trennschicht F = Abgleich Voll (= Spanne) = Distanz LN = Sondenlänge...
  • Seite 54: Benutzerspezifische Anwendungen

    Inbetriebnahme (über Bedienmenü) Levelflex FMP55 HART Setup  →  Abgleich Leer  Leerdistanz E angeben (Distanz vom Referenzpunkt R zur 0%-Marke). Setup  →  Abgleich Voll  Volldistanz F angeben (Distanz von der 0%- zur 100%-Marke). Setup  →  Füllstand  Anzeige des gemessenen Füllstands L 10.
  • Seite 56 *71394758* 71394758 www.addresses.endress.com...

Diese Anleitung auch für:

Levelflex fmp51Levelflex fmp52Levelflex fmp54Levelflex fmp55