Herunterladen Inhalt Diese Seite drucken

Montage Bm12, Bm12 Co - Beko BEKOMAT 12 Installation Und Betriebsanleitung

Elektronisch-niveaugeregelter kondensatableiter
Vorschau ausblenden Andere Handbücher für BEKOMAT 12:

Werbung

Inhaltsverzeichnis
Original Installations- und Betriebsanleitung

6.2 Montage BM12, BM12 CO

Zur Durchführung der Montagearbeiten müssen die folgenden Voraussetzungen erfüllt und die vorbereitenden
Tätigkeiten abgeschlossen sein.
Werkzeug
z. B. Rollgabelschlüssel
Das Druckgassystem oder den entsprechenden Systemabschnitt drucklos machen und gegen unbeabsichtigte
1.
Druckbeaufschlagung sichern.
Abbildung
44
C
E
Voraussetzungen
Dichtstoffe
Zulauf- und Ablaufleitung
Vorbereitende Tätigkeiten
23
D
G
F
BEKOMAT
Material
Ständig tragen:
Beschreibung / Erklärung
2. Die Staubkappe [44] entfernen.
3. Die beiliegende Schlauchtülle [23] auf den
Kondensatablauf schrauben.
Montagehinweise
Das Gefälle der Kondensatzulaufleitung [C] muss ≥3 %
betragen.
Keine Filter in der Kondensatzulaufleitung [C]
montieren.
Der Durchmesser der Kondensatzulaufleitung [C] muss
≥1/2" (Innendurchmesser ≥13 mm (0.5")) betragen.
Der Querschnitt der Sammelleitung muss mindestens
der Summe der Einzelquerschnitte entsprechen.
Keine Reduzierung der angegeben Leitungsquerschnitte
vornehmen z. B. durch Reduziernippel.
Empfehlung:
Die Kondensatzulaufleitung [C] mit einem
Absperrhahn [D] versehen um eine einfache
Instandhaltung des Produkts zu ermöglichen.
4. Für die Kondensatzulaufleitung [C] das Ende eines
druckfesten Rohrs eindichten und am Kondensatzulauf
einschrauben.
Montagehinweise
Die Kondensatablaufleitung [F] darf max. 10 m (32.8 ft)
lang und 5 m (17 ft) steigend verlegt werden. Pro Meter
Steigung erhöht sich der erforderliche Mindestdruck um
0,1 bar (1.5 psi).
Der Durchmesser der Sammelleitung [G] muss ≥1/2"
und das Gefälle ≥3 % betragen.
Keine Absperrventile im Kondensatablauf verwenden.
Den Druckschlauch [E] nicht knicken, blockieren oder
auf Lager- oder Transportflächen verlegen.
5. Für den Ablauf einen kurzen Druckschlauch [D]
(ausgelegt auf den Systemdruck) mit einer
Schlauchschelle am Kondensatablauf und der
Kondensatablaufleitung [F] anschließen.
12, 12 CO, 12 CO PN63
®
Schutzausrüstung
23 | 64

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

Inhaltsverzeichnis