Herunterladen Diese Seite drucken

Beko BEKOMAT 13 Installation Und Betriebsanleitung

Elektronisch-niveaugeregelter kondensatableiter
Vorschau ausblenden

Werbung

Original Installations- und Betriebsanleitung
BEKOMAT
13
®
BEKOMAT
13 CO
®
BEKOMAT
13 CO PN25
®
BEKOMAT
13 CO PN40
®
> BM13
> BM13CO
> BM13COPN25
> BM13COPN40
01-3519
DE

Werbung

loading

  Inhaltszusammenfassung für Beko BEKOMAT 13

  • Seite 1 Original Installations- und Betriebsanleitung BEKOMAT ® BEKOMAT 13 CO ® BEKOMAT 13 CO PN25 ® BEKOMAT 13 CO PN40 ® > BM13 > BM13CO > BM13COPN25 > BM13COPN40 01-3519...
  • Seite 2 BEKOMAT ® 13, 13 CO, 13 CO PN25, 13 CO PN40 Original Installations- und Betriebsanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Hinweise zur Dokumentation ......................4 1.1 Kontakt ............................4 1.2 Informationen zur Installations- und Betriebsanleitung ............4 1.3 Mitgeltende Dokumente ......................4 2. Sicherheit ............................5 2.1 Verwendung ..........................5 2.1.1 Bestimmungsgemäße Verwendung ................5 2.1.2 Vorhersehbarer Fehlgebrauch ..................5 2.2 Verantwortung des Betreibers ....................6...
  • Seite 3 Original Installations- und Betriebsanleitung BEKOMAT 13, 13 CO, 13 CO PN25, 13 CO PN40 ® 7. Elektrische Installation ......................... 25 7.1 Warnhinweise ......................... 25 7.2 Anschlussarbeiten ........................26 7.2.1 Anschluss Spannungsversorgung ................26 7.2.1.1 Netzteilplatine AC ..................26 7.2.1.2 Netzteilplatine DC ..................29 7.2.2 Anschluss potentialfreier Kontakt ................
  • Seite 4 In dieser Dokumentation sind alle erforderlichen Schritte für die Installation und den Betrieb des Produkts und des Zubehörs beschrieben. 1.1 Kontakt Hersteller Service und Werkzeuge BEKO TECHNOLOGIES GmbH BEKO TECHNOLOGIES GmbH Im Taubental 7 | D-41468 Neuss Im Taubental 7 | D-41468 Neuss Tel. + 49 2131 988 - 1000 Tel.
  • Seite 5 Sonneneinstrahlung und Wärmequellen sowie frostgefährdeten Bereichen verwenden. • Das Produkt und das Zubehör nur mit den in der Anleitung genannten und empfohlenen Produkten von BEKO TECHNOLOGIES GmbH kombinieren. • Den vorgegebenen Instandhaltungsplan einhalten. Vor Verwendung des Produkts und des Zubehörs ist vom Betreiber sicherzustellen, dass alle Bedingungen und Voraussetzungen für eine bestimmungsgemäße Verwendung gegeben sind.
  • Seite 6 BEKOMAT ® 13, 13 CO, 13 CO PN25, 13 CO PN40 Original Installations- und Betriebsanleitung 2.2 Verantwortung des Betreibers Zur Vermeidung von Unfällen, Störungen und Beeinträchtigungen der Umwelt muss der verantwortliche Betreiber Folgendes sicherstellen: • Vor allen Handlungen prüfen, ob die vorliegende Anleitung auch zum Produkt gehört. •...
  • Seite 7 Original Installations- und Betriebsanleitung BEKOMAT 13, 13 CO, 13 CO PN25, 13 CO PN40 ® 2.3 Zielgruppe und Personal Diese Anleitung richtet sich an das nachfolgend aufgeführte Personal, dass mit Arbeiten an dem Produkt oder dem Zubehör befasst ist. INFORMATION Anforderung an das Personal! Das Personal darf keine Handlungen an dem Produkt oder Zubehör vornehmen, wenn es unter dem Einfluss von Drogen, Medikamenten, Alkohol oder unter anderen das...
  • Seite 8 BEKOMAT ® 13, 13 CO, 13 CO PN25, 13 CO PN40 Original Installations- und Betriebsanleitung 2.4 Erklärung der verwendeten Symbole Die im Folgenden verwendeten Symbole weisen auf sicherheitsrelevante und wichtige Informationen hin, die im Umgang mit dem Produkt und zur Gewährleistung des sicheren und optimalen Betriebs zu beachten sind. Symbol Beschreibung/Erklärung Allgemeines Warnsymbol (Gefahr, Warnung, Vorsicht)
  • Seite 9 Original Installations- und Betriebsanleitung BEKOMAT 13, 13 CO, 13 CO PN25, 13 CO PN40 ® 2.5 Sicherheitshinweise Sicherheitshinweise warnen vor Gefahren im Umgang mit dem Produkt und dem Zubehör. Diese Sicherheitshinweise müssen unbedingt eingehalten werden, um Unfälle, Personen- und Sachschäden sowie Beeinträchtigungen im Betrieb zu vermeiden.
  • Seite 10 BEKOMAT ® 13, 13 CO, 13 CO PN25, 13 CO PN40 Original Installations- und Betriebsanleitung GEFAHR Betrieb außerhalb der zulässigen Grenzwerte! Durch Betrieb des Produkts oder des Zubehörs außerhalb der zulässigen Grenzwerte und Betriebsparameter, unerlaubte Eingriffe und Modifikationen, besteht Todesgefahr oder die Gefahr schwerer Verletzungen.
  • Seite 11 Original Installations- und Betriebsanleitung BEKOMAT 13, 13 CO, 13 CO PN25, 13 CO PN40 ® 3. Produktinformation 3.1 Produktbeschreibung Der BEKOMAT ist ein elektronisch-niveaugeregelter Kondensatableiter und dient der Ableitung von Kondensat in ® Druckgasanlagen. Das anfallende Kondensat wird im BEKOMAT gesammelt und der Füllstand durch einen integrierten kapazitiven ®...
  • Seite 12 BEKOMAT ® 13, 13 CO, 13 CO PN25, 13 CO PN40 Original Installations- und Betriebsanleitung 3.3 Funktionsbeschreibung Abbildung Beschreibung / Erklärung Das Kondensat strömt über den Kondensatzulauf [B] in den BEKOMAT und sammelt sich im ® Sammelbehälter [44]. Über einen kapazitiv arbeitenden Sensor im Fühlerrohr [51] wird permanent der Füllstand im Sammelbehälter [44] überwacht.
  • Seite 13 BM13COPN40 1,2 ... 40 bar / 17 ... 580 psig 2000787 +1° ... + 60 °C / 34° ... 140 °F 14266245 230 Vac ± 10% /50 ... 60Hz/ <8VA IP65 Made in Germany BEKO TECHNOLOGIES GmbH 14136065 BEKO TECHNOLOGIES GmbH Beispielabbildungen 14136065 Position auf Typenschild Beschreibung / Erklärung...
  • Seite 14 BEKOMAT ® 13, 13 CO, 13 CO PN25, 13 CO PN40 Original Installations- und Betriebsanleitung 4. Technische Daten 4.1 Betriebsparameter BEKOMAT 13 CO 13 CO PN25 13 CO PN40 ® 0,8 … 16 bar(ü) 1,2 … 25 bar(ü) 1,2 … 40 bar(ü) Min.
  • Seite 15 Original Installations- und Betriebsanleitung BEKOMAT 13, 13 CO, 13 CO PN25, 13 CO PN40 ® 4.2 Lagerungs- und Transportparameter BEKOMAT 13 CO 13 CO PN25 13 CO PN40 ® Min. / Max. Lager- und +1 … +60 °C Transporttemperatur +34 … +140 °F 4.3 Werkstoffe BEKOMAT 13 CO...
  • Seite 16 BEKOMAT ® 13, 13 CO, 13 CO PN25, 13 CO PN40 Original Installations- und Betriebsanleitung 4.4 Klimazonen und Leistungsdaten Je nachdem in welcher Klimazone das Produkt verwendet wird, differiert die Leistung des Produkts in Abhängigkeit der klimatischen Umgebungsbedingungen. Klimazone Max. Kompressorleistung Max.
  • Seite 17 Original Installations- und Betriebsanleitung BEKOMAT 13, 13 CO, 13 CO PN25, 13 CO PN40 ® 4.5 Abmessungen 4.5.1 BM 13, BM13 CO G½-i (½“ NPT-i) G½-a G½-i (½“ NPT-i) Ø-i= 13 (½“) 211 (8.3) mm (inch) i = innen/inside a = außen/outside 4.5.2 BM 13 CO PN25, BM 13 CO PN40 G½-i (½“...
  • Seite 18 BEKOMAT ® 13, 13 CO, 13 CO PN25, 13 CO PN40 Original Installations- und Betriebsanleitung 4.6 Aufstellmaße Abbildung Beschreibung / Erklärung Bei der Aufstellung ausreichend Montagefreiraum über dem Haubenoberteil G1/2 lassen, damit die LED sichtbar sind und der (1/2“ NPT) TEST-Taster gedrückt werden kann.
  • Seite 19 Vorschriften des Verwendungslandes entsorgen. 5.1 Transport Das Produkt nach dem Transport und dem Entfernen des Verpackungsmaterials auf mögliche Transportschäden überprüfen. Jede Beschädigung ist unverzüglich dem Spediteur, der BEKO TECHNOLOGIES GmbH oder deren Vertretung mitzuteilen. Das Produkt wie folgt transportieren: •...
  • Seite 20 BEKOMAT ® 13, 13 CO, 13 CO PN25, 13 CO PN40 Original Installations- und Betriebsanleitung 6. Montage 6.1 Warnhinweise GEFAHR Verwendung von falschen Ersatzteilen, Zubehör oder Materialien! Durch die Verwendung von falschen Ersatzteilen, Zubehör oder Materialien sowie Hilfs- und Betriebsstoffen, besteht Todesgefahr oder die Gefahr schwerer Verletzungen. Es können Funktions- und Betriebsstörungen sowie Materialschäden auftreten.
  • Seite 21 Original Installations- und Betriebsanleitung BEKOMAT 13, 13 CO, 13 CO PN25, 13 CO PN40 ® 6.1.1 Allgemeine Montagehinweise Die folgenden Montagehinweise jederzeit beachten. Falsch Richtig Beschreibung / Erklärung Bypass vom Filter! Jede Kondensatanfallstelle separat entwässern um einen Bypass der Filter zu vermeiden! Druckdifferenzen vermeiden! Jede Kondensatanfallstelle mit einem BEKOMAT ®...
  • Seite 22 BEKOMAT ® 13, 13 CO, 13 CO PN25, 13 CO PN40 Original Installations- und Betriebsanleitung Falsch Richtig Beschreibung / Erklärung Prallfläche! Bei direktem Entwässern aus der Druckgasleitung ist eine Umlenkung des Druckgasstroms erforderlich! Kontinuierliches Gefälle! Wird ein Druckschlauch als Zulauf verwendet, die Bildung eines Wassersacks vermeiden! Kontinuierliches Gefälle! Bei Verrohrung der Zulaufleitung die Bildung eines...
  • Seite 23 Original Installations- und Betriebsanleitung BEKOMAT 13, 13 CO, 13 CO PN25, 13 CO PN40 ® 6.2 Montage BM13, BM13 CO Zur Durchführung der Montagearbeiten müssen die folgenden Voraussetzungen erfüllt und die vorbereitenden Tätigkeiten abgeschlossen sein. Voraussetzungen Werkzeug Material Schutzausrüstung • z.
  • Seite 24 BEKOMAT ® 13, 13 CO, 13 CO PN25, 13 CO PN40 Original Installations- und Betriebsanleitung 6.3 Montage BM13 CO PN63 Zur Durchführung der Montagearbeiten müssen die folgenden Voraussetzungen erfüllt und die vorbereitenden Tätigkeiten abgeschlossen sein. Voraussetzungen Werkzeug Material Schutzausrüstung • z.
  • Seite 25 Original Installations- und Betriebsanleitung BEKOMAT 13, 13 CO, 13 CO PN25, 13 CO PN40 ® 7. Elektrische Installation 7.1 Warnhinweise GEFAHR Verwendung von falschen Ersatzteilen, Zubehör oder Materialien! Durch die Verwendung von falschen Ersatzteilen, Zubehör oder Materialien sowie Hilfs- und Betriebsstoffen, besteht Todesgefahr oder die Gefahr schwerer Verletzungen.
  • Seite 26 BEKOMAT ® 13, 13 CO, 13 CO PN25, 13 CO PN40 Original Installations- und Betriebsanleitung 7.2 Anschlussarbeiten Zur Durchführung der Anschlussarbeiten müssen die folgenden Voraussetzungen erfüllt und die vorbereitenden Tätigkeiten abgeschlossen sein. Voraussetzungen Werkzeug Material Schutzausrüstung • Abisolierwerkzeug • 3-adriges Kabel für Ständig tragen: •...
  • Seite 27 Original Installations- und Betriebsanleitung BEKOMAT 13, 13 CO, 13 CO PN25, 13 CO PN40 ® Abbildung Beschreibung / Erklärung 5. Das Haubenoberteil [2] leicht anheben und die Kabelklemme [61] der Netzteilplatine nach oben abnehmen. 6. Die Linsenschraube [36] herausdrehen und die Netzteilplatine [9] aus dem Haubenoberteil [2] nehmen.
  • Seite 28 BEKOMAT ® 13, 13 CO, 13 CO PN25, 13 CO PN40 Original Installations- und Betriebsanleitung Abbildung Beschreibung / Erklärung 10. Die Netzteilplatine [9] wieder in das Haubenoberteil [2] einsetzen und mit der Linsenschraube [36] befestigen. Dabei das Kabel der Spannungsversorgung [I] straffen und die Komponenten der Kabeldurchführung [5, 6, 7] einschrauben.
  • Seite 29 Original Installations- und Betriebsanleitung BEKOMAT 13, 13 CO, 13 CO PN25, 13 CO PN40 ® 7.2.1.2 Netzteilplatine DC Abbildung Beschreibung / Erklärung 1. Die 4 Linsenschrauben [3] des Haubenoberteils lösen und die Komponenten der Kabeldurchführung [5, 6, 7, 8] herausschrauben. 2.
  • Seite 30 BEKOMAT ® 13, 13 CO, 13 CO PN25, 13 CO PN40 Original Installations- und Betriebsanleitung Abbildung Beschreibung / Erklärung Normally Open (NO) Common (CO) Normally Closed (NC) ±24V +24 VDC (0 V) ±24V 0 V (+24 VDC) 6. Das Kabel der Spannungsversorgung gemäß Klemmenplan an der Netzteilplatine anschließen.
  • Seite 31 Original Installations- und Betriebsanleitung BEKOMAT 13, 13 CO, 13 CO PN25, 13 CO PN40 ® 7.2.2 Anschluss potentialfreier Kontakt Der BEKOMAT verfügt über einen potentialfreien Kontakt auf der Netzteilplatine. Über diesen kann eine Störmeldung ® an einer Fernwarte angezeigt werden. Abbildung Beschreibung / Erklärung 1.
  • Seite 32 BEKOMAT ® 13, 13 CO, 13 CO PN25, 13 CO PN40 Original Installations- und Betriebsanleitung 7.2.3 Anschluss externer TEST Der BEKOMAT verfügt über die Möglichkeit zum Anschluss eines externen TEST-Tasters. Über diesen kann Kondensat ® ferngesteuert abgeleitet werden. Wird der externe Kontakt geschlossen, öffnet das Magnetventil wie bei der Betätigung des TEST-Tasters auf dem Haubenoberteil und der BEKOMAT leitet Kondensat ab.
  • Seite 33 Original Installations- und Betriebsanleitung BEKOMAT 13, 13 CO, 13 CO PN25, 13 CO PN40 ® 8. Inbetriebnahme 8.1 Warnhinweise GEFAHR Druckbeaufschlagtes System! Durch Kontakt mit schnell oder schlagartig entweichendem Druckgas oder durch berstende Anlagenteile besteht Todesgefahr oder die Gefahr schwerer Verletzungen. •...
  • Seite 34 BEKOMAT ® 13, 13 CO, 13 CO PN25, 13 CO PN40 Original Installations- und Betriebsanleitung 8.2 Inbetriebnahmearbeiten Abbildung Beschreibung / Erklärung 1. Den BEKOMAT mit Spannung versorgen. ® 2. Systemabschnitt langsam mit Druck beaufschlagen. Hierzu den Absperrhahn [E] langsam öffnen. 9.
  • Seite 35 Original Installations- und Betriebsanleitung BEKOMAT 13, 13 CO, 13 CO PN25, 13 CO PN40 ® Abbildung Beschreibung / Erklärung n = 2 Positiver Power-On Selbsttest (Wiederholung 2x) • Die rote Alarm-LED ist aus • Die grüne Valve-LED leuchtet während das Magnetventil taktet •...
  • Seite 36 BEKOMAT ® 13, 13 CO, 13 CO PN25, 13 CO PN40 Original Installations- und Betriebsanleitung 10. Instandhaltung 10.1 Warnhinweise GEFAHR Druckbeaufschlagtes System! Durch Kontakt mit schnell oder schlagartig entweichendem Druckgas oder durch berstende Anlagenteile besteht Todesgefahr oder die Gefahr schwerer Verletzungen. •...
  • Seite 37 Original Installations- und Betriebsanleitung BEKOMAT 13, 13 CO, 13 CO PN25, 13 CO PN40 ® 10.3 Instandhaltungsarbeiten Zur Durchführung der Instandhaltungsarbeiten müssen die folgenden Voraussetzungen erfüllt und die vorbereitenden Tätigkeiten abgeschlossen sein. Voraussetzungen Werkzeug Material Schutzausrüstung • Schraubendreher: • Dichtstoffe Ständig tragen: Kreuzschlitz Größe 2,5 mm (0.09") •...
  • Seite 38 BEKOMAT ® 13, 13 CO, 13 CO PN25, 13 CO PN40 Original Installations- und Betriebsanleitung Abbildung Beschreibung / Erklärung 59 61 3. Das Haubenoberteil [2] anheben und die Kabelklemmen [59, 61] abheben. 4. Die Befestigungsschraube des Magnetventilsteckers [16] lösen. 5. Den Magnetventilstecker [15] abziehen. 38 | 64...
  • Seite 39 Original Installations- und Betriebsanleitung BEKOMAT 13, 13 CO, 13 CO PN25, 13 CO PN40 ® Abbildung Beschreibung / Erklärung 6. Die Linsenschrauben [13] und [25] lösen und das Magnetventil abnehmen. 7. Die Sechskantmutter [10] lösen und zusammen mit der Scheibe [11] abnehmen. 8.
  • Seite 40 BEKOMAT ® 13, 13 CO, 13 CO PN25, 13 CO PN40 Original Installations- und Betriebsanleitung Abbildung Beschreibung / Erklärung 9. Die Senkkopfschrauben [33] lösen und das Kernführungsrohr [17] abnehmen. Die Intervalle für den Verschleißteilwechsel und die erforderlichen Reinigungsarbeiten sind identisch. Empfehlung: Die Reinigungarbeiten im demontierten Zustand zusammen mit dem Verschleißteilwechsel durchführen.
  • Seite 41 Original Installations- und Betriebsanleitung BEKOMAT 13, 13 CO, 13 CO PN25, 13 CO PN40 ® Abbildung Beschreibung / Erklärung 11. Membran [27] in Membranaufnahme [24] legen. 12. Druckfeder [28] in Membrandeckel [21] einsetzen. 13. Membrandeckel [21] mit Druckfeder [28] (nicht dargestellt) auf Membranaufnahme setzen.
  • Seite 42 BEKOMAT ® 13, 13 CO, 13 CO PN25, 13 CO PN40 Original Installations- und Betriebsanleitung Abbildung Beschreibung / Erklärung 15. Die Magnetspule [34], den Steuerluftdeckel [12] und die Scheibe [11] auf das Kernführungsrohr [17] stecken und mit der Sechskantmutter [10] verschrauben.
  • Seite 43 Original Installations- und Betriebsanleitung BEKOMAT 13, 13 CO, 13 CO PN25, 13 CO PN40 ® Abbildung Beschreibung / Erklärung 59 61 18. Die Kabelklemmen [59, 61] aufstecken und das Haubenoberteil [2] aufsetzen. 19. Die 4 Linsenschrauben [3] festschrauben. 43 | 64...
  • Seite 44 BEKOMAT ® 13, 13 CO, 13 CO PN25, 13 CO PN40 Original Installations- und Betriebsanleitung 10.3.2 Reinigungsarbeiten Die Reinigung des BEKOMAT erfolgt mit einem nebelfeuchten (nicht tropfnassen) Baumwoll- oder Einwegtuch, einer ® Reinigungsbürste sowie mildem handelsüblichem Reinigungsmittel / Seife. Das Reinigungsmittel auf ein unbenutztes Baumwoll- oder Einwegtuch aufsprühen und die Komponente flächendeckend abreiben.
  • Seite 45 Original Installations- und Betriebsanleitung BEKOMAT 13, 13 CO, 13 CO PN25, 13 CO PN40 ® Abbildung Beschreibung / Erklärung 5. Membrandeckel mit einer Reinigungsbürste Ø max. = 1,5 mm (0.05") reinigen. 6. Membranaufnahme mit einer Reinigungsbürste Ø max. = 2,5 mm (0.09") reinigen. 7.
  • Seite 46 Vakuum- und Überdrucksytemen. Die Dichtheitsprüfung kann auf unterschiedliche Art und Weise durchgeführt werden. BEKO TECHNOLOGIES GmbH gibt hier keine Empfehlung ab. Die Auswahl und Festlegung des Prüfverfahrens obliegt dem Betreiber der Druckgasanlage und ist gemäß gültigen Normen und Richtlinien durchzuführen (z. B. DIN EN 1779).
  • Seite 47 Original Installations- und Betriebsanleitung BEKOMAT 13, 13 CO, 13 CO PN25, 13 CO PN40 ® 11.2 Zubehör Abbildung Beschreibung / Erklärung & Bestellnummer Thermostatisch geregelte Heizung 2801244 (200 … 230 VAC) [BM13, BM13 CO] 2801245 (100 … 115 VAC) [BM13, BM13 CO] 2801247 (24 VAC/VDC) [BM13, BM13 CO] Rohrbegleitheizung 230 VAC 4041657 [BM13, BM13 CO, BM13 CO PN25, BM13 CO PN40]...
  • Seite 48 BEKOMAT ® 13, 13 CO, 13 CO PN25, 13 CO PN40 Original Installations- und Betriebsanleitung 11.3 Ersatzteile Abbildung Beschreibung / Erklärung & Bestellnummer Verschleißteilsatz 2000067 [BM13, BM13 CO] 2000366 [BM13 CO PN25, BM13 CO PN40] Membrane 3 STK 4002451 [BM13, BM13 CO] 2000439 [BM13 CO PN25, BM13 CO PN40] Membranaufnahme 2001118 [BM13, BM13 CO]...
  • Seite 49 Original Installations- und Betriebsanleitung BEKOMAT 13, 13 CO, 13 CO PN25, 13 CO PN40 ® Abbildung Beschreibung / Erklärung & Bestellnummer Ventileinheit komplett 4027849 [BM13] 4027850 [BM13 CO] 4027851 [BM13 CO PN25, BM13 CO PN40] Ventilanbauteile 2000071 [BM13] 2000072 [BM13 CO] 2000371 [BM13 CO PN25, BM13 CO PN40] 49 | 64...
  • Seite 50 BEKOMAT ® 13, 13 CO, 13 CO PN25, 13 CO PN40 Original Installations- und Betriebsanleitung Abbildung Beschreibung / Erklärung & Bestellnummer Dichtungssatz 2000073 [BM13, BM13 CO] 2000367 [BM13 CO PN25, BM13 CO PN40] Sammelbehälter 2000075 [BM13] 2000076 [BM13 CO] 2000368 [BM13 CO PN25, BM13 CO PN40] 50 | 64...
  • Seite 51 Original Installations- und Betriebsanleitung BEKOMAT 13, 13 CO, 13 CO PN25, 13 CO PN40 ® Abbildung Beschreibung / Erklärung & Bestellnummer Haubenoberteil 2000066 [BM13, BM13 CO, BM13 CO PN25, BM13 CO PN40] Steuerplatine 4047967 [BM13, BM13 CO, BM13 CO PN25, BM13 CO PN40] Netzteilplatine 230 VAC 2000063 [BM13, BM13 CO, BM13 CO PN25, BM13 CO...
  • Seite 52 BEKOMAT ® 13, 13 CO, 13 CO PN25, 13 CO PN40 Original Installations- und Betriebsanleitung 12. Außerbetriebnahme 12.1 Warnhinweise GEFAHR Druckbeaufschlagtes System! Durch Kontakt mit schnell oder schlagartig entweichendem Druckgas oder durch berstende Anlagenteile besteht Todesgefahr oder die Gefahr schwerer Verletzungen. •...
  • Seite 53 Original Installations- und Betriebsanleitung BEKOMAT 13, 13 CO, 13 CO PN25, 13 CO PN40 ® 12.2 Außerbetriebnahmearbeiten Abbildung Beschreibung / Erklärung 1. Den BEKOMAT von der Spannungsversorgung ® trennen und den potentialfreien Kontakt freischalten. Ohne anliegende Spannungsversorgung wird eine Fehlermeldung / Störung über den potentialfreien Kontakt ausgegeben und der externe TEST-Taster ist ohne Funktion.
  • Seite 54 BEKOMAT ® 13, 13 CO, 13 CO PN25, 13 CO PN40 Original Installations- und Betriebsanleitung 14. Entsorgung 14.1 Warnhinweise HINWEIS Unsachgemäße Entsorgung! Durch unsachgemäße Entsorgung von Bauteilen und Komponenten, Betriebs- und Hilfsstoffen sowie Reinigungsmedien kann es zu Umweltschäden kommen. • Sämtliche Bauteile und Komponenten, Betriebs- und Hilfsstoffe sowie Reinigungsmedien fachgerecht und entsprechend der regional geltenden gesetzlichen Vorgaben und Bestimmungen entsorgen.
  • Seite 55 Original Installations- und Betriebsanleitung BEKOMAT 13, 13 CO, 13 CO PN25, 13 CO PN40 ® 14.2 Entsorgungsarbeiten Das Produkt am Ende seiner Nutzbarkeit fachgerecht entsorgen, z. B. durch einen Fachbetrieb. Elektrische und elektronische Komponenten nicht über den Stadtmüll oder den Hausmüll entsorgen. Materialien wie z. B. Glas, Kunststoff sind größtenteils rückgewinnbar und können erneut verwendet werden.
  • Seite 56 BEKOMAT ® 13, 13 CO, 13 CO PN25, 13 CO PN40 Original Installations- und Betriebsanleitung 16. Anhänge 16.1 Zertifikate und Konformitätserklärungen Symbol Beschreibung / Erklärung CE-Kennzeichnung Die CE-Kennzeichnung kennzeichnet ein Produkt, das die Anforderungen aller für dieses Produkt gültigen EU-Richtlinien erfüllt und dass bei der Herstellung des Produktes die grundlegenden Sicherheits- und Gesundheitsanforderungen eingehalten worden sind.
  • Seite 57 Original Installations- und Betriebsanleitung BEKOMAT 13, 13 CO, 13 CO PN25, 13 CO PN40 ® 57 | 64...
  • Seite 58 BEKOMAT ® 13, 13 CO, 13 CO PN25, 13 CO PN40 Original Installations- und Betriebsanleitung 16.2 Explosionsdarstellung BM13, BM13 CO 10 11 58 | 64...
  • Seite 59 Original Installations- und Betriebsanleitung BEKOMAT 13, 13 CO, 13 CO PN25, 13 CO PN40 ® Pos.Nr. Beschreibung / Erklärung Pos.Nr. Beschreibung / Erklärung Bedienlabel mit TEST-Taster [32] O-Ring 11,1 x 1,78 mm Haubenoberteil [33] Senkkopfschraube M4 x 10 Linsenschraube M3 x 10 [34] Magnetspule Staubschutzscheibe...
  • Seite 60 BEKOMAT ® 13, 13 CO, 13 CO PN25, 13 CO PN40 Original Installations- und Betriebsanleitung 16.3 Explosionsdarstellung BM 13 CO PN25, BM13 CO PN40 10 11 60 | 64...
  • Seite 61 Original Installations- und Betriebsanleitung BEKOMAT 13, 13 CO, 13 CO PN25, 13 CO PN40 ® Pos.Nr. Beschreibung / Erklärung Pos.Nr. Beschreibung / Erklärung Bedienlabel mit TEST-Taster [32] O-Ring 11,1 x 1,78 mm Haubenoberteil [33] Senkkopfschraube M4 x 10 Linsenschraube M3 x 10 [34] Magnetspule Staubschutzscheibe...
  • Seite 62 BEKOMAT ® 13, 13 CO, 13 CO PN25, 13 CO PN40 Original Installations- und Betriebsanleitung 62 | 64...
  • Seite 63 Original Installations- und Betriebsanleitung BEKOMAT 13, 13 CO, 13 CO PN25, 13 CO PN40 ® 63 | 64...
  • Seite 64 Tel. +86 21 508 158 85 info.cn@beko-technologies.cn service1@beko.cn BEKO Tecnológica España S.L. BEKO TECHNOLOGIES LIMITED BEKO TECHNOLOGIES INDIA Pvt. Ltd. Torruella i Urpina 37-42, nave 6 Unit 1010 Miramar Tower Plot No.43/1 CIEEP Gandhi Nagar E - 08758 Cervelló 132 Nathan Rd.