Froling PE1c Pellet 16 Montageanleitung

Vorschau ausblenden

Werbung

Inhaltsverzeichnis
Montageanleitung
Pelletskessel PE1c Pellet 16-22
Deutschsprachige Original-Montageanleitung für die Fachkraft
Anweisungen und Sicherheitshinweise lesen und beachten!
Technische Änderungen, Druck- und Satzfehler vorbehalten!
M2130319_de | Ausgabe 11.07.2019
Fröling Ges.m.b.H. | A-4710 Grieskirchen, Industriestraße 12 | www.froeling.com

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

  Inhaltszusammenfassung für Froling PE1c Pellet 16

  • Seite 1 Montageanleitung Pelletskessel PE1c Pellet 16-22 Deutschsprachige Original-Montageanleitung für die Fachkraft Anweisungen und Sicherheitshinweise lesen und beachten! Technische Änderungen, Druck- und Satzfehler vorbehalten! M2130319_de | Ausgabe 11.07.2019 Fröling Ges.m.b.H. | A-4710 Grieskirchen, Industriestraße 12 | www.froeling.com...
  • Seite 2: Inhaltsverzeichnis

    3.12.3 Anforderungen an den gemeinsamen Betrieb der raumluftabhängigen Feuerstätte mit luftsaugender Anlage (z.B. Wohnraumlüftung, Zentralstaubsauganlage, …) 3.13 Kesselentlüftung Technik Abmessungen - PE1c Pellet 16-22 Anschlüsse - PE1c Pellet 16-22 Technische Daten 4.3.1 PE1c Pellet 16-22 4.3.2 Daten zur Auslegung des Abgassystems...
  • Seite 3 Hinweise zu Umwälzpumpen Inbetriebnahme Vor Erstinbetriebnahme / Kessel konfigurieren Erstinbetriebnahme 6.2.1 Zulässige Brennstoffe Holzpellets 6.2.2 Unzulässige Brennstoffe 6.2.3 Erstes Anheizen Außerbetriebnahme Betriebsunterbrechung Demontage Entsorgung Notizen Anhang Adressen 9.1.1 Adresse des Herstellers Werkskundendienst 9.1.2 Adresse des Installateurs Montageanleitung PE1c Pellet 16-22 | M2130319_de...
  • Seite 4: Allgemein

    Allgemein 1 Allgemein Wir freuen uns, dass Sie sich für ein Qualitätsprodukt aus dem Hause Fröling entschieden haben. Das Produkt ist nach dem neuesten Stand der Technik ausgeführt und entspricht den derzeit geltenden Normen und Prüfrichtlinien. Lesen und beachten Sie die mitgelieferte Dokumentation und halten Sie diese ständig in unmittelbarer Nähe zur Anlage verfügbar.
  • Seite 5: Sicherheit

    Die gefährliche Situation kann eintreten und führt, wenn die Maßnahmen nicht befolgt werden, zu leichten oder geringfügigen Verletzungen. HINWEIS Die gefährliche Situation kann eintreten und führt, wenn die Maßnahmen nicht befolgt werden, zu Sach- oder Umweltschäden. Montageanleitung PE1c Pellet 16-22 | M2130319_de...
  • Seite 6: Qualifikation Des Montagepersonals

    Sicherheit Qualifikation des Montagepersonals 2.2 Qualifikation des Montagepersonals VORSICHT Bei Montage und Installation durch unqualifizierte Personen: Sachschaden und Verletzungen möglich! Für die Montage und Installation gilt: ❒ Anweisungen und Hinweise in den Anleitungen beachten ❒ Arbeiten an der Anlage nur durch einschlägig qualifizierte Personen durchführen lassen Montage, Installation, Erstinbetriebnahme sowie Instandsetzungsarbeiten dürfen nur durch qualifizierte Personen durchgeführt werden:...
  • Seite 7: Ausführungshinweise Normenhinweise

    Heizungsanlage - Anforderungen an die Bau- und Sicherheitstechnik sowie an den Brand- und Umweltschutz ÖNORM M 7137 Presslinge aus naturbelassenem Holz - Anforderung an die Pelletslagerung beim Endkunden TRVB H 118 Technische Richtlinien Vorbeugender Brandschutz (Österreich) Montageanleitung PE1c Pellet 16-22 | M2130319_de...
  • Seite 8: Normen Für Die Aufbereitung Des Heizungswassers

    Ausführungshinweise Normenhinweise 3.1.3 Normen für die Aufbereitung des Heizungswassers ÖNORM H 5195-1 Verhütung von Schäden durch Korrosion und Steinbildung in Warmwasserheizungsanlagen mit Betriebstemperaturen bis 100 °C (Österreich) VDI 2035 Vermeidung von Schäden in Warmwasser-Heizungsanlagen (Deutschland) SWKI BT 102-01 Wasserbeschaffenheit für Heizungs-, Dampf-, Kälte- und Klimaanlagen (Schweiz) UNI 8065 Technische Norm zur Regelung der Heizwasseraufbereitung.
  • Seite 9: Hinweise Zum Aufstellungsraum (Heizraum)

    Sofern in den einschlägigen Vorschriften zur baulichen Ausstattung des Heizraumes nicht anders vorgeschrieben, gelten dabei folgende Normen zur Gestaltung und Dimensionierung der Luftführung: Normenhinweis ÖNORM H 5170 - Bau- und Brandschutztechnische Anforderungen TRVB H118 - Technische Richtlinie vorbeugender Brandschutz Montageanleitung PE1c Pellet 16-22 | M2130319_de...
  • Seite 10: Anforderungen An Das Heizungswasser

    Ausführungshinweise Anforderungen an das Heizungswasser 3.4 Anforderungen an das Heizungswasser Sofern national nicht widersprüchlich geregelt, gelten folgende Normen und Richtlinien in der letztgültigen Fassung: Österreich: ÖNORM H 5195 Schweiz: SWKI BT 102-01 Deutschland: VDI 2035 Italien: UNI 8065 Die Normen einhalten und zusätzlich nachfolgende Empfehlungen berücksichtigen: ❒...
  • Seite 11 ▪ Nach acht Wochen muss der pH-Wert des Wassers zwischen 8,2 und 10,0 liegen. Kommt das Heizungswasser mit Aluminium in Berührung, ist ein pH-Wert von 8,0 bis 8,5 einzuhalten ▪ Jährlich, wobei Werte durch Eigentümer protokolliert werden müssen Montageanleitung PE1c Pellet 16-22 | M2130319_de...
  • Seite 12: Hinweise Für Den Einsatz Von Druckhaltesystemen

    Ausführungshinweise Hinweise für den Einsatz von Druckhaltesystemen 3.5 Hinweise für den Einsatz von Druckhaltesystemen Druckhaltesysteme in Warmwasserheizungsanlagen halten den erforderlichen Druck in vorgegebenen Grenzen und gleichen die durch Temperaturänderungen des Heizungswassers entstehenden Volumenänderungen aus. Es werden hauptsächlich zwei Systeme eingesetzt: Kompressorgesteuerte Druckhaltung Bei kompressorgesteuerten Druckhaltestationen erfolgt der Volumenausgleich und die Druckhaltung über ein veränderliches Luftpolster im Ausdehnungsgefäß.
  • Seite 13: Kaminanschluss / Kaminsystem

    Ausnahme: Wird der Kamin im Unterdruck berechnet bzw. betrieben, wird der Einsatz eines Zugbegrenzers im Kamin unterhalb der Verbindungsleitung empfohlen. 3.7.3 Messöffnung Für die Emissionsmessung der Anlage ist im Verbindungsstück zwischen Kessel und Kaminsystem eine geeignete Messöffnung einzurichten. Montageanleitung PE1c Pellet 16-22 | M2130319_de...
  • Seite 14: Kondensatableitung

    Ausführungshinweise Kondensatableitung 2 x D Vor der Messöffnung (M) soll sich in einem Abstand, der etwa dem zweifachen Durchmesser (D) des Verbindungsstückes entspricht, eine gerade Einlaufstrecke befinden. Nach der Messöffnung ist eine gerade Auslaufstrecke in einem Abstand, der etwa dem einfachen Durchmesser des Verbindungsstückes entspricht, vorzusehen. Die Messöffnung ist während des Betriebs der Anlage stets geschlossen zu halten.
  • Seite 15: Raumluftunabhängige Betriebsweise

    Typ FC Feuerstätte mit Abgasgebläse zum Anschluss an einen Schornstein. Die Verbrennungsluftleitung vom Luftschacht und das Verbindungsstück zum Schornstein sind Bestandteil der Feuerstätte. Bei der Dimensionierung der Rohrbögen in der Zuluft-Leitung ist zu beachten: Montageanleitung PE1c Pellet 16-22 | M2130319_de...
  • Seite 16: Luftzufuhr Im Aufstellungsraum

    Ausführungshinweise Luftzufuhr im Aufstellungsraum Das Verhältnis von Krümmungsradius (r) zu Rohrdurchmesser (d) soll größer 1 sein r:d ≥ 1 Zum Beispiel: - Durchmesser Zuluftanschluss = 60 mm - Mindestradius der Rohrbögen = 60 mm Die Installation der Zuluft-Leitung möglichst geradlinig und auf kürzestem Weg durchführen.
  • Seite 17: Hinweise Zur Installation Einer Externen Verbrennungsluftzufuhr

    ❒ Zuluftkanal mit ausreichender Wärmedämmschicht ausstatten ➥ Abhängig von durchschnittlicher Raumtemperatur und Temperatur der Außenluft, sowie den örtlichen Gegebenheiten ➥ Oberfläche muss auch bei ungünstigen Wetterbedingungen (kalter Winter) über dem Taupunkt der Raumluft liegen Montageanleitung PE1c Pellet 16-22 | M2130319_de...
  • Seite 18: Gemeinsamer Betrieb Mit Luftsaugenden Anlagen

    Ausführungshinweise Gemeinsamer Betrieb mit luftsaugenden Anlagen (Wohnraumlüftung, Dunstabzug, Zentralstaubsauganlage etc.) 3.12 Gemeinsamer Betrieb mit luftsaugenden Anlagen (Wohnraumlüftung, Dunstabzug, Zentralstaubsauganlage etc.) PE1c Pellet Unterdrucküberwachung Wohnraumlüftung Fensterkippschalter/-antrieb (bauseits) Zentralstaubsauganlage Verbrennungsluftzufuhr von außen Dunstabzug mit Abluftbetrieb Außenluft 1. Eine Unterdrucküberwachung schaltet luftsaugende Anlagen (z.B. Wohnraumlüftung etc.) ab, wenn der Unterdruck im Aufstellungsraum zu groß...
  • Seite 19: Raumluftunabhängige Feuerstätte

    Eine geprüfte Sicherheitseinrichtung (z.B. auf Basis von Unterdruck oder Temperaturmessung) muss gewährleisten, dass die luftsaugende Anlage und die Feuerstätte nicht gleichzeitig betrieben werden. Die Weiterverarbeitung der Signale muss dieser Sicherheitsphilosophie genügen. Eine Abschaltung der Stromversorgung ist zulässig und ausreichend. Montageanleitung PE1c Pellet 16-22 | M2130319_de...
  • Seite 20: Anforderungen An Den Gemeinsamen Betrieb Der Raumluftabhängigen Feuerstätte Mit

    Ausführungshinweise Gemeinsamer Betrieb mit luftsaugenden Anlagen (Wohnraumlüftung, Dunstabzug, Zentralstaubsauganlage etc.) 3.12.3 Anforderungen an den gemeinsamen Betrieb der raumluftabhängigen Feuerstätte mit luftsaugender Anlage (z.B. Wohnraumlüftung, Zentralstaubsauganlage, …) ❒ Ausreichende Verbrennungsluftzufuhr sicherstellen ➥ Externe Verbrennungsluftzufuhr installieren ❒ Sicherheitseinrichtungen verwenden, z.B. Unterdruck-Überwachung, Fensterkippantrieb oder Fensterkippschalter etc. Empfehlung bei Wohnraumlüftungen: ❒...
  • Seite 21: Technik

    Technik Abmessungen - PE1c Pellet 16-22 4 Technik 4.1 Abmessungen - PE1c Pellet 16-22 Maß Benennung Einheit PE1c Pellet 16-22 Länge Kessel Gesamtlänge inkl. Abgasrohranschluss Abstand Abgasrohranschluss Seite Abstand Kondensatablauf Seite Abstand Vorlauf / Rücklauf Breite Kessel Breite Kessel inkl. Verteilerbalken für drei...
  • Seite 22: Anschlüsse - Pe1C Pellet 16

    Technik Anschlüsse - PE1c Pellet 16-22 4.2 Anschlüsse - PE1c Pellet 16-22 Benennung PE1c Pellet 16-22 Kesselvorlauf (Überwurfmutter, flachdichtend) 1“ IG Kesselrücklauf (Überwurfmutter, flachdichtend) 1“ IG Anschluss Entleerung 1/2" AG Zuluftanschluss für raumluftunabhängigen Betrieb DA 80 mm Anschluss Abgasrohr (optional seitlich)
  • Seite 23: Technische Daten

    1. Technische Daten optionaler Komponenten sind den beiliegenden Dokumentationen der Lieferanten zu entnehmen Verordnung (EU) 2015/1187 Energieeffizienzklasse des Heizkessels Nennwärmeleistung P Energieeffizienzindex EEI des Heizkessels Raumheizungs-Jahresnutzungsgrad η Energieeffizienzindex EEI Verbund Kessel und Regler Energieeffizienzklasse EEI Verbund Kessel und Regler Montageanleitung PE1c Pellet 16-22 | M2130319_de...
  • Seite 24: Daten Zur Auslegung Des Abgassystems

    Technik Technische Daten Prüfberichtdaten Benennung PE1c Pellet 16 PE1c Pellet 22 Prüfbuch-Nummer PB 129 00 18 PB 130 00 18 Kesselklasse gemäß EN 303-5:2012 Kesselwirkungsgrad 106,6 / 105,3 106,6 / 105,3 Prüfdaten - Emissionen in [mg/MJ] (Nennlast/Teillast) Kohlenmonoxid (CO) mg/MJ...
  • Seite 25: Montage

    ▪ Gabel- oder Ringschlüssel-Satz ▪ Schlitz- und Kreuzschlitz-Schraubendreher ▪ Rohr- oder Wasserpumpenzange (1") – Bei den flachdichtenden Verbindungen wird der Einsatz eines Zangenschlüssels empfohlen ▪ Akkuschrauber mit Torx Bit-Satz (T20, T25, T30) ▪ Halbrundfeile Montageanleitung PE1c Pellet 16-22 | M2130319_de...
  • Seite 26: Einbringung

    Montage Einbringung 5.3 Einbringung HINWEIS Beschädigung der Komponenten bei unsachgemäßer Einbringung ❒ Transporthinweise auf der Verpackung beachten ❒ Komponenten vorsichtig transportieren um Beschädigungen zu vermeiden ❒ Verpackung vor Nässe schützen ❒ Beim Anheben Schwerpunkt der Palette beachten Einbringung mit Hubwagen oder ähnlicher Hubvorrichtung ❒...
  • Seite 27: Zwischenlagerung

    1400 verwenden! 5.5.2 Transport im Heizraum ❒ Hubwagen oder ähnliche Hubvorrichtung mit entsprechender Tragkraft am Grundrahmen positionieren ❒ Anheben und zur vorgesehenen Position im Aufstellungsraum transportieren ➥ Dabei Bedienungs- und Wartungsbereiche der Anlage beachten! Montageanleitung PE1c Pellet 16-22 | M2130319_de...
  • Seite 28: Bedienungs- Und Wartungsbereiche Der Anlage

    Montage Aufstellung im Heizraum 5.5.3 Bedienungs- und Wartungsbereiche der Anlage ▪ Generell ist die Anlage so aufzustellen, dass sie von allen Seiten zugänglich ist und eine schnelle, problemlose Wartung erfolgen kann! ▪ Regionale Vorgaben zu notwendigen Wartungsbereichen für die Kaminüberprüfung sind zusätzlich zu den angegebenen Mindestabständen einzuhalten! ▪...
  • Seite 29: Kessel Am Boden Ausrichten

    ❒ Isoliertür öffnen ❒ Sicherungsschraube lösen und Deckel vorne etwas anheben ❒ Zwei Schrauben an der Oberseite lösen und Seitenteil aushängen ❒ Blinddeckel mit Dichtung an der Abflusswanne entfernen ❒ Verschraubung (A) in der Abflusswanne lösen Montageanleitung PE1c Pellet 16-22 | M2130319_de...
  • Seite 30 Montage Anschluss Abgas- und Abflussrohr auf rechte Kesselseite ändern 90° ❒ Saugzuggehäuse um 90° drehen und an der Abflusswanne fixieren ➥ Anschluss des Abgasrohres zeigt nach rechts ❒ Siphon an der Abflusswanne um 90° auf rechte Kesselseite drehen ❒ Blinddeckel mit Dichtung an der Abflusswanne wieder montieren ❒...
  • Seite 31: Optionale Pumpengruppen Montieren

    TIPP: Zur einfacheren Montage Wärmedämmung des Verteilerbalkens und der Pumpengruppen abnehmen 5.9 Zuluftleitung montieren (bei raumluftunabhängigem Betrieb) Zusätzlich bei Anschluss eines Verteilerbalkens am Vor- und Rücklauf: ❒ Abdeckblech demontieren, wie dargestellt drehen und am Putzdeckel wieder montieren Montageanleitung PE1c Pellet 16-22 | M2130319_de...
  • Seite 32: Saugschläuche Montieren

    Montage Saugschläuche montieren ❒ Beide Schrauben an der Zuluftöffnung lockern ❒ Konsole einfädeln und im Uhrzeigersinn bis auf Anschlag drehen ❒ Konsole mit Schrauben fixieren ❒ Zuluftschlauch mit Schlauchklemme an der Konsole fixieren ❒ Zuluftschlauch als flexible Verbindung zur Luftansaugstelle (z.B. Luft-Abgas- System LAS) herstellen ❒...
  • Seite 33: Montagehinweise Für Schlauchleitungen

    ▪ Die Saugleitung zum Kessel muss aus einem Stück sein ▪ Die Rückluftleitung darf aus mehreren Stücken bestehen, es muss jedoch ein durchgehender Potentialausgleich hergestellt sein ▪ Bei Anlagen ab 48kW werden aufgrund der erhöhten Belastung nur Saugschläuche mit PU-Inlet empfohlen Montageanleitung PE1c Pellet 16-22 | M2130319_de...
  • Seite 34: Potentialausgleich

    Montage Saugschläuche montieren Potentialausgleich Beim Anschluss der Schlauchleitungen an die einzelnen Anschlüsse ist ein durchgehender Potentialausgleich sicherzustellen! ❒ Am Ende der Schlauchleitung die Erdungslitze ca. 3 cm freilegen ➥ TIPP: Ummantelung mit Messer entlang der Litze aufschlitzen ❒ Erdungslitze in einer Schlaufe nach innen biegen ➥...
  • Seite 35 ❒ Restliche Abgasrohrverbindung zum Kaminanschluss herstellen ➥ Waagrechte Verrohrung mit leichtem Gefälle ausführen ➥ Verbindungen so gestalten, dass anfallendes Kondensat ungehindert in Kessel zurückfließen kann ACHTUNG: Rohre können nach dem Zusammenschieben kaum mehr verdreht werden! Montageanleitung PE1c Pellet 16-22 | M2130319_de...
  • Seite 36: Kondensatablauf Montieren

    Montage Kondensatablauf montieren 5.12 Kondensatablauf montieren mind. 3° ❒ Abflussrohr 15° sowie Abflussrohr mit Reinigungsöffnung am Siphon montieren ❒ Weitere Verrohrung zum Kanal herstellen ➥ Darauf achten, dass der Kondensatablauf mit einem durchgängigen Gefälle von mind. 3° ausgeführt wird ➥ WICHTIG: Länge des Kondensatablaufs so kurz als möglich ausführen. Eine Reduzierung des Durchmessers unter 50 mm ist nicht zulässig 5.13 Wasseranschluss am Kessel herstellen A22060018 | Art.T263392...
  • Seite 37: Hydraulischer Anschluss

    2 Heizkreis- Pumpengruppen Verteilerbalken Kessel mit Regelung Lambdatronic 3200 PE1c Pellet mit zwei Heizkreisen und einem Boiler 2 Heizkreis- Pumpengruppen Warmwasser 1 Pumpengruppe ohne Mischer Verteilerbalken Kaltwasser Kessel mit Regelung WW-Bereiter Lambdatronic 3200 Unicell NT-S Montageanleitung PE1c Pellet 16-22 | M2130319_de...
  • Seite 38: Anschluss Bei Anlagen Mit Pufferspeicher

    Montage Hydraulischer Anschluss 5.14.2 Anschluss bei Anlagen mit Pufferspeicher Folgende Grafik zeigt den schematischen Aufbau des hydraulischen Anschlusses bei Anlagen mit Pufferspeicher: Pumpengruppe Strangregulier- Ventil Schichtspeicher Kessel mit Regelung Lambdatronic 3200 5.15 Elektrischer Anschluss ❒ Die Verkabelung ist mit flexiblen Mantelleitungen auszuführen und nach regional gültigen Normen und Vorschriften zu dimensionieren GEFAHR Bei Arbeiten an elektrischen Komponenten:...
  • Seite 39: Hinweise Zu Umwälzpumpen

    ❒ An den drehzahlgeregelten Pumpenausgängen der Platinen dürfen keine EC- Motor-Pumpen ohne Steuerleitung angeschlossen werden ➥ Nur spezielle Hocheffizienzpumpen mit Anschlussmöglichkeit einer Steuerleitung (PWM/0-10V) verwenden! ➥ Zusätzliche Anweisungen und Hinweise zu Platinenausgängen in der Bedienungsanleitung der Kesselsteuerung beachten! Montageanleitung PE1c Pellet 16-22 | M2130319_de...
  • Seite 40: Inbetriebnahme

    Inbetriebnahme Vor Erstinbetriebnahme / Kessel konfigurieren 6 Inbetriebnahme 6.1 Vor Erstinbetriebnahme / Kessel konfigurieren Der Kessel muss bei Erstinbetriebnahme auf das Heizungsumfeld eingestellt werden! HINWEIS Nur die Einstellung der Anlage durch ein Fachpersonal und die Einhaltung der werkseitigen Standardeinstellungen kann einen optimalen Wirkungsgrad und somit einen effizienten und emissionsarmen Betrieb gewährleisten! Daher gilt: ❒...
  • Seite 41: Erstinbetriebnahme

    ❒ Nur zulässige Brennstoffe verwenden 6.2.3 Erstes Anheizen HINWEIS Austritt von Kondenswasser während der ersten Aufheizphase stellt keine Funktionsstörung dar. ❒ Tipp: Eventuell Putztücher zurecht legen! HINWEIS! Alle erforderlichen Schritte für die Erstinbetriebnahme siehe Bedienungsanleitung der Kesselregelung! Montageanleitung PE1c Pellet 16-22 | M2130319_de...
  • Seite 42: Außerbetriebnahme

    Außerbetriebnahme Betriebsunterbrechung 7 Außerbetriebnahme 7.1 Betriebsunterbrechung Wenn der Kessel für mehrere Wochen (Sommerpause) nicht in Betrieb ist, folgende Maßnahmen treffen: ❒ Kessel sorgfältig reinigen und Türen vollständig schließen Wird der Kessel im Winter nicht in Betrieb genommen: ❒ Anlage durch den Fachmann vollständig entleeren lassen ➥...
  • Seite 43: Notizen

    Notizen 8 Notizen Montageanleitung PE1c Pellet 16-22 | M2130319_de...
  • Seite 44: Anhang Adressen

    Anhang Adressen 9 Anhang 9.1 Adressen 9.1.1 Adresse des Herstellers FRÖLING Heizkessel- und Behälterbau GesmbH Industriestraße 12 A-4710 Grieskirchen AUSTRIA TEL 0043 (0)7248 606 0 FAX 0043 (0)7248 606 600 EMAIL info@froeling.com INTERNET www.froeling.com Werkskundendienst Österreich 0043 (0)7248 606 7000 Deutschland 0049 (0)89 927 926 400 Weltweit...

Diese Anleitung auch für:

Pe1c pellet 22

Inhaltsverzeichnis