Dell XPS M2010 Benutzerhandbuch

Vorschau ausblenden

Werbung

Inhaltsverzeichnis
Dell™ XPS™ M2010
Benutzerhandbuch
Modell PP03X
w w w . d e l l . c o m | s u p p o r t . d e l l . c o m

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

  Andere Handbücher für Dell XPS M2010

  Inhaltszusammenfassung für Dell XPS M2010

  • Seite 1 Dell™ XPS™ M2010 Benutzerhandbuch Modell PP03X w w w . d e l l . c o m | s u p p o r t . d e l l . c o m...
  • Seite 2 Marken der Intel Corporation; Microsoft, Windows und Outlook sind eingetragene Marken der Microsoft Corporation; Bluetooth ist eine eingetragene Marke im Besitz von Bluetooth SIG, Inc. und wird von Dell unter Lizenz verwendet; EMC ist eine eingetragene Marke der EMC Corporation; ENERGY STAR ist eine eingetragene Marke der U.S. Environmental Protection Agency (amerikanische Umweltschutzbehörde).
  • Seite 3: Inhaltsverzeichnis

    ........Akkuanzeige von Dell QuickSet ..... . .
  • Seite 4 ....... Verwenden von Dell Media Experience und Dell MediaDirect ..
  • Seite 5 ......Akkuanzeige von Dell QuickSet ..... . .
  • Seite 6 ..... . Überprüfen der Dell Mobile Broadband-Karte ....
  • Seite 7 ..... . Starten von Dell Diagnostics von der Festplatte ....
  • Seite 8 Probleme mit der Stromversorgung ..... . Sicherstellen von ausreichender Stromversorgung für den Computer ....... Probleme mit dem Drucker .
  • Seite 9 ......15 Dell QuickSet .......
  • Seite 10 Einsenden von Teilen zur Reparatur auf Garantie oder zur Gutschrift ..Kontaktaufnahme mit Dell ......
  • Seite 11: Informationsquellen

    Computer mit einem RAID-Controller ausgestattet ist (siehe „Neu Installieren von Treibern und Dienstprogrammen“ auf Seite 120). Sie können diese Disc auch verwenden, um das Dell™ Diagnose-programm auszu- führen (siehe „Dell Diagnostics“ auf Seite 87). Möglicherweise finden Sie auf der Disc Readme-Dateien.
  • Seite 12 Wonach suchen Sie? Hier finden Sie das Gesuchte • Anleitungen zum Einrichten des Computers Setup-Übersicht ® ® • Service-Tag-Nummer und Express-Servicecode Service-Tag-Nummer und Microsoft Windows -Lizenz • Microsoft Windows-Lizenzaufkleber Das Etikett mit der Service-Tag-Nummer befindet sich im • Modellname, elektrische Werte, behördliche Innern des Akkufachs des Computers.
  • Seite 13 Ihres Computersystems Ihrem Computer installiert ist. Dieses Supportprogramm bietet Zustandserfassungen Ihrer Rechnerumgebung, Sofware-Aktualisierungen und relevante Informationen zur Selbsthilfe in Echtzeit. Öffnen Sie das Dell Support- Dienst- programm mithilfe des -Symbols in der Taskleiste. Wei- tere Informationen finden Sie unter „Dell Support- Dienstprogramm“...
  • Seite 14 Befolgen Sie die Anleitungen auf dem Bildschirm. • Informationen zur Netzwerkaktivität, dem Assistenten Dell QuickSet-Hilfe für die Energieverwaltung, Schnelltasten und anderen Klicken Sie zum Anzeigen der Dell QuickSet-Hilfe mit der von Dell QuickSet gesteuerten Elementen rechten Maustaste auf das -Symbol in der Microsoft Windows-Taskleiste.
  • Seite 15: Wissenswertes Über Ihren Computer

    Wissenswertes über Ihren Computer Vorderansicht Kamera Bildschirmverriegelung (4) Bildschirm Lautsprecher (8) MediaDirect-Taste Netzschalter Tastaturstatusanzeigen (4) Maus Tastatur Tasten zur Mediensteuerung Touchpad Touchpad-Tasten (2) Sockel Tasten zur Mediensteuerung Tastatur Gerätestatusanzeige (5) optisches Laufwerk Infrarotsensor Wissenswertes über Ihren Computer...
  • Seite 16 I R E C T A S T E – Steuerelemente für den Zugriff auf Dell MediaDirect™. Weitere Informationen finden Sie unter „Verwenden von Dell Media Experience und Dell MediaDirect“ auf Seite 43. E T Z S C H A L T E R –...
  • Seite 17 A U S – Wireless-Maus. Weitere Informationen finden Sie unter „Verwenden der Tastatur und Maus“ auf Seite 27. A S T E N Z U R E D I E N S T E U E R U N G –...
  • Seite 18 O U C H P A D – Erfüllt die gleichen Funktionen wie eine Maus. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf „Touchpad“ auf Seite 33. O U C H P A D A S T E N (2) – Entsprechen den Maustasten. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf „Touchpad“ auf Seite 33.
  • Seite 19: Linke Ansicht

    Wird der Computer mit Akkustrom versorgt, leuchtet die -Anzeigeleuchte folgendermaßen: – Aus: Der Akku ist genügend geladen (oder der Computer ist ausgeschaltet). – Orange blinkend: Die Akkuladung ist niedrig. – Stetig orange leuchtend: Die Akkuladung hat einen kritisch niedrigen Stand erreicht. O P T I S C H E S A U F W E R K –...
  • Seite 20: Rechte Ansicht

    N S C H L Ü S S E U S B 2 . 0 - A ( 2 ) Zum Anschluss von USB-Geräten, etwa Maus, Tastatur oder Drucker. O P F H Ö R E R A N S C H L U S S –...
  • Seite 21: Rückansicht

    Mit einem überall erhältlichen Adapter liest der Speicherkartenleser außerdem die folgenden digitalen Media- Speicherkarten: • MiniSD • RSMMC • Memory Stick Duo • Memory Stick PRO Duo O M P A C T L A S H A R T E N L E S E R –...
  • Seite 22 O D E M A N S C H L U S S (RJ-11) Wenn Sie ein optionales internes Modem bestellt haben, verbinden Sie die Telefon- leitung mit dem Modemanschluss. Informationen zur Verwendung des Modems finden Sie in der Online-Dokumen- tation zum Modem, die im Lieferumfang des Computers enthalten ist (siehe „Informationsquellen“...
  • Seite 23 E T Z T E I L A N S C H L U S S – Schließt ein Netzteil an den Computer an. Das Netzteil wandelt Wechselstrom in den vom Computer benötigten Gleichstrom um. Sie können das Netzteil bei ein- oder ausgeschaltetem Computer anschließen.
  • Seite 24: Unterseite

    Unterseite Speichermodulabdeckung Akku Akku-Ladestandanzeige Akku-Freigabevorrichtung Subwoofer-Abdeckung Lüfterschlitze P E I C H E R M O D U L A B D E C K U N G – Deckt das Fach für das sekundäre Speichermodul ab. Siehe „Speicher“ auf Seite 129.
  • Seite 25 ANMERKUNG: Der Computer schaltet den Ventilator ein, um die ordnungsgemäße Betriebstemperatur des Computers aufrecht zu erhalten. Das ist normal und weist nicht auf ein Problem mit dem Lüfter oder dem Computer hin. VORSICHT: Achten Sie darauf, die Lüftungsschlitze nicht zu blockieren, schieben Sie keine Gegenstände hinein, und halten Sie die Lüftungsschlitze staubfrei.
  • Seite 26 Wissenswertes über Ihren Computer...
  • Seite 27: Verwenden Der Tastatur Und Maus

    Verwenden der Tastatur und Maus ® Ihr Computer besitzt eine abnehmbare Wireless-Tastatur und eine Wireless-Maus mit Bluetooth Wireless-Technologie. Eine Wireless-Verbindung wurde zwischen dem Computer und der Tastatur aufgebaut. Wenn der Computer beim erstmaligen Hochfahren die Tastatur nicht erkennt, funk- tioniert die Verbindung zwischen Tastatur und Computer nicht. Siehe „Paaren der Tastatur“ auf Seite 27.
  • Seite 28: Tastaturpaarung Fehlgeschlagen

    Tastaturpaarung fehlgeschlagen Wenn der Computer die Tastatur nicht erkennt, führen Sie die folgenden Schritte aus: 1 Drücken Sie den Netzschalter, um den Computer auszuschalten und drücken Sie den Netzschalter erneut, um den Computer neu zu starten; Warten Sie ungefähr drei Minuten bis das Betriebssystem gestartet ist und der Computer die Treiber initialisiert hat.
  • Seite 29: Paaren Der Maus

    Paaren der Maus Der Dell™ XPS™ M2010-Mausverbindungsassistent wird gestartet, wenn Sie den Computer zum ersten Mal einschalten. Folgen Sie den Anweisungen im Assistenten, um die Maus mit dem Computer zu paaren. Paaren der Maus mit dem Assistenten Befolgen Sie die Anweisungen im Assistenten: 1 Legen Sie zwei separat mitgelieferte Mignonbatterien (Typ AA) in die Maus ein und schließen Sie die...
  • Seite 30: Mauspaarung Fehlgeschlagen

    Zurück-Taste Vorwärts-Taste Wireless-Anzeige Bildlaufrad linke Maustaste rechte Maustaste EIN/AUS-Schalter Wireless (Bluetooth)-Verbindungstaste optischer Sensor 2 Schalten Sie die Maus ein, indem Sie den EIN/AUS-Schalter auf der Unterseite der Maus in die Posi- tion On (EIN) schieben. Der rote optische Sensor leuchtet, wenn die Maus eingeschaltet ist. 3 Drücken Sie die Wireless (Bluetooth)-Verbindungstaste auf der Unterseite der Maus, um die Maus in den Erkennungsmodus zu schalten.
  • Seite 31: Nummerischer Tastenblock

    2 Schalten Sie die Maus aus, indem Sie den Schalter auf der Unterseite der Maus in die Position Off (AUS) schieben. 3 Wählen Sie mithilfe der Tastatur oder des Touchpads Start→ Herunterfahren→ und klicken Sie auf Ausschalten, um den Computer auszuschalten. Drücken Sie dann den Betriebsschalter, um den Com- puter zu starten.
  • Seite 32: Tastenkombinationen

    Tastenkombinationen Systemfunktionen Öffnet das Fenster Task-Manager. <Ctrl><Shift><Esc> Akku <Fn><F3> Zeigt die Akkuanzeige von Dell QuickSet an (siehe „Akkuanzeige von Dell QuickSet“ auf Seite 60). Wireless-Netzwerk-Technologiefunktion <Fn><F2> Aktiviert und deaktiviert Wireless-802.11-Netzwerktechnologie. Deaktiviert die Bluetooth Wireless-Technologie nicht. Anzeige-Schalter <Fn><F8> Dient zum Umschalten der momentan aktiven Anzeige vom LCD-Bildschirm auf einen angeschlossenen Röhrenbildschirm oder externen Monitor, Projektor...
  • Seite 33: Touchpad

    Öffnet das Dialogfenster Suchergebnisse - Computer (wenn das System Windows-Logo-Taste und <Umschalten><f> an ein Netzwerk angeschlossen ist). Öffnet das Dialogfeld Systemeigenschaften. Windows-Logo-Taste und<Pause> Klicken Sie zum Anpassen der Tastatureinstellungen, z.B. der Zeichenwiederholungsrate, in der System- steuerung auf Drucker und andere Hardware und dann auf Tastatur. Weitere Informationen über die Sys- ®...
  • Seite 34: Anpassen Von Touchpad Und Maus

    Wenn der Tastaturakku entladen ist, blinkt die Betriebsanzeige der Tastatur orange. Akkuanzeige von Dell QuickSet Ist Dell QuickSet installiert, drücken Sie <Fn><F3>, um das Fenster für die Akkuanzeige von Quick- Set anzuzeigen. Auf der Registerkarte Akkustatus wird der Ladestatus des Akkus in Ihrer Tastatur und des primären Computerakkus angezeigt.
  • Seite 35: Austauschen Des Tastaturakkus

    Austauschen des Tastaturakkus VORSICHT: Bevor Sie Arbeiten an den in diesem Abschnitt beschriebenen Komponenten ausführen, lesen Sie erst die Sicherheitshinweise im Produktinformationshandbuch. So entfernen Sie den Tastaturakku: 1 Drehen Sie die Tastatur um. 2 Öffnen Sie die unverlierbare Schraube am oberen Ende der Tastatur. 3 Schieben Sie den Akku nach vorne und aus der Tastatur heraus.
  • Seite 36 Verwenden der Tastatur und Maus...
  • Seite 37: Verwenden Von Multimedia

    Verwenden von Multimedia Abspielen von Medien HINWEIS: Drücken Sie das optische Laufwerk während des Öffnens und Schließens nicht nach unten. Das Laufwerk sollte stets geschlossen sein, wenn Sie es nicht verwenden. Das Laufwerk muss sich frei öffnen können und darf beim Öffnen nicht durch Gegengstände blockiert werden. HINWEIS: Bewegen Sie den Computer nicht, während Medien abgespielt werden.
  • Seite 38 So entfernen Sie eine CD/DVD aus dem Laufwerk: 1 Drücken Sie die Auswurftaste auf dem Medientastenfeld vorne am optischen Laufwerk. Das Laufwerk wird ausgefahren und wirft die Disc aus. 2 Entnehmen Sie die CD/DVD. HINWEIS: Drücken Sie das Laufwerk nicht manuell nach unten. 3 Drücken Sie die Auswurftaste, um das Laufwerk wieder einzufahren.
  • Seite 39: Lautstärke

    Einmal drücken, um an den Anfang des momentan abgespielten Titels/Kapitels zurück zu ge- langen. Mehrmals drücken, um zu vorherigen Titeln/Kapiteln zurück zu springen. Drücken und halten, um innerhalb des aktuellen Titels/Kapitels zurück zu spulen. Drücken, um Medienwiedergabe zu stoppen. Drücken, um Medien wiederzugeben oder zu pausieren. Einmal drücken, um einen Titel/Kapitel weiter zu springen.
  • Seite 40: Anzeige

    Stellen Sie sicher, dass Sie beim Kopieren von Medien alle urheberrechtlichen Bestimmungen einhalten. ANMERKUNG: Die Arten der von Dell angebotenen optischen Laufwerke sind möglicherweise je nach Land unterschiedlich. Die folgenden Anweisungen erläutern das Anfertigen einer exakten Kopie einer CD, DVD oder BD mit Roxio Creator.
  • Seite 41: Verwenden Von Leeren Cd-, Dvd- Und Bd-Medien

    Wenn Sie über ein einzelnes optisches Laufwerk verfügen, legen Sie die Quelldisc in das Laufwerk • ein, stellen Sie sicher, dass die Einstellungen korrekt sind, und klicken Sie zum Fortfahren an- schließend auf die Schaltfläche Disc kopieren. Der Computer liest Ihre Quelldisc ein und kopiert die Daten in einen temporären Ordner auf der Festplatte Ihres Computers.
  • Seite 42: Nützliche Tipps

    Datenträger-Typ Lesen Schreiben Wiederbeschreibbar DVD+R DL Nein DVD-R DL Nein Nein DVD-RAM Nein Nein Nein Schreibfähige BD-Laufwerke Datenträger-Typ Lesen Schreiben Wiederbeschreibbar CD-R Nein CD-RW DVD+R Nein DVD-R Nein DVD+RW DVD-RW DVD+R DL Nein DVD-R DL Nein DVD-RAM Nein Nein Nein BD-R Nein BD-RE...
  • Seite 43: Verwenden Von Dell Media Experience Und Dell Mediadirect

    Programme oder klicken Sie auf das Symbol „Media Experience“ auf dem Desktop. Wenn der Computer ausgeschaltet oder im Ruhemodus ist Wenn Ihr Computer ausgeschaltet ist oder sich im Ruhemodus befindet, können Sie die Dell Media- Direct-Taste drücken, um den Computer und so auch automatisch die Anwendung Dell MediaDirect zu starten.
  • Seite 44: Dell Mediadirect- Und Dell Media Experience-Hilfe

    Dell MediaDirect-Taste Dell MediaDirect- und Dell Media Experience-Hilfe Die Dell Media-Anwendung auf Ihrem Computer umfasst Hilfe-Informationen. Wenn Sie die Media- Anwendung starten, klicken Sie für zusätzliche Hilfe auf das Desktop-Symbol. Verwenden des Computers mit einem Fernseh- oder Audiogerät Verwenden Sie die im Lieferumfang Ihres Dell-Computers vorhandenen Adapter, um unterschiedliche elektronische Geräte an Ihren Computer anzuschließen:...
  • Seite 45: Anschließen Eines Mischsignal-Videoadapters

    Anschließen eines Mischsignal-Videoadapters Fernseh- und S-Video-Anschluss Mischsignal-Videoadapter Verwenden Sie den Mischsignal-Videoadapter zum Anschließen der folgenden Komponenten: • Standard-TV • Videorekorder • Digitale Videorekorder (DVR) Anschließen eines Komponente-Videoadapters Fernseh- und S-Video-Anschluss Komponente-Videoadapter Verwenden von Multimedia...
  • Seite 46: Anschließen Von Audio/Ir Blaster Adapter

    Verwenden Sie den Komponente-Videoadapter zum Anschließen der folgenden Komponenten: • HD (High-Definition)-TV • HD (High-Definition)-DVR oder DVD-Player ANMERKUNG: Wenn Ihr Fernsehgerät über einen DVI-I-Anschluss verfügt, verwenden Sie den DVI-I-Anschluss anstelle des Komponente-Adapters. Anschließen von Audio/IR Blaster Adapter Audio/IR Blaster-Adapter Audioanschluss Der Audio/IR Blaster-Adapter hat die folgenden Anschlüsse: IR Blaster-Anschluss schwarz...
  • Seite 47: Aktivieren Von S/Pdif-Digital-Audio In Cyberlink Powerdvd

    ANMERKUNG: Einige Video- und Audiokabel zum Anschluss des Computers an ein Fernsehgerät oder andere Audiogeräte sind möglicherweise nicht im Lieferumfang des Computers enthalten. Kabel und TV-/digitale Audio- adapterkabel können bei Dell erworben werden. Aktivieren von S/PDIF-Digital-Audio in Cyberlink PowerDVD ANMERKUNG: Die Cyberlink S/PDIF-Einstellung ist nur verfügbar, wenn Cyberlink PowerDVD auf Ihrem Computer...
  • Seite 48: Aktivieren Von S/Pdif-Digital-Audio Im Windows-Audiotreiber

    4 Klicken Sie auf Lautsprecherumgebung, und klicken Sie anschließend auf SPDIF. 5 Klicken Sie einmal auf Übernehmen und klicken Sie anschließend nochmals auf Übernehmen, um zum Hauptmenü zurückzukehren. Aktivieren von S/PDIF-Digital-Audio im Windows-Audiotreiber 1 Doppelklicken Sie im Windows-Nachrichtenbereich auf das Lautsprechersymbol. 2 Klicken Sie auf das Menü...
  • Seite 49: Verwenden Des Bildschirms

    Verwenden des Bildschirms Öffnen des Bildschirmdeckels 1 Schieben Sie die beiden Bildschirmfreigabevorrichtungen, die sich jeweils auf einer Seite auf Rückseite des Bildschirmdeckels befinden, zur Vorderseite des Computers, um die vier Bild- schirmverriegelungen zu öffnen. Zwei Verriegelungen befestigen den Bildschirmdeckel am Computersockel und zwei Verriegelun- gen befestigen den Bildschirmdeckel an der Tastatur.
  • Seite 50: Einstellen Des Bildschirmdeckels

    Positionieren Sie den Bildschirm nicht so, dass sich das DVD-Laufwerk nicht vollständig öffnen kann. Einstellen der Helligkeit Wenn der Dell-Computer mit Akkustrom betrieben wird, können Sie Energie sparen, indem Sie die Helligkeit mit <Fn> und der Nach-Oben- oder Nach-Unten-Taste auf die niedrigste Stufe einstellen, bei der noch ein angenehmes Ablesen der Anzeige möglich ist.
  • Seite 51: Wechseln Der Bildschirmausgabe

    ANMERKUNG: Verwenden Sie ausschließlich die von Dell installierten Videotreiber, da diese für das von Dell vorinstallierte Betriebssystem optimiert sind und bestmögliche Anzeigequalität liefern. Wenn Sie eine Auflösung oder eine Farbpalette wählen, die höher als die vom Bildschirm unterstützte Auflösung ist, werden die Einstellungen automatisch an die nächstmögliche Einstellung angepasst.
  • Seite 52: Unabhängiger Dual-Display-Modus

    Unabhängiger Dual-Display-Modus Sie können einen externen Monitor oder einen Projektor an den Computer anschließen und als eine Er- weiterung zu Ihrem Bildschirm verwenden (diese Funktion wird auch als „unabhängiger Dual-Display- Modus“ bzw. „erweiterter Desktop-Modus“ bezeichnet). In diesem Modus können Sie beide Anzeigen unabhängig voneinander verwenden und Objekte von einer Anzeige auf die andere ziehen.
  • Seite 53: Verwenden Der Kamera

    Verwenden der Kamera Ihr Computer verfügt über eine in den Bildschirmdeckel integrierte Kamera. Die Kamera ermöglicht Ihnen die Aufnahme von Fotos und Videos und visuell mit anderen Computerbenutzer zu kommuni- zieren. Die Neigung der Kamera ist manuell einstellbar. Weitere Informationen finden Sie unter „Technische Daten“...
  • Seite 54: Aufnehmen Von Bildern Oder Videos

    Aufnehmen von Bildern oder Videos So nehmen Sie ein Bild auf: 1 Klicken Sie auf das Symbol „Logitech Video“ ( ) im Infobereich der Taskleiste. 2 Wählen Sie QuickCapture aus dem Menü. Das Fenster QuickCapture wird angezeigt und die blaue LED an der Kamera beginnt zu leuchten. Sie können das Kamerabild im Fenster QuickCapture sehen.
  • Seite 55: Verwenden Des Akkus

    Bei Verwendung eines ungeeigneten Akkus besteht Brand- oder Explosionsgefahr. Ersetzen Sie die Akkus nur mit einem kompatiblen Akku von Dell. Der Akku ist für den Einsatz in Ihrem Dell™-Computer vorgesehen. Verwenden Sie keine aus anderen Computern stammenden Akkus für diesen Computer.
  • Seite 56 3 Setzen Sie den Akku gerade in das Akkufach ein. Dabei muss sich die Akku-Zugangsklappe in der ge- öffneten Position befinden. 4 Schieben Sie den Akku in Richtung des Pfeils Nr. 1, bis er einrastet. Verwenden des Akkus...
  • Seite 57: Entfernen Des Akkus

    5 Schließen Sie die Akku-Zugangsklappe, in dem Sie sie mit dem Finger nach unten drücken. Entfernen des Akkus 1 Stellen Sie sicher, dass der Computer ausgeschaltet ist. 2 Schieben Sie die Freigabetaste auf der Unterseite des Computers in Richtung des Pfeils Nr. 1. Die Akku-Zugangsklappe springt auf.
  • Seite 58: Akkuleistung

    Garantiebescheinigung, die im Lieferumfang Ihres Computers enthalten ist. Für eine optimale Leistung des Computers und zur Beibehaltung der BIOS-Einstellungen dürfen Sie Ihr Notebook von Dell™ stets nur mit dem eingelegten Hauptakku verwenden. Bei Auslieferung wird stan- dardmäßig ein Akku mitgeliefert.
  • Seite 59: Prüfen Des Akkuladezustands

    Bei Verwendung eines ungeeigneten Akkus besteht Brand- oder Explosionsgefahr. Ersetzen Sie die Akkus nur mit einem kompatiblen Akku von Dell. Der Akku ist für den Einsatz in Ihrem Dell-Computer vorgesehen. Verwenden Sie keine aus anderen Computern stammenden Akkus für diesen Computer.
  • Seite 60: Akkuanzeige Von Dell Quickset

    Akkuanzeige von Dell QuickSet Ist Dell QuickSet installiert, drücken Sie <Fn><F3>, um das Fenster für die Akkuanzeige von QuickSet anzuzeigen. In der Akkuanzeige werden Status, Akkuzustand, Ladestand und Ladedauer des Akkus im Computer angezeigt. Um weitere Informationen über die QuickSet-Anzeige zu erhalten, klicken Sie in der Symbolleiste mit der rechten Maustaste auf das Symbol und anschließend auf Hilfe.
  • Seite 61: Warnung „Akku Niedrig

    Warnung „Akku niedrig“ HINWEIS: Um Datenverlust oder eine Beschädigung der Daten zu vermeiden, sollten Sie Ihre Arbeit sofort nach einer solchen Warnung speichern. Schließen Sie den Computer anschließend an eine Steckdose an. Wenn der Akku vollständig erschöpft ist, wechselt der Computer automatisch in den Ruhemodus. Wenn der Akku zu ungefähr 90 Prozent erschöpft ist, wird ein Popup-Fenster mit einem entsprechenden Warnhinweis angezeigt.
  • Seite 62: Lagern Des Akkus

    Sie ihn verwenden. Siehe „Aufladen des Akkus“ auf Seite 61. Energieverwaltungsmodi Die Betriebsanzeige-LED zeigt den Betriebszustand des Computers an. Das Dell Emblem auf der Rück- seite des Bildschirmdeckels zeigt den Betriebszustand des Computers an, wenn der Computer bei ge- schlossenem Deckel eingeschaltet ist.
  • Seite 63: Ruhemodus

    Um den Standby-Modus zu beenden, drücken Sie den Netzschalter oder öffnen den Bildschirm, je nach- dem, welche Energieverwaltungsoptionen eingestellt wurden. Wenn diese Option aktiviert ist, kann der Computer nur durch Drücken einer Taste oder Berühren des Touchpads zum Verlassen des Standby- Modus veranlasst werden.
  • Seite 64: Konfigurieren Der Energieverwaltungseinstellungen

    Konfigurieren der Energieverwaltungseinstellungen Sie können den QuickSet-Assistenten für die Energieverwaltung oder die Windows-Eigenschaften von Energieoptionen verwenden, um die Energieverwaltungseinstellungen Ihres Computers zu konfigurieren. • Um weitere Informationen über die QuickSet-Anzeige zu erhalten, klicken Sie in der Symbolleiste mit der rechten Maustaste auf das Symbol und anschließend auf Hilfe.
  • Seite 65: Einrichten Des Computers

    Einrichten des Computers Verbinden mit dem Internet ANMERKUNG: Das Spektrum an Internetdienstanbietern (Internet Service Provider = ISP) und Internet- dienstleistungen ist abhängig vom jeweiligen Land. Für die Verbindung mit dem Internet benötigen Sie ein Modem bzw. eine Netzwerkverbindung und einen Internetdienstanbieter (ISP). Der Anbieter stellt Ihnen eine oder mehrere der folgenden Mög- lichkeiten zur Verbindung mit dem Internet zur Verfügung: •...
  • Seite 66: Übertragen Von Daten Auf Einen Neuen Computer

    4 Klicken Sie im nächsten Fenster auf die passende Option: • Klicken Sie auf Einen Internetdienstanbieter aus einer Liste auswählen, wenn Sie keinen Inter- netdienstanbieter haben und einen auswählen möchten. • Klicken Sie auf Meine Verbindung manuell einrichten, wenn Sie bereits Setup-Informationen von Ihrem Internetdienstanbieter erhalten, aber keine Disc zum Setup bekommen haben.
  • Seite 67: Verwenden Des Assistenten Zum Übertragen Von Dateien Und Einstellungen Mit Betriebssystem-Installationsmedium

    Verwenden des Assistenten zum Übertragen von Dateien und Einstellungen mit Betriebssystem- Installationsmedium ANMERKUNG: Das Betriebssystem-Installationsmedium ist ein optionales Zubehör und daher möglicherweise nicht im Lieferumfang Ihres Computers enthalten. Vorbereitung des Zielcomputers auf die Dateiübertragung 1 Starten Sie den Assistenten zum Übertragen von Dateien und Einstellungen durch Klicken auf Start→...
  • Seite 68: Verwenden Des Assistenten Zum Übertragen Von Dateien Und Einstellungen Ohne Betriebssystem-Installationsmedium

    3 Klicken Sie auf Fertig stellen und starten Sie den neuen Computer neu. Verwenden des Assistenten zum Übertragen von Dateien und Einstellungen ohne Betriebssystem- Installationsmedium Wenn Sie den Assistenten zum Übertragen von Dateien und Einstellungen ohne optionales Betriebs- system-Installationsmedium ausführen möchten, müssen Sie eine Assistent-Diskette erstellen, mit der Sie eine Sicherungskopie Ihrer Datendateien erstellen können.
  • Seite 69: Einrichten Eines Druckers

    Weitere Informationen zu diesem Vorgang finden Sie unter dell.support.com im Dokument #PA1089586 How Do I Transfer Files From My Old Computer to My New Dell™ Computer Using the Microsoft Windows XP Operating System CD? (Übertragen von Dateien vom alten Computer auf den neuen Computer von Dell™...
  • Seite 70: Überspannungsschutzgeräte

    USB-Anschluss am Computer USB-Druckerkabel Anschluss am Drucker 3 Schalten Sie zuerst den Drucker und danach den Computer ein. Falls das Fenster Add New Hardware Wizard (neuen Hardware-Assistent hinzufügen) angezeigt wird, klicken Sie auf Abbrechen. 4 Installieren Sie bei Bedarf den Druckertreiber. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der mit dem Drucker gelieferten Dokumentation.
  • Seite 71: Leitungsfilter

    HINWEIS: Die meisten Überspannungsschutzgeräte bieten keinen Schutz vor Spannungsschwankungen oder Stromausfällen infolge von Blitzeinschlägen. Wenn es in Ihrer Nähe blitzt, sollten Sie das Telefonkabel aus der Telefonwandbuchse ziehen und Ihren Computer von der Steckdose trennen. Viele Überspannungsschutzgeräte verfügen über eine Telefonsteckdose zum Schutz des Modems. An- weisungen zum Anschließen an ein Modem finden Sie in der Dokumentation zum Überspannungs- schutzgerät.
  • Seite 72 Einrichten des Computers...
  • Seite 73: Verwenden Von Netzwerken (Lan Oder Wireless)

    Verwenden von Netzwerken (LAN oder Wireless) Physischer Anschluss an ein Netzwerk oder Breitbandmodem Bevor Sie den Computer an ein Netzwerk anschließen, muss im Computer ein Netzwerkadapter in- stalliert und mit einem Netzwerkkabel verbunden werden. So schließen Sie ein Netzwerkkabel an: 1 Stecken Sie das Netzwerkkabel in den Anschluss des Netzwerkadapters an der Rückseite des Computers.
  • Seite 74: Wireless Local Area Network (Wlan)

    ANMERKUNG: Die Wahl der Verbindungsmethode mit der Bezeichnung Dieser Computer verfügt über eine direkte Verbindung mit dem Internet aktiviert die integrierte Firewall, die im Service-Pack 2 (SP2) von Windows XP zur Verfügung steht. 4 Vervollständigen Sie die Checkliste. 5 Kehren Sie zum Netzwerkinstallations-Assistenten zurück und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm.
  • Seite 75: Einrichten Eines Neuen Wlan

    Wenn Wireless-Netzwerkverbindung erscheint, so verfügen Sie über eine Wireless-Netzwerkkarte. So zei-gen Sie detaillierte Daten über Ihre Wireless-Netzwerkkarte an: 1 Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Wireless-Netzwerkverbindung. 2 Klicken Sie auf Eigenschaften. Das Fenster Eigenschaften für Wireless-Netzwerke wird angezeigt. Na- me und Modelnummer der Wireless-Netzwerkkarte werden unter der Registerkarte Allgemeines angezeigt.
  • Seite 76: Verbinden Mit Einem Wlan

    Ihre Wireless-Netzwerkkarte. Überprüfen Sie den Typ der auf Ihrem Computer installierten Wireless- Netzwerkkarte und suchen den entsprechenden Namen auf der Dell™ Support-Website unter support.dell.com. Informationen zum Typ der Wireless-Netzwerkkarte, die auf Ihrem Computer installiert ist, finden Sie unter „Überprüfen Ihrer Wireless-Netzwerkkarte“...
  • Seite 77: Abschluss Der Verbindung Mit Dem Wlan

    Ihrem Computer im Bereich des gewählten Wireless-Netzwerks anmelden. ANMERKUNG: Wenn Sie ein sicheres Netzwerk auswählen, müssen Sie einen WEP- oder WPA-Schlüssel einge- ben, wenn Sie dazu aufgefordert werden. Jedes Netzwerk besitzt individuelle Sicherheitseinstellungen. Dell kann Ihnen diese Informationen nicht liefern. ANMERKUNG: Es kann bis zu einer Minute dauern, bis der Computer die Verbindung zum Netzwerk hergestellt hat.
  • Seite 78: Aktivieren/Deaktivieren Der Wireless-Netzwerkkarte

    Überwachen des Status der Wireless-Netzwerkkarte durch Dell QuickSet Die Wireless-Aktivitätsleuchte ermöglicht die einfache Überwachung des Zustands der Wireless-Geräte Ihres Computers. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Dell QuickSet-Symbol in der Taskleiste, um Wireless-Aktivitätsleuchte Aus zu selektieren bzw. deselektieren, um die Wireless-Aktivitätsleuchte ein- oder auszuschalten.
  • Seite 79: Überprüfen Der Dell Mobile Broadband-Karte

    Verwendung des Dell Dienstprogramms für die Mobile Broadband-Karte zur Einrichtung und Verwal- tung einer Mobile Broadband-Netzwerkverbindung zum Internet: 1 Klicken Sie auf das Symbol für das Dell Dienstprogramm für die Mobile Broadband-Karte in der Windows-Taskleiste, um das Dienstprogramm auszuführen. 2 Klicken Sie auf Verbinden.
  • Seite 80: Windows-Firewall

    3 Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Netzwerkverbindung mit dem Dienst- programm zu verwalten. ODER 1 Klicken Sie auf die Schaltfläche Start und zeigen Sie auf Alle Programme→ Dell Wireless. 2 Klicken Sie auf Dell Wireless Broadband und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm. Windows-Firewall Die Windows-Firewall bietet grundlegenden Schutz vor unbefugtem Zugriff auf den Computer, wenn dieser mit dem Internet verbunden ist.
  • Seite 81: Verwenden Von Karten

    Ihr Computer verfügt über zwei Steckplätze für Speichermedien, mit denen Sie auf schnelle und einfache Weise auf Speicherkarten gespeicherte Digitalfotos, Musik und Videos anzeigen und über- tragen können, und einen Steckplatz für eine ExpressCard zur WWAN-Unterstützung. Karten kön- nen Sie bei Dell erwerben. ANMERKUNG: Ihr Computer unterstützt keine PC Cards.
  • Seite 82: Expresscard-Leser

    ExpressCard-Leser ANMERKUNG: PCMCIA-Karten können im ExpressCard-Leser nicht verwendet werden. Der Anschluss des ExpressCard-Steckplatz unterstützt sowohl 34-mm- und 54-mm-ExpressCards. Weitere Information über WWAN-Unterstützung mit der ExpressCard finden Sie unter „Mobile Broadband oder Wireless Wide Area-Netzwerk (WWAN)“ auf Seite 78. Karten mit Überlänge Eine Karte mit Überlänge ist länger als eine Standardkarte und ragt über den Computer hinaus.
  • Seite 83: Entfernen Einer Karte

    So setzen Sie eine Karte ein: 1 Halten Sie die Karte mit der Kartenoberseite so nach oben, dass das Symbol für die richtige Ausrich- tung auf den Steckplatz zeigt. Die Verriegelungstaste muss möglicherweise gedrückt werden, um die Karte einsetzen zu können. 2 Schieben Sie die Karte in den Steckplatz, bis sie ordnungsgemäß...
  • Seite 84 Verwenden von Karten...
  • Seite 85: Sichern Des Computers

    Ihr Computer wird nicht mit einem Sicherheitskabelverschluss geliefert. Ein Sicherheitskabelverschluss ist ein im Handel erhältlicher Diebstahlschutz. Diese Verriegelung wird am Sicherheitskabeleinschub des Dell™ Computers angeschlossen. Weitere Informationen können Sie den Anweisungen entnehmen, die im Lieferumfang der Komponente enthalten sind. HINWEIS: Vor dem Kauf einer Diebstahlsicherung sollten Sie prüfen, ob diese mit dem Sicherheitskabel-...
  • Seite 86: Computer-Tracking-Software

    Computer-Tracking-Software befähigt Sie eventuell, Ihren Computer ausfindig zu machen, falls er ver- loren gegangen ist oder gestohlen wurde. Die Software ist optional und kann bei Bestellung Ihres Dell Computers gekauft werden. Sie können sich ebenfalls an Ihren Dell-Verkaufsvertreter wenden, um wei- tere Informationen zu dieser Sicherheitsfunktion zu erhalten.
  • Seite 87: Beheben Von Störungen

    Verwenden von Dell Diagnostics Wenn Probleme mit dem Computer auftreten, führen Sie die unter „Probleme mit Absturz und Software“ auf Seite 99 aufgeführten Maßnahmen durch und führen Sie Dell Diagnostics aus, bevor Sie von Dell technische Unterstützung anfordern. Wir empfehlen Ihnen, diese Anweisungen vor Beginn der Arbeiten auszudrucken.
  • Seite 88: Starten Von Dell Diagnostics Vom Treiber Und Dienstprogramme-Medium

    Wenn die Meldung angezeigt wird, dass keine Diagnostics-Dienstprogrammpartition gefun- den wurde, führen Sie das Programm Dell Diagnostics von der Drivers and Utilities-Disc aus. Der Computer führt die Überprüfung vor dem Systemstart durch, d. h. eine Reihe von Tests der Pla- tine, Tastatur, Festplatte und dem Bildschirm.
  • Seite 89: Hauptmenü Des Programms Dell Diagnostics

    7 Wenn das Hauptmenü von Dell Diagnostics erscheint, den gewünschten Test auswählen. Hauptmenü des Programms Dell Diagnostics 1 Klicken Sie nach dem Laden von Dell Diagnostics und nachdem das Hauptmenü angezeigt wird auf die Schaltfläche für die von Ihnen gewünschte Option.
  • Seite 90: Dell Support-Dienstprogramm

    Parameter Der Test kann durch Änderungen an den Einstellungen an Ihre Bedürfnisse angepasst werden. 4 Wenn die Tests beendet sind und Sie Dell Diagnostics von der Drivers and Utilities-Disc aus ausge- führt haben, entfernen Sie die Disc. 5 Schließen Sie nach dem Beenden der Tests das Testfenster, um zum Hauptmenü zurückzugelangen.
  • Seite 91: Doppelklicken Auf Das Dell Support-Symbol

    Fragen anzusehen, die Hilfedatei für das Dell Support-Dienstprogramm aufzurufen und die Einstellun- gen für Dell Support zu betrachten. Für weitere Informationen über das Dell Support-Dienstprogramm klicken Sie auf das Fragezeichen (?) oben auf dem Dell Support-Fenster. Probleme mit dem Laufwerk...
  • Seite 92: Wenn Ein Ungewöhnliches Kratzen Oder Knirschen Zu Hören Ist

    Probleme beim Schreiben auf ein optisches Laufwerk N D E R E R O G R A M M E S C H L I E S S E N – Das optische Laufwerk muss beim Schreiben einen kontinuierlichen Daten- fluss empfangen.
  • Seite 93 ® ® Wenn Sie Ihre Ü B E R P R Ü F E N I E D I E I C H E R H E I T S E I N S T E L L U N G E N V O N I C R O S O F T U T L O O K X P R E S S...
  • Seite 94: Fehlermeldungen

    ) – im NVRAM verzeichnete Speicherumfang stimmt nicht mit dem im Computer installierten Speicher überein. Starten Sie den Computer neu. Wird der Fehler erneut gemeldet, nehmen Sie Kontakt mit Dell auf. Siehe „Kontaktaufnahme mit Dell“ auf Seite 150. Beheben von Störungen...
  • Seite 95 A S T E K L E M M T ) – berühren Sie Tastatur oder Tasten während der Startroutine nicht. Führen Sie in Dell Diagnostics den Test „Stuck Key“ (Stecken gebliebene Taste) aus. Siehe „Dell Diagnostics“ auf Seite 87.
  • Seite 96 Rights Management (DRM)“ (Digitales Rechte-Management) in der Datei nicht überprüfen. Daher kann die Datei nicht abgespielt werden. Siehe „Probleme mit Dell MediaDirect“ auf Seite 100. E M O R Y A D D R E S S L I N E F A I L U R E A T A D D R E S S R E A D V A L U E E X P E C T I N G V A L U E Ein Speichermodul ist mög-...
  • Seite 97 Problem weiterhin, versuchen Sie, die Daten durch Aufrufen des System-Setup-Programms wie- derherzustellen. Beenden Sie dann das Programm sofort wieder. Wenn die Meldung weiterhin angezeigt wird, setzen Sie sich mit Dell in Verbindung. Siehe „Kontaktaufnahme mit Dell“ auf Seite 150. Die Reservebatterie, mit der die Systemkon-...
  • Seite 98: Probleme Mit Ieee-1394-Komponenten

    O M P O N E N T E H A B E N IEEE 1394-K – Nehmen Sie Kontakt mit Dell auf (siehe „Kontaktaufnahme mit Dell“ auf Seite 150) oder wenden Sie sich an den Hersteller der IEEE-1394-Komponente. T E L L E N...
  • Seite 99: Unerwartete Zeichen

    Unerwartete Zeichen Drücken Sie die Taste <Num>, um den numme- E N N U M M E R I S C H E N A S T E N B L O C K D E A K T I V I E R E N –...
  • Seite 100: Ein Blauer Bildschirm Wird Angezeigt

    Videoinhalte erkennt und Farb-, Kontrast- und Sättigungsverhältnisse dynamisch anpasst. HINWEIS: Sie können die Funktion „Dell MediaDirect“ nicht neu installieren, wenn Sie sich dazu entscheiden, das Festplattenlaufwerk zu formatieren. Wenden Sie sich für Unterstützung an Dell. Siehe „Kontaktaufnahme mit Dell“...
  • Seite 101: Probleme Mit Dem Speicher

    Computer zu scannen und die Spyware zu entfernen. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Web- site support.dell.com. Suchen Sie dort nach dem Stichwort Spyware. Siehe „Dell Diagnostics“ auf Seite 87. Wenn alle Tests erfolgreich aus- E L L I A G N O S T I C S A U S F Ü H R E N –...
  • Seite 102: Netzwerkprobleme

    Radio Off (Funk deaktiviert) – Stellen Sie sicher, dass die Mobile Broadband-Karte aktiviert ist, in- dem Sie ihren Status im Dienstprogramm für die Dell Mobile Broadband-Karte anzeigen. Wenn die Mobile Broadband-Karte deaktiviert ist, aktivieren Sie sie, indem Sie im Hauptfenster des Dienst- programms für die Dell Mobile Broadband-Karte auf die Schaltfläche Turn Radio On (Funk akti-...
  • Seite 103: Probleme Mit Einer Media-Speicherkarte Oder Expresscard

    Signalstärke ausreichend ist. • No service (Kein Dienst) – Das Dienstprogramm für die Dell Mobile Broadband-Karte hat kein Mobile Broadband-Netzwerk gefunden. Überprüfen Sie, ob die Signalstärke ausreichend ist. Starten Sie das Dell Wireless-Programm neu oder nehmen Sie Kontakt mit Ihrem Mobile Broadband-Netz- werkanbieter auf.
  • Seite 104: Sicherstellen Von Ausreichender Stromversorgung Für Den Computer

    Computer auf Zimmertemperatur abkühlen. Wenn die Akkustatusanzeige schnell orange blinkt, ist der Akku möglicherweise defekt. Nehmen Sie Kontakt mit Dell auf. Siehe „Kontaktaufnahme mit Dell“ auf Seite 150. Wenn die Akkutemperatur unter 0 °C liegt, startet der Computer nicht. K K U T E M P E R A T U R Ü B E R P R Ü F E N –...
  • Seite 105: Probleme Mit Dem Scanner

    ANMERKUNG: Wenden Sie sich an den Hersteller des Druckers, wenn Sie Unterstützung zu Ihrem Drucker benötigen. T E L L E N I E S I C H E R D A S S D E R R U C K E R E I N G E S C H A L T E T I S T E R B I N D U N G E N D E S R U C K E R K A B E L S P R Ü...
  • Seite 106: Probleme Mit Ton Und Lautsprechern

    U D I O T R E I B E R N E U I N S T A L L I E R E N – Seite 120. Siehe „Dell Diagnostics“ auf Seite 87. E L L I A G N O S T I C S A U S F Ü H R E N .
  • Seite 107: Probleme Mit Der Maus

    A U S N I C H T – Probleme mit Video und Anzeige Füllen Sie die Diagnose-Checkliste aus (siehe „Dell Diagnostics“ auf Seite 87), während Sie diese Tests durchführen. VORSICHT: Bevor Sie mit den Arbeiten in diesem Abschnitt beginnen, befolgen Sie erst die Sicherheitshinweise im Produktinformationshandbuch.
  • Seite 108: Wenn Die Anzeige Schlecht Lesbar Ist

    – blem mit der Anzeige auch weiterhin besteht, die Anzeige jedoch nicht vollkommen schwarz ist, führen Sie die Video-Komponentengruppe in Dell Diagnostics aus. In diesem Fall nehmen Sie Kontakt mit Dell auf. Siehe „Kontaktaufnahme mit Dell“ auf Seite 150. Wenn eine Fehlermeldung angezeigt wird, siehe „Fehlermeldungen“ auf I E H E „...
  • Seite 109: System-Setup-Programm

    System-Sicherheitseinstellungen HINWEIS: Ändern Sie die System-Setup-Einstellungen nur, wenn Sie ein erfahrener Benutzer sind oder vom Dell™-Technischen Support dazu aufgefordert werden. Bestimmte Änderungen können dazu führen, dass der Computer nicht mehr ordnungsgemäß arbeitet. Anzeigen der System-Setup-Dialogfelder 1 Schalten Sie den Computer ein bzw. führen Sie einen Neustart durch.
  • Seite 110: System-Setup-Dialogfelder

    ® ® Falls Sie zu lange gewartet haben und das Microsoft Windows -Logo angezeigt wird, warten Sie noch, bis der Windows-Desktop angezeigt wird. Fahren Sie danach den Computer herunter und star- ten Sie ihn erneut. System-Setup-Dialogfelder ANMERKUNG: Um Informationen zu einer bestimmten Option im System-Setup-Dialogfeld anzuzeigen, markieren Sie die Option, und lesen Sie die Anzeige im Bereich Hilfe.
  • Seite 111: Info Zu Ihrer Raid-Konfiguration

    1 Fahren Sie den Computer über das Menü Start herunter. 2 Schließen Sie den Computer ans Stromnetz an. 3 Schalten Sie den Computer ein. Wenn das Dell-Logo angezeigt wird, drücken Sie sofort <F12>. ANMERKUNG: Die Tastatur darf sich nicht im Ruhezustand befinden, um auf den Tastendruck zu reagieren.
  • Seite 112: Raid-Klasse-1-Konfiguration

    Serial ATA RAID konfiguriert auf RAID-Klasse 0 Segment 1 Segment 2 Segment 3 Segment 4 Segment 5 Segment 6 Festplatte 1 Festplatte 2 Ein weiterer Vorteil einer Konfiguration mit RAID-Klasse 0 liegt darin, dass sie die vollständige Kapazität der Laufwerke ausnutzt. Beispiel: Wenn in Ihrem Computer zwei 100-GB-Festplattenlaufwerke instal- liert sind, verfügen Sie über volle 200 GB Speicherplatz zum Speichern von Daten.
  • Seite 113: Konfigurieren Ihres Computers Für Raid

    Bei Ausfall eines Laufwerks werden folgenden Lese- und Schreibvorgänge zum überlebenden Laufwerk geleitet. Ein Ersatzlaufwerk kann dann mit den Daten des überlebenden Laufwerks angefertigt werden. Da Daten auf beiden Laufwerken dupliziert werden, verfügt eine RAID-Klasse-1-Konfiguration mit zwei 120-GB-Laufwerken insgesamt über maximal 120 GB zum Speichern von Daten. Konfigurieren Ihres Computers für RAID Irgendwann möchten Sie Ihren Computer möglicherweise für RAID konfigurieren, wenn Sie beim Kauf Ihres Computers keine RAID-Konfiguration ausgewählt haben.
  • Seite 114: Konfigurieren Für Raid Mit Dem Intel Raid Option Rom-Dienstprogramm

    Konfigurieren für RAID mit dem Intel RAID Option ROM-Dienstprogramm ANMERKUNG: Zum Erstellen einer RAID-Konfiguration mit dem Intel RAID Option ROM-Dienstprogramm können zwar Laufwerke beliebiger Größe verwendet werden, die Laufwerke sollten jedoch idealerweise von gleicher Grö- ße sein. In einer Konfiguration unter RAID-Klasse 0 hat die Konfiguration die Größe des kleinsten Laufwerks multi- pliziert mit der Anzahl (zwei) der Laufwerke in der Konfiguration.
  • Seite 115: Konfigurieren Für Raid Mit Intel Matrix Storage Manager

    13 Installieren Sie das Betriebssystem. Löschen eines RAID-Volumens ANMERKUNG: Wenn Sie diesen Vorgang ausführen, verlieren Sie alle Daten auf den RAID-Laufwerken. ANMERKUNG: Nur für RAID 0: Wenn Ihr Computer derzeit von RAID startet und Sie das RAID-Volumen im Intel RAID Option ROM-Dienstprogramm löschen, kann Ihr Computer nicht mehr gestartet werden. 1 Drücken Sie <Strg><i>, wenn Sie aufgefordert werden, das Intel RAID Option ROM-Dienstpro- gramm zu starten.
  • Seite 116 Wiederherstellen einer verschlechterten RAID-Klasse-1-Konfiguration Wenn Ihr Computer ein verschlechtertes RAID-Klasse-1-Volumen meldet, nehmen Sie Kontakt mit Dell auf, um die Festplatte zu ersetzen. Siehe „Kontaktaufnahme mit Dell“ auf Seite 150. Sie können die gespiegelten Redundanzdaten des Computers manuell auf einer neuen Festplatte wieder- herstellen, indem Sie die folgenden Schritte durchführen:...
  • Seite 117: Reisen Mit Dem Computer

    Computer und Computer-Tragetasche auf. Verwenden Sie die Service-Tag-Nummer, die sich im Akkufach des Computers befindet (siehe „Entfernen des Akkus“ auf Seite 57), wenn Sie den Verlust oder Diebstahl an eine Polizeidienststelle oder Dell melden. Siehe „Verlust oder Diebstahl des Computers“ auf Seite 86.
  • Seite 118: Tipps Für Die Reise

    Tipps für die Reise HINWEIS: Bewegen Sie den Computer nicht, während Sie das optische Laufwerk verwenden; Sie vermeiden da- durch einen möglichen Datenverlust. ANMERKUNG: Wenden Sie sich an die Fluggesellschaft, wenn Sie eine Reise planen. Aufgrund der physischen Abmessungen des Computers darf er unter Umständen nicht als Handgepäck mitgenommen werden. Wenn der Computer nicht als Handgepäck mitgenommen werden darf, sollten Sie einen Hartschalenkoffer verwenden, der für den Transport empfindlicher elektronischer Geräte im Handel erhältlich ist, damit Sie den Computer als nor- males Gepäck aufgeben können.
  • Seite 119: Neu Installieren Von Software

    Ein Treiber fungiert als „Übersetzer“ zwischen dem Gerät und allen anderen Programmen, die das Gerät nutzen. Jedes Gerät verfügt über einen speziellen Befehlssatz, den nur der passende Treiber kennt. Dell liefert Ihnen Ihren Computer mit allen erforderlichen Treibern und installiert diese bereits. Weitere Installationen oder Konfigurationen sind nicht erforderlich.
  • Seite 120: Neu Installieren Von Treibern Und Dienstprogrammen

    HINWEIS: Auf der Dell Support-Website (support.dell.com) und auf Ihrem Datenträger Drivers and Utilities finden Sie zugelassene Treiber für Dell-Computer. Wenn Treiber installiert werden, die von anderen Herstellern stammen, arbeitet der Computer möglicherweise nicht ordnungsgemäß. Verwenden der Rücksetzfunktion für Gerätetreiber von Windows XP Wenn nach dem Installieren oder Aktualisieren eines Treibers Probleme auftreten, verwenden Sie die Rücksetzfunktion für Gerätetreiber von Windows XP , um den Treiber wieder durch die vorige Version zu...
  • Seite 121 ANMERKUNG: Das Programm Drivers and Utilities zeigt nur Treiber für die Hardware, die bei der Lieferung auf Ihrem Computer installiert ist, an. Wenn Sie zusätzliche Hardware installiert haben, werden die Treiber für die neue Hardware möglicherweise nicht vom Programm Drivers and Utilities angezeigt. Wenn diese Treiber nicht angezeigt werden, beenden Sie das Programm Drivers and Utilities.
  • Seite 122: Beheben Von Software- Und Hardware-Inkompatibilitäten

    Wenn die Schaltfläche Installieren nicht angezeigt wird, kann keine automatische Installation durch- geführt werden. Installationsanweisungen finden Sie in den entsprechenden Anweisungen der folgen- den Teilabschnitte. Sie können aber auch auf Extract (Extrahieren) klicken, den Anweisungen zum Extrahieren folgen und dann die Info-Datei lesen. Wenn Sie aufgefordert werden, die Treiberdateien zu suchen, klicken Sie im Fenster mit den Treiber- informationen auf das entsprechende Verzeichnis, damit die mit dem gewünschten Treiber verbun- denen Dateien angezeigt werden.
  • Seite 123: Wiederherstellung Ihres Betriebssystems

    Systemwiederherstellung nicht überwacht oder wiederhergestellt werden. ANMERKUNG: Die in diesem Dokument beschriebenen Vorgänge gelten für die Windows-Standardansicht. Wenn Sie auf Ihrem Dell-Computer die klassische Windows-Ansicht verwenden, treffen die Beschreibungen möglicherweise nicht zu. Erstellen einer Wiederherstellungsreferenz 1 Klicken Sie auf die Schaltfläche Start und auf Hilfe und Support.
  • Seite 124 1 Klicken Sie auf die Schaltfläche Start, zeigen Sie auf Alle Programme→ Zubehör→ Systemprogram- me, und klicken Sie dann auf Systemwiederherstellung. 2 Stellen Sie sicher, dass Computer zu einem früheren Zeitpunkt wiederherstellen ausgewählt ist und klicken Sie auf Weiter. 3 Klicken Sie auf das Kalenderdatum des Betriebssystemzustands, zu dem der Computer wiederher- gestellt werden soll.
  • Seite 125: Verwenden Des Betriebssystem-Installationsmediums

    Windows XP installieren angezeigt wird. 3 Starten Sie den Computer neu. 4 Wenn das DELL™-Logo angezeigt wird, drücken Sie sofort <F2>. Falls bereits das Logo des Betriebssystems angezeigt wird, warten Sie, bis der Windows-Desktop er- scheint, fahren Sie den Computer herunter, und versuchen Sie es noch einmal.
  • Seite 126 Neu Installieren von Software...
  • Seite 127: Hinzufügen Und Austauschen Von Teilen

    Sie haben die Schritte unter „Ausschalten des Computers“ auf Seite 127 und „Vor der Arbeit an Komponenten im Innern des Computers“ auf Seite 127 ausgeführt. • Sie haben die Sicherheitsinformationen in Ihrem Dell™ Produktinformationshandbuch gelesen. Empfohlene Werkzeuge Für die in diesem Dokument beschriebenen Verfahren sind ggf. die folgenden Werkzeuge erforderlich: •...
  • Seite 128 HINWEIS: Reparaturen an Ihrem Computer sollten nur von einem zertifizierten Servicetechniker ausgeführt wer- den. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. HINWEIS: Ziehen Sie beim Trennen des Geräts nur am Stecker oder an der Zugentlastung und nicht am Kabel selbst.
  • Seite 129: Speicher

    Informationen zu den von Ihrem Computer unterstützten Speichertypen finden Sie unter „Technische Daten“ auf Seite 137. Installieren Sie nur Speichermodule, die für Ihren Computer geeignet sind. ANMERKUNG: Von Dell erworbene Speichermodule sind in die Garantie eingeschlossen. VORSICHT: Bevor Sie mit den Arbeiten in diesem Abschnitt beginnen, befolgen Sie erst die Sicherheitshinweise im Produktinformationshandbuch.
  • Seite 130 HINWEIS: Um Schäden an der Systemplatine zu vermeiden, müssen Sie den Hauptakku entfernen, bevor Sie Arbeiten im Innern des Computers durchführen. Siehe „Austauschen des Akkus“ auf Seite 55. Der Computer verfügt über zwei Speichersteckplätze, DIMM A und DIMM B, die sich unter der des Speichermodulabdeckung befinden.
  • Seite 131 Sicherungsklammern (2 pro Anschluss) Speichermodul HINWEIS: Setzen Sie das Speichermodul in einem Winkel von 45° ein, um zu verhindern, dass der Anschluss beschädigt wird. ANMERKUNG: Falls das Speichermodul nicht ordnungsgemäß installiert wurde, startet der Computer unter Umständen nicht. Auf diesen Fehler wird nicht durch eine Fehlermeldung hingewiesen. 5 Erden Sie sich und installieren Sie das neue Speichermodul: Richten Sie die Kerbe im Speichermodul mit der Aussparung in der Mitte des Steckplatzes aus.
  • Seite 132: Mini-Karte

    Mini-Karte Wenn Sie Ihren Computer mit einer Wireless-LAN (WLAN)-Karte bestellt haben, ist diese bereits installiert. VORSICHT: Bevor Sie mit den Arbeiten in diesem Abschnitt beginnen, befolgen Sie erst die Sicherheitshinweise im Produktinformationshandbuch. HINWEIS: Um elektrostatische Entladungen zu vermeiden, erden Sie sich mittels eines Erdungsarmbandes um Ihr Handgelenk oder durch regelmäßiges Berühren eines Anschlusses an der Computerrückseite.
  • Seite 133 Lösen Sie die Karte, indem Sie so auf die Metallsicherheitslaschen drücken, dass die Karte ein wenig herausspringt. Mini-Karte Metallsicherheitslaschen (2) Heben Sie die Karte aus dem Steckplatz. HINWEIS: Diese Anschlüsse sind passgeformt, um korrektes Einstecken zu gewährleisten. Wenn Sie beim Ein- stecken auf Widerstand stoßen, prüfen Sie die Anschlüsse und richten Sie die Karte neu aus.
  • Seite 134: Knopfzellenbatterie

    Knopfzellenbatterie VORSICHT: Bevor Sie mit den folgenden Arbeiten beginnen, befolgen Sie erst die Sicherheitshinweise im Pro- duktinformationshandbuch. HINWEIS: Um elektrostatische Entladungen zu vermeiden, erden Sie sich mittels eines Erdungsarmbandes um Ihr Handgelenk oder durch regelmäßiges Berühren eines Anschlusses an der Computerrückseite. HINWEIS: Um Schäden an der Systemplatine zu vermeiden, müssen Sie den Hauptakku entfernen, bevor Sie Arbeiten im Innern des Computers durchführen.
  • Seite 135: Dell Quickset

    Energieverwaltung • Bildschirm • Systeminformationen Abhängig davon, wozu Sie Dell QuickSet verwenden möchten, können Sie das Programm durch Kli- cken mit der linken Maustaste, Doppelklicken mit der linken Maustaste oder Klicken mit der rechten ® ® Maustaste auf das QuickSet-Symbol...
  • Seite 136 Dell QuickSet...
  • Seite 137: Technische Daten

    Technische Daten Prozessor ® Prozessortyp Intel Core™Duo-Prozessor L1-Cache-Speicher 64 KB (intern) Level 2-Cache 2 MB (on-Die) Externe Busfrequenz 533 MHz oder 667 MHz Systeminformationen System-Chipsatz Mobile Intel 945 Datenbusbreite 64 Bit DRAM-Busbreite 64 Bit Adressbusbreite (Prozessor) 36 Bit Speicher Speichermodulanschluss zwei für den Benutzer zugängliche SODIMM-Sockel Speichermodulkapazitäten 256 MB, 512 MB, 1024 MB, 2 GB...
  • Seite 138 Kommunikation Modem: v.92 56K Controller Softmodem Schnittstelle Intel HDA-Bus Netzwerkadapteranschluss 1 GB Ethernet-LAN auf Systemplatine ® Funk Interne WLAN- und Bluetooth -Wireless-Unterstützung, WWAN mit ExpressCard, Grafik Controller ATI Radeon Mobility X1800 Datenbus PCI-Express X16 Videospeicher 256MB DDR3 LCD-Schnittstelle LVDS Fernsehunterstützung NTSC und PAL (S-Video-, Mischsignal- oder Komponente-Aus- gang);...
  • Seite 139 Bildschirm Typ (Aktivmatrix-TFT) WSXGA+ Abmessungen: Höhe 453,5 mm (typisch) (17,85 Zoll) Breite 294,5 mm (typisch) (11,59 Zoll) Diagonale 511,1 mm (typisch) (20,1 Zoll) Betriebswinkel 0 (geschlossen) bis 180 Grad Betrachtungswinkel: Horizontal 85/85° Vertikal 85/85° Seitenverhältnis 16:10 Bildpunktgröße 0,2588 mm Unterstützt RGB, die internationale Norm für Farbwiedergabe 8 Bit Farbtiefe 16,7 Mio.
  • Seite 140 Touchpad Höhe 44,64 mm (1,60 Zoll), rechteckig Akku Lithium-Ionen-Akkusatz mit 2 x 6 2,6 Ah pro Zelle Zellen Abmessungen: Tiefe 296,3 mm (11,67 Zoll) Höhe 31,7 mm (1,25 Zoll) Breite 65,4 mm (2,57 Zoll) Gewicht 0,730 kg (1,61 lb) typisch Spannung 14,8 V Gleichspannung Betriebszeit...
  • Seite 141 Netzteil Eingangsspannung 100-240 Volt Wechselspannung Eingangsstrom (maximal) 2,5 A Eingangsfrequenz 60–50 Hz Ausgangsstrom 7,7 A Ausgangsleistung 150 W Ausgangsnennspannung 19,5 V Gleichspannung Abmessungen: Höhe 40 mm (1,57 Zoll) Breite 85 mm (3,35 Zoll) Länge 170 mm (6,69 Zoll) Gewicht (mit Kabeln) 1 kg (2,2 lb) Temperaturbereich: Während des Betriebs...
  • Seite 142 Media-Speicherkartenleser Media-Speicherkartenleser mit zwei Steckplätzen („13-in-2“) Media-Speicherkartencontroller Ricoh R5C832 Media-Speicherkartenanschluss Combo-Kartenanschluss Unterstützte Karten MS Duo MS Duo Pro SD/SDIO MiniSD RSMMC CF Typ I/II Microdrive Kamera Logitech 1.3 MP-Kameramodul Sensortyp 1,3-Megapixel-CMOS mit RightLight Rest- lichtverstärkungstechnik Videoaufnahmeauflösung Bis zu 640 x 480 Pixel (VGA) Einzelaufnahmeauflösung Echte 1.280 x 960 Pixel (1,3 Megapixel);...
  • Seite 143 Umgebungsbedingungen Temperaturbereich: Während des Betriebs 0 °C bis 35 °C Lagerung –40° bis 65 °C Relative Luftfeuchtigkeit (max.): Während des Betriebs 10 % bis 90 % (nicht-kondensierend) Lagerung 5 % bis 95 % (nicht-kondensierend) Zulässige Erschütterung (erzeugt durch ein Vibrationsspektrum, das eine Benutzerumgebung simuliert): Während des Betriebs 0,66 g Effektivbeschleunigung (GRMS)
  • Seite 144 Technische Daten...
  • Seite 145: Anfordern Von Unterstützung

    (siehe „Entfernen des Akkus“ auf Seite 57). 4 Ziehen Sie die umfangreichen Online-Dienste auf der Dell Support-Website (support.euro.dell.com) zu Rate, falls es Fragen zur Verfahrensweise bei der Installation und der Problembehandlung gibt. 5 Wenn das Problem mit den zuvor beschriebenen Schritten nicht gelöst werden konnte, können Sie bei Dell telefonisch technische Unterstützung anfordern.
  • Seite 146: Autotech-Service

    „Kontaktaufnahme mit Dell“ auf Seite 150. Support-Service Der Support-Service von Dell steht an allen Tagen der Woche rund um die Uhr zur Verfügung, um Ihre Fragen über Dell-Hardware zu beantworten. Die Support-Mitarbeiter verwenden computergestützte Diagnoseprogramme, um die Fragen schnell und präzise zu beantworten.
  • Seite 147: Probleme Mit Der Bestellung

    Um den technischen Support von Dell zu nutzen, lesen Sie den Abschnitt und wählen Sie dann die un- ter für Ihr Land aufgeführte Rufnummer „Anfordern von Unterstützung“ auf Seite 145 „Kontaktaufnahme mit Dell“ auf Seite 150. Probleme mit der Bestellung Sollten sich Probleme mit der Bestellung ergeben (fehlende oder falsche Teile, inkorrekte Abrechnung), setzen Sie sich mit dem Kundendienst von Dell in Verbindung.
  • Seite 148: Kontaktaufnahme Mit Dell

    Telefonsystem, Ihren Anruf effizienter weiterzuleiten. Vergessen Sie nicht die Diagnose-Checkliste auszuführen (siehe „Diagnose-Checkliste“ auf Seite 149). Wenn möglich, sollten Sie Ihren Computer einschalten, bevor Sie die Unterstützung von Dell anrufen, sowie ein Telefon in der Nähe des Computers verwenden. Sie werden unter Umständen aufgefordert, einige Befehle einzugeben, detaillierte Informationen während der Ausführung von Operationen zu...
  • Seite 149 Ermitteln Sie mithilfe der Dokumentation zum Betriebssystem den Inhalt der Startdateien Ihres Systems. Drucken Sie diese Dateien aus, wenn ein Drucker angeschlossen ist. Notieren Sie andernfalls den Inhalt aller Dateien, bevor Sie bei Dell anrufen. Fehlermeldung, Signaltoncode oder Diagnosecode: Beschreibung des Problems und der durchgeführten Fehlersuchmaßnahmen:...
  • Seite 150: Kontaktaufnahme Mit Dell

    In bestimmten Ländern ist der Support speziell für Dell XPS-Computer unter einer anderen Tele- fonnummer verfügbar. Diese wird für die entsprechenden Länder aufgeführt. Wenn keine Telefonnummer speziell für XPS-Computer aufgeführt ist, können Sie sich über die aufgelistete Support-Nummer an Dell wenden. Sie wer- den dann entsprechend weitervermittelt.
  • Seite 151 Internationale Vorwahl: 00 Notebooks Nationale Vorwahl: 54 ® E-Mail-Adresse für Server und EMC la_enterprise@dell.com Ortsvorwahl: 11 Speicherprodukte: Kundendienst gebührenfrei: 0-800-444-0730 Technischer Support – Dell PowerApp™, Dell gebührenfrei: 0-800-222-0154 PowerEdge™, Dell PowerConnect™ und Dell PowerVault™ Technischer Support gebührenfrei: 0-800-444-0724 Vertrieb 0-810-444-3355 Aruba Online-Support www.dell.com.aw...
  • Seite 152 Internationale Vorwahl örtliche Telefonnummern und Nationale Vorwahl gebührenfreie Nummern Ortsvorwahl Internet- und E-Mail-Adresse Belgien (Brüssel) Online-Support support.euro.dell.com Technischer Support (nur für XPS-Notebooks) 02 481 92 96 Internationale Vorwahl: 00 Support (allgemein) 02 481 92 88 Nationale Vorwahl: 32 Fax-Support (allgemein)
  • Seite 153 800 858 0540 Technischer Support – Dell™ Dimension™ gebührenfrei: 800 858 2969 und Dell Inspiron™ Technischer Support – Dell OptiPlex™, Dell gebührenfrei: 800 858 0950 Latitude™ und Dell Precision™ Technischer Support – Server und Speicher gebührenfrei: 800 858 0960 Technischer Support –...
  • Seite 154 Servicetyp Ortsvorwahlen, Internationale Vorwahl örtliche Telefonnummern und Nationale Vorwahl gebührenfreie Nummern Ortsvorwahl Internet- und E-Mail-Adresse Costa Rica Online-Support www.dell.com/cr la-techsupport@dell.com Technischer Support, Kundendienst und 0800-012-0231 Vertrieb Dänemark (Kopenhagen) Online-Support support.euro.dell.com Technischer Support (nur für XPS-Notebooks) 7010 0074 Internationale Vorwahl: 00...
  • Seite 155 Internationale Vorwahl örtliche Telefonnummern und Nationale Vorwahl gebührenfreie Nummern Ortsvorwahl Internet- und E-Mail-Adresse Ecuador Online-Support www.dell.com/ec la-techsupport@dell.com Technischer Support, Kundendienst und Ver- gebührenfrei: 999-119-877-655-3355 trieb (für Anrufer aus Quito) Technischer Support, Kundendienst und Ver- gebührenfrei: 1800-999-119-877-655- trieb (für Anrufer aus Guayaquil)
  • Seite 156 Bildungseinrichtungen Gesundheitswesen 01344 373 194 Technischer Support nur für XPS-Computer 0870 366 4180 Firmenkunden/Vorzugskonten/PAD (mehr als 0870 908 0500 1000 Beschäftigte) Sonstige Dell-Produkte 0870 353 0800 Allgemein Privatanwender und kleine Unternehmen - Fax 0870 907 4006 Anfordern von Unterstützung...
  • Seite 157 Nationale Vorwahl: 852 Technischer Support – Dimension und 00852-2969 3188 Inspiron Technischer Support – OptiPlex, Latitude und 00852-2969 3191 Dell Precision Technischer Support – Server und Speicher 00852-2969 3196 Technischer Support – Projektoren, PDAs, 00852-3416 0906 Switches, Router usw. Kundendienst 00852-3416 0910 Firmengroßkunden...
  • Seite 158 Ortsvorwahlen, Internationale Vorwahl örtliche Telefonnummern und Nationale Vorwahl gebührenfreie Nummern Ortsvorwahl Internet- und E-Mail-Adresse Indien Online-Support support.ap.dell.com Support für Notebooks und Desktop- Computer Support für Desktop-Computer per E-Mail india_support_desktop@dell.com E-Mail-Support für Notebooks india_support_notebook@dell.com Telefonnummern 080-25068032 oder 080-25068034 oder Ihren örtlichen STD-Code + 60003355 oder gebührenfrei: 1-800-425-8045...
  • Seite 159 Ortsvorwahlen, Internationale Vorwahl örtliche Telefonnummern und Nationale Vorwahl gebührenfreie Nummern Ortsvorwahl Internet- und E-Mail-Adresse Irland (Cherrywood) Online-Support support.euro.dell.com Internationale Vorwahl: 00 dell_direct_support@dell.com Technischer Support Nationale Vorwahl: 353 nur für XPS-Computer 1850 200 722 Ortsvorwahl: 1 Computer in Unternehmen 1850 543 543...
  • Seite 160 Internationale Vorwahl örtliche Telefonnummern und Nationale Vorwahl gebührenfreie Nummern Ortsvorwahl Internet- und E-Mail-Adresse Italien (Mailand) Online-Support support.euro.dell.com Privatanwender und kleine Unternehmen Internationale Vorwahl: 00 Technischer Support 02 577 826 90 Nationale Vorwahl: 39 Kundendienst 02 696 821 14 Ortsvorwahl: 02...
  • Seite 161 Technischer Support – Dimension und gebührenfrei: 0120-198-226 Inspiron Technischer Support außerhalb Japans – 81-44-520-1435 Dimension und Inspiron Technischer Support – Dell Precision, OptiPlex gebührenfrei: 0120-198-433 und Latitude Technischer Support außerhalb Japans – Dell 81-44-556-3894 Precision, OptiPlex und Latitude Technischer Support – Dell PowerApp, Dell gebührenfrei: 0120-198-498...
  • Seite 162 Ortsvorwahlen, Internationale Vorwahl örtliche Telefonnummern und Nationale Vorwahl gebührenfreie Nummern Ortsvorwahl Internet- und E-Mail-Adresse Kanada (North York, Ontario) Online-Bestellstatus www.dell.ca/ostatus Online-Support support.ca.dell.com Internationale Vorwahl: 011 AutoTech (automatisierter Support für Hard- gebührenfrei: 1-800-247-9362 ware und Garantieangelegenheiten) Kundendienst Privatanwender/Home Office gebührenfrei: 1-800-847-4096 Kleine Unternehmen gebührenfrei: 1-800-906-3355...
  • Seite 163 Malaysia (Penang) Online-Support support.ap.dell.com Technischer Support – nur für XPS-Computer gebührenfrei: 1800885784 Internationale Vorwahl: 00 Technischer Support – Dell Precision, OptiPlex gebührenfrei: 1 800 880 193 Nationale Vorwahl: 60 und Latitude Ortsvorwahl: 4 Technischer Support – Dimension, Inspiron, gebührenfrei: 1 800 881 306 und Elektronik und Zubehör...
  • Seite 164 Land (Stadt) Servicetyp Ortsvorwahlen, Internationale Vorwahl örtliche Telefonnummern und Nationale Vorwahl gebührenfreie Nummern Ortsvorwahl Internet- und E-Mail-Adresse Mexiko Online-Support www.dell.com/mx Internationale Vorwahl: 00 la-techsupport@dell.com Technischer Support 001-866-563-4425 Nationale Vorwahl: 52 Vertrieb 50-81-8800 oder 001-800-888-3355 Kundendienst 001-877-384-8979 oder 001-877-269-3383 Zentrale 50-81-8800...
  • Seite 165 örtliche Telefonnummern und Nationale Vorwahl gebührenfreie Nummern Ortsvorwahl Internet- und E-Mail-Adresse Niederlande (Amsterdam) Online-Support support.euro.dell.com Technischer Support (nur für XPS-Notebooks) 020 674 45 94 Internationale Vorwahl: 00 Technischer Support 020 674 45 00 Nationale Vorwahl: 31 Technischer Support per Fax...
  • Seite 166 Internationale Vorwahl örtliche Telefonnummern und Nationale Vorwahl gebührenfreie Nummern Ortsvorwahl Internet- und E-Mail-Adresse Österreich (Wien) Online-Support support.euro.dell.com Internationale Vorwahl: 900 tech_support_central_europe@dell. Nationale Vorwahl: 43 Technischer Support (nur für XPS-Notebooks) 08 20 24 05 30 81 Ortsvorwahl: 1 Vertrieb Privatanwender/kleine Unternehmen...
  • Seite 167 Land (Stadt) Servicetyp Ortsvorwahlen, Internationale Vorwahl örtliche Telefonnummern und Nationale Vorwahl gebührenfreie Nummern Ortsvorwahl Internet- und E-Mail-Adresse Puerto Rico Online-Support www.dell.com/pr la-techsupport@dell.com Technischer Support gebührenfrei: 1-866-390-4695 1-866-851-1760or Kundendienst und Vertrieb 1-877-537-3355 Santa Kitts und Nevis Online-Support www.dell.com/kn la-techsupport@dell.com Technischer Support, Kundendienst und gebührenfrei: 1-866-540-3355...
  • Seite 168 Technischer Support – Dimension, Inspiron gebührenfrei: 1 800 394 7430 und Elektronik und Zubehör Technischer Support – OptiPlex, Latitude und gebührenfrei: 1 800 394 7488 Dell Precision Technischer Support – PowerApp, PowerEdge, gebührenfrei: 1 800 394 7478 PowerConnect und PowerVault Kundendienst gebührenfrei: 1 800 394 7430...
  • Seite 169 Ortsvorwahlen, Internationale Vorwahl örtliche Telefonnummern und Nationale Vorwahl gebührenfreie Nummern Ortsvorwahl Internet- und E-Mail-Adresse Spanien (Madrid) Online-Support support.euro.dell.com Privatanwender und kleine Unternehmen Internationale Vorwahl: 00 Technischer Support 902 100 130 Nationale Vorwahl: 34 Kundendienst 902 118 540 Ortsvorwahl: 91 Vertrieb...
  • Seite 170 Internet- und E-Mail-Adresse Thailand Online-Support support.ap.dell.com Technischer Support (OptiPlex, Latitude, und gebührenfrei: 1800 0060 07 Internationale Vorwahl: 001 Dell Precision) Nationale Vorwahl: 66 Technischer Support (PowerApp, PowerEdge, gebührenfrei: 1800 0600 09 PowerConnect und PowerVault) Kundendienst gebührenfrei: 1800 006 007 (Option 7) Vertrieb Firmenkunden gebührenfrei: 1800 006 009...
  • Seite 171 Servicetyp Ortsvorwahlen, Internationale Vorwahl örtliche Telefonnummern und Nationale Vorwahl gebührenfreie Nummern Ortsvorwahl Internet- und E-Mail-Adresse USA (Austin, Texas) Dell-Services für Gehörlose, Schwerhörige oder gebührenfrei: 1-877-DELLTTY Sprachbehinderte Internationale Vorwahl: 011 (1-877-335-5889) gebührenfrei: 1-800-727-8320 Nationale Vorwahl: 1 Technischer Support support.dell.com gebührenfrei: 1-800-232-8544 Privatanwender und Home Office gebührenfrei: 1-800-624-9896...
  • Seite 172 Land (Stadt) Servicetyp Ortsvorwahlen, Internationale Vorwahl örtliche Telefonnummern und Nationale Vorwahl gebührenfreie Nummern Ortsvorwahl Internet- und E-Mail-Adresse Venezuela Online-Support www.dell.com/ve la-techsupport@dell.com Technischer Support, Kundendienst und 0800-100-4752 Vertrieb Anfordern von Unterstützung...
  • Seite 173: Anhang

    Erkenntnis und beruhen auf Empfehlungen wissenschaftlicher Arbeitsgrup- pen und Ausschüsse, die ständig die umfangreiche Forschungsliteratur zu diesem Thema prüfen und auswerten. In einigen Situationen oder Umgebungen kann die Verwendung des Dell Bluetooth- Moduls durch den Gebäudeeigentümer oder verantwortliche Vertreter der zuständigen Organisation eingeschränkt sein.
  • Seite 174: Touchpad

    • Benutzen Sie eine Dose Druckluftspray, um Staub zwischen den Tasten auf der Tastatur zu beseitigen. HINWEIS: Um Schäden am Computer oder am Bildschirm zu vermeiden, darf die Reinigungsflüssigkeit nicht direkt auf den Bildschirm gesprüht werden. Verwenden Sie nur Produkte, die speziell zum Reinigen von Computermoni- toren vorgesehen sind, und befolgen Sie die mitgelieferten Anweisungen zur Verwendung dieser Produkte.
  • Seite 175: Fcc-Hinweise (Nur Für Die Usa)

    Das System an eine andere Steckdose anschließen, sodass System und Empfänger über verschiedene Stromkreise versorgt werden. Wenden Sie sich gegebenenfalls an einen Mitarbeiter von Dell Inc. oder an einen erfahrenen Radio- und Fernsehtechniker. Die folgenden Informationen über das Gerät oder die Geräte, die in diesem Dokument behandelt wer-...
  • Seite 176 Anhang...
  • Seite 177: Glossar

    Glossar Die Begriffe in diesem Glossar dienen lediglich der Information. Die hier beschriebenen Funktionen Battery life span (Akkubetriebsdauer) – Der Zeitraum (in sind nicht zwangsläufig Bestandteil Ihres Computers. Jahren), in dem ein Akku in einem Notebook entladen und wieder aufgeladen werden kann. Battery operating time (Akkubetriebszeit) –...
  • Seite 178 Bps – Bit pro Sekunde (Bit/s) – Standardeinheit zur Mes- CD-RW-Laufwerk – Laufwerk, das CDs lesen und auf sung der Datenübertragungsgeschwindigkeit. CD-RWs (wiederbeschreibbaren CDs) sowie CD-Rs (beschreibbaren CDs) schreiben kann. Im Gegensatz zu BTU – British Thermal Unit – Maßeinheit für Wärme- CD-RWs können CD-Rs nur einmal beschrieben werden.
  • Seite 179 DIN-Anschluss – Ein runder, 6-poliger Anschluss nach DVD. Daten können nur einmal auf eine DVD-R be- DIN (Deutsches Institut für Normung). DIN-Anschlüsse schrieben werden. Sobald Daten aufgezeichnet sind, werden in der Regel verwendet, um PS/2-Tastaturen oder können sie nicht gelöscht oder überschrieben werden. Mäuse anzuschließen.
  • Seite 180 Formatieren – Verfahren, mit dem Laufwerke oder Disket- wegen Supportfragen an Dell wenden. Der Expressdienst ten auf die Speicherung von Dateien vorbereitet werden. von Dell steht unter Umständen nicht in allen Ländern Wenn ein Laufwerk oder eine Diskette formatiert wird, zur Verfügung.
  • Seite 181 IDE – Integrierte Geräteelektronik (Integrated Device Electronics) – Schnittstelle für Massenspeichergeräte, bei G – Gravitation – Maß für Gewicht und Kraft. denen der Controller in das Festplatten- oder optische Laufwerk integriert ist. GB – Gigabyte – Maßeinheit für Datenspeicherung - entspricht 1024 MB (1.073.741.824 Byte).
  • Seite 182 Mb – Megabit (Mbit) – Maßeinheit der Speicherchip- Modulschacht – Ein Schacht, der Geräte wie optische kapazität - entspricht 1.024 Kbit. Laufwerke, Zweitakkus oder das Dell TravelLite™-Modul unterstützt. Mbit/s – Megabit pro Sekunde – Eine Million Bit pro Sekunde. Diese Maßeinheit wird in der Regel für die Modulschacht –...
  • Seite 183 ms – Millisekunde – Zeiteinheit - entspricht einer tau- Partition kann mehrere logische Laufwerke enthalten. sendstel Sekunde. Zugriffszeiten von Speichergeräten PC Card – Eine dem PCMCIA-Standard entsprechende werden häufig in Millisekunden gemessen. herausnehmbare I/O-Karte. Modems und Netzwerkadap- ter sind im Allgemeinen als PC Cards erhältlich. PCI –...
  • Seite 184 auch als CPU (Central Processing Unit, Zentrale Verar- Gewicht des Computers zu verringern. beitungseinheit) bezeichnet. Resolution (Auflösung) – Bildschärfe und -klarheit, die PS/2 – Personal System/2 – Anschluss für PS/2-kompatible von einem Drucker oder einem Monitor erzielt wird. Je Tastatur, Maus oder nummerischen Tastenblock. höher die Auflösung, desto schärfer ist das Bild.
  • Seite 185 Service-Tag-Nummer – Strichcodeaufkleber auf Ihrem Computer, mit dem dieser identifiziert wird, wenn Sie auf Surge Protector (Überspannungsschutz) – Schützt den den Dell Support unter support.dell.com zugreifen oder Computer vor Spannungsspitzen im Stromnetz, die z. B. beim Kundendienst bzw. Technischen Support von Dell bei einem Gewitter auftreten können.
  • Seite 186 dard für Grafikkarten und Controller, der eine Bild- auflösung bis zu 1280 x 1024 unterstützt. UMA – Dynamischer Grafikspeicher (Unified Memory SXGA+ – Super-Extended Graphics Array Plus – Grafik- Allocation) – Systemspeicher mit dynamischer Video- Standard für Grafikkarten und Controller, der eine Bild- Zuweisung.
  • Seite 187 Video-Controller), das Ihren Computer–in Kombination die Windows-Systemsteuerung geändert werden. Sie kön- mit dem Monitor–grafikfähig macht. nen auch Ihr Lieblingsbild einscannen und als Hinter- grundbild verwenden. Video Mode (Videomodus) – Dieser Modus beschreibt, wie Text und Grafiken auf dem Monitor angezeigt wer- WHr –...
  • Seite 188 Zip – Beliebtes Datenkomprimierungsformat. Dateien im Zip-Format werden als Zip-Dateien bezeichnet und wei- sen die Dateinamenerweiterung .zip auf. Eine besondere Art der Zip-Datei ist eine selbstextrahierende Datei, die die Dateinamenerweiterung exe aufweist. Sie können die- se Datei dekomprimieren, indem Sie darauf doppelkli- cken.
  • Seite 189: Stichwortverzeichnis

    Dateien und Adapter Einstellungen, 66 Computer startet nicht, 99 Audio/IR Blaster, 46 Computer stürzt ab, 99-100 Assistenten Komponente-Video, 45 Dell Diagnostics, 87 Assistent zum Übertragen von Mischsignal-Video, 45 Dell MediaDirect, 100 Dateien und Akku Drucker, 104 Einstellungen, 66 Akkuanzeige von QuickSet, 60...
  • Seite 190 Reinigen, 173 Digital-Video-Interface. Siehe früheren Zustands, 123 stark verlangsamte Computerverarbeitungs- Betriebsanzeige Dokumentation leistung, 94, 101 Status, 103 Dell Media Center stürzt ab, 99-100 Bedienungsanleitung, 14 Betriebssystem Technische Daten, 137 Endbenutzer- neu installieren, 14 Vor der Arbeit an Komponen- Lizenzvereinbarung, 11...
  • Seite 191 Info, 62 Beschreibung, 16 Ruhemodus, 63 Einrichten, 53 Standby-Modus, 62 Hilfe, 53 Ergonomieinformationen, 11 Systemansicht, 16 Hardware Dell Diagnostics, 87 Etiketten Karten Konflikte, 122 Service-Tag-Nummer, 55, 86, Beheben von Störungen, 103 Laufwerke, RAID- 89, 117, 145, 149 CompactFlash-Kartenleser, 81 Konfiguration, 111...
  • Seite 192 Kopfhöreranschluss Verwenden, 27 Netzwerk Beschreibung, 20 Anschließen, 73 MediaDirect-Taste Systemansicht, 20 Beheben von Störungen, 102 Beschreibung, 16 Firewall, 80 Kopieren von CDs Systemansicht, 16 Info, 73 allgemeine Informationen, 40 Media-Speicherkartenleser Mobile Broadband-Netzwerk Anleitung, 40 Beschreibung, 20 (WWAN), 78 Nützliche Tipps, 42 Systemansicht, 20 Netzwerkinstallations- Kopieren von DVDs...
  • Seite 193 Service-Tag-Nummer, 12, 55, Systemansicht, 16 Dell, 150 86, 117, 145, 149 Tasten zur Mediensteuerung Support-Website, 13 Sicherheit Beschreibung, 17 Anweisungen, 11 S-Video TV- Dell MediaDirect-Taste, 43 Bluetooth-Geräte, 173 Ausgangsanschluss Systemansicht, 17 Anschließen eines Sicherheitskabeleinschub Tastenblock Fernsehgeräts, 22 Beschreibung, 19 nummerisch, 31...
  • Seite 194 Ratgeber bei Hardware- Stromversorgung (USV). Konflikten, 122 Siehe USV Rücksetzfunktion für Gerätetreiber, 120 Unterstützung Ruhemodus, 63 Kontaktaufnahme mit Standby-Modus, 62 Dell, 150 Systemwiederherstellung, 123 Unterwegs mit Ihrem Windows-Firewall, 80 Computer Windows-Firewall, 80 Identifizierungskenn- zeichnung, 117 Wireless Local Area Network per Flugzeug, 118...

Inhaltsverzeichnis