Dell OptiPlex 5040 Benutzerhandbuch

Vorschau ausblenden

Werbung

Inhaltsverzeichnis
OptiPlex 5040 Kompaktgehäuse
Benutzerhandbuch
Vorschriftenmodell: D11S
Vorschriftentyp: D11S001

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

  Inhaltszusammenfassung für Dell OptiPlex 5040

  • Seite 1 OptiPlex 5040 Kompaktgehäuse Benutzerhandbuch Vorschriftenmodell: D11S Vorschriftentyp: D11S001...
  • Seite 2 WARNUNG: Durch eine WARNUNG werden Sie auf Gefahrenquellen hingewiesen, die materielle Schäden, Verletzungen oder sogar den Tod von Personen zur Folge haben können. Copyright © 2015 Dell Inc. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Produkt ist durch US-amerikanische und internationale Urheberrechtsgesetze und nach sonstigen Rechten an geistigem Eigentum geschützt. Dell ™...
  • Seite 3: Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis 1 Arbeiten am Computer..................5 ............... 5 Vor der Arbeit an Komponenten im Innern des Computers ......................... 6 Ausschalten des Computers ..............7 Nach Abschluss der Arbeiten im Innern des Computers 2 Entfernen und Einbauen von Komponenten...........8 ........................8 Entfernen der Abdeckung ........................8 Einbauen der Abdeckung ......................8...
  • Seite 4 Aufrufen des System-Setups ........................43 System-Setup-Optionen ........................52 System-Setup-Optionen ........................61 Aktualisieren des BIOS ......................61 System- und Setup-Kennwort ................62 Zuweisen eines System- und Setup-Kennworts ......63 Löschen oder Ändern eines vorhandenen System- und/oder Setup-Kennworts 5 Technische Daten....................64 6 Kontaktaufnahme mit Dell................69...
  • Seite 5: Arbeiten Am Computer

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen, bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 6: Ausschalten Des Computers

    Um Schäden am Computer zu vermeiden, führen Sie folgende Schritte aus, bevor Sie mit den Arbeiten im Computerinneren beginnen. Stellen Sie sicher, dass die Arbeitsoberfläche eben und sauber ist, damit die Computerabdeckung nicht zerkratzt wird. Schalten Sie den Computer aus (siehe Ausschalten des Computers). VORSICHT: Wenn Sie ein Netzwerkkabel trennen, ziehen Sie es zuerst am Computer und dann am Netzwerkgerät ab.
  • Seite 7: Nach Abschluss Der Arbeiten Im Innern Des Computers

    Schließen Sie die zuvor getrennten Telefon- und Netzwerkkabel wieder an den Computer an. Schließen Sie den Computer sowie alle daran angeschlossenen Geräte an das Stromnetz an. Schalten Sie den Computer ein. Überprüfen Sie, ob der Computer einwandfrei läuft, indem Sie Dell Diagnostics ausführen.
  • Seite 8: Entfernen Und Einbauen Von Komponenten

    Entfernen und Einbauen von Komponenten Dieser Abschnitt bietet detaillierte Informationen über das Entfernen und Einbauen von Komponenten Ihres Computers. Entfernen der Abdeckung Folgen Sie den Anweisungen unter Vor der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers. So entfernen Sie die Abdeckung: a.
  • Seite 9: Installieren Der Frontverkleidung

    a. Heben Sie die Halterungen an, um die Frontverkleidung vom Computer zu lösen [1]. b. Entfernen Sie die Frontverkleidung vom Computer [2]. Installieren der Frontverkleidung Führen Sie die Laschen an der Blende in die Öffnungen am Computer ein. Drücken Sie auf die Blende, bis die Laschen einrasten. Bauen Sie die Abdeckung ein.
  • Seite 10: Installieren Des Lüfterkanals

    Installieren des Lüfterkanals Richten Sie die Schlitze des Lüfterkanals an den Schrauben des Lüfterkanals aus. Setzen Sie den Lüfterkanal ein, bis er einrastet. Bauen Sie die Abdeckung ein. Folgen Sie den Anweisungen unter Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers.
  • Seite 11: Einbauen Der Kühlkörperbaugruppe

    Einbauen der Kühlkörperbaugruppe Positionieren Sie die Kühlkörperbaugruppe auf dem Prozessor. Ziehen Sie die unverlierbaren Schrauben fest, um die Kühlkörperbaugruppe an der Systemplatine zu befestigen. Verbinden Sie das Kabel des Kühlkörpers mit der Systemplatine. Bauen Sie folgende Komponenten ein: Lüfterkanal Optisches Laufwerk Festplattenbaugruppe Frontblende Abdeckung...
  • Seite 12: Einbauen Des Prozessors

    Einbauen des Prozessors Richten Sie den Prozessor mit den Sockelpassungen aus. Richten Sie die Pin-1-Anzeige des Prozessors an dem Dreieck auf dem Sockel aus. Setzen Sie den Prozessor so in den Sockel, dass die Steckplätze am Prozessor an den Sockelpassungen ausgerichtet sind. Schließen Sie die Prozessorabdeckung, indem Sie sie unter die Sicherungsschraube schieben.
  • Seite 13: Installieren Des Speichermoduls

    Installieren des Speichermoduls Richten Sie die Kerbe am Speichermodul an der Lasche des Speichermodul-Anschlusses aus. Setzen Sie das Speichermodul in den Speichermodulsockel ein. Drücken Sie auf das Speichermodul, bis die Speichermodul-Haltezungen einrasten. Bauen Sie folgende Komponenten ein: Optisches Laufwerk Festplattenbaugruppe Lüfterkanal Abdeckung Folgen Sie den Anweisungen unter...
  • Seite 14: Entfernen Des Festplattenlaufwerks Aus Der Laufwerkshalterung

    So entfernen Sie die Festplattenbaugruppe: a. Ziehen Sie den Entriegelungsgriff des Festplattenlaufwerks nach vorne, um die Festplattenlaufwerkshalterung vom Computer zu lösen [1]. b. Heben Sie die Festplattenbaugruppe aus dem Computer heraus [2]. Entfernen des Festplattenlaufwerks aus der Laufwerkshalterung Folgen Sie den Anweisungen unter Vor der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers.
  • Seite 15: Installieren Des Festplattenlaufwerks In Die Laufwerkshalterung

    Installieren des Festplattenlaufwerks in die Laufwerkshalterung Setzen Sie das Festplattenlaufwerk in die Laufwerkshalterung ein, bis es hörbar einrastet. Bauen Sie folgende Komponenten ein: Festplattenbaugruppe Blende Abdeckung Folgen Sie den Anweisungen unter Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers. Einbauen der Festplattenbaugruppe Setzen Sie die Festplattenbaugruppe in den Steckplatz auf dem Computer.
  • Seite 16 So entfernen Sie das optische Laufwerk: a. Halten Sie die blaue Verriegelung [1], heben Sie das Gehäuse des optischen Laufwerks an und trennen Sie die Kabel vom optischen Laufwerk [2]. b. Heben Sie das Gehäuse des optischen Laufwerks aus dem Computer heraus [3]. So entfernen Sie das optische Laufwerk aus seinem Gehäuse: a.
  • Seite 17: Einbauen Des Optischen Laufwerks

    Einbauen des optischen Laufwerks Schieben Sie das optische Laufwerk in das entsprechende Laufwerksgehäuse. Richten Sie die Halterungen am Gehäuse des optischen Laufwerks an den Steckplätzen auf dem Computer aus. Senken Sie das Gehäuse des optischen Laufwerks in den Computer ab und verriegeln Sie den Riegel. Schließen Sie das Datenkabel und das Stromversorgungskabel an das optische Laufwerk an.
  • Seite 18: Installieren Der Erweiterungskarte

    Installieren der Erweiterungskarte Setzen Sie die Erweiterungskarte in den Anschluss auf der Systemplatine ein. Drücken Sie die Erweiterungskarte, bis sie einrastet. Schließen Sie die Verriegelung der Erweiterungskarte und drücken Sie darauf, bis sie einrastet. Bauen Sie folgende Komponenten ein: Lüfterkanal Abdeckung Folgen Sie den Anweisungen unter Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren des...
  • Seite 19: Installieren Des Systemlüfters

    Installieren des Systemlüfters Setzen Sie den Systemlüfter in den Computer ein. Schieben Sie die Gummiösen durch das Gehäuse und schieben Sie sie entlang der Aussparung, um sie zu befestigen. Verbinden Sie das Systemlüfterkabel mit der Systemplatine. Bauen Sie folgende Komponenten ein: Optisches Laufwerk Festplattenbaugruppe Frontblende...
  • Seite 20: Einbauen Des Netzschalters

    Einbauen des Netzschalters Setzen Sie das Netzschaltermodul in den Steckplatz am Gehäuse ein und drücken Sie darauf, bis es mit einem Klick einrastet. Verbinden Sie das Netzschalterkabel mit dem Anschluss auf der Systemplatine. Bauen Sie folgende Komponenten ein: Netzteil Optisches Laufwerk Festplattenbaugruppe Frontblende Abdeckung...
  • Seite 21 So entfernen Sie das Netzteil: a. Trennen Sie das Stromkabel von der Systemplatine [1] [2]. b. Heben Sie die Kabel aus dem Computer [3]. c. Entfernen Sie die Schrauben, mit denen das Netzteil am Computer befestigt ist [4]. Drücken Sie auf die blaue Freigabelasche [1], verschieben Sie das Netzteil und heben Sie es aus dem Computer [2].
  • Seite 22: Installieren Des Netzteils

    Installieren des Netzteils Setzen Sie das Netzteil in das Gehäuse ein und schieben Sie es in Richtung der Rückseite des Computers, um es zu befestigen. Ziehen Sie die Schrauben fest, um das Netzteil auf der Rückseite des Computers zu befestigen. Führen Sie die Netzteilkabel durch die Halteklammern ein.
  • Seite 23: Installieren Der Vga-Tochterplatine

    Installieren der VGA-Tochterplatine Richten Sie die VGA-Tochterplatine mit dem Schraubenhalter auf der Systemplatine aus. Ziehen Sie die Schraube fest, um die VGA-Tochterplatine an der Systemplatine zu befestigen. Setzen Sie den VGA-Anschluss in den Steckplatz auf der Rückseite des Computers ein. Ziehen Sie die Schrauben fest, um den VGA-Anschluss am Computer zu befestigen.
  • Seite 24: Installieren Des Eingriffsschalters

    Installieren des Eingriffsschalters Setzen Sie den Eingriffsschalter in den Steckplatz im Gehäuse ein. Verbinden Sie das Kabel des Eingriffsschalters mit der Systemplatine. Bauen Sie folgende Komponenten ein: Lüfterkanal Abdeckung Folgen Sie den Anweisungen unter Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers.
  • Seite 25: Einbauen Des Sd-Kartenlesers

    Einbauen des SD-Kartenlesers Setzen Sie den SD-Kartenleser in das Gehäuse ein. Ziehen Sie die Schrauben fest, um den SD-Kartenleser am Computer zu befestigen. Führen Sie die Kabel des Netzteils in die Halteklammern ein. Bauen Sie folgende Komponenten ein: Netzteil Optisches Laufwerk Festplattenbaugruppe Frontblende Abdeckung...
  • Seite 26 Setzen Sie den Gummipolster in den Computer [1] und lösen Sie das Klebeband (rosafarben) vom Gummipolster [2]. So installieren Sie die SSD-Karte: a. Verbinden Sie die SSD-Karte mit dem Anschluss auf der Systemplatine [1]. b. Ziehen Sie die Schraube fest, um die SSD-Karte auf der Systemplatine zu befestigen [2].
  • Seite 27: Entfernen Der Optionalen Ssd-Karte

    Entfernen der optionalen SSD-Karte Folgen Sie den Anweisungen unter Vor der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers. Entfernen Sie folgende Komponenten: Abdeckung Frontblende So entfernen Sie die SSD-Karte: a. Drehen Sie die Schraube heraus, mit der die SSD-Karte am Computer befestigt ist. b.
  • Seite 28 Trennen Sie alle angeschlossenen Kabel von der Systemplatine. So entfernen Sie die Systemplatine: a. Entfernen Sie die Schrauben, mit denen die Systemplatine am Computer befestigt ist [1]. b. Schieben Sie die Systemplatine zur Vorderseite des Computers und heben Sie sie aus dem Computer heraus [2].
  • Seite 29: Einsetzen Der Systemplatine

    Einsetzen der Systemplatine Fassen Sie die Systemplatine an den Rändern an und richten Sie sie auf die Rückseite des Computers aus. Senken Sie die Systemplatine in den Computer ab, bis die Anschlüsse auf der Rückseite der Systemplatine an den Schlitzen in der Rückwand und die Schraubenöffnungen der Systemplatine an den Abstandshaltern des Computers ausgerichtet sind.
  • Seite 30: Layout Der Systemplatine

    Layout der Systemplatine PCIex16-Anschluss PCIex4-Anschluss RJ-45/USB 2.0-Anschluss USB 3.0-Anschluss PS2-Tastatur/MS-Anschluss Serieller Anschluss DisplayPort-Anschluss HDMI-Anschluss Leitungsausgangsanschluss CPU-Netzanschluss Anschluss für Gehäuseeingriffschalter VGA-Anschluss für Tochterplatine Prozessor Anschluss für CPU-Lüfter Speichermodulanschlüsse M.2-Sockel3-Anschluss Anschluss für Netzschalter Anschluss für Speicherkartenleser Anschluss für Systemlüfter Festplatten-Aktivitätsanzeige Universelle Audio-Buchse USB 2.0-Anschluss USB 3.0-Anschluss ATX-Netzanschluss...
  • Seite 31 Interner USB-Anschluss SATA1-Anschluss Knopfzellenbatterie...
  • Seite 32: Problembehandlung Für Ihren Computer

    Problembehandlung für Ihren Computer Sie können Computerprobleme während des Betriebs mithilfe von Anzeigen wie Diagnoseanzeigen, Signaltoncodes und Fehlermeldungen beheben. Diagnose-Betriebsanzeige-LED-Codes Tabelle 1. Diagnose-Betriebsanzeige-LED-Codes Status der Betriebsanzeige-LED Mögliche Ursache Schritte zur Fehlerbehebung • Schließen Sie das Der Computer ist Stromkabel wieder ausgeschaltet, wird nicht am Netzanschluss an mit Strom versorgt oder...
  • Seite 33: Diagnose-Fehlermeldungen

    Überprüfen Sie die Schreibweise des Befehls, die BAD COMMAND OR FILE NAME (Ungültiger Position der Leerstellen und den angegebenen Befehl oder Dateiname) Zugriffspfad. Der im Mikroprozessor integrierte Primär-Cache ist CACHE DISABLED DUE TO FAILURE (Cache ausgefallen. Wenden Sie sich an Dell. aufgrund von Fehler deaktiviert)
  • Seite 34 Bauen Sie die Speichermodule erneut ein oder ersetzen Sie sie, falls nötig. Die Festplatte konnte nicht initialisiert werden. DISK C: FAILED INITIALIZATION (Laufwerk Führen Sie die Festplattenlaufwerk-Tests von Dell C: Fehler bei der Initialisierung) Diagnostics aus. Zum Fortsetzen des Vorgangs muss ein...
  • Seite 35 Sie den Computer neu. Besteht das Problem weiterhin, installieren Sie ein anderes Laufwerk. Führen Sie die Festplattenlaufwerk- Tests von Dell Diagnostics aus. Das Festplattenlaufwerk reagiert nicht auf die HARD-DISK DRIVE FAILURE Befehle des Computers. Fahren Sie den Computer...
  • Seite 36 Starten Sie den Computer neu und berühren Sie Tastatur oder Tasten während der Startroutine nicht. Führen Sie den Test auf feststeckende Tasten in Dell Diagnostics aus. Dell MediaDirect kann die Beschränkungen "Digital LICENSED CONTENT IS NOT ACCESSIBLE IN Rights Management (DRM)" (Digitales Rechte- MEDIADIRECT (MediaDirect: kein Zugriff Management) in der Datei nicht überprüfen.
  • Seite 37 Möglicherweise ist ein Chip auf der Systemplatine NO TIMER TICK INTERRUPT (Kein defekt. Führen Sie die System-Chipsatz-Tests in periodischer Interrupt) Dell Diagnostics aus. Es sind zu viele Programme geöffnet. Schließen Sie NOT ENOUGH MEMORY OR RESOURCES. EXIT alle Fenster und öffnen Sie das gewünschte SOME PROGRAMS AND TRY AGAIN (Nicht Programm.
  • Seite 38: Systemfehlermeldungen

    Fehlermeldungen Beschreibung Dell Diagnostics aus. Wenn diese Meldung erneut angezeigt wird, wenden Sie sich an Dell. Die Konfigurationseinstellungen des Systems sind TIME-OF-DAY CLOCK LOST POWER fehlerhaft. Schließen Sie den Computer an eine (Stromausfall der Uhr) Steckdose an, um den Akku aufzuladen. Besteht...
  • Seite 39 NOTICE - Hard Drive SELF MONITORING Festplattenfehler. SYSTEM has reported that a parameter has exceeded its normal operating range. Dell recommends that you back up your data regularly. A parameter out of range may or may not indicate a potential hard drive problem.
  • Seite 40 Systemmeldung Beschreibung Problem mit dem Festplattenlaufwerk hinweisen.)
  • Seite 41: System-Setup-Programm

    Mit der Startreihenfolge können Sie die vom System-Setup festgelegte Reihenfolge der Startgeräte umgehen und direkt ein bestimmtes Gerät (z.B.: optisches Laufwerk oder Festplatte) starten. Wenn das Dell-Logo während des Einschalt-Selbsttests (Power-on Self Test, POST) angezeigt wird, können Sie: • Das System-Setup mit der F2-Taste aufrufen •...
  • Seite 42: System-Setup - Übersicht

    ANMERKUNG: Falls Sie zu lange gewartet haben und das Betriebssystem-Logo angezeigt wird, warten Sie weiter, bis der Desktop angezeigt wird. Fahren Sie dann den Computer herunter und versuchen Sie es erneut. ANMERKUNG: Nach Anzeige des Dell-Logos können Sie auch die Taste F12 drücken und dann das BIOS-Setup auswählen.
  • Seite 43: System-Setup-Optionen

    System-Setup-Optionen ANMERKUNG: Abhängig von Ihrem Computer und den installierten Geräten werden manche der in diesem Abschnitt beschriebenen Elemente möglicherweise nicht angezeigt. Tabelle 5. Allgemein Option Beschreibung System Information Zeigt die folgenden Informationen an: • System Information (Systeminformationen): Angezeigt werden BIOS Version, Service Tag, Asset Tag, Ownership Date, Manufacture Date and the Express Service Code (BIOS-Version, Service-Tag-Nummer, Systemkennnummer, Besitzdatum, Herstellungsdatum und Express-...
  • Seite 44 Intel WiFi-Karte, Intel Grafik und einen WIDI-Empfänger im Display (oder WIDI-konformes Display). Für die Installation der WIDI-Anwendung können Sie diese auf der Website dell.com/support herunterladen. ANMERKUNG: Bei der Installation der WIDI-Anwendung schließen Sie das Display an den integrierten Intel Grafikausgang an.
  • Seite 45 Option Beschreibung USB PowerShare Diese Option ermöglicht das Aufladen der externen Geräte, wie z. B. Mobiltelefone, Musik-Player. Diese Option ist standardmäßig deaktiviert. Audio Ermöglicht das Aktivieren oder Deaktivieren des integrierten Audio- Controllers. • Enable Microphone (Mikrofon aktivieren) • Enable Internal Speaker (Internen Lautsprecher aktivieren) Beide Optionen sind standardmäßig aktiviert.
  • Seite 46 Option Beschreibung • Reboot Bypass (Neustartumgehung) — Aufforderungen zur Kennworteingabe bei Neustart (Warmstart) umgehen. ANMERKUNG: Das System fordert bei Einschalten (Kaltstart) immer zur Eingabe des System- und internen Festplattenkennworts auf. Darüber hinaus fordert das System immer zur Kennworteingabe für jede eventuell vorhandene Modulschacht-Festplatte auf.
  • Seite 47 Option Beschreibung Hotkeys erreichen. Nach dem nächsten Start kehrt die Einstellung wieder zu 'deaktiviert' zurück. • Disable (Deaktivieren) — Benutzer können die Bildschirme zur OROM- Konfiguration nicht über den Hotkey erreichen. Diese Option ist standardmäßig auf Enable (Aktivieren) eingestellt. Admin Setup Lockout Ermöglicht das Aktivieren oder Deaktivieren der Option für den Zugriff auf das Setup, wenn ein Administratorkennwort festgelegt ist.
  • Seite 48 Tabelle 10. Intel Software Guard-Erweiterungen Option Beschreibung Intel SGX Enable Ermöglicht das Aktivieren oder Deaktivieren der Intel Software Guard- Erweiterungen, um eine sichere Umgebung für die Ausführung von Codes bzw. die Speicherung vertraulicher Informationen im Kontext des Hauptbetriebssystems bereitzustellen. • Disabled (Deaktiviert) (Standardeinstellung) •...
  • Seite 49 Option Beschreibung ANMERKUNG: Diese Funktion ist nicht wirksam, wenn der Computer über eine Steckerleiste oder einen Überspannungsschutzschalter ausgeschaltet wird oder wenn Auto Power deaktiviert ist. Deep Sleep Control Ermöglicht die Festlegung der Steuerung, wenn Deep Sleep aktiviert ist. • Disabled (Deaktiviert) •...
  • Seite 50 Diese Option ist standardmäßig nicht aktiviert. SERR Messages Steuert die SERR-Meldungsfunktion. Diese Option ist standardmäßig nicht aktiviert. Manche Grafikkarten erfordern, dass die SERR-Meldungsfunktion deaktiviert ist. Dell Development Ermöglicht das Ein-/Ausschalten bestimmter Funktionen zur Steuerung des Configuration BIOS. Diese Option ist standardmäßig deaktiviert. BIOS Downgrade Ermöglicht die Steuerung des Zurücksetzens der Systemfirmware auf ältere...
  • Seite 51 Tabelle 16. Cloud-Desktop Option Beschreibung Server Lookup Method Hiermit können Sie festlegen, wie die Cloud-Desktop-Software nach Serveradressen sucht. • Static (Statisch) • DNS (Standardeinstellung) Server Name Ermöglicht das Festlegen des Servernamens. Server IP Address Legt die primäre statische IP-Adresse des Cloud-Desktop-Servers fest. Die Standard-IP-Adresse lautet 255.255.255.255 Server Port Legt den primären Port des Cloud-Desktop fest.
  • Seite 52: System-Setup-Optionen

    System-Setup-Optionen ANMERKUNG: Abhängig von Ihrem Computer und den installierten Geräten werden manche der in diesem Abschnitt beschriebenen Elemente möglicherweise nicht angezeigt. Tabelle 19. Allgemein Option Beschreibung System Information Zeigt die folgenden Informationen an: • System Information (Systeminformationen): Angezeigt werden BIOS Version, Service Tag, Asset Tag, Ownership Date, Manufacture Date and the Express Service Code (BIOS-Version, Service-Tag-Nummer, Systemkennnummer, Besitzdatum, Herstellungsdatum und Express-...
  • Seite 53 Intel WiFi-Karte, Intel Grafik und einen WIDI-Empfänger im Display (oder WIDI-konformes Display). Für die Installation der WIDI-Anwendung können Sie diese auf der Website dell.com/support herunterladen. ANMERKUNG: Bei der Installation der WIDI-Anwendung schließen Sie das Display an den integrierten Intel Grafikausgang an.
  • Seite 54 Option Beschreibung USB PowerShare Diese Option ermöglicht das Aufladen der externen Geräte, wie z. B. Mobiltelefone, Musik-Player. Diese Option ist standardmäßig deaktiviert. Audio Ermöglicht das Aktivieren oder Deaktivieren des integrierten Audio- Controllers. • Enable Microphone (Mikrofon aktivieren) • Enable Internal Speaker (Internen Lautsprecher aktivieren) Beide Optionen sind standardmäßig aktiviert.
  • Seite 55 Option Beschreibung • Reboot Bypass (Neustartumgehung) — Aufforderungen zur Kennworteingabe bei Neustart (Warmstart) umgehen. ANMERKUNG: Das System fordert bei Einschalten (Kaltstart) immer zur Eingabe des System- und internen Festplattenkennworts auf. Darüber hinaus fordert das System immer zur Kennworteingabe für jede eventuell vorhandene Modulschacht-Festplatte auf.
  • Seite 56 Option Beschreibung Hotkeys erreichen. Nach dem nächsten Start kehrt die Einstellung wieder zu 'deaktiviert' zurück. • Disable (Deaktivieren) — Benutzer können die Bildschirme zur OROM- Konfiguration nicht über den Hotkey erreichen. Diese Option ist standardmäßig auf Enable (Aktivieren) eingestellt. Admin Setup Lockout Ermöglicht das Aktivieren oder Deaktivieren der Option für den Zugriff auf das Setup, wenn ein Administratorkennwort festgelegt ist.
  • Seite 57 Tabelle 24. Intel Software Guard-Erweiterungen Option Beschreibung Intel SGX Enable Ermöglicht das Aktivieren oder Deaktivieren der Intel Software Guard- Erweiterungen, um eine sichere Umgebung für die Ausführung von Codes bzw. die Speicherung vertraulicher Informationen im Kontext des Hauptbetriebssystems bereitzustellen. • Disabled (Deaktiviert) (Standardeinstellung) •...
  • Seite 58 Option Beschreibung ANMERKUNG: Diese Funktion ist nicht wirksam, wenn der Computer über eine Steckerleiste oder einen Überspannungsschutzschalter ausgeschaltet wird oder wenn Auto Power deaktiviert ist. Deep Sleep Control Ermöglicht die Festlegung der Steuerung, wenn Deep Sleep aktiviert ist. • Disabled (Deaktiviert) •...
  • Seite 59 Diese Option ist standardmäßig nicht aktiviert. SERR Messages Steuert die SERR-Meldungsfunktion. Diese Option ist standardmäßig nicht aktiviert. Manche Grafikkarten erfordern, dass die SERR-Meldungsfunktion deaktiviert ist. Dell Development Ermöglicht das Ein-/Ausschalten bestimmter Funktionen zur Steuerung des Configuration BIOS. Diese Option ist standardmäßig deaktiviert. BIOS Downgrade Ermöglicht die Steuerung des Zurücksetzens der Systemfirmware auf ältere...
  • Seite 60 Tabelle 30. Cloud-Desktop Option Beschreibung Server Lookup Method Hiermit können Sie festlegen, wie die Cloud-Desktop-Software nach Serveradressen sucht. • Static (Statisch) • DNS (Standardeinstellung) Server Name Ermöglicht das Festlegen des Servernamens. Server IP Address Legt die primäre statische IP-Adresse des Cloud-Desktop-Servers fest. Die Standard-IP-Adresse lautet 255.255.255.255 Server Port Legt den primären Port des Cloud-Desktop fest.
  • Seite 61: Aktualisieren Des Bios

    Akku vollständig geladen und der Computer an das Stromnetz angeschlossen ist. Starten Sie den Computer neu. Rufen Sie die Website Dell.com/support auf. Geben Sie die Service Tag (Service-Tag-Nummer) oder den Express Service Code (Express- Servicecode) ein und klicken Sie auf Submit (Absenden).
  • Seite 62: Zuweisen Eines System- Und Setup-Kennworts

    Kennworttyp Beschreibung System password Dies ist das Kennwort, das Sie zur Anmeldung beim System eingeben müssen. (Systemkennwort) Setup password Dies ist das Kennwort, das Sie für den Zugriff auf und Änderungen an den BIOS- (Setup-Kennwort) Einstellungen des Computers eingeben müssen. VORSICHT: Die Kennwortfunktionen bieten einen gewissen Schutz für die auf dem System gespeicherten Daten.
  • Seite 63: Löschen Oder Ändern Eines Vorhandenen System- Und/Oder Setup-Kennworts

    Der Computer wird neu gestartet. Löschen oder Ändern eines vorhandenen System- und/oder Setup- Kennworts Stellen Sie sicher, dass der Password Status (Kennwortstatus) (im System-Setup) auf Unlocked (Nicht gesperrt) gesetzt ist, bevorSie versuchen, das vorhandende System- und/oder -Kennwort zu löschen oder zu ändern.
  • Seite 64: Technische Daten

    Technische Daten ANMERKUNG: Die angebotenen Konfigurationen können je nach Region variieren. So erhalten Sie weitere Informationen zur Konfiguration des Computers: • Unter Windows 10 klicken oder tippen Sie auf Start → Einstellungen → System → Info. • Unter Windows 8.1 und Windows 8 klicken oder tippen Sie aufStart →...
  • Seite 65 Tabelle 36. Audio Funktion Technische Daten Integriert Zweikanal-High-Definition-Audio Tabelle 37. Netzwerk Funktion Technische Daten Integriert Integrierter Realtek I219-V Ethernet-Controller zur Kommunikation mit 10/100/1000 MBit/s Tabelle 38. Systeminformationen Funktion Technische Daten System-Chipsatz Intel Q170 Platform Controller-Hub Interrupt-Ebenen Integrierte E/A APIC-Funktion mit 24 Interrupts BIOS-Chip (NVRAM) 16 MB Tabelle 39.
  • Seite 66 Funktion Technische Daten 2,5-Zoll-SATA- Zwei Laufwerkschäch Tabelle 42. Externe Anschlüsse Funktion Technische Daten Audio • Ein universeller Audio-Headset-Anschluss Frontblende • Ein Line-Out-Anschluss Rückseite Netzwerkadapter Ein RJ-45-Anschluss Seriell Ein 9-poliger Anschluss, 16550 C-kompatibel Parallel Ein 25-poliger Anschluss (optional für Minitower und Kompaktgehäuse) •...
  • Seite 67 Funktion Technische Daten Elemente an der Frontblende 5-poliger Anschluss Prozessor 1151-poliger Anschluss Prozessorlüfter 4-poliger Anschluss Servicemodus-Jumper 2-poliger Anschluss Jumper zum Löschen des Kennworts 2-poliger Anschluss Interner Lautsprecher 4-poliger Anschluss Jumper für Echtzeituhr-Reset 2-poliger Anschluss Intruder-Anschluss Ein 3-poliger Anschluss Stromanschluss 8-poliger PSU-, 4-poliger CPU-, 6-poliger SATA-Anschluss Tabelle 44.
  • Seite 68 Tabelle 45. Strom verbrauch ANMERKUNG: Die Wärmeabgabe wird anhand der Wattleistung des Netzteils bestimmt. Wattleistung Maximale Wärmeabgabe Spannung Kompaktgehäuse 180 W 614,00 BTU/h 100 bis 240 V Wechselspannung, 50 Hz bis 60 Hz, 3 A/1,5 A Knopfzellenbatterie 3-V-Lithium-Knopfzelle (CR2032) Tabelle 46. Physische Abmessungen Höhe Breite Tiefe...
  • Seite 69: Kontaktaufnahme Mit Dell

    Kontaktinformationen auch auf Ihrer Auftragsbestätigung, dem Lieferschein, der Rechnung oder im Dell-Produktkatalog finden. Dell stellt verschiedene onlinebasierte und telefonische Support- und Serviceoptionen bereit. Da die Verfügbarkeit dieser Optionen je nach Land und Produkt variiert, stehen einige Services in Ihrer Region möglicherweise nicht zur Verfügung.

Inhaltsverzeichnis