Panasonic DPC306 Bedienungsanleitung

Digitale farbbildverarbeitungs-systeme
Vorschau ausblenden

Werbung

Inhaltsverzeichnis
Bedienungsanleitung
(Für Fax- und Internet-Fax-Funktionen)
Digitale Farbbildverarbeitungs-Systeme
DP-C406 / C306 / C266
Modell
Lesen Sie dieses Handbuch aufmerksam durch, bevor Sie das Gerät in Betrieb nehmen, und bewahren Sie
diese Dokumentation an einem sicheren Ort auf, um jederzeit darin nachlesen zu können.
Deutsch
(Die Abbildung zeigt optionales Zubehör, das an Ihrem Gerät möglicherweise nicht installiert ist.)

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

  Andere Handbücher für Panasonic DPC306

  Verwandte Anleitungen für Panasonic DPC306

  Inhaltszusammenfassung für Panasonic DPC306

  • Seite 1 Bedienungsanleitung (Für Fax- und Internet-Fax-Funktionen) Digitale Farbbildverarbeitungs-Systeme DP-C406 / C306 / C266 Modell Lesen Sie dieses Handbuch aufmerksam durch, bevor Sie das Gerät in Betrieb nehmen, und bewahren Sie diese Dokumentation an einem sicheren Ort auf, um jederzeit darin nachlesen zu können. Deutsch (Die Abbildung zeigt optionales Zubehör, das an Ihrem Gerät möglicherweise nicht installiert ist.)
  • Seite 2 Bedienungsanleitung Diesem Gerät liegen die folgenden Bedienungsanleitungen bei. Bewahren Sie alle Bedienungsanleitungen sorgfältig an einem sicheren Ort auf, um jederzeit darin nachlesen zu können. Wenn Sie die Bedienungsanleitung verlieren, wenden Sie sich an Ihren Panasonic- Fachhändler. Kurzübersicht In dieser Kurzanleitung werden die grundlegenden Vorgehensweisen bei den einzelnen Funktionen beschrieben und die verschiedenen Einstellungen für die Kopierfunktion vorgestellt.
  • Seite 3 Bemerkungen Symbole Die folgenden Symbole werden in diesem Handbuch verwendet. Symbol Beschreibung Weist auf wichtige Informationen hin, die aufmerksam gelesen werden müssen. Weist auf Referenzinformationen hin. Bezeichnungen In diesem Handbuch werden die folgenden Konventionen und Symbole verwendet. Bezeichnungen Beschreibung Für Schaltflächen und Tasten Tasten auf dem Bedienfeld werden als ****-Taste, Tasten auf dem Touch-Panel als “xxx”...
  • Seite 4: Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis Kapitel 1 Funktionsweise des Geräts Übersicht über die Menüs....................Kapitel 2 Grundlagen der Faxübertragung Positionieren der Originale ....................So positionieren Sie Originale ..................14 Vorgehensweise zur Faxübertragung.................. 18 Eingeben eines Ziels ......................20 Manuelles Wählen......................Verwenden des Adressbuchs ..................22 Suchen nach einem Ziel.................
  • Seite 5 Kapitel 3 Faxfunktionen Zeitgesteuerte Kommunikation (zeitversetzt) ..............56 Timergesteuerte Übertragung ................“Senden” 56 Timergesteuerter Abruf..................“Abruf” 58 Abruf ............................ 60 Abruf ........................“Abruf” 60 Speichern von Dokumenten, die abgefragt werden sollen ....“Abrufsendung” 62 Verwenden einer Mailbox (Vertrauliche Kommunikation)........“MailBox” 64 Was ist vertrauliche Kommunikation? ................
  • Seite 6 Speicherempfang ................“Speicherempfang” 95 Was ist Speicherempfang? ..................... Programmieren des Speicherempfangs................Drucken eines im Speicher empfangenen Dokuments ........... Kapitel 5 Internet-Fax Was ist Internet-Fax? ......................99 Was ist Internet-Fax? ...................... Verwenden der Internet-Fax-Funktion ................100 Funktionen des Internet-Fax....................101 Versenden von E-Mails ....................101 Empfangen von E-Mails ....................
  • Seite 7 Empfangen einer E-Mail auf einem Computer..............136 Empfangen einer E-Mail auf Ihrem Computer ..............136 Öffnen einer E-Mail......................137 Eingangs-Routing ........................ 138 Was ist Eingangs-Routing? ..................... 138 Einrichten des Routing ....................139 Einstellungen für Eingangs-Routing ................140 Programmieren des Adressbuchs für das Eingangs-Routing.......... 141 Verwenden der Relais-Funktion ..................
  • Seite 8 Kapitel 7 Programmziele/Programmtasten Adressbuch.......................... 176 Was ist das Adressbuch?....................176 Parameter, die in das Adressbuch eingetragen werden können ........176 Hinzufügen einer Faxnummer zum Adressbuch ....“01 Telefonnr. hinzufügen” 177 Hinzufügen einer E-Mail-Adresse zum Adressbuch..“02 E-Mail-Adr. hinzufügen” 180 Bearbeiten des Adressbuchs ............“03 Station ändern” 183 Löschen eines Ziels aus dem Adressbuch........
  • Seite 9 Kapitel 9 Lösen von Problemen Tipps zum Lösen von Problemen ..................215 Informationscodes ....................... 217 Stromausfall......................... 223 Überprüfen der Telefonleitung ..................... 224 Kapitel 10 Anhang Ersetzen des Bestätigungsstempels..................225 Technische Daten........................ 227 Glossar ..........................228 Index ............................ 229...
  • Seite 10: Übersicht Über Die Menüs

    1Funktionsweise des Geräts Übersicht über die Menüs Der Hauptbildschirm und das Menü für die Faxfunktionen sehen folgendermaßen aus: Bildschirm: Adressbuch Grundfunktion: siehe Seite 11 Weitere Menüs: siehe Seite 11 Wahlwiederh.: siehe Seite 27 Monitor: siehe Seite 31 Bildschirm: Ziffernblock Bildschirm: Suchlauf Weitere Informationen finden Sie unter Weitere Informationen finden Sie unter Suchen Manuelles Wählen (siehe Seite 20).
  • Seite 11 Bildschirm: Grundfunktion • Qualitätsanp. (Festlegen der Originalqualität: siehe Seite 33) • Dateiformat und Name (Festlegen eines Dateityps und Dateinamens: siehe Seite 124) • Originalgröße (Festlegen der Originalgröße: siehe Seite 36) • 2-Seitiges Original (Übertragen von 2-seitigen Originalen: siehe Seite 38) •...
  • Seite 12 • Abruf - Abruf (Abruf: siehe Seite 60) - Abrufsendung (Speichern von Dokumenten, die abgefragt werden sollen: siehe Seite 62) • Erweiterte Kommunikation - Mailbox (Verwenden einer Mailbox (Vertrauliche Kommunikation): siehe Seite 64) - Subadresse-Übertragung (Sub-Adressen-Kommunikation: siehe Seite 72) - LAN-Relaisübertragung (Relais-Übertragung vom Internet-Fax: siehe Seite 155) Bildschirm: Weitere Menüs >...
  • Seite 13 • Zeit/Ziel ändern (Bearbeiten von bereitgestellten Nachrichten: siehe Seite 166) • Datei löschen (Löschen einer bereitgestellten Nachrichtendatei: siehe Seite 168) • Datei ausdrucken (Drucken einer bereitgestellten Nachrichtendatei: siehe Seite 170) • Dokumente nachlegen (Hinzufügen von Dokumenten zu einer bereitgestellten Nachrichtendatei: siehe Seite 172) •...
  • Seite 14: Positionieren Der Originale

    2Grundlagen der Faxübertragung Positionieren der Originale So positionieren Sie Originale Auf dem ADF Legen Sie die Originale bis zur oberen Begrenzungsanzeige auf den ADF. Obere Begrenzungsanzeige Obere Führung Vorlagenführungen Stellen Sie die Vorlagenführungen auf die Breite des Originals ein. Hinweis zum ADF Verwenden Sie keine der folgenden Papiersorten und kein fehlerhaftes Papier.
  • Seite 15 Auf dem Vorlagenglas Hinweis zum Vorlagenglas Richten Sie das Original an der oberen linken Eckmarkierung Hochformatausrichtung Vorlagenführungen ( ) aus. • Ist die Vorlage nicht korrekt positioniert, wird möglicherweise ein Teil der Vorlage nicht gescannt. • Positionieren Sie Vorlagen, die kleiner als A5 sind, im A5-Bereich, und wählen Sie A5.
  • Seite 16 Versenden von Originalen mit nicht standardmäßigen Formaten Wenn Originale übermittelt werden, deren Format nicht dem Standardformat entspricht, führt das Gerät eventuell automatisch eine “gedrehte Übertragung” durch. Dabei wird der Bereich, der über das Standardformat hinausgeht, nicht mit übertragen (Bereich “P”). Bei einer Übertragung mit überwachtem Wählen steht die Funktion “Rotiert Senden”...
  • Seite 17 Originalgröße Auf dem ADF Maximale Größe Mindestgröße 2000 mm 140 mm Scanrichtung Scanrichtung Auf dem Vorlagenglas Maximale Größe 432 mm Bei Auswahl von “AutoRst” Wenn der Popup-Bildschirm beim Festlegen des Adressen- oder Faxmodus angezeigt wird, wählen Sie auf der Bedienfeld-Anzeige “Fortsetzen?”, oder drücken Sie auf dem Bedienfeld die Stop-Taste.
  • Seite 18: Vorgehensweise Zur Faxübertragung

    Vorgehensweise zur Faxübertragung Sie können Originale über das Telefonnetz versenden, indem Sie einfach die Faxnummer über die Tastatur eingeben oder aus dem Adressbuch wählen. Die grundlegende Vorgehensweise zur Faxübertragung sieht auf diesem Gerät folgendermaßen aus: Die Faxfunktion steht zur Verfügung, wenn das optionale G3 Fax Communication Board installiert ist. Positionieren Sie das Original/die Drücken Sie die Fax-Taste, um den Originale.
  • Seite 19 Überprüfen des Kommunikationsstatus Drücken Sie die Start-Taste. (siehe Seite 48) Wählen Sie “Weitere Menüs”, wenn weitere Einstellungen erforderlich sind. Die Originale werden mit einer Dateinummer im Speicher abgelegt. Anschließend wird die Telefonnummer gewählt. Die gescannten Daten werden schwarzweiß Timergesteuerte Übertragung (siehe gesendet (in Graustufen).
  • Seite 20: Eingeben Eines Ziels

    Eingeben eines Ziels Sie können Stationen eingeben, indem Sie die folgenden Methoden oder eine Kombination dieser Methoden verwenden: • Manuelles Wählen Geben Sie die Telefonnummer direkt ein. (Siehe unten) • Verwenden des Adressbuchs Verwenden Sie das vorprogrammierte Adressbuch. - Verwenden eines Tastennamens (siehe Seite 22) - Durchsuchen der “Favoriten”...
  • Seite 21 Verwenden der “Neuwahl/Pause” Um Ihre festgelegten Ziele zu bestätigen, wählen Sie die Schaltfläche Wenn Sie eine TK-Anlage verwenden, “Empfänger:###” in der oberen linken Ecke geben Sie zunächst die externe des angezeigten Bildschirms. Zugriffsnummer ein, und wählen Sie dann Wenn Sie einen Fehler machen, drücken “Neuwahl/Pause”, bevor Sie die Sie die “Löschen”-Taste, um Ziffern einzeln Faxnummer eingeben.
  • Seite 22: Verwenden Des Adressbuchs

    Verwenden des Adressbuchs Drücken Sie die Start-Taste. Die Originale werden mit einer Dateinummer Verwenden eines Tastennamens im Speicher abgelegt. Anschließend wird die Wenn ein Ziel im Adressbuch gespeichert ist, Telefonnummer gewählt. kann es über einen Tastennamen ausgewählt Durchsuchen der “Favoriten” werden.
  • Seite 23 Um Ihre festgelegten Ziele zu bestätigen, Drücken Sie die Start-Taste. wählen Sie “Empfänger:###” in der oberen linken Ecke des angezeigten Bildschirms. Die Originale werden mit einer Dateinummer im Speicher abgelegt. Anschließend wird die Drücken Sie die Start-Taste. Telefonnummer gewählt. Die Originale werden mit einer Dateinummer im Speicher abgelegt.
  • Seite 24: Suchen Nach Einem Ziel

    Suchen nach einem Ziel Durchsuchen Sie das Adressbuch (lokale Suche) Wählen Sie “Suchlauf”, um das Adressbuch nach dem Eintragsnamen des gewünschten Ziels zu durchsuchen. Wählen Sie “Global”, um Faxnummern oder E-Mail-Adressen im LDAP-Server zu suchen (siehe Seite 25). Diese Funktion ist nur in bestimmten Ländern verfügbar. Folgen Sie den Schritten 1 und 2 auf Wählen Sie ein Ziel, und wählen Sie Seite 18.
  • Seite 25 Durchsuchen Sie den LDAP-Server (LDAP-Suche) Die LDAP-Suche ist eine Funktion, bei der das Adressbuch eines LDAP-Servers im Netzwerk nach Faxnummern oder E-Mail-Adressen durchsucht wird. Wählen Sie “Global” auf dem angezeigten Bildschirm, um die LDAP-Suchfunktion zu verwenden. Wenden Sie sich an Ihren Netzwerkadministrator, um zu prüfen, ob die LDAP-Suchfunktion in Ihrer Umgebung verfügbar ist.
  • Seite 26 Wenn Sie den Suchvorgang abbrechen Wählen Sie “Faxnummer”, um eine möchten, wählen Sie “Zurück”. Liste mit Zielen anzuzeigen. Wenn Sie ein gefundenes Ziel zum Adressbuch hinzufügen möchten, wählen Sie auf dem angezeigten Bildschirm “Zu lok. hinzf.”. Geben Sie einen Eintragsnamen ein, und wählen Sie dann “OK”.
  • Seite 27: Wahlwiederholung

    Wahlwiederholung Gehen Sie folgendermaßen vor, um die zuletzt gewählte Nummer erneut zu wählen: Die Schaltfläche “Wahlwiederh.” kann nicht verwendet werden, wenn der Funktionsparameter “136 Eingeschränkte Direktw.” (Fax-/E-Mail-Einstellungen) auf “Gültig” gesetzt wurde. Folgen Sie den Schritten 1 und 2 auf Drücken Sie die Start-Taste. Seite 18.
  • Seite 28: Verhindern Der Versehentlichen Übertragung An Mehrere Empfänger

    Verhindern der versehentlichen Übertragung an mehrere Empfänger Diese Funktion kann das versehentliche Übertragen von Dokumenten an mehrere Empfänger verhindern. Sie ist nützlich, wenn Dokumente nur an einen einzelnen Empfänger gesendet werden sollen. Wenn der Funktionsparameter “117 Multi Stationen (Home)” (Fax-/E-Mail-Einstellungen > Faxparameter) auf “Aus”...
  • Seite 29: Bestätigen Des Empfängers

    Bestätigen des Empfängers Bestätigen des Empfängers Wenn eine Bestätigung der Empfänger erforderlich ist Sie können die eingegebenen Empfänger bestätigen. Wenn der Funktionsparameter “125 Stationen bestätigen” (Fax-/E-Mail-Einstellungen > Wählen Sie “Empfänger:###”. (###: Faxparameter) eingestellt wurde, wird eine Anzahl der ausgewählten Adressen) Meldung angezeigt, in der Sie aufgefordert werden, die Empfänger zu bestätigen, falls die Start-Taste vor Bestätigung der Empfänger...
  • Seite 30 Wählen Sie die Schaltfläche des gewünschten Bereichs, und bestätigen Sie die Empfänger. Um einen Empfänger hinzuzufügen, wählen Sie “OK” und danach den gewünschten Empfänger. Wählen Sie “Empfänger:###”, um die Empfänger erneut zu bestätigen. Wenn Sie ein Ziel löschen möchten, wählen Sie das Ziel aus, und wählen Sie anschließend “Löschen”...
  • Seite 31 Übertragung mit Zielüberwachung Wählen Sie “Monitor” auf dem Touch-Panel, um einen Wählton zu erhalten. Diese Funktion wird “Wählen bei aufgelegtem Hörer” genannt. Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Status einer entfernten Station zu überwachen: Diese Funktion ist nicht verfügbar, wenn der Funktionsparameter “137 Direktwahl wiederholen” (Fax/E-Mail- Einstellungen >Faxparameter) auf “Gültig”...
  • Seite 32: Übertragung Mit Zielüberwachung

    Sprechen mit der Gegenstelle vor der Übertragung Wenn ein externes Telefon an Ihr Gerät angeschlossen ist, können Sie ein Fax versenden, nachdem Sie über das Telefon mit der Gegenstelle gesprochen haben. Gehen Sie wie unten beschrieben vor: Legen Sie die Originale ein. Wenn das Vorlagenglas verwendet wird, kann immer nur eine einzelne Seite übertragen werden.
  • Seite 33: Festlegen Der Originalqualität

    Festlegen der Originalqualität Originaltyp Sie können den Originaltyp entsprechend Ihrer Anforderungen einstellen. Wählen Sie entweder ein Text Original, ein Foto Original oder ein Text/Foto Original aus. Wählen Sie “Text/Foto”, wenn Text und Fotos auf einer einzelnen Seite oder auf mehreren Seiten, die gesendet werden sollen, kombiniert sind.
  • Seite 34 Originaltyp Legen Sie die Originale ein. Für reine Text-Originale wählen. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt Positionieren der Originale (siehe Seite 14). Für Originale auswählen, in denen Text und Fotos gemischt Drücken Sie die Fax-Taste. sind. Wählen Sie “Grundfunktion”. Für reine Foto-Originale wählen.
  • Seite 35 Wählen Sie “Adressbuch”, und wählen Sie anschließend das Ziel aus. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt Eingeben eines Ziels (siehe Seite 20). Drücken Sie die Start-Taste. Die Originale werden mit einer Dateinummer im Speicher abgelegt. Anschließend wird die Telefonnummer gewählt.
  • Seite 36: Festlegen Der Originalgröße

    Festlegen der Originalgröße Die Originalgröße wird meist automatisch ermittelt, wenn ein Original auf das Vorlagenglas gelegt wird. Wenn die Größe nicht automatisch ermittelt wird oder Sie die ermittelte Größe ändern möchten, können Sie die Originalgröße manuell festlegen, indem Sie folgendermaßen vorgehen. Originalgröße wurde nicht automatisch Originalgröße wurde nicht erkannt.
  • Seite 37 Weitere Informationen finden Sie unter Wählen Sie “Originalgröße”. Eingeben eines Ziels (siehe Seite 20). Drücken Sie die Start-Taste. Die Originale werden mit einer Dateinummer im Speicher abgelegt. Der Bestätigungsbildschirm wird immer angezeigt, wenn ein Original gescannt wird. Wenn das letzte Original gescannt wurde, wählen Sie “Nein”, um die Übertragung zu starten.
  • Seite 38: Übertragen Von 2-Seitigen Originalen

    Übertragen von 2-seitigen Originalen Zweiseitige Originale, die in den ADF eingelegt werden, werden automatisch mit einer festgelegten Heftrandposition gescannt und übertragen. Sie haben zwei Auswahlmöglichkeiten für den Heftrand: • Lange Seite: 2-seitiges Scannen wird an der Längsseite des Originals ausgerichtet. •...
  • Seite 39 Wählen Sie “2-Seitiges Original”. Drücken Sie die Start-Taste. Die Originale werden mit einer Dateinummer im Speicher abgelegt. Anschließend wird die Telefonnummer gewählt. Wählen Sie eine Bindeposition, und wählen Sie anschließend “OK”. Wählen Sie diese Option, wenn sich der Heftrand an der Längsseite des Originals befindet.
  • Seite 40: Bestätigungsstempel

    Bestätigungsstempel Bei dieser Funktion wird die erfolgreiche Übertragung oder Ablage im Speicher bestätigt, indem am unteren Rand jedes erfolgreich übertragenen Originals eine kleine “x”-Markierung angebracht wird. Beispiel: Scanrichtung Bestätigungsstempel Die gescannten Dokumente werden gestempelt, nachdem sie über den ADF zugeführt wurden. Die Standardeinstellung für den Bestätigungsstempel ist “Aus”.
  • Seite 41 Wählen Sie “Bestätigungsstempel”. Stellen Sie “Qualitätsanp.” wie gewünscht ein. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt Festlegen der Originalqualität (siehe Seite 33). Wählen Sie “Adressbuch”, und wählen Sie anschließend das Ziel aus. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt Eingeben eines Ziels (siehe Seite 20).
  • Seite 42: Übertragen Eines Im Speicher Abgelegten Dokuments

    Übertragen eines im Speicher abgelegten Dokuments Dokumente können schnell gescannt und vor der Übertragung im Speicher abgelegt werden. Mit dieser Funktion können Sie die Dokumente an mehrere Ziele senden, ohne diese erneut scannen zu müssen. Zusätzlich können Sie Ihre Originale sofort wieder aufrufen, ohne den Abschluss der Faxübertragung abwarten zu müssen.
  • Seite 43 Legen Sie die Originale ein. Wählen Sie “Adressbuch”, und wählen Sie anschließend das Ziel aus. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt Positionieren der Originale (siehe Seite 14). Drücken Sie die Fax-Taste. Wählen Sie “Grundfunktion”. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt Eingeben eines Ziels (siehe Seite 20).
  • Seite 44: Sadf-Modus

    SADF-Modus Die Einstellung “SADF-Modus” ermöglicht das Scannen von Dokumenten, die die maximale Leistungsfähigkeit des ADF überschreiten. Spezielle Originale (wie dünnes Papier etc.) können für die Speicherübertragung über den ADF zugeführt werden. Diese Funktion ist verfügbar, wenn “SADF-Modus” in “Grundfunktion” ausgewählt wurde. Die Standardeinstellung von “133 AuftrErst und SADF-Modus”...
  • Seite 45 Wählen Sie “SADF-Modus”. Positionieren Sie weitere Originale innerhalb von 5 Sekunden nach dem Scannen des letzten Originals. Stellen Sie die “Qualitätsanp.” wie Die bedruckte Seite zeigt nach oben gewünscht ein. Bis zu 100 Blatt (80 g/m / A4) Weitere Informationen hierzu finden Sie im Wird innerhalb von 5 Sekunden kein Abschnitt Festlegen der Originalqualität weiteres Original positioniert, wird die...
  • Seite 46: Direktübertragung

    Direktübertragung Sie können Dokumente unmittelbar nach dem Scannen übertragen, ohne sie im Speicher abzulegen. Die Direktübertragung ist in den folgenden Fällen praktischer: • Wenn Sie die Dokumente sofort versenden möchten. • Wenn Sie eine große Menge von Dokumenten versenden möchten. Originale An ein einzelnes Ziel Speicher...
  • Seite 47 Wählen Sie “Direkt”. Stellen Sie die “Qualitätsanp.” wie gewünscht ein. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt Festlegen der Originalqualität (siehe Seite 33). Wählen Sie “Adressbuch”, und wählen Sie anschließend das Ziel aus. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt Eingeben eines Ziels (siehe Seite 20).
  • Seite 48: Überprüfen Des Kommunikationsstatus

    Überprüfen des Kommunikationsstatus Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Kommunikationsstatus zu überprüfen: Drücken Sie die Fax-Taste. Wenn die Überprüfung abgeschlossen ist, wählen Sie “OK”. Wählen Sie “Grundfunktion”. Wählen Sie während einer Übertragung die Option “Komm. Status”. Überprüfen Sie den Kommunikationsstatus.
  • Seite 49: Gedrehte Übertragung

    Gedrehte Übertragung Wenn ein Dokument im Format A4/Letter Hochformat eingelegt wird, könnte es von der Empfangsstation als Format A3/Ledger interpretiert werden. Um diese Fehlinterpretation zu vermeiden, wird das Gerät für die Unterstützung der gedrehten Übertragung konfiguriert. Setzen Sie die Einstellung in den Funktionsparametern (Fax-/E-Mail-Einstellungen > Faxparameter) “78 Rotiert Senden”...
  • Seite 50: Stapelübertragung

    Stapelübertragung Die Stapelübertragung ist nützlich, um die Übertragungszeit und die Telefonkosten zu verringern. Bei einem Stapelübertragungsauftrag sortiert das Gerät die Dokumente, die an dasselbe Ziel gerichtet sind, und verarbeitet sie zusammen als ein reserviertes Dokument (Dokumentdatei), das während einer Übertragung gesendet wird. Es stehen zwei Typen zur Stapelübertragung zur Verfügung: •...
  • Seite 51: Erhalten Einer Amtsleitung Mittels Pin-Code-Zugriff

    Erhalten einer Amtsleitung mittels PIN-Code- Zugriff Wenn Ihre TK-Anlage einen PIN (Personal Identification Number)-Code benötigt, um auf eine externe Leitung zuzugreifen, kann das Gerät so eingestellt werden, dass es den Benutzer auffordert, vor dem Wählen den PIN-Code einzugeben. Diese Funktion ist verfügbar, wenn der Funktionsparameter (Fax-/E-Mail-Einstellungen > Faxparameter) “39 Pin Zugangscode”...
  • Seite 52 Drücken Sie die Start-Taste. Geben Sie einen PIN-Code ein, und wählen Sie anschließend “OK”. (Bis zu 36 Zeichen) Die Originale werden mit einer Dateinummer im Speicher abgelegt. Anschließend wird die Telefonnummer gewählt.
  • Seite 53: Verwenden Von Programmtasten

    Verwenden von Programmtasten Wenn häufig verwendete Kommunikationsaufgaben in eine entsprechende Programmwähltaste vorprogrammiert werden, kann die programmierte Vorgehensweise durch einfaches Drücken dieser Taste aufgerufen werden. Das programmierte Wählen vereinfacht nicht nur sich wiederholende oder komplexe Vorgehensweisen, es werden auch Fehler bei der Ausführung vermieden. Gehen Sie folgendermaßen vor, um eine Programmtaste zu programmieren: Wenn Sie diese Funktion verwenden möchten, muss die Vorgehensweise zuvor in die Taste programmiert werden.
  • Seite 54: Abbrechen Einer Kommunikation

    Abbrechen einer Kommunikation Gehen Sie folgendermaßen vor, um eine Kommunikation abzubrechen: So brechen Sie die Speicherübertragung ab: Drücken Sie die Fax-Taste. Wählen Sie “Nein”, um ein Kommunikationsjournal zu drucken, Drücken Sie die Stop-Taste, während oder “Nein”, wenn Sie kein die Kommunikation aktiv ist. Kommunikationsjournal wünschen.
  • Seite 55: So Brechen Sie Die Direktübertragung Ab

    So brechen Sie die Direktübertragung ab: Drücken Sie die Stop-Taste, während die Kommunikation aktiv ist. Wählen Sie “Ja”, um eine Kommunikation zu stoppen. Entfernen Sie das Dokument.
  • Seite 56: Zeitgesteuerte Kommunikation (Zeitversetzt)

    3Faxfunktionen Zeitgesteuerte Kommunikation (zeitversetzt) Timergesteuerte Übertragung Die Sendezeit muss vorprogrammiert werden, damit Dokumente zeitverzögert zu einer bestimmten Uhrzeit innerhalb der nächsten 24 Stunden an eines oder mehrere Ziele gesendet werden können. Das Dokument wird gescannt und als zurückgehaltenes Dokument im Speicher abgelegt, bis die vorprogrammierte Sendezeit erreicht ist.
  • Seite 57 Weitere Informationen hierzu finden Sie im Wählen Sie “Senden”. Abschnitt Eingeben eines Ziels (siehe Seite 20). Drücken Sie die Start-Taste. Die Dokumente werden im Speicher abgelegt. Die programmierte Zeit für das zeitversetzte Senden kann geändert werden. Eine Anleitung zum Ändern der Sendezeit finden Sie unter Bearbeiten von bereitgestellten Nachrichten (siehe Seite 166).
  • Seite 58: Timergesteuerter Abruf

    Timergesteuerter Abruf Wenn der Sendeabruf verzögert angefordert wird, beginnt die Abfrage zum vorprogrammierten Zeitpunkt. Vorprogrammierter Zeit- Empfänger Absender punkt für die Übertragung Abrufanforderung Dokumente Speicher Für die zeitversetzte Übertragung können bis zu 50 integrierte Timer eingestellt werden. Der Abruf ist u. U. nicht bei allen Geräten verfügbar. Es empfiehlt sich, die Funktion vor dem Abruf wichtiger Dokumente zu testen.
  • Seite 59 Geben Sie einen Zeitpunkt für die Wählen Sie ein Ziel aus. Übertragung ein, und wählen Sie anschließend “OK”. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt Eingeben eines Ziels (siehe Seite 20). Legen Sie den Zeitpunkt im 24-Stunden- Format fest. Drücken Sie die Start-Taste. Bsp: 18:00 Die Abfrage wird gestartet, sobald der Wenn Sie einen Fehler machen, drücken...
  • Seite 60: Abruf

    Abruf Abruf Bei der Abfrage werden andere Stationen zum Abrufen von Dokumenten angerufen. Die Gegenstelle muss zuvor wissen, dass Sie anrufen, und die Dokumente vorbereiten, indem sie im Speicher abgelegt werden. Richten Sie aus Sicherheitsgründen rechtzeitig ein Abfrage-Passwort ein, das der Gegenstelle bekannt ist.
  • Seite 61 Wenn ein Passwort erforderlich ist, geben Sie das Passwort ein, und wählen Sie anschließend “OK”. Wenn Sie das Abfragepasswort unter “26 Abruf Passwort” in den Funktionsparametern (Fax/E-Mail- Einstellungen > Faxparameter) festgelegt haben, wird das Passwort auf der Anzeige angezeigt. Sie können das Passwort ändern, indem Sie es mit einem neuen Passwort überschreiben.
  • Seite 62: Speichern Von Dokumenten, Die Abgefragt Werden Sollen

    Speichern von Dokumenten, die abgefragt werden sollen Die Abfrage ist der Vorgang, bei dem Dokumente automatisch übertragen werden, wenn von der Empfangsstation eine Anfrage zur Abfrage gesendet wurde. Zunächst müssen Sie Ihr Gerät vorbereiten, indem Sie die Dokumente rechtzeitig im Speicher bereitstellen.
  • Seite 63 Wenn Sie das Abfragepasswort unter Wählen Sie “Abrufsendung” unter “26 Abruf Passwort” in den “Abruf”. Funktionsparametern (Fax/E-Mail- Einstellungen > Faxparameter) festgelegt haben, wird das Passwort auf der Anzeige angezeigt. Sie können das Passwort ändern, indem Sie es mit einem neuen Passwort überschreiben.
  • Seite 64: Verwenden Einer Mailbox (Vertrauliche Kommunikation)

    Gerät Vertraulicher Code (00000001) Drucken Speicher Vertraulicher Code (00000001) Diese Funktion kann nur dann verwendet werden, wenn es sich bei der entfernten Station um eines der folgenden kompatiblen Modelle von Panasonic handelt: DP-180 DP-190 DP-1820E DP-1820P DP-2330 DP-3030 DP-3530...
  • Seite 65: Vertrauliche Übertragung

    Vertrauliche Übertragung Gehen Sie folgendermaßen vor, um ein vertrauliches Dokument zu übertragen: Sie müssen ein Mailbox-Passwort (8- bis 16-stellig) eingerichtet haben, das mit dem Empfangsgerät gemeinsam genutzt wird. Legen Sie die Originale ein. Wählen Sie “Senden”. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt Positionieren der Originale (siehe Seite 14).
  • Seite 66 Wählen Sie ein Ziel aus. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt Eingeben eines Ziels (siehe Seite 20). Wählen Sie eine Adresse, außer der Adresse, die für Relais-Übertragung registriert ist. Drücken Sie die Start-Taste. Die Originale werden mit einer Dateinummer im Speicher abgelegt.
  • Seite 67: Vertrauliche Abfrage

    Vertrauliche Abfrage Drücken Sie die Fax-Taste. Geben Sie das Mailbox-Passwort (8- bis 16-stellig) ein, und wählen Sie Wählen Sie “Weitere Menüs”. anschließend “OK”. Wenn Sie einen Fehler machen, drücken Wählen Sie “Mailbox”. Sie die “Löschen”-Taste, um die eingegebene Zeit ziffernweise zu löschen. Wählen Sie ein Ziel aus.
  • Seite 68: Speichern Von Dokumenten Für Die Vertrauliche Abfrage

    Speichern von Dokumenten für die vertrauliche Abfrage Legen Sie die Originale ein. Geben Sie das Mailbox-Passwort (8- bis 16-stellig) ein, und wählen Sie Weitere Informationen hierzu finden Sie im anschließend “OK”. Abschnitt Positionieren der Originale (siehe Seite 14). Drücken Sie die Fax-Taste. Wählen Sie “Weitere Menüs”.
  • Seite 69: Drucken Eines Empfangenen Vertraulichen Dokuments

    Datei Nr. Empfangen von Empfangen von Seiten Seiten Empfangszeit Empfangszeit PANAFAX PANAFAX dd-MMM 15:00 dd-MMM 15:00 -PANASONIC -PANASONIC *****DP-XXXX************************ -HEAD OFFICE *****DP-XXXX************************ -HEAD OFFICE - ***** - - ***** - 201 555 1212- ********* 201 555 1212- ********* Parameter Erläuterung Datum Das Datum und die Uhrzeit, zu dem der vertrauliche Empfangsbericht gedruckt wurde.
  • Seite 70 Drucken eines empfangenen vertraulichen Dokuments Gehen Sie folgendermaßen vor, um ein empfangenes vertrauliches Dokument zu drucken: Nachdem ein empfangenes vertrauliches Dokument ausgedruckt wurde, wird es aus der Mailbox gelöscht. Drücken Sie die Fax-Taste. Wählen Sie “Datei ausdrucken”. Wählen Sie “Weitere Menüs”. Geben Sie das Mailbox-Passwort (8- bis 16-stellig) ein, und wählen Sie Wählen Sie “Mailbox”.
  • Seite 71: Löschen Eines Vertraulichen Dokuments

    Löschen eines vertraulichen Dokuments Gehen Sie folgendermaßen vor, um ein vertrauliches Dokument aus einer Mailbox zu löschen: Drücken Sie die Fax-Taste. Geben Sie das Mailbox-Passwort (8- bis 16-stellig) ein, und wählen Sie Wählen Sie “Weitere Menüs”. anschließend “OK”. Die Dokumente werden aus der Mailbox Wählen Sie “Mailbox”.
  • Seite 72: Sub-Adressen-Kommunikation

    Die Sub-Adressierung ist ein T.30-Kommunikationsprotokoll, das vom ITU-T empfohlen wird. • Im Fax-Netzwerk ist ein zentrales Gerät erforderlich, das sub-adressierte Kommunikationen implementiert. Weitere Einzelheiten erfahren Sie von Ihrem lokalen autorisierten Panasonic- Fachhändler. • Bei der sub-adressierten Kommunikation müssen die Informationen zur Sub-Adressierung zuvor zwischen dem Absender und dem Empfänger abgestimmt werden (die Sub-Adresse ist auf maximal...
  • Seite 73: Sub-Adressierte Übertragung Mit Dem Adressbuch

    Sub-adressierte Übertragung mit dem Adressbuch Gehen Sie folgendermaßen vor, um ein Dokument mittels Sub-Adressierung zu übertragen: Diese Funktion kann nicht verwendet werden, wenn über das externe Telefon gewählt wird. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt Sprechen mit der Gegenstelle vor der Übertragung (siehe Seite 32).
  • Seite 74 Stellen Sie die “Qualitätsanp.” wie gewünscht ein. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt Festlegen der Originalqualität (siehe Seite 33). Wählen Sie ein Ziel aus. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt Eingeben eines Ziels (siehe Seite 20). Wählen Sie eine Adresse, außer der Adresse, die für Relais-Übertragung registriert ist.
  • Seite 75: Sub-Adressierte Übertragung Bei Manuellem Wählen

    Sub-adressierte Übertragung bei manuellem Wählen Gehen Sie folgendermaßen vor, um eine Sub-Adresse direkt über das Tastenfeld einzugeben: Diese Funktion ist nicht verfügbar, wenn der Funktionsparameter “136 Eingeschränkte Direktw.” (Fax/E-Mail- Einstellungen >Faxparameter) auf “Gültig” gesetzt wurde. Diese Funktion kann nicht verwendet werden, wenn über das externe Telefon gewählt wird. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt Sprechen mit der Gegenstelle vor der Übertragung (siehe Seite 32).
  • Seite 76 Geben Sie eine Sub-Adresse ein. Die Felder für Telefonnummer und Sub- Adresse können bis zu 36 Ziffern lang sein. Die eigentliche Sub-Adresse ist jedoch auf 20 Ziffern beschränkt. Wenn Sie eine Unteradresse mit einem Leerzeichen eingeben müssen (Beispiel: 123 456), geben Sie die Sub-Adresse über “Erweiterte Komm.
  • Seite 77: Passwort-Kommunikation

    Wenn Sie die Passwort-Übertragung verwenden möchten, müssen Sie zuvor ein 4-stelliges Übertragungspasswort festlegen. Das Passwort muss für die anderen kompatiblen Panasonic-Geräte freigegeben werden. Wenn das Übertragungspasswort auf Ihrem Gerät nicht mit dem Übertragungspasswort auf den anderen kompatiblen Panasonic-Geräten übereinstimmt, schlägt die Übertragung fehl.
  • Seite 78: Passwort-Übertragung

    Passwort-Übertragung Gehen Sie folgendermaßen vor, um die passwortgeschützte Übertragung zu verwenden: Sie müssen das Passwort (4-stellig) zuvor in der Einstellung “43 Passwort-Übertragung” in den Funktionsparametern (Fax/E-Mail-Einstellungen > Faxparameter) festlegen. Legen Sie die Originale ein. Wählen Sie “Passwort- Übertragung”. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt Positionieren der Originale (siehe Seite 14).
  • Seite 79 Wählen Sie ein Ziel aus. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt Eingeben eines Ziels (siehe Seite 20). Wählen Sie eine Adresse, außer der Adresse, die für Relais-Übertragung registriert ist. Drücken Sie die Start-Taste. Die passwortgeschützte Übertragung beginnt. Wenn die Passwörter der beiden Einheiten nicht übereinstimmen, schlägt die Übertragung fehl.
  • Seite 80: Festlegen Der Passwortgeschützten Übertragung

    Festlegen der passwortgeschützten Übertragung Gehen Sie folgendermaßen vor, um immer passwortgeschützte Übertragungen zu verwenden: Sie müssen zuvor ein Passwort (4-stellig) programmieren. Drücken Sie die Function-Taste, um Wählen Sie “01 Faxparameter”. den Funktionsparameter-Bildschirm zu öffnen. Wählen Sie “Fax-/E-Mail Einstellungen”. Wählen Sie “04 Bedienermodus”. Wählen Sie “40-79”.
  • Seite 81 Wählen Sie “43 Passwort- Übertragung”. Geben Sie das Passwort (4-stellig) ein, und wählen Sie anschließend “OK”. Wenn Sie einen Fehler machen, drücken Sie zum Löschen die “Löschen”-Taste. Wählen Sie “An” oder “Aus”, und wählen Sie anschließend “OK”. Sie können die Einstellung vorübergehend ändern, indem Sie für jede Übertragung “Passwort-Übertragung”...
  • Seite 82: Drucken Des Kommunikationsberichts

    000/001 00:01:45 BES. 000/001 00:00:00 021 111 1234 - PANASONIC - DP-XXXX ************ ************** - HEAD OFFICE - ****** - 201 555 1212 - ******* THE SLEREXE COM PANY LIMITE D SAPORS LANE . BOOLE . DORSET . BH 25 8 ER TELEPHONE BOOLE (945 13) 51617 .
  • Seite 83 Legen Sie die Originale ein. Wählen Sie “Ein”, “Aus” oder “Nur Unvollst.”, und wählen Sie Weitere Informationen hierzu finden Sie im anschließend “OK”. Abschnitt Positionieren der Originale (siehe Seite 14). Drücken Sie die Fax-Taste. Wählen Sie “Weitere Menüs”. Wählen Sie diese Option, um nach jeder Übertragung ein Kommunikationsjournal zu drucken.
  • Seite 84: Übertragen Eines Dokuments Mit Deckblatt

    Übertragung, der Name der Zielstation und die Gesamtzahl der Seiten angegeben ist. Beispiel für ein Faxdeckblatt ***** FAX-DECKBLATT ***** dd-MMM-yyyy 15:00 Nachricht an : SALES DEPT. Nachricht von : PANASONIC 201 555 1212 Seite(n) Diesem Deckblatt Folgend. Textbereich mit 60 Zeichen pro Zeile (bis zu 10 Zeilen) Das Deckblatt ist von der Gesamt-Seitenzahl im Transaktionsjournal ausgenommen.
  • Seite 85 Legen Sie die Originale ein. Wählen Sie “Ein”, und wählen Sie dann “OK”. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt Positionieren der Originale (siehe Seite 14). Drücken Sie die Fax-Taste. Wählen Sie “Weitere Menüs”. Wählen Sie diese Option, um ein Deckblatt einzufügen.
  • Seite 86: Empfangen Von Dokumenten

    4Faxempfang Empfangen von Dokumenten Auf diesem Gerät gibt es zwei Möglichkeiten, Faxanrufe zu empfangen. Automatischer Empfang Das Gerät empfängt Dokumente automatisch. Das Gerät nimmt alle eingehenden Anrufe entgegen (auch Sprachanrufe). Manueller Empfang Wenn Ihr Telefon klingelt, heben Sie den Hörer des externen Telefons ab. Wenn Sie einen Signalton vom Telefon hören, bedeutet dies, dass jemand einen Faxanruf starten möchte.
  • Seite 87: Manueller Empfang

    Manueller Empfang Wenn Ihr Gerät auf diesen Modus eingestellt ist, werden keine Dokumente automatisch empfangen. Sie können ein Fax erst empfangen, wenn Sie den Anruf entgegengenommen haben. • Setzen Sie die Eintellung in den Funktionsparametern (Fax-/E-Mail-Einstellungen > Faxparameter) “17 Empfangsmodus” auf “Manuell”. Wenn Ihr Telefon klingelt, heben Sie den Hörer des externen Telefons ab.
  • Seite 88: Verkleinerung Und Duplex-Aufzeichnung

    Verkleinerung und Duplex-Aufzeichnung Verkleinerung Dieses Gerät kann Normalpapier im Format Letter, Legal, A4, B4 oder A3 zum Aufzeichnen verwenden. Es gibt Fälle, in denen übergroße Dokumente, die Ihnen von anderen Teilnehmern zugesandt werden, nicht auf eine einzelne Seite gedruckt werden können. In diesem Fall wird das Dokument in separate Seiten aufgeteilt.
  • Seite 89: Duplex-Aufzeichnung

    Wenn die Verkleinerung auf “Fest” gesetzt ist Wenn die Einstellung “24 Druckverkleinerung” in den Funktionsparametern (Fax-/E-Mail-Einstellungen > Faxparameter) auf “Fest” gesetzt ist, druckt das Gerät alle eingehenden Dokumente mit der Verkleinerungsrate, die in die Einstellung “25 Verkleinerungsverhäl.” in den Funktionsparametern (Fax-/E-Mail-Einstellungen >...
  • Seite 90: Ersatzspeicherempfang

    Ersatzspeicherempfang Wenn Ihr Gerät ein eingehendes Dokument aus bestimmten Gründen nicht drucken kann, beispielsweise, weil Papier oder Toner ausgeht oder ein Papierstau vorliegt, wird das eingegangene Dokument automatisch im Speicher abgelegt. Diese Funktion wird “Ersatzspeicherempfang” genannt. Wenn ein empfangenes Dokument als Ersatzspeicherempfang im Speicher abgelegt wird, erscheint die Meldung “Meldung im Speicher”...
  • Seite 91: Nützliche Empfangsfunktionen

    Nützliche Empfangsfunktionen Dieses Gerät unterstützt bestimmte benutzerfreundliche Empfangsfunktionen. Programmieren Sie diese Funktionen nach Bedarf. Ausgewählter Empfang Ihr Gerät verfügt über eine spezielle Funktion, den ausgewählten Empfang, die den Empfang von unerwünschten Dokumenten verhindern kann (z. B. Werbefaxe, Direct-Mail usw.). Bevor das Dokument empfangen wird, werden die letzten 4 Stellen der IP-Nummer, die vom Sendegerät empfangen wurde, mit den letzten 4 Stellen der Telefonnummern verglichen, die in die einzelnen Adressbuchstation einprogrammiert sind.
  • Seite 92: Faxweiterleitung

    Faxweiterleitung Mit dieser Funktion können Sie alle eingehenden Faxmitteilungen an die Station weiterleiten, die im Adressbuch registriert ist. Diese Funktion ist nützlich, wenn Sie Faxanrufe an einem anderen Ort als Ihrem Arbeitsplatz (beispielsweise zu Hause), nachts oder während Ihres Urlaubs empfangen möchten.
  • Seite 93: Passwort-Empfang

    Der Passwort-Empfang verhindert, dass Faxmitteilungen von nicht autorisierten Stationen eingehen. Wenn Sie den Passwort-Empfang verwenden möchten, müssen Sie zuvor ein 4-stelliges Empfangspasswort festlegen. Das Passwort muss für die anderen kompatiblen Panasonic-Geräte freigegeben werden. Wenn das Passwort auf Ihrem Gerät nicht mit dem Empfangspasswort auf den anderen kompatiblen Panasonic-Geräten übereinstimmt, schlägt der Empfang fehl.
  • Seite 94: Fax-Müll-Filter

    Fax-Müll-Filter Dieses Gerät kann eingehende Faxe herausfiltern, um den Empfang von unnötigen Dokumenten (Fax- Müll usw.) zu verhindern. Das Dokument wird erst dann empfangen, nachdem die numerische ID (Faxnummer) des Absenders mit den in der Empfangsstation als Fax-Müll-Nummern registrierten Nummern verglichen wurde. Wenn die Faxnummer in der Registrierung gefunden wird, bricht das Gerät den Empfang ab.
  • Seite 95: Speicherempfang

    Speicherempfang Was ist Speicherempfang? Mit dem Speicherempfang können alle eingehenden Dokumente im Speicher abgelegt werden, anstatt in das Ausgabefach gedruckt zu werden. • Wenn die Funktion zum Speicherempfang in den Funktionsparametern eingestellt wurde, erscheint die Meldung “Speicherempfang” auf der Bedienfeld-Anzeige. •...
  • Seite 96: Programmieren Des Speicherempfangs

    Programmieren des Speicherempfangs Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Speicherempfang zu aktivieren: Drücken Sie die Fax-Taste. Wählen Sie “Ein”, und wählen Sie anschließend “OK”. Wählen Sie “Weitere Menüs”. Der Speicherempfang ist programmiert. Wählen Sie “Auswahlmodus”. Wählen Sie diese Option, um den Speicherempfang zu aktivieren.
  • Seite 97: Drucken Eines Im Speicher Empfangenen Dokuments

    Drucken eines im Speicher empfangenen Dokuments Wenn ein Dokument im Speicher empfangen wird, erscheint eine Meldung. Gehen Sie folgendermaßen vor, um ein im Speicher empfangenes Dokument zu drucken: Drücken Sie die Fax-Taste. Wählen Sie “Speicherempfang”. Wählen Sie “Weitere Menüs”. Wählen Sie “Auswahlmodus”.
  • Seite 98 Wählen Sie “Drucken”, und wählen Sie anschließend “OK”. Wählen Sie diese Option, um den Speicherempfang zu aktivieren. Wählen Sie diese Option, um den Speicherempfang zu deaktivieren. Wählen Sie diese Option, um ein im Speicher empfangenes Dokument zu drucken. Wenn ein Passwort vorprogrammiert wurde, geben Sie das Passwort (8-stellig) ein, und wählen Sie anschließend “OK”.
  • Seite 99: Was Ist Internet-Fax

    5Internet-Fax Was ist Internet-Fax? Was ist Internet-Fax? Internet-Fax ist eine Funktion, bei der gescannte Dokumente an das Internet-Fax oder per E-Mail an den Computer übermittelt werden. Internet-Fax kommuniziert ohne Verwendung der Telefonleitung über ein Intranet oder das Internet. Dieses Gerät kann an ein 10Base-T/100Base-TX/1000Base-T Ethernet-LAN (Local Area Network = Lokales Netz) angeschlossen werden.
  • Seite 100: Kapitel 5 Internet-Fax

    Übertragen an ein Fax über eine Relais-Station (Relais-Übertragung) Sie können E-Mails als normale Faxdokumente über eine Relais-Station übertragen. Sie können E-Mails auch rundsenden. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt Relais-Übertragung (siehe Seite 103). Verwenden der Internet-Fax-Funktion Wenn Sie die Internet-Fax-Funktion verwenden möchten, muss ein Netzwerkkabel an das Gerät angeschlossen und die Netzwerkumgebung ordnungsgemäß...
  • Seite 101: Funktionen Des Internet-Fax

    Funktionen des Internet-Fax In diesem Abschnitt werden die Funktionen des Internet-Fax vorgestellt. Mit Internet-Fax können Sie nicht nur E-Mails senden und empfangen, sondern auch Faxdokumente über eine Telefonleitung weiterleiten oder über eine Relais-Station rundsenden. Versenden von E-Mails Ein gescanntes Dokument kann als E-Mail-Dateianhang an ein Internet-Fax oder einen Remote- Computer übermittelt werden.
  • Seite 102: Empfangen Von E-Mails

    Empfangen von E-Mails Wenn dieses Gerät E-Mails von einem Internet-Fax oder von einem Computer empfängt, druckt es die E-Mail automatisch aus. Ist an die E-Mail eine Datei in einem Format angehängt, das von dem Gerät nicht unterstützt wird, wird eine Fehlermeldung gedruckt, um Sie zu warnen, dass das Gerät die E-Mail nicht drucken kann.
  • Seite 103: Relais-Übertragung

    TIFF-F-Dateien mit Ihrer aktuellen E-Mail-Anwendung über eine Relais-Station an jedes beliebige G3-Faxgerät senden. Wenn Sie Anwendungen wie beispielsweise eine Tabellenkalkulation in eine Datei im TIFF-F-Format konvertieren möchten, müssen Sie jedoch zunächst die Software (TIFF Converter) von der unten aufgeführten Website herunterladen. http://panasonic.net/pcc/support/office_products.html Beispiel: Relais-Übertragung über Internet G3-Fax Internet-Fax Internet-Fax...
  • Seite 104: Lieferbenachrichtigung (Mdn)

    Lieferbenachrichtigung (MDN) Wenn der Absender (Internet-Fax) eine Verarbeitungsbestätigung wünscht, muss eine Lieferbenachrichtigung angefordert werden, wenn die eigentliche Meldung an ein Gerät gesendet wird, das diese Benachrichtigungsfunktion unterstützt. ® ® Viele E-Mail-Anwendungen wie Eudora und Outlook Express unterstützen die vom Internet-Fax gesendete Empfangsbestätigung und können darauf antworten.
  • Seite 105: Direkte Internet-Fax-Übertragung (Mit Direct Smtp)

    Direkte Internet-Fax-Übertragung (mit Direct SMTP) E-Mails werden im Allgemeinen über das Simple Mail Transfer Protocol (SMTP) von einem SMTP- Mailserver verteilt. Normalerweise sind nur der E-Mail- und Web-Dienst vom Internet im Unternehmens-Intranet zugelassen, und die Netzwerkadministratoren eines Unternehmens öffnen die Firewall nur sehr ungern für andere eingehende Dienste, da jeder geöffnete Pfad zusätzliche Sicherheitsrisiken bedeutet.
  • Seite 106: Tipps Für Internet-Fax

    Tipps für Internet-Fax Ihr Gerät verwendet dieselben Kommunikationsprotokolle wie E-Mail: das Simple Mail Transfer Protocol (SMTP). Es gibt folgende Unterschiede zu einer Standard-G3-Faxkommunikation über das PSTN (Public Switched Telephone Network = Öffentlich vermitteltes Telefonnetz): Unterschiede zwischen Internet-Fax und Faxstationen in der Telefonleitung Faxstationen, die an die Telefonleitung angeschlossen sind, übertragen Daten auf eigene Kosten über eine Telefonleitung.
  • Seite 107 Bilddaten im TIFF-F-Format wurden an diese E-Mail angehängt. Sie können den TIFF-F Image Viewer unter der folgenden URL-Adresse herunterladen: http://panasonic.net/pcc/support/office_products.html Wenn das Dokument im PDF-Format gesendet wurde, erscheint stattdessen die folgende Nachricht: “Image data in PDF format has been attached to this email.”...
  • Seite 108: Vorbereiten Der Verwendung Von Internet-Fax

    Bedienungsanleitung (für Funktionsparameter) auf der mitgelieferten CD-ROM. Das Format der E-Mail-Adresse kann dasselbe sein wie bei Ihrer regulären E-Mail-Adresse. Wenn Ihre E-Mail- Adresse popuser001@panasonic.com lautet, kann die E-Mail-Adresse Ihres Geräts Internet_Fax@panasonic.com lauten. Das Gerät benötigt standardmäßig die IP-Adresse des DNS-Servers und fordert Sie zur Eingabe des SMTP-...
  • Seite 109 Senden einer E-Mail (Von diesem Gerät -> zu einem anderen Internet-Faxgerät oder Von diesem Gerät -> zu einem anderen Internet-Faxgerät oder PC Internet-Fax SMTP-Server oder POP-Server Internet-Fax...
  • Seite 110 Vorgehensweise zum Senden einer E-Mail Der grundlegende Vorgang zum Senden einer E-Mail sieht folgendermaßen aus: Bevor Sie diese Funktion verwenden, sollten Sie kontrollieren, ob der Adressat Internet-Fax empfangen kann. E-Mail-Adressen und Faxstationen können bei der Eingabe von Zielen gemischt werden. Eine E-Mail wird an eine E-Mail-Adresse übertragen, während normale Faxdokumente an ein Faxziel übertragen werden.
  • Seite 111 Timergesteuerte Übertragung (siehe Drücken Sie die Start-Taste. Seite 56) Senden eines Dokuments im Format A3 per E-Mail (siehe Seite 126) Relais-Übertragung vom Internet-Fax (siehe Seite 155) Wählen Sie “E-Mail”. Die Originale werden mit einer Dateinummer im Speicher abgelegt. Die Übertragung der E-Mail beginnt.
  • Seite 112: Verwenden Der Tastatur Auf Dem Bildschirm

    Eingeben einer E-Mail-Adresse Sie können E-Mail-Adressen mit einer der folgenden Methoden eingeben: • Verwenden der Tastatur auf dem Bildschirm Direktes Eingeben der E-Mail-Adresse (siehe unten). • Verwenden des Adressbuchs Verwenden Sie das vorprogrammierte Adressbuch. - Verwenden eines Tastennamens (siehe Seite 114) - Durchsuchen der “Favoriten”...
  • Seite 113 Die Standarddomain wird automatisch zur E-Mail-Adresse hinzugefügt, wenn die E-Mail gesendet wird. Beispiel: Eingegebene Zeichen: abc Gesendete-E-Mail-Adresse: abc@panasonic.com Jede E-Mail-Adresse kann bis zu Verwenden Sie die Domain-Liste 60 Zeichen lang sein. Wenn Sie eine E-Mail-Adresse eingeben, Wenn Sie die Tastatur auf dem Bildschirm können Sie die Domain-Liste verwenden,...
  • Seite 114: Vorgehensweise Zum Senden Einer E-Mail-Adresse

    Verwenden des Adressbuchs Drücken Sie die Start-Taste. Die Originale werden mit einer Dateinummer Verwenden eines Tastennamens im Speicher abgelegt. Die Übertragung der Wenn eine E-Mail-Adresse im Adressbuch E-Mail beginnt. eingegeben wurde, kann sie über einen Durchsuchen der “Favoriten” Tastennamen ausgewählt werden. Wenn eine E-Mail-Adresse in die “Favoriten”...
  • Seite 115 Wenn Sie weitere E-Mail-Adressen Drücken Sie die Start-Taste. festlegen möchten, wählen Sie diese aus. Die Originale werden mit einer Dateinummer Drücken Sie die Start-Taste. im Speicher abgelegt. Die Übertragung der E-Mail beginnt. Die Originale werden mit einer Dateinummer im Speicher abgelegt. Die Übertragung der E-Mail beginnt.
  • Seite 116: Suchen Nach Zielen

    Suchen nach Zielen Durchsuchen Sie das Adressbuch (lokale Suche) Die E-Mail-Adresse einer entfernten Station, die im Adressbuch vorhanden ist, kann anhand ihres Eintragsnamens gesucht werden. Folgen Sie den Schritten 1 und 2 auf Wählen Sie das Ziel, an das Sie Seite 110.
  • Seite 117 Durchsuchen Sie den LDAP-Server (LDAP-Suche) Die LDAP-Suche ist eine Funktion, bei der das Adressbuch eines LDAP-Servers in einem Netzwerk nach Faxnummern oder E-Mail-Adressen durchsucht wird. Wenn Sie erfahren möchten, ob die LDAP-Suchfunktion in Ihrer Netzwerkumgebung eingesetzt werden kann, wenden Sie sich an Ihren Netzwerkadministrator. Bevor die LDAP-Suchfunktion verwendet werden kann, muss ein LDAP-Server konfiguriert werden.
  • Seite 118 Wenn Sie die gefundene E-Mail-Adresse Wählen Sie “E-Mail”. zum Adressbuch hinzufügen möchten, wählen Sie “Zu lok. hinzf.” auf dem LDAP- Wählen Sie ein Ziel, und wählen Sie Suchbildschirm. dann “OK”. Geben Sie einen Eintragsnamen ein, und wählen Sie dann “OK”. Drücken Sie die Start-Taste.
  • Seite 119: Verwenden Von Cc, Bcc Und Von

    Verwenden von Cc, Bcc und Von Wenn Sie eine E-Mail erstellen, können Sie Cc und Bcc als Ziele festlegen und ein Thema eingeben. Wenn die Verwendung des Feldes Von in den Funktionsparametern aktiviert wurde, kann das Gerät eine E-Mail mit einer E-Mail-Adresse als Absender übertragen, die in das Feld Von eingegeben wurde, jedoch nicht die eigene E-Mail-Adresse ist.
  • Seite 120: Einrichten Von Cc Und Bcc

    Einrichten von Cc und Bcc Gehen Sie folgendermaßen vor, um Cc und Bcc als E-Mail-Ziele festzulegen: Wählen Sie auf dem E-Mail-Bildschirm die Option “Cc” oder “Bcc” (siehe Seiten 110 und 119). Wählen Sie eine E-Mail-Adresse, und wählen Sie anschließend “Schließen”. Eine Anleitung zum Festlegen einer E-Mail- Adresse finden Sie unter Eingeben einer E-Mail-Adresse (siehe Seite 112).
  • Seite 121: Einrichten Des Feldes Von

    Einrichten des Feldes Von Das Feld Von ist im Gerät voreingestellt. Sie können das Feld “Von” ändern, indem Sie “Von” auf dem E-Mail-Bildschirm auswählen. Gehen Sie folgendermaßen vor, um das Feld Von einzurichten: Wenn “145 Absenderauswahl” auf “Gültig” gesetzt ist, können Sie bis zu 25 Absendernamen voreinstellen. Sie können dann beim Senden einer E-Mail eine Auswahl in der Absenderliste treffen.
  • Seite 122: Festlegen Des Betreffs

    Festlegen des Betreffs Sie können bei jedem Senden einer E-Mail manuell den Betreff eingeben. Gehen Sie folgendermaßen vor, um einen Betreff einzugeben: Der Standardbetreff wird verwendet, wenn “32 Subjektauswahl” in den Funktionsparametern (Fax/E-Mail- Einstellungen > Bedienerparameter) festgelegt wurde. Eine Anleitung zur Programmierung finden Sie unter Fax/E-Mail-Einstellungen in der Bedienungsanleitung (für Funktionsparameter) auf der mitgelieferten CD-ROM.
  • Seite 123: Bestätigen Des Empfängers

    Bestätigen des Empfängers Sie können die eingegebenen Ziele bestätigen. Wählen Sie “Empfänger:###”. (###: Anzahl der ausgewählten Adressen) Wählen Sie die gewünschte Feldtaste, und bestätigen Sie die Ziele. Wenn Sie ein Ziel löschen möchten, wählen Sie das Ziel aus, und wählen Sie anschließend “Löschen”...
  • Seite 124: Festlegen Eines Dateityps Und Dateinamens

    Festlegen eines Dateityps und Dateinamens Sie können Dokumente in ein PDF- oder TIFF-Format scannen und auch umbenennen. Das PDF-Format wird vom Internet-Fax nicht unterstützt. Wenn ein Dokument im PDF-Format an Internet-Fax übertragen wird, kann das Internet-Fax an der Empfangsstation die Bilder nicht drucken und gibt einen Fehler aus.
  • Seite 125 Geben Sie einen Dateinamen ein, und bestätigen Sie mit “OK”. Der Dateiname kann bis zu 20 Zeichen lang sein. Wenn Sie die Tastatur auf dem Bildschirm verwenden möchten, finden Sie weitere Informationen im Abschnitt Verwendung der Tastatur in der Bedienungsanleitung (für Funktionsparameter) auf der mitgelieferten CD-ROM.
  • Seite 126: Senden Eines Dokuments Im Format A3 Per E-Mail

    Senden eines Dokuments im Format A3 per E-Mail Abhängig von ihrer Speicherkapazität (Papierformat) können Empfangsstationen große Dokumente unter Umständen nicht empfangen. Wenn Sie mit der Internet-Faxfunktion ein Dokument übertragen möchten, das größer ist als A4, beispielsweise A3/Ledger, prüfen Sie vor der Übertragung die Papierformat-Kapazität der Empfangsstation.
  • Seite 127 Wählen Sie “Auswahlmodus”. Wählen Sie “Adressbuch”, und legen Sie anschließend eine E-Mail-Adresse fest. Wählen Sie “LAN-A3-Übertragung”. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt Eingeben einer E-Mail-Adresse (siehe Seite 112). Drücken Sie die Start-Taste. Die Originale werden mit einer Dateinummer im Speicher abgelegt. Die Übertragung der E-Mail beginnt.
  • Seite 128: Festlegen Der Lieferbenachrichtigung (Mdn)

    Festlegen der Lieferbenachrichtigung (MDN) Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Lieferbenachrichtigungs-Funktion zu aktivieren. Die Standardeinstellung von “173 Lieferinfo/MDN” kann in den Funktionsparametern (Fax/E-Mail- Einstellungen > Faxparameter) geändert werden. Eine Anleitung zum Ändern der Standardeinstellung finden Sie unter Fax/E-Mail-Einstellungen in der Bedienungsanleitung (für Funktionsparameter) auf der mitgelieferten CD-ROM.
  • Seite 129 Wählen Sie “Adressbuch”, und legen Sie anschließend eine E-Mail-Adresse fest. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt Eingeben einer E-Mail-Adresse (siehe Seite 112). Drücken Sie die Start-Taste. Die Originale werden mit einer Dateinummer im Speicher abgelegt. Die Übertragung der E-Mail beginnt. Wenn eine E-Mail an der Empfangsstation geöffnet wird, wird automatisch eine Auslieferungsbenachrichtigung per E-Mail...
  • Seite 130: Wenn Die E-Mail-Übertragung Fehlschlägt

    Wenn die E-Mail-Übertragung fehlschlägt Wenn eine E-Mail ihr Ziel nicht erreicht, wird vom Mailserver eine Fehler-E-Mail zurückgegeben und auf dem Gerät ausgedruckt. Die Fehler-E-Mail enthält eine Fehlermeldung und das Bild der ersten Seite des übertragenen Dokuments, um dem Absender die Art des Fehlers mitzuteilen. Beispiel für einen Fehlerbericht (Unbekannter Benutzer)
  • Seite 131: Verwenden Eines Fertigstellungshinweises

    Durch die Funktion des Fertigstellungshinweises wird Ihr Computer benachrichtigt, wenn die Übertragung der E-Mail oder des Fax beendet ist. Bevor Sie diese Funktion nutzen können, müssen Sie das Panasonic Document Management System und Printer Driver installieren und jeweils einrichten. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Fertigstellungshinweis-Funktion in der Bedienungsanleitung (Für die Benutzereinrichtung) auf der mitgelieferten CD-ROM.
  • Seite 132 Legen Sie eine E-Mail-Adresse fest. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt Eingeben einer E-Mail-Adresse (siehe Seite 112). Drücken Sie die Start-Taste. Die Originale werden mit einer Dateinummer im Speicher abgelegt. Die Übertragung der E-Mail beginnt. Wenn die E-Mail gesendet wurde, wird gleichzeitig der Fertigstellungshinweis an den Computer gesendet.
  • Seite 133 Empfangen von E-Mails Wenn das Gerät als POP-Client an das Netzwerk angeschlossen ist, kann es entweder automatisch oder manuell E-Mails empfangen. Die E-Mail-Empfangsmethode eines POP-Servers variiert je nach den POP-Einstellungen, die in den Funktionsparametern programmiert wurden. Konfiguration für den E-Mail-Empfang Programmieren Sie die folgenden Parameter in den Funktionsparametern (Fax-/E-Mail-Einstellungen >...
  • Seite 134: Manuelles Empfangen Von E-Mails

    Manuelles Empfangen von E-Mails Wenn “147 POP Auto Empfang” in den Funktionsparametern (Fax-/E-Mail-Einstellungen) auf “Ungültig” gesetzt ist, werden die E-Mails manuell abgerufen. Wenn das POP-Abrufintervall auf eine Zeitspanne zwischen 1 und 60 Minuten eingestellt ist, werden periodisch Abfragen an den POP-Server übertragen, um neue E-Mails abzurufen. Die Anzahl der eingehenden E-Mail- Nachrichten auf dem Server wird auf dem Display angezeigt.
  • Seite 135: Empfangen Von E-Mails Mit Der Programmtaste

    Empfangen von E-Mails mit der Programmtaste Mit dieser Funktion können andere Personen auf Ihr Gerät zugreifen, um ihre E-Mails vom POP- Server abzurufen, indem die jeweiligen POP-Benutzernamen und POP-Passwörter auf die Programmtasten programmiert werden. Die E-Mails können dann einfach durch Drücken der entsprechenden Programmtaste abgerufen werden.
  • Seite 136: Empfangen Einer E-Mail Auf Einem Computer

    Empfangen einer E-Mail auf einem Computer In diesem Abschnitt wird erläutert, wie E-Mails empfangen werden, die vom Gerät auf einen Computer übertragen werden. Zusätzlich wird erklärt, wie E-Mails vom Gerät an einen Computer weitergeleitet werden. Empfangen einer E-Mail auf Ihrem Computer Die nachfolgende Abbildung zeigt ein Beispiel eines E-Mail-Programms, das eine E-Mail vom Internet- Fax erhalten hat.
  • Seite 137: Öffnen Einer E-Mail

    Bedingungen der Lizenzvereinbarung zustimmen, verwenden Sie die Software nicht und vernichten Sie alle Kopien davon. Panasonic übernimmt keine Verantwortung für die Auswahl der Software und ihren Betrieb oder Nicht-Betrieb und die daraus entstehenden Folgen. Wenn Sie eine E-Mail (Internet-Fax) mit einem Dateianhang im PDF-Format empfangen, wird die folgende Textnachricht im E-Mail-Text angezeigt.
  • Seite 138: Eingangs-Routing

    über die Telefonleitung an andere G3-Faxgeräte weiterleiten. Weitere Einzelheiten zu den Faxtypen, die mit Routing eingesetzt werden können, teilt Ihnen Ihr lokaler autorisierter Panasonic-Fachhändler mit. Wenn keine Sub-Adresse angegeben ist, versucht Ihr Gerät, die ID-Nummer des Absender-Faxgeräts (TSI) mit dem TSI-Routing innerhalb seiner automatischen Wählfunktion in Übereinstimmung zu bringen und leitet die...
  • Seite 139: Einrichten Des Routing

    Einrichten des Routing Bevor die Eingangs-Routing-Funktion verwendet werden kann, müssen die Funktionsparameter und das Adressbuch programmiert werden. Konfigurieren Sie Ihr Gerät als Internet-Fax (siehe Seite 108) Stellen Sie die erforderlichen Parameter in den Funktionsparametern auf “Gültig” ein. Wenn Sie die Sub-Adressierung Stellen Sie “152 Subadressen Routing”...
  • Seite 140: Einstellungen Für Eingangs-Routing

    Einstellungen für Eingangs-Routing Wenn Sie die Eingangs-Routing-Funktion verwenden möchten, programmieren Sie die folgenden Parameter, um dem Routing-Typ in den Funktionsparametern (Fax-/E-Mail-Einstellungen Faxparameter) zu entsprechen: Routing-Typ Erläuterung Funktionsparameter Routing durch Sub- Legen Sie diesen Parameter fest, um eine ITU-T- Setzen Sie Adressierung Sub-Adressenabfrage innerhalb der “152 Subadressen...
  • Seite 141: Programmieren Des Adressbuchs Für Das Eingangs-Routing

    Programmieren des Adressbuchs für das Eingangs-Routing Wenn Sie die Eingangs-Routing-Funktion verwenden möchten, programmieren Sie das Übertragungsziel in das Adressbuch. Eine Anleitung zum Registrieren des Adressbuchs finden Sie unter Adressbuch (siehe Seite 176). Drücken Sie die Function-Taste. Wählen Sie “02 E-Mail-Adr. hinzufügen”.
  • Seite 142 Geben Sie einen Stationsnamen ein, Wählen Sie “IFax”, und wählen Sie und bestätigen Sie mit “OK”. dann “OK”. Geben Sie einen Stationsnamen mit bis zu Wenn die E-Mail-Adressen sowohl im 15 Zeichen ein. Adressbuch für den E-Mail/Scan-Modus als Wenn Sie die Tastatur auf dem Bildschirm auch im Adressbuch für den Faxmodus verwenden möchten, finden Sie weitere angezeigt werden sollen, wählen Sie “PC”.
  • Seite 143 Wenn Sie das sub-adressierte Routing aktivieren möchten, geben Sie eine Sub-Adresse ein, und wählen Sie anschließend “OK” Dieser Bildschirm wird angezeigt, wenn “152 Subadressen Routing” in den Funktionsparametern (Fax/E-Mail- Einstellungen > Faxparameter) auf “Gültig” gesetzt wurde. Wenn Sie das Routing über eine numerische ID aktivieren möchten, geben Sie die numerische ID ein, und wählen Sie anschließend “OK”.
  • Seite 144: Verwenden Der Relais-Funktion

    Verwenden der Relais-Funktion Was ist die Relais-Funktion? Sie können von Ihrem PC oder Ihrem Gerät über eine Internet-Relais-Station Dokumente an die Endempfangsstationen senden. Nachdem die Relais-Station die Übertragung an die Endempfangsstation abgeschlossen hat, empfängt Ihr PC oder Ihr Gerät ein Kommunikationsjournal von der Relais-Station. Dieses Kommunikationsjournal bestätigt, ob die Internet- oder Intranet-Relais-Übertragung erfolgreich war.
  • Seite 145 Empfangsstationen Bei Empfang eines Faxdokuments von der Relais-Station werden die Kopfzeile und der Text der E-Mail auf die erste Seite und der Dateianhang (TIFF) auf die nächste und die folgenden Seiten gedruckt. Beispiel 2: Internet-Relais-Netzwerk Internet-Relais-Station G3-Fax G3-Fax Mailserver G3-Fax Computer (PC) Sendet E-Mails über einen Mailserver an die Intranet-Relais-Station.
  • Seite 146: Einrichten Eines Relais-Übertragungsnetzwerks

    • Fügen Sie die Relais-Station und die Endempfangsstation zum Adressbuch hinzu, indem Sie unter Beispieleinträge für das Adressbuch (siehe Seite 148 ) und Hinzufügen von Empfangsstationen für die Relais-Übertragung (siehe Seite 152) nachlesen. Wenn Sie das Netzwerk zur Relais-Übertragung ordnungsgemäß einrichten möchten, wenden Sie sich an Ihren autorisierten Panasonic-Fachhändler.
  • Seite 147: Beispiel Für Ein Relais-Übertragungsnetzwerk

    • Mit einer einzelnen Anforderung für eine Relais-Übertragung von der Absenderstation (New York) kann ein Dokument über die Relais-Stationen (London, Singapur) an die Empfangsstationen (Stockholm, Rom, Tokio, Hongkong, Sydney und andere) übertragen werden. New York London E-Mail-Adresse: ifax@newyork.panasonic.com E-Mail-Adresse: ifax@london.panasonic.co.uk Host-Name: newyork Host-Name: london Relais-Übertr.-Passwort: usa-rly Relais-Übertr.-Passwort: uk-rly...
  • Seite 148: Beispieleinträge Für Das Adressbuch

    Beispieleinträge für das Adressbuch Tabelle 1: Absenderstation (New York) • Telefonnummer ; 212 111 1234 • E-Mail-Adresse (SMTP) ; ifax@newyork.panasonic.com • Host-Name ; newyork • Relais Sendepasswort ; usa-rly Stationsname E-Mail-Adresse/Telefonnummer Adresse der Relais-Station London ifax@london.panasonic.co.uk Stockholm 46 8 111 1234 “Relais London”...
  • Seite 149 Tabelle 3: Relais-Station (Singapur) • Telefonnummer ; 65 111 1234 • E-Mail-Adresse (SMTP) ; ifax@singapore.panasonic.co.sg • Host-Name ; singapore • Relais-Sendepasswort ; sg-rly Stationsname E-Mail-Adresse/Telefonnummer Adresse der Relais-Station London ifax@london.panasonic.co.uk Stockholm 46 8 111 1234 “Relais London” New York ifax@newyork.panasonic.com...
  • Seite 150: Funktionsparameter Für Relais-Stationen

    Fordert die Weiterleitung einer Nachricht an ein anderes “54 Relais Domain (10)”. G3-Faxgerät über PSTN an. Beispiel: Registrierte Domain-Namen (01): panasonic.co.jp (02): abc.iFax.com (03): panasonic.com Wenn Sie die Netzwerksicherheit erhöhen möchten, indem Sie den Zugriff Dritter auf die Relais-Station verhindern, geben Sie für jede Relais-Station einen für die Weiterleitung zugelassenen...
  • Seite 151: Einstellungen Für Die Absenderstation

    Parameter Erforderliche Funktionsparameter Erläuterung Faxparameter Registrieren Sie die E-Mail-Adresse des Abteilungsleiters zur Überwachung und Kostenkontrolle. Wenn diese E-Mail-Adresse “30 Manager E-Mail-Adresse” registriert ist, sendet das Gerät für jede Anforderung einer Relais- Übertragung von einer Remotestation per E-Mail eine Benachrichtigung an die E-Mail-Adresse. Dabei werden folgende Informationen gesendet: (Von: Die E-Mail-Adresse der Absenderstation.) (An: Die Telefonnummer des G3-Zielfaxgeräts.)
  • Seite 152: Hinzufügen Von Empfangsstationen Für Die Relais-Übertragung

    Hinzufügen von Empfangsstationen für die Relais-Übertragung Gehen Sie folgendermaßen vor, um Empfangsstationen zum Adressbuch hinzuzufügen. Wenn das Rundsenden an mehrere Empfangsstationen erforderlich ist, verwenden Sie die Gruppenwahl (siehe Seite 189). “140 Relaisanforderung” muss in den Funktionsparametern (Fax/E-Mail-Einstellungen > Faxparameter) auf “Gültig”...
  • Seite 153 CD-ROM. Es kann nur ein Ziel als Relais-Station programmiert werden. Bevor Sie eine Relais-Station auswählen, müssen Sie eine E-Mail-Adresse unter “36 Relais Sendepasswort” als Benutzernamen programmieren. “Relais Sendepasswort “@” die Host- und Domain-Namen, die im DNS-Server registriert sind” Beispiel: sg-rly@singapore.panasonic.co.sg...
  • Seite 154 Drücken Sie die Reset-Taste, um zum Anfangsbildschirm des aktiven Modus zurückzukehren.
  • Seite 155: Relais-Übertragung Vom Internet-Fax

    Relais-Übertragung vom Internet-Fax Dokumente können über Internet-Fax-Relais-Stationen an Faxstationen übertragen werden. Internet-Fax Internet-Fax G3-Fax PSTN G3-Fax Mailserver Internet G3-Fax Diese Funktion ist nur verfügbar, wenn “140 Relaisanforderung” (Fax-/E-Mail-Einstellungen) auf “Gültig” gesetzt ist. Legen Sie die Originale ein. Wählen Sie “LAN- Relaisübertragung”.
  • Seite 156 Wählen Sie eine Relais-Station, oder Drücken Sie die Start-Taste. geben Sie die E-Mail-Adresse der Die E-Mail wird zusammen mit der Relais-Station ein. Faxnummer der Empfangsstation an die Relais-Station gesendet. Wenn die Relais-Station die Übertragung an die Empfangsstation abgeschlossen hat, wird ein Kommunikationsjournal gesendet.
  • Seite 157 Relais-Übertragung vom PC Mit Ihrer E-Mail-Anwendung können Sie beliebige Dokumente von Ihrem PC automatisch als TIFF-F- Anhang über die Internet-Relais-Station an ein oder mehrere G3-Faxgeräte senden. Endempfangsstation Relais-Station G3-Fax PSTN G3-Fax Mailserver Internet G3-Fax Die Internet-Relais-Station (Ihr Gerät) muss ordnungsgemäß mit allen erforderlichen Parametern eingerichtet sein.
  • Seite 158: Anfordern Einer Relais-Übertragung Von Einem Computer

    Anfordern einer Relais-Übertragung von einem Computer Fordern Sie eine Relais-Übertragung an, indem Sie das Feld für das Ziel (An) in Ihrem E-Mail- Programm folgendermaßen ausfüllen: Beispieleintrag: sg-rly#8133111234@singapore.panasonic.co.sg Beispiel für einen Eintrag Erläuterung sg-rly Geben Sie das Relais-Sendepasswort ein. (Es muss mit dem in der Relais-Station vorprogrammierten Relais-Sendepasswort identisch sein.)
  • Seite 159 Format konvertieren. In den meisten Fällen sollten Sie für die Konvertierung 200 dpi als Auflösung wählen. Wenn Sie ein detailliertes Grafikdokument an ein Panasonic Internet-Fax senden, können Sie eine Auflösung von 600 dpi wählen, um ein schärferes Bild zu erhalten.
  • Seite 160: Ergebnis Einer Relais-Übertragung

    [STOCKHOLM ] STOCKHOLM 001/001 00:00:15 R-OK [ROME ] ROME 001/001 00:00:15 - PANASONIC - *****DP-xxxxx************************** - HEAD OFFICE - ****** - 201 555 1212 - ********** Parameter Erläuterung Eine Angabe des Eine Angabe des Kommunikationsmodus Kommunikationsmodus Die Startzeit der Kommunikation...
  • Seite 161 E-Mail mit Fax-Relais-Protokoll Jedes Mal, wenn eine Relais-Station eine Übertragung abschließt, wird ein Fax-Relais-Protokoll per E-Mail an den Administrator-Computer gesendet, der in “37 Manager E-Mail-Adresse” programmiert wurde. Erläuterung E-Mail-Adresse des Internet-Fax oder PCs des Absenders. Fax-Telefonnummer der Endempfangsstation.
  • Seite 162: Nützliche Begriffe

    DHCP-Vorgangs eine statische (von einem Netzwerkadministrator reservierte) IP-Adresse und die entsprechenden Konfigurationen verwendet werden. Wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren autorisierten Panasonic-Fachhändler (siehe Seite 105). SMTP-Authentifizierung Seitdem das Internet als elektronische Infrastruktur mit globalen Dimensionen entstanden ist, ist der Markt für Kommunikationsgeräte in riesigem Maße gewachsen.
  • Seite 163: Bearbeiten Einer Bereitgestellten Nachrichtendatei

    6Verarbeiten von bereitgestellten Nachrichtendateien Bearbeiten einer bereitgestellten Nachrichtendatei Ihr Gerät verfügt über einen Dokumentbildspeicher, in dem Sie die Speicherübertragung, die zeitverzögerte Speicherübertragung, die Speicherabfrage usw. bereitstellen können. Nachdem Sie die Nachrichtendateien im Speicher bereitgestellt haben, müssen Sie möglicherweise die Einstellungen für die Nachrichtendateien, die sich noch im Speicher befinden, ändern. In diesem Abschnitt wird erläutert, wie Sie die Dateibearbeitungsfunktionen verwenden können.
  • Seite 164 Wenn Sie den Bericht für die bereitgestellten Nachrichtendateien drucken möchten, wählen Sie “Listen Drucken”. Wenn die Überprüfung abgeschlossen ist, wählen Sie “OK”. Drücken Sie die Reset-Taste, um zum Anfangsbildschirm des aktiven Modus zurückzukehren.
  • Seite 165 19:56 10:30 [pana01 ] [pana03 *038 Speicherübertr dd-MMM 09:02 [pana_Lanrelay ] - PANASONIC ***** DP-xxxx ********************** - HEAD OFFICE - ***** - 201 555 1212 - ************** Parameter Erläuterung Dateinummer Wenn die Datei gerade ausgeführt wird, erscheint links von der Dateinummer ein “*”.
  • Seite 166: Bearbeiten Von Bereitgestellten Nachrichten

    Bearbeiten von bereitgestellten Nachrichten Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Startzeit und/oder die Stationen in einer bereitgestellten Nachrichtendatei zu ändern. Für Dokumente, die gerade übertragen werden, können die Bereitstellungsdaten nicht geändert werden. Drücken Sie die Fax-Taste. Wählen Sie “Zeit/Ziel ändern”. Wählen Sie “Weitere Menüs”.
  • Seite 167 Wählen Sie eine Kommunikations- Wählen Sie das Ziel aus, und wählen Reservierungsdatei und danach den Sie anschließend “OK”. Befehl “OK”. Wenn die Änderung abgeschlossen ist, wählen Sie “OK”. Wählen Sie die Übertragungszeit, und wählen Sie anschließend “OK”. Drücken Sie die Reset-Taste, um zum Anfangsbildschirm des aktiven Modus zurückzukehren.
  • Seite 168: Löschen Einer Bereitgestellten Nachrichtendatei

    Löschen einer bereitgestellten Nachrichtendatei Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Datei aus dem Speicher zu löschen. Ihr Gerät kann die Datei nicht löschen, während sie gesendet wird. Drücken Sie die Fax-Taste. Wählen Sie oder , um eine bereitgestellte Nachrichtendatei Wählen Sie “Weitere Menüs”. auszuwählen, die Sie löschen möchten.
  • Seite 169 Wählen Sie “Ja”. Wenn Sie den Löschvorgang abbrechen möchten, wählen Sie “Nein”. Drücken Sie die Reset-Taste, um zum Anfangsbildschirm des aktiven Modus zurückzukehren.
  • Seite 170: Drucken Einer Bereitgestellten Nachrichtendatei

    Drucken einer bereitgestellten Nachrichtendatei Im Speicher bereitgestellte Nachrichtendateien können gedruckt werden. Ihr Gerät kann das Dokument nicht drucken, während es gesendet wird. Drücken Sie die Fax-Taste. Wählen Sie “Datei ausdrucken”. Wählen Sie “Weitere Menüs”. Wählen Sie oder , um die bereitgestellte Nachrichtendatei Wählen Sie “Datei editieren”.
  • Seite 171 Wählen Sie eine bereitgestellte Nachrichtendatei aus, die Sie drucken möchten, und wählen Sie anschließend “OK”. Wenn Sie den Druckvorgang abbrechen möchten, wählen Sie “Zurück”. Die ausgewählte Nachrichtendatei wird gedruckt. Drücken Sie die Reset-Taste, um zum Anfangsbildschirm des aktiven Modus zurückzukehren.
  • Seite 172: Hinzufügen Von Dokumenten Zu Einer Bereitgestellten Nachrichtendatei

    Hinzufügen von Dokumenten zu einer bereitgestellten Nachrichtendatei Sie können Dokumente zu einer im Speicher bereitgestellten Nachrichtendatei hinzufügen. Ihr Gerät kann kein Dokument zur Datei hinzufügen, wenn sie gerade gesendet wird oder auf eine Wahlwiederholung wartet. Legen Sie das zusätzliche Dokument Wählen Sie “Dokumente nachlegen”.
  • Seite 173 Wählen Sie eine bereitgestellte Nachrichtendatei aus, zu der Seiten hinzugefügt wurden, und wählen Sie anschließend “OK”. Wenn Sie das Hinzufügen von Seiten abbrechen möchten, wählen Sie “Zurück”. Ihr Gerät speichert die Dokumente.
  • Seite 174: Erneutes Senden Eines Unvollständigen Dokuments

    Erneutes Senden eines unvollständigen Dokuments Wenn die Einstellung “31 Datensicherung” in den Funktionsparametern (Fax-/E-Mail-Einstellungen > Faxparameter) auf “Gültig” gesetzt ist, können Dokumente, die aufgrund eines Kommunikationsfehlers nicht übertragen werden konnten (z. B. weil die entfernte Station besetzt war oder nicht geantwortet hat), als unvollständige Dateien im Speicher abgelegt werden. In diesem Abschnitt wird erläutert, wie unvollständige Dateien, die im Speicher abgelegt wurden, erneut gesendet werden können.
  • Seite 175 Wählen Sie die unvollständige Datei, die Sie erneut senden möchten, und wählen Sie anschließend “OK”. Die Datei, bei der ein Kommunikationsfehler aufgetreten war, wird erneut gesendet. Wenn Sie das erneute Senden abbrechen möchten, wählen Sie “Zurück”.
  • Seite 176: Adressbuch

    7Programmziele/Programmtasten Adressbuch Was ist das Adressbuch? Wenn die Faxnummern oder E-Mail-Adressen von Fernstationen in das Adressbuch programmiert sind, können die Stationen durch einfaches Wählen der entsprechenden Schaltfläche ausgewählt werden, die auf dem Touch-Panel erscheint. Favoriten Namensregister Schaltfläche für entfernte Stationen Eine Anleitung zum Einrichten von Faxnummern oder E-Mail-Adressen, die das Adressbuch verwenden, finden Sie unter Eingeben eines Ziels (siehe Seite 20) und Eingeben einer E-Mail-Adresse (siehe Seite 112).
  • Seite 177: Hinzufügen Einer Faxnummer Zum Adressbuch

    Hinzufügen einer Faxnummer zum Adressbuch Gehen Sie folgendermaßen vor, um eine Faxnummer zum Adressbuch hinzuzufügen: Bis zu 1000 Adressen können registriert werden. Eine Anleitung zum Bearbeiten der Station im Adressbuch finden Sie unter Bearbeiten des Adressbuchs (siehe Seite 183). Eine Anleitung zum Löschen der Station aus dem Adressbuch finden Sie unter Löschen eines Ziels aus dem Adressbuch (siehe Seite 184).
  • Seite 178 Wenn Sie vom Impulswahlverfahren zum Mit Tastennamen können Ziele über die Tonwahlverfahren wechseln möchten, Bedienfeld-Anzeige ausgewählt werden. wählen Sie “ ” (dargestellt durch ein “/”). Wenn Sie die Tastatur auf dem Bildschirm verwenden möchten, finden Sie weitere Beim Tonwahlverfahren wird das “/”-Symbol Informationen im Abschnitt Verwendung nach dem “-”...
  • Seite 179 Wenn Sie das sub-adressierte Routing aktivieren möchten, geben Sie eine Sub-Adresse ein, und wählen Sie anschließend “OK”. Dieser Bildschirm wird angezeigt, wenn “152 Subadressen Routing” in den Funktionsparametern (Fax/E-Mail- Einstellungen > Faxparameter) auf “Gültig” gesetzt wurde. Wenn Sie das Routing über die numerische ID des Absenders aktivieren möchten, geben Sie die numerische ID ein, und wählen Sie...
  • Seite 180: Hinzufügen Einer E-Mail-Adresse Zum Adressbuch

    Hinzufügen einer E-Mail-Adresse zum Adressbuch Gehen Sie folgendermaßen vor, um eine Faxnummer zum Adressbuch hinzuzufügen: Bis zu 1000 Adressen können registriert werden. Eine Anleitung zum Bearbeiten der Station im Adressbuch finden Sie unter Bearbeiten des Adressbuchs (siehe Seite 183). Eine Anleitung zum Löschen der Station aus dem Adressbuch finden Sie unter Löschen eines Ziels aus dem Adressbuch (siehe Seite 184).
  • Seite 181 Wenn Sie die Tastatur auf dem Bildschirm Wenn Sie die Tastatur auf dem Bildschirm verwenden möchten, finden Sie weitere verwenden möchten, finden Sie weitere Informationen im Abschnitt Verwendung Informationen im Abschnitt Verwendung der Tastatur in der Bedienungsanleitung der Tastatur in der Bedienungsanleitung (für Funktionsparameter) auf der (für Funktionsparameter) auf der mitgelieferten CD-ROM.
  • Seite 182 Wenn Sie das sub-adressierte Routing aktivieren möchten, geben Sie eine Sub-Adresse ein, und wählen Sie anschließend “OK”. Dieser Bildschirm wird angezeigt, wenn “152 Subadressen Routing” in den Funktionsparametern (Fax/E-Mail- Einstellungen > Faxparameter) auf “Gültig” gesetzt wurde. Wenn Sie das Routing über die numerische ID des Absenders aktivieren möchten, geben Sie die numerische ID ein, und wählen Sie...
  • Seite 183: Bearbeiten Des Adressbuchs

    Bearbeiten des Adressbuchs Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Station im Adressbuch zu bearbeiten: Drücken Sie die Function-Taste. Wählen Sie die Station aus, die Sie bearbeiten möchten, und wählen Sie Wählen Sie “Fax-/E-Mail dann “OK”. Einstellungen”. Wählen Sie dieselbe Taste erneut, um die Wählen Sie “00 Adressbuch”.
  • Seite 184: Löschen Eines Ziels Aus Dem Adressbuch

    Löschen eines Ziels aus dem Adressbuch Gehen Sie folgendermaßen vor, um eine Fernstation aus dem Adressbuch zu löschen: Drücken Sie die Function-Taste. Wählen Sie die Station aus, die Sie aus dem Adressbuch löschen Wählen Sie “Fax-/E-Mail möchten, und wählen Sie Einstellungen”.
  • Seite 185: Drucken Der Adressbuchliste

    Drucken der Adressbuchliste Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Adressbuchliste zu drucken: Die Adressbuchliste kann ebenfalls durch Auswählen der Taste “Ausdrucke” unter “Weitere Menüs” gedruckt werden (siehe Seite 206). Weitere Einzelheiten zu den Parametern in der Adressbuchliste finden Sie unter Lesen der Adressbuchliste (siehe Seite 207).
  • Seite 186: Programmtasten

    Programmtasten Was sind Programmtasten? Es gibt folgende drei Möglichkeiten, Programmtasten zu verwenden: Verwendung für programmiertes Wählen Sie können häufig verwendete Kommunikationsabfolgen oder Zele festlegen. Verwendung für Gruppenwahl Sie können mehrere Ziele aus dem Adressbuch auswählen und auf eine Programmtaste programmieren, um eine Gruppenwahl durchzuführen. Verwendung als E-Mail-Empfangsschlüssel Mit dieser Funktion können andere Personen auf Ihr Gerät zugreifen, um ihre E-Mails vom POP- Server abzurufen, indem die jeweiligen POP-Benutzernamen und POP-Passwörter auf die...
  • Seite 187: Festlegen Für Die Programmwahl

    Festlegen für die Programmwahl Gehen Sie folgendermaßen vor, um eine Kommunikationsfunktion in eine Programmtaste zu programmieren: Eine Anleitung zum Bearbeiten einer vorprogrammierten Station finden Sie unter Bearbeiten des Adressbuchs (siehe Seite 183). Eine Anleitung zum Löschen einer vorprogrammierten Station finden Sie unter Löschen eines Ziels aus dem Adressbuch (siehe Seite 184).
  • Seite 188 Geben Sie einen Tastennamen ein, und wählen Sie anschließend “OK”. Programmieren Sie die gewünschten Funktionen. Timer Kommunikation Senden (siehe Seite 56) Abruf (siehe Seite 58) Abruf (siehe Seite 60) Erweiterte Kommunikation Mailbox (siehe Seite 64) Subadressen-Übertragung (siehe Seite 72) LAN-Relais-Übertragung (siehe Seite 155) Drücken Sie die Start-Taste.
  • Seite 189: Einstellung Für Die Gruppenwahl

    Einstellung für die Gruppenwahl Gehen Sie folgendermaßen vor, um mehrere Ziele auf eine Programmtaste zu programmieren: Eine Anleitung zum Bearbeiten einer vorprogrammierten Station finden Sie unter Bearbeiten des Adressbuchs (siehe Seite 183). Eine Anleitung zum Löschen einer vorprogrammierten Station finden Sie unter Löschen eines Ziels aus dem Adressbuch (siehe Seite 184).
  • Seite 190 Geben Sie einen Tastennamen ein, und wählen Sie anschließend “OK”. Wählen Sie die Ziele aus, die programmiert werden sollen, und wählen Sie anschließend “OK”. Die Gruppenwahl wird programmiert. Drücken Sie die Reset-Taste, um zum Anfangsbildschirm des aktiven Modus zurückzukehren.
  • Seite 191: Bearbeiten Einer Gruppenwahl

    Bearbeiten einer Gruppenwahl Gehen Sie folgendermaßen vor, um eine Gruppenwahl zu bearbeiten: Drücken Sie die Function-Taste. Wählen Sie die Gruppenwahltaste, die Sie bearbeiten möchten, und wählen Wählen Sie “Fax-/E-Mail Sie anschließend “OK”. Einstellungen”. Wählen Sie “01 Programmtasten”. Wählen Sie dieselbe Taste erneut, um die Auswahl aufzuheben.
  • Seite 192 Wenn Sie einen Gruppenwahl- Tastennamen umbenennen möchten, geben Sie einen neuen Namen ein, und wählen Sie anschließend “OK”. Wählen Sie das Ziel aus, das programmiert werden soll, und wählen Sie anschließend “OK”. Drücken Sie die Reset-Taste, um zum Anfangsbildschirm des aktiven Modus zurückzukehren.
  • Seite 193: Löschen Der Einstellung Einer Programmtaste

    Löschen der Einstellung einer Programmtaste Gehen Sie folgendermaßen vor, um ein Ziel für die Programmwahl oder Gruppenwahl zu löschen: Drücken Sie die Function-Taste. Wählen Sie eine Programmtaste aus, und wählen Sie anschließend “OK”. Wählen Sie “Fax-/E-Mail Einstellungen”. Wählen Sie dieselbe Taste erneut, um die Wählen Sie “01 Programmtasten”.
  • Seite 194: Drucken Der Programmliste

    Drucken der Programmliste Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Programmliste zu drucken: Die Programmliste kann ebenfalls durch Auswählen der Taste “Ausdrucke” unter “Weitere Menüs” gedruckt werden (siehe Seite 208). Weitere Einzelheiten zu den Parametern in der Programmliste finden Sie unter Lesen der Programmliste (siehe Seite 209).
  • Seite 195: Programmieren Von Manuellen Empfangs- Oder Programmtasten Für E-Mails

    Programmieren von manuellen Empfangs- oder Programmtasten für E-Mails Wenn dieses Gerät an einen POP-Server angeschlossen ist, können andere POP-Kontonamen und Passwörter als die geräteeigenen programmiert werden, damit E-Mails über eine Programmtaste empfangen werden können. Gehen Sie folgendermaßen vor, um eine E-Mail-Adresse und ein Passwort einzugeben: Wenn Sie unter Schritt 8 keine Angaben für ein Passwort machen, wird beim POP-Empfang ein Fenster zur Passworteingabe angezeigt Zur Erhöhung der Sicherheit wird empfohlen kein Passwort einzugeben.
  • Seite 196 Geben Sie einen POP-Kontonamen Wählen Sie “Ungültig” oder “Gültig”, ein, und wählen Sie anschließend und wählen Sie anschließend “OK”. “OK”. Ungültig Wählen Sie diese Taste, um die E-Mail nach dem Empfang auf Geben Sie einen Tastennamen dem POP-Server zu belassen. (Programmschaltflächennamen) ein, Gültig Wählen Sie diese Taste, um die...
  • Seite 197: Transaktionsjournal

    8Lesen von Berichten/Listen Transaktionsjournal Das “Journal” ist ein Datensatz der letzten 200 Transaktionen (eine Transaktion wird bei jedem Senden oder Empfangen eines Dokuments aufgezeichnet). Das Journal wird nach 200 Transaktionen automatisch ausgedruckt. Sie können es auch mit der folgenden Vorgehensweise manuell drucken oder anzeigen.
  • Seite 198 Wählen Sie “Listen Drucken”. Das Transaktionsjournal wird gedruckt. Drücken Sie die Reset-Taste, um zum Anfangsbildschirm des aktiven Modus zurückzukehren.
  • Seite 199: Anzeigen Der Kommunikationsergebnisse Auf Der Bedienfeld-Anzeige

    Anzeigen der Kommunikationsergebnisse auf der Bedienfeld- Anzeige Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Kommunikationsergebnisse auf dem Touch-Panel anzuzeigen: Drücken Sie die Fax-Taste. Wählen Sie “Gesendete Anzeigen” oder “Alles Anzeigen”. Wählen Sie “Weitere Menüs”. Die Kommunikationsergebnisse werden angezeigt. Gesendete Wählen Sie diese Taste, Wählen Sie “Ausdrucke”.
  • Seite 200: Lesen Des Transaktionsjournals

    Lesen des Transaktionsjournals Nachfolgend werden die Parameter aus dem Transaktionsjournal aufgeführt. Parameter Erläuterung Datum Das Datum und die Uhrzeit, zu der das Transaktionsjournal gedruckt wurde. Zeit Die Uhrzeit des Ausdrucks Die Journalnummer...
  • Seite 201 Parameter Erläuterung Kommunikationsergebnis • “OK” zeigt an, dass die Kommunikation erfolgreich war. • “Busy” zeigt an, dass die Kommunikation aufgrund einer belegten Leitung fehlgeschlagen ist. • “Stop” zeigt an, dass während der Kommunikation die Stop-Taste gedrückt wurde. • “Müll” gibt an, dass die Kommunikation abgebrochen wurde. •...
  • Seite 202 Parameter Erläuterung Identifizierung • Name Der aufgezeichnete Name im Adressbuch oder die Zeichen-ID der entfernten Station. • -Nummer Die gewählte Telefonnummer. (Der PIN-Code wird nicht angezeigt.) • Nummer Die ID-Nummer der Fernstation. • E-Mail-Adresse (10) Datum Kommunikationsdatum (11) Uhrzeit Die Startzeit der Kommunikation (12) Diagnose Nur für Servicetechniker...
  • Seite 203: Kommunikationsjournal

    Kommunikationsjournal Dies ist ein Bericht, der am Ende jeder Transaktion gedruckt wird, um das Ergebnis der Kommunikation aufzuzeichnen. • Ein Kommunikationsjournal wird gedruckt, wenn “12 Kommunik. Bericht” auf “Immer” oder “Unvolls.” in “Funktionsparameter” (Fax-/E-Mail-Einstellungen > Faxparameter) gesetzt ist. - Bei der Einstllung “Immer”. wird ein Kommunikationsjournal gedruckt, wenn eine Transaktion abgeschlossen wird oder fehlschlägt.
  • Seite 204 000/001 00:01:45 BES. 000/001 00:00:00 021 111 1234 - PANASONIC - DP-XXXX ************ ************** - HEAD OFFICE - ****** - 201 555 1212 - ******* THE SLEREXE COM PANY LIMITE D SAPORS LANE . BOOLE . DORSET . BH 25 8 ER TELEPHONE BOOLE (945 13) 51617 .
  • Seite 205 Parameter Erläuterung Kommunikationsergebnis • “OK” zeigt an, dass die Kommunikation erfolgreich war. • “Busy” zeigt an, dass die Kommunikation aufgrund einer belegten Leitung fehlgeschlagen ist. • “Stop” zeigt an, dass während der Kommunikation die Stop-Taste gedrückt wurde. • “P-OK” zeigt an, dass während der Ablage der Dokumente im Speicher zur Übertragung ein Speicherüberlauf aufgetreten ist, erfolgreich gespeicherte Dokumente jedoch gesendet wurden.
  • Seite 206: Adressbuchliste

    Adressbuchliste In diesem Abschnitt wird erläutert, wie die Adressbuchliste gedruckt und gelesen wird. Drucken der Adressbuchliste Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Adressbuchliste zu drucken: Sie können die Adressbuchliste auch drucken, indem Sie “Fax-/E-Mail Einstellungen > Faxparameter” in den Funktionsparametern programmieren. Drücken Sie die Fax-Taste.
  • Seite 207 +1 201 123 4567 [RELAY1] [John Smith John Smith 201 555 3156 1212 212 555 1234 [RELAY2] [P] [Panafax1 Panafax1 Panafax1@Panasonic.com.co.jp 4827 +81 03 5251 1234 [Panafax2 Panafax1 Panafax2@Panasonic.com.co.jp 1773 +81 0467 5251 1234 Nr. der Station = 0005 -PANASONIC...
  • Seite 208: Drucken Der Adressbuchliste

    Programmliste In diesem Abschnitt wird erläutert, wie die Programmliste gedruckt und gelesen wird. Drucken der Programmliste Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Programmliste zu drucken: Sie können die Programmliste auch drucken, indem Sie “Fax-/E-Mail Einstellungen > Fax parameter” in den Funktionsparametern programmieren.
  • Seite 209 DELETE E-MAIL : Invalid [ACC ] ACC ----- DELETE E-MAIL : Valid [PROG.B ] PROG.B Gruppe ----- [PANAFAX ][PANASONIC -PANASONIC ******* DP-XXXX********************* -HEAD OFFICE - ***** - 201 555 12121 ********* Parameter Erläuterung Tastenname Der Tastenname. Programmname Bis zu 15 Zeichen.
  • Seite 210: Drucken Der Programmliste

    Faxparameterliste In diesem Abschnitt wird erläutert, wie die Faxparameterliste gedruckt und gelesen wird. Drucken der Faxparameterliste Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Faxparameterliste zu drucken: Sie können die Faxparameterliste auch drucken, indem Sie “00 Einstellungen drucken” (Fax-/E-Mail- Einstellungen > Faxparameter) in den Funktionsparametern programmieren. Drücken Sie die Fax-Taste.
  • Seite 211 Einstell. 000 Einstellungen drucken 001 Kontrast(Grundeinst.) (-3 -2 -1 0 1 2 3) * 002 Auflösung(Grundeinst.) (Normal Fein S-Fein) Normal Fein -PANASONIC ***** DP XXXX********************* -HEAD OFFICE - ***** - 201 555 12121 ********* Parameter Erläuterung Die Parameternummer. BESCHREIBUNG “(Grundeinst.)” bedeutet die Einstellung der Grundposition.
  • Seite 212: Individuelles Sendejournal

    Individuelles Sendejournal In diesem Abschnitt wird erläutert, wie das individuelle Sendejournal gedruckt und gelesen wird. Das individuelle Sendejournal ist nützlich, um gesendete Aufträge zu speichern oder detaillierte Kommunikationsinformationen zu prüfen. Nur das zuletzt gesendete Ergebnis wird gedruckt. Drucken des individuellen Sendejournals Gehen Sie folgendermaßen vor, um das individuelle Sendejournal zu drucken: Drücken Sie die Fax-Taste.
  • Seite 213: Drucken Des Individuellen Sendejournals

    Lesen des individuellen Sendejournals Nachfolgend werden die Parameter aus dem individuellen Sendejournal aufgeführt.
  • Seite 214 Parameter Erläuterung Datum/Zeit Das Datum und die Uhrzeit, zu der das individuelle Sendejournal gedruckt wurde. Journal Nr. Die Journalnummer. Kommunikationsergebnis • “OK” zeigt an, dass die Kommunikation erfolgreich war. • “Busy” zeigt an, dass die Kommunikation aufgrund einer belegten Leitung fehlgeschlagen ist.
  • Seite 215: Tipps Zum Lösen Von Problemen

    9Lösen von Problemen Tipps zum Lösen von Problemen Wenn Probleme auftreten, prüfen Sie die folgenden Punkte. Problem Symptom Aktion Informationen finden Sie unter Beim Senden Ein Dokument wird nicht • Stellen Sie sicher, dass keine Heft- oder eingezogen, oder es Büroklammern an dem Dokument befestigt sind, werden mehrere Seiten und dass das Dokument nicht verschmiert oder...
  • Seite 216 Problem Symptom Aktion Informationen finden Sie unter Beim Kein Papier Wenn beim Empfangen eines Dokuments das Empfangen Papier ausgeht, wird auf dem Display eine Fehlermeldung angezeigt. Legen Sie Papier ein. Papierstau Wenn ein Papierstau auftritt, wird ein Fehlercode Bedienungs- angezeigt. Entfernen Sie das gestaute Papier. anleitung (Für die Wartung) Es wird kein Papier...
  • Seite 217: Informationscodes

    Informationscodes Bei einem Ausfall der Kommunikation werden im Übertragungsergebnis oder im Transaktionsjournal Informationscodes angezeigt. Wenn ein Informationscode angezeigt wird, nehmen Sie die erforderlichen Maßnahmen vor, die in der nachfolgenden Tabelle beschrieben werden. Definitionen eines hier nicht aufgeführten Informationscodes finden Sie unter User (U) (Verwender)/Jam (J) (Stau)/Machine (E) (Gerät) Fehlercodes in der Bedienungsanleitung (Für die Wartung) auf der mitgelieferten CD-ROM.
  • Seite 218 Info-Code Problem Aktion Informationen finden Sie unter Die Empfangsstation hat keine Warten Sie einige Minuten, und senden Sie die Bestätigung für die Sendung Seite dann erneut. der vorherigen Seite ausgegeben. Die Bestätigung der entfernten Warten Sie einige Minuten, und senden Sie die Station für die vorherige Seite Seite dann erneut.
  • Seite 219 Info-Code Problem Aktion Informationen finden Sie unter Die Einheit hat ein Drucken Sie ein vertrauliches Dokument. Drucken eines vertrauliches Dokument empfangenen Warten Sie, bis die Einheit den Druckvorgang empfangen oder hat eine vertraulichen abgeschlossen hat. Abfrage nach einem Dokuments (siehe vertraulichen Dokument Seite 69) erhalten.
  • Seite 220 Info-Code Problem Aktion Informationen finden Sie unter Es konnte keine Überprüfen Sie die Telefonnummer, und senden Sie Bedienungs- Wahlwiederholung erneut. anleitung (für durchgeführt werden, weil die Funktions- Ändern Sie die Einstellung von “68 Wählton angerufene Station nicht parameter) überprüfen” in den Funktionsparametern (Fax-/ geantwortet hat oder eine E-Mail-Übertragung >...
  • Seite 221 Info-Code Problem Aktion Informationen finden Sie unter Keine Verbindung zum POP- Prüfen Sie den POP-Benutzernamen und das Bedienungs- Server möglich. (Fehler beim Passwort oder die APOP-Einstellungen. anleitung (Für die Benutzernamen oder Administrator- Wenden Sie sich an den Netzwerkadministrator. Passwort) einrichtung) Es konnte keine IP-Adresse Prüfen Sie die 10Base-T/100Base-TX/1000Base-T- Bedienungs-...
  • Seite 222 Info-Code Problem Aktion Informationen finden Sie unter Die Mailbox ist voll. Löschen Sie vertrauliche Dokumente. Löschen eines vertraulichen Dokuments (siehe Seite 71) Die empfangene Sub-Adresse Überprüfen Sie die Einträge im Adressbuch. Adressbuch (siehe wurde nicht in das Seite 176) Überprüfen Sie den Eintrag der Sub-Adresse der Adressbuch einprogrammiert.
  • Seite 223: Stromausfall

    Stromausfall Stromausfall Das Fax-Display bleibt während der Dauer eines Stromausfalls abgeschaltet, und Sie können keine Dokumente senden oder empfangen. Problem Zustand Bei einem Stromausfall Senden eines Fax. Die Faxübertragung wird abgebrochen. Senden Sie das Fax erneut, wenn die Stromverbindung wiederhergestellt ist. Empfangen eines Fax.
  • Seite 224: Überprüfen Der Telefonleitung

    Überprüfen der Telefonleitung Wenn nach dem Drücken der Fax-Taste der “Monitor” ausgewählt ist und Sie keinen Wählton hören oder Ihr Gerät bei einem eingehenden Anruf nicht klingelt (kein automatischer Empfang), überprüfen Sie die Telefonleitung entsprechend der nachfolgenden Vorgehensweise. Ziehen Sie das Telefonkabel aus der Prüfen Sie über den Hörer, ob ein Telefonbuchse, die Sie von der Wählton zu hören ist.
  • Seite 225: Ersetzen Des Bestätigungsstempels

    10Anhang Ersetzen des Bestätigungsstempels Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Bestätigungsstempel zu ersetzen: DZHT000027 (für USA und Kanada) DZHT000004 (für andere Länder) Öffnen Sie die ADF-Abdeckung. Öffnen Sie die Ausgangsführung, und halten Sie dabei den grün gekennzeichneten Hebel fest. Öffnen Sie die innere Abdeckung an P9250577 dem grün gekennzeichneten Hebel.
  • Seite 226 Setzen Sie die Stempeleinheit wieder ein.
  • Seite 227: Technische Daten

    Leerzeichen) und bis zu 15 Zeichen pro Stationsname enthalten. Bildspeicherkapazität: Standard: 3 MB REN-Anschlusswert: 0,2 B Die technischen Daten können jederzeit ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Panasonic Communications Co., Ltd. behält sich das Recht vor, am Gerät jederzeit ohne vorherige Ankündigung Verbesserungen vorzunehmen.
  • Seite 228: Glossar

    Glossar DHCP Das Dynamic Host Configuration Protocol ist ein Standardverfahren für die automatische Zuweisung von IP-Adressen zu Geräten in einem TCP/IP-Netzwerk. Wenn ein Gerät die Verbindung zum Netzwerk herstellt, weist der DHCP-Server dem Gerät eine IP-Adresse aus der Liste der verfügbaren Adressen zu. Das Gerät behält diese IP-Adresse für die Dauer der Verbindung;...
  • Seite 229: Index

    10Anhang Index Zahlenm Erweiterte Komm............11 2-seitiges Original ............39 Favoriten ..............22, 114 Fax ................. 18 Abruf .................58, 60 Fax-Müll-Filter ..............94 Abrufsendung ............63, 68 Fax-Parameterliste ............210 ADF ................14 Faxübertragung .............. 18 Adressbuch ............10, 176 Faxweiterleitung ............. 92 Adressbuch Drucken ............206 Fehlerbericht ..............
  • Seite 230 Originalen mit nicht standardmäßigen Formaten ... 16 Verkleinerung ..............88 Originalgröße ..............36 Vertrauliche Abfrage ............67 Originalqualität ............... 33 Vertrauliche Kommunikation ..........64 Originaltyp ..............33 Vertrauliche Übertragung ..........65 vertraulichen Dokuments ..........69, 71 Vertraulicher Empfangsbericht ........69 Von ...............119, 121 Passwort-Empfang ............93 Vorlagenglas ..............15 passwortgeschützten Übertragung ........
  • Seite 231 Notizen...
  • Seite 232 Den Kundendienst erreichen Sie unter der Anschrift: Panasonic Communications Co., Ltd. Fukuoka, Japan http://panasonic.net X0309-0(03) © Panasonic Communications Co., Ltd. 2009 PJQMC1351ZA Das nicht genehmigte Kopieren und Verteilen verstößt gegen das Gesetz. März 2009 Der Inhalt dieser Bedienungsanleitung kann sich ohne vorherige Ankündigung ändern.

Inhaltsverzeichnis