Herunterladen  Diese Seite drucken

Buderus ODU W 8 Serviceanleitung

Luft-wasser-wärmepumpe
Vorschau ausblenden

Werbung

6 720 809 065-00.1I
Serviceanleitung für den Fachmann
ODU W / IDU W T/TS / IDU W B/E
Vor Montage und Wartung

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

  Verwandte Anleitungen für Buderus ODU W 8

   Inhaltszusammenfassung für Buderus ODU W 8

  • Seite 1 6 720 809 065-00.1I Serviceanleitung für den Fachmann ODU W / IDU W T/TS / IDU W B/E Vor Montage und Wartung...
  • Seite 2 : Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Regler ..........49 Tasten und Symbole im Überblick .
  • Seite 3 : Symbolerklärung Und Sicherheitshinweise

    Symbolerklärung und Sicherheitshinweise Symbolerklärung und Sicherheitshinweise Symbolerklärung Allgemeine Sicherheitshinweise Diese Installationsanleitung richtet sich an Fachleute für Wasserinstalla- Warnhinweise tionen, Heizungs- und Elektrotechnik. ▶ Installationsanleitungen (Wärmepumpe, Heizungsregler, usw.) vor Warnhinweise im Text werden mit einem Warndreieck der Installation lesen. gekennzeichnet. Zusätzlich kennzeichnen Signalwörter die Art und ▶...
  • Seite 4 : Technische Daten

    Technische Daten Technische Daten Technische Daten – Inneneinheit - Tower T/TS Einheit Elektrische Daten Spannungsversorgung /230 Empfohlene Sicherungsgröße / 50 Elektrischer Zuheizer in Stufen bei Kompressorbetrieb: 2-4-6 bei Kompressorbetrieb: 2-4-6 Kompressor aus: 3-6-9 Kompressor aus: 3-6-9 Heizsystem Anschluss Cu 28 Cu 28 Maximaler Betriebsdruck Mindestbetriebsdruck...
  • Seite 5 : Technische Daten - Inneneinheit Mit Elektrischem

    Technische Daten Technische Daten – Inneneinheit mit elektrischem Zuheizer Inneneinheit E Einheit Elektrische Daten Spannungsversorgung /230 Empfohlene Sicherungsgröße Elektrischer Zuheizer bei Kompressorbetrieb: 2-4-6 bei Kompressorbetrieb: 2-4-6 Kompressor aus: 3-6-9 Kompressor aus: 3-6-9 Heizsystem Anschlussart (Heizungsvorlauf und Wärmepumpenvorlauf/-rücklauf) 1"-Außengewinde 1"-Außengewinde Anschlussart (Heizungsrücklauf) 1"-Innengewinde 1"-Innengewinde Maximaler Betriebsdruck...
  • Seite 6 : Dreiphasige Wärmepumpe

    Technische Daten Einphasig Einheit Allgemeine Angaben Kältemittel R410A R410A Kältemittelmenge 1,75 2,35 Maximaltemperatur des Vorlaufs, nur Wärmepumpe °C Abmessungen (B x H x T) 930x1370x440 930x1370x440 Gewicht Tab. 5 Wärmepumpe 1) Leistungsangaben gemäß EN 14511 2) Leistungsangaben gemäß EN 14825 3) Sicherungsklasse gLoder C 4) Schallleistungspegel gemäß...
  • Seite 7 : Rohrabmessungen Wärmepumpe

    Technische Daten Rohrabmessungen Wärmepumpe Ausgangsleistung Delta Wär- Maximale Innen-Ø 15 (mm) Innen-Ø 18 (mm) Innen-Ø 26 (mm) Innen-Ø 33 (mm) der Wärmepumpe meträger Nenndurch- Druckabnahme (kW) fluss (m³/h) (kPa) Maximale Rohrlänge PEX (m) 1,19 1,55 2,23 2,92 Tab. 7 Rohrabmessungen und maximale Rohrlängen bei Anschluss der Wärmepumpe an das Wärmepumpenmodul 1) für Rohre und Komponenten zwischen Innen- (Inneneinheit) und Außeneinheit (Wärmepumpe).
  • Seite 8 : Kältekreis

    Technische Daten Kältekreis 6 720 807 773-14.2I Bild 1 Kältekreis [EC1] Wärmetauscher (Kondensator) [EL1] Verdampfer [ER1] Kompressor [JR0] Niederdruckfühler [JR1] Hochdruckfühler [MR1] Hochdruckschalter [PL3] Gebläse [TA4] Temperaturfühler Kondensat Auffangwanne [TC3] Temperaturfühler Primärkreisausgang [TL2] Temperaturfühler Lufteingang [TR1] Temperaturfühler Kompressor [TR3] Temperaturfühler Kondensatorrücklauf (Flüssigkeit), Heizbe- trieb [TR4] Temperaturfühler Verdampferrücklauf (Flüssigkeit), Kühlbe-...
  • Seite 9 : Komponenten Der Wärmepumpe

    Technische Daten Komponenten der Wärmepumpe 6 720 809 169-013.3T Bild 2 Komponenten der Wärmepumpe Elektronisches Expansionsventil VR0 Elektronisches Expansionsventil VR1 4-Wege-Ventil Druckwächter/Druckfühler Kompressor Umformer Beschreibung für alle Größen gültig. ODU W / IDU W T/TS / IDU W B/E – 6 720 812 435 (2015/03)
  • Seite 10 : Elektrischer Anschluss - Allgemeines

    Elektrischer Anschluss – Allgemeines CAN-BUS Elektrischer Anschluss – Allgemeines HINWEIS: Fehlfunktion durch Störungen! Starkstromleitungen (230/400 V) in der Nähe einer GEFAHR: Stromschlaggefahr! Kommunikationsleitung können Funktionsstörungen Die Komponenten der Wärmepumpen-Kompaktmodul des Wärmepumpenmoduls hervorrufen. sind stromführend. ▶ Abgeschirmte CAN-BUS-Leitung getrennt von Netz- ▶...
  • Seite 11 : Externe Anschlüsse

    Elektrischer Anschluss – Allgemeines EMS 2-BUS und CAN-BUS sind nicht kompatibel. ▶ EMS 2-BUS-Einheiten und CAN-BUS-Einheiten nicht gemeinsam anschließen. Die Bedieneinheit HPC400 wird über den EMS 2-BUS mit dem Installati- onsmodul in der Wärmepumpen-Kompakteinheit verbunden. Die Spannungsversorgung der Bedieneinheit erfolgt über das BUS-Ka- bel.
  • Seite 12 : Anschlussalternative Ems-Bus

    Elektrischer Anschluss – Allgemeines Anschlussalternative EMS-Bus 6 720 809 156-43.1I Bild 4 Anschlussalternative EMS-Bus Sternschaltung und Reihenschaltung mit externer Anschlussdose Sternschaltung Reihenschaltung Installationsmodul Zubehörmodule (z.B. Raumregler, Mischermodul, Solarmodul) ODU W / IDU W T/TS / IDU W B/E – 6 720 812 435 (2015/03)
  • Seite 13 : Wärmepumpe

    Wärmepumpe Wärmepumpe Schaltplan für Umformer, 1-/3-phasig 6 720 809 169-20.2I Bild 5 Spannungsversorgung für Umformer Netzspannung 230 V ~1N (6–8 kW) Umformer MOD-BUS zur I/O-Modulkarte ([2] Abb. 6) Spannungsversorgung der I/O-Modulkarte ([1] Abb. 6) Netzspannung 400 V ~3N (11–14 kW) [ER1] Kompressor [MR1] Hochdruckpressostat...
  • Seite 14 : Schaltplan Für I/o-Modulkarte

    Wärmepumpe Schaltplan für I/O-Modulkarte 6 720 809 169-21.2I Bild 6 Schaltplan für I/O-Modulkarte [JR0] Druckfühler niedrig [EA0] Heizkabel für Kondensatauffangwanne [JR1] Druckfühler hoch [EA1] Heizkabel (Zubehör) [F50] Sicherung, 6,3 A [PL3] Gebläse, PWM-Signal [TA4] Temperaturfühler Kondensatwanne [PL3] Gebläse [TC3] Temperaturfühler Primärkreisausgang [SSM] Motorschutz im Gebläse [TL2] Temperaturfühler Luftansaugung...
  • Seite 15 : Inneneinheit Mit Wärmepumpenmodul

    Inneneinheit mit Wärmepumpenmodul Inneneinheit mit Wärmepumpenmodul Wärmepumpe und Inneneinheit entlüften 6 720 809 156-22.3I Bild 7 Wärmepumpenmodul und Heizungsanlage 1. Spannungsversorgung von Wärmepumpe und Inneneinheit unter- 17.Kontakt PC0 PWM von der Umwälzpumpe PC0 entfernen, sodass brechen. diese mit maximaler Drehzahl läuft. 2.
  • Seite 16 : Bauteile In Der Inneneinheit Austauschen

    Inneneinheit mit Wärmepumpenmodul Bauteile in der Inneneinheit austauschen 9. Ablassventil VC0 schließen und Anlage weiter befüllen, der Anlagen soll Druck muss ca. 0,3 - 0,7 bar über dem Vordruck des Stickstoff- 1. Spannungsversorgung von Wärmepumpe und Inneneinheit unter- polsters im Ausdehnungsgefäß gehalten werden. brechen.
  • Seite 17 Inneneinheit mit Wärmepumpenmodul 5.3.2 Klemmenanschlüsse im Schaltkasten, elektrischer Zuheizer mit 9 kW 3N~, Anordnung der EVU-Brücken 6 720 810 159-10.3I Bild 10 Klemmenanschlüsse im Schaltkasten 230 V 1N~ 10 A, Spannungsversorgung Bedieneinheit im Wär- Die Wärmepumpe benötigt eine separate Spannungs- mepumpenmodul versorgung über den Hausanschluss (230 V 1N~ 16 A).
  • Seite 18 Inneneinheit mit Wärmepumpenmodul 5.3.4 Klemmenanschlüsse im Schaltkasten, elektrischer Zuheizer mit 9 kW 1N~, Anordnung der EVU-Brücken 6 720 810 159-11.3I Bild 12 Klemmenanschlüsse im Schaltkasten 230 V 1N~ 10 A, von der Wärmepumpe Die Wärmepumpe verfügt über eine separate Span- 230 V 1N~ 50 A, Netzspannung nungsversorgung über den Hausanschluss (230 V 1N~ 230 V 1N~, EMS-Plus-Zubehör...
  • Seite 19 Inneneinheit mit Wärmepumpenmodul 5.3.6 Anschlussplan für elektrischen Zuheizer mit 9 kW 1N~ 6 720 809 156-35.3I Bild 14 Anschlussplan 9 kW 1N~ Hausanschluss Inneneinheit 9 kW, 230 V 1N~ Wärmepumpe 4/6/8/11, 230 V 1N~ [PC1] Pumpe der Heizungsanlage [T0] Vorlauftemperaturfühler [T1] Außentemperaturfühler 5.3.7...
  • Seite 20 : Spannungversorgung Für Wärmepumpe Und Inneneinheit

    Inneneinheit mit Wärmepumpenmodul Spannungversorgung für Wärmepumpe und Inneneinheit 9 kW 3N~ 6 720 809 156-36.2I Bild 16 Spannungsversorgung für Wärmepumpe und Inneneinheit 9 kW Netzspannung 400 V 3N~ Anschluss an: L1-L2-L3-1N-PE. Bedieneinheit Durchschleifen Wärmepumpe: 2L3-2N-PE. Alarmausgang elektrischer Zuheizer Bedieneinheit: L-N-PE CU-HP-Installationsmodul [EE] Elektrischer Zuheizer [FE] Überhitzungsschutz für elektrischen Zuheizer...
  • Seite 21 : Spannungsversorgung Für Wärmepumpe Und Inneneinheit

    Inneneinheit mit Wärmepumpenmodul Spannungsversorgung für Wärmepumpe und Inneneinheit 9 kW 1N~ 6 720 809 156-37.2I Bild 17 Spannungsversorgung für Wärmepumpe und Inneneinheit 9 kW Netzspannung 230 V 1N~ Anschluss auf: L1-1N-PE. Brückung beachten. Bedieneinheit Bedieneinheit: L-N-PE. Alarmausgang elektrischer Zuheizer Anschluss der Wärmepumpe mit eigener Spannungsver- CU-HP-Installationsmodul sorgung.
  • Seite 22 : Schaltplan Installationsmodul

    Inneneinheit mit Wärmepumpenmodul Schaltplan Installationsmodul Bild 18 Schaltplan Installationsmodul [I1] Externer Eingang 1, Externer Eingang 1 für Smart Grid [PC0] Primärkreispumpe [I2] Externer Eingang 2 [PC1] Pumpe der Heizungsanlage [I3] Externer Eingang 3 [PK2] Relais-Ausgang Kühlbetrieb, 230 V [I4] Externer Eingang 4, Externer Eingang 2 für Smart Grid [PW2] Warmwasser-Zirkulationspumpe [MK2] Feuchtigkeitsfühler [VC0]...
  • Seite 23 : Kreisschema Wärmepumpe/inneneinheit

    Inneneinheit mit Wärmepumpenmodul Kreisschema Wärmepumpe/Inneneinheit 6 720 810 931-02.2I Bild 19 Kreisschema Wärmepumpe/Inneneinheit Inneneinheit Außeneinheit IP-Modul Zubehör (zusätzlicher Heizkreis, Schwimmbad, Solar usw.) Raumregler (Zubehör) Bedieneinheit Adressierung bei elektrischem Zuheizer mit 9 kW (Werkseinstel- lung) Werkseitiger Anschluss Anschluss bei Installation/Zubehör ODU W / IDU W T/TS / IDU W B/E – 6 720 812 435 (2015/03)
  • Seite 24 : Anschlussalternative Ems-Bus

    Inneneinheit mit Wärmepumpenmodul Anschlussalternative EMS-Bus 6 720 809 156-43.1I Bild 20 Anschlussalternative EMS-Bus Sternschaltung und Reihenschaltung mit externer Anschlussdose Sternschaltung Reihenschaltung Installationsmodul Zubehörmodule (z. B. Raumregler, Mischermodul, Solarmodul) ODU W / IDU W T/TS / IDU W B/E – 6 720 812 435 (2015/03)
  • Seite 25 : Anschlussplan Für Evu/sg

    Inneneinheit mit Wärmepumpenmodul Anschlussplan für EVU/SG 6 720 810 940-05.2I Bild 21 Anschlussplan für EVU/SG Tarifsteuerung SG (Smart Grid) Bedieneinheit in die Wärmepumpe/Wärmepumpen-Kompaktmo- State 1, Stand-by EVU funktion = 1 SG funktion = 0 State 2, Normaler Betrieb EVU funktion = 0 SG funktion = 0 State 3, Heizkreistemperatur Anhebung EVU funktion = 0...
  • Seite 26 : Evu 1, Abschaltung Von Kompressor Und Elektrischem Zuheizer

    Inneneinheit mit Wärmepumpenmodul 5.10 EVU 1, Abschaltung von Kompressor und elektrischem Zuheizer 6 720 810 940-08.2I Bild 22 EVU Typ 1 Spannungsversorgung Stromzähler Wärmepumpe, Niedrigtarif Anschlusskasten Wärmepumpen-Kompaktmodul, Niedrigtarif Tarifkontrolle, EVU Tarifsteuerung, EVU Tarifsteuerung, SG Stromzähler, Gebäude 1 Phase Wärmepumpe (Kompressor) Elektrischer Zuheizer [10] Bedieneinheit und Wärmepumpenkompaktmodul * Das Relais muss für die Leistung der Wärmepumpe und des elektri-...
  • Seite 27 : Evu 2, Nur Abschaltung Des Kompressors

    Inneneinheit mit Wärmepumpenmodul 5.11 EVU 2, nur Abschaltung des Kompressors 6 720 810 940-07.2I Bild 23 EVU Typ 2 Spannungsversorgung Stromzähler Wärmepumpe, Niedrigtarif Anschlusskasten Wärmepumpen-Kompaktmodul, Niedrigtarif Tarifkontrolle Tarifsteuerung, EVU Tarifsteuerung, SG Stromzähler, Gebäude 1 Phase Wärmepumpe (Kompressor) Elektrischer Zuheizer [10] Bedieneinheit und Wärmepumpenkompaktmodul * Das Relais muss für die Leistung die Wärmepumpe ausgelegt werden.
  • Seite 28 : Evu 3, Nur Abschaltung Des Elektrischen Zuheizers

    Inneneinheit mit Wärmepumpenmodul 5.12 EVU 3, nur Abschaltung des elektrischen Zuheizers 6 720 810 940-06.2I Bild 24 EVU Typ 3 Spannungsversorgung * Das Relais muss für die Leistung des elektrischen Zuheizers ausgelegt Stromzähler Wärmepumpe, Niedrigtarif werden. Das Relais muss vom Installateur oder dem Energieversorger Anschlusskasten Wärmepumpen-Kompaktmodul, Niedrigtarif geliefert werden.
  • Seite 29 : Inneneinheit Für Bivalenten Betrieb

    Inneneinheit für bivalenten Betrieb Inneneinheit für bivalenten Betrieb entlüften Wärmepumpe und Inneneinheit befüllen/ 6 720 809 064-32.5I Bild 25 Inneneinheit für den bivalenten Betrieb WPL AR B und Heizungsanlage [Z1] Heizungsanlage (ohne Mischer) 16.Spannungsversorgung für Wärmepumpe und Inneneinheit einschal- Zusätzl. Wärmeerzeuger ten.
  • Seite 30 : Elektrischer Anschluss Des Externen Zuheizers

    Inneneinheit für bivalenten Betrieb Elektrischer Anschluss des externen Zuheizers • beim Stoppen der Kesselpumpe das Ventil schließt Bei Verwendung eines externen Zuheizers sind je nach Typ einige zusätz- Je nach Empfindlichkeit der Volumenstromüberwachung kann auch ein liche Anschlüsse und Einstellungen notwendig. schnelles Motorventil zur Senkung des Rauschpegels verwendet wer- den.
  • Seite 31 : Schaltplan Für Inneneinheit Für Bivalenten Betrieb

    Inneneinheit für bivalenten Betrieb Schaltplan für Inneneinheit für bivalenten Betrieb 6.3.1 Inneneinheit für bivalenten Betrieb – Überblick CAN-BUS und EMS 6 720 810 933-11.2I Bild 27 Inneneinheit für bivalenten Betrieb – Überblick CAN/EMS-BUS Inneneinheit Werkseitiger Anschluss Außeneinheit Anschluss bei Installation/Zubehör P2 = ODU6 1N~ P3 = ODU 8 1N~ P4 = ODU 11 3N~...
  • Seite 32 Inneneinheit für bivalenten Betrieb 6.3.2 Einphasige Wärmepumpe und externer Zuheizer (Heizstab) 6 720 809 064-18.3T Bild 28 Inneneinheit mit externem Zuheizer – Überblick Inneneinheit [12] Anschlussklemmen Außeneinheit Zubehör Installationsmodul CAN-BUS Sicherungskasten (Spannungsversorgung 230 V ~1N) Netzspannung 230 V ~1N (außeneinheit) I/O-Modul der Wärmepumpe Inverter [10] Kompressor...
  • Seite 33 Inneneinheit für bivalenten Betrieb 6.3.3 Dreiphasige Wärmepumpe und externer Zuheizer (Heizstab) 6 720 809 064-19.3T Bild 29 Inneneinheit mit externem Zuheizer – Überblick Inneneinheit [10] Kompressor Außeneinheit [11] Netzspannung 230 V ~1N Zubehörmodule [12] Anschlussklemmen Installationsmodul 12V DC und CAN-BUS Sicherungskasten (Spannungsversorgung 400 V ~3N) Netzspannung 400 V ~3N (Wärmepumpe) I/O-Modul der Wärmepumpe...
  • Seite 34 Inneneinheit für bivalenten Betrieb 6.3.4 Schaltplan Installationsmodul für bivalente Inneneinheit 6 720 810 942-03.4T Bild 30 Schaltplan Installationsmodul [I1] Externer Eingang 1 (EVU) [VC0] 3-Wege-Bypass-Ventil für Kühlung, Kühlung ein/aus, 230-V- [I2] Externer Eingang 2 Ausgang [I3] Externer Eingang 3 [VW1] 3-Wege-Ventil Heizung/Warmwasser [I4] Externer Eingang 4 (Smart Grid) [EM0] Externe Wärmequelle, Start/Stopp...
  • Seite 35 Inneneinheit für bivalenten Betrieb 6.3.5 Schaltplan für Installationsmodul, Start/Stopp des Heizkessels 6 720 809 064-21.4T Bild 31 Schaltplan Installationsmodul, Start/Stopp 230-V-Ausgang (AC) Elektroheizstab Ölkessel Gas-Brennwertgerät EM0 Start/Stopp [5a] Maximallast am Relaisausgang: 2 A, cos> 0,4 [5b] Bei höherer Belastung am Relaisausgang Montage eines Zwi- schen-Relais ODU W / IDU W T/TS / IDU W B/E –...
  • Seite 36 Inneneinheit für bivalenten Betrieb 6.3.6 Schaltplan für Inneneinheit, Alarm des Heizkessels 6 720 809 064-22.4T Bild 32 Schaltplan Installationsmodul, Alarm des Heizkessels [1a] 230-V-Eingang (AC) [1b] Alternativer Anschluss Elektroheizstab Ölkessel Gas-Brennwertgerät Wenn ein 230-V-Alarmsignal (AC) von der externen Wär- Wenn ein Alarmsignal mit einer Spannungsversorgung < mequelle anliegt: 230V (AC) von der externen Wärmequelle anliegt: ▶...
  • Seite 37 Inneneinheit für bivalenten Betrieb 6.3.7 Anschlussplan für EVU/SG 6 720 810 940-05.2I Bild 33 Anschlussplan für EVU/SG Tarifsteuerung SG (Smart Grid) Bedieneinheit in die Wärmepumpe/Wärmepumpen-Kompaktmo- State 1, Stand-by EVU funktion = 1 SG funktion = 0 State 2, Normaler Betrieb EVU funktion = 0 SG funktion = 0 State 3, Heizkreistemperatur Anhebung...
  • Seite 38 Inneneinheit für bivalenten Betrieb 6.3.8 EVU, nur Abschaltung des Kompressors 6 720 812 913-04.2I Bild 34 EVU, nur Abschaltung des Kompressors Spannungsversorgung Stromzähler Wärmepumpe, Niedrigtarif Tarifsteuerung SG (Smart Grid) Gebäudestromzähler, 1 Phase Hochtarif Wärmepumpe (Kompressor) Bedieneinheit in der Wärmepumpen-Kompaktmodul * Das Relais muss für die Leistung die Wärmepumpe ausgelegt werden. Das Relais muss vom Installateur oder dem Energieversorger geliefert werden.
  • Seite 39 : Inneneinheit Mit Integriertem Elektrischen Zuheizer

    Inneneinheit mit integriertem elektrischen Zuheizer Inneneinheit mit integriertem elektrischen Zuheizer entlüften Wärmepumpe und Inneneinheit befüllen/ 6 720 809 064-31.4I Bild 35 Inneneinheit mit integriertem elektrischen Zuheizer und Heizsystem [Z1] Heizungsanlage (ohne Mischer) 16.Sicherstellen, dass die Umwälzpumpe PC1 läuft. Wärmepumpe 17.Kontakt PC0 PWM (0- bis 10-V-Signal) von der Umwälzpumpe PC0 abziehen, sodass diese mit maximaler Drehzahl läuft.
  • Seite 40 : Schaltplan Für Inneneinheit Mit Integriertem Elektrischen Zuheizer

    Inneneinheit mit integriertem elektrischen Zuheizer Schaltplan für Inneneinheit mit integriertem elektri- EVU-Betrieb: Steckbrücke zwischen L3-2L3 entfernen schen Zuheizer (siehe Abb. 37). 7.2.1 Elektrischer Standardanschluss für integrierten elektri- schen Zuheizer (werkseitige Ausführung) 7.2.3 Elektrischer Alternativanschluss für integrierten elektri- schen Zuheizer, 3-phasig, EVU Das EVU-Relais mit 3 Hauptkontakten und 1 Hilfskontakt muss entspre- chend der Leistung des elektrischen Zuheizers dimensioniert sein.
  • Seite 41 Inneneinheit mit integriertem elektrischen Zuheizer 7.2.4 Einphasige Wärmepumpe und dreiphasiger integrierter elektrischer Zuheizer 6 720 809 064-26.3T Bild 39 Einphasige Wärmepumpe und dreiphasiger integrierter elektrischer Zuheizer Inneneinheit Werkseitiger Anschluss Wärmepumpe Anschluss bei Installation/Zubehör Druckwächter Überhitzungsschutz Installationsmodul im Inneneinheit Zubehör Der Anschluss einphasiger Wärmepumpen an ein drei- 12V DC und CAN-BUS phasiges Inneneinheit muss stets entsprechend dem Netzspannung für einphasige Wärmepumpe 230 V ~1N...
  • Seite 42 Inneneinheit mit integriertem elektrischen Zuheizer 7.2.5 Dreiphasige Wärmepumpe und dreiphasiger integrierter elektrischer Zuheizer 6 720 809 064-27.3T Bild 40 Dreiphasige Wärmepumpe und integrierter elektrischer Zuheizer Inneneinheit Werkseitiger Anschluss Wärmepumpe Anschluss bei Installation/Zubehör Druckwächter Überhitzungsschutz Installationsmodul in der Inneneinheit Zubehör 12V DC undCAN-BUS Sicherungskasten (Spannungsversorgung 400 V ~3N) Netzspannung 400 V ~3N [10] I/O-Modul der Wärmepumpe...
  • Seite 43 Inneneinheit mit integriertem elektrischen Zuheizer 7.2.6 Schaltplan Installationsmodul, integrierter elektrischer Zuheizer 6 720 810 942-02.4T Bild 41 Schaltplan Installationsmodul [I1] Externer Eingang 1 (EVU) [VC0] 3-Wege-Ventil Umwälzung 230V Ausgang [I2] Externer Eingang 2 [VW1] 3-Wege-Ventil Heizung/Warmwasser [I3] Externer Eingang 3 [EE1] Elektrischer Zuheizer Stufe 1 [I4]...
  • Seite 44 Inneneinheit mit integriertem elektrischen Zuheizer 7.2.7 CAN-BUS und EMS – Überblick 6 720 809 064-24.5T Bild 42 CAN-/EMS-BUS elektrischer Zuheizer – Überblick Inneneinheit Außeneinheit IP-Modul Zubehör Raumregler (Zubehör) IDU 8 IDU14 Werkseitiger Anschluss Anschluss bei Installation/Zubehör ODU W / IDU W T/TS / IDU W B/E – 6 720 812 435 (2015/03)
  • Seite 45 Inneneinheit mit integriertem elektrischen Zuheizer 7.2.8 Anschlussplan für EVU/SG 6 720 810 940-05.2I Bild 43 Anschlussplan für EVU/SG Tarifsteuerung SG (Smart Grid) Bedieneinheit in die Wärmepumpe/Wärmepumpen-Kompaktmo- State 1, Stand-by EVU funktion = 1 SG funktion = 0 State 2, Normaler Betrieb EVU funktion = 0 SG funktion = 0 State 3, Heizkreistemperatur Anhebung...
  • Seite 46 Inneneinheit mit integriertem elektrischen Zuheizer 7.2.9 EVU 1, Abschaltung von Kompressor und elektrischem Zuheizer 6 720 812 913-03.2I Bild 44 EVU Typ 1 Spannungsversorgung Stromzähler Wärmepumpe, Niedrigtarif Anschlusskasten Wärmepumpen-Kompaktmodul, Niedrigtarif Tarifsteuerung SG (Smart Grid) Gebäudestromzähler, 1 Phase Hochtarif Wärmepumpe (Kompressor) Elektrischer Zuheizer in der Wärmepumpen-Kompaktmodul [10] Bedieneinheit in der Wärmepumpen-Kompaktmodul * Das Relais muss für die Leistung der Wärmepumpe und des elektri-...
  • Seite 47 Inneneinheit mit integriertem elektrischen Zuheizer 7.2.10 EVU 2, nur Abschaltung des Kompressors 6 720 812 913-02.2I Bild 45 EVU Typ 2 Spannungsversorgung Stromzähler Wärmepumpe, Niedrigtarif Anschlusskasten Wärmepumpen-Kompaktmodul, Hochtarif Tarifsteuerung SG (Smart Grid) Gebäudestromzähler, 1 Phase Hochtarif Wärmepumpe (Kompressor) Elektrischer Zuheizer in der Wärmepumpen-Kompaktmodul [10] Bedieneinheit in der Wärmepumpen-Kompaktmodul * Das Relais muss für die Leistung die Wärmepumpe ausgelegt werden.
  • Seite 48 Inneneinheit mit integriertem elektrischen Zuheizer 7.2.11 EVU 3, nur Abschaltung des elektrischen Zuheizers 6 720 812 913-01.2I Bild 46 EVU Typ 3 Spannungsversorgung Stromzähler Wärmepumpe, Hochtarif Anschlusskasten Wärmepumpen-Kompaktmodul, Niedrigtarif Tarifsteuerung SG (Smart Grid) Gebäudestromzähler, 1 Phase Hochtarif Wärmepumpe (Kompressor) Elektrischer Zuheizer in der Wärmepumpen-Kompaktmodul [10] Bedieneinheit in der Wärmepumpen-Kompaktmodul * Das Relais muss für die Leistung des elektrischen Zuheizers ausgelegt werden.
  • Seite 49 : Regler

    Regler Wenn die Beleuchtung des Displays aus ist, wird durch Regler Betätigung eines Bedienelements der jeweilige Bedien- Tasten und Symbole im Überblick schritt ausgeführt und die Beleuchtung eingeschaltet. Das erste Drücken des Auswahlknopfs bewirkt jedoch nur das Einschalten der Beleuchtung. Wenn kein Bedie- menu nelement betätigt wird, geht die Beleuchtung automa- tisch nach kurzer Zeit wieder aus.
  • Seite 50 : Übersicht Der Symbole Im Display

    Regler Übersicht der Symbole im Display 6 720 809 472-01.1O Bild 48 Beispiel für die Standardanzeige bei einer Anlage mit mehreren Heiz-/Kühlkreisen Pos. Symbol Bezeichnung Erklärung Temperatur Anzeige der Temperatur des Inneneinheits – Informationszeile Anzeige von Uhrzeit, Wochentag und Datum. Zusätzliche Anzeige einer zusätzlichen Temperatur: Außentemperatur, Temperatur des Solarkollektors oder eines Warmwas- Temperaturanzeige...
  • Seite 51 : Bedienung Des Servicemenüs

    Regler Bedienung des Servicemenüs Änderung bestätigen oder verwerfen Änderung bestätigen Wenn die Beleuchtung des Displays aus ist, wird durch ▶ Auswahlknopf drücken, um den markierten Eintrag zu aktivie- Betätigung eines Bedienelements der jeweilige Bedien- ren oder die Änderung zu bestätigen. schritt ausgeführt und die Beleuchtung eingeschaltet.
  • Seite 52 : Servicemenü

    Servicemenü sprechenden Menüeinträge und Einstellungen finden Sie in der zugehö- Servicemenü rigen Anleitung. Das Menü der Bedieneinheit wird automatisch an die Anlage angepasst. Die Grundeinstellungen sind in der Spalte Einstellbe- Einige Menüpunkte sind nur verfügbar, wenn die Anlage dementspre- reich hervorgehoben ( Kapitel 9.1 bis 9.3). chend aufgebaut und die Bedieneinheit richtig eingestellt ist.
  • Seite 53 : Einstellungen Für Die Wärmepumpe

    Servicemenü Einstellungen Warmwasser Hybridsystem Störungsanzeigen Warmwassersystem Energiepreisverhältnis Aktuelle Störungen Warmwasser Wärmep. 1...2 Blockierschutz Störungshistorie System Warmwasser Startzeit Störungshistorie Wärmeerzeuger Einschalttemperatur Diagnose Systeminformationen Ausschalttemperatur Funktionstest Warmwasser reduziert Funktionstests aktivieren Wartung Einschalttemperatur Wärmepumpe Kontaktadresse Ausschalttemperatur Reset Zirkulationspumpe Heizkreis 1 ... 4 Störungshistorie Betriebsart Zirk.pumpe Störungshistorie Wärmep.
  • Seite 54 : Einstellungen Für Den Zuheizer

    Servicemenü 9.1.1 Einstellungen für die Wärmeträgerpumpe (PC0) Die Primärkreispumpe in der Inneneinheit fördert das aufgeheizte Was- ser aus dem Verflüssiger der Wärmepumpe in den Warmwasserspeicher oder direkt in das Heizsystem bzw. in einen Pufferspeicher. Menüpunkt Einstellbereich Beschreibung Betr.art prim. Heizungsp. Automatik Die Wärmeträgerpumpe ist in Betrieb, wenn der Kompressor läuft.
  • Seite 55 Servicemenü Menüpunkt Einstellbereich Beschreibung Zus. Wärmeerz. auswählen Monovalent Es ist kein Zuheizer angeschlossen. Monoenergetisch Es ist ein elektrischer Zuheizer in Reihe zur Wärmepumpe angeschlossen. Bivalent alternativ Es ist ein Zuheizer (Gas, Öl, elektrisch) parallel zur Wärmepumpe angeschlossen. Der Wärmefluss des Zuheizers wird über ein Mischventil ins Heizsystem eingebracht.
  • Seite 56 : Diagnosemenü

    Servicemenü 9.2.2 Menü elektrischer Zuheizer In diesem Menü können Einstellungen für einen elektrischer Zuheizer die allgemeinen Einstellungen für Zuheizer als zusätzlicher Wärmeerzeu- vorgenommen werden. Dieses Menü ist nur verfügbar, wenn im Menü für ger ein elektrischer Zuheizer eingestellt ist. Menüpunkt Einstellbereich Beschreibung Leist.
  • Seite 57 Servicemenü Menüpunkt Beschreibung Menüpunkt Beschreibung Aktuelle Stö- Hier werden alle aktuell in der Anlage vorliegenden Störungen, Störungshistorie Die Störungshistorie wird gelöscht. Wenn aktuell eine rungen sortiert nach der Schwere der Störung, angezeigt. Verriegeln- Störung vorliegt, wird sie sofort wieder eingetragen. de Störungen können hier entriegelt werden (...
  • Seite 58 : Störungen Beheben

    Anleitungen des betroffenen Bauteils, der Baugruppe oder der verwen- Wenn sich eine Störung nicht beheben lässt, wenden Sie deten Wärmepumpe und insbesondere das Servicehandbuch mit detail- sich an den Buderus-Kundendienst. lierten Störungsbeschreibungen enthalten weitere Hinweise zur Störungsbehebung. Ursache o. Störungsbe- schreibung Prüfvorgang / Ursache...
  • Seite 59 Störungen beheben Ursache o. Störungsbe- schreibung Prüfvorgang / Ursache Maßnahme A51 6022 Speicher 1 Temperaturfühler Konfiguration prüfen. Mit der gewählten Einstellung ist ein Puffer- Konfiguration ändern unten defekt speicherfühler unten notwendig. Verbindungsleitung zwischen Solarmodul und Pufferspeicherfüh- Verbindung ordnungsgemäß herstellen. Ersatzbetrieb aktiv ler unten prüfen.
  • Seite 60 : Funktionsprüfung

    Funktionsprüfung Das Auslösen des Druckwächters sperrt lediglich den Funktionsprüfung elektrischen Zuheizer. Die Umwälzpumpe PC0 und die Wärmepumpe können bei Frostgefahr weiter laufen. Der Kompressor der Wärmepumpe wird vor dem Starten vorgewärmt. Dies kann je nach Außentemperatur bis zu Druckwächter 2 Stunden dauern. Der Start erfolgt, wenn die Kompres- sortemperatur 10 K über der Lufteintrittstemperatur Das Inneneinheit verfügt über einen Druckwächter, der auslöst, sobald liegt.
  • Seite 61 : Inspektion

    Inspektion Inspektion GEFAHR: Stromschlaggefahr! Die Wärmepumpe enthält stromführende Komponen- ten, und der Wärmepumpenkondensator muss nach dem Unterbrechen der Spannungsversorgung entladen werden. ▶ Anlage vom Netz trennen. ▶ Vor Arbeiten an der Elektrik mindestens fünf Minuten lang warten. GEFAHR: Gefahr des Austritts giftiger Gase! 6 720 809 169-30.1I Der Kältemittelkreis enthält Stoffe, die sich bei Kontakt Bild 52 Handmagnetspule...
  • Seite 62 Inspektion Tausch des Warmwassertemperaturfühlers TW1 Zur Reinigung des Filters muss die Anlage nicht entleert Um den Warmwassertemperaturfühler zu tauschen: werden. Filter und Absperrhahn sind integriert. ▶ Schneiden Sie die Isolierung anhand der aufgebrachten Markierun- gen aus ( bild 56). ▶ Wechseln Sie den Sensor. Siebreinigung ▶...
  • Seite 63 Inspektion 6 720 811 061-12.1I Bild 56 ODU W / IDU W T/TS / IDU W B/E – 6 720 812 435 (2015/03)
  • Seite 64 Inspektion Messwerte von Temperaturfühlern     °C °C °C °C Tower (Inneneinheit) 198500 31540 6899 2123 – 20 Für an das Inneneinheit angeschlossene Temperaturfühler und Tempe- – 15 148600 25030 5937 1816 raturfühler im Inneneinheit (T0, T1, TW1, TC0, TC1) gelten die Mess- –...

Kommentare zu diesen Anleitungen

Symbole: 0
Neueste Anmerkung: