Herunterladen Diese Seite drucken

Endress+Hauser Micropilot FMR51 HART Kurzanleitung

Freistrahlendes radar
Vorschau ausblenden Andere Handbücher für Micropilot FMR51 HART:

Werbung

KA01100F/00/DE/06.22-00
71572898
2022-08-01
Products
Kurzanleitung
Micropilot FMR51, FMR52
HART
Freistrahlendes Radar
Diese Anleitung ist eine Kurzanleitung, sie ersetzt nicht die
zugehörige Betriebsanleitung.
Ausführliche Informationen zu dem Gerät entnehmen Sie der
Betriebsanleitung und den weiteren Dokumentationen:
Für alle Geräteausführungen verfügbar über:
• Internet:
www.endress.com/deviceviewer
• Smartphone/Tablet: Endress+Hauser Operations App
Solutions
Services

Werbung

loading

Verwandte Anleitungen für Endress+Hauser Micropilot FMR51 HART

Inhaltszusammenfassung für Endress+Hauser Micropilot FMR51 HART

  • Seite 1 HART Freistrahlendes Radar Diese Anleitung ist eine Kurzanleitung, sie ersetzt nicht die zugehörige Betriebsanleitung. Ausführliche Informationen zu dem Gerät entnehmen Sie der Betriebsanleitung und den weiteren Dokumentationen: Für alle Geräteausführungen verfügbar über: • Internet: www.endress.com/deviceviewer • Smartphone/Tablet: Endress+Hauser Operations App...
  • Seite 2 Zugehörige Dokumente Order code: XXXXX-XXXXXX Ser. no.: XXXXXXXXXXXX Ext. ord. cd.: XXX.XXXX.XX Serial number www.endress.com/deviceviewer Endress+Hauser Operations App A0023555 Hinweise zum Dokument Verwendete Symbole 2.1.1 Warnhinweissymbole GEFAHR Dieser Hinweis macht auf eine gefährliche Situation aufmerksam, die, wenn sie nicht vermie- den wird, zu Tod oder schwerer Körperverletzung führen wird.
  • Seite 3 Gabelschlüssel 2.1.4 Symbole für Informationstypen und Grafiken  Erlaubt Abläufe, Prozesse oder Handlungen, die erlaubt sind  Verboten Abläufe, Prozesse oder Handlungen, die verboten sind  Tipp Kennzeichnet zusätzliche Informationen Verweis auf Dokumentation Verweis auf Abbildung Zu beachtender Hinweis oder einzelner Handlungsschritt Endress+Hauser...
  • Seite 4 Zusatzdokumentation aufgelisteten Rahmenbedingungen darf das Messgerät nur für folgende Messungen eingesetzt werden: ‣ Gemessene Prozessgrößen: Füllstand, Distanz, Signalstärke ‣ Berechenbare Prozessgrößen: Volumen oder Masse in beliebig geformten Behältern; Durchfluss an Messwehren oder Gerinnen (aus dem Füllstand durch Linearisierung berech- net) Endress+Hauser...
  • Seite 5 Der Hersteller haftet nicht für Schäden, die aus unsachgemäßer oder nicht bestimmungsge- mäßer Verwendung entstehen. Klärung bei Grenzfällen: ‣ Bei speziellen Messstoffen und Medien für die Reinigung: Endress+Hauser ist bei der Abklärung der Korrosionsbeständigkeit messstoffberührender Materialien behilflich, über- nimmt aber keine Garantie oder Haftung. Restrisiken Das Elektronikgehäuse und die darin eingebauten Baugruppen wie Anzeigemodul, Hauptel-...
  • Seite 6 • Ware unbeschädigt? • Entsprechen Typenschilddaten den Bestellangaben auf dem Lieferschein? • DVD mit Bedienprogramm vorhanden? Falls erforderlich (siehe Typenschild): Sind die Sicherheitshinweise (XA) vorhanden? Wenn eine dieser Bedingungen nicht zutrifft: Wenden Sie sich an Ihre Endress+Hauser- Vertriebsstelle. Lagerung und Transport 4.2.1 Lagerbedingungen •...
  • Seite 7 Hebezeuge (Gurte, Ösen, etc.) nicht am Elektronikgehäuse und nicht am Antennenhorn befestigen, sondern am Prozessanschluss. Dabei auf den Schwerpunkt des Gerätes achten, so dass es nicht unbeabsichtigt verkippen kann. ‣ Sicherheitshinweise, Transportbedingungen für Geräte über 18 kg (39.6 lbs) beachten (IEC61010). A0016875 Endress+Hauser...
  • Seite 8 Empfohlener Abstand Wand - Stutzenaußenkante ~ 1/6 des Behälterdurchmessers. Das Gerät sollte aber auf keinen Fall näher als 15 cm (5,91 in) zur Tankwand montiert werden. Verwendung einer Wetterschutzhaube; Schutz gegen direkte Sonneneinstrahlung oder Regen Mittige Montage, Interferenzen können zu Signalverlust führen Montage nicht über dem Befüllstrom Endress+Hauser...
  • Seite 9 Micropilot FMR51, FMR52 HART Montage Einbaulage Behältereinbauten α A0018944 Vermeiden Sie, dass sich Einbauten (Grenzschalter, Temperatursensoren, Streben, Vakuum- ringe, Heizschlangen, Strömungsbrecher usw.) innerhalb des Strahlenkegels befinden. Beach- ten Sie dazu den Abstrahlwinkel. Vermeidung von Störechos α A0016890 Endress+Hauser...
  • Seite 10 Wert der maximalen Leistungsdichte annimmt (3dB-Breite). Auch außerhalb des Strahlenkegels werden Mikrowellen abgestrahlt und können von Störern reflektiert werden. 2 . . tan A0016891  1 Zusammenhang zwischen Abstrahlwinkel α, Distanz D und Kegelweite W Der Kegeldurchmesser W ist Abhängig vom Abstrahlwinkel α und der Distanz D. Endress+Hauser...
  • Seite 11 7,00 m (23 ft) 5,59 m (18 ft) 45 m (148 ft) 7,87 m (26 ft) 6,29 m (21 ft) 60 m (197 ft) 10,50 m (34 ft) 8,39 m (28 ft) 70 m (230 ft) 9,79 m (32 ft) Endress+Hauser...
  • Seite 12 Bei nicht senkrecht stehender Antenne kann die maximale Reichweite reduziert sein. • Zur Ausrichtung befindet sich eine Markierung auf dem Flansch (an einer Stelle zwischen den Flanschlöchern), dem Einschraubgewinde oder der Durchführung. Diese Markierung muss so gut wie möglich zur Tankwand ausgerichtet werden. Endress+Hauser...
  • Seite 13 Für eine optimale Messung sollte die Antenne aus dem Stutzen ragen. Abhängig von der Antennengröße wird das durch folgende maximalen Stutzenhöhen erreicht: A0016820  2 Stutzenhöhe bei Hornantenne (FMR51) Antenne Maximale Stutzenhöhe H Horn 40mm/1-1/2" 86 mm (3,39 in) Horn 50mm/2" 115 mm (4,53 in) Endress+Hauser...
  • Seite 14 • Das Stutzenende muss glatt und gratfrei sein. Wenn möglich sollte die Stutzenkante abgerundet sein. • Es muss eine Störechoausblendung durchgeführt werden. • Bitte kontaktieren Sie Endress+Hauser für Anwendungen mit höheren Stutzen als in der Tabelle angegeben. • Für die Montage in langen Stutzen ist das Gerät mit einer Antennenverlängerung von bis zu 1 000 mm (39,4 in) erhältich (Zubehör).
  • Seite 15 Flanschlöchern) oder der Durchführung. Diese Markierung muss so gut wie möglich zur Tankwand ausgerichtet werden. 90° 90° 90° 90° 90° 90° 90° 90° 90° 90° A0018974 Je nach Geräteausführung kann die Markierung aus einem Kreis oder aus zwei parallelen Strichen bestehen. Endress+Hauser...
  • Seite 16 Die PTFE-Flanschplattierung dient üblicherweise gleichzeitig als Dichtung zwischen dem Stutzen und dem Geräteflansch. Flanschgröße Anzahl Schrauben Anzugsdrehmoment DN50 PN10/16 45 … 65 Nm DN50 PN25/40 45 … 65 Nm DN80 PN10/16 40 … 55 Nm DN80 PN25/40 40 … 55 Nm DN100 PN10/16 40 … 60 Nm Endress+Hauser...
  • Seite 17 Prozesstemperaturen das Gerät in die übliche Behälterisolation (2) mit einzubezie- hen. Die Isolation darf dabei nicht über den Gehäusehals (1) hinausgehen. Messumformergehäuse drehen Um den Zugang zum Anschlussraum oder Anzeigemodul zu erleichtern, lässt sich das Mes- sumformergehäuse drehen: Endress+Hauser...
  • Seite 18 Edelstahlgehäuse). Anzeige drehen 5.9.1 Deckel öffnen 3 mm A0021430 Schraube der Sicherungskralle des Elektronikraumdeckels mit Innensechskantschlüssel (3 mm) lösen und Sicherungskralle um 90 ° gegen den Uhrzeigersinn schwenken. Elektronikraumdeckel abschrauben und Deckeldichtung kontrollieren, ggf. austauschen. 5.9.2 Anzeigemodul drehen A0036401 Endress+Hauser...
  • Seite 19 Deckel Elektronikraum schliessen 3 mm 2.5 Nm A0021451 Deckel des Elektronikraums zuschrauben. Sicherungskralle um 90 ° im Uhrzeigersinn schwenken und Schraube der Sicherungs- kralle des Elektronikraumdeckels mit Innensechskantschlüssel (3 mm) mit 2,5 Nm fest- ziehen. Elektrischer Anschluss Anschlussbedingungen 6.1.1 Klemmenbelegung Endress+Hauser...
  • Seite 20 Blockdiagramm 2-Draht: 4 … 20 mA HART Speisetrenner für Spannungsversorgung (z.B. RN221N); Klemmenspannung beachten Widerstand für HART-Kommunikation (≥ 250 Ω); Maximale Bürde beachten Anschluss für Commubox FXA195 oder FieldXpert SFX350/SFX370 (über VIATOR Bluetooth- Modem) Analoges Anzeigeinstrument; Maximale Bürde beachten Kabelschirm; Kabelspezifikation beachten Messgerät Endress+Hauser...
  • Seite 21 Speisetrenner für Spannungsversorgung (z.B. RN221N); Klemmenspannung beachten Widerstand für HART-Kommunikation (≥ 250 Ω); Maximale Bürde beachten Anschluss für Commubox FXA195 oder FieldXpert SFX350/SFX370 (über VIATOR Bluetooth- Modem) Analoges Anzeigeinstrument; Maximale Bürde beachten Kabelschirm; Kabelspezifikation beachten Messgerät Schaltausgang (Open Collector) Endress+Hauser...
  • Seite 22 Anschluss Stromausgang 2, 4 … 20 mA: Klemmen 3 und 4, ohne integrierten Überspannungsschutz Anschluss Stromausgang 2, 4 … 20 mA: Klemmen 3 und 4, mit integrierten Überspannungsschutz Anschluss Stromausgang 1, 4 … 20 mA HART passiv: Klemmen 1 und 2, mit integrierten Überspan- nungsschutz Anschlussklemme für Kabelschirm Endress+Hauser...
  • Seite 23 Klemmenbelegung 4-Draht: 4 … 20 mA HART (10,4 … 48 V A0036516  10 Klemmenbelegung 4-Draht: 4 … 20 mA HART (10,4 … 48 V Anschluss 4 … 20 mA HART (aktiv): Klemmen 3 und 4 Anschluss Hilfsenergie: Klemmen 1 und 2 Anschlussklemme für Kabelschirm Endress+Hauser...
  • Seite 24 Klemmenbelegung 4-Draht: 4 … 20 mA HART (90 … 253 V A0036519  12 Klemmenbelegung 4-Draht: 4 … 20 mAHART (90 … 253 V Anschluss 4 … 20 mA HART (aktiv): Klemmen 3 und 4 Anschluss Hilfsenergie: Klemmen 1 und 2 Anschlussklemme für Kabelschirm Endress+Hauser...
  • Seite 25 Anschluss für Commubox FXA195 oder FieldXpert SFX350/SFX370 (über VIATOR Bluetooth- Modem) Analoges Anzeigeinstrument; Maximale Bürde beachten Kabelschirm; Kabelspezifikation beachten Messgerät Spannungsversorgung; Klemmenspannung beachten, Kabelspezifikation beachten 6.1.2 Gerätestecker Bei den Ausführungen mit Gerätestecker muss das Gehäuse nicht geöffnet werden, um das Signalkabel anzuschließen. Endress+Hauser...
  • Seite 26 3) 4) 5) A: 2-Draht; • Ex-frei 10,4 … 35 V [Ω 4-20mA • Ex nA HART • Ex ic • CSA GP 3) 4) 5) Ex ia / IS 10,4 … 30 V U 0 [V] 10.4 21.4 Endress+Hauser...
  • Seite 27 Merkmal 010 der Produktstruktur Bei Umgebungstemperaturen T ≤ -30 °C ist für den Anlauf des Geräts im Minimum-Fehlerstrom (3,6 mA) eine Klemmenspannung U ≥ 16 V erforderlich. Bei Verwendung des Bluetooth-Moduls erhöht sich die minimale Versorgungsspannung um 3 V. Endress+Hauser...
  • Seite 28 Angaben der Sicherheitshinweise (XA) einhalten. ‣ Nur spezifizierte Kabelverschraubung benutzen. ‣ Prüfen, ob die Hilfsenergie mit der Angabe auf dem Typenschild übereinstimmt. ‣ Vor dem Anschließen des Gerätes: Hilfsenergie ausschalten. ‣ Vor dem Anlegen der Hilfsenergie: Potenzialausgleichsleitung an der äußeren Erdungs- klemme anschließen. Endress+Hauser...
  • Seite 29 Anschliessen A0036418  16 Maßeinheit: mm (in) Kabel durch die Kabeleinführung schieben. Dichtungsring nicht aus der Kabeleinfüh- rung entfernen, um Dichtheit zu gewährleisten. Kabelmantel entfernen. Kabelenden 10 mm (0,4 in) abisolieren. Bei Litzenkabeln: Zusätzlich Aderendhülsen anbringen. Kabelverschraubungen fest anziehen. Endress+Hauser...
  • Seite 30 ≤ 3 (0.12) A0013661  17 Maßeinheit: mm (in) Um Kabel wieder aus der Klemme zu entfernen: Mit einem Schlitzschraubendreher ≤ 3 mm auf den Schlitz zwischen den beiden Klem- menlöchern drücken und gleichzeitig das Kabelende aus der Klemme ziehen. Endress+Hauser...
  • Seite 31 Anschlussraumdeckels mit Innensechskantschlüssel (3 mm) mit 2,5 Nm fest- ziehen. Bedienungsmöglichkeiten Das Gerät kann folgendermaßen bedient werden: • Bedienung über Bedienmenü (Display) • DeviceCare / FieldCare, siehe Betriebsanleitung • SmartBlue (App), Bluetooth (optional), siehe Betriebsanleitung A0033202  18 Download Link Endress+Hauser...
  • Seite 32 2.5 Einheit für Messwert 2 2.6 Messwertsymbole für Messwert 2 Parameterdarstellung (hier: Parameter mit Auswahlliste) 3.1 Kopfzeile mit Parametername und Fehlersymbol (falls ein Fehler vorliegt) 3.2 Auswahlliste;  bezeichnet den aktuellen Parameterwert. Eingabematrix für Zahlen Eingabematrix für Text, Zahlen und Sonderzeichen Endress+Hauser...
  • Seite 33 • Tastendruck von 2 s bei Parameter: • Wenn vorhanden: Öffnet den Hilfetext zur Funktion des Parameters. • Bei Text- und Zahleneditor: Kurzer Tastendruck: • Öffnet die gewählte Gruppe. • Führt die gewählte Aktion aus. • Führt die gewählte Aktion aus. Endress+Hauser...
  • Seite 34 A0037872 Gleichzeitig  +  drücken.  Das Kontextmenü wird geschlossen und die Betriebsanzeige erscheint. Menü aufrufen via Kontextmenü Kontextmenü öffnen. Mit  zum gewünschten Menü navigieren. Mit  die Auswahl bestätigen.  Das gewählte Menü öffnet sich. Endress+Hauser...
  • Seite 35 Geräteparameter, kein kundenspzifischer Freiga- des Geräts aufgebaut. FMR5x, HART becode definiert wurde. Schreibschutz aufheben Falls das Gerät schreibgeschützt ist, muss es zunächst freigegeben werden, siehe Betriebsan- leitung. BA01049F - Betriebsanleitung, FMR51/FMR52, HART Bediensprache einstellen Werkseinstellung: Englisch oder bestellte Landessprache Endress+Hauser...
  • Seite 36 X X X X X X X 20.50 Main menu 0104-1 Display language English Operation Setup Display language 0104-1 English à Deutsch Español Français Display language 0104-1 à English Deutsch Español Français Hauptmenü 0104-1 Sprache Deutsch Betrieb Setup A0029420  21 Am Beispiel der Vor-Ort-Anzeige Endress+Hauser...
  • Seite 37 Beispiel: Kontinuierliche Füllstandüberwachung im oberen Drittel eines Tanks/Silos. Hinweis: Bei Tanks oder Silos mit einem konischen Aus- lauf sollte dieser Parameter nicht angepasst werden, da üblicherweise in solchen Anwendungen ' L eerabgleich' nicht << Tank-/Silohöhe ist. Endress+Hauser...
  • Seite 38 Die Reaktionsgeschwindigkeit des Gerätes wird durch den Parameter Tanktyp voreinge- stellt. Eine erweiterte Einstellung ist im Untermenü Erweitertes Setup möglich. Benutzerspezifische Anwendungen Einstellung der Parameter für benutzerspezifische Anwendungen siehe: BA01049F - Betriebsanleitung, FMR51/FMR52, HART Zusätzlich für das Untermenü Experte: GP01014F - Beschreibung Geräteparameter, FMR5x, HART Endress+Hauser...
  • Seite 40 *71572898* 71572898 www.addresses.endress.com...

Diese Anleitung auch für:

Micropilot fmr52 hart