Herunterladen Diese Seite drucken

Buderus Logamatic 4121 mit FM444 Installationsanleitung

Externe regelung für pellet-heizkessel logano sp161, logano sp261
Vorschau ausblenden

Werbung

Installationsanleitung
Logamatic 4121 mit FM444,
Logamatic 4323 mit FM444
Besonderheiten bei Anschluss und Einstellung
Externe Regelung
für Pellet-Heizkessel
Logano SP161/261
Für das Fachhandwerk
Vor Montage und Wartung
sorgfältig lesen.

Werbung

loading

  Inhaltszusammenfassung für Buderus Logamatic 4121 mit FM444

  • Seite 1 Installationsanleitung Externe Regelung für Pellet-Heizkessel Logano SP161/261 Logamatic 4121 mit FM444, Für das Fachhandwerk Logamatic 4323 mit FM444 Vor Montage und Wartung sorgfältig lesen. Besonderheiten bei Anschluss und Einstellung...
  • Seite 2: Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Symbolerklärung und Sicherheitshinweise . 3 Symbolerklärung ..... . 3 Sicherheitshinweise ....3 Hinweise zur Installation .
  • Seite 3: Symbolerklärung Und Sicherheitshinweise

    Symbolerklärung und Sicherheitshinweise Symbolerklärung und Sicherheitshinweise Symbolerklärung Sicherheitshinweise Warnhinweise Aufbau, Betrieb B Installations- und Bedienungsanleitungen der verwen- Warnhinweise im Text werden mit einem deten Regelgeräte und des Heizkessels beachten. grau hinterlegten Warndreieck gekennzeich- B Regelgeräte nur durch einen autorisierten Fachmann net und umrandet.
  • Seite 4: Hinweise Zur Installation

    Hinweise zur Installation Hinweise zur Installation Logamatic 4121 mit FM444 Ausführliche Informationen zur Installation • Bei Anschluss eines Warmwasserkreises muss die und Bedienung entnehmen Sie den Installati- Einstellung 4000-Speicher gewählt werden. ons- und Bedienungsanleitungen des Heiz- kessels und der Regelgeräte.
  • Seite 5: Elektrischer Anschluss

    Hinweise zur Installation Elektrischer Anschluss B Installationsarbeiten, insbesondere Schutzmaßnah- GEFAHR: Lebensgefahr durch elektrischen men, nach den VDE-Vorschriften 0100 und etwaigen Strom! Sondervorschriften (TAB) der örtlichen Energieversor- B Vor allen elektrischen Arbeiten am Heiz- gungsunternehmen durchführen. kessel, Netzspannung allpolig spannungs- B Netzspannungsführende Leitungen (230 V AC) und frei schalten und gegen unbeabsichtigtes Kleinspannungsleitungen (Temperaturfühler) getrennt Wiedereinschalten sichern.
  • Seite 6: Temperaturfühler Anschließen

    Hinweise zur Installation 2.3.2 Temperaturfühler anschließen Die Temperaturfühler der Kesselregelung sind nicht kompatibel zu den Regelgeräten. B Entsprechende Temperaturfühler an die Regelgeräte anschließen. Die Temperaturfühler werden an der hinteren Oberseite des Funktionsmoduls FM444 elektrisch angeschlossen. B Temperaturfühler korrekt am Regelgerät anschließen Bild 1).
  • Seite 7: Empfohlene Hydrauliken

    Empfohlene Hydrauliken Empfohlene Hydrauliken Die empfohlenen Hydrauliken sind schematische Darstel- Abkürzung Bezeichnung lungen zur Positionierung der Temperaturfühler, Pumpen und Stellglieder. Sie geben einen unverbindlichen Hin- Puffertemperaturfühler Mitte weis auf eine mögliche hydraulische Schaltung. Puffertemperaturfühler Oben HINWEIS: Anlagenschaden durch unsach- Puffertemperaturfühler Unten gemäße Montage! Temperaturfühler Heizkreisvorlauf B Sicherheitseinrichtungen nach den gülti-...
  • Seite 8 Empfohlene Hydrauliken 6 720 642 181-02.1T Bild 5 Hydraulik 2: Anlage mit Kombipufferspeicher und Warmwasser 6 720 642 181-07.1T Bild 6 Hydraulik 3: Anlage mit Weiche (ohne Pufferspeicher) und Warmwasser Logamatic 4121/4323 mit FM444 - Änderungen aufgrund technischer Verbesserungen vorbehalten.
  • Seite 9: Einstellungen

    Einstellungen Einstellungen Die folgenden Listen enthalten die zur Einstellung der Grau gekennzeichnete Parameter werden aufgrund der Anlage notwendigen Parameter entsprechend den emp- Einstellung anderer Parameter ausgeblendet. fohlenen Hydrauliken. Anlagen mit (Kombi-) Pufferspeicher und Warmwasser Parameter Einstellung Bemerkungen FM444 (Alternativer Wärmeerzeuger) Einbindung Wärmeerzeuger Puffer Einbindung Puffer...
  • Seite 10: Anlagen Mit Weiche (Ohne Pufferspeicher) Und Warmwasser

    Einstellungen Anlagen mit Weiche (ohne Pufferspeicher) und Warmwasser Parameter Einstellung Bemerkungen FM444 (Alternativer Wärmeerzeuger) Einbindung Wärmeerzeuger Weiche Einbindung Puffer (ausgeblendet) Wärmeerzeuger Start von Logamatic 4000 Wärmeeinbringung Pumpe Schutzfunktion Pumpenlogik Optional : Min. Rücklauftemperatur Pumpenlogiktemperatur 55 °C Optional : (ausgeblendet) Rücklaufsolltemperatur (ausgeblendet) Optional : 55 °C...
  • Seite 11 Notizen Logamatic 4121/4323 mit FM444 - Änderungen aufgrund technischer Verbesserungen vorbehalten.

Diese Anleitung auch für:

Logamatic 4323 mit fm444