Herunterladen Diese Seite drucken

Bosch AMAX panel 4000 Installationsanleitung

Vorschau ausblenden

Werbung

AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 EN
ICP-AMAX4-P1 / ICP-AMAX4-P2-EN / ICP-AMAX-P3-EN
de
Installation Manual

Werbung

loading

  Inhaltszusammenfassung für Bosch AMAX panel 4000

  • Seite 1 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 EN ICP-AMAX4-P1 / ICP-AMAX4-P2-EN / ICP-AMAX-P3-EN Installation Manual...
  • Seite 3: Inhaltsverzeichnis

    AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Inhaltsverzeichnis | de Inhaltsverzeichnis Graphics Sicherheit Kurzinformation Systemübersicht Kommunikation Meldegruppen Beschreibung von Sabotage Bereich Benutzer Parametrierbarer Ausgang Schlüsselschalter Ereignisprotokoll Bedienteile Zubehörmodule und Peripheriegeräte Bedienteil 5.1.1 Überblick 5.1.2 Adresseinstellung 5.1.3 Verdrahtung und Installation 5.1.4...
  • Seite 4 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Inhaltsverzeichnis 5.6.3 Adresseinstellung 5.6.4 Verdrahtung 5.6.5 Statusanzeige RFRC-OPT Radion Empfänger Fernparametrier-Software Parametrierstick/Schlüssel für Firmware-Aktualisierung Installation Montieren des Moduls Einsetzen des Akkus Einschalten des Systems Systemstatusanzeige Voraussetzungen für eine zertifizierungskonforme Installation 6.5.1...
  • Seite 5 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Inhaltsverzeichnis | de 7.5.10 Interner Signalgeberton als Anzeige 7.5.11 Batterieprüfungsintervall 7.5.12 Zeitschalter Meldegruppenabhängigkeit 7.5.13 Reportverzögerung bei Netzstörung 7.5.14 Datum und Uhrzeit 7.5.15 Störungsuntersuchung 7.5.16 Schnelle Scharfschaltung 7.5.17 Bedienteileinstellungen 7.5.18 Einstellungen für die Fehlermeldung 7.5.19...
  • Seite 6 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Inhaltsverzeichnis 10.7 Umgehen 10.7.1 Umgehen von Meldegruppen 10.8 Codes 10.8.1 Hinzufügen/Ändern und Löschen von Benutzercodes 10.8.2 Ändern des eigenen Codes 10.9 Auslösung von Alarmen am Bedienteil 10.9.1 Notrufalarm am Bedienteil 10.9.2 Feueralarm am Bedienteil 10.9.3...
  • Seite 7: Graphics

    AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Graphics | de Graphics Stromschlagrisiko, wenn N, L1 oder falsch angeschlossen werden. Aus Betriebssicherheitsgründen AUX 1: < 900 mA müssen die Erdungsanschlüsse angeschaltet sein. AUX 2: < 900 mA AUX2 AUX1 AUX2 AUX1...
  • Seite 8: Sicherheit

    - Notieren Sie das Austauschdatum auf der Batterie. Hinweis! Die Installation und Wartung des Systems muss durch geeignetes Fach- bzw. Wartungspersonal erfolgen. Bosch empfiehlt, das gesamte Alarmsystem mindestens ein Mal pro Woche zu testen. Die Wartung sollte viermal jährlich durch geeignetes Fach- bzw. Wartungspersonal erfolgen. Konsequenzen Gefahr! Da die Leiterplatte statisch empfindliche Bauteile enthält, sollten geeignete Schritte befolgt...
  • Seite 9: Kurzinformation

    Kurzinformation | de Kurzinformation Vielen Dank, dass Sie sich für die AMAX panel 4000 entschieden haben. Lesen Sie dieses Handbuch, und machen Sie sich mit den Bedienungs- und Installationsfunktionen dieses Systems vertraut, sodass Sie größtmöglichen Nutzen daraus ziehen können. Wir sind bemüht, allen Ihren Anforderungen im Zusammenhang mit sämtlichen Aspekten von Planung, Technik,...
  • Seite 10: Systemübersicht

    | Systemübersicht Systemübersicht Kommunikation Das AMAX panel 4000 überträgt Reports in den Formaten „Kontakt-ID“ und „SIA“ und unterstützt die Alarmbenachrichtigung über Telefon. Die zusätzlichen Module B426 und/oder DX4020G Conettix ermöglichen sowohl IP über Ethernet oder GPRS als auch die duale IP- Kommunikation.
  • Seite 11: Bedienteile

    AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Systemübersicht | de Ereignisprotokoll Anzahl Ereignisse Ereignistyp Gesamtes Ereignisprotokoll Alle Ereignisse EN-Ereignisprotokoll EN-Ereignisse Wählgerät-Ereignisprotokoll Wählgerät-Ereignisse Bedienteile Das Bedienteil und das der Zentrale beigefügte Dokument sorgen für eine noch einfachere Installation und Bedienung der Zentrale.
  • Seite 12: Zubehörmodule Und Peripheriegeräte

    AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Zubehörmodule und Peripheriegeräte Zubehörmodule und Peripheriegeräte Bedienteil 5.1.1 Überblick Das System unterstützt bis zu 16 Bedienteile. Die folgenden fünf Bedienteile eignen sich für die Verwendung mit dem System: – IUI-AMAX4-TEXT (LCD-Text-Bedienteil) –...
  • Seite 13: Verdrahtung Und Installation

    AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Zubehörmodule und Peripheriegeräte | de Tabelle 5.1: Adresseinstellungen am Bedienteil Die Bedienteile IUI-AMAX-LED8 und IUI-AMAX-LCD8 können nur über die Adress-Steckbrücke auf die Adresse 1 oder 2 eingestellt werden. – Nicht durch Steckbrücke kurzgeschlossen: Adresse 1.
  • Seite 14: Test

    Hinweis! An die Alarmmeldezentrale können bis zu 16 Bedienteile gleichzeitig angeschlossen werden, wobei max. 8 Bedienteile mit dem Bosch Optionsbus 1 und max. 8 mit dem Bosch Optionsbus 2 verkabelt werden können. Die Gesamtkabellänge für den Anschluss aller an einen Bosch Optionsbus angeschlossenen Bedienteile und Koppler darf 700 m nicht überschreiten.
  • Seite 15 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Zubehörmodule und Peripheriegeräte | de Ein Schema für den Anschluss des DX2010 Erweiterungsmoduls an den Datenbus der Zentrale mit Netzteil ist in der folgenden Abbildung beschrieben. Alarmmeldezentrale DX2010 Gelb Grün Schwarz (-) Rot (+) Bild 5.3: Anschluss des DX2010 an die Zentrale...
  • Seite 16: Sabotage

    AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Zubehörmodule und Peripheriegeräte Hinweis! Die Zentrale liefert eine 12-VDC-Spannung mit maximal 900 mA für jeden Datenbus oder eine AUX-Stromversorgung für den Ausgang externer Geräte. Beträgt die Gesamtstromaufnahme für den Datenbus und das Zusatznetzteil mehr als 2 A, ist eine externe Stromversorgung erforderlich.
  • Seite 17: Statusanzeige

    AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Zubehörmodule und Peripheriegeräte | de Beispiel: Datenbusadresse 103 – DIP-Einstellungen Bild 5.5: DIP-Schaltereinstellungen für DX2010 5.2.5 Statusanzeige – Blinkt einmal pro Sekunde: Normalbetrieb – Leuchtet dauerhaft: – Der Erdleiter ist nicht angeschlossen, oder es liegt ein Kommunikationsfehler zwischen Zentrale und Modul vor –...
  • Seite 18: Dx3010 Ausgangserweiterungsmodul

    Installation Die Zentrale unterstützt bis zu zwei DX3010 Erweiterungsmodule für zusätzliche Ausgänge. Die Module werden an den Bosch Optionsbus 1 oder 2 angeschlossen. Jedes Modul unterstützt acht vollständig parametrierbare Relaisausgänge. Wie die Ausgänge auf der Platine können die Ausgänge des DX3010 Erweiterungsmoduls für die Überwachung eines Bereichs parametriert werden, u.
  • Seite 19: Adresseinstellung

    AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Zubehörmodule und Peripheriegeräte | de Alarmmeldezentrale DX3010 Gelb Grün Schwarz (-) Rot (+) Externe Spannungsversorgung Bild 5.8: Anschluss des DX3010 an die Zentrale mit externer Stromversorgung Hinweis! Bei Verwendung der externen Stromversorgung darf der schwarze Leiter (-) nicht geerdet sein.
  • Seite 20: Test

    Weitere Einzelheiten siehe , Seite 29 . 5.4.3 Verdrahtung Schließen Sie das B426 an den Bosch Optionsbus 1 oder 2 an. Das Kabel darf nicht länger als 150 Meter sein. 2013.07 | 03 | F.01U.267.112 Installation Manual Bosch Sicherheitssysteme GmbH...
  • Seite 21: Adresseinstellung

    AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Zubehörmodule und Peripheriegeräte | de Alarmmeldezentrale B426 Gelb Grün Schwarz Bild 5.10: Anschluss des B426 an die Zentrale 5.4.4 Adresseinstellung Stellen Sie für die Verwendung des ersten B426 Moduls den Drehschalter auf 6, also auf die Adresse 134.
  • Seite 22: Test

    AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Zubehörmodule und Peripheriegeräte Blau Leuchtet dauerhaft Fehler liegt vor Blau Dauerhaft aus Stromunterbrechung oder anderer Fehler Tabelle 5.9: Funktionen der B426 Systemanzeigen Weitere Informationen zu den Anzeigen sind in der B426 Installations- und Betriebsanleitung aufgeführt.
  • Seite 23: Test

    AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Zubehörmodule und Peripheriegeräte | de Alarmmeldezentrale Bild 5.11: GPRS-Modus für IP-Übertragung Alarmmeldezentrale Bild 5.12: GSM-Modus für PSTN-Übertragung (Kontakt-ID) Weitere Informationen zu den Statusanzeigen, der Konfiguration und zum ITS-DX4020-G sind in der Installations- und Betriebsanleitung aufgeführt.
  • Seite 24: Rf3227E Funkempfänger

    AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Zubehörmodule und Peripheriegeräte RF3227E Funkempfänger 5.6.1 Überblick Der RF3227E Funkempfänger ermöglicht die Verwendung von Funk-Komponenten mit der AMAX panel 4000. 5.6.2 Montagehinweise Der Empfänger sollte in einer möglichst zentralen Position zu allen Funksensoren montiert werden.
  • Seite 25 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Zubehörmodule und Peripheriegeräte | de Steckbrücke für Abreißmelder ADDR Abreißmelder deaktiviert Abreißmelder aktiviert (Standardposition) Steckbrücke verbleibt nur zu Lagerungszwecken auf Stift. Bild 5.15: Steckbrücke des Abreißkontakts – Bringen Sie das innere Gehäuse wieder an.
  • Seite 26: Adresseinstellung

    AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Zubehörmodule und Peripheriegeräte Montagelöcher Antennenanschlüsse ADDR Bus- und Sabotagekontakt Netzanschluss Abdeckung Bild 5.17: Anbringen des Empfängers Montieren Sie die Antenne an einer dieser Bevorzugte Position Positionen. Je nach Installation ist die Leistung an dieser Position möglicherweise besser.
  • Seite 27: Verdrahtung

    5.6.4 Verdrahtung Verbinden Sie den RF3227E Empfänger an den Bosch Optionsbus 1 oder 2. Das Kabel darf nicht länger als 300 Meter sein. Bei Anschluss zusätzlicher Geräte an den Bus kann sich die maximale Drahtlänge verringern. Die Verwendung eines abgeschirmten Kabels ist nicht erforderlich.
  • Seite 28: Statusanzeige

    Installation Adresseinstellung Das AMAX panel 4000 unterstützt nur einen Empfänger. Verdrahtung Schließen Sie den RFRC-OPT Radion Empfänger an den Bosch Optionsbus 1 oder 2 an. Statusanzeige Fernparametrier-Software Zur Parametrierung der Zentrale kann der Radion Empfänger per Fernverbindung mit der ITS- A-Link Plus Software von Bosch oder einer Drittanbieter-Software verbunden werden, die mithilfe des BOSCH SDK integriert wird.
  • Seite 29: Installation

    Hinweis! Die Installation und Wartung des Systems muss durch geeignetes Fach- bzw. Wartungspersonal erfolgen. Bosch empfiehlt, das gesamte Alarmsystem mindestens ein Mal pro Woche zu testen. Die Wartung sollte viermal jährlich durch geeignetes Fach- bzw. Wartungspersonal erfolgen. Montieren des Moduls Im Gehäuse sind lediglich die Leiterplatten und Transformatoren für die feste...
  • Seite 30: Einsetzen Des Akkus

    AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Installation Befestigen Sie die beiden unteren Montagelöcher mit Schrauben. Hinweis! Bei der Montage auf nichttragenden Wänden sollten geeignete Positionierungsschrauben verwendet werden. Obere Montagelöcher Obere Montagelöcher EN √ EN √ Untere Montagelöcher Untere Montagelöcher...
  • Seite 31 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Installation | de Hinweis! - Nur auslaufsichere Batterien verwenden - Batterien müssen ordnungsgemäß entsorgt oder wiederverwertet werden Bei unsachgemäßem Austausch der Batterie: - Besteht Feuer-, Explosions- und Verbrennungsgefahr. Unter normalen Betriebsbedingungen sollte der Akku alle 3-5 Jahre ersetzt werden. Beim Austausch des Akkus sollte das aktuelle Datum auf dem Akku notiert werden.
  • Seite 32: Einschalten Des Systems

    AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Installation Einschalten des Systems Nach dem Einschalten des Systems müssen Datum und Uhrzeit eingestellt werden. Andernfalls meldet das System einen Fehler. Beim Einschalten oder Zurücksetzen des Systems wird die vorherige Scharf-/ Unscharfschaltung wiederhergestellt.
  • Seite 33 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Installation | de – Das Öffnen einer Tür (zum Eingangs-/Ausgangsziel) muss die Eintrittsprozedur starten. – Der scharfgeschaltete/unscharfgeschaltete Status wird angezeigt. – Der Zugang zum Überwachungsbereich (mit dem Öffnen der Türen wird die Eintrittsprozedur nicht gestartet) wird verhindert (z. B. Türöffner, mechanisch).
  • Seite 34: Einstellungen

    AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Einstellungen Einstellungen In diesem Kapitel werden die Eigenschaften und das Verhalten der AMAX panel 4000 beschrieben. Kommunikation und Reportausgabe Dieser Abschnitt beschreibt die Parametrierinformationen, welche für die Kommunikation der AMAX panel 4000/AMAX panel 4000 EN mit einer Empfangsmeldezentrale erforderlich sind.
  • Seite 35: Teilnehmer-Id-Nummer Für Empfänger

    AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Einstellungen | de Anschluss Tabelle 7.1: Wählzeichen So parametrieren Sie IP-Adresse und Port: Verwenden Sie keine Punkte in der IP-Adresse. Wenn ein Block der IP-Adresse weniger als 3 Stellen enthält, verwenden Sie 0, um die Daten in den höheren Bits aufzufüllen. Die übrigen 5 Stellen sind für das Parametrieren des Ports vorgesehen.
  • Seite 36 Die AMAX panel 4000 unterstützt das SIA-Format. SIA ermöglicht die Übertragung von System- ID, Ereigniscode, Meldegruppen-ID, Bereich-ID, Ereigniszeit und Ereignistext. Conettix IP-Format Das AMAX panel 4000 unterstützt das Conettix IP-Format. Das AMAX panel 4000 mit DX4020G und B426 kann über das Conettix IP-Format mit Bosch Empfänger 6600 und 6100 kommunizieren.
  • Seite 37 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Einstellungen | de Ereignisbeschreibung ALLE Ereign Ereign Rückr Ereig isse Wählg erät ZURÜCKSETZEN DES SYSTEMS √ √ EINBRUCHALARM 1130 √ √ √ √ WIEDERHERSTELLUNG EINBRUCHALARM 3130 √ EINBRUCHALARM 24 STD 1133 √ √...
  • Seite 38 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Einstellungen Ereignisbeschreibung ALLE Ereign Ereign Rückr Ereig isse Wählg erät KONFIGURATION GEÄNDERT 1306 √ √ KOMMUNIKATIONSSTÖRUNG 1350 √ √ √ WIEDERHERSTELLUNG 3350 √ √ KOMMUNIKATIONSSTÖRUNG STÖRUNG EXTERNES MODUL 1333 √ √...
  • Seite 39 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Einstellungen | de Ereignisbeschreibung ALLE Ereign Ereign Rückr Ereig isse Wählg erät WIEDERHERSTELLUNG SABOTAGE 3137 √ MELDEGRUPPENTYP EXTERNE STÖRUNG MELDEGRUPPE 1150 √ √ √ WIEDERHERSTELLUNG EXTERNE 3150 √ STÖRUNG MELDEGRUPPE AUSTRITTSVERZÖGERUNG 1134 √...
  • Seite 40: Netzwerk-Parametrierungsoptionen Für Empfänger

    AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Einstellungen Ereignisbeschreibung ALLE Ereign Ereign Rückr Ereig isse Wählg erät WIEDERHERSTELLUNG √ KONFIGURATIONSKONFLIKT FUNKEMPFÄNGER FUNKPUNKTMELDER FEHLT 1381 √ WIEDERHERSTELLUNG 3381 √ FUNKPUNKTMELDER FEHLT BATTERIESTÖRUNG FUNKPUNKTMELDER 1384 √ WIEDERHERSTELLUNG 3384 √ BATTERIESTÖRUNG FUNKPUNKTMELDER STÖRUNG FUNKPUNKTMELDER...
  • Seite 41: Duale Ip

    AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Einstellungen | de Anti-Wiedergabe verhindert, dass unautorisierte Meldungen an die zentrale Leitstelle versendet werden und die Zentrale als Absender identifiziert wird. Hinweise zur korrekten Einstellung erhalten Sie bei Ihrer zentralen Leitstelle. Quittierungs-Wartezeit Wenn nach Ablauf der Quittierungs-Wartezeit keine Quittierung des Empfängers erfolgt ist, interpretiert die Zentrale die Kommunikation als gescheitert und versucht es erneut.
  • Seite 42: Systemreports

    AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Einstellungen 7.1.6 Systemreports Report-Übertragungssequenz Wenn das Ereignis den Report deaktiviert hat (Option 0), wird kein Report gesendet. Die Alarmmeldungen über Telefon werden gemäß der Konfiguration abgesetzt. Wenn der Report eine Zieladresse hat (Option 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7), nimmt die Zentrale mit dem entsprechenden Reportformat und der Teilnehmer-ID-Nummer Kontakt mit der zugehörigen Zieladresse auf.
  • Seite 43 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Einstellungen | de – Wenn der Übertragungsweg für den Ereignisreport so parametriert wurde, dass ein Report an Empfänger 1 gesendet werden soll, wobei Empfänger 2, 3 und 4 als Backup fungieren, sendet die Zentrale Reports an die entsprechenden Wege. Schlägt der Versuch, einen Report an Weg 1 zu senden, fehl, wird der Report an Weg 2 gesendet.
  • Seite 44 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Einstellungen Kann ein Ereignis nicht gesendet werden, stellt die Zentrale einen Zwischenspeicher zur Verfügung, in dem bis zu 50 Ereignisse gespeichert werden können. Wenn mehr als 50 Ereignisse nicht erfolgreich gesendet wurden, werden nur die letzten 50 Ereignisse für den Versand im Zwischenspeicher aufbewahrt.
  • Seite 45 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Einstellungen | de Der Report für die Wiederherstellung der Meldegruppenstörung wird gesendet, wenn die Meldegruppe wiederhergestellt wird oder das System unscharfgeschaltet wird. Für 24- Stunden-Meldegruppen werden nur Alarmwiederherstellungsereignisse generiert. Eine Meldegruppenstörung tritt auf, wenn die Meldegruppe ausgelöst wird. Die Störung wird zurückgesetzt, wenn sich die Meldegruppe wieder im Normalzustand befindet.
  • Seite 46 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Einstellungen Beim schnellen Scharfschalten über das Bedienteil wird ein Scharfschalt-Report für das System gesendet. Scharfschaltung über das Telefon Beim Scharfschalten der Zentrale über das Telefon wird ein Scharfschalt-Report für das System gesendet.
  • Seite 47 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Einstellungen | de Wenn das System die Wiederherstellung der gestörten AUX-Stromversorgung feststellt, wird ein entsprechender Report gesendet. Netzstörungsreport Ein Netzstörungsreport wird gesendet, wenn die Netzstromversorgung getrennt ist. Netzstörungs-Wiederherstellungsreport Ein Netzstörungs-Wiederherstellungsreport wird gesendet, sobald die Netzstromversorgung wiederhergestellt wird.
  • Seite 48: Report Über Automatische Prüfung

    Unscharfschalten der einzelnen Bereiche, das Stummschalten der akustischen Alarme der einzelnen Bereiche und das Aktivieren und Deaktivieren von Ausgängen. Als Fernparametrier-Software (RPS) kann die Bosch A-Link Plus Software oder eine Drittanbieter-Software verwendet werden, die mit dem Bosch SDK integriert wird.
  • Seite 49 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Einstellungen | de DHCP-Aktualisierungs-/RPC-Pollzeitintervall Das DHCP-Aktualisierungs-/RPC-Pollzeitintervall ist der Zeitraum, in dem die Alarmmeldezentrale eine Verbindung mit dem RPC (Remote Programming PC) herstellt. Die Alarmmeldezentrale sendet beim Zurücksetzen der Zentrale und bei Beendigung eines Rückrufs UDP-Datenpakete an den RPC gemäß...
  • Seite 50: Lokale Alarmrufnummer

    7.2.1 Meldegruppeneingänge Eingebaute Eingänge: Die AMAX panel 4000/AMAX panel 4000 EN verfügt über acht eingebaute festverdrahtete Eingänge. Ein zusätzlicher Eingang für Gehäusesabotage ist vorhanden, doch wird dieser nicht zur Gesamtzahl der 8 eingebauten Eingänge gezählt. Reaktionszeit der Meldegruppen über eingebaute Eingänge: Die Reaktionszeit der Meldegruppen über eingebaute Eingänge beträgt:...
  • Seite 51 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Einstellungen | de Meldegruppe Die Detektoren (Sensoren) werden zwischen der Meldegruppe und dem COM-Anschluss über eine EOL-Reihenschaltung (offen ausgelöst) oder eine EOL-Parallelschaltung (durch Kurzschluss ausgelöst) verbunden. Meldegruppe Die Zentrale stellt den Kurzschluss/offenen Zustand als aktiviert ein, wenn der Anschluss über einen Einzel-EOL erfolgt.
  • Seite 52: Meldegruppenfunktionen/Meldegruppentypen

    AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Einstellungen Eingebauter Sabotageeingang Für die Gehäusesabotage wird ein separater Eingang bereitgestellt (zusätzlich zur Gesamtzahl der 8 eingebauten Eingänge). Die Anprechzeit des Sabotageeingangs ist eine festgesetzte Meldegruppen-Ansprechzeit. Die Sabotageschleife löst einen akustischen Alarm aus und sendet einen Report, wenn die Schleife offen ist (auf der Grundlage der Option für den...
  • Seite 53 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Einstellungen | de 24-Stunden Feuer mit Bestätigung Sabotage Schließblechkontakt Externe Störung Austrittsverzögerung Austrittsverzögerung für Innenbereich Technischer Alarm Zurücksetzen Unverzögert ohne Zurücksetzen Reserviert Wenn eine Meldegruppe nicht verwendet wird, parametrieren Sie die Adresse des Meldegruppentyps auf 0.
  • Seite 54 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Einstellungen – wie die unverzögerte Meldegruppe im Extern scharfgeschalteten Zustand Intern Scharfschalten: – Diese Meldegruppe wird ignoriert und wie unscharfgeschaltet betrieben. Der Abschnitt „Bedienteilanzeigen“ auf Seite 20 enthält weitere Informationen zur Erläuterung der Anzeigen während der Austrittszeit.
  • Seite 55 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Einstellungen | de – Wenn zwei oder mehr Meldegruppen als verzögerte Meldegruppen parametriert sind und beide ausgelöst werden, folgt die Wegmelder-Meldegruppe auf die zuerst ausgelöste verzögerte Meldegruppe. Intern Scharfschalten: wie die verzögerte Meldegruppe.
  • Seite 56 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Einstellungen – Meldegruppe ausgelöst – Alarm/Report – Meldegruppe ausgelöst – während der Austrittszeit – Alarm/Report – Meldegruppe ausgelöst – während der Eintrittszeit – Alarm/Report Intern Scharfschalten: wie Extern Scharfschalten. – Eine Feuer-Meldegruppe sendet erst dann einen Wiederherstellungsreport, wenn die Meldegruppe wiederhergestellt wurde.
  • Seite 57 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Einstellungen | de 13 – Schlüsselschalter ein/aus Wenn eine Meldegruppe als „Schlüsselschalter ein/aus“ parametriert ist, ignoriert sie alle anderen Parametrierungen wie z. B. Umgehen oder erzwungenes Scharfschalten. Wenn die Meldegruppensabotagefunktion aktiviert ist, arbeitet die Meldegruppe als Meldegruppensabotage.
  • Seite 58 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Einstellungen – Meldegruppe ausgelöst – während der Austrittszeit – verbleibende Zeit wird um 5 Sekunden verkürzt – Meldegruppe ausgelöst – während der Eintrittszeit – kein Alarm/kein Report – Meldegruppe ausgelöst – Eintrittszeit abgelaufen – Alarm/Report (Verzögerung des Reports um 30 Sekunden;...
  • Seite 59: Meldegruppenfunktionen/Meldegruppenoptionen

    AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Einstellungen | de – Meldegruppe normal – kein Alarm/kein Wiederherstellungsreport – Meldegruppe ausgelöst – kein Alarm/sendet Report – Meldegruppe ausgelöst – während der Austrittszeit – Alarm/sendet Report – Meldegruppe ausgelöst – während der Eintrittszeit – Alarm/sendet Report Intern Scharfschalten: wie Extern Scharfschalten.
  • Seite 60 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Einstellungen Empfänger 1 (2 als Backup) und Empfänger 3 (4 als Backup) Unbestätigter Deaktiviert Alarmreport/ Unbestätigter Alarmreport Meldegruppenabhängig Meldegruppenabhängigkeit keit Alle Lokale Logik der Option „Alarmreport“ folgen. Bereich 0-7 Alarmrufnummer Keine Reports zulässig...
  • Seite 61 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Einstellungen | de erfolgreich scharfgeschaltet werden. Wenn die Meldegruppe nach Ablauf der Austrittsverzögerungszeit noch immer ausgelöst wird, wird ein Störungsreport für die Meldegruppe angezeigt. – Der Report über die Wiederherstellung der Meldegruppe wird gesendet, wenn die Meldegruppe mit der Störung wiederhergestellt ist.
  • Seite 62 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Einstellungen Bei der 24-Stunden-Sabotage ist eine Verdrahtung für zweipolige Widerstände erforderlich. Wenn die Meldegruppe die ausgelöste 24-Stunden-Sabotage detektiert, wird die Meldegruppe als 24-Stunden-Meldegruppe behandelt. Wenn die Meldegruppe den Meldegruppenalarm detektiert, wird sie als der parametrierte Typ behandelt.
  • Seite 63: Hinzufügen Und Ändern Von Meldegruppen

    AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Einstellungen | de Wenn eine der Meldegruppen (die erste Meldegruppe) weniger als 20 Sekunden lang ausgelöst wird, wird der Zeitschalter Mehrmelderabhängigkeit-Meldegruppe gestartet. Zu diesem Zeitpunkt wird kein Alarm erstellt. – Werden mehrere Meldegruppen (mit Meldegruppenabhängigkeitsoption) innerhalb des Mehrfachauslösungszeitraums ausgelöst, wird kein Alarm ausgelöst.
  • Seite 64: Ausgänge

    AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Einstellungen Die folgende Tabelle zeigt die Bereichszuordnung und Anzeige der Meldegruppen auf dem Bedienteil für ein System mit mehreren Bereichen: Meldegruppen Bereich Anzeige Bedienteil Anzeige Bedienteil nummer Bereich 1 Bereich 2 Ausgänge...
  • Seite 65 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Einstellungen | de Wenn das System scharfgeschaltet wird Wenn die parametrierte Dauer des Ausgangs abgelaufen ist 2 – System scharfgeschaltet 0 = alle Bereiche, 1-16 = Bereiche 1-16 Der Ausgang wird unter den folgenden Bedingungen aktiv: System wird nach dem Zurücksetzen des Systems scharfgeschaltet...
  • Seite 66 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Einstellungen Wenn das System extern scharfgeschaltet und ein Einbruchalarm ausgelöst wurde (Einbruchalarm = unverzögert/unverzögert, Innenbereich/verzögert/verzögert, Innenbereich/ Austrittsverzögerung/Austrittsverzögerung, Innenbereich/Wegmelder/Wegmelder, Innenbereich/24-Stunden (kann stummgeschaltet werden)/ Feuer (kann stummgeschaltet werden)/Technischer Alarm (kann stummgeschaltet werden)) Wenn das System extern scharfgeschaltet und ein Sabotagealarm ausgelöst wurde (kein Alarm, wenn Zentrale unscharfgeschaltet ist) 6 –...
  • Seite 67 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Einstellungen | de Warnung Austrittsverzögerung Dieser Ausgang ist während der Austrittszeit aktiv, wenn die Zentrale scharfgeschaltet wird. Der Ausgang wird zurückgesetzt: Wenn das System unscharfgeschaltet wird Wenn die Austrittszeit abläuft Wenn die parametrierte Dauer des Ausgangs abgelaufen ist Wenn diese Dauer auf 000 parametriert ist, bleibt der Ausgang aktiv, bis die Dauer der Verzögerungswarnung abgelaufen ist.
  • Seite 68 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Einstellungen 15 – Alle Störungen Dieser Ausgang ist aktiv, wenn eine Störung auftritt. Der Ausgang wird zurückgesetzt: Wenn die parametrierte Dauer des Ausgangs abgelaufen ist Wenn diese Dauer auf 000 parametriert ist, bleibt der Ausgang aktiv, bis die Störung wiederhergestellt und die Störung zurückgesetzt wird.
  • Seite 69 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Einstellungen | de 26 – Unbestätigter Alarm Der Ausgang wird bei einem unbestätigten Alarm ausgelöst. 27 – Technischer Alarm Der Ausgang wird bei einem technischen Alarm ausgelöst. 28 – Umgangene Meldegruppe Der Ausgang wird bei einer umgangenen Meldegruppe ausgelöst.
  • Seite 70: Ausgangsoptionen

    AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Einstellungen 7.3.3 Ausgangsoptionen Wertebereiche der Ausgangsparametrierungsoptionen Ausgangs- Beschreibung Ausgangsbereich/Meldegruppe Ereignistyp Ausgangs Nicht in Verwendung nein zeit System unscharfgeschaltet 0 = alle Bereiche Ereignis 1-16 = Bereiche 1-16 System scharfgeschaltet Systemalarm 0 = alle Bereiche, 1-16 = Bereiche 1-16 Systemalarm (hörbar und still)
  • Seite 71: Laufzeit Des Akustischen Signalgebers

    AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Einstellungen | de Technischer Alarm Umgangene Meldegruppe Scharfschaltebereitschaft 0 = alle Bereiche, 1–16 = Bereiche 1–16 Meldertest Ausgangs Kontinuierliches Ausgangssignal zeit Impuls Modus Invertiert Ausgangs 000 - 0-999 Sekunden zeit Zeit *1 Feste Ausgangszeit (1 s) Ausgangsmodus Es gibt zwei unterschiedliche Ausgangspolaritäten:...
  • Seite 72: Errichtercode

    AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Einstellungen 7.4.1 Errichtercode Der Errichtercode kann bis zu sechs Stellen haben. Wenn sich das System im unscharfgeschalteten Zustand befindet und kein Alarm aktiv ist, gewährt es Zugriff auf den Parametriermodus für Errichter.
  • Seite 73: Alarm Bei Bedienteiltaste

    AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Einstellungen | de 7.5.4 Alarm bei Bedienteiltaste 2 Wenn die Option „Alarm bei Bedienteiltaste 2“ aktiviert ist, können durch gleichzeitiges Gedrückthalten von zwei Bedienteiltasten die folgenden Alarme gesendet werden. Ein Notrufalarm wird übertragen, wenn Sie gleichzeitig [1] und [3] oder [*] und [#] gedrückt halten.
  • Seite 74: Reportverzögerung Bei Netzstörung

    AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Einstellungen 7.5.13 Reportverzögerung bei Netzstörung Bei der Meldung eines Netzspannungsfehlers ist die Verzögerungszeit konfigurierbar. Mit der Option „Reportverzögerung bei Netzstörung“ wird die Verzögerungszeit festgelegt. 7.5.14 Datum und Uhrzeit Die Zentrale gibt die Uhrzeit im 24-Stunden-Format an und verfügt über einen 12-Monats- Kalendar.
  • Seite 75 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Einstellungen | de 1 Störung Zubehörmodule Störung Netzwerk/IP-Modul 1 1 – 2Störung Netzwerk/IP-Modul 1 – 2 Störung Ausgangserweiterungsmodul 1 – 2Störung Ausgangserweiterungsmodul 1 – 2 Störung Eingangserweiterungsmodul 1 - 6 Störung Ausgangserweiterungsmodul 1 – 6 Störung Drucker...
  • Seite 76 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Einstellungen Ausgangsstörung Störung integrierte Ausgänge 1 Störung integrierter Ausgang 1 2 Störung integrierter Ausgang 2 Störung Bedienteil 1 – 16 Sabotage Bedienteil 1 – 16 Systemstörung Datum/Uhrzeit nicht eingestellt Kommunikationsfehler 1 Kommunikationsstörung 1 2 Kommunikationsstörung 2...
  • Seite 77 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Einstellungen | de – Störung Netzwerk-/IP-Modul Zustand: Keine Kommunikation mit dem DX4020/ITS-DX4020G, wenn die Module DX4020/ITS-DX4020G parametriert sind. Wiederherstellung: Kommunikation mit dem DX4020/ITS-DX4020G normalisiert sich, und die Störung wird zurückgesetzt. Funktionsweise: Bei Störung des DX4020/ITS-DX4020G Moduls wird ein Report an die in Adresse 124 konfigurierte Zieladresse gesendet.
  • Seite 78 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Einstellungen Funktionsweise: Bei einem fehlenden DX4010 Modul wird ein Report an die konfigurierte Zieladresse gesendet. Die FAULT-Anzeige blinkt langsam (eine ausführliche Beschreibung finden Sie im Kapitel „Bedienteilanzeigen“). Beim Zurücksetzen der Störung wird ein Wiederherstellungsreport an die konfigurierten Zieladressen gesendet.
  • Seite 79 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Einstellungen | de Beim Zurücksetzen der Störung wird ein Wiederherstellungsreport an die konfigurierten Zieladressen gesendet. Die FAULT-Anzeige erlischt, wenn es keine anderen Störungen gibt. Funkempfänger 1 Fehlt Zustand: Keine Kommunikation mit dem Empfänger beim Aktivieren des Funkmoduls.
  • Seite 80 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Einstellungen Zustand: Eine beliebige Funkmeldegruppe ist fehlerhaft (z. B. Pyro vom Brandmelder entfernt/...); das Funkmodul ist aktiviert. Wiederherstellung: Alle Funkmeldegruppen normalisieren sich, das Funkmodul ist aktiviert, und die Störung wird zurückgesetzt.
  • Seite 81 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Einstellungen | de 2. Sobald die Störung zurückgesetzt wurde, erlischt die FAULT-Anzeige, wenn keine anderen Systemstörungen vorliegen. Konfigurationskonflikt Funk-Handsender Zustand: Die Konfiguration eines beliebigen Funk-Handsenders ist fehlerhaft. Wiederherstellung: Alle Funk-Handsender-Konfigurationen sind korrekt, und die Störung wird zurückgesetzt.
  • Seite 82 – Störung der Stromversorgung des Bosch Optionsbusses Zustand: Die Spannung der Stromversorgung des Bosch Optionsbusses beträgt weniger als 9 V +- 5 %. Wiederherstellung: Die Spannung wird auf 12 V erhöht, und die Störung wird zurückgesetzt. Funktionsweise: Überwachung der Spannung durch Hauptprozessor (MPU).
  • Seite 83 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Einstellungen | de Die Störung tritt auf, wenn ein Kurzschluss, eine Unterbrechung oder Überstrom der eingebauten Ausgänge vorliegt. Wiederherstellung: Wenn der Ausgang wiederhergestellt wird, wird die Störung zurückgesetzt. Funktionsweise: Bei Störung der eingebauten Ausgänge 1 bis 2 wird ein Report an die entsprechende Adresse gesendet.
  • Seite 84 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Einstellungen – Kommunikationsfehler 1–4 Zustand: Zentrale kann den Report bei vier Versuchen nicht an Adresse 1 senden. Wiederherstellung: Die Störung wird zurückgesetzt, wenn das erste Sendesignal empfangen wird. Funktionsweise: Bei einer Störung wird ein Report an die in Adresse 124 konfigurierte Zieladresse gesendet.
  • Seite 85 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Einstellungen | de Wenn eine Demontage des DX2010 Moduls 1, 2, 3, 4, 5 oder 6 festgestellt wird, prüft die Alarmmeldezentrale, ob eine Sabotage am Meldegruppenerweiterungsmodul 1, 2, 3, 4, 5 oder 6 vorliegt.
  • Seite 86: Schnelle Scharfschaltung

    AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Einstellungen Funktionsweise: Bei Auslösung der Sperre des Bedienteils wird ein Report an die in Adresse 124 konfigurierte Zieladresse gesendet. Die FAULT-Anzeige blinkt langsam (eine ausführliche Beschreibung finden Sie im Kapitel „Bedienteilanzeigen“).
  • Seite 87: Einstellungen Für Die Fehlermeldung

    AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Einstellungen | de Informationen zur Parametrierung des Bedienteil-Alarmtons siehe . Bedienteilsperrzeit Alle Bedienteile werden gesperrt, wenn ein ungültiger Code öfter als die zulässige Anzahl der erneuten Versuche eingegeben wird, die in Adresse 0499 parametriert ist. Die Bedienteilsperrzeit beträgt 3 Minuten.
  • Seite 88: Bereichseinstellungen

    AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Einstellungen Signalton bei niedriger Batteriespannung des RF-Geräts Aktiviert bzw. deaktiviert den Signalton bei niedriger Batteriespannung des RF-Geräts. Piepton bei Scharf-/Unscharfschaltung Aktiviert bzw. deaktiviert den Piepton bei Scharf-/Unscharfschaltung. Notrufoption für Funk-Handsender Definiert die Notrufoption für Funk-Handsender.
  • Seite 89 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Einstellungen | de Unscharfschaltung und Umgehung können nicht am Hauptbedienteil ausgeführt werden. Wenn Bedienvorgänge für einen Bereich vorgenommen werden, sollte das Hauptbedienteil auf den entsprechenden Bereich geschaltet werden. Bereichs-Bedienteil Bereiche können mit einem einzelnen oder mehreren unabhängigen Bedienteilen bedient werden.
  • Seite 90: Konfiguration

    AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Konfiguration Konfiguration In diesem Kapitel werden die Konfiguration der AMAX panel 4000 sowie die unterschiedlichen Parametrieroptionen beschrieben. Einschalten des Systems Nach dem Einschalten des Systems müssen Datum und Uhrzeit eingestellt werden. Andernfalls meldet das System einen Fehler.
  • Seite 91 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Konfiguration | de Benutzercode-Befehle (Standardmäßiger Benutzercode = 2580 Standardmäßiger Errichtercode = 1234) Befehl Funktion Wechsel zum Hauptbedienteil [Code] + [0][0][0] + [#] (Text-Bedienteil) √ √ Wechsel zum Bereich 01–16 [Code] + [0][ _ ][ _ ] + [#] (Text-Bedienteil) √...
  • Seite 92: Zurücksetzen Auf Die Werksseitigen Standardeinstellungen

    AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Konfiguration Zurücksetzen auf die werksseitigen Standardeinstellungen Über die entsprechenden Kontakte auf der Hauptplatine der Zentrale können die werksseitigen Standardeinstellungen wiederhergestellt werden. Trennen Sie das Netzteil und die Notstrombatterie von der Zentrale.
  • Seite 93 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Konfiguration | de Wählen Sie „Speichern und Beenden“, und drücken Sie [#], um die Parametrierdaten für das System zu speichern, die Parametrierung über das Menü zu beenden und das System zurückzusetzen. INST. MENÜ...
  • Seite 94 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Konfiguration Warnung! Die Einstellung der Parametrierparameter muss innerhalb des Wertebereichs der Parametrieradresse erfolgen. Andernfalls geht das System in einen unbestimmten Zustand über. KOM+REPORT EINST. EMPFÄNGER EINST. EMPFÄNGER Nr EING: TEL/IP PORT Nr.
  • Seite 95 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Konfiguration | de CODE EINSTELLUNGEN USER CODE EING. USER Nr: _# EING. USER BERECHT EING. USER IN BER. EING/ÄND USER CODE INSTAL. CODE ERRICH CODE ÄNDERN CODE LÄNGE LÄNGE DES CODES CODE BERRECHTIG.
  • Seite 96 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Konfiguration LINIEN EINSTELLUNG LINIEN FUNKTIONEN Li. FUCNTIONS Nr Li. ART ERZW. S.S./ÜBERG. STILLER AL/TÜRGONG Li. PULSE ANZ Li. AUSBLOCKEN Li. SABO Li. STATUS REPORT UNBES REP/CROS. LI LOK TEL NR ZUORDN.
  • Seite 97 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Konfiguration | de BF/BEREICHS EINST. BEDIEHNF. IN BER. BEDIEHNF. Nr EING: BEDIEHNF. IN BER.: BER. ZEIT EINST. EINGABE BER. Nr.: AUSTRITTSZEIT: sec EINTRITTSZEIT: sec ÜBERGEORDN. BER. ÜBERGEORDN. BER.: BF TÖNE/TASTENSPER BEDIEHNF ALARM TON BEDIEHNF SPERR ANZ Bild 8.6: Bedienteil-Bereichseinstellung...
  • Seite 98 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Konfiguration SYSTEM EINST. SYSTEM EINST. DATUM/UHRZEIT DATUM/UHR ÄNDERN STÖRUNGS EINST. BEDIEHNF. STÖ TON AC STÖ REPORT ZEIT STÖ REPORT AUS BATT. ÜBERW INTERV TEL LTG. ÜBERWACH. SIRENEN ÜBERWACH. SCHNELLES SCHARSCH SCHARFSCH m * o # ERRIC.
  • Seite 99 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Konfiguration | de AUSGANGS EINST. AUSGANG EINST. AUSGANGS Nr EING.: AUSGANG ART AUSGANG BEREI/LI AUSGANG VERHALTEN AUSGANGS ZEIT: sec SIRENEN EINST. SIRENEN ZEIT: min SIRENEN BEEP EIN INT. SIR. BEEP EIN SIR AUS b TASTENDR Bild 8.8: Ausgangseinstellung...
  • Seite 100: Parametrieren Des Led-/Lcd-Bedienteils

    AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Konfiguration RF EINSTELLUNGEN RF SYSTEM EINST. RF EMPFÄNGER VORH. RF EMPFÄNGER EIN: RF EMPFÄNG. ÜBERW. RF ÜBERWACHUNG EIN SIGNAL JAM ÜBERW. JAM ÜBERWACH. 0-15 RF REPEAT BATT STÖ BATT. STÖ REPEATE:...
  • Seite 101 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Konfiguration | de Rufen Sie den Parametriermodus auf: Geben Sie den Errichtercode (die Voreinstellung ist 1234) + [958] ein, und drücken Sie [#]. Parametrierung: Navigieren Sie zur gewünschten Adresse, und geben Sie die Werte für jedes einzelne Datenbit ein (den Datenwert).
  • Seite 102: Fernparametrierung Über Pc

    Stellen Sie sicher, dass die Teilnehmernummer von Zieladresse 1 mit der Nummer übereinstimmt, die aktuell im AMAX panel 4000 parametriert ist. Der Wert beträgt 000000, wenn ein Upgrade der AMAX panel 4000 Firmware durchgeführt wurde oder das AMAX panel 4000 auf die werksseitigen Standardeinstellungen zurückgesetzt wurde.
  • Seite 103 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Konfiguration | de Bild 8.11: Konfiguration Zentrale – Zieladresse Bosch Sicherheitssysteme GmbH Installation Manual 2013.07 | 03 | F.01U.267.112...
  • Seite 104: Direktverbindung

    8.6.1 Direktverbindung Über die Direktverbindung kann eine Verbindung vom Remote-PC zur AMAX panel 4000 über USB hergestellt werden, um die Zentrale aus der Ferne zu parametrieren und zu steuern. Auf dem Remote-PC muss eine Fernparametrier-Software wie die A-Link Plus Software installiert sein.
  • Seite 105 Bild 8.13: A-Link Plus Ändern Sie die Einstellung für „Direktverb.-Port“: Wählen Sie den notierten COM-Port aus. Bild 8.14: Direktverbindungs-Port Öffnen Sie das Benutzerkonto für die AMAX panel 4000. Klicken Sie auf die Registerkarte „Link“ (Verbindung). Wählen Sie als Kommunikationsmodell „Direct Connect“ (Direktverbindung).
  • Seite 106 Klicken Sie auf die Schaltfläche „Connect“ (Verbinden), um die Verbindung zur AMAX panel 4000 herzustellen. Bild 8.15: Link – Direktverbindung Bei erfolgreicher Verbindung zur AMAX panel 4000 ändert sich die Schaltfläche in „Disconnect“ (Trennen). 2013.07 | 03 | F.01U.267.112 Installation Manual...
  • Seite 107: Modemverbindung

    AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Konfiguration | de 8.6.2 Modemverbindung Fernverbindung über Telefon Über die Fernverbindung über Telefon kann eine Verbindung vom Remote-PC zur Zentrale über das Telefonnetz hergestellt werden, um die Zentrale aus der Ferne zu parametrieren und zu steuern.
  • Seite 108 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Konfiguration Hinweis! Die Modemzeicheneinstellungen in Abbildung x.1 werden nur verwendet, wenn nicht das Standard-Modemzeichen verwendet wird. Wenn das Standard-Modemzeichen verwendet werden soll, aktivieren Sie in der Registerkarte „Link“ der Kundeninformation den Parameter „Verw. Standard-Modemzeichen“ (siehe Abbildung x.2).
  • Seite 109 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Konfiguration | de Bild 8.17: Kundeninformation – c. Wählen Sie in der Registerkarte mit den Zentraleneinstellungen den neuesten Zentralentyp des AMAX 4000. Bosch Sicherheitssysteme GmbH Installation Manual 2013.07 | 03 | F.01U.267.112...
  • Seite 110 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Konfiguration Bild 8.18: Konfiguration Zentrale – d. Wählen Sie in der Registerkarte „Konfiguration Zentrale“ die Option „Kommunikation und Meldung“. Legen Sie die TEILNEHMERNUMMER für Empfänger 1 fest. Die TEILNEHMERNUMMER muss der TEILNEHMERNUMMER von Empfänger 1 der Alarmmeldezentrale entsprechen.
  • Seite 111 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Konfiguration | de – Manuelle Wählverbindung: Wählen Sie in der Registerkarte „Verbindung“ die Option „Modem Connection“ (Modemverbindung) aus, und klicken Sie auf „Waiting for Callback“ (Auf Rückruf warten). Leiten Sie dann über das Bedienteil den Rückruf von der Alarmmeldezentrale ein.
  • Seite 112: Ip-Verbindung

    AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Konfiguration Hinweis! Die Modemzeicheneinstellungen in Abbildung x.1 werden nur verwendet, wenn nicht das Standard-Modemzeichen verwendet wird. Wenn das Standard-Modemzeichen verwendet werden soll, aktivieren Sie in der Registerkarte „Link“ der Kundeninformation den Parameter „Verw. Standard-Modemzeichen“ (siehe Abbildung x.2).
  • Seite 113 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Konfiguration | de Bild 8.20: Kommunikations-Einstellung – b. Um einen Kunden zu erstellen, klicken Sie in „Kunde“ auf „Neuer Kunde“. Geben Sie in der Registerkarte „Kundeninformation“ die Informationen zu dem Kunden ein. Die Eingabe der „Kundennummer“...
  • Seite 114 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Konfiguration Bild 8.21: Kundeninformation – c. Wählen Sie in der Registerkarte mit den Zentraleneinstellungen den neuesten Zentralentyp des AMAX 4000. 2013.07 | 03 | F.01U.267.112 Installation Manual Bosch Sicherheitssysteme GmbH...
  • Seite 115 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Konfiguration | de Bild 8.22: Zentralentyp – d. Wählen Sie in der Registerkarte „Konfiguration Zentrale“ die Option „Kommunikation und Meldung“. Legen Sie die TEILNEHMERNUMMER für Empfänger 1 fest. Die TEILNEHMERNUMMER muss der TEILNEHMERNUMMER von Empfänger 1 der Alarmmeldezentrale entsprechen.
  • Seite 116 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Konfiguration – Manuelle IP-Verbindung: Wählen Sie in der Registerkarte „Connection“ (Verbindung) die Option „Network Connection“ (Netzwerkverbindung) aus, und klicken Sie auf „Waiting for Callback“ (Auf Rückruf warten). Leiten Sie dann über das Bedienteil die Herstellung der IP-Verbindung von der Zentrale aus ein.
  • Seite 117: Parametrieren Mit Dem Icp-Ezpk Parametrierstick

    Der ICP-EZPK Parametrierstick ermöglicht Ihnen, Parametrierungsinformationen von Ihrer Zentrale zu speichern oder zu kopieren. Nachdem Sie die Informationen im Parametrierstick gespeichert haben, können Sie einfach eine andere AMAX panel 4000/AMAX panel 4000 EN mit denselben Parametrierungsdaten parametrieren. Sie können mit dem Parametrierstick auch bestehende Informationen sichern.
  • Seite 118: Firmware-Upgrade Mit Dem Icp-Ezru2 Upgradestick

    AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Konfiguration Kopieren der Parameter des Parametriersticks in die Zentrale Sie können die Parametrierungsinformationen des Parametriersticks in die Zentrale kopieren. Schließen Sie den Parametrierstick an den mit PROGRAMMING KEY gekennzeichneten Stecker oben auf der Platine der Zentrale an. Achten Sie darauf, den Parametrierstick entsprechend der Markierungen auf der Platine auszurichten.
  • Seite 119: Parametrierung

    AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Parametrierung | de Parametrierung Die Parametrierung der Zentrale ist in einem permanenten Flash-Speicher hinterlegt. Selbst nach einem Stromausfall bleiben alle relevanten Konfigurationen und benutzerspezifischen Daten gespeichert. Da die Daten ohne Stromversorgung sehr lange gespeichert werden, muss nach dem Einschalten der Zentrale keine erneute Parametrierung erfolgen.
  • Seite 120 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Parametrierung Zielrufnummer/IP-Adresse und Port für Empfänger 4 0090 - 0106 Teilnehmer-ID-Nummer 0107 - 0112 000000 Übertragungsformat für Empfänger (0 = nicht verwendet, 0113 1 = Kontakt-ID, 2 = SIA, 3 = Conettix IP) Anti-Wiedergabe für Empfänger (0 = deaktiviert, 1 =...
  • Seite 121 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Parametrierung | de Modul Adresse ITS-DX4020-G-Modul oder B426-Modul 1 B426-Modul 2 Systemreports Option Adresse Standar Report über Wiederherstellung des Meldegruppenstatus 0121 Report über externe Scharf-/Unscharfschaltung 0122 EN=1/5/6/7 Report über interne Scharf-/Unscharfschaltung 0123 EN=1/5/6/7 Report über Systemstatus (Meldegruppenstörung,...
  • Seite 122 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Parametrierung Reportablaufzeit Adresse 0135-0137 Adresse Standar 000 = kein Zeitlimit, 001-255 = 1-255 Minuten 0135 - 0137 VDS-A EN=000 Errichterzugriff bis zur nächsten Scharfschaltung Adresse 0138 Adresse Standar 0 = deaktiviert, 1 = aktiviert...
  • Seite 123 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Parametrierung | de Anzahl der Rufe Adresse 0144 Adresse Standar 1-13 = Anzahl der Rufe bis zur Beantwortung durch die 0144 Zentrale 14 = Bei Anruf der Zentrale nach maximal zwei Rufzeichen auflegen. Nach mindestens 8 s Wartezeit Zentrale erneut anrufen.
  • Seite 124 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Parametrierung Bedienteilsprache Adresse 0181 Adresse Standar 0 = Voreinstellung, 1 = EN, 2 = DE, 3 = ES, 4 = FR, 5 = IT, 0181 6 = PL, 7 = NL, 8 = SE Zurücksetzen von Sabotage durch Benutzer aktivieren/deaktivieren...
  • Seite 125 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Parametrierung | de Registrierte Ereignisse pro scharfem/unscharfem Zeitraum Adresse 0201 Adresse Standar 3 - 10 0201 EN=10 Anzeige von Systemsabotage in Bereich Adresse 0202 Adresse Standar 0 = Bereich 1, 1 = alle Bereiche...
  • Seite 126: Meldegruppenparametrierung

    AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Parametrierung Lokale Alarmrufnummer 4 1666 - 1681 Siehe Parameter zur Telefonparametrierung Wenn die Voreinstellung 15 auf die erste Stelle der Zielrufnummer eingestellt wird, ist die lokale Alarmrufnummer-Alarmfunktion deaktiviert. Wenn sie auf andere Positionen eingestellt wird, markiert sie das Ende der Zielrufnummer.
  • Seite 127 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Parametrierung | de Erzwungenes Scharfschalten/Umgehen von 0222 VDS-A EN=0/2 Meldegruppen Stiller Alarm/Türgongmodus 0223 VDS-A EN=0/2 Meldegruppen-Impulszähler 0224 VDS-A EN=0 Meldegruppensperre 0225 Meldegruppensabotage (DEOL) 0226 Report über Meldegruppenzustand 0227 VDS-A EN=1/5/6/7 Unbestätigter Alarmreport/ 0228 VDS-A EN=0 Meldegruppenabhängigkeit...
  • Seite 128 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Parametrierung Erzwungenes Scharfschalten/Umgehen von 0252 VDS-A EN=0/2 Meldegruppen Stiller Alarm/Türgongmodus 0253 VDS-A EN=0/2 Meldegruppen-Impulszähler 0254 VDS-A EN=0 Meldegruppensperre 0255 Meldegruppensabotage (DEOL) 0256 Report über Meldegruppenzustand 0257 VDS-A EN=1/5/6/7 Unbestätigter Alarmreport/ 0258 VDS-A EN=0 Meldegruppenabhängigkeit...
  • Seite 129 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Parametrierung | de Erzwungenes Scharfschalten/Umgehen von 0282 VDS-A EN=0/2 Meldegruppen Stiller Alarm/Türgongmodus 0283 VDS-A EN=0/2 Meldegruppen-Impulszähler 0284 VDS-A EN=0 Meldegruppensperre 0285 Meldegruppensabotage (DEOL) 0286 Report über Meldegruppenzustand 0287 VDS-A EN=1/5/6/7 Unbestätigter Alarmreport/ 0288 VDS-A EN=0 Meldegruppenabhängigkeit...
  • Seite 130 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Parametrierung Erzwungenes Scharfschalten/Umgehen von 0312 VDS-A EN=0/2 Meldegruppen Stiller Alarm/Türgongmodus 0313 VDS-A EN=0/2 Meldegruppen-Impulszähler 0314 VDS-A EN=0 Meldegruppensperre 0315 Meldegruppensabotage (DEOL) 0316 Report über Meldegruppenzustand 0317 VDS-A EN=1/5/6/7 Unbestätigter Alarmreport/ 0318 VDS-A EN=0 Meldegruppenabhängigkeit...
  • Seite 131 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Parametrierung | de Erzwungenes Scharfschalten/Umgehen von 0342 VDS-A EN=0/2 Meldegruppen Stiller Alarm/Türgongmodus 0343 VDS-A EN=0/2 Meldegruppen-Impulszähler 0344 VDS-A EN=0 Meldegruppensperre 0345 Meldegruppensabotage (DEOL) 0346 Report über Meldegruppenzustand 0347 VDS-A EN=1/5/6/7 Unbestätigter Alarmreport/ 0348 VDS-A EN=0 Meldegruppenabhängigkeit...
  • Seite 132 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Parametrierung Optionen der Meldegruppenfunktionen Option der Beschreibung Meldegruppenfunktion Meldegruppentyp Meldegruppe nicht in Verwendung Unverzögert Unverzögert, Innenbereich Verzögert Verzögert, Innenbereich Wegmelder Wegmelder, Innenbereich 24-Stunden Schlüsselschalter Umschaltung Schlüsselschalter Ein/Aus 24-Stunden Notruf 24-Stunden Feuer 24-Stunden Feuer mit Bestätigung...
  • Seite 133 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Parametrierung | de 1-9 Impulse Meldegruppensperre Deaktiviert Einmalalarm-Sperre Dreimalalarm-Sperre Sechsmalalarm-Sperre Alarmdauer Meldegruppensabotage Deaktiviert (DEOL) Aktiviert Report über Kein Report erforderlich Meldegruppenzustand Empfänger 1 Empfänger 2 Empfänger 3 Empfänger 4 Empfänger 1, 2, 3 und 4 Empfänger 1 (2, 3 und 4 als Backup)
  • Seite 134 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Parametrierung Einstellungen für den allgemeinen Bereich Option Adresse Standard Wertebereich Typ des allgemeinen 0370 0 = keiner Bereichs 1 = Partition 2 folgen 2 = Partition 2-3 folgen 3 = Partition 2-4 folgen...
  • Seite 135 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Parametrierung | de Meldegruppenbereich, Meldegruppenfunktionen und Modulauswahl Meld Bereichsauswahl Standar Meldegruppenfu Standar Modulauswahl Standard egru Adresse nktionsauswahl Adresse ppen Adresse 0678 - 0679 0806 0870 0680 - 0681 0807 0871 0682 - 0683...
  • Seite 136 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Parametrierung Hinweis! Wird eine Meldegruppe einem RF-Gerät (3) zugewiesen, ist die dedizierte eingebaute Meldegruppe nicht verfügbar. 2013.07 | 03 | F.01U.267.112 Installation Manual Bosch Sicherheitssysteme GmbH...
  • Seite 137 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Parametrierung | de Meld Bereichsauswahl Standar Meldegruppenfu Standar Modulauswahl Standard egru Adresse nktionsauswahl Adresse ppen Adresse 0710 - 0711 0822 0886 0712 - 0713 0823 0887 0714 - 0715 0824 0888 0716 - 0717...
  • Seite 138 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Parametrierung Melde Bereichsauswa Standar Meldegruppenfu Standar Modulauswahl Standa grupp hl Adresse nktionsauswahl Adresse ennr. Adresse 0742 - 0743 0838 0901 0744 - 0745 0839 0902 0746 - 0747 0840 0903 0748 - 0749...
  • Seite 139: Ausgangsparametrierung

    AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Parametrierung | de 0804 - 0805 0869 0933 Wertebereich: 00 = Wertebereich: 0-15. Siehe 0 = eingebaute Meldegruppe nicht in Abschnitt Meldegruppe Verwendung, 1-16 = Meldegruppenfunktionen. 1 = Bedienteil- Bereich 1-16 Meldegruppe 2 = DX2010 Meldegruppe* 3 = RF-Gerät...
  • Seite 140 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Parametrierung Ausgang 4 Ausgangs-Ereignistyp 0534 - 0535 VDS-A EN=5 Ausgangsbereich/Meldegruppe 0536 - 0537 Ausgangsmodus 0538 VDS-A EN=0 Ausgangszeit 0539 - 0541 VDS-A EN=180 Hinweis! Wenn der Meldegruppenaktivierungsalarm als stiller Alarm parametriert ist, geben Bedienteil und akustischer Alarm kein Ausgangssignal aus.
  • Seite 141 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Parametrierung | de 1-16 = Bereiche 1-16 Intern scharfgeschaltet Zurücksetzen *1 0 = alle Bereiche 1–16 = Bereichsnummer Meldegruppenereignis folgen Meldegruppennummer 1-64 (Alarm und Sabotage) Funk-Handsender, Taste 3 0 = alle Bereiche, (Garagentor)
  • Seite 142 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Parametrierung Ausgangsbereich/Meldegruppe 0544 - 0545 Ausgangsmodus 0546 Ausgangszeit 0547 - 0549 Ausgang 6 Adresse Standar Ausgangs-Ereignistyp 0550 - 0551 Ausgangsbereich/Meldegruppe 0552 - 0553 Ausgangsmodus 0554 Ausgangszeit 0555 - 0557 Ausgang 7...
  • Seite 143 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Parametrierung | de Ausgangsbereich/Meldegruppe 0592 - 0593 Ausgangsmodus 0594 Ausgangszeit 0595 - 0597 Ausgang 12 Adresse Standar Ausgangs-Ereignistyp 0598 - 0599 Ausgangsbereich/Meldegruppe 0600 - 0601 Ausgangsmodus 0602 Ausgangszeit 0603 - 0605 Ausgangsparametrierung für DX3010 2...
  • Seite 144: Zugriffscodes

    AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Parametrierung Ausgangszeit 0635 - 0637 Ausgang 17 Adresse Standar Ausgangs-Ereignistyp 0638 - 0639 Ausgangsbereich/Meldegruppe 0640 - 0641 Ausgangsmodus 0642 Ausgangszeit 0643 - 0645 Ausgang 18 Adresse Standar Ausgangs-Ereignistyp 0646 - 0647...
  • Seite 145 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Parametrierung | de Errichtercode Option Adresse Standard Errichtercode 1004 1005 1006 1007 1008 1009 Benutzercodes Benutze Zugriffsber Voreinstellung/ Bereichsaus Voreinstellu Benutzercod Standa rnr. echtigungs Wertebereich wahl e Adresse stufe Adresse Wertebereic Adresse # 01...
  • Seite 146 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Parametrierung 1145 1146 - 1147 1148 - 1153 1154 1155 - 1156 1157 - 1162 1163 1164 - 1165 1166 - 1171 1172 1173 - 1174 1175 - 1180 1181 1182 - 1183...
  • Seite 147 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Parametrierung | de 1451 1452 - 1453 1454 - 1459 1460 1461 - 1462 1463 - 1468 1469 1470 - 1471 1472 - 1477 1478 1479 - 1480 1481 - 1486 1487 1488 - 1489...
  • Seite 148 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Parametrierung Wert Bereich 2013.07 | 03 | F.01U.267.112 Installation Manual Bosch Sicherheitssysteme GmbH...
  • Seite 149 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Parametrierung | de Bosch Sicherheitssysteme GmbH Installation Manual 2013.07 | 03 | F.01U.267.112...
  • Seite 150: Systemprogrammierung

    AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Parametrierung Tabelle 9.3: PIN-Verteilung in den Bereichen Systemprogrammierung Austrittsverzögerung Bereich Adresse Standar 0403 - 0405 0409 - 0411 0415 - 0417 0421 - 0423 0427 - 0429 0433 - 0435 0439 - 0441...
  • Seite 151 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Parametrierung | de Eintrittsverzögerung Bereich Adresse Standar 0406 - 0408 0412 - 0414 0418 - 0420 0424 - 0426 0430 - 0432 0436 - 0438 0442 - 0444 0448 - 0450 0454 - 0456...
  • Seite 152 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Parametrierung Bedienteil Bedienteil-Nr. im Bereich Adresse Standar 1586 - 1587 1588 - 1589 1590 - 1591 1592 - 1593 1594 - 1595 1596 - 1597 1598 - 1599 1600 - 1601...
  • Seite 153 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Parametrierung | de Bedienteil gesperrt Adresse 0499 Adresse Standar 0 = deaktiviert, 1–15 Mal 0499 VDS-A EN=10 Schnelle Scharfschaltung Adresse 0500 Adresse Standar 0 = deaktiviert, 1 = aktiviert 0500 VDS-A EN=0 Anzeige und Meldungston für Datums- und Uhrzeitfehler...
  • Seite 154 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Parametrierung Funkstörungserkennungspegel Adresse 0943 Adresse Standar 0–15, 0 = am empfindlichsten 0943 Signalton bei niedriger Batteriespannung des RF-Geräts Adresse 0944 Adresse Standar 0 = deaktivieren, 1 = 4 h, 2 = 24 h...
  • Seite 155 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Parametrierung | de Codierschlüssel-Geräte Meld Adresse Stand Melder Adresse Stand Melder Adresse Stand 1700 – 1920 – 2140 – 1708 1928 2148 1710 – 1930 – 2150 – 1718 1938 2158 1720 –...
  • Seite 156 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Parametrierung 1880 – 2100 – 2320 – 1888 2108 2328 1890 – 2110 – 2330 - 2338 1898 2118 1900 – 2120 – 1908 2128 1910 – 2130 - 1918 2138 Jedes Codierschlüssel-Gerät verfügt über neun Stellen.
  • Seite 157 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Parametrierung | de Codierschlüssel des Funkrepeaters Repeater Adresse Standar 2340 – 2348 2350 – 2358 2360 – 2368 2370 – 2378 2380 – 2388 2390 – 2398 2400 – 2408 2410 - 2418...
  • Seite 158 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Parametrierung Codierschlüssel des Senders Funk- Adresse Funk- Adresse Handse Handse nder nder 2420 – 2428 2740 – 2748 2430 – 2438 2750 – 2758 2440 – 2448 2760 – 2768 2450 – 2458 2770 –...
  • Seite 159 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Parametrierung | de 2720 – 2728 3040 – 3048 2730 – 2738 3050 – 3058 Funk- Adresse Funk- Adresse Handse Handse nder nder 3060 – 3068 3380 – 3388 3070 – 3078 3390 – 3398 3080 –...
  • Seite 160 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Parametrierung 3350 – 3358 3670 – 3678 3360 – 3368 3680 – 3688 3370 – 3378 3690 – 3698 Die Zuweisung der Funk-Handsender wird vom System dynamisch vorgenommen und kann nicht geändert werden.
  • Seite 161 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Parametrierung | de Anzahl der Bereiche im System Bereich Funk-Handsender Funk-Handsender Radion DSRF 75 - 92 16 - 18 93 - 110 19 – 21 111 - 128 22 - 24 1 – 16 1 –...
  • Seite 162 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Parametrierung Anzahl der Bereiche im System Bereich Funk-Handsender Funk-Handsender Radion DSRF 25 – 36 7 - 8 37 – 48 9 – 10 49 – 60 11 – 12 61 – 72 13 –...
  • Seite 163 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Parametrierung | de Anzahl der Bereiche im System Bereich Funk-Handsender Funk-Handsender Radion DSRF 111 – 119 23 – 23 120 – 128 24 – 24 1 – 10 1 - 2 11 - 20 3 - 4 21 –...
  • Seite 164 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Parametrierung Anzahl der Bereiche im System Bereich Funk-Handsender Funk-Handsender Radion DSRF 9 – 16 3 – 4 17 – 24 5 – 6 25 – 32 7 – 8 33 – 40...
  • Seite 165 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Parametrierung | de ‛ đ Ą Ł Ğ Ć Ś Ű Ş İ Ź Ę ź Ż ᶏ Ń ń Č ł ǧ ¨ ć ś ű č ş ę ţ ż Ț...
  • Seite 166 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Parametrierung Meldegruppe Meldegruppenname Adresse Standar 4456 - 4491 4492 - 4527 4528 - 4563 4564 - 4599 4600 - 4635 4636 - 4671 4672 - 4707 4708 - 4743 4744 - 4779...
  • Seite 167 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Parametrierung | de Meldegruppe Meldegruppenname Adresse Standar 5608 - 5643 5644 - 5679 5680 - 5715 5716 - 5751 5752 - 5787 5788 - 5823 5824 - 5859 5860 - 5895 5896 - 5931...
  • Seite 168: Verwendung Und Bedienung Des Bedienteils

    AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Verwendung und Bedienung des Bedienteils Verwendung und Bedienung des Bedienteils 10.1 Bedienungsanleitung für die Bedienteile IUI-AMAX4-TEXT IUI-AMAX3-LED8 IUI-AMAX3-LED16 IUI-AMAX-LED8 IUI-AMAX-LCD8 2013.07 | 03 | F.01U.267.112 Installation Manual Bosch Sicherheitssysteme GmbH...
  • Seite 169 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Verwendung und Bedienung des Bedienteils | de Kurzanleitung für die Bedienteile Funktion Befehl D A B S M I Scharf-/Unscharfschaltung Externes Scharfschalten [Code] + [#]/[#] (schnelle √ √ √ √ √ √ Scharfschaltung)
  • Seite 170 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Verwendung und Bedienung des Bedienteils Funktion Befehl D A B S M I Sonstige Befehle Wechsel zum [Code] + [0][0][0] + [#] (Text-Bedienteil) √ √ √ Hauptbedienteil Wechsel zum Bereich 01-16 [Code] + [0][ _ ][ _ ] + [#] √...
  • Seite 171 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Verwendung und Bedienung des Bedienteils | de Rückruf [Code] + [5][7] + [#] √ √ Ändern der Sprache [Code] + [5][8] + [#] + [ _ ] [_ ] + [#] √ √...
  • Seite 172 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Verwendung und Bedienung des Bedienteils Bedienteilanzeigen Symbole des Status Definition Bedienteils Meldegruppe ist ausgelöst Meldegruppe ist im Normalzustand Schnelles Blinken (0,25 Sekunden Meldegruppe wurde alarmiert oder 1 2 3 …. ein/0,25 Sekunden aus)
  • Seite 173: Scharf- Und Unscharfschalten Des Systems

    AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Verwendung und Bedienung des Bedienteils | de Blinkt Systemstörung oder Sabotage muss quittiert werden System ist unscharfgeschaltet Signaltöne des Bedienteils Signalton Definition Kurzer Signalton Eine Taste des Bedienteils wurde gedrückt Eine Sekunde langer Signalton Der angeforderte Vorgang wurde verweigert;...
  • Seite 174: Unscharfschalten Des Systems

    AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Verwendung und Bedienung des Bedienteils Es werden zwei Signaltöne ausgegeben, die AWAY-Anzeige blinkt langsam, und die Austrittszeit beginnt. Nach Ablauf der Austrittszeit leuchtet die AWAY-Anzeige. Methode 2: Um die Anlage extern scharfzuschalten, halten Sie [#] gedrückt, bis zwei Signaltöne ausgegeben werden.
  • Seite 175 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Verwendung und Bedienung des Bedienteils | de a) Geben Sie Ihren Code + [2] [1] ein, und drücken Sie [#]. Es werden zwei Signaltöne ausgegeben. Die FAULT-Anzeige bleibt an, und die STAY- und die AWAY-Anzeige blinken. Die leuchtenden Meldegruppen-Anzeigen zeigen die Art der Störung oder Sabotagebedingung an.
  • Seite 176 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Verwendung und Bedienung des Bedienteils Störungs- und Sabotagebedingungen 1 Störung Zubehörmodule Störung Netzwerk/IP-Modul 1 1 – 2Störung Netzwerk/IP-Modul 1 – 2 Störung Ausgangserweiterungsmodul 1 – 2Störung Ausgangserweiterungsmodul 1 – 2 Störung Eingangserweiterungsmodul 1 - 6 Störung Ausgangserweiterungsmodul 1 –...
  • Seite 177: Modus Für Systemstörungs- Oder Sabotageanalyse, Text-Bedienteil

    AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Verwendung und Bedienung des Bedienteils | de Ausgangsstörung Störung integrierte Ausgänge 1 Störung integrierter Ausgang 1 2 Störung integrierter Ausgang 2 Störung Bedienteil 1 – 16 Sabotage Bedienteil 1 – 16 Systemstörung Datum/Uhrzeit nicht eingestellt Kommunikationsfehler 1 Kommunikationsstörung 1...
  • Seite 178: Systemtest

    AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Verwendung und Bedienung des Bedienteils b) Führen Sie mit [Pfeil] einen Bildlauf aus, um alle Störfunktionen und Störungsbedingungen anzuzeigen. c) Drücken Sie [#], um den Modus für Systemstörungs- oder Sabotageanalyse zu verlassen.
  • Seite 179: Rücksetzen Der Zentrale

    AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Verwendung und Bedienung des Bedienteils | de Gesamtes Hier werden alle Ereignisse protokolliert. Ereignisprotokoll EN-Ereignisprotokoll Hier werden nur Ereignisse mit EN-Bezug protokolliert. Wählgerät- Hier werden nur Ereignisse mit Wählgerätbezug protokolliert. Ereignisprotokoll So rufen Sie die Ereignisprotokoll-Abrufmodi auf: Gesamtes Ereignisprotokoll Geben Sie Ihren Code + [2] [2] ein, und drücken Sie [#].
  • Seite 180: Codes

    AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Verwendung und Bedienung des Bedienteils So heben Sie die Umgehung einer Meldegruppe auf: LED-Bedienteil a) Geben Sie Ihren Code + [3] [1] ein, und drücken Sie [#]. Die STAY-Anzeige blinkt schnell.
  • Seite 181 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Verwendung und Bedienung des Bedienteils | de Wenn die AWAY- und die STAY-Anzeige blinken, hat die Benutzerberechtigungsebene den Wert c) Geben Sie die Priorität des Benutzercodes ein (0–5), und drücken Sie [#]. Der Vorgang wird nicht durch ein akustisches Signal bestätigt.
  • Seite 182: Ändern Des Eigenen Codes

    AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Verwendung und Bedienung des Bedienteils e) Geben Sie den neuen Benutzercode ein (standardmäßige Codelänge = 4 Stellen; 5- oder 6- stellige Codes müssen durch den Errichter aktiviert werden), und drücken Sie [#].
  • Seite 183: Alarmbenachrichtigung Über Telefon

    AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Verwendung und Bedienung des Bedienteils | de 10.10 Alarmbenachrichtigung über Telefon Alarmbenachrichtigung über Telefon Wenn an der Zentrale der Meldegruppensabotage-/Meldegruppenalarm aktiviert ist, kann diese die Mobiltelefon- oder Festnetz-Zielrufnummer eines Familienmitglieds oder Freundes wählen. Während eines Alarms können durch die Zentrale maximal vier Zielrufnummern angerufen werden.
  • Seite 184: Fehlerbeseitigung

    AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Fehlerbeseitigung Fehlerbeseitigung Problem Grund Lösung Keine Anzeige am Bedienteil – Netz- oder – Prüfen Sie, ob die Netz- nach dem Einschalten Batteriesicherung und Batteriesicherungen fehlerhaft. richtig eingesetzt sind – Fehlerhafte RBGY- und ordnungsgemäß...
  • Seite 185 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Fehlerbeseitigung | de FAULT-Anzeige leuchtet – Anzeige von Datums- und – Stellen Sie Datum und dauerhaft/blinkt. Uhrzeitfehlern bei der Uhrzeit ein. Parametrierung, obwohl – Schließen Sie die Datum und Uhrzeit nicht Batterie an, bzw. stellen eingestellt sind.
  • Seite 186 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Fehlerbeseitigung Der Überstromschutz der – Fehlerhafte Verkabelung – Schließen Sie die Hilfsstromversorgung hat der 12-V- Stromversorgung erneut ausgelöst. Hilfsstromversorgung. – Der Grenzwert der – Verwenden Sie für Stromversorgung von Peripheriegeräte eine 2000 mA für die Zentrale...
  • Seite 187 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Fehlerbeseitigung | de Ausfall der – Die Fernscharfschaltung – Parametrieren Sie die Fernscharfschaltung über über Telefon ist Adresse 0144 auf eine Telefon. deaktiviert (die Zahl zwischen 1 und 15. Adresse 0144 ist auf 0 –...
  • Seite 188: Wartung

    AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Wartung Wartung 2013.07 | 03 | F.01U.267.112 Installation Manual Bosch Sicherheitssysteme GmbH...
  • Seite 189: Technische Daten

    AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Technische Daten | de Technische Daten Zentrale Gehäuse: Abmessungen (H x B x T): – 375 x 322 x 88 mm (L x B x H) Gewicht: – 4700 g Umgebungsbedingungen: Relative Luftfeuchtigkeit: –...
  • Seite 190 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Technische Daten B426 oder DX4020 oder DX – 4020G (nur 1): DX2010: – DX4010: – Funkempfänger: – Funkrepeater: – DSRF = 0, Radion = 8 Funkmelder: – Funk-Handsender: – DSRF = 24, Radion = 128 –...
  • Seite 191 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 Technische Daten | de Leiterplatte: – Ruhestrom maximal 100 mA Batterie: – 12 V/7 Ah, Bleiakku – 12 V/17 Ah, Bleiakku – Schwache Batteriekapazität unter 11,0 VDC – Minimale Batteriekapazität 10,8 VDC Zertifizierung: –...
  • Seite 192 AMAX panel 4000 / AMAX panel 4000 de | Technische Daten Betriebstemperatur: – -10 °C bis +55 °C Eingangsspannungsbereich: – 12 V Nennspannung Stromaufnahme: – Standby 31 mA – Maximal 60 mA Anforderungen an die – Vieradrig, AWG18 oder AWG22 Verkabelung: –...
  • Seite 194 Bosch Sicherheitssysteme GmbH Robert-Bosch-Ring 5 85630 Grasbrunn Germany www.boschsecurity.com © Bosch Sicherheitssysteme GmbH, 2013...