Buderus RC35 Servicehandbuch

Logamatic ems plus und logamatic ems
Andere Handbücher für RC35
  • / 112 von 112
  • Inhaltverzeichnis
  • Fehlerbehebung
  • Lesezeichen
Servicehandbuch für das Fachhandwerk
Logamatic EMS plus und Logamatic EMS
5 6
4
7
3
8
2
9
1
10
10
0
5 6
5 6
4
4
7
7
3
3
8
8
2
2
9
9
1
1
10
10
10
0
0
6 720 800 775-00.1O

Kapitel

Fehlerbehebung

Inhaltszusammenfassung für Buderus RC35

Seite 1

6 720 800 775-00.1O Servicehandbuch für das Fachhandwerk Logamatic EMS plus und Logamatic EMS...

Seite 2 : Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Sicherheitshinweise ......3 1.1 Symbolerklärung ......3 1.2 Sicherheitshinweise .

Seite 3 : Sicherheitshinweise, Symbolerklärung

Sicherheitshinweise Lebensgefahr durch elektrischen Strom Sicherheitshinweise ▶ Elektroanschluss nur durch eine Elektrofachkraft ausfüh- ren lassen. Symbolerklärung ▶ Anschlusspläne beachten. ▶ Vor Installation und Service: Spannungsversorgung allpolig Warnhinweise unterbrechen und gegen unbeabsichtigtes Wiederein- Warnhinweise im Text werden mit einem grau schalten sichern. hinterlegten Warndreieck gekennzeichnet und ▶...

Seite 4 : Produktübersicht

Regelsysteme Logamatic EMS und Logamatic Sie kann als Fernbedienung mit EMS plus inkl. einer übergeordenten Bedienein- • Bedieneinheiten RC35, RC30, RC25, RC20 sowie RC20RF heit (RC300) für maximal vier (Logamatic EMS) Heizkreise eingesetzt werden. • Module MM10, WM10, SM10 (Logamatic EMS)

Seite 5

Produktübersicht Bezeichnung/ Bezeichnung/ Produktbild Zusatzinformation Produktbild Zusatzinformation Logamatic DM10 Drosselkappen Logamatic SM50 Solarmodul Das Modul dient zur Ansteuerung einer Dieses Modul dient zur Ansteuerung ei- Drosselkappe/Kessel-Absperrorgan im nes Basis Solarsystems. Das Modul ist Zweipunktverhalten an EMS-Kesseln. für Energiesparpumpen geeignet. Das Modul ist nicht kombinierbar mit den Logamatic EM10 Eingangsmodul...

Seite 6 : Temperaturfühler

Temperaturfühler   °C °C Temperaturfühler 25313 4,33 8411 3,42 Im folgenden Kapitel finden Sie Tabellen, die Sie ebenfalls bei 24100 4,30 8060 3,37 der Störungsbehebung unterstützen. Hier werden die Zusam- 22952 4,27 7725 3,32 menhänge zwischen Temperatur, Widerstandswert und Span- 21865 4,24 7406...

Seite 7 : Bezeichnungen In Der Anlage

Bezeichnungen in der Anlage   °C °C Bezeichnungen in der Anlage 3220 2,26 1385 1,31 Beschreibung der Funktionen der Temperaturfühler in den ent- 3102 2,22 1341 1,28 sprechenden Installationsanleitungen. 2989 2,17 1297 1,25 Bezeichnung Funktion 2880 2,12 1256 1,22 BUS-System EMS plus 2776 2,08...

Seite 8 : Störungsbehebung

Störungsbehebung Der Zusatz-Code 999 auf dem Kesseldisplay Störungsbehebung (z. B. BC10 usw.) ist eine allgemeine Stö- Auf den folgenden Seiten erhalten Sie eine Zusammenstellung rungsanzeige. Der genaue Zusatz-Code zur aller Betriebs-, Wartungs- und Störungs-Codes der Regelsyste- Störungsbestimmung wird auf der EMS plus me Logamatic EMS und EMS plus in einem Dokument.

Seite 9 : Störungs-Code 0, Störungs-Code 1, Störungs-Code 2, Störungs-Code 3, Störungs-Code 4, Störungs-Code 5, Störungs-Code 6

Störungsbehebung Störungsklasse Bedeutung 14 Störung – Anlagenstörung • Betroffenes Produkt bleibt mit eingeschränkter Funktion in Be- trieb • Manueller Reset nicht möglich • Störungsanzeige wird durch Beheben der Ursache aufgehoben. • Bsp.: Außentemperaturfühler defekt 16 Geringfügige Störung – Anlagenstörung • Betroffenes Produkt bleibt mit geringfügig eingeschränkter Funk- tion in Betrieb •...

Seite 10

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme Pumpe Betriebsmeldung, keine Störung – Hybrid-Manager: Nachlaufphase Wärmepumpe im Ent- Betriebsmeldung, keine Störung – eisungsmodus / Wär- mepumpe im Abtaubetrieb Interner Status / Betriebsmeldung, keine Störung – Wärmepumpe im Störungsmodus. Nur EMS-Wärmeer- Püfen, ob ein Durchfluss gegeben ist. Filter reinigen und Absperrventile öffnen zeuger in Betrieb Ursache: Filter in der Logatherm...

Seite 11

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme Kessel kann vorüber- Betriebsmeldung, keine Störung – gehend nach Warm- wasservorrang nicht starten Kessel vorüberge- Kessel hat wegen kurzzeitig zu gerin- – hend wegen zu gerin- gem Wasserdruck abgeschaltet. gem Wasserdruck Kessel läuft selbständig nach kurzer abgeschaltet Zeit wieder an 2505 BC...

Seite 12

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme – Zu geringer Durch- Vorlauftemperatur mit Basiscontroler Einstellung der Kesselkreispumpe anpas- fluss durch den kontrollieren sen. Wärmeerzeuger Rücklauftemperaturfühler mit Bedieneinheit oder Sevice Key kontrollieren Widerstandswert des Kesselfühlers Oberfächentemperatur des mit dem Sicher- (Sicherheitstemperaturbegrenzer) heitstemperaturfühler bestückten Gussglie- messen und mit der Kennlinie verglei- des mit Temperaturmessgerät prüfen.

Seite 13

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme Temperatur am Sind alle Absperrhähne geöffnet? Absperrhähne öffnen Vorlauftemperatur- Beträgt der Wasserdruck in der Anla- Bei zu geringem Wasserdruck, Wasser fühler zu hoch ge mindestens 1bar? nachfüllen und Anlage entlüften. Ist mindestens ein Thermostatventil Ein Thermostatventil öffnen geöffnet? Umwälzpumpe prüfen...

Seite 14

Störungsbehebung Störungs-Code 1... Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme Wärmepumpe läuft Betriebsmeldung, keine Störung – bei blockiertem Heiz- kessel Wärmepumpe arbei- Die Wärmepumpe arbeitet im Servi- Nach erfolgten Servicearbeiten auf Normal- tet im Servicemodus cemodus (100% Leistung) betrieb umschalten. Der Servicemodus en- det automatisch nach 15 min Abgasthermostat hat Abgastemperaturfühler unter 105°C...

Seite 15

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme Abgastemperatur zu Fühlerleitung prüfen Bei Beschädigung austauschen hoch Steckverbindung prüfen Bei Verschmutzung reinigen oder ggf. aus- tauschen Bei Beschädigung austauschen Bei losem Stecker, diesen wieder aufste- cken Fühlerwerte nach Tabelle prüfen Bei Abweichungen den Fühler austauschen Spannungswerte am Fühler laut Ta- Bei Abweichungen die Geräteelektronik belle prüfen...

Seite 16

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme Kurzschluss Abgas- Fühlerleitung prüfen Bei Beschädigung austauschen temperaturfühler Steckverbindung prüfen Bei Verschmutzung reinigen oder evtl. aus- tauschen Bei Beschädigung austauschen Bei losem Stecker, diesen wieder aufste- cken Fühlerwerte nach Tabelle prüfen Bei Abweichungen den Fühler austauschen Spannungswerte am Fühler laut Ta- Bei Abweichungen die Geräteelektronik belle prüfen...

Seite 17

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme Kein Tempera- Sind alle Absperrhähne geöffnet? Absperrhähne öffnen turanstieg nach Ist Luft im System? Anlage entlüften. Brennerstart Ist mindestens ein Thermostatventil geöff- Ein Thermostatventil öffnen net? Umwälzpumpe prüfen Ggf. Umwälzpumpe tauschen Sicherheits- und Vorlauftemperaturfühler Ggf.

Seite 18

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme Pumpendrucker- Umwälzpumpe auf mechanisches Klem- Versuchen, die Umwälzpumpe zu lösen höhung zu nied- men prüfen. oder die Umwälzpumpe auszutauschen Ansteuerung der Umwälzpumpe prüfen Erfolgt keine Spannungsversorgung der Umwälzpumpe, Versorgungskabel durch- messen und bei Beschädigung austauschen Laufrad der Umwälzpumpe auf Ver- Laufrad der Umwälzpumpe reinigen schmutzung prüfen...

Seite 19

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme Differenz zwi- Sind alle Absperrhähne geöffnet? Absperrhähne öffnen schen Vorlauf- Beträgt der Wasserdruck in der Anlage Bei zu geringem Wasserdruck, Wasser und Rücklauftem- mindestens 1bar? nachfüllen und Anlage entlüften. peratur zu groß Ist mindestens ein Thermostatventil geöff- Ein Thermostatventil öffnen net? Umwälzpumpe prüfen...

Seite 20

Störungsbehebung Störungs-Code 3... Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme Lufttransport wäh- Beide Steckverbindungen am Geblä- Steckverbindungen am Gebläse ordnungs- rend Betriebsphase se kontrollieren. gemäß wiederherstellen ausgefallen Ansteuerung 230 V AC des Gebläses Ggf. Versorgungskabel des Gebläses aus- prüfen, Versorgungskabel des Geblä- tauschen ses prüfen Tachokabel des Gebläses prüfen...

Seite 21

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme 2037 4 Satrtdrehzahl am Ge- Verbindungsleitung (PWM-Signal) Verbindungsleitung (PWM-Signal) zwischen bläse nicht erreicht zwischen Feuerungsautomat und Feuerungsautomat und Brennergebläse Brennergebläse beschädigt. prüfen, ggf. austauschen. Brennergebläse verschmutzt. Brennergebläse auf Verschmutzung kont- rollieren prüfen, ggf. reinigen. Brennergebläse beschädigt.

Seite 22

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme Gebläse zu langsam Prüfen, ob das Gebläse verschmutzt Gebläse reinigen oder austauschen oder feucht ist. Prüfen, ob die Netzspannung des Ge- Elektroanlage prüfen rätes zwischen 195 V AC und 253 V AC liegt 2035 4 Luftklappenstellung Luftklappendichtung beschädigt.

Seite 23

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme Lufttemperatur- Positionierung des Abgastemperatur- Bei falscher Positionierung die Fühlerpositi- fühler/Abgas- fühlers prüfen on korrigieren temperaturfühler Positionierung des Lufttemperatur- Bei falscher Positionierung die Fühlerpositi- falsch positioniert fühlers prüfen on korrigieren Gebläse zu schnell Steckverbindung des Tachokabels am Steckverbindung ordnungsgemäß...

Seite 24

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme Vorlauftemperatur Da über den Kesselfühler der Tempe- Die Störung kann nur bei ungünstiger Hyd- hat maximal zulässi- raturanstieg im Kessel überwacht raulik in Zweikessel-Anlagen auftreten, gen Wert überschrit- wird und dadurch der Brenner recht- wenn Kessel sich z.B.

Seite 25

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme Sicherheits- oder Ab- Sicherheitstemperaturbegrenzer auf Ggf. Sichheitstemperaturbegrenzer austau- gastemperaturbe- Unterbrechnung oder Kurzschluss schen grenzer hat ausgelöst prüfen Abgastemperatur auf Unterbrechung Ggf. Abgastemperaturbegrenzer austau- oder Kurzschluss prüfen schen Beträgt der Wasserdruck in der Anla- Heizungsanlage nachfüllen und entlüften ge mindestens 1bar? Pumpenanlauf prüfen...

Seite 26

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme Kurzschluss Vorlauf- Kabel im Kabelbaum zum Vorlauf- Bei Beschädigung Kabelbaum austauschen temperaturfühler temperaturfühler auf Kurzschluss prüfen Vorlauftemperaturfühler prüfen Ggf. Vorlauftemperaturfühler austauschen Kurzschluss Vorlauf- Kabel im Kabelbaum zum Vorlauf- Bei Beschädigung Kabelbaum austauschen temperaturfühler temperaturfühler auf Kurzschluss prüfen Vorlauftemperaturfühler prüfen...

Seite 27

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme Kurzschluss Fühlerleitung prüfen, Bei Beschädigung austauschen Kesselvorlauf- Steckverbindung prüfen Bei Verschmutzung reinigen oder evtl. aus- temperaturfühler tauschen Bei Beschädigung austauschen Bei losem Stecker diesen wieder aufste- cken Fühlerwerte nach Tabelle prüfen Bei Abweichungen den Fühler austauschen Spannungswerte am Fühler laut Ta- Bei Abweichungen Geräteelektronik oder belle prüfen...

Seite 28

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme Vorlauftemperatur- Steckverbindung zum Vorlauf- Steckverbindung ordnungsgemäß anbrin- fühler Kontakt lose temperaturfühler auf losen Kontakt oder defekt prüfen Kabel im Kabelbaum zum Vorlauf- Bei Beschädigung Kabelbaum austauschen temperaturfühler auf Beschädigun- gen prüfen Widerstandswert der Vorlauf- Ggf.

Seite 29

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme Geräteelektronik al- – Geräteelektronik mit neuem Softwarestand ter Softwarestand (ab Version 4.X) einsetzen Relaistest wurde akti- Betriebsmeldung, keine Störung – viert Keine Kommunikati- Es kann keine Kommunikation zwi- EMS-Verbindung zwischen Hybridmodul on mit dem EMS schen Hybridmodul (Inneneinheit) (Inneneinheit) und dem EMS Wärme- Wärmeerzeuger...

Seite 30

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme Prüfen, ob am Geräteelektronik die Wenn der Kessel nicht anläuft, dann ist die grüne Signallampe leuchtet Geräteelektronik defekt und muss ausge- tauscht werden. Wenn die Geräteelektronik dunkel Max. 30 Minuten warten und prüfen, ob bleibt, eine gewisse Zeit abwarten, da dann die grüne Lampe an der Geräteelekt- bei kalter Geräteelektronik das Gerät...

Seite 31

Störungsbehebung Störungs-Code 6... Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme Kein Flammensignal Gasanschlussdruck messen, Gasdü- Ist der benötigte Gasanschlussdruck nicht nach Zündung se prüfen vorhanden, mit dem zuständigen Gasver- sorger Rücksprache halten. Gas-Luft-Ver- hältnis auf - 5 Pa einstellen. Für die Gasart korrekte Gasdüse einsetzen Ist die Gasleitung entlüftet? Gasleitung entlüften...

Seite 32

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme Keine Flamme inner- Prüfen, ob der Gashahn geöffnet ist Gashahn öffnen halb Sicherheitszeit Gasanschlussdruck prüfen Bei zu niedrigem Gasanschlussdruck den Gasversorger informieren Querschnitte der Gasleitung nicht Ausreichende dimensionierte Gasleitung in- ausreichend dimensioniert stallieren. Gegendruck der Abgasanlage zu hoch Abgasanlage korrekt dimensionieren durch ungünstige Ausführung (zu viel...

Seite 33

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme Eingang Flammen- Über die Bedieneinheit die Anlage in einen Ruhezustand, z. B. Absenkbetrieb, set- fühler defekt zen, sodass der Brenner ausgeschaltet ist Im Ruhezustand im Bedieneinheit im Falls der Fühlerstrom zu groß ist, die Positi- Menü...

Seite 34

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme Flammenabriss in- – Keine Maßnahme, Geräteelektronik ver- nerhalb Stabilisie- sucht Wiederanlauf rungszeit Flammenabriss in Be- – Keine Maßnahme, Geräteelektronik ver- trieb 1. + 2. Stufe sucht Wiederanlauf Flammenabriss Um- – Keine Maßnahme, Geräteelektronik ver- schaltung 1.

Seite 35

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme In der Serviceebene der Bedieneinheit den "Menüpunkt" Monitor aufrufen und hier den Flammenstrom prüfen. Sollte dieser schwanken oder ständig kleiner als die Sollvorgaben aus der Serviceanleitung sein, folgendes Vorgehen wählen: Flammenüberwachung auf Ver- Bei Verschmutzung des Flammenfühlers schmutzung prüfen diesen reinigen...

Seite 36

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme Zu viele Flammenab- In der Serviceebene der Bedieneinheit den Menüpunkt "Störungsspeicher" und da- risse nach das Untermenü "blockierende Störungen" aufrufen. Sollten ausschließlich Störungsmeldungen 6U/511 vorliegen, folgendes Vorgehen wählen: Prüfen, ob eine korrekte Brennstoff- Bei Störung der Brennstoffversorgung die- versorgung sichergestellt ist.

Seite 37

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme Bei raumluftunabhängiger Betriebs- Abgassystem abdichten ggf. erneut montie- weise den CO-Gehalt in der Zuluft ren, Dichtheitsprüfung durchführen. messen, wenn CO gemessen wird, ist das Abgassystem undicht. Mischsystem bei Ölkesseln prüfen Mischsystem ggf. reinigen. Brennereinstellung prüfen Bei Abweichungen korrigieren In der Serviceebene der Bedienein-...

Seite 38

Bei Abweichungen Zünd-/Überwachungs- des Bedieneinheits prüfen elektrode austauschen Flammenüberwa- BCM/ Kesselidentifikationsmodul de- BCM bzw. Kesselidentifikationsmodul chung fekt durch Buderus Service austauschen lassen Keine Flamme inner- Keine Maßnahme, Geräteelektronik ver- halb Sicherheitszeit sucht Wiederanlauf Ggf. entriegeln/reseten Hinweis: Siehe auch Störung 6L/548 und 6L/553 Fremdlicht Vorbelüf-...

Seite 39

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme Mit abgezogenem und mit der Hand Evtl. ist das Zündelement nicht richtig posi- abgedunkeltem Flammenfühler Start- tioniert und sollte richtig eingebaut werden. versuch durchführen und prüfen, ob Störungmeldung 6U/511 angezeigt wird. (Die Geräteelektronik versucht einen Wiederanlauf).

Seite 40

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme Zeitfehler bei Wider- Kontakt zwischen Geräteelektronik und Kontaktproblem beseitigen, ggf. Geräte- anlaufversuch Montagefuß sowie Basiscontroler und elektronik bzw. Geräteelektronik austau- der Grundplatte und allen sonstigen schen Steckverbindungen prüfen Sicherheitskette of- Den Wasserdruck der Anlage prüfen. Der Wasser bis mindestens 1 bar Wasser- Wasserdruck darf 0,8 bar nicht unter- druck nachfüllen...

Seite 41

Störungsbehebung Ursache o. Stö- rungs-beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme Kein Gasdruck Prüfen ob der Gashahn geöffnet ist Gasmagnetventil 1 austauschen Magnetventil EV2 un- Gasarmatur auf Verschmutzung prüfen Gasarmatur austauschen dicht. Gasfilter vorhanden? Magnetventil EV1 un- Gasarmatur auf Verschmutzung prüfen Gasarmatur austauschen dicht. Gasfilter vorhanden? Magnetventil 2 un- Gasarmatur auf Verschmutzung prüfen,...

Seite 42

Störungsbehebung Ursache o. Stö- rungs-beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme Externe Sperrung Prüfen, ob evtl. ein Kabel von den An- Bei defektem Kabel oder losen Drähten durch Klemme EV schlussklemmen EV defekt ist. Ansons- den Defekt beheben ten liegt keine Störung vor, da die Verriegelung eine gewollte Funktion ist Umschaltmodul ex- Prüfen, ob evtl.

Seite 43

Systemstörung Kesselidentifikationsmodul oder Geräte- Anschlusskabel der Gasarmatur austau- elektronik defekt, oder Kurzschluss im schen Anschlusskabel der Gasarmatur Geräteelektronik austauschen oder Kes- selidentifikationsmodul durch Buderus Service austauschen lassen Systemstörung – Geräteelektronik austauschen Systemstörung – Geräteelektronik austauschen (Geräte- elektronik mit aktuellerem Softwares- tand einsetzen) Störung Regelventil...

Seite 44

Anschlusskabel der Gasarma- schen, evtl. Geräteelektronik austau- schen Kesselidentifikationsmodul nicht richtig Kesselidentifikationsmodul richtig Auf- aufgesteckt oder defekt stecken oder durch Buderus Service aus- tauschen lassen Interne Störung Modulationsspule defekt, oder Drähte an Ionisation außerhalb Grenzwert Geräteelektronik, der Spule lose Modulationsspule Störung...

Seite 45 : Störungs-Code -A Und A0

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme 2001 4 Interne Störung Feu- Störung im Feuerungsautomat Entriegeln erungsautomat, kei- Anlage für 30 Sekunden spannungsfrei ne Spannung schalten. Zündtraforelais. Feuerungsautomat ersetzen. 2002 4 Interne Störung Störung im Feuerungsautomat Entriegeln Feuerungsautomat, Anlage für 30 Sekunden spannungsfrei keine Spannung Heiz- schalten.

Seite 46

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme Außen- Konfiguration prüfen. Ist kein Außentemperaturfühler ge- temperaturfühler Mit der gewählten Einstellung ist ein Außen- wünscht. Konfiguration raumtempera- defekt temperaturfühler erforderlich. turgeführt im Regler wählen. Verbindungsleitung zwischen Regelgerät Wenn kein Durchgang vorhanden ist, die und Außentemperaturfühler auf Durchgang Störung beheben prüfen...

Seite 47

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme Warmwasser Pumpe oder 3-Wege-Umschaltventil defekt. Funktionstest durchführen. bleibt kalt Prüfen, ob evtl. ständig Wasser aufgrund von Evtl. ständige Warmwasserentnahme un- Zapfungen oder einer Leckage aus dem Warm- terbinden wasserspeicher entnommen wird Die Position des Warmwasserfühlers prüfen, Warmwasserfühler richtig positionieren evtl.

Seite 48

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme Warmwasserbe- Prüfen, ob evtl. ständig Wasser aufgrund Evtl. ständige Warmwasserentnahme un- reitung: Thermi- von Zapfungen oder einer Leckage aus dem terbinden sche Desinfektion Warmwasserspeicher entnommen wird misslungen Die Position des Warmwasserfühlers Warmwasserfühler richtig positionieren prüfen, evtl.

Seite 49

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme Wärmeerzeuger Die Version der Geräteelektronik prüfen Ist die Feuerungsautomat-Version nicht bleibt kalt mindestens 2.14, sollte die Geräte- elektronik getauscht werden Evtl. liegen Probleme im Bereich des Kessel- Anlage entlüften bzw. Anschlüsse und fühlers bzw. Luftprobleme im Kessel vor Anschlusskabel des Kesselfühlers prüfen oder den Fühler austauschen Es wurde ein Weichenmodul installiert, ob-...

Seite 50 : Störungs-Code A1

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme Wasserdruckfüh- – Wasserdruckfühler austauschen ler defekt Hydraulische Kon- Wärmeerzeuger unterstützt die vorgegebe- Warmwasser auf Modul konfigurieren figuration wird ne hydraulische Konfiguration nicht (z.B. oder deinstallieren nicht unterstützt weil mehr Pumpenausgänge benötigt wer- Heizkreis 1 auf Modul konfigurieren oder den als vorhanden).

Seite 51

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme Systemstörung Bedie- Im Störungsspeicher der Bedieneinheit Datum am Bedieneinheit einstellen neinheit prüfen, ob diese Störung einmalig oder häufiger vorhanden ist – Anzeige nur bis Bedieneinheit Version Bedieneinheit durch eine mit aktueller 1.03 Version ersetzen Keine Heizkreis Fernbe- In der Installationsebene die Paramet- Entweder eine andere Heizkreisart als...

Seite 52

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme 1037 14 Außentemperaturfühler Konfiguration prüfen. Ist kein Außentemperaturfühler ge- defekt - Ersatzbetrieb Mit der gewählten Einstellung ist ein wünscht. Konfiguration raumtempera- Heizung aktiv Außentemperaturfühler erforderlich. turgeführt im Regler wählen. Verbindungsleitung zwischen Regel- Wenn kein Durchgang vorhanden ist, gerät und Außentemperaturfühler auf die Störung beheben Durchgang prüfen...

Seite 53

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme 3001 Konfigurationsfehler: Konfiguration prüfen (Adresseinstellung Konfiguration ändern 3002 Modul externer Raum- am Modul). 3003 temperaturfühler nicht Es ist ein Modul externer Raum- 3004 verwendet temperaturfühler im System, das mit 3005 der gewählten Einstellung nicht verwen- (3001 = Heizkreis 1;...

Seite 54

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme 3081 Konfigurationsfehler: Konfiguration prüfen. Konfiguration ändern 3082 Fernbedienung nicht Es ist eine Fernbedienung im System, 3083 verwendet die mit der gewählten Einstellung nicht 3084 (3081 = Heizkreis 1; verwendet wird. 3085 3082 = Heizkreis 2; 3086 3083 = Heizkreis 3;...

Seite 55

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme 4021 Konfigurationsfehler: Konfiguration prüfen (Adresseinstellung Konfiguration ändern 4022 Modul Warmwasser am Modul). nicht verwendet Es ist ein Modul Warmwasser im System, das mit der gewählten Einstel- (4021 = Warmwasser- lung nicht verwendet wird. system 1;...

Seite 56 : Störungs-Code A2

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme Temperaturfühler hyd- Temperaturfühler FK des Pumpeneffizi- Fühleranschluss prüfen. raulische Weiche defekt enzmodul defekt oder nicht korrekt an- Weichentemperaturfühler auf falsche (Pumpeneffizienzmo- geschlossen Einbauposition oder auf Bruchstelle dul) prüfen Keine Kommunikation EMS-BUS defekt oder nicht korrekt an- BUS-Anschluss korrigieren mit Pumpen- geschlossen.

Seite 57

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme Keine Kommunikati- In der Serviceebene der Bedieneinheit Entweder die Verdrahtung oder die soft- on mit Bedieneinheit unter Menüpunkt " P1" prüfen, ob Bedie- wareseitige Zuordnung ändern Heizkreis. neinheiten von der Adresseinstellung dem richtigen Heizkreis zugeordnet wur- (A21 = Heizkreis 1;...

Seite 58

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme Frostschutz gewählt Zuordnung von Fernbedienung Bedie- Einstellung korrigieren aber keine Fernbe- neinheit und Heizkreis bzw. die Paramet- dienung Heizkreis. rierung prüfen (A21 = Heizkreis 1; A22 = Heizkreis 2; A23 = Heizkreis 3; A24 = Heizkreis 4;...

Seite 59

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme 1030 Interner Datenfehler, – Regelgerät austauschen 1033 Regelgerät austau- 1034 schen 1035 (A21 = Heizkreis 1; 1036 A22 = Heizkreis 2; A23 = Heizkreis 3; A24 = Heizkreis 4; A25 = Heizkreis 5; A26 = Heizkreis 6;...

Seite 60 : Störungs-Code A3

Störungsbehebung 5.14 Störungs-Code A3... Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme Abgastemperaturfühler Kein Signal von Abgasüberwachung an Fühler (Abgasüberwachung) austau- an der Strömungssiche- der Strömungssicherung schen rung defekt Signal des Fühlers für die Abgasüber- Kabelbaum auf Beschädigungen über- wachung liegt außerhalb der Kennlinie prüfen Signalunterbrechung im Anschlusska- Kabelbaum austauschen...

Seite 61

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme 3051 Konfigurationsfehler: Konfiguration prüfen. Konfiguration ändern 3052 Vorlauftemperaturfühler Es ist ein Vorlauftemperaturfühler im 3053 nicht verwendet System, das mit der gewählten Einstel- 3054 lung nicht verwendet wird. (A31/3051 = Heizkreis 3055 3056 A32/3052 = Heizkreis 2; 3057 A33/3053 = Heizkreis 3;...

Seite 62 : Störungs-Code A4

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme Keine Kommunikation mit Prüfen, ob die Adresseinstellung am Für Heizkreis 2 z.B. auf 2 stellen Heizkreis-Mischermodul Mischermodul richtig gewählt wurde Die Verbindungsleitung EMS auf Be- Beschädigte Kabel austauschen (A32 = Heizkreis 1; schädigungen prüfen A33 = Heizkreis 2;...

Seite 63

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme 4031 Warmwasser- Konfiguration prüfen. Konfiguration ändern 4032 Temperaturfühler de- Mit der gewählten Einstellung ist ein fekt Warmwasser-Temperaturfühler erfor- derlich. (A41 = Warmwasser- Verbindungsleitung zwischen Regel- Verbindung ordnungsgemaß herstellen system 1; gerät und Warmwasserfühler prüfen A42 = Warmwasser- system 2) Elektrischer Anschluss der Verbindungs-...

Seite 64

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme 4061 Warmwasser: Soll- Prüfen, ob evtl. ständig Wasser aufgrund Evtl. ständige Warmwasserentnahme un- 4062 temperatur nicht er- von Zapfungen oder einer Leckage aus dem terbinden reicht Warmwasserspeicher entnommen wird (A41/4061 = Warm- Die Position des Warmwasserfühlers Warmwasserfühler richtig positionieren wassersystem 1;...

Seite 65 : Störungs-Code A5

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme 6002 16 Solarmodul: Tägliche Pumpe der täglichen Aufheizung Blockierung der Pumpe der täglichen Aufheizung abgebro- blockiert Aufheizung beheben chen Massenstrom der täglichen Aufheizung Ausreichenden Massenstrom für tägliche zu klein oder kein Massenstrom Aufheizung gewährleisten Leistung der Nachheizung zu klein Nachheizleistung prüfen oder tägliche Aufheizung in zapfarme Zeiten legen, so-...

Seite 66

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme Speicher- Konfiguration prüfen Konfiguration ändern temperaturfühler Mit der gewählten Einstellung ist ein unten defekt Speicherfühler unten notwendig Verbindungsleitung zwischen Solarmo- Verbindung ordnungsgemäß herstellen dul und Speicherfühler unten prüfen Elektrischer Anschluss der Verbindungs- Falls Schrauben oder ein Stecker lose sind, leitung am Solarmodul prüfen das Kontaktproblem beheben Speicherfühler unten laut Tabelle prüfen Wenn Werte nicht übereinstimmen, dann den...

Seite 67

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme 6006 12 Keine Kommuni- Konfiguration prüfen (Adresseinstellung Konfiguration ändern kation mit Erwei- am Modul). terungsmodul Mit der gewählten Einstellung ist ein Er- Solar weiterungsmodul Solar erforderlich oder die Einstellung wird nicht erkannt. Die Verbindungsleitung EMS zum Erwei- Beschädigte Kabel austauschen terungsmodul Solar auf Beschädigung prüfen.

Seite 68

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme 6013 14 Solarmodul: Puf- Konfiguration prüfen. Mit der gewählten Konfiguration ändern fer Bypass Schal- Einstellung ist ein Fühler Puffer Bypass tung Schaltung Puffer am Solarmodul erfor- Temperatur- derlich fühler Rücklauf Verbindungsleitung zwischen Solarmo- Verbindung ordnungsgemäß...

Seite 69

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme 6016 14 Solarmodul: Konfiguration prüfen. Mit der gewählten Konfiguration ändern Temperatur- Einstellung ist ein Fühler Speicher 3 Mit- fühler Speicher 3 te am Solarmodul erforderlich Mitte defekt - Er- Verbindungsleitung zwischen Solarmo- Verbindung ordnungsgemäß herstellen satzbetrieb aktiv dul und Fühler Speicher 3 Mitte prüfen Fühler Speicher 3 Mitte laut Tabelle...

Seite 70

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme 6020 14 Solarmodul: Konfiguration prüfen. Mit der gewählten Konfiguration ändern Temperatur- Einstellung ist ein Fühler Temperatur fühler thermische thermische Desinfektion/tägliche Auf- Desinfektion/täg- heizung am Solarmodul erforderlich liche Aufheizung Verbindungsleitung zwischen Solarmo- Verbindung ordnungsgemäß herstellen defekt dul und Temperatur thermische Desin- fektion/tägliche Aufheizung prüfen...

Seite 71

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme 6023 14 Modul Solar: So- Prüfen ob Absperrhähne geschlossen sind Hähne öffnen larpumpe blo- Die Postion des Fühlers Speicher 2 unten Fühler Speicher 2 unten richtig positionieren ckiert oder Luft prüfen, evtl. ist dieser falsch angebracht im System Die Postion des Fühlers Kollektor 2 prüfen, Fühler Kollektor 2 richtig positionieren...

Seite 72

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme 6024 14 Modul Solar: Über Funktionstest Trinkwasserumlade- Wenn keine Spannung am Ausgang für die Pumpe Umladung pumpe einschalten und prüfen, ob Trinkwasserumladepumpe anliegt, so ist das blockiert oder 230 V AC an den Anschlussklemmen an- Modul defekt und muss ausgetauscht werden Luft im System liegen (s.

Seite 73

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme Die Verbindungsrohre zwischen Kollek- Bei Störungen in der Verrohrung diese behe- tor 1 und solaren Verbraucher 2 kontrol- lieren und nach Installationsanleitung prüfen, ob diese richtig angeschlossen sind Die Postion des Fühlers Speicher 2 un- Fühler Speicher 2 unten richtig positionieren ten prüfen, evtl.

Seite 74

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme Die Verbindungsrohre zwischen Wärme- Bei Störungen in der Verrohrung diese behe- tauscher und solarem Verbrauchern kon- trollieren und nach Installationsanleitung prüfen, ob diese richtig angeschlossen sind Prüfen, ob Wärmetauscherkreislauf voll- Anlage entlüften ständig entlüftet ist Prüfen, ob Pumpe externer Wärmetau- Wenn Abweichungen bestehen, die Pumpe scher richtig dimensioniert ist...

Seite 75

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme 6028 14 Modul Solar: So- Die Postion der Fühlers Speicher 1/2 un- Fühler Speicher 1/2 unten richtig positionie- larpumpe blo- ten prüfen, evtl. ist dieser falsch ange- ckiert oder Luft bracht im System Die Postion des Fühlers Kollektor 1 Kollektorfühler richtig positionieren prüfen, evtl.

Seite 76

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme Prüfen, ob Solarkreislauf vollständig ent- Solaranlage entlüften lüftet ist Prüfen, ob Pumpe Kollektor 1 richtig di- Wenn Abweichungen bestehen, die Pumpe mensioniert ist Kollektor 1 austauschen Die Fühler laut Tabellen prüfen Bei Abweichungen zu den Tabellenwerten die Fühler austauschen 6029 14 Solarmodul: Mi-...

Seite 77

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme 6035 14 Zu niedriger Mas- Massenstrom im Solarkreis zu niedrig Massenstrom im Solarkreis korrekt einstellen senstrom im So- (z.B. Pumpenstufe erhöhen) ggf. an der So- larkreis des 2. larstation Drossel weiter öffnen. Kollektorfeldes Richtwerte 20-40 l/m Kollektorfläche und Stunde.

Seite 78

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme 6045 14 Rücklauf- Verbindungsleitung zwischen Modul und Wenn ein Defekt vorliegt, Temperaturfühler temperaturfühler Rücklauftemperaturfühler des Wärme- austauschen des Wärmemen- mengenzählers prüfen genzählers de- Elektrischen Anschluss der Verbindungs- Wenn Schrauben oder ein Stecker lose sind, fekt leitung im Modul prüfen dann das Kontaktproblem beheben...

Seite 79

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme Prüfen, ob Solarkreis vollständig entlüf- Anlage entlüften tet ist Prüfen, ob Pumpe richtig dimensioniert Wenn Abweichungen bestehen, die Pumpe austauschen. Die Fühler laut Tabellen prüfen Bei Abweichungen zu den Tabellenwerten die Fühler austauschen 6049 14 Temperatur- Verbindungsleitung zwischen Modul und...

Seite 80 : Störungs-Code A6

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme 6010 14 Keine Kommuni- Konfiguration prüfen (Adresseinstellung Konfiguration ändern kation Hauptmo- am Modul). Mit der gewählten Einstel- dul Solar lung ist ein Hauptmodul Solar erforder- lich Die Verbindungsleitung EMS zum Hauptmo- Beschädigte Leitung austauschen dul Solar auf Beschädigung prüfen.

Seite 81

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme 1030 Interner Datenfehler, – Regelgerät austauschen 1033 Regelgerät austauschen 1034 (A61 = Heizkreis 1; 1035 A62 = Heizkreis 2; 1036 A63 = Heizkreis 3; A64 = Heizkreis 4; A65 = Heizkreis 5; A66 = Heizkreis 6; A67 = Heizkreis 7;...

Seite 82

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme 1051 Keine Kommunikation Konfiguration prüfen (Adresseinstel- Konfiguration ändern 1052 Modul externer Raum- lung am Modul). 1053 temperaturfühler Mit der gewählten Einstellung ist ein 1054 Modul externer Fühler Raumtempera- (A61/1051 = Heizkreis 1; 1055 tur erforderlich A62/1052 = Heizkreis 2;...

Seite 83

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme 3011 Konfigurationsfehler: Konfiguration prüfen (Adresseinstel- Konfiguration ändern 3012 Mischermodul nicht ver- lung am Modul). 3013 wendet Es ist ein Mischermodul im System, 3014 das mit der gewählten Einstellung (A61/3011 = Heizkreis 1; 3015 nicht verwendet wird.

Seite 84 : Störungs-Code A7

Störungsbehebung 5.18 Störungs-Code A7... Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme Störung: Warmwas- 1.Kein Signal vom Warmwasser-Tem- 1.Stecker am Warmwasser-Temperaturfüh- ser-Temperaturfühler peraturfühler vorhanden. ler aufstecken Verbindungskabel zum Warmwasser- Kabelbaum austauschen Temperaturfühler ist beschädigt Warmwasser-Temperaturfühler de- Warmwasser-Temperaturfühler austau- fekt schen Signalauswertung auf Leiterplatte de- Leiterplatte austauschen fekt Störung: Speicherla-...

Seite 85 : Störungs-Code A8

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme 1030 Interner Datenfehler, – Regelgerät austauschen 1035 Regelgerät austau- 1036 schen (A71 = Heizkreis 1; A72 = Heizkreis 2; A73 = Heizkreis 3; A74 = Heizkreis 4; A75 = Heizkreis 5; A76 = Heizkreis 6; A77 = Heizkreis 7;...

Seite 86 : Störungs-Code Ac

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme Falsche BUS-Konfi- BUS-Modul und 2-Draht-BUS Regler Heatronic 3® Bus Regler abklemmen guration sind beide vorhanden BUS-Modul BUS-Modul ausbauen ausbauen Störung in Buskom- Verbindungskabel zwischen CAN - Verbindungskabel zwischen CAN-Busregler munikation Busregler und BUS-Modul unterbro- und BUS-Modul instandsetzen bzw.

Seite 87

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme Temperaturfühler hy- Temperaturfühler FK des Pumpeneffi- Fühleranschluss prüfen. draulische Weiche zienzmodul defekt oder nicht korrekt Weichenfühler auf falsche Einbauposition defekt (Pumpeneffi- angeschlossen oder auf Bruchstelle prüfen. zienzmodul) Lufttemperatur- Lufttemperaturfühler inkl. Steckver- Steckverbindung richtig aufstecken oder fühler defekt bindung der Geräteelektronik prüfen ggf.

Seite 88

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme Öl-Betriebstempera- Verbindungsleitung zwischen Geräte- Falls das Kabel beschädigt ist, dieses aus- tur wird nicht erreicht elektronik und Ölvorwärmer optisch tauschen auf Beschädigungen prüfen Prüfen, ob an der Geräteelektronik Stecker richtig aufstecken und am Ölvorwärmer die Stecker rich- tig aufgesteckt sind Verbindungsleitung zwischen Geräte- Erwärmt sich der Ölvorwärmer und die Stö-...

Seite 89

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme Temperaturfühler hy- Temperaturfühler FK des Pumpeneffi- Fühleranschluss prüfen. draulische Weiche zienzmodul defekt oder nicht korrekt Weichenfühler auf falsche Einbauposition defekt (Pumpeneffi- angeschlossen oder auf Bruchstelle prüfen. zienzmodul) 1010 14 Keine Kommunikati- Prüfen, ob Busleitung falsch ange- Verdrahtungsfehler beseitigen und Regege- on über BUS-Verbin- schlossen wurde...

Seite 90 : Störungs-Code B

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme Wärmeerzeuger ge- EMS-Kessel prüfen Störung am EMS-Kessel beheben sperrt oder blockiert Hybridsystem: Außentemperaturfüh- Kontakte, Kabel und Verbindungen zwi- ler ist defekt (Stromkreis offen/Kurz- schen Wärmeerzeuger und Außentempera- schluss) turfühler prüfen und ggf. reparieren Hybridsystem: Störung des Strö- Gehäuse des Außentemperaturfühlers öff- mungsschalter-Selbsttests beim Ein-...

Seite 91 : Störungs-Code C

Störungsbehebung 5.22 Störungs-Code C... Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme Kurzschluss Wasser- Siehe auch Störung 2E 207 und Wasserdruck prüfen. druckfühler 2L 266 Ggf. ist auch Druckfühler defekt und muss ausgetauscht werden Kurzschluss Wasser- Verbindungsleitung des Wasser- Verbindungsleitung austauschen bzw. den druckfühler druckschalters auf Kurzschluss Kurzschluss beseitigen...

Seite 92

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme Stecker am Gebläse lose Gebläse läuft nicht an Stecker aufstecken oder Differenzdruck- schalter schließt Gebläse ist blockiert Gebläse austauschen nicht bei Gebläsean- Signalunterbrechung im Anschlusska- Kabelbaum austauschen lauf bel zum Differenzdruckschalter Anschlusskabel zum Gebläse austauschen Kein Signal vom Gebläse Abgasrohrlänge zu lang Abgasrohrlänge ermitteln und mit den...

Seite 93

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme Außentemperaturfüh- Außentemperaturfühler ist nicht an Außentemperaturfühler am BUS-Modul an- ler defekt den Anschlußklemmen A und F ange- schließen schlossen Außentemperaturfühler hat Unterbre- Kabel zum Außentemperaturfühler instand- chung oder Kurzschluss setzen oder austauschen Kabel zum Außentemperaturfühler Ausentemperaturfühler austauschen hat Unterbrechung oder Kurzschluss BUS-Modul defekt...

Seite 94 : Störungs-Code D

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme Feuerungsautomat Verbindungsleitung zwischen Regel- Wenn ein Defekt vorliegt, Fühler austau- erhält unzulässige gerät und Vorlauftemperaturfühler schen Werte vom Vorlauf- prüfen temperaturfühler Elektrischer Anschluss der Verbin- Falls Schrauben oder ein Stecker lose sind, dungsleitung im Regelgerät prüfen das Kontaktproblem beheben Vorlauftemperaturfühler laut Tabelle Sollten Werte nicht übereinstimmen, den...

Seite 95

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme Vorlauf- oder Rück- Vorlauf- oder Rücklauftemperatur am Der Wärmeerzeuger erwärmt zunächst das lauftemperatur au- Hybrid-Manager außerhalb des zulässi- Wasser, bevor die Luft-Wasser-Wärmepum- ßerhalb des gen Bereichs. pe gestartet wird. zulässigen Bereichs Externer Wächter Brückewischen den Anschlussklem- Brücke zwischen den Anschlussklemmen ausgelöst, kein Heiz-...

Seite 96 : Störungs-Code E

Störungsbehebung 5.24 Störungs-Code E... Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme Systemstörung Kontakt zwischen Geräteelektronik und Kontaktproblem beseitigen, ggf. Geräte- Geräteelektronik/ Montagefuß sowie Basiscontroler und elektronik oder Kesselidentifikationsmodul Basiscontroler der Grundplatte und allen sonstigen austauschen Steckverbindungen prüfen Vorlauftempera- Kein Signal vom Vorlauftemperaturfühler Stecker am Vorlauftemperaturfühler kom- turfühler im Wär- plett aufstecken meerzeuger...

Seite 97

Systemstörung Prüfen ob die Geräteelektronik defekt ist Geräteelektronik austauschen Kodierstecker Sollte die Störung nach Austausch der Kodierstecker durch Buderus-Kundendiest Geräteelektronik weiterhin vorliegen, ist austauschen lassen der Kodierstecker defekt Tab. 33 Störungs-Code E... Servicehandbuch Logamtic EMS plus und Logamatic EMS – 6 720 809 288 (2014/02)

Seite 98

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme Systemstörung – Geräteelektronik austauschen Geräteelektronik Systemstörung Fühlerleitung zum Kesselfühler prüfen Bei Beschädigung austauschen Geräteelektronik Steckverbindung prüfen Bei Verschmutzung reinigen oder evtl. aus- tauschen Bei Beschädigung austauschen Bei losem Stecker, den Stecker wieder auf- stecken Fühlerwerte nach Tabelle prüfen Bei Abweichungen den Fühler austauschen...

Seite 99

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme Systemstörung Über die Bedieneinheit im Servicemenü Wenn diese Störung häufiger auftritt oder Feuerungs- unter dem Menüpunkt nicht behoben werden kann, ist der automat "Störungshistorie" prüfen, ob diese Stö- Feuerungsautomat auszutauschen rung häufiger vorhanden ist Systemstörung Prüfen, ob der Winkelhalter evtl.

Seite 100

Kodierstecker austauschen Systemstörung Zunächst Feuerungsautomat austau- Sollte die Störung nicht behoben sein, den Kodierstecker schen und prüfen, ob die Störung da- Buderus Kundendiensts informieren durch behoben wurde Kodierstecker Prüfen, ob Geräteelektronik und Kodier- Sollten Geräteelektronik und Kodierstecker kann nicht gele-...

Seite 101

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme Relais im Um- – Umschaltmodul austauschen schaltmodul schaltet nicht nach Vorgabe Rückmeldung Anschlüsse des Moduls auf Kurzschluss Kurzschluss beheben, ggf. Umschaltmodul Umschaltmodul, prüfen austauschen. obwohl Relais dort nicht ange- steuert Systemstörung – Umschaltmodul austauschen Systemstörung Kontakt zwischen Geräteelektronik und Kontaktproblem beseitigen, ggf.

Seite 102 : Störungs-Code -H

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme Undichtigkeit an – Gasarmatur prüfen, ggf. tauschen. Sicherheitsventi- Kondensatsiphon reinigen. len erkannt, Wär- Elektroden und Anschlusskabel prüfen, ggf. meerzeuger tauschen. verriegelt Abgassystem prüfen, ggf. reinigen oder in- standsetzen. Entstörtaste ge- – Reset-Taste drücken und halten, bis das drückt oder inter- Display 00 zeigt.

Seite 103

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme 1013 18 Maximaler Brenn- – Wartung durchführen. zeitpunkt ist erreicht 1014 18 Aktuelle Ionisation Flammenfühler und Winkelhalter Wenn erforderlich reinigen ist zu niedrig (Spiegel) auf Verschmutzung prüfen Mischsystem bzgl. Verschmutzung Wenn erforderlich reinigen prüfen Brennereinstellung nach Vorgaben Wenn erforderlich korrigieren...

Seite 104

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme 1016 18 Zu viele Flammen- Entstörtaste am Feuerungsautomat drücken und Ursache für Flammenabriss unterbrechungen entsprechend folgender Schritte suchen: Zündung mittels "Relaistest" der Be- Zündelektrode auf Verschmutzung oder Be- dieneinheit prüfen schädigung (Elektrodenabstand) prüfen, ggf. austauschen Prüfen, ob eine korrekte Brennstoff- Bei Störung der Brennstoffversorgung, die- versorgung sichergestellt ist.

Seite 105

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme 1020 14 Aktuelle Ionisation Das Flammensignal liegt oberhalb der Wartung durchführen ist zu hoch Wartungsgrenze Elektrische Verbindung zwischen Die Verbindungsleitungen zwischen Flammenfühler und Feuerungsautomat Feuerungsautomat und Flammenfühler ist fehlerhaft prüfen und Störung beheben Flammenfühler ist defekt Flammenfühler austauschen Feuerungsautomat ist defekt...

Seite 106

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme 1026 16 Speicher- Temperaturunterschied zwischen Warmwasserrücklauffühler und Warmwasserfüh- temperaturfühler ler zu groß. Korrektur zu hoch Fühlerwerte prüfen. Ggf. Fühler austauschen. Wärmetauscher auf Verkalkung Wärmetauscher entkalken. prüfen. 1027 16 Solarmodul: Kabelverbindung zum Fühler Puffer un- Verbindungsleitung zum Fühler Puffer repa- Speicher- terbrochen oder beschädigt...

Seite 107

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme 1066 20 Verbrennung (Öl-/ Prüfen, ob korrekte Brennstoffversor- Bei Störung in der Brennstoffversorgung Luft-Verhältnis) gung sichergestellt ist (Öltank, Ölfilter, diese beheben, z. B. durch Reinigung ggf. nicht optimal Ölpumpe, Einspritzventil) Austausch Ölfilter, Ölpumpe, Einspritzventil Kessel/Lufttransport auf Verschmut- Kessel/Lufttransportweg ggf.

Seite 108 : Störungs-Code L

Störungsbehebung 5.26 Störungs-Code L... Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme 2004 4 Interner Fehler Störung im Feuerungsautomat Entriegeln Anlage für 30 Sekunden spannungsfrei schalten. Feuerungsautomat ersetzen. 2013 4 Interner Fehler Störung im Feuerungsautomat Entriegeln Anlage für 30 Sekunden spannungsfrei schalten. Feuerungsautomat ersetzen.

Seite 109

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme 2054 4 Interner Fehler Störung im Feuerungsautomat Entriegeln Anlage für 30 Sekunden spannungsfrei schalten. Feuerungsautomat ersetzen. 2058 Interner Fehler Störung im Feuerungsautomat Entriegeln 2059 Anlage für 30 Sekunden spannungsfrei 2060 schalten. 2061 Feuerungsautomat ersetzen. 2062 2063 2064...

Seite 110

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme 2108 4 Interner Fehler Störung im Feuerungsautomat Entriegeln Anlage für 30 Sekunden spannungsfrei schalten. Feuerungsautomat ersetzen. 2111 4 Interner Fehler Störung im Feuerungsautomat Entriegeln Anlage für 30 Sekunden spannungsfrei schalten. Feuerungsautomat ersetzen. 2116 4 Interner Fehler Störung im Feuerungsautomat Entriegeln...

Seite 111

Störungsbehebung Ursache o. Störungs- beschreibung Prüfvorgang/Ursache Maßnahme 2007 Interner Fehler Störung im Feuerungsautomat Entriegeln 2008 Störung im Identifikationsmodul Anlage für 30 Sekunden spannungsfrei 2010 (BCI) schalten. 2011 Feuerungsautomat ersetzen. 2012 Kundendienst verständigen. 2014 2015 2016 2045 2047 2053 2055 2056 2057 Zu viele Wiederanläu- Es wurden laufend vorhandene Stö-...