Herunterladen Diese Seite drucken

ABB 4690 Serie Bedienungsanleitung

Trübungsanalysesysteme
Vorschau ausblenden

Werbung

A B B M E S S - U N D A N A LY S E N T EC H N I K | B E D I E N U N G S A N L E I T U N G
Serie 4690
Trübungsanalysesysteme
Einleitung
4690 / 4695 Analysator
und ein 7998
Ein Trübungsmesssystem von ABB umfasst einen
Trübungssensor
Analysator 4690/4695 und einen Trübungssensor 7998.
Der Analysator stellt die Benutzerschnittstelle zur
Verfügung und übernimmt die Kommunikation mit
anderen Geräten und Systemen.
Das Signal des Trübungssensors wird vom
Analysator ausgewertet, und die Ergebnisse werden
auf einer großen, speziell entwickelten und leicht
ablesbaren Flüssigkristallanzeige (LCD) mit
Hintergrundbeleuchtung angezeigt.
Der Analysator kann mit jedem Sensor der Serie
7998 verwendet werden. Zudem kann der
Messbereich gemäß den Anforderungen des
Anwenders konfiguriert werden.
Der Analysator ist in Ausführungen für Wand-/Rohr-
oder Schalttafelmontage 1/4-DIN-Schalttafel
erhältlich. Die Schutzart IP66 gewährleistet auch
unter schwierigsten Einsatzbedingungen einen
zuverlässigen Betrieb. Dieser Schutz bleibt auch
während der Programmierung und Kalibrierung
erhalten.
Genaue und zuverlässige
Trübungsmessung
Measurement made easy
Weitere Informationen
Weitere Veröffentlichungen für die 4690
Trübungsanalysesysteme stehen zum kostenlosen
Download zur Verfügung unter:
http://new.abb.com/products/measurement-
products/de

Werbung

loading

  Andere Handbücher für ABB 4690 Serie

  Verwandte Anleitungen für ABB 4690 Serie

  Inhaltszusammenfassung für ABB 4690 Serie

  • Seite 1 Measurement made easy Einleitung — Weitere Informationen 4690 / 4695 Analysator und ein 7998 Ein Trübungsmesssystem von ABB umfasst einen Trübungssensor Weitere Veröffentlichungen für die 4690 Analysator 4690/4695 und einen Trübungssensor 7998. Trübungsanalysesysteme stehen zum kostenlosen Download zur Verfügung unter: Der Analysator stellt die Benutzerschnittstelle zur http://new.abb.com/products/measurement-...
  • Seite 2 Wir sind ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich der Konstruktion und Herstellung von Messgeräten zur Steuerung und Regelung von Produktionsverfahren, Durchflussmessungen, Gas- und Flüssigkeitsanalysen und Umweltschutzanwendungen. ABB ist einer der Marktführer im Bereich Prozessautomatisierungstechnologie und bietet Kunden auf der ganzen Welt unter anderem Anwendungserfahrung, Service und Unterstützung.
  • Seite 3: Inhaltsverzeichnis

    Serie 4690 Trübungsanalysesysteme Inhalt Inhalt 1 Sicherheit ................ 2 7 Kalibrierung ..............20 Elektrische Sicherheit ..........2 Pflege und Wartung der Sekundärstandards ..20 Symbole ..............2 Durchführen einer Kalibrierungsverifizierung Gesundheit und Sicherheit ........2 mit einem Sekundärstandard ......... 21 Produktentsorgung ..........
  • Seite 4: Sicherheit

    Hinweis: Die nachstehenden Informationen gelten nur für Kunden in Europa. ABB ist stets darum bemüht zu gewährleisten, dass von seinen Produkten ausgehende Gefahren für die Umwelt so weit wie möglich minimiert werden. Die am 13. August 2005 in Kraft getretene europäische Richtlinie über Elektro- und Elektronik-Altgeräte (Electrical and Electronic Equipment Directive, WEEE) 2002/96/EG verfolgt den Zweck, durch...
  • Seite 5: Trübungsanalysesysteme

    Analysator und wand-/schalttafelmontierter Analysator 7998 006, 007, 016 und 017 7998 006, 007, 016 und 017 4695 500 4690 500 Durchflusssensor (ohne Wischereinheit) Durchflusssensor (ohne Wischereinheit) und schalttafelmontierter Analysator und wand-/schalttafelmontierter Analysator Abb. 2.1 Systemanordnung IM/4690–DE Rev. F...
  • Seite 6 Serie 4690 Trübungsanalysesysteme 2 Trübungsanalysesysteme Wischerstopfen Probenauslass Wischereinheit Optischer Probenauslass Emitter Optischer Emitter Durchflusskammer Durchflusskammer Optischer Optischer Empfänger Empfänger Eingangs-/Abs perrventil Auslassventil Eingangs-/Absperrventil Auslassventil Mit optionaler Wischereinheit Ohne optionale Wischereinheit Abb. 2.2 Trübungssensoren – Hauptbestandteile IM/4690–DE Rev. F...
  • Seite 7: Installation

    Maximaler Abstand Trübungssensor 20 m A – Maximaler Abstand zwischen Analysator und Sensor Max. 55 °C Min. -20 °C B – Innerhalb der Temperaturgrenzen IP66 C – Innerhalb der Grenzen für die Umgebungsbedingungen Abb. 3.1 Montageanforderungen – Analysator IM/4690–DE Rev. F...
  • Seite 8: Montieren Des Analysators

    61 (Außendurchmesser, vertikales oder horizontales Rohr) Abb. 3.2 Gesamtabmessungen Abb. 3.4 Gesamtabmessungen Erläuterungen zu Abb. 3.3: Erläuterungen zu Abb. 3.5: Bohrlochmittelpunkte markieren (siehe Abb. 3.2). Bügelschrauben am Rohr anlegen. Entsprechende Löcher bohren. Ankerplatten auf Bügelschrauben aufsetzen. Analysator mit geeigneten Befestigungselementen an der Wand montieren.
  • Seite 9: Schalttafelmontage

    Abmessungen in mm Tafelausschnitt Abb. 3.6 Gesamtabmessungen Erläuterungen zu Abb. 3.5: Aussparung in Schalttafel schneiden (Abmessungen siehe Abb. 3.6). Analysatoren können gemäß DIN 43835 direkt nebeneinander installiert werden. Halteschraube an allen Spannklammern lösen. Spannklammer mit Verankerung vom Analysatorgehäuse lösen. Analysator in den Schalttafelausschnitt einsetzen.
  • Seite 10: Montieren Des Trübungssensors

    Trübungsanalysesysteme 3 Installation 3.3 Montieren des Trübungssensors Die Systeme und Sensoren sind in Tabelle 2.1 auf Seite 3 aufgeführt. Die Hauptbestandteile der jeweiligen Sensoren sind in Abb. 2.2 auf Seite 4 dargestellt. Siehe Abbildungen 3.8 oder 3.9: 1. Montieren Sie den Sensor mithilfe der mitgelieferten Halterung(en) in der gezeigten Ausrichtung, wobei seine Vertikalachse um maximal 5°...
  • Seite 11: Probendurchfluss

    Probeneinlassanschluss (12 mm Schlauchinnendurchmesser) Probenauslassanschluss (12 mm Schlauchinnendurchmesser) Abb. 3.9 Abmessungen des Sensors (ohne optionale Wischereinheit) 3.3.1 Probendurchfluss Stellen Sie einen Mindestdurchfluss von 0,5 l min ein, um zu vermeiden, dass sich Feststoffe in den Leitungen ablagern. Erhöhen Sie den Durchfluss bei Bedarf, überschreiten Sie den...
  • Seite 12: Installieren Des Optionalen Entgasers

    Hinweis: Der Entgaser MUSS vertikal mit Durchfluss nach oben montiert werden. Abmessungen in mm Auslassausgang Trennbare Kupplungen – 12 mm Schlauch-ID (um 360° drehbar) Probenauslass Demontierbare Kupplung 12 mm Schlauchinnendurchmesser Probeneinlass Abb. 3.11 Montageinformationen zum Entgaser (Teilenummer 7997 500) IM/4690–DE Rev. F...
  • Seite 13: Einrichten Des Entgasers

    Trübungsanalysesysteme 3 Installation 3.4.2 Einrichten des Entgasers Gehen Sie bei einem System mit Entgaser wie folgt vor (siehe Abb. 3.12): 1. Öffnen Sie das Absperrventil für 'Probenzulauf' , sodass der Überlauf vom Entgaser minimal ist. 2. Stellen Sie den Probendurchfluss durch das Trübungsanalysesystem mithilfe des Durchflussregelventils ein.
  • Seite 14: Elektrische Anschlüsse

    Muttern entfernen. abnehmen. Abdeckung abnehmen. Befestigungsschrauben lösen. Schutzabdeckung der Netzanschlussklemmen abnehmen. Schutzabdeckung abnehmen. Erdungsschraube (Masse) Abb. 4.2 Zugang zu den Anschlussklemmen – schalttafelmontierte Analysatoren Abb. 4.1 Zugang zu den Anschlussklemmen – wand-/rohrmontierte Analysatoren IM/4690–DE Rev. F...
  • Seite 15: Sicherheitshinweise

    Bei Wechselstrom-Anwendungsbereichen ist die Bemessung der RC-Glieder abhängig vom Laststrom und von der geschalteten Induktivität. Zunächst sollte ein RC-Entstörglied mit 100R/0,022 µF (Teile-Nr. B9303) installiert werden (siehe Abb. 4.3A). Falls Gerätefehler (fehlerhafte Messwerte) auftreten oder das Gerät zurückgesetzt wird (Display zeigt 88888 an), ist der Wert des RC-Glieds für eine Entstörung zu niedrig und muss erhöht werden.
  • Seite 16: Anschlüsse

    Sender Reiniger/Empfänger Steckbrücke Tabelle 4.1 Eingangsanschlüsse am Analysator 4.3.1 Anschlüsse bei wand-/rohrmontierten Analysatoren Hinweis:  Einzelheiten zu den Anschlussklemmen können Sie Abb. 4.1 auf Seite 12 entnehmen.  Vor dem Anschluss Klemmenschrauben vollständig lösen. Strom- Seriell Analog- Relais 1 übertrag.
  • Seite 17: Anschlüsse Bei Schalttafelmontierten Analysatoren

    Serie 4690 Trübungsanalysesysteme 4 Elektrische Anschlüsse 4.3.2 Anschlüsse bei schalttafelmontierten Analysatoren Hinweis:  Einzelheiten zu den Anschlussklemmen können Sie Abb. 4.2 auf Seite 12 entnehmen.  Vor dem Anschluss Klemmenschrauben vollständig lösen. Erdanschluss (Schutzleiter) Analogausgang RS485 Serieller Anschluß (falls vorhanden) 2.
  • Seite 18: Auswählen Der Netzspannung

    Sechs Schrauben der Bedienfront entfernen. Bedienfront abnehmen. Netzspannungsschalter auf richtigen Wert einstellen. 230 V AC 110 V AC Abb. 4.6 Auswählen der Netzspannung – wand-/rohrmontierte Analysatoren 230 V AC 110 V AC Abb. 4.7 Auswählen der Netzspannung – schalttafelmontierte Analysatoren...
  • Seite 19: Anschlüsse Am Trübungssensor

    4.5 Anschlüsse am Trübungssensor Blau Gelb Abschir- Steckbrücke Emitter mung Blau Grün Blau Grün Empfänger Analysator 4690 /4695 Abschir- mung Abschirmung Blau Weiß Wischer- Abschir- einheit Schwarz mung (optional) Grün Gelb Abb. 4.8 Anschlüsse in der Anschlussdose des Trübungssensors IM/4690–DE Rev. F...
  • Seite 20: Bedienelemente Und Display

    B – Wechsel zwischen Parametern Einstellen Parameterwert Membrantasten Neuer Wert wird oder automatisch gespeichert Abb. 5.1 Bedienelemente und Display C – Einstellen und Speichern eines Parameterwerts Parameter X Auswahl Neuer Wert wird oder automatisch gespeichert D – Auswählen und Speichern einer Parameterauswahl Abb.
  • Seite 21: Betrieb

    Serie 4690 Trübungsanalysesysteme 6 Betrieb 6 Betrieb 6.1 Einschalten des Analysators Prüfen Sie, ob alle elektrischen Anschlüsse ordnungsgemäß verbunden sind, und schalten Sie die Spannungsversorgung ein. Bei der erstmaligen Inbetriebnahme des Systems müssen Sie es zunächst kalibrieren (siehe Abschnitt 7, Seite 20) und die Parameter programmieren (siehe Abschnitt 8.3, Seite 27).
  • Seite 22: Kalibrierung

    Eine der wichtigsten Eigenschaften des Trübungsanalysesystems 7.1 Pflege und Wartung der Sekundärstandards der Serie 4690 ist der sekundäre Trockenkalibrierungsstandard. Die Sekundärstandards von ABB können mehrfach eingesetzt Hierdurch werden die regelmäßig anfallende Verifizierung der werden, müssen jedoch auf Qualitätsverschlechterung überprüft Kalibrierung erheblich vereinfacht und die Notwendigkeit von werden.
  • Seite 23: Durchführen Einer Kalibrierungsverifizierung Mit Einem Sekundärstandard

    Positionie- annehmen können, bevor Sie mit der Kalibrierung rungskerbe beginnen. 6. Setzen Sie den Trockenkalibrierungsstandard so ein, dass Optischer die Angabe des NTU-Nullwerts (siehe Abb. 7.2 oder 7.3) Emitter Empfänger ausgerichtet Positionierungskerbe richtig einrastet – siehe Abb. 7.4. Optischer Empfänger Abb.
  • Seite 24: Durchführen Einer Kalibrierung Mit Einem Primärstandard

    8. Entfernen Sie den Trockenstandard, drehen Sie ihn um 7.3 Durchführen einer Kalibrierung mit einem Primärstandard 180° und setzen Sie ihn wieder ein. Achten Sie dabei darauf, dass die Angabe des NTU-Werts (siehe Abb. 7.2 oder 7.3) zum Empfänger ausgerichtet ist und die Hinweis: Stellen Durchführen einer Positionierungskerbe richtig einrastet –...
  • Seite 25 Serie 4690 Trübungsanalysesysteme 7 Kalibrierung Null-NTU-Anzeige NTU-Wertanzeige NTU-Wertanzeige Null-NTU-Anzeige Positionie- rungskerbe Optischer Emitter Optischer Empfänger Abb. 7.5 Trockenkalibrierungsstandard für Sensoren im unteren Messbereich Abb. 7.7 Einsetzen des Trockenstandards NTU-Wertanzeige Null-NTU-Anzeige Abb. 7.6 Trockenkalibrierungsstandard für Sensoren im oberen Messbereich IM/4690–DE Rev. F...
  • Seite 26 Serie 4690 Trübungsanalysesysteme 7 Kalibrierung 7. Kalibrieren Sie den Sensor wie folgt: Sensorkalibrierung Drücken Sie die Taste , um zur nächsten Seite zu wechseln, KALIBRIERUNG oder Drücken Sie die Taste , um zum nächsten Parameter zu wechseln. Sicherheitscode für die Kalibrierung Erforderlichen Kalibrierkode zwischen 00000 und 19999 eingeben.
  • Seite 27 Serie 4690 Trübungsanalysesysteme 7 Kalibrierung Fortsetzung von vorheriger Seite Einfüllen der Messlösung 1. Entfernen Trockenstandard setzen zugehörigen F.Losung Span. Aufbewahrungsbehälter. Hinweis: Berühren Sie die lichtreflektierenden Teile des Standards nicht. 2. Füllen Sie die Durchflusskammer mit der Formazin-Messlösung und bringen Sie die Wischereinheit bzw.
  • Seite 28: Konfiguration Und Elektrische Kalibrierung

    Serie 4690 Trübungsanalysesysteme 8 Konfiguration und elektrische Kalibrierung 8 Konfiguration und elektrische Kalibrierung 8.1 Zugriff auf die Konfigurationsseiten Ein unbefugter Zugriff auf die Konfigurationsseiten wird durch einen fünfstelligen Sicherheitscode verhindert. Sicherheitscode 0 0 0 0 0 Für den Zugriff auf die Konfigurationsseiten müssen Sie die erforderliche Codenummer (zwischen 00000 und 19999) eingeben.
  • Seite 29: Seite Für Die Parametereinstellung

    Serie 4690 Trübungsanalysesysteme 8 Konfiguration und elektrische Kalibrierung 8.3 Seite für die Parametereinstellung Parametereinstellung Drücken Sie die Taste , um zur nächsten Seite zu wechseln, Parameter EINST. oder Drücken Sie die Taste , um zum nächsten Parameter zu wechseln. Sensortyp Wählen Sie mit den Tasten den gewünschten Sensor aus: 7998-001...
  • Seite 30 Serie 4690 Trübungsanalysesysteme 8 Konfiguration und elektrische Kalibrierung Fortsetzung von vorheriger Seite Reinigungsintervall auf 7998-001, 7998-002, 7998-011 oder Hinweis: Wird nur angezeigt, wenn Sensortyp 7998-012 eingestellt ist. Wählen Sie mit den Tasten das gewünschte Reinigungsintervall aus. Die verfügbaren Werte sind: 15 min, 30 min, 45 min, 1 h sowie weitere Schritte von jeweils 1 h bis maximal 24 Stunden.
  • Seite 31: Seite Für Die Ausgangseinstellung

    Serie 4690 Trübungsanalysesysteme 8 Konfiguration und elektrische Kalibrierung 8.4 Seite für die Ausgangseinstellung Ausgänge einstellen Drücken Sie die Taste , um zur nächsten Seite zu wechseln, Ausgange EINST. oder Drücken Sie die Taste , um zum nächsten Parameter zu wechseln. Alarmzustand: Alarm 1 Damit die Alarmfunktion ausfallsicher ist, muss der Alarmstatus des Relais dem ausgeschalteten A1 Rel.
  • Seite 32 Serie 4690 Trübungsanalysesysteme 8 Konfiguration und elektrische Kalibrierung Fortsetzung von vorheriger Seite Ausgänge während Kalibrierung halten Wählen Sie JA aus, um die Analogübertragungs- und Alarmausgänge zu halten und so während der Kalibrierung unbeabsichtigte Änderungen zu vermeiden. Analogübertragungsausgang testen Der Analysator überträgt automatisch ein Testsignal mit einer Größe von 0, 25, 50, 75 oder 100 % des auf Seite 29 ausgewählten Analogübertragungsbereichs.
  • Seite 33: Seite Für Die Einstellung Der Seriellen Schnittstelle

    Serie 4690 Trübungsanalysesysteme 8 Konfiguration und elektrische Kalibrierung 8.5 Seite für die Einstellung der seriellen Schnittstelle Serielle Schnittstelle Drücken Sie die Taste , um zur nächsten Seite zu wechseln, oder Drücken Sie die Taste , um zum nächsten Parameter zu wechseln. Baudrate Wählen Sie mit den Tasten die erforderliche Baudrate (1200, 2400, 4800 oder 9600...
  • Seite 34: Elektrische Kalibrierung

    8.6.2 Vorbereitung 1. Trennen Sie den Analysator und den Trübungssensor von der Stromversorgung, und trennen den Sensor und den Stromausgang vom Klemmenblock des Analysators – siehe Abb. 4.4, Seite 14 (wand-/rohrmontierte Analysatoren) oder Abb. 4.5, Seite 15 (schalttafelmontierte Analysatoren). 2. Wand-/rohrmontierte Analysatoren a.
  • Seite 35: Seite Für Die Elektrische Kalibrierung

    Serie 4690 Trübungsanalysesysteme 8 Konfiguration und elektrische Kalibrierung 8.6.3 Seite für die elektrische Kalibrierung In diesem Abschnitt sind die tatsächlichen, mit 'xxxxx' angegebenen Werte irrelevant; sie dienen lediglich zur Ermittlung der Anzeigestabilität während der elektrischen Kalibrierung. Elektrische Kalibrierung – – – – – Drücken Sie die Taste , um zur nächsten Seite zu wechseln, Elektrische KAL.
  • Seite 36: Wartung

    Serie 4690 Trübungsanalysesysteme 9 Wartung 9 Wartung Der Wartungsplan in Tabelle 9.1 dient nur als Richtlinie. Da die Trübungsanalysesysteme für eine große Auswahl Anwendungsbereichen ausgelegt sind, bei denen sich die Art der Proben stark unterscheiden kann, kann es notwendig sein, Wartungsplan jeweiligen Installations-...
  • Seite 37: Fehlersuche

    2. Prüfen Sie mit einem geeigneten Spannungsmessgerät die 12-V-Spannungsversorgung des Sensors, und zwar sowohl an den Anschlussklemmen des Analysators als auch an der Anschlussdose des Sensors – Details zu den Anschlüssen siehe Abb. 4.4, 4.5 und 4.8 auf den Seiten 14, 15 und 17.
  • Seite 38: Instabile Oder Fehlerhafte Messwerte

    Serie 4690 Trübungsanalysesysteme 10 Fehlersuche 10.2 Instabile oder fehlerhafte Messwerte 10.3 Intermittierende kurzfristige Überhöhungen der Trübungsmesswerte Es gibt eine Reihe möglicher Ursachen von instabilen oder Solche Messwertüberhöhungen werden in der Regel durch fehlerhaften Messwerten. Prüfen Sie die Probe auf Luftblasen. Blasen verursacht, die den Strahlengang der Durchflusszelle Luftblasen können durch eine Entgasung der Probe entstehen, passieren.
  • Seite 39: Technische Daten

    Serie 4690 Trübungsanalysesysteme 11 Technische Daten 11 Technische Daten Sensor Bereich Mediumberührte Teile – verwendete Werkstoffe Unterer Messbereich: 0 bis 40 NTU Zellengehäuse Oberer Messbereich: 0 bis 400 NTU  POM-Copolymer (Polyoxymethylen), schwarz Messprinzip  Quarzglas, Spectrosil 2000 90°-Streulichtverfahren.  Nitril (O-Ring) Gemäß...
  • Seite 40 Serie 4690 Trübungsanalysesysteme 11 Technische Daten Analysator Relaisausgänge und Sollwerte Messwert Anzahl der Relais 5stellige 7-Segment-LCD-Anzeige mit Hintergrundbeleuchtung Informationen Relaiskontakte 16 Zeichen in einer Reihe aus Punktmatrixsegmenten (LCD-Anzeige Einpoliger Wechselkontakt mit Hintergrundbeleuchtung) Nennbelastung:Max. 250 V AC, 250 V DC Gemessene Einheiten Max.
  • Seite 41: Ersatzteile Und Verbrauchsmaterial

    Serie 4690 Trübungsanalysesysteme 12 Ersatzteile und Verbrauchsmaterial 12 Ersatzteile und Verbrauchsmaterial 12.1 Wartungssätze Teilenummer Beschreibung Inhalt 7998023 Wischerblattsatz 4 x 7997203 7998044 LED-Austauschsatz (ISO-Ausführung mit Infrarot-LED) 1 x 7998126, 1 x 7998021 7998032 Lampenaustauschsatz (EPA-Weißlichtausführung) 1 x 7998125, 1 x 7998021 12.2 Zubehör Teilenummer Beschreibung...
  • Seite 42: Software

    Serie 4690 Trübungsanalysesysteme 12 Ersatzteile und Verbrauchsmaterial 12.5 Software Teilenummer Beschreibung Inhalt 7998040 EPROM für Trübungsanalysesystem 7998 (Standardausführung) 1 x 46803000 BASIC 7998041 EPROM für Trübungsanalysesystem 7998 (zweiter Analogausgang) 1 x 46803001 2ND RETRANS 7998042 EPROM für Trübungsanalysesystem 7998 (Modbus) 1 x 46803002 MODBUS 7998043 EPROM für Trübungsanalysesystem 7998 (PROFIBUS)
  • Seite 43 Bedienungsseite Kalibrierseite Sicherheitsseite (Seite 19) (Seite 24) (Seite 26) Start 45. 1 7 Trubung (NTU) KALIBRIERUNG Sicherheits CODE 3. 3 74 Sensor Spannung Kal.Benutzercode 15. 0 0 Sollwert Alarm 1 Formazin Std. F.Losung Span. TROCKEN KAL. STD Sollwert Alarm 2 0.
  • Seite 44 Unvollständigkeiten in diesem Dokument. Wir behalten uns alle Rechte an diesem Dokument und den darin enthaltenen Themen und Abbildungen vor. Vervielfältigung, Bekanntgabe an Dritte oder Verwendung des Inhaltes, auch auszugsweise, ist ohne vorherige schriftliche Zustimmung durch ABB verboten. © ABB 2018...